Sie sind auf Seite 1von 76

Inhaltsverzeichnis

 

1 Lieferumfang

4

2 Technische Daten

4

3 Einsatzbeispiele

7

3.1 AV-T/TRX

7

3.2 AV-C(r)

8

4 Wartung und Pflege

8

5 Fehlersuche

9

6 Zubehör / Ersatzteile

10

7 Kontakt

11

Transmitter AV-T

I

Transceiver AV-TRX

II

 

Minikamera AV-Cm

III

Videokamera AV-C(r)

IV

 

Receiver AV-R(r)

V

 

Mehrkanalempfänger AV-Rxx

VI

Schwenk-/Neigekopf PT-02

VII

 

Informationen zur Texteinblendung (OSD)

VIII

Camera Menu

IX

CE

FDA

Complies with 21 CFR

1040.10 and 1040.11

VIII Camera Menu IX CE FDA Complies with 21 CFR 1040.10 and 1040.11 IEC Class 1

IEC

Class 1 Laser Product

Deutsch

AV-T / AV-C / AV-R

mk-messtechnik

Bitte kontrollieren Sie den Inhalt der Lieferung unter Beachtung der bestellten Optionen.

1 Lieferumfang

1x

Transmitter Typ AV-T (interner Akku) oder Videokamera AV-C mit 2 externen Akkus und Display oder 2x Transceiver Typ AV-TRX (interner Akku oder externes Steckernetzteil)

1x

Receiver

Typ

AV-R

(interner

Akku

oder

externes

Steckernetzteil) oder Empfänger für Rackeinbau Typ AV-Rxx

 

1x

AV-Anschlusskabel

 

1x

Lichtwellenleiter

 

1x

Ladegerät Friwo MPP15 / Ansmann ASC110 mit Ladestecker

1x

Bedienungsanleitung deutsch / englisch

 

Lieferumfang kann bei Systemen mit mehrkanaligen Empfängern abweichen.

weiteres Zubehör (optional):

Mini-Videokamera AV-CmEmpfängern abweichen. weiteres Zubehör (optional): Weitwinkelvorsatz Videoanschlusskabel Audioanschlusskabel

Weitwinkelvorsatzweiteres Zubehör (optional): Mini-Videokamera AV-Cm Videoanschlusskabel Audioanschlusskabel externes Mikrofon

Videoanschlusskabel(optional): Mini-Videokamera AV-Cm Weitwinkelvorsatz Audioanschlusskabel externes Mikrofon externe

AudioanschlusskabelMini-Videokamera AV-Cm Weitwinkelvorsatz Videoanschlusskabel externes Mikrofon externe Lautsprecherbox Ladekabel

externes MikrofonWeitwinkelvorsatz Videoanschlusskabel Audioanschlusskabel externe Lautsprecherbox Ladekabel zusätzlicher externer

externe LautsprecherboxVideoanschlusskabel Audioanschlusskabel externes Mikrofon Ladekabel zusätzlicher externer Akku für Videokamera

Ladekabelexternes Mikrofon externe Lautsprecherbox zusätzlicher externer Akku für Videokamera

zusätzlicher externer Akku für Videokameraexternes Mikrofon externe Lautsprecherbox Ladekabel Schwenk-/Neigekopf Bitte nur für NiMH- Akkus geeignete

Schwenk-/NeigekopfLadekabel zusätzlicher externer Akku für Videokamera Bitte nur für NiMH- Akkus geeignete Ladegeräte verwenden!

Bitte nur für NiMH- Akkus geeignete Ladegeräte verwenden!

Die Lieferung erfolgt mit geladenen Akkus. Aufgrund der Selbstentladung der NiMH-Akkus sollten die Akkus jedoch vor Gebrauch nochmals aufgeladen werden. Ein Überladen ist bei Verwendung des mitgelieferten Ladegerätes nicht möglich.

2 Technische Daten

Transmitter AV-T:

Mikrofon:

intern, extern 3,5 mm Klinkenbuchse

Line IN:

bis ca. 1 V pp , stereo, 3,5 mm Klinkenbuchse, AGC (automatische Verstärkungsregelung)

Frequenzbereich (-3dB):

ca. 60 Hz bis 15 kHz

Video IN:

Standardpegel 1 V pp , Impedanz 75 ,

mk-messtechnik

AV-T / AV-C / AV-R

Deutsch

Stromversorgung:

Betriebsdauer:

Abmessungen (LxBxH):

PAL oder NTSC, 3-poliger, geschirmter Sensorstecker mit Stromversorgung für Mini- Videokamera

eingebaute NiMH-Akkus mit 5 Zellen:

6 V, 4 Ah

> 20 Stunden

ca. 136 mm x 84 mm x 65 mm

Gewicht:

ca. 800 g

Transceiver AV-TRX:

Mikrofon:

intern, extern 3,5 mm Klinkenbuchse

Line IN / OUT:

bis ca. 1V pp , stereo, AGC (automatische Verstärkungsregelung), Cinchbuchsen

Frequenzbereich (-3dB):

ca. 60 Hz bis 15 kHz

Video IN / OUT:

Cinchbuchsen, Standardpegel 1 V pp , Impedanz 75 , PAL oder NTSC zusätzlich 3-poliger, geschirmter Sensorstecker mit Stromversorgung für Mini- Videokamera

Stromversorgung:

eingebaute NiMH-Akkus mit 5 Zellen:

Betriebsdauer:

Abmessungen (LxBxH):

6 V, 4 Ah, bzw. externe

Stromversorgung 6

ca. 20 Stunden

ca. 140 mm x 100 mm x 100 mm

9 V, ca. 300 mA

Gewicht:

ca. 800 g

Miniatur-Videokamera:

Allgemein:

Festbrennweite (unterschiedliche Objektive lieferbar) PAL-Bild in Farbe, NTSC auf Anfrage

Stromversorgung:

5 V DC, Versorgung über Anschluss an AV-T

Videoausgang:

1 V pp an 75

Abmessungen (LxT):

ca. 40 mm x 40 mm

Kamera AV-C:

Allgemein:

PAL-Bild in Farbe, NTSC auf Anfrage

Deutsch

AV-T / AV-C / AV-R

mk-messtechnik

1/4“ SONY Super HAD CCD Auflösung: 470 TV-Linien Mind. Beleuchtung: 0,95 Lux (F1.6) 22-fach Motorzoom (3,9-86 mm) horizontaler Bildwinkel 47°- 3° zusätzlich 10-fach Digitalzoom menügeführtes Setup-Programm digitaler Signalprozessor (DSP) autom. Weißabgleich (AWB) 8 Stufen Elektronik-Shutter Verstärkerregelung (AGC) Fernsteuerung mittels Taster o. RS232 (optisch, optional) Gegenlichtkompensation (BLC)

Mikrofon:

mono, intern

Line IN:

bis ca. 1 V pp , stereo, 3,5 mm Klinkenbuchse, AGC (automatische Verstärkungsregelung)

Stromversorgung:

8-12 V -SA-Version der Kamera: 12-15 V

Abmessungen (LxBxH):

ca. 130 mm x 70 mm x 80 mm (inkl. Schalter, Stecker und Anbauteile)

Gewicht:

ca. 670 g

Befestigung

Stativgewinde am Gehäuseboden

Externer Akku für Kamerasystem:

Daten:

NiMH-Akku mit 7 Zellen: 8,4 V/ 4 Ah alternativ 10 Zellen: 12 V / 4 Ah für -SA-Version der Kamera

Betriebsdauer:

ca. 8-12 Stunden

Abmessungen (LxBxH):

ca. 136 mm x 84 mm x 65 mm

Gewicht:

ca. 860 g

Receiver AV-R:

Audio OUT:

Eingebauter Lautsprecher, zusätzlich externer (passiver) Lautsprecher über 3,5 mm Klinkenbuchse anschließbar

Line OUT:

Standardpegel, Impedanz 2,2 k

Video OUT:

Standardpegel 1 V pp , Impedanz 75

Stromversorgung:

extern 6 V / 700 mA oder eingebaute NiMH-Akkus mit 5 Zellen: 6 V, 4 Ah

mk-messtechnik

AV-T / AV-C / AV-R

Deutsch

Betriebsdauer:

> 20 Stunden bei Akkubetrieb

Abmessungen (LxBxH):

ca. 220 mm x 160 mm x 60 mm

Gewicht:

ca. 770 g

Sonstiges:

AV-Rr mit Tasten für Fernbedienung der Kamerafunktionen und evtl. für Schwenk-/Neigekopf

Mehrkanal-Empfänger AV-Rmr 2:

Daten wie AV-R, jedoch 1-8 Kanäle, 19“-Gehäuse als Rackeinbauversion oder Tischgehäuse, externes Netzteil 12V, Anschlüsse für Fernbedienungen, Version mit Audio-/Video- Umschaltmatrix und Texteinblendung lieferbar.

3

Einsatzbeispiele

3.1

AV-T/TRX

Übertragung von Motor- oder Radiogeräuschen bei Störfestigkeitstests (Fahrzeugtest):

Dazu wird der Transmitter an einer geeigneten Stelle in das Fahrzeug gelegt. Es wird das interne Mikrofon verwendet. Über Lichtleiter wird das Signal aus der geschirmten Messkabine zum Receiver geführt. Dort kann das Geräusch (z.B. Drehzahl) überwacht werden.

Zusätzliche Überwachung von Anzeigen:

Die Minikamera wird an einer geeigneten Stelle im Fahrzeug

) angebracht. Die Kamera ist dazu mit einer

großen Federklammer ausgerüstet. Zusätzlich ist eine Gewindebuchse mit einem Standard-Stativgewinde vorhanden. Die Überwachung erfolgt mit einem am Receiver angeschlossenen Video-Bildschirm. Die Minikamera eignet sich für einfache Überwachungsaufgaben, z.B. bei der Kontrolle einer optischen Anzeige oder bei sehr beengten Platzverhältnissen. Einschränkungen ergeben sich durch die feste Brennweite des Objektives (andere Brennweiten lieferbar) und durch die fehlende Eingriffsmöglichkeit in die Belichtungssteuerung.

