Sie sind auf Seite 1von 14
Karin Regorsek <freie.energiegeladenheit@googlemail.com>

Karin Regorsek <freie.energiegeladenheit@googlemail.com>

Karin Regorsek <freie.energiegeladenheit@googlemail.com>
Karin Regorsek <freie.energiegeladenheit@googlemail.com>

Haben Lars Mückner und die "Betreuungsbehörde" den MÖRDER Klaus-Peter Stilkerig, NACH Beendigung des Verfahrens im November 2012, NICHT IM GRIFF??? - NEUNTER OFFENER BRIEF

2 Nachrichten

Karin Regorsek <freie.energiegeladenheit@googlemail.com>

An: info@stadt-duisburg.de, kommunikation@stadt-duisburg.de, politikundverwaltung@stadt-duisburg.de, Oberbuergermeister@stadt-duisburg.de, w.regitz@stadt- duisburg.de, w.rabe@stadt-duisburg.de, "Dr. Peter Greulich" <umweltdezernat@stadt-duisburg.de>, gesundheitsamt@stadt-duisburg.de, r.spaniel@stadt-duisburg.de, d.freer@stadt-duisburg.de, l.oezmal@stadt-duisburg.de, r.holstein@stadt-duisburg.de, h.beckmann@stadt-duisburg.de, e.schmoock@stadt-duisburg.de, info@dvv.de, info@stadtwerke-duisburg.de, info@energie-schlichtungsstelle.de, Jobcenter-Duisburg@jobcenter-ge.de Cc: email@landtag.nrw.de, petitionsausschuss@landtag.nrw.de, Werner Peters <wemepes@googlemail.com>, poststelle.duisburg@polizei.nrw.de, Sabine Tillmann <kanzlei@klockers-tillmann.de>, c.steppuhn@stadt-duisburg.de, u.gall@stadt-duisburg.de, j.toepper@stadt-duisburg.de, t.apler@stadt-duisburg.de, k.bandurski@stadt- duisburg.de

9. Dezember 2012 16:22

k.bandurski@stadt- duisburg.de 9. Dezember 2012 16:22 Potsdampre 6. Dezember 2012 um 03:19 | #23 Antwort |

Potsdampre

6. Dezember 2012 um 03:19 | #23

Antwort | Zitat

Und was passiert so alles durch die Firma, welche sich Bundesrepublik nennt und sich als "Staat” ausgibt, obwohl diese das eben ist nicht?

BITTE WEITERVERBREITEN, damit jeder sieht was hier abgeht.

Originaltext eines Berliner Kameraden, eines freien Menschen, der eben nicht zu der Firma BRiD gehört:

Text Original von Daniel S.:

Es ist einfach nur WAHNSINN!

Überfall und Ausplünderung mit dem Hintergrund der Auslösung des NATO- Bündnisfalls Am 25.04.2012 wurde auf mich ein terroristischer Überfall verübt. Dabei wurden Materialien im Wert von über 1 Mio Euro entwendet. Meine Lebensgefährtin aus Polen mußte daraufhin durch die Traumatisierung ins Krankenhaus. Die Aktion wurde von LKA, Finanzamt und Bezirksamt Neukölln sowie der „Polizei" durchgeführt. Man behauptete, die entwendeten Materialien seien Abfälle. Es handelte sich um Chemikalien, Spezialbatterien für eine Solaranlage,

Spezialbehälter aus Edelstahl, wie sie in der Halbleiterindustrie Verwendung finden und Gasflaschen teils leer, teils mit Luftbestandteilen befüllt und mit Spezialgasen. Es wurde an 3 Stellen gleichzeitig Quecksilber in erheblichen Mengen auf verfaulendes Laub ausgebracht sowie 2 Giftgasampullen aus Glas als Falle ausgelegt. Wir wurden unter Androhung von Waffengewalt über 1 Woche nicht in unsere Wohnung gelassen. Doch was war geschehen?

1. Es wurden fast alle Gasflaschen entwendet, bis auf Deuterium, und einige

angeschlossene Flaschen mit Schweißgasen

2. Es wurden Chemikalien und Metalle entwendet, jedoch erhebliche

Mengen metallisches Lithium , ja sogar isotopenreines Li6 stehengelassen.

3. Es wurden fast alle für die Herstellung erheblicher Mengen Sprengstoff

benötigten Materialien stehengelassen.

Was hat es nun mit dem faulen Laub und dem Quecksilber auf sich ? In faulem Laub befinden sich Bakterien, die das Enzym Methyltransferase enthalten. Dieses Enzym ist in der Lage, Quecksilber und Quecksilberverbindungen zu methylieren und daraus Methylquecksilbersalze und in einem weiteren Schritt Dimethylquecksilber zu erzeugen. Diese Verbindungen wirken nicht sofort tödlich, sondern erst nach einer Latenzzeit von einigen Wochen oder Monaten. Siehe auch Minamata- Unfall und der Fall Karen Wetterhahn. Die Verbindungen sind schon in geringsten Mengen wirksam und bis zum Faktor 1000 mal so giftig wie das Quecksilber selbst. Ich erkannte jedoch die Gefahr und beseitigte das Problem. Nun ergibt das Ganze auf den ersten Blick keinen Sinn. Man will angeblich Gefahren abwehren und erzeugt Gefahren in einer Dimension, die große Teile Berlins für Jahre verseuchen können. Doch nun noch ein weiteres Detail:

Ich sendete einmal ein Patent an das Bezirksamt Neukölln, um mit der daraus resultierenden Macht, Willkürakte aufgrund ungültiger Rechtsnormen, die fortgesetzt gegen mich begangen wurden, zu verhindern. Es handelte sich um das Patent von Erich Schumann, das bis heute geleugnet wird. Es ist eine Vorrichtung zur Behandlung von Material mit hohen Drücken und

Temperaturen. Diese Vorrichtung ist geeignet, kurzzeitig derart hohe Drücke und Temperaturen zu erzeugen, um das Lawson-Kriterium zu erfüllen, das für eine Kernfusion nötig ist. Kernfusion?- Da denkt man doch sofort an die Wasserstoffbombe. Nun wer so denkt liegt nicht falsch. Jetzt ergibt auch das Deuterium und das Lithium einen Sinn. Das Patent basiert auf den Versuchen, die am Ende des 2. Weltkriegs auf Rügen und in Ohrdruf gemacht wurden. Dort wurden die ersten Atombomben der Welt getestet. Nicht die Amerikaner sondern Forscher der Reichspost und der SS um Hans Kammler waren die ersten. Sie erkannten auch, dass die Anreicherung von Isotopen von Elementen hoher Ordnungszahlen wie Uran 235 und die Darstellung von den nötigen Mengen Plutonium aussichtslos waren. Beteiligt waren Kurt Diebner, Erich Schumann und Walter Trinks. Erich Schumann meldete die Vorrichtung im Auftrag des Bundesministers für Verteidigung beim Patentamt an. Es ist genau genommen eine komplette Bauanleitung für eine Wasserstoffbombe, herstellbar mit einfachsten Mitteln durch fachlich begabte Personen. Das Märchen, daß man Uran oder Plutonium zwingend benötigt, um eine Atombombe zu bauen, ist damit widerlegt. Auch eine Neutronenbombe oder eine Kobaltbombe (schmutzige Bombe) lassen sich damit realisieren. Es hängt allein davon ab, was man in den Kegel der Anordnung für Isotope füllt. Das erforderliche Lithiumhydrid lässt sich durch Umsetzung von Lithium mit Wasserstoff gewinnen. Das Deuterium dient dabei als Zünder für das Lithiumhydrid.

Wie provoziert man einen Anschlag, ohne sich selbst daran zu bgeteiligen? Es funktioniert über Psychologie. Am Beispiel eines gläubigen Moslems sei dies hier näher erläutert:

Man werfe einen Band des Korans in die Toilette und pinkle vor den Augen eines radikalen Moslems drauf. Danach lässt man ihn gehen. Der Moslem

wird dann einen Anschlag verüben. Einen Unternehmer raubt man eben aus und misshandelt die Partnerin. Und genau so sollte es hier laufen. Nur, daß ich den Plan erkannt habe und mich nicht auf deren Spiel einlasse. Das meiste Lithium habe ich verkauft. Es hätte für 100 Hiroshima-Bomben gereicht… Danach erfolgte ein 2. Überfall, um Spuren zu verwischen und zur weiteren Provokation. Und wieder wurden die entscheidenden Komponenten stehen gelassen. Die „Polizei" wollte nun mich wegen Nötigung mit der Ohrdruf-Bombe befragen. Von einer Bombe war zu keiner Zeit die Rede. Sie hatten sich so selbst enttarnt und waren in die gelegte Falle gegangen und dadurch wurde bewiesen, daß die Täter genau wußten, was sie taten. Ein Mitarbeiter einer „Behörde" teilte mir einmal mit, daß „man mich noch brauchen werde". Jetzt ist klar wofür. Nur nicht mit mir! 10g Lithiumdeuterid entsprechen ca. 200t TNT. Die Vorrichtung ist nicht größer als ein 6kgPulverlöscher. Und was große Mengen Explosivstoff anrichten können, hat man in Enschede gesehen. Der Unfall reicht nicht annähernd an das heran, was auch nur 1 Vorrichtung mit 10g Lithiumhydird bewirkt. Das Quecksilberdimethyl hätte dann eine Verblödung bewirkt und man hätte einen deutschen „Breivik" kreeiert. Die BRD ist in der NATO und hat (Einfügung: noch) die Macht der Medien.

