You are on page 1of 76

TRANSSKRIPT

ZIEL- UND RESSOURCEN-COACHING

Vorname: Nachname: Datum:

Marienstraße 3A beyreutherTRAINING

D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH

Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet

Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.de

Geschäftsführung

www.beyreuther-training.de

©

BEYREUTHER - TRAINING 1996 - 2007

Transskript Ziel- und Ressourcen-Coaching

Kapitel 7. Inventar meiner Glaubenssätze
7.1. Glaubenssätze über die Welt
7.1.1. 7.1.2. 7.1.3. 7.1.4. 7.1.5. 7.1.6. 7.1.7. 7.1.8. 7.1.9. 7.1.10. 7.1.11. 7.1.12. 7.1.13. 7.1.14. 7.1.15. 7.1.16. 7.1.17. 7.1.18. 7.1.19. 7.1.20. 7.1.21. 7.1.22. 7.1.23. 7.1.24. 7.1.25. 7.1.26. 7.1.27. 7.1.28. 7.1.29. 7.1.30. 7.1.31. Glaubenssätze über Status Glaubenssätze über Macht Glaubenssätze über Autoritäten Glaubenssätze über Geld Glaubenssätze über zwischenmenschliche Beziehungen Glaubenssätze über Liebe Glaubenssätze über Gefühle Glaubenssätze über Nähe und Intimität Glaubenssätze über Glück Glaubenssätze über Moral und Ethik Glaubenssätze über Gott Glaubenssätze über Frau/Mann-Sein Glaubenssätze über Partnerschaft Glaubenssätze über das andere Geschlecht Glaubenssätze über Möglichkeiten und Grenzen Glaubenssätze über Lebenserwartung(en) Glaubenssätze über die Familie Glaubenssätze über Gruppen Glaubenssätze über Herkunft Glaubenssätze über Körperlichkeit Glaubenssätze über Gesundheit Glaubenssätze über Arbeit und Beruf(ung) Glaubenssätze über Intelligenz und Talent Glaubenssätze über Leistungsfähigkeit Glaubenssätze über Sexualität Glaubenssätze über Glauben Glaubenssätze über Gedanken Glaubenssätze über Manieren und Höflichkeit Glaubenssätze über das andere Geschlecht Glaubenssätze über Möglichkeiten und Grenzen Glaubenssätze über das Leiden 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76

Marienstraße 3A beyreutherTRAINING

D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH

Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet

Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.de

45

Geschäftsführung

www.beyreuther-training.de

©

BEYREUTHER - TRAINING 1996 - 2007

Transskript Ziel- und Ressourcen-Coaching

Kapitel 7. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7.1. Glaubenssätze über die Welt
7.1.1. Glaubenssätze über Status
Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt, die andere Verkäufer hatten. Einige werden auf dich zutreffen, andere werden dich inspirieren, weitere GS zu finden.

Status ist ein Ersatz für Persönlichkeit Wenn man Status hat, ist man wertvoll Status ist alles Status wird durch Leistung definiert Status ist etwas Angeborenes

Nur mit einem entsprechenden Status wird man respektiert Status ist ein Ausdruck der Macht Status interessiert mich nicht Status teilt die Gesellschaft in zwei Klassen

[Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!]

GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. [Wenn ja, dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht, woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir, meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf:
[B = Bedeutungen, G = Grenzen, M = Möglichkeiten, U = Ursachen, K = Konsequenzen oder E = Erwartungen]
[Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!]

[Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!]

GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. [Wenn ja, dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht, woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir, meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf:
[B = Bedeutungen, G = Grenzen, M = Möglichkeiten, U = Ursachen, K = Konsequenzen oder E = Erwartungen]
[Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!]

[B = Bedeutungen, G = Grenzen, M = Möglichkeiten, U = Ursachen, K = Konsequenzen oder E = Erwartungen]

Marienstraße 3A beyreutherTRAINING

D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH

Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet

Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.de

46

Geschäftsführung

www.beyreuther-training.de

©

BEYREUTHER - TRAINING 1996 - 2007

GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. [Wenn ja, dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht, woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir, meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf:

Einige werden auf dich zutreffen.1. meine Potentiale voll auszuschöpfen. [Wenn ja. M = Möglichkeiten. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt.beyreuther-training. andere werden dich inspirieren. U = Ursachen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. wenn man sie richtig anwendet Macht gehört zum Leben wie Ohnmacht Macht korrumpiert selbst die Besten Mit den Mächtigen legt man sich besser nicht an Macht ist man ohnmächtig ausgeliefert Macht ist Voraussetzung für wirksames Handeln Macht ist gesellschaftlich unverzichtbar [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. G = Grenzen. woher dieser Glaubenssatz stammt. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. meine Potentiale voll auszuschöpfen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.TRAINING 1996 . GS wurde übernommen.de 47 Geschäftsführung www. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.2. Macht ist schlecht Macht haben immer nur wenige Macht bringt das Schlimmste zum Vorschein Macht ist gut. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. M = Möglichkeiten. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. [Wenn ja. U = Ursachen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. G = Grenzen. [Wenn ja.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. G = Grenzen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.1. GS wurde übernommen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Glaubenssätze über die Welt 7. die andere Verkäufer hatten.Transskript Ziel. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. M = Möglichkeiten. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. weitere GS zu finden. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.de © BEYREUTHER . Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . GS wurde übernommen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Glaubenssätze über Macht Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.

2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.1. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . [Wenn ja. Einige werden auf dich zutreffen. G = Grenzen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen.de 48 Geschäftsführung www. meine Potentiale voll auszuschöpfen.3. [Wenn ja. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. U = Ursachen. andere werden dich inspirieren.1. GS wurde übernommen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. G = Grenzen. G = Grenzen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. weitere GS zu finden. die andere Verkäufer hatten. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.beyreuther-training. U = Ursachen. [Wenn ja. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. M = Möglichkeiten.de © BEYREUTHER . M = Möglichkeiten. Autorität gibt Sicherheit Menschen wollen geführt werden Autorität sollte aus der Kompetenz erwachsen Autorität funktioniert nur über Macht Autorität wird von anderen verliehen Autorität erwirbt man sich durch Leistung Autorität entsteht durch Anerkennung anderer Autorität untergräbt die Solidarität Autorität ist immer anmaßend Autorität gibt den Geführten Sicherheit [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. woher dieser Glaubenssatz stammt. GS wurde übernommen.TRAINING 1996 . meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. M = Möglichkeiten. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Glaubenssätze über die Welt 7.Transskript Ziel. woher dieser Glaubenssatz stammt. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. woher dieser Glaubenssatz stammt. U = Ursachen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Glaubenssätze über Autoritäten Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.

de 49 Geschäftsführung www. [Wenn ja.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. Einige werden auf dich zutreffen. woher dieser Glaubenssatz stammt.beyreuther-training. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen.TRAINING 1996 . M = Möglichkeiten. weitere GS zu finden. Wer Geld hat. M = Möglichkeiten.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. [Wenn ja. wollen alle dein Bestes [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. GS wurde übernommen. G = Grenzen.4.Transskript Ziel. [Wenn ja.1. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. U = Ursachen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.de © BEYREUTHER . G = Grenzen. andere werden dich inspirieren. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.1. woher dieser Glaubenssatz stammt. meine Potentiale voll auszuschöpfen. GS wurde übernommen. GS wurde übernommen. Glaubenssätze über die Welt 7. M = Möglichkeiten. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. meine Potentiale voll auszuschöpfen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. G = Grenzen. U = Ursachen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . Glaubenssätze über Geld Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. U = Ursachen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. die andere Verkäufer hatten. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. der hat auch Freunde Geld ist schmutzig Reichtum verdient jeder Geld beruhigt Geld ist Unabhängigkeit Geld ist notwendig Geld ist der Gegenwert für Leistung Reich wird man nicht auf ehrliche Art Geld macht auch nicht glücklich Wenn man viel Geld hat. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.

meine Potentiale voll auszuschöpfen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. Glaubenssätze über die Welt 7. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. U = Ursachen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Tiere sind die besseren Menschen Streit schadet jeglicher Art von Beziehung Ohne Kontakt mit anderen kann keiner überleben Freundschaft ist unser höchstes Gut Kein Mensch ist eine Insel Der Mensch ist des Menschen Feind Beziehungen leben vom Geben und Nehmen Jeder stirbt für sich allein Liebe funktioniert auch ohne Trauschein Menschen sind Herdentiere [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.5. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. U = Ursachen.1. [Wenn ja. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. U = Ursachen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. [Wenn ja. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. GS wurde übernommen. Einige werden auf dich zutreffen.Transskript Ziel. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. M = Möglichkeiten. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. G = Grenzen.de © BEYREUTHER . weitere GS zu finden. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.beyreuther-training. G = Grenzen.de 50 Geschäftsführung www. woher dieser Glaubenssatz stammt. M = Möglichkeiten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. woher dieser Glaubenssatz stammt. woher dieser Glaubenssatz stammt. die andere Verkäufer hatten. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. [Wenn ja. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. meine Potentiale voll auszuschöpfen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. G = Grenzen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.1. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Glaubenssätze über zwischenmenschliche Beziehungen Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.TRAINING 1996 . andere werden dich inspirieren. GS wurde übernommen. M = Möglichkeiten.

1. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. [Wenn ja. [Wenn ja. meine Potentiale voll auszuschöpfen.de © BEYREUTHER . ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Glaubenssätze über Liebe Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. [Wenn ja. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. M = Möglichkeiten. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. weitere GS zu finden.de 51 Geschäftsführung www. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. woher dieser Glaubenssatz stammt.6. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.TRAINING 1996 . meine Potentiale voll auszuschöpfen. Einige werden auf dich zutreffen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . Liebe ist das Wichtigste im Leben Liebe ist schmerzvoll Liebe ist die Essenz des Seins Liebe ist eine Illusion Wahre Liebe ist selbstlos Es gibt nur die universelle Liebe Liebe zwischen Mann und Frau ist nur Illusion Liebe ist nur ein anderes Wort für Begehren Liebe ist nur ein anderes Wort für Bedürftigkeit Liebe ist etwas für Schwache [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. GS wurde übernommen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.1. woher dieser Glaubenssatz stammt. Glaubenssätze über die Welt 7. M = Möglichkeiten.Transskript Ziel. andere werden dich inspirieren. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. G = Grenzen. U = Ursachen. G = Grenzen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. die andere Verkäufer hatten. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. woher dieser Glaubenssatz stammt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. GS wurde übernommen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. U = Ursachen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. U = Ursachen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. M = Möglichkeiten. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.beyreuther-training. G = Grenzen.

G = Grenzen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. woher dieser Glaubenssatz stammt. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.7.de © BEYREUTHER . K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. [Wenn ja. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. U = Ursachen. M = Möglichkeiten. GS wurde übernommen. der wird krank Gefühle sind etwas Menschliches Intensive Gefühle machen Leben erst lebenswert Gefühle muss man unter Kontrolle behalten Gefühle kann man nicht kontrollieren Frauen sind gefühlsbetonter als Männer Wer sich von Gefühlen leiten lässt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. G = Grenzen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. Gefühle zeigen macht schwach Der Verstand allein zählt Wer Gefühle unterdrückt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. die andere Verkäufer hatten. andere werden dich inspirieren.1.Transskript Ziel. weitere GS zu finden. G = Grenzen.TRAINING 1996 . U = Ursachen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. meine Potentiale voll auszuschöpfen. woher dieser Glaubenssatz stammt. [Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. GS wurde übernommen. Glaubenssätze über die Welt 7. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. geht baden Die Menschen sind süchtig nach guten Gefühlen [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. U = Ursachen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. Glaubenssätze über Gefühle Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. M = Möglichkeiten. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . GS wurde übernommen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. [Wenn ja.beyreuther-training. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. M = Möglichkeiten. Einige werden auf dich zutreffen.1.de 52 Geschäftsführung www.

beyreuther-training. wird man verletzt Nähe bedeutet. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Einige werden auf dich zutreffen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. die andere Verkäufer hatten. U = Ursachen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. mit anderen zu verschmelzen Nähe und Intimität fördern seelisches Wachstum Nähe und Intimität sind nicht aut.8.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. M = Möglichkeiten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt. kann auch nah sein Nähe ist Geborgenheit [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. woher dieser Glaubenssatz stammt. GS wurde übernommen. M = Möglichkeiten. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. U = Ursachen. [Wenn ja. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. andere werden dich inspirieren. G = Grenzen. woher dieser Glaubenssatz stammt. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. G = Grenzen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Symbiose Nur wer sich abgrenzt. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. weitere GS zu finden. [Wenn ja.1. GS wurde übernommen. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. M = Möglichkeiten.1. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. [Wenn ja. Zu viel Nähe ist gefährlich Intimität öffnet Tür und Tor für Übergriffe Nähe und Intimität haben nichts gemeinsam Unnahbarkeit wirkt anziehend Wenn man Nähe zulässt. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.de 53 Geschäftsführung www.Transskript Ziel.de © BEYREUTHER . ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Glaubenssätze über die Welt 7. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: .TRAINING 1996 . Glaubenssätze über Nähe und Intimität Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. G = Grenzen. GS wurde übernommen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.

Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. GS wurde übernommen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. M = Möglichkeiten. M = Möglichkeiten.Transskript Ziel. G = Grenzen. andere werden dich inspirieren. G = Grenzen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.TRAINING 1996 . [Wenn ja.de © BEYREUTHER . woher dieser Glaubenssatz stammt. Glück ist vergänglich Zu leben bedeutet glücklich sein Glück ist beständig Jeder ist seines Glückes Schmied Glück ist nur ein flüchtiger Augenblick Die Jagd nach dem Glück ist eine Sorge Fortuna ist eine launenhafte Frau Glück hat nur der Tüchtige Das Glück steht in den Sternen Es gibt kein Glück. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. weitere GS zu finden. sondern nur Resultate [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Einige werden auf dich zutreffen.beyreuther-training. meine Potentiale voll auszuschöpfen.1. G = Grenzen. die andere Verkäufer hatten. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. U = Ursachen. [Wenn ja. M = Möglichkeiten. GS wurde übernommen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. U = Ursachen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. U = Ursachen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Glaubenssätze über Glück Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . Glaubenssätze über die Welt 7. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. woher dieser Glaubenssatz stammt.1.de 54 Geschäftsführung www. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. GS wurde übernommen.9. [Wenn ja. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.

meine Potentiale voll auszuschöpfen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. GS wurde übernommen. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. Glaubenssätze über die Welt 7. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Glaubenssätze über Moral und Ethik Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. woher dieser Glaubenssatz stammt. [Wenn ja. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. U = Ursachen.de 55 Geschäftsführung www. G = Grenzen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. G = Grenzen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.10.1. meine Potentiale voll auszuschöpfen. weitere GS zu finden. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.Transskript Ziel. GS wurde übernommen. Einige werden auf dich zutreffen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. M = Möglichkeiten. [Wenn ja. meine Potentiale voll auszuschöpfen. die andere Verkäufer hatten.beyreuther-training. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . ankreuzen!] [B = Bedeutungen.de © BEYREUTHER . M = Möglichkeiten.1. [Wenn ja. GS wurde übernommen. G = Grenzen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Moral und Ethik sind identisch Ethik hat mit Moral nichts zu tun Ethik sollte immer der höchste Wert sein Moral ist eine zeitgemäße Erscheinung Gegen die Moral sollte man nicht verstoßen Es gibt nur eine Ethik für alle Menschen Ethik ist etwas Individuelles Moral ist von Gott gegeben Was heute moralisch ist kann morgen unmoralisch sein Moral ist spießig und diskriminierend [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. andere werden dich inspirieren. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. U = Ursachen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. M = Möglichkeiten.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.TRAINING 1996 .

K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.1. Einige werden auf dich zutreffen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen.11.de © BEYREUTHER . [Wenn ja. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. GS wurde übernommen.de 56 Geschäftsführung www. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. U = Ursachen. U = Ursachen. andere werden dich inspirieren. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. woher dieser Glaubenssatz stammt. G = Grenzen. Glaubenssätze über die Welt 7. M = Möglichkeiten. Glaubenssätze über Gott Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.TRAINING 1996 . Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. U = Ursachen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. weitere GS zu finden. G = Grenzen. M = Möglichkeiten. Gott existiert Gott ist die universelle Liebe Gott existiert nicht Gott ist eigentlich eine Göttin Gott ist ein Außerirdischer Gott ist zornig und eifersüchtig Gott ist in uns allen Wenn es Gott gibt. woher dieser Glaubenssatz stammt.beyreuther-training. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. [Wenn ja. dann sind wir es selbst Meine Religion ist die einzig wahre Gott interessiert sich nicht für uns [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. woher dieser Glaubenssatz stammt.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen.Transskript Ziel. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. G = Grenzen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . die andere Verkäufer hatten. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.1. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. [Wenn ja. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. M = Möglichkeiten.

ankreuzen!] [B = Bedeutungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.de © BEYREUTHER . woher dieser Glaubenssatz stammt.de 57 Geschäftsführung www. die andere Verkäufer hatten. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. [Wenn ja. M = Möglichkeiten. Männern stehen starke Frauen Zum Mann wird man bei Vater. Frau bei Mutter Als Frau wird man nicht geboren. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. G = Grenzen. woher dieser Glaubenssatz stammt. meine Potentiale voll auszuschöpfen. G = Grenzen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . weitere GS zu finden. [Wenn ja. M = Möglichkeiten.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. U = Ursachen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. andere werden dich inspirieren.Transskript Ziel.1.12. woher dieser Glaubenssatz stammt. dazu gemacht Männer und Frauen passen nicht zusammen Männer sind das starke Geschlecht [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. GS wurde übernommen. M = Möglichkeiten. G = Grenzen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Einige werden auf dich zutreffen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Glaubenssätze über die Welt 7. U = Ursachen. Frau zieht in Männerwelt immer den Kürzeren Als Mann darf man keine Schwäche zeigen Vater/Mutter sein ist höchste Erfüllung im Leben Frauen sollten ihren Männern Untertan sein In Wahrheit haben die Frauen die Hosen an Hinter erfolgr. Glaubenssätze über Frau/Mann-Sein Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.beyreuther-training. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.TRAINING 1996 . Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. [Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. GS wurde übernommen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. GS wurde übernommen. U = Ursachen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.1.

andere werden dich inspirieren. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . G = Grenzen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.Transskript Ziel. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. [Wenn ja. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.de © BEYREUTHER . die andere Verkäufer hatten.de 58 Geschäftsführung www. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. G = Grenzen.13. M = Möglichkeiten. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. U = Ursachen. U = Ursachen. Glaubenssätze über die Welt 7. [Wenn ja. GS wurde übernommen. GS wurde übernommen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. weitere GS zu finden. M = Möglichkeiten. bevor man heiratet Kameradschaft ist wichtiger als Ehe In jedem Mann steckt auch ein Stück Frau Mit der Zeit nimmt die Leidenschaft ab Zwischen Mann-Frau gibt es keine Freundschaft Männer brauchen Frauen Frauen brauchen Männer Schwule sind Verfehlungen der Natur Partnerschaften leben vom Geben und Nehmen [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. meine Potentiale voll auszuschöpfen. M = Möglichkeiten. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.1. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. GS wurde übernommen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Glaubenssätze über Partnerschaft Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.1. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. G = Grenzen. U = Ursachen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.TRAINING 1996 . meine Potentiale voll auszuschöpfen. Mit dem Richtigen kommt das Glück ins Leben Man sollte sich austoben. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.beyreuther-training. [Wenn ja. woher dieser Glaubenssatz stammt. woher dieser Glaubenssatz stammt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Einige werden auf dich zutreffen. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.

U = Ursachen. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. [Wenn ja.1. GS wurde übernommen. M = Möglichkeiten. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. [Wenn ja. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. meine Potentiale voll auszuschöpfen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen.de 59 Geschäftsführung www. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.beyreuther-training. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. M = Möglichkeiten. M = Möglichkeiten. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . [Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. woher dieser Glaubenssatz stammt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. G = Grenzen. Glaubenssätze über das andere Geschlecht Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. andere werden dich inspirieren.de © BEYREUTHER . Glaubenssätze über die Welt 7. weitere GS zu finden. U = Ursachen. G = Grenzen. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt. dass sich Männer ändern können Männer denken immer nur an Sex [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Frauen kann man nicht vertrauen Männern kann man nicht vertrauen Hausfrauen haben es gut Frauen gehören an den Herd Männer interessiert doch nur ihre Karriere Männer und Frauen passen nicht zusammen Männer und Frauen sind grundverschieden Frauen schaun immer nur auf seine Brieftasche Frauen hoffen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. GS wurde übernommen.1.14. die andere Verkäufer hatten. Einige werden auf dich zutreffen.Transskript Ziel. G = Grenzen.TRAINING 1996 . Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. woher dieser Glaubenssatz stammt.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. meine Potentiale voll auszuschöpfen. meine Potentiale voll auszuschöpfen.

[Wenn ja. Die Möglichkeiten für Menschen sind unbegrenzt Menschheit hat ihre Möglichkeiten fast erschöpft Grenzen existieren nur in unserem Kopf Nur Genies können Grenzen überschreiten Möglichkeiten und Grenzen sind gottgegeben Der Mensch begrenzt sich selbst Es lohnt sich nicht. Einige werden auf dich zutreffen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. GS wurde übernommen. [Wenn ja. U = Ursachen. wenn er daran glaubt Möglichkeiten werden durch die Gene begrenzt [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. GS wurde übernommen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.de 60 Geschäftsführung www. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. seine Grenzen zu erweitern Jeder kann alles erreichen.de © BEYREUTHER . woher dieser Glaubenssatz stammt. meine Potentiale voll auszuschöpfen. U = Ursachen. G = Grenzen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. woher dieser Glaubenssatz stammt. [Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. über Grenzen zu spekulieren Es ist sinnvoll. G = Grenzen. GS wurde übernommen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. M = Möglichkeiten. weitere GS zu finden. Glaubenssätze über die Welt 7. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7.beyreuther-training. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. die andere Verkäufer hatten. M = Möglichkeiten.1.1. G = Grenzen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.Transskript Ziel.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Glaubenssätze über Möglichkeiten und Grenzen Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. andere werden dich inspirieren. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.15.TRAINING 1996 . U = Ursachen. M = Möglichkeiten.

Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. ist schon bei Geburt festgelegt Wie alt man wird. weitere GS zu finden. meine Potentiale voll auszuschöpfen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Einige werden auf dich zutreffen.1. M = Möglichkeiten. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Wie alt man wird. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. U = Ursachen. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. M = Möglichkeiten.de 61 Geschäftsführung www.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. [Wenn ja. G = Grenzen. hängt vom Lebensstil ab Man sollte nicht zu viel vom Leben erwarten Tod ist unvermeidlich. andere werden dich inspirieren. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. GS wurde übernommen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.16. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.beyreuther-training. M = Möglichkeiten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. U = Ursachen. U = Ursachen. [Wenn ja. G = Grenzen. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. G = Grenzen. nicht die Art zu sterben Rotwein verlängert das Leben Man stirbt.Transskript Ziel. meine Potentiale voll auszuschöpfen. GS wurde übernommen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: .1. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. woher dieser Glaubenssatz stammt. Glaubenssätze über die Welt 7. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Glaubenssätze über Lebenserwartung(en) Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. wie man gelegt hat Glückliche Menschen leben länger Bei uns in der Familie sterben alle früh In meiner Familie wird man uralt Der Tod ist das Tor zu einem anderen Leben [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.de © BEYREUTHER . die andere Verkäufer hatten. [Wenn ja.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.TRAINING 1996 . Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.

M = Möglichkeiten. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.1. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Glaubenssätze über die Familie Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. [Wenn ja.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. G = Grenzen. weitere GS zu finden.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.17. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Einige werden auf dich zutreffen.Transskript Ziel. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. M = Möglichkeiten. Glaubenssätze über die Welt 7. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.de © BEYREUTHER . dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.TRAINING 1996 . K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. meine Potentiale voll auszuschöpfen. GS wurde übernommen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. woher dieser Glaubenssatz stammt. U = Ursachen.de 62 Geschäftsführung www. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. GS wurde übernommen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. [Wenn ja. woher dieser Glaubenssatz stammt. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. U = Ursachen.beyreuther-training. andere werden dich inspirieren. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. G = Grenzen. [Wenn ja. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. M = Möglichkeiten. die andere Verkäufer hatten. sich aus den Programmierungen seiner Familie zu befreien [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Die Familie ist ein Gefängnis Verwandte sind lästig Deine Familie ist dein Schicksal Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm Aus Familientraditionen bricht man nicht aus Die Familie prägt und mehr als alles andere Meine Erbanlagen bestimmen mein Schicksal Familie ist das Zentrum jeder Gesellschaft Persönliche Entwicklung bedeutet im wesentlichen. G = Grenzen. GS wurde übernommen.1.

Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.de © BEYREUTHER . [Wenn ja. G = Grenzen. ist sicher Jeder Berufsstand hat seine eigene Ethik Cliquen geben Halt und ermutigen Der Mensch ist ein Herdentier Menschen sind nur in der Gruppe stark In Gruppen herrscht allgemein Gruppenzwang Der Starke braucht keine Gruppenzugehörigkeit Die Gruppe schütz ihre Mitglieder gegenseitig [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. G = Grenzen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. U = Ursachen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. woher dieser Glaubenssatz stammt. die andere Verkäufer hatten. Die Geburt in eine Gruppe ist dein Schicksal Glaubensgemeinschaften bestimmen das Leben Nur wer zu einer Gruppe gehört. GS wurde übernommen. andere werden dich inspirieren. meine Potentiale voll auszuschöpfen. weitere GS zu finden. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. ankreuzen!] [B = Bedeutungen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. M = Möglichkeiten. [Wenn ja.18. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. M = Möglichkeiten. woher dieser Glaubenssatz stammt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. woher dieser Glaubenssatz stammt. Glaubenssätze über die Welt 7.1. M = Möglichkeiten. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. U = Ursachen.TRAINING 1996 . Glaubenssätze über Gruppen Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.beyreuther-training. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.1. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . GS wurde übernommen. G = Grenzen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. GS wurde übernommen.de 63 Geschäftsführung www. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.Transskript Ziel. Einige werden auf dich zutreffen. U = Ursachen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. [Wenn ja.

Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. Glaubenssätze über Herkunft Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7.de © BEYREUTHER . Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.Transskript Ziel. M = Möglichkeiten. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Einige werden auf dich zutreffen. G = Grenzen. U = Ursachen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. G = Grenzen. [Wenn ja. U = Ursachen. andere werden dich inspirieren. meine Potentiale voll auszuschöpfen.Adel verpflichtet Die aus der Oberschicht haben bessere Chancen [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. woher dieser Glaubenssatz stammt.1. weitere GS zu finden. Glaubenssätze über die Welt 7. [Wenn ja. Seine Herkunft kann man nicht verbergen Landmenschen sind ungebildet Stadtmenschen haben keinen Bezug zur Natur Man kann über seine Herkunft nicht hinauswachsen Die gesellschaftliche Schicht ist unerheblich Adel ist Adel und Volk ist Volk Ein Arbeiterkind kann nur ein Arbeiter werden Deine Herkunft ist auch dein Schicksal Noblesse oblige . Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. U = Ursachen. M = Möglichkeiten. woher dieser Glaubenssatz stammt.de 64 Geschäftsführung www. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.beyreuther-training. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. GS wurde übernommen. GS wurde übernommen. GS wurde übernommen.19. M = Möglichkeiten. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. die andere Verkäufer hatten.TRAINING 1996 . meine Potentiale voll auszuschöpfen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. woher dieser Glaubenssatz stammt.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. G = Grenzen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. [Wenn ja.1.

M = Möglichkeiten. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. M = Möglichkeiten. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. weitere GS zu finden. [Wenn ja. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. G = Grenzen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. woher dieser Glaubenssatz stammt.de © BEYREUTHER . Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . [Wenn ja. woher dieser Glaubenssatz stammt.beyreuther-training.20. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. G = Grenzen. U = Ursachen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. andere werden dich inspirieren. U = Ursachen.1. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. meine Potentiale voll auszuschöpfen.de 65 Geschäftsführung www.TRAINING 1996 . M = Möglichkeiten. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. doch das Fleisch ist schwach Der Körper ist nur ein Gefäß für die Seele Alles Körperliche ist vergänglich Der Körper ist Spiegel unserer Glaubenssätze Der Körper ist durch seine Gene definiert Körperliche Schönheit steht über allem [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Glaubenssätze über Körperlichkeit Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. woher dieser Glaubenssatz stammt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist Ein gesunder Körper ist das Wichtigste Der Geist ist wertvoller als der Körper Der Körper ist primitiv und anfällig Der Geist ist willig. die andere Verkäufer hatten.1. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. [Wenn ja. G = Grenzen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. Glaubenssätze über die Welt 7. U = Ursachen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Einige werden auf dich zutreffen. meine Potentiale voll auszuschöpfen.Transskript Ziel. GS wurde übernommen.

[Wenn ja. [Wenn ja.de 66 Geschäftsführung www. weitere GS zu finden. meine Potentiale voll auszuschöpfen. woher dieser Glaubenssatz stammt. GS wurde übernommen. M = Möglichkeiten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. woher dieser Glaubenssatz stammt. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. U = Ursachen. andere werden dich inspirieren. Glaubenssätze über Gesundheit Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.1. Glaubenssätze über die Welt 7.1. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. meine Potentiale voll auszuschöpfen. GS wurde übernommen. Einige werden auf dich zutreffen. U = Ursachen.beyreuther-training.de © BEYREUTHER . dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.TRAINING 1996 . Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.Transskript Ziel. M = Möglichkeiten. [Wenn ja. G = Grenzen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. GS wurde übernommen. G = Grenzen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. woher dieser Glaubenssatz stammt. Gesundheit ist das höchste Gut Gesundheit ist ein Geschenk Gottes Für Gesundheit muss man etwas tun Gesundheit ist nur etwas für Besserverdienende Tödliche Krankheiten können jederzeit ausbrechen Gesundheit ist nicht käuflich Gesundheit hängt von den Genen ab Gesundheit nimmt mit dem Alter ab Krankheit ist die Folge dauerhaften Ärgers Du bist was du ißt [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. M = Möglichkeiten. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. U = Ursachen. G = Grenzen.21. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. die andere Verkäufer hatten.

ankreuzen!] [B = Bedeutungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. GS wurde übernommen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.22. die andere Verkäufer hatten. U = Ursachen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. [Wenn ja.Transskript Ziel. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Arbeiten muss jeder. meine Potentiale voll auszuschöpfen. U = Ursachen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Einige werden auf dich zutreffen. ist glücklicher Man sollte sein Hobby zum Beruf machen Arbeit ist wichtig für ein starkes Selbstbewustsein Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. woher dieser Glaubenssatz stammt. Glaubenssätze über Arbeit und Beruf(ung) Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.beyreuther-training. U = Ursachen.de © BEYREUTHER . dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.TRAINING 1996 . Glaubenssätze über die Welt 7. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. M = Möglichkeiten.1.1. M = Möglichkeiten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. woher dieser Glaubenssatz stammt. woher dieser Glaubenssatz stammt. meine Potentiale voll auszuschöpfen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. G = Grenzen. andere werden dich inspirieren.de 67 Geschäftsführung www. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. Berufung finden nur wenige Jeder Mensch sollte seine Berufung suchen Jeder Mensch hat eine Berufung Arbeit befreit Geist und Seele Arbeit kann keinen Spaß machen Arbeit ohne Spaß macht auf Dauer krank Wer seine Berufung gefunden hat. [Wenn ja. weitere GS zu finden. GS wurde übernommen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. G = Grenzen. M = Möglichkeiten. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . [Wenn ja. G = Grenzen.

Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. GS wurde übernommen.1. [Wenn ja. G = Grenzen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. [Wenn ja. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. GS wurde übernommen. Intelligenz ist etwas Angeborenes Talent ist etwas genetisch Festgelegtes Talente können geweckt und gefördert werden Intelligenz kann gesteigert werden In jedem schlummern verborgene Talente Glücklich ist nur der. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.beyreuther-training. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. woher dieser Glaubenssatz stammt. M = Möglichkeiten.Transskript Ziel. G = Grenzen. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Glaubenssätze über die Welt 7. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. weitere GS zu finden. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. M = Möglichkeiten. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. M = Möglichkeiten. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. meine Potentiale voll auszuschöpfen.de 68 Geschäftsführung www. U = Ursachen. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. U = Ursachen. andere werden dich inspirieren. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. [Wenn ja.23.1. woher dieser Glaubenssatz stammt. die andere Verkäufer hatten. U = Ursachen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Glaubenssätze über Intelligenz und Talent Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. Einige werden auf dich zutreffen.de © BEYREUTHER . der seine Talente auslebt Es gibt weder Intelligenz noch Talent Ich bin nicht talentiert Ich bin nicht intelligent Intelligenz ist von Gott gegeben [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. G = Grenzen.TRAINING 1996 . dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.

Einige werden auf dich zutreffen. [Wenn ja. U = Ursachen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. M = Möglichkeiten. woher dieser Glaubenssatz stammt. G = Grenzen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Leistung hängt von der körperlichen Verfassung ab Wer es mit 40 noch nicht schaffte. M = Möglichkeiten. Glaubenssätze über Leistungsfähigkeit Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. GS wurde übernommen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. woher dieser Glaubenssatz stammt. [Wenn ja.24. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Glaubenssätze über die Welt 7.TRAINING 1996 . wird nie etwas Leistung nimmt mit zunehmendem Alter ab Männer sind leistungsfähiger als Frauen Leistung spont an und macht Spaß Ich bin gegen Leistungsdruck Leistung verhindert Kreativität Ich leiste mehr als alle anderen Ich bin mit meiner Leistung nicht zufrieden Jeder kann mehr leisten als er glaubt [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. [Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.de © BEYREUTHER . GS wurde übernommen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. meine Potentiale voll auszuschöpfen. woher dieser Glaubenssatz stammt. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.1. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. G = Grenzen.beyreuther-training. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.Transskript Ziel.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. U = Ursachen. GS wurde übernommen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . andere werden dich inspirieren. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.de 69 Geschäftsführung www.1. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. G = Grenzen. die andere Verkäufer hatten. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. M = Möglichkeiten. weitere GS zu finden. U = Ursachen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.

GS wurde übernommen. die andere Verkäufer hatten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. M = Möglichkeiten. [Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.beyreuther-training. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. [Wenn ja. G = Grenzen.1. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. U = Ursachen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.de © BEYREUTHER . [Wenn ja. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. G = Grenzen. M = Möglichkeiten. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. GS wurde übernommen. Glaubenssätze über Sexualität Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. woher dieser Glaubenssatz stammt.25. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. U = Ursachen. andere werden dich inspirieren.1. weitere GS zu finden. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.Transskript Ziel. Sex ist Sünde Sex ist Spaß Sex ist schmutzig Sex sollte nur der Fortpflanzung dienen Sexualität ist etwas ganz Natürliches Nur feurige Liebhaber sind auch gute Liebhaber Sexualität ist von Gott gegeben Selbstbefriedigung verursacht seelische Störungen Selbstbefriedigung ist das Normalste der Welt Sex an belebten Plätzen ist unsittlich [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.de 70 Geschäftsführung www. Einige werden auf dich zutreffen. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. M = Möglichkeiten.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. G = Grenzen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. woher dieser Glaubenssatz stammt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Glaubenssätze über die Welt 7.TRAINING 1996 .

dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.Transskript Ziel. [Wenn ja. G = Grenzen. weitere GS zu finden. Einige werden auf dich zutreffen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. G = Grenzen. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. [Wenn ja.1. M = Möglichkeiten. M = Möglichkeiten. Glaubenssätze über Glauben Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.TRAINING 1996 . woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. U = Ursachen. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.beyreuther-training. meine Potentiale voll auszuschöpfen.de 71 Geschäftsführung www. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. müssen wir glauben [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.de © BEYREUTHER .26.1. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. meine Potentiale voll auszuschöpfen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. andere werden dich inspirieren. woher dieser Glaubenssatz stammt. [Wenn ja.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Glaubenssätze über die Welt 7. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. G = Grenzen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: .und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. M = Möglichkeiten. die andere Verkäufer hatten. woher dieser Glaubenssatz stammt. U = Ursachen. U = Ursachen. GS wurde übernommen. Glauben ist notwendig Glauben ist die Grundlage jeder Religion Ohne den richtigen Glauben ist man verloren Glauben ist eins chlechter Ersatz für Wissen Glauben sollte überwunden werden Glauben ist Verdummung der Massen Glauben ist ein anderes Wort für Wissen Glauben ist die Grundlage jeder Moral Meine Religion ist die einzig wahre Da wir nicht alles wissen können. GS wurde übernommen.

G = Grenzen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7.1. G = Grenzen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . [Wenn ja. andere werden dich inspirieren.27. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. die andere Verkäufer hatten. Einige werden auf dich zutreffen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.de © BEYREUTHER . dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. G = Grenzen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. zu denken Das Denken sollte man den Pferden überlassen Denken kann jeder Mensch Nicht jeder Mensch kann denken Denken und Fühlen sollten strikt getrennt werden Denken unterscheidet den Menschen vom Tier [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. GS wurde übernommen.beyreuther-training. [Wenn ja. M = Möglichkeiten. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. U = Ursachen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. U = Ursachen. Der Mensch denkt und Gott lenkt Denken ist Macht Die Gedanken sind Grundstein jeder Realität Denken ist unser machtvollstes Werkzeug Nur der Mensch ist in der Lage. weitere GS zu finden. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.Transskript Ziel. meine Potentiale voll auszuschöpfen. U = Ursachen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.de 72 Geschäftsführung www. [Wenn ja. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Glaubenssätze über die Welt 7. Glaubenssätze über Gedanken Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. M = Möglichkeiten.1. woher dieser Glaubenssatz stammt. woher dieser Glaubenssatz stammt.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. M = Möglichkeiten.TRAINING 1996 . GS wurde übernommen.

Einige werden auf dich zutreffen. [Wenn ja.TRAINING 1996 .und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. M = Möglichkeiten. meine Potentiale voll auszuschöpfen. G = Grenzen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. dass sie nerven Man spricht nicht mit vollem Mund Man betritt einen Raum nicht.Transskript Ziel. GS wurde übernommen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. ist ziemlich unhöflich Gute Manieren sind abhängig vom Elternhaus [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. weitere GS zu finden. M = Möglichkeiten. meine Potentiale voll auszuschöpfen. U = Ursachen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . Glaubenssätze über die Welt 7.de 73 Geschäftsführung www. woher dieser Glaubenssatz stammt. G = Grenzen.beyreuther-training.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. U = Ursachen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.1. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.28. GS wurde übernommen. [Wenn ja. Mann sollte sich seiner guten Stube erinnern Manieren sind nur etwas für Spießer Höflichkeit hat etwas mit guten Manieren zu tun Ein Gentlemen hält Frauen die Türen auf Pünktlichkeit ist die Höflichkeit der Könige Man sagt anderen nicht. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. andere werden dich inspirieren. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. M = Möglichkeiten. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.de © BEYREUTHER . dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. woher dieser Glaubenssatz stammt. die andere Verkäufer hatten. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. G = Grenzen. GS wurde übernommen. Glaubenssätze über Manieren und Höflichkeit Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.1. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. [Wenn ja. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. ohne anzuklopfen Zu offen zu sein.