(Lenkrad, Kopfstütze,

Überwachung von Audiosignalen:

Eine Signalquelle (z.B. Hi-fi-System) wird am Line IN-Eingang des Transmitters angeschlossen. Am Line OUT-Ausgang des Receivers lässt sich das Audiosignal in hoher Qualität abnehmen und über einen externen Verstärker und Lautsprecher überwachen. Natürlich ist auch der Einsatz des internen Lautsprechers und eines weiteren externen Lautsprechers bei Stereoübertragung bei etwas geringerer Qualität möglich. Durch die eingebaute automatische

Deutsch

AV-T / AV-C / AV-R

mk-messtechnik

Verstärkungsregelung ist eine Beurteilung von Absolutwerten (Pegel) der Audiosignale nicht möglich. Für diese Zwecke eignet sich die Baureihe dAV.

3.2

AV-C(r)

Das Kamerasystem eignet sich zur Überwachung von Anzeigen, Fahrzeugen und anderen Prüfobjekten aller Art. Durch den großen Zoombereich und die vielfältigen Einstellmöglichkeiten ist das System sehr flexibel einsetzbar. Zusätzlich zur optischen Überwachung kann über das eingebaute Mikrofon gleichzeitig eine akustische Überwachung vorgenommen werden. Bei hohen Anforderungen an die Qualität des Videobildes und der Flexibilität (Zoom, Belichtungseinstellungen etc.) ist dieses System der Minikamera vorzuziehen.

Der maximale Ladestrom beträgt 1 A. Die Übertrager nur im ausgeschalteten Zustand an ein Ladegerät anschließen!

4 Wartung und Pflege

Die Akkus sollten nach Gebrauch mit dem mitgelieferten oder einem anderen geeigneten Ladegerät für NiMH-Akkus aufgeladen werden. Sie besitzen einen sehr geringen Memory-Effekt, d.h. auch teilentladene Akkus können direkt wieder aufgeladen werden. Der Ladestrom darf 1 A nicht übersteigen, da sonst die interne Sicherung anspricht. Die Übertrager dürfen nur im ausgeschalteten Zustand am Ladegerät angeschlossen werden ! Die Geräte sind teilweise mit einer selbstrückstellenden Sicherung (Polyswitch) ausgestattet, die bei Überlastung (Kurzschluss an der Ladebuchse, zu hoher Ladestrom) hochohmig wird. Ladedauer mit Steckerladegerät Friwo MPP15 oder Ansmann ACS110T ca. 6 Stunden. Die eingebauten Akkus sollten nach längerem Nichtgebrauch geladen werden, da NiMH-Akkus eine relativ hohe Selbstentladung (ca. 20-30 % pro Monat) besitzen. Die Gehäuse bei Bedarf mit einem trockenen oder leicht angefeuchteten weichen Tuch reinigen. Keine aggressiven Reinigungsmittel (Aceton, Alkohol, Scheuermittel) verwenden! Es befinden sich keine vom Benutzer zu wartenden Teile in den Übertragern. Beim Öffnen des Gehäuses können spannungs- führende Teile bei falscher Handhabung durch Berühren des Gehäuses zu Kurzschlüssen führen (Brandgefahr) ! Deshalb bei Fehlern bitte die komplette Strecke (Transmitter und Receiver) an den Hersteller oder Händler einschicken.

mk-messtechnik

AV-T / AV-C / AV-R

Deutsch

5

Fehlersuche

Fehler

Ursache

Abhilfe

Übertragung setzt zeitweise aus

Lichtleiter nicht richtig angeschlossen oder beschädigt

Anschlüsse und Kabel kontrollieren

Zu geringer Lichtleiter- durchmesser

Mitgelieferten Lichtleiter verwenden (min. 62,5 µm-Faser)

Akku leer

Ladeanzeige kontrollieren, Akku laden

Keine Übertragung, Rauschen

Akku leer (Transmitter / Kamera)

Ladeanzeige

kontrollieren

 

kein optisches Signal

Lichtaustritt am Lichtleiter überprüfen, Lichtleiter ersetzen

 

Gerät defekt

 

Mic-/Line-In-Schalter

Schalterstellung prüfen

falsch

Übertragung bricht ab

Akku leer

Ladeanzeige am Transmitter und Receiver kontrollieren, evtl. Akkus laden

Allgemein bei Übertragungsfehlern

Elektrische und optische Verbindungen fehlerhaft

Anschlüsse prüfen, Kabel und Lichtwellenleiter mit anderen Geräten testen

Gerät lässt sich nicht einschalten / laden

Interne Sicherung ist defekt, Akku defekt

Ladegerät oder Ladekabel defekt

Gerät an Hersteller einsenden

Ladegerät und Ladekabel überprüfen / austauschen

Pfeifgeräusche

Rückkopplungen

Nur ein Mikrofon anschalten

Geräte weiter auseinander stellen

Kamera reagiert nicht auf Fernbedienung

Falsche ID eingestellt

Im Menü der Kamera ID auf den richtigen Wert einstellen (Nr. des Ausgangs des Empfängers, an dem die Kamera angeschlossen ist, bzw.

Deutsch

AV-T / AV-C / AV-R

mk-messtechnik

Fehler

Ursache

Abhilfe

Lichtleiter nicht angeschlossen oder defekt

1 bei Einkanalempfänger AV- Rr)

Lichtleiter

tauschen/prüfen

Schwenk-/Neigekopf reagiert nicht

Kamera-ID und Kopf-ID stimmen nicht überein

Kabel nicht angeschlossen oder defekt

Alle verfügbaren Kanäle testen, dann

Kamera-ID auf Kopf-ID

umstellen

Kabel tauschen/prüfen

6 Zubehör / Ersatzteile

Folgende Teile sind

Übertragungsstrecke Typ AV lieferbar:

als

Zubehör

bzw.

Ersatz

für

die

Teil

Best.-Nr.

Bemerkung

Transmitter

AV-T

Transceiver

AV-TRX(n)

n = externe

 

Stromversorgung

Videokamera

AV-C

Weitwinkelvorsatz 0,5

WW-0,5

andere auf Anfrage

 

lieferbar

Receiver

AV-R

Lichtwellenleiter

LWL-1-Xm

X

= Länge in m

LWL-2-Xm

Externes Mikrofon

ME-M1-Xm

X = Länge des Anschlusskabels in m, Standardlänge 1m

Externer Lautsprecher

LE-M1

Ladegerät

MPP15 bzw. ACS110

Steckerladegerät

Ladekabel

LK-2-Xm

X = Länge in m, Standard ist ca. 0,3 m

Steckernetzteil

SN-6-1-Y

Y = Ländervariante

 

d

= deutsch, andere

erfragen

Bedienungsanleitung

BA-AV-TCR

mk-messtechnik

AV-T / AV-C / AV-R

Deutsch

Teil

Best.-Nr.

Bemerkung

Externe Miniatur- Videokamera

AV-Cm-Xm

X = Länge des Anschlusskabels in m, Standardlänge 1m

Audio- / Videoanschlusskabel

AV-VK-Xm

X = Länge des Anschlusskabels in m, Standardlänge 1m, Cinch-Stecker

Kamerahalterung

AV-HM

Halterung zur Montage der Kamera und des Akkus an einer Kopfstütze im Fahrzeug

Sitzkiste

AV-SB

Höhenverstellbare Kiste, auf der die Kamera und deren Akku montiert werden

7

Kontakt

Martin Kull Computer und Messtechnik Kitteneshalde 16 D-73230 Kirchheim

Tel.:

+49(0)7021/978 307

Mobil:

+49(0)160/96 205 204

Fax:

+49(0)7021/978 206

E-Mail:

info@mk-messtechnik.de

www:

www.mk-messtechnik.de

WEEE-Reg.-Nr. DE 21806070

Deutsch

AV-T / AV-C / AV-R

mk-messtechnik

mk-messtechnik

AV-T

Deutsch

I Transmitter AV-T

Der Transmitter besitzt ein internes Mikrofon ((1) in Abb. 1) mit einstellbarer Verstärkung (Drehknopf 2). An der Klinkenbuchse (3) lässt sich ein externes (Elektret-) Mikrofon anschließen. Das interne Mikrofon wird dann automatisch deaktiviert. Die Spannungs- versorgung des Mikrofons erfolgt über die Anschlussleitung (2-Leiter- Anschluss, s. Abb. 1).

(1) (4) (8) (10) Optical Mic Mic Line Out Power Charge (5) (2) (3) (6)
(1)
(4)
(8)
(10)
Optical
Mic
Mic
Line
Out
Power
Charge
(5)
(2)
(3)
(6)
(7)
(9)
Video In
Volume
Audio In
On
Off
Die Klinkenbuchse lässt sich ebenfalls als Line IN-Anschluss zur
Übertragung von Stereo-Audio-Signalen nutzen. Dazu muss lediglich
der Schalter (4) von „Mic“ auf „Line“ umgestellt werden. Der
Mikrofonverstärker wird dadurch deaktiviert.
Abb. 1 Schalter und Anschlüsse am Transmitter (Vorder- und Rückseite)
Abb. 1
Schalter und Anschlüsse
am Transmitter (Vorder-
und Rückseite)

Achtung: Bei Schalterstellung „Mic“ kann der Mikrofonverstärker durch zu hohe Pegel beschädigt werden, wenn der Anschluss als Line IN-Eingang genutzt wird.

werden, wenn der Anschluss als Line IN-Eingang genutzt wird. Abb. 2 Anschluss eines externen Mikrofons /
Abb. 2 Anschluss eines externen Mikrofons / Line IN
Abb. 2
Anschluss eines externen
Mikrofons / Line IN

ground / microphone

-

right channel left channel / microphone

+

Die Buchse (5) ist für den Anschluss einer Miniatur-Videokamera (Option) vorgesehen. Über ein Adapterkabel lässt sich auch eine herkömmliche Videokamera anschließen. Abb. 3 zeigt die Anschlussbelegung der Buchse (Hersteller: Binder, Serie 712). Auf der Rückseite des Gehäuses (siehe Abb. 1) befinden sich der optische Ausgang (6), der Hauptschalter (7) mit Kontrollanzeige (8) und die Ladebuchse (9) mit Ladeanzeige (10).

