Sie sind auf Seite 1von 32

Montage- und Demontageanleitung Installation and disassembly instructions Ergoline 550/600 Avantgarde

84996 / Index " " / 12.99 / DE/EN

Alle Informationen und Abbildungen waren zum Zeitpunkt der Drucklegung auf dem neuesten Stand.

All information and illustrations were up to date at the time of going to print.

Technische Änderungen vorbehalten! Der Nachdruck und die Vervielfältigung - auch auszugsweise - ist nur mit vorheriger Zustimmung und mit Quel- lenangabe gestattet.

Technical specifications subject to alteration. Reprinting or duplication - in whole or in part - is not permitted without prior approval and reference to the source.

Ergoline GmbH

Ergoline GmbH

Köhlershohner Straße

Köhlershohner Strasse

D-53578 Windhagen

D-53578 Windhagen ( Germany )

Tel.: 02224/818-0

Tel.: 02224/818-0

Fax: 02224/818-116

Fax: 02224/818-116

Inhaltsangabe

Contents

Einleitung und Vorschriften

2

Introduction and regulations

3

Richtlinien

2

Directives

3

Transportschäden

2

Damage in transit

3

Bedeutung der Symbolik

2

Meaning and symbols

3

Sicherheits- und Gefahrenhinweise

2

Safety and hazard warnings

3

Demontage des Bräuners

4

Disassembling the sunbed

4

Montage des Bräuners

13

Installing the sunbed

13

Elektroanschluss

23

Electrical connection

23

Anschlussschema ( MCS-Steuerung )

24

Wiring diagram ( MCS microcomputer control )

24

Anschlussschema ( Standardsteuerung )

25

Wiring diagram ( standard control )

25

Anschlussschema der Münzautomaten

26

Wiring diagram for token boxes

26

Montage des Abluftanschlusses

27

Install air discharge assembly

27

Einleitung

Lieber Ergoline-Kunde, mit der Wahl eines Ergoline-Bräuners haben Sie sich für ein technisch hochentwickeltes und leistungsstarkes Gerät entschieden. Ihr Bräuner ist bei Ergoline mit größter Sorgfalt und Präzision hergestellt worden und hat zahlreiche Qualitäts- und Sicherheitskontrollen durchlaufen, um einen störungsfreien und sicheren Betrieb zu gewährleisten. Aber auch Sie selbst können wesentlich dazu beitragen, dass Sie mit Ihrem Ergoline-Bräuner lange Zeit zufrie- den sind. Bitte lesen Sie alle Informationen aufmerksam durch. Wenn Sie die Tipps und Hinweise der Bedie- nungsanleitung befolgen, wird Ihnen Ihr Ergoline-Bräuner eine Menge Spaß und Freude bringen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

Ihre Ergoline GmbH

Richtlinien Dieser Bräuner wurde nach folgenden Richtlinien gebaut:

EG-Richtlinie "elektromagnetische Verträglichkeit" 89/336/EWG (nach der zur Zeit gültigen Fassung)

Niederspannungsrichtlinien 72/23/EWG (nach der zur Zeit gültigen Fassung)

72/23/EWG (nach der zur Zeit gültigen Fassung) Achtung! Wir weisen darauf hin, dass die Geräte

Achtung! Wir weisen darauf hin, dass die Geräte ausschließlich für den europäischen Markt bestimmt sind und nicht in die USA oder nach Kanada exportiert und dort betrieben werden dürfen! Bei Nichtbeachtung dieses Hinweises wird keine Haftung übernommen! Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Zuwiderhandlungen hohe Haftungsrisiken für den Exporteur und/oder Betreiber entstehen kön- nen.

Transportschäden Eine Beschädigung des Gerätes auf dem Transportweg kann trotz aller Vorsichtsmaßnahmen nie völlig ausge-

schlossen werden. Sollte Ihr Gerät einen Transportschaden aufweisen, so helfen die nachstehenden Hinweise den Schaden schnell und unkompliziert zu regulieren.

Erkennbare Schäden sind innerhalb von vier Tagen - Anlieferungsdatum und Eingang der Meldung bei der Spedition mitgerechnet - der liefernden Spedition schriftlich zu melden.

Der entstandene Schaden muss bei der anliefernden Spedition geltend gemacht werden, da das Transport- risiko laut den allgemeinen Bedingungen der Speditionsunternehmen beim Besteller liegt. Bei der Durchsetzung Ihrer berechtigten Ansprüche werden wir Sie auf Wunsch selbstverständlich unterstützen.

Bedeutung der Symbolik Gefahrenhinweise: Bedeutung der Symbolik

Warnung! Gefahr von Personenschäden

Achtung! Gefahr von Sach- und Umweltschäden

Vorsicht elektrische Spannung! Gefahr von Personenschäden durch elektrische Spannung Gefahr von Personenschäden durch elektrische Spannung

Wichtige InformationGefahr von Personenschäden durch elektrische Spannung Sicherheits- und Gefahrenhinweise ● Der Ergoline-Bräuner

Sicherheits- und Gefahrenhinweise

Der Ergoline-Bräuner darf nur durch entsprechend unterwiesenes/erfahrenes Fachpersonal montiert und aufge- stellt werden.

Alle am Gerät angebrachten Sicherheits- und Gefahrenhinweise sind - auch bei der Demontage und Montage - zu beachten!

Die mit der Montage/Aufstellung beauftragten Personen sind verpflichtet, das Gerät nur in einwandfreiem Zu- stand zum Betrieb zu übergeben!

Das autorisierte Montage-/Aufstellungspersonal hat zu gewährleisten, dass keine Sicherheitseinrichtungen und Sicherheitshinweise entfernt bzw. außer Kraft gesetzt werden, die den sicheren Betrieb des Bräunungs- gerätes beeinträchtigen können.

