Sie sind auf Seite 1von 84

04_09_01_Cover-April 24.03.

2009 14:23 Uhr Seite 1


Dokument 1 27.03.2009 9:48 Uhr Seite 1
04_09_003_Editorial 24.03.2009 15:55 Uhr Seite 3

editorial

Liebe Leser, Leserbriefe/Impressum

Stadtgeschichten
4

6
der Kiez ist in Verruf geraten. Messerstechereien mit tödlichem oder (wie
zuletzt Anfang März) lebensgefährlichem Ausgang, aggressive Betrun- Titel 8
kene, Rangeleien auf dem S-Bahnsteig – das Ausgehen gestaltet sich
nicht immer sicher. Gastronomen und Hoteliers müssten eigentlich Alarm Hamburg 16
schlagen – tun dies aber allenfalls hinter vorgehaltener Hand, um den
Ruf der „geilen Meile“ (und damit ihre Umsätze) nicht stärker zu gefähr- Mahlzeit 20
den. Innensenator Christoph Ahlhaus (CDU) hatte noch im Sommer im
hinnerk-Interview versichert: „Man braucht in Hamburg keine Angst Kultur 22
haben, nachts auszugehen“ und außerdem behauptet: „Das Waffentrageverbot auf St. Pauli und auf
St. Georg hat sich bewährt.“ Gleichwohl führte die Polizei zum Frühlingsanfang mit 430 Beamten Special Auto 30
einen ihrer bisher größten Schwerpunkteinsätze auf St. Pauli durch (Seite 38).
Die Presse war ausdrücklich eingeladen, ein sicheres Zeichen dafür, dass die Behördenvertreter Beautiful People 36
unter Druck stehen. Die Reeperbahn ist eine weltbekannte Amüsiermeile, das Kiezangebot an Sex,
Party und Musicals ein wichtiger Standortfaktor. Ein schlechter Ruf schadet dem Tourismus und damit Szene 38
der Wirtschaft. Schwule Partys sind dem Vernehmen nach bisher nicht von steigender Gewaltbereit-
schaft betroffen, was wohl auch daran liegt, dass Jungmachos mit locker sitzenden Klappmessern Programm 44
ihr Revier andernorts markieren. Trotzdem kann die Gewalt jeden treffen, überall. Gerade auch, weil
Schwule in den Augen der Täter häufig dankbare Opfer sind. Es besteht kein Grund zur Panik oder
City Guide 58
gar dazu, den Kiez zu meiden. Erhöhte Aufmerksamkeit kann allerdings nicht schaden: die der Party-
Kleinanzeigen 68
gänger, aber auch die der Polizei.
In unserem Titelthema (ab Seite 8) erzählen wir drei Geschichten über die Liebe, die höchst unter-
Portfolio 70
schiedlich sind und trotzdem miteinander zu tun haben. „Alles kann“ ist dabei nicht das Ergebnis
schwuler Unverbindlichkeit, sondern vor allem Ausdruck der Möglichkeiten. „Schwule Beziehungen,
Sex 72
die sich selbst als solche verstehen, gibt es erst seit etwa 40 Jahren“, erklärt hierzu der Sozial-
pädagoge Dirk Wagner. Schwule hätten weniger Vorbilder, weniger Traditionen und weniger Rituale. Reise 74
Dreierkisten oder offene Beziehungen sind daher selbstverständlicher. Und doch, abseits eines er-
füllten Sexlebens eint die Mehrheit eine große Sehnsucht. Denn nur acht Prozent der Schwulen sind Berlin 76
gerne Single.
Fernsehen 78
Reichlich Frühlingsgefühle und viel Spaß beim Lesen!
Verlosung 80
Stefan Mielchen
Chefredakteur Lange Reihe 82

8 18 22 74
Titel Hamburg Kultur Reise
Schwule führen besondere Bezie- Im MHC machen Jugendliche ihre Interview: Drag Queen RuPaul erzählt, Dresden ist eine touristische Perle.
hungen. Wir erzählen drei Geschich- eigenen Musicals. Mit jedem Auftritt wie sie in einer Castingshow auf Timm Einziger Makel: Nicht nur zum CSD
ten und fragen: was ist anders? wächst das Selbstbewusstsein. ihre Nachfolgerin sucht. kämpfen Schwule mit Nazis.

hinnerk 04/09 3
04_09_004_Leserbriefe 24.03.2009 15:33 Uhr Seite 4

redaktion@hinnerk.de

Zu „Schwule sind doof!“, hinnerk 03/09


Also, ich verstehe ja Ironie, aber euer Titel ist absolutes
Prekariat und einfach nur langweilig! FRANK

Zu „Slips im Blick“, hinnerk 03/09 unser Autor hat die Party selbstver- Einrichtungen auf die besonderen Pro- Zur Reisebeilage „Gay & Travel“
Mit Faszination habe ich eben Euren Ar- ständlich besucht, über die er berichtet bleme nicht eingestellt sind. Im Gegen- Hallo, im (TUI-Reisemagazin) „Gay &
tikel über die Underwearparty „Horny“ – naturgemäß subjektiv.) teil, traditionelle Institutionen nutzen Travel“ hab' ich auf Seite 33 gelesen,
gelesen. Habt ihr euch neuerdings auf Intervention als fachliche Beratungs- dass in Wien die Regenbogenparade
die Fahnen geschrieben, jede Veran- Zu „Der Homo-Etat“, stelle. In anderen Einrichtungen ist es (CSD) am 12. Juli sei und einen Schreck
staltung in Hamburg durch negative hinnerk 03/09 wiederum immer noch dringend von bekommen: Habe für eine Woche vor-
Berichterstattung kaputt zu machen? Der Lesbenberatung des MHC wurde Nöten, Qualitätskriterien im Interesse her Wien gebucht. Muss euch leider sa-
Die Bärenparty kommt überhaupt nicht auf Antrag von GAL und CDU zusätzli- lesbischer Bürgerinnen zu integrieren. gen, dass das der Termin vom letzten
vor, und meine Lieblingsveranstaltung che 5 000 Euro bewilligt. Das begrüßt Diese hohe Verantwortung lässt sich Jahr war. Unter www.regenbogenparade.at
in der Sexplosion bekommt von euch Intervention e. V. ausdrücklich. Der An- jedoch nicht nur mit ehrenamtlicher Ar- seht ihr: Die 14. Regenbogenparade
den Touch einer von alten, dicken und trag der SPD nach Förderung des Les- beit umsetzten, sondern bedarf der wird am Samstag, den 4. Juli 2009,
hässlichen Menschen besuchten Party. benvereins Intervention über 50 000 kontinuierlichen finanziellen Absiche- stattfinden. Dies als kleiner Tipp, aber
Wo hatte der Autor Philip Eicker nur Euro zur Absicherung der Basisarbeit rung durch die Stadt Hamburg. bestimmt wisst ihr das schon.
seine Augen? Oder war er gar nicht wurde abgelehnt. Es stellen sich folgen- Die vielen Gespräche zwischen den MATTHIAS, DEDELSTORF
persönlich vor Ort? Jetzt erschließt de Fragen: Regierungsparteien und dem Lesben-
sich für mich auch euer Engagement 1.) Wieso würde – nach Ansicht Farid verein Intervention e. V. im Jahr 2008,
im letzten Jahr, als Mitveranstalter eine Müllers – die Förderung des Lesbenver- die 1 111 Unterschriften und Unterstüt-
Partyreise nach Berlin zu agieren. Ist eins zu Ungunsten des Lesben- und zungsschreiben bundesweiter Organi-
euch die Hamburger Szene egal gewor- Schwulenzentrums MHC gehen? Inter- sationen für den qualifizierten Fortbe-
den? Ich bin sehr gespannt, wann die
Hamburger Partyveranstalter und so-
vention und MHC sehen sich nicht als
Konkurrent, sondern als notwendiges,
stand der Lesbenarbeit bei Interven-
tion e. V. haben nichts genützt. Die Be-
Models gesucht!
mit auch Anzeigenkunden endlich auf- sich gegenseitig ergänzendes Angebot lange von lesbischen Frauen und damit Wer will berühmt werden? Oder
wachen und euch abstrafen werden. für die ca. 90 000 Hamburger Lesben. auch die so oft angepriesene Vielfalt einfach nur stilvoll und tausendfach
Nur gut, dass ich es als regelmäßiger Zudem sind beide Projekte miteinander im „Tor zur Welt“ sind der Stadt Ham- in der Stadt rumliegen? Für ver-
Besucher der Party in der Sexplosion vernetzt und ergänzen sich fachlich be- burg nichts wert. INTERVENTION E.V. schiedene Fotoproduktionen, unter
besser weiß, und mir meine Lust auf wusst. anderem Cover und Titelstrecke,
Sex von euch nicht kaputt schreiben 2.) Intervention hat über Jahre eine Zu „Wider die Natur“, sucht hinnerk wie immer Models.
lasse! ARNE (26!) ständig steigende Nachfrage erlebt. Es www.publigayte.com Der Ruhm ist sicher.
gibt in Hamburg keine Strukturen, in 40 000 (!!!) Teilnehmer beim CSD in ei-
(Anm. der Redaktion: Die Bärenparty die sich diese Nachfrage von lesbischen nem 316 000-Einwohner-Land? Ist da Fotos, Angaben zur Person und
haben wir mit einem halbseitigen Artikel Frauen und von Fachleuten zum Thema eine Null zuviel reingerutscht? Wäre ja Telefonnummer bitte an:
in der Ausgabe 01/09 angekündigt. Und integrieren lässt, da die bestehenden schön, wenn es so wäre... ANONYM redaktion@hinnerk.de