I-1

Deutsch

AV-T

mk-messtechnik

Abb. 3 Anschlussbelegung der Video-Buchse (Ansicht von außen)
Abb. 3
Anschlussbelegung der
Video-Buchse (Ansicht
von außen)

Bei tiefentladenem Akku leuchtet weder die Ladeanzeige (10) noch die Kontroll-Anzeige (8).

(4)

ground Video IN (5) +5V
ground
Video IN
(5)
+5V

Die Ladeanzeige leuchtet bei einer Akkuspannung unter ca. 5 V. Der Akku sollte dann geladen werden. Bei tiefentladenem Akku leuchtet weder die Ladeanzeige (10) noch die Kontroll-Anzeige (8).

Bedienung des AV-T

Am Transmitter wählt man die vorgesehene Betriebsart (internes / externes Mikrofon oder Line-IN). Transmitter und Receiver werden über einen Lichtleiter mit FSMA-Anschlüssen verbunden. Am Receiver sollte zunächst eine geringe Lautstärke gewählt werden. Ebenso ist dort die gewünschte Betriebsart zu wählen (interner / externer Lautsprecher oder Line OUT). Der Line OUT-Anschluss wird nicht vom Lautstärkeregler beeinflusst. Zusätzlich kann bei Bedarf am Transmitter eine Videokamera angeschlossen werden. Am Receiver ist dann ein geeignetes Anzeigegerät anzuschließen, z.B. ein Fernseher oder Monitor mit Video-Eingang. Durch Einschalten von Transmitter und Receiver ist die Übertragungsstrecke nach ca. 2 Sekunden einsatzbereit. Die Lautstärke lässt sich durch geeignete Wahl der Einstellungen am Transmitter und Receiver den Erfordernissen anpassen.

Optional kann der Transmitter mit einer zusätzlichen Buchse zum Anschluss eines kleinen Videobildschirms ausgerüstet werden. Dadurch wird die Ausrichtung und das Einstellen der optionalen Miniaturkamera erleichtert.

I-2

mk-messtechnik

AV-TRX

Deutsch

II Transceiver AV-TRX AV-TRX mk messtechnik EMV Prüf- und Überwachungssysteme (5) (4) (1) (2) Video
II Transceiver AV-TRX
AV-TRX
mk
messtechnik
EMV Prüf- und Überwachungssysteme
(5)
(4) (1)
(2)
Video In
(4)
(7)
Mic
(5)
On
Line
Mic
In
(2)
(1)
(6)
Off
(3)
Mic Level
Mic
(On)
Mic In
(3)
Pwr
Volume
R L V (10) (11) (12) On Input Output Off (8) (9) Speaker Optical Optical
R
L
V (10)
(11) (12)
On
Input
Output
Off
(8)
(9)
Speaker
Optical
Optical
Out R
In
Out

DC-In

6 V

0,5 A

(10) (11) (12) On Input Output Off (8) (9) Speaker Optical Optical Out R In Out

(13)

Abb. 1 Schalter und Anschlüsse am Transceiver AV-TRX (Vorder- und Rückseite)
Abb. 1
Schalter und Anschlüsse
am Transceiver AV-TRX
(Vorder- und Rückseite)

Der Transceiver besitzt ein internes Mikrofon ((1) in Abb. 1) mit einstellbarer Verstärkung (Drehknopf (2)). An der Klinkenbuchse (3) lässt sich ein externes (Elektret-) Mikrofon anschließen. Das interne Mikrofon wird dann automatisch deaktiviert. Die Spannungs- versorgung des Mikrofons erfolgt über die Anschlussleitung (2-Leiter- Anschluss, vgl. Abb. 1). Am Schalter (4) kann das Mikrofon dauerhaft eingeschaltet werden (Schalter oben) oder kurzzeitig betätigt werden (Tastfunktion nach unten, der Lautsprecher wird dabei deaktiviert!). In Mittelstellung ist das Mikrofon nicht in Betrieb. Mit dem Schalter (5) wählt man zwischen Line IN und Mikrofonbetrieb. Am Lautstärkeregler (6) kann die Lautstärke des eingebauten Lautsprechers eingestellt werden. Ein zusätzlicher Anschluss (7) für eine externe Miniatur-Videokamera mit 5 V- Stromversorgung (Steckerbelegung in Abb. 2, Herst. Binder, Serie 712) findet sich ebenfalls auf der Vorderseite des Gerätes. Auf der Rückseite befinden sich die Line IN- (8) und Line OUT- Anschlüsse (9). An der Buchse (10) kann ein weiterer Lautsprecher (rechter Kanal) für Stereoübertragung angeschlossen werden (nur bei Line IN, Mikrofon ist immer mono, linker Kanal). Die Steckerbelegung ist ebenfalls aus Abbildung 2 ersichtlich.

Steckerbelegung ist ebenfalls aus Abbildung 2 ersichtlich. Gnd / Microphone - M i c r o
Steckerbelegung ist ebenfalls aus Abbildung 2 ersichtlich. Gnd / Microphone - M i c r o

Gnd / Microphone -

Microphone Amp

Microphone + or Loudspeaker +

3.5mm Connector

(10)(10)

Abb. 2 Anschluss eines externen Mikrofons / Lautsprecherausgangs
Abb. 2
Anschluss eines externen
Mikrofons /
Lautsprecherausgangs

II-1

Deutsch

AV-TRX

mk-messtechnik

Bei tiefentladenem Akku leuchtet weder die Ladeanzeige (12) noch die Kontroll-Anzeige

(13).

An den FSMA-Anschlüssen (11) wird der Duplex-Lichtwellenleiter angeschlossen (IN- / OUT-Beschriftung beachten!). Der Hauptschalter (12) mit Kontrollanzeige und die Ladebuchse (13) mit Kontrollanzeige (Charge), befinden sich ebenfalls auf der Rückseite des Gehäuses. Die Ladeanzeige leuchtet bei einer Akkuspannung von weniger als ca. 5,5 V. Der Akku sollte dann geladen werden. Unterhalb von etwa 4,5 V schaltet sich der Übertrager automatisch ab. Bei tiefentladenen Batterien leuchtet weder die Betriebsanzeige (12) noch die Ladeanzeige (13)!

Bedienung des AV-TRX

An den Transceivern wählt man die vorgesehene Betriebsart (internes / externes Mikrofon oder Line IN). Beide Transceiver werden über einen Duplex-Lichtleiter mit FSMA-Anschlüssen verbunden (IN / OUT beachten). Es sollte zunächst eine geringe Lautstärke gewählt werden. Der Line OUT-Anschluss wird nicht vom Lautstärkeregler beeinflusst. Zusätzlich kann bei Bedarf eine Videokamera angeschlossen werden. Als Ausgabegerät des Kamerabildes ist z.B. ein Fernseher oder Monitor mit Video-Eingang anzuschließen. Durch Einschalten beider Transceiver ist die Übertragungsstrecke nach ca. 2 Sekunden einsatzbereit. Die Lautstärke lässt sich durch geeignete Wahl der Einstellungen den Erfordernissen anpassen. Bei Betrieb als Gegensprechanlage sind beide Lautsprecher auf eine geeignete Lautstärke einzustellen (z.B. das Rauschen ohne Eingangssignal auf den gewünschten Wert einstellen). Dabei darf maximal ein Mikrofon dauerhaft in Betrieb sein. Das zweite Mikrofon muss dann durch Betätigen des Tasters während des Sprechens aktiviert werden. Dabei wird gleichzeitig der eingebaute Lautsprecher deaktiviert, um Rückkopplungen zu vermeiden. Soll das System nur in einer Richtung betrieben werden, um beispielsweise eine akustische Überwachung eines Prüflings durchzuführen, so sind alle nicht betroffenen Lautstärkeregler ((2) und (6) in Abb. 1) an den linken Anschlag zu drehen (Minimum), um eine möglichst geringe Beeinflussung zu erhalten.

II-2

mk-messtechnik

AV-Cm

Deutsch

III Minikamera AV-Cm

Abb. 1 zeigt die als Option lieferbare Miniatur-Videokamera mit dem Objektiv (1), der Befestigungsklammer (2) und dem Stativgewinde (3). Die Halterung (4) ist flexibel und kann je nach Bedarf eingestellt werden. Die horizontale Ausrichtung der Kamera erfolgt über das Drehgelenk (5).

Durch Drehen des Objektives kann die gewünschte Entfernung bzw. Schärfe eingestellt werden. Die Kamera wird vom Transmitter mit Strom versorgt, wodurch sich dessen Betriebsdauer geringfügig verringert.