Von:

Karin Regorsek <freie. energiegeladenheit@googlemail. com>

An:

info@stadt-duisburg.de; kommunikation@stadt-duisburg. de; politikundverwaltung@stadt- duisburg.de; Oberbuergermeister@stadt- duisburg.de; w.regitz@stadt-duisburg.de; w.rabe@stadt-duisburg.de; "Dr. Peter Greulich" <umweltdezernat@stadt- duisburg.de>; gesundheitsamt@stadt- duisburg.de; r.spaniel@stadt-duisburg.de; d.freer@stadt-duisburg.de; l.oezmal@stadt-duisburg.de; r.holstein@stadt-duisburg.de; h.beckmann@stadt-duisburg.de; e.schmoock@stadt-duisburg.de; info@dvv.de; info@stadtwerke-duisburg.de; info@energie- schlichtungsstelle.de; Jobcenter-Duisburg@jobcenter- ge.de

cc:

email@landtag.nrw.de; petitionsausschuss@landtag. nrw.de; Werner Peters <wemepes@googlemail.com>; poststelle.duisburg@polizei. nrw.de; Sabine Tillmann <kanzlei@klockers-tillmann.de>

Datum:

30. November 2012 15:46

Betreff:

Lars Mückner bekennt sich zur Wahrheit - ACHTER OFFENER BRIEF AN DIE STADT DUISBURG/Stadtwerke Duisburg, Jobcenter Duisburg

Gesendet von:

googlemail.com

Von:

Karin Regorsek <freie. energiegeladenheit@googlemail. com>

An:

c.steppuhn@stadt-duisburg.de;

u.gall@stadt-duisburg.de;

j.toepper@stadt-duisburg.de;

t.apler@stadt-duisburg.de;

k.bandurski@stadt-duisburg.de

Datum:

30. November 2012 15:58

Betreff:

Fwd: Lars Mückner bekennt sich zur Wahrheit - ACHTER OFFENER BRIEF AN DIE STADT DUISBURG/Stadtwerke Duisburg, Jobcenter Duisburg

Gesendet von:

googlemail.com

Wenn Unrecht zu Recht wird, ist Widerstand Pflicht!

Ich stehe auch über meinen Recht()beistand PETERS, Werner - in Selbstverwaltung gem. International Criminal Court Ref. Nr.: OTP-CR-615/06/001 - Natürliche Person nach BGB §1 mit Erklärung zum veränderten Personenstand vom 23.November 2010 -

Haben Lars Mückner und die "Betreuungsbehörde" den MÖRDER Klaus-Peter Stilkerig, NACH Beendigung des Verfahrens im November 2012, NICHT IM GRIFF??? - NEUNTER OFFENER BRIEF

09. Heilagmanoth 2012 Einen guten Tag Zusammen!

Am 28. September erhielt die Abteilung Politik und Verwaltung für den Geschäftsführer des Gewerbebetriebes Stadt Duisburg Herrn Sören Link http://www.scribd.com/ doc/108280546/Fernkopien-an- Werner-Peters-und-an-Renate- Nabbefeld-Kaiser-und-an- Sabine-Tillmann-und- an-Dr- Elke-Bartels-und-an-Barbara- Fa%C3%9Fbender-und-an-Soren-Li und ehe Herr Sören Link Ihnen meine WILLENSERKLÄRUNG vorenthält, die SIE ALLE zu beachten haben!!!

Meine WILLENSERKLÄRUNG hat den Stellenwert eines Testamentes, in JURISTISCHER Hinsicht!

Dies bedeutet, die von Ihnen veranlaßten Sanktionen ab 2010 (ich behalte mir vor, ältere ILLEGALE Aktionen zu ahnden!!!) mir gegenüber, ILLEGALE BUßGELDER zu erheben, OHNE RECHTGRUNDLAGE, nur um MEINE Gelder und die meiner Söhne ZU STEHLEN, mir meine Fahrerlaubnis zu ENTZIEHEN, OHNE RECHTGRUNDLAGE, um die ILLEGALE ZWANGSENTMÜNDIGUNG/"Betreuung" auf den Weg zu bringen!!!

SIE WISSEN, SIE MÜSSEN DIE SCHÄDEN AN MICH/MEINE KINDER PERSÖNLICH WIEDER GUTMACHEN!!! Schon vergessen??? Die fehlenden

Namen bekomme ich auch noch raus

!!!

Nun hat sich mittlerweile etwas ERFREULICHES ereignet, denn Lars Mückner, der am 30. Juli 1966 geboren wurde, der behauptet ein Richter zu sein, GAB ZU am 26. Oktober 2012, daß der Entwurf seines Beschluss(es)(0) vom 25. Oktober 2012, den ich mittels ePost erhielt, NULL und NICHTIG sei, und darüber hinaus bedeutet dies, daß das GESAMTE VERFAHREN eine Farce und somit eine ILLEGALITÄT darstellt(e), und Lars Mückner AKZEPTIERT, daß das Verfahren am 23. APRIL 2012 (spätestens) BEENDET IST!

Das Gute ist, daß im Novemvber 2012 die Rückabwicklung vollzogen wurde!!!

Was passierte NACH ABWICKLUNG des VERFAHRENS:

http://de.scribd.com/doc/ 115307198/Gmail-E-Schmoock- stadt-duisburg-de-beteiligt- sich-aktiv-an-den- MORDABSICHTEN-von-Klaus-Peter- Stilkerig-03-

Dezember-2012

http://de.scribd.com/doc/ 115313157/Gmail-Gmail-Dr- Peter-Greulich-umweltdezernat- stadt-duisburg-de- gesundheitsamt-stadt-duisburg- de-03-Dezember-

2012

http://de.scribd.com/doc/ 115318248/Gmail-MORDKOMPLOTT- Stadt-Duisburg-aktiv- UNTERLASSENE-HILFELEISTUNG- wie-im-Oktober-2011-NICHTS-

NEUES-03-Dezember-2012

http://de.scribd.com/doc/ 115321339/Gmail-Telefonat-mit- Dr-Peter-Greulich-circa-16-18- Uhr-er-wu%C3%9Fte-das-ich- mich-mit-Frau-Derkule-sprach- Schlie%C3%9Ft-sich-dem- MORDKOMPLOTT-an-03-De

http://de.scribd.com/doc/ 115358950/STRAFANTRAGE-GEGEN- BEDIENSTETE-am-03-DEZEMBER- 201-Wix-03-Dezember-2012 http://de.scribd.com/doc/ 115475805/0-3648%C3%972736- Quittungen-vom-Berufsbetruger- Klaus-Peter-Stilkerig-11-2012- erneut-und-12-2012-beide- hinfallig-

04-Dezember-2012

http://de.scribd.com/doc/ 115518887/Frau-Renate- Nabbefeld-Kaiser-Und-Andere- Fernkop-Wix-04-Dezember-2012

http://de.scribd.com/doc/ 115529231/STRAFANTRAG-GEGEN- KlAUS-PETER-STILKERIG-EXTRA- Wix-05-Dezember-2012

http://de.scribd.com/doc/ 115605160/Gmail-Telefonat-vor- 14-10-Uhr-mit-Herrn-E- Schmoock-Stadt-duisburg-de- Herr-E-Schmoock-DECKT-DIE- MORDABSICHTEN-von-KLAUS-PETER- STILKERIG-ALLE-WIS

http://de.scribd.com/doc/ 115637402/Frage-vorab-an-Sie- Frau-Sabine-Tillmann-SOLLEN-I- Wix-05-Dezember-2012

http://de.scribd.com/doc/ 115675158/WARUM-LA%C3%9FT-DIE- POLIZEI-DAS-VERBRECHEN-ZU-UND- LA%C3%9FT-Wix-05-Dezember-2012

http://de.scribd.com/doc/ 115762938/Klaus-Peter- Stilkerig-PRAKTIZIERT-seinen- Mordansc-Wix-06-Dezember-2012

http://de.scribd.com/doc/ 115765519/Gmail-Herr-E- Schmoock-0203-283-4628-nach- 15-15-Uhr-Erreichung-einer- Frau-Deichmann-Unterstutzt- den-MORDER- Klaus-Peter- Stilkerig-Unterlassene-H

http://de.scribd.com/doc/ 115797714/Gmail-Nach-18-25- Uhr-erfuhr-ich-erst- telefonisch-durch-meinen- Vater-da%C3%9F-er-die-1500-00- Euro-heute-Morgen- vom-Klaus- Peter-Stilkerig-erhielt-06-D

http://de.scribd.com/doc/ 115810256/Den-Morder-Klaus- Peter-Stilkerig-will-ich-nie- wied-Wix-06-Dezember-2012

http://de.scribd.com/doc/ 115921415/Gmail-Anruf-circa- 15-50-Uhr-bei-Herrn-E- Schmoock-Herr-E-Schmoock-ist- UBERZEUGT-vom-MORDER-Klaus- Peter- Stilkerig-Lehnt-mein- Einlenken-eine-Wied

http://de.scribd.com/doc/ 115977346/Gmail-Die-NIAG- Angelegenheit-ist-meinerseits- abgeschlossen-denn-gestern- erhielt-ich-den-zweiten- Ruckschein-der-NIAG- wozu- Klaus-Peter-Stilkerig-NIC

Frage: Wie kann ich dem MÖRDER Klaus-Peter Stilkerig etwas quittieren, wenn der MÖRDER Klaus-Peter Stilkerig

a) die restlichen GELDER von circa *5000,00 Euro*, die der MÖDER Klaus-Peter Stilkerig

veruntreute/unterschlug/stahl,

NICHT

IN BAR DABEI hatte, trotzdem das Verfahren im November 2012 BEENDET WURDE!!!

b) mein BEHINDERTENFAHRZEUG NICHT

auf meinem Behindertenparkplatz stellen ließ, und das NACH BEENDIGUNG des Verfahrens im November 2012!!!

c) die korrekte Abrechnung vom 01. Juni 2011 bis 30. November 2012 NICHT

dabei hatte, damit ich PRÜFEN kann, daß es MEIN GELD war, und

nicht von einem anderen LEER GERÄUMTEN KONTO!!! ???

