Sie sind auf Seite 1von 25

Nr. 178, 44. KW, 31.10.

2008, Seite 1 von 25

Nr.: 178
44. KW / 31.10.2008
Kostenlos per E-Mail
ISSN 1860-6369
Sehr geehrte Damen und Herren,
Inhaltsverzeichnis Geld ist mit Vertrauen bedrucktes Papier. Was bleibt, wenn das Vertrauen weg-
Editorial (Rohmert) 1 fällt? Papier! Sicherheit bedeutet nicht nur das Kappen von Risiken, sondern auch
Nachgedacht! Banken ver- 2 von Chancen. Das war der Nachteil der Immobilien in der Zertifikate-Ära. Für jede
stehen die Konsequenzen Großmutter war es attraktiver, auf Empfehlung ihres „Beraters“ mit Zertifikaten gegen
von non recourse nicht Lehman auf den DAX zu wetten. Risikolos natürlich! Das ist zunächst vorbei. Bis ges-
Nachgedacht! Haben wir 4 tern, bis zum möglichen System-Ende des Offenen Fonds als Synonym für gleich-
wirklich 10 Jahre Flaute zeitige Sicherheit und Liquidität, stand die deutsche Immobilienwirtschaft vor
vor uns? (Rohmert) einer großen Chance. Speziell in der privaten Kapitalanlage hatte die Immobilie seit
Offene Fonds machen dicht 5 etwa 1993 ihren Sex verloren. Wir hatten als einzige positive Wirkung der aktuell wei-
TSO: Vergangenheitsver- 6 ter heraus geschobenen Grenzen menschlichen Erfindergeistes im Schießen von Ei-
gleich relativiert US-Drama gentoren gehofft, dass die erstmalige generelle Verunsicherung der Geldgläubigen
Strukturierte Finanzie- 9 seit der Nachkriegszeit zu der Überlegung führen würde, dass eine Altersvorsorge
rung: Wurzel allen Übels? auf dem Grundbuch doch besser steht als auf Papierbergen.
Empirica: Wohnungsmie- 11
ten in Ballungsräumen Schon wieder KanAm! Mit der Aussetzung der Anteilsrücknahme einer Domino-
steigen weiter (WR) Reihe Offener Immobilienfonds hat die Krise auch die Immobilie öffentlichkeitswirksam
IVG: Vertrauen auf dem 14 ereilt. Vorab: Daraus entstehen erst einmal überhaupt keine Anlegerrisiken, son-
Nullpunkt (Ries) dern nur miese Presse! Die kann aber Kleinanlegerflucht schüren. Im Moment sind
Immobilien AGs lecken 16 es vor allem Dachfonds, die oft erst vor Wochen „langfristig“ angelegt hatten, die über-
ihre Wunden: Heilung all aus Geldnot ihre Anteile zurückgeben müssen. Die institutionellen Anleger bleiben
nicht in Sicht (AE) als langfristig orientierte Profis wohl überwiegend ruhig. Schon 2005/2006 hatte Ka-
Ideenkapital: Hines kauft 16 nAm neue, wettbewerbsbetonte Spielregeln in den bis dahin eher ruhigen Bereich der
erstmals in Frankfurt Offenen Fonds gebracht, die öffentliche Diskussion zum Thema Seriosität angeheizt
DIP-Büromarkt: Mittel- 16 und zum ersten Mal in der Geschichte der Branche einen Fonds schließen müs-
städte profitieren (WR) sen. Die Deutsche Bank zog damals in einem intellektuell eher überraschenden Akt
Preisverfall bei Büro-/ 17 völlig überflüssig nach. Das machte das Image-Desaster vollständig.
Industrie weckt Investoren
Diesmal war KanAm (wahrscheinlich) sogar schuldlos. Die Kombination aus
Brockhoff: Centereröff- 17
nung in Hameln macht
schnellen Anleger-Reaktionen auf den Dollar-Anstieg und das Desaster der Dach-
Fußgängerzone leer fonds traf sie schneller und härter als die in Euro notierten Fonds. Gerade eine Woche
Einzelhändler blicken posi- 18
vorher hatte KanAm allerdings bei der Flucht aus dem Opernturm-Kauf noch mit Milli-
tiv in die Zukunft (WR) arden-Liquidität geprahlt. So etwas schafft kein Vertrauen und gibt Mahnungen
DB Research: Türkischer 18
Nahrung, dass KanAm geschäftspolitisch eine echte Gefährdung der Branche
Immobilienmarkt darstelle. Aber auch die bislang weniger betroffenen alten Fonds-Schlachtschiffe wer-
Hotelforum: Frankfurter 20 den ihre zum Teil Milliarden schwere Liquidität aus Immobilienverkäufen und Mittelzu-
Hotel gewinnt (Escher) flüssen nun doch nicht so dringend in Immobilien investieren müssen, wie dies bisher
Berlin: Aufwind für Pots- 20 als wichtige Marktstützungsmaßnahme angesehen wurde. Damit wird der Immobi-
dam und Berlin - Subprime lienmarkt illiquider und auch Core-Immobilien könnten härter getroffen werden als
beendet Investorenträume erhofft. Das könnte eine Bewertungs-Spirale in Bewegung setzen.
JLL: Büroimmobilienuhr 23 Für die Branche und den Gesetzgeber sind jetzt zumindest zwei Dinge zu bedenken.
im dritten Quartal 08
Die Gefahr von „Runs“ ist zurück. Damit ist der dauernde Seiltanz offener Fonds, lang-
Impressum 25 fristige Investments mit täglich fälligem Geld zu finanzieren nicht mehr zu vertreten.
Geschäftspolitisch zu überlegen, ob institutionelle Einlagen z. B.
Impressum 28
von Dachfonds mit gleichgelagertem, kumulativem Abzugsrisiko
nicht besonderen Regeln unterworfen werden müssen.
Die heutige Ausgabe wurde möglich durch unsere Partner Catella
Real Estate AG, DEGI GmbH, Deka Immobilien Investment,
Fairvesta, Garbe Group, Ideenkapital AG, RA Klumpe Schroe-
der & Partner, UBS Real Estate KAG sowie den Partnern von der
"Der Fondsbrief".
Werner Rohmert, Herausgeber
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 2 von 25

Nachgedacht! - Konsequenzen der non recourse Finanzie-


rung von Banken immer noch nicht verstanden
Werner Rohmert, Herausgeber „Der Immobilienbrief“
Immobilienspezialist „Der Platow Brief“
Gespräche auf der Expo Real machten deutlich, dass die Crux der non recourse Fi-
nanzierung immer noch nicht realisiert ist. Die meisten Banker halten non recourse
Personalien Finanzierung, eine Finanzierung ohne direkte Haftung des Kreditnehmers, die aus-
Bonn: Andrea Wöge (42), schließlich auf der Objektbonität aufgebaut ist, immer noch für eine innovative US-
zuletzt glücklos in der Leich- Idee. Da ergibt sich wohl ein kindlicher Bedarf nach eigenen Erfahrungen, die ich sel-
nitz-Ära für IVG-Kommuni- ber in Zusammenhang mit dem DAL-Desaster 1983 sammeln durfte.
kation zuständig, verlässt die Non recourse Finanzierung hat Preis-, Risiko- und Verhaltenswirkungen.
IVG. Der „Er-folg“ der Wö- Preiswirkungen ergeben sich daraus, dass bei der Preisfindung der negative Aspekt
ge-Strategie, unter Umge- der wahrscheinlichen Verläufe abgeschnitten ist. Damit ist allein schon mathematisch
hung der Fachpresse sich ein höherer Preis möglich. Einfach formuliert: Kein vernünftiger Mensch würde
annähernd ausschließlich auf Investitionen tätigen bzw. Preise zahlen, die nur gut gehen können, wenn alle
die Aktienanalysten zu fo- positiven Annahmen eintreffen. Non recourse macht’s möglich! Unser Vertrauen
kussieren, lässt sich am IVG- auf die Bodenhaftung von Banken, die sich auch im Boom über die Kreditprüfung
Kurs-verlauf ablesen. Ohne zur Abstinenz hätten entscheiden können, ist derzeit nicht groß. Da schlummern
Fachpresse haben Aktienana- noch viele Milliarden Bankrisiken, die in den Konjunkturbetrachtungen noch gar
lysten weniger Vertrauen in nicht angekommen sind.
das schwer beurteilbare Im-
mobiliengeschäft. Die IVG Gleichzeitig reduziert non recourse für den „Investor“ das Investment und die
wurde trotz Historie, Größe aus formalen Gründen notwendige „due diligence“ auf den Abgleich von Zah-
und qualifiziertem Bestand lungsströmen und wird so bei minimalen positiven Überschüssen durchführbar. Risi-
von der Börse stärker abge- ken spielen keine Rolle mehr, so dass lepröse Wohnungsportfolios in demographi-
straft als viele Story-Ballons scher Diaspora zu Investmentrennern wurden. „Nicht reingucken, dealen!“ war die
des Booms. In der Zusam- Devise, die alle Beteiligten zur Maxime erkoren. „Due Diligence“ nannte man das
menarbeit mit der Fachpresse neudeutsch und hielt Vorträge über die besondere Qualität der Prüfung und das
wollte sich Wöge auf wenige Know how, in kurzer Zeit große Portfolien zu bewerten. Über die Bewertung des Im-
„große Stories“ O-Ton be- mobilienvermögens in den neuen Bundesländern bei der Strategieentwicklung für die
schränken. Unterdessen ist TLG, bei der Telekom-Immobilienbewertung und einigen anderen Großprojekten in
Dr. Gerhard Niesslein (55) den 90ern durfte ich „wertvolle Erfahrungen sammeln“, von denen ich Ihnen mit
zum Sprecher des Unterneh- Schmunzeln schon mit Bezug auf aktuelle Portfoliobewertungen schon berichtete.
mens ernannt worden. Vor-
Übrigens: Die Bindung von non recourse finanzierten Private-Equity-Unternehmen
her war Niesslein bei De-
an ihre Unternehmensbeteiligungen, die entweder nicht wie geplant in der Krise funk-
TeImmobilien. (siehe auch
tionieren werden oder bei denen das Eigenkapital längst in Form von Unternehmens-
Ries-Artikel „IVG - Vertrau-
krediten an die Private-Equity-Gesellschaft zurückgezahlt worden ist, ist im Übrigen
en auf dem Nullpunkt“)
auch überschaubar. Diese Unternehmen in die Pleite gehen zu lassen, wäre gleich-
falls unverantwortlich. Hier werden sich manche Banken nach ihren Kreditvorgabe-
München: Aufsichtsrat und richtlinien fragen lassen müssen.
Vorstand der Hypo Real
Der einzige, der bei non recourse Finanzierungen eine tatsächliche Immobilien-
Estate haben weitere Maß-
investition durchführt, ist die Bank und die ist traditionell doch nicht so gut auf Im-
nahmen zur Neuordnung der
mobilien spezialisiert, wie sie selbst annimmt. Der Ausweg des Bankensystems lag
Führungsstruktur des Unter-
darin, die Risiken über Verbriefung auf noch Ahnungslosere zu übertragen. Dass dies
nehmens beschlossen. Cyril
dazu führte, dass Akteure manchmal derselben Banken an anderer Stelle, diese Risi-
Dunne, bisher COO und seit
ken spekulativ und durch Strukturierung verteuert, gebündelt, durch US-Risiken er-
September 2008 zusätzlich
gänzt und hoch geleveraged wieder zurückkauften, um an Zins- und Fristendifferen-
CEO der DEPFA Bank plc,
zen schnelles Geld zu verdienen, war vielleicht nicht bedacht worden. Es ist aber
wird sich künftig vollständig
evident, dass Risiken durch Strukturierung nicht verschwinden, sondern nur
auf die Rolle des CEO der
verteuert und verlagert werden können. (Vgl. Artikel „Strukturierte Finanzierung
DEPFA Bank konzentrieren.
– Die Wurzel allen Übels?“, Eberhard S. ?)
Frank Krings (36) ist mit
sofortiger Wirkung vom Auf-
sichtsrat in den Vorstand der
Hypo Real Estate bestellt
worden und übernimmt die
Position des CEO.
Auffahrt zu „Haus Aussel“, Radaktionssitz
IDEENKAPITAL
Immobilien Europa.
Die Säulen des Wachstums.

Das Beteiligungsangebot IDEENKAPITAL Immobilien Europa


investiert über zwei Zielfonds in hochwertige Immobilien mit
dauerhaft stabilen Einkünften sowie in Gewerbeobjekte mit
großem Wertsteigerungspotenzial. Das Ergebnis: eine ideale
Kombination von Ertrag und Sicherheit.
Weitere Informationen unter www.ideenkapital.de.

IDEENKAPITAL Financial Service AG I Berliner Allee 27–29 I 40212 Düsseldorf


Telefon +49 (0)211/136 08-0 I Fax +49 (0)211/136 08-55 I info@ideenkapital.de I www.ideenkapital.de
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 4 von 25

Nachgedacht! – Haben wir wirklich 10 Jahre Flaute vor uns?


Sahen die Gründer der Bankbetriebslehre wirklich das Heil in
Dublin?
Werner Rohmert, Herausgeber „Der Immobilienbrief“
Immobilienspezialist „Der Platow Brief“
Personalien Die Presse suhlt sich derzeit mit Prognosen über Tiefe und Länge der bevorstehen-
den Rezession. Da wird von dekadenlangen Flauten berichtet. Nonsens! Wie immer
München: Claudius Meyer unter der Voraussetzung, dass nicht unser seit langem parallel laufendes theoreti-
(40) übernimmt als CEO die sches Krisenszenario durch erneut verschobene Grenzen menschlicher Dämlichkeit
Führung sämtlicher Aktivitä- in der Realität noch bei weitem übertroffen wird, unterstellen wir, dass das gesam-
ten der Catella Property te System eben nicht zusammen brechen wird, und gehen wir eher von einer
Group in Deutschland. Vor- schmerzhaften, aber nicht allzu lange währenden, Krise aus.
gänger Andreas Quint zieht Unsere alten Leser werden sich erinnern, dass ich 2002 im damaligen Credit Crunch
sich aus dem operativen Ge- mit Basel II-Verwerfungen darauf hinwies, dass auch Banken von den Margen eines
schäft zurück. nicht gemachten Geschäftes nicht leben können. Banken sind im Übrigen ein wichti-
ger volkswirtschaftlicher Transmissionsmechanismus, der die volkswirtschaftliche
Bad Homburg: Dr. Tobias
ex post Erkenntnis I=S (Investitionen der Unternehmen = Sparen der Haushalte) in
Schmidt (43) ist in den Vor-
Maschinen und Steine bzw. Beton umsetzt. Damals gingen die deutschen Firmen-
stand der Feri EuroRating
kundenbetreuer abends frustriert nach Hause und erzählten, sie hätten der Bank viel
Services berufen worden.
Geld gespart und kein Geschäft gemacht. Damals haben die Banken das überra-
Katar: Dr. Knut Riesmeier schend lange durchgehalten. Was wir völlig unterschätzten, war das Auslandsventil,
(53) wird zum Leiter des das den Banken genügend Auslandsgeschäfte zuspülte. Diesmal dürfte das Szena-
Geschäfts der Pacific Star in rio anders aussehen.
Katar ernannt. Deutsche Unternehmen und deutsche Immobilien sind derzeit die bonitärsten
und perspektivereichsten Schuldner in Europa und befristet auch in USA.

Catella
FOCUS NORDIC CITIES
DER IMMOBILIENFONDS DES NORDENS
Mit FOCUS NORDIC CITIES investieren wir in unseren Heimatmärkten.
Setzen Sie auf einen Partner, der den nordeuropäischen Raum bestens kennt
und profitieren Sie von den Chancen, die Ihnen der Ostseeraum mit seiner
vollen Bandbreite des Investmentportfolios bietet!