impressum
hinnerk Verlag Ricardo M., Ulf Meyer, Philipp Moskophidis, Buchhaltung (Fr 9.30-16.30 Uhr) nicht unbedingt die Meinung der Redaktion
Steindamm 11, Paul Schulz, Eckhard Weber, Karl Mai (Foto), ✆ (040) 28 41 15- wieder. Vervielfältigung, Speicherung und
20099 Hamburg Stephan Pflug (Foto), Claudia Schmidt (Foto), Elly Maibaum (-42) Nachdruck nur mit Genehmigung des
✆ (040) 28 41 15-0 Martin Stiewe (Foto) Belichtung und Druck Verlages. Gerichtsstand ist Hamburg.
Fax (040) 28 41 15-80 Media Print, Westerrönfeld
redaktion@hinnerk.de Cover: Stephan Pflug
Vertrieb
anzeigen@hinnerk.de Grafik und Layout ✆ (040) 28 41 15- Cartel X ✆ (040) 39 90 27 71, Eigenvertrieb.
ISDN (040) 28 41 15-55 Redaktionsschluss 05/09: 14.04.2009
Linda Lorenzen (-51) hinnerk wird an ca. 250 Stellen in Hamburg Anzeigenschluss 05/09: 14.04. 2009
Herausgeber und Norddeutschland kostenlos verteilt.
Peter Goebel (pege/-0) Anzeigenleitung
Bankverbindung
Redaktionsleitung Christian Kranz (-31)
Hamburger Sparkasse,
Stefan Mielchen, V.i.S.d.P. (sm/-22) verantwortlich für Anzeigen
Konto 1251 124 671, BLZ 20050550
Redaktion ✆ (040) 28 41 15- Anzeigenberatung ✆ (040) 28 41 15- Für hinnerk gilt die Anzeigenpreisliste
Philip Eicker (pe/-21) Oliver Kahler (-33) Nr. 3 vom 01.01.2009.
Axel Schock (as) Christopher Schnoor (Azubi) (-34) Veranstaltungshinweise sind kostenlos. Alle
Mitarbeiter dieser Ausgabe Programmangaben sind ohne Gewähr. Für
Torsten Bless, Michael Ernst, Dino Heicker, Kleinanzeigen unverlangt eingesandtes Bild- und Text-
Rainer Hörmann, Michael Huber, Sven Nick Schmidt (Azubi) material wird keine Haftung übernommen.
Jürisch, Sven Kielau, Christian Lütjens, ✆ (040) 28 41 15-0 Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben Auflage IVW-geprüft

4 hinnerk 04/09
Dokument 1 27.03.2009 9:35 Uhr Seite 1
04_09_006_Stadtgeschichten 24.03.2009 14:19 Uhr Seite 6

stadtgeschichten

Foto: Stephan Pflug


Gesprächsbereit
Pastor Detlev Gause (56) leitet die Aidsseelsorge Hamburg. Im Mai feiert sie
ihr 15-jähriges Bestehen und muss sich neu finden

h Detlev, du bist Hamburger Aidspastor. dung zusammenkommt, ist natürlich sehr mühsam. unserer Stammkundschaft für Irritationen gesorgt.
Ist es nicht ungerecht, dass es keinen Aber ein guter Weg, um unser Angebot zu verbreitern. Aber inzwischen bin ich akzeptiert, auch wenn ich ganz
Krebspastor gibt? anders schwul lebe als Rainer.
Auch für Krebspatienten gibt es Pfarrer – die Kran- h Woran erkennst du diesen neuen Trend?
kenhauspastoren. Und du kannst jede Pastorin und Daran, dass sich die Leute sehr absichern: Sie wollen h Bist du ein typischer Helfer, den andere
jeden Pastor in deiner Gemeinde ansprechen, wenn nur mit mir alleine sprechen und fragen, ob sie jemand mit ihren Problemen beladen?
du Hilfe brauchst. Das Besondere an der Aidspfarr- sehen könnte, wenn sie vorbeischauen. Das Versteck- Ich bin ein Gemeinschaftsmensch. Gemeinde ist mir
stelle ist, dass die Nordelbische Kirche 1994 gesagt spiel, das es früher bei Schwulen gab, ist jetzt auf die wichtig. Ich will Menschen zusammenbringen, die sich
hat: Wir gehen nun in einen Bereich, wo wir uns bis HIV-Positiven übergegangen. Wenn du zum Arzt gegenseitig etwas geben können. Als Seelsorger bin
dahin nicht zu Hause gefühlt haben – eben weil es gehst, erfindest du eine Ausrede. Und zu Hause hast ich erst an dieser Stelle gewachsen. Zum einen, weil
bei Aids immer auch um Homosexualität geht. du eine Schublade für deine Medikamente, damit die sie das erfordert. Zum anderen hat das mit Lebens-
Gäste nichts merken. Die Sorge, am Arbeitsplatz als erfahrung zu tun. Je älter du bist, umso akzeptabler
h Wird die Stelle des Aidspastors mit deiner Aidskranker geoutet zu werden, ist ja auch ganz real. bist du auch als Gesprächspartner. Das hat auch sein
Pensionierung verschwinden? So tolerant ist unsere Gesellschaft noch nicht. Gutes: Als ich in der Aidsseelsorge anfing, war ich
Im Gegenteil: Der Bedarf, vor allem an Einzelberatung, schon über 50. Das ist auch in der Kirche ein Alter,
steigt. Das hängt damit zusammen, wie die Leute heute h Gehört es auch zu deinen seelsorgeri- wo man sonst sagt: Da kriegst du keinen neuen Job
mit ihrer HIV-Infektion umgehen. Der Trend geht dahin, schen Aufgaben, in Darkrooms zu gehen? mehr. (lacht) INTERVIEW: P. EICKER
es für sich zu behalten. Deshalb versuchen wir es hin- Da habe ich keine Berührungsängste, aber mein Vor-
zubekommen, dass auch Menschen, die lieber anonym gänger Rainer Jarchow war sehr viel mehr Szene-
bleiben, mal andere HIV-Positive treffen können. So mensch als ich. Ich gehe auch mal aus, bin aber nicht Aidsgottesdienst „15 Jahre Aidsseelsorge“,
ein Treffen einzuberufen, das auf persönliche Einla- jedes Wochenende unterwegs. Das hat anfangs bei 29.3., 18 Uhr, St. Georgskirche, www.aidsseelsorge.de

6 hinnerk 04/09
Dokument 1 27.03.2009 9:36 Uhr Seite 1
04_09_008-015_Titel 24.03.2009 16:10 Uhr Seite 8

titel

8 hinnerk 04/09
04_09_008-015_Titel 24.03.2009 16:10 Uhr Seite 9

Glück in der Liebe


Schwule führen besondere Beziehungen. hinnerk erzählt drei Geschichten über die Liebe –
und fragt zunächst einen Fachmann: Was ist anders bei schwulen Paaren?