(2) (4) (5) (1) (3)
(2)
(4)
(5)
(1)
(3)

(2)

(2)

(4) (4) (1) (1)

(3)

(3)

(5)

(5)

Abb. 1 Minikamera, am Lenkrad montiert
Abb. 1
Minikamera, am Lenkrad
montiert

III-1

Deutsch

AV-Cm

mk-messtechnik

III-2

mk-messtechnik

AV-C(r)

Deutsch

IV Videokamera AV-C(r)

Lights On/Off (5) (3) Mic (1) (1) (3) Line (2) Mic AV-C (4) (5) mk-messtechnik
Lights
On/Off (5)
(3)
Mic
(1)
(1)
(3)
Line
(2)
Mic
AV-C
(4)
(5)
mk-messtechnik
Line In
+ Menu (8) Far / (7) Tele Enter (8) Bright (9) (7) Near / Wide
+ Menu
(8) Far /
(7)
Tele
Enter
(8)
Bright
(9)
(7)
Near /
Wide
-
Esc
V
Auto
(10)
Bright
(11)
Optical
(14)
(6) On/
In
Off
(6)
Display
Out
(15)
(13)
(12)
P/T-Unit
DC-In
V

Die Kamera besitzt auf der Frontseite ein Acrylglasfenster mit Abschirmung gegen elektromagnetische Felder ((1) in Abb. 1) und das eingebaute Mikrofon (2). Darüber befindet sich der Umschalter von Line IN auf Mikrofon-Betrieb (3) und darunter die Line IN-Buchse (4). Die eingebaute LED-Beleuchtung kann mit dem Taster (5) an- und ausgeschaltet werden. Auf der Rückseite befindet sich der Hauptschalter (6) mit Kontroll- LED, zwei Taster für die Entfernungseinstellung ((7), Fokus), zwei Taster für die Einstellung der Brennweite ((8), Zoom), eine Taste (9) für das Menü und zwei Tasten für die Helligkeitseinstellung (10). Zusätzlich lässt sich die Anpassung der Helligkeit mit Auto Bright (11) auf Automatik stellen. Die Tasten (7) und (8) sind doppelt belegt, d.h. wenn man sich im Menü befindet, kann man mit den „Tele/Wide“-Tasten bei (8) durch das Menü navigieren. Die „Enter“-Taste (7) bestätigt die Eingabe, während man mit „Esc“ape jeweils zum vorherigen Menüpunkt zurückkehren kann. Darüber hinaus befinden sich der Anschluss für den Lichtwellenleiter (12), der Stromversorgungseingang (13) und der Anschluss für das Display (14) ebenfalls auf der Rückseite des Kameragehäuses. Kameras mit Anschluss für einen Schwenk-/Neigekopf besitzen hier eine weitere Buchse (15), über die dann auch die 12 V-Versorgung des Schwenk-/Neigekopfes erfolgt. Die zulässige Versorgungsspannung ist am Versorgungseingang der Kamera zu erkennen ! Fällt die Versorgungsspannung unter etwa 8 V, schaltet sich die Kamera automatisch ab. Sämtliche Funktionen der Kamera können über die Schalter und das Display eingestellt werden.

Abb. 1 Videokamera AV-C (Vorder- und Rückseite)
Abb. 1
Videokamera AV-C
(Vorder- und Rückseite)

(9)

Die zulässige Versorgungsspannung ist am Versorgungseingang angegeben !

Lage und Anzahl der Bedienelemente kann geringfügig von derjenigen in Abbildung 1 abweichen!

IV-1

Deutsch

AV-C(r)

mk-messtechnik

Wichtige Funktionen der Kamera:

Brennweite:

Taster an Gehäuserückwand (Tele, Wide = Weitwinkel)

Schärfe:

Taster an Gehäuserückwand (Far / weit entfernt, Near / nah)

Belichtungssteuerung:

Einstellung über Tasten an Gehäuserückwand

Details zur Bedienung der Kamerafunktionen über das Menü entnehmen Sie bitte Anhang IX. Der als Zubehör erhältliche Weitwinkelvorsatz oder eine Nahlinse kann in das vor dem Fenster vorhandene Gewinde geschraubt werden. Dabei das Gewinde und die Scheibe nicht beschädigen!

Bedienung des AV-C(r)

Die Kamera wird auf einer geeigneten Halterung befestigt, z.B. auf einem Stativ. Dazu kann das Stativgewinde in der Bodenplatte genutzt werden. Der externe Akku wird mit dem geschirmten Stromversorgungskabel mit der Kamera verbunden (Stecker mit Schraubanschluss fest verbinden, damit die Abschirmung des Kabels zuverlässig Kontakt zum Gehäuse bekommt).

des Kabels zuverlässig Kontakt zum Gehäuse bekommt). Sämtliche Einstellungen (Brennweite, Schärfe,

Sämtliche Einstellungen (Brennweite, Schärfe, Belichtungskorrektur etc.) können bei angestecktem Display mit den Bedienelementen am Kameragehäuse vorgenommen werden. Die Kamera wird mit einem

IV-2

mk-messtechnik

AV-C(r)

Deutsch

FSMA-Lichtwellenleiter mit dem Empfänger verbunden. Vor dem Einschalten des Empfängers sollte eine geringe Lautstärke eingestellt werden. Am Videoausgang des Empfängers muss ein geeigneter Bildschirm mit Videoeingang angeschlossen werden. Ungefähr 5 Sekunden nach dem Einschalten ist das System einsatzbereit. Die Kamera AV-Cr kann auch von einem geeigneten Empfänger aus fernbedient werden, sofern ein Duplex-Lichtleiter verwendet wird.

Achtung: Das Display muss bei Störfestigkeitstests entfernt

werden,

Zusätzlich verringert sich ohne Display die Stromaufnahme der Kamera.

ist.

da

es

nicht

für

hohe

Störbelastungen

ausgelegt

Das Display muss bei Störfestigkeitstests entfernt werden!

Für Störaussendungsmessungen mit extrem niedrigen Grenzwerten gibt es eine optimierte Version der Kamera mit 12 V-Akkus. Diese Kamera eignet sich nach bisherigen Erfahrungen auch uneingeschränkt für Störfestigkeitstests.

IV-3

Deutsch

AV-C(r)

mk-messtechnik

Optionales Zubehör

Die Kamera AV-C lässt sich mitsamt ihrem externen Akku auf der Kamerahalterung AV-HM befestigen. Den Sichtbereich der Kamera kann man mit dem mitgelieferten Stativkopf einstellen. Die Halterung selbst wird mit einer Flügelschraube und einem Gegenhalter aus Holz an der Kopfstütze eines Fahrzeugs montiert. Um Schwingungen entgegen zu wirken kann zusätzlich eine Abstützung zur Rückenlehne angebracht werden.

eine Abstützung zur Rückenlehne angebracht werden. Als Alternative zur Kamerahalterung bietet sich die

Als Alternative zur Kamerahalterung bietet sich die Sitzkiste AV-SB an, die einfach auf den Autositz gestellt wird. Die Kamera und deren Akku werden wie bei der Kamerahalterung ebenfalls mit einem Stativkopf bzw. Klettband darauf befestigt. Die Höhe und der Winkel des Auflagebretts lassen sich mittels eines umsteckbaren Holzstiftes einstellen.

befestigt. Die Höhe und der Winkel des Auflagebretts lassen sich mittels eines umsteckbaren Holzstiftes einstellen. IV-4

IV-4

mk-messtechnik

AV-R(r)

Deutsch

V Receiver AV-R(r)

Am

Hauptschalter ((1) in Abb. 1) mit Kontrollanzeige (2), der Lautstärkeregler (3) und der integrierte Lautsprecher (4).

der

Receiver

AV-R

befinden

sich

an

der

Frontseite

   

Bright +

Menu

    Bright + Menu  
 
  (6)
  (6)
  (6)
  (6)
 

(6)

Tele / Up

 

Far / Enter

L e f t

Left

Up

Right

Right

 
  Light (5) Down

Light

(5)

Down

Down

Wide / On

Near / Back

Bright -
Bright -

Bright -

Bright -    
Bright -    
   

Exec

(4)
(4)

(2)

(2) On Off (1)

On

On Off

Off

(1)

Volume

Ch1

(3)
(3)
 

(7)

(7)

Ch2

AV-Rr-2

Abb. 1 Schalter und Anschlüsse am Receiver AV-Rxx (Vorderseite)
Abb. 1
Schalter und Anschlüsse
am Receiver AV-Rxx
(Vorderseite)

Die Version AV-Rr besitzt zusätzliche Tasten zur Fernbedienung der Kamerafunktionen (5) und evtl. für einen Schwenk-/Neigekopf (6). Die Tasten haben die gleiche Anordnung und Beschriftung wie an der Kamera.

Auf der Rückseite (Abb. 2) befinden sich die Line- und Video- Ausgänge (11) sowie ein Anschluss für einen externen, passiven Lautsprecher (8) für den rechten Kanal. Abbildung 3 zeigt die Anschlussbelegung dieses Anschlusses. Bei Mono-Übertragung (internes / externes Mikrofon) wird der linke Kanal genutzt, der auch über den eingebauten Lautsprecher im Receiver ausgegeben wird. Die Line-Ausgänge werden vom Lautstärkeregler nicht beeinflusst. Des weiteren befinden sich auf der Rückseite der optische Eingang (9) und die Ladebuchse (10) mit Ladeanzeige (bei der Version mit internen Akkus). Die Ladeanzeige leuchtet bei einer Akkuspannung unter ca. 5 V. Der Akku sollte dann geladen werden. Bei tiefentladenem Akku leuchtet weder die Ladeanzeige (10) noch die Kontrollanzeige (2)! Receiver mit externer Stromversorgung besitzen nur eine

Eingangsbuchse für 6

9

V Gleichspannung ohne Ladeanzeige (10).

Bei tiefentladenem Akku leuchtet weder die Ladeanzeige (8) noch die Kontrollanzeige (2)

V-1

Deutsch

AV-R(r)

mk-messtechnik

Abb. 2 Schalter und Anschlüsse am Receiver AV-Rxx (Rückseite)
Abb. 2
Schalter und Anschlüsse
am Receiver AV-Rxx
(Rückseite)
 
  VGA

VGA

AV-Rr

 

Out

S/N: 070XXX

 

(13)

(9) Out

Optical

In

Video

Out

Audio

L

Out

R

Ch1

Ch1
Ch1   (10)
Ch1   (10)
Ch1   (10)
Ch1   (10)
 

(10)

(8)

DC In

 

6V

(12)

Optical

Out

In

Video

Audio

Out

Speaker

Out

300 mA

Out

L

R

Out L R

Ch2

Ch2
Ch2
Ch2
Ch2
Ch2
 

(11)

  (11)

Die Version AV-Rr-2 besitzt sämtliche Anschlüsse in zweifacher Ausführung ((9) und (12)) zum Betrieb einer weiteren Kamera (Kanalwahl mit Schalter (7) auf der Vorderseite, Abb. 1). Mit dem optionalen VGA-Ausgang (13) kann der Receiver direkt an einen VGA-Monitor (z.B. TFT-Bildschirm) angeschlossen werden.