Kontakt: Alter Hof 5, 80331 München, Margot.Ries@Catella.de, +49(0) 89 189 16 65 -11, www.catella-realestate.de
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 5 von 25

Asien rutscht gleichfalls in eine dramatische Entwicklungsdelle. Daher werden sich


die Banken zur Rettung ihrer eigenen Bilanzen wieder relativ frühzeitig auf das deut-
sche Geschäft besinnen müssen.
Es steht dabei lediglich in den Sternen, ob die Immobilie davon profitieren wird. Bau-
träger mit einer paar Mitarbeitern, aber Investments im Hunderte-Millionen-Bereich
stehen ganz bestimmt nicht oben auf der Agenda der Förderung des Mittelstandes.
Personalien Dabei ist der ganze Non-Recourse-Wahnsinn der letzten 4 – 5 Jahre ist noch nicht
bei den Banken angekommen.
Frankfurt: Tony Horrell Am Ende wird Deutschland mit einer Renaissance der privaten Immobilienkapitalan-
übernimmt die Leitung der lage und auch als Gewinner aus der Krise herausgehen. Die Krise trifft Deutschland
International Capital Group zum Zeitpunkt höchster relativer Wettbewerbsfähigkeit. Ob uns allen allerdings die
von Jones Lang LaSalle im Rolle eines Amateurboxers gefällt, der sich im Krankenhaus mit schweren Blessuren
März 2009 und ersetzt damit darüber freuen kann, dass er den Kampf am Ende doch noch gewonnen hat, steht
Robert Orr, der das Unter- zu bezweifeln. In der Antike nannte man so etwas Phyrrussieg. Sicherlich und
nehmen verlässt. zu Recht wird zu fragen sein, welche Idioten überhaupt die Kontrahenten in den
Kampf geschickt haben.
Hamburg: Andreas Wende, Vor fast 30 Jahren habe ich als Assistent des damaligen Bankenpapstes Prof. Dr.
44, übernimmt mit Wirkung Hans E. Büschgen immer gelernt und selbst unterrichtet, dass das Bankwesen
zum 1. Januar 2009 die Lei- einer besonderen volkswirtschaftlichen Verantwortung unterliegt und deshalb
tung der Hamburger Nieder- einer speziellen Regulierung und Kontrolle bedarf.
lassung von Jones Lang
LaSalle. Sicher haben wir damals nicht darüber nachgedacht, dass dies nur eine Regel für
Unternehmen und Menschen ist, die zu unmodern sind, mit ein paar hundert Pfund in
Dublin eine Tochtergesellschaft außerhalb der Bilanz zu gründen, die mit einer Art
München: Susanne Falk-
monetärer Generalabsolution außerhalb der Bilanz Zins- und Fristendifferenz-Wetten
Hess (40) leitet ab November
mit hohen zweistelligen Milliardenbeträgen durchführen konnten und so Landesban-
das Münchener Büro der
ken und Dax-Konzerne an die Wand fahren durften. „Nulla poena sine lege“ gilt natür-
Kemper's JLL Retail und
lich als Leitsatz des römischen Rechtes. Allerdings gilt für das deutsche Steuerrecht
folgt damit auf Thomas No-
z. B. der Umgehungstatbestand, der es einfach verbietet, bestehende Gesetze unter
gaschewski (40), der das
dem Aspekt des Steuersparens zu umgehen. Dieser Grundsatz wird für viele nach-
Unternehmen verlässt.
trägliche Optimierungen von Finanzströmen zugunsten des Finanzamtes herangezo-
gen. Könnte es hier Parallelen geben?
Berlin: Michael Krause
wurde zum Aufsichtsrat bei Fazit: Es wird sicherlich moralisch und menschlich zu fragen sein, dass Manager,
der Grüezi Real Estate be- die in Deutschland hiesigen Gesetzen verpflichtet sind und als deutscher Bankmana-
stellt und tritt damit die ger sich ihrer besonderen volkswirtschaftlichen Verantwortung und dem Sinn spezifi-
Nachfolge von Hans-Peter scher Gesetze für Banken und Versicherungen unterwerfen müssen, aus Deutsch-
Hehn an, der sein Mandat land heraus mit der vollen Haftung deutscher Institute alle Spielregeln der Betriebs-
aus persönlichen Gründen wirtschaft und des Bankwesens für wilde Spekulationen beliebig im Ausland über
niederlegt. den Haufen werden dürfen.

Frankfurt: Markus Graf


(35) wechselt von der Con- Offene Fonds machen dicht
cept Facility Management André Eberhard, Chefredakteur „Der Immobilienbrief“
zu Everest Capital Manage-
ment und unterstützt als Se- Die vermeintlichen Gewinner der letzten Zeit, die offenen Immobilienfonds, könnten
nior Asset Manager das nun auch voll von der Finanzkrise erwischt werden. Bei Privatanlegern führte wohl
Team. Panik und bei Institutionellen wohl eigene
Geldprobleme dazu, dass diese vermehrt
Gelder aus offenen Fonds ziehen. Nachdem
München/ Berlin: Emma-
KanAm den offenen Fonds US-Grundinvest
nuel Thomas wird neuer
Anfang der Woche bereits geschlossen hat-
Geschäftsführer der Con-
te, machen nun auch Axa, TMW Pramerica
ceptbau und löst Tilo Hel-
und SEB ImmoInvest dicht. Der TMW Pra-
linger ab, der sich neuen
merica Weltfonds macht demnach für die
Herausforderungen in Berlin
nächsten drei Monate zu. Die Anleger zie-
zuwendet. In Berlin wird Dr.
hen so schnell das Geld aus den Fonds,
Uwe Heimbürge als Ge-
das zu befürchten ist, dass die Fonds unter
schäftsführer bestellt.
die gesetzlich vorgeschriebene Mindestliquiditätsgrenze von 5% rutschen. Insgesamt
sind so aktuell ca. 11 Mrd. Euro dem Zugriff der Anleger entzogen. Der Axa Immose-
lect hatte innerhalb von vier Wochen einen Kapitalabzug von 420 Mio. Euro zu bekla-
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 6 von 25

gen. Die Liquidität reiche so nicht mehr aus,


um weitere Anteilrücknahmen bedienen
zu können. Zu befürchten ist jetzt, dass eine
wahre Flucht aus den offenen Immobilien-
fonds einsetzt. Dabei ist die Entscheidung
der Fonds durchaus vernünftig. Steht doch
zu befürchten, dass bei Schnellverkäufen
Unternehmens-News offener Fonds viele Büro- und Gewerbeim-
mobilien auf dem Markt kommen, die dann
Stuttgart/Berlin: ADI Aka- eine Preisspirale nach unten in Gang setzen
demie der Immobilienwirt- würden. Anleger sollten sich beim Erwerb
schaft und die Steinbeis- eines Anteils an einem offenen Immobilienfonds immer im Klaren sein, dass die
Hochschule-Berlin bauen Immobilie nicht als volatiles und fungibiles Anlagegut geschaffen ist. Das
zukünftig die immobilien- Problem aller offenen Immobilienfonds ist, dass langfristige Investitionen jederzeit
wirtschaftliche Forschung abrufbar finanziert werden.
und die Weiterbildung in der
Immobilienbranche zusam-
men aus. Damit wird lt. Prof.
Dr. Hanspeter Gondring TSO zur US-Immobilienkrise – Vergangenheitsvergleich rela-
FRICS, wissenschaftlicher tiviert das Drama aus Sicht der US-Investoren
Leiter der ADI, das Konzept
des Projekt-Kompetenz- Werner Rohmert, Herausgeber „Der Immobilienbrief“
Studiums umgesetzt. Das Immobilienspezialist „Der Platow Brief“
Institut bietet den Studien- Es gibt aus US-Sicht auch noch eine andere Sichtweise als die eines lange währen-
gang zum Master of Science den Dramas. Wie auch am Mittwoch auf dem Platow Forum in Frankfurt, bei dem Ka-
in Real Estate an. Als Start- rin Shrewer, President Real Estate Capital Partners vor Demografie- und Markthin-
termin für den ersten Jahr- tergrund ein positives Langfristbild mit kurzfristigen Einkaufschancen zeichnete, stellt
gang in Hamburg ist der 27. auch Boyd A. Simpson, Gründer der TSO The Simpson Organization, im Back-
April 2009 vorgesehen. Ins groundgespräch einige interessante Thesen zur historischen Einordnung der aktuel-
Leben gerufen wurde zudem len Krise auf. Relativiert man das aktuelle Zahlenwerk durch Vergleich mit der letzten
das „Forschungsinstitut der Krise von 1992 ergibt sich durchaus eine moderatere Betrachtungsweise. Ein Unter-
Immobilienwirtschaft (FIW)“ schied zu 1992 liegt allerdings in der weltweiten Vernetzung und in dem Fallieren
an der Steinbeis-Hochschule- weltberühmter Namen.
Berlin, dessen Direktor
Vergleich zu 1992: 1992 gab es in USA 13 853 Banken. Davon fielen 2 689 Banken
Gondring sein wird.
aus. 747 Banken wurden liquidiert. 394 Mrd. US-Dollar Vermögenswerte wurden ver-

Garbe

Logistik über alle Grenzen!


Nach Hamburg, London, Paris und Istanbul jetzt auch in Moskau: die GARBE Unternehmensgruppe.
Wir agieren als Projektentwickler und Investor für moderne Class A Logistik-Immobilien und
schnüren Allround-Pakete inklusive Konzeption, Realisierung und Asset Management.
Mit ökonomischem Denken für reelle Profite.
LOGISTIC AG
Nutzen Sie unseren professionellen Info-Service und nehmen Sie Kontakt auf unter
fon: + 49 (0) 40 35 61 3 - 0 · www.garbe.de

CLASS A IMMOBILIEN • KONZEPTION • REALISIERUNG • SALE AND LEASEBACK • ASSET MANAGEMENT


Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 7 von 25

kauft. 2008 gibt es 8 451 Banken in den USA. Davon stehen derzeit 117 Banken un-
ter Druck. Einziger prominenter Konkurs ist der von Lehman Brothers. Die anderen
Banken konnten US-Krisen im Vergleich
aufgefangen 1992 2008
werden bzw. 13,853 Anzahl aller Banken 8,451 Anzahl aller Banken
fallen unter das 2,689 Bankenausfaelle 117 Banken unter D ruck
staatliche Hilfs- 747 Bank enliquidationen $700 Milliarden staatliches Hilfsprogramm
Unternehmens-News programm. Das $394 Milliarden Vermoegenswerte verkauft
Vermoegenswerte: $4.536 Milliarden Vermoegenswerte: $13.301 Milliarden
staatliche Hilfs- Einlagen: $3.527 Milliarden Einlagen : $8.573 Milliarden
Schloß Holte-Stukenbrock:
programm um- BIP: $6.484 Milliarden BIP: $14.294 Milliarden
Sykosch Software erwirbt
fasst 700 Mrd. Quelle: TSO / Source: US Bureau of Economic Analysis
Markenrechte von der Aare-
US-Dollar. Allerdings gab es 1992 lediglich ca. 4,5 Billionen US-Dollar an Assets,
on Wodis. Mit einem völlig
während die vergleichbaren Vermögenswerte der Banken heute 13,3 Billionen US-
neuen Kommunikationssys-
Dollar Assets ausmachen. Das Bruttoinlandsprodukt betrug damals 6,5 Billionen US-
tem im Internet über die
Dollar und heute knapp 14,3 Billionen US-Dollar. Aus der Rezession 1992 ergab sich
Web-Plattform www.online-
bereits ab 1993 ein erneutes Wirtschaftswachstum zwischen 2,7 und 4,5%. Lediglich
hausing.de möchte die AG
„9/11“ reduzierte das Wirtschaftswachstum in 2001 auf 0,8% bzw. in 2002 auf 1,6%.
die Immobilienzunft näher
zusammenbringen. Wie entstand die aktuelle Krise aus Situation des US-Betrachters? Subprime-
Hypotheken wurden mit politischer Unterstützung an schwache Darlehensnehmer
Malmö: Commerz Real vergeben. Diese Subprime-Hypotheken wurden strukturiert, gebündelt und dann in
beauftragt DTZ Retail Ser- Wertpapierpakete aufgeteilt. Diese „Wertpapiere“ wurden weltweit Dank guter Ra-
vices mit dem Management tings an Investoren zu weit überhöhten Preisen verkauft (Significant mispricing of
ihres neuen 40 000 qm um- risk). Die Verluste entstanden dadurch, dass bei dem Anstieg der Ausfälle die Wert-
fassendes Shopping- und papiere überproportional an Wert verloren, weil aufgrund der Unsicherheit der Wert-
Lifestylecenters „Malmö- haltigkeit der Papiere ein noch höherer Ausfall erwartet wurde. Wegen der komplexen
Entré“. Strukturierung der Wertpapierprodukte und dem dadurch fehlenden Zusammenhang
zu den Underlying Assets sind die Subprime-Hypotheken schwer zu bewerten. Daher
wurde der Markt für diese Wertpapiere illiquide.

fairvesta
Gesucht Gesucht Gesucht Gesucht Gesucht Fakten Banken
‡Wir suchen Bundesweit
Wohn- & Geschäftshäuser

- Mehrfamilienhäuser
Mehrfamilienhäuser

- Wohn- u. Geschäftshäuser
Objektestandorte
Einkaufszentren

Kapitalnachweis
für Kaufobjekte
Due Diligence

- Bürogebäude
Bürogebäude

max. 9,5fach
Bundesweit

- Einkaufszentren

Schnelle Kaufabwicklung,
ohne LOI direkt zum Notar!

Vermittler fairvesta fairvesta fairvesta Rating Rating Rating


Unternehmensanalyse Check-Rating

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!


R@S Rating Services AG

Leistungsbilanzanalyse
Maklercourtage -

Bestandsobjekte

Verkaufsobjekte
Vereinbarungen

fairvesta Vermittlungsgesellschaft mbH


Fondsexperte Nerb
Bestnote 1,33
Notarverträge

Konrad-Adenauer-Str. 15
Bestrating A

D-72072 Tübingen
Tel.: 0049 (0) 70 71 - 36 65-100
Note A

Fax: 0049 (0) 70 71 - 36 65-77


E-Mail: info@fairvesta.de
www.fairvesta.de
Neu: DEGI EUROPA
Renditechancen Europas vereint

Der Immobilienfonds mit europäischem Fundament.


Der neu aufgestellte DEGI EUROPA vereint die Verlässlichkeit eines Offenen Immobilienfonds
mit den Renditechancen von Auslands­investments. DEGI EUROPA setzt mit seinem Europa-
Anteil von über 60 % auf Top-Lagen in den europäischen Metropolen und auf eine stabile
Wertentwicklung mit guten Renditechancen. Informieren Sie sich jetzt unter www.degi.com.