Bei allen Demontage- und Montagearbeiten an elektrischen Einrichtungen ist das Bräunungsgerät von der Netzversorgung zu trennen! Ausnahmen sind nur bei Funktionsprüfungen zulässig!

Die Demontage sowie die Montage sind nur nach den vorgegebenen Schritten dieser Anleitung zulässig!

Achtung! Die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistung des Gerätes wird nur garantiert, wenn: Die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistung des Gerätes wird nur garantiert, wenn:

die Montage, der Elektroanschluss, die Erweiterung oder die Reparatur durch eine zugelassene

Fachfirma oder entsprechend unterwiesenes Fachpersonal vorgenommen worden ist,

die elektrische Installation den einschlägigen VDE-Bestimmungen entspricht und das Gerät in Übereinstimmung mit der Bedienungsanleitung verwendet wird.

Introduction

Dear Ergoline Client, In selecting an Ergoline sunbed you have acquired a high-performance appliance featuring advanced technology. Your sunbed has been manufactured at Ergoline with the greatest care and precision, having undergone numerous quality controls and safety checks. We have done everything to ensure the trouble-free and reliable operation of your sunbed. However, you also can do a lot to ensure prolonged satisfaction with your Ergoline sunbed. Please read all of the information carefully. If you follow the tips and information provided in the operating instructions, your sunbed will give you much joy and pleasure. We will be pleased to help you with advice if you have any queries. Yours, Ergoline GmbH

Directives This sunbed has been manufactured in line with the following directives:

EC Directive on "Electromagnetic compatibility" 89 / 336 / EEC (as amended)

Low-voltage Directives 72 / 23 / EEC (as amended)

● Low-voltage Directives 72 / 23 / EEC (as amended) Attention! We must point out that

Attention! We must point out that these sunbeds are intended for the European market only and must not be exported to the USA or Canada and operated there. No liability will be accepted if this warning is ignored. It is expressly pointed out that any violation of this ban may subject the exporter and/or operator to a high risk of liability.

Damage in transit

Despite all of the precautions taken, it is never possible to completely rule out damage to the sunbed in transit. If you find that your sunbed has been damaged in transit, the directions given below will help to resolve the problem quickly and without any fuss.

Notify the forwarding company that delivered the sunbed of any visible damage in writing within a period of four days - including the day of delivery and the day on which on which the forwarder received notification.

All claims must be made to the forwarding company that delivered your sunbed since general forwarding conditions stipulate that the risk of transport is borne by the party ordering the goods. If you wish, we will of course provide you will full assistance with any justified claim.

Meaning of symbols Hazard warnings: Meaning of symbols

Warning! Risk of personal injury

Attention! Risk of damage to property and environment

Caution - Electrical voltage! Risk of personal injury from electrical voltage Risk of personal injury from electrical voltage

Important informationvoltage! Risk of personal injury from electrical voltage Safety and hazard warnings ● The Ergoline sunbed

Safety and hazard warnings

The Ergoline sunbed must only be assembled and installed by appropriately trained / experienced personnel.

All hazard and safety warnings affixed to the sunbed must be observed - also during disassembly and installation.

Those persons entrusted with assembly/installation shall undertake not to approve the sunbed for operation unless it is in perfect working order.

The installing/assembling personnel must ensure that none of the safety devices and safety warnings possibly affecting the safe operation of the sunbed are removed or taken out of operation.

The sunbed must be disconnected from the mains power supply before attempting any disassembly and installation work on electrical equipment. Exceptions shall only be permissible for the purpose of function checks.

Disassembly and installation must only be performed in accordance with the procedures prescribed in these installation instructions.

Attention! The safety, reliability and performance of the sunbed will only be guaranteed if: The safety, reliability and performance of the sunbed will only be guaranteed if:

it has been installed, connected to the electrical supply, upgraded or repaired by an approved firm of electricians or appropriately trained personnel,

electrical installation satisfies relevant VDE guidelines and the sunbed is used in accordance with these operating instructions.

Demontage des Bräuners

Disassembling the sunbed

Allgemeine Information Vorsicht elektrische Spannung! Vor Beginn der Demontage ist zu prüfen, ob die Anschlussleitung spannungsfrei ist!

Der Bräuner wird normalerweise komplett montiert geliefert. Eine Demontage des Geräts ist nur notwendig, falls es die örtli- chen Gegebenheiten erfordern (z.B. Transport in höhere Etagen, Größe der Durchgänge, Zugänglichkeit der Räume u.ä.). Folgen Sie bei der Demontage genau den Schritten dieser Anleitung.

Sie bei der Demontage genau den Schritten dieser Anleitung. Werkzeug Für die Demontage wird folgendes Werkzeug

Werkzeug Für die Demontage wird folgendes Werkzeug benötigt:

Schraubendreher Nr. 2

Kurz-Schraubendreher Nr. 2

Schraubendreher für Kreuzschlitzschrauben Nr. 2 und 3

Skt.-Winkelschraubendreher für Innensechskantschrauben SW 4 und SW 5 mm

Maulschlüssel SW 17x19 mm

Steckschlüssel SW 10 mm

Doppelratschen-Ringschlüssel SW 17x19 mm (Teile-Nr.: 51725)

Abmessungen des Bräuners

A =

2400 mm

B =

2400 mm

C =

1150 mm

D =

2380 mm

E =

1350 mm

F =

2000 mm

G =

1340 mm

E C A D B Fig. 01
E
C
A
D
B
Fig. 01

Fig. 02

Fig. 02 F G

F

Fig. 02 F G

G

General information Caution - electrical voltage! Before commencing disassembly make sure that the connecting lead is not live.

