You are on page 1of 7

EINSTUFUNGSTEST

Autor: Dieter Maenner

B1

Ich habe vergessen. a) auszahlen b) beantragen c) eingeben d) abheben 11 Immer mehr Männer finden es wichtig.Materialien zu unseren Lehrwerken Einstufungstest studio d B1 Deutsch als Fremdsprache Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. 1 a) b) c) d) 2 a) b) c) d) © Cornelsen Verlag. Fleisch ___. Dann Deshalb Weil Denn Der Stress ist nicht gut für Sie. könntest konntest können konnten Das lange Sitzen am Computer ist ungesund. a) im Haushalt helfen b) helfen im Haushalt c) im Haushalt zu helfen d) im Haushalt geholfen 12 Leider gibt es heute nur Brot zum Abendbrot. Ich habe ___ viel zu tun. ___ es noch keine Computer. gibt gebt gegeben gab Heute ziehen die Menschen viel um. ___ sollten Sie regelmäßig Pausen machen. gleich.de/daf Autor: Dieter Maenner Seite 2 von 7 . ___ ich mit meinen Freunden zusammen bin. Die Zeit vergeht immer schnell. a) b) c) d) 9 a) b) c) d) 3 a) b) c) d) 4 a) b) c) d) 5 a) b) c) d) 6 10 + Jana. ___ Sprechen Sie mit Ihrem Chef! Sie dürfen mit Ihrem Chef sprechen! Sie sprechen mit Ihrem Chef. zu feiern zum Feiern gefeiert mit der Feier Was passt nicht? Ich kann dich heute nicht treffen. a) einkaufen b) einzukaufen c) zum Einkaufen d) eingekauft a) b) c) d) www. wann ob wenn als Als meine Mutter klein war. kommst du endlich? – Ja. sehr besonders nicht ziemlich 7 a) b) c) d) 8 + Ich will im Sommer Urlaub machen.cornelsen. bleiben blieben blieb bleib Ich höre samstags gerne das Radioprogramm. Alle Rechte vorbehalten. während wann warum wo Silvester gehen viele Berliner und Touristen ___ ans Brandenburger Tor. Früher ___ die meisten Menschen ein Leben lang an einem Ort. Berlin. ihrer Frau ___. Sie sollen mit Ihrem Chef sprechen. ___ ich die Wohnung putze. – Du ___ an die Ostsee fahren. Sie sollten weniger arbeiten. Es gibt nur eine richtige Antwort. ich muss noch etwas Geld ___.

