Sie sind auf Seite 1von 2

Is It a Man?

- the Next Part of His Biographie


Ist es ein Mensch? Der nexte Teil seiner Biographie

In der Story 'My little Biographie' beschreibt M. Möller sich selbst als
ein Wesen, das im Begriff ist, sich selbst aufzugeben.
In Bezug auf dieses Wesen schreibe ich jetzt eine Detailierung der Story -
im Stil einer Gebrauchsanweisung, die leider jeder kennen muß, um mit
diesen Wesen umgehen oder es nur zu verstehen zu können.

Es beschreibt sich selbst nicht als Mensch, diese Definition würde in


keiner Weise zu ihm passen. Weil es unter Anderem nicht in der Lage ist,
etwas zu Empfinden, außer Schmerz, Trauer, Depression, Haß, Verzweiflung,
Wut. Warum? Hier ein paar Erklärungen zu diesem Phänomen:

Wenn dieses Wesen für jemanden etwas empfunden hat, und diese
Gefühle im Endeffekt in den Sand gesetzt hat, stirbt es -
und das tut es auf seine Weise (siehe G.B. Virginity).

Wir (sein Freundeskreis) haben ihn damals versucht ihn zu reanimieren


aber das war nicht einfach, das konnte nur die, die es verletzt hat
und die hat es nie getan. Wenn man jemanden körperlich Töten kann,
dann kann man das auch seelisch...

Es weiß nur 'Gott', wie lang oder wie oft es sowas noch durchmachen kann.
Wenn ihr euch öfter mit diesen Wesen unterhalten habt, dann wisst ihr,
daß es seelisch nicht so organisiert ist wie jeder andere Mensch.
Seine neueste Story beschreibt dies.

Wenn ihr seine Hände anseht, und nur ein bisschen Ahnung vom Handlesen
habt, werdet ihr sehen, daß seine Lebenslinie sich in zwei Richtungen
verzweigt:
Die Eine ist die Seele, die Andere der Körper - Zwei Leben gleichzeitig.

Diese Tatsache macht ihm eine andere, größtenteils bessere aber auch
gefährlichere Organisation seiner Gefühle möglich. Sowas gibt es wenig, wenn
überhaupt, nur ein zweites mal auf der Welt.
Weiß Gott keine Überheblichkeit, denn durch dieses 'Anders sein'
hat es kein richtiges Leben mehr, so wie jeder Andere.
Es wird nie 'Glücklich' sein.

Nur wenige, mit denen es zusammen war, lernten seinen waren Wert kennen,
weil sie sich wenig für sein Inneres interessierten.

Es mag erst 19 oder 20 Jahre alt sein, in Wahrheit ist es sicher schon 70. Ihn
prägt eine gewisse Weisheit, die es von seinem 'Geist', der in einer uns als
'Jenseits' bekannten Dimension herumirrt, hat. Wenn sein Geist sich Materiell
vom Körper trennt (wenn es 'stirbt'), wird es zu einer Maschine, die weder Gott
noch Gnade, weder Freundschaft noch Liebe kennt. Rein Intellektuell, logisch
denkend, meist nur auf Befehle handelnd. Ich kenn mich schon mit ihm aus,
ich weiß wovon ich rede.
Damals, bei Biggi (GBV), hab ich es noch nicht so gut verstanden, ich hielt es
für einen normal fühlenden Menschen, der nunmal verletzt war - aber nein, ich
mußte erfahren, das es keine Verletzung war, sondern eine tödliche
Schußwunde.

Ihr mögt auch eure Probleme haben, es versteht auch alles was ihr ihm
erzählt, aber das ist sein roblem, es versteht alles, es kann alles
nachvollziehen, es sei denn, es hat keine Lust dazu, oder es ist schon Tod.

Für die Aufklärung weiterer Unklarheiten über sein 'Leben' (so dürfte ich es
eigentlich nicht nennen), lest bitte die Story's Good Bye Virginity, My Little
Biographie, Cathy-the real Story oder seinen kuriosen Selbstanalyse Test,
indem es beschrieben hat, wie es in einer Trennungsphase denkt und/oder
handelt. Die einzige Wahrheit, die einzige klare Wahrheit, steckt in seinen
Melodien, die es mal komponiert hat. Aus diesen kann man mehr entnehmen;
von dem was es fühlt oder denkt...

P.S.:
Erfahrungsgemäß trifft dies auf alle 'Menschen' zu, die eine sich
verzweigende Lebenslinie haben. Dies war eine Theorie von M. Möller,
die sich leider bewahrheitet hat. Tip's für alle Betroffenen:
Ein langes Gespräch mit ihm über gewisse Eigenarten, die sich (evtl.)
in diesem Text widerspiegeln, könnte viel Aufschluss über das vergangene
oder weitere 'Leben' des Betroffenen geben. Aber keine Sorge, es gibt noch
Lebewesen, die schlimmer dran sind als diese Spezies, daß sind die, die zwei
parallel verlaufene Lebenslinien haben. Diese Spezies wurde noch nie mit der
eigenen Seele vereint, sie lebt seit jeher im Jenseits.....
Man könnte sagen, diese Spezies hätte noch mehr Wissen und Reife, als die
vorher beschriebene, welches auch 100%ig zutrifft, aber leider ist diese
Spezies nicht fähig, Kontakt mit der Jenseitigen Seele aufzunehmen.
Weitere Informationen stehen momentan noch nicht zur Verfügung, weil
die besagte Spezies noch nicht praktisch erforscht wurde.