Der Sozialpädagoge Dirk Wagner (43) schrieb seine h Welche Rituale fehlen uns denn? tensprünge der Kitt schwuler Beziehungen seien. So
Diplomarbeit über „Paarbeziehungen schwuler Män- Heterosexuelle Beziehungen sind von klein auf ein werde in einer mann-männlichen Partnerschaft das
ner“. Er weiß nun, warum diese anders funktionie- Thema. Schon im Kindergarten heißt es: verliebt, ver- höhere Bedürfnis nach Sex ausgeglichen. Was dabei
ren als bei Heteros – und wovon Schwule träumen. lobt, verheiratet. Schwulsein beginnt dagegen mit ei- nicht berücksichtigt wird, sind die negativen Seiten
ner Phase des Nichtwissens. Erst in der Pubertät ent- dieser Praxis. Zum Beispiel die seelischen Verletzun-
h Dirk, glauben Schwule an die große Liebe? wickeln wir eine Vorstellung davon. Das äußere Co- gen, die entstehen können, wenn sie nicht ausrei-
In Umfragen wünschen sich 80 Prozent der schwu- ming-out hat der durchschnittliche schwule Mann chend abgesprochen werden. Unter Umständen ist
len Männer eine Beziehung. Nur 8 Prozent wollen nach wie vor mit Anfang 20. Dann beginnt die „schwu- das mit verantwortlich für die im Durchschnitt kürze-
darauf verzichten. Soweit das Ideal. Die Wirklichkeit le Pubertät“, die ersten formalen Beziehungen führen re Beziehungsdauer unter Schwulen.
sieht so aus: Zwei Drittel leben als Singles oder in ei- viele erst mit Ende 20. Wir sind einfach später dran!
ner Beziehung, die erst ein Jahr oder kürzer währt. h Und? Sprechen wir ausreichend über
Nur ein Drittel führt eine Beziehung, die schon ein h Die großen Vorbilder fehlen also. unsere Beziehungen?
Jahr überdauert hat. Macht das Schwule empfänglicher für Dazu habe ich keine Daten gefunden. Nach meiner
ungewöhnliche Beziehungsformen, zum persönlichen Beobachtung sprechen schwule Partner
h Was ist dir noch aufgefallen? Beispiel eine offene Partnerschaft? etwas mehr über ihre Be-
Ein Großteil lebt „apart together“. Sie führen eine Zwei- Laut Umfragen lebt etwa ein Viertel der schwulen ziehungen als heterosexu-
erbeziehung, wohnen aber ganz bewusst getrennt. Paare monogam. Der Umgang mit Seitensprüngen elle – aber noch immer deut-
stellt sich aber früher oder später in jeder Beziehung. lich zu wenig!
h Wodurch unterscheiden sich Das ist vor allem ein urbaner Trend, den gibt es bei
Dirk Wagner: Paarbeziehungen
schwule Paare von Heteropaaren? Großstadtheteros genauso. Und Schwule leben nun
schwuler Männer, Grin Verlag,
Schwule haben weniger Vorbilder, weniger Traditionen mal vor allem in Städten. Was einen großen Unter- 49,90 Euro
und weniger Rituale. Heteros dagegen erfüllen seit schied macht: Ohne Kinder hat man mehr Freiheiten. „Beziehungsfantasien –
jeher ihre männlichen und weiblichen Rollenbilder, Mann sucht Mann“, Workshop
auch wenn sich die allmählich verändern. Schwule h Wie funktionieren diese ungewöhnlichen für schwule Singles mit
Dirk Wagner, 2.-4.10.,
Beziehungen, die sich selbst als solche verstehen, gibt Partnerschaften? Akademie Waldschlösschen
es dagegen erst seit etwa 40 Jahren. Michael Bochow hat ja die These aufgestellt, dass Sei- www.waldschloesschen.org

hinnerk 04/09 9
04_09_008-015_Titel 24.03.2009 14:27 Uhr Seite 10

titel

Fotos: Stephan Pflug


Krisenfest
Ernie Reinhardt, alias Lilo Wanders, lebt schwul und liebt Frau und Kinder. Bald ist Silberhochzeit

Mit Lilo Wanders, so denkt man, lässt sich gut über aufbauen“, beklagt Brigitte. „Sie meinen, es sei was tiv kommen auch nach Witten. Übernachten dürfen
schwule Beziehungen sprechen. Schließlich hat sie Schlimmes, wenn der Geliebte das gleiche Geschlecht sie bei der Chefin persönlich. Schon 1981 zieht Brigit-
in ihrer TV-Sendung „Wa(h)re Liebe“ den Deutschen hat. Oder einer anderen Religion angehört.“ Glaubt te nach Hamburg. Kurze Zeit wohnt sie mit Corny
jahrelang erklärt, was zwischen liebenden Menschen man den beiden, so haben sie sich nie solche Gedan- Littmann in einer WG auf St. Pauli, Ernie lebt nur ein
möglich ist. Und erst im März hat sie auf der schwul- ken gemacht. „Ob Ernie schwul ist, war mir schlicht Haus weiter. Ist es bei dieser räumlichen Nähe ein
lesbischen Messe „Gayvention“ ein Erotik-Quiz mode- und ergreifend egal“, beteuert Brigitte. „Ich hasse Wunder, dass die beiden „irgendwann auch in die Kis-
riert. diese Kategorien.“ sen gesunken sind“, wie Ernie den ersten gemeinsa-
Doch Ernie Reinhardt, der Mensch hinter der Figur 1980 lernen sich die beiden kennen. Brigitte leitet men Sex umschreibt?
Lilo Wanders, macht strenge Vorgaben, als es um die Wittener Werkstatt, eine freie Kulturbühne im Gemeinsam kämpfen sie mit den Freien Theater-
seine besondere Familie gehen soll: keine Homestory, Ruhrgebiet. Bei einem Besuch in Bremen sieht sie gruppen gegen den Abriss der Alternativ-Bühne auf
keine Fotos, und keine Interviews mit den drei Kin- ihren späteren Mann zum ersten Mal. Er tritt mit der Kampnagel. Als sie 1984 das Sommertheaterfestival
dern! „Wenn man zuviel von seinem Privatleben schwulen Theatergruppe Transitiv auf. „Er trug ein organisiert, merkt Brigitte, dass sie schwanger ist.
preisgibt, muss man irgendwann alles mit der Öffent- schrilles Kleid in Leoparden-Print“, erinnert sich Bri- „Das war nicht geplant, aber es war sofort klar, dass
lichkeit teilen“, begründet Ernie seine Entscheidung. gitte. An der Theke kommen die beiden ins Gespräch. wir das Kind haben wollten.“ Einen Monat vor der
Dass er trotzdem mit hinnerk spricht, liegt an seiner Und in den 80ern beginnt kein Smalltalk mit banalen Geburt ihres ersten Sohnes heiraten die beiden, ganz
Frau Brigitte. „Wir wollen andere damit ermutigen – Dingen. Die Einstiegsfragen: Welche Träume hast du? schlicht in einem Altonaer Standesamt. Die Hoch-
weil‘s funktioniert, was wir da machen“, sagt Ernie Willst du auch Kinder? Schon früh entdecken die bei- zeitsbilder entstehen im Fotoautomaten. „Die Trau-
und lacht sanft. den nicht nur ihre Sympathie füreinander, sondern zeugen sind darauf weit besser zu erkennen als wir“,
Seit bald 30 Jahren sind der Schauspieler Ernie auch ihren gemeinsamen Kinderwunsch. „Ich war erinnert sich Ernie lachend.
Reinhardt und die Sozialarbeiterin Brigitte Goepel- selbst ein Einzelkind und wollte immer eine große Hauptmotiv für die Hochzeit: „Wir wollten Sicher-
Reinhardt (beide 53) ein Paar. Im nächsten Jahr Familie“, erzählt Brigitte. „Ohne Kinder wäre mir viel heit“, erklärt Brigitte. „Wir waren misstrauisch, ob
feiern sie ihre Silberne Hochzeit. „Es gibt immer noch entgangen.“ uns das Jugendamt in Ruhe lässt. Schließlich lebte
so viele Menschen, auch junge, die sich selbst Hürden Bald sehen sich Ernie und Brigitte wieder, Transi- Ernie offen schwul.“ Und Ernie wollte Vater sein – mit

