Sie sind auf Seite 1von 58

Grisbi Benutzerhandbuch

Grisbi Benutzerhandbuch Copyright © 2001-2003 Daniel Cartron Copyright © 2004 Alain Portal, Loïc Breilloux, Benjamin

Copyright © 2001-2003 Daniel Cartron Copyright © 2004 Alain Portal, Loïc Breilloux, Benjamin Drieu Copyright © deutsche Übersetzung Martin Stromberger Version 0.5.9 - 2, erstellt 2008

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Präambel

v

 

1 Einleitung

1

1.1 Allgemein

1

1.2 Funktionen

1

1.3 Neuigkeiten

2

1.4 Entwicklung

2

1.5 Kontakte

2

 

1.6 Autoren

3

1.7 Danksagungen

3

1.8 Lizenzen

3

1.9 Typografische Konventionen

3

 

2 Installation

4

2.1

Installation unter Linux

4

2.1.1 Einleitung

4

2.1.2 Anforderungen

4

2.1.3 Download

4

2.1.4 Installation RPM mit GnoRPM (Gnome)

4

2.1.5 Installation RPM mit Kpackage (Kde)

4

2.1.6 Installation RPM mit RPMInst (Mandriva)

4

2.1.7 Installation RPM mit Urpm (Mandriva)

5

2.1.8 Installation RPM mit Befehlszeile

5

2.1.9 Installation Debian Paket

5

2.1.10 Installation Grisbi aus Quellcode

5

2.1.11 Quellcode mit Gpg prüfen

5

2.1.12 Installation Grisbi aus Cvs-Quellcode

6

2.1.13 Installation Dokumentation aus Cvs-Quellcode

6

2.1.14 Grisbi starten

7

2.2

Installation unter Windows

7

2.2.1 Download

7

2.2.2 Installieren

8

2.2.3 Deinstallieren

8

3 Erster Start von Grisbi

9

3.1 Beispieldatei

9

3.2 Erstellen einer neuen Datei mit Konten

9

3.3 Datei und Konten speichern

9

3.4 Import aus anderen Programmen

9

4 Import und Export von Konten

10

4.1

Importieren

10

4.1.1 Dateien im QIF Format

10

4.1.2 Währung auswählen

10

4.1.3 Konto auswählen

10

4.2

Exportieren

10

4.2.1

Export im QIF Format

10

4.2.2

Export im CSV Format

11

5 Startseite

12

Inhaltsverzeichnis

5.1 Allgemeine Informationen

12

5.2 Salden der Konten

12

5.3 Manuell geplante Buchungen und Fälligkeitsdatum

12

5.4 Automatisch geplante Buchungen und Fälligkeitsdatum

12

5.5 Konten unter dem zulässigen Saldo

12

5.6 Konten mit Passiva

12

6 Buchungen

13

6.1 Auflistung von Konten

13

6.2 Buchungen Übersicht

13

6.3 Buchung erstellen

14

6.4 Buchung splitten

15

6.5 Buchung bearbeiten

15

6.6 Buchung löschen

15

6.7 Buchungen in anderen Währungen

16

6.8 Neuer Empfänger, neue Kategorie oder neuer Budgeteintrag

16

7 Konten

17

7.1 Konto anlegen

17

7.2 Konto bearbeiten

17

7.3 Konto löschen

18

7.4 Konto in Euro konvertieren

18

8 Konten abstimmen

19

9 Geplante Buchungen

20

9.1 Anzeige im Kalender

20

9.2 Geplante Buchung erstellen

20

9.3 Geplante Buchung bearbeiten oder löschen

20

10 Empfänger

21

10.1 Empfänger Übersicht

21

10.2 Empfänger erstellen

21

10.3 Empfänger bearbeiten

21

10.4 Empfänger löschen

21

10.5 Empfänger verwalten

22

11 Kategorien

23

11.1 Kategorien Übersicht

23

11.2 Kategorie oder Unterkategorie erstellen

23

11.3 Kategorie oder Unterkategorie bearbeiten

23

11.4 Kategorie oder Unterkategorie löschen

23

11.5 Kategorien verwalten

23

11.6 Kategorien Import und Export

24

11.6.1 Export von Kategorien

24

11.6.2 Import von Kategorien

24

12 Budgeteinträge

25

12.1 Budgeteinträge Übersicht

25

12.2 Budgeteintrag oder Teil-Budgeteintrag erstellen

25

12.3 Budgeteintrag oder Teil-Budgeteintrag bearbeiten

25

12.4 Budgeteintrag oder Teil-Budgeteintrag löschen

25

12.5 Budgeteinträge verwalten

25

12.6 Budgeteinträge Import und Export

26

12.6.1

Export von Budgeteinträgen

26

Inhaltsverzeichnis

12.6.2 Import von Budgeteinträgen

26

12.6.3 Budgeteinträgen zusammenführen

26

13 Hauptmenü

27

13.1 Menü Datei

27

13.2 Menü Bearbeiten

27

13.3 Menü Konten

27

13.4 Menü Berichte

28

13.5 Menü Hilfe

28

14 Berichte

29

14.1 Einleitung

29

14.2 Vordefinierte Berichte

29

14.3 Bericht klonen

29

14.4 Berichte Import und Export

29

14.4.1 Bericht exportieren

29

14.4.2 Bericht importieren

30

14.5 Bericht bearbeiten

30

14.6 Bericht löschen

30

14.7 Bericht drucken

30

14.8 Bericht in HTML oder CSV Format exportieren

30

15 Bericht erstellen

31

15.1

Daten Auswahl

31

15.1.1 Daten

31

15.1.2 Buchungen

32

15.1.3 Konten

32

15.1.4 Empfänger

32

15.1.5 Kategorien

32

15.1.6 Budgeteinträge

33

15.1.7 Texte

33

15.1.8 Beträge

34

15.1.9 Zahlungsweisen

34

15.1.10 Verschiedenes

35

15.2

Daten Zusammenstellung

35

15.2.1 Datenbereiche gliedern

35

15.2.2 Buchungen trennen

36

15.3

Daten Anzeige

36

15.3.1 Allgemein

36

15.3.2 Bezeichnungen

36

15.3.3 Buchungen

37

15.3.4 Währungen

37

16 Buchungen suchen

38

16.1

Einfache Suche

38

17 Konfiguration

39

 

17.1 Dateien

39

17.2 Importieren

39

17.3 Programme

40

17.4 Anzeigeoptionen

40

17.4.1 Schriften und Logo

40

17.4.2 Meldungen und Warnungen

40

17.4.3 Adressen und Bezeichnungen

41

Inhaltsverzeichnis

17.4.4 Buchungsformular

41

17.4.5 Buchungsübersicht Zellen

41

17.4.6 Buchungsliste

42

17.4.7 Abstimmung

42

17.4.8 Alle Währungen

42

17.5

Finanzdaten

42

17.5.1 Währungen

42

17.5.2 Banken

43

17.5.3 Geschäftsjahre

43

17.6

Zahlungsweisen

43

18 Tipps

45

18.1 Empfänger und Kategorien

45

18.2 Kategorien und Budgeteinträge

45

18.3 Interne und externe Überweisungen

45

18.4 Kontoarten

46

18.4.1 Bankkonto

46

18.4.2 Bargeldkonto

46

18.4.3 Konto für Passiva

46

18.4.4 Konto für Anlagen

46

18.5 Konto für Sammelzahlungen

46

18.6 Geschäftsjahre

47

18.6.1 Geschäftsjahr Beschreibung

47

18.6.2 Geschäftsjahr Bedingungen

47

18.6.3 Geschäftsjahr Beispiel

47

19 Anhang A Release Plan

48

19.1 Version 0.6

48

19.2 Version 0.7

48

19.3 Version 0.8

48

19.4 Version 1.0

48

19.5 Version 2.0

48

19.6 Nicht im Release Plan

48

20 Anhang B Probleme und Fehler

49

20.1

Bekannte Probleme

49

20.1.1 Berechtigungen

49

20.1.2 Datei ist keine Grisbi Datei

49

20.1.3 Version unbekannt

49

20.1.4 Datei in Version 0.n.n

49

20.1.5 Datei ist bereits geöffnet

49

20.2

Nicht bekannte Probleme oder Fehler

50

Präambel

Präambel

Mehrere Anwender von Grisbi haben mich geben, die Bedeutung und Herkunft des Wortes Grisbi in das Handbuch mit aufzunehmen.

Eine erste, kurze Recherche lieferte leider keine nennenswerten Ergebnisse. Ich beschloss eine Bibliothek aufzusuchen, um in Wörterbüchern mehr über die Bedeutung des Wortes Grisbi zu erfahren - diese Vorgehensweise lieferte mehr Ergebnisse. Ich möchte hier die Ergebnisse der zweiten Recherche bekanntgeben.

Etymologie

Wörterbuch der deutschen Sprache

[ grizbi ] n. Herr Arg. Geld von grauen (graue Währung; cd. rouchi Grauhai [ 1834 ], "Schwarzpappel") und suff. pop. - Bi; 1895, verbreitet im Jahre 1953.

Grand Larousse der französischen Sprache

[ grizbi ] n. Herr (von gris[ et ], Stück von sechs Schwarzpappeln [ 1834, Esnault ] der. von grauen wegen der grisette Farbe [ vgl. auch, "Währung" XVIIe s. und weiße und graue Währung, 1784, Esnault ] mit dem suff.arg. - Bi; 1896, Delesalle).

Wenn es Nacht wird in Paris (Touchez pas au Grisbi), Titel eines Romanes von Albert Simonin [ 1953 ].

Historisches Wörterbuch der deutschen Sprache

n.m. erschienen im Jahr 1895 (grisbis), und ab 1953 durch den Roman von A. Simonin verbreitet, aus grau "grauer Währung". "Geld" in Argot könnte eine tautologische Zusammensetzung von grau und bis sein.

Wörterbuch der Umgangssprache Französisch und von seinen Anfängen

Sehr umstrittener Ursprung: das heißt von Grauhai, "Münze" und eines mysteriösen Suffixes - Bi oder das sowohl graue Brot als auch bis oder der Slang für "Englisches Crispy - Geld". Touchez pas au Grisbi, der der berühmte Roman von A. Simonin.

Schätze der französischen Sprache

Prononc.: [ grizbi ]. Etymol. und Hist. 1896 grisbis arg. "Geld" (Delesalle, aus dem Rad zusammengesetztes Dict. arg.- fr. und fr.-arg. Mot. von der Grauhai im Sinne von "Stück von sechs Schwarzpappeln" (1834 ds Esn.). von grauen wegen der Farbe (vgl. auch CA 1634 grisette "Währung" Muse normannische ed D. Ferrand. A. Heron, II 91; 1784, Brest, weiße Währung und graues ds Esn.) und von einem zweiten Teil von orig. obsc., der vielleicht das suff. pop. darstellt - Bi, nerbi näher zu bringen "sehr schwarz" (d' apr. Esn.). Es ist nicht unmöglich, daß grisbi (früher grisbis), eine tautologische Zusammensetzung von grauen und von bis ist.

Grand Robert de la langue française

[ grizbi ] n. m. 1895: verbreitet 1953 durch den Roman von Simonin betreffen das grisbi; das Wort war ein seltenes oder überlegtes v. 1950: von grau "grauer Währung" (vgl. rouchi Grauhai "Schwarzpappel" 1834) und suff. pop. Argot. Geld.

Bibliographie

Touchez pas au Grisbivon Albert Simonin

Carré Noir Nr. 94, in der ersten Ausgabe 1972

Folio Nr. 2068, in der ersten Ausgabe 1989

Folio Krimi, in der ersten Ausgabe 2000

Taschenbuch Nr. 1152, in der ersten Ausgabe 1964

Schwarze Serie Nr. 148, in der ersten Ausgabe 1953

Präambel

Filmographie

Touchez pas au Grisbi

Film Italienisch, Französisch (1953). Krimi. Dauer: 1:34

Original Titel: Grisbi.

Schauspieler:

Jean Gabin: Max der Lügner

René Dary: Riton

Dora Doll: Lola

Vittorio Sanipoli: Ramon

Marilyn Buferd: Betty

Gaby Basset: Marinette

Paul Barge: Eugène

Regie: Jacques Becker

Einleitung

1

Einleitung

1.1 Allgemein

Grisbi ist ein Programm für die Verwaltung von Finanzen. Das Programm ist für GNU-Linux, Windows, MacOS X, FreeBSD, Zaurus und Nokia 770 verfügbar.Veröffentlicht wird Grisbi unter der GPL Lizenz.

Grisbi kann mehrere Konten, Währungen und Benutzer verwalten. Es gibt Empfänger, Ein/Ausgabenkategorien, Budgeteinträge, Geschäftsjahre und weitere Informationen - dadurch ist es Möglich die Finanzen sehr effektiv zu verwalten.

Die aktuelle Version ist 0.5.9, veröffentlicht am 10. Juli 2006. Auf der Website von Grisbi können die aktuelle Version und das Handbuch heruntergeladen werden.

1.2 Funktionen

Vorhandene Funktionalität:

Vollständige Einhaltung der französischen Rechnungslegung

Einfach, intuitiv

Mehrbenutzerfähig

Bankkonten, Kasse, Aktiva und Passiva

Verwaltung von mehreren Währungen sowie volle Euro Unterstützung.

