Sie sind auf Seite 1von 28
Trockenbau-Systeme W62 Knauf Schachtwände W62 09/2011 W628 – Knauf Schachtwand - Typ A freispannend -
Trockenbau-Systeme W62 Knauf Schachtwände W62 09/2011 W628 – Knauf Schachtwand - Typ A freispannend -

Trockenbau-Systeme

W62

Knauf Schachtwände

W62

09/2011

W628 – Knauf Schachtwand - Typ A freispannend - Typ B Einfachständerwerk mit CW-Profilen W629 – Knauf Schachtwand - Einfachständerwerk mit CW-Doppelprofilen K251 – Knauf Fireboard-Schachtwand A1 - Einfachständerwerk mit CW-Doppelprofilen W635 – Knauf Schachtwand - Einfachständerwerk mit UW-Doppelprofilen W630 – Knauf Schachtwand - Riegelwerk mit CW-Profilen

Neu

Schachtwandhöhen

W62 Knauf Schachtwände

Inhalt

Grundlagen

W628 Typ A

ohne Unterkonstruktion, freispannend über Schachtbreite - zweilagig horizontal beplankt

W628 Typ B

Einfachständerwerk mit CW-Prolen - zweilagig beplankt

W629

Einfachständerwerk mit CW-Doppelprolen - zweilagig beplankt

K251 Fireboard A1

Einfachständerwerk mit CW-Doppelprolen - einlagig beplankt

W635

Einfachständerwerk mit UW-Doppelprolen - zweilagig beplankt + eingestellte Plattenlage

W630

Riegelwerk mit CW-Prolen - zweilagig beplankt

Allgemeines

mit CW-Pro fi len - zweilagig beplankt Allgemeines   Seite Knauf Systeme im Vergleich / Knauf
 

Seite

Knauf Systeme im Vergleich / Knauf hochwertiger Trockenbau

3

Knauf Platten

4

Befestigung der Beplankung / Angaben und Hinweise für nach- folgende Seiten / Nachweise

5

Brandschutz / Schallschutz / Technische Daten / Wandhöhen / Befestigungsabstände

6

Details

12

Plattenstoß, Anschluss an Massivwand, Ecke, Deckenanschluss und Bodenanschluss

Details

14

Plattenstoß, Anschluss an Massivwand, Ecke, Deckenanschluss und Bodenanschluss

Details

16

Plattenstoß, Anschluss an Massivwand, Anschluss an Metall- ständerwand, Ecke, Deckenanschluss, Bodenanschluss, Hin- weise Dämmschicht und gleitender Deckenanschluss

Details

18

Plattenstoß, Anschluss an Massivwand, Ecke, Deckenanschluss und Hinweis Dämmschicht

Details

19

Plattenstoß, Anschluss an Massivwand, Deckenanschluss, Bo- denanschluss und Hinweis Dämmschicht

Details

20

Plattenstoß, Anschluss an Massivwand, Deckenanschluss und Bodenanschluss

Durchführungen einzelner Leitungen

22

Durchführungen mehrerer Leitungen

23

Installationsschacht / Einbau von Elektrodosen

24

Materialbedarf

25

Ausschreibungstexte

26

Konstruktion / Montage

30

Verspachtelung / Beschichtungen und Bekleidungen

31

Nachhaltigkeit / Besondere Hinweise

32

W62 Knauf Schachtwände

Knauf Systeme im Vergleich / Knauf hochwertiger Trockenbau

Knauf Systeme im Vergleich / Knauf hochwertiger Trockenbau Knauf Systeme Brandschutz Schallschutz max.

Knauf Systeme

Brandschutz

Schallschutz

max. Wandhöhe

Systemmerkmale

(siehe Seite 6, 8, 10)

(siehe Seite 6, 8, 10)

(siehe Seite 7, 9, 11)

Feuerwiderstandsklasse

dB

m

W628 Typ A F90 33 bis 42 15 W628 Typ B F30 / F90 30
W628 Typ A
F90
33
bis
42
15
W628 Typ B
F30 / F90
30
bis
44
5
W629
F30 / F60 / F90
30
bis
42
8,5
K251
F90
38
bis
39
4,15
W635
F90
47
bis
52
5
W630
F30 / F60 / F90
30
bis
42
15
Knauf hochwertiger Trockenbau / Knauf Platten - die bieten mehr:
Bester Schallschutz
Durch Kombination bewährter Knauf Produkte
verfügt dieses System über ein hohes
Schallschutz-Niveau
Ohne Dämmstoff
Einsparung des Dämmstoffes unter Beibehaltung der
brandschutztechnischen Eigenschaften
Einlagige Beplankung
Trotz Einlagigkeit gute Eigenschaften,
gleichzeitig reduziert sich der Material-
und Zeitaufwand
Größte Wandhöhen
Robustheit
Durch optimierte und aufeinander
abgestimmte Knauf Komponenten

Die Symbole geben Hinweise auf besondere Eigenschaften / Vorteile zu spezifischen Knauf Systemen. In den Tabellen auf den nachfolgenden Seiten zeigen diese Symbole den Mehrwert eines Systemes auf.

ohne Unterkonstruktion große Wandhöhe sehr schlanke Konstruktion Schachtbreite 2 m

CW-Profil als Ständer

mit Fireboard A1 keine Dämmung notwendig

CW-Doppelprofil als Ständer schlanke Konstruktion

CW-Doppelprofil als Ständer Schachtwand A1 einlagige Beplankung

UW-Doppelprofil als Ständer

schlanke Konstruktion hoher Schallschutz

CW-Profil als Riegel große Wandhöhe keine Dämmung notwendig Schachtbreite 5 m

Schlanke Konstruktion

Mit Raum- und Nutzflächengewinn

Nicht brennbar, A1

Diese Anforderungen an den Baustoff - ohne brennbare Bestandteile - erfüllt die Fireboard A1

Einfache Handhabung

Das handliche Format dieser Knauf Platte erleichtert den Transport und die Montage

Die Diamant steigert die Qualität und Langlebigkeit des Knauf Systems beim Einsatz in stark beanspruchten Bereichen

Copyright by Knauf Gips KG

3

W62 Knauf Schachtwände

Knauf Platten

W62 Knauf Schachtwände Knauf Platten Knauf Platten Auszug aus Knauf Lieferprogramm Plattenart Kurzbezeichnung Dicke

Knauf Platten

Auszug aus Knauf Lieferprogramm

Knauf Platten Knauf Platten Auszug aus Knauf Lieferprogramm Plattenart Kurzbezeichnung Dicke Maße Plattenkante d
Knauf Platten Knauf Platten Auszug aus Knauf Lieferprogramm Plattenart Kurzbezeichnung Dicke Maße Plattenkante d
Plattenart Kurzbezeichnung Dicke Maße Plattenkante d Breite Längen DIN DIN EN mm mm mm Längskante
Plattenart
Kurzbezeichnung
Dicke
Maße
Plattenkante
d
Breite
Längen
DIN
DIN EN
mm mm
mm Längskante
Gipsplatten gem. DIN 18180 und DIN EN 520
Baustoffklasse A2 (DIN 4102-4) / Brandverhalten A2-s1,d0 (B)
GKF / GKFI
DF / DFH2
12,5
1250
2000 / 2500* / 3000*
Knauf Feuerschutzplatte
HRAK
GKF
DF
18
1250
2000 / 2500
20
625
2000 / 2500* / 2600*
Massivbauplatte
GKF / GKFI
DF / DFH2
HRAK
25
625
2000 / 2500* / 2600
GKF / GKFI DF / DFH2 HRAK 25 625 2000 / 2500* / 2600 Silentboard GKF
GKF / GKFI DF / DFH2 HRAK 25 625 2000 / 2500* / 2600 Silentboard GKF
GKF / GKFI DF / DFH2 HRAK 25 625 2000 / 2500* / 2600 Silentboard GKF
GKF / GKFI DF / DFH2 HRAK 25 625 2000 / 2500* / 2600 Silentboard GKF
GKF / GKFI DF / DFH2 HRAK 25 625 2000 / 2500* / 2600 Silentboard GKF
GKF / GKFI DF / DFH2 HRAK 25 625 2000 / 2500* / 2600 Silentboard GKF
GKF / GKFI DF / DFH2 HRAK 25 625 2000 / 2500* / 2600 Silentboard GKF
GKF / GKFI DF / DFH2 HRAK 25 625 2000 / 2500* / 2600 Silentboard GKF
GKF / GKFI DF / DFH2 HRAK 25 625 2000 / 2500* / 2600 Silentboard GKF
GKF / GKFI DF / DFH2 HRAK 25 625 2000 / 2500* / 2600 Silentboard GKF
GKF / GKFI DF / DFH2 HRAK 25 625 2000 / 2500* / 2600 Silentboard GKF
GKF / GKFI DF / DFH2 HRAK 25 625 2000 / 2500* / 2600 Silentboard GKF
Silentboard GKF DF
Silentboard
GKF
DF
12,5
12,5

625

2000 / 2500

HRK

12,5 625 2000 / 2500 HRK
Silentboard GKF DF 12,5 625 2000 / 2500 HRK Diamant GKFI DFH2IR Hartgipsplatte 12,5 1250 2000
Silentboard GKF DF 12,5 625 2000 / 2500 HRK Diamant GKFI DFH2IR Hartgipsplatte 12,5 1250 2000
Silentboard GKF DF 12,5 625 2000 / 2500 HRK Diamant GKFI DFH2IR Hartgipsplatte 12,5 1250 2000
Silentboard GKF DF 12,5 625 2000 / 2500 HRK Diamant GKFI DFH2IR Hartgipsplatte 12,5 1250 2000
Diamant GKFI DFH2IR Hartgipsplatte
Diamant
GKFI
DFH2IR
Hartgipsplatte
12,5 1250 2000 / 2500 HRAK 15 1250 2000 / 2500 20 (Paneel) 625 2000
12,5
1250
2000 / 2500
HRAK
15
1250
2000 / 2500
20
(Paneel)
625
2000 / 2500
AFK
15 1250 2000 / 2500 20 (Paneel) 625 2000 / 2500 AFK 4 Gipsplatten mit Vliesarmierung
15 1250 2000 / 2500 20 (Paneel) 625 2000 / 2500 AFK 4 Gipsplatten mit Vliesarmierung

4

Gipsplatten mit Vliesarmierung gem. DIN EN 15283-1 Baustoffklasse A1 (ABZ Z-56.413-290) / Brandverhalten A1
Gipsplatten mit Vliesarmierung gem. DIN EN 15283-1
Baustoffklasse A1 (ABZ Z-56.413-290) / Brandverhalten A1 (Klassifizierungsbericht K-3055/995/08)
12,5
1250
2000
20
1250
2000
Fireboard A1
-
GM-F
VK
(für A1 Konstruktionen)
25
1250
2000
30
1250
2000
*) GKFI nicht in dieser Plattenlänge erhältlich
GKFI: Gipskern zusätzlich gegen Feuchtigkeitsaufnahme spezialimprägniert, Platten für Feuchträume gut geeignet
Diamant
Silentboard
Fireboard

die besondere Gipsplatte GKFI für den hoch- wertigen Trockenbau. Diamant Platten werden in allen Bereichen des Innenausbaus als Beplankung in anspruchsvollen Trockenbau-Systemen mit erhöhten Schallschutz- anforderungen, Brandschutzanforderungen, An- forderungen an die Robustheit und in gemäßigten Feuchträumen eingesetzt.