The sunbed is normally fully assembled when delivered. It will only be necessary to disassemble the sunbed if local conditions so require (e.g. carrying the sunbed to upper storeys, through narrow doorways, room accessibility, etc.). Disassemble the sunbed in exactly the manner described in these instructions.

in exactly the manner described in these instructions. Tools The following tools are required for disassembling

Tools

The following tools are required for disassembling the sunbed:

No. 2 screwdriver

Short no. 2 screwdriver

No. 2 and 3 Phillips screwdriver

A/F4 and A/F5 mm hexagon-socket offset screw key for hexagon socket screws

Open-ended spanner A/F 17 x 19 mm

Socket spanner A/F 10 mm

Reversible ratchet ring spanner A/F 17 x 19 mm (part no.: 51725)

Sunbed dimensions

A =

2400 mm

B =

2400 mm

C =

1150 mm

D =

2380 mm

E =

1350 mm

F =

2000 mm

G =

1340 mm

Demontage des Bräuners

Disassembling the sunbed

Zwischenscheibe, Lampenabdeckungen und Liegescheibe demontieren

Schrauben ( H ) an Kopf- und Fußende lösen und Liege- scheibe öffnen.

Zwischenscheibe ( G ) herausnehmen.

Lampenabdeckungen ( E ) und ( F ) herausnehmen.

Gasdruckfedern ( D ) abziehen und nach hinten legen.

Sicherungsdraht ( C ) aushängen.

Liegescheibe ( A ) anheben und herausnehmen.

G H Fig. 03
G
H
Fig. 03
D F A C E Fig. 04
D
F
A
C
E
Fig. 04

Disassemble partition, lamp covers and base acrylic

Undo screws ( H ) at head and foot end and open base acrylic.

Remove partition ( G ).

Remove lamp covers ( E ) and ( F ).

Detach gas springs ( D ) and set down towards rear.

Disengage locking wire ( C ).

Raise base acrylic ( A ) and remove.

Demontage des Bräuners

Disassembling the sunbed

Sockelblende demontieren

Steckverbindung der Sockelbeleuchtung trennen.

An Kopf- und Fußende jeweils zwei Riegel ( B ) öffnen und Sockelblende ( A ) abnehmen.

Wanne demontieren

Wanne ( A ) hochklappen.

Wanne festhalten und Gasdruckfeder vom Kugelkopf der Wanne abziehen.

Gasdruckfeder auf dem Boden ablegen.

An Kopf- und Fußende jeweils Schrauben ( B ) herausdre- hen und Schrauben ( E ) lösen.

Beide Riegel ( C ) am Kopf- und Fußende nach unten schie- ben und Wanne ( A ) von der Lagerung abheben.

B A JK033-42 Fig. 05 Fig. 05
B
A
JK033-42
Fig. 05
Fig. 05
C E B A Fig. 06
C
E
B
A
Fig. 06

Disassemble plinth panel

Disconnect plinth lighting plug connection.

An head and foot end, open two catches ( B ) and remove plinth panel ( A ).

Disassemble trough

Fold up trough ( A ).

Hold trough and detach gas spring from ball head on trough.

Place gas spring on floor.

At head and foot end, remove screws ( B ) and undo screws ( E ).

Push down both catches ( C ) at head and foot end and lift trough ( A ) from support.

Demontage des Bräuners

Disassembling the sunbed

Klimagerät demontieren (Option)

Deckel ( A ) des Kondensatbehälters mit Fühler abschrauben und den Kondensatbehälter aus der Halterung ( B ) nehmen.

Anschlussleitungen zum Klimagerät am VSG-Wagen Fuß ausstecken.

6 Schrauben herausdrehen und Klimagerät herausziehen.

Luftkanal demontieren

2 Schrauben lösen.

Luftleitblech ( C ) demontieren (nur Bräuner ohne Klimage- rät).

Luftkanal ( D ) herausnehmen.

A B Fig. 07
A
B
Fig. 07
C D
C
D

Fig. 08

Disassemble air conditioning system (optional)

Unscrew overflow tank cover ( A ) with sensor and remove overflow tank from retainer ( B ).

Detach connecting leads to air conditioning system at foot of ballast draw-out unit.

Remove 6 screws and pull out air conditioning system.

Disassemble air duct.

Undo 2 screws .

Remove air buffle ( C ) (only sunbeds without air conditioning system).

Remove air duct ( D ).

Demontage des Bräuners

Disassembling the sunbed

VSG-Wagen demontieren

Alle Stecker am VSG-Wagen ( A ) ausstecken.

2 Schrauben herausdrehen und VSG-Wagen ( A ) an der Kopfseite herausziehen.

Alle Stecker am VSG-Wagen ( B ) ausstecken.

2 Schrauben herausdrehen und VSG-Wagen ( B ) am Fußende herausnehmen.

A Fig. 09
A
Fig. 09
B Fig. 10
B
Fig. 10

Disassemble ballast draw-out unit

Disconnect all plugs from ballast draw-out unit ( A ).

Remove 2 screws and pull ballast draw-out unit ( A ) out from head end.

Disconnect all plugs from ballast draw-out unit ( B ).

Remove 2 screws and pull ballast draw-out unit ( B ) out from foot end.

Demontage des Bräuners

Disassembling the sunbed

Acrylscheibe demontieren

Verriegelung lösen und Acrylscheibe ( B ) herunterklappen.

Steckverbindung ( C ) lösen.

Schrauben ( D ) an Kopf- und Fußende herausdrehen und Riegel ( E ) öffnen.

Seilzug am Fußende aushängen und in die Halterung ( F ) am Oberteil einhängen.

Acrylscheibe anheben und Seilzug am Kopfende aushängen.

5 Schrauben an der Führungsschiene der Acrylscheibe lösen.

Acrylscheibe ( B ) aus der Führungsschiene am Oberteil her- ausheben.

C B D F E Fig. 11
C
B
D
F
E
Fig. 11

Disassemble acrylic panel

Release catch and fold down acrylic panel ( B ).

Undo plug connection ( C ).

Remove screws ( D ) from head and foot end and open catch ( E ).