Verwaltung und Aktualisierung von Wechselkursen

Unterstützung von Buchungen zwischen Konten (Umbuchungen), Gegenbuchungen werden automatisch erstellt

Eingabe folgender Buchungsdetails: Datum, Betrag, Geschäftsjahr, Empfänger, Währung, Kategorie,

Unterkategorie, Notiz, Nummer, Konto, Schecknummer, Budget und Teilbudgeteintrag

Automatische Vervollständigung bei Dateneingabe

Erfassung geplanter Buchungen

Automatisches ausführen von geplanten Buchungen

Analysefunktionalität mit Berichterstellung

Vordefinierte Berichte

Druck von Berichten (LaTeX muss dafür installiert sein

Export von Berichten im html oder csv Format

Kontextmenü auf der rechten Maustaste

Verschieben und Klonen von Buchungen

Auflistung von Konten ist mit Drag & Drop änderbar

Import und Export im QIF, OFX und CSV Format

Mehrsprachig - Grisbi ist in folgenden Sprachen verfügbar: deutsch, französisch, englisch, italienisch, spanisch,

holländisch, polnisch, brasilianisches portugiesisch, rumänisch, bulgarisch, russisch, hebräisch und chinesisch

Geplante Funktionalität:

Kontoführung für Anleihekonten

Online Abgleich mit Geldinstitut

Weitere geplante Funktionalitäten sind im DokuWiki beschrieben

Neuigkeiten

1.3 Neuigkeiten

Neuigkeiten seit Version 0.4.5:

Umstellung auf gtk2 - Windows Portierung wurde dadurch vereinfacht

Abhängigkeiten von Gnome entfernt

Native Windows Version (vielen Dank an François Terrot)

Vollständige UTF-8 Unterstützung

Drucken von Berichten in LaTeX

Export von Berichten in HTML

Änderungen in der Benutzeroberfläche:

Kontextmenü in der Buchungsübersicht Neuanordnung von Menüpunkten Anpassungen im Layout Verbesserte Behandlung von Segmentierungsfehlern

Die Konten sind aus der Startseite anklickbar

Speichern der Konfiguration ein einer XML-Datei (Danke an Axel Rousseau)

Import und Export von Dateien:

Unterstützung für QIF und OFX Import von CSV-Dateien Automatischer Abgleich beim Import

Mehrsprachigkeit

Die Wechselkurse werden für die Dauer der Sitzung gespeichert

Berichte haben 'textuelle Attribute' - fett, kursiv, etc

Neues Logo - Grisbi Maskottchen auf Euro-Zeichen

Das animierte Logo kann vom Benutzer geändert werden

Autovervollständigung ist nicht mehr case-sensitive

Verwaltung von mehreren Banken

Tastaturbedinbarkeit für Empfänger, Kategorien und Budgeteinträge

Wiederkehrende Buchungen können aus der Buchungsübersicht erstellt werden

Geplante Buchungen können Splittbuchungen beinhalten

Übersicht für geplante, wiederkehrende Buchungen

Buchungen können auf andere Konten verschoben werden

1.4 Entwicklung

Grisbi ist ein OpenSource Projekt, jede Art der Unterstützung ist willkommen.

Wenn Sie Ideen oder Vorschläge haben können Sie diese an Cédric Auger senden.

Es besteht die Möglichkeit, Grisbi aus den Cvs-Sourcen zu kompilieren. Weiterführende Informationen sind im Handbuch im Kapitel 2.1.11 beschrieben.

Vor der Freigabe einer neuen Version wird die Entwicklung gestoppt und es werden ausführliche Tests ausgeführt. Während dieser Phase ändert sich das Format der Grisbi-Datei nicht mehr - Sie können eine 'Testversion' mit

Vorsichtsmaßnahmen (Backups, etc

Seit Version 0.3.2 gibt es auch einen anonymen, nur lesenden Zugriff auf das Cvs-Verzeichnis von Grisbi.

)

vorab verwenden/evaluieren.

1.5 Kontakte

Es gibt neben eMail weitere Möglichkeiten, um mit dem Team von Grisbi in Kontakt zu treten.

Kontaktmöglichkeiten und aktuelle eMailadressen sind auf der Webseite im Navigationsmenü unter 'Kontakte' beschrieben.

Einleitung

1.6 Autoren

Folgende Personen sind am Grisbi Projekt beteiligt:

Cédric Auger Projektleitung ,Programmierung

Daniel Cartron Handbuch, Webseite, Beratung

André Pascual Grisbi Logo

Sébastien Blondeel Handbuch, Beratung

Benjamin Drieu Projektleitung ,Programmierung, Debian Paketverwaltung

Alain Portal Handbuch Programmierung

Loic Breilloux Dokumentation

Hermann Hensel Webmaster, Slackware Paketverwaltung

Juliette Martin Dokumentation

François Terrot Windows Paketverwaltung, Cygwin Portierung

Alain Pichon RHEL und Fedora Paketverwaltung

Axel Rousseau Programmierung

Baluchiterium Slackware Paketverwaltung

1.7 Danksagungen

Dank an TuxFamily für WEB, FTP und CVS hosting.

Dank an die php Bugtracker Gruppe für unseren Bugtracker phpBugTracker.

Dank an Florian Amrhein für seinen nntp/http Gateway: Newsportal.

Dank an die Free Software Foundation und an alle Beteiligten der FSF für ihre Arbeit.

Ein großes Danke ebenfalls allen Personen in der Mailing-Liste für Entwickler.

1.8 Lizenzen

Das Handbuch wird unter Einhaltung der GNU Free Documentation License publiziert von der Free Software Foundation verteilt.

Es ist die Erlaubnis gegeben, das Dokument zu kopieren, verteilen und/oder zu modifizieren unter der Einhaltung der GNU Free Documentation License, Version 1.2 oder jede später veröffentliche Version publiziert von der Free Software Foundation; mit keinen unveränderbaren Sektionen, keinen Deckblatt Texten und keinen Rückblatt Texten. Jegliche Weitergabe muss eine Kopie der "GNU Free Documentation License" beinhalten.

1.9 Typografische Konventionen

In diesem Handbuch werden folgende Namenskonventionen verwendet:

Als Gui werden alle am Bildschirm sichtbaren Elemente vom Programm Grisbi bezeichnet. Beispiel:

Fenstertitel, Schaltflächen, die Namen von Menüs, etc

Keyborad-Tasten werden mit dem Wortlaut bezeichnet. Beispiel: Eingabetaste

Als Tastenkombination gilt das gleichzeitige Drücken von mehreren Tasten. Beispiel: CTRL R

Eingaben die Teil einer Anweisung sind werden folgend dargestellt: "Geben Sie grisbi zum Starten des Programmes ein".

Die Dateien, Verzeichnisse und Pfadangaben werden fett dargestellt. Beispiel: /usr/local/bin

Versionsnummern werden mit n gekennzeichnet. Beispiel: Installieren Sie grisbi-n.n.n.rpm

Installation

2

Installation

Binärpakete (RPM, DEB, etc

Eine Vorabversion von einem stabilien Release kann jederzeit aus dem Quellcode kompiliert werden.

)

gibt es ausschließlich von stabilen Versionen.

2.1 Installation unter Linux

2.1.1 Einleitung

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Grisbi unter Linux zu installieren. In diesem Kapitel werden die einzelnen Installationsmöglichkeiten beschrieben.

2.1.2 Anforderungen

Folgende Programme müssen vorinstalliert sein:

gtk2

libxml2

2.1.3 Download

Alle Versionen von Grisbi können von der Webseite http://www.grisbi.org heruntergeladen werden. Falls die Webseite oder ein Download-Server nicht verfügbar ist, wenden Sie sich bitte an unseren Webmaster.

2.1.4 Installation RPM mit GnoRPM (Gnome)

Starten Sie gnorpm als root - es ist am besten als root in einer Konsolen den Befehl gnorpm auszuführen

Rufen Sie die Schaltfläche Installieren auf

Klicken Sie auf Hinzufügen

Wählen Sie im Dateiverzeichnis das Grisbi RPM-Paket aus

Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen

Klicken Sie auf Installieren bei einer Erstinstallation und unbedingt auf Aktualisieren bei einem Update

2.1.5 Installation RPM mit Kpackage (Kde)

Laden Sie das Grisbi RPM-Paket herunter

Starten Sie den Dateimanager (Konqueror) als root und navigieren in das Downloadverzeichnis

Selektieren Sie die heruntergeladene Datei

Rufen Sie mit dem Kontextmenü Kpackage auf

Wählen Sie die Schaltfläche Installieren aus

2.1.6 Installation RPM mit RPMInst (Mandriva)

Hinweis: Bei dieser Installationsart ist kein manueller Download notwendig

Klicken Sie auf den Link der RPM-Datei welche Sie installieren wollen

Es wird eine Meldung ausgegeben ob Sie die Datei Speichern oder Öffnen wollen

Wählen Sie bitte Öffnen aus

Geben Sie das Passwort für root ein

Die weitere Installation läuft automatisch ab

Falls notwendige Abhängigkeiten nicht erfüllt sind, fordert Sie RPMinst auf diese zu installieren.

Installation

2.1.7 Installation RPM mit Urpm (Mandriva)

Seit Version 9.0 verwendet Mandriva urpmi für die Installation von Software. Dieser Paketmanager installiert die gewählte Software und alle Abhängigkeiten automatisch. Für die Installation von Grisbi mit urpmi sind folgende Schritte notwendig:

Rufen Sie eine Konsole auf und wechseln mit su auf den Benutzer root

Geben Sie folgenden Befehl ein:

urpmi.addmedia grisbi http://grisbi.gegeweb.net/packages/Mandrake/n.n with hdlist.cz

n.n ist ein Platzhalter für die Versionsnummer von Mandriva

Rufen Sie das Kontrollzentrum und die Software-Verwaltung auf

Wählen Sie in der Softwareverwaltung die Installation von Software und Grisbi aus

Grisbi und alle notwendigen Abhängigkeiten werden automatisch installiert

2.1.8 Installation RPM mit Befehlszeile

Überprüfen Sie die notwendigen Abhängigkeiten als root in einer Konsole mit folgenden Befehlen:

rpm -qa | grep gtk rpm -qa | grep libxml

Für die Installation von Grisbi geben Sie folgenden Befehl ein:

rpm -Uvh grisbi-n.n.n.rpm - ersetzen Sie n.n.n mit der Versionsnummer die Sie installieren wollen.

2.1.9 Installation Debian Paket

Für die Installation müssen so wie bei den RPM-Pakten die notwendigen Abhängigkeiten erfüllt sein.

Installation Debian Woody

Laden Sie das DEB-Paket herunter

Rufen Sie eine Konsole auf und wechseln mit su auf den Benutzer root

Geben Sie folgenden Befehl ein: dpkg -i grisbi-0.x.x.deb

Installation Debian Testing oder Unstable

Rufen Sie eine Konsole auf und wechseln mit su auf den Benutzer root

Geben Sie folgenden Befehl ein: grisbi apt-get install

2.1.10 Installation Grisbi aus Quellcode

Laden Sie das Archiv mit dem Quellcode grisbi-n.n.n.tar.gz oder grisbi-n.n.n.tar.bz2 herunter. Folgende Programme müssen für das Kompilieren aus dem Quellcode installiert sein:

gcc

make

gtk2

libxml2

2.1.11 Quellcode mit Gpg prüfen

Die Grisbi Entwickler verwenden eine digitale Unterschrift (GnuPG) - dadurch ist gesichert, dass die Dateien von den Grisbi Entwicklern stammen. Alle zum Download angeboten Dateien werden mit einer digitalen Unterschrift versehen. Die digitale Unterschrift kann mit einer Signaturdatei geprüft werden - laden Sie dazu passend zum Archiv die Datei mit der Endung asc herunter.

Installation unter Linux

Die asc Datei in das gleiche Verzeichnis wie das Archiv kopieren, ein Terminal öffnen und folgendes eingeben:

gpg --verify grisbi-n.n.n.tar.gz.asc grisbi-n.n.n.tar.gz

Wenn Archivdatei und Unterschrift übereinstimmen wird in etwa folgendes ausgegeben:

gpg: Signatur erstellt am 25 März 2004 16:37:28 CET mit einem DSA Schlüssel mit der ID 20D7D773 gpg: Signatur mit valider Unterschrift

Wenn Archivdatei und Unterschrift nicht übereinstimmen wird in etwa folgendes ausgegeben:

gpg: Signatur erstellt am 25 März 2004 16:37:28 CET mit einem DSA Schlüssel mit der ID 20D7D773 gpg: Signatur mit invalider Unterschrift

Kompilieren und Installieren

Rufen Sie eine Konsole auf und wechseln in das Downloadverzeichnis von Grisbi

Entpacken Sie mit tar das Archiv

Wechseln Sie in das extrahierte Verzeichnis

Rufen Sie die Befehle ./configure und make auf

Wechseln Sie nun mit su auf den Benutzer root

Geben Sie all root den Befehl make install ein

Wenn Sie Fehlermeldungen erhalten ist es sehr wahrscheinlich, dass bestimmte Abhängigkeiten nicht erfüllt sind.

2.1.12 Installation Grisbi aus Cvs-Quellcode

Warnung: wählen Sie diese Art der Installation nur, wenn Sie genau wissen was Sie tun.

Verbindung zum CVS-Repository herstellen

Eine Konsole öffnen und folgenden Befehl eingeben

export CVSROOT=:pserver:anonymous@cvs.grisbi.org:/cvsroot/grisbi

Die Variable CVSROOT wird nur für die Dauer der Sitzung gesetzt.

Stabile Version herunterladen

cvs -z9 checkout -r upstream_version_n_n_n grisbi

die Platzhalter n_n_n mit der Versionsnummer, z.B. 0_5_9 ersetzen

Der weitere Installationsablauf ist gleich wie bei der Installation aus dem Quellcode.

Entwicklungsversion herunterladen

cvs -z9 checkout grisbi

Der Installationsablauf ist grundsätzlich gleich wie bei der Installation aus dem Quellcode. Es wird jedoch empfohlen, den Schritt make install nicht auszuführen. Sie können Grisbi nach dem Kompilieren direkt aus dem Downloadverzeichnis starten.

2.1.13 Installation Dokumentation aus Cvs-Quellcode

Der Quellcode für die Dokumentation wird ebenfalls mit Cvs verwaltet. Die Dokumentation kann auf die gleiche Art und Weise wie das Programm heruntergeladen und kompiliert werden.

Verbindung zum CVS-Repository herstellen

Eine Konsole öffnen und folgenden Befehl eingeben

export CVSROOT=:pserver:anonymous@cvs.grisbi.org:/cvsroot/grisbi

Die Variable CVSROOT wird nur für die Dauer der Sitzung gesetzt.

Installation

Stabile Version

Erstellen Sie ein neues Verzeichnis, z.B. doc-stable. Rufen Sie eine Konsole auf und wechseln in das neu erstelle Verzeichnis. Geben Sie nun folgendes ein:

cvs -z9 checkout -r upstream_version_n.n.n doc

die Platzhalter n_n_n mit der Versionsnummer, z.B. 0_5_9 ersetzen.