die Schallschutzplatte GKF für höchsten Schall- schutz im Trockenbau. Silentboard Schallschutzplatten werden in allen Bereichen des Innenausbaus als Beplankung und Nachrüstung von Trockenbau-Systemen mit Brandschutzanforderungen und höchsten Schallschutzanforderungen eingesetzt.

die Spezial-Gipsplatte A1 für den hoch- wertigen Brandschutz. Fireboard werden in Trockenbau-Systemen eingesetzt, die insbesondere optimierte Brandschutzlösungen bieten.

eingesetzt, die insbesondere optimierte Brandschutzlösungen bieten. Copyright by Knauf Gips KG Seite 4
eingesetzt, die insbesondere optimierte Brandschutzlösungen bieten. Copyright by Knauf Gips KG Seite 4
eingesetzt, die insbesondere optimierte Brandschutzlösungen bieten. Copyright by Knauf Gips KG Seite 4
eingesetzt, die insbesondere optimierte Brandschutzlösungen bieten. Copyright by Knauf Gips KG Seite 4
eingesetzt, die insbesondere optimierte Brandschutzlösungen bieten. Copyright by Knauf Gips KG Seite 4
eingesetzt, die insbesondere optimierte Brandschutzlösungen bieten. Copyright by Knauf Gips KG Seite 4
eingesetzt, die insbesondere optimierte Brandschutzlösungen bieten. Copyright by Knauf Gips KG Seite 4
eingesetzt, die insbesondere optimierte Brandschutzlösungen bieten. Copyright by Knauf Gips KG Seite 4
eingesetzt, die insbesondere optimierte Brandschutzlösungen bieten. Copyright by Knauf Gips KG Seite 4
eingesetzt, die insbesondere optimierte Brandschutzlösungen bieten. Copyright by Knauf Gips KG Seite 4

Copyright by Knauf Gips KG

Seite 4

W62 Knauf Schachtwände

Befestigung der Beplankung / Angaben und Hinweise für nachfolgende Seiten / Nachweise

/ Angaben und Hinweise für nachfolgende Seiten / Nachweise Befestigung der Beplankung an Unterkonstruktion mit Knauf

Befestigung der Beplankung an Unterkonstruktion mit Knauf Schrauben

Beplankung Metall-Unterkonstruktion (Durchdringung 10 mm) Max. Abstände Blechdicke s 0,7 mm Befestigungsmittel
Beplankung
Metall-Unterkonstruktion
(Durchdringung 10 mm)
Max. Abstände
Blechdicke
s 0,7 mm
Befestigungsmittel
1. Lage
2. Lage
Dicke in mm
Schnellbauschrauben
TN
Diamantschrauben
XTN
mm
mm
2x 12,5
TN 3,5x25 mm + TN 3,5x35 mm
XTN 3,9x23 mm + XTN 3,9x38 mm
750
250
2x 15
-
XTN 3,9x33 mm + XTN 3,9x55 mm
750
250
20
+ 12,5
TN 3,5x35 mm + TN 3,5x45 mm
-
600
250
1)
1)
2x 20
TN 3,5x35 mm + TN 3,5x55 mm
XTN 3,9x38 mm + XTN 3,9x55 mm
600
/ 750
200
/ 250
25
+ 18
TN 3,5x35 mm + TN 3,5x55 mm
-
600
250
1)
1)
2x 25
TN 3,5x35 mm + TN 4,5x70 mm
-
600
/ 750
200
/ 250
30
TN 3,5x45 mm
-
250
-
1) Befestigungsabstand bei Beplankung mit Fireboard
Befestigungsabstand bei Beplankung mit Silentboard 1. Lage: 600 mm und 2. Lage: 200 mm
Bei Beplankung mit Diamant immer Diamantschrauben XTN verwenden.
Angaben / Hinweise
Schemazeichnung
Anforderungen an die Dämmschicht (Dämmstoffe z.B. von Knauf Insulation)
Mineralwolle-Dämmschicht nach DIN EN 13162;
Bei allen Knauf Schachtwänden gilt der Brandschutz von der
Raumseite und aus dem Schachthohlraum
Brandschutz:
G Baustoffklasse A
S
Baustoffklasse A, Schmelzpunkt 1000 °C
nach DIN 4102-17
Schallschutz: längenbezogener Strömungswiderstand nach DIN EN 29053:
r 5 kPa • s/m²
= Rechenwert des bewerteten Schalldämm-Maßes ohne Nebenwege
R w,R
z.B. F90
Schachtseite
Schallschutz-Werte gelten nur in Verbindung mit Knauf Profilen
Alternativ:
Fireboard in gleicher Plattendicke möglich
Aussteifende und unterstützende Anschlussbauteile müssen mind. den gleichen
Feuerwiderstand aufweisen
Einbaubereiche nach DIN 4103:
Einbaubereich 1:
Raumseite
Wände in Räumen mit geringer Menschenansammlung, z.B. Wohnungen, Hotels, Büro-
und Krankenhäuser einschließlich der Flure oder dergleichen.
Einbaubereich 2:
z.B. F90
Wände in Räumen mit größerer Menschenansammlung, z.B. Versammlungs- und
Schulräume, Hörsäle, Ausstellungs- und Verkaufsräume sowie Räume mit Höhen-
unterschieden der Fußböden von 1 m (Absturzsicherung).
Sofern nichts anderes angegeben, ist in den Tabellen der Einbaubereich 2
abgedeckt.
ist in den Tabellen der Einbaubereich 2 abgedeckt. Nachweise Knauf Brandschutz Schallschutz Statik System
ist in den Tabellen der Einbaubereich 2 abgedeckt. Nachweise Knauf Brandschutz Schallschutz Statik System
Nachweise Knauf Brandschutz Schallschutz Statik System (Knauf Schallschutz- nachweise) F30 F60 F90 unter
Nachweise
Knauf
Brandschutz
Schallschutz
Statik
System
(Knauf Schallschutz-
nachweise)
F30
F60
F90
unter Berücksichtigung
des jeweiligen Brand-
schutz ABP´s
W628 Typ A
-
-
Knauf Empfehlung
ABP P-3078/0689
W628 Typ B
ABP P-3077/0679
-
W629
ABP P-3079/0699
ABP P-3079/0699
ABP P-1569/381/09
ABP P-3079/0699
L 020-08.09
K251
-
-
ABP P-3320/194/09
W635
-
-
Gutachten 3104/857/09
Knauf Empfehlung
W630
ABP P-3969/2222
ABP P-3969/2222
ABP P-3969/2222
Copyright by Knauf Gips KG
Seite 5

5

Knauf Empfehlung W630 ABP P-3969/2222 ABP P-3969/2222 ABP P-3969/2222 Copyright by Knauf Gips KG Seite 5
Knauf Empfehlung W630 ABP P-3969/2222 ABP P-3969/2222 ABP P-3969/2222 Copyright by Knauf Gips KG Seite 5

W628 Typ A / Typ B Knauf Schachtwände

Brandschutz / Schallschutz / Technische Daten

Schachtwände Brandschutz / Schallschutz / Technische Daten 6 Knauf Systeme Beplankung Profile Wand- Ge-
Schachtwände Brandschutz / Schallschutz / Technische Daten 6 Knauf Systeme Beplankung Profile Wand- Ge-
Schachtwände Brandschutz / Schallschutz / Technische Daten 6 Knauf Systeme Beplankung Profile Wand- Ge-

6

Knauf Systeme Beplankung Profile Wand- Ge- Dämmschicht Schallschutz Knauf dicke wicht brandschutz- hoch-
Knauf Systeme
Beplankung
Profile
Wand-
Ge-
Dämmschicht
Schallschutz
Knauf
dicke
wicht
brandschutz-
hoch-
techn. erforderlich
Feuer-
wertiger
wider-
Trocken-
stands-
Mind.
Knauf
ohne
Mind.
Mind.
bau
klasse
Dicke
CW-
Dämm-
Dicke
Roh-
Profil
schicht
dichte
Hohlraum
d
h
D
ca.
Schemazeichnungen
mm
mm
mm
kg/m²
mm
kg/m³
mm dB
W628 Typ A Knauf Schachtwand
ohne Unterkonstruktion, freispannend über Schachtbreite - zweilagig beplankt
-
33
ohne
2x 25
50
43
oder
40
41
Schachtbreite
Mineralwolle
G
60
42
F90
-
33
ohne
2x 25
50
42
oder
40
41
Mineralwolle
G
60
42
W628 Typ B Knauf Schachtwand
Einfachständerwerk mit CW-Profilen - zweilagig beplankt
75
100
-
30
ohne
2x 12,5
24
oder
40
36
Ständerachsabstand
Mineralwolle
G
100
125
60
36
a
F30
75
100
40
37
ohne
1)
2x 12,5
29
oder
60
38
Mineralwolle
G
100
125
80
40
Ständerachsabstand
75
125
a
-
33
ohne
2x 25
45
oder
40
41
Mineralwolle
G
60
42
100
150
F90
Ständerachsabstand
75
115
a
-
33
ohne
2x 20
36
oder
40
41
Mineralwolle
G
60
42
100
140
1) Wert interpoliert
Für besseren Schallschutz kann anstelle von Knauf Feuerschutzplatten auch Silentboard eingebaut werden:
40 mm Dämmschicht
40
dB
60
mm Dämmschicht
42
dB
80
mm Dämmschicht
44
dB
d
D
Knauf Feuerschutzplatte
GKFMassivbauplatte
Diamant
Fireboard
Dämmschicht
Schalldämm-Maß
R w, R
GKFMassivbauplatte Diamant Fireboard Dämmschicht Schalldämm-Maß R w, R Copyright by Knauf Gips KG Seite 8
GKFMassivbauplatte Diamant Fireboard Dämmschicht Schalldämm-Maß R w, R Copyright by Knauf Gips KG Seite 8
GKFMassivbauplatte Diamant Fireboard Dämmschicht Schalldämm-Maß R w, R Copyright by Knauf Gips KG Seite 8
GKFMassivbauplatte Diamant Fireboard Dämmschicht Schalldämm-Maß R w, R Copyright by Knauf Gips KG Seite 8