DEGI Deutsche Gesellschaft für Immobilienfonds mbH | Weserstraße 54 | 60329 Frankfurt/Main


Aberdeen Property Investors Unternehmensgruppe
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 9 von 25

Daraus erlitten die Banken zunächst auf Buchhaltungsebene Verluste aus notwendi-
gen Abschreibungen auf zu erwartenden Verluste. Dieser Abschreibungsbedarf auf-
grund der Illiquidität des Marktes und der fehlenden Möglichkeit, einzelne Papiere zu
bewerten, dürften deutlich höher sein, als die sich tatsächlich in der Summe nach
Berücksichtigung der gegenüberstehenden Immobilienwerte ergebenden Verluste.
Wegen dieser zunächst buchhalterischen Verluste waren die Banken unterkapitali-
siert. Ihr Vermögen wurde eingefroren. Gleichzeitig kam die Geldvergabe der Banken
Unternehmens-News untereinander zum Stillstand und unterbrach den Geldfluss. Damit mussten FED und
das Finanzministerium bzw. die Politik einschreiten.
Hamburg/Kiel: Ein Banken- In dem Chart haben wir Ihnen auf Basis von TSO-Informationen noch einmal den Ab-
konsortium unter der Füh- lauf der aktuellen Krise zusammengestellt. Im Bankenbereich wurden zwar bekannte
rung der Bayerischen Hypo- Namen betroffen, Bankensanierungen / Übernahmen aktuell
und Vereinsbank und der jedoch sind die Aus- • 14.04.08 – JP Morgan k auft Bear Stearns
HSH Nordbank hat zusam- fälle im Vergleich zu • 14.07.08 – Indymac wird von der SDIC übernommen.
men mit vier weiteren Ban- • 08.09.08 – US Finanzministerium übernimmt Fannie Mae und Freddie Mac
1992 eher gering. • 15.09.08 – Die Lehman Brothers gehen in Konkurs
ken der Hapag-Lloyd ein
Darlehen in Höhe von 750 Das am 03.10. ver- •• 16.09.08
15.09.08 – Bank of Amerik a kauft Merrill Lynch für 50 Milliarden USD
– AIG, ein globaler Versicherer wird in Gläubigerschutz genommen
Mio. USD für die Finanzie- abschiedete Gesetz • 22.09.08 – Die FED und Finanzministerium schlagen 770 Mrd. Paket vor
rung einer Flotte von 29 beinhaltet den An- • 23.09.08 – Warren Buffett investiert 5 Milliarden US Dollar bei Goldmann Sachs
Containerschiffen zur Verfü- kauf von Hypotheken • 26.09.08 – JP Morgan k auft die Was hington Mutual durch die FDIC
• 29.09.08 – Mitsubishi UFJ investiert 9 Milliarden US Dollar bei Morgan Stanley
gung gestellt. bzw. Sicherheiten im • 29.09.08 – Die Citigroup (oder Wells Fargo) kauft die Wachovia bank
Wert von 700 Mrd. • 01/03.10.08 – US Kongreß verabschiedet ein umfassendes Sanierungs-Gesetz
Berlin: Die Jones Lang La- US-Dollar von Kre- Quelle: TSO
Salle Asset Management ditinstituten. Gleichzeitig wurde die Versicherung von Bankeinlagen von 100 000 US-
GmbH schließt ihr Anfang Dollar auf 250 000 US-Dollar pro Konto erhöht.
des Jahres in Berlin eröffne-Wo liegt die zukünftige Stärke der USA aus US-Sicht? Politisch sollten die USA
tes Büro. auf jeden Fall nach den Präsidentschaftswahlen profitieren. Aufgrund der wirtschaftli-
chen Situation werden derzeit Obama größere Chancen eingeräumt. Das dürfte nach
Landstuhl: Hahn investiert Einsicht von Simpson die Außenpolitik mit Europa und dem Rest der Welt kooperati-
mittels eines geschlossenen ver gestalten und zu einer schnelleren Beendigung des Irak-Krieges und insgesamt
Fonds in SB-Warenhaus von weniger militärischem Engagement in der Welt führen. Damit wird aus immobilienwirt-
Kaufland und Toom- schaftlicher Sicht, darin sind sich Simpson und Shrewer einig, die demografische
Baumarkt. Das Gesamtinves- Stärke der USA die Verwerfungen relativ schnell einholen können. 2007 wurde die
titionsvolumen beträgt 24 Zahl von 300 Millionen US-Bürgern überschritten. In ca. 35 Jahren ist mit Überschrei-
Mio. Euro, davon 9,3 Mio. ten der 400 Millionen-Grenze zu rechnen. In Deutschland und in Europa sind die Be-
Euro Eigenkapital des Fonds. völkerungszahlen dagegen überwiegend rückläufig.

Köln: Colonia Real Estate Gleichzeitig werden allein in den USA mit 13,8 Billionen US-Dollar (USD) rund ein
hat im Wege eines Debt- Viertel des weltweiten Bruttoinlandsproduktes von 54,3 Billionen USD in 2007 erwirt-
Buyback eines Ihrer Wohn- schaftet. Die europäische Union liegt mit 16,8 Billionen USD nicht viel über den USA.
portfolien refinanziert. Das Vergleicht man die USA mit China (3,25 Billionen USD), Japan (4,4 Billionen USD)
Finanzierungsvolumen lag oder mit Indien (1,1 Bio. USD) und auch Deutschland (3,3 Billionen USD), so wird die
bei über 30 Mio. Euro. immense Größe der US-Volkswirtschaft deutlich. Vor diesem Hintergrund ist Simpson
mittelfristig eher optimistisch für die USA gestimmt. Speziell im Gewerbebereich erge-
Hamburg: alstria office gibt ben sich aus der aktuellen Krise gute Chancen. Die sieht Karin Shrewer auf dem
den Abschluss einer Fremd- Platow Forum gleichfalls. In der Krise stecken Entwicklungschancen.
kapitalrefinanzierung über 95
Mio. Euro bekannt.

Köln: Colonia Real Estate Strukturierte Finanzierung – Wurzel allen Übels?


hat offiziell die Geschäftsbe-
ziehung zur Systaic AG für André Eberhard, Chefredakteur „Der Immobilienbrief“
beendet erklärt. „Strukturierte Finanzierung“. So lautete der Titel einer Konferenz der IIR am 20. und
21. Oktober im Hamburger Lindner Hotel am Michel. Dem Veranstalter kann man
Essen: Hochtief kündigt an, fast schon hellseherische Fähigkeiten nachsagen, denn wer hätte gedacht, dass
bis zu 5% seiner Aktien di- „Strukturierte Finanzierung“ Ende Oktober 2008 auch das Synonym für die Wurzel
rekt und weitere bis zu 5% allen Übels der derzeitigen Situation ist.
über den Hochtief Pension
Schon in den vergangenen Jahren erlebte der Begriff „Strukturierte Finanzierung“
Trust zu kaufen.
eine Art Bedeutungsveränderung. Tobias Gollnest von FREO Financial & Real
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 10 von 25

Estate Operations: „Früher wurden unter strukturierten Finanzierungen insbesonde-


re solche verstanden, die aufgrund ihrer Charakteristik den individuellen Bedürfnissen
des Darlehensnehmers und des relevanten Projektes auf den Leib geschneidert wur-
den und sich insofern von eher standardisierten Hypothekenfinanzierungen von der
Stange unterschieden haben.“ Strukturierte Finanzierungen wurden durch zwei Er-
scheinungsformen geprägt. Zum einen der (Banken-) Finanzierung und zum anderen
durch Verbriefungen. Die wesentlichen Unterschiede der strukturierten Finanzierung
Deals Deals Deals zum klassischen Hypothekendarlehen haben wir Ihnen in einer kleinen Tabelle zu-
sammengestellt.
Los Angeles: Hines US Of-
fice Value Added Fund II, (Quelle: Freo Financial & Real Estate Operations GmbH)
L.P. erwirbt das Citigroup
Klassische Hypothekenfinanzie- Strukturierte Finanzierung
Center, die Finanzierung in
rung
Höhe von 175 Mio. USD Pfandleihe steht im Vordergrund Cash Flow steht im Vordergrund
wird von der DekaBank zur
Verfügung gestellt. Werteinschätzung des Objektes als wesentli- Cash Flow Analyse und Modellierung als wesentli-
ches Kriterium ches Kriterium
Hamburg: Catella Real
Estate erwirbt für ihren offe- Persönliche Haftung des Darlehensnehmers als SPV Struktur und Non Recourse
nen Immobilienfonds Focus Zusatzsicherheit
Nordic Cities ein Büroge- Gesamtverhältnisse Exakt definierte Risiken des Sponsors
bäude in der Kaiser-
Wilhelm-Straße von einem Kaum Strukturierungselemente vorhanden Individualisierte Finanzierungsstruktur
Joint Venture aus Morgan
Stanley und Pirelli RE. Geringe Überwachungsintensität Reporting und Covenants: ICR
(Zinsdeckungsgrad), DSCR
(Kapitaldienstdeckungsgrad), LTV, Yield on Debt
Kirchheim: Maschinenbau- etc.
unternehmen mietet ca. 2 100
qm Lagerfläche über Col- Exit: Bankbilanz und Refinanzierung durch Exit: Verbriefung und/oder Verkauf bzw. Syndizie-
Pfandbrief rung von Darlehenstranchen
liers S & S.

Property Management / Real Estate Asset Management


Profitieren Sie von unserer jahrzehntelangen Erfahrung.

Als Spezialdienstleister für Immobilien-Management erbringt die BauGrund-


Gruppe Leistungen im Property Management und Real Estate Asset Manage-
ment. Wir sind bundesweit und im Ausland in Moskau tätig und betreuen durch
unsere Niederlassungen 1,4 Mio. m² Wohn- und 270.000 m² Gewerbefläche. Das Ein Unternehmen der
Aareal Bank Gruppe
von uns betreute Asset Volumen beträgt rd. EUR 3 Mrd.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:


Tel. 02 28 / 5 18 - 2 70, alexandra.pase@baugrund.de, www.baugrund.de
Berlin
Bonn
Dresden
Düsseldorf
Frankfurt
Hamburg
Leipzig
München
bundesweit
und in Moskau

BauGrund - Wir managen Ihre Immobilien. We manage your properties. www.baugrund.de


Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 11 von 25

Zweifellos haben strukturierte Finanzierungen Immobiliendarlehen professionalisiert.


Lt. Freo sind zum einen für den Investor flexiblere Finanzierungsstrukturen und hohe
Darlehenssausläufe darstellbar und zum anderen wird durch das Implementieren von
neuen Gestaltungselementen wie z.B. Management-Reporting auch dem Sicherungs-
bedürfnis der Bank Rechnung getragen.
In jüngster Vergangenheit hat die Exitmöglichkeit für Banken jedoch eine immer grö-
Deals Deals Deals ßere Position eingenommen. Klassisch waren Instrumente wie Refinanzierung über
Pfandbriefe oder Syndizierung zur Reduzierung von Risiken.
Berlin: Niederländischer Hinzu kam dann das Instrument der Verbriefung. Gründe hierfür waren u.a. ausländi-
Investor erwirbt im Norden sche Investoren, die auf den deutschen Immobilienmarkt auf Einkaufstour gingen,
ein Portfolio mit 1 400 Woh- dabei ihre eigenen Banken mitbrachten, die wiederum den deutschen Pfandbrief-
nungen für 80 Mio. Euro markt nicht kannten. Deutsche Banken haben darüber hinaus entdeckt, dass mit-
über Catella. tels Verbriefung eine echte Risikoreduzierung durch Transfer des Darlehens
von der Bankbilanz möglich ist. Dass dies dazu führte, dass Akteure manchmal
Seoul: Eugene Investment derselben Banken an anderer Stelle, diese Risiken spekulativ und durch Strukturie-
& Securities verlängert den rung verteuert, gebündelt und hoch geleveraged wieder zurückkauften, um an Zins-
Mietvertrag über 36 200 qm und Fristendifferenzen schnelles Geld zu verdienen, war evtl. nicht bedacht worden.
Bürofläche aus dem Publi- Dieses System ist jedoch, lt. Einschätzung der Aareal Bank, derzeit völlig zum Erlie-
kumsfonds Deka- gen gekommen. Der Vertrauensverlust der Banken wird so schnell nicht zu kitten sein
ImmobilienGlobal. und auch das Rettungspaket der Bundesregierung wird nicht dazu führen, dass der
Syndizierungsmarkt belebt wird.
Darmstadt: UBS Real Esta-
te erwirbt für ihren offenen Fazit: Es bleibt abzuwarten wie lange die Krise dauert und was ihre wirklichen Folgen
sind. Alle Szenarien, die derzeit überall zu hören und zu lesen sind, sind noch nicht
Immobilienfonds UBS (D) 3
Kontinente Immobilien die eingetroffen. Eine Renaissance der Immobilien- und Finanzwelt ist möglich aber un-
ehemalige Karstadt-Quelle- wahrscheinlich. Das Geschäft der Monopolisierung von Chancen bei gleichzeitiger
Sozialisierung der Risiken wird auch weiterhin Bestand haben, solange es möglich
Filiale in der Fußgängerzone.
ist, Refinanzierungen abseits der Bilanzen zu bekommen.
Rotterdam: Commerz Real
erwirbt für den offenen
Fonds hausInvest europa Empirica - Mieten in den Ballungsräumen steigen weiter
die im Bau befindliche Büro- Werner Rohmert, Herausgeber „Der Immobilienbrief“
immobilie Blaak 31 für 76 Immobilienspezialist „Der Platow Brief“
Mio. Euro von Provast.
Während Aktionäre und Wirtschaft schwer gebeutelt sind, konnten sich Wohnungs-
Amsterdam/Paris: Real I.S. besitzer, die ihre Kapitalanlage wie von den Eltern gelernt auf Grundbüchern aufbau-
erwirbt für das institutionelle en wollten, nach 15 Jahren Flaute und Ärger in den letzten Wochen zum ersten Mal
Investmentvehikel BGV besser fühlen. Aus unseren Backgroundgesprächen wissen wir, dass viele Manager
Bayerische Grundvermö- in letzter Zeit einmal eine Denkpause Mietpreise für Geschosswohnungen
gen III SICAV FIS in Ams- eingelegt haben und überlegten, wie Median Rang Veränd. Streubreite in €/qm
es wohl aussähe, wenn die Politik das Stadt €/qm (Vorjahr) Vorjahr von bis Differenz
terdam eine Büroimmobilie
mit rd. 18 000 qm vermietba- System nicht schnell wieder ans Lau- München 11,61
Frankfurt/M 10,00
1 (1)
2 (2)
5%
4%
9,36 15,83
7,19 15,00
6,47
7,81
rer Fläche für rd. 67 Mio. fen bringe. Wohnungsbesitzer dürften Heidelberg 9,67 3 (3) 4% 7,07 12,96 5,89
Euro und in Paris eine Büro- durchgeatmet haben. Natürlich wird Freiburg 9,00 4 (4) 1% 6,82 12,22 5,39

immobilie mit einer vermiet- sich eine Wirtschaftsflaute auch auf Stuttgart 8,87 5 (5) 3% 6,89 12,00 5,11
Darmstadt 8,65 6 (7) 6% 6,67 11,53 4,86
baren Fläche von 3 000 qm. Umzugsbereitschaft und Mieten aus- Mainz 8,54 7 (6) 3% 6,80 12,00 5,20
wirken, aber die deutschen Durch- Hamburg 8,33 8 (13) 11% 6,17 13,96 7,79

Birmingham: IVG erwirbt schnitts-Wohnungsmieten haben die Köln 8,13 9 (9) 1% 6,00 11,16 5,16
Regensburg 8,08 10 (8) 0% 6,08 10,26 4,18
für einen Spezialfonds die rasante Entwicklung in den Industrie-
Büroimmobilie 2 Brind- nationen nicht mitgemacht und sich bestenfalls seitwärts entwickelt. Hier ist wenig
leyplace für 38 Mio. Euro, Potential nach unten. In den Ballungsräumen dagegen, hatten die Mieten dagegen
das entspricht einer Nettoan- zuletzt schon wieder deutlich angezogen. Das setzt sich auch noch fort.
fangsrendite von ca. 6,4%. In allen Top Ten Standorten konnten lt. Empirica die Wohnungs-Durchschnittsmieten
Das Objekt ist bis 2021 an um bis zu 11% gg. Vorjahr z. B. in Hamburg gesteigert werden. In der Hansestadt
Lloyds TSB vermietet. kostet der Quadratmeter derzeit im Mittel 8,33 Euro. Hamburg macht den größten
Sprung im Ranking von Platz 13 auf Platz 8. Den Spitzenplatz hat im dritten Quartal
Bochum: Xionet mietet 706 erneut München mit 11,61 Euro. Auch auf den Plätzen 2 bis 5 hat sich nichts getan.
qm Bürofläche in der Die teuerste Mieterstadt (Rang 22) mit echtem Preisrückgang ist Potsdam (-2%).
„Stadtbad-Galerie“ von DIC Dennoch bildet Potsdam (7,26 Euro/qm) mit Jena (7,19 Euro/qm) weiterhin die
über Brockhoff & Partner. Speerspitze im Osten. Alle anderen ostdeutschen Großstädte liegen klar unter der
4. Gewerbeimmobilie im TSO-DNL Fund III., L.P.*
Sun Trust Bankgebäude
736 Market Street, Chattanooga / Tennessee

 Gebäude - Highlights:

- 19 Stockwerke hohes Wahrzeichen der Stadt Chattanooga


- Prominenter Standort in Chattanooga Downtown, Ecke Market Street und 8. Straße
- ca.13.597 m² vermietbare Fläche
- 60% der Fläche sind von der Sun Trust Bank angemietet
- Aktueller Vermietungsstand 91%
- Auf Vertragsgrundlagen kalkulierte Mietsteigerung
in den nächsten 5 Jahren ca. 29,0%

 Gebäude - Beschreibung:

- Gebäudefertigstellung im Jahr 1968


- Gesamte Grundstücksgröße 2.469 m²
- 18 Stockwerke zuzüglich Erdgeschoß
- 283 Parkplätze auf einem Parkdeck
- 5 Otis – Fahrstühle
- Objektmanagement vor Ort im Gebäude
- Etliche nahe gelegene Restaurants und neue Hotels,
wie das Hilton Garden Inn oder das Courtyard by Marriott

 Sanierungsmaßnahmen der letzten Jahre:

- USD 88.000 Sanierung des Parkdecks


- USD 310.000 Isolierung der Fenster – und Türenanlage sowie der Außenfassade
- USD 28.000 Modernisierung des Feueralarmsystems
- USD 404.500 Modernisierung des Fahrstuhlsystems

Sun Trust Banken


Sun Trust Banks, Inc., mit einem Vermögen von Neben den üblichen bankenspezifischen
USD 177,4 Milliarden per 30. Juni 2008, ist eines Arbeitsbereichen bietet Sun Trust auch
der landesweit größten Bankunternehmen. Der Serviceleistungen für Handel, Business und
Hauptsitz der Sun Trust Bank befindet sich in institutionelle Kundschaft. Aber auch Kredit- und
Atlanta, einem der am stärksten wachsenden Hypothekengeschäfte, Leasing- und Investment
Märkte der Vereinigten Staaten, besitzt aber auch Management sowie Börsenhandel sind Bereiche
Dependancen in einigen ausgesuchten des Sun Trust Bankunternehmens.
Standorten, wie z. B. im Nachbarstaat
Tennessee.