Wechseln Sie nun in das neu erstelle Unterverzeichnis doc. Es können verschieden Varianten der Dokumentation erstellt werden, der Ablauf ist folgend:

make html erstellt eine Dokumentation im HTML-Format

make pdf erstellt eine Dokumentation im PDF-Format

make ps erstellt eine Dokumentation im Postscript-Format

make dvi erstellt eine Dokumentation im Dvi-Format

make all erstellt eine Dokumentation in allen verfügbaren Formaten

Die Dokumentation wird im Standard ohne Abbildungen (Screenshots) erstellt. Wenn Sie eine Version mit Abbildungen erstellen möchten ergänzen Sie den Parameter vor make mit _img, z.B. make pdf_img.

Entwicklungsversion

Erstellen Sie ein neues Verzeichnis, z.B. doc-unstable. Der weitere Ablauf ist bis auf folgende Ausnahme gleich wie bei der Stabilen Version:

cvs -z9 co doc

2.1.14 Grisbi starten

Im Regelfall wird im nach der Installation im K oder Gnome Menü ein Eintrag für Grisbi unter Büro oder Finanzen erstellt.Sie können Grisbi auch aus einer Konsole mit einem der folgenden Befehlen starten:

grisbi

pfad/zur/grisbi/installation/grisbi

2.2 Installation unter Windows

Seit Version 0.5.0 gibt es eine 'native' Version von Grisbi für Windows. Native bedeutet, dass der Quellcode für Windows portiert wurde und das Grisbi unter Windows kompiliert wurde.

2.2.1

Download

Die Windows-Version von Grisbi kann von der Webseite http://www.grisbi.org heruntergeladen werden. Zusätzlich gibt es noch folgende Webseite für die Windows-Version von Grisbi:

http://grisbi4win.sourceforge.net/www

Installation unter Windows

2.2.2 Installieren

Laden Sie Grisbi herunter

Rufen Sie die Installation durch einen Doppelklick auf die heruntergeladene Datei auf

Es wird ein 'Willkommen-Fenster angezeigt' - wählen Sie die Schaltfläche Weiter aus

Klicken Sie erneut auf Weiter

Klicken Sie auf die Schaltflächen Ich akzeptiere die Lizenzbedingungen und Weiter

Sie können nun die Art der Installation auswählen:

Vollständige Installation: installiert Grisbi und alle notwendigen Programm-Bibliotheken, erstellt Einträge im Startmenü Benutzerdefinierte Installation: installiert die von Ihnen ausgewählten Komponenten, Einträge im Startmenü werden nur nach Auswahl angelegt Verwenden Sie im Zweifelsfall Vollständige Installation Klicken Sie anschließend auf Weiter

Geben Sie das Installationsverzeichnis für Grisbi ein. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit Klick auf Weiter

Im nächsten Fenster können Sie einen Namen für den Startmenü-Eintrag vergeben

Bestätigen Sie die Installation durch einen Klick auf die Schaltfläche Installieren

Klicken Sie nun auf Weiter und danach auf Schließen

Die Installation ist nun abgeschlossen

2.2.3 Deinstallieren

Rufen Sie in der Systemsteuerung den Menüpunkt Software auf

Selektieren Sie den Eintrag für Grisbi

Klicken Sie auf die Schaltfläche Deinstallieren

Folgen Sie den weiteren Anweisungen am Bildschirm

Erster Start von Grisbi

3 Erster Start von Grisbi

3.1 Beispieldatei

Wenn Sie Grisbi testen wollen, ohne viele Buchungen einzugeben, können Sie die Datei Exemple.gsb von der Grisbi Website herunterladen. Die Datei enthält allerdings französische Buchungstexte und Kategorien.

3.2 Erstellen einer neuen Datei mit Konten

Wenn Sie keine Kontodateien aus einer anderen Buchhaltungssoftware haben, müssen Sie einen Satz Konten in Grisbi erstellen. Tipps für die Anlage von Konten sind im Kapitel 18.4 beschrieben. Wechseln Sie zum Bereich Konten ,um Ihre Konten zu verwalten. Die Anlage und Verwaltung von Konten wird im Kapitel 7.1 beschrieben.

3.3 Datei und Konten speichern

Alle getätigten Eingaben werden nicht sofort nach der Eingabe auf der Festplatte gespeichert. Es ist daher notwendig, vom dem Beenden von Grisbi den Menüpunkt Speichern aufzurufen. Wenn es beim Beenden von Grisbi noch ungespeicherte Daten gibt wird ein Hinweisfenster angezeigt. Es gibt die Möglichkeit Grisbi so zu konfigurieren dass beim Beenden von Grisbi automatisch gespeichert wird, diese Einstellung wird im Kapitel 17.1 beschrieben.

3.4 Import aus anderen Programmen

Es besteht die Möglichkeit, Daten aus anderen Programmen zu Importieren. Aktuell unterstützt Grisbi den Import von QIF, OFX und Gnucash Dateien. Der Import wird im Kapitel 4 beschrieben.

Import und Export von Konten

4 Import und Export von Konten

Mit Grisbi können Daten aus Dateien im QIF, OFX und Gnucash Format importiert werden. Ein Export aus Grisbi ist im QIF und CSV Format möglich. Das QIF Format stammt von der Firma Intuit, welche das Finanzprogramm Quicken entwickelt hat. Bei OFX handelt es sich um ein offenes, generisches Format für den Import und Export von Finanzdaten.

Seit Version 0.5.0 gibt es in Grisbi eine Import und Export Funktionalität. Für den Import von OFX Dateien wird von Grisbi die Programm-Bibliothek libofx benötigt - die Programm-Bibliothek kann von http://libofx.sourceforge.net heruntergeladen werden.

4.1 Importieren

4.1.1 Dateien im QIF Format

Als erstes müssen Sie die Konten aus Ihrer Finanzsoftware im QIF Format exportieren. Als Export-Ergebnis sollte es pro Konto eine Datei im QIF Format geben. Führen Sie nun folgende Schritte für den Import aus:

Rufen Sie in Grisbi den Menüpunkt Datei - Importieren - Qif/Ofx/Gnucash Datei

Navigieren Sie im Dialog für die Dateiauswahl in das Verzeichnis in welches Sie die QIF Datei(en) exportiert haben

Selektieren Sie alle QIF Dateien - mehrere Dateien können mit der Tastenkombination STRG+SHIFT selektiert werden

Achtung: Es ist wichtig, alle Dateien auszuwählen - insbesondere für die Verarbeitung von Umbuchungen

Bestätigen Sie die Dateiauswahl mit der Schaltfläche OK

Im Fenster Aktionen für Importiere Konten können Sie folgende Parameter für den Import festlegen.

auf

4.1.2 Währung auswählen

QIF Dateien beinhalten keine Währungsangaben - in Grisbi muss jedes Konto eine Währung zugeordnet haben. Beim Import besteht die Möglichkeit, die Standardwährung EURO zu verwenden oder mit der Schaltfläche Eine weitere Währung hinzufügen eine neue Währung anzulegen und dem Konto zuzuordnen.

4.1.3 Konto auswählen

Sie können beim Import die Kontoart festlegen:

Bankkonto

Bargeldkonto

Kreditkonto

Anlagekonto

Tipps für die Verwaltung von Konten sind im Kapitel 18.4 beschrieben. Wenn Sie alles eingegeben haben, klicken Sie auf die Schaltfläche OK.

4.2 Exportieren

Rufen Sie in Grisbi den Menüpunkt Datei - Exportieren - Datei in eine Qif Datei exportieren oder Datei - Exportieren - Datei in eine Csv Datei exportieren auf.

4.2.1 Export im QIF Format

Anmerkung: Das QIF unterstützt keine Währungen, beim Export werden alle Beträge in die Basiswährung konvertiert. Wählen Sie im Dialog Datei(en) exportieren - Grisbi die Konten und den Speicherort für den Export aus. Schließen Sie den Export mit dem Aufruf der Schaltfläche OK ab.

Import und Export von Konten

4.2.2 Export im CSV Format

Seit Version 0.5.8 können Sie Daten im CSV Format exportieren. Die exportieren Daten können z.B. in OpenOffice für die Erstellung von Charts verwendet werden. Der Ablauf für den Export im CSV Format ist gleich wie beim Export im QIF Format.

Startseite

5

Startseite

Mit der Startseite erhalten Sie einen Gesamtüberblick über alle Konten und geplante Buchungen. Im linken Bereich wird das Grisbi Logo angezeigt. Es ist konfigurierbar, ob und welches Logo angezeigt wird. Im Rechten Bereich werden folgende Elemente angezeigt:

5.1 Allgemeine Informationen

Dieser Bereich zeigt in der ersten Zeile den Namen des Kontoinhabers, das Datum und die Zeit an. Die zweite Zeile zeigt den Titel Ihrer Datei an, wenn Sie einen festgelegt haben, z.B. Meine Finanzen.

5.2 Salden der Konten

In diesem Abschnitt werden in Kurzform die abgestimmten und aktuellen Salden der Konten angezeigt. Durch einen Klick auf Saldobetrag gelangt man direkt in die Buchungsübersicht des Kontos.

5.3 Manuell geplante Buchungen und Fälligkeitsdatum

Im dritten Abschnitt werden geplante Buchungen angezeigt welche eine manuelle Bestätigung für die Verbuchung benötigen. Wenn es keine manuell geplanten Buchungen gibt wird dieser Abschnitt nicht angezeigt. Die aufgelisteten Buchungen können mit einem Klick auf das Datum oder den Empfänger bestätigt werden.

5.4 Automatisch geplante Buchungen und Fälligkeitsdatum

Dieser Bereich zeigt alle Buchungen an, welche ohne Benutzer-Interaktion von Grisbi automatisch verbucht werden. Wenn es keine automatisch geplanten Buchungen gibt wird dieser Abschnitt nicht angezeigt.

5.5 Konten unter dem zulässigen Saldo

Konten, die unterhalb des zulässigen Mindestsaldos oder des geplanten Mindestsaldos liegen, werden hier angezeigt. Beachten Sie, dass Kreditkonten nicht in diesem Bereich angezeigt werden, da sie immer im Soll sind.

5.6 Konten mit Passiva

Im letzten Bereich werden Konten mit Passiva, z.B. Kreditkonten angezeigt. Wenn es keine Konten mit Passiva gibt, wird dieser Abschnitt nicht angezeigt. Wenn der Kredit getilgt wurde wird in diesem Bereich eine Meldung angezeigt.

Buchungen

6

Buchungen

Der Berich Buchungen ist der Hauptbestandteil von Grisbi. Es gibt zwei Bereiche: Die Auflistung von Konten auf der linken Seite und die Buchungsübersicht auf der rechten Seite.

6.1 Auflistung von Konten

Das aktuell ausgewählte Konto wird mit dem Symbol Buch offen dargestellt. Um auf ein anderes Konto zu wechseln, müssen Sie einfach auf den Eintrag des entsprechenden Kontos klicken. Die Reihenfolge der Konten kann mit Drag & Drop geändert werden.

6.2 Buchungen Übersicht

Wie bereits erwähnt zeigt der rechte Bereich die Buchungsübersicht des ausgewählten Kontos an. Die Auswahl einer Buchung kann mit den Pfeiltasten auf und ab erfolgen.

Direkt unterhalb dieser Liste werden der Abgestimmte und Aktuelle Soldo angezeigt. Der abgeglichene Saldo entspricht dem Saldo des letzten Abgleichs, der aktuelle Saldo zeigt den Kontostand unter Berücksichtigung aller eingegebenen Buchungen. Der Abgleich von Konten ist im Kapitel 8 beschrieben.

Die Darstellung der Buchungsliste kann mit den Icons direkt über der Buchungsliste angepasst werden. Die Icons haben folgende Funktionen:

Formular anzeigen/verbergen: zeigt oder verbirgt das Formular für die Eingabe/Bearbeitung von Buchungen

4/3/2/1 Zeile pro Buchung: legt die Darstellungstiefe der Buchungsübersicht fest

Abgestimmte Buchungen anzeigen/verbergen: legt die Darstellung für abgestimmte Buchungen fest

Wenn Sie die Darstellung der Buchungsliste verändern gilt die geänderte Darstellung für alle Konten. Es besteht auch die Möglichkeit, die Darstellung der Buchungsübersicht für jedes Konto gesondert festzulegen - siehe dazu Kapitel

17.4.5.

Mit der Eingabetaste oder mit einem Doppelklick auf eine Buchungen können Buchungen bearbeit werden.

Wenn Sie in der Buchungsübersicht eine Leere Zeile am Listenende selektieren wird mit der Eingabetaste oder dem Doppelklick eine neue Buchung angelegt. Das Formular für die Eingabe/Bearbeitung von Buchungen wird in diesem Fall automatisch angezeigt.

Mit der Taste Entf kann eine Buchung gelöscht werden. Um ein versehentliches Löschen zu verhindern wird eine Messagebox mit einer Löschrückfrage angezeigt.

Die Tastenkombination STRG+P markiert eine Buchung als verrechnet/nicht verrechnet. Mit STRG+R kann eine Buchung als abgestimmt/nicht abgestimmt markiert werden. Eine Buchung sollte im Regelfall nicht manuell auf verrechnet oder abgestimmt gesetzt werden, stattdessen sollte das Konto regelmäßig abgeglichen werden - siehe dazu Kapitel 8.

In der Buchungsübersicht gibt es auch ein Kontextmenü. Mit dem Kontextmenü können folgende Aktionen ausgeführt werden:

Buchung bearbeiten

Eine neue Buchung erfassen

Die selektiere Buchung als Vorlage verwenden

Buchung löschen

Buchung klonen

Die selektierte Buchung regelmäßig ausführen

Buchung auf ein anderes Konto verschieben

Buchung erstellen

6.3 Buchung erstellen

Die Erfassung von Buchungen erfolgt mit der Eingabemaske im unteren Bereich der Buchungsseite.

Zwischen den Feldern kann mit der Tabulator-Taste gewechselt werden. Das Verhalten der Eingabetaste ist konfigurierbar. Entweder wird in das nächste Feld gewechselt oder die erfassten Daten werden gespeichert und in die Buchungsübersicht übernommen. Die Konfiguration der Eingabetaste ist im Kapitel 17.4.4 beschrieben.