Copyright by Knauf Gips KG

Seite 8

W628 Typ A / Typ B Knauf Schachtwände

Wandhöhen / Befestigungsabstände

Typ B Knauf Schachtwände Wandhöhen / Befestigungsabstände W628 Typ A - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Profil
W628 Typ A - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Profil Schachtbreite Wandhöhe mm m Winkelprofil 50x35x0,7
W628 Typ A - Max. zulässige Wandhöhen
Knauf Profil
Schachtbreite Wandhöhe
mm
m
Winkelprofil 50x35x0,7
CW-Profil 50x50x0,6
2000
15
UW-Profil 50x40x0,6
2- oder 3- seitige
Ausführung
Abwicklung 2000
5
W628 Typ A - Max. zulässige Abstände Befestigungsmittel
Tragende Befestigung der Wandanschlussprofile an den flankierenden Wänden
im Abstand von 500 mm
Geeignete Befestigungsmittel verwenden:
Knauf Deckennagel (Stahlbeton) oder alternativ speziell für den
Baustoff geeignete und brandschutztechnisch zugelassene
Befestigungsmittel
und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel W628 Typ B - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Profil
und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel W628 Typ B - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Profil
und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel W628 Typ B - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Profil
und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel W628 Typ B - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Profil
W628 Typ B - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Profil Ständerachsabstand Wandhöhe in m Knauf Platten
W628 Typ B - Max. zulässige Wandhöhen
Knauf Profil
Ständerachsabstand
Wandhöhe in m
Knauf Platten
Fireboard 2x 20 mm
Einbaubereich
a
Blechdicke 0,6 mm
mm
2x 12,5 mm
2x 25 mm
1
2
1000
-
4
-
-
625
4
4,05
3,50
3
CW 75
417
4
4,95
4
3,50
312,5
4,50
5
4,50
4
1000
-
4,10
-
-
625
4,50
5
4,25
3,25
CW 100
417
5
5
5
4
312,5
5
5
5
4,50
W628 Typ B - Max. zulässige Abstände Befestigungsmittel
Tragende Befestigung der Randprofile (UW) an Rohboden und Decke
im Abstand von 1000 mm
Geeignete Befestigungsmittel verwenden:
Knauf Deckennagel (Stahlbeton) oder alternativ speziell für den
Baustoff geeignete und brandschutztechnisch zugelassene
Befestigungsmittel
Konstruktive Befestigung der Wandanschlussprofile (CW) an den flankierenden
Wänden im Abstand von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf
Drehstiftdübel

7

von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 7 Copyright by Knauf Gips KG S
von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 7 Copyright by Knauf Gips KG S
von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 7 Copyright by Knauf Gips KG S
von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 7 Copyright by Knauf Gips KG S
von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 7 Copyright by Knauf Gips KG S
von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 7 Copyright by Knauf Gips KG S
von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 7 Copyright by Knauf Gips KG S
von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 7 Copyright by Knauf Gips KG S

Copyright by Knauf Gips KG

Seite 5

W629 / K251 Knauf Schachtwände

Brandschutz / Schallschutz / Technische Daten

Schachtwände Brandschutz / Schallschutz / Technische Daten Knauf Systeme Schemazeichnungen W 6 2 9 K n
Schachtwände Brandschutz / Schallschutz / Technische Daten Knauf Systeme Schemazeichnungen W 6 2 9 K n
Schachtwände Brandschutz / Schallschutz / Technische Daten Knauf Systeme Schemazeichnungen W 6 2 9 K n
Knauf Systeme
Knauf Systeme
Knauf Systeme Schemazeichnungen

Schemazeichnungen

W629 Knauf Schachtwand

Ständerachsabstand

a

Ständerachsabstand a

Ständerachsabstand

Ständerachsabstand a

a

Ständerachsabstand a

Ständerachsabstand

Ständerachsabstand a

a

Ständerachsabstand a

Feuer-

wider-

stands-

klasse

Feuer- wider- stands- klasse F30 F60 F90

F30

F60
F60

F90

Beplankung

 

Profile

Wand-

Ge-

Dämmschicht

dicke

wicht

brandschutz-

 

techn. erforderlich

Knauf Feuerschutzplatte

GKFMassivbauplatte

   

Mind.

Knauf

ohne

Mind.

Mind.

Dicke

CW-

Dämm-

Dicke

Roh-

Profil

schicht

dichte

Diamant Fireboard

Hohlraum

 

d

h

D

ca.

mm

mm

mm

kg/m²

mm

kg/m³

Schallschutz

Dämmschicht

Schalldämm-Maß

R w, R

mm

dB

Knauf

hoch-

wertiger

Trocken-

bau

R mm dB Knauf hoch- wertiger Trocken- bau Einfachständerwerk mit CW-Doppelprofilen - zweilagig
R mm dB Knauf hoch- wertiger Trocken- bau Einfachständerwerk mit CW-Doppelprofilen - zweilagig
R mm dB Knauf hoch- wertiger Trocken- bau Einfachständerwerk mit CW-Doppelprofilen - zweilagig
R mm dB Knauf hoch- wertiger Trocken- bau Einfachständerwerk mit CW-Doppelprofilen - zweilagig

Einfachständerwerk mit CW-Doppelprofilen - zweilagig beplankt

50 75 - 30 ohne 2x 12,5 75 100 26 oder 40 36 Mineralwolle G
50
75
-
30
ohne
2x 12,5
75
100
26
oder
40
36
Mineralwolle
G
60
36
100
125
50
75
ohne
-
31
2x 12,5
75
100
31
oder
40
37
Mineralwolle
G
80
40
100
125
50
82,5
20
Mineralwolle
S
40
36
+
75
107,5
33
40
40
oder
60
36
12,5
60
30
100
132,5
50
93
-
33
25
ohne
+
75
118
41
oder
40
41
18
Mineralwolle
G
60
42
100
143
50
90
Mineralwolle
S
40
41
1)
2x 20
75
115
40
40
40
60 oder
60
42
30
100
140
50
100
-
33
ohne
2x 25
75
125
46
oder
40
41
Mineralwolle
G
60
42
100
150
50
100
-
33
ohne
2x 25
75
125
45
oder
40
41
Mineralwolle
G
60
42
100
150

8

K251 Knauf Schachtwand A1 Einfachständerwerk mit CW-Doppelprofilen - einlagig beplankt Ständerachsabstand 30 2) 50
K251 Knauf Schachtwand A1
Einfachständerwerk mit CW-Doppelprofilen - einlagig beplankt
Ständerachsabstand
30 2)
50
92,5
a
Mineralwolle
S
+
40
38
F90
12,5 mm
32 40
40
oder
60
39
Profilab-
60
30
deckung
75
117,5
1) Beplankung alternativ mit Diamant Paneel möglich
2) Stirnstöße mit Profilen bzw. Fireboardstreifen hinterlegen

Copyright by Knauf Gips KG

Seite 8

W629 / K251 Knauf Schachtwände

Wandhöhen / Befestigungsabstände

K251 Knauf Schachtwände Wandhöhen / Befestigungsabstände W629 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Doppelprofile
W629 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Doppelprofile Ständerachsabstand Wandhöhe in m Knauf Platten a Blechdicke
W629 - Max. zulässige Wandhöhen
Knauf Doppelprofile
Ständerachsabstand
Wandhöhe in m
Knauf Platten
a
Blechdicke 0,6 mm
mm
2x 12,5 mm
20 + 12,5 mm
2x 20 mm
25 + 18 mm
2x 25 mm
625
4
4
4
4,05
CW 50
312,5
4,05
4,25
4,80
5,40
625
4,50
4,75
5,20
5,70
CW 75
312,5
5,95
6,25
6,85
7,50
625
6,10
6,35
6,90
7,45
CW 100
312,5
7,50
8
8,50
8,50
Bei einer Wandhöhe > 5 m: CW-Doppelprofil mit Blechschrauben LN 3,5x9 an UW-Randprofil (an Boden und Decke) verschrauben oder mit
Stahlblindnieten vernieten.
W629 - Max. zulässige Abstände Befestigungsmittel
Ausführung mit Plattenstreifen bei Wandhöhen > 6,5 m:
Tragende Befestigung der Randprofile (UW) an Rohboden und Decke
Wandhöhe
Knauf Deckennagel
Plattenstreifen, 100 mm breit,
20 mm Massivbauplatte GKF / Fireboard
(bei Stahlbeton)
m
mm
3
1000
> 3
bis
6,50
1000
> 6,50
500
Alternativ: Speziell für den Baustoff geeignete und brandschutztechnisch
zugelassene Befestigungsmittel
Konstruktive Befestigung der Wandanschlussprofile (CW) an den flankierenden
Wänden im Abstand von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf
Drehstiftdübel
mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel K251 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Doppelprofile
mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel K251 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Doppelprofile
mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel K251 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Doppelprofile
mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel K251 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Doppelprofile
mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel K251 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Doppelprofile
mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel K251 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Doppelprofile
mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel K251 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Doppelprofile
mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel K251 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Doppelprofile
K251 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Doppelprofile Ständerachsabstand Wandhöhe a Blechdicke 0,6 mm mm m
K251 - Max. zulässige Wandhöhen
Knauf Doppelprofile
Ständerachsabstand
Wandhöhe
a
Blechdicke 0,6 mm
mm
m
CW 50
(3,50) / 3,30
625
CW 75
4,15
( ) Wert gilt nur für Einbaubereich 1
K251 - Max. zulässige Abstände Befestigungsmittel
Tragende Befestigung der Randprofile (UW) an Rohboden und Decke
Wandhöhe
Knauf Deckennagel
(bei Stahlbeton)
m
mm
3
1000
> 3
1000
Alternativ: Speziell für den Baustoff geeignete und brandschutztechnisch
zugelassene Befestigungsmittel
Konstruktive Befestigung der Wandanschlussprofile (CW) an den flankierenden
Wänden im Abstand von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf
Drehstiftdübel

9

im Abstand von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 9 Copyright by Knauf Gips
im Abstand von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 9 Copyright by Knauf Gips
im Abstand von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 9 Copyright by Knauf Gips
im Abstand von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 9 Copyright by Knauf Gips
im Abstand von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 9 Copyright by Knauf Gips
im Abstand von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 9 Copyright by Knauf Gips
im Abstand von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 9 Copyright by Knauf Gips
im Abstand von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 9 Copyright by Knauf Gips
im Abstand von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 9 Copyright by Knauf Gips
im Abstand von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel 9 Copyright by Knauf Gips

Copyright by Knauf Gips KG

Seite 5

d

h

D

d

W630 / W635 Knauf Schachtwände

Brandschutz / Schallschutz / Technische Daten

Schachtwände Brandschutz / Schallschutz / Technische Daten Knauf Systeme Schemazeichnungen Feuer- wider- stands-
Schachtwände Brandschutz / Schallschutz / Technische Daten Knauf Systeme Schemazeichnungen Feuer- wider- stands-
Schachtwände Brandschutz / Schallschutz / Technische Daten Knauf Systeme Schemazeichnungen Feuer- wider- stands-
Knauf Systeme
Knauf Systeme

Schemazeichnungen

Feuer-

wider-

stands-

klasse

Beplankung

 

Profile

Wand-

Ge-

Dämmschicht

dicke

wicht

brandschutz-

 

techn. erforderlich

Knauf Feuerschutzplatte

GKFMassivbauplatte

   

Mind.

Knauf

ohne

Mind.

Mind.