Aber ich glaube. denn dann muss ich das machen. In der Woche hole ich nach der Arbeit meistens die Kinder ab. Deshalb können wir abends öfter zusammen fernsehen oder ausgehen. die Küche aufzuräumen. © Cornelsen Verlag. a) wird … erwärmt b) werden … erwärmt c) wird … erwärmen d) wurde … erwärmt 23 Kaufen Sie keine Lebensmittel.. helfen b) dass . a) wollte b) werde c) würde d) wurde 20 a) b) c) d) Welches Wort passt nicht? Die Schule – der Stundenplan die Note die Ausbildung der Hausmeister richtig oder falsch: Die Frau sagt.. Am Wochenende kocht mein Mann.. aber ich arbeite in einer ___ Fabrik. Alle Rechte vorbehalten.. sonst ___ sich das Klima weiter ___ . Das ärgert mich. a) wäre b) war c) bin d) werde 19 Ich ___ jetzt am liebsten ans Meer fahren. a) trotzdem b) deshalb c) dann d) sondern 24 ___ weiter die Nahrungsmittel reisen müssen. a) wegen des b) wegen dem c) wegen der d) wegen die 22 Wissenschaftler sagen. mehr ihre Männer helfen d) dass .Materialien zu unseren Lehrwerken Einstufungstest studio d B1 Deutsch als Fremdsprache 13 Lesen Sie den Text und die Aussage. a) großer moderner b) großes modernes c) großen modernen d) große moderner 16 Ich kann leider nicht mit euch ausgehen. a) Junges b) Junger c) Jung d) Junge 21 In New York müssen Bewohner der Küstenregionen ___ Sturms ihre Häuser verlassen.. Mein Mann wäscht danach ab. Berlin. ___ schlechter ist das für die Umwelt. Ich muss ___ Kind zum Arzt bringen. ihre Männer mehr helfen c) dass .de/daf Autor: Dieter Maenner Seite 3 von 7 .. Mann leicht verletzt. dass er nur keine Lust dazu hat. a) dass ihre Männer mehr . würde ich mehr lernen! In zwei Monaten bekommen wir Zeugnisse. ___ im Haushalt ___. Er sagt. wir müssen unser Verhalten ändern.. Ist die Aussage richtig oder falsch? Wir sind seit zwei Jahren glücklich verheiratet. helfen mehr ihre Männer 15 Ich komme aus dem Ruhrgebiet. Mein Mann und ich teilen uns die Hausarbeit. Ich koche dann das Abendessen. die eine weite Reise hinter sich haben. weil ich früher zu Hause bin als mein Mann. Mein Vater war noch Bergmann. a) Denn … so b) Sowohl … als auch c) Je … desto d) Umso … je www. dass er es vergessen hat. 14 Viele Frauen möchten. 18 Sonja: Wenn ich du ___. dass ihr Mann oft vergisst. ___ lieber Produkte..cornelsen. Auto kaputt. Manchmal räumt mein Mann nach dem Kochen die Küche nicht auf. das macht ihm viel Spaß. a) meine kranke b) meinen kranken c) meine kranke d) mein krankes 17 Aus der Zeitung: ___ Mann gegen Baum gefahren. die aus der Region kommen. Aber mein Auto ist kaputt.

bringen 36 Klaus. Max ist der Sohn ___ ältesten Tochter. ___ Sohn in Madrid arbeitet. aber es ___ sein. Ihr Mann ist noch in Äthiopien. a) deren b) dessen c) der d) diese 27 Das Restaurant ist ___ gut. a) gezogen ist b) gezogen war c) gezogen sein d) gezogen hatte 31 ___ Hanna sich nicht mehr einsam fühlt. a) soll b) muss c) könnte d) will 30 Nachdem Hanna ins Altenheim ___.. Ich ___ eine Pizza ___.. a) wiedersehen b) nachreisen c) zurückkehren d) wiederkommen 35 Ich habe Hunger. bringen d) lassen mir . Ende der 50er Jahre hat man in europäischen Ländern und Ländern außerhalb Europas Arbeitskräfte angeworben..Materialien zu unseren Lehrwerken Einstufungstest studio d B1 Deutsch als Fremdsprache 25 Sie dürfen ___ Fotoapparate noch Getränke mit ins Museum nehmen! a) keine b) sowohl c) weder d) nicht nur 26 a) b) c) d) Ich finde selten ___ Kleider. a) nicht nur … sondern b) nicht nur … aber c) nicht nur … nur d) nicht … sondern © Cornelsen Verlag. a) ihre b) ihres c) ihrer d) ihren 33 Lesen Sie den Text und die Aussage. die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen. Berlin. fährt heute nach Spanien. Weißt du warum? Nils: Ich bin mir nicht sicher..cornelsen. a) mir . Sie lebt seit zwei Jahren in Deutschland und hat eine Arbeit gefunden. 34 Betty kommt aus Äthiopien. a) Bevor b) Nachher c) Bis d) Seit www. Er möchte so schnell wie möglich ___. Alle Rechte vorbehalten. Gerade in den Großstädten ist das Leben bunter und vielfältiger geworden. hat sie wieder mehr Freude am Leben. hat mir das Steak geschmeckt. aber keine Zeit zum Kochen. 28 ___ ich nicht gerne Fleisch esse. Sie arbeiteten vor allem in der Industrie. a) Deswegen b) Wenn c) Deshalb d) Obwohl 29 David: Lukas ist schon seit Tagen traurig. fühlte sie sich nicht mehr so einsam. Ihre Kinder und Enkelkinder sind hier geboren und kennen die Heimat ihrer Eltern nur aus den Ferien. Ist die Aussage richtig oder falsch? Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es viel Arbeit in Deutschland... Viele von ihnen haben sich entschieden. lassen c) lasse mir . Aus den Gästen von damals sind Nachbarn geworden. ___ auch preiswert...de/daf Autor: Dieter Maenner Seite 4 von 7 . bringen lassen b) bringe mir . Man nannte sie Gastarbeiter. dass seine Freundin ihn verlassen hat. passender passende passend passen 32 Meine Freundin hat drei Kinder und sechs Enkelkinder. richtig oder falsch: Die Gastarbeiter kamen in den 50er Jahren aus Europa.