Die Erkenntnis von Lars Mückner ist in der Tat ZUKUNFTSWEISEND und somit ZUKUNFTSTRÄCHTIG, daß das GESAMTE VERFAHREN ILLEGAL WAR/IST, und Frau Sabine Tillmann, die behauptet Verfahrenspflegerin zu sein, sehr gerne die Erkenntnisse von Lars Mückner sich zu Eigen macht und durch das GEHEIß von Lars Mückner mit dafür Sorge trägt, daß die Rückabwicklung des Verfahrens im November 2012 VOLLZOGEN WURDE, und jetzt haben Lars Mücken und Sabine Tillmann den MÖRDER Klaus-Peter Stilkerig NICHT MEHR IM GRIFF, oder wie soll ich das verstehen!!!

Frau Sabine Tillmann und ich wissen dies bereits seit dem 31. Oktober 2012, daß Lars Mückner die ILLEGALITÄT des gesamten Verfahrens ZUGAB!!!

Sie wissen ja um Ihre Konsequenzen, AKTIV, PASSIV und STILLSCHWEIGEND Lars Mückner/Klaus-Peter Stilkerig in ihren

MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN, die SIE ab MÄRZ 2011/spätestens ab dem 09. MAI 2011 UNTERSTÜTZTEN

!!!

So gehe ich davon aus, daß auch SIE, gemäß der Aufforderung von Lars Mückner, der die ILLEGALITÄT des gesamten Verfahrens ZUGAB am 26. Oktober 2012, die Rückabwicklung mit ZÜGIG gestalten!!!

So können wir DANK des Lars Mückners und seiner endlich überfälligen ERKENNTNIS, daß das GESAMTE Verfahren NULL und NICHTIG WAR, aufatmen, trotz des QUERSTELLEN des MÖRDERS Klaus-Peter Stilkerig, und uns wieder auf der gebotenen Ebene des Respekts begegnen!!!

Nicht vergessen:

http://www.scribd.com/doc/ 108280546/Fernkopien-an- Werner-Peters-und-an-Renate- Nabbefeld-Kaiser-und-an- Sabine-Tillmann-und-an-Dr- Elke-Bartels- und-an-Barbara- Fa%C3%9Fbender-und-an-Soren-Li

http://www.scribd.com/doc/ 108484125/Fernkopien-an- Werner-Peters-und-an-Renate- Nabbefeld-Kaiser-und-an- Sabine-Tillmann-und-an- Dr- Elke-Bartels-und-an-Barbara- Fa%C3%9Fbender-und-an-Soren-Li http://www.scribd.com/doc/ 108484694/Fernkopien-an- Werner-Peters-und-an-Renate- Nabbefeld-Kaiser-und-an- Sabine-Tillmann-und-an- Dr- Elke-Bartels-und-an-Barbara- Fa%C3%9Fbender-und-an-Soren-Li

Konrad Adenauer:

"Wir haben kein Mandat des Volkes, wir sind die Vertreter der Alliierten”. Wir haben einen gesamten Justizbetrieb, der zu feige ist, den Menschen die Wahrheit zu sagen und ihnen wirkliches Recht angedeihen zu lassen. Aus der persönlichen Feigheit heraus und einem alles überlagernden Egostreben werden stattdessen wider besseren Wissens den Menschen in diesem Land die grundlegendsten Menschenrechte vorenthalten.

http://www.scribd.com/doc/ 105652549/Juristenverband-die- BRD-ist-eine-Betrugerrepublik- %C2%BB-Der-BRD-Schwindel-11- September-2012

Der Kommentar oben im Schreiben, der nachfolgende Artikel von Michael Winkler und die nachfolgenden Kommentare und der Artikel vom Bund der Steuerzahler DIENEN IHNEN wiederum als AUFKLÄRERISCHE Anregung!

In

diesem Sinne!

R

e g o r s e k, Karin

Heiliger Sankt Luzifer

9. Dezember 2012 von beim Honigmann zu lesen

10 bitte bewerten

Da ward Jesus vom Geist in die Wüste geführt, auf daß er von dem Teufel versucht würde. Und da er vierzig Tage und vierzig Nächte gefastet hatte, hungerte ihn.

Und der Versucher trat zu ihm und sprach: Bist du Gottes Sohn, so sprich, daß diese Steine Brot werden. Und er antwortete und sprach: Es steht geschrieben:

"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeglichen Wort, das durch den Mund Gottes geht.”

Da führte ihn der Teufel mit sich in die Heilige Stadt und stellte ihn auf die Zinne des Tempels und sprach zu ihm: Bist du Gottes Sohn, so laß dich hinab; denn es

steht geschrieben: Er wird seinen Engeln über dir Befehl tun, und sie werden dich auf Händen tragen, auf daß du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest. Da

sprach Jesus zu ihm: Wiederum steht auch geschrieben: Du sollst Gott, deinen HERRN, nicht versuchen.

Wiederum führte ihn der Teufel mit sich auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, so du niederfällst und mich anbetest. Da sprach Jesus zu ihm: Hebe dich weg von mir Satan! denn es steht geschrieben: "Du sollst anbeten Gott, deinen HERRN, und ihm allein dienen.” Da verließ ihn der Teufel; und siehe, da traten die Engel zu ihm und dienten ihm.

Neues Testament, Evangelium nach Matthäus, Kapitel 4, 1-12

Es lohnt sich durchaus, hin und wieder in die Bibel zu blicken. Vielleicht nicht in die Abteilung mit den jüdischen Heldensagen und Völkermorden, das sehen wir oft genug in den Nachrichten. Diese spezielle Stelle habe ich ausgewählt, weil hier ganz deutlich wird, auf welche Weise Satan, Luzifer oder schlicht der Teufel wirken: durch Versuchung.

Selbst der glühendste Katholiban muß mir zustimmen, daß Jesus in diesem Kapitel Mensch mit allen menschlichen Schwächen ist. Wenn ihn die Römer auf Betreiben der Juden geißeln und ans Kreuz schlagen können, dann deshalb, weil er seiner göttlichen Eigenschaften entsagt hat. Und wenn Menschen Macht über ihn haben, dann hätte auch der Fürst der Hölle Macht über ihn gehabt, über den Menschen Jesus.

Luzifer – bleiben wir bei diesem Namen – greift aber nicht wie der alte Mafiaboß Jahwe zu den zehn Plagen Ägyptens, sondern er setzt ausschließlich Verlockungen ein, Versuchungen. Den Hungernden will er mit Brot verlocken, den Wundertätigen zu einem Wunder veranlassen und dem Ohnmächtigen verspricht er die Herrschaft über die ganze Welt. Es ist in allen Fällen das gleiche Schema: Tu mir einen kleinen Gefallen und ich werde dich reich belohnen!

Als fleißige Konsumenten von Spielfilmen über Rothschild, Mafiabosse, Agenten, Parteiführern und anderen Erpresser wissen wir natürlich, daß es bei dem einen Gefallen nicht bleibt. Den ersten Gefallen tun wir, weil die Belohnung dafür so immens und verlockend erscheint. Den zweiten erweisen wir, weil wir den ersten erwiesen haben – und beim dritten Gefallen gehören wir Luzifer mit Haut und Haaren, mit Leib und Seele.

Ich habe schon einmal ausgeführt, daß Luzifer nicht wirklich "das Böse” ist, sondern durchaus noch zu den himmlischen Heerscharen gehört. Allerdings ist Luzifer nicht der Typ, der uns mit Wattebäuschchen bewirft, sondern der Kerl, der uns auf den Amboß legt und mit dem Schmiedehammer bearbeitet. Die Bibel berichtet von dieser Versuchung ganz gezielt, nehmen wir sie wörtlich, so hätte Jesus sich nur hinknien brauchen, um fortan über die ganze Welt zu herrschen, ganz ohne Kreuzigung, ganz ohne jahrhundertelange Missionierung, von einer Sekunde zur anderen wäre die Welt christianisiert.

Die Geschenke Luzifers sind jedoch nicht ohne Haken. Bleiben wir biblisch, wäre diese christianisierte Welt nicht erlöst, denn das passierte erst durch den Kreuzestod. Und ohne die Auferstehung drei Tage später gäbe es keine christliche Heilsbotschaft. Das Ergebnis wäre eine christliche Welt mit einem pervertierten Christentum.

Ein Schmetterling kann sich nur unter großer Mühe aus dem Kokon befreien, in den er sich zuvor als Raupe eingesponnen hat. Doch diese Mühsal ist unbedingt erforderlich, ohne sie würde er niemals stark genug, um seine Flügen zu entfalten und sein Leben als fliegendes Juwel zu beginnen. Eine Schere, die ihm den Kokon aufschneidet, ist folglich ein luziferisches Geschenk.

Nun verlasse ich das Christentum und wende mich dem Jenseits zu. Verstehen Sie mich bitte nicht falsch, ich halte Religionen für durchaus wertvoll. Betrachten wir die ethische Entwicklung eines Menschen als ein Gebäude, das 100 Stockwerke in die Tiefe und 100 Stockwerke in die Höhe reicht, so holen uns die Religionen aus den Abgründen in die überirdischen Bereiche, manche mehr, manche weniger. Die Lehren der Kirche lassen einen von der 100. Tiefhölle bis ins 20. Himmelsstockwerk aufsteigen. Wer sie verinnerlicht, sich mit ihnen auseinandersetzt, sie nicht bloß befolgt, sondern aktiv lebt, der gelangt in den 40. Stock. Nach ganz oben, ins Penthouse, führt allerdings ein mühsamer Aufstieg, den jeder für sich selbst gehen muß, obwohl gerade das Christentum mit seinen Lehren hier noch den Weg weist, was Judentum und Islam nicht leisten.