Dicke

CW- /

Dämm-

Dicke

Roh-

UW-

schicht

dichte

Profil

 

Diamant Fireboard

Hohlraum

d

h

D

ca.

mm

mm

mm

kg/m²

mm

kg/m³

Riegelwerk mit CW-Profilen - zweilagig beplankt

Schallschutz

Dämmschicht

Schalldämm-Maß

R w, R

mm

dB

Knauf

hoch-

wertiger

Trocken-

bau

R mm dB Knauf hoch- wertiger Trocken- bau 10 W 6 3 0 K n a
R mm dB Knauf hoch- wertiger Trocken- bau 10 W 6 3 0 K n a

10

R mm dB Knauf hoch- wertiger Trocken- bau 10 W 6 3 0 K n a
R mm dB Knauf hoch- wertiger Trocken- bau 10 W 6 3 0 K n a

W630 Knauf Schachtwand

50 75 - 30 ohne Schachtbreite 2x 12,5 75 100 26 oder 40 36 Mineralwolle
50
75
-
30
ohne
Schachtbreite
2x 12,5
75
100
26
oder
40
36
Mineralwolle
G
60
36
100
125
F30
50
75
ohne
-
31
2x 12,5
75
100
31
oder
40
37
Mineralwolle
G
80
40
100
125
Schachtbreite
50
93
-
33
25
ohne
F60
+
75
118
41
oder
40
41
18
Mineralwolle
G
60
42
100
143
50
100
ohne
-
33
Schachtbreite
2x 25
75
125
46
oder
40
41
Mineralwolle
G
60
42
100
150
F90
50
100
ohne
-
33
2x 25
75
125
45
oder
40
41
Mineralwolle
G
60
42
100
150
W635 Knauf Schachtwand
Einfachständerwerk mit UW-Doppelprofilen - zweilagig beplankt + eingestellte Plattenlage
50
80
Ständerachsabstand
2x 15
a
+
Mineralwolle
S
40
47
F90
12,5 mm
47 40
30
80
52
eingestellt 100
130

Copyright by Knauf Gips KG

Seite 8

W630 / W635 Knauf Schachtwände

Wandhöhen / Befestigungsabstände

W635 Knauf Schachtwände Wandhöhen / Befestigungsabstände W630 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Profil

W630 - Max. zulässige Wandhöhen

/ Befestigungsabstände W630 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Profil Schachtbreite Riegelachsabstand Wandhöhe
/ Befestigungsabstände W630 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Profil Schachtbreite Riegelachsabstand Wandhöhe
/ Befestigungsabstände W630 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Profil Schachtbreite Riegelachsabstand Wandhöhe
/ Befestigungsabstände W630 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Profil Schachtbreite Riegelachsabstand Wandhöhe
/ Befestigungsabstände W630 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Profil Schachtbreite Riegelachsabstand Wandhöhe
/ Befestigungsabstände W630 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Profil Schachtbreite Riegelachsabstand Wandhöhe
Knauf Profil Schachtbreite Riegelachsabstand Wandhöhe (Riegel) Blechdicke 0,6 mm mm mm m 312,5 CW 50
Knauf Profil
Schachtbreite
Riegelachsabstand
Wandhöhe
(Riegel)
Blechdicke 0,6 mm
mm
mm
m
312,5
CW 50
3000
1)
625
312,5
CW 75
4000
15
1)
625
312,5
CW 100
5000
1)
625
1)CW-Doppelprofil als Riegel erforderlich
Riegelachsabstand 625 mm bei Beplankung mit 2x 12,5 mm nicht zulässig
Größere Wandhöhen auf Anfrage
W630 - Max. zulässige Abstände Befestigungsmittel
Tragende Befestigung der Wandanschlussprofile (UW) an den flankierenden
Wänden im Abstand von 1000 mm
Geeignete Befestigungsmittel verwenden:
Knauf Deckennagel (Stahlbeton) oder alternativ speziell für den Baustoff geeignete
und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel
Konstruktive Befestigung der Randprofile (CW) an Rohboden und Decke im
Abstand von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel
mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel W635 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Doppelprofile
mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel W635 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Doppelprofile
mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel W635 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Doppelprofile
mm (mind. 3 Befestigungspunkte) z.B. Knauf Drehstiftdübel W635 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Doppelprofile
W635 - Max. zulässige Wandhöhen Knauf Doppelprofile Ständerachsabstand Wandhöhe Einbaubereich a 1 2 Blechdicke
W635 - Max. zulässige Wandhöhen
Knauf Doppelprofile
Ständerachsabstand
Wandhöhe
Einbaubereich
a
1
2
Blechdicke 0,6 mm
mm
m
m
UW 50
3,50
3
625
UW 100
5
5
W635 - Max. zulässige Abstände Befestigungsmittel
Tragende Befestigung der Randprofile (UW) an Rohboden und Decke im Abstand
von 1000 mm
Befestigung der Wandanschlussprofile (UW) an den flankierenden Wänden im
Abstand von 1000 mm (mind. 3 Befestigungspunkte)
Geeignete Befestigungsmittel verwenden:
Knauf Deckennagel (Stahlbeton) oder alternativ speziell für den Baustoff geeignete
und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel
Copyright by Knauf Gips KG
Seite 5
den Baustoff geeignete und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel Copyright by Knauf Gips KG Seite 5 11
den Baustoff geeignete und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel Copyright by Knauf Gips KG Seite 5 11
den Baustoff geeignete und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel Copyright by Knauf Gips KG Seite 5 11
den Baustoff geeignete und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel Copyright by Knauf Gips KG Seite 5 11
den Baustoff geeignete und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel Copyright by Knauf Gips KG Seite 5 11
den Baustoff geeignete und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel Copyright by Knauf Gips KG Seite 5 11
den Baustoff geeignete und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel Copyright by Knauf Gips KG Seite 5 11
den Baustoff geeignete und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel Copyright by Knauf Gips KG Seite 5 11
den Baustoff geeignete und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel Copyright by Knauf Gips KG Seite 5 11
den Baustoff geeignete und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel Copyright by Knauf Gips KG Seite 5 11
den Baustoff geeignete und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel Copyright by Knauf Gips KG Seite 5 11
den Baustoff geeignete und brandschutztechnisch zugelassene Befestigungsmittel Copyright by Knauf Gips KG Seite 5 11

11

12

W628 Typ A Knauf Schachtwand F90

ohne Unterkonstruktion, freispannend über Schachtbreite - zweilagig horizontal beplankt

über Schachtbreite - zweilagig horizontal beplankt Horizontalschnitte W628A-A1 Anschluss an Massivwand

Horizontalschnitte

W628A-A1

Anschluss an Massivwand

 

F90

 
  Schachtbreite 2000 mm  

Schachtbreite 2000 mm

 
 

Winkelprofil 50x35x0,7 od. CW-Profil 50x50x0,6 od. UW-Profil 50x40x0,6 od. CW-Profil 50x50x0,6 od. UW-Profil 50x40x0,6

 

Trennwandkitt

falls erforderlich

Knauf Deckennagel

Trennwandkitt falls erforderlich Knauf Deckennagel
 

Schnellbauschraube TN  2x 25 mm Massiv- bauplatten Uniflott + Trenn-Fix

2x 25 mm Massiv- bauplatten Uniflott + Trenn-Fix

2x 25 mm Massiv- bauplatten Uniflott + Trenn-Fix

2x 25 mm Massiv- bauplatten Uniflott + Trenn-Fix

Fireboard A1

 

W628A-A5

Anschluss an Massivwand

 

F90

 
  Schachtbreite 2000 mm  

Schachtbreite 2000 mm

 
 

Winkelprofil 50x35x0,7 od. CW-Profil 50x50x0,6 od. UW-Profil 50x40x0,6 od. CW-Profil 50x50x0,6 od. UW-Profil 50x40x0,6

 

Trennwandkitt

falls erforderlich

Knauf Deckennagel

Trennwandkitt falls erforderlich Knauf Deckennagel
 

Schnellbauschraube TN  2x 25 mm Fireboard Fireboard-Spachtel

2x 25 mm Fireboard

2x 25 mm Fireboard Fireboard-Spachtel

Fireboard-Spachtel

2x 25 mm Fireboard Fireboard-Spachtel
 

+ Trenn-Fix

Schemazeichnung

2- oder 3- seitige Ausführung möglich

"D" a
"D"
a
b

b

a + b 2000 mm

2 a + b 2000 mm

"D" "D" b Copyright by Knauf Gips KG a a
"D"
"D"
b
Copyright by Knauf Gips KG
a
a
Plattenlagen horizontal Massivbauplatten Plattenlagen horizontal Fireboard Knauf Profile Winkelprofil 50x35x0,7
Plattenlagen horizontal
Massivbauplatten
Plattenlagen horizontal
Fireboard
Knauf Profile
Winkelprofil
50x35x0,7
CW-Profil
50x50x0,6
UW-Profil
50x40x0,6
Flexibles Eckenprofil
100 mm

Seite 12

W628 Typ A Knauf Schachtwand F90

ohne Unterkonstruktion, freispannend über Schachtbreite - zweilagig horizontal beplankt

über Schachtbreite - zweilagig horizontal beplankt Details M 1:5 Vertikalschnitte - Beispiele W628A-VO1
Details M 1:5 Vertikalschnitte - Beispiele W628A-VO1 Deckenanschluss F90
Details M 1:5
Vertikalschnitte - Beispiele
W628A-VO1
Deckenanschluss
F90

Trenn-Fix

Uniflott

Schnellbauschraube TN

2x 25 mm Massivbauplatten W628A-VM1 Plattenstoß F90
2x 25 mm Massivbauplatten
W628A-VM1
Plattenstoß
F90

Knauf Deckennagel

CW-Profil 50x50x0,6

Uniflott

2x 25 mm Massivbauplatten

W628A-VU1 Bodenanschluss F90 Winkelprofil 50x35x0,7
W628A-VU1
Bodenanschluss
F90
Winkelprofil 50x35x0,7

2x 25 mm Massivbauplatten

Bodenanschlussfuge kraftschlüssig mit Uniflott schließen

Vertikalschnitte - Beispiele W628A-VO5 Deckenanschluss F90 Trenn-Fix Fireboard-Spachtel Schnellbauschraube TN 2x 25
Vertikalschnitte - Beispiele
W628A-VO5
Deckenanschluss
F90
Trenn-Fix
Fireboard-Spachtel
Schnellbauschraube TN
2x 25 mm Fireboard
CW-Profil 50x50x0,6
W628A-VM5
Plattenstoß
F90
Knauf Deckennagel
Winkelprofil 50x35x0,7
Fireboard-Spachtel +
Glasfaser-Fugendeckstreifen
2x 25 mm Fireboard
W628A-VU5
Bodenanschluss
F90
UW-Profil 50x40x0,6
2x 25 mm Fireboard
Bodenanschlussfuge kraftschlüssig
mit Fireboard-Spachtel schließen
Horizontalschnitt - Beispiel Horizontalschnitt - Beispiel W628A-D1 Ecke - "Detail D" F90 W628A-D5 Ecke -
Horizontalschnitt - Beispiel
Horizontalschnitt - Beispiel
W628A-D1
Ecke - "Detail D"
F90
W628A-D5
Ecke - "Detail D"
F90
z.B. Mineralwolle
UW-Profil
CW-Profil
Blechschr. LN 3,5x9;
a 500 mm
G
z.B. Mineralwolle
UW-Profil
CW-Profil
Blechschr. LN 3,5x9;
a 500 mm
G
Flexibles Eckenprofil
100 mm
CW-Profil
Plattenstoß verspachteln
Flexibles Eckenprofil
100 mm
CW-Profil
Fireboard-Spachtel +
Glasfaser-Fugendeckstreifen
Eckschutzschiene
falls erforderlich