Großzügige Schalterhalle im Erdgeschoß

* in der Ankaufphase
Tennessee
An die Nordgrenze Georgias schließt sich der Blues, Country Music (Johnny Cash, Dolly Parton
Bundesstaat Tennessee an, welcher mit zu den etc.) und Rock’n Roll (Elvis Presley).
Südstaaten der USA gehört. Tennessee ist nicht Hochburgen dieser Musikstile sind die Städte
nur international bekannt durch seinen Whiskey Nashville und Memphis.
„Jack Daniels“, sondern durch seine Musikvielfalt

Chattanooga
Nur ca. 120 Meilen von Atlanta entfernt, im seitens VW, soll bis 2011 im ca. 20 km von
Südosten Tennessees, liegt die viertgrößte Stadt Chattanooga Downtown entfernten Enterprise
Chattanooga, idyllisch gelegen am Tennessee South Industrial Park ein VW – Werk gebaut
River und eingebettet in einer sanft - hügeligen werden, in welchem jährlich ca. 150.000
Landschaft. Fahrzeuge produziert werden sollen.
Die Dampflok Chattanooga Cho-Cho fuhr die Das hierfür vorgesehene Investitionsvolumen
Eisenbahnstrecke New York – Chattanooga und soll ca. USD 1 Milliarde betragen. Die für die
wurde durch die Glenn Miller - Bigband 1941 zum Autoproduktion benötigten Zulieferprodukte sollen
internationalen Schlager. Auch wenn die ebenfalls direkt vor Ort von den entsprechenden
historische Dampflok mittlerweile zum Hotel der Produktionsstätten gefertigt werden. Dies
Hilton Gruppe umfunktioniert wurde, ist die Stadt bedeutet für Chattanoogas Bewohner zusätzliche
Chattanooga Drehkreuz dreier Eisenbahnrouten, 18.000 Arbeitsplätze. Mit VW als obersten
der Southern, Northern und Western Railroad, auf Partner, startet der Bundesstaat Tennessee sein
denen der in den USA so bedeutende ehrgeiziges Ziel, PKW – Produktionsstandort Nr.
Güterverkehr stattfindet. Ebenfalls durchkreuzen 1 der USA zu werden.
sogar gleich drei Interstate Highways das
Stadtgebiet. Neben den sowieso schon starken
Wachstumsraten von Chattanooga, werden
Nun erhält Chattanooga einen weiteren durch VW weitere starke Impulse für die
starken Wachstumsimpuls durch die Wirtschaft gesetzt.
Ansiedlung einer neuen Produktionsstätte der
Volkswagen – Gruppe. Laut Pressemitteilungen

* in der Ankaufphase
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 14 von 25

7-Euro-Schwelle. Bundesweit liegen die inserierten Quadratmetermieten in 11 Städ-


ten über 8 Euro, weitere 13 im 7-Euro-Bereich, 22 im 6er-Bereich, 44 im 5er und 26
im 4er Bereich. Für nächstes Jahr sind die Researcher aber auch eher skeptisch.
Bei den Kaufpreisen für inserierte ETW sieht das Bild nicht so positiv aus. Hier hinkt
die Preisentwicklung hinterher. In den Top 10 sind die inserierten Angebote im Ver-
gleich zum Vorjahresquartal nur in Kaufpreise für ETW
Deals Deals Deals München (+2%), Heidelberg (+11%), Median Rang Veränd. Streubreite in €/qm
Frankfurt/M. (+2%) und Stuttgart Stadt €/qm (Vorjahr) Vorjahr von bis Differenz
(+2%) gestiegen. Bundesweit liegen München 2.946 1 (1) 2% 2.000 4.279 2.279
Frankfurt: Emporis mietet die inserierten Quadratmeterpreise in Heidelberg 2.443 2 (6) 11% 1.215 3.626 2.411
rd. 720 qm Fläche und Sand- 7 Städten über 2 000 Euro, weitere Freiburg 2.262 3 (4) -1% 1.500 3.286 1.786
Frankfurt/M 2.262 4 (5) 2% 1.360 3.701 2.341
wicher Fastgoodfood mietet 31 im Bereich 1 500-2 000 Euro und Ingolstadt 2.131 5 (3) -10% 1.373 2.579 1.206
rd. 240 qm Fläche im Posei- 64 zwischen 1 000 und 1 500 Euro. Stuttgart 2.067 6 (7) 2% 1.438 3.212 1.775
don-Haus an der Theodor- Regensburg 2.057
16 Großstädte bieten mittlere Preise Wiesbaden 1.991 8 (8)
7 (2) -13% 1.375 3.174 1.799
0% 1.377 3.159 1.782
Heuss-Allee 2 aus dem De- unter 1 000 Euro/qm. München ist, Hamburg 1.987 9 (10) 0% 1.300 3.309 2.009
ka-ImmobilienFonds über wie bereits im Vorjahr, mit 2 946 Eu- Potsdam 1.962 10 (9) -1% 1.210 3.001 1.792
Colliers. ro (+2%) Spitzenreiter. Den größten Sprung in den Top 10 machte Heidelberg, das
mit 2 443 Euro von Platz 6 auf Platz 2 vorstieß.
Warschau: MDDP und
FAM capital group mieten
jeweils 400 qm, Maklerbüro
Polonia Net DM mietet 600
IVG Immobilien AG- Vertrauen auf dem Nullpunkt
qm, BPH Bank mietet 750 Hans Christoph Ries, Finanzjournalist/ Investmentanalyst (DVFA)
qm und Software-
Parallel mit vielen Banktiteln sind die Aktien deutscher Immobiliengesellschaften seit
Unternehmen C&F mietet
dem Frühjahr 2007 auf Tauchstation. Das gilt auch für die Papiere der IVG Immobi-
300 qm Fläche im Horizon
lien AG. Sie verloren seither über 80%. Auf der 8. Fachkonferenz der Initiative Im-
Plaza von IVG.
mobilien-Aktie in Frankfurt präsen-
tierte Finanzvorstand Dr. Bernd
Göteborg: Der Paneuropa-
Kottmann sein Unternehmen und
Fonds von Corpus Sireo
zeigte durchaus Zuversicht. Doch
erwirbt ein voll vermietetes
die Experten der Immobilienszene
Gebäude mit insgesamt rund
ließ dies kalt.
17 500 qm Einzelhandels- u.
Bürofläche. Der avisierte Schuldenabbau, das
Kostensenkungsprogramm, die er-
Bochum-Wattenscheid: füllbaren Refinanzierungserforder-
Tecturm 37. Vermögens- nisse, der auch von uns explizit be-
verwaltung erwirbt ein Bü- grüßte und für gut befundene Kaver-
rohaus mit rd. 5 600 qm nendeal und die damit verbundene
Mietfläche in der Friedrich- Ausschüttungsfähigkeit in der AG
Ebert-Straße 14 von der waren aber offenbar keine Argu-
apellasbauwert property mente, die die Marktteilnehmer nach
group über Brockhoff & dem Kursdesaster überzeugen
Partner. konnten. Die Art der gestellten Fra-
gen auf der Veranstaltung demonstrierte, dass das Vertrauen zwischen dem Kapital-
München: Union Invest- markt und den Unternehmensverantwortlichen auf dem Nullpunkt angekommen ist.
ment erwirbt für ihren Offe- Die IVG-Aktie gab in einem schwachen Markt überproportional nach. Die Kurse der
nen Immobilienfonds U- Wandelanleihe lassen Schlimmstes befürchten.
niImmo: Deutschland das Für Verunsicherung sorgte der Ausblick, den Kottmann gab. Er wiederholte die Prog-
Bürogebäude Laim290 für 30 nosen des Halbjahresberichts, wies aber gleichzeitig daraufhin, dass es möglicher-
Mio. Euro von Vivico über weise im 9-Monatsbericht zu Veränderungen kommen könnte. Den Anlegern war dies
Atisreal. zu dürftig, vor allem da das 3.Quartal bereits seit drei Wochen beendet war und Kott-
mann damit seine zuvor getroffene Aussage relativierte, dass die IVG Immobilien AG
Hamburg: Liberian Re- seit ihrem Börsengang nicht einmal die Dividende gekürzt hat. Die Konsequenz in
gistry mietet 610 qm Büro- solch volatilen Märkten liegt auf der Hand: Abwarten.
fläche, Hohe Bleichen 11,
von Memeni Projektent- Die Community schaut jetzt gebannt auf den 13. November, auf den Tag also, an
wicklung über DTZ. dem das 9-Monats-Zahlenwerk veröffentlicht wird. Werden die Prognosen beibehal-
ten, vor allem auch, die angestrebte Zahlung einer Dividende von mindestens 0,70
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 15 von 25

Euro je Aktie, dürfte die Abwärtsbewegung gestoppt werden. Sollte bis dahin abseh-
bar sein, dass die vorzunehmenden Wertänderungen des Immobilienportfolios unter
den Buchgewinnen aus dem Kavernenverkauf liegen, sehen wir eine starke Gegen-
bewegung nach oben. Ob diese jedoch nachhaltig ist, wagen wir mit Blick auf die ge-
samtwirtschaftliche Entwicklung 2009 eher zu bezweifeln.

Deals Deals Deals Immobilien AGs lecken ihre Wunden – Heilung nicht in Sicht
Singapur: Union Invest- André Eberhard, Chefredakteur „Der Immobilienbrief“
ment erwirbt für ihren Offe- Wer in dieser Woche ein ruhiges Plätzchen in der derzeit hektischen Immobilienwelt
nen Immobilienfonds suchte, war auf der Initiative Immobilien Aktie, die im Westin Grand, dem ehemali-
UniImmo: Global die voll gen ArabellaSheraton Hotel an der Konstablerwache am 20. und 21. Oktober statt-
vermietete Immobilie fand, richtig. Immobilienaktien-Vertreter und Reit-Matadore leckten ihre Wunden und
„Changi Business Park 3“ im versuchten dem sehr spärlichen Publikum Rede und Antwort zu stehen. Die ehemals
Changi Business Park Vista rosigen Zeiten explodierender Aktienkurse sind erst einmal vorbei. Immobilienaktien-
für rd. 33. Mio. Euro. gesellschaften werden in der nächsten Zeit vor
allem mit der Prolongierung bestehender Kre-
Dänemark: Kristensen Pro- dite zu tun haben. Vor allem stark fremdkapita-
perties übernimmt die däni- lisierte Unternehmen könnten Probleme ha-
sche Griffin-Fonds- ben, ihre laufenden Kredite verlängert zu be-
verwaltung, damit steigt das kommen – auch wenn dies vehement bestrit-
betreute Immobilienvermö- ten wurde. Verlängerungen seien unproblema-
gen auf 2,3 Mrd. Euro. tisch war zu hören. Neugeschäft sei etwas
schwieriger. So verkündete die Patrizia stolz,
Aschheim: Kfz-Versicherer man habe nur Handelsware und sei kein Be-
mietet über 1 300 qm Fläche standshalter. Die Finanzierung sei deshalb
und Radiologie-Spezialist fristenkongruent und kurzfristig. Aber dennoch
Medserena mietet über 400 sei man bis März nächsten Jahres durchfinan-
qm Praxisfläche im Einstein ziert. Das ist ja mal eine echte Perspektive!
Business Center von SHB Nur wohin?
Innovative Fondskonzepte.
Manche Aktienkurse sollten mittlerweile den
Boden erreicht haben. Das dachten die Zuhö-
Berlin: m.p. by style mietet
rer. Aber es ging in den letzten Tagen noch
125 qm Verkaufsfläche in
einmal bergab. IVG gab noch einmal um fast
der Friedrichstraße 194-199
20% von 5,75 Euro auf 4,85 Euro nach (siehe
von EPM Assetis über Engel
Chart oben). Colonia Real Estate stürzte von
& Völkers.
einst über 45 Euro über 3 Euro zum Tagungs-
zeitpunkt um weitere 30% auf 1,90 Euro weiter
Frankfurt: Evonik Degussa
ab. Da kann man sich beim Sinkflug der Gag-
wird den Mietvertrag mit
fah von einst 25 Euro auf jetzt 3,93 Euro
DIC über die Flächen des
schon fast wohler fühlen.
ehemaligen Degussa-Areals
vorzeitig zum 31.12. 2010 Wenn es sicher wäre, dass nicht vielleicht
beenden. Dazu zahlt Evonik doch Kurspflegemaßnahmen die Finger im
Degussa der DIC eine Ablö- Spiel hätten, könnte es doch noch einige
sesumme im zweistelligen Schmanckerl geben. Vor allem Immobilienakti-
Millionenbereich. engesellschaften, die mit wenig Fremdkapital
ausgestattet sind und ein fokussiertes Ge-
Hamburg: Hamburger schäftskonzept haben, könnten für das ein
Hochbahn mietet rund oder andere gut diversifizierte Portfolio eine
12 500 qm Bürofläche in der interessante Beimischung darstellen.
Steinstr. 5 von alstria office Ein weiterer Aktientitel, der sich derzeit gut am
über Collier Grossman & Markt behaupten kann, ist die Deutsche Eu-
Berger. roshop, die sich, wie der Name schon sagt,
auf den Shoppingcentermarkt fokussiert ha-
Dresden: Monsoon Acces- ben. Derzeit hat das Unternehmen 16 Objekte im Bestand und mit neuen Centern in
sorize mietet 120 qm in der Danzig, Hameln und Passau ist das Unternehmen auf einem guten Wege die bisher
Waisenhausstr. 8 über sto- erfolgreiche Geschäftstaktik, ausschließlich in Objekte zu investieren, die der klaren
rescouts. Positionierung des Unternehmens entsprechen, fortzusetzen. Für das laufende Ge-
schäftsjahr sind erstmals Umsätze jenseits der 100 Mio. Euro Marke angepeilt. Für
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 16 von 25