Abb. 3 Anschlussbelegung für externe Lautsprecher
Abb. 3
Anschlussbelegung für
externe Lautsprecher

Besonderheiten des AV- Rr-2 Receivers

V-2

Lautsprecher Besonderheiten des AV- Rr-2 Receivers V-2 ground right channel Der Zwei-Kanal-Receiver AV-Rr-2 besitzt

groundLautsprecher Besonderheiten des AV- Rr-2 Receivers V-2 right channel Der Zwei-Kanal-Receiver AV-Rr-2 besitzt einen

right channelBesonderheiten des AV- Rr-2 Receivers V-2 ground Der Zwei-Kanal-Receiver AV-Rr-2 besitzt einen zusätzlichen

Der Zwei-Kanal-Receiver AV-Rr-2 besitzt einen zusätzlichen Schalter auf der Vorderseite, mit dem man den aktiven Kanal für die Audioausgabe über den internen Lautsprecher und die Fernbedienung umstellen kann. In Position Ch1 kann die Kamera mit der ID 1 gesteuert werden und das Audiosignal der Kamera am optischen Eingang Ch1 auf der Rückseite wird auf dem internen Lautsprecher ausgegeben. In Position Ch2 wird Kamera 2 gesteuert und Audiosignale des optischen Eingangs Ch2 werden ausgegeben. Auf der Rückseite gibt es zwei Anschlusssätze für Ch1 und Ch2. Sie haben dieselbe Funktion wie diejenigen am Ein-Kanal-Receiver.

mk-messtechnik

AV-R(r)

Deutsch

Receiver AV-Rr-19

Dieser Receiver ist für den Einbau im 19”-Rack vorgesehen. Auf der Vorderseite befinden sich der Hauptschalter ((1) in Abb. 4) mit Kontrollanzeige (2), der Lautstärkeregler (3), der Sensor für die Fernbedienung des eingebauten VGA-Umsetzers (4, Option) und die integrierten Lautsprecher (5). Je nach Ausstattung gibt es noch einen Umschalter (6) für die Audio-Eingangskanäle auf die Lautsprecher und ein Mikrofon mit Schalter/Taster (7). Zum Betrieb muss der Schalter/Taster auf die Stellung On (dauerhaft) oder (On) (Momentanbetrieb während des Drückens) gestellt werden. Ist das Mikrofon aktiv, so wird der Lautsprecher zur Vermeidung von Rückkopplungen deaktiviert, sofern der Kanal der Gegensprechanlage eingestellt ist.

Abb. 4 Schalter und Anschlüsse am Receiver AV-Rr-19 (Vorderseite)
Abb. 4
Schalter und Anschlüsse
am Receiver AV-Rr-19
(Vorderseite)
AV-Rr-2 (5) On (1) Off Volume (2) (3) (6) (8) (7) (5) (4) Bright +

AV-Rr-2

(5)

AV-Rr-2 (5) On (1) Off Volume (2) (3) (6) (8) (7) (5) (4) Bright + Menu

On

(1)

AV-Rr-2 (5) On (1) Off Volume (2) (3) (6) (8) (7) (5) (4) Bright + Menu

Off

Volume

(2)

AV-Rr-2 (5) On (1) Off Volume (2) (3) (6) (8) (7) (5) (4) Bright + Menu
(3) (6)
(3)
(6)
(8) (7) (5) (4) Bright + Menu (9) Tele/Up Far/Enter Up Light Mic Down Wide/Down
(8)
(7)
(5)
(4)
Bright +
Menu
(9)
Tele/Up
Far/Enter
Up
Light
Mic
Down
Wide/Down
Near/Back
Audio
Left
Right
Channel
On
Off
1
Bright -
Auto Bright
(On)
2
Camera Remote Control
P/T-Unit Remote Control
mk
messtechnik
EMV Prüf- und Überwachungssysteme

Die Fernbedienung der Kamerafunktionen erfolgt über die Tasten bei (8), der Schwenk-/Neigekopf wird über diejenigen bei (9) betrieben. Die Tasten haben die gleiche Anordnung und Beschriftung wie an der Kamera.

Abb. 5 Schalter und Anschlüsse am Receiver AV-Rrr (Rückseite)
Abb. 5
Schalter und Anschlüsse
am Receiver AV-Rrr
(Rückseite)
Camera AV-C V AV-TRX (13) (14) (11) (10) L VGA-Out Optical In Out Optical Video
Camera AV-C
V
AV-TRX
(13)
(14)
(11)
(10)
L
VGA-Out
Optical
In
Out
Optical
Video
Audio Out
Out
In
Out
L
R
R
Input
Output

(12)

Auf der Rückseite (Abb. 5) befinden sich die Line- und Video- Ausgänge (10). Abbildung 3 zeigt die Anschlussbelegung dieses Anschlusses. Die Line-Ausgänge werden vom Lautstärkeregler nicht beeinflusst.

Des weiteren befinden sich auf der Rückseite der optische Eingang (11), der optische Ausgang für die Kamerafernbedienung (11) und

eine Eingangsbuchse für 6

9

V Gleichspannung (12).

V-3

Deutsch

AV-R(r)

mk-messtechnik

Mit dem optionalen VGA-Ausgang (13) kann der Receiver direkt an einen VGA-Monitor (z.B. TFT-Bildschirm) angeschlossen werden. Mögliche Auflösungen sind 640x480, 800x600 und 1024x768 Pixel (einstellbar über mitgelieferte Fernbedienung). Der S-Video-Eingang (optional) kann zur Umsetzung eines S-Video-Signals auf den VGA- Ausgang genutzt werden, z.B. wenn ein S-VHS-Videorekorder zur Aufzeichnung verwendet wird. Das Kamerabild kann allerdings dann nicht gleichzeitig auf dem Bildschirm dargestellt werden. Die Umschaltung erfolgt ebenfalls mit der Fernbedienung.

Abb. 6 Fernbedienung für integrierten VGA- Umsetzer
Abb. 6
Fernbedienung für
integrierten VGA-
Umsetzer
Abb. 6 Fernbedienung für integrierten VGA- Umsetzer Je nach Ausstattung gibt es noch einen Anschlussbereich für
Abb. 6 Fernbedienung für integrierten VGA- Umsetzer Je nach Ausstattung gibt es noch einen Anschlussbereich für

Je nach Ausstattung gibt es noch einen Anschlussbereich für den Betrieb einer Gegensprechanlage (14) oder für weitere Kameras.

V-4

mk-messtechnik

AV-Rxx

Deutsch

VI Mehrkanalempfänger AV-Rxx

Diese Empfänger sind für den Anschluss von 1-8 Kameras, AV- Transmittern oder bidirektionalen Übertragern AV-TRX vorgesehen (abhängig von der bestellten Version). Das Gerät besitzt auf der Vorderseite einen Hauptschalter ((1), siehe Abb. 1), einen Lautstärkeregler (2) und einen Drehschalter (3) mit Tastfunktion und jeweils zwei Tasten zur Bedienung der integrierten Audio-/Video- Umschaltmatrix. Der Schaltzustand der 16x16-Matrix wird im LCD- Display (4) angezeigt. Weiterhin befinden sich auf der Vorderseite die Tasten für die Auswahl der für die Fernbedienung aktiven Kamera (5) mit entsprechender Kontrollanzeige, Tasten für die Fernbedienung der Kamerafunktionen (6) und für die Schwenk- / Neigeköpfe (7). Rechts unten befinden sich zwei Buchsen für externe Fernbedienungen (8). Jeder Kanal besitzt auf der Vorderseite einen Line-Ausgang als 3,5 mm-Klinkenbuchse (9). In der Mitte der Frontplatte befinden sich noch zusätzliche AV-Ein- und Ausgänge (10) der Kanäle 15 und 16, ein internes Mikrofon und eine Buchse für ein externes Mikrofon (11).

AV-Rmr² Tele / Up Tele Bright + Menu Far / Enter Far Up (11) (6)
AV-Rmr²
Tele / Up
Tele
Bright + Menu
Far / Enter
Far
Up
(11)
(6)
(7)
Ch 13
Ch 14
Mic In
(6)
Light
Left
Right
(4)
Menu
Exec
Mic (On)
Wide
Near
Down
Wide / Dn Bright -
Exec
Near / Back
Ch 15
Ch 16
Ch 15
Ch 16
Ch 1
Ch 2
Ch 3
Ch 4
Ch 5
Ch 6
Ch 7
Ch 8
Left
Act
(1)
Sel
Right
Video
Ch
Audio
(5)
On
(3)
Line
(2)
Video
Out
(9)
(8)
Out
(10)
In
Remote
Remote
mk-messtechnik
Off
Volume
Abb. 1 Vorderseite des Empfängers AV-Rxx
Abb. 1
Vorderseite des
Empfängers AV-Rxx

Die Steckerbelegung zeigt Abbildung 2.

Gnd / Microphone -Empfängers AV-Rxx Die Steckerbelegung zeigt Abbildung 2. Microphone + or Loudspeaker + Abb. 2 Anschluss eines

Microphone + or Loudspeaker +Die Steckerbelegung zeigt Abbildung 2. Gnd / Microphone - Abb. 2 Anschluss eines externen Mikrofons /

Abb. 2 Anschluss eines externen Mikrofons / Lautsprecherausgangs
Abb. 2
Anschluss eines externen
Mikrofons /
Lautsprecherausgangs
Anschluss eines externen Mikrofons / Lautsprecherausgangs M i c r o p h o n e

Microphone Amp

3.5mm Connector

Auf der Rückseite (Abb. 3) befinden sich der 12 V-Eingang (12), zwei Anschlüsse für externe Fernbedienungen (13), die Audio- und Videoeingänge (14), die Audio- und Videoausgänge (15), ein RS 232-Anschluss für die Videoeinblendung (16) sowie die optischen Eingänge für die AV-Signale und die optischen Ausgänge für die Fernsteuersignale (17) und – je nach Version - die Line- und

VI-1

Deutsch

AV-Rxx

mk-messtechnik

Videoausgänge der einzelnen Kanäle (18). Am Gerät können gleichzeitig mehrere externe Fernbedienungen angeschlossen werden. Es handelt sich um eine RS-485- Schnittstelle, die bei entsprechender Verkabelung mehrere hundert Meter Leitungslänge erlaubt. Je nach Struktur der Verkabelung und elektromagnetischem Umfeld kann diese Länge auch deutlich geringer sein! Die Bedienpulte an den beiden Enden des entstehenden Leitungsstranges müssen einen Abschluss-widerstand mit 100 erhalten.