Disengage control wire at foot and hook into retainer ( F ) on canopy.

Raise acrylic panel and disengage control wire at foot end.

Remove 5 screws from acrylic panel guide profile.

Lift acrylic panel ( B ) out of guide profile on canopy.

Demontage des Bräuners

Disassembling the sunbed

Halterung der Faltenbälge demontieren

7 Schrauben Kunststoffschrauben herausdrehen und Halte- rung ( A ) aushängen.

Federpakete demontieren

Oberteil herunterklappen und Splinte ( C ) (Arretierung der Federpakete) an beiden Federpaketen einsetzen.

Jeweils eine Schraube herausdrehen und Abdeckungen ( B ) der Lagergabeln abnehmen.

Oberteil anheben, Federpakete ( A ) an Kopf- und Fußende aus den Schenkeln des Oberteils ausschwenken und aus den Führungen der Seitenteileherausziehen.

A Fig. 12
A
Fig. 12
C B A Fig. 13
C
B
A
Fig. 13

Disassemble retainer for bellows

Remove 7 screws and 2 plastic screws and disengage retainer ( A ).

Disassemble spring assemblies

l Fold down canopy and fit split pins ( C ) (used for fixing spring assemblies in place) on both spring assemblies.

Remove one screw from each and remove covers ( B ) from forked brackets.

Raise canopy, swing spring assemblies ( A ) at head and foot end out of canopy struts and pull out of side-section guides.

Demontage des Bräuners

Disassembling the sunbed

Glasscheibe des Oberteils demontieren

Schrauben ( A ) im Uhrzeigersinn verdrehen, bis Lichtfocus ( B ) angehoben und herausgenommen werden kann.

Schrauben ( E ) und ( F ) lösen.

Schrauben ( D ) herausdrehen und beide Scharniere ( B ) zurückklappen.

Schrauben ( C ) lösen und herausziehen.

Glasscheibe ( A ) abheben.

A B Fig. 14
A
B
Fig. 14
A E F C D B Fig. 15
A
E
F
C
D
B
Fig. 15

Disassemble canopy glass panel

Turn screws ( A ) clockwise until light focus ( B ) can be lifted and removed.

Undo screws ( E ) and ( F ).

Remove screws ( D ) and fold back both hinges ( B ).

Undo and remove screws ( C ).

Lift off glass panel ( A ).

Demontage des Bräuners

Disassembling the sunbed

Oberteil abnehmen

Oberteil aus den Lagergabeln ( A ) am Kopf- und Fußende herausheben.

Seitenteile demontieren

am Kopf- und Fußende herausheben. Seitenteile demontieren Achtung! Innensechskantschrauben ( B ) nicht lösen! ●

Achtung! Innensechskantschrauben ( B ) nicht lösen!

Jeweils 6 Schrauben ( C ) an der Rückwand lösen und Sei- tenteile ( A ) nach vorne herausziehen.

A Fig. 16
A
Fig. 16
A C B A C Fig. 17
A
C
B
A
C
Fig. 17

Remove canopy

Lift canopy out of forked brackets ( A ) at head and foot end.

Disassemble side sections

( A ) at head and foot end. Disassemble side sections Attention! Do not undo hexagon

Attention! Do not undo hexagon socket screws ( B ).

Undo 6 screws on rear panel and pull side sections ( A )

out from the front.

Montage des Bräuners

Installing the sunbed

Anforderungen an den Aufstellort Alle Ergoline-Bräuner sind für die Aufstellung in trockenen, nicht spritz- und tropfwassergefährdeten Räumen vorgesehen. Die maxima- le Feuchte dieses Raumes darf 70 % nicht übersteigen. Die Tempera- tur im Raum sollte 3 bis 4 °C der Außentemperatur, max. aber 32 °C nicht überschreiten, um eine zu hohe Temperatur auf der Liegefläche zu vermeiden. Es ist stets für eine ausreichende Be- und Entlüftung zu sorgen.

Bodenbelastung

Bei der Aufstellung von Profi-Bräunungsgeräten ist grundsätzlich dar- auf zu achten, dass Böden und Decken in den gewerblich genutzten Räumen auf eine maximale Belastung von 350 kp/m² ausgelegt sind. Überschreitet die tatsächliche, maximale Belastung diesen Wert, muss der Aufsteller einen gesonderten Nachweis gemäß DIN 1055 BL, 03. Juni 1971 für die Nutzung dieser Räume erbringen. Platzbedarf Die Mindestaufstellfläche beträgt: 250 cm ( A ) x 250 cm ( B ) Die Raumhöhe muss mindestens 220 cm betragen.

Höhe des Bräuners:

C = 1500 mm ,

D = 1700 mm

Werkzeug Für die Montage wird folgendes Werkzeug benötigt:

Schraubendreher Nr. 2

Kurz-Schraubendreher Nr. 2

Schraubendreher für Kreuzschlitzschrauben Nr. 2 und 3

Skt.-Winkelschraubendreher für Innensechskantschrauben SW 4 und SW 5 mm

Maulschlüssel SW 17x19 mm

Steckschlüssel SW 10 mm

Doppelratschen-Ringschlüssel SW 17x19 mm (Teile-Nr.: 51725)

Wasserwaage (min. 600 mm lang)

Hochspannungsmessgerät

Wasserwaage (min. 600 mm lang) ● Hochspannungsmessgerät Hinweis Soweit keine Anzugsmomente angegeben werden, wer-

Hinweis Soweit keine Anzugsmomente angegeben werden, wer- den alle Schrauben handfest angezogen.

D C A B
D
C
A
B

Fig. 18

Requirements on the site of installation All Ergoline sunbeds are intended for installation in dry rooms that are not subject to water spray or dripping water. The humidity prevailing in this room must not exceed 70 %. The temperature inside the room should not exceed the outside temperature by more than 3 to 4 °C and be no greater than 32 °C in order to avoid too high a temperature at the bed surface. Adequate ventilation and air extraction must be provided at all times.