2008 gab es eine steuerfreie Dividende von 1,05 Euro je Aktie. Fast schon ein No-
vum in der Szene. Die Aktie ist mit knapp 19 Euro günstig bewertet und bietet Chan-
cen zum Einstieg.
Fazit: In der nächsten Zeit wird sich zunehmend die Spreu vom Weizen trennen.
Hoch geleveragte Unternehmen könnten bei nicht erfolgreicher oder auch nur teurer
Prolongierung laufender Kredite vom Markt verschwinden. Eine Selbstreinigung der
Deals Deals Deals Szene bietet vielleicht die Möglichkeit zum Neuanfang und Überdenken einiger Ge-
schäftskonzepte. Vor allem auf Wohnimmobilientitel werden in der nächsten Zeit
Schwierigkeiten zu kommen, da Mieten weit weniger steigerungsfähig sind als dies
Moskau: Der offene Fonds die Ursprungsplanungen annahmen. Eine Mitarbeiterin der Initiative Immobilien Aktie
KanAm Grundinvest er- brachte letztlich die derzeitige Situation der Branche bei der Frage nach der Unter-
wirbt das Citydel Business nehmenspräsentation auf den Punkt. „Gagfah? Gagfah fällt aus!“ Wobei „Gagfah“
Center am Gartenring. durch fast alle Immobilienaktiengesellschaften ersetzbar ist.
Münster: Ulla Popken mie-
tet 275 qm Verkaufsfläche in Ideenkapital: Zielfonds Hines erwirbt Topimmobilien
der Salstr. 43-44 über Lühr-
mann. Marion Götza, Redakteurin „Der Immobilienbrief“
Die zurzeit am Markt herrschende Situation bietet trotz allem sehr gute Möglichkeiten
Lübeck: The Body Shop zum Immobilienkauf. Das beweist der jüngste Kauf des Zielfonds Hines Pan-
mietet rd. 85 qm Mietfläche European Core Fund (HECF), an dem der Fonds Ideenkapital Immobilien Europa
in der Breiten Str. 27 von beteiligt ist. Der Zielfonds hat mit dem Bürogebäude Marienstraße 15 erstmals ein
einer Erbengemeinschaft Objekt auf dem Frankfurter Immobilienmarkt übernommen. Die Immobilie, die zu
über Comfort. 100% an Allianz Global Investors vermietet ist, konnte zu attraktiven Konditionen
von Degi erworben werden. Hines übernimmt mit dem Kauf auch das Objektmanage-
Köln: alleskar.com mietet ment des Gebäudes. Ideenkapital kooperiert seit vielen Jahren mit Hines. Der Ziel-
470 qm Fläche in der Sieg- fonds erwirbt hochwertige, langfristig an bonitätsstarke Mieter vermietete, Immobilien.
burger Straße 215 von der Mit diesem Kauf verfügt der Fonds jetzt bereits über ein Portfolio von sechs Gebäu-
Württembergischen Le- den u. a. in München und Paris. In den Zielfonds fließen mindestens 25% des Investi-
bensversicherung über En- tionskapitals. Er wird nach dem Core-Ansatz gemanagt und soll stetigen Cashflow
gel & Völkers. erzielen. „Ideenkapital Immobilien Europa“ ermöglicht privaten Anlegern gemeinsam
mit institutionellen Investoren über zwei Zielfonds die Investition in Büro- und Gewer-
Ismaning: Sana Kliniken beimmobilien an Top-Standorten innerhalb Europas. Hines hat sich selbst mit be-
stockt bestehende Mietfläche trächtlichem Eigenkapital an den beiden Zielfonds beteiligt.
von 6 500 qm auf insgesamt
7 800 qm in der Oskar-
Messter-Str. 22-24 von Ger- Mittelstädte profitieren bei insgesamt noch stabilem Markt
man Acorn Real Estate aus.
Werner Rohmert, Herausgeber „Der Immobilienbrief“
Halle an der Saale: Jeans Immobilienspezialist „Der Platow Brief“
Fritz mietet unter seinem
neuen Namen It'z ca. 400 qm Anders als die internationalen Chartered Surveyors, deren Analyse sich meist auf die
Gesamtfläche in der Leipzi- Topsegmente der Metropolen beschränkt, analysieren DIP Deutsche Immobilien-
ger Str. 11 über Kemper’s Partner 15 deutsche Büro- Deutsche Immobilien Partner - Büromärkte per Sept. 2008
Jones Lang LaSalle. märkte (siehe Tabelle). Umsatz Spitzenmiete Leerstand
Das wird aus unserer Sicht (in m²) (in €/m²) (in m²) (in %)
per 9/2008 Änd. Sep 08 Änd. Sep 08 Änd.
Eisenach: Engbers mietet immer wichtiger, da die Berlin 330.000 -20% 22 5% 1.540.000 8,7% -9%
ca. 120 qm Gesamtfläche in Beschränkung auf wenige Bremen 48.000 -46% 12 0% 101.000 3,1% -3%
der Karlstraße 49 über Kem- Topsegmente bei insge- Dresden Düsseldorf
41.000 173%
315.000 -4%
10,2
23
5%
5%
330.000 13,6%
850.000 10,0% -3%
5%

per's Jones Lang LaSalle. samt hohem Basisleer- Essen 128.000 11% 13 2% 140.000 5,0% -21%
stand immer weniger aus- Frankfurt 372.000 -13% 37,5 6% 1.630.000 13,9% -13%
München: Bayerische sagefähig ist und auch irre- Hamburg 405.000 -4% 24,1 8% 880.000 6,8% -9%
Hannover 110.000 16% 12,5 -4% 140.000 3,8% -5%
Hausbau erwirbt das Büro- führend sein kann, da sich Köln 180.000 -27% 20,8 2% 630.000 8,9% -10%
und Geschäftshaus „Alter in kleinen Segmenten Leipzig 62.000 2% 10 0% 720.000 21,3% -3%
Hof“-Pfisterstock über CB schnell Knappheiten mit Magdeburg 16.500 10% 10,5 4% 150.000 14,7% -3%
25.900 13% 12,5 0% 116.000 5,5% -13%
Richard Ellis. Preiseffekten bilden kön- Mannheim
München 575.000 6% 32,5 8% 1.670.000 8,9% 9%
nen, während der Gesamt- Rostock 8.000 0% 9,5 6% 75.000 8,7% -15%
Kirchheim: Maschinenbau- markt noch über langfristi- Stuttgart
DIP-Märkte
146.000
2.762.400
13%
-6%
17,6
24,8
4% 447.000 6,1%
9.419.000 9,1% -6%
7%

unternehmen mietet ca. 2 100 ge Vermietungspotentiale


qm Lagerfläche über Col- ohne Preisdruck verfügt. Bis zum letzten Zyklus waren die Entwicklungen mit Ver-
liers Schauer & Schöll. schiebungen und anderen Volatilitäten dagegen parallel verlaufen.
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 17 von 25

In den ersten neun Monaten dieses Jahres wurde in den 15 DIP-Märkten mit rd. 2,76
Mio. qm 6% weniger vermietet als im Vorjahr mit 2,93 Mio. qm. Für das Gesamtjahr
2008 prognostiziert DIP mit ca. 3,8 Mio. qm einen Rückgang von etwa 7%. Der Büro-
flächenmehrverbrauch, die so genannte Nettoabsorption, entwickelt sich 2008 aber
mit einem Volumen von voraussichtlich etwa 1,4 Mio. qm Bürofläche weiterhin positiv
(Vj.: rd. 1,28 Mio. qm). Insgesamt reduzierten sich die Büroflächenleerstände binnen
Jahresfrist von rd. 9,9 Mio. qm auf aktuell rd. 9,4 Mio. qm. Die höchsten Umsatzrück-
Deals Deals Deals gänge analysierte DIP in Köln und Berlin. In Frankfurt, Hamburg und Düsseldorf wur-
den ebenfalls die Vorjahreswerte verfehlt. In München (+6%) und Stuttgart (+13%)
Mönchengladbach: Gries gab es Steigerungen. In den untersuchten 8 deutschen Bürozentren mittlerer Größe
Deco Company mietet über erhöhte sich der realisierte Gesamtflächenumsatz in den ersten neun Monaten des
1 200 qm Verkaufsfläche in Jahres 2008 um rd. 4% gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf rd. 439 400 qm. Dabei
der Hindenburgstr. 136-140 konnten die meisten Mittelzentren Umsatzzuwächse verzeichnen.
von einem Immobilieninves-
tor über Atisreal.
Preisverfall bei Büro-/ Industrieimmobilien weckt Investoren
Simmern/ Hunsrück:
Comp Air Drucklufttech- Werner Rohmert, Herausgeber „Der Immobilienbrief“
nik mietet 850 qm Logistik- Immobilienspezialist „Der Platow Brief“
fläche im Erweiterungsbau Trotz der gesamtwirtschaftlichen Verunsicherung blieben lt. Untersuchung EMEA
der 20 000 qm großen In- Rents and Yields von CB Richard Ellis die Spitzenmieten in Europa im Büro- und
dustrie- und Logistikimmobi- Einzelhandelssegment im dritten Quartal 2008 stabil. Inzwischen nimmt der konjunk-
lie von Kenmore European turelle Druck auf die Mieten zu. Allerdings stiegen bei Büroimmobilien in 8 von 49
Industrial Fund. untersuchten Standorten immer noch die Spitzenmieten, in 7 gingen sie zurück, in 34
blieben sie unverändert. Das dürfte aber aus unserer Sicht auch an der Enge des
Hamburg: Norwegische Segmentes liegen, dass sich inzwischen auch gegen den Markt positiv entwickeln
Investoren erwerben das rund kann. Die höchste Steigerung der Spitzenmieten war in Dubai und Marseille zu ver-
680 qm große Apartment- zeichnen, wo sie um 12% auf 93 bzw. 20 Euro/qm monatlich stiegen. Den stärksten
haus am Fuhlsbütteler Damm Rückgang der Spitzenmieten gab lt. CBRE in St. Peterburg und Oslo, wo sie um 8
von einem chinesischen Un- bzw. 4% auf 72 bzw. 43 Euro/qm monatlich fielen.
ternehmen über Engel &
Die Konsolidierung bei den Mieten hat im dritten Quartal 2008 bei Büro, Handel und
Völkers.
Industrieimmobilien zu einer Renditeerhöhung also zu einer Senkung der Preise in
Bezug auf die Mieteinnahmen geführt. Mieteffekte und Multiplikatoreffekte multiplizie-
Nürnberg: Stöhr-Spedition ren sich. Dies wird lt. CBRE für eigenkapitalstarke Investoren interessant. Die Unru-
mietet für 10 Jahre 14 500
he auf den Investmentmärkten hat die Spitzenrenditen in Europa im dritten
qm Lager- u. Freifläche in
Quartal steigen lassen. Der CB Richard Ellis Office Yield Index zeigt, dass in 32 von
der Beuthener Straße 43 ff
49 Standorten die Spitzenrenditen steigen. In 17 ist die Situation unverändert. Den
aus dem Logistik- und Ge-
höchsten Preisverfall hatten Dubai, Bukarest und Sofia. In den EU-15-Staaten stie-
werbefonds EB8 von GPT
gen die Spitzenrenditen in 20 der 39 untersuchten Standorte, in 15 blieben sie unver-
Halverton über Alpha Im-
ändert. Den größten Anstieg verzeichnet Dublin. Im industriellen Sektor wurden bei
mobilienmanagement sowie
31 von 41 untersuchten Standorten fallende Preise festgestellt.
Multacon Immobilien.

Maintal-Dörnigheim:
B.E.S.T. Fluidsysteme er-
Brockhoff - Centereröffnung in Hameln sorgt für leere
wirbt rd. 1 500 qm Lager-, Fußgängerzone
Service- u. Bürofläche in der Werner Rohmert, Herausgeber „Der Immobilienbrief“
Robert-Bosch-Str. 18 über Immobilienspezialist „Der Platow Brief“
Nai apollo.
In die Diskussion um Sinn und Wirkung von Einkaufszentren auf die Stadtentwicklung
Ettlingen: Bender und Ben- wollen wir uns nicht einmischen. Die Eröffnung der Ernst-August-Galerie direkt am
der GbR erwirbt ein denk- Bahnhof in Hannover war ein echtes Highlight. Sie ist sicherlich in ihrer Verträglich-
malgeschütztes Wohn- und keit anders zu werten als die Fokussierung auf Mittelstädte, bei der oft auch erhal-
Geschäftshaus mit 875 qm tenswerte Bausubstanz modernen Anforderungen weichen muss.
Nutzfläche für 980 000 Euro Kurz nach Eröffnung des ECE Centers Stadt-Galerie in der Innenstadt von Hameln
über DB Immobilien. hat sich nach Feststellung der auf die Vermietung von Ladenlokalen in Fußgängerzo-
nen spezialisierten Brockhoff & Partner im Einzelhandelsimmobilienmarkt der Stadt
Frankfurt: Duko Handel vieles verändert. Das über ca. 19 000 qm große Center wird außergewöhnlich gut
mietet 500 qm Lager- u. Bü- frequentiert. In der Jahrzehnte lang gefragten und ständig voll vermieteten Fußgän-
rofläche in Niedereschbach gerzone Bäckerstraße, der 1a-Lage, stehen 14 Ladenlokale leer.
über Nai apollo.
So etwas hat es in Hameln noch nie gegeben. Die Verantwortlichen der Stadtverwal-
tung, denen sicherlich seinerzeit im Rahmen des Center Genehmigungsverfahrens
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 18 von 25

erklärt wurde, dass das Center eine Bereicherung für den innerstädtischen Einzel-
handel darstellt, sind, so Eckhard Brockhoff, überrascht. Auch in anderen Städten ist
ein erhöhter Leerstand nach Center Eröffnungen festzustellen. Auch in Wolfsburg
seien in vielen innerstädtischen Ladenlokalen bis heute die Lichter ausgegangen.
Häufig dauert es 5 Jahre und länger bis wieder Normalität in den Fußgängerzonen
einkehrt. In Großstädten werden Zentren schneller auf- und angenommen.
Deals Deals Deals
Trotz Finanzkrise positiver Ausblick der Einzelhändler
Leipzig: Backwerk, dm-
Werner Rohmert, Herausgeber „Der Immobilienbrief“
drogerie, Levi’s, McPaper,
Immobilienspezialist „Der Platow Brief“
O2, Promod, Puma, Star-
bucks, Tamaris und The Im Background der Eröffnung der Ernst-August-Galerie sprachen wir ausführlich mit
Body Shop mieten Einzel- ECE-Chef Alexander Otto. Während die Krise bei Projektentwicklungen zu spüren
handelsflächen im Neubau sei, habe der Umsatz sich in den ECE-Centern zum Teil über Erwarten auch gegen
der Universität in der Grim- Krisen-Berichterstattung positiv entwickelt. Auch bei Eckhard Brockhoff brummt lt.
maische Straße 30/ Background-Gespräch die Vermietung wie auch der Investment-Bereich weiter gut.
Augustusplatz von MIB über Zu gleichen Schlüssen kommt Manfred A. Schalk, Comfort München. Der Vermie-
Kemper’s Jones Lang La- tungsmarkt für Einzelhandelsflächen in 1A-Lagen könne sich bislang recht gut gegen
Salle. die Folgen der Finanzkrise behaupten.
Der Ausblick auf das 4. Quartal 2008 und das nächste Jahr sei von vorsichtigem Op-
Köln: O2 mietet ca. 800 qm timismus geprägt. Dies sei das Ergebnis zahlreicher Gespräche von Comfort mit den
großes Geschäftshaus für Expansionsverantwortlichen der Filialisten. Die Mehrheit sei nach wie vor ausdrück-
einen Flagship-Store in der lich stark an der Anmietung geeigneter Einzelhandelsflächen in den Top-Lagen inte-
Hohe Str. 65/Ecke Schilder- ressiert. Darüber hinaus stiege auf Grund der tendenziell immer tiefer und breiter
gasse über storescouts. werdenden Sortimente der individuelle Flächenbedarf an. Die notwendige Liquidität
sei bei gut aufgestellten Filialisten vorhanden.
Ludwigsburg: Logwin
Road + Rail mietet rd. 6 000 Zwar wächst der Einzelhandelsmarkt in Deutschland schon seit Jahren nicht mehr,
qm Logistikfläche in der aber es werden dennoch mehr Ladenlokale vermietet. Gründe sind: Konzeptkon-
Heinkelstr. 2 über Realogis. junktur, Firmenkonjunktur und Standortkonjunktur. Dies ist auch die Erklärung
für die anhaltende Flächennachfrage bestimmter Filialisten und das Flächenwachs-
tum in bestimmten Innenstadtlagen. Hinzu kommt ein antizyklisches Verhalten von
Berlin: Juwelier Wempe
erfolgreichen Filialisten, die während der Krise ihre Marktanteile ausbauen können.
mietet ca. 250 qm Gesamtflä-
Der Investmentmarkt für Einzelhandel beruhigt sich jedoch spürbar. Der deutsche
che am Kurfürstendamm 184
Anteil am kontinentaleuropäischen Investmentvolumen ging mit 2 Mrd. Euro von 29%
über Kemper’s Jones Lang
auf 19% zurück. Mit 11 Mrd. Euro wurde nach Recherche von Kemper´s Jones
LaSalle.
Lang LaSalle bis Ende September im Vorjahresvergleich (21 Mrd. Euro) nur gut halb
so viel Geld in kontinentaleuropäische Einzelhandelsimmobilien.
Hamburg: CTS Eventim,
Nordcapital Gruppe, Cori-
nius und das Liberian Inter-
national Ship & Corporate
DB Research - Türkischer Immobilienmarkt bietet attraktive
Registry mieten insgesamt Anlagemöglichkeiten
Flächen von 6 000 qm von Marion Götza, Redakteurin „Der Immobilienbrief“
Momeni Projektentwick-
lung und Movesta Develop- Wenn das Research der Deutschen Bank Marktberichte veröffentlicht, ist oft kurz dar-
ment über G & B. auf mit Produktvorstellungen zu rechnen. Allerdings ändert das nichts an der Qualität
des Researchs. Ob wir uns letzte Woche allerdings freuen mussten, zum denkbar
Dortmund: Rewe erwirbt schlechtesten Zeitpunkt auch noch die erste echte strahlende Rezessionsprognose
eine 14 285 qm große Teil- zu bekommen, ist zweifelhaft. Da ist Türkei-Research sicherlich ruhiger.
fläche am Brackeler Hellweg Der türkische Immobilienmarkt gehört zu den am schnellsten wachsenden Immobi-
305-315 von Kenmore Eu- lienmärkten in Europa. Das zugrunde liegende kräftige Wachstum und der Mangel an
ropean Industrial Fund. hochwertigen Immobilien wirken sich günstig aus. Insgesamt ist der Markt jedoch
noch intransparent. Lt. einer Studie von DB Research dominiert Istanbul den türki-
Hannover: Beckhoff Auto- schen Immobilienmarkt, außerhalb ist die Infrastruktur häufig unzureichend und in-
mation mietet rund 540 qm nenpolitische Spannungen erhöhen die Risiken. Langfristig dürften zwar alle Immobi-
Bürofläche in der „podbi liensektoren von den günstigen Aussichten profitieren, kurzfristig jedoch gibt es deut-
342“, Podbielskistraße von liche Unterschiede. Vor allem neue Marktteilnehmer sollten umsichtig vorgehen.
Hochtief über Engel & Völ- Büroimmobilien: Im Bürosektor wird durch das Unterangebot an modernen Büroflä-
kers. chen und günstigen Beschäftigungsprognosen ein positiv langfristiger Ausblick ge-
stützt. Dies spiegelt sich in dem äußerst kräftigen Wachstum der Nachfrage in Istan-
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 19 von 25

