Sie sind auf Seite 1von 2

P R E S S E I N F O R M A T I O N

CeBIT lässt die Preise purzeln

Darum freuen sich Schnäppchen-Sucher über Neuentwicklung

Hamburg, 3. März 2009 – Am 3. März öffnet die CeBIT 2009 Ihre Tore. Bis zum 8. März werden auf der weltweit bedeutendsten Veranstaltung für die Technik- und Kommunikationsindustrie wieder brandaktuelle Neuheiten präsentiert – ein absolutes Muss für alle Technik-Freaks. Aber nicht nur aus diesem Grund freuen sich viele Verbraucher auf die Messe in Hannover. CeBIT-Zeit kann auch Schnäppchen-Zeit bedeuten. „Natürlich ist es für viele erstrebenswert, immer das Neueste vom Neuen zu haben“, erklärt Malte Schiphorst, Geschäftsführer des Preisvergleichers eVendi.de. „Preisbewusste Nutzer haben aber gerade in der Phase der Produkt-Neuvorstellungen die Chance, Vorgängermodell des Herstellers oder der Konkurrenz zu einem klasse Preis zu erwerben.“

Ein Trendthema der CeBIT 2009 sind die Mini-Notebooks, die immer schneller, besser und kleiner daher kommen. Acer beispielsweise stellt das erste Zehn-Zoll-Gerät der neuen Aspire-One-Serie vor. Die Leistungsmerkmale des D150: ein Intel Atom-Prozessor mit 1,6 Gigahertz, wahlweise ein oder zwei Gigabyte Arbeitsspeicher sowie eine Akkuleistung von bis zu sechs Stunden. Auch wenn die Netbooks nicht viel Platz wegnehmen, für die Neuheiten müssen dennoch die Lager geleert werden. „Eine genaue Beobachtung der Preise ist in diesem Moment sehr sinnvoll“, so der Preisexperte Schiphorst weiter. „Gerade beim Thema Netbooks gibt es jede Menge und eine qualitativ hochwertige Auswahl.“ Ein Beispiel ist das NB 100-11R von Toshiba. Dieses Netbook kostete Mitte Januar noch 333 Euro, jetzt liegt der Preis bei 258,51 Euro. „Wir erwarten, dass sich diese Tendenz während und nach der CeBIT fortsetzt“, ergänzt Schiphorst. Das Nachfolger-Modell des kleinen Toshibas dagegen geht für 379 Euro in den Verkauf.

Wer also nicht immer mit der neuesten Technik glänzen muss, sondern einen objektiven Blick auf das Preis-Leistungsverhältnis und die aktuelle Preisentwicklung wirft, kann während der CeBIT den einen oder anderen Euro sparen.

Über eVendi.de:

Wie zahlreiche Auszeichnungen und Testsiege bestätigen, gehört eVendi.de zu den führenden Preisvergleichern in Deutschland. Im August 2005 ging eVendi.de als eindeutiger Gewinner aus dem Vergleichstest der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hervor – mit einer durchschnittlichen Ersparnis von 21,6 Prozent gegenüber den unverbindlichen Preisempfehlungen (UVP) der Hersteller. Einige weitere Testerfolge:

Testsieger ComputerBild Ausgabe 26/2008

Sieg mit deutlichem Vorsprung beim Vergleichstest des Internet Magazins

Testbester im Test der Sendung Quintessenz (WDR 2 und WDR Markt)

Zertifikat „Sehr gut“ beim Test des Computermagazins PC Welt

Zweimal Testsieg in der Zeitschrift Tomorrow

Neben einem realen Preisvergleich mit übersichtlichen Preis-Charts und Diagrammen zur Preisentwicklung ermöglicht eVendi.de auch eine umfassende Produktgegenüberstellung: Die unternehmenseigene und in Echtzeit gepflegte Produktdatenbank garantiert mit detaillierten Informationen zu Produkteigenschaften, Lieferzeiten und Garantiebedingungen für einen

transparenten Vergleich der jeweils gebotenen Features und Leistungen. Alle Preise werden von den registrierten Händlern übermittelt und fortlaufend aktualisiert sowie von eVendi.de systematisch auf Plausibilität überprüft. Pro Jahr wird ein Handelsvolumen von rund 45 Millionen Euro über die Online-Plattform generiert. Zum Service-Portfolio von eVendi.de gehört auch der mobile Preisvergleich auf Basis moderner Technologien wie GPRS und W-LAN sowie per Telefon über den Auskunftsdienst 11880. Mit eVendi-ToGo ist der Preisvergleich auch mit jedem JAVA-fähigen Handy möglich.

Für Rückfragen, Bildmaterial und Grafiken:

EYECANSEE

Die Full-Service Agentur für Werbung, PR, Event Gerrit Staron, Steenwisch 21a, 22527 Hamburg Tel: 040 703837-0, Fax: 040 703837-29, Mobil: 0177 7038300 gstaron@eyecansee.de, www.eyecansee.de

®

Communications GmbH & Co. KG