Copyright by Knauf Gips KG

Seite 13

13

W628 Typ B Knauf Schachtwand F30/F90

Einfachständerwerk mit CW-Profilen - zweilagig beplankt

Einfachständerwerk mit CW-Profilen - zweilagig beplankt 14 Horizontalschnitte Plattenlagen vertikal W628B-B2

14

Horizontalschnitte Plattenlagen vertikal W628B-B2 Plattenstoß F30 Ständerachsabstand (siehe Seite 7) UW-Profil
Horizontalschnitte
Plattenlagen vertikal
W628B-B2
Plattenstoß
F30
Ständerachsabstand
(siehe Seite 7)
UW-Profil
CW-Profil
z.B. Mineralwolle
G
Uniflott 2x 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatten 2x 12,5 mm Diamant Diamantschraube XTN W628B-B3 Plattenstoß F90
Uniflott
2x 12,5 mm Knauf
Feuerschutzplatten
2x 12,5 mm
Diamant
Diamantschraube XTN
W628B-B3
Plattenstoß
F90
Ständerachsabstand
(siehe Seite 7)
UW-Profil
CW-Profil
z.B. Mineralwolle
G
Uniflott + Fugen-
Schnellbau-
deckstreifen Kurt
2x 25 mm Massivbauplatten
schraube TN
Fireboard A1
W628B-B4
Plattenstoß
F90

Ständerachsabstand

(siehe Seite 7)

UW-Profil

CW-Profil

z.B. Mineralwolle

G

 

Fireboard-Spachtel +

 

Schnellbau-

2x 20 mm Fireboard

Glasfaser-Fugendeck-

schraube TN

streifen

Darstellung: Knauf Feuerschutzplatten

Plattenlagen horizontal

Knauf Feuerschutzplatten Plattenlagen horizontal Darstellung: Massivbauplatten Plattenlagen vertikal
Knauf Feuerschutzplatten Plattenlagen horizontal Darstellung: Massivbauplatten Plattenlagen vertikal

Darstellung: Massivbauplatten

Plattenlagen vertikal

Darstellung: Fireboard

Verlegung der Platten:

vertikal:

Diamant horizontal: Massivbauplatte GKF / Silentboard

Knauf Feuerschutzplatte / Fireboard /

Copyright by Knauf Gips KG

Seite 14

W628 Typ B Knauf Schachtwand F30/F90

Einfachständerwerk mit CW-Profilen - zweilagig beplankt

Einfachständerwerk mit CW-Profilen - zweilagig beplankt Details M 1:5 Horizontalschnitte - Beispiele W628B-A2
Details M 1:5 Horizontalschnitte - Beispiele W628B-A2 Anschluss an Massivwand F30
Details M 1:5
Horizontalschnitte - Beispiele
W628B-A2
Anschluss an Massivwand
F30

Trennwandkitt z.B. Knauf Drehstiftdübel CW-Profil

z.B. Mineralwolle G 2x 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatten Uniflott + Trenn-Fix W628B-A3 Anschluss an Massivwand
z.B. Mineralwolle
G
2x 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatten
Uniflott + Trenn-Fix
W628B-A3
Anschluss an Massivwand
F90
Vertikalschnitte - Beispiele W628B-VO2 Deckenanschluss F30
Vertikalschnitte - Beispiele
W628B-VO2
Deckenanschluss
F30
- Beispiele W628B-VO2 Deckenanschluss F30 Trenn-Fix Uniflott Trennwandkitt UW-Profil Knauf

Trenn-Fix

Uniflott

Trennwandkitt UW-Profil Knauf Deckennagel CW-Profil 2x 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatten

Bodenanschluss Ausführung analog Deckenanschluss W628B-VU3 Bodenanschluss F90
Bodenanschluss Ausführung analog Deckenanschluss
W628B-VU3
Bodenanschluss
F90

Trennwandkitt z.B. Knauf Drehstiftdübel CW-Profil

2x 25 mm Massivbauplatten

 

CW-Profil

UW-Profil

z.B. Mineralwolle

G
G

Knauf Deckennagel

 

Trennwandkitt

Schnellbauschraube TN

Uniflott

2x 25 mm Massivbauplatten Uniflott + Trenn-Fix W628B-A4 Anschluss an Massivwand F90 Trennwandkitt z.B. Knauf
2x 25 mm Massivbauplatten
Uniflott + Trenn-Fix
W628B-A4
Anschluss an Massivwand
F90
Trennwandkitt
z.B. Knauf Drehstiftdübel
CW-Profil
z.B. Mineralwolle
G

2x 20 mm Fireboard Fireboard-Spachtel + Trenn-Fix

Horizontalschnitt - Beispiel W628B-D2 Ecke F30
Horizontalschnitt - Beispiel
W628B-D2
Ecke
F30

UW-Profil

CW-Profil

2x 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatten Blechschraube LN 3,5x9; a 500 mm

CW-Profil TN 3,5x25; a 250 mm (nur bei Ecke) TN 3,5x35; a 250 mm Plattenstoß verspachteln Eckschutzschiene falls erforderlich

Deckenanschluss Ausführung analog Bodenanschluss W628B-VM4 Plattenstoß F90
Deckenanschluss Ausführung analog Bodenanschluss
W628B-VM4
Plattenstoß
F90

Schnellbauschraube TN

CW-Profil

Schnellbauschraube TN Fireboard-Spachtel + Glasfaser-Fugendeckstreifen 2x 20 mm Fireboard

z.B. Mineralwolle G Horizontalschnitt - Beispiel W628B-D3 Ecke F90 UW-Profil CW-Profil 2x 25 mm Massivbauplatten
z.B. Mineralwolle
G
Horizontalschnitt - Beispiel
W628B-D3
Ecke
F90
UW-Profil
CW-Profil
2x 25 mm Massivbauplatten
Blechschraube LN 3,5x9;
a 500 mm

CW-Profil TN 3,5x35; a 250 mm (nur bei Ecke) TN 4,5x70; a 200 mm Plattenstoß verspachteln Eckschutzschiene falls erforderlich

Copyright by Knauf Gips KG

Seite 15

15

W629 Knauf Schachtwand F30/F60/F90

Einfachständerwerk mit CW-Doppelprofilen - zweilagig beplankt

16

W629-B2

Plattenstoß

Ständerachsabstand

Horizontalschnitte - Beispiele

F30

 

(siehe Seite 9)

CW-Profil

Blechschraube LN 3,5x9; a 750 mm

z.B. Mineralwolle G

TRIAS 2x 12,5 mm Diamant Diamant- schraube XTN W629-B3 Plattenstoß
TRIAS
2x 12,5 mm
Diamant
Diamant-
schraube XTN
W629-B3
Plattenstoß
mm Diamant Diamant- schraube XTN W629-B3 Plattenstoß Schnellbauschraube TN 2x 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatten W

Schnellbauschraube TN 2x 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatten

W629-B4

Plattenstoß

F60

Ständerachsabstand

(siehe Seite 9)

Blechschraube LN 3,5x9; Mineralwolle S CW-Profil a 750 mm
Blechschraube LN 3,5x9;
Mineralwolle
S
CW-Profil
a 750 mm

z.B. Mineralwolle

G

Mineralwolle S CW-Profil a 750 mm z.B. Mineralwolle G Uniflott 20 mm Massivbauplatte 12,5 mm Knauf

Uniflott 20 mm Massivbauplatte 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatte

25 mm Massivbauplatte 18 mm Knauf Feuerschutzplatte

W629-B5

Plattenstoß

W629-B6

Plattenstoß

Mineralwolle

S

Ständerachsabstand

(siehe Seite 9)

CW-Profil

Blechschraube LN 3,5x9;

a 750 mm

z.B. Mineralwolle

F90

G

Blechschraube LN 3,5x9; a 750 mm z.B. Mineralwolle F90 G Uniflott + Fugen- deckstreifen Kurt 2x
Blechschraube LN 3,5x9; a 750 mm z.B. Mineralwolle F90 G Uniflott + Fugen- deckstreifen Kurt 2x

Uniflott + Fugen- deckstreifen Kurt 2x 20 mm Massivbauplatten

2x 25 mm Massivbauplatten

Schemazeichnung

Hinweise Dämmschicht

Brandschutztechnisch notwendige Dämmschichten abgleitsicher (Stauchung bis etwa 10 mm) und dicht gestoßen einbauen (Dämmstoffart und -dicke siehe Seite 8)

Zusätzlicher Dämmstreifen bei Abweichung der Dämmstoffdicken > 20 mm von der Profil-Stegbreite d.h. bei

zusätzlicher

Dämmstreifen

CW-Profil

CW-Profil 100 mit 40 mm Mineralwolle CW-Profil 100 mit 60 mm Mineralwolle

75 mit 40 mm Mineralwolle

S

50 mm

Copyright by Knauf Gips KG

75 mit 40 mm Mineralwolle S 50 mm Copyright by Knauf Gips KG Plattenlagen vertikal Darstellung:

Plattenlagen vertikal

Darstellung: Knauf Feuerschutzplatten
Darstellung: Knauf Feuerschutzplatten

1. Plattenlage horizontal / 2. Plattenlage vertikal

Darstellung: 25 mm Massivbauplatte + 18 mm Knauf Feuerschutzplatte
Darstellung: 25 mm Massivbauplatte
+ 18 mm Knauf Feuerschutzplatte

Plattenlagen horizontal

+ 18 mm Knauf Feuerschutzplatte Plattenlagen horizontal Darstellung: 2x 25 mm Massivbauplatten Verlegung der
+ 18 mm Knauf Feuerschutzplatte Plattenlagen horizontal Darstellung: 2x 25 mm Massivbauplatten Verlegung der
+ 18 mm Knauf Feuerschutzplatte Plattenlagen horizontal Darstellung: 2x 25 mm Massivbauplatten Verlegung der
+ 18 mm Knauf Feuerschutzplatte Plattenlagen horizontal Darstellung: 2x 25 mm Massivbauplatten Verlegung der
+ 18 mm Knauf Feuerschutzplatte Plattenlagen horizontal Darstellung: 2x 25 mm Massivbauplatten Verlegung der
+ 18 mm Knauf Feuerschutzplatte Plattenlagen horizontal Darstellung: 2x 25 mm Massivbauplatten Verlegung der
+ 18 mm Knauf Feuerschutzplatte Plattenlagen horizontal Darstellung: 2x 25 mm Massivbauplatten Verlegung der

Darstellung: 2x 25 mm Massivbauplatten

Verlegung der Platten:

vertikal:

Diamant horizontal: Massivbauplatte GKF / Diamant Paneel

Knauf Feuerschutzplatte / Fireboard /

W629 Knauf Schachtwand F30/F60/F90

Einfachständerwerk mit CW-Doppelprofilen - zweilagig beplankt

mit CW-Doppelprofilen - zweilagig beplankt Details M 1:5 Horizontalschnitte - Beispiele W 6 2 9 -

Details M 1:5

Horizontalschnitte - Beispiele

W629-A2

Anschluss an Massivwand

F30

z.B. Knauf Drehstiftdübel Trennwandkitt CW-Profil

2x 12,5 mm Diamant TRIAS + Trenn-Fix

z.B. Mineralwolle

G

W629-A3

Anschluss an Massivwand

F60

z.B. Knauf Drehstiftdübel Trennwandkitt CW-Profil

UW-Profil

Mineralwolle

S

20 mm Massivbauplatte 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatte Schnellbauschraube TN