Wir leben heute im Eisernen Zeitalter, einer grimmigen Periode des Niedergangs der Menschheit, und wir haben dessen Höhepunkt erreicht. Eiserne Zeitalter enden mit einem katastrophalen Zusammenbruch, in dessen Elend sich die Menschheit zu neuen Höhen aufschwingt, zu Goldenen Zeitaltern. Diese Entwicklung hilft den Menschen in ihrem Fortkommen, in ihrem Weg zurück zum Licht, in die höheren Etagen des Hochhauses.

Heute leben mehr als sieben Milliarden Menschen auf der Erde, das Jenseits hat sich geradezu entvölkert. Auf der Erde sind sehr weit entwickelte Seelen inkarniert, aber auch sehr junge, die am Anfang ihres Aufstiegs stehen. Diese Seelen wollen alle den Entwicklungsschub erfahren, der durch den Zusammenbruch

des Eisernen Zeitalters bewirkt wird. Das Ende dieses Zeitalters bewirkt eine Separation, den Aufstieg des Guten und den Abstieg des Bösen, ähnlich jenem, was im Jüngsten Gericht geschildert wird.

Es geht jedoch nicht um eine ewige Verdammnis! "Satan” wird allerdings tatsächlich "für tausend Jahre” in die Hölle gesperrt. Seelen, die im Eisernen Zeitalter absteigen, dem Bösen verfallen, finden im nachfolgenden und deutlich länger andauernden Goldenen Zeitalter keine Möglichkeit mehr, sich auf der Erde zu inkarnieren, sie bleiben deshalb in den dunkleren Bereichen des Jenseits eingeschlossen. Die Hölle ist zudem kein Ort, an dem kleine, rothäutige Gestalten mit Hörnern, Fledermausflügeln und Dreizacks unablässig die armen Seelen piesacken. Diese Aufgabe übernehmen die Seelen bereitwillig selbst.

Es gibt ein schönes Gleichnis, das den Unterschied zwischen Himmel und Hölle gut beschreibt: Menschen sitzen um einen reich gedeckten Tisch und haben Löffel in der Hand, die so lang sind, daß sie diese nicht in den eigenen Mund führen können. In der Hölle sitzen alle da und hungern, weil keiner sich selbst bedienen kann, im Himmel genießen alle, weil sie sich gegenseitig füttern. Weder Gott noch Teufel quälen die Insassen der Hölle, sie selbst sind es. Weder Gott noch Teufel belohnen die Insassen des Himmels, sondern sie selbst sorgen für Harmonie. Die ewigen Gesetze des Seins sorgen nur für die gerechte Aufteilung, ein jeder gelangt dorthin, wo er hinpaßt.

Der heilige Sankt Luzifer, der Engel der Versuchung, wird als "Fürst der Welt” bezeichnet, als der Regent der Erde. Völlig zu recht, denn wo immer wir hinschauen, herrscht die Versuchung. Die Gier nach Geld und Macht ist die offensichtlichste Versuchung. Wer als Politiker zu Ansehen und Würden gelangen will, muß seine Seele dem Teufel verkaufen. Dieser tritt nicht mit dem im Blut des Delinquenten geschriebenen Vertrag auf, sondern in Form des Parteibüros. Nicht das eigene Gewissen setzt den Kandidaten auf die Wahlzettel, sondern die Partei, folglich tut der Kandidat alles, um der Partei zu gefallen.

Versicherungsvertreter, Gebrauchtwagenhändler, Anlageberater und Immobilienmakler genießen den zweifelhaften Ruf, ihre Geschäfte als Blutsauger ihrer Kunden abzuwickeln. Hier lockt das schnelle Geld, hier lockt die Versuchung, mit ein paar Lügen, ein bißchen Schönfärberei den Profit deutlich zu erhöhen.

Betrachten wir Deutschland, so finden wir zwei Phänomene, die in ihrer Einzigartigkeit das Wirken des heiligen Luzifers überzeugend präsentieren: Der Komplex Drittes Reich und das widersinnige Verhalten bei der sogenannten Zuwanderung.

Wer in der "BRD” etwas werden möchte, muß sich vom Dritten Reich distanzieren. Das beginnt bei seiner Senilität, Altbundeskanzler Schmidt, der seine Zeit als Wehrmachtsoffizier herunterspielt, geht über den Nobelpreis-Literaten Grass, der jahrzehntelang vergessen hat, bei der Waffen-SS gewesen zu sein, zur Obergrünin Jürgen Trittin, der seinen Vater verschweigt, der ebenfalls bei der Waffen-SS gewesen ist, bis hin zum allgegenwärtigen "Kampf gegen Rechts”, mit seinen Gedenkfeiern für längst vergessene Juden, seinen Stolpersteinen und seinen Hexenprozessen.

Die Männer, die heute als "Täter” vor die Gerichte gezerrt werden, sind allesamt über 90 Jahre alt. Die "Leugner”, die gleichfalls vor Gericht gezerrt werden, können gar nicht leugnen, da sie nie etwas mit eigenen Augen zu sehen bekommen haben. Es gibt keinen Unterschied, ob jemand 2.000 Jahre alte Bibelgeschichten, 1.000 Jahre alte Heiligenlegenden oder 70 Jahre alte Erzählungen glaubt oder nicht glaubt. Ich kann Pierre Brice verleugnen, der Mann lebt noch und ich habe Filme von ihm gesehen, Winnetou hingegen kann ich nicht verleugnen, den habe ich nie kennengelernt, sondern nur von ihm gelesen.

Von einzigartiger Qualität in der Weltgeschichte ist das Verhalten von offizieller deutscher Seite, daß jeder Versuch, die deutsche Geschichte reinzuwaschen, aufs heftigste bekämpft wird, während jede zusätzliche Nestbeschmutzung begeistert gefeiert wird. Du sollst Vater und Mutter ehren, steht auch bei den christlichen Parteien in der Bibel, doch diese beschimpfen und verleugnen ihre Eltern und Großeltern mit der gleichen Vehemenz wie die anderen, ebenfalls sozialistischen Einheitsparteien.

Falle hernieder und bete Sankt Holocaust an, und dir wird es wohlergehen auf Erden, so lautet das Versprechen des heiligen Luzifers im heutigen Deutschland. So du aber leugnest, drohen dir Strafe und Verachtung, Ausgrenzung und Stigmatisierung.

Bei der sogenannten Zuwanderung, die in Wahrheit eine Invasion und staatlich geförderter Landraub ist, handeln die Organe der "BRD” in gleicher, widersinniger Weise. Wenn irgendwo ein Asylbewerberheim eröffnet werden soll, finden Bürgerproteste statt, doch wenn jemand generell gegen diese Art des Eindringens ist, marschiert die "Hinterdeppendorf ist bunt statt braun”-Fraktion auf. Bei Meinungsdelikten traut sich die Polizei noch, Deutsche zu überfallen und auszurauben, doch in gewisse Stadtviertel deutscher Großstädte wagt sich die Polizei allerhöchstens noch im Pulk. In Deutschland wird Deutschen geraten, doch besser auszuziehen, in andere Stadtviertel. Nicht nur von den Damen und Herren Migranten, die dort die taktische Übermacht erlangt haben, sondern auch von Damen der Grüninnen, bei Bürgerversammlungen.

Staatsanwälte und Richter sind niedergefallen und beten den heiligen Sankt Luzifer an, wenn sie "Zuwanderern” gegenüber milde Urteile sprechen oder sie ganz

straflos davonkommen lassen, wo gegen Deutsche die ganze Härte des Gesetzes angewandt wird. Nicht die Zuwanderer, die Einheimischen bezahlen die Steuern, aus denen Staatsanwälte und Richter ihre Gehälter beziehen, mit denen Justizpaläste gebaut werden, in denen diese Einheimischen generell als Verbrecher zweiter Klasse behandelt werden, die schon dank ihrer niederen Geburt in deutscher Abstammung minderwertig und rechtlos geworden sind. Als treue Gefolgsleute Luzifers betreiben diese Staatsanwälte und Richter Rassismus gegen die eigene Art.

Die Einheimischen bezahlen die Ausrüstung und Ausbildung der Polizei; jedoch werden dort Einheimische benachteiligt und Zuwanderer bevorzugt. Jene Zuwanderer, die damit ganz legal die Einheimischen schikanieren und ihre eigenen Leute bevorzugen dürfen, laut dem "Ermessensspielraum”, den ihnen das Gesetz zubilligt.

Luzifer ist der Engel der Versuchung, er hält, was er verspricht. Wer niederfällt und ihn anbetet, erlangt Macht auf Erden, doch diese Macht ist ein vergiftetes Geschenk. Die Kinder der Staatsanwälte und Richter, der Parteifunktionäre und Politiker gehen auf die gleichen Schulen wie die Kinder jener, auf deren Kosten sie Macht erlangt haben. Nur auf teuren Privatschulen sind deren Kinder vor den Zuwanderern sicher, nur dort können sie unbeschwert von Sprachbarrieren und kulturellen Zwängen lernen. Dafür reicht das Gehalt eines Staatsanwalts oder Richters in der Regel nicht aus, letztlich schaden diese Leute somit sich selbst und ihren Nachkommen.

Verträge mit Luzifer sind Verträge mit dem Teufel, für ein paar Jahre des irdischen Wohlergehens droht die Verdammnis. Doch auch das Gegenteil ist wahr: Wer der Versuchung widersteht, sich aufrichtig zeigt, der erlangt das Heil der höheren Sphären. Das Jüngste Gericht trennt die Gerechten von den Verdammten. Die einen werden vom elften Stockwerk aufwärts wohnen, im vollen Licht der Sonne, die anderen vom elften Stockwerk abwärts, in der Finsternis der Tiefe.