Abb. 3 Rückseite des Empfängers AV-Rxx
Abb. 3
Rückseite des
Empfängers AV-Rxx
Ω erhalten. Abb. 3 Rückseite des Empfängers AV-Rxx Noch eine Bemerkung zu diesem Empfängertyp: Abhängig von

Noch eine Bemerkung zu diesem Empfängertyp:

Abhängig von der bestellten Variante sind manche Elemente in Ihrem System nicht oder mit einer abweichenden Anzahl enthalten. Abhängig von der Zahl der eingebauten optischen Kanäle stehen 8- 16 elektrische Ein- und Ausgänge zum Anschluss von Bildschirmen oder Videorecordern zur Verfügung. Optional kann auch eine Einblendung von Text auf bis zu 8 Ausgangskanäle genutzt werden. Die internen Lautsprecher des Empfängers entsprechen dem Ausgang 13 des Systems.

Bedienung des AV-Rxx

Bei diesem Gerät (siehe Abb. 2 auf Seite VI-1) können sämtliche Kamerafunktionen (bei AV-Cr) und die Bewegungen der Schwenk-/Neigeköpfe (sofern vorhanden) ferngesteuert werden. Dazu müssen die Kameras entsprechend ausgestattet und mit einem Duplex-Lichtleiter angeschlossen sein. Zur Einstellung der Kamera oder eines Schwenk-/Neigekopfes wird der gewünschte Kanal mit einer Taste (5) gewählt und dann mit den Tasten (6) oder (7) die Einstellung vorgenommen. Im Bild der Kameras wird oben rechts die Kanalnummer eingeblendet, auf welche die Kamera und der angeschlossene Schwenk-/Neigekopf reagieren. Die Umschaltung der Audio- und Videokanäle erfolgt mit Hilfe der eingebauten AV-Matrix. Dazu wählt man zunächst mit dem Drehgeber (3) den gewünschten Ausgabekanal (Monitor oder Rekorder). Danach kann man mit den linken Tasten den Videokanal (Eingang) wählen, der auf den ausgewählten Ausgabekanal

VI-2

mk-messtechnik

AV-Rxx

Deutsch

geschaltet werden soll. Die rechten Tasten sind für die Wahl des Audiokanals (Eingang) vorgesehen. Drückt man den Drehgeber (Tastfunktion), so werden Audio- und Videokanal gekoppelt. Die Wahl des Eingangskanals erfolgt dann gleichzeitig für das Audio- und das Videosignal. Erneutes Drücken des Knopfes löst diese Kopplung wieder.

Die Einstellungen bleiben auch beim Ausschalten des Gerätes erhalten.

Optionaler VGA-Ausgang

Ist Ihr Gerät mit optionalen VGA-Ausgängen ausgestattet, so müssen alle analogen (Cinch) Videoausgänge, die einen VGA- Konverter besitzen, mit 75 Ohm abgeschlossen werden. Dies kann entweder durch den Anschluss eines Bildschirms, eines Rekorders oder eines Abschlusswiderstandes (wird mitgeliefert, gelber Cinch- Stecker ohne Kabel) erfolgen. Haben Sie z.B. an den Kanälen 1-4 einen solchen Konverter, so müssen Video-Out 1 bis 4 (auf der Rückseite) mit 75 Ohm abgeschlossen werden. Ohne den richtigen Abschlusswiderstand ist der Videopegel zu groß und auf dem VGA-Bildschirm wird das Bild zu hell dargestellt.

VI-3

Deutsch

AV-Rxx

mk-messtechnik

VI-4

mk-messtechnik

AV-P/T-02

Deutsch

VII Schwenk-/Neigekopf

Zu den Schwenk-/Neigeköpfen und der Telemetrieeinheit von Fremdherstellern gibt es gesonderte Handbücher mit den Beschreibungen zum Anschließen der Leitungen und den Einstellungen der Datenübertragungseigenschaften. Der mk- messtechnik-Schwenk/Neigekopf wird im Folgenden beschrieben. Eine Aufbauanleitung ist dort ebenfalls zu finden.

Aufbauanleitung mit mk-messtechnik Schwenk- / Neigekopf PT-02

Die Montage des Systems wird weiter unten beschrieben – hier zunächst der elektrische Anschluss zur Kontrolle der Funktion.

Elektrische Anschlüsse:

Der Schwenk-/Neigekopf PT-02 ((1) in Abb. 1) besitzt ein Anschlusskabel (2), welches mit der Kamera AV-Cr (3) verbunden werden muss. Das Kabel ist verpolungssicher und symmetrisch – es spielt also keine Rolle, welches Ende an der Kamera eingesteckt wird. Die Stromversorgung der Kamera und des S/N-Kopfes erfolgt über den DC-Eingang der Kamera, der an das mitgelieferte Netzteil PS- 12E (4) oder den normalen Kameraakku angeschlossen wird. Auch hier kann beim Anschluss mit dem mitgelieferten Kabel (5) nichts falsch gemacht werden. Das Netzteil kann an einer normalen Schutzkontakt-Steckdose betrieben werden. Zur Signalübertragung wird die Kamera mit einem Duplex-Lichtleiter (6) mit dem Empfänger verbunden. Ist kein AV-Signal vorhanden und keine Kommunikation möglich, so ist evtl. IN und OUT auf einer Seite vertauscht.

(3) (1) (4) (2) (6) (5)
(3)
(1)
(4)
(2)
(6)
(5)
Abb. 1 Kamera AV-Cr mit Schwenk-/Neigekopf und Netzteil
Abb. 1
Kamera AV-Cr mit
Schwenk-/Neigekopf und
Netzteil

VII-1

Deutsch

AV-P/T-02

mk-messtechnik

Abb. 2 Kamera mit Schwenk-/Neigekopf (Ansicht von unten)
Abb. 2
Kamera mit
Schwenk-/Neigekopf
(Ansicht von unten)

Montage der Kamera:

Zur Montage der Kamera am S/N-Kopf wird zunächst der Alu-Winkel mit vier kurzen Nylonschrauben M4 und vier Nylon-Unterlegscheiben (zwischen Winkel und Achse) an der Achse des S/N-Kopfes befestigt. Die Markierung auf der Achse (Kerbe) zeigt zum Boden des Winkels/der Kamera. Danach kann die Kamera mit zwei Schrauben M2,5x6 an den Winkel geschraubt werden (siehe Abb. 2). Die Rückseite der Kamera befindet sich auf der Seite des S/N-Kopfes mit der Buchse „Camera“, siehe auch Abb. 1. Die komplette Einheit wird mit vier Nylonschrauben M4 auf einem isolierenden Träger montiert (die langen Schrauben können leicht mit einer Bügelsäge oder notfalls mit einem scharfen Messer gekürzt werden). Ist nur ein elektrisch leitender Träger vorhanden, so müssen auch hier Isolierscheiben zwischen Achse und Träger verwendet werden. Alternativ kann die Einheit auch auf ein Holzstativ geschraubt werden. Dazu befindet sich ein Stativgewinde im Boden der Drehachse. Auf ausreichende Stabilität des Stativs achten, die Kamera bewegt sich und verlagert dabei den Schwerpunkt! Durch elektrische Verbindungen an den Befestigungspunkten können zusammen mit dem Anschlusskabel über das Netzteil Masseschleifen entstehen, die zu Störungen und Defekten führen können. Deshalb muss hier jeweils auf eine entsprechende Isolierung geachtet werden.

jeweils auf eine entsprechende Isolierung geachtet werden. Verstellen der Endschalter: Der S/N-Kopf besitzt für jede

Verstellen der Endschalter:

Der S/N-Kopf besitzt für jede Achse zwei Endschalter. Diese dienen dem Schutz der Anschlusskabel und verhindern das Anschlagen der

VII-2

mk-messtechnik

AV-P/T-02

Deutsch

Kamera an sie umgebenden Objekten. Bei der Montage ist darauf zu achten, dass der voreingestellte Drehbereich um die vertikale Drehachse (links-rechts) etwa 180° beträgt. Die andere Achse kann sich um ca. 45°nach unten und ca. 30° nach oben bewegen. Sollte dieser Bereich aus technischen Gründen nicht ausreichen oder zu groß sein, so können alle Endpositionen verstellt werden. Die Anpassung der Endschalter erfolgt über die Tasten (2) auf dem Schwenk-/Neigekopf (Abb. 3).

Info

Buttons for setting limits only! (1) Upper Left Reset Right
Buttons for
setting limits
only!
(1)
Upper
Left Reset Right

Lower

Info Buttons for setting limits only! (1) Upper Left Reset Right Lower Camera

Camera

Dazu bewegt man die Kamera mit Hilfe der Fernbedienung zur gewünschten Position, z.B. maximal nach links. Anschließend drückt man die Taste „Left“. Die aktuelle Position ist somit als linke Grenze eingespeichert. Alle Grenzen können auf diese Weise eingestellt werden. Sollte sich der Schwenkkopf nicht mehr bewegen lassen oder soll eine Grenze verstellt werden, so muss der „Reset“-Taster gedrückt werden. Danach sind alle Grenzen wieder auf den Maximalwert eingestellt. Gespeicherte Grenzen werden auch ohne Stromversorgung beibehalten.

Abb. 3 Rückseite des Schwenk-/Neigekopfes
Abb. 3
Rückseite des
Schwenk-/Neigekopfes

Sollte sich der Schwenkkopf nicht mehr bewegen lassen oder soll eine Grenze verstellt werden, so muss der „Reset“- Taster gedrückt werden. Danach sind alle Grenzen wieder auf den Maximalwert eingestellt.