Mit der Esc-Taste kann die Erfassung/Bearbeitung einer Buchung verworfen werden.

Folgende Daten können bei einer Buchung erfasst werden:

Buchungsnummer

Erfassungsdatum

Wertstellungsdatum

Geschäftsjahr

Empfänger

Kategorie

Budgeteintrag

Notiz

Betrag Ausgabe

Betrag Einnahme

Zahlungsweise

Bankreferenz

Buchungswährung

Schecknummer

Normalerweise werden nicht alle beschriebenen Felder im Buchungsformular angezeigt. Es ist konfigurierbar, welche Felder im Buchungsforumular angezeigt werden. Die Konfiguration vom Buchungsformular ist im Kapitel 17.4.4 beschrieben.

Es ist mit der Tastatur möglich Einträge in der Auswahlliste auszuwählen.

Die Auswahllisten für Empfänger, Kategorien und Budgeteinträge lassen sich mit auf und ab öffnen. Ein Eintrag kann wiederum mit auf und ab ausgewählt werden. Es ist auch möglich mit der Eingabe der ersten Zeichen zu beginnen und Grisbi die Eingabe vervollständigen zu lassen, sobald genügend Zeichen zur Identifikation des Eintrags eingegeben sind.

Die Auswahllisten für Währung, Geschäftsjahr und Zahlungsmethode öffnen Sich durch Betätigen der Leertaste, danach kann mit auf und ab ein Eintrag ausgewählt werden.

Das Tagesdatum bzw. das Datum der letzten Buchung wird automatisch eingetragen. Ein Doppelklick auf das Datum oder die Tastenkombination STRG+Eingabetaste öffnen einen Kalender, in dem Sie ein Datum auswählen und in das Eingabefeld übernehmen können.

Sie können das Datum auch mit der Tastatur im t/m/j-Format eingeben. Es reicht, den Tag oder Monat mit einer Stelle einzugeben. Wenn das laufende Jahr eingetragen werden soll ist die Eingabe vom Jahr nicht notwendig, Grisbi ergänzt das Jahr automatisch. Die Eingabe im Format ttmmjj oder ttmm ist ebenfalls möglich.

Für die Erfassung vom Datum gibt es desweiteren folgende Tastenkombinationen:

+ oder - : erhöht/reduziert das Datum um einen Tag

Bild auf oder Bild ab : erhöht/reduziert das Datum um einen Monat

SHIFT+Bild auf oder SHIFT+Bild ab : erhöht/reduziert das Datum um ein Jahr

Während der Eingabe in die Felder Empfänger, Kategorie oder Budgeteinträge schlägt Grisbi automatisch einen Eintrag vor, sobald genügend Zeichen eingegeben wurden. Um diesen Eintrag zu bestätigen verwenden Sie die Tabulator oder Eingabetaste ,je nach Ihrer Konfiguration.

Wenn das Feld Empfänger befüllt wurde werden die restlichen Felder mit den Daten der letzten Buchung von diesem Empfänger befüllt. Umbuchungen zwischen den Konten werden gebucht, indem Sie die Kategorie Umbuchung:

Kontoname wählen. Die Gegenbuchung wird automatisch im anderen Konto eingetragen. Wenn die Konten nicht in der gleichen Währung geführt werden, führt Grisbi automatisch die Umrechnung durch.

Buchungen

6.4 Buchung splitten

Eine Buchung splitten bedeutet eine Buchung auf mehrere Kategorien aufzuteilen, Beispiel: Sie kaufen ein einem Supermarkt Nahrungsmittel und Bekleidung - beim erfassen der Buchung splitten Sie den Gesamtbetrag in die Kategorien Nahrungsmittel und Bekleidung auf. Es besteht des weiteren die Möglichkeit, Teile einer Splitbuchung gleichen Kategorien zuzuordnen und bei Notizen einen Eintrag für Nahrungsmittel und Bekleidung zu erfassen.

Um eine Buchung aufzusplitten wählen Sie die Kategorie Buchung aufsplitten aus und klicken danach auf die Schaltfläche Splitbuchung links unten. Die Schaltfläche Splitbuchung wird nur angezeigt wenn als Kategorie Buchung aufsplitten ausgewählt wurde.

Wenn Sie versuchen eine Buchung mit der Kategorie Splitbuchung abzuschließen, ohne diese Schaltfläche betätigt zu haben, wird Grisbi automatisch das Fenster für die Erfassung von Splitbuchungen anzeigen.

Die Erfassung einer Splitbuchung ist ähnlich wie die Erfassung von einer regulären Buchung.

Die Kontenliste wird durch ein Fenster ersetzt, welches die Summe der Splitbuchungen und die Differenz zum Betrag der Hauptbuchung anzeigt.

Erfasste Buchungsbeträge werden im oberen Teil des Fensters angezeigt.

Bei Splitbuchungen können Soll und Haben Beträge durch ein Minus-Zeichen getrennt werden, ein Beispiel:

Sie möchten Ihre Lohnbuchung in Bruttoeinkommen und Nebenkosten aufteilen - die Nebenkosten sind Negativwerte. Erfassen Sie also eine Buchung und splitten diese in Bruttoeinkommen (positiver Betrag) und Nebenkosten (negativer Betrag) auf.

Wenn der Differenzbetrag Null ist können Sie mit der Schaltfläche OK die Splitbuchung abschließen. Solange es einen Differenzbetrag ungleich Null gibt kann die Splitbuchung nicht abgeschlossen werden.

Wenn das Fenster für Splitbuchungen verlassen wird, müssen Sie die Buchung wie üblich bestätigen. Wenn bei Splitbuchungen nachträglich Änderungen ausgeführt werden ist es besonders wichtig, die Hauptbuchung mit OK zu bestätigen.

6.5 Buchung bearbeiten

Eine ausgewählte Buchung kann durch Betätigung der Eingabetaste oder mit Doppelklick bearbeitet werden. In der Buchungsübersicht wird in weiterer Folge das Buchungsformular angezeigt - Sie können nun Daten ändern.

Wenn die selektiere Buchung bereits den Status Abgestimmt hat, kann der Buchungsbetrag nicht geändert werden. Die restlichen Datenfelder sind änderbar.

Bei abgestimmten Buchungen kann der Betrag nur geändert werden, wenn der Status Abgestimmt entfernt wird. Selektieren Sie dazu die Buchung und rufen die Tastenkombination STRG+R auf. Ändern Sie nun den Betrag der Buchung und setzen den Status wieder mit der Tastenkombination STRG+R auf abgestimmt.

Das manuelle Abstimmen von Buchungen wird nicht empfohlen - die oben beschriebene Vorgehensweise funktioniert derzeit in Grisbi, es ist jedoch möglich dass in neueren Versionen ein manuelles Abstimmen nicht mehr möglich ist.

6.6 Buchung löschen

Eine selektierte Buchung kann mit der Taste Entfernen oder mit dem Kontextmenü Buchung löschen gelöscht werden. Das Löschen einer Buchung ist in folgenden Fällen nicht möglich:

die selektierte Buchung hat den Status abgestimmt

die selektierte Buchung wird gerade bearbeitet

Teilbuchungen einer Splitbuchung können auf die gleiche Art und Weise gelöscht werden.

Buchungen in anderen Währungen

6.7 Buchungen in anderen Währungen

Grisbi ist Mehrwährungsfähig - es können Buchungen in verschiedenen Währungen und mit/ohne Berücksichtigung von Wechselgebühr erfasst werden. Für die Mehrwährungsfähig müssen Währungen eingerichtet werden, die Einrichtung von Währungen ist im Kapitel 17.5.1 beschrieben.

Eine Währung kann bei der Erfassung einer Buchung angegeben werden. Es gibt zwei Möglichkeiten für Buchungen mit Währungen.

Die eingegebene Währung ist in der EURO Zone:

Grisbi rechnet den Buchungsbetrag automatisch und ohne Berücksichtigung von Wechselgebühren um.

Die eingegebene Währung ist nicht in der EURO Zone:

Wenn es zu der eingegeben Währung keinen Wechselkurs gibt wird von Grisbi eine Fenster für die Eingabe von Wechselkurs und Wechselgebühren angezeigt. Die eingegeben Daten werden bei der Umrechnung berücksichtigt, scheinen jedoch nicht bei der Buchung auf. Es besteht auch die Möglichkeit, für Wechselgebühren eine eigene Buchung zu erfassen, z.B. mit einer Kategorie Bank:Wechselgebühren.

Wenn Sie Wechselgebühren für eine Währung der Eurozone eintragen möchten, müssen Sie die Buchung erneut bearbeiten und das Feld für Wechselgebühren befüllen.

Bitte beachten Sie bei der Umrechnung die Richtung - EURO nach Währung oder Währung nach EURO. Sie können die Richtung vorgeben indem Sie auf die Pfeile rechts vom Betrag der Währung klicken.

Wenn Sie eine Umbuchung zwischen Konten mit unterschiedlicher Währungen erstellen, erzeugt Grisbi automatisch die Gegenbuchung in der Währung des anderen Kontos. Wenn beim anderen Konto keine Währung zugeordnet ist wird ein Fenster für die Eingabe des Wechselkurses angezeigt.

6.8 Neuer Empfänger, neue Kategorie oder neuer

Budgeteintrag

Ein Empfänger, eine Kategorie oder ein Budgeteintrag kann bei der Erfassung einer Buchung durch Dateneingabe neu angelegt werden. Sie können in den Bereichen Empfänger, Kategorien und Budgeteinträge die neu erfassten Daten jederzeit ändern.

Achtung: wenn Sie eine neuen Unterkategorie erfassen wollen muss die Dateneingabe für Kategorie im Syntax Kategorie:Unterkategorie erfolgen, z.B. Familie:Kinder. Die gleiche Syntax gilt auch für Budget:Teil-Budgeteintrag.

Ein Empfänger, eine Kategorie oder Budgeteintrag kann auch in den jeweiligen Bereichen erfasst werden.

Konten

7

Konten

Der Bereich Konten ist gleich aufgebaut wie die Buchungen. Es gibt zwei Bereiche:

Die Auflistung von Konten auf der linken Seite und die Details der Konten auf der rechten Seite.

7.1 Konto anlegen

Ein neues Konto kann auf zwei Arten angelegt werden:

Klick auf Menü Konten - Neues Konto

Klick auf die Schaltfläche Neues Konto links unten

Nach dem Aufruf von Neues Konto wird ein Dialog angezeigt in dem Sie eine Kontoart auswählen können. In Grisbi gibt es folgende Arten von Konten:

Bankkonto: Girokonten, Kreditkartenkonten,

Bargeldkonto: Konto für die Verwaltung von Bargeld

Kreditkonto: Konto für Passiva - Kredite, Darlehen,

Anlagekonto: Konto für Anlagen - Sparkonto, Bausparkonto,

Im Kapitel 18.4 sind weiterführende Informationen und Tipps für die Anlage von Konten beschrieben - desweiteren gibt es im Kapitel 17.6 eine Beschreibung der Zahlungsweisen.

Wenn Sie eine Kontoart ausgewählt haben erstellt Grisbi nach dem Aufruf von OK ein Konto mit der Bezeichnung Kein Name n. Im rechten Bereich werden die Kontodetails angezeigt - Sie können folgende Daten zu einem Konto erfassen:

Kontoname: Bezeichnung des Kontos, kann frei gewählt und jederzeit geändert werden

Kontoart: die gewählte Kontoart aus dem vorherigen Dialog

Kontowährung: Standardwährung ist EURO, wenn es mehrere Währungen gibt kann eine andere Währung ausgewählt werden. Währungen sind im Kapitel 17.5.1 beschrieben

Geschlossenes Konto: setzt das Konto auf geschlossen. Geschlossene Konten werden in Grisbi nicht angezeigt

Name des Kontoinhabers: legt den Inhaber des Kontos fest, z.B. wenn Sie ein Girokonto und Ihre Kinder Sparkonten haben

Die Hauptadresse ist die Kontoinhaberadresse: die gewartete Adresse aus Einstellungen - Adressen wird als die Adresse für den Kontoinhaber verwendet. Das Anlegen einer Adresse ist im Kapitel 17.4.3 beschrieben

Der Kontoinhaber hat eine eigene Adresse: wenn dieser Radiobutton ausgewählt wird kann eine eigene Adresse für den Kontoinhaber erfasst werden

Finanzinstitut: wird mit kein vorbelegt. Es wird empfohlen ein Finanzinstitut anzugeben. Die Anlage von einem Finanzinstitut ist im Kapitel 17.5.2 beschrieben

Laufende Nummer: wird von Grisbi automatisch vergeben

Bankleitzahl: die Bankleitzahl vom Finanzinstitut

Kontonummer: die vom Finanzinstitut vergebene Kontonummer

Anfangssaldo: der Anfangssaldo vom Konto

zulässiger Mindestsaldo: dieser Wert sollte dem Kontorahmen entsprechen

geplanter Mindestsaldo: ein geplanter Mindestsaldo für das Konto. Dieser Betrag sollte im Regelfall kleiner als der zulässige Mindestsaldo sein

Kommentare: hier können Notizen für das Konto erfasst werden, z.B. Datum der Kontoeröffnung,

Klicken Sie nach dem Eingeben der Daten auf die Schaltfläche OK. Das Konto wird danach erstellt und in der Kontoübersicht aufgelistet.

7.2 Konto bearbeiten

Bei einem Konto können bis auf Basiswährung ist EURO alle Detaildaten jederzeit geändert werden. Rufen Sie dazu den Bereich Konten und den Detaildialog des Kontos auf. Vergessen Sie nicht die Änderungen mit Klick auf die Schaltfläche Anwenden zu übernehmen.

Konto löschen

7.3 Konto löschen

Ein Konto kann auf zwei Arten gelöscht werden:

Klick auf Menü Konten - Konto löschen

Klick auf die Schaltfläche Konto löschen links unten

Um das versehentliche Löschen zu verhindern wird ein Dialog angezeigt in dem Sie die Löschung bestätigen müssen. Achtung: Für die Löschung von Konten gibt es keine Wiederherstellung.

