Sie sind auf Seite 1von 22

Easy Enhancement Workbench Tutorial

Version

1.00

Datum

28.09.2004

Autor

Martin Weber

infortis ag

Easy Enhancement Workbench Tutorial Version 1.00 Datum 28.09.2004 Autor Martin Weber infortis ag

www.infortis.com

www.infortis.com

1. ERWEITERUNGEN ANLEGEN MIT DER EASY ENHANCEMENT WORKBENCH

3

1.1. AUFRUF DER EASY ENHANCEMENT WORKBENCH

3

1.2. NEUES PROJEKT ANLEGEN

3

1.3. NEUE ERWEITERUNG ANLEGEN

4

1.4. ERWEITERUNGS-DIALOG

5

1.5. DIE ERWEITERUNGEN IM FRONTEND

8

2. ERWEITERUNGEN LÖSCHEN MIT DER EASY ENHANCEMENT WORKBENCH

9

2.1. ERWEITERUNG LÖSCHEN

9

2.2. ÜBERRESTE DER ERWEITERUNG LÖSCHEN

11

2.3. LÖSCHEN EINES PROJEKTES

13

3. ERWEITERUNGEN IM CRM DESIGNER BEARBEITEN

14

3.1. BLUEPRINT APPLICATION BUILDER

14

3.2. CRM DESIGNER

17

4. BENÖTIGTE KONFIGURATIONEN UND EINSTELLUNGEN

20

4.1. EASY ENHANCEMENT WORKBENCH

20

4.2. CRM DESIGNER

21

www.infortis.com

www.infortis.com

1. Erweiterungen anlegen mit der Easy Enhancement Workbench

1.1. Aufruf der Easy Enhancement Workbench

Die Easy Enhancement Workbench kann auf zwei Arten aufgerufen werden. Entweder über das Customizing und den Pfad: Customer Relationship Management > CRM Anwendungsübergreifende Komponenten > Easy Enhancement Workbench oder über die Transaktion EEWB.

sy Enhancement Workbench oder über die Transaktion EEWB. 1.2. Neues Projekt anlegen Um ein neues Projekt

1.2. Neues Projekt anlegen

Um ein neues Projekt anzulegen, klicken sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag Projekte von… Im Kontextmenu wählen Sie Projekt anlegen aus.

von… Im Kontextmenu wählen Sie Projekt anlegen aus. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 3 of

www.infortis.com

www.infortis.com

Nun müssen sie dem Projekt einen Namen geben. Ebenfalls muss ein Paket aus der

ABAP Workbench ausgewählt werden zu welchem das Projekt gehören soll. Es ist auch möglich eine kurze Beschreibung zur Erläuterung einzugeben.

eine kurze Beschreibung zur Erläuterung einzugeben. 1.3. Neue Erweiterung anlegen Nun können sie die

1.3. Neue Erweiterung anlegen

Nun können sie die Erweiterungen anlegen. Klicken sie mit der rechten Maustaste auf das neu angelegte Projekt. Im Kontextmenu wählen sie nun Erweiterung anlegen aus.

Im Kontextm enu wählen sie nun Erweiterung anlegen aus. Benennen sie nun die Erweiterung und wählen

Benennen sie nun die Erweiterung und wählen sie das gewünschte Business Objekt und den Erweiterungstyp aus.

gewünschte Business Objekt und den Erweiterungstyp aus. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 4 of 22

www.infortis.com

www.infortis.com

1.4. Erweiterungs-Dialog

Nun erscheint der Erweiterungs-Dialog in dem Schritt für Schritt die gewünschten Erweiterungen an das Business Objekt angehängt werden können.

an das Business Ob jekt angehängt werden können. Die Bezeichnung wird als Titel der Erweiter ung

Die Bezeichnung wird als Titel der Erweiterung sowohl im SAP-Gui als auch im PC-UI angezeigt.

ung sowohl im SAP-Gui als auch im PC-UI angezeigt. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 5

www.infortis.com

www.infortis.com

Nun können sie die technischen Eigenschaften der Erweiterung angeben.

sie die technischen Eigenschaften der Erweiterung angeben. In einem weiteren Schritt kann die Relevanz der

In einem weiteren Schritt kann die Relevanz der Erweiterungen für weitere Systeme angegeben werden.

der Erweiterungen für weitere Systeme angegeben werden. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 6 of 22

www.infortis.com

www.infortis.com

Zum Abschluss werden alle gemachten Eingaben nochmals auf einer Seite zur Kontrolle angezeigt. Sind die Eingaben korrekt, kann die Erweiterung fertig gestellt werden. Dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen.

werden. Dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Je nach Erweiterung ist es möglich dass noch

Je nach Erweiterung ist es möglich dass noch nachträglich einzelne Generierungen von Hand gemacht werde müssen. In diesem Falle würden die Generierungen als Tasks unter dem Punkt Post-Processing angezeigt.