W629-SO5 Anschluss an Metallständerwand

F90

Knauf Hartmut Trennwandkitt UW-Profil Mineralwolle S 2x 20 mm Massivbauplatten CW-Profil Schnellbauschraube TN W112
Knauf Hartmut
Trennwandkitt
UW-Profil
Mineralwolle
S
2x 20 mm Massivbauplatten
CW-Profil
Schnellbauschraube TN
W112

Horizontalschnitt - Beispiel

W629-D6

Ecke

F90

 

z.B. Mineralwolle

G

UW-Profil

Blechschraube LN 3,5x9; a 500 mm

CW-Profil

TN 3,5x35; a 250 mm (nur bei Ecke) TN 4,5x70; a 200 mm CW-Profil

 

Eckschutzschiene

falls erforderlich

2 x 25 mm Massivbauplatten

Copyright by Knauf Gips KG

Vertikalschnitte - Beispiele

W629-VO2 Deckenanschluss

F30

Trenn-Fix

Uniflott

Trennwandkitt

UW-Profil

Knauf Deckennagel

z.B. Mineralwolle

G

CW-Profil 2x 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatten

 

W629-VM3 Plattenstoß

F60

Schnellbauschraube TN

 

CW-Profil

Schnellbauschraube TN 20 mm Massivbauplatte 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatte Mineralwolle S

 

W629-VU5 Bodenanschluss

F90

2x 20 mm Massivbauplatten Mineralwolle S UW-Profil Knauf Deckennagel Schnellbauschraube TN Trennwandkitt

 

Uniflott

Schemazeichnung

Gleitender Deckenanschluss

zulässige Wandhöhen 5 m

gültig für die Systeme W629 / K251 a 20 mm Größere Deckendurch- biegung auf Anfrage
gültig für die Systeme
W629 / K251
a 20 mm
Größere Deckendurch-
biegung auf Anfrage
Knauf Platten nicht mit
UW-Profil verschrauben
dauerelastische Abdichtung
geeignetes, nicht brennbares
Befestigungsmittel; a 500 mm
Plattenstreifen (Höhe in Abhängigkeit
der Deckendurchbiegung)
CW-Profilabdeckung
Plattenstreifen 20 mm GKF / Fireboard
b 100 mm, h 400 mm
a 20 20
aa

17

Seite 17

K251 Knauf Fireboard-Schachtwand A1 F90

Einfachständerwerk mit CW-Doppelprofilen - einlagig vertikal beplankt

mit CW-Doppelprofilen - einlagig vertikal beplankt Schachtwand A1 Horizontalschnitte Plattenlage vertikal K 2

Schachtwand A1

Horizontalschnitte

Plattenlage vertikal

K251-B5

Plattenstoß

Plattenstreifen 100 mm

F90

625 mm

Plattenstreifen 100 mm

 

Schnellbauschraube TN

12,5 mm Fireboard

versetzt geschraubt

Fireboard-Spachtel

CW-Profil

Blechschraube

+ Glasfaser-Fugen-

30 mm Fireboard

LN 3,5x9;

deckstreifen

a 750 mm

Details M 1:5

Mineral- S

wolle

Schnellbau-

schraube TN

Fireboard

Vertikalschnitte

K251-VO5

Deckenanschluss

F90

 

Trenn-Fix

Fireboard-Spachtel

 

Trennwandkitt

UW-Profil

Knauf Deckennagel

 

30

mm Fireboard

Profilhinterlegung Plattenstreifen 12,5 mm Fireboard

K251-VM5

Plattenstoß - Hinterlegung mit CW-Profil

F90

50 mm

Plattenstreifen 12,5 mm Fireboard Stoßhinterlegung CW- oder UW-Profil Schnellbauschraube TN Fireboard-Spachtel + Glasfaser-Fugendeckstreifen

30

mm Fireboard

CW-Profil

Mineralwolle

S

K251-VU5

Bodenanschluss

F90

 

30 mm Fireboard

Mineralwolle

S

Profilhinterlegung Plattenstreifen 12,5 mm Fireboard Knauf Deckennagel UW-Profil Trennwandkitt Schnellbauschraube TN

Fireboard-Spachtel

Horizontalschnitte

K251-A5

Anschluss an Massivwand

 

F90

Trennwandkitt Plattenstreifen 50 mm breit z.B. Knauf Drehstiftdübel

 
 

Mineralwolle

S

 

CW-Profil

30 mm Fireboard

Fireboard-Spachtel

Trenn-Fix

K251-D5

Ecke

F90

Plattenstreifen 50 mm breit

CW-Profil 30 mm Fireboard

Schnellbauschraube TN;

a 250 mm

30 mm Fireboard

Blechschraube LN 3,5x9;

a 500 mm

CW-Profil

Schnellbauschraube TN

Fireboard-Spachtel + Glasfaser-Fugendeckstreifen

Schemazeichnung

Hinweis Dämmschicht

Brandschutztechnisch notwendige Dämmschichten abgleitsicher (Stau- chung bis etwa 10 mm) und dicht gestoßen einbauen (Dämmstoffart und -dicke siehe Seite 8) Ausführung der Dämmschicht bei CW-Profil 75 Zusätzlicher Dämmstreifen bei Abweichung der Dämm- stoffdicken > 20 mm von der Profil-Stegbreite d.h. bei

50 mm

CW-Profil 75 mit 40 mm

Mineralwolle

S

zusätzlicher Dämmstreifen

18 Gleitender Deckenanschluss Ausführung analog W629 auf Seite 17

Copyright by Knauf Gips KG

Seite 18

W635 Knauf Schachtwand F90

Einfachständerwerk mit UW-Doppelprofilen - zweilagig beplankt + eingestellte Plattenlage

- zweilagig beplankt + eingestellte Plattenlage W635-B1 Plattenstoß Horizontalschnitte F90 Plattenlagen

W635-B1

Plattenstoß

Horizontalschnitte

F90

Plattenlagen vertikal

625 mm

Horizontalschnitte F90 Plattenlagen vertikal 625 mm UW-Profil Blechschraube LN 3,5x9; a 750 mm 12,5 mm Knauf
Horizontalschnitte F90 Plattenlagen vertikal 625 mm UW-Profil Blechschraube LN 3,5x9; a 750 mm 12,5 mm Knauf

UW-Profil

Blechschraube LN 3,5x9; a 750 mm 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatte Trennwandkitt
Blechschraube LN 3,5x9;
a 750 mm
12,5 mm Knauf
Feuerschutzplatte
Trennwandkitt
a 750 mm 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatte Trennwandkitt TRIAS 2x 15 mm Diamant Mineralwolle S Diamant-

TRIAS 2x 15 mm Diamant

Mineralwolle

S

Diamant-

 

schraube XTN

Details M 1:5

Horizontalschnitt

Diamant + eingestellte Knauf Feuerschutzplatte

Vertikalschnitte

W635-A1

Anschluss an Massivwand

F90

Knauf Deckennagel UW-Profil Trennwandkitt 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatte Mineralwolle S 2x 15 mm Diamant
Knauf Deckennagel
UW-Profil
Trennwandkitt
12,5 mm Knauf Feuerschutzplatte
Mineralwolle
S
2x 15 mm Diamant
Diamantschraube XTN
TRIAS + Trenn-Fix

Schemazeichnung

Hinweis Dämmschicht

Brandschutztechnisch notwendige Dämmschichten abgleitsicher (Stau- chung bis etwa 10 mm) und dicht gestoßen einbauen (Dämmstoffart und -dicke siehe Seite 10) Ausführung der Dämmschicht bei UW-Profil 100

UW-Profil 100 vollständig mit zusätzlichem

Dämmstreifen

ausfüllen

S

W635-VO1 Deckenanschluss

F90

Trenn-Fix

TRIAS

Trennwandkitt

UW-Profil

Knauf Deckennagel

2x 15 mm Diamant 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatte Mineralwolle S

W635-VM1 Plattenstoß

F90

Diamantschraube XTN

UW-Profil Diamantschraube XTN 2x 15 mm Diamant 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatte Mineralwolle S

W635-VU1 Bodenanschluss

F90

12,5 mm Knauf Feuerschutzplatte 2x 15 mm Diamant Trennwandkitt UW-Profil Knauf Deckennagel Diamantschraube XTN

Trennwandkitt

TRIAS

40 mm

zusätzlicher Dämmstreifen

19

Copyright by Knauf Gips KG

Seite 19

20

W630 Knauf Schachtwand F30/F60/F90

Riegelwerk mit CW-Profilen - zweilagig beplankt

Horizontalschnitte - Beispiele

W630-B1

Plattenstoß

F30

 

CW-Profil

z.B. Mineralwolle

G

 

Schnellbau-

TRIAS + Fugen- deckstreifen Kurt Diamantschraube XTN 2x 12,5 mm Diamant

schraube TN Schnellbauschraube TN 2x 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatte

W630-B2

Plattenstoß

F60

 

CW-Profil

z.B. Mineralwolle

G

Uniflott + Fugen- deckstreifen Kurt Schnellbauschraube TN

25 mm Massivbauplatte 18 mm Knauf Feuerschutzplatte Schnellbauschraube TN

W630-B3

Plattenstoß

F90

 

CW-Profil

z.B. Mineralwolle

G

Uniflott

Schnellbauschraube TN

Uniflott 2x 25 mm Massivbauplatten

Schnellbauschraube TN Uniflott 2x 25 mm Massivbauplatten Plattenlagen horizontal Darstellung: Knauf

Plattenlagen horizontal

Darstellung: Knauf Feuerschutzplatten
Darstellung: Knauf Feuerschutzplatten

1. Plattenlage vertikal / 2. Plattenlage horizontal

Darstellung: Massivbauplatte + Knauf Feuerschutzplatte
Darstellung: Massivbauplatte
+ Knauf Feuerschutzplatte

Plattenlagen vertikal

+ Knauf Feuerschutzplatte Plattenlagen vertikal Darstellung: Massivbauplatten Verlegung der Platten:
+ Knauf Feuerschutzplatte Plattenlagen vertikal Darstellung: Massivbauplatten Verlegung der Platten:

Darstellung: Massivbauplatten

Verlegung der Platten: UW-Profile und CW-Profile miteinander vernieten, crimpern oder verschrauben vertikal:
Verlegung der Platten:
UW-Profile und CW-Profile miteinander vernieten, crimpern
oder verschrauben
vertikal:
Massivbauplatte GKF
horizontal: Knauf Feuerschutzplatte / Fireboard /
Diamant
Stanzzange
zum Crimpern

Copyright by Knauf Gips KG

Seite 20

W630 Knauf Schachtwand F30/F60/F90

Riegelwerk mit CW-Profilen - zweilagig beplankt

F30/F60/F90 Riegelwerk mit CW-Profilen - zweilagig beplankt Details M 1:5 Horizontalschnitte - Beispiele W630-A1