bul wider. Die Entwicklung eines professionelleren Mieter- und Investitionsmarktes


sowie Qualitätsverbesserungen an bestehenden Gebäuden versprechen mittel- bis
langfristig einen stärkeren Anstieg der Mieten. Dies gilt gerade auch für andere Städ-
te wie Ankara, Izmir oder Bursa. Im Vergleich zum Einzelhandelssektor steckt der
Bürosektor in der Türkei noch in den Kinderschuhen. Attraktive, qualitativ hochwerti-
ge Büroflächen sind zwar in Istanbul vorhanden, aber auch dort ist das Angebot be-
grenzt. Seit Anfang des Jahrzehnts ist die Nachfrage nach Büroflächen rasch gestie-
Deals Deals Deals gen, da zunehmend ausländische Unternehmen in der Türkei tätig werden und lokale
Unternehmen ihr Geschäft ausdehnen. Der Aufwärtstrend bei Mieten dürfte anhalten,
München/ Garching: Bosch allerdings moderat sein.
Rexroth mietet 2 500 qm Der Mangel an verfügbaren Grundstücken sowie die äußerst hohen Grundstücksprei-
Bürofläche im „Business se dämpfen Bauvorhaben für Bürogebäude. Zudem dürften sich aufgrund der aktuel-
Campus“ über Flörsch & len Abschwächung an den Finanzmärkten und der Konjunkturverlangsamung in den
Partner. kommenden 24 Monaten weniger neue Unternehmen um einen Markteintritt in der
Türkei bemühen. Die aktuellen Bauprojekte dürften dann den Mietanstieg reduzieren.
Köln: Landschaftsverband Die beträchtlichen Mietunterschiede innerhalb Istanbuls sowie die Konjunkturverlang-
Rheinland mietet rd. 5 000 samung werden einige Mieter zwingen, in neue, aufstrebende Standorte auf der asia-
qm Bürofläche in der Deut- tischen Seite umzuziehen. Außerhalb von Istanbul dürfte die Nachfrage nach Büroflä-
zer Freiheit 77–83 von chen auch in Antalya, Ankara, Kocaeli und Izmir rasch zulegen.
Metropol Real Estate über
Atisreal. Einzelhandel: Internationale Einzelhandelskonzerne traten in den Markt ein und pro-
fitierten vom kräftigen Wirtschaftswachstum des Landes und niedrigen Eintrittsbarrie-
Schweinfurt: Vodafone ren. Bis Februar 2008 wurden in der Türkei rund 190 Einkaufszentren gebaut, wobei
mietet ca. 210 qm Gesamtflä- die meisten Centerprojekte aufgrund der Kontraktion der türkischen Wirtschaft nach
che in der Spitalstr. 10 über der Krise im Jahr 2001 erst ab dem Jahr 2003 umgesetzt wurden. Seither sind Ein-
Kemper’s Jones Lang La- zelhandelsimmobilien das am stärksten wachsende Segment des türkischen Immobi-
Salle. lienmarkts. Der zunehmende Wohlstand, die wachsende Bevölkerung und das be-
schränkte Angebot an Handelsflächen hatten dazu geführt. Aufgrund der Sättigung in
Bielefeld: O2 mietet ca. 35 einigen großen türkischen Städten und wegen der rasch steigenden Grundstücksprei-
qm Gesamtfläche in der se sind Bauträger und institutionelle Anleger zunehmend gezwungen, nicht nur die
Bahnhofstr. 51+57 über Großstädte, sondern auch kleinere Städte in den Blick zu nehmen.
Kemper’s Jones Lang La- Logistik: Für den Industriesektor wird die Expansion des Einzelhandelssektors von
Salle. großer Bedeutung sein. Die Entwicklung eines praktisch neuen Immobilientyps, wie
z.B. Logistik in den Gebieten um große Containerhäfen und Flughäfen, dürfte be-
Frankfurt: Deutsche Lea- trächtliches Potenzial bieten. Nach der EU-Erweiterung und der vertieften Integration
singgesellschaft mietet 1 850 der Güter und Kapitalmärkte des Kontinents entsteht zusätzliche Nachfrage nach Lo-
qm Lager u. Bürofläche am gistikimmobilien in Osteuropa. Die günstige geografische Lage und ein hohes Wachs-
Martinszehnten über Nai tumspotenzial deuten darauf hin, dass besonders die Nachfrage im Industriesektor in
apollo. der Türkei steigt. Infrastrukturmängel stellen jedoch weiterhin ein ernsthaftes Handi-
cap für den türkischen Markt für Industrieimmobilien dar.
Heidelberg: Fossil mietet rd.
120 qm Verkaufsfläche in Wohnungen: Beim Wohnungsbau ist in großen Ballungsräumen die Qualität der vor-
der Hauptstr. 45 über CB handenen Wohnimmobilien häufig gering. Zusammen mit der stark steigenden Zahl
Richard Ellis. der privaten Haushalte werden diese Märkte mittelfristig gute Chancen für Woh-
nungsbauprojekte bieten. Es wird mit dem Bau von mehr Mehrfamilien- und nicht mit
Heilbronn: Modelabel Pro- mehr Einfamilienhäusern gerechnet. Die Bedeutung von Hypothekenfinanzierungen
mod mietet ca. 410 qm Ge- dürfte rasch zunehmen. Die Entwicklung der Wohnungsmärkte in der Türkei hängt
samtfläche in der Fleiner vor allem von folgenden Faktoren ab: Steigende Einkommen, Bevölkerungswachs-
Straße 23 über storescouts. tum, Migration innerhalb der Türkei und anhaltende Verstädterung. Im Vergleich zu
den westeuropäischen Ländern, wo durchschnittlich 2,5 Personen in einem Haushalt
leben (EU-25), sind die Haushalte in der Türkei mit durchschnittlich 4,5 Personen
Hannover: Niedersächsi-
(2000) recht groß. In den westlichen Landesteilen lockern sich die traditionellen Vor-
sches Justizministerium
mietet f. 20 Jahre rd. 15 600 stellungen in Bezug auf Kinderreichtum und Familiengründung rascher, die Haushalte
qm im Bürohochhaus „Lister sind deutlich kleiner und schrumpfen schneller als im Osten. Von 2000 bis 2004 stieg
Tor“ von Maxime Invest- die Zahl der Singlehaushalte vor allem in Großstädten stark an.
ment. Deutsche Bank Fazit: Trotz anhaltender innenpolitischer Spannungen, einiger
Schwachpunkte der Wirtschaft und der fortgesetzten Volatilität an den internationalen
Berlin: Dresdner Bank mie- Finanzmärkten bleibt die Türkei längerfristig ein attraktiver Anlagemarkt, zumal es
tet rd. 1 400 qm Laden- u. sich um das Land mit der zweitgrößten Bevölkerung in Europa (nach Deutschland)
Bürofläche in der Schloßstr. und um die sechstgrößte europäische Volkswirtschaft handelt. Das Wirtschafts-
104 über Atisreal. wachstum und die zunehmende Kaufkraft haben zu einer höheren Nachfrage nach
neuen Wohnungen geführt und den Immobilienmarkt insgesamt gestützt.
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 20 von 25

Unkomplizierte Superbude für kreative Kosmopoliten -


25hours Frankfurt tailored by Levi’s preisgekrönt
Dr. Gudrun Escher
Anlässlich des Hotelforum, das regelmäßig im Anschluss an die Expo Real in Mün-
chen stattfindet, wurde das 25hours Frankfurt tailored by Levi’s als Hotelimmobi-
Fonds-News lie des Jahres 2008 ausgezeichnet.
Unter die drei für die Schlussrunde Nominierten schafften es außerdem das W Istan-
bul und das Innside Premium Hotel Düsseldorf Derendorf. „Das 25hours Frankfurt
Luxemburg: HSBC Trin-
kaus Real Estate erwirbt für tailored by Levi’s ist eine junge Hotelidee mit einem modernen Konzept, das den
den Trinkaus Immobilien sichtbaren Trend in Richtung Lifestyle-Hotels bestätigt“, so Jurymitglied und hotelfo-
rum-Initiator und GF der PKF Hotelexperts Wien, Michael Widmann. PKF ist neben
Fonds Nr. 12 Luxemburg/
Airport GmbH & Co.KG dem deutschen Beratungsunternehmen STIWA, dem auf Hotels spezialisierten Pro-
eine Büroimmobilie mit jektentwickler GBI und neuerdings Hilton Hotels als Sponsor wichtigster Partner und
knapp 9 000 qm Bürofläche Mitveranstalter des Hotelforums. Den Vorsitz der Jury hatte Matthias Niemeyer
für 81,5 Mio. Euro. Voraus- RICS, Geschäftsführender Gesellschafter von STIWA, übernommen. Dabei fiel die
sichtlicher Vertriebsstart für Wahl zwischen den Finalisten nicht leicht, denn alle drei Häuser sind zwar erst seit
den Fonds ist Anfang No- wenigen Monaten in Betrieb, aber sehr unterschiedlich ausgerichtet.
vember 2008. Das W Istanbul ist ein Hotel der Luxusklasse im eleganten Istanbuler Stadtteil
Beşiktas auf der europäischen Seite des Bosporus. Das Haus gehört zu der Star-
Bremen: Der zweite Dubai- wood-Gruppe und ist bislang das einzige der Marke W Hotels in Europa, weitere in
Fonds der Ventafonds inves- Athen, Barcelona, Mailand und Moskau sollen folgen. Das zweite nominierte Hotel
tiert in Dubai und den VAE. gehört zu der expandierenden Marke Innside und ist ein Projekt der Düsseldorfer
Bis Ende 2010 sollen durch Architekten und Projektentwickler von Kai 14. Verkehrsgünstig in Derendorf an der
den Handel mit Immobilien Zufahrt zum Morsenbroicher Ei und dem Autobahnzubringer gelegen bildet das ganz
für die Anleger über 140% auf kühles, geradliniges Design abgestellte Haus den Auftakt zu einem neuen Ge-
Ausschüttungen erwirtschaf- schäfts- und Gewerbequartier auf ehemaligem Industrieareal von Rheinmetall.
tet werden. Das Management 25H Frankfurt tailored by Levi’s mit 76 Zimmern im Frankfurter Bahnhofsviertel ist
partizipiert erst ab über 14% ein weiteres der Marke 25H, die 2003 in Hamburg von Kai Hollmann aus der Taufe
p.a. am Gewinn. Der reine gehoben wurde, demselben, der bereits 2000 das inzwischen schon legendäre Gast-
Eigenkapitalfonds mit einem werk in einem ehemaligen Gaswerk "erfunden" hatte. Für die Expansion der inzwi-
Volumen von 15 Mio. Euro schen vier Marken Gastwerk, 25H, Superbude und The George – das erste Haus
ist vermögensverwaltend soll Anfang 2009 in Hamburg Sankt Georg eröffnen – gründete Hollmann mit seinen
konzipiert und unterliegt der Geschwistern die eigene HPV Vermögensgesellschaft. Weil in Frankfurt der Nach-
Abgeltungssteuer. bar die neue Zentrale der Jeansmarke Levi's ist, zog das Jeansblau auch in das Ho-
tel ein, wo es Zimmer in S, M, L und XL gibt, zusammen mit einem spezifisch legeren
Hamburg: HCI Capital Lebensgefühl, denn in keinem anderen Hotel gibt es "Wohnzimmer" zum abendli-
geht spätestens im November chen, gemeinsamen Rumlümmeln, ein Esszimmer, dessen Einrichtung die Gäste
mit einem G7-Immobilien- selbst bestimmen und andere flexible Räumlichkeiten. Zielgruppe sind die kreativen
dachfonds in den Vertrieb. Kosmopolitiker, die kein anonymes Schlafquartier brauchen, sondern einen Platz zum
Der Fonds wird ein Startvo- Wohlfühlen. Und die Küche im Bistro natürlich Bio-zertifiziert ist!
lumen von 30 Mio. Euro
Wie bereits im vergangenen Jahre, als das nach einem Brand renovierte und modern
Eigenkapital haben und be-
ausgebaute Schlosshotel Elmau von Dietmar Müller-Elmau als Hotelimmobilie des
teiligt sich an Zielfonds, die
Jahres ausgezeichnet wurde, ist es auch in diesem Jahr das ungewöhnliche, indivi-
in den G7-Ländern Japan,
duell konzipierte und betriebene Haus. Allem Anschein nach sind die Zeiten vorbei,
Kanada, USA, Großbritan-
als internationale Gäste die standardisierten Hotelzimmer der Intercontis, Hiltons
nien, Frankreich, Italien und
und Marriotts bevorzugten. Heute sind die Arbeitsnomaden kosmopolitisch genug,
Deutschland investieren. Die
um den Reiz des Besonderen zu honorieren.
Auswahl der Zielfonds
nimmt der US-Finanzberater
Townsend vor. Ferner wird
für das erste Quartal 2009 ein Eine Projektentwicklungsstudie für Berlin und Potsdam sieht
klassischer Immobilienfonds diesen Markt weiter im Aufwind – Doch die Finanzkrise been-
angekündigt, der voraussicht- det so manchen Investorentraum vorzeitig
lich in Büroflächen in
Deutschland oder Luxem- Karin Krentz
burg investiert. Berlin und Potsdam stehen weiter im Fokus der Projektentwickler. Das will eine Stu-
die der BulwienGesa AG, erstellt im Auftrag der Berliner Niederlassungen der Hoch-
tief Projektentwicklung GmbH und TLG Immobilien GmbH, untermauern. Der Ale-
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 21 von 25

xanderplatz als Schwerpunkt für Einzelhandels- und Hotelentwicklungen und spätere