GS wurde übernommen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Glaubenssätze über Verkaufen Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.Transskript Ziel. meine Potentiale voll auszuschöpfen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. U = Ursachen. die andere Verkäufer hatten. Glaubenssätze über die Welt 7. woher dieser Glaubenssatz stammt. M = Möglichkeiten. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.1.de 74 Geschäftsführung www. die wenige beherrschen Verkaufen ist anstrengend Verkaufen kann jeder erlernen Das ganze Leben ist Verkauf Auch Ideen müssen verkauft werden Verkaufen ist die schönste Sache der Welt [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. M = Möglichkeiten. [Wenn ja. Einige werden auf dich zutreffen. [Wenn ja. woher dieser Glaubenssatz stammt. ankreuzen!] [B = Bedeutungen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. M = Möglichkeiten.de © BEYREUTHER . K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. andere werden dich inspirieren.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Die Gabe verkaufen zu können ist angeboren Verkaufen wird immer schwieriger Verkaufen ist ein notwendiges Übel Ohne Verkauf läuft heutzutage überhaupt nichts Verkaufen ist eine Kunst.29. G = Grenzen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. GS wurde übernommen. weitere GS zu finden. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. G = Grenzen.TRAINING 1996 . Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7.beyreuther-training. U = Ursachen. G = Grenzen.1. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. U = Ursachen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. [Wenn ja.

meine Potentiale voll auszuschöpfen. meine Potentiale voll auszuschöpfen.1. U = Ursachen.de 75 Geschäftsführung www.de © BEYREUTHER . [Wenn ja. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. M = Möglichkeiten. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. andere werden dich inspirieren.30. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. M = Möglichkeiten. G = Grenzen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. woher dieser Glaubenssatz stammt. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Glaubenssätze über die Welt 7. U = Ursachen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. [Wenn ja. GS wurde übernommen. M = Möglichkeiten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.TRAINING 1996 .1. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.beyreuther-training. G = Grenzen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Glaubenssätze über Neukundengewinnung Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. weitere GS zu finden. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. [Wenn ja. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Neukunden laufen mir regelrecht zu Neukunden sind skeptisch und vorsichtig Neukunden sind eine seltene Ware Neukundengewinnung ist eine Geisel Neukunden zu gewinnen ist auch Glückssache Neukunden kommen nicht von allein zu dir Neukunden sind sehr wertvoll Neukunden liegen auf der Straße Neukundengewinnung ist Stress Neukundengewinnung ist mühseelig [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. GS wurde übernommen. die andere Verkäufer hatten. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7.Transskript Ziel. G = Grenzen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. woher dieser Glaubenssatz stammt. woher dieser Glaubenssatz stammt. Einige werden auf dich zutreffen. U = Ursachen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7.

Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.TRAINING 1996 . sie seien Könige Kunden sind undankbar Kunden denken immer nur an Rabatt Kunden sind wie scheue Rehe Wer genügend Kunden hat. weitere GS zu finden. G = Grenzen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.beyreuther-training. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. woher dieser Glaubenssatz stammt. M = Möglichkeiten. Kunden sind eingebildet Kunden nutzen Verkäufer nur aus Kunden glauben. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Einige werden auf dich zutreffen. [Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. GS wurde übernommen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. M = Möglichkeiten. [Wenn ja. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Glaubenssätze über Kunden Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.de © BEYREUTHER .1. GS wurde übernommen. woher dieser Glaubenssatz stammt. andere werden dich inspirieren. die andere Verkäufer hatten. U = Ursachen. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt.1. G = Grenzen. Glaubenssätze über die Welt 7. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. kann ruhig schlafen Kunden sind grundsätzlich leicht zu begeistern Kunden lassen sich nicht manipulieren Kunden wollen immer nur umgarnt werden [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. G = Grenzen.31. U = Ursachen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.de 76 Geschäftsführung www.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7.Transskript Ziel. GS wurde übernommen. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. [Wenn ja. M = Möglichkeiten.

Alle Verkäufer sind Halsabschneider Verkäufer manipulieren ihre Kunden Verkäufer sind aufdringliche Menschen Verkäufer verdienen mit das meiste Geld Verkäufer sind nur auf gute Provisionen aus So lange sie was wollen sind sie auch freundlich Verkäufer sind Künstler und Psychologen Verkäufer können gut mit Menschen umgehen Ein Verkäufer muss hart im Nehmen sein Auch der beste Verkäufer muss trainieren [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. woher dieser Glaubenssatz stammt. Einige werden auf dich zutreffen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. GS wurde übernommen. M = Möglichkeiten. weitere GS zu finden. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. GS wurde übernommen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. U = Ursachen.de 77 Geschäftsführung www. Glaubenssätze über die Welt 7. [Wenn ja. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. M = Möglichkeiten. G = Grenzen. woher dieser Glaubenssatz stammt. [Wenn ja. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. G = Grenzen. [Wenn ja. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.32. G = Grenzen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. woher dieser Glaubenssatz stammt.de © BEYREUTHER . Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . U = Ursachen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.beyreuther-training. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.TRAINING 1996 . meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. U = Ursachen. M = Möglichkeiten.Transskript Ziel.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. GS wurde übernommen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Glaubenssätze über Verkäufer Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.1. die andere Verkäufer hatten. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.1. andere werden dich inspirieren. meine Potentiale voll auszuschöpfen.

Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. G = Grenzen. U = Ursachen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. die andere Verkäufer hatten. G = Grenzen. sie seinen was Besseres Banker sind verklemmte Spießer Lehrer sind die besseren Menschen Finanzdienstleister haben einen schlechten Ruf Programmierer sind nur selten kreativ Medienleute buhlen nur nach Aufmerksamkeit [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. [Wenn ja.de 78 Geschäftsführung www. woher dieser Glaubenssatz stammt.de © BEYREUTHER . weitere GS zu finden. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. GS wurde übernommen. GS wurde übernommen. M = Möglichkeiten. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.1.beyreuther-training. GS wurde übernommen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. U = Ursachen.Transskript Ziel. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. andere werden dich inspirieren. Glaubenssätze über die Welt 7. G = Grenzen. Einige werden auf dich zutreffen.TRAINING 1996 . M = Möglichkeiten. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.33.1. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. woher dieser Glaubenssatz stammt. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Finanzdienstleister sind mehrheitlich dumm Finanzdienstleister denken nur an Provisionen Fast alle Finanzdienstleister sind unseriös Autoverkäufer sind überheblich und arrogant Ärtze denken. [Wenn ja. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Glaubenssätze über meine Berufsgruppe/Branche Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. meine Potentiale voll auszuschöpfen. [Wenn ja. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . U = Ursachen. M = Möglichkeiten.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7.

M = Möglichkeiten. woher dieser Glaubenssatz stammt. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Glaubenssätze über die Welt 7. U = Ursachen.Transskript Ziel.de © BEYREUTHER . meine Potentiale voll auszuschöpfen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. M = Möglichkeiten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. [Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . GS wurde übernommen. G = Grenzen. M = Möglichkeiten. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. G = Grenzen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.TRAINING 1996 . Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7. G = Grenzen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. U = Ursachen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. die Beziehungen haben Erfolg ist eine flüchtige Angelegenheit Erfolg macht sexy Erfolg ist eine gefährliche Droge [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. U = Ursachen.34. Wer sich Ziele steckt ist generell erfolgreicher Ohne Ziele geht überhaupt nichts Ziele sind nur etwas für Chaoten Ziele werden allgemein zu hoch bewertet Der Weg ist das Ziel Erfolg ist das Resultat von Fleiß Erfolg haben nur die. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. GS wurde übernommen.de 79 Geschäftsführung www. [Wenn ja. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.1. Einige werden auf dich zutreffen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. andere werden dich inspirieren.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. meine Potentiale voll auszuschöpfen. die andere Verkäufer hatten. [Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. weitere GS zu finden. woher dieser Glaubenssatz stammt. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.beyreuther-training. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Glaubenssätze über Ziele und Erfolge Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.1.

Transskript Ziel- und Ressourcen-Coaching

Kapitel 7. Inventar meiner Glaubenssätze [GS] 7.1. Glaubenssätze über die Welt
7.1.35. Glaubenssätze über Misserfolge und Niederlagen
Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt, die andere Verkäufer hatten. Einige werden auf dich zutreffen, andere werden dich inspirieren, weitere GS zu finden.

Niederlagen machen stark Misserfolge müssen verhindert werden Niederlagen zeigen, wer schwach ist Wer Niederlagen wegstecken kann, ist stark Nur Looser erleiden Misserfolg

Mein ganzes Leben ist von Misserfolgen geprägt Niederlagen sind vorbestimmt Niederlagen sind das Ergebnis von Faulheit Misserfolg ist nur teilweise vermeidbar Niederlagen sind zyklische Erscheinungen

[Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!]

GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. [Wenn ja, dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht, woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir, meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf:
[B = Bedeutungen, G = Grenzen, M = Möglichkeiten, U = Ursachen, K = Konsequenzen oder E = Erwartungen]
[Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!]

[Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!]

GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. [Wenn ja, dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht, woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir, meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf:
[B = Bedeutungen, G = Grenzen, M = Möglichkeiten, U = Ursachen, K = Konsequenzen oder E = Erwartungen]
[Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!]

[B = Bedeutungen, G = Grenzen, M = Möglichkeiten, U = Ursachen, K = Konsequenzen oder E = Erwartungen]

Marienstraße 3A beyreutherTRAINING

D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH

Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet

Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.de

80

Geschäftsführung

www.beyreuther-training.de

©

BEYREUTHER - TRAINING 1996 - 2007

GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. [Wenn ja, dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht, woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir, meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf:

Transskript Ziel- und Ressourcen-Coaching

Kapitel 7. Inventar meiner Glaubenssätze
7.2. Glaubenssätze über meine Identität
7.2.1. 7.2.2. 7.2.3. 7.2.4. 7.2.5. 7.2.6. 7.2.7. 7.2.8. 7.2.9. 7.2.10. 7.2.11. 7.2.12. 7.2.13. 7.2.14. 7.2.15. 7.2.16. 7.2.17. 7.2.18. 7.2.19. 7.2.20. 7.2.21. 7.2.22. 7.2.23. 7.2.24. 7.2.25. 7.2.26. 7.2.27. 7.2.28. 7.2.29. 7.2.30. 7.2.31. 7.2.32. 7.2.33. 7.2.34. 7.2.35. Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Status Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Macht Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Autoritäten Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Geld Glaubenssätze über mein Verhältnis zu anderen Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Liebe Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Gefühlen Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Nähe und Intimität Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Leiden und Glück Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Moral und Ethik Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Gott Glaubenssätze über meine Spiritualität Glaubenssätze über mich als Frau/Mann Glaubenssätze über mich als Partner und /oder Gefährten Glaubenssätze über mich und das andere Geschlecht Glaubenssätze über meine Möglichkeiten und Grenzen Glaubenssätze über meine Lebenserwartung(en) Glaubenssätze über die meine Familie Glaubenssätze über meine Gruppenzugehörigkeit Glaubenssätze über meine Herkunft Glaubenssätze über meinen Körper Glaubenssätze über meine Gesundheit Glaubenssätze über meine Arbeit und meine Berufung Glaubenssätze über meine Intelligenz und meine Talente Glaubenssätze über meine Leistungsfähigkeit Glaubenssätze über meine Sexualität Glaubenssätze über meinen Glauben Glaubenssätze über mein Denken Glaubenssätze über mein Sein Glaubenssätze über mich als Verkäufer Glaubenssätze über mich als Neukundenakquisiteur Glaubenssätze über mein Verhältnis zu meinen Kunden Glaubenssätze über mich als Angehöriger meiner Berufsgruppe Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Zielen und Erfolgen Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Misserfolgen und Niederlagen 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116
BEYREUTHER - TRAINING 1996 - 2007
Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.de

81

Geschäftsführung

www.beyreuther-training.de

©

Transskript Ziel- und Ressourcen-Coaching

Kapitel 7. Inventar meiner Glaubenssätze
7.2. Glaubenssätze über meine Identität 7.2.1. Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Status
Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt, die andere Verkäufer hatten. Einige werden auf dich zutreffen, andere werden dich inspirieren, weitere GS zu finden.

Ich will wichtig sein Ich achte sehr auf Statussymbole Ich bemühe mich immer um einen hohen Status Ich suche Nähe zu Menschen m. hohem Status Status ist mir egal

Nur mit entsprechendem Status werde ich respektiert

Den Status, den ich mir wünsche, erreiche ich nie
Je höher mein Status, desto wichtiger fühle ich mich

Für meinen Status unternehme ich alles Ich hasse Menschen, die auf Status Wert legen

[Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!]

GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. [Wenn ja, dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht, woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir, meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf:
[B = Bedeutungen, G = Grenzen, M = Möglichkeiten, U = Ursachen, K = Konsequenzen oder E = Erwartungen]
[Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!]

[Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!]

GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. [Wenn ja, dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht, woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir, meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf:
[B = Bedeutungen, G = Grenzen, M = Möglichkeiten, U = Ursachen, K = Konsequenzen oder E = Erwartungen]
[Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!]