als Tasks unter dem Punkt Post-Processing angezeigt. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 7 of 22

www.infortis.com

www.infortis.com

1.5. Die Erweiterungen im Frontend

Wenn die Erweiterungen angelegt und allfällige Post-Processing-Punkte abgearbeitet sind, werden die Erweiterungen sowohl im SAP-Gui als auch im PC-UI an den entsprechenden Stellen angezeigt.

als auch im PC-UI an den entsprechenden Stellen angezeigt. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 8

www.infortis.com

www.infortis.com

2. Erweiterungen löschen mit der Easy Enhancement Workbench

2.1. Erweiterung löschen

Um eine Erweiterung wider zu löschen, öffnen sie das Projekt in dem die Erweiterung enthalten ist und klicken sie mit der rechten Maustaste auf die Erweiterung. Wählen sie nun im Kontextmenu den Eintrag ‚Löschen’ aus um die Erweiterung zu löschen.

Eintrag ‚Löschen’ aus um die Erweiterung zu löschen. Da für die Erweiterung Änderungen an den Tabellen

Da für die Erweiterung Änderungen an den Tabellen der Datenbank vorgenommen wurden müssen diese wieder zurückgesetzt werden.

wurden müssen diese wieder zurückgesetzt werden. Sicher ist sicher. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau

Sicher ist sicher.

diese wieder zurückgesetzt werden. Sicher ist sicher. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 9 of 22

www.infortis.com

www.infortis.com

Und um ganz sicher zu gehen, dass sie die Erweiterung löschen möchten auch wenn die Daten zu der Erweiterung verloren gehen, werden sie nochmals aufgefordert die Löschung zu bestätigen.

sie nochmals aufgefordert die Löschung zu bestätigen. Nun wird die Erweiterung so weit als möglich gelöscht.

Nun wird die Erweiterung so weit als möglich gelöscht. Dies kann einige Minuten dauern.

als möglich gelöscht. Dies kann einige Minuten dauern. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 10 of

www.infortis.com

www.infortis.com

2.2. Überreste der Erweiterung löschen

Nachdem sie nun die Löschung abgeschlossen haben ist es wahrscheinlich, dass nicht sämtliche Elemente gelöscht werden konnten. Im Protokoll der Erweiterung wird ersichtlich aus welchen Gründen die nicht gelöschten Elemente noch vorhanden sind. In den meisten fällen sind es Abhängigkeiten unter den einzelnen Elemente die es verunmöglicht haben alle Elemente in einem Löschvorgang zu löschen. Es ist aber auch möglich, dass Transportaufträge die einzelnen Elemente gesperrt haben. In einem solchen Fall müssen diese Elemente von Hand aus dem entsprechenden Transport gelöscht werden.

von Hand aus dem entsprechenden Transport gelöscht werden. Um nun die restlichen Elemente und somit die

Um nun die restlichen Elemente und somit die komplette Erweiterung zu löschen führen sie nochmals eine Löschung durch.

Klicken sie mit der rechten Maustaste auf die Erweiterung die sie löschen möchten. Im Kontextmenu wählen sie nun ,Löschen’.

möchten. Im Kontextmenu wählen sie nun ,Löschen’. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 11 of 22

www.infortis.com

www.infortis.com

Anschliessend

Tabellenumsetzung.

kommt

nochmals

die

Warnung

wegen

einer

möglichen

kommt nochmals die Warnung wegen einer möglichen Ebenfalls müssen sie nochmals bestätigen, dass sie die

Ebenfalls müssen sie nochmals bestätigen, dass sie die Erweiterung löschen möchten.

bestätigen, dass sie die Erweiterung löschen möchten. Nun werden die restlichen Elemente der Erweiterung

Nun werden die restlichen Elemente der Erweiterung gelöscht. Dies kann nochmals einige Minuten dauern. Konnten alle Elemente gelöscht werden, verschwindet die Erweiterung aus dem Projekt. Im Protokoll des Projektes wurde die Löschung vermerkt.

Im Protokoll des Projektes wurde die Löschung vermerkt. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 12 of

www.infortis.com

www.infortis.com

2.3. Löschen eines Projektes

Ein Projekt kann nur gelöscht werden wenn alle Erweiterungen aus dem Projekt vorhergehend gelöscht wurden. Klicken sie mit der rechten Maustaste auf das leere Projekt und wählen sie im Kontextmenu den Eintrag ,Löschen’ aus.

wählen sie im Kontextm enu den Eintrag ,Löschen’ aus. Bestätigen sie, dass sie das Projekt löschen

Bestätigen sie, dass sie das Projekt löschen möchten.

Bestätigen sie, dass sie das Projekt löschen möchten. Das Projekt wird nun gelöscht und erscheint nicht

Das Projekt wird nun gelöscht und erscheint nicht mehr auf dem Bildschirm.

nun gelöscht und erscheint nicht mehr auf dem Bildschirm. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 13

www.infortis.com

www.infortis.com

3. Erweiterungen im CRM Designer bearbeiten

3.1. Blueprint Application Builder

Der Blueprint Application Builder wird im Customizing über den Pfad Customer Relationship Management > Gestaltung der Benutzungsoberfläche (People-Centric UI) > Applikation / Layout > Blueprint Application Builder gestartet.