Büroprojektentwicklungen, die Schlossstraße in Steglitz mit einer Reihe von Einzel-
handelsentwicklungen, Schönefeld als zukünftiger Großflughafen, der Wissenschafts-
standort Adlershof oder auch die Projekte von Mediaspree am östlichen Cityrand
stehen dafür exemplarisch. In Potsdam liegt der Investorenfokus auf Wohnprojekten
wie der Speicherstadt oder dem RAW-Gelände.
Upper Eastside eröffnet Der Berliner Immobilienmarkt erlebt trotz Herbstzeitstimmung auf den internationalen
Berlin hat nun eine Upper Kreditmärkten einen Frühling, meint Carsten Sellschopf, Niederlassungsleiter von
Eastside – nicht zu ver- Hochtief Projektentwicklung. Das Gesamtprojektentwicklungsvolumen für seit 2006
wechseln mit der Eastside in fertig gestellte, derzeit im Bau befindliche und bis 2012 geplante Projekte in Berlin
Friedrichshain-Kreuzberg an und Potsdam beträgt rund 5 Mio. qm. Im Vergleich zur Vorjahres-Studie ist dies ein
der Spree. Diesen Namen Anstieg um ca. 1 Mio. qm. Allein das Gesamtfertigstellungsvolumen von Büro-, Ein-
hatte sich die Meag einst zelhandels-, Wohn- und
unter Knut Riesmeier ein- sonstigen Flächen stieg in
fallen lassen für einen sehr 2008 mit 804 000 qm um
imposanten Immobilienkom- mehr als 25% gegenüber
plex (Investitionsvolumen dem Vorjahr. Dies ent-
über 200 Mio. Euro). Das spricht einem Geldwert
Gebäude an Berlins promi- von ca. 1,5 Mrd. Euro. Mit
nentester Ecke Friedrichstra- einer Verdopplung der
ße / Unter den Linden Flächen entwickelte sich
schließt eine noch aus der Anteil der im Bau be-
Kriegszeiten herrührende findlichen Wohnimmobi-
Baulücke und stellt die einst lienprojekte besonders
barocke Stadtstruktur wieder lebhaft. Berlin als traditio-
her, nach Wünschen des ehe- nelle Mieterstadt verzeich-
maligen Senatsbaudirektors net einen Aufschwung im
Hans Stimmann und sehr Wohnungsmarkt, vor allem
zur Freude der neuen Senats- im Hochpreis- und Luxus-
baudirektorin Regula Lü- segment, so Sellschopf.
scher. Darüber sind die Ber- Top-Projekte in 1A-Lagen
liner eher geteilter Meinung. seien nach wie vor gefragt. Potential sieht Jörg R. Lammersen, Niederlassungsleiter
Sie haben sich anstelle eines der TLG Immobilien, im Wohnungssektor nur noch im Premium- und Luxussegment
wiederum neuen Klotzes (in mit entsprechenden Renditen. Anderswo sei das Thema Wohnen „wirtschaftlich nicht
der schönen Architekturspra- darstellbar“. Noch nicht enthalten in dieser Studie sind Daten zum Hotelmarkt, in dem
che „Komplex“) mindestens Berlin als Standort besonders glänzt. Das soll in einer späteren Studie seinen Nieder-
ein Café Bauer an der Ecke schlag finden, versichert Andreas Schulten von BulwienGesa.
wieder gewünscht. Hubert
In der Hauptstadt wird der Markt der Projektentwicklungen von regional und überregi-
Garzorz / Meag sieht gar
onal tätigen Akteuren dominiert, so die Studie. Ihr Anteil hat sich zu Lasten der inter-
Stadtreparatur in dem Bau
national tätigen Akteure auf ca. 66% erhöht. In Potsdam hingegen nehmen weiterhin
und alle, aber auch alle auf
allein die regional tätigen Akteure den Hauptanteil von nahezu 60% an den Projekt-
dem Podium loben den Tra-
entwicklungen ein. Während in der Vergangenheit Büro- und Einzelhandelsprojekte
vertin der Fassade. Über
den Markt bestimmten, bilden derzeit Wohnobjekte das dominierende Segment.
Mieten, Preise und Büromie-
Deutlich wird dies anhand der Verschiebung der Anteile am Gesamtprojektvolumen.
ter (man sei in Verhandlun-
Auf die Segmente Büro und Einzelhandel entfallen zusammen rund 65% der fertig
gen) wurde geschwiegen, die
gestellten Fläche. Dagegen machen sie bei den im Bau befindlichen Flächen nur ei-
Honoratioren der Mieter
nen Anteil von rund 27% aus.
Esprit, Zara, Douglas,
Marc O‘Polo und O 2 waren Indessen läst ein Blick auf die Liste der Büroprojektentwicklungen bis zum Jahr 2012
anwesend. Die Daimler AG schaudern. Bis dahin sind 400 000 qm Nutzfläche mit einem Volumen von 1 Mrd. Eu-
wird bald ebenfalls vertreten ro auf dem Markt. Im Jahr 2009 werden es „nur“ etwas über 100 000 qm mit einem
sein. Es waren fünf Architek- Investitionsvolumen von 299 Mio. Euro sein. Doch woher rührt das Investorenvertrau-
ten unter Anleitung von gmp en? Einig sind die Experten, dass nun die Stunde der opportunistisch agierenden Im-
am Werk, man muss nur ge- mobilienkäufer schlage. Jüngstes Beispiel ist der Kauf eines Wohnimmobilienportfoli-
nau hingucken. 18 000 qm os von 1 400 Wohnungen im Norden Berlins im Wert von 80 Millionen Euro durch
Büro- und 10 000 qm Ein- einen niederländischen Investor. Trotz sinkender Transaktionsvolumen auf dem Im-
kaufsfläche sind vorhanden, mobilienmarkt erwartet Catella, das den Verkauf begleitete, weitere Verkäufe in der
ebenfalls Mietwohnungen. Größenordnung bis 100 Mio. Euro noch 2008. Es sei ein Trend zu langfristigen Inves-
Die Meag will die Immobilie titionen mit einer Haltedauer von 10 Jahren und länger zu erkennen. Hohe Fremdfi-
im eigenen Bestand halten. nanzierungen seien in diesen Fällen bei ausgewählten Objekten noch realisierbar.
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 22 von 25

Schulten favorisiert gar den Standort Alexanderplatz und Breitscheidplatz als Büro-
standorte nach den Linden, dem Leipziger und Potsdamer Platz. Gleichwohl musste
gerade die City West am Breitscheidplatz nun eine neue Niederlage einstecken. Beim
Schimmelpfeng-Haus an der Kantstraße in Charlottenburg gibt es Änderungen: Wie
die Zeitung mit den drei großen Buchstaben meldete, werden alle Baupläne wieder
auf Eis gelegt. Auf dem Areal des bekannten Gebäudes im Schatten der Kaiser-
Wilhelm-Gedächtniskirche sollten noch in diesem Jahr die Arbeiten am 119 m hohen
Deals Deals Deals Atlas-Tower beginnen. Abriss- und Neubaugenehmigung liegen vor. Nachdem im
September 2007 ein Investor überraschend abgesprungen war, habe inzwischen
Witten-Annen: 1st RED auch der zweite Geldgeber Abstand genommen. "Wir haben von der Eurohypo er-
erwirbt eine Industrieimmo- fahren, dass die Verkaufsverhandlungen im August gescheitert sind und die Eurohy-
bilie mit ca. 35 639 qm Ge- po wieder Eigentümer des Schimmelpfeng-Hauses ist“, wird Wolfgang Hummel von
samtfläche für ca. 9 Mio. der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung zitiert.
Euro. Das Objekt ist für 15
Außer Orco haben auch andere Investoren und Projektentwickler kalte Füße bekom-
Jahre im Rahmen einer sale-
men. Nicht nur das Vorhaben Fehrbelliner Höfe, ein äußerst ambitioniertes Wohnpro-
and-rent-back Struktur an
jekt in einer absoluten 1B-Lage, ist gestrichen, nun hat es auch Großprojekte in einer
einen Automobilzulieferer
Ku’damm-Seitenlage, und in Zehlendorf erwischt. Morgan Stanley wollte mit Part-
vermietet.
nern auf 1 400 qm eine „Wohlfühloase für entspanntes luxuriöses Leben“ mit 110
Wohnungen entwickeln. Daraus wird erst einmal nichts und die Kleingärtner der
Altenstadt: OHL Guter-
„Kolonie Württemberg“, deren 48 Parzellen als Bauland herhalten sollten, können
muth Industrial Valves
zunächst aufatmen. In Zehlendorf wollte Lehman Brothers 70 Millionen Euro in den
mietet 1 600 qm Lager- u.
Umbau des McNair-Quartiers der US-Army investieren. Nun wird kolportiert, dass
Bürofläche über Nai apollo.
das Areal für 20 Mio. Euro wieder auf dem Markt sei, samt fertigen Bauplänen. Der
Liegenschaftsfonds Berlin geht davon aus, dass der bereits beurkundete Kaufvertrag
München: Schuhfilialist
erfüllt werde. Weiterer Wackelkandidat in der City West ist die Bayerische Bau- und
Roland mietet ca. 900 qm
Immobiliengruppe. Die vermeldet seit Jahren stoisch: bald, bald geht es am Zoobo-
Fläche in der Neuhauser
gen weiter. Wie es am Leipziger Platz auf dem Wertheim-Areal von Orco weitergeht,
Straße 5 über Comfort.
das ist ebenfalls unbekannt.

Sitz in Deutschland. Weltweit aktiv.


Investitionsfokus: Premium-Objekte!
Sie haben interessante Bestandsobjekte in hochwertigen Lagen anzubieten? Dann sprechen Sie mit einem
der führenden deutschen Investoren! Mit einem verwalteten Immobilien-Vermögen von rund 17,1 Mrd. Euro
und einem Bestand von über 380 Immobilien in 21 Ländern auf 3 Kontinenten ist Deka Immobilien der
richtige Ansprechpartner für Sie!

Sprechen Sie uns an! Besuchen Sie uns am Stand der EXPO REAL: B3.130.
www.deka-immobilien.de

Deka Immobilien GmbH

w Finanzgruppe
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 23 von 25

Jones Lang LaSalle - Finanzmarktkrise erreicht Büroimmobi-


lienmarkt
Die Finanzkrise scheint mittlerweile auch den Büroimmobilienmarkt erreicht zu ha-
ben. Aufgrund der Turbulenzen auf den Finanzmärkten und im Bankensektor
schwächte sich die Nachfrage auf dem Bürosektor im 3. Quartal weiter ab. Kostenre-
duzierung spielt, lt. der neuesten Büroimmobilienuhr von Jones Lang LaSalle (JLL)
Fonds-News eine zunehmend bedeutende Rolle.
Die jüngsten Consensus-Prognosen für das Wirtschaftswachstum nähren die Be-
München: LHI Leasing legt
fürchtung, dass der wirtschaftliche Abschwung in Europa länger und tiefgreifender
Flugzeugturbinenfonds Roy-
sein wird. Nachdem die Prognose zur Jahresmitte für das Gesamtjahr 2008 in der EU
al Aero auf. Der Fonds in-
noch 1,8% betrug, wurde sie Ende Sep- JLL: Spitzenmieten und Veränderungen
vestiert über die Royal Aero
tember auf 1,4% revidiert, am signifikan- Q3 08 - Q3 07
I GmbH ein geplantes Ei-
testen für Irland mit minus 210 Basis- Stadt €/qm/Jahr (%)
genkapitalvolumen von 17,5
punkten auf 0,7%. Die Korrekturen für London WE
Mio. USD. Zusätzlich plant 1.468 -6,5
die übrigen westeuropäischen Länder Moskau
die Royal Aero I eine Fremd- 1.353 26,7
lagen zwischen minus 80 (Schweden Kiew
finanzierung von etwa 50% 854 39,5
auf 1,3%) und - 20 Basispunkten
der Gesamtinvestition. Das Paris 830 0,6
(Niederlande auf 2,1% und, Spanien auf
Investitionsvolumen kann auf London City 820 -9,1
1,3%). Die drei größten Volkswirtschaf-
bis zu 110 Mio. USD ausge- St. Petersburg 748 20,7
ten Frankreich, Deutschland und das
weitet werden. Anleger kön- Dublin 624 -3,3
Vereinigte Königreich mussten Korrektu-
nen sich ab einer Mindest- Mailand 570 14
ren von – 70 (auf 0,9%) , - 50 (auf
zeichnungssumme von Oslo 542 0
1,7% ) und – 40 Basispunkten (auf
15 000 USD beteiligen, ein Madrid 489 4,5
1,1%) hinnehmen. Kein Wirtschafts-
gesondertes Agio wird nicht
wachstum wird drei Monate vor Jahres- Luxemburg 480 14,3
erhoben. Die LHI Leasing Athen 456 22,6
ende für Italien prognostiziert. Wenn-
übernimmt eine Platzierungs- Rom 450 4,7
gleich noch immer auf robustem Niveau,
garantie über bis zu 55 Mio. Stockholm 449 4,8
wird auch für die mittel- und osteuropäi-
USD. Während der geplanten Frankfurt 444 2,8
schen Länder eine deutliche Abschwä-
5-jährigen Laufzeit mit zwei
chung des BIP-Wachstums notiert, die sich zwischen minus 60 Basispunkten in
Verlängerungsmöglichkeiten
Russland (auf 7,0%) , -40 in der Tschechischen Republik (auf 4,3%), - 30 in Ungarn
um jeweils ein Jahr erwartet
(auf 1,9%) und -20 in Polen (auf 5,2%) bewegt. Dramatisch korrigiert wurden die
die LHI jährliche Rückflüsse
Prognosen für 2009. Danach werden die westeuropäischen Volkswirtschaften vor-
von 7,5%. Zusammen mit
aussichtlich eine BIP-Entwicklung zwischen 1,1% (in Schweden) und -0,2% (in Groß-
dem erwarteten Veräuße-
britannien) verzeichnen. Für die mittel- und osteuropäischen Länder wird zwar mit
rungserlös am Ende der
einem weiter verlangsamten, aber immer noch robusten BIP-Wachstum gerechnet.
Laufzeit errechnet sich damit
ein Gesamtrückfluss von Im derzeitigen konjunkturellen Umfeld sind die Nutzer immer weniger bereit, hohe
136,12% der Zeichnungs- Spitzenmieten zu bezahlen. Trotzdem blieb in den meisten Märkten das Niveau der
summe und eine IRR- Spitzenmieten im dritten Quartal noch stabil. Der europäische Mietpreisindex von Jo-
Rendite nach Steuern von nes Lang LaSalle, basierend auf der gewichteten Mietpreisentwicklung von 24 Index-
jährlich 7,26%. städten, fiel im dritten Quartal ins Minus (- 0,1%). Vor allem der Rückgang in Barcelo-
na (- 3,7%) und Dublin (- 3,3%) sowie eine Fortsetzung des Negativtrends in London
Tübingen: fairvesta Fonds (- 2,3%) haben für diese Entwicklung gesorgt. Nur drei Märkte, nämlich Prag (+
ist erneut mit 7,0%), Berlin (+ 2.3%) und Amsterdam (+ 1,5%) verzeichneten ein positives Miet-
„herausragendem“ Ratinger- preiswachstum. In allen anderen Städten blieb es bei stabilen Spitzenmieten. Damit
gebnis von R@S Rating ist im Einjahresvergleich europaweit immer noch ein Plus von 2,6% zu notieren. Auf
Services bewertet worden. der europäischen Büroimmobilienuhr haben im dritten Quartal auch Barcelona und
Dublin die 12 Uhr-Marke überschritten, so dass sich nun fünf Märkte im Quadranten
Hamburg: Walton stellt den „Beschleunigter Mietpreisrückgang” befinden. Auf der 12-Uhr-Position bewegen sich
ersten US-Landbanking Madrid, Oslo und Paris. Damit hat in diesen drei Städten die Spitzenmiete ihr jeweils
Publikums-Fonds in höchstes Niveau erreicht. Berlin, Lissabon und Prag markieren in ihrem jeweiligen
Deutschland vor. Walton- Zyklus den Höhepunkt des Mietpreiswachstums. Mit 22 Märkten bewegen sich die
Fonds sind reine Eigenkapi- meisten untersuchten Städte Ende September im Quadranten „Verlangsamtes Miet-
talfonds und investieren aus- preiswachstum“. Insgesamt bleiben die Wachstumsaussichten für die Mietpreise in
schließlich dann, wenn der Europa gedämpft. Dies gilt insbesondere für das Vereinigte Königreich, Spanien und
Abverkauf der Grundstücke Irland.
weitestgehend gesichert ist. Die Stimmung der Nutzer auf den Büromärkten wird schlechter. Das schlägt sich
auch in deren Nachfrage nach Flächen nieder. Aufgrund der Turbulenzen auf den
Finanzmärkten und im Bankensektor schwächte sich diese im 3. Quartal weiter ab.
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 24 von 25