7.4 Konto in Euro konvertieren

Dieses Kapitel sollte mittlerweile obsolet sein - für die Vollständigkeit bleibt die Beschreibung im Handbuch erhalten.

Wenn ein Konto mit einer anderen Währung als EURO erstellt wurde kann die Währung des Kontos mit Klick auf die Schaltfläche Dieses Konto in Euro konvertieren in EURO umgestellt werden.

Es wird ein Hinweis angezeigt, dass es für die Konvertierung in EURO keine Wiederherstellung gibt. Nach einer Bestätigung mit Ja ist die Konvertierung abgeschlossen.

In der Buchungsübersicht werden für dieses Konto die Beträge in EURO und die Beträge in der alten Währung in eckigen Klammern angezeigt.

Die Darstellung der Beträge in eckigen Klammern erfolgt nur wenn das Konto in EURO konvertiert wurde.

Konten abstimmen

8 Konten abstimmen

Beim Abstimmen werden werden die Beträge der erfassten Buchungen mit dem Saldo zu einem bestimmten Datum verglichen. Die Abstimmung von Konten sollte in regelmäßigen Zeitintervallen erfolgen, dadurch wird gewährleistet dass alle Buchungen in einem konsistenten Zustand sind.

Wenn man den Bereich Buchungen aufruft werden für das selektierte Konto links unten das Datum der letzten Abstimmung und die Schaltfläche Abstimmen angezeigt.

Beim klick auf die Schaltfläche Abstimmen wird im linken Teil des Fensters die Eingabemaske für die Kontenabstimmung angezeigt. Im rechten Teil des Fensters werden alle Buchungen aufgelistet welche nicht den Status abgestimmt haben. Abgestimmte Buchungen werden nicht aufgelistet. Für die Abstimmung von einem Konto müssen folgende Daten eingegeben werden:

Abstimmung Nummer: diese Nummer sollte fortlaufend gewählt werden und muss eindeutig sein.

Abstimmung Datum: das Datum an dem die Abstimmung durchgeführt wird

Endsaldo: der Saldo des Kontos beim Abstimmungsdatum

Der Anfangssaldo wird automatisch vom letzten Abgleich ermittelt. Beim ersten Abgleich des Kontos wird der Anfangssaldo als Saldo für den letzen Abgleich verwendet.

Nach der Dateneingabe wird von Grisbi ein Differenzbetrag, bestehend aus Saldo der letzen Abstimmung und eingegebener Endsaldo berechnet. Der Differenzbetrag wird in der Eingabemaske für die Kontoabstimmung unter Abweichung angezeigt.

Für die Abstimmung müssen die aufgelisteten Buchungen zuerst auf verrechnet gesetzt werden. Der Status verrechnet kann mit einem Klick in der Spalte V/A oder mit der Tastenkombination STRG+P gesetzt werden. Wenn eine Buchung den Staus verrechnet hat wird dies beim Differenzbetrag berücksichtigt - nachdem alle Buchungen verrechnet sind sollte der Betrag für Abweichung 0 sein.

Bei einem Abweichungsbetrag von 0 wird die Schaltfläche OK in der Eingabemaske für die Kontoabstimmung aktiv. Beim Aufruf von OK werden die Buchungen von verrechnet auf abgestimmt gesetzt - die Abstimmung des Kontos beendet.

Geplante Buchungen

9 Geplante Buchungen

Mit dem Planer können wiederkehrende Buchungen verwaltet werden. Es gibt zwei Bereiche: Den Kalender auf der linken Seite und die geplanten Buchungen auf der rechten Seite.

9.1 Anzeige im Kalender

Im Kalender werden die Tage an denen es geplante Buchungen gibt fett gedruckt hervorgehoben. Das aktuelle Datum wird blau markiert dargestellt. Mit der Auswahlliste unterhalb des Kalenders kann die Anzeige von wiederkehrenden Buchungen festgelegt werden, folgende Einstellungen sind möglich:

von Monat

nächste zwei Monate

von Jahr

einmal

benutzerdefiniert

Bei der Auswahl von benutzerdefiniert werden zwei weitere Eingabe-Elemente angezeigt. In der rechten Seite werden die geplanten Buchungen je nach getroffener Auswahl angezeigt.

9.2 Geplante Buchung erstellen

Eine geplante Buchung kann folgend erstellt werden:

Übersicht Planer, Doppelklick in eine leere Zeile

Übersicht Planer, Betätigung der Eingabetaste in einer leeren Zeile

Kontextmenü Buchung regelmäßig ausführen in der Buchungsübersicht

Im unteren Teils des Fensters wird ein Formular für die Eingabe von Daten für die geplante Buchung angezeigt. Das Formular ist großteils gleich aufgebaut wie das Buchungsformular, zusätzlich gibt es noch folgende Felder:

Buchungsdatum: geplantes Buchungsdatum

Konto: Konto für die Buchung

Geschäftsjahr: kein Geschäftsjahr oder automatische Ermittlung

Art: manuell oder automatisch. Bei der Auswahl von manuell werden anstehende Buchungen in der Startseite angezeigt.

Die Buchungen können mit einem Klick in das Buchungsformular übernommen werden, siehe dazu auch Kapitel 5.3

Wiederkehrend:

einmal

wöchentlich

monatlich

jährlich

benutzerdefiniert

Wenn Sie bei Wiederkehrend benutzerdefiniert auswählen, werden zwei weitere Eingabe-Elemente angezeigt mit denen Sie die Wiederholung festlegen können.

9.3 Geplante Buchung bearbeiten oder löschen

Geplante Buchungen können auf die gleiche Art und Weise wie reguläre Buchungen bearbeitet bzw. gelöscht werden, siehe dazu Kapitel 6.5 und Kapitel 6.6. Bei wiederkehrenden Buchungen ist es möglich, die gesamte Buchung oder einzelne Instanzen von Buchungen zu löschen.

Empfänger

10

Empfänger

Die Übersicht Empfänger besteht aus zwei Bereichen:

Die Wartungsmaske auf der linken Seite und die Übersicht der Empfänger auf der rechten Seite.

10.1 Empfänger Übersicht

Die Empfänger werden in alphabetischer Reihenfolge, absteigend aufgelistet. Die Übersicht hat 4 Spalten in denen folgende Daten angezeigt werden:

Erste Spalte: der Name und in runden Klammern die Anzahl der zugeordneten Buchungen

Zweite Spalte: die Summe aller Buchungen welche dem Empfänger zugeordnet sind

Dritte Spalte: die Summe der Buchungen pro Konto und Empfänger

Vierte Spalte: das Datum der letzen Buchung

Die Empfänger können mit der Maus oder mit den Pfeiltasten auf, ab und der Leertaste selektiert werden. In der linken Seite des Fensters werden die Detaildaten von einem selektierten Empfänger angezeigt.

10.2 Empfänger erstellen

Für die Erstellung von Empfängern gibt es zwei Möglichkeiten:

Eingabe des Empfängers bei der Erstellung einer Buchung, siehe dazu auch Kapitel 6.8

Aufruf der Schaltfläche Empfänger hinzufügen in der Empfänger Übersicht

Beim Aufruf der Schaltfläche Empfänger hinzufügen wird ein Dialog für die Eingabe des Namens angezeigt. Nach der Dateneingabe und dem Aufruf von OK wird der Empfänger erstellt.

10.3 Empfänger bearbeiten

Bei Empfänger kann der Name geändert werden und es gibt ein Textfeld für die Eingabe von Zusatzinformationen. Klicken Sie nach der Bearbeitung des Empfängers auf die Schaltfläche Übernehmen um die Änderungen zu speichern.

Aktuell wird die Erfassung von Namen und Zusatzinformationen als ausreichend betrachtet. Für zukünftige Versionen ist eine Anbindung an ein Adressbuch von Gnome oder KDE angedacht.

10.4 Empfänger löschen

Sie können einen Empfänger mit betätigen der Schaltfläche Entfernen löschen. Es wird ein Dialog mit folgenden Auswahlmöglichkeiten angezeigt:

Die Buchungen neu zuordnen: bietet die Möglichkeit durch Eingabe oder Auswahl die Buchungen einem Neuen bzw. anderen Empfänger zuzuordnen

Ohne Zuordnen löschen: löscht dem Empfänger ohne Neuzuordnung der Buchungen

Achtung: Die Löschung ohne Neuzuordnung wird nicht empfohlen.

Empfänger verwalten

10.5 Empfänger verwalten

Die Empfänger werden in hierarchischer Form, mit einem Pluszeichen links neben dem Symbol aufgelistet. Durch einen Klick auf das Pluszeichen oder Betätigung der Taste + werden folgende Informationen angezeigt:

Erste Ebene - Pluszeichen beim Empfänger: die Konten in denen es Buchungen für den selektieren Empfänger gibt. In der Spalte Betrag pro Konto wird die Summe der Buchungen pro Konto und Empfänger angezeigt.

Zweite Ebene - Pluszeichen beim Konto: eine Auflistung der Buchungen nach Konto für den Empfänger. Mit einem Doppelklick auf eine aufgelistete Buchung gelangt man in die Buchungsübersicht.

Die Anzeige von Konten und Buchungen auch mit den Icons direkt über der Empfängerübersicht aufgerufen werden. Die Icons haben folgende Funktionen:

Erstes Icon von rechts: expandiert auf die zweite Ebene. Es werden die Konten und Buchungen angezeigt

Zweites Icon von rechts: expandiert auf die erste Ebene. Es werden nur die Konten angezeigt

Drittes Icon von rechts: schließt einen expandierten Zweig

Kategorien

11

Kategorien

Die Übersicht Kategorien besteht aus zwei Bereichen:

Die Wartungsmaske auf der linken Seite und die Übersicht der Kategorien auf der rechten Seite.

11.1 Kategorien Übersicht

Die Kategorien werden in alphabetischer Reihenfolge, absteigend aufgelistet. Die Übersicht hat 4 Spalten in denen folgende Daten angezeigt werden:

Erste Spalte: der Name und in runden Klammern die Anzahl der zugeordneten Buchungen

Zweite Spalte: die Summe aller Buchungen welche der Kategorie zugeordnet sind

Dritte Spalte: die Summe aller Buchungen welche der Unterkategorie zugeordnet sind

Vierte Spalte: die Summe der Buchungen pro Konto und Kategorie

Die Kategorien können mit der Maus oder mit den Pfeiltasten auf, ab und der Leertaste selektiert werden. In der linken Seite des Fensters werden die Detaildaten von einer selektierten Kategorie angezeigt.

11.2 Kategorie oder Unterkategorie erstellen

Für die Erstellung von Kategorien oder Unterkategorien gibt es zwei Möglichkeiten:

Eingabe der Kategorie bei der Erstellung einer Buchung, siehe dazu auch Kapitel 6.8

Aufruf der Schaltfläche Kategorie hinzufügen in der Kategorien Übersicht

Beim Aufruf der Schaltfläche Kategorie hinzufügen wird ein Dialog für die Eingabe des Namens angezeigt. Nach der Dateneingabe und dem Aufruf von OK wird die Kategorie erstellt. Die Schaltfläche Unterkategorie hinzufügen ist nur aktiv, wenn im rechten Bereich eine Kategorie selektiert wird. Der weitere Ablauf ist gleich wie bei der Erstellung einer Hauptkategorie.

Wenn Sie eine neue Unterkategorie bei der Erstellung einer Buchung erfassen wollen, muss die Dateneingabe für Kategorie im Syntax Kategorie:Unterkategorie erfolgen, z.B. Familie:Kinder.

11.3 Kategorie oder Unterkategorie bearbeiten

Bei Kategorien kann der Name geändert werden und es gibt eine Auswahl für die Zuordnung zu Einnahmen oder Ausgaben. Klicken Sie nach der Bearbeitung der Kategorie auf die Schaltfläche Übernehmen um die Änderungen zu speichern.

11.4 Kategorie oder Unterkategorie löschen

Sie können eine Kategorie oder Unterkategorie mit betätigen der Schaltfläche Entfernen löschen. Es wird ein Dialog mit folgenden Auswahlmöglichkeiten angezeigt:

Die Buchungen neu zuordnen: bietet die Möglichkeit durch Eingabe oder Auswahl die Buchungen einer Neuen bzw. anderen Kategorie zuzuordnen

Ohne Zuordnen löschen: löscht die Kategorie ohne Neuzuordnung der Buchungen

Achtung: Die Löschung ohne Neuzuordnung wird nicht empfohlen.

11.5 Kategorien verwalten

Die Verwaltung von Kategorien ist gleich wie bei Empfängern, siehe dazu Kapitel 10.5.

Kategorien Import und Export

11.6 Kategorien Import und Export

Mit Grisbi können Kategorien im cgsb Format Importiert und Exportiert werden. Das Format cgsb ist eine Eigenentwicklung von Grisbi - nur Grisbi kann dieses Format lesen oder schreiben.

11.6.1 Export von Kategorien

Rufen Sie in der Kategorien Übersicht die Schaltfläche Exportieren auf. Geben Sie im Dialog für die Dateiauswahl das Verzeichnis und den Namen für die Exportdatei ein. Mit dem Aufruf von OK wird der Export abgeschlossen. Es werden alle Kategorien und Unterkategorien exportiert, eine Auswahl von einzelnen Kategorien oder Unterkategorien ist nicht möglich.

11.6.2 Import von Kategorien

Rufen Sie in der Kategorien Übersicht die Schaltfläche Importieren auf. Geben Sie im Dialog für die Dateiauswahl das Verzeichnis und den Namen für die Importdatei ein. Mit dem Aufruf von OK wird der Import abgeschlossen.

Beim Import werden Kategorien zusammengeführt, z.B. wenn es in der Importdatei eine Hauptkategorie gibt die in Grisbi bereits erfasst ist. Bitte prüfen Sie nach dem Import die Kategorien löschen nicht mehr benötigte Kategorien.

Budgeteinträge

12

Budgeteinträge

Die Übersicht Budgeteinträge besteht aus zwei Bereichen:

Die Wartungsmaske auf der linken Seite und die Übersicht der Budgeteinträge auf der rechten Seite. Weitere Informationen zu Budgeteinträgen sind im Kapitel 18.2 beschrieben.