Floor loads When installing professional sunbeds, always make sure that floors and ceilings in commercial properties are rated for a load-bearing capacity of 350 kp/m². If the actual maximum load exceeds this value, the installer shall be required to furnish separate proof in accordance with DIN 1055 BL, 3 June 1971 for the use of these rooms. Space required Minimum floor space required for installation is:

250 cm ( A ) x 250 cm ( B ) The room must have a height of at least 220 cm. Sunbed height: C = 1500 mm, D = 1700 mm

Tools The following tools are required for installing the sunbed:

No. 2 screwdriver

Short no. 2 screwdriver

No. 2 and 3 Philips screwdriver

A/F4 and A/F5 mm hexagon-socket offset screw key for hexagon socket screws

Open-ended spanner A/F 17 x 19 mm

Socket spanner A/F 10 mm

Reversible ratchet ring spanner A/F 17 x 19 mm (part no.: 51725)

Spirit level (at least 600 mm long)

Voltmeter for high voltage

level (at least 600 mm long) ● Voltmeter for high voltage Note All connections must be

Note All connections must be hand-tightened where no tightening torques are specified.

Montage des Bräuners

Installing the sunbed

Montage des Bräuners Installing the sunbed Vorsicht elektrische Spannung! Vor Beginn der Montage ist zu prüfen,

Vorsicht elektrische Spannung! Vor Beginn der Montage ist zu prüfen, ob die An- schlussleitung spannungsfrei ist!

Rückwand aufstellen

Rückwand aufstellen.

Anschlussleitung durch die Öffnung in der Rückwand führen und auf der Anschlussplatte ( A ) anschließen.

Seitenteile montieren

Seitenteile ( A ) an Kopf- und Fußende in die Zentrierung der Rückwand einsetzen und mit jeweils 6 Schrauben ( B ) an der Rückwand befestigen.

Stellfüße an Kopf- und Fußende herausdrehen, bis sie Bodenkontakt haben. Die Höhe so regulieren, dass die Sei- tenteile ( A ) waagerecht ausgerichtet sind.

A Fig. 19
A
Fig. 19
A B A Fig. 20
A
B
A
Fig. 20
) waagerecht ausgerichtet sind. A Fig. 19 A B A Fig. 20 Caution - electrical voltage!

Caution - electrical voltage! Before commencing installation make sure that the connecting lead is not live.

Installing rear panel

Install rear panel.

Route connecting lead through aperture in rear panel and connect to terminal board ( A ).

Install side sections

Fit side sections ( A ) at head and foot end into rear panel centring recess and secure to rear panel using 6 screws for each.

Unscrew adjustable feet from head and foot end until they make contact with the floor. Adjust height so that side sections ( A ) are aligned horizontally.

Montage des Bräuners

Installing the sunbed

Oberteil aufsetzen

Oberteil in Lagergabeln ( A ) am Kopf- und Fußende einset- zen.

Glasscheibe auf dem Oberteil montieren

Glasscheibe ( A ) so auf das Oberteil legen, dass die Zap- fen am Kopf- und Fußende in die Scharniere ( B ) greifen.

Zapfen und Scharnier mit Schrauben ( C ) verbinden.

Beide Scharniere hochklappen und mit Schrauben ( D ) si- chern.

Schraube ( E ) festdrehen.

Glasscheibe ( A ) durch Andrehen der Schraube ( F ) am Fußende arretieren.

A Fig. 21
A
Fig. 21
A E F C D B Fig. 22
A
E
F
C
D
B
Fig. 22

Install canopy

Fit canopy into forked brackets ( A ) at head and foot end.

Install glass panel on canopy

Place glass panel ( A ) on canopy in such a way that pins at head and foot end locate in hinges ( B ).

Connect pin and hinge with screws ( C ).

Fold up both hinges and secure with screws ( D ).

Tighten screw ( E ).

Fix glass panel ( A ) in place by tightening screw ( F ) at foot end.

Montage des Bräuners

Installing the sunbed

Lichtfocus ( A ) unten in die Führung einsetzen und mit den Schrauben ( B ) befestigen.

Federpakete montieren

Federpakete ( A ) an Kopf- und Fußende in die Führungen der Seitenwände einsetzen, Oberteil anheben und die Lager der Hubstangen jeweils in die Schenkel des Oberteils ein- schwenken.

Abdeckungen ( B ) der Lagergabel an Kopf- und Fußende mit jeweils einer Schraube M5x10 montieren.

Splinte ( C ) (Arretierung der Federpakete) an beiden Feder- paketen herausziehen und an einen sicheren Ort legen.

Feder- paketen herausziehen und an einen sicheren Ort legen. Achtung! Die Splinte ( C ) werden

Achtung! Die Splinte ( C ) werden bei jeder Demontage des Oberteils gebraucht und sollten daher gut aufbe- wahrt werden!

B A Fig. 23
B
A
Fig. 23
C B A Fig. 24
C
B
A
Fig. 24

Locate light focus ( A ) down into guide and secure with screws ( B ).

Install spring assemblies

Locate spring assemblies ( A ) at head and foot end into side section guides, raise canopy and swing supporting strut bearings into canopy struts.

Fit forked bracket covers ( B ) at head and foot end using an M5 x 10 screw for each.

Pull split pins ( C ) (used for fixing spring assemblies in place) out of both spring assemblies and keep in a safe place.

out of both spring assemblies and keep in a safe place. Attention! Split pins ( C

Attention! Split pins ( C ) are required each time you disassemble canopy and should therefore be stored in a safe place.

Montage des Bräuners

Installing the sunbed

Halter der Faltenbälge montieren Halter ( A ) auf der Rückseite einhängen und mit 7 Schrau- ben und 2 Kunststoffschrauben anschrauben.