10 hinnerk 04/09
04_09_008-015_Titel 24.03.2009 14:27 Uhr Seite 11

allen Konsequenzen: „Wenn wir uns in die Wolle bekommen hätten“, sagt er,
„wären mir nur die Pflichten geblieben, aber keine Rechte.“
Aber ihre Ehe ist kein bloßer Behelf, um Rechtssicherheit zu schaffen. Ab
nun teilen Ernie und Brigitte ihr Leben. Zunächst wohnt die Familie auf St.
Pauli, später kommt als zweiter Wohnort ein alter Bauernhof im Kehdinger
Land dazu. Als Ernie einen Freund findet, der zu ihnen zieht, funktioniert das
Zusammenleben perfekt. „Das war die glücklichste Zeit meines Lebens“,
schwärmt Ernie. „Da war die schwule Liebe meines Lebens, die Kinder waren
großartig, und ich hatte beruflich großen Erfolg.“
Doch das Glück zerbrach, Ernie und sein Freund trennten sich. Die Kinder
verloren den zweiten Vater, mit dem sie aufgewachsen waren. Und ihr leibli-
cher Vater fiel fast völlig aus: „Damals hat jeder für sich gelitten“, sagt Ernie.
„Da stehe ich noch immer in der Schuld meiner Kinder, weil ich meinen Kum-
mer sehr ausgelebt habe. Ich konnte ihnen nur schwer erklären, dass das
eine ganz andere Liebe war als die zu ihnen.“
Zum Glück fand Brigitte die richtigen Worte: „Dass Ernie und ich neben
unserer Ehe noch andere Beziehungen geführt haben, bedurfte vieler Gesprä-
che“, so Brigitte. „Besonders als die Kinder noch klein waren. Sie bekamen au-
tomatisch Verlustängste.“ In der Krise hat sich die ungewöhnliche Ehe der
beiden bewährt. „Das Wichtigste ist absolutes Vertrauen“, meint Brigitte. „Ich
weiß, wir können zusammen alles wuppen!“
Bis jetzt hat es die fünfköpfige Familie noch immer geschafft. Derzeit funk-
tioniert sie nicht viel anders als eine herkömmliche zwischen Heteros, beide
Eheleute führen keine Beziehung nebenher. Das liegt sicherlich auch an ihrer
Offenheit: „Wenn sich etwas anbahnt, sage ich es zwar nicht im zweiten Satz,
aber sehr bald“, beschreibt Brigitte ihre Vorgehensweise. „Alle meine ande-
ren Beziehungen sind genau daran gescheitert: Kein Mann wollte mich mit
Ernie teilen.“
Für außergewöhnlich halten sich beide nicht. Und wenn, dann nur im posi-
tiven Sinne. „Besonders ist unsere Ehe nur, weil sie noch existiert“, meint Er-
nie lachend. Und in der Tat: Ernie und Brigitte gehören bisher noch nicht zu
jener Hälfte der bundesdeutschen Eheleute, die sich scheiden lassen. Statis- Tdinjeu!Uifbufs
tisch haben sie es geschafft: Nach 24 Jahren trennt sich kaum noch ein Paar.
Dabei klingt ihr Rezept für eine dauerhafte Beziehung recht simpel: „Du musst
B8I8D98;`\.'\i$AX_i\$JZ_cX^\i$I\ml\XY(%+%
ein Gespür für den anderen entwickeln“, rät Brigitte. „Du musst rauskriegen:
Was macht mich und den anderen glücklich? Und du musst immer genau prü-
J:?D@;KD@KK<IE8:?KJJ?FNjXdjkX^j )+L_i
fen: Wo fängt etwas an, extrem wehzutun?“ Wer diese Grenzen kennt, hält es
lange zusammen aus. Und kann „die gegenseitige Verlässlichkeit“ genießen
<DD@?<IIN@CCEFNJBP=fi\m\i8c`m\ ,%"-%+%
wie Ernie Reinhardt: „Wir können zusammen lachen und zusammen weinen.“
PHILIP EICKER
;@8E8@kq\_f\ÆGXi`j )-%").%+%
J@E>LE;K8EQ@E;<ED8@
C`m\$BXiXfb\d`k[\dFi`^`eXc$K@MFC@$FiZ_\jk\i)*L_i*'%+%

Tdinjeut!UJWPMJ
c€l]kn\`k\i
?XdYli^j Y\jk\j Dlj`ZXc Æ a\kqk `d j\Z_jk\e AX_i
:8M<D8E ;XjFi`^`eXc(%+%
B8PI8PC8K<E@>?K)+L_i*%+%
9F;FN8IKB< EfX_nXi\`e8iZ_\kpg,%"-%+%
;@<GI@EQ<E=iXl\ej`e[[`\e\l\eD€ee\i.%"/%+%
:8M<DLJ@:;\i:8M<D8EdXZ_kDlj`b)'%+%
@E>FFJ:?D8EENle[\iYXiÆ<j`jkaXjf).%+%
Änderungen vorbehalten
04_09_008-015_Titel 24.03.2009 16:11 Uhr Seite 12

titel

12 hinnerk 04/09
04_09_008-015_Titel 24.03.2009 16:11 Uhr Seite 13

Exotisch? Ist halt so!


Große Altersunterschiede in Beziehungen irritieren. Dabei sind sie oft mustergültig gleichberechtigt

Unter allen Gegensatz-Paarungen, die die schwule Be- ren Mann hatte, erklärt sein Bekenntnis zu Älteren sene Umgang mit den kleinen Perfektionslücken im
ziehungswelt zu bieten hat, provoziert eine mehr als „wie ein zweites Coming-out. Man ist nicht nur ‚nor- Beziehungsalltag. Oft erleben die Liebenden Momente,
andere: die Kombination aus Alt und Jung. Ob es da mal’ schwul, sondern hat auch noch einen Faible für in denen die angestrebte „Augenhöhe“ durch ein un-
um Udo Walz und seinen 26 Jahre jüngeren Gatten ältere Männer. Da fragt man sich natürlich, woher das terschiedliches Maß an Lebenserfahrung in Schieflage
Carsten geht, oder das namenlose Altersunterschieds- kommt.“ Hatte Michael einen Vaterkomplex? gerät. Doch sie lernen, dieses Ungleichgewicht als Her-
pärchen, das gerade die Straße überquert – irgendwie Paartherapeuten bezeugen, dass ein gespaltenes ausforderung zu akzeptieren – genauso wie das Ge-
wird ihnen doch allen unterstellt, dass körperlich und Verhältnis zum eigenen Erzeuger äußerst selten vor- rede der Außenwelt. Sinnlos getratscht wird immer.
emotional in erster Linie der Ältere profitiert, während kommt und meist nur eins von vielen Motiven in ge- Meist über das, was Außenstehende nicht verstehen.
der Jüngere lediglich vom Wohlstand des „Daddys“ nerationsübergreifenden Beziehungen ist. Michael ver- Dabei müssten sie sich wie Michael nur ab und zu sa-
zehrt. zichtet inzwischen auf Ursachenforschung: „Ich habe gen: „Ist halt so.“ CHRISTIAN LÜTJENS
Dass es aber schwule Youngster gibt, die tatsächlich aufgehört, mir diese Frage zu stellen. Für mich ist sie
auf graues Haar und Charakterfalten stehen und die mittlerweile ähnlich sinnlos, wie die Frage, warum ich
schon als Jungs statt Geißenpeter den Almöhi ange- schwul bin, oder warum Hetero-Männer auf große
himmelt haben, ist eine Tatsache. In den zahlreichen Brüste stehen. Ist halt so.“
Gayromeo-Clubs zum Thema „Jung und alt“ tummeln Dieses entkrampfte Bewusstsein hat Michael mit
sich keineswegs nur Oldies, die hoffen, mal ein junges anderen generationsübergreifend Liebenden gemein.
Ding an Land zu ziehen. Vielmehr sind diese Foren Sie fragen nicht immerzu danach, warum sie sich
auch ein geschütztes Revier für Jüngere, die ihre lieben. Stattdessen achten sie auf das ,Wie’.
Schwäche für Ältere ausleben. Dabei ist ihnen meist Das Ziel, eine gleichberechtigte Beziehung auf Au- Christian Lütjens: „Daddy &
bewusst, dass sie mit ihrer Vorliebe als Exoten gelten. genhöhe zu führen, spielt bei Altersunterschiedspaa- Boy. Handbuch für/über die
schwule Liebe zwischen Jung
Der 38-jährige Michael, der seine erste feste Bezie- ren eine große Rolle. Genauso wie die anhaltende Neu- und Alt“, Himmelstürmer,
hung vor über zehn Jahren mit einem 42 Jahre älte- gier auf die Lebenswelt des Partners und der gelas- 15,90 Euro
04_09_008-015_Titel 24.03.2009 14:29 Uhr Seite 14

titel

So stellen sich Hajo und Michael einen perfekten Abend vor. Hier kuscheln sie mit hinnerk-Model Jan (Mitte)

Im Bunde der Dritte


Nach fast sechs Jahren wollen Hajo und Micha ihre Beziehung öffnen. Das ist schwerer als gedacht