12.1 Budgeteinträge Übersicht

Die Budgeteinträge werden in alphabetischer Reihenfolge, absteigend aufgelistet. Die Übersicht hat 4 Spalten in denen folgende Daten angezeigt werden:

Erste Spalte: der Name und in runden Klammern die Anzahl der zugeordneten Buchungen

Zweite Spalte: die Summe aller Buchungen welche dem Budgeteintrag zugeordnet sind

Dritte Spalte: die Summe aller Buchungen welche dem Teil-Budgeteintrag zugeordnet sind

Vierte Spalte: die Summe der Buchungen pro Konto und Budgeteintrag

Die Budgeteinträge können mit der Maus oder mit den Pfeiltasten auf, ab und der Leertaste selektiert werden. In der linken Seite des Fensters werden die Detaildaten von einem selektierten Budgeteintrag angezeigt.

12.2 Budgeteintrag oder Teil-Budgeteintrag erstellen

Für die Erstellung von Budgeteinträgen oder Teil-Budgeteinträgen gibt es zwei Möglichkeiten:

Eingabe des Budgeteintrag bei der Erstellung einer Buchung, siehe dazu auch Kapitel 6.8

Aufruf der Schaltfläche Einen neuen Budgeteintrag hinzufügen in der Budgeteinträge Übersicht

Beim Aufruf der Schaltfläche Einen neuen Budgeteintrag hinzufügen wird ein Dialog für die Eingabe des Namens angezeigt.Nach der Dateneingabe und dem Aufruf von OK wird der Budgeteintrag erstellt.

Die Schaltfläche Einen neuen Teil-Budgeteintrag hinzufügen ist nur aktiv, wenn im rechten Bereich ein Budgeteintrag selektiert wird.Der weitere Ablauf ist gleich wie bei der Erstellung von einem Budgeteintrag.

Wenn Sie einen neuen Teil-Budgeteintrag bei der Erstellung einer Buchung erfassen wollen, muss die Dateneingabe für den Budgeteintrag im Syntax Budgeteintrag:Teil-Budgeteintrag erfolgen, z.B. Haupteintrag:Teil-Eintrag.

12.3 Budgeteintrag oder Teil-Budgeteintrag bearbeiten

Bei Budgeteinträgen kann der Name geändert werden und es gibt eine Auswahl für die Zuordnung zu Einnahmen oder Ausgaben. Klicken Sie nach der Bearbeitung von einem Budgeteintrag auf die Schaltfläche Übernehmen um die Änderungen zu speichern.

12.4 Budgeteintrag oder Teil-Budgeteintrag löschen

Sie können einen Budgeteintrag oder Teil-Budgeteintrag mit betätigen der Schaltfläche Entfernen löschen. Es wird ein Dialog mit folgenden Auswahlmöglichkeiten angezeigt:

Die Buchungen neu zuordnen: bietet die Möglichkeit durch Eingabe oder Auswahl die Buchungen einem Neuen bzw. anderen Budgeteintrag zuzuordnen

Ohne Zuordnen löschen: löscht den Budgeteintrag ohne Neuzuordnung der Buchungen

Achtung: Die Löschung ohne Neuzuordnung wird nicht empfohlen.

12.5 Budgeteinträge verwalten

Die Verwaltung von Budgeteinträgen ist gleich wie bei Empfängern, siehe dazu Kapitel 10.5.

Budgeteinträge Import und Export

12.6 Budgeteinträge Import und Export

Mit Grisbi können Budgeteinträge im igsb Format Importiert und Exportiert werden. Das Format igsb ist eine Eigenentwicklung von Grisbi - nur Grisbi kann dieses Format lesen oder schreiben.

12.6.1 Export von Budgeteinträgen

Rufen Sie in der Budgeteinträge Übersicht die Schaltfläche Exportieren auf. Geben Sie im Dialog für die Dateiauswahl das Verzeichnis und den Namen für die Exportdatei ein. Mit dem Aufruf von OK wird der Export abgeschlossen. Es werden alle Budgeteinträge und Teil-Budgeteinträge exportiert, eine Auswahl von einzelnen Budgeteinträgen oder Teil- Budgeteinträgen ist nicht möglich.

12.6.2 Import von Budgeteinträgen

Rufen Sie in der Budgeteinträge Übersicht die Schaltfläche Importieren auf. Geben Sie im Dialog für die Dateiauswahl das Verzeichnis und den Namen für die Importdatei ein. Mit dem Aufruf von OK wird der Import abgeschlossen.

Beim Import werden Budgeteinträge zusammengeführt, z.B. wenn es in der Importdatei einen Budgeteintrag gibt die in Grisbi bereits erfasst ist. Bitte prüfen Sie nach dem Import die Budgeteinträge löschen nicht mehr benötigte Budgeteinträge.

12.6.3 Budgeteinträgen zusammenführen

Budgeteinträge sind eine Erweiterung von Kategorien. Mit der Schaltfläche Kategorien zusammenführen können Budgeteinträge und Kategorien zusammengeführt werden.

Achtung: Für diesen Vorgang gibt es keine Wiederherstellung und keine Möglichkeit Abbrechen aufzurufen. Grisbi zeigt eine Meldung an um das 'versehentliche' Zusammenführen zu verhindern.

Hauptmenü

13

Hauptmenü

Die Menüpunkte im Hauptmenü sind intuitiv und großteils selbsterklärend. In diesem Kapitel werden die Menüpunkte stichwortartig beschrieben.

13.1 Menü Datei

Das Menü Datei enthält folgende Eintrage:

Neue Datei: erstellt eine neue Grisbi Datei. Tastenkombination STRG+N

Öffnen: öffnet eine Grisbi Datei. Tastenkombination STRG+O

Speichern: speichert Änderungen in der Grisbi Datei. Tastenkombination STRG+S

Speichern unter: speichert die Grisbi Datei unter einem anderen Namen

Zuletzt geöffnete Dateien: zeigt Menüeinträge für die zuletzt geöffneten Dateien an

Importieren: zeigt ein Untermenü für den Datenimport an

Exportieren: zeigt ein Untermenü für den Datenexport an

Debug Datei: prüft die Grisbi Datei auf Konsistenz

Schließen: schließt die aktuell geöffnete Datei, Grisbi wird nicht beendet. Tastenkombination STRG+W

Beenden: beendet Grisbi. Tastenkombination STRG+Q

13.2 Menü Bearbeiten

Das Menü Bearbeiten enthält folgende Eintrage:

Neue Buchung: erstellt eine neue Buchung. Tastenkombination STRG+T

Die ausgewählte Buchung als Vorlage verwenden: dupliziert die selektierte Buchung und öffnet die Buchung zum Bearbeiten Tastenkombination STRG+SHIFT+T

Buchung löschen: löscht die selektierte Buchung

Buchung klonen: dupliziert die selektierte Buchung. Tastenkombination STRG+C

Buchung bearbeiten: zeigt das Buchungsformular für die Bearbeitung der Buchung an

Buchung regelmäßig ausführen: öffnet den Planer und zeigt die selektierte Buchung als Vorlage für geplante Buchungen an

Buchung verschieben: verschiebt die selektierte Buchung auf ein anderes Konto

Einstellungen: öffnet den Einstellungsdialog, siehe dazu auch Kapitel 17

13.3 Menü Konten

Das Menü Konten enthält folgende Eintrage:

Neues Konto: öffnet den Detaildialog für die Kontoauswahl und legt ein neues Konto an

Konto löschen: löscht das selektierte Konto

Geschlossene Konten: ist nur aktiv wenn es geschlossene Konten gibt. Im Untermenü werden geschlossene Konten angezeigt

Menü Berichte

13.4 Menü Berichte

Das Menü Berichte enthält folgende Eintrage:

Neuer Bericht: erstellt einen neuen Bericht

Bericht klonen: dupliziert den selektierten Bericht und öffnet den Bericht zum Bearbeiten. Tastenkombination STRG+SHIFT+C

Bericht drucken: druckt den selektierten Bericht

Bericht als Html exportieren: exportiert den selektierten Bericht im HTML Format

Bericht als Csv exportieren: exportiert den selektierten Bericht im CSV Format

Bericht importieren: importiert einen Bericht im IGSB Format von Grisbi

Bericht exportieren: exportiert einen Bericht in das IGSB Format von Grisbi

Bericht löschen: löscht den selektierten Bericht. Achtung: es gibt keine Wiederherstellung für das Löschen von Berichten

Bericht bearbeiten: öffnet den selektierten Bericht zum Bearbeiten

13.5 Menü Hilfe

Damit die Hilfe angezeigt werden kann muss in den Einstellungen ein Browser konfiguriert sein, siehe dazu auch Kapitel 17.3.

Das Menü Hilfe enthält folgende Eintrage:

Grisbi Handbuch: zeigt das Handbuch im HTML Format an, setzt eine Installation der Dokumentation voraus

Schnellstart: zeigt eine Kurzform vom Handbuch für einen Schnelleinstieg an, setzt eine Installation der Dokumentation voraus

Übersetzung: zeigt eine Beschreibung an wie Sie Grisbi bei der Übersetzung unterstützen können, setzt eine Installation der Dokumentation voraus

Über: zeigt den klassischen About Dialog an

Grisbi Webseite: öffnet die Webseite von Grisbi in einem Browser

Einen Fehler melden: öffnet die Loginseite vom Bugtracker in einem Browser

Online Handbuch: öffnet die online Version vom Handbuch in einem Browser

Berichte

14

Berichte

Die Übersicht Berichte besteht aus zwei Bereichen:

Im linken Bereich werden die erstellten Berichte aufgelistet, wenn es noch keine Berichte gibt ist dieser Bereich leer. Der rechte Bereich zeigt die Auswertung von Berichten an. Bei der Bearbeitung von einem Bericht werden die Detaildaten ebenfalls in diesem Bereich angezeigt.

14.1 Einleitung

Mit Berichten können Auswertungen von Konten und Buchungen erstellt werden. Berichte benötigen Kriterien für die Auswertung, in Grisbi können die Kriterien sehr detailliert ausgewählt werden, siehe dazu auch Kapitel 15.

Es gibt eine Reihe von vordefinierten Berichten, diese können als Basis für einen Bericht verwendet werden. Berichte können folgend erstellt werden:

Aufruf von Neuer Bericht mit der Schaltfläche im linken Berich oder aus dem Hauptmenü Berichte

Es wird ein Dialog für die Auswahl von vordefinierten Berichten angezeigt. Für vordefinierte Berichte gibt es eine kurze Beschreibung im Auswahldialog. Der Bericht mit der Bezeichnung Benutzerdefinierter Bericht ist nicht vordefiniert

Nach der Auswahl und dem Aufruf von OK wird der Bericht erstellt und im linken Berich angezeigt

Im Kapitel 15 wird die Erstellung und Anpassung von Berichten ausführlich beschrieben.

14.2 Vordefinierte Berichte

Es gibt folgende vordefinierte Berichte:

Einnahmen und Ausgaben letztes Monat

Einnahmen und Ausgaben aktueller Monat

Einnahmen und Ausgaben aktuelles Jahr

Einreichungen Scheck

Monatliche Ausgaben nach Empfänger

Einnahmen und Ausgaben

Benutzerdefinierter Bericht

14.3 Bericht klonen

Mit der Funktionalität Bericht klonen können Berichte dupliziert werden, ein Beispiel:

Sie haben einen Bericht erstellt mit welchen Sie Konto A auswerten. Zusätzlich benötigen Sie einen weiteren Bericht der Konto B auswertet. Rufen Sie dazu die Schaltfläche oder den Menüeintrag Bericht klonen auf. Der bestehende Bericht wird dupliziert und zum Bearbeiten geöffnet. Es muss nur der Name und das Konto angepasst werden und der weitere Bericht ist fertig erstellt.

14.4 Berichte Import und Export

Mit Grisbi können Berichte im egsb Format Importiert und Exportiert werden. Das Format egsb ist eine Eigenentwicklung von Grisbi - nur Grisbi kann dieses Format lesen oder schreiben. Für den Export gibt es desweiteren noch ein HTML und CSV Format.

14.4.1 Bericht exportieren

Klicken Sie im linken Berich auf den Bericht welchen Sie exportieren wollen, dadurch wird im unteren Teil vom rechten Bereich die Schaltfläche Exportieren aktiviert. Rufen Sie diese Schaltfläche auf. Geben Sie im Dialog für die Dateiauswahl das Verzeichnis und den Namen für die Exportdatei ein. Mit dem Aufruf von OK wird der Export abgeschlossen.

Berichte Import und Export

14.4.2 Bericht importieren

Rufen Sie im unteren Teil vom rechten Bereich die Schaltfläche Importieren auf. Geben Sie im Dialog für die Dateiauswahl das Verzeichnis und den Namen für die Importdatei ein. Mit dem Aufruf von OK wird der Import abgeschlossen.

14.5 Bericht bearbeiten

Ein Bericht kann mit dem Aufruf der Schaltfläche Bericht anpassen bearbeitet werden. Nach dem Aufruf von Bericht anpassen wird im rechten Teil die Detailmaske für die Bearbeitung von Berichten angezeigt. Die Detailmaske ist im Kapitel 15 ausführlich beschrieben.

14.6 Bericht löschen

Sie können einen Bericht mit dem Aufruf der Schaltfläche Bericht löschen löschen. Grisbi zeigt eine Meldung an in welcher die Löschung bestätigt werden muss.

Achtung: Es gibt keine Wiederherstellung für das Löschen von Berichten.

14.7 Bericht drucken

Achtung: Grisbi benötigt für den Druck als Backend LATEX mit mit Unicode (UTF-8) Unterstützung.