Kostenreduzierung spielt eine zunehmend bedeutende Rolle, damit einhergehend


Reduzierung der Kosten sowohl für die Immobilie als auch bei den Mitarbeiterzahlen.
Mit einem Umsatz von 2,9 Mio. qm in den untersuchten 24 Indexstädten blieb die
Nachfrage nach Büroflächen im 3. Quartal zwar relativ hoch, weist aber gegenüber
dem Vorquartal einen Rückgang von 8,9% und im 1- Jahresvergleich von 10,9% aus.
Für die neun Monate im laufenden Jahr ergibt sich damit ein Gesamtumsatz von 9,4
Mio. qm, entsprechend einem Minus von 7,4% zum Vergleichszeitraum des Vorjah-
Deals Deals Deals res. Für 17 der 24 Indexstädte musste zwischen dem 2. und 3. Quartal ein Umsatz-
rückgang verzeichnet werden, am deutlichsten in Luxemburg (- 48%), Dublin (- 46%),
Leipzig: Norwegischer Edinburgh und Den Haag (jeweils - 40%) Zuwächse gab es in sieben Indexstädten,
Fonds erwirbt ein Portfolio angeführt von Utrecht (+ 38%), München (+ 25%) und Brüssel (+ 14%). Auf den bei-
mit 3 Wohnanlagen von Eve- den größten europäischen Märkten, London und Paris, stieg der Umsatz im 3. Quar-
rest Capital Management tal zwar um jeweils 10% an, das Volumen für den gesamten Dreivierteljahreszeitraum
im Auftrag des US- blieb aber in der britischen Hauptstadt um 33%, in der französischen Metropole um
Finanzinvestors Värde Part- 10% hinter dem Ergebnis des Vergleichszeitraums im Vorjahr zurück. Insgesamt
ners für rd. 5,8 Mio. Euro. zeigt der Jahresvergleich der ersten drei Quartale 2008 mit 2007 einen Rückgang in
14 Indexstädten. Unter neun Indexstädten mit einem Zuwachs kam Prag zu dem mit
Emden/Norden: Niederlän- Abstand höchsten Plus (+ 72%). In Anbetracht der sich verschlechternden wirtschaft-
dische Kapitalgesellschaft lichen Aussichten in Europa dürfte der Umsatz im 4. Quartal 2008 weiter rückläufig
erwirbt 2 SB-Märkte mit sein und diesen Trend
einem Transaktionsvolumen auch in 2009 beibehal-
von 3,2 Mio. Euro über ten, wobei in den euro-
Antharis Real Estate. päischen Finanzzent-
ren das Risiko einer
nachlassenden Nutzer-
Immobilien ABC nachfrage besonders
hoch ist.
Heute G wie… Dank guter Volumina
in den mittel- und ost-
Grundpfandrecht: Grund- europäischen Märkten
pfandrechte ist der Oberbeg- Polen, Ungarn und
riff für dingliche Verwer- Tschechische Republik
tungsrechte an einem Grund- und insbesondere von
stück. Gesetzlich im BGB Moskau sowie den
geregelt. Dazu gehören: 1. deutschen Immobilien-
Hypothek; 2. Grundschuld, 3. hochburgen blieb das Niveau der Nettoabsorption mit 6,2 Mio. Quadratmetern zumin-
Rentenschuld. dest im Jahresverlauf hoch. Im Quartalsvergleich (Q 3 und Q 2 2008) finden sich aber
Ihr Zweck besteht in der Si- bereits Auswirkungen der Finanzmarktkrise: um fast 50% ist das Volumen gesunken.
cherung von Krediten. Der Die gesamteuropäische Leerstandsquote zeigt trotz rückläufiger Nettoabsorption und
Gläubiger kann den geschul- einem weiter steigenden Fertigstellungsvolumen mit 7,2% im 3. Quartal ein stabiles
deten Betrag notfalls im We- Niveau. Mit einem Anstieg von 270 Basispunkten auf 15,1% verzeichnet Dublin der-
ge der Zwangsversteigerung zeit die höchste Leerstandsquote aller Index-Städte, Luxemburg mit 2,0% die nied-
aus dem Grundstück zurück- rigste. Die 5%-Marke nicht überschritten haben Paris (- 20 bp auf 5,0%) und London
bekommen. (+ 60 bp auf 4,6%). Die sechs deutschen Immobilienhochburgen bewegen sich zwi-
schen 6,2% in Stuttgart und 12,4% in Frankfurt. Die steigende Leerstandsquote in
Grundbuch: Beim Grund- den mittel- und osteuropäischen Städten um 210 Basispunkte auf 8,1% hängt vor
buch handelt es sich um ein allem mit dem sehr hohen Fertigstellungsniveau zusammen. Prag weist ein Plus von
öffentliches Register der im 300 Basispunkten auf 8,6% auf, Moskau von 240 Basispunkten auf 8,5% und Buda-
Grundbuchbezirk gelegenen pest von 210 Basispunkten auf 12,5%. Niedrig bleibt die Leerstandsquote trotz eines
Grundstücke und den mit Anstiegs von 60 Basispunkten in Warschau (2,7%). Seit Anfang des Jahres sind auf
ihnen verbundenen Rechten. den 24 Indexstädten insgesamt 4,8 Mio. qm Büroflächen neu auf den Markt gekom-
Es dient der Dokumentation men, entsprechend einem Plus von 30% gegenüber den ersten neuen Monaten in
der Eigentumsverhältnisse. 2007. Weitere 2,4 Mio. qm befinden sich für den Rest des Jahres in der Pipeline. Mit
dem größten Fertigstellungsvolumen allein im 4. Quartal 2008 wird in Moskau ge-
Mehr Infos unter: rechnet, wo rund 850 000 qm auf den Markt kommen werden. 2009 und folgende ist
www.derimmobilienbrief.de jedoch damit zu rechnen, dass angesichts der schwächer werdenden konjunkturellen
(Zur Verfügung gestellt vom Aussichten, der steigenden Baukosten und der mangelnden Verfügbarkeit von
Grabener Verlag, Kiel) Fremdkapital viele der derzeitig in der Pipeline befindlichen Büro-Bauvorhaben ver-
schoben oder auf Eis gelegt werden.
Nr. 178, 44. KW, 31.10.2008, Seite 25 von 25

Unternehmen, die in "Der Immobilienbrief" erwähnt werden:


1st RED (22); 25hours Frankfurt tailored by Levi’s (20); Aareal Bank (11); Aareon Wodis (7);
Accessorize storescouts (15); ADI Akademie der Immobilienwirtschaft (6); alleskar.com (16);
Allianz Global Investors (16); Alpha Immobilienmanagement (17); alstria office (9, 15); Apellas-
bauwert property group (14); ArabellaSheraton Hotel (15); Atisreal (14, 17, 19); Axa (5);
B.E.S.T. Fluidsysteme (17); Backwerk (18); Baugrund (10); Bayerische Bau- und Immobilien-
gruppe (22); Bayerische Hausbau (16); Bayerischen Hypo- und Vereinsbank (9); Beckhoff Au-
Impressum tomation (18); Bender und Bender GbR (17); BGV Bayerische Grundvermögen III SICAV FIS
Rheda-Wiedenbrück, T: 05242- (11); Bosch Rexroth (19); BPH Bank (14); Brockhoff & Partner (11, 14, 17); BulwienGesa AG
901250, F: 05242-901251 (20, 21); C&F (14); Café Bauer (21); Catella Property Group (4, 11, 21); Catella Real Estate
info@rohmert.de, (10); CB Richard Ellis (16, 17, 19); Collier Grossman & Berger (15); Colliers (14); Colliers S &
www.der-immobilienbrief.de, S. (10, 16); Colonia Real Estate (9, 15); Comfort (16, 18, 22); Commerz Real (7); Commerz
Chefredaktion: André Eberhard Real Provast Real I.S. (11); Comp Air Drucklufttechnik (17); Concept Facility Management (5);
(V.i.S.d.P.); stv. Arne Degener; Conceptbau (5); Corinius (18); Corpus Sireo (14); CTS Eventim (18); Daimler AG (21); DAL
(2); DB Immobilien (17); DB Research (18); Degi (8); Degussa (15); DekaBank (10, 20); Deka-
Immobilienredaktion: Thorge
ImmobilienFonds (14); DEPFA Bank plc (2); DeTeImmobilien (2); Deutsche Euroshop (15);
Albat, Michael Beck, Dr. Thomas
Beyerle, Daniel T. Borger, Dr. Deutsche Leasinggesellschaft (19); DIC (11, 15); DIP Deutsche Immobilien-Partner (16);
Gudrun Escher, Marion Götza, dmdrogerie (18); Douglas (21); Dresdner Bank (19); DTZ (14); DTZ Retail Services (7); Duko
Ergin Iyilikci, Uli Richter, Werner Handel (17); ECE (17, 18); Empirica (11); Emporis (14); Engbers (16); Engel & Völkers (15-18);
Rohmert, Martina Rozok, Frank EPM Assetis (15); Esprit (21); Eugene Investment& Securities (11); Eurohypo (22); Everest
Peter Unterreiner, Dr. Karina Capital Management (5); Evonik Degussa (15); Fairvesta (7); FAM capital group (14); Feri Eu-
Junghanns, Petra Rohmert, Cons- roRating Services (4); Flörsch & Partner (19); Fossil (19); FREO Financial & Real Estate Ope-
tanze Wrede rations (9); G & B. (18); Gagfah (15); Gastwerk (20); GBI (20); German Acorn Real Estate (16);
Immobilienaktien: Hans Chris- gmp (21); Goldman-Holding (20); GPT Halverton (17); Gries Deco Company (17); Griffin (15);
toph Ries, Berlin: Karin Krentz, Grüezi Real Estate (5); Hahn (9); Hamburger Hochbahn (15); Hapag-Lloyd (9); HCI Capital
Frankfurt: Christina Winckler,
(20); Hilton Starwood-Gruppe (20); Hiltons (20); Hines Pan-European Core Fund (HECF) (16);
München: Thomas Döbel (u.v.a.),
Hines US Office Value Added Fund II,L.P. (10); Hochtief (9, 18, 20); Hotelforum W Istanbul
Einzelhandel: Dr. Ruth
Vierbuchen, Volkswirtschaft: Dr.
(20); HPV Vermögensgesellschaft (20); HSBC Trinkaus Real Estate (20); HSH Nordbank (9);
Günter Vornholz Hypo Real Estate (2); Ideenkapital (3, 16); Ideenkapital Immobilien Europa (15); IIR (9); Innside
Premium Hotel Düsseldorf Derendorf (20); Intercontis (20); It'z (16); IVG (2, 11, 14); Jeans Fritz
Hrsg.: Werner Rohmert
(16); Jones Lang LaSalle (5, 9); Juwelier Wempe (18); KanAm (5); KanAm Grundinvest (16);
Recht / Anlegerschutzrecht:
Karstadt-Quelle (11); Kaufland (9); Kemper Allianz Global Investors (18); Kemper’s Jones Lang
Dr. Philipp Härle - Tilp RA, Ber-
LaSalle (16, 18, 19); Kemper's JLL Retail (5); Kenmore European Industrial Fund (17); Kenmo-
lin; Dr. Wolfgang Schirp - RA
Schirp & Apel, Berlin re European Industrial Fund (18); Kristensen Properties (15); L.O.F.T GmbH (20); Landschafts-
verband Rheinland (19); Lehman Brothers (22); Levi’s (18, 20); Liberian International Ship &
Redaktl. Beirat: Klaus Ansmann
(Deutsche Post Immobilien), Dr. Corporate Registry (18); Liberian Registry (14); Lindner Hotel (9); Lloyds TSB (11); Logwin
Kurt E. Becker (BSK), Jürgen Road + Rail (18); Lührmann. (16); m.p. by style (15); Marc O’Polo (21); Marriotts (20); Maxime
Böhm (ImmobilienScout24), Investment (19); McNair (22); McPaper (18); MDDP (14); Meag (21); Mediaspree (21); Medse-
Joachim Bücker, Hartmut Bul- rena (15); Memeni Projektentwicklung (14); Metropol Real Estate (19); MIB (18); Momeni Pro-
wien (Bulwien AG), Bernhard jektentwicklung (18); Monsoon (15); Morgan Stanley (10, 22); Movesta Development (18); Mul-
Garbe (Stilwerk/Garbe Logistik), tacon Immobilien (17); Nai apollo (17, 19, 22); Niedersächsisches Justizministerium (19); Nord-
Franz Lucien Mörsdorf (Deka capital Gruppe (18); O 2 (18, 19, 21); OHL Gutermuth Industrial Valves (22); Pacific Star (4);
Immobilien) Dr. Karl Hamberger
(Ernst & Young), Klaus Hoh-
Paneuropa-Fonds (14); Patrizia (15); Pirelli RE (10); PKF Hotelexperts (20); Polonia Net DM
mann, Dr. Karina Junghanns, (14); Projektentwicklung GmbH (20); Promod (18, 19); Puma (18); Real Estate Capital Partners
Prof. Dr. Jens Kleine, Frank (6); Realogis. (18); Rewe (18); Sana Kliniken (16); Sandwicher Fastgoodfood (14); Schlossho-
Motte, Prof. Dr. Wolfgang Pelzl tel Elmau (20); SEB ImmoInvest (5); SHB Innovative Fondskonzepte (15); Starbucks (18);
(Uni Leipzig), Fritz Salditt (Stb.), Steinbeis-Hochschule (6); STIWA (20); Stöhr-Spedition (17); storescouts (18, 19); Superbude
Carl-Otto Wenzel (Wenzel Con- (20); Sykosch Software (7); Systaic AG (9); Tamaris (18); Tecturm 37. Vermögensverwaltung
sulting AG) (14); Telekom (2); The Body Shop (16, 18); The George (20); TLG (2); TLG Immobilien GmbH
Wissenschaftliche Partner: (20); TMW Pramerica (5); Toom (9); Townsend (20); Trinkaus Immobilien Fonds Nr. 12 Luxem-
Prof. Dr. Hanspeter Gondring, burg/ Airport GmbH & Co.KG (20); TSO (12, 13); TSO The Simpson Organization (6); UBS
FRICS (Berufsakademie Stutt- Real Estate (11); Ulla Popken (16); Union Investment (14, 15); Ventafonds (20); Vivico (14);
gart / Staatl. Studienakad. Baden- Vodafone (19); Westin Grand (15); Württembergische Lebensversicherung (16); Xionet (11);
Württ. / ADI) Zara (21)
Prof. Dr. Thomas Kinateder
(Hochschule für Wirtschaft und Unternehmen, die in "Der Fonds Brief" erwähnt werden:
Umwelt Nürtingen -Geislingen)
Allianz Global Investors (2); AXA (1, 18); Batavia Air (12); Behringer Harvard (9); BGH (13);
Verlag: Research Medien AG,
33378 Rheda-Wiedenbrück,
Buss Capital (9); Cathay Pacific (12); CFB (16); CGM (6); CMA (6); Commerz Real AG (6, 19);
Repkestr. 5, T.: 05242 - 901-250, DB Real Estate (17); DEGI (2); Deutsche Zweitmarkt AG (17); DNL 8; DORIC (10); Dynamar
F.: 05242 - 901-251 (2); EQC AG (16); Financial Times Deutschland (18); Fondsbörse Deutschland (17); GHF (4,
Vorstand: Werner Rohmert 14); Hamburg Trust (18); Hansa Mare (13); Hansa Treuhand (17); Hapag Lloyd (10); HCI (9,
Aufsichtsrat: Prof. Volker Har- 10, 16); HGA Capital (6, 9, 14); Hines (2); HMW (18); HSBC (2, 18); HSH-Nordbank (9); Ideen-
degen (Vorsitz), Univ. Prof. Dr. kapital (2); IVG AG (15-18); Jamestown (18); KanAm (1, 18, 19); KGAL (11, 18); Kienbaum
jur. habil. Karl-Georg Loritz, Management Consultants (16); Klumpe 3; König & Cie. (20); Kuwait Airline (12); Lehman Brot-
(Bayreuth), Petra Rohmert hers (14); LHI (12); Lloyd Fonds (5, 19); Lufthansa (12); Maersk (6); Maritim Invest (13); Meer-
Bank: KSK Wiedenbrück (BLZ wert (11); Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH (11); Motel One (5); MPC (10, 20);
478 535 20) Kto.-Nr.: 39 578 MSC (6); Nordcapital (2, 18); n-tv (18); Paribus (18); Real I.S. (13, 17, 19); Rechtsanwaltskanz-
Namens-Beiträge geben die Meinung
lei Klumpe, Schroeder + Partner GbR (21); Reederei Offen (20); SIGNA (7); TMW (1, 18);
des Autors und nicht unbedingt der Treugast (6); US Treuhand (3); VGF (20); VW (1); wallstreet-online.de (18); Walton (5); wmd-
Redaktion wieder. brokerchannel (18); Wölbern Invest (7, 12); Zweitmarkt (5).