d) Nach dem Studium arbeite ich ein Jahr in Edinburgh und nicht in Mailand. Berlin. dass du heute nur wenig Zeit hast. brauchen c) brauchen .. Büger der EU ___ Visum ___. 40 „Nach dem Studium arbeite ich entweder ein Jahr in Edinburgh oder in Mailand. c) Nach dem Studium arbeite ich ein Jahr nicht in Edinburgh und nicht in Mailand.cornelsen. Kannst du mir ___ kurz helfen? a) deshalb b) trotzdem c) dafür d) obwohl © Cornelsen Verlag.“ Welcher Satz hat die gleiche Bedeutung? a) Nach dem Studium arbeite ich ein Jahr in Edinburgh und in Mailand.. a) brauchen nicht . Alle Rechte vorbehalten. zu beantragen 39 Ich weiß.. www.. zu beantragen b) beantragen kein . nicht zu beantragen d) brauchen kein ..de/daf Autor: Dieter Maenner Seite 5 von 7 . b) Nach dem Studium arbeite ich ein Jahr in Edinburgh oder in Mailand... wenn sie in der EU verreisen wollen..Materialien zu unseren Lehrwerken Einstufungstest studio d B1 Deutsch als Fremdsprache 37 a) b) c) d) ___ interessierst du dich? Wofür Womit Wovon Worin 38 In der EU gibt es Reisefreiheit.

Berlin. 10     11     12     13 14 15     16     _____ _____ _____ _____ = ______     richtig  falsch    17 a b c d     18     19     20     21     22     23     24     _____ _____ _____ _____ = ______ 25 a b c d     26     27     28     29     30     31     32     _____ _____ _____ _____ = ______ 33 a b c d 34 35     36     37     38     39     40     _____ _____ _____ _____ = ______ richtig  falsch    Punkte: ______ bis 18 Punkte: B1.cornelsen.1 www.1 bis 32 Punkte: B1.Materialien zu unseren Lehrwerken Einstufungstest studio d B1 Deutsch als Fremdsprache Name: Antwortblatt 1 a b c d     2     3     4     5     6     7     Datum: 8     _____ _____ _____ _____ = ______ 9 a b c d © Cornelsen Verlag.de/daf Autor: Dieter Maenner Seite 6 von 7 .2 ab 33 Punkten: B2. Alle Rechte vorbehalten.

2 ab 33 Punkten: B1.Materialien zu unseren Lehrwerken Einstufungstest studio d B1 Deutsch als Fremdsprache Lösungsblatt 1 a b c d   2    3  4 5  6   7 8                        9 a b c d 10    11   12  13 14 15   16             © Cornelsen Verlag. Berlin.  richtig  falsch       17 a b c d  18 19   20   21 22   23    24                       25 a b c d   26  27 28    29   30  31    32                     33 a b c d 34 35   36  37 38    39  40  richtig      falsch                bis 18 Punkte: A2.1 bis 32 Punkte: A2.cornelsen. Alle Rechte vorbehalten.de/daf Autor: Dieter Maenner Seite 7 von 7 .1 www.