Sie sind auf Seite 1von 4
Lecce! – kulinarische Einladung nach Süditalien Bella Italia zeigt sich in Süditalien kulinarisch besonders

Lecce! – kulinarische Einladung nach Süditalien

Lecce! – kulinarische Einladung nach Süditalien Bella Italia zeigt sich in Süditalien kulinarisch besonders

Bella Italia zeigt sich in Süditalien kulinarisch besonders interessant, weshalb uns heute der Weg bis nach Lecce führt. Von Deutschland aus gesehen geht dabei die Route ‘gen Süden im italienischen Stiefel immer geradeaus über die Alpen, dann stets an der Adria entlang und vorbei an unzählig vielen jahrhundertealten Olivenbäumen bis in den Stöckelabsatz.

Die Barockstadt Lecce liegt in Apulien, der drittgrößten italienischen Region. Apulien ist unter Kennern einerseits bekannt für Kunst, Kultur und Historie. Für Gourmets oder Slowfood-Fans ist die Region aber auch schon lange kein Geheimtipp mehr. Jedes Menü, jede Spezialität, jeder Cappuccino, jedes Eis oder auch andere kulinarische Kreationen scheinen hier besser als anderswo zu schmecken. Faszinierend und einzigartig ist dies zugleich. Kann das sein?

Liegt es am „Effetto Mediterraneo” (dt. Mittelmeer-Effekt) ? Es scheint in der Tat am Klima, an den Zutaten, den Rezepten, aber auch an der Gastfreundschaft und Mentalität der „Leccesi” (dt. Einwohner von Lecce) zu liegen. Mit viel Liebe zum Detail wird eingekauft, gekocht und voller Genuss gemeinsam in geselliger Runde gegessen. Schon morgens tauschen Insider über die lokalen Radiosender die neuesten und besten Pasta-Rezepte aus. Überall finden dazu Märkte selbst in den kleinsten Ortschaften statt, wo die regionalen Spezialitäten gekauft werden können. Dabei ist „Bio” auch hier gefragt.

Viel ist aber auch einfach „homemade”. Zahlreiche Geschäfte verkaufen „pasta fresca” (frische Pasta) und bieten
Viel ist aber auch einfach „homemade”. Zahlreiche Geschäfte verkaufen „pasta fresca” (frische Pasta) und bieten

Viel ist aber auch einfach „homemade”. Zahlreiche Geschäfte verkaufen „pasta fresca” (frische Pasta) und bieten eigene Produkte an. Frischer geht es nicht. Berühmt ist in der Nähe von Lecce dafür auch der Fischmarkt in Gallipoli direkt am ionischen Meer gelegen. Auf zahlreichen Veranstaltungen, in kleinen Spezialitätengeschäften, über Traditionen und enogastronomische Projekte zelebriert Lecce morgens, mittags und abends die kulinarischen Highlights. Das kann privat sein, aber auch öffentlich oder in den zahlreichen Restaurants, Cafes und Bars in der Stadt.

Dabei ist die Cafebar “Alvino” seit Jahrzehnten eine Institution in der Altstadt von Lecce. Nicht nur in Lecce, überall in der Region trifft man dabei vor allem in den Sommermonaten auf die „Sagre”, d.h. jeder Ort hat sein eigenes kulinarisches Fest, sei es ein Auberginen-Fest, Oliven-Fest, Tomaten-Fest oder Zucchini-Fest und präsentiert sich dafür mit einem ansprechenden und abendfüllenden Programm. In Lecce engagieren sich Boutiquen, Buchhandlungen, Feinkostläden wie Liberrima oder Mamma Elvira indem hier Lesungen oder Koncerte mit Verköstigungen stattfinden.