Im Augenblick wird eine große, epische Schlacht geschlagen. In verminderter Form, als kleine Scharmützel, tobt diese Schlacht seit Anbeginn der Zeiten. Jetzt, auf dem Höhepunkt des Eisernen Zeitalters, ist diese Schlacht zur vollen Heftigkeit entbrannt.

Luzifer meint es gut, deshalb sind die Worte "heilig” und "Sankt” durchaus gerechtfertigt. Er bietet die Abkürzung, eine schnelle Entwicklung, die sonst mehrere Inkarnationen erfordert, doch diese Abkürzung ist nicht ungefährlich. Sie gleicht einem Seil, das zwei Berggipfel verbindet. Der sichere Weg wäre der tagelange Abstieg und Wiederaufstieg, mit dem Seil geht es schneller. Sie müssen nicht elegant auf diesem Seil balancieren, es genügt, sich mühsam mit allen Vieren daran entlangzuhangeln. Gelingt es, haben Sie sich einen langen Weg erspart, schaffen Sie es nicht, bedeutet das den Absturz in den Abgrund.

Oh, Sie sind nicht tot, so übel ist Luzifer nicht. Sie sind nur unten, ganz, ganz unten. Und Luzifer verachtet Sie ob Ihrer Schwäche. Sie hätten das Seil nicht betreten brauchen, es war Ihre eigene, freie Entscheidung. Sie haben sich auf das Spiel eingelassen und verloren. Russisch Roulette, mit einem sechsschüssigen Revolver – und VIER Kammern sind geladen.

Warum ist es gerade in Deutschland so übel? Ich werde das oft gefragt und ich habe mir diese Frage ebenfalls sehr oft gestellt. Jedes Mal, wenn ich von den neuesten Eskapaden unserer politischen Führung höre, bei jedem Brief der Würzburger Staatsanwaltschaft, bei den kleinen Meldungen der Ungerechtigkeit in der Zeitung. 70% der Deutschen finden, Merkel würde die Euro-Krise großartig meistern… 70% der Deutschen merken demnach nicht, daß ihnen fortwährend das Geld aus der Tasche gezogen wird, daß sie um die Früchte ihrer Arbeit betrogen werden, für eine wirtschaftliche Totgeburt, die aus politischen Gründen mit hohem Aufwand noch immer künstlich beatmet wird.

Falle nieder und bete mich an… Es genügt schon stumpfsinnig einer Fahne hinterherzutrotten, gedankenlos alles nachzubeten, was einem die Propagandamaschinerie vorsetzt. Es gibt schließlich so viele wichtigere Dinge, als sich um Politik zu kümmern, um das Schicksal des Landes, des eigenen Volkes. Die wundgescheuerte Pfote der Hauskatze verlangt die ganze Aufmerksamkeit, wen kümmert da, daß der Riester-Vertrag Geld verbrennt statt Erträge zu erwirtschaften? Das iPhone 5 ist auf dem Markt, wie komme ich aus dem Vertrag für das Uraltmodell iPhone 4? Das ist viel wichtiger als die deutschenfreie Zone, die 300 Meter vor der eigenen Haustür beginnt.

Warum kommen so viele Menschen auf die Welt, um sich jetzt, wo es am gefährlichsten ist, Luzifers Prüfung zu stellen? Genau deswegen, denn diese Prüfung birgt Chancen. Das Bild mit dem Seil zwischen den Berggipfeln mag anschaulich sein, es zeigt jedoch nicht die ganze Wahrheit. Sie, wie jede andere Seele auch,

haben die Fähigkeit des Barons Münchhausen, sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen. Sie fallen vom Seil, stürzen, schlagen unten auf – und wenn Sie dann erkennen, was Sie falsch gemacht haben, können Sie sich wieder zum Seil emporziehen.

Das ist jederzeit möglich! Nur die Propaganda-Abteilungen der verschiedenen Kirchen sprechen von ewiger Verdammnis und bezeichnen den Teufel als böse. Sie malen damit jedoch nicht Luzifer an die Wand, sondern ein Schreckbildnis. Die Kirchen wollen schließlich Ihr Geld, als Steuer oder Opfergabe, und wenn Sie an einen ganz miesen Priester gelangen, redet der Ihnen sogar ein, Sie müßten sich mit einer möglichst großen Menge Ungläubiger in die Luft sprengen, um Gott

gefällig zu sein.

Die simple Lösung steht im Neuen Testament: Gehe hin und sündige nicht mehr. Wenn jemand Einsicht in das zeigt, was er falsch gemacht hat, und es fortan nicht mehr tut, dann werden ihm die Sünden vergeben. Aber – und dieses ABER kann man nicht groß genug schreiben: Es geht dabei um Reue und Einsicht. Wenn ein Alkoholiker trocken bleibt, weil er jeden Tag 100 Euro dafür bekommt, hat er nur die Trunksucht (Völlerei) gegen Habgier eingetauscht.

Nach dem Tod, an der Schwelle zum Jenseits, erfolgt das Seelengericht, der aus Nahtoderlebnissen bekannte Lebensfilm. Das ist die letzte Gelegenheit zu Umkehr und Reue, die letzte Gelegenheit, sich am eigenen Schopf nach oben zu ziehen. Selbst wenn Ihnen der Papst persönlich die Beichte abnimmt, Ihnen die Sterbesakramente spendet und Sie nach Ihrem Ableben selig spricht – nur das Seelengericht entscheidet, in welche Etage Sie das große Haus betreten. Kein Papst kann Sie aus dem Keller holen, kein Priester, Lama, Rabbi oder Imam in oberirdische Stockwerke einquartieren, das können Sie nur selbst tun.

Und dabei kann Ihnen der heilige Sankt Luzifer tatsächlich helfen! Wenn Sie einsehen, was Sie falsch gemacht haben, wo Sie der Versuchung erlegen sind, wenn Sie echte Reue zeigen, dann wird Ihnen vor dem Seelengericht vergeben. Allerdings – Sie sind vor diesem Gericht Angeklagter und Ankläger – und der Richter! Sie wissen alles von sich, es gibt kein Verschweigen, kein Lügen, kein Leugnen. Das Seelengericht kennt keine Gnade, nur Gerechtigkeit, diese zudem in letzter Konsequenz.

Eines geht definitiv nicht: Sich auf Erden auf alles einlassen, in der sicheren Gewißheit, daß ein bißchen Reue vor dem Seelengericht die Konsequenzen der Taten verhindern wird. Das geht nicht, denn – SIE sind der Richter! Sie wissen, was Sie getan haben, und Sie wissen, wenn Sie heucheln. Und in diesem einen,

speziellen Fall, ist sogar der korrupteste aller Politiker absolut unbestechlich und verurteilt sich selbst in die unteren Kellerebenen.

und verurteilt sich selbst in die unteren Kellerebenen. Ich gebe zu, ich fühle hin und wieder

Ich gebe zu, ich fühle hin und wieder Verzweiflung über das, was aus Deutschland, was aus den Deutschen geworden ist. Luzifer triumphiert, was ihm verfallen ist, verdient Verachtung. Und es wird verachtet, von Luzifer selbst, ob dessen Schwäche und Dummheit. Doch das ist nicht das letzte Wort, niemand ist unrettbar verloren. Eine Umkehr, eine Besserung, ein Aufstieg ist selbst im Jenseits noch möglich. Doch dort dauert es Jahrtausende, wozu auf der Erde nur Jahre, allenfalls Jahrzehnte nötig wären.

Im bevorstehenden Goldenen Zeitalter wird es für das Böse, für die Seelen in den Kellergeschossen, keine Möglichkeit geben, auf die Erde zu kommen. Sie müssen zusehen, wie sich diese Welt zu höchsten Höhen aufschwingt, während sie ausgeschlossen sind, auf Jahrtausende. Ja, auf Jahrtausende, aber nicht für die Ewigkeit! Es gibt keine ewige Verdammnis, nur Umwege, die Zeit beanspruchen, sehr, sehr viel Zeit.

Deshalb möchte ich mit einer Fürbitte schließen: Heiliger Sankt Luzifer, hilf uns, Deine Prüfungen zu bestehen!

©Michael Winkler

http://michaelwinkler.de/ Pranger/Pranger.html

.

Gruß an alle Engel

Der Honigmann

.

Pranger/Pranger.html . Gruß an alle Engel Der Honigmann . Ostfront 6. Dezember 2012 um 01:37 |

Ostfront

6. Dezember 2012 um 01:37 | #21

Antwort | Zitat

Was geschah im Sommer 1990?……… Hochverrat

Der Begriff Wiedervereinigung(für

wurde bisher

nicht verwirklicht.

1990)

ist demnach irreführend,dies

Unter diesen irreführenden Begriff Deutschen Wiedervereinigung versteht

man den Prozeß der Verschmelzung der beiden Besatzungskonstrukte Bundesrepublik Deutschland (BRD) und Deutschen Demokratischen Republik (DDR) in den Jahren 1989 bis 1990. Infolgedessen kam es gemäß Einigungsvertrag am 3. Oktober 1990 zum, völkerrechtlich weitgehend irrelevanten Beitritt der DDR (entsprechend Mitteldeutschland) zur BRD (entsprechend Westdeutschland). Zur Verabschiedung eines Friedensvertrages, also einer völkerrechtlich verbindlichen Friedensregelung, kam es nicht.

Wiedervereinigung

Mit Wiedervereinigung ist die Einheit Deutschlands in seinen rechtmäßigen Grenzen gemeint, das nach jahrhundertelangen Teilungen in einzelne Gebiete zersplittert ist, von denen eine Anzahl vorübergehend völkerrechtswidrig okkupiert wurde. Diese wurde bisher aber nicht verwirklicht.

