Sie sind auf Seite 1von 2

Sächsischer Verein für Homöopathie und Gesundheitspflege e.V. Joachim Hegemann Gluckstraße 1 09120 Chemnitz

frankieren

bitte ausreichend

Veranstaltungsinfos:

Sächsischer Verein für Homöopathie und Gesundheitspflege e.V.

Seminarort:

TU Chemnitz, Hörsaal C-104 Reichenhainer Straße 70 09126 Chemnitz

ÖPNV:

Tram 4 Hauptbahnhof, Umsteigen Theaterplatz in Bus 51, bis Haltestelle Technische Universität (hält direkt vor Eingang Hörsaalgebäude)

Veranstaltungszeit:

Samstag, 23. März 2013 09:00 – 16:30 Uhr

Tagungsbeitrag:

Anmeldung bis 24. Februar 2013: 45 € / Paare 70 € Anmeldung ab 25. Februar 2013: 50 € / Paare 80 €

Bankverbindung:

Sächsischer Verein für Homöopathie und Gesundheitspflege e.V.

Ktn.:

102 007 624 4

BLZ:

120 300 00

Bankinstitut:

Deutsche Kreditbank AG

Mütter:

Neben dem Hörsaal in einem separaten Raum Still- und Wickelmöglichkeit.

Information:

Joachim Hegemann Tel.: 0371-304620; Fax: 0371-3674685; Mail: svhev@gmx.de

Impfen ohne Impfung angstfrei leben 7. Chemnitzer Impfsymposium 23.03.2013 Viren und Ansteckung Alternativen zum
Impfen
ohne Impfung angstfrei leben
7. Chemnitzer Impfsymposium
23.03.2013
Viren und Ansteckung
Alternativen zum Impfen
Information statt Angst
Zwängen vorbeugen
Foto: www.pixelquelle.de/www.photocase.de

flyer2013.indd

statt Angst Zwängen vorbeugen Foto: www.pixelquelle.de/www.photocase.de flyer2013.indd 1 24.10.2012 19:34:19
1 24.10.2012 19:34:19
1
24.10.2012
19:34:19

Programm:

9:00–9:15 Uhr

Begrüßung

9:15–10:45

Dr. Johann Loibner: Viren und Ansteckung –

Schreckgespenster der Impfpropaganda.

10:45–11:00

Kleine Pause

11:00–12:30

Dr. Angela Söldner: Alternativen zum Impfen.

Der traditionell – homöopathische Umgang mit

Infektionskrankheiten bei Kindern.

12:30–13:30

Mittagspause

13:30–15:30

Jürgen Fridrich: Information statt Angst.

Sachliche Grundlagen für eine freie Impfentscheidung.

15:30–16:30

Joachim Hegemann: Zwängen vorbeugen. Rechtzeitig

eigener Hilflosigkeit begegnen. Am Beispiel Betreuungs-

verfügung und Patientenvollmacht.

Am Beispiel Betreuungs- verfügung und Patientenvollmacht. Referenten: Dr. med. Johann Loibner Allgemeinmediziner mit
Am Beispiel Betreuungs- verfügung und Patientenvollmacht. Referenten: Dr. med. Johann Loibner Allgemeinmediziner mit
Am Beispiel Betreuungs- verfügung und Patientenvollmacht. Referenten: Dr. med. Johann Loibner Allgemeinmediziner mit
Am Beispiel Betreuungs- verfügung und Patientenvollmacht. Referenten: Dr. med. Johann Loibner Allgemeinmediziner mit

Referenten:

Dr. med. Johann Loibner

Allgemeinmediziner mit den Schwerpunkten Homöopa-

thie und Naturheilverfahren. Wurde wegen Abratens von

Impfungen von der Österreichischen Ärztekammer aus

der Ärzteliste gestrichen. Autor des Buches „Impfen –

das Geschäft mit der Unwissenheit“.

www.dr.loibner.net

Dr. paed. Angela Söldner

Heilpraktikerin mit Schwerpunkt klassische Homöopa-

thie. Fachfortbildnerin in klassischer Homöopathie. Zer-

tifizierte Therapeutin und Dozentin.

www.dr-soeldner.de

Jürgen Fridrich

Vorsitzender des Vereins Libertas & Sanitas e.V. Forum

für Impfproblematik mit Impfsorgentelefon.

Sachverständiger in Rechtsfragen rund ums Impfen.

Autor des Buches „Impfen mit den Augen des Herzens

betrachtet“.

www.libertas-sanitas.de

Joachim Hegemann

Vorsitzender des Sächsischen Vereins für Homöopathie

und Gesundheitspflege e.V. Sachverständiger in Rechts-

fragen zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

www.patientenvollmacht.info

Anmeldung:

Hiermit melde ich mich/uns an:

Vorname, Name:

Straße, Nr.:

PLZ:

Ort:

E-mail:

Den Betrag in Höhe von 45 € / 70 € bzw. 50 € / 80 € habe ich am

Unterschrift:

überwiesen.

Bitte ankreuzen für die Planung:

Mittagessen vegetarisch, einschließlich Pausenversorgung 6 € / pro Person.

ja

nein

Bezahlung an der Tageskasse.

flyer2013.indd

6 € / pro Person.  ja  nein Bezahlung an der Tageskasse. flyer2013.indd 2 24.10.2012
2 24.10.2012 19:34:20
2
24.10.2012
19:34:20