Entlang der sogenannten „Strade del Vino” (Weinstraßen) und „Strade dell’Olio” (Olivenölstraßen) geht es in der Region um Lecce zu den Winzern und Weinkellern sowie Olivenölherstellern. Das sommerliche Highlight für Weingourmets in Lecce ist das Event „Calici di Stelle” mit zahlreichen stimmungsvollen Veranstaltungen und Wein-Degustationen in der Nacht von San Lorenzo, dem heiligen Schutzpatron der Stadt. Doch zeigt man sich auch innovativ. Für Furore sorgte im Sommer 2011 erstmalig auf dem jährlich Anfang August in Maglie bei Lecce stattfindenden Gourmet-Festival „Il Mercatino del Gusto” das sogenannte „Olivotto” in drei Varianten aus den berühmten Celline- Oliven aus Nardò: als süßliche Crème für Mousse, Eis und Confiserie, als Dressing für Süßspeisen und Käse sowie «schwarze Perlen», entkernte Oliven mit süßer Geschmacksnote anstelle von Amarena- Kirschen.

Auf dem sehenswerten Slowfood-Festival sind Verköstigungen, Kochshows, Symposien, Debatten und Darbietungen der
Auf dem sehenswerten Slowfood-Festival sind Verköstigungen, Kochshows, Symposien, Debatten und Darbietungen der

Auf dem sehenswerten Slowfood-Festival sind Verköstigungen, Kochshows, Symposien, Debatten und Darbietungen der regionalen Produzenten vertreten. Das Festival ist ein wahrer Gourmet-Traum. Zum Feinschmeckerangebot gehören dabei die berühmte Pasta von Benedetto Cavalieri, das Olivenöl von Duca Carlo Guarini, viel regionales Gemüse, aber auch Fisch und Fleisch, süße Leckereien wie die Schokolade und Pralinen von Maglio Arte Dolciaria, Eis von Natale, Mandeln, Kaffee von Quarta Caffe Lecce, Liköre mit Rosen, Kakteenfeigen, Mandarinen oder Orangen von La Dispensa di Caroli und Wein dürfen dabei im Menü nie fehlen. Typisch gerade in der Stadt und Provinz Lecce ist traditionell zum Frühstück ein „Pasticiotto” (Mürbeteiggebäck mit Puddingcreme-Füllung) oder auch „Cornetto con la Crema” (Croissant mit Creme-Füllung). Mittags und abends genießt man eher salzig und pikant. Dazu gehören Spezialitäten wie Rustico, Calzone oder Arancino, alle in Kombination mit Mozzarella und Tomaten. Pastastolz von Lecce sind ebenso die traditionellen apulischen Orecchiette (Öhrchennudeln) mit Stängelkohl oder auch Rucola kredenzt.

(Öhrchennudeln) mit Stängelkohl oder auch Rucola kredenzt. Dominierend pikant können dabei auch die sonnengereiften

Dominierend pikant können dabei auch die sonnengereiften roten Pepperoni oder Tomaten sein. Die mediterranen Kräuter verfeinern das Menü. Es duftet dabei so herrlich nach Origano, Rosmarin, Thymian und Basilikum. Das ist Genuß pur!

Lassen Sie sich nach Lecce einladen. Entdecken Sie dabei die italienisch-apulisch-salentinische Küche vom Feinsten und tafeln Sie mit einer italienischen Barocklady namens „Lecce”. Es könnte nicht besser sein. Buon appetito!

Reiseideen, Besuchsplanung, Routenvorschläge und Geheimtipps erhalten Sie dazu von Agent-CS.

Redaktion: J. Adameit Fotos: J. Adameit/Caroli Hotels, Gallipoli und Santa Maria di Leuca ( www.attiliocaroli.it

Redaktion: J. Adameit Fotos: J. Adameit/Caroli Hotels, Gallipoli und Santa Maria di Leuca (www.attiliocaroli.it)

Agent CS ist ein Personal Assistance Service für Privat- und Geschäftskunden. Seit fast 10 Jahren kümmert sich das Team um die kleineren und größeren Wünsche und Aufgaben seiner Kunden, die selbst wenig Zeit haben und es verstehen, diverse Dinge an einen professionellen Dienstleister zu delegieren.

Kontaktdaten

Agent CS GmbH Fichtestraße 12 60316 Frankfurt

info@agent-cs.de

www.agent-cs.de