A Fig. 25
A
Fig. 25

Install holder for bellows Engage holder ( A ) on rear panel and secure in place with 7 screws and 2 plastic screws.

Montage des Bräuners

Installing the sunbed

Acrylscheibe montieren

Acrylscheibe ( B ) in die Führungsschiene am Oberteil ein- setzen und mit 5 Schrauben befestigen.

Steckverbindung ( C ) anschließen.

Seilzug am Kopfende einhängen.

Seilzug aus der Halterung ( F ) aushängen und am Fußende in die Acrylscheibe einhängen .

Beide Riegel ( D ) wieder schließen und mit Schrauben ( E ) arretieren.

Acrylscheibe ( B ) hochklappen und einrasten lassen.

C B D F E Fig. 26
C
B
D
F
E
Fig. 26

Install acrylic panel

Locate acrylic panel ( B ) into guide profile on canopy and secure with 5 screws.

Join up plug connection ( C ).

Engage control wire at head end.

Disengage control wire from retainer ( F ) and hook into acrylic panel at foot end.

Re-close both catches ( D ) and lock with screws ( E ).

Fold up acrylic panel ( B ) and clip into place.

Montage des Bräuners

Installing the sunbed

VSG-Wagen montieren

des Bräuners Installing the sunbed VSG-Wagen montieren Vor der Montage der VSG-Wagen Federspannung an Kopf- und

Vor der Montage der VSG-Wagen Federspannung an Kopf- und Fußende überprüfen und ggf. einstellen.

VSG-Wagen am Fußende einsetzen und mit 2 Schrauben festschrauben.

Alle Steckverbindungen am VSG-Wagen anschließen.

VSG-Wagen an der Kopfseite einsetzen und mit 2 Schrau- ben festschrauben.

Alle Steckverbindungen am VSG-Wagen anschließen.

Fig. 27
Fig. 27
Fig. 28

Fig. 28

Install ballast draw-out unit

anschließen. Fig. 27 Fig. 28 Install ballast draw-out unit Before installing ballast draw-out unit, check spring

Before installing ballast draw-out unit, check spring tension at head and foot end and adjust if necessary.

Fit ballast draw-out unit at foot end and secure with 2 screws.

Join up all plug connections at ballast draw-out unit.

Fit ballast draw-out unit at head end and secure with 2 screws.

Join up all plug connections at ballast draw-out unit.

Montage des Bräuners

Installing the sunbed

Luftkanal einsetzen

Luftkanal ( A ) einsetzen und mit 2 Schrauben befestigen.

Luftleitblech ( B ) entsprechend montieren.

Klimagerät einsetzen (Option)

Klimagerät einsetzen und mit 6 Schrauben befestigen.

Verkabelung unter dem Klimagerät zum VSG-Träger führen.

Deckel ( C ) des Kondensatbehälters mit Fühler aufschrau- ben und den Kondensatbehälter in Halterung ( D ) stellen.

B A
B
A

Fig. 29

C D Fig. 30
C
D
Fig. 30

Fit air duct

Fit air duct ( A ) and secure with 2 screws.

Install air baffle ( B ) accordingly.

Fit air conditioning system (optional)

Fit air conditioning system and secure with 6 screws

Route wiring beneath air conditioning system to ballast holder.

Screw on overflow tank cover ( C ) with sensor and fit overflow tank into retainer ( D ).

Montage des Bräuners

Installing the sunbed

Wanne montieren

Gasdruckfeder auf den Boden ablegen.

Wanne ( A ) in die Halterungen ( D ) am Kopf- und Fußen- de einhängen.

Riegel ( C ) an Kopf- und Fußende nach oben schieben und Schrauben ( E ) festdrehen.

Wanne ( A ) anheben und Kugelpfanne der Gasdruckfeder auf den Kugelkopf an der Wanne drücken.

Sockelblende montieren

Sockelblende ( A ) mit jeweils 2 Riegeln an beiden Seiten- teilen befestigen.

Stecker der Sockelbeleuchtung anschließen.

Stellfüße ( C ) verdrehen, bis diese Bodenkontakt haben, und die Höhe regulieren.

B C E E A Fig. 31
B C
E
E
A
Fig. 31
B C A JK033-42 Fig. 32
B
C
A
JK033-42
Fig. 32

Install trough

Place gas spring on floor.

Engage trough ( A ) in retainers ( D ) at head and foot end.

Push up catch ( C ) at head and foot end and tighten screws ( E ).

Raise trough ( A ) and press gas spring ball cup onto ball head on trough.

Fit plinth panel

Fasten plinth panel ( A ) to both side sections by means of 2 catches on each side.

Connect plinth light plug.

Turn adjustable feet ( C ) until they make contact with the floor and adjust height.

Montage des Bräuners

Installing the sunbed

Liegescheibe , Lampenabdeckungen und Zwischen- scheibe montieren Achtung!

Gefahr von Lackschäden!

Liegescheibe vorsichtig einsetzen.

Gefahr von Lackschäden! Liegescheibe vorsichtig einsetzen. ● Wanne herunterklappen. l Liegescheibe ( A ) in die

Wanne herunterklappen.

l Liegescheibe ( A ) in die Lagerungen ( H )

am Kopf- und Fußende einsetzen.

Riegel ( B ) einschwenken und mit Sicherungsdraht ( C ) arretieren.

Gasdruckfedern ( D ) an Kopf- und Fußende auf die Kugel- köpfe drücken.

Lampenabdeckungen ( E ) und ( F ) einsetzen.

Zwischenscheibe ( G ) einlegen.

Liegescheibe ( A ) schließen und Schrauben ( H ) an Kopf- und Fußende festdrehen.

Funktionsprüfung

Achtung! Vor Übergabe an den Kunden Funktionsprüfung ge- mäß Übergabeprotokoll durchführen! Vor Übergabe an den Kunden Funktionsprüfung ge- mäß Übergabeprotokoll durchführen!