Darüber hinaus werden in der deutschen Geschichte auch folgende Geschehnisse als Wiedervereinigung bezeichnet:

Die Wiedervereinigung Westpreußens mit Deutschland im Vertrag von Petersburg 5.August 1772

Die Heimkehr der Saar 1935

Die Heimkehr Österreichs zum Deutschen Reich 1938 Die Wiedervereinigung des Memellandes mit dem Deutschen Reich 1939 Die Wiedervereinigung Danzigs mit dem deutschen Reich 1939 Die Wiedervereinigung Böhmens und Mährens mit dem deutschen Reich

1939

Heimkehr der Saar…….Bei der Wahl am 13. Januar 1935 stimmten dann 90,8 Prozent der Saarländer für die Heimkehr zum Reich, 8,8 Prozent wollten den aktuellen Status des Saarlandes beibehalten und lediglich geringe 0,4 Prozent waren bereit, künftig zu Frankreich zu gehören. Da die Abstimmung außerhalb des deutschen Reichsgebietes stattfand, ist ausgeschlossen, daß es von deutscher Seite zu Manipulationen kam.

Heimkehr Österreichs……Am 12. März 1938 marschierten auf Weisung Adolf Hitlers deutsche Wehrmachtstruppen unter dem Jubel der Bevölkerung friedlich in Österreich ein. Über alle deutschen und österreichischen Rundfunksender verlas Joseph Goebbels eine Proklamation des Führers, in der die Rettung Österreichs aus „schwerster Not" begründet wird(….) Nach der Niederlage der Wehrmacht und der Zerschlagung des Großdeutschen Reiches im Zweiten Weltkrieg 1945 wurde die beiden deutschen Länder wiederum durch die alliierten Siegermächte getrennt mit dem Ziel der dauerhaften Spaltung und nachhaltigen politischen und wirtschaftlichen Schwächung Deutschlands.

Wiedervereinigung des Memellandes…….Am 22. März 1939 kam es zur Wiedervereinigung des Memellandes mit dem Deutschen Reich, indem das deutsche Gebiet von der litauischen Regierung an das Deutsche Reich zurückgegeben wurde, das litauische Parlament stimmte der friedlichen Wiedervereinigung mit Deutschland einstimmig zu. Im Gegenzug erhielt Litauen einen Freihafen in Memel und eine Reihe weiterer wirtschaftlicher Vergünstigungen mit Deutschland.

Wiedervereinigung Danzigs……kam am 1. September 1939 zustande, nachdem zuvor durch das Versailler Friedensdiktat die deutsche Stadt Danzig und ein großer Teil Ostdeutschlands dem Reiche entrissen und Polen zugeschlagen wurden.

Wiedervereinigung Böhmens und Mährens…

Mähren (tschechisch Protektorát Č echy a Morava) war von 1939 bis 1945 ein Protektorat des Deutschen Reiches. Es wurde am 15. März 1939 aus den übrig gebliebenen Gebieten der Tschechoslowakei (auch Rest-Tschechei genannt) gebildet, die weder zur Slowakei noch zum schon vorher an das Deutsche Reich angeschlossenen Sudetenland, noch zu den an Polen und Ungarn abgetretenen Landesteilen gehörten.

Das

Protektorat Böhmen und

Die Namen Böhmen und Mähren wurden gewählt, da die besagten Gebiete, lange Zeit wichtige Bestandteile des Alten Reiches sowie Österreich-Ungarns waren, so wurde in Prag etwa die erste deutsche Universität errichtet. Der offizielle Titel war Protektorat Böhmen und Mähren. Fälschlicherweise wird in der nach 1945 erschienenen Literatur häufig vom Reichsprotektorat Böhmen und Mähren gesprochen. http://de. metapedia.org/wiki/ Wiedervereinigung

http://de. metapedia.org/wiki/ Wiedervereinigung PP Der Knobiator "… Wer gab den Alliierten damals das

PP

Der Knobiator

"… Wer gab den Alliierten damals das

Recht, unsere von der Mehrheit …

6. Dezember 2012 um 03:46 | #16

Antwort | Zitat

DU liegst falsch! Die DDR ist niemals der BRD beigetreten! Wie denn?

James Baker machte die BR vor dem 03.10.1990 platt, indem er den Artikel 23 des Grundgesetzes FÜR die Bundesrepublik löschte (Gültigkeitsbereich!) und die Volkskammer beschloß, daß zum 17! Oktober 1990 die Bundesländer Mecklenburg, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen entstehen!

Wie soll was beigetreten sein am 03.10.1990, was es noch gar nicht gab? Denn da waren nur Bezirke. Und wo sollen die beigetreten sein was es nicht mehr gab?

bestätigten Gesetze und Verordnungen außer

Kraft zu setzen, unsere rechtmäßige Regierung aufzulösen und das Volk … mittels

Greuelpropaganda zu entnazifizieren?!?”

- 7. Dezember 2012 um 19:55 | Antwort

Gesetze und VO.en werden nicht bestätigt, sondern erlassen.

Und entnazifiziet wurde nicht mittels Greuelpropaganda, sondern danach durch die

dazu erlassenen Regeln.

Antwort: das Recht des Siegers, durchgesetzt mit brutaler Gewalt.

Vae victis, wußten schon unsere damaligen Besatzer, die Römer.

Recht im strengen Sinne ist es nicht – aber die Sieger haben ihre Regeln eben mit

Gewalt etabliert – und die dämlichen Deutschen haben sich nie dagegen aufgelehnt.

Heute sind sie viel zu fett und korrumpiert, als daß sie sich noch auflehnen wollten.

Zu viel zu verlieren. Das ist der Gruind für die Sozialgesetzgebung: die Massen

,

Es war nicht einmal ein Zusammenschluß zwischen West- und Mitteldeutschland!

Die Konstruktion Bundesrepublik machte einfach nur weiter als Firma BR in Deutschland, mehr nicht. Laßt Euch doch nicht verarschen, eigentlich müßte das jeder Besucher dieser Weltnetzseite wissen.

Erklärt es jeden Deutschen, der das noch nicht weiß, öffnet allen den Augen, TÄGLICH, damit es bald jeder weiß. Wird ja auch endlich Zeit!

Die Reichsidee ist nicht tot und wird wieder jeden Tag größer:

seht hier: friedensvertrag.info

Und was machten Genschman und E. Kohn?

http://de.scribd.com/doc/ 31117787/Die- Deutschlandshasser-Kohl-Und- Genscher

Auf die Frage, ob im Zusammenhang mit einer Vereinigung Mitteldeutschlands mit der BRD auch eine Angliederung der fremdverwalteten Deutschen Ostgebiete in Aussicht genommen war, antwortete Gorbatschow freimütig: ” Ja, das wollte ich. Wir hatten die Universität in Moskau

beauftragt, Pläne für die Wiedervereinigung von Deutschland mit seinen polnisch besetztenTeilen auszuarbeiten. Aber bei den 2-plus-4-Verhandlungen mußte ich zu meinem Erstaunen feststellen, daß Bundeskanzler Kohl und sein Außenminister Genscher die Deutschen Ostgebiete Ostpreußen, Pommern und Schlesien gar nicht wollten

.

Die Polen wären bereit gewesen, die deutschen Provinzen Deutschland zurückzugeben. Aber der deutsche Außenminister Genscher hat die polnische Regierung inWarschau bekniet, an der Oder-Neiße-Linie festzuhalten. "Die Deutschen akzeptieren diese Grenze”, waren seine Worte. "Nur die DDR sollte angegliedert werden .”

——————————————————————————————

————————–

http://de.scribd.com/doc/ 31117787/Die- Deutschlandshasser-Kohl-Und- Genscher

"DIE SBZ (SOWJETISCH BESETZTE ZONE/FRÜHERE "DDR”) IST DIE MITTE UNSERES DREIGETEILTEN VATERLANDES, ZWISCHEN DER BUNDESREPUBLIK UND DEN OSTGEBIETEN UNTER POLNISCHERVERWALTUNG UND SOLLTE DARUM NIEMALS ALS "OSTZONE” BEZEICHNET WERDEN!” BEKANNTMACHUNG DES BUNDESMINISTERIUMS FÜRGESAMTDEUTSCHE FRAGEN VOM JANUAR 1959 ——————————————————————————

——————————-

Allgemein wird versucht, durch Einprägung des Begriffes "Ostdeutschland” für die Gebiete der ehemaligen DDR zu vermeiden, daß man nach dem wirklichen Ostdeutschland fragt. Somit ist das Gebiet der ehem. DDR Mitteldeutschland und das eigentliche Ostdeutschland ist weiterhin polnisch und russisch besetzt.Der Begriff Mitteldeutschland wird heute

absichtlich auf einen kleinen Streifen entlang der ehemaligen innerdeutschen Demarkationslinie reduziert. ——————————————————————————————

——————-

12.09.90: Der "VERTRAG ÜBER DIE ABSCHLIESSENDE REGELUNG IN BEZUG AUF DEUTSCHLAND” (der den unwürdigen Namen”Zwei-Plus-Vier-Vertrag” trägt): Dem Vertragsabschluß ging das Angebot von Michail Gorbatschow voraus, nach Absprache mit der Republik Polen die Deutschen Ostgebiete j e t z t an Deutschland (also an die BRD) zurückzugeben. Der Bundeskanzler Kohl und sein Außenminister Genscher lehnten

das ab – Kohl belog das Volk, die Wiedervereinigung sei ohne den Verzicht auf die Ostgebiete nicht zu haben gewesen.

Auch die Westalliierten hätten sich dem Vorschlag Gorbatschows nicht widersetzen können, denn sie hatten sich ja verpflichtet, die Wiedervereinigung Gesamtdeutschlands zu

zurhigzuhalten, damit eben genau solche Revolten nicht geschehen! Zudem sind die

blöden Massen heute so dumm gehalten und so mit Pillepalle abgelenkt und

beschäftigt, daß sie sich eher um die neueste Frisur von Madonna sorgen, als um

ihre eigenen Verhältnisse. Ein Depp, wer da nicht an Absicht denkt!

betreiben (nicht nur zu erlauben oder zu fördern).