/ Layout > Blueprint Application Builder gestartet. Der Blueprint Application Builder öffnet sich in einem

Der Blueprint Application Builder öffnet sich in einem Browser Fenster.

Application Builder öffnet sich in einem Browser Fenster. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 14 of

www.infortis.com

www.infortis.com

Wählen sie nun aus dem Drop-Down die Applikation aus in der sie die Felder bearbeiten möchten.

Applikation aus in der sie die Felder bearbeiten möchten. Ebenfalls müssen sie die Sicht wählen, mit

Ebenfalls müssen sie die Sicht wählen, mit der die Applikation gestartet werden soll, in der sie die Änderungen vornehmen möchten.

werden soll, in der sie die Änderungen vornehmen möchten. Navigieren sie an die Stelle an der

Navigieren sie an die Stelle an der die Felder vorkommen und wo sie diese bearbeiten möchten. Die Felder welche mit der Easy Enhancement Workbench hinzugefügt wurden sind nur über die Formularsicht erreichbar.

wurden sind nur über die Formularsicht erreichbar. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 15 of 22

www.infortis.com

www.infortis.com

Da im CRM Designer werden nur die einzelnen Bildschirmbereiche separat geändert werden können, müssen sie den gewünschten Bereich auswählen bevor der Designer gestartet werden kann.

auswählen bevor der Designer gestartet werden kann. Um Änderungen im CRM Designer vorzunehmen müssen

Um Änderungen im CRM Designer vorzunehmen müssen Workbench- und Customizing- Transportaufträge angegeben werden.

und Customizing- Transportaufträge angegeben werden. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 16 of 22
und Customizing- Transportaufträge angegeben werden. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 16 of 22

www.infortis.com

www.infortis.com

3.2. CRM Designer

Wenn der CRM Designer aus dem Blueprint Application Builder heraus gestartet wird, wird die CRMPaint Datei vom Browser heruntergeladen. Den Download Dialog können sie mit ‚Öffnen’ bestätigt werden.

Dialog können sie mit ‚Öffnen’ bestätigt werden. Nun wird der CRM Designer geöffnet und si e

Nun wird der CRM Designer geöffnet und sie können die gewünschten Felder per Drag and Drop manipulieren.

die gewünschten Felder per Drag and Drop manipulieren. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 17 of

www.infortis.com

www.infortis.com

Habe sie alle Änderungen vorgenommen, können sie diese speichern und den CRM Designer schliessen.

sie diese speichern und den CRM Designer schliessen. Um die Änderungen im Blueprint Application Builder sichtbar

Um die Änderungen im Blueprint Application Builder sichtbar zu machen muss die Vorschau neu geladen werden.

sichtbar zu machen muss die Vorschau neu geladen werden. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 18

www.infortis.com

www.infortis.com

Navigieren sie nun zu den geänderten Feldern um zu schauen ob die Änderung erfolgreich war.

Feldern um zu schauen ob die Änderung erfolgreich war. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 19

www.infortis.com

www.infortis.com

4. Benötigte Konfigurationen und Einstellungen

4.1. Easy Enhancement Workbench

Damit in der Easy Enhancement Workbench Erweiterungen angelegt werden können müssen in der Transaktion EEWC die Systeme richtig gepflegt sein.

in der Transaktion EEWC die Systeme richtig gepflegt sein. Das Logische System muss mit dem Logische

Das Logische System muss mit dem Logischen System in der Mandantenpflege (SCC4) übereinstimmen.

n System in der Mandantenpflege (SCC4) übereinstimmen. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 20 of 22

www.infortis.com

www.infortis.com

Die

übereinstimmen.

Destination

muss

mit

den

RFC-Destinationen

in

der

Transaktion

SM59

muss mit den RFC-Destinationen in der Transaktion SM59 4.2. CRM Designer Um den CRM Designer zu

4.2. CRM Designer

Um den CRM Designer zu nutzen müssen in der Transaktion SICF unter dem Pfad default_host > bc > bsp > sap die Services crm_bsp_bab_dis, crm_bsp_bab_dss, crm_bsp_bab_exi, crm_bsp_bab_fra und crm_bsp_bab_pan aktiviert werden.

crm_bsp_bab_fra und crm_bsp_bab_pan aktiviert werden. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 21 of 22

www.infortis.com

www.infortis.com

Für die Services crm_bsp_bab_dis und crm_bsp_bab_dss muss ebenfalls noch einen Benutzer gepflegt werden.

muss ebenfalls noch einen Benutzer gepflegt werden. infortis ag, Moosburgstrasse, 9201 Gossau Page 22 of 22