D F H B A C E Fig. 33
D
F
H
B
A
C
E
Fig. 33
G H Fig. 34
G
H
Fig. 34

Install base acrylic, lamp covers and partition Attention! Risk of damaging paintwork. Fit base acrylic with care. Risk of damaging paintwork. Fit base acrylic with care.

Fold down trough.

Fit base acrylic ( A ) in supports ( H ) at head and foot end.

Swing home catch ( B ) and secure in place with locking wire ( C ).

Press gas springs ( D ) at head and foot end onto ball heads.

Fit lamp covers ( E ) and ( F ).

Fit partition ( G ).

Close base acrylic ( A ) and tighten screws ( H ) at head and foot end.

Function check

Attention! Before handing the sunbed over to the customer, perform function check as described in the Before handing the sunbed over to the customer, perform function check as described in the handover report.

Elektroanschluss

Electrical connection

Elektroanschluss Der Elektroanschluss darf nur von einer zugelassenen Fach- firma ausgeführt werden! Es sind die Schutzmaßnahmen nach VDE 0100 § 49 (alt) bzw. 0100 Teil 701-703 zu beachten. Es wird der Einbau eines selektiven Fehlerstromschutzschalters (Nennfehlerstrom 30 mA) empfohlen.

Warnung! An jeden Fehlerstromschutzschalter darf nur ein Bräunungsgerät angeschlossen werden! An jeden Fehlerstromschutzschalter darf nur ein Bräunungsgerät angeschlossen werden!

Die Elektroinstallation ist bauseitig mit einer Trennvor- richtung (Schalter) auszurüsten (Kontaktabstand > 3 mm).

Durch die Beschriftung muss die Zuordnung zum Gerät er- kennbar sein.

Erfolgt der Anschluss über eine Steckverbindung, ist folgen- des Steckersystem zu verwenden:

CEE-Form Steckdose nach DIN 4962/63; 5polig; 400 VAC. Vorgeschriebene Anschlussleitung: H05VV-F 5G4.

Versorgungsleitungen

Die Versorgungsleitungen zum Bräunungsgerät sind:

Elektrische Zuleitung

Steuerleitung

Kopfhörerleitung

Option: Lautsprecherleitung

Die Versorgungsleitungen werden durch die Öffnung ( A ) in der Rückwand geführt.

Abschlussprüfung Achtung! Nach der Montage Abschlussprüfung (Hochspannungsprüfung nach VDE 0700 Teil 1) nach separater Arbeitsanweisung Nach der Montage Abschlussprüfung (Hochspannungsprüfung nach VDE 0700 Teil 1) nach separater Arbeitsanweisung durchführen!

A

900 1570 Fig. 35 780 Fuß Kopf 450 930
900
1570
Fig. 35
780
Fuß
Kopf
450
930

Electrical connection

Connection to the electrical power supply must only be

performed by a locally approved

observe the protective measures described in VDE 010 Section 49 (old) or 0100 Part 701-703. It is recommended to install a selective residual-current-operated circuit breaker (rated re-

sidual current 30 mA).

firm of electricians. Always

Warning! Only ever connect one sunbed to each residual- Only ever connect one sunbed to each residual-

current-operated circuit breaker.

The electrical installation must be provided with an

isolating main switch at the site of operation (contact gap

> 3 mm).

The labelling must clearly show that the switch is provided for the sunbed.

If the sunbed is connected using a plug connection, you must use the following plug system: CEE-type socket to DIN 4962/63; 5-pole; 400 VAC. Prescribed connecting lead: H05VV-F 5G4.

Supply lines The supply lines to the sunbed are:

Electrical supply lead

Control cable

Headphone cable

Optional: loudspeaker cable

The supply lines are routed through the aperture ( A ) provided in the rear panel.

Final inspection Attention! On completing installation, perform final inspection (high voltage test to VDE 0700 Part 1) in On completing installation, perform final inspection (high voltage test to VDE 0700 Part 1) in accordance with separate work instructions.

Anschlussschema (MCS-Steuerung)

Wiring diagramm (MCS microcomputer control)

Anschluss an Ergoline-Steuerung mit Mikroprozessor

Der Ergoline-Bräuner kann wahlweise an eine Fernbedienung

oder an einen Münzautomaten angeschlossen werden. Die Ver- bindungen der Steuerleitung sind aus dem nebenstehenden Bild sowie dem Anschlussschema für Münzautomaten zu entneh- men.

A

=

Bräunungsgerät

B

=

Fernbedienung mit Mikroprozessor

C

=

Münzautomat mit Mikroprozessor

D

=

Ergoline-Stecker (Teile-Nr. 70010683)

F

=

Anschlussdose

G

=

Installierte, abgeschirmte Steuerleitung (6 x 0,5 mm²)

H

=

Flexible, abgeschirmte Steuerleitung (6 x 0,5 mm², Teile-Nr. 60688)

I

=

4 m flexible Steuerleitung (6 x 0,5 mm²) mit Ergoline-Stecker (Teile-Nr. 70071376)

Nur bei Anschluss Münzautomat oder Zentralsteuerung Wird der Münzautomat mit dem Bräunungsgerät über eine in- stallierte Leitung ( G ) verbunden, so ist der an der Steuer- leitung ( H ) montierte Stecker abzuklemmen und die Drähte direkt an die entsprechende Anschlussdose ( F ) anzuschlie- ßen.

an die entsprechende Anschlussdose ( F ) anzuschlie- ßen. Achtung! Sollte das Anschlusskabel des Münzautomaten mit

Achtung! Sollte das Anschlusskabel des Münzautomaten mit Mikroprozessor verlängert werden, muss eine flexi- ble, abschirmte Steuerleitung (6 x 0,5 mm²) verlegt werden.