StudiVZ, Funkyboys, Gaychat, Homonet, Gayromeo – wenn sammen in den Urlaub fahren/fliegen etc.“ Es folgt eine
Micha (26) und Hajo (24) über Beziehungen reden, fallen genaue Beschreibung ihrer sexuellen Vorlieben. „Wir ha-
ständig Namen von Online-Communitys. Als sich die bei- ben ja sehr konkrete Vorstellungen, was geht. Uns gibt es
den zum ersten Mal trafen, kannten sie sich längst nur im Doppelpack. Da ist es natürlich schwerer jemanden
aus dem Netz. Seit fast sechs Jahren sind zu finden“, so Micha.
sie ein Paar. Dafür hatten es die bisherigen Männer in sich. Mit ihrer
Inzwischen halten sie ihre Partner- Online-Bekanntschaft Markus* (18) aus Nordrhein-West-
schaft für stark genug, um auch in einer falen verbindet die beiden inzwischen eine enge Freund-
Dreierbeziehung zu bestehen. „Klar gibt es schaft. Schon nach dem ersten gemeinsamen Wochen-
Gefahren“, gibt Hajo zu. „Wir könnten große ende wurde es schwierig. „So richtig eingeschlagen hat es,
Gefühle für den anderen entwickeln. Aber wir als wir danach wieder nach Hause fuhren“, erinnert sich
führen seit langem eine gute Beziehung. Da habe Hajo. „Wir haben uns ausgemalt, wie wohl eine Beziehung
ich nicht so schnell das Gefühl, wir werfen sie leicht- zu dritt aussähe.“ Vor allem Micha war entflammt. Doch
fertig über den Haufen.“ die Vernunft siegte – sehr zum Leidwesen von Markus.
Ihre Idealvorstellung beschreiben sie in einem On- „Habe ich dir deine Gefühle vorgeworfen?“, fragt Hajo.
line-Profil: „Zum Sex gehört bei uns mehr dazu. Das Michael schlägt ihm kumpelhaft aufs Knie: „Du hattest
kann mit einem gemütlichen Abend beginnen (gemein- doch auch viel im Spiel, brauchst gar nicht so zu grinsen!“
sam kochen, DVD schauen etc.), wo man etwas kuschelt. Und fügt nachdenklich hinzu: „Schon seltsam, wie Men-
Natürlich wäre es auch klasse, wenn man öfter etwas zu- schen einem den Kopf verdrehen können.“ PHILIP EICKER
sammen machen könnte. Nicht nur Sex, sondern auch zu- *Name geändert

14 hinnerk 04/09
04_09_008-015_Titel 24.03.2009 14:29 Uhr Seite 15
04_09_016-019_Hamburg 24.03.2009 15:59 Uhr Seite 16

hamburg

Amt und
Ehrenamtliche Helfer halten viele schwule
Projekte am Leben. Drei Hamburger
erzählen, warum sie sich engagieren

Ben, der Trommler


„Wir wollten zum CSD eine Aktion star- Jahren gab. Die Demonstrierenden wa-
ten, irgendwas Politisches“, erzählt Ben ren mit Kot und Feuerwerkskörpern be-
Reichel (35). „Wir haben Freunde zu- worfen worden. „Wenn ich sowas höre,
sammengetrommelt und haben Am- fällt es mir schwer, die sachliche Be-
nesty-Material verteilt.“ So spontan ist richterstattung in den Nachrichten zu
Ben bei Mersi eingestiegen. Inzwischen ertragen“.
leitet der Kommunikationsdesigner die Die Frage, warum er sich engagiert,
Hamburger Sektion der Amnesty-Inter- kann Ben deshalb nur schwer verste-
national-Untergruppe. Sie kämpft für hen. „Es ist extrem befreiend und be-
die Rechte sexueller Minderheiten. friedigend, etwas außerhalb meines
Seit Oktober engagieren sich in Ham- Jobs auf die Beine zu stellen.“
burg wieder rund zehn Leute. Derzeit Mersi bei Mis-Shapes: 17.4., 23 Uhr,
konzentrieren sie ihre Aktionen auf Uebel & Gefährlich
Riga. Dort soll Mitte Mai ein gemeinsa- Spendenkonto: 809 010 0, BLZ 370 205 00,
mer CSD der drei baltischen Länder Bank für Sozialwirtschaft Köln,
Kennwort „1204“
stattfinden – als Reaktion auf die Aus-
schreitungen, die es in den vergangen www.mersi-hamburg.de

Wolfgang, der Profiteur


„Hätte ich mich nicht ehrenamtlich engagiert, hätte genügend Freiwillige?“, grübelt er. „Vielleicht ist
ich längst keinen Job mehr“, erzählt Wolfgang Krö- Schwulsein kein Thema mehr für jüngere Menschen,
mer. Durch seinen unermüdlichen Einsatz für Pink und sie engagieren sich lieber anderswo.“ Dabei
Channel, das Radio für Schwule und Lesben, wurde könnten sie bei Pink Channel viel lernen: Themen
der 52-jährige Radioredakteur als Ausbilder von Tide recherchieren, freies Sprechen am Mikro, Interview-
entdeckt. Der Hamburger Stadtsender ging einst aus führung und Moderation. „Und das Gute daran“,
dem Offenen Kanal Hamburg hervor. Schon bei des- schwärmt Wolfgang, „wenn beim ersten Mal das Er-
sen Gründung 1988 hat Wolfgang mitgeholfen, eine gebnis nicht stimmt, hat man im Ehrenamt immer
Nische für Homo-Themen zu schaffen. eine zweite Chance.“
Umso mehr wurmt es ihn, dass es das frühere
Herzstück von Pink Channel, das wöchentliche Ma- Spendenkonto: 936 049 900, BLZ 200 800 00,
gazin, nicht mehr gibt – es fehlt an Manpower. „Wa- Dresdner Bank Hamburg
rum finden wir in der Medienstadt Hamburg nicht www.pinkchannel.de

16 hinnerk 04/09
hinnerk 01/09
04_09_016-019_Hamburg 24.03.2009 15:59 Uhr Seite 17

DIE GROSSE
VERSCHWENDUNG
Ehre 10 Beispiele für verschenkte Chancen
SYLT: EINE INSEL VERLIERT IHREN CHARME;
DIAMANTEN: BITTERER GLITZER; HEIZEN: SO SPART
MAN GELD; VITAMINE: WIE VIEL IST GESUND?

Die neue Ausgabe jetzt am Bahnhofskiosk


www.greenpeace-magazin.de
oder einfach anrufen
040/808 12 80-80.
Auch im günstigen Abo
mit exklusiven Prämien.

Peter, der Aufklärer


Um die Botschaft vom Safer Sex an den Mann zu bringen, ist Peter
Schulz (38) schon in viele Rollen geschlüpft. Er saß als Klofrau auf der
Toilette des Café Gnosa, zum CSD war er im Ganzkörperpeniskostüm
als Mr. Cock unterwegs. „Ich bin in meinem ganzen Leben nicht so oft
fotografiert worden“, erinnert sich der Hotelfachmann.

WEG
Seit 2002 arbeitet Peter unentgeltlich für das schwule Aufklärungs-
projekt Hein & Fiete. „Mir war es wichtig, dass ich mich für ein schwu-
Fotos: Stephan Pflug; Texte: Philip Eicker

les Projekt einsetze“, betont Peter. „Das ist was, das zu mir gehört.“ Für
die Aufklärer vom Pulverteich sind die über 80 ehrenamtlichen Mitar-
beiter wichtige Multiplikatoren. „Wir versuchen, die gesamte schwule
Szene anzusprechen“, betont Philipp Moskophidis, der für ihre Betreu-

DAMIT!
ung zuständig ist. „Deshalb soll sie sich auch in unseren Mitarbeitern
Illustration: Christoph Niemann

widerspiegeln.“ Je unterschiedlicher die Menschen, desto wirkungsvol-


ler ihre Botschaft.
Hein & Fiete, ✆ (040) 240 440
ehrenamtliche@heinfiete.de www.heinfiete.de

A i Hi k 103 297
GPM209_AZ_hinnerk 1 18.02.2009 15:34:49 Uhr
04_09_016-019_Hamburg 24.03.2009 16:01 Uhr Seite 18

hamburg

Ein Klavier, ein Klavier

Fotos: Stephan Pflug


Im MHC machen Jugendliche ihre eigenen Musicals.
Mit jedem Auftritt wächst auch das schwule Selbstbewusstsein