Der Druck wird mit Bericht drucken, entweder aus des Menü oder mit der Schaltfläche im rechten Bereich aufgerufen. Es wird ein Dialog mit folgenden Auswahlmöglichkeiten angezeigt:

Generell - Drucker: im Eingabefeld kann ein Drucker ausgewählt werden, der Bericht wird an den Drucker gesandt und ausgedruckt

Generell - Datei: speichert den Bericht in eine Datei. Mit dem Eingabefeld oder der Schaltfläche umsehen kann ein Verzeichnis und Dateiname festgelegt werden. Berichte können im Postscript, LATEX und Html Format in eine Datei gespeichert werden, das Format kann in der Auswahlliste ausgewählt werden

Papier - Größe: Auswahlmöglichkeit für die Größe vom Druck

Papier - Ausrichtung: Auswahlmöglichkeit für Hoch/Querformat

14.8 Bericht in HTML oder CSV Format exportieren

Seit Version 0.5.0 ist es auch Möglich, Berichte im HTML oder CSV Format zu exportieren. Der Export in diesen beiden Formaten kann mit den Menüeinträgen Bericht als Html exportieren und Bericht als Csv exportieren aufgerufen werden. Das HTML Format entspricht dem XHTML 1.0 Standard.

Bericht erstellen

15 Bericht erstellen

Grisbi bietet die Möglichkeit sehr detaillierte Berichte zu erstellen. In diesem Kapitel wird die Erstellung und Bearbeitung von Berichten beschrieben. Erstellung und Bearbeitung sind im Großen und Ganzen ähnlich, die Bearbeitung setzt voraus das ein Bericht bereits existiert und zum Bearbeiten geöffnet ist.

Der Detaildialog für die Erstellung/Bearbeitung von Berichten ist in 3 Hauptbereiche aufgeteilt:

Daten Auswahl

Daten Zusammenstellung

Daten Anzeige

In den Hauptbereichen gibt es Teilbereiche in denen weitere Kriterien für Berichte erfasst/bearbeit werden können. Die Beschreibung für die Berichterstellung ist nach den Hauptbereichen aufgebaut, beginnend mit der Datenauswahl.

15.1 Daten Auswahl

Die Daten können in folgenden Teilbereichen ausgewählt werden:

Daten

Buchungen

Konten

Empfänger

Kategorien

Budgeteinträge

Texte

Beträge

Zahlungsweisen

Verschiedenes

In den nächsten Kapiteln werden die Teilbereiche für die Datenauswahl weiterführend beschrieben.

15.1.1

Daten

Daten können nach Datenbereiche oder Geschäftsjahre ausgewählt werden.

Datenbereiche

Folgende Datenbereiche stehen zur Auswahl:

alle

benutzerdefiniert, bei einer Auswahl werden die Felder Startdatum und Enddatum aktiviert

weitere vordefinierte Datenbereiche mit folgenden Werten: alle bis jetzt, aktueller Monat, aktuelles Jahr, aktueller Monat bis jetzt, aktuelles Jahr bis jetzt, letztes Monat, letztes Jahr, die letzten 30 Tage, die letzen 3/6/12 Monate

Geschäftsjahre

Eine Datenauswahl nach Geschäftsjahren setzt voraus, das Geschäftsjahre gewartet sind und das im Dialog Einstellungen unter Finanzdaten - Geschäftsjahre die Option Im Buchungsformular verwenden aktiviert ist. Siehe dazu auch Kapitel 18.6.

Folgende Geschäftsjahre stehen zur Auswahl:

Alle Geschäftsjahre

Aktuelles Geschäftsjahr

Abgelaufenes Geschäftsjahr

Details Geschäftsjahr

Daten Auswahl

15.1.2 Buchungen

Der Teilbereich Buchungen bietet eine Auswahlmöglichkeit, wie Umbuchungen und Buchungen von oder nach Konten im Bericht ausgewertet werden.

Folgende Parameter stehen zur Auswahl:

Umbuchungen nicht berücksichtigen: bei der Auswertung werden Umbuchungen nicht berücksichtigt

Buchungen von oder nach Anlage oder Kreditkonten berücksichtigen: bei der Auswertung werden Ausgaben oder Einnahmen aus oder von Anlage oder Kreditkonten nicht berücksichtigt.

Buchungen von oder nach Konten nicht berücksichtigen: bei der Auswertung werden Überweisungen von oder nach Konten nicht berücksichtigt

Buchungen von oder nach diesen Konten berücksichtigen: bietet die Möglichkeit, Buchungen von und nach ausgewählten Konten auszuwerten. Wenn dieser Parameter ausgewählt wird, werden folgende Elemente aktiviert:

Auflistung der Konten: bietet die Möglichkeit, einzelne oder mehrere Konten auszuwählen Alles auswählen: selektiert alle Konten in der Auswahlliste Alles abwählen: deselektiert alle Konten in der Auswahlliste Bankkonten auswählen: selektiert alle Bankkonten in der Auswahlliste Bargeldkonten auswählen: selektiert alle Bargeldkonten in der Auswahlliste Kreditkonten auswählen: selektiert alle Kreditkonten in der Auswahlliste Anlagekonten auswählen: selektiert alle Anlagekonten in der Auswahlliste Buchungen ausschließen, die keine Umbuchungen sind: bietet die Möglichkeit eine Auswertung für Umbuchungen zu erstellen

15.1.3 Konten

Der Teilbereich Konten bietet die Auswahlmöglichkeit, Buchungen von selektieren oder allen Konten im Bericht auszuwerten. Bei der Auswahl von Nur Buchungen von bestehenden Konten auswählen werden folgende Elemente aktiviert:

Auflistung der Konten: bietet die Möglichkeit, einzelne oder mehrere Konten auszuwählen

Alles auswählen: selektiert alle Konten in der Auswahlliste

Alles abwählen: deselektiert alle Konten in der Auswahlliste

Bankkonten auswählen: selektiert alle Bankkonten in der Auswahlliste

Bargeldkonten auswählen: selektiert alle Bargeldkonten in der Auswahlliste

Kreditkonten auswählen: selektiert alle Kreditkonten in der Auswahlliste

Anlagekonten auswählen: selektiert alle Anlagekonten in der Auswahlliste

15.1.4 Empfänger

Der Teilbereich Empfänger bietet die Auswahlmöglichkeit, Buchungen von selektieren oder allen Empfängern im Bericht auszuwerten. Bei der Auswahl von Empfänger Details werden folgende Elemente aktiviert:

Auflistung der Empfänger: bietet die Möglichkeit, einzelne oder mehrere Empfänger auszuwählen

Alles auswählen: selektiert alle Empfänger in der Auswahlliste

Alles abwählen: deselektiert alle Empfänger in der Auswahlliste

15.1.5 Kategorien

Der Teilbereich Kategorien bietet die Auswahlmöglichkeit, Buchungen von selektieren oder allen Kategorien im Bericht auszuwerten. Bei der Auswahl von Kategorien Details werden folgende Elemente aktiviert:

Auflistung der Kategorien: bietet die Möglichkeit, einzelne oder mehrere Kategorien auszuwählen

Alles auswählen: selektiert alle Kategorien in der Auswahlliste

Alles abwählen: deselektiert alle Kategorien in der Auswahlliste

Einnahmen Kategorien: selektiert alle Kategorien für Einnahmen in der Auswahlliste

Ausgaben Kategorien: selektiert alle Kategorien für Ausgaben in der Auswahlliste

Buchungen ohne Kategorien nicht berücksichtigen: bietet die Möglichkeit, nur Buchungen mit zugeordneten Kategorien auszuwerten

Bericht erstellen

15.1.6 Budgeteinträge

Der Teilbereich Budgeteinträge bietet die Auswahlmöglichkeit, Buchungen von selektieren oder allen Budgeteinträgen im Bericht auszuwerten. Bei der Auswahl von Budgeteinträge Details werden folgende Elemente aktiviert:

Auflistung der Budgeteinträge: bietet die Möglichkeit, einzelne oder mehrere Budgeteinträge auszuwählen

Alles auswählen: selektiert alle Budgeteinträge in der Auswahlliste

Alles abwählen: deselektiert alle Budgeteinträge in der Auswahlliste

Budgeteinträge Einnahmen: selektiert alle Budgeteinträge für Einnahmen in der Auswahlliste

Budgeteinträge Ausgaben: selektiert alle Budgeteinträge für Ausgaben in der Auswahlliste

Buchungen ohne Budgeteinträge nicht berücksichtigen: bietet die Möglichkeit, nur Buchungen mit zugeordneten Budgeteinträgen auszuwerten

15.1.7 Texte

Der Teilbereich Texte bietet die Auswahlmöglichkeit, Buchungen mit bestimmten Texten im Bericht auszuwerten. Bei der Auswahl von Die Buchungen nach Text auswählen wird die Auswahlliste Buchungen welche mit folgenden Auswahlmöglichkeiten aktiviert:

den Empfänger

die Empfängerinformationen

die Kategorie

die Unterkategorie

den Budgeteintrag

der Teil-Budgeteintrag

die Notiz

die Bankreferenz

den Beleg

die Schecknummer

den Kontoauszug

Es handelt sich um keinen Fehler, dass die Bankreferenz, die Schecknummer oder der Kontoauszug als Text behandelt werden. Diese Daten werden als Text in der Grisbi-Datei gespeichert. Zusätzlich wurde auch die Möglichkeit berücksichtigt, dass z.B. Nummern von Schecks auch Buchstaben beinhalten können.

Die Auswahlliste Buchungen welche ist das erste Kriterium für eine Auswahl von Buchungen nach Text. Das zweite Kriterium sind logische und Vergleichsoperatoren. Logische Operatoren stehen nur bei alphanumerischen Textattributen zur Verfügung, folgende Parameter stehen zur Auswahl:

enthält

enthält nicht

beginnt mit

endet mit

ist leer

ist nicht leer

Vergleichsoperatoren stehen für Textattribute zur Verfügung welche einen Betrag oder eine Nummer repräsentierten, folgende Parameter stehen zur Auswahl:

gleich

kleiner als

kleiner als oder gleich

größer als

größer als oder gleich

unterschiedlich von

größte

Daten Auswahl

Die Vergleichsoperatoren benötigen für die Auswertung einen zweiten Wert. In der Zeile mit den Vergleichsoperatoren gibt es daher noch folgende Auswahlmöglichkeiten:

Eingabefeld für Betrag oder Nummer

Ein Verknüpfungselement mit folgenden Parametern:

und oder ausgenommen stopp

eine weitere Auswahlmöglichkeit von Vergleichsoperatoren

ein weiteres Eingabefeld

Wenn der Parameter stopp ausgewählt wurde stehen die weiteren Vergleichsoperatoren und das weitere Eingabefeld nicht zur Verfügung. Achtung: Grisbi prüft die eingegebene Beträge oder Nummern nicht auf logische Richtigkeit, wenn Sie z.B. ist größer als 10 und gleich 5 eingeben wird als Resultat ein leerer Bericht erstellt.

Es besteht die Möglichkeit, mehrere Abfragen für Buchungen mit Text logisch zu verknüpfen, rufen Sie dazu Schaltfläche hinzufügen am Ende der Zeile. Es wird ein weiterer Block mit logischen und Vergleichsoperatoren angezeigt. Linkes neben dem weiteren Block wird eine Auswahlliste für die logische Verknüpfung mit folgenden Auswahlmöglichkeiten angezeigt:

und

oder

ausgenommen

Eine weitere Abfrage kann mit der Schaltfläche entfernen am Ende der Zeile entfernt/gelöscht werden.

15.1.8 Beträge

Der Teilbereich Beträge bietet die Auswahlmöglichkeit, Buchungen mit bestimmten Beträge im Bericht auszuwerten. Dieser Teilbereich ist gleich aufgebaut wie der Teilbereich Texte. Bei der Auswahl von Die Buchungen nach Beträge auswählen wird die Auswahlliste Buchungen mit einem Betrag von mit folgenden Auswahlmöglichkeiten aktiviert:

gleich

kleiner als

kleiner als oder gleich

größer als

größer als oder gleich

unterschiedlich von

Null

nicht Null

positiv

negativ

Die weitere Funktionalität ist gleich wie im Teilbereich Texte.

15.1.9 Zahlungsweisen

Der Teilbereich Zahlungsweisen bietet die Auswahlmöglichkeit, Buchungen von selektieren oder allen Zahlungsweisen im Bericht auszuwerten. Bei der Auswahl von Die Buchungen nach Zahlungsweisen auswählen werden folgende Elemente aktiviert:

Auflistung der Zahlungsweisen: bietet die Möglichkeit, einzelne oder mehrere Zahlungsweisen auszuwählen

Alles auswählen: selektiert alle Zahlungsweisen in der Auswahlliste

Alles abwählen: deselektiert alle Zahlungsweisen in der Auswahlliste

Bericht erstellen

15.1.10

Verschiedenes

Der Teilbereich Verschiedenes bietet die Auswahlmöglichkeit, wie abgestimmte Buchungen im Bericht ausgewertet werden sollen. Folgende Parameter stehen zur Auswahl:

alle Buchungen: bietet die Möglichkeit, alle Stati (nicht abgestimmt, verrechnet, abgestimmt) auszuwerten

nicht abgestimmte Buchungen:: bietet die Möglichkeit, nicht abgestimmte und verrechnete Buchungen auszuwerten

abgestimmte Buchungen: bietet die Möglichkeit, nur abgestimmte Buchungen auszuwerten

Die geprüften Buchungen: bietet die Möglichkeit, nur verrechnete Buchungen auszuwerten

Keine geprüften und keine abgestimmten Buchungen: bietet die Möglichkeit, nur nicht abgestimmte Buchungen auszuwerten

Keine Detailinformationen bei abgestimmten Buchungen: bietet die Möglichkeit, im Bericht bei abgestimmten Buchungen die Details nicht anzuzeigen

15.2 Daten Zusammenstellung

Bei der Erstellung/Bearbeitung von einem Bericht ist der zweite Schritt, die Datenzusammenstellung festzulegen. Es gibt zwei Teilbereiche für die Zusammenstellung von Daten:

Datenbereiche gliedern

Buchungen trennen

In den nächsten Kapiteln werden die beiden Teilbereiche weiterführend beschrieben.