Details M 1:5

Horizontalschnitte - Beispiele

W630-A1 Anschluss an Massivwand F30
W630-A1
Anschluss an Massivwand
F30

Trennwandkitt

Knauf Deckennagel

z.B. Mineralwolle

G

2x 12,5 mm Diamant Diamantschraube XTN TRIAS + Trenn-Fix

W630-A2 Anschluss an Massivwand F60
W630-A2
Anschluss an Massivwand
F60

UW-Profil (mit CW-Profil vernieten, crimpern od. verschrauben)

z.B. Mineralwolle

G

25 mm Massivbauplatte 18 mm Knauf Feuerschutzplatte Schnellbauschraube TN

W630-A3 Anschluss an Massivwand F90
W630-A3
Anschluss an Massivwand
F90

UW-Profil (mit CW-Profil vernieten, crimpern od. verschrauben) CW-Profil

z.B. Mineralwolle

G

2x 25 mm Massivbauplatten Uniflott + Trenn-Fix

Achsabstände Riegelwerk

CW-Profil als Riegel

Riegelachsabstand 312,5 mm 312,5 mm
Riegelachsabstand
312,5 mm 312,5 mm

Schemazeichnung

CW-Doppelprofil als Riegel

Riegelachsabstand 1) 625 mm
Riegelachsabstand
1)
625 mm

1) bei Plattendicke 2x 12,5 mm nicht zulässig

Copyright by Knauf Gips KG

Vertikalschnitte - Beispiele

W630-VO1 Deckenanschluss F30 Trenn-Fix Uniflott Trennwandkitt CW-Profil z.B. Knauf Drehstiftdübel UW-Profil 2x
W630-VO1 Deckenanschluss
F30
Trenn-Fix
Uniflott
Trennwandkitt
CW-Profil
z.B. Knauf Drehstiftdübel
UW-Profil
2x 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatten
W630-VM2 Plattenstoß
mit CW-Einfachprofil
F60
z.B. Mineralwolle
G
UW-Profil
CW-Profil
Uniflott
Schnellbauschraube TN
25
mm Massivbauplatte
18
mm Knauf Feuerschutzplatte
W630-VU3 Bodenanschluss
F90
z.B. Mineralwolle
G
2x 25 mm Massivbauplatten
UW-Profil
CW-Profil
z.B. Knauf Drehstiftdübel
Schnellbauschraube TN
Uniflott
Riegelachsabstand
(siehe Seite 11)

Vertikalschnitt - Beispiel

W630-VM3 Plattenstoß mit CW-Doppelprofil F90 UW-Profil 2x 25 mm Massivbauplatten Uniflott + Fugendeck- streifen
W630-VM3 Plattenstoß
mit CW-Doppelprofil
F90
UW-Profil
2x 25 mm Massivbauplatten
Uniflott + Fugendeck-
streifen Kurt
Blechschraube LN 3,5x9;
a 750 mm
Riegelachsabstand
(siehe Seite 11)

21

Seite 21

W62 Knauf Schachtwände

Durchführungen einzelner Leitungen

W62 Knauf Schachtwände Durchführungen einzelner Leitungen Durchführung von elektr ischen Einzelleitungen

Durchführung von elektrischen Einzelleitungen

Schemazeichnungen - Beispiele - Maße in mm

22

D

a

100

umlaufend

ca. 5

e

a

Aufdoppelung auf Mindestdicke D, mit Gipsspachtel geklebt

Gipsspachtel

Durchführung von ungedämmten / gedämmten Einzelleitungen

D

Steinwollestopfung

oder

a b 100 umlaufend
a
b
100
umlaufend

Steinwollestopfung Schmelzpunkt 1000 °C Baustoffklasse A1 / A2 Stopfdichte 90 kg/m³ (Hüllrohr nichtbrennbar falls erforderlich)

50

c

formstabile Steinwolleschale

falls erforderlich) 50 c formstabile Steinwolleschale mit weiterführender Dämmung nichtbrennbar Aufdoppelung

mit weiterführender Dämmung nichtbrennbar Aufdoppelung auf Mindestdicke D, mit Gipsspachtel geklebt

formstabile Steinwolleschale Schmelzpunkt 1000 °C Baustoffklasse A1 / A2 Rohdichte 150 kg/m³ anspachteln

50

Grundlagen

 

Nach §40 MBO dürfen „Leitungen durch raumabschließende Bauteile, für die eine Feuerwiderstandsfähigkeit vorgeschrie- ben ist, nur hindurchgeführt werden, wenn eine Brandausbreitung ausreichend lang nicht zu befürchten ist oder Vorkehrungen hiergegen getroffen sind“.

Ausführungsmöglichkeiten ohne besond- dere brandschutztechnische Maßnahmen entsprechend MLAR, Pkt. 4.3.2 für Einzel-

leitungen

a

-

b

-

c

(s. u.) sind den Bei-

spiellösungen dieser Seite zu entnehmen.

Bei der Durchführung von gebündelten elektrischen Leitungen, nichtbrennbaren Rohren > 160 mm bzw. brennbaren Rohren > 32 mm sind zugelassene Ab- schottungssysteme zu verwenden.

Für Trockenbauwände zugelassene Schotts können in Schachtwänden nur bedingt eingesetzt werden. Vorausset- zung ist, dass im Bereich der Leitungs- durchführung die Schachtwand als Trenn- wand entsprechend den Bedingungen der ABP/ABZ aufgerüstet wird. Dieser Wand- teil muss eine der Trennwand entspre- chende Stabilität besitzen. Eine mögliche Ausführungsvariante dieser partiellen Aufrüstung finden Sie auf S. 23.

Für die Ausführung der auf Seiten 22 und 23 angegebenen Leitungsdurchführungen sind die Angaben und Hinweise des Knauf Brandschutzordners „Brandschutz mit Knauf“ (BS1) zu berücksichtigen.

Durchführung von ungedämmten Einzelleitungen

Hüllrohr nichtbrennbar mit im Brandfall aufschäumendem Mind.-Dicke - D - a b c feuerhemmende Wände
Hüllrohr nichtbrennbar mit im
Brandfall aufschäumendem
Mind.-Dicke - D -
a b
c
feuerhemmende Wände (fh)
Baustoff
(Zulassung erforderlich)
D
60 mm
hochfeuerhemmende Wände (hfh)
100
D
70 mm
umlaufend
Aufdoppelung auf Mindestdicke D,
mit Gipsspachtel geklebt
feuerbeständige Wände (fb)
D
80 mm
Leitungstyp gem. MLAR
a einzelne elektrische
Leitungen
Hüllrohr anspachteln
b Rohrleitungen aus nichtbrennbaren
(nbr) Baustoffen
160 mm
c Rohrleitungen aus brennbaren
15
15
(br) Baustoffen
32 mm
Zu einer fachgerechten Ausführung sind Mindestabstände der Leitungen - e - zu beachten. Detaillierte Angaben zur Ausführung der oben gezeigten
Hinweise
Beispiellösungen, sowie weitere Lösungen finden Sie im Knauf Brandschutzordner „Brandschutz mit Knauf“ (BS1)
D

Copyright by Knauf Gips KG

Seite 22

W62 Knauf Schachtwände

Durchführungen mehrerer Leitungen

W62 Knauf Schachtwände Durchführungen mehrerer Leitungen Abschottungssysteme - Aufrüstung von Schachtseite Ansi cht

Abschottungssysteme - Aufrüstung von Schachtseite

Ansicht Schachtseite

Schemazeichnungen - Maße in mm

Um zugelassene Abschottungssysteme in Knauf Schachtwände einzu- setzen, ist i. d. R. eine partielle Aufrüstung
Um zugelassene Abschottungssysteme in Knauf Schachtwände einzu-
setzen, ist i. d. R. eine partielle Aufrüstung zur leichten Trennwand mit beid-
seitiger Beplankung und einer Bauteildicke 100 mm erforderlich. Durch
ein Knauf ABP ist das dargestellte Beispiel brandschutztechnisch zu-
gelassen.
Es ist in der Breite mind. ein Feld und in der Höhe H = Schotthöhe + 2x
100 mm ( H 500 mm) der Schachtwand aufzurüsten.
Im Bereich der partiellen Aufrüstung kann auf brandschutztechnisch erfor-
derliche Mineralwolle der Schachtwandkonstruktion verzichtet werden.
Die Dicke der auf der Schachtseite anzubringenden Knauf Platte GKF
muss 20 mm
betragen. Die Bauteildicke der Schachtwand im Bereich
der Aufrüstung muss
100 mm sein.
Notwendiger Wechsel in aufgerüsteten Schachtwänden
Einbau bei Montage der Schachtwand
Nach Aufrüstung der Schachtwand sind für den Einbau des jewei-
ligen Abschottungssystems erforderliche Wechsel und Laibungsaus-
kleidungen entsprechend nachfolgender Darstellung auszuführen.
Öffnungslaibung
Beplankung mit Knauf Platten mind. 2x 12,5 mm oder 25 mm
sofern ABZ / ABP keine anderen Aussagen dazu treffen
Schraubabstand 150 mm
Plattenbreite im Laibungsbereich entsprechend ABZ / ABP
mind. aber in Trennwanddicke ausführen
Fugen mit Gipsspachtel füllen
Einbau der Abschottungssysteme muss nach ABZ / ABP des
Schottanbieters erfolgen

Nachweis

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis P-3079/0699

Brandschutz F30 - F90

Brandschutztechnisch erforderliche Beplankung / Mineralwolle sind den jeweiligen Systemen zu entnehmen.

Leitungstyp gem. MLAR

 
a
a

Kabelbündel

b
b

Rohrleitungen aus nichtbrennbaren (nbr) Baustoffen

> 160 mm

c
c

Rohrleitungen aus brennbaren (br) Baustoffen

> 32 mm

23

aus brennbaren (br) Baustoffen > 32 mm 23 Vertikalschnitt Raumseite Schachtseite Wechsel
aus brennbaren (br) Baustoffen > 32 mm 23 Vertikalschnitt Raumseite Schachtseite Wechsel

Vertikalschnitt

Raumseite

Schachtseite

Wechsel

Laibungsplatten

Aufrüstung

100

Horizontalschnitt

Ständerachsabstand 625 ca. 100 ca. 100 Aufrüstung Schachtseite Wechsel Laibungsplatten Raumseite 100
Ständerachsabstand 625
ca. 100
ca. 100
Aufrüstung
Schachtseite
Wechsel
Laibungsplatten
Raumseite
100
Hinweise Detaillierte Angaben zur Ausführung der oben gezeigten Beispiellösungen, sowie weitere Lösungen finden Sie im
Hinweise
Detaillierte Angaben zur Ausführung der oben gezeigten Beispiellösungen, sowie weitere Lösungen finden Sie im
Knauf Brandschutzordner „Brandschutz mit Knauf“ (BS1)

Copyright by Knauf Gips KG

Seite 23

d

d

d

d

W62 Knauf Schachtwände

Installationsschacht / Einbau von Elektrodosen

Schachtwände Installationsschacht / Einbau von Elektrodosen D e t a i l M 1 : 5

Detail M 1:5

W629-SO2 Installationsschacht

Horizontalschnitt

F30

W355

45 dB

W353

53 dB

37 dB

Blechschraube LN 3,5x9; a 500 mm z.B. Mineralwolle G 2x 12,5 mm Diamant Blechschraube LN
Blechschraube
LN 3,5x9; a 500 mm
z.B. Mineralwolle
G
2x 12,5 mm Diamant
Blechschraube
LN 3,5x9; a 750 mm
CW-Profil
Diamantschraube XTN
3,9x38; a 250 mm
CW-Profil
Diamantschraube XTN

Knauf Hartmut; a 1000 mm

Einbau Elektrodosen Beispiellösung mit Profilrahmen

z.B. W628

Profilrahmen CW 50 od. UW 50

Elektrodose

Knauf Platten

Knauf Platten

Profilrahmen

d

Schemazeichnungen - Maße in mm

Beispiellösung mit Plattenhinterlegung

 

alle Plattenlagen

Rahmen entsprechend

z.B. W629

verkleben

Tiefe der Elektrodose

d

40

200/200

40

280/280

Gips-in-Gips

Schraube

Die Elektrodosen müssen mit Knauf Platten GKF / Fireboard mind. in der Dicke der Beplankung - d - umkleidet werden.

