Sie sind auf Seite 1von 2

Fallstudie SAP Quali ABAP

1

Aufgabe

Anteil

Bewertung

Erstellen Sie eine mandantenbezogene transparente Tabelle, unter dem Namen ZTB##MITGL die folgende personenbezogene Daten enthält:

 

Mitgliedsnummer,

25

Anrede,

Vorname,

Nachname,

Geburtsdatum

Plz,

Ort,

Strasse.

Erstellen Sie die Datenelemente und Domänen selbst oder wählen Sie passende Objekte aus dem Dictionary aus.

Die Tabelle soll Stammdaten enthalten und vollständig gepuffert werden.

5

Erstellen Sie für das Feld Nachname einen Sekundärindex. Typ = Non-Unique-Index auf allen Datenbanksystemen

5

Legen Sie für das Feld Mitgliedsnummer eine Dokumentation an die mit der F1-Hilfe anzeigbar ist.

5

Erstellen im Falle der Anrede im Wertehilfebereich der Domäne eine entsprechende Auswahl für die Einzelwerte “Herr“, “Frau“ und „Firma“.

5

Erstellen Sie mit dem Pflegeobjektgenerator eine Pflegeview mit 2 Pflegebildern, benutzen Sie die Bildnummern 1 und 2. Das Pflegeview soll der Funktionsgruppe ZTB##MITGL zugeordnet werden.

10

Füllen Sie anschliessend mittels der Transaktion SM30 die Tabelle mit mindestens 5 Datensätzen

 

Erstellen Sie das Programm (ZTB##MITGL_LIST), das die Datensätze aus der Tabelle ZTB##MITGL in eine interne Programmtabelle einliest, dann nach der Mitgliedsnummer sortiert und anschliessend ausgibt.

10

Am Ende der Liste soll ein Unterstrich und darunter die Anzahl der gelesenen Sätze, mit folgenden Text ausgegeben werden:

5

Anzahl selektierter Datensätze: nn

Eine Selektion der Daten soll über die Mitgliedsnummern und das Geburtsdatum möglich sein.

5

Fallstudie SAP Quali ABAP

2

Pflegen Sie die Textelemente für das Programm, dass eine List und Spaltenüberschrift ausgegeben wird.

5

Legen Sie für das Programm eine GUI-Oberfläche,. z.B. PF-STATUS ’MAIN’ an. Dieser soll neben den Standardcodes BACK, EXIT und STOP auch bei PF05 eine Schaltfläche mit der Bezeichnung ’Download’ erhalten.

5

Die Tabelle STRAVELAG enthält die Daten für die Reisebüros. Diese werden über eine Nummern-ID in dem Schlüsselfeld AGENCYNUM gespeichert. Wenn Sie sich diese Tabelle anlisten, sehen Sie dass diese Nummern-ID nicht fortlaufend sind. Erstellen Sie ein Programm, das die Anzahl freier Nummern zwischen den bereits vorhandenen Nummern-IDs anlistet.

15

Das Programm ZTB##TRAV soll folgende Ausgabeliste erzeugen:

Belegte ID

Anzahl nicht belegter Nummern

55

54

61

5

87

25

325

nn

Gesamtanzahl nicht belegter Nr. zwischen 1 und letzter Nr. = nnn

Die Bewertung erfolgt nach folgendem Bewertungsschlüssel.

Punkte

100 – 92

91 –

80 – 67

66 – 50

49 – 30

29 - 0

81

Note

sehr gut

gut

befriegend

ausreichend

mangelhaft

ungenügend