Sie sind auf Seite 1von 9

Schulische Qualität

PEER
. REVIEW
PEER REVIEW
Ein Peer review ist eine Form der
externen Evaluation, in der die
Peers („kritische Freunde“ aus einer
anderen Schule) von der Gastschule
als Verbesserungschancen
identifizierte gestellte Fragen zur
Qualität der Schulentwicklung
beantworten. Die Peers stellen
Empfehlungen auf, die von den
Peers auf der Grundlage des
Schulberichts und eigener während
des Besuchs empirisch erhobener
Daten ausgearbeitet werden. Diese
werden in mündlicher und
schriftlicher Form vorgetragen.
Die Peer Gruppe
Ist eine Beratergruppe für die Evaluierung der
Schulentwicklung. Sie hilft bei der Vorbereitung auf die
Zertifikation einer Schule durch das BDI. Sie analysiert die
Schule und ihr Umfeld und hebt die Stärken der Schule hervor.

Leistet reflexives
Feedback 4 Teilnehmer
=> diverse Perspektiven

Ist unabhängig
„kritische Freunde“

Berät konstruktiv,
nicht bewertend
Die externe Evaluation
bezieht sich ausschließlich
auf die von der Schule Garantiert die Vertraulichkeit von
formulierten Fragen und die Hoheit über die erhobenen Daten
Schritte zur Vorbereitung eines Peer reviews

 Schulbericht:
• Vision und Mission der Schule
• Ergebnisse einer allgemeinen Evaluation
• Ergebnisse fokussierter Evaluationen
• Beziehung zwischen den Maßnahmen zur
Schulentwicklung und dem Schulischen
Qualitätsrahmen
• Grundlegende Daten der Schule
• Informationen über Fortbildungen
• Die Fragen an die Peers
Die Bedeutung die Fragen
auszuwählen, vorzubereiten und zu
erstellen
 Das Peer review basiert ausschließlich auf
der Beantwortung der von der besuchten
Schule ausgearbeiteten Fragen.
 Die Fragen müssen auf operationale Weise
verfasst werden (beobachtbares Verhalten).
Sie nehmen Bezug auf die Prioritäten der
Entwicklung der Schule.
 Das Ideal ist es, bis zu vier Fragen zu
stellen, von denen sich eine auf den
schulischen Lernprozess bezieht.
Methoden der Datenerhebung
 Begleiteter Schulrundgang
 Unterrichtsbesuche
 Eine Ratingkonferenz
 Richtungsweisende Befragungen
(Interviews)
 Umfragen
 Analyse von Dokumenten
Der Bericht:
Vorläufiger mündlicher Bericht
Endgültiger schriftlicher Bericht

I. Die der Untersuchung zugrunde


liegenden Fragen
II. Das angewandte methodologische
Vorgehen
III. Beobachtungen und Ergebnisse
(bezogen auf die Fragen der Schule)
IV. Empfehlungen (maximal 5).
V. Appendix . (ej. Tomar fotos a los
instrumentos, etc).
Wie lange dauert der Vorgang?
 Die zu besuchende Schule wählt aus und kontaktiert die Peer
review Gruppe und teilt die Inhalte der Untersuchung mit.
Außerdem legt sie ein ungefähres Datum für den Besuch fest.
(In unserem Fall Februar 2009)

 Drei bis vier Wochen vor dem Besuch sendet die zu


besuchende Schule ihre Dokumentation an die Peer Gruppe.

 Der Besuch der Peer Gruppe an der befreundeten Schule


dauert etwa drei bis vier Tage.

 Die Peer Gruppe arbeitet einen schriftlichen Bericht aus und


reicht diesen etwas zwei bis drei Wochen nach Ende des
Besuchs bei der befreundeten Schule ein.