Sie sind auf Seite 1von 2

InlineInline--HockeyHockeyLigaLiga

20062006

DieDie “eisfreie“eisfreie Zeit”Zeit” beginnt!beginnt!

Anmeldung Anmeldung der der Teams Teams bei bei KICK KICK ON ON ICE ICE

bis bis zum zum 30. 30. April April 06 06

Die Die Liga Liga startet startet im im Mai Mai 06! 06!

Achtung!

Material für Eishockey und Inline - Hockey kann über KICK ON ICE kostengünstig bestellt werden!

KICK ON ICE

Paul - Heyse - Str. 25, 10407 Berlin Tel. / Fax: (030) 42023888 email: kickonice@kick-projekt.de Internet: www.kick-on-ice.de

O O N N I I C C E E
O
O
N N
I I
C
C
E
E
Internet: www.kick-on-ice.de O O N N I I C C E E Infos Infos des des
Internet: www.kick-on-ice.de O O N N I I C C E E Infos Infos des des
Internet: www.kick-on-ice.de O O N N I I C C E E Infos Infos des des

InfosInfos desdes ProjektesProjektes

HellersdorferHellersdorferFlyingFlyingPucksPucks

holenholensichsichdendenCup!!Cup!!

Flying Pucks Pucks holen holen sich sich den den Cup!! Cup!! www .kick-on-ice.de KICK ON ICE
Flying Pucks Pucks holen holen sich sich den den Cup!! Cup!! www .kick-on-ice.de KICK ON ICE

www .kick-on-ice.de

KICK ON ICE ist eine Initiative der LAUREUS SPORT FOR GOOD FOUNDATION und des EHC Eisbären

Cup!! www .kick-on-ice.de KICK ON ICE ist eine Initiative der LAUREUS SPORT FOR GOOD FOUNDATION und
Flying Pucks - Ice Tigers 3:2 Zu den Endspielen des Eishockeypokals 2006, der mit den

Flying Pucks - Ice Tigers

3:2

Zu den Endspielen des Eishockeypokals 2006, der mit den Vorrundenspielen ja bereits im Herbst 2005 begonnen hatte, trafen sich

am 04. März 06, in der Eishalle - PHS die vier spiel- und kampfstärksten Teams der ersten und zweiten Eishockeyliga. In der Favoriten- rolle natürlich wieder einmal die Ice Tigers als Pokalverteidiger und Doppelmeister.

Gegner im Endspiel waren die

die erst über die Relegation ins

gelangt waren und dort ihren ”Lieblingsgeg-

ner”, die Spandau Huskies besiegen konnten.

Nach zwei Dritteln des Finales stand es immer noch 0 :0! Der letzte Spielabschnitt musste nun die Entscheidung bringen. Die Halle tobte - jedes Team hatte seine lautstarken Fans! Die Pucks gingen schließlich in Führung und gaben diese bis zur Schlusssirene nicht mehr ab, obwohl es am Ende noch einmal ganz, ganz eng für die Pucks wurde! Die Überraschung war perfekt - Riesenjubel bei den Flying Pucks und ihren Fans!

Flying Pucks ,

Halbfinale

Die Ice Tigers zeigten sich aber als sehr fairer Verlierer und gratulierten den Gewinnern zu ihrem großen Erfolg (siehe unten!). Das zu geringe Spielerreservoir der Ice Ti- gers und zusätzliches Verletzungspech er- wiesen sich diesmal als klare Nachteile, die nicht kompensiert werden konnten! Das soll den verdienten Erfolg der Flying Pucks aber keinesfalls schmälern. Sie waren wieder einmal auf den Punkt topfit. Im Spiel um den 3. Platz besiegten die Span-

ganz

dau Huskies die

überlegen mit 5:0 und sicherten sich damit verdient die Bronzemedaillen. Wie in der Meisterschaft 05, konnten sie aber auch im Pokal 06 ihr großes Potential nicht voll ausschöpfen. Für die Eisbrecher war der vierte Platz ein sehr schöner Erfolg , den sie entsprechend ausgelassen feierten - sie waren im Pokal 2006 schließlich das erfolgreichste Team der zweiten Liga!

Moabiter Eisbrecher

erfolgreichste Team der zweiten Liga! Moabiter Eisbrecher Die erfolgreichen Teams des Pokals 2006 KICK ON ICE

Die erfolgreichen Teams des Pokals 2006

KICK ON ICE - Auswahlteam - ein erfolgreiches Projekt!

Im Februar 2006 starteten wir unser neues Projekt - das KICK ON ICE -Auswahlteam ! Nachdem unsere Auswahl - bestehend aus Spielern von 9 Teams - nun fünf mal gemein- sam auf dem Eis stand und einige Freund- schaftsspiele gegen andere Teams absol- vierte (2 Siege / 2 Niederlagen), können wir einschätzen - dieser Versuch ist voll ge- lungen. Das positivste Ergebnis war dabei, das sich die Spieler unter Leitung unserer Trainer, schnell zu einem harmonischen und spielstarken Team zusammenfanden. Wichtig war auch, dass in der Auswahl nicht nur ausschließlich unsere “Stars” spielten, sondern auch einmal andere Interessenten zum Zuge kamen. Auch das hat den Zusam- menhalt aller Teams im Projekt entscheidend

gefestigt. Ähnliches konnten wir ja schon beim “Mixturnier” zum Jahresende 05 beobachten.

im Projekt entscheidend gefestigt. Ähnliches konnten wir ja schon beim “Mixturnier” zum Jahresende 05 beobachten.
im Projekt entscheidend gefestigt. Ähnliches konnten wir ja schon beim “Mixturnier” zum Jahresende 05 beobachten.