15.2.1 Datenbereiche gliedern

In diesem Teilbereich können Sie festlegen ob Buchungen zu Sammelbuchungen zusammengefasst werden sollen und in welcher Reihenfolge Buchungen mit gleichen Attributen im Bereicht angezeigt werden, es gibt folgende Auswahlmöglichkeiten:

Sammelbuchungen pro Konto: bietet die Möglichkeit, aus Buchungen vom gleichen Konto eine Sammelbuchung zu erstellen

Sammelbuchungen pro Empfänger: bietet die Möglichkeit, aus Buchungen vom gleichen Empfänger eine Sammelbuchung zu erstellen

Sammelbuchungen pro Kategorie: bietet die Möglichkeit, aus Buchungen mit der gleichen Kategorie eine Sammelbuchung zu erstellen

Buchungen nach Budgeteintrag zusammenfassen: bietet die Möglichkeit aus Buchungen mit dem gleichen Budgeteintrag eine Sammelbuchung zu erstellen

Organisation Organisation: bietet die Möglichkeit, die Reihenfolge der Datenanzeige im Bereicht für Sammelbuchungen festzulegen

Der Teilbereich Datenbereiche gliedern lässt sich am Besten mit 2 Beispielen beschreiben.

Beispiel 1 - ohne Organisation von Sammelbuchungen:

Es gibt mehrere Buchungen mit dem gleichen Empfänger und der gleichen Kategorie. Wenn Sie die Option Sammelbuchungen pro Kategorie werden die Buchungen nach Kategorien zu einer Sammelbuchung zusammengefasst, der Gesamtbuchungsbetrag ist die Summe der einzelnen Buchungen. Im Bericht wird nur eine Buchung mit dem Gesamtbuchungsbetrag aufgelistet.

Daten Zusammenstellung

Beispiel 2 - mit Organisation von Sammelbuchungen:

Es gibt mehrere Buchungen mit der gleichen Kategorie und dem gleichen Empfänger, desweiteren gibt es zu dieser Kategorie weitere Buchungen mit anderen Empfängern. Wenn Sie die Optionen Sammelbuchungen pro Kategorie und Sammelbuchungen pro Empfänger auswählen werden die Sammelbuchungen folgend erstellt:

Eine Sammelbuchung für die Kategorie mit dem gleichen Empfänger

Weitere Sammelbuchungen für die Kategorie mit den restlichen Empfängern

In diesem Fall kann die Anzeige der Sammelbuchungen mit der Option Organisation von Sammelbuchungen festgelegt werden. Es stehen 4 Ebenen zur Auswahl: Kategorie, Budgeteintrag, Konto, Empfänger. Wenn Sie der Kategorie die ersten und dem Empfänger die zweite Ebene zuweisen, werden die Sammelbuchungen absteigend nach Empfänger im Bericht aufgelistet - die zweite Ebene wird als Sortierkriterium verwendet.

15.2.2 Buchungen trennen

In diesem können Sie festlegen, ob die Anzeige von Buchungen im Bericht in Bereiche getrennt werden soll. Folgende Möglichkeiten stehen zur Auswahl:

Einnahmen und Ausgaben aufsplitten: im Bericht werden die Buchungen in die Bereiche Einnahmen und Aufgaben getrennt

Nach Geschäftsjahr aufsplitten: diese Option steht nur zur Verfügung, wenn Geschäftsjahre gewartet sind und im Dialog Einstellungen unter Finanzdaten - Geschäftsjahre die Option Im Buchungsformular verwenden aktiviert ist. Im Bericht werden die Buchungen nach Geschäftsjahren getrennt

Nach Periode aufsplitten: aktiviert die Elemente für die Auswahl von Woche, Monat, Jahr und Woche beginnt am. Im Bericht werden die Buchungen je nach Auswahl in den Elementen dargestellt

15.3 Daten Anzeige

Bei der Erstellung/Bearbeitung von einem Bericht ist der dritte und letzte Schritt, die Datenanzeige festzulegen. Es gibt vier Teilbereiche für die Zusammenstellung von Daten:

Allgemeine Regeln

Bezeichnungen

Buchungen

Währungen

In den nächsten Kapiteln werden die Teilbereiche für die Datenanzeige weiterführend beschrieben.

15.3.1 Allgemein

Im Teilbereich Allgemein können folgende Parameter ausgewählt werden:

Name des Berichts: kann frei vergeben werden

Die Anzahl der Buchungen in einem Verhältnis zu allen Buchungen anzeigen: zeigt in runden Klammern die Anzahl der Buchungen an

Die Empfänger in diesem Bericht als Gruppe von Empfängern behandeln: wenn diese Option ausgewählt wird kann bei Buchungen der Bericht als Empfänger ausgewählt werden - Grisbi erstellt dann diese Buchung für alle im Bericht vorhandenen Empfänger

15.3.2 Bezeichnungen

Der Teilbereich Bezeichnungen bietet die Auswahlmöglichkeit, welche Attribute von Sammelbuchungen im Bericht angezeigt werden. Dieser Teilbereich ist von Daten Zusammenstellung - Informationen für Sammelbuchungen abhängig. Abhängig bedeutet das Elemente nur aktiv sind, wenn in der Datenzusammenstellung der entsprechende Parameter - Konten, Empfänger, Kategorien, Budgeteinträge - ausgewählt wurde.

Es gibt folgende Auswahlmöglichkeiten:

Bericht erstellen

Konten:

Kontonamen anzeigen Eine Teilsumme für jedes Konto anzeigen

Empfänger:

Die Namen der Empfänger anzeigen Die Teilsumme für jeden Empfänger anzeigen

Kategorien:

Den Namen der Kategorie anzeigen Die Teilsumme für jede Kategorie anzeigen Die Unterkategorie anzeigen Die Teilsumme für jede Unterkategorie anzeigen "Keine Unterkategorie" anzeigen wenn keine vorhanden ist

Budgeteinträge:

Den Namen des Budgeteintrag anzeigen Die Teilsumme für jeden Budgeteintrag anzeigen Teil-Budgeteinträge anzeigen Eine Teilsumme für jeden Teil-Budgeteintrag anzeigen "Keinen Teil-Budgeteintrag" anzeigen wenn keiner vorhanden ist

15.3.3 Buchungen

Der Teilbereich Buchungen bietet die Auswahlmöglichkeit, welche Attribute von Buchungen im Bericht angezeigt werden. Bei der Auswahl von Buchungen anzeigen werden die Elemente aktiviert. Dieser Teilbereich ist selbsterklärend aufgebaut, es erfolgt daher keine Beschreibung der einzelnen Attribute.

15.3.4 Währungen

Die Beträge der Buchungen werden im Bericht in der Erfassungswährung angezeigt, im Teilbereich Währungen gibt es folgende Auswahlmöglichkeiten für Währungen:

Währung der Gesamtsumme: zeigt bei Gesamtsumme die ausgewählte Währung an

Währung der Empfänger: zeigt bei Empfänger die ausgewählte Währung an

Währung der Kategorien: zeigt bei Kategorien die ausgewählte Währung an

Währung der Budgeteinträge: zeigt bei Budgeteinträge die ausgewählte Währung an

Betrag in Vergleichswährung: zeigt bei Buchungen in runden Klammeren den Buchungsbetrag in der ausgewählten Vergleichswährung an

Buchungen suchen

16 Buchungen suchen

Grisbi bietet keinen herkömmlichen Dialog für die Suche nach Buchungen an, es gibt jedoch zwei Vorgehensweisen für die Suche nach Buchungen. Diese Vorgehensweisen werden in den weiteren Kapiteln beschrieben.

16.1 Einfache Suche

In den Bereichen Empfänger, Kategorien und Budgeteinträge werden bei den einzelnen Einträgen zugeordnete Buchungen angezeigt, durch diese Zuordnung ist eine Suche folgend möglich:

1. Rufen Sie den Bereich auf der dem Suchkriterium entspricht, z.B. Kategorie

2. Expandieren Sie im aufgerufenen Bereich den Eintrag der dem Suchkriterium entspricht

3. Nach dem Expandieren werden alle dem Eintrag zugeordneten Buchungen aufgelistet, die Einschränkung auf Bereich und Eintrag reduziert die Anzahl der angezeigten Buchungen auf eine überschaubare Anzahl - Sie können nun prüfen ob die Buchung aufgelistet ist die Ihrem Suchkriterium entspricht

4. Wenn Sie bei einer Buchung einen Doppelklick ausführen erfolgt ein Wechsel in die Buchungsübersicht, die Buchung bzw. die Detaildaten der Buchung können nun angezeigt oder bearbeitet werden

16.2 Erweiterte Suche

In Berichten werden Buchungen nach Kriterien angezeigt - ein Bericht kann auch für die Suche nach Buchungen verwendet werden. Erstellen Sie dazu einen Bericht und wählen die Kriterien in der Daten Auswahl so, dass sie den Suchkriterien entsprechen. Die Datenauswahl bei der Erstellung von einem Bericht ist im Kapitel 15.1 beschrieben.

Konfiguration

17

Konfiguration

Die Konfiguration von Grisbi wird im Dialog Einstellungen festgelegt, dieser Dialog ist mit dem Menüpunkt Bearbeiten - Einstellungen aufrufbar. In diesem Dialog werden links einzelne Kategorien aufgelistet, bei der Auswahl einer Kategorie werden rechts die Konfigurationsparameter angezeigt. In den nächsten Kapiteln werden die Kategorien und die Konfigurationsparameter weiterführend beschrieben.

17.1 Dateien

In dieser Kategorie wird die Konfiguration für Grisbi-Dateien festgelegt, folgende Konfigurationsparameter stehen zur Auswahl:

Dateien

Die letzte Datei automatisch öffnen: öffnet die zuletzt bearbeitete Datei automatisch

Beim Beenden automatisch speichern: speichert Änderungen beim Beenden automatisch

Das Speichern von gesperrten Dateien erzwingen: wenn Grisbi eine *gsb Datei öffnet erhält diese Datei den Status gesperrt, beim Schließen der Datei oder beim Beenden von Grisbi wird der Status gesperrt wieder entfernt. Wenn Grisbi nicht ordnungsgemäß beendet wird bleibt der Status gesperrt erhalten, Änderungen können in diesem Status nicht mehr gespeichert werden. Wenn diese Option ausgewählt wird ist es möglich, Änderungen in gesperrten Dateien zu speichern und den Status gesperrt aufzuheben.

Kompressionsgrad der Datei: komprimiert die Grisbi-Datei. Die Datei wird dadurch kleiner, jedoch kann die Datei nicht mehr mit einem Texteditor bearbeitet werden. Gültige Werte sind 0 bis 9, bei der Auswahl von 0 wird die Datei nicht komprimiert

Dateihistorie Anzahl Elemente: legt fest, wie viele Elemente im Menü Datei - Zuletzt geöffnete Dateien angezeigt werden. Gültige Werte sind 0 bis 20, bei der Auswahl von 0 wird kein Element unter Zuletzt geöffnete Dateien angezeigt

Sicherungen

Nach dem Öffnen der Datei eine Sicherung erstellen: erstellt eine Sicherungsdatei nach dem Öffnen der Grisbi- Datei

Vor dem Speichern der Datei eine Sicherung erstellen: erstellt eine Sicherungsdatei vor dem Speichern der Grisbi-Datei

Sicherungsdatei: Eingabefeld für Dateiname und Pfadangabe für die Sicherungsdatei, das Element ist nur aktiv wenn Vor dem Speichern der Datei eine Sicherung erstellen ausgewählt wurde

Kompressionsgrad der Sicherungsdatei: komprimiert die Sicherungsdatei. Gültige Werte sind 0 bis 9, bei der Auswahl von 0 wird die Datei nicht komprimiert

17.2 Importieren

In dieser Kategorie wird die Konfiguration für den Import festgelegt, folgende Konfigurationsparameter stehen zur Auswahl:

Buchungen suchen n Tage im Bereich des Datums der importierten Buchung: beim Import prüft Grisbi, ob die importierte Buchung bereits in der Grisbi-Datei erfasst ist. Mit diesem Konfigurationsparameter kann der Datumsbereich für die Prüfung festgelegt werden. Gültige Werte sind 0 bis 100, bei der Auswahl von 0 wird keine Prüfung ausgeführt ob die importierte Buchung in der Grisbi-Datei bereits vorhanden ist

Programme

17.3 Programme

In dieser Kategorie wird die Konfiguration für Externe Programme festgelegt, folgende Konfigurationsparameter stehen zur Auswahl:

Drucker

Latex Befehle: Name und optional Parameter für den Latex-Befehl, im Regelfall latex

Dvips Befehle: Name und optional Parameter für den Dvips-Befehl, im Regelfall dvips

Verschiedenes

Browser: Name und optional Parameter für den Browser Befehl, z.B. firefox

Anmerkung: Wenn nur der Name von einem Befehl eingegeben wird, muss der Befehl im Suchpfad für ausführbare Programme enthalten sein, ansonsten muss der vollständige Pfad und der Name vom Befehl eingegeben werden, z.B. /usr/local/bin/firefox.

17.4 Anzeigeoptionen

Anzeigeoptionen ist eine Gruppierungselement für Kategorien in denen die Darstellung der Programmoberfläche konfiguriert werden kann.

17.4.1 Schriften und Logo

In dieser Kategorie wird die Konfiguration für Schriften und Logo festgelegt, folgende Konfigurationsparameter stehen zur Auswahl:

Grisbi Logo

Das Logo anzeigen: zeigt auf der Startseite das Grisbi-Logo an

Zum Ändern das Logo auswählen: mit Klick auf Logo, bietet die Möglichkeit ein benutzerdefiniertes Logo auf der Startseite anzuzeigen

Zum Ändern die Animation auswählen: mit Klick auf die Animation, bietet die Möglichkeit eine benutzerdefinierte Animation anzuzeigen

Schriften

Eine benutzerdefinierte Schrift für Buchungen verwenden: aktiviert die weiteren Konfigurationsparameter für Schriften

Schriftauswahl: öffnet Auswahldialog für Schriften, die gewählte Schrift wird für die Anzeige der Einträge in der Buchungsübersicht herangezogen

Standardschrift wiederherstellen: setzt die Schrift für die Anzeige der Einträge in der Buchungsübersicht auf den Standardwert - Sans 10 - zurück

17.4.2 Meldungen und Warnungen

In dieser Kategorie wird die Konfiguration für Meldungen und Warnungen festgelegt, folgende Konfigurationsparameter stehen zur Auswahl:

Warnungen

Keine Warnung anzeigen wenn die Salden unter dem Minimum sind

Keine Warnung anzeigen wenn die Datei für andere Benutzer lesbar ist

K