Für den Einbau von Revisionsklappen siehe Technische Blätter Knauf alutop Revisionsklappen

24

Copyright by Knauf Gips KG

Seite 12

W62 Knauf Schachtwände

Materialbedarf von ausgewählten Beispielen

Schachtwände Materialbedarf von ausgewählten Beispielen Beispiel: W629 - 25 mm Massivbauplatte + 18 mm Knauf

Beispiel: W629 - 25 mm Massivbauplatte + 18 mm Knauf Feuerschutzplattte

Schemazeichnung

+ 18 mm Knauf Feuerschutzplattte Schemazeichnung Materialbedarf je m² Wand 1. Plattenlage horizontal 2.
+ 18 mm Knauf Feuerschutzplattte Schemazeichnung Materialbedarf je m² Wand 1. Plattenlage horizontal 2.
Materialbedarf je m² Wand 1. Plattenlage horizontal 2. Plattenlage vertikal ohne Verlust- und Verschnittzuschlag Die
Materialbedarf je m² Wand
1. Plattenlage horizontal
2. Plattenlage vertikal
ohne Verlust- und Verschnittzuschlag
Die Mengen beziehen sich auf eine Wandfläche von:
W628 Typ A:
H
= 2,75 m; L = 2,00 m; A = 5,50 m²
W628 Typ B / W629 / K251 / W635 / W630:
H
= 2,75 m; L = 4,00 m; A = 11,00 m²
n. B. = nach Bedarf
Angaben ohne bestimmte bauphysikalische Anforderungen
4,00 m
4,00 m
Fremdmaterial = kursiv gedruckt
Bezeichnung
Einheit
Menge als Durchschnittswert
W628
W629
K251
W635
W630
(Typ A)
(Typ B)
(Typ B)
F90
F30
F90
F60
F90
F90
F90
F30
Unterkonstruktion
Knauf Winkelprofil 50x35x0,7 bzw. CW 50 bzw. UW 50
m
1-
-
-
-
-
-
-
Knauf UW-Profil
bzw. bzw. Knauf UW-Profil
50x40x0,6; 4 m lang
75x40x0,6; 4 m lang
-
-
-
4,3
0,7
m
-
0,7
0,7
-
0,5
0,7
0,7
Knauf UW-Profil 100x40x0,6; 4 m lang
-
-
4,3
Knauf CW-Profil
50x50x0,6
-
-
-
-
bzw.
3,5
Knauf CW-Profil
75x50x0,6
m
-
3,5
3,5
-
3,7
bzw.
2
2
Knauf CW-Profil 100x50x0,6
Knauf CW od. UW-Profil 50 bzw. 75 (Stoßhinterlegung)
-
-
-
m
-
-
-
-
-
0,3
-
-
Knauf Blechschraube LN 3,5x9 mm (Verbindung Doppelständer)
St
-
-
-
2,7
2,7
2,7
2,7
-
Stahlblindniet Alternativ: Knauf Blechschraube LN 3,5x9 mm
od. crimpern (Verbindung CW- mit UW-Profil)
St
-
-
-
--
-
-
2,9
Knauf Trennwandkitt
St
0,2
0,3
0,3
0,3
0,3
0,3
0,3
0,3
oder
Knauf Dichtungsband (50/3,2 mm; 70/3,2 mm; 95/3,2 mm)
Knauf Trennwandkitt zur Montage der eingestellten Platte
m
1
1,2
1,2
1,2
1,2
1,2
1,2
1,2
-
-
-
-
-
-
0,4
-
für den Untergrund geeignetes, den Brandschutzanforderungen
entsprechendes Befestigungsmaterial verwenden z.B.
Knauf Deckennagel bei Stahlbeton
Knauf Drehstiftdübel "K" 6/35
2,2
0,9
0,9
0,9
0,9
0,9
0,9
0,7
St
-
0,7
0,7
0,7
0,7
0,7
0,7
0,9
bzw.
Knauf Drehstiftdübel "K" 6/50 (bei geputzten Anschlussfl.)
-
0,7
0,7
0,7
0,7
0,7
0,7
0,9
Dämmschicht
mm dick
z.B. Knauf Insulation TI 140 T od. Knauf Insulation TP 115 od. Knauf
n.
B.
n.
B.
n.
B.
n.
B.
1
1
1
n.
B.
Insulation DPF - Brandschutz/ Schallschutz beachten (s. S. 6 - 10)
Knauf Platten
siehe Tabelle Seite 4
Knauf Feuerschutzplatte 12,5 mm
Knauf Feuerschutzplatte 18 mm
Massivbauplatte (GKF) 25 mm
Massivbauplatte (GKF) 20 mm
Diamant 12,5 mm
Diamant 15 mm
Fireboard 12,5 mm (Plattenstreifen)
Fireboard 20 mm
Fireboard 30 mm
-
2
-
-
- -
1
-
-
- -
1
- -
-
-
2
- -
1
-
-
-
-
-
- -
-
2
-
-
-
-
- -
-
-
-
-
2
------
2
-
-
-
-
-
-
0,2
- -
-
-
2
-
-
-
- -
-
-
-
-
-
1
- -
Verschraubung
der Platten - Knauf Befestigungsmittel s. S. 5
1. Lage
4
7
8
10
10
18
8
11
2. Lage
St
7
15
16
16
18
-
22
22
Plattenstreifen
-----
10
-
-
Verspachtelung
(Qualitätsstufe Q2)
(weiteres Knauf Spachtelmaterial siehe Seite 31)
TRIAS; bei Handverspachtelung
oder
kg
0,9
0,4
-
0,7
0,85
-
0,5
0,4
Uniflott; bei Handverspachtelung
Fugendeckstreifen Kurt (Stirnkanten)
m
-
n.
B.
-
n.
B.
n.
B.
-
n.
B.
n.
B.
Fireboard-Spachtel (Qualitätsstufe Q2)
Knauf Glasfaser-Fugendeckstreifen (Längs- und Stirnkanten)
kg
-
-
0,6
-
-
0,55
- -
m
-
-
1,1
-
-
1,1
- -
Trenn-Fix, 65 mm breit, selbstklebend
m
n.
B.
0,9
0,9
0,9
0,9
0,9
0,9
0,9
Knauf Kantenschutzprofil 23/13; 2,75 m lang
Knauf Eckschutzschiene 31/31; 3 m lang
Flexibles Eckenprofil 100 mm breit
m
n.
B.
n.
B.
n.
B.
n.
B.
n.
B.
n. B.
n.
B.
n.
B.
2,75 m
2,75 m
m n. B. n. B. n. B. n. B. n. B. n. B. n. B. n.
m n. B. n. B. n. B. n. B. n. B. n. B. n. B. n.

25

Copyright by Knauf Gips KG

Seite 25

26

W62 Knauf Schachtwände

Konstruktion / Montage

26 W62 Knauf Schachtwände Konstruktion / Montage Konstruktion   Knauf Schachtwände sind einseitig beplankte

Konstruktion

 

Knauf Schachtwände sind einseitig beplankte Metallständerwände mit Feuerwiderstandsklas- se zum brand- und ggf. schallschutztechnischen Raumabschluss von Installationsschächten. Der Brandschutz ist sowohl von innen (Brand im Schacht, Schutz vor Übergreifen auf die umge- benden Räume) als auch von außen (Schutz der Installationen sowie der Brandübertragung auf

Schachtwand K251

Vertikale Beplankung bei Knauf Feuerschutz- platte/ Diamant/ Fireboard,

horizontale Beplankung bei Massivbauplatte GKF/ Silentboard

Schachtwand W629

Metallständer CW als Doppelprofile mit schachtseitigem Fireboard-Abdeckstreifen

Seitliche Randanschlüsse mit CW-Profilen, oberer und unterer Randanschluss mit UW- Profilen

Dämmschicht erforderlich

Vertikale Beplankung

Metallständer CW als Doppelprofile

Seitliche Randanschlüsse mit CW-Profilen, oberer und unterer Randanschluss mit UW-

   

Profilen

Bewegungsfugen Bewegungsfugen des Rohbaus in die Konstrukti- on der Schachtwände übernehmen. Bei durchlaufenden Schachtwänden sind im Ab- stand von ca. 15 m Bewegungsfugen erforder- lich.

andere Stockwerke) gewährleistet. Knauf Schachtwände bestehen aus einer Me-

tall-Unterkonstruktion und einer einseitig aufge- schraubten ein- oder zweilagigen Beplankung aus Knauf Platten. Die Unterkonstruktion wird umlaufend (bei W628 Typ A nur seitlich) mit den angrenzenden Bauteilen verbunden. In die Unter- konstruktion können Dämmstoffe für Schall- und Wärmeschutz und Installationen (Elektro, Sani-

Dämmschicht optional / erforderlich (je nach Feuerwiderstand und Beplankung)

Vertikale Beplankung (Massivbauplatten horizontal)

Schachtwand W630

horizontales Riegelwerk, Metallprofile CW

Ballwurfsicherheit Bei doppelter Beplankung mit Knauf Platten GKF und Ständerachsabstand 625 mm ist bei den Systemen W628 Typ B und W629 die Ballwurf- sicherheit gegeben (andere Konstruktionen auf Anfrage).

Hinweise - Schallschutz

tär

)

eingebaut werden.

Seitliche Randanschlüsse mit UW-Profilen, oberer und unterer Randanschluss mit CW-

Schachtwand W628 Typ A

 

Profilen

Seitliche Randanschlüsse mit Winkel-/ CW-/ UW-Profilen Dämmschicht optional Freispannende horizontale Beplankung

Dämmschicht optional

Horizontale Beplankung (Massivbauplatten vertikal)

Luftundichtigkeiten vermeiden

 

Schachtwand W635

Bei gleitenden Anschlüssen kann eine Abdich- tung mit dauerelastischem Material (Empfeh- lung: Knauf Insulation LDS Solimur) erforderlich sein (siehe Detailzeichnungen).

Schachtwand W628 Typ B

Metallständer UW als Doppelprofile mit schachtseitig eingestellter Lage 12,5 mm Knauf Feuerschutzplatte

Metallständer CW

Seitliche Randanschlüsse mit CW-Profilen, oberer und unterer Randanschluss mit UW- Profilen

Umlaufende Randanschlüsse mit UW-Profilen