Glamour ist im kühlsten Keller. Vor einem alten den“, erzählt Tino (21), der als Kind Gesangsstunden ich zum ersten Mal mit ins MHC ging, habe ich mich
Bäckereibackofen, zwischen Kicker, aufgeklappter hatte. Ein Wunsch reifte heran: einmal mit der eige- noch für hetero gehalten.“
Tischtennisplatte und aufgetürmten Stühlen ver- nen Musik auf der Bühne zu stehen. Daher finden es die Mitwirkenden selbstverständ-
sprüht ein Chor aus neun jungen Leuten schwüle Schon im November war es soweit: Mit dem Musi- lich, dass sie auch ein bisschen Gleichstellungsarbeit
Moulin-Rouge-Stimmung. Sie singen „Voulez-vous cal-Improtheater „Seasons Of Love“ stellte sich das machen: Die Rollen besetzten sie schwullesbisch,
coucher avec moi? Ce soir?“, den Soul-Klassiker Projekt der Öffentlichkeit vor. Die drei Aufführungen „Stand By Your Man“ wird von einem Mann gesun-
„Lady Marmelade“. Die Jugendlichen, alle um die waren restlos ausverkauft. Auch das Nachfolgepro- gen. Zum CSD planen sie ein eigenes Muscial, das
20, singen laut, schnipsen, klatschen oder stampfen jekt, das Mitte April Premiere feiert, ist schon fast sie wie das aktuelle Programm gemeinsam entwi-
den Rhythmus. Einer von ihnen reißt die Arme nach ausgebucht. Das Jugendkulturprojekt hat sich zum ckeln – auch auf die Gefahr hin, dass ABBA-Klassiker
oben, lässt sie mitsamt dem Oberkörper im Takt krei- Selbstläufer entwickelt: Die Beteiligten kennen sich und Musicalnummern bestehende Klischees bestä-
sen. „Wir brauchen gar kein Klavier!“, jubelt Martin über die Jugendgruppen oder das Aufklärungspro- tigen: „Ich habe früher immer total wütend gesagt:
Schneekloth (19), der musikalische Leiter des Ju- jekt Soorum, sie bringen Freunde und Geschwister Nicht alle Musicaldarsteller sind schwul!“, erzählt Ma-
gendkulturprojekts im Magnus Hirschfeld Centrum mit, viele jobben nebenher im MHC-Café Dementy. ria (24), die nicht nur mitsingt, sondern auch bei der
(MHC). Der Student und Freizeit-Kirchenmusiker „Das Gute am MHC ist: Man kommt fast immer rein, Stimmbildung hilft. „Aber seit ich selber an der Stage
probt das nächste Stück: „Money Makes The World wenn man möchte“, lobt Tino. School bin, befürchte ich: Es ist wirklich so!“
Go Round“. Ganz nebenbei passiert dabei das, wofür die Ju- PHILIP EICKER
Entstanden ist das Projekt im vergangenen Som- gendarbeit des MHC eigentlich gedacht ist: Das
mer. In den Jugendgruppen des MHC fanden sich ein Selbstbewusstsein von jungen Schwulen wächst. Und
knappes Dutzend Musikbegeisterte. Der Auslöser: zwar um ein gutes Stück: „Das Projekt hat mich zu
17.4., 21 Uhr/19.4., 19 Uhr, MHC, Anmeldung unter
Das Klavier im großen Probenraum. Bei gemeinsa- dem gemacht, was ich jetzt bin“, sagt Martin und jugend@mhc-hamburg.de
men „Jam-Sessions“ entdeckten viele ihren Spaß an macht eine lange Pause, „nämlich schwul“. Er freut Spenden an: UHA e.V., HSH-Nordbank, BLZ 210 500 00,
der Musik. „So habe ich wieder zum Gesang gefun- sich über die Pointe. Trotzdem ist es ihm ernst: „Als Kto 59 12 22 000, Stichwort „Jugendarbeit“

18 hinnerk 04/09
04_09_016-019_Hamburg 24.03.2009 16:01 Uhr Seite 19

 www.hinnerk.de

Nachrichten

Gay Biker
Die Hamburg Gay Bikers mögen es
praktisch. Und das heißt neben regel-
mäßigen Stammtischen natürlich: Raus
und auf Toren kommen! Gerade hat die-
ser lockere Zusammenschluss schwu-
ler Motorradfreunde sein neues Jahres-
programm vorgelegt und lädt Interes-
senten zum Mitfahren ein. Die Saison-
eröffnungstour geht am 5. April ins
Wendland, neben weiteren Tagesaus-
flügen haben die Gay Biker aber auch
weitere Ziele im Blick. Dreitägige Aus-
fahrten führen in die Lausitz und nach
Thüringen. Bikertreff im Slut ist monat-
lich am 2. Freitag ab 22 Uhr, Stammtisch
im Willi‘s jeweils am 4. Freitag ab 21 Uhr.
Alle Termine unter
www.hamburggaybikers.de

Senatsfrühstück. Am 29. April emp- Eisenbahnfreunde. Die Schwulen Ei- Kein Porno. Anderthalb Jahre wurden Schwule Lehrer. Einmal monatlich
fängt Zweite Bürgermeisterin Christa senbahnfreunde Hamburg laden zum gegen den Männerschwarmverlag und trifft sich der Hamburger Stammtisch
Goetsch 45 Personen, die direkt oder Fun-Treffen ein und erwarten hierzu seinen Autor Fabian Kaden wegen des schwuler Lehrer im Café Gnosa zum
indirekt zu Opfern der Homosexuellen- rund 80 Teilnehmer aus ganz Europa. Verdachts auf Herstellung und Ver- Gedanken- und Erfahrungsaustausch:
Verfolgung in Hamburg geworden sind. Ein Schwerpunktthema für das Haupt- breitung von kinderpornographischen jeden ersten Donnerstag ab 19.30 Uhr.
Auf Bestreben der Initiative „Gemein- programm wird der Eisenbahn-Güter- Schriften ermittelt. Das inkriminierte Derzeit arbeiten die Pädagogen aus al-
sam gegen das Vergessen – Stolper- verkehr im Hamburger Hafen sein. Das Buch „Murats Traum“ wurde von der len Schulformen an ihrer eigenen Ho-
steine für homosexuelle NS-Opfer“ Treffen findet vom 24. Mai bis 1. Juni Richterin „mangels pornografischer mepage. Wer sich mit ihnen in Verbin-
ehrt der Senat zum ersten Mal diese statt, Ausflüge sind anmeldepflichtig, Qualität nicht hinreichend verdächtig“ dung setzen will, kann sich an Florian
Opfergruppe mit einem Senatsfrüh- aber für jeden offen. Weitergehende eingestuft, das Verfahren eingestellt. Binder per eMail wenden:
stück im Kaisersaal des Rathauses. Infos unter www.pinkrail.de www.maennerschwarm.de kontakt@ schwule-lehrer-hamburg.de

OUTGAMES 2009
Freuen Sie sich auf die Outgames vom
25.07. bis 02.08.09 in Kopenhagen mit
einem tollen Rahmenprogramm.
SAS Scandinavian Airlines, Wonderful
Copenhagen, VisitDenmark und Skåne
heißen Sie herzlich in der Øresund-
Region willkommen!

&
SAS fliegt ab acht deutschen Flug-
P L AY WIN häfen bereits ab €60* in die däni-
sche Metropole. Alle Informationen
finden Sie unter www.flysas.de.

SPIEL
GEWINN
Jetzt mitspielen und eine Reise
zu den Outgames gewinnen:
www.sas-outgames.de
*Endpreis für einen One Way Flug inklusive aller
Steuern, Gebühren und SAS Serviceentgelt auf
ausgesuchten Direktflügen von Deutschland nach
Kopenhagen bei Buchung eines elektronischen Tickets
unter www.flysas.de. Platzangebot limitiert.
Änderungen vorbehalten. Stand: März 2009.
04_09_020_Mahlzeit 24.03.2009 16:16 Uhr Seite 20

mahlzeit

Adel in Ottensen
Bei König & König ist von früh bis spät Qualität das Maß aller Dinge
Mit dem kleinen Laden nebenan hat alles begonnen. Sie- Mittags bieten König und Gerber einige Standards an.
ben Jahre ist es her, dass Christian König sich entschloss, Hierzu gehören etwa eine Lasagne oder Ofenkartoffeln,
künftig ausgesuchte Weine, Premium-Schokoladen und Kaf- dazu drei wechselnde Gerichte, inspiriert von der italieni-
fee zu verkaufen. Ein paar Stehtische, die zum Verweilen schen und französischen Küche. Vieles wird in Bio-Qualität
einluden, wurden ein beliebter Treffpunkt in der Ottenser auf den Tisch gezaubert. Wenn dann im Magen noch Platz
Hauptstraße. Dass König mit seinem Kompagnon Florian ist, lockt leckerer Kuchen, der natürlich auch zum Mitneh-
Gerber vor zwei Jahren dann den Laden nebenan mietete men angeboten wird. Sollte ein Meeting die verdiente Mit-
und ein eigenständiges Café eröffnete, sei da eigentlich nur tagspause in die Nachmittagsstunden verschieben, be-
die logische Konsequenz gewesen, wie Christian König er- kommt man hier auch noch bis zum Abend etwas Warmes
zählt. – die Küche ist von mittags an durchgehend geöffnet, warme
Morgens kommen die ersten Gäste, um mit den leckeren Speisen kosten zwischen 4,50 Euro und 6,90 Euro.
Jour-Brötchen in den Tag zu starten. Die Brötchen werden König & König, Ottenser Hauptstraße, ✆ 413 588 77,
beispielsweise mit Ziegenkäse und Feigensenf belegt – ein- Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, Samstag 10 bis 18 Uhr
geschweißter Aufschnitt kommt hier nicht aufs Brot. www.koenigundkoenig.com