[B = Bedeutungen, G = Grenzen, M = Möglichkeiten, U = Ursachen, K = Konsequenzen oder E = Erwartungen]

Marienstraße 3A beyreutherTRAINING

D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH

Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet

Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.de

82

Geschäftsführung

www.beyreuther-training.de

©

BEYREUTHER - TRAINING 1996 - 2007

GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. [Wenn ja, dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht, woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir, meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf:

die andere Verkäufer hatten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. U = Ursachen. Nur wenn ich mächtig bin.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. woher dieser Glaubenssatz stammt. brauche ich Macht Mächtige Menschen mag ich nicht Ich strebe nach großer Macht in meinem Leben Erst wenn ich mächtig bin. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.de 83 Geschäftsführung www. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. [Wenn ja.beyreuther-training. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. weitere GS zu finden. Glaubenssätze über meine Identität 7. andere werden dich inspirieren. G = Grenzen. [Wenn ja.2. G = Grenzen. M = Möglichkeiten. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. werde ich glücklich sein Macht garantier meine Freiheit und Unabhängigkeit Entweder ich habe Macht oder ich werde eingemacht Ich scheue Macht Macht ist mir völlig egal Ich halte Macht für etwas extrem Gefährliches [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Einige werden auf dich zutreffen. Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Macht Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. GS wurde übernommen.de © BEYREUTHER . GS wurde übernommen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. woher dieser Glaubenssatz stammt. M = Möglichkeiten. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. [Wenn ja. G = Grenzen.2.TRAINING 1996 . Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: .2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. M = Möglichkeiten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. werde ich respektiert Um meine Interessen durchzusetzen. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.2. U = Ursachen.Transskript Ziel. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Inventar meiner Glaubenssätze 7.

2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. U = Ursachen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. woher dieser Glaubenssatz stammt. GS wurde übernommen. GS wurde übernommen. woher dieser Glaubenssatz stammt. die andere Verkäufer hatten. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. andere werden dich inspirieren. weitere GS zu finden. Glaubenssätze über über mein Verhältnis zu Autorität(en) Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. meine Potentiale voll auszuschöpfen. [Wenn ja. M = Möglichkeiten. U = Ursachen. U = Ursachen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.TRAINING 1996 . Glaubenssätze über meine Identität 7.2. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. M = Möglichkeiten. G = Grenzen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. G = Grenzen. Einige werden auf dich zutreffen.de 84 Geschäftsführung www.2. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: .beyreuther-training. fühle ich mich arrogant [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.3. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Inventar meiner Glaubenssätze 7. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. fühle ich mich sicher Ich bin ein Befürworter absoluter Autorität Ohne autoritäre Führung würde bei mir nichts laufen Als Autorität werde ich anerkannt und geachtet Sobald ich autoritär bin. Ich bin eine Autorität Ich habe Angst vor Autoritäten Ich habe immer gegen Autoritäten gekämpft Autoritäten machen mich nervös Autoritäre Menschen kann ich nicht ausstehen Wenn ich Autorität besitze. M = Möglichkeiten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.de © BEYREUTHER .Transskript Ziel. [Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. G = Grenzen. GS wurde übernommen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. [Wenn ja.

G = Grenzen. U = Ursachen. G = Grenzen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Ich werde immer irgendwie genug Geld haben Egal wie viel Geld ich habe. U = Ursachen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. die andere Verkäufer hatten. es reicht nie Mit Geld will ich grundsätzlich nichts zu tun haben Mein verdientes Geld ist der Wert meiner Leistung Ich habe ein gestörtes Verhältnis zu Geld Ich würde gerne mehr Geld haben. meine Potentiale voll auszuschöpfen. M = Möglichkeiten.beyreuther-training. meine Potentiale voll auszuschöpfen. GS wurde übernommen.4. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. U = Ursachen.de 85 Geschäftsführung www.TRAINING 1996 . G = Grenzen.2. GS wurde übernommen. andere werden dich inspirieren. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Geld Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.de © BEYREUTHER . Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.2. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.Transskript Ziel. M = Möglichkeiten. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. weiß nicht wie Geld macht mich unabhängig und frei Geld verleiht mir Macht über andere Menschen Mit Geld kann ich mir meine Wünsche erfüllen Ich habe Angst. [Wenn ja. woher dieser Glaubenssatz stammt. Inventar meiner Glaubenssätze 7.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. M = Möglichkeiten. Glaubenssätze über meine Identität 7. [Wenn ja. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Einige werden auf dich zutreffen. woher dieser Glaubenssatz stammt. GS wurde übernommen. zu wenig Geld zu haben [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. weitere GS zu finden. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. woher dieser Glaubenssatz stammt. [Wenn ja. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen.

G = Grenzen. M = Möglichkeiten. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. meine Potentiale voll auszuschöpfen. andere werden dich inspirieren. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. [Wenn ja. die andere Verkäufer hatten. Glaubenssätze über meine Identität 7.2. [Wenn ja.was normal ist Ich brauche die Nähe anderer Menschen Ich bin weniger wert als so manch anderer Ich will so sein wie so manch andere Ich werde es allen beweisen Ich bin für andere verantwortlich [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. woher dieser Glaubenssatz stammt.de © BEYREUTHER . M = Möglichkeiten. GS wurde übernommen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. GS wurde übernommen. [Wenn ja.Transskript Ziel. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. U = Ursachen. G = Grenzen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.de 86 Geschäftsführung www.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Andere sind wichtiger als ich Nichts ist so wichtig wie ich selbst Die anderen und ich sind gleichwertig Ich brauche Aufmerksamkeit von anderen Die anderen bestimmen. Glaubenssätze über mein Verhältnis zu anderen Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. weitere GS zu finden. Inventar meiner Glaubenssätze 7. G = Grenzen.2. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Einige werden auf dich zutreffen.TRAINING 1996 .beyreuther-training. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. M = Möglichkeiten. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. U = Ursachen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . GS wurde übernommen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. U = Ursachen.5. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.

Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Liebe Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. Inventar meiner Glaubenssätze 7. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. andere werden dich inspirieren. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.6. woher dieser Glaubenssatz stammt. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.de 87 Geschäftsführung www. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. [Wenn ja. [Wenn ja. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. G = Grenzen. U = Ursachen. [Wenn ja. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.TRAINING 1996 . woher dieser Glaubenssatz stammt. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. weitere GS zu finden. Einige werden auf dich zutreffen. Glaubenssätze über meine Identität 7. M = Möglichkeiten. woher dieser Glaubenssatz stammt.2. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. meine Potentiale voll auszuschöpfen. U = Ursachen. G = Grenzen.Transskript Ziel. was wahre Liebe ist Für mich ist Liebe lediglich eine chemische Reaktion Ohne wahre Liebe kann ich nicht glücklich sein Wahre Liebe überwindet alle Schwierigkeiten Die Liebe meiner Frau hat mich stark gemacht Ohne Liebe werde ich jämmerlich eingehen Ich werde die wahre Liebe schon noch finden Ich verliebe mich sehr gerne Ich mache fast alles. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. GS wurde übernommen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . M = Möglichkeiten. Ich weiß nicht. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. U = Ursachen. die andere Verkäufer hatten. M = Möglichkeiten. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. meine Potentiale voll auszuschöpfen.beyreuther-training. G = Grenzen. nur um geliebt zu werden Liebe ist etwas sehr Schmerzvolles [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.2. GS wurde übernommen.de © BEYREUTHER .und Ressourcen-Coaching Kapitel 7.

Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. woher dieser Glaubenssatz stammt. Inventar meiner Glaubenssätze 7. M = Möglichkeiten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.beyreuther-training. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. GS wurde übernommen. woher dieser Glaubenssatz stammt. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. G = Grenzen. G = Grenzen. Glaubenssätze über meine Identität 7. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. G = Grenzen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen.2. [Wenn ja. meine Potentiale voll auszuschöpfen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. eine gut Beziehung zu führen Meine Gefühle haben mich immer verletzbar gemacht Meine Gefühle werden mir die Lösung zeigen Wenn ich zu viel Gefühl zeige. die andere Verkäufer hatten. GS wurde übernommen. weitere GS zu finden. M = Möglichkeiten. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.TRAINING 1996 .und Ressourcen-Coaching Kapitel 7.7. U = Ursachen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. [Wenn ja. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Gefühlen Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. U = Ursachen.de 88 Geschäftsführung www. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. U = Ursachen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.2. Einige werden auf dich zutreffen. M = Möglichkeiten. woher dieser Glaubenssatz stammt.Transskript Ziel. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.de © BEYREUTHER . GS wurde übernommen. Ich brauche keine Gefühle Ich bin ein Gefühlsmensch Gefühle sind für mich wertvolle Signale Menschen mit zu starken Gefühlen lehne ich ab Gefühle ermöglichen mir. andere werden dich inspirieren. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . [Wenn ja. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. werde ich ausgenutzt Mein Bauchgefühl hat mich noch nie getäuscht Gefühle braucht kein Mensch [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.

U = Ursachen.de © BEYREUTHER . ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. G = Grenzen. Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Nähe und Intimität Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. die andere Verkäufer hatten. Niemand soll mir zu nahe kommen Ohne intime Nähe kann ich nicht leben Nähe kann ich nicht wirklich zulassen Ich brauche keine Nähe Nähe ist Bedrängung und Aufdringlichkeit Intimität dulde ich nur bei engsten Freunden Intimität ermöglicht ein inniges Verhältnis Nur der Einsame ist stark genug Zu viel Nähe macht verletzbar Sie wird sich mir schon noch annähern [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.2. meine Potentiale voll auszuschöpfen.beyreuther-training. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . ankreuzen!] [B = Bedeutungen. woher dieser Glaubenssatz stammt. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. M = Möglichkeiten. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. GS wurde übernommen.8. woher dieser Glaubenssatz stammt.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. [Wenn ja. [Wenn ja. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.de 89 Geschäftsführung www. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.TRAINING 1996 . GS wurde übernommen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Einige werden auf dich zutreffen.2. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. U = Ursachen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Inventar meiner Glaubenssätze 7. woher dieser Glaubenssatz stammt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. meine Potentiale voll auszuschöpfen. M = Möglichkeiten. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. M = Möglichkeiten. G = Grenzen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. [Wenn ja. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. GS wurde übernommen. Glaubenssätze über meine Identität 7.Transskript Ziel. weitere GS zu finden. andere werden dich inspirieren. U = Ursachen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. G = Grenzen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.

Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. ich wurde zum Leiden geboren Ich habe noch niemals richtig leiden müssen Wenn ich leide weiß ich. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. GS wurde übernommen. GS wurde übernommen. weitere GS zu finden. meine Potentiale voll auszuschöpfen. G = Grenzen.TRAINING 1996 . Glaubenssätze über meine Identität 7. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. G = Grenzen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. alles zu erreichen Zu viel Glück ist schlecht für meine Beziehung Ich hatte bislang immer nur Glück im Leben Wenn ich zu glücklich bin. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Leiden und Glück Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. M = Möglichkeiten. [Wenn ja. U = Ursachen.de © BEYREUTHER . Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.9. Inventar meiner Glaubenssätze 7. U = Ursachen. [Wenn ja.de 90 Geschäftsführung www. woher dieser Glaubenssatz stammt. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.Transskript Ziel. dann kann ich nicht denken Leid macht mich nur noch stärker als ich schon bin [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.beyreuther-training. andere werden dich inspirieren. Ich glaube. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. U = Ursachen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . M = Möglichkeiten.2. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. [Wenn ja. GS wurde übernommen.2. woher dieser Glaubenssatz stammt.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. woher dieser Glaubenssatz stammt. die andere Verkäufer hatten. meine Potentiale voll auszuschöpfen. dass ich lebe Glück ist für mich der Motor.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Einige werden auf dich zutreffen. werde ich enttäuscht Ich werde niemals wirklich glücks ein können Wenn ich leide. M = Möglichkeiten. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. G = Grenzen.

de © BEYREUTHER . M = Möglichkeiten.beyreuther-training.de 91 Geschäftsführung www. meine Potentiale voll auszuschöpfen. woher dieser Glaubenssatz stammt. M = Möglichkeiten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.10. die andere Verkäufer hatten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.TRAINING 1996 . Inventar meiner Glaubenssätze 7. Glaubenssätze über meine Identität 7. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Glaubenssätze über Verhältnis zu Moral und Ethik Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. G = Grenzen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. U = Ursachen. M = Möglichkeiten.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. GS wurde übernommen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Ich handele immer thisch Moral ist mir völlig gleichgültig Moralapostel kann ich nicht ausstehen Moral schränkt mich vollkommen ein Die Moral meiner Familie hat mich kaputt gemacht Moral hilft mir. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. [Wenn ja. G = Grenzen. weitere GS zu finden. [Wenn ja. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. [Wenn ja. U = Ursachen. andere werden dich inspirieren. woher dieser Glaubenssatz stammt. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. G = Grenzen. GS wurde übernommen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . mich bescheiden zu verhalten Ich min unmoralisch Ich versuche nach ethischen Grundsätzen zu leben Unmoralisches Verhalten macht mich antastbar Ich werde nach ethischen Grundsätzen erzogen [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.Transskript Ziel. meine Potentiale voll auszuschöpfen. GS wurde übernommen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.2. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. U = Ursachen.2. Einige werden auf dich zutreffen.

de © BEYREUTHER . woher dieser Glaubenssatz stammt. G = Grenzen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.2. U = Ursachen. G = Grenzen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Glaubenssätze über meine Identität 7. Einige werden auf dich zutreffen. U = Ursachen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. woher dieser Glaubenssatz stammt. andere werden dich inspirieren. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.TRAINING 1996 . Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. GS wurde übernommen. M = Möglichkeiten. M = Möglichkeiten. woher dieser Glaubenssatz stammt. U = Ursachen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. [Wenn ja. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Inventar meiner Glaubenssätze 7. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.Transskript Ziel. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.de 92 Geschäftsführung www. G = Grenzen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . weitere GS zu finden.2. [Wenn ja.11. dann bin ich es Ich fürchte Gott Gott zeigt mir. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. M = Möglichkeiten. [Wenn ja. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Gott Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. was richtig ist Gott wird mir den richtigen Weg leisten Gott macht mich zu einem glücklichen Menschen [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.beyreuther-training. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. die andere Verkäufer hatten. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Über gott weiß ich nichts Gott hat mich verlassen Gott interessiert sich nicht für mich Gott ist für mich eine Erfindung der Kirche Gott ist in mir Wenn es einen Gott gibt.

