You are on page 1of 1

V e r o r d n u n g d e r M a t r i x T h e r a p i e

Versicherter mit Schmerzen

Untersuchung beim Vertragsarzt der Matrix-Therapie (siehe Vertragspartnerliste nach aktuellem Stand) Leistungsvoraussetzung analog des Vertrages liegt vor. Indikationen, Symptome und Befunde wurden beachtet. Kontraindikationen abgeprft. Therapievereinbarung (Anlage 4) und die Teilnahmeerklrung (Anlage 5) werden ausgefllt und unterzeichnet

JA
Arzt verordnet 6 Einheiten Matrix-Therapie und leitet Versicherten mit der Therapievereinbarung (Anlage 4)an den Vertragstherapeuten weiter. Arzt sendet die Teilnahmeerklrung (Anlage 5) an die DAK Gesundheit

NEIN
Matrix-Therapie kommt nicht zustande, Therapie analog den vertraglichen Leitlinien

Therapie der Matrix Behandlung beim Vertragstherapeuten


Anlage 7 fllt der Therapeut bei Behandlungsbeginn aus

Prfung nach 3 Behandlungseinheiten


Therapie zeigt Erfolg

Therapie zeigt kein Erfolg

Weiterbehandlung bis 6 Einheiten


Abrechnung mit Anlage 4,6,7

Therapie beendet

Verordneter Arzt

3 weitere Behandlung (Alter, Morbiditt, Gre der Behandlungsregion)

Verlngerung Einmalige Abrechnung MRT 1 +2

Genehmigung

DAK Gesundheit