1945 wurde dem Deutschen Volk die Handlungsfähigkeit

seiner Eigenstaatlichkeit entzogen, Deutschland in der Folge

dreigeteilt (BRD, DDR und DEUTSCHE OSTGEBIETE). Jedoch

stellte das Bundesverfassungsgericht der BRD am 31. Juli

1973 ausdrücklich fest, daß der Staat Deutsches Reich

rechtlich fortbesteht, tatsächlich aber nicht handlungsfähig ist. Nachdem die DDR 1990 in der BRD aufging, versäumte es die Bonner Regierung, gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes,

das Selbstbestimmungsrecht des Deutschen Volkes wiederherzustellen und die Einheit Deutschlands zu vollenden. Dem Nachlaß des für politisch brisante Aufgaben hinzugezogenen bekannten Dolmetschers für Russisch, Ernst Albrecht Nagorny, entnehmen wir folgende Feststellung, die Gorbatschow 1990 in Dresden getroffen hat. Auf die Frage, ob im Zusammenhang mit einer Vereinigung Mitteldeutschlands mit der BRD auch eine Angliederung der fremdverwalteten Deutschen Ostgebiete in Aussicht genommen war, antwortete Gorbatschow freimütig: ” Ja, das wollte ich. Wir hatten die Universität in Moskau beauftragt, Pläne für die Wiedervereinigung von Deutschland mit seinen polnisch besetzten Teilen auszuarbeiten. Aber bei den 2-plus-4-Verhandlungen mußte ich zu meinem Erstaunen feststellen, daß Bundeskanzler Kohl und sein Außenminister Genscher die Deutschen Ostgebiete Ostpreußen, Pommern und Schlesien gar nicht wollten.

.

Die Polen wären bereit gewesen, die deutschen Provinzen Deutschland zurückzugeben. Aber der deutsche Außenminister Genscher hat die polnische Regierung in Warschau bekniet, an der Oder-Neiße-Linie festzuhalten. "Die Deutschen akzeptieren diese Grenze”, waren seine Worte. "Nur die DDR sollte angegliedert werden.”

So steht noch heute ca. ein Drittel des Deutschen Reiches unter fremdstaatlicher Verwaltung. Doch die Wiederherstellung Deutschlands in gerechten Grenzen muß die Ehrenpflicht jedes Deutschen sein. Auch über 30 Jahre nach der Feststellung, daß das Deutsche Reich rechtlich weiter fortbesteht, darf gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes vom 23. Mai 1949 der völkerrechtliche Anspruch des Deutschen Volkes auf sein Staatsgebiet nicht erlöschen!

——————————————————————————————

———————

Aber der Tag der Gerechtigkeit wird bald kommen, mit jedem Tag ist es einer weniger für die und WIR sind einen Tag näher am Tag der Gerechtigkeit und dann wird fest gestellt werden wer wo stand und es wird Gerechtigkeit in unserem Vaterland, dem DEUTSCHEN REICH mit all seinen Reichsstaaten geübt werden!

Heil Dir – unserem Vaterland, der sehr bald wieder als Staat handlungsfähig sein wird

Die bittere Wahrheit

Die Wikipedia lügt in Sachen Personalhoheit!

- 7. Dezember 2012 um 18:37 | Antwort

Die BRD darf keine Staatsgewalt ausüben weil sie selbst kein Staat ist und nur im Nießbrauchsrecht der HLKO über das BGB mit Rechtsstand vom

23.3.1933 23:59Uhr handelt.

das BGB mit Rechtsstand vom 23.3.1933 23:59Uhr handelt. Die BRD darf laut HLKO auch nur soviel

Die BRD darf laut HLKO auch nur soviel Steuern erheben wie für die Verwaltung des !!! Deutschen Reiches !!! (nicht der BRD) notwendig ist und die

Besatzungskosten an den Besatzer überweisen, sie darf überhaupt kein Geld für die Projekte Dritter (EU/Euro) aufwenden, auch nicht Firmen und Banken

zukommenlassen, wie die Firma Bundesrepublik Deutschland selbst eine Firma ist. Die Geschäfte mit Banken sind eine Angelegenheit des Staates Deutsches

Reich, ebenso die Überlassung der Infrastruktur des Reiches, wie zum Beispieö die Reichsbahn und das Volkseigentum.

WICHTIG: Die Selbstkosten, die für die Verwaltung des !!! Deutschen Reiches !!! notwendig sind, sind genau dann Besatzungskosten wenn der Besatzer

selbst die Verwaltung durchführt, auch dann wenn der Besatzer einen Vertreter bestimmt! Die sind nur dann Verwaltungkosten wenn nach Recht des

Deutschen Reiches eine Reichsregierung gewählt wurde und diese Kosten sind die Verwaltungskosten. Das ist sehr wichtig weil der Besatzer für veruntreute

Besatzungskosten haftet, also Dinge tut, die nicht mit Besatzungs zu tun haben, also an der Börse rumzocken zum Beispiel – hier haftet der Besatzer für

das Handeln der BRD selbst!

Alle anderen Steuern, die nicht Verwaltungskosten des Deutschen Reiches sind oder Besatzungskosten sind Steuerhinterziehung und Plünderung, auch jede

Sozialleistung für Migranten!

Welche Kosten konnte denn die Bundesrepublik Deutschland zur Verwaltung des Deutschen Reiches bis heute rechtmäßig geltend machen? Wann ist den die BRD im Sinne des Deutschen Reiches bis zur ihrer Auflösung tätig geworden? –

Dazu müsste sie ja erstmal Ausweise des Deutschen Reiches ausgegeben haben, um überhaupt etwas verwalten zu können und den Bestand der Bürger des Reiches erfasst haben! Da zählen die Migranten und die Mittel an die EU schon mal nicht dazu, denn das Deutsche Reich ist kein EU-Mitglied.

Alle Änderungen am Recht unterliegen bis zur Wiedereinsetzung einer Reichsregierung der Diskontinuität vom 23.3.1933 und solange diese Reichsregierung nicht eine Verfassungswahl gemacht hat ist die BRD auch nicht berechtigt Steuergelder zu hinterziehen.

Sonst macht sie die Länder der EU selbst zu Plünderern und Steuerbetrügern, gegen die das Deutsche Reich später wegen Diebstahl von Steuern vorgehen darf, also sich dieses Geld wegen Plünderung mit militärische Mitteln wiederholen – ganz legal!

Das Deutsche Reich zu verwalten ist die Pflicht der BRD bevor sie überhaupt auch nur einen Reichspfennig für sich selbst ausgeben darf!

Matthias

- 7. Dezember 2012 um 20:08 | Antwort

Hallo,

Hallo,

die BRD ist seit 1990 als Firma organisiert und darf nur Steuern bei ihren Firmenmitgliedern erheben !!

Gruß Matthias

die Geisterfahrt des Dr. Schäuble

alle Wege führen nach London…
alle Wege führen nach London…

erschienen bei Bund der Steuerzahler – Danke an Pa

Der ESM-Gouverneur im Rettungsnebel von EFSF/ESM

Ein aufmerksamer Leserbriefschreiber namens Jamie Dimon hat vor Monaten die abenteuerliche Zick-Zack-Fahrt des Dr. Schäuble mit dem Rettungskreuzer „ESM- Deutschland" aufgelistet und wie folgt kommentiert: „Die deutsche Öffentlichkeit wird permanent getäuscht und belogen. Man werfe nur einen Blick auf die Chronologie der gesammelten Lügen und Täuschungsmanöver des Herrn Dr. Schäuble zum Thema Griechenland". Wir führen diese Liste fort. Es scheint, dass der Herr ESMGouverneur bei der „Eurorettung" schon in den griechischen Gewässern den Kurs völlig verloren hat.

Seine Äußerungen zu dieser Reise klingen zunehmend verwirrt. Zwischenzeitlich hatte ihn der Sturm an die Küste Spaniens geworfen, wo er – trotz längst leerer Kassen und ohne Auftrag – auf Kosten der deutschen Schiffseigner gönnerhaft Milliardenhilfen versprach und zur Rechtfertigung erklärte (19.07.2012), dass schließlich der spanische Staat für die Hilfen in Höhe von 100 Milliarden hafte:

„Diese Reformen Spaniens sind richtig und notwendig.” Auch direkte Bankenhilfe „sei ein Thema" wenn die Bankenaufsicht funktioniere! Wir haben keinen Zweifel, dass er dafür gemeinsam mit seinen Freunden von der EU-Kommission, der EZB und der Hochfinanz sorgen wird. Urteilen Sie selbst, ob sie Ihr Schiff und Geld diesem „Gouverneur" noch weiter anvertrauen wollen.

Wir nicht! – Deshalb weiterhin

WEITERLESEN

Teilen:

Tags: Bund der

Steuerzahler, EFSF/ESM, ESM, E SM-Rating, MS Deutschland, Schäuble EU

Teilen
Teilen
ESM , E SM-Rating , MS Deutschland , Schäuble EU Teilen Posted by jo Deutsche Fragen

Posted by jo

Deutsche Fragen

Subscribe to RSS feed

3 Comments to "die Geisterfahrt des Dr. Schäuble”

3 Comments to "die Geisterfahrt des Dr. Schäuble” gerd sagt: 4. Dezember 2012 um 02:02 Während

gerd sagt:

4. Dezember 2012 um 02:02

Während Jud Süß ESM-Bankster mit Freibrief (Imunität) auf Kaperfahrt gehen, darf in Schland weiter gehungert werden.