Inventar meiner Glaubenssätze 7. meine Potentiale voll auszuschöpfen. [Wenn ja. GS wurde übernommen. suchende Seele Aus Spiritualität mache ich mir nichts Ich weiß. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . G = Grenzen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. M = Möglichkeiten. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen.2. Glaubenssätze über meine Spiritualität Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. GS wurde übernommen. G = Grenzen. dass ich eine Seele habe Ich wurde geboren.de 93 Geschäftsführung www. dass es etwas Übersinnliches gibt Irgendeine fremde Macht steuert uns Ich glaube an ein Leben nach dem Tod Ich lebe einfach nur so vor mich hin [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.2. Glaubenssätze über meine Identität 7.TRAINING 1996 .12. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. U = Ursachen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Für mich zählt nur das. woher dieser Glaubenssatz stammt.de © BEYREUTHER . K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. M = Möglichkeiten. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.Transskript Ziel. weitere GS zu finden.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. lebe. andere werden dich inspirieren. was beweisbar ist Spiritualität ist das wichtigste in meinem Leben Ich glaube fest daran. werde sterben. Punkt! Ich bin eine getriebene. rastlose. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. M = Möglichkeiten. GS wurde übernommen. G = Grenzen. [Wenn ja. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. die andere Verkäufer hatten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. [Wenn ja.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. Einige werden auf dich zutreffen. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt.beyreuther-training.

[Wenn ja. woher dieser Glaubenssatz stammt.13. GS wurde übernommen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. GS wurde übernommen.2. andere werden dich inspirieren. U = Ursachen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Inventar meiner Glaubenssätze 7.2. U = Ursachen. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. G = Grenzen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen.de 94 Geschäftsführung www. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. die andere Verkäufer hatten. [Wenn ja. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Glaubenssätze über meine Identität 7. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . M = Möglichkeiten. G = Grenzen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.TRAINING 1996 . Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. weitere GS zu finden. Glaubenssätze über mich als Frau/Mann Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. Einige werden auf dich zutreffen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. woher dieser Glaubenssatz stammt. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. G = Grenzen. M = Möglichkeiten.Transskript Ziel.beyreuther-training. GS wurde übernommen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. M = Möglichkeiten. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Ich bin kein/e richtige/r (Frau/Mann) Ich fühle mich wohl als Mann/Frau Als Frau/Mann bin ich genau richtig Ich bin nicht so attraktiv wie andere Ich bin nicht weiblich/männlich genug Ich bin ein/e sehr gut aussende/r (Frau/Mann) Als Frau/Mann muss ich meine Rolle perfekt spielen Am liebsten wäre ich ein/e (Frau/Mann) Ich habe von jedem Geschlecht etwas in mir Ich wirke anziehend auf Frauen/Männer [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. [Wenn ja.de © BEYREUTHER . Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.

meine Potentiale voll auszuschöpfen. [Wenn ja.de © BEYREUTHER . Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.beyreuther-training. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.TRAINING 1996 .de 95 Geschäftsführung www.2.14. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Einige werden auf dich zutreffen.Transskript Ziel. weitere GS zu finden. kann sich glücklich schätzen [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Inventar meiner Glaubenssätze 7. G = Grenzen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. M = Möglichkeiten. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. [Wenn ja. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. GS wurde übernommen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . Glaubenssätze über mich als Partner/Gefährte Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. U = Ursachen. U = Ursachen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. G = Grenzen. G = Grenzen. M = Möglichkeiten.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. woher dieser Glaubenssatz stammt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. meine Potentiale voll auszuschöpfen. GS wurde übernommen. die andere Verkäufer hatten. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. [Wenn ja. meine Potentiale voll auszuschöpfen. M = Möglichkeiten. Glaubenssätze über meine Identität 7. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.2. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. woher dieser Glaubenssatz stammt. Als (Liebes-)Partner versage ich regelmäßig Ich gebe unserer Beziehung die richtige Würze Ich bin sehr zuverlässig Auf mich kann man sich nicht immer verlassen Im entscheidenden Moment bin ich zu Stelle Ich bin nicht wirklich bindungsfähig Ich kann keine Beziehung berreichern Ich gerate immer an die falschen Frauen/Männer Ich muss auf den/die Richtige/n warten Wer mich abbekommt. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. andere werden dich inspirieren.

ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.2. Glaubenssätze über mich und das andere Geschlecht Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen.beyreuther-training. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. U = Ursachen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. GS wurde übernommen.de 96 Geschäftsführung www. woher dieser Glaubenssatz stammt. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Glaubenssätze über meine Identität 7. G = Grenzen. Inventar meiner Glaubenssätze 7. [Wenn ja. U = Ursachen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. GS wurde übernommen. woher dieser Glaubenssatz stammt. aber auch nicht ohne sie leben Ich brauche einen Partner. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.Transskript Ziel. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. G = Grenzen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. G = Grenzen. M = Möglichkeiten. andere werden dich inspirieren. weitere GS zu finden. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. U = Ursachen. M = Möglichkeiten. um glücklich zu sein Ich werde nie so eine Frau finden wie mein Vater Ich liebe Frauen/Männer Ich werde nie so einen Mann finden wie meine Mutter Frauen/Männer sind lediglich gut für Sex Erst in einer Partnerschaft fühle ich mich wohl [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Einige werden auf dich zutreffen. Der Mann/die Frau für mich muss noch gebacken werden Frauen/Männer sind mir irgendwie suspekt Ich kann die Frauen/Männer einfach nicht verstehen Ich kann nicht mit ihnen. die andere Verkäufer hatten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.TRAINING 1996 . [Wenn ja. woher dieser Glaubenssatz stammt.15.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. M = Möglichkeiten.de © BEYREUTHER . ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.2. GS wurde übernommen. [Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: .

Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. GS wurde übernommen. M = Möglichkeiten. meine Potentiale voll auszuschöpfen.2. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.de 97 Geschäftsführung www. [Wenn ja.TRAINING 1996 . dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. woher dieser Glaubenssatz stammt. Meine Möglichkeiten sind unendlich Ich lebe weit unter meinen Möglichkeiten Ich stoße immer wieder an meine Grenzen Ich würde vieles ändern.de © BEYREUTHER . Glaubenssätze über meine Möglichkeiten und Grenzen Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. die andere Verkäufer hatten. doch das geht nicht mehr Alles ist möglich. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. M = Möglichkeiten. U = Ursachen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Grenzen zu überschreiten Wenn ich zu viel erwarte. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.16. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. [Wenn ja.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.Transskript Ziel. GS wurde übernommen. [Wenn ja. Einige werden auf dich zutreffen. G = Grenzen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. meine Potentiale voll auszuschöpfen.beyreuther-training. G = Grenzen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. andere werden dich inspirieren. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. weitere GS zu finden. Glaubenssätze über meine Identität 7. Inventar meiner Glaubenssätze 7. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. dann werde ich enttäuscht Jede Grenze ist für mich eine Herausforderung Ich werde immer wieder auf die Füße fallen [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. U = Ursachen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. G = Grenzen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. woher dieser Glaubenssatz stammt. alles ist erreichbar Ich hatte nie die Möglichkeiten wie andere Ich habe Angst.2. M = Möglichkeiten.

U = Ursachen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. M = Möglichkeiten. GS wurde übernommen. U = Ursachen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.Transskript Ziel.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. woher dieser Glaubenssatz stammt. G = Grenzen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.de © BEYREUTHER .TRAINING 1996 . Ich werde jung sterben Ich werde 100 Jahre alt Ich erwarte grundsätzlich nicht viel vom Leben Ich erwarte sehr viel vom Leben Ein Langes Leben ist eine Strafe Gottes Ich muss meine Lebenserwartung an m. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Glaubenssätze über meine Identität 7. Glaubenssätze über meine Lebenserwartungen Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. G = Grenzen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.17. woher dieser Glaubenssatz stammt.2. meine Potentiale voll auszuschöpfen. weitere GS zu finden. GS wurde übernommen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. die andere Verkäufer hatten. Inventar meiner Glaubenssätze 7.beyreuther-training. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.de 98 Geschäftsführung www. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. andere werden dich inspirieren. woher dieser Glaubenssatz stammt. Einige werden auf dich zutreffen. [Wenn ja. [Wenn ja.2. G = Grenzen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Familie anpassen Meine Erwartungen sind mein Verderben Wer zu viel erwartet. U = Ursachen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. der wird enttäuscht Ich werde noch viele Dinge im Leben erreichen Ich bin schon 40. M = Möglichkeiten. was kann ich da noch erwarten [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. [Wenn ja.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. GS wurde übernommen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. M = Möglichkeiten. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.

meine Potentiale voll auszuschöpfen. die andere Verkäufer hatten. U = Ursachen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. meine Potentiale voll auszuschöpfen.Transskript Ziel. [Wenn ja. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Einige werden auf dich zutreffen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. U = Ursachen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. woher dieser Glaubenssatz stammt.2. GS wurde übernommen. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Familie Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. Ich brauche keine Familie Ich bin stolz auf meine Familie Meine Familie gibt mir Halt Ich überwinde die Prägung meines Erbmaterials Ich gehöre nicht zu denen. [Wenn ja. U = Ursachen. wurde bestimmt adoptiert Meine Familie ist das wichtigste für mich Ich bin das wichtigste Mitglied meiner Familie Meine Familie kümmert sich einen Dreck um mich Ich bin das schwarze Schaf in meiner Familie Meiner Familie verdanke ich alles [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . [Wenn ja. M = Möglichkeiten.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. G = Grenzen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. M = Möglichkeiten. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Glaubenssätze über meine Identität 7. woher dieser Glaubenssatz stammt. andere werden dich inspirieren. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.18. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. M = Möglichkeiten. G = Grenzen. G = Grenzen.beyreuther-training. weitere GS zu finden. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. GS wurde übernommen.TRAINING 1996 .de 99 Geschäftsführung www. GS wurde übernommen. Inventar meiner Glaubenssätze 7.de © BEYREUTHER . ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen.2.

K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. egal in welcher Gruppe ich bin [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. M = Möglichkeiten.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. meine Potentiale voll auszuschöpfen. GS wurde übernommen. G = Grenzen. woher dieser Glaubenssatz stammt. Inventar meiner Glaubenssätze 7. andere werden dich inspirieren. meine Potentiale voll auszuschöpfen. weitere GS zu finden. GS wurde übernommen. Glaubenssätze über meine Identität 7. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Einige werden auf dich zutreffen.TRAINING 1996 . woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . meine Potentiale voll auszuschöpfen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. [Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. G = Grenzen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. [Wenn ja. M = Möglichkeiten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.de © BEYREUTHER . Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt. [Wenn ja. U = Ursachen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.Transskript Ziel. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Meine Gruppenzugehörigkeit bestimmt mein Leben Ich bin Einzelkämpfer und brauche keine Gruppe Mein Berufsstand macht mich zu etwas Besonderem Ein Leben außerhalb meiner Glaubensgemeinschaft ist für mich überhaupt nicht vorstellbar Meine Clique bedeutet mir alles im Leben Ich brauche keine Gruppenzugehörigkeit Ich gehöre nirgendwo richtig dazu Ich halte es nie lange in einer Gruppe aus Ich bin ein Führer. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. die andere Verkäufer hatten.19. Glaubenssätze über meine Gruppenzugehörigkeit Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. U = Ursachen. G = Grenzen.beyreuther-training. M = Möglichkeiten.2.de 100 Geschäftsführung www.2.

Transskript Ziel. die andere Verkäufer hatten. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. [Wenn ja. weitere GS zu finden. [Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Glaubenssätze über meine Herkunft Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.20. habe ich es weit gebracht [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Einige werden auf dich zutreffen. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Natur zu schätzen Als Landei werde ich nie einen Partner finden Meine Herkunft ist vielen ein Dorn im Auge Meine Wurzeln öffnen mir alle Türen Ich bin stolz.TRAINING 1996 . dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.2. M = Möglichkeiten. G = Grenzen.de 101 Geschäftsführung www. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. ein Deutscher zu sein Trotz meiner Herkunft. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. GS wurde übernommen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. U = Ursachen. [Wenn ja. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. andere werden dich inspirieren.beyreuther-training. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. U = Ursachen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Meine Herkunft wird mir zum Verhängnis werden Was ich tue. M = Möglichkeiten. Glaubenssätze über meine Identität 7. G = Grenzen. Inventar meiner Glaubenssätze 7. meine Potentiale voll auszuschöpfen.2. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. meine Potentiale voll auszuschöpfen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. G = Grenzen. woher dieser Glaubenssatz stammt.de © BEYREUTHER . meine Herkunft sichert mir Respekt Ich kann meine Abstammung nicht verleugnen Als Ausländer werde ich niemals richtig anerkannt Als Stadtkind habe ich nie gelernt. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. GS wurde übernommen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . woher dieser Glaubenssatz stammt. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. M = Möglichkeiten.

Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. G = Grenzen. Glaubenssätze über meine Identität 7. Inventar meiner Glaubenssätze 7. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Glaubenssätze über meinen Körper Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. andere werden dich inspirieren. U = Ursachen. M = Möglichkeiten. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . Ich liebe meinen Körper Ich hasse meinen Körper Ich muss meinen Körper pflegen Mein Körper ist lediglich eine Maschine Ich muss nicht schön sein. woher dieser Glaubenssatz stammt. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.de 102 Geschäftsführung www. M = Möglichkeiten.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7.TRAINING 1996 . dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.Transskript Ziel. U = Ursachen. GS wurde übernommen. weitere GS zu finden. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. GS wurde übernommen. M = Möglichkeiten. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. G = Grenzen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. [Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. [Wenn ja. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. U = Ursachen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. die andere Verkäufer hatten. meine Potentiale voll auszuschöpfen. GS wurde übernommen.2. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. [Wenn ja. woher dieser Glaubenssatz stammt.21. werde ich früher altern Ich werde immer attraktiv sein [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Einige werden auf dich zutreffen. um zu wirken Ich bin ein schöner Mensch Meine Schönheit öffnet mir alle Türen Mein Körper ist der Tempel meiner Seele Wenn ich trinke. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. G = Grenzen.2.beyreuther-training.de © BEYREUTHER . K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. meine Potentiale voll auszuschöpfen.

Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. GS wurde übernommen.2. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.Transskript Ziel. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. G = Grenzen.de 103 Geschäftsführung www. Inventar meiner Glaubenssätze 7. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. [Wenn ja. GS wurde übernommen. woher dieser Glaubenssatz stammt. M = Möglichkeiten. ich werde irgendwann sehr krank werden Gesundheit ist das wichtigste im Leben Ein gesunder Körper ist der Schlüssel für Erfolg Meine Gesundheit ist mein größtes Kapital Meine Gesundheit wird mich im Alter im Stich lasssen [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. U = Ursachen.TRAINING 1996 . woher dieser Glaubenssatz stammt. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.beyreuther-training. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. meine Potentiale voll auszuschöpfen. [Wenn ja. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. [Wenn ja. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. U = Ursachen.de © BEYREUTHER .2. Einige werden auf dich zutreffen. Ich werde niemals wirklich richtig krank werden Ich muss mich gesund ernähren Ich bin. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. was ich esse Für meine Gesundheit kann ich nichts weiter tun Gesundheit ist reine Veranlagungssache Ich weiß. G = Grenzen. andere werden dich inspirieren. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. G = Grenzen. M = Möglichkeiten. Glaubenssätze über meine Gesundheit Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. M = Möglichkeiten. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . weitere GS zu finden. die andere Verkäufer hatten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Glaubenssätze über meine Identität 7. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. U = Ursachen.22. woher dieser Glaubenssatz stammt. meine Potentiale voll auszuschöpfen.

werde ich pleite gehen Ich werde immer einen Job finden Arbeit ist für mich ein Stück Status Ich versuche der Arbeit aus dem Weg zu gehen [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.2.Transskript Ziel. G = Grenzen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . weitere GS zu finden.de 104 Geschäftsführung www. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. GS wurde übernommen. Glaubenssätze über meine Identität 7. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.TRAINING 1996 . dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. U = Ursachen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. G = Grenzen.23. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. woher dieser Glaubenssatz stammt. G = Grenzen. M = Möglichkeiten. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. U = Ursachen. M = Möglichkeiten. Inventar meiner Glaubenssätze 7.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7.2. um Geld zu verdienen Meine Arbeit ist mein Lebensinhalt Mit meiner Arbeit kann ich mich verwirklichen Mein Beruf wurde noch nicht erfunden Arbeit ist etwas für Konsumjunkees Nur in meiner Arbeit finde ich wirklich Sinn Wenn ich nicht arbeite. Einige werden auf dich zutreffen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Glaubenssätze über meine Arbeit und meine Berufung Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. GS wurde übernommen. U = Ursachen.beyreuther-training. [Wenn ja. meine Potentiale voll auszuschöpfen. woher dieser Glaubenssatz stammt. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. M = Möglichkeiten. Ich arbeite nur. die andere Verkäufer hatten. andere werden dich inspirieren. meine Potentiale voll auszuschöpfen. woher dieser Glaubenssatz stammt. [Wenn ja.de © BEYREUTHER . ankreuzen!] [B = Bedeutungen. [Wenn ja.

G = Grenzen. M = Möglichkeiten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. U = Ursachen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. woher dieser Glaubenssatz stammt.TRAINING 1996 . die andere Verkäufer hatten. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. GS wurde übernommen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Glaubenssätze über meine Identität 7.beyreuther-training.de © BEYREUTHER . G = Grenzen. M = Möglichkeiten. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. G = Grenzen.2. GS wurde übernommen. Glaubenssätze über meine Intelligenz und meine Talente Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.de 105 Geschäftsführung www. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . weitere GS zu finden. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. U = Ursachen.2. kann ich Ziele erreichen Meine Talente konnte ich nie richtig entfalten Ich werde immer von meinen Talenten profitieren Meinen Erfolg habe ich meiner Intelligenz zu verdanken [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.24. Ich kann meine Intelligenz durch Übung steigern Meine Intelligenz ist ein unveränderlicher Faktor Ich bin ein Antitalent Ich bin ein Multitalent Ich bin ein Genie Ich bin überdurchschnittlich begabt Wenn ich intelligent handle. U = Ursachen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.Transskript Ziel. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. [Wenn ja. Inventar meiner Glaubenssätze 7. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. [Wenn ja. meine Potentiale voll auszuschöpfen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. andere werden dich inspirieren. M = Möglichkeiten. Einige werden auf dich zutreffen. woher dieser Glaubenssatz stammt. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. [Wenn ja.

K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. irgendwann einmal zu versagen Ich glaube. weitere GS zu finden.TRAINING 1996 .de 106 Geschäftsführung www.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. [Wenn ja. GS wurde übernommen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. GS wurde übernommen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. meine Potentiale voll auszuschöpfen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.2. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. GS wurde übernommen. U = Ursachen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. woher dieser Glaubenssatz stammt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. M = Möglichkeiten. [Wenn ja. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. woher dieser Glaubenssatz stammt.Transskript Ziel. G = Grenzen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Glaubenssätze über meine Leistungsfähigkeit Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. woher dieser Glaubenssatz stammt. M = Möglichkeiten. Einige werden auf dich zutreffen. andere werden dich inspirieren.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. die andere Verkäufer hatten.de © BEYREUTHER . Glaubenssätze über meine Identität 7. M = Möglichkeiten. Inventar meiner Glaubenssätze 7. dass ich bald zusammenbrechen werde [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. U = Ursachen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.2.beyreuther-training. Ich bin immer ausreichend leistungsfähig Meine Leistungsfähigkeit ist unvergleichbar hoch Ich wurde zum Erfolg geboren Ich werde vermutlich schon bald versagen Mit meiner Energie es es immer weiter bergab Ich habe keine Kraft mehr für meine Familie Ich kann jederzeit über mich hinaus wachsen Meine Leistungsfähigkeit verdanke ich dem Sport Ich habe Angst. G = Grenzen. [Wenn ja. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. G = Grenzen. U = Ursachen.25. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.

de © BEYREUTHER . Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. M = Möglichkeiten. G = Grenzen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.Transskript Ziel. Inventar meiner Glaubenssätze 7. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Glaubenssätze über meine Sexualität Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. andere werden dich inspirieren. meine Potentiale voll auszuschöpfen. [Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.de 107 Geschäftsführung www. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. U = Ursachen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. bin ich kein Mensch Guter Sex ist die Basis einer guten Beziehung Sexualität ist mein Weg zur Erleuchtung [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. G = Grenzen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. woher dieser Glaubenssatz stammt. meine Potentiale voll auszuschöpfen. G = Grenzen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. die andere Verkäufer hatten. woher dieser Glaubenssatz stammt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. weitere GS zu finden. Glaubenssätze über meine Identität 7. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. [Wenn ja. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.26.2.2. GS wurde übernommen. meine Potentiale voll auszuschöpfen.TRAINING 1996 . Ich lebe sexuell total entfaltet Meine Sexualität konnte ich nie richtig entfalten Ich bekomme Zärzlichkeit nur über Sex Sex bedeutet für mich. GS wurde übernommen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. M = Möglichkeiten. GS wurde übernommen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt. U = Ursachen. Einige werden auf dich zutreffen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. dass ich geliebt werde Ich bin sexsüchtig Ich fühle mich irgendwie verklemmt Sex hat für mich nichts mit Liebe zu tun Wenn ich keinen Sex habe. M = Möglichkeiten. [Wenn ja.beyreuther-training.

woher dieser Glaubenssatz stammt. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Ich kämpfe für meine Glaubensüberzeugungen Nur im religiösen Glauben finde ich Erfüllung Im Glauben liegt die Kraft meines Lebens Meine Glaubenssätze kann ich nach Bedarf ändern Ich bin ein Skeptiker Mit meinem Glauben versetze ich Berge Ich habe meinen Glauben verloren Mein Glauben unterliegt einer ständigen Entwicklung Mein Glauben ist Grundlage für meine Realität Mein Glauben macht mich stark und anantastbar [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. G = Grenzen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. M = Möglichkeiten. Glaubenssätze über meine Identität 7.27. meine Potentiale voll auszuschöpfen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7.de 108 Geschäftsführung www.2. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. U = Ursachen. GS wurde übernommen. andere werden dich inspirieren. [Wenn ja.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Inventar meiner Glaubenssätze 7. woher dieser Glaubenssatz stammt.2. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Einige werden auf dich zutreffen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. G = Grenzen. woher dieser Glaubenssatz stammt. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.Transskript Ziel. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. M = Möglichkeiten.TRAINING 1996 .de © BEYREUTHER . [Wenn ja. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. [Wenn ja. GS wurde übernommen. die andere Verkäufer hatten. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. meine Potentiale voll auszuschöpfen. GS wurde übernommen. weitere GS zu finden. Glaubenssätze über meinen Glauben Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. U = Ursachen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. M = Möglichkeiten. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.beyreuther-training. U = Ursachen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. G = Grenzen.

U = Ursachen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. woher dieser Glaubenssatz stammt. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. meine Potentiale voll auszuschöpfen.beyreuther-training. also bin ich Meine Gedanken sind unergründlich Meine Gedanken lassen meine Realität entstehen Nur in meinen Gedanken bin ich wirklich frei Ich bin eine Denkfabrik. [Wenn ja. [Wenn ja. GS wurde übernommen. U = Ursachen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt. GS wurde übernommen. GS wurde übernommen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. [Wenn ja.TRAINING 1996 . Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. meine Potentiale voll auszuschöpfen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. eher fühle ich Ich bin ein großer Denker Meine Gehirn ist der Ursprung aller Gedanken [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. G = Grenzen. die andere Verkäufer hatten.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7.2. Glaubenssätze über meine Identität 7. andere werden dich inspirieren. weitere GS zu finden.de © BEYREUTHER . ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. G = Grenzen.2. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . Einige werden auf dich zutreffen. woher dieser Glaubenssatz stammt.28. M = Möglichkeiten. eine Denkmaschine Ich denke immer über alles zu viel nach Mit meinen Gedanken werde ich alles erreichen Denken liegt mir nicht so. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Glaubenssätze über mein Denken Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. G = Grenzen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.de 109 Geschäftsführung www. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. M = Möglichkeiten. Inventar meiner Glaubenssätze 7. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Ich denke. M = Möglichkeiten.Transskript Ziel. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.

M = Möglichkeiten. U = Ursachen. weitere GS zu finden.TRAINING 1996 . [Wenn ja. woher dieser Glaubenssatz stammt. woher dieser Glaubenssatz stammt. M = Möglichkeiten. meine Potentiale voll auszuschöpfen. andere werden dich inspirieren. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7.2.Transskript Ziel. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Glaubenssätze über mein Sein Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. U = Ursachen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.de 110 Geschäftsführung www. Ich bin ein Einzelgänger <> Herdentier Ich liebe nur mich selbst Ich bin ein Versager <> Gewinner Ich wurde geboren für eine bestimmte Aufgabe Ich bin böse <> ich bin gut Wenn ich witzig bin. Inventar meiner Glaubenssätze 7. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Glaubenssätze über meine Identität 7. M = Möglichkeiten. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.de © BEYREUTHER . Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.2.29. [Wenn ja. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. [Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. G = Grenzen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. die andere Verkäufer hatten. ankreuzen!] [B = Bedeutungen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. werde ich beachtet Die Gesellschaft schuldet mir etwas Ich hasse mich selbst Ich habe keine Existenzberechtigung Ich bin wertlos <> wertvoll [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. GS wurde übernommen. Einige werden auf dich zutreffen. U = Ursachen. G = Grenzen.beyreuther-training. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. G = Grenzen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. GS wurde übernommen. GS wurde übernommen.

Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. woher dieser Glaubenssatz stammt. Glaubenssätze über meine Identität 7. meine Potentiale voll auszuschöpfen.30. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Einige werden auf dich zutreffen. G = Grenzen. GS wurde übernommen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ohne zu zögern Verkaufen strengt mich tierisch an Ich verkaufe nur ungern anderen etwas Ich warte lieber. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.beyreuther-training. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Ich kann jedem etwas verkaufen Immer. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. wenn ich verkaufe. G = Grenzen. M = Möglichkeiten. [Wenn ja. GS wurde übernommen. U = Ursachen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. [Wenn ja. Glaubenssätze über mich als Verkäufer Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. woher dieser Glaubenssatz stammt. bin ich gut gelaunt Verkaufen ist für mich wie die Luft zum Atmen Ich bin ein Knipser Als Verkäufer mache ich anderen gute Laune Verkaufen ist eine Qual für mich Ich kann nicht verkaufen.de 111 Geschäftsführung www. [Wenn ja.Transskript Ziel. M = Möglichkeiten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. GS wurde übernommen. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: .2. die andere Verkäufer hatten. Schritt macht [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.de © BEYREUTHER . meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. G = Grenzen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. U = Ursachen.2. andere werden dich inspirieren. bis der Kunde den 1.TRAINING 1996 . dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. M = Möglichkeiten. Inventar meiner Glaubenssätze 7. weitere GS zu finden. U = Ursachen.

2. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. rollt der Rubel Durch NK kommen immer neue Empfehlungen Kaltakquise ist für mich nur unter bestimmten Umständen möglich [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.TRAINING 1996 . K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Einige werden auf dich zutreffen. lasse ich wieder nach Wenn ich immer wieder NK finde. Glaubenssätze über meine Identität 7. meine Potentiale voll auszuschöpfen.de 112 Geschäftsführung www.beyreuther-training. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. weitere GS zu finden. M = Möglichkeiten. M = Möglichkeiten. GS wurde übernommen. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.31. wie ich will Nur mit viel Fleiß kann ich ausreichend NK finden Sobald ich einen NK habe. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. [Wenn ja. Glaubenssätze über mich als Neukundenakquisiteur Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.2. U = Ursachen. G = Grenzen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. GS wurde übernommen. G = Grenzen. die andere Verkäufer hatten. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. andere werden dich inspirieren. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. U = Ursachen. M = Möglichkeiten.Transskript Ziel. Neukundenakquise ist für mich wie Brot schneiden Ich kann nur schwer neue Kunden finden Neukundenakquise fällt mir immer schwerer Ich kann so viele NK haben. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. meine Potentiale voll auszuschöpfen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.de © BEYREUTHER . U = Ursachen. [Wenn ja. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. G = Grenzen. woher dieser Glaubenssatz stammt. meine Potentiale voll auszuschöpfen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. woher dieser Glaubenssatz stammt. Inventar meiner Glaubenssätze 7. [Wenn ja.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.

weitere GS zu finden. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. woher dieser Glaubenssatz stammt.2. GS wurde übernommen. Kunden sind mir egal.TRAINING 1996 . meine Potentiale voll auszuschöpfen.Transskript Ziel. andere werden dich inspirieren.de © BEYREUTHER . [Wenn ja. M = Möglichkeiten. nachdem sie gekauft haben Kunden sind für mich Finanzierer meines Lebens Meine Kunden sind wie kleine Kinder für mich Meine Kunden erlauben mir ein schönes Leben Durch meine Kunden werde ich immer reicher Meine Kunden sind schuld an meiner Situation Sobald ich meinen Kunden nachgebe. [Wenn ja. Glaubenssätze über meine Identität 7. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. G = Grenzen. U = Ursachen. G = Grenzen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. woher dieser Glaubenssatz stammt.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. die andere Verkäufer hatten. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Inventar meiner Glaubenssätze 7. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. M = Möglichkeiten. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.32. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . G = Grenzen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. [Wenn ja. reisen diese mir meinen ganzen Arm aus Ich werde von meinen Kunden weiterempfohlen Meine Kunden werden mich in guter Erinnerung behalten [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.2. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Glaubenssätze über mein Verhältnis zu meinen Kunden Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.de 113 Geschäftsführung www.beyreuther-training. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. GS wurde übernommen. GS wurde übernommen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. U = Ursachen. Einige werden auf dich zutreffen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. woher dieser Glaubenssatz stammt. M = Möglichkeiten. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. U = Ursachen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen.

Ich fühle mich wohl als Banker Ich mache meiner Branche alle Ehre Ich habe ein gutes Verhältnis zu Kollegen Meine Branche ist ein Aushängeschild für mich Als FDLer habe ich gute Kontakte zum Geld Einige meiner Kollegen verderben den Ruf Wenn ich sage. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. GS wurde übernommen. werde ich von den anderen meisten gleich abgelehnt Ich werde ein Vorbild für meine Branche sein Ich bin ein Opfer des Rufes meiner Branche [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. [Wenn ja. GS wurde übernommen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. GS wurde übernommen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen.de © BEYREUTHER . Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Glaubenssätze über meine Identität 7. was ich arbeite. woher dieser Glaubenssatz stammt. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. meine Potentiale voll auszuschöpfen. woher dieser Glaubenssatz stammt. G = Grenzen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. [Wenn ja.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. woher dieser Glaubenssatz stammt. [Wenn ja. meine Potentiale voll auszuschöpfen.de 114 Geschäftsführung www. andere werden dich inspirieren. G = Grenzen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. G = Grenzen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.2. die andere Verkäufer hatten. weitere GS zu finden. Inventar meiner Glaubenssätze 7. M = Möglichkeiten. Glaubenssätze über mich als Angehöriger meiner Berufsgruppe Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.2. Einige werden auf dich zutreffen.33. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . M = Möglichkeiten.beyreuther-training. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.Transskript Ziel. U = Ursachen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. U = Ursachen. M = Möglichkeiten.TRAINING 1996 .2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. U = Ursachen.

woher dieser Glaubenssatz stammt. [Wenn ja.Transskript Ziel.de © BEYREUTHER . K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. U = Ursachen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . GS wurde übernommen. GS wurde übernommen. die andere Verkäufer hatten. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. meine Potentiale voll auszuschöpfen. [Wenn ja. meine Potentiale voll auszuschöpfen. [Wenn ja. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. M = Möglichkeiten. Einige werden auf dich zutreffen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. G = Grenzen. weitere GS zu finden.34. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. andere werden dich inspirieren.2. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. GS wurde übernommen. G = Grenzen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. M = Möglichkeiten. U = Ursachen. Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Zielen und Erfolgen Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. G = Grenzen. woher dieser Glaubenssatz stammt.beyreuther-training. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Inventar meiner Glaubenssätze 7. geht alles schief Ich werde niemals meine Ziele erreichen Vielleicht werde ich irgendwann erfolgreich sein Meine Erwartungen halten sich in Grenzen [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. M = Möglichkeiten. U = Ursachen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. woher dieser Glaubenssatz stammt. Glaubenssätze über meine Identität 7.de 115 Geschäftsführung www. meine Potentiale voll auszuschöpfen.TRAINING 1996 .2. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. weil ich mir Ziele gesteckt habe Verliere ich ein Ziel aus den Augen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Ziele sind wie eine Droge für mich Ohne Ziele kann ich nicht arbeiten Ohne ein Ziel macht meine Arbeit keinen Sinn Mein Erfolg verleiht mir Flügel Mein Erfolg hat mir viele Türen geöffnet Ich bin erfolgreich.

Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. GS wurde übernommen.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. G = Grenzen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . U = Ursachen. M = Möglichkeiten. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.TRAINING 1996 . K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. ankreuzen!] [B = Bedeutungen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. M = Möglichkeiten. [Wenn ja. die andere Verkäufer hatten.2. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. woher dieser Glaubenssatz stammt. Niederlagen machen mich stark Aus Misserfolgen lerne ich Niederlagen werfen mich meistens zurück Misserfolge sind nur gelegentliche Ausrutscher auf dem Weg zu meinem späteren Erfolg Misserfolge machen mich krank Wenn ich nicht erfolgreich bin. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir.35. weitere GS zu finden.Transskript Ziel. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. U = Ursachen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. G = Grenzen. GS wurde übernommen. [Wenn ja. GS wurde übernommen. meine Potentiale voll auszuschöpfen. woher dieser Glaubenssatz stammt. andere werden dich inspirieren.2. Inventar meiner Glaubenssätze 7. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. G = Grenzen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. woher dieser Glaubenssatz stammt. meine Potentiale voll auszuschöpfen.de 116 Geschäftsführung www. werde ich von meinem Partner nicht respektiert Meine bisherigen Erfolge sind der Garant für mich. U = Ursachen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. dass ich auch künftig Erfolg haben werde [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw.de © BEYREUTHER . dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. Einige werden auf dich zutreffen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. [Wenn ja. M = Möglichkeiten. Glaubenssätze über meine Identität 7.beyreuther-training. Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Misserfolgen und Niederlagen Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.

TRAINING 1996 .1.3. Glaubenssätze über Veränderung 7. Inventar meiner Glaubenssätze 7. Glaubenssätze über Veränderung Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Veränderung 118 119 Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training.3.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7.2. 7.3.beyreuther-training.de 117 Geschäftsführung www.Transskript Ziel.2007 .de © BEYREUTHER .

GS wurde übernommen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. andere werden dich inspirieren. [Wenn ja.de © BEYREUTHER . Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. M = Möglichkeiten. Veränderungen passieren einfach so. U = Ursachen. woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. M = Möglichkeiten. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.beyreuther-training. um aufzugeben Wenn man weiß. G = Grenzen.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. ist reif für die Klapsmühle Veränderung ist das Beständigste im Leben Veränderungen brauchen lang und tun weh Veränderungen sind einfach [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. meine Potentiale voll auszuschöpfen. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. woher dieser Glaubenssatz stammt. [Wenn ja. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. die andere Verkäufer hatten. woher dieser Glaubenssatz stammt. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. erfolgreich zu sein Veränderung ist für viele Grund. G = Grenzen. Glaubenssätze über Veränderung Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt.Transskript Ziel. G = Grenzen. Inventar meiner Glaubenssätze 7. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. weitere GS zu finden. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. GS wurde übernommen. verendet Wer sich verändern muss. [Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen.de 118 Geschäftsführung www. GS wurde übernommen. Einige werden auf dich zutreffen.3. man kann sie nicht gezielt und bewusst herbeiführen Veränderung ermöglicht es. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . U = Ursachen.1. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. U = Ursachen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. meine Potentiale voll auszuschöpfen. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Glaubenssätze über Veränderung 7. kann man sich schnell verändern Wer sich nicht verändert.TRAINING 1996 . wie. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.3. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. M = Möglichkeiten.

[Wenn ja. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Glaubenssätze über Veränderung 7.Transskript Ziel. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. [Wenn ja. Inventar meiner Glaubenssätze 7. woher dieser Glaubenssatz stammt. U = Ursachen. Wenn ich mich verändere. GS wurde übernommen.3.2007 GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein.3. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. dann verliere ich meine Identität Ich verändere mich ständig Wenn sich mein Verhalten zu sprunghaft verändert. GS wurde übernommen.2. meine Potentiale voll auszuschöpfen. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: . G = Grenzen. die andere Verkäufer hatten. dann weiß ich nicht mehr. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht.TRAINING 1996 . Glaubenssätze über mein Verhältnis zu Veränderung Zur Anregung habe ich dir hier eine Auswahl an Glaubenssätzen aufgeführt. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. Einige werden auf dich zutreffen. [Wenn ja. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. wer ich bin Veränderungen machen mir Angst Ich kann mich nur dann verändern. wenn ich dadurch in meinem Leben weiter kommen kann [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. G = Grenzen. dann von wem?] Diesen GS habe ich übernommen von: Ich weiß nicht. Dieser GS behindert mich und schränkt meine Möglichkeiten und Potentiale eher ein. wenn ich mit meinem Umfeld anschließend keinen Ärger habe Ich strebe Veränderungen an.de 119 Geschäftsführung www. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] Marienstraße 3A beyreutherTRAINING D-14532 Berlin/Stahnsdorf GmbH Telefon 0700 ARGUMENT (0700 – 27 48 63 68) Carsten Beyreuther Internet Telefax 0700 BINDABEI (0700 – 24 63 22 34) E-Mail info@beyreuther-training. andere werden dich inspirieren. K = Konsequenzen oder E = Erwartungen] [Glaubenssatz hier in diese Zeile schreiben und unten das Entsprechende eintragen bzw. Dieser GS beschreibt und bezieht sich inhaltlich auf: [B = Bedeutungen. ankreuzen!] [B = Bedeutungen. weitere GS zu finden. M = Möglichkeiten.de © BEYREUTHER . woher dieser Glaubenssatz stammt. Dieser GS fördert mich und ermöglicht es mir. G = Grenzen. U = Ursachen. U = Ursachen. ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] [Zutreffenden hier ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. M = Möglichkeiten. ankreuzen!] GS entstand durch eigene Erfahrungen und Schlussfolgerungen. meine Potentiale voll auszuschöpfen.beyreuther-training. woher dieser Glaubenssatz stammt.und Ressourcen-Coaching Kapitel 7. GS wurde übernommen. M = Möglichkeiten.