Frische pur
Der Isemarkt: Hightlight für Touristen wie Hamburger
Der Isemarkt, unter der Brücke zwischen den oft vergeblich sucht: Pasteten von Les Délices de
U-Bahn-Haltestellen Hoheluftbrücke und Eppen- France oder frische Nudelkreationen der Pasta-
dorfer Baum, ist mittlerweile ebenso ein Highlight für frauen.
Touristen wie der Fischmarkt. Doch auch für Ham- Wer bei dem bunten Treiben Appetit bekommt,
burger bieten die vielen kleinen Händler immer wie- muss nicht hungrig nach Hause gehen. Ein Fisch-
der etwas Neues. stand, Würstchenbuden, aber auch Stände mit ve-
Auf kaum einem Markt ist die Käsehändler-Dichte getarischen Köstlichkeiten oder duftendem Gebäck
so groß wie hier. Ein Anbieter kommt sogar extra laden zum Probieren ein. Oder vielleicht Bonbons
Texte und Fotos: Claudia Schmidt

aus dem Allgäu angereist, um die großen Laibe in von Pingel? Mit den Dauerlutschern sind schon gan-
handlichen Stücken an den Mann zu bringen. Viele ze Generationen von Hamburgern groß geworden.
Marktbeschicker sind Ein-Mann-Betriebe, wie etwa Ein wenig Zeit sollte man für einen Marktbummel
„Les Macarons d‘Agathe“: Brigitte Lionnet verkauft mitbringen. Das Schlangestehen nimmt man hier
dort seit 2008 französische pastellbunte, gefüllte nämlich gern in Kauf.
Makronen. Aber auch die größeren Händler bieten Isemarkt, zwischen U Hoheluft und U Eppendorfer Baum
Spezialitäten, die man selbst in Feinkostgeschäften Markttage: Dienstag und Freitag, 9 bis 14 Uhr

20 hinnerk 04/09
Dokument 1 27.03.2009 9:45 Uhr Seite 1
04_09_022-031_Kultur 24.03.2009 16:17 Uhr Seite 22

kultur

„Heidi kann mich …“


Drag Queen RuPaul über ihre neue Castingshow auf TIMM

Unter dem Motto „Meine Herren, los geht‘s. Möge Nation im Krieg und die Regierung Bush hat es ge- zugeschrieben wird. Alles ist eine Rolle, die du
die Beste gewinnen.“ läuft ab 24. April jeden Frei- schafft, das Gefühl der permanenten Bedrohung spielst. Drag Queens und Drag Kings illustrieren ge-
tag „RuPaul‘s Drag Race“ auf TIMM. In der Show auf den gesamten Alltag zu übertragen. Im Krieg nau das und legen damit Möglichkeiten gesell-
sucht die berühmteste Drag Queen der Welt unter brauchst du nur eine Art Mann: Soldaten. Und rich- schaftlicher Veränderung frei, die viele Leute gar
neun Kandidatinnen ihre Nachfolgerin. Dabei hel- tig gefährlich wird es, wenn du in einem solchen nicht aushalten, weil du mit Drag viel von dem in
fen berühmte Schauspiel-Kollegen wie Lucy Lawless Klima auf unterhaltsame Art die Geschlechterord- Frage stellst, was die meisten dummerweise als ge-
und Tori Spelling, das Supermodel Jenny Shimizu nung in Frage stellen willst. Deswegen waren Drag geben hinnehmen. In Amerika ist es jetzt wieder
und Stardesigner Bob Mackie. Queens in den letzten zehn Jahren so gut wie un- möglich, diese Fragen zu stellen – und vielleicht auch
sichtbar im US-Mainstream. Und das alles ändert nötig.
h „RuPaul‘s Drag Race“ ist in den USA ein sich gerade wieder. Verstehst du?
riesiger Erfolg. Wieso glaubst du, ist das so? h Und warum brauchen Männer in Deutsch-
Wir sind erst wenige Wochen on Air und mit einem h Noch nicht ganz. land „RuPaul‘s Drag Race“?
so großen Erfolg hatte wirklich niemand gerech- Nun, dann hole ich etwas weiter aus: Ich denke, Drag Weil Drag auch in der schwulen Szene fast unsicht-
net. Ich erkläre mir den so: die USA sind in den letz- gestattet einer Gesellschaft, sich von außen zu be- bar geworden ist – und zwar weltweit. Die meisten
ten zehn Jahren von der personifizierten Angst re- trachten und sich nicht so ernst zu nehmen. Weil Schwulen machen doch heute irgendeine Form von
giert worden. Uns wurde suggeriert, wir wären eine Drag Queens personifizierte Beispiele dafür sind, straight-acting, nach dem Motto: ‚Ich bin genauso
dass alles Drag ist, von deinen Klamotten über deine männlich wie jeder Hetero und genauso normal!‘.
soziale Positionierung bis zu deinem Geschlecht. Sind schwule Männer ja auch. Aber ein Mann kann
Alles ist veränderbar und im Fluss, wenn ja trotzdem feminin sein. Und seit wann ist es eigent-
du das willst. Selbst das, lich ein Zeichen von Normalität langweilig zu sein
was dir von und Geschlechterklischees zu bedienen?
außen
h Und das ändert sich, indem du Heidi Klum
spielst?
Schätzchen, sag Heidi, sie kann mich mal – anrufen
(lacht), wenn sie eine wirklich tolle Kandidatin se-
hen möchte. Wer bei uns gewinnen will, muss nicht
nur ein Top-Model sein, sondern auch ein talentier-
ter Designer und eine begnadete Entertainerin.
Außerdem müssen die Mädels bei all dem noch per-
manent selbstständig denken und werden nicht
fremdgesteuert. Das ist nicht so einfach. Wir hatten
buchstäblich Tausende von Bewerberinnen. Davon
sind die neun Besten in der Show. Die repräsentie-
ren das gesamte Spektrum von Punk über androgyn
bis Glamour.

h Und die Gewinnerin wird wirklich deine


Nachfolgerin?
Das hoffe ich sehr. It‘s very lonely at the top. Ich
sehne mich nach etwas Gesellschaft hier oben.
INTERVIEW: PAUL SCHULZ

„RuPaul’s Drag Race“, ab 24. April


freitags 20.15 Uhr, TIMM

22 hinnerk 04/09
Dokument 2 27.03.2009 9:59 Uhr Seite 1
04_09_022-031_Kultur 24.03.2009 16:20 Uhr Seite 24

kultur

Foto: Senator Film


TV-Moderator Bill Mahers beim Smalltalk mit Jesus

In Gottes Namen
„Religulous“ stellt die Weltreligionen auf den satirischen Prüfstand

Wer auch nur mit einem halbwegs funktionierenden xen Juden, Mormen und Scientologen, vor allem aber Kreuz nageln lässt.
Gaydar ausgestattet ist, wird Pastor John Wescott als unter Christen. Wer sich davon nicht in seinen religiösen Gefühlen
einen der Seinen ausmachen. Der aber sieht die Sache Bill Maher ist von Hause aus Stand-Up-Comedian verletzt fühlt, hat auf jeden Fall sehr viel Spaß an die-
anders und berichtet mit bedenklich stimmender In- und Agnostiker. Letzteres verschweigt er seinen Ge- ser bunt aufbereiteten Polemik, die einem vorkommt,
brunst, wie Gott ihn von der Homosexualität geheilt sprächspartnern keineswegs, sondern outet sich of- als moderiere Harald Schmidt die Leinwandversion
habe. Schließlich lässt er sich sogar zu der These hin- fen als Religionsskeptiker. Wie könne man als halb- des Satiremagazins „Titanic“. Erst zum Ende offen-
reißen, es gebe überhaupt keine Schwulen, sondern wegs normal denkender Mensch etwa all die abstrusen bart Maher seine eigentlichen Beweggründe. Ihm geht
nur an Selbstsicherheit mangelnde Weicheier. Dieses Geschichten in Bibel, Koran und anderen Manifesten es nicht darum, Gläubige zu diffamieren. Er will vor al-
Interview gehört zu den Höhepunkten von Bill Mahers für bare Münze nehmen? Maher und sein Regisseur lem jene Glaubensführer anprangern, deren Machtan-
satirischer Religions-Doku „Religulous“ – ein Wortspiel Larry Carles („Borat“) haben es sich für ihren Feldzug spruch er für eine Spirale aus Hass und Elend verant-
aus religious (religiös) und ridiculous" (lächerlich). gegen Glaubensbrüder jeglicher Art bisweilen sehr wortlich macht und deren Verständnis von Seligwer-
Allein durch geschickte Fragen und Gegenfragen einfach gemacht und sich eher skurrile Vertreter her- dung, Liebe und Respekt zumeist mit maximaler Into-
gelingt es Maher sein Gegenüber in die argumentati- ausgesucht: etwa die schwule Islamaktivistengruppe, leranz und Waffengewalt gepredigt wird. Und so endet
ve Sackgasse zu führen und damit der Lächerlichkeit kiffende Hanfpriester in Amsterdam, den Astronomen „Religulous“ zu guter Letzt ganz ironiefrei als „Wort
preiszugeben. Dies genau ist auch der Zweck von Ma- des Vatikan, einen geldgierigen TV-Prediger, der sich zum Sonntag“. AXEL SCHOCK
hers Weltreise von den USA über Europa bis nach als südamerikanische Reinkarnation von Jesus Chris-
Israel. Überall besucht er religiöse Fanatiker und Spin- tus ausgibt. Oder den Jesusdarsteller des christlichen
Religulous“. Regie Larry Charles. Mit: Bill Maher, Jose
ner oder solche, die er dafür hält. Er findet sie glei- Themenparks „Holyland“, der sich montags bis sams- Luis De Jesus Miranda, Andrew Newberg. 101 Minuten.
chermaßen unter radikalen Muslimen und orthodo- tags jeweils um 17 Uhr vor ergriffenem Publikum ans Kinostart: 2. April.