Bürgern im Widerspruch gegen Zwangsverrentung wird die Leistung glatt zu 100% gestrichen. "Unsere Macht liegt in der dauernden Nahrungsmittelknappheit …”

Aber keine Angst ein spanischer Handwerker, Arbeiter Bauer hat mit dem Fäkal- Fiskal-pakt vom Ratten-schirm nicht einen einzigen Cent mehr in der Tasche.

Warren Buffett (Reichster Mann der Welt?): "Es gibt Klassenkampf. Aber es ist meine Klasse, die reiche Klasse, die ihn führt und wir gewinnen.”

"There’s class warfare, all right,” Mr. Buffett said, "but it’s my class, the rich class, that’s making war, and we’re winning.”

http://www.nytimes.com/2006/ 11

2&amp;

Hans mein Igel sagt:

Hans mein Igel sagt:

4.

Dezember 2012 um 06:26

 

Schäuble scheint per Zeitsprung direkt aus einer mittelalterlichen Hanswursttiade entsprungen zu sein. Dichter späterer Zeiten werden diese notorische Lügenfigur wieder in ein solches Belustigungsspiel einarbeiten.

  Titus sagt:
 

Titus sagt:

6.

Dezember 2012 um 00:51

… wie soll ich sagen – es ist Zeit(!), einfach Zeit, der dinglichen Straßenbeleuchtung den Zweck Ihrer sekundären Bedeutung zukommen zu lassen… Wann endlich ???

http://julius-hensel.com/2012/ 12/die-geisterfahrt-des-dr- schauble/

--

***Selbstverwaltung Freie Energiegeladenheit der Karin Regorsek***

Ferdinandstraße 4

47228 Duisburg-Rheinhausen

Deutsches Reich

***"Die Germanen", sagt Guizot, "brachten uns die Idee der persönlichen Freiheit, welche diesem Volke vor allem eigen war." Ist das nicht sehr artig, und hat er nicht vollkommen recht, und ist nicht diese Idee noch bis auf den heutigen Tag unter uns wirksam?

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Eckermann, 06.04.1829***

Herzlich Willkommen!

http:// freieenergiegeladenheit. repage5.de

Mail Delivery Subsystem <mailer-daemon@googlemail.com> An: freie.energiegeladenheit@googlemail.com

9. Dezember 2012 16:22

Delivery to the following recipient failed permanently:

info@energie- schlichtungsstelle.de

Technical details of permanent failure:

DNS Error: Domain name not found

----- Original message -----

DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed; d=gmail.com; s=20120113; h=mime-version:date:message- id:subject:from:to:cc:content- type; bh=q5TLUYZ1UFnNYRFNeuNp4XAK4Z+ zdLsUA4JOWBBH30g=; b=rdSwNO7VWNMeDu6flh/ edteu6cBS82lnbvINZM1cKs/ V2aTJpx9YoEHu/KPR9oyQzO Mip6vUdesgipI64WcA/ HtLDLheB41dii2f/idPLF+ TPNB0F99TFbG4glx2kdHFDF2MyP Ctx4KssnXHjUXyD/ gteahKT5Qec8EQI/DKCrw/ bncomLAv7Px/WKvC4LsTiOjjcRbBqm NCDOkFpTP9eo5ibzHo2gI2uhB46nnZ hXQyLTZGWHKJW1Z3/ 7XhQIrxye0GF3OuUO6G3k pihaTKhWILlTPFPqeWU/ AAQYfOucajsYAQF9gXdT1zJY2p743D gJSSUV0KqlQEKSAngb

7Cww==

MIME-Version: 1.0 Received: by 10.180.20.177 with SMTP id o17mr6722484wie.18. 1355066569265; Sun, 09 Dec 2012 07:22:49 -0800 (PST) Received: by 10.217.61.137 with HTTP; Sun, 9 Dec 2012 07:22:48 -0800 (PST) Date: Sun, 9 Dec 2012 16:22:48 +0100 Message-ID: <CALu=vaSkBxuopeLmDLe14= Wk3EpsQEHJ3=qMppDKsi=vMxpYgw@ mail.gmail.com> Subject: =?ISO-8859-1?Q?Haben_Lars_M= FCckner_und_die_= 22Betreuungsbeh=F6rde=22_den?= =?ISO-8859-1?Q?_M=D6RDER_ Klaus=2DPeter_Stilkerig=2C_ NACH_Beendigung_des_Verfahre?= =?ISO-8859-1?Q?ns_im_November_ 2012=2C_NICHT_IM_GRIFF=3F=3F= 3F_=2D_NEUNTER_OFFENER_BRI?=

=?ISO-8859-1?Q?EF?=

From: Karin Regorsek <freie.energiegeladenheit@ googlemail.com> To: info@stadt-duisburg.de, kommunikation@stadt-duisburg. de, politikundverwaltung@stadt- duisburg.de, Oberbuergermeister@stadt- duisburg.de, w.regitz@stadt-duisburg.de, w.rabe@stadt-duisburg.de, "Dr. Peter Greulich" <umweltdezernat@stadt- duisburg.de>, gesundheitsamt@stadt-duisburg. de, r.spaniel@stadt-duisburg.de, d.freer@stadt-duisburg.de, l.oezmal@stadt-duisburg.de, r.holstein@stadt-duisburg.de, h.beckmann@stadt-duisburg.de, e.schmoock@stadt-duisburg.de, info@dvv.de,

info@stadtwerke-duisburg.de, info@energie- schlichtungsstelle.de, Jobcenter-Duisburg@jobcenter- ge.de Cc: email@landtag.nrw.de, petitionsausschuss@landtag. nrw.de, Werner Peters <wemepes@googlemail.com>, poststelle.duisburg@polizei. nrw.de, Sabine Tillmann <kanzlei@klockers-tillmann.de> , c.steppuhn@stadt-duisburg.de, u.gall@stadt-duisburg.de, j.toepper@stadt-duisburg.de, t.apler@stadt-duisburg.de, k.bandurski@stadt-duisburg.de Content-Type: multipart/alternative; boundary= bcaec53d5b4b82132004d06d05e6

Potsdampreusse

6. Dezember 2012 um 03:19 |

#23<http://terragermania. wordpress.com/2012/12/06/1990- lug-und-trug-die-nicht- wiedervereinigung/#comment- 66977> Antwort<http://terragermania. wordpress.com/2012/12/06/1990- lug-und-trug-die-nicht- wiedervereinigung/?replytocom= 66977#respond> | Zitat<http://terragermania. wordpress.com/2012/12/06/1990- lug-und-trug-die-nicht- wiedervereinigung/>

Und was passiert so alles durch die Firma, welche sich Bundesrepublik nennt und sich als "Staat” ausgibt, obwohl diese das eben ist nicht?

BITTE WEITERVERBREITEN, damit jeder sieht was hier abgeht.

Originaltext eines Berliner Kameraden, eines freien Menschen, der eben nicht zu der Firma BRiD gehört:

Text Original von Daniel S.:

Es ist einfach nur WAHNSINN!

Überfall und Ausplünderung mit dem Hintergrund der Auslösung des NATO-Bündnisfalls Am 25.04.2012 wurde auf mich ein terroristischer Überfall verübt. Dabei wurden Materialien im Wert von über 1 Mio Euro entwendet. Meine Lebensgefährtin aus Polen mußte daraufhin durch die Traumatisierung ins Krankenhaus. Die Aktion wurde von LKA, Finanzamt und Bezirksamt Neukölln sowie der „Polizei" durchgeführt. Man behauptete, die entwendeten Materialien seien Abfälle. Es handelte sich um Chemikalien, Spezialbatterien für eine Solaranlage, Spezialbehälter aus Edelstahl, wie sie in der Halbleiterindustrie Verwendung finden und Gasflaschen teils leer, teils mit Luftbestandteilen befüllt und mit Spezialgasen. Es wurde an 3 Stellen gleichzeitig Quecksilber in erheblichen Mengen auf verfaulendes Laub ausgebracht sowie 2 Giftgasampullen aus Glas als Falle

ausgelegt. Wir wurden unter Androhung von Waffengewalt über 1 Woche nicht in unsere Wohnung gelassen. Doch was war geschehen?

1. Es wurden fast alle Gasflaschen entwendet, bis auf Deuterium, und einige

angeschlossene Flaschen mit Schweißgasen

2. Es wurden Chemikalien und Metalle entwendet, jedoch erhebliche Mengen

metallisches Lithium , ja sogar isotopenreines Li6 stehengelassen.

Lithium , ja sogar isotopenreines Li6 stehengelassen. Karin Regorsek

Karin Regorsek <freie.energiegeladenheit@googlemail.com>

Empfangsbestaetigung: Ihrer Mail an Stadtwerke Duisburg

Empfangsbestaetigung@stadtwerke-duisburg.de <Empfangsbestaetigung@stadtwerke-duisburg.de> Antwort an: AutomatisiertesMail@stadtwerke-duisburg.de An: freie.energiegeladenheit@googlemail.com

9. Dezember 2012 16:22

Ihre E-Mail.

Subject: Haben Lars Mückner und die "Betreuungsbehörde" den MÖRDER Klaus-Peter Stilkerig, NACH Beendigung des Verfahrens im November 2012, NICHT IM GRIFF??? - NEUNTER OFFENER BRIEF From: Karin Regorsek <freie.energiegeladenheit@ googlemail.com> Date: 09.12.2012 16:22:48 CET

wurde von uns empfangen.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir werden Ihre Anfrage zeitnah bearbeiten. Falls erforderlich erhalten Sie eine Antwort per E-Mail oder per Post.

Sollten Sie uns Ihre Bankdaten für eine Guthabenauszahlung mitgeteilt haben, erhalten Sie keine weitere schriftliche Bestätigung durch uns.

Freundliche Grüße Ihr Serviceteam der Stadtwerke Duisburg AG

Diese E-Mail wurde maschinell erstellt und versandt.