VII-3

Deutsch

AV-P/T-02

mk-messtechnik

VII-4

mk-messtechnik

OSD-Infos

Deutsch

VIII Informationen zur Texteinblendung (OSD)

//Unterstützte Serielle Kommandos // // Steuerliterale:

// #007: (Backspace) Löscht Zeichen links vom Cursor und setzt Cursor drauf // #010: (New Line) Verschiebt Cursor eine Zeile tiefer (wenn möglich) // #013: (Return) Setzt Cursor auf Zeilenbeginn // Alle anderen Zeichen (0-127) werden direkt ausgegeben (Ausnahme #027 (ESC)) // // Steuersequenzen:

// Jeder der folgenden Steuersequenzen muss durch ESC (#027) eingeleitet werden! // Auf ESC muss das jeweilige Steuerliteral "x" sowie die notwendigen Parameter folgen.

// [#???] Stellt ein Dezimalliteral dar (also EINZELNES Zeichen mit Wert Ascii-Wert '???') // (???) Stellt eine Zahl in Textschreibweise dar: (123)='1'+'2'+'3' (Gültiger Bereich: '000'-'255') //

//

Matrixansteuerungssteuerung

 

//

Startzeichen: "?"

//

[#CH]+[#VID]+[#AUD]+[#CHLOCK] = Stellt den gewünschten Kanal entsprechend ein

 

//

(#CH=Kanal (0

7),

#VID=Videoquelle 0

15

(16=OFF), #AUD=Audioquelle 0

15

(16=OFF),

#CHLOCK=Channel Lock (0=OFF, 1=ON) //

//

Bildschirmsteuerung

 

//

Startzeichen: "["

//

m = Setzt alle Zeichensatzparameter zurück

//

K = Löscht Zeile vom Cursor bis zum Zeilenende

//

H = Setzt den Cursor auf Home (oben, links - 1, 1)

//

//

0m = Siehe m

 

//

1m = Bold

//

4m = Underline

//

5m = Blinken (wird nicht dargestellt!)

 

//

7m = Inverse

//

[#048+#000

#015]m

= Hintergrundfarbe (#000 Transparent, #001 Schwarz

#015 Weiß)

//

[#064+#000

#015]m

= Vordergrundfarbe (#000 Transparent, #001 Schwarz

#015 Weiß)

//

[#128]m = Setzt Insert (keine Funktion!)

// // [bitwert]a = Setzt Attribute nach Bitfeld: 0=Underline, 1=Flash (keine Funktion), 2=Inverse, 3=Bold, 4=Insert (keine Funktion) //

// 2J = Clearscreen (Die Matrix benötigt für diesen Vorgang ca. 1 Sekunde, weitere Befehle können trotzdem gesendet werden und werden nach dem Löschen verarbeitet!) //

//

A = Cursor hoch

//

B = Cursor runter

//

C = Cursor rechts

//

D = Cursor links

//

//

(ZahlY);(ZahlX)H = Setzt Cursor auf Zeile ZahlY und Spalte ZahlX

//

//

Erweiterte Möglichkeiten

//

Startzeichen: "]"

//

I = Gibt Infostring zurück (belanglos)

//

c = Gibt Uhrzeit an Cursorposition aus und stoppt die automatische Uhr

//

d = Gibt Datum an Cursorposition aus und stoppt das automatische Datum

//

//

(Wert)m = Zeichensatzauswahl (keine Funktion)

//

(Wert)s = Keying (keine Funktion)

//

//

(WertY);(WertX)c = Zeigt Uhrzeit an Position WertY, WertX

//

(WertY);(WertX)d = Zeigt Datum an Position WertY, WertX

//

//

(WertY);(WertX);1c = Zeigt Uhrzeit an Position WertY, WertX und aktiviert automatisches Update

//

(WertY);(WertX);1d = Zeigt Datum an Position WertY, WertX und aktiviert automatisches Update

// Anmerkungen zur Automatik: Der Automatikmodus speichert zu Beginn alle relevanten Zustände

wie

//

Inverse

,

Position, ChannelMask und merkt sich diese für die Automatik! Folgende

Änderungen // haben keinen Einfluss auf die Darstellung von Datum und Zeit! //

//

Offsetsteuerung

VIII-1

Deutsch

OSD-Infos

mk-messtechnik

//

(#CH);(Wert)x = Setzt x-Offset (0 (#CH);(Wert)y = Setzt y-Offset (0 leicht nach unten verschoben)

//

//

Startzeichen: "O"

254,

128=Mitte) von Kanal #CH (0

7)

254,

128=Mitte) von Kanal #CH (0

7)

(Aktueller Default 150 -

//

//

Ausgabesteuerung

//

Startzeichen: "D"

//

(Bitfeld)d = Setzt Zielmatrix entsprechend Bitfeld (0=Ausgang 1

7=Ausgang 8)

//

Alle weiteren Ausgaben erfolgen nur auf den durch das Bitfeld gewählten Kanälen

//

//

Setup

//

Startzeichen: "@"

//

(Stunde);(Minute);(Sekunde)c = Setzt Uhrzeit im System

//

(Tag);(Monat);(Jahr)d = Setzt Datum im System

//

//

Sonstige Befehle:

//

c = Wie [m (löscht Zeichensatzattribute)

//

Der einfachste Weg, die Bildschirmeinblendung zu nutzen, ist das Senden von Text ohne weitere Steuerzeichen zu nutzen. Sendet man z.B. ein „a“, so wird dieses direkt dargestellt. Weitere Zeichen werden einfach angehängt, bis die Zeile voll ist. Danach folgende Zeichen werden nicht mehr dargestellt. Um in die nächste Zeile zu wechseln, muss ein ESC 010 gesendet werden (ESC ist 027 im ASCII-Code). Zum Anfang der aktuellen Zeile gelangt man mit ESC 013.

Ein Beispiel:

der folgende Text soll dargestellt werden:

Frequenz: 123.00 MHz

Feldstärke: 80 V/m

dazu sendet man einfach den gewünschten Text:

Frequenz: 123.00 MHz

Feldstärke: 80 V/m

Zum Überschreiben dieser Zeile mit neuen Werten, sendet man ESC 013 zur RS232-Schnittstelle, um zum Zeilenanfang zu gelangen. Bitte fragen Sie Ihren Softwarespezialisten, wie sie diese Zeichen senden können, da sie nicht immer direkt mit der Tastatur eingegeben werden können.

Danach sendet man die neue Zeile:

Frequenz: 124.00 MHz

Feldstärke: 80 V/m

dann wieder ESC 013 und die neue Zeile:

Frequenz: 125.00 MHz

Feldstärke: 80 V/m

usw.

Abhängig vom verwendeten Video-System (PAL oder NTSC) und den Bildschirmen kann es vorkommen, dass der sichtbare Textbereich etwas verschoben dargestellt wird. Meist fehlen dann links oder oben einige Zeichen. Als Abhilfe kann man jede Zeile mit ein paar Leerzeichen am Anfang auffüllen, bis alle gewünschten Buchstaben sichtbar werden. Eine Verschiebung nach unten erreicht man mit dem Zeilenwechsel ESC 010.

Für einfache Tests kann man jedes Terminalprogramm verwenden. HyperTerminal von Microsoft hat viele Fehler. Falls es nicht funktioniert, suchen Sie bitte im Internet nach einem anderen Programm oder kontaktieren Sie uns.

Die Einstellungen für die Serielle Schnittstelle:

Baud Rate: 9600, Data Bits: 8, Parity: none, Stop Bits: 1, Handshaking: none

Pinbelegung des SUB-D-9-Anschlusses am Empfänger:

2:

TX (Daten, die vom AV-Rmr² gesendet werden)

3:

RX (Daten, die vom AV-Rmr² empfangen werden)

VIII-2

5: GND

mk-messtechnik

Camera Menu

Deutsch / English

IX Camera menu

[UP]

Tele/Up KEY

[DOWN]

Wide/Dn KEY

[ENTER]

Far/Enter KEY

[PRI]

Near/Esc KEY

Push [Menu] to get into the main menu. Push [Menu] again to leave menu. If [Esc] is pushed, you return to the previous menu, discarding all changes. Push the [Enter] key to set the parameters you have changed.

MAIN-PAGE

→ I R I S B L C A G C S E N S
I
R
I
S
B
L
C
A
G
C
S
E
N
S
C
O
L
O
R
A
P
C
L
E
N
S
R
E
V
P
O
S
I
T
I
O
N
I
D
P
R
E
S
E
T
NEXT PAGE
M
A
R
K
G
A
M
M
A
P
O
W
E
R
O
N
M
O
T
I
O
N
M
A
S
K
O
S
D
Z
O
O
M
+
A
F
L
A
N
G
U
A
G
E
C
O
M
M
.
I
D

There are 19 items in the main menu. By the keys [Up] and [Down] you can select an item and by pushing [Enter] you can get into a sub-item menu.

[01]. IRIS SELECT MENU

I I R S ① P → E A K → O F F O
I I
R
S
① P
→ E
A
K
→ O
F
F
O
N
A
- -
- -
- ■
- -
-
P
② A
L
C
→ A
U
T
O
- -
- -
- ■
- -
-
F
I
X
- -
- -
- ■
- -
-
③ A
E
S
A
U
T
O
- -
- -
- ■
- -
-
→ F
I
X
1 0
/ 0
1 0
0

This is used to control the iris and shutter speed of the lens. It includes 3 items “PEAK”, “ALC”, “AES”. ”PEAK” is used to control the reaction of auto iris, which is based on the average light of

IX-1

Deutsch / English

Camera Menu

mk-messtechnik

the picture signal or the light rate of the peak. ”ALC” is used to select “AUTO” or “FIX”. Adjust IRIS level. FIX has to be selected to use the Brightness-control of the camera! ”AES” is used to set electronic shutter as “AUTO” or “FIX”. At “AUTO” mode the AES level can be adjusted, at FIX mode the shutter speed can be fixed as [OFF], [1/100sec], [1/250sec], [1/500sec], [1/1000sec], [1/2000sec], [1/4000sec], or [1/10000sec]. Having adjusted the settings (and confirmed with [Enter]), push [Esc] to go back to the main menu page.

[02]. BLC SELECT MENU

B L C ① F → O F O N ② A → R E
B L
C
① F
→ O
F
O
N
② A
R
E
A
③ S
E
N
S
L
O
W
-
-
-
-
-
-
-
H
I

This is used to control “BLC” (Back Light Compensation), ”BLC”: Set to „ON” / ”OFF”. Selector “ON” has 2 sub-items: ”AREA” and “SENS”. ”AREA”: 48 BLC zones can be set separately. Set the iris and shutter speed according to the mask area (BLC zone). ”SENS” is used to enhance the BLC effect. Having adjusted the settings (and confirmed with [Enter]), push [Esc] to go back to the main menu page.