C A H F G H D I Fig. 36
C
A
H
F
G
H
D
I
Fig. 36
B C
B
C

Connection to Ergoline control system with microprocessor.

The Ergoline sunbed can be connected either to a remote

control or a token box. The control cable connections are

shown in the adjacent diagram and on the wiring diagram for

token boxes.

A

=

Sunbed

B

=

Remote control with microprocessor

C

=

Token box with microprocessor

D

=

Ergoline plug (Part No. 70010683)

F

=

Socket

G

=

Installed screened control cable (6 x 0.5 mm²)

H

=

Flexible screened control cable (6 x 0.5 mm², part no. 60688)

I

=

4 m flexible control cable (6 x 0.5 mm²) with Ergoline plug (part no. 70071376)

Only in conjunction with token box or central control system If the token box is connected to the sunbed by an installed cable ( G ), disconnect the plug from the control cable ( H ) and connect the wires directly to the corresponding socket ( F ).

the wires directly to the corresponding socket ( F ). Attention! If the cable of the

Attention! If the cable of the token box with microprocessor needs to be extended, a flexible, screened control cable (6 x 0.5 mm²) must be installed.

Anschlussschema (Standardsteuerung)

Wiring diagramm (standard control)

Anschluss an Ergoline-Steuerung ohne Mikroprozessor

Der Ergoline-Bräuner kann wahlweise an eine Fernbedienung

oder an einen Münzautomaten angeschlossen werden. Die Ver- bindungen der Steuerleitung sind aus dem nebenstehenden Bild sowie dem Anschlussschema für Münzautomaten zu entneh- men.

A

=

Bräunungsgerät

B

=

Fernbedienung ohne Mikroprozessor

C

=

Münzautomat ohne Mikroprozessor

D

=

Ergoline-Stecker (Teile-Nr: 70010440)

F

=

Anschlussdose

G

=

Installierte Steuerleitung NYM 7 x 1,5 mm²

H

=

Flexible Steuerleitung H 05 VV - F 7 G 1,5

Achtung! Beim Anschluss eines Fremdmünzers muss die Spannungsversorgung vom Bräunungsgerät aus er- folgen. Beim Anschluss eines Fremdmünzers muss die Spannungsversorgung vom Bräunungsgerät aus er- folgen.

Achtung! Das Gerät darf nur mit einer Zeitsteuerung, max. Laufzeit 30 Minuten betrieben werden. Die Einstellskala Das Gerät darf nur mit einer Zeitsteuerung, max. Laufzeit 30 Minuten betrieben werden. Die Einstellskala der Schaltuhr muss zu der im Bestrahlungsprogramm empfohlenen Zeit passen. Wird eine Zeitsteuerung mit längerer Laufzeit ver- wendet, kann dies zu Hautverletzungen und langfri- stig zu Hauterkrankungen führen.

C B C A H F G H D Fig. 37
C
B
C
A
H
F
G
H
D
Fig. 37

Connection to Ergoline control system microprocessor.

The Ergoline sunbed can be connected either to a remote

control or a token box. The control cable connections are shown in the adjacent diagram and on the wiring diagram for token boxes.

A

=

Sunbed

B

=

Remote control without microprocessor

C

=

Token box without microprocessor

D

=

Ergoline (part no. 70010440)

F

=

Socket

G

=

Installed control cable NYM 7 x 1.5 mm²

H

=

Flexible screened control cable H 05 VV - F 7 G 1.5

Attention! When connecting any other make of token box the power supply must be taken from When connecting any other make of token box the power supply must be taken from the sunbed.

Attention! The sunbed must only be operated with a timer running for a maximum of 30 The sunbed must only be operated with a timer running for a maximum of 30 minutes. The timer setting scale must match the time recommended in the tanning programme. The use of a timer permitting a longer running time may result in injury to the skin and, in the long term, to skin diseases.

Anschlussschema der Münzautomaten

Wiring diagramm for token boxes

der Münzautomaten W i r i n g d i a g r a m m
der Münzautomaten W i r i n g d i a g r a m m
der Münzautomaten W i r i n g d i a g r a m m
der Münzautomaten W i r i n g d i a g r a m m
der Münzautomaten W i r i n g d i a g r a m m
der Münzautomaten W i r i n g d i a g r a m m
der Münzautomaten W i r i n g d i a g r a m m
der Münzautomaten W i r i n g d i a g r a m m

Montage des Abluftanschlusses

Install air discharge assembly

Montieren Sie die Winkel ( A ) auf der Rückwand des Bräu- ners.

Schließen Sie die Ablufteinheit an Stecker ( B ) an.

Setzen Sie die Ablufteinheit ( C ) so auf die Rückwand, dass die beiden vorab montierten Winkel ( A ) in die La- schen der Ablufteinheit ( C ) greifen.

Schrauben Sie die Ablufteinheit ( C ) mit 2 Schrauben ( D ) fest.

B A A Fig. 38
B
A
A
Fig. 38
D C D A Fig. 39
D
C
D
A
Fig. 39

Fit brackets ( A ) to sunbed rear panel.

Connect plug ( B ).

Position air discharge ( C ) unit onto rear panel in such a way that the two previously installed brackets ( A ) engage in clips on discharge ( C ) air unit.

Secure air discharge ( C ) unit with 2 screws ( D ).

Montage des Abluftanschlusses

Install air discharge assembly

Setzen Sie die Haube ( A ) in die Lasche der Ablufteinheit ein und befestigen Sie die Haube mit 4 Schrauben.

Fig. 40

A
A

Fit hood ( A ) into clip on air discharge unit and secure hood with 4 screws.

84996 / Index " " / 12.99 / DE/EN

Ergoline GmbH Köhlershohner Strasse D-53578 Windhagen Tel. 49/(0)2224/818-0 Telefax 49/(0)2224/818-116