24 hinnerk 04/09
04_09_022-031_Kultur 24.03.2009 16:20 Uhr Seite 25

Wellenreiter
In „Shelter“ sucht ein junger Surfer seinen Platz im Leben
Zach hängt. So toll man am Strand des kalifor- gang mit Shaun und kann sich erst zögerlich
nischen San Pedro auch surfen kann, es bleibt eingestehend, dass er sich verliebt hat.
ein langweiliges ödes Nest. Den Traum von der Halbnackte gutgebaute Surfer, die eine lei-
Kunsthochschule hat der Mittzwanziger Zach denschaftliche Romanze beginnen und ein Co-
erst einmal ad acta gelegt. Viel zu sehr ist er da- ming-out durchstehen – Regisseur Jonah Mar-
mit beschäftigt, sich um den pflegebedürftigen kowitz hätte es sich in bei seinem Debütfilm sehr
Vater und den fünfjährigen Sohn Cody seiner einfach machen können und sich auf die übli-
unsteten Schwester Jeannie zu kümmern. Und chen Homofilmzutaten und entsprechenden
auch seine langjährige Freundin fordert Zuwen- Schauwerte verlassen können. Umso erfreuli-
dung, die er ihr aber immer weniger geben cher, dass auch die Nebenfiguren sich zu Charak-
möchte. Wenn er von seinen Job als Küchen- teren entfalten dürfen und sich Markowitz Zeit
hilfe in einem Diners nach Hause kommt, bleibt ließ, die schwierige Lebenssituation Zachs zwi-
nur wenig Zeit für das, was er eigentlich gerne schen ungelebten Wünschen und Ersatz-Vater-
tut: surfen, skaten und sich seiner Graffitikunst pflichten für seinen Neffen, darzustellen. „Shel-
widmen. ter“, mittlerweile auf mehreren queeren Film-
Bewegung in sein durch Pflicht und Verpflich- festivals quer durch die USA prämiert, ist die
tung starr gewordenes Leben kommt durch erste Spielfilm-Eigenproduktion des lesbisch-
Shaun, den schwulen Bruder seines besten schwulen US-Fernsehsenders Here! TV.
Freundes. Der Drehbuchautor zieht für eine AXEL SCHOCK
kurze Zeit von Los Angeles in seine alte Heimat

Foto: pro-fun
zurück, um sich von einer Schreibblockade zu
„Shelter“, USA 2007. Regie Jonah Markowitz.
lösen und eine unglücklich beendete Beziehung Mit Trevor Wright, Brad Rowe, Jackson Wurth,
zu verdauen. Zach genießt den vertrauten Um- Tina Holmes. 88 min., OmU.

Mode in der Wäscherei www.die-waescherei.de


hinnerk 04/09 25
04_09_022-031_Kultur 24.03.2009 14:33 Uhr Seite 26

kultur genial ❚❚❚❚❚❚ ❚❚❚❚❚❚ mies

Schiff ahoi
Ein Leichtmatrose will Popstar werden
❚❚❚❚❚❚

Wenn man Andreas Stitz Glau- schrift sich auf des Leichtmatrosen De-
ben schenken will, dann hat bütalbum „gestrandet“ problemlos er-
ihn das berühmte Marc kennen lässt. Die Texte sind ähnlich
Almond-Porträtfoto von Pier- kryptisch und verworren, düster wie zy-
re & Gilles dazu inspiriert, sich nisch und handeln von geltungssüchti-
zum Leichtmatrosen zu wan- gen Amokläufern, dysfunktionalen Fa-
deln. In Seemannskluft und milien, pseudopolitischen Studenten
mit ähnlich kitschig-schwülstig insze- und am Grab des zu Tode gehungerten
nierten Fotos will der Münsteraner Dro- Teenies singt der „Mädchenchor von
genberater und Bewährungshelfer nun H&M“ ein Abschiedsständchen. Böse
also seinen Mix aus Neue Deutsche Wel- Geschichten mit bisweilen hübsch knal-
le, New Wave und Elektropop ins Fahr- ligen Verszeilen. AXEL SCHOCK

Foto: Simone Degener


wasser bekommen. Starthilfe leistete
ihm dabei als Produzent und Manager Leichtmatrose „gestrandet“
(ferryhouse/WEA)
Joachim Witt (die beiden haben sich in
Live auf der Depeche-Mode-Party 30. 4.,
modernen Zeiten wie diesen über my- Markthalle Hamburg
space kennen gelernt), dessen Hand- www.leichtmatrose.com

Schlager Vicky Leandros „Möge der Himmel“ (Universal)


Die letzten Alben hatten doch etwas berger sollten es richten. Nun klingen irritierend sein. Auch vielleicht, weil sich
von allzu beliebig geratener Schlager- die Songs der neuen Leandros eben der Mannheimer Sound geradezu har-
❚❚❚❚❚❚

soße. Mit dem Wechsel der Plattenfir- so wie jene von Naidoo (der auch die monisch in den Balladenschmacht der
ma wurde Vicky Leandros kurzerhand meisten der Texte beigesteuert hat). Leandros einfügt. Schlager ist eben
eine musikalische Frischzellenkur ver- Neuland ist damit allenfalls für Lean- doch auch nur Deutschpop mit gering-
passt. Die Söhne Mannheims in Gestalt dros gewonnen, für die klassische fügig anderen Zutaten. SVEN KIELAU
von Xavier Naidoo und Michael Her- Schlagerbranche hingegen dürfte es www.vickyleandros.com

Pop Maximilian Hecker „One Day“ (Louisville)


Ausgerechnet in Asien, etwa in Taiwan wieder vergessen. Nachdem sein letz- und nervig wirken nun seine romanti-
und China, wird Maximilian Hecker ge- tes Album „I‘ll Be A Virgin, I‘ll Be A schen Schmuse-Schmacht-Pop-Balla-
❚❚❚❚❚❚

feiert. Dort versorgt er die Jugend mit Mountain“ in die Mühlen der Major- den und wie knödelig-leidend seine ins
einem passenden Soundtrack zur post- Plattenfirmenpolitik geraten war, Falsett strebende Stimme, wie selbst-
pubertären Weltschmerzbewältigung. nimmt Hecker nun mit „One Day“ sein verliebt diese überinszenierte Melan-
Hierzulande ist das gestern noch als Vermarktungs-Schicksal wieder selbst cholie. AXEL SCHOCK
Pop-Hoffnung gefeierte Junggenie fast in die Hand. Aber ach je: wie routiniert www.maximilianhecker.com

Pop Girls Aloud: „Out Of Control“ (Universal)


2002 wurden die fünf Damen bei der „Out Of Control“ wird ihnen das auch hit „Love Is Pain“ – hat das Produzen-
britischen TV-Castingshow „Popstars“ sicherlich gelingen. Schon die erste tenteam Xenomania dem Quintett
❚❚❚❚❚❚

rekrutiert und haben sich dort seitdem Single „The Promise“ dudelt im Radio passgenau auf den schicken Leib ge-
erfolgreich in den Charts halten kön- rauf und runter, aber es ist das von den schneidert. Das Ergebnis sind zwölf
nen. 20 Top-Ten-Singles und sechs Al- Pet Shop Boys geschriebene „The Lo- perfekte Pop-Songs. MICHAEL HUBER
ben später treten sie endlich an, auch ving Kind“, welches endgültig über-
die deutschen Charts zu erobern. Mit