[03]. AGC, SENS SELECT MENU

 

G

A C

 

S

E

N

S

                   

F

r

 

e

e

z

e

   

F

i

e

l

d

     
                   

F

r

a

m

e

     

F

 

r

e

e

z

e

   

O

F

F

         
                   

O

N

           

P

 

r

i

o

r

i

t

y

A

G

C

         
                   

S

E

N

S

       

A

 

G

C

     

A

U

T

O

 

-

-

-

-

- -

- -

S

 

E

N

S

   

A

U

T

O

 

-

-

-

-

- -

- -

This is used to select “FREEZE” and “Priority” & ”AGC” and “SENS” function. ”FREEZE”: The display mode of the freeze image can be chosen as “Field” or “Frame”. ”FREEZE”: “ON” (Freeze) / “OFF” (Do not freeze).

”Priority”: Select priority as “AGC” or “SENS”. ”AGC”: Adjust auto gain control as 0dB, 2.25dB, 4.5dB, 6.75dB, 9dB, 11.25dB, 13.5dB, 15.75dB, or 18dB. 9 steps adjustable. “SENS”: For low light application: 0 Frame, 6 Frame, 12 Frame, 16 Frame, 18 Frame, 22 Frame, 24 Frame, 30 Frame, or 36 Frame. 9 steps adjustable. Having adjusted the settings (and confirmed with [Enter]), push [Esc] to go back to the main menu page.

IX-2

mk-messtechnik

Camera Menu

Deutsch / English

[04]. COLOR SELECT MENU

C L O O R ① C → O L O R → O F
C L
O
O
R
① C
→ O
L
O
R
→ O
F
F
O
N
A
U
T
O
② W
B
→ A
T
W
R
-
- -
- ■
- -
- -
B
A
W
B
R
-
- -
- ■
- -
- -
B
③ G
A
I
N
→ R
-
Y
-
- -
- ■
- -
- -
B
-
Y
-
- -
- ■
- -
- -

This is used to set the color “ON”/”OFF”, the white balance (WB), and the gain rate of the colors RED & BLUE. “COLOR”: The mode “OFF” has a monochrome image. “ON” is normal color image. “AUTO” is at low light. If AGC is high, display image will automatically change to a monochrome image. “WB” (White balance control): “ATW” will auto-adjust white balance, can be set to offset level. “AWB” is one push white balance. Push [Enter] and the “AWB” will start to flicker; until flickering stops it will lock the current color temperature at the same time. ”GAIN”: The gain rate of R-Y & B-Y can be adjusted separately. Having adjusted the settings (and confirmed with [Enter]), push [Esc] to go back to the main menu page.

[05]. APC SELECT MENU

A P C ① → H G A I N - - - - -
A P
C
→ H
G
A
I N
-
-
- -
- ■
- -
- -
- -
-
V
G
A
I N
-
-
- -
- ■
- -
- -
- -
-

This is used to enhance the compensation of the picture quality. ”H • GAIN”: Horizontal Compensation. ”V • GAIN”: Vertical Compensation. Having adjusted the settings (and confirmed with [Enter]), push [Esc] to go back to the main menu page.

[06]. LENS SELECT MENU

 

E

L N

 

S

                             

D

i

 

g

i

t

a l

   

Z

O

O

M

O

F

F

   

Z

 

O

O

M

   

S

p

e

e

d

   

-

-

-

-

F

 

O

C

U

S

 

S

p

e

e

d

   

-

-

-

-

Z

 

O

O

M

       

W

I

D

E

 

T

E

L

E

 

F

 

O

C

U

S

                         
 

M

A

N

U

A L

   

I

N

F

   

N

E

A

R

 
   

A

U

T

O

                         

This is used to control the montion of the lens, including “Digital ZOOM” ON/OFF and time

IX-3

Deutsch / English

Camera Menu

mk-messtechnik

set function. Digital ZOOM” can be set to “OFF”, X2, X4, X6, X8, or X10. ”ZOOM Speed”: Set the speed of the zoom. ”FOCUS Speed”: Set the speed of focus.

”ZOOM”: Lens ZOOM adjust “WIDE” / “TELE” ”FOCUS”: “AUTO” / “MANUAL”

Having adjusted the settings (and confirmed with [Enter]), push [Esc] to go back to the main menu page.

[07]. REV. SELECT MENU

R E V ① P → O S I / N E G A →
R
E
V
① P
O
S
I
/
N E
G
A
P
O
S
I
N
E
G
A
② H
R
E
V
→ O
F
F
O
N
③ V
R
E
V
→ O
F
F
O
N

This is used to select image “Positive”, “Negative” & “Horizontal Reverse” and “Vertical Reverse” function. POSI/NEGA”: Set image as positive & negative. H.REV”: Horizontal Reverse (Mirror) “ON/OFF” V.REV”: Vertical Reverse (Up-side down) “ON/OFF” Having adjusted the settings (and confirmed with [Enter]), push [Esc] to go back to the main menu page.

[08]. POSITION SELECT MENU

 

O

P S

 

I

T

I

O

N

                   

A

L

 

A

R

M

 

N

O

=

0

             

F

 

r

e

e

z

e

 

O

F

F

             
               

O

N

               

P

 

O

S

I

T

I

O

N

                 
 

N

O

=

6

4

                     
   

Z

O

O

M

   

S

p

e

e

d

-

-

-

-

   

F

O

C

U

S

 

S

p

e

e

d

-

-

-

-

   

Z

O

O

M

   

W

I

D

E

 

T

E

L

E

 
   

F

O

C

U

S

 

I

N

F

   

N

E

A

R

 

This is used to set the “ALARM-IN” function, either as “ALARM POSITION” or “IMAGE FREEZE”. ”ALARM NO”: Set alarm position (1~64); if set to (0), alarm position is not enabled. “Freeze”: Set “ON” mode, “ALARM-IN” freezes trigger input. “POSITION”: The alarm position has 64 steps (positions) which can be programmed. By this program, the zoom & focus may go to the exact position it is programmed to. Having adjusted the settings (and confirmed with [Enter]), push [Esc] to go back to the main menu page.

[09]. TITLE SELECT MENU

 

T

I T

 

L

E

                   

                           

 

0

 

1

2

3

4

5

6

7

8

9

     
   

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

   

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

   

a

b

c

d

e

f

g

h

i

j

k

l

m

IX-4

mk-messtechnik

Camera Menu

Deutsch / English

   

n

o

p

q

r s

 

t

u w

v x

y

z

             
   

:

;

 

.

,

” [

< (

> )

 

]

{

}

-

*

/

U

P

                                 

D

O

W

N

                             

This is used to set up the ID figures & position on the screen (title setting). TITLE start position selector. TITLE Character selector. TITLE display position “UP” or “DOWN” selector. Having adjusted the settings (and confirmed with [Enter]), push [Esc] to go back to the main menu page.

[10]. PRESET SELECT MENU

① → P R E S E T → O F F O N ②
P
R
E
S
E
T
O
F
F
O
N
I
N
I
T
I
A
L
O
F
F
O
N
P
H
A
S
E
O
F
F
O
N
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
+

This is used to make the camera go back to the “PRESET”, “INITIAL”, or “PHASE” condition. PRESET”: Set to “ON”, camera will be reset and set to default data. “INITIAL”: Set to “ON”, the lens is active; set to “OFF” the lens is inactive. “PHASE”: Set to “OFF” the ext-sync is disabled, set to “ON” the ext-VD sync is enabled (EXT-VD signal must be present). ”PHASE” set to “ON” activates sync-phase adjustment. Having adjusted the settings (and confirmed with [Enter]), push [Esc] to go back to the main menu page.

The following menu can be entered when pushing the [Down] key in the “PRESET” position.

[11]. MARK MENU

① M A R K → O F F O N
M A
R
K
→ O
F
F
O
N

This is used to set the cross line display as “ON” / “OFF”. ”MARK”: Cross line “ON”/”OFF” select. Set “ON” to display cross line, set “OFF” to hide cross line.

[12]. GAMMA MENU

① G A M M A → T Y P E A T Y P
G A
M
M
A
→ T
Y
P
E
A
T
Y
P
E
B

This is used to select the gamma correction of the camera. ”GAMMA”: When “TYPE-A” is set, gamma is 0.45, if “TYPE-B” is set, gamma is 1.0

[13]. POWER ON MENU

IX-5

Deutsch / English

Camera Menu

mk-messtechnik

P O W E R O N ① L → B U E B A
P
O
W
E
R
O
N
① L
B
U
E
B
A
C
K
O
F
F
O
N
P
O
S
I
T
I
O
N
② O
F
F
③ O
N
N
O
=
6
4

This is used to select the camera power on state. BLUE BACK”: Set to “OFF”, the camera power-on initial is normal display. Set to “ON”, camera power-on initial is display blue back. POSITION OFF”: Camera power-on lens position is current in position. POSITION ON”: Camera power-on lens position is go to the designation position

(1~64).

[14]. MOTION MENU

   

M O

 

T

I

O

N

                               
 

O

F

   

F

                                   
   

O

N

                                     
 

A

 

R

E

A

                               
 

T

   

I

M

E

 

1

0

 

S

E

C

               
                 

3

0

 

S

E

C

               
                 

6

0

 

S

E

C

               
 

S

   

E

N

S

 

L

O

W

 

-

-

-

-

-

- -

   

H

I

This is used to select the montion detection function. Set motion detection as “ON” / “OFF”. Set motion detection area. Set motion detection output time. Adjust motion detection sensitivity (“SENS”).

 

[15]. MASK MENU

 
   

M A

 

S

K

                                   

 

P

 

O

S

I

T I

 

O

N

 

N

O

=

6

4

             

   

M

A

S

K

 

N

O

=

1

                       

           

O

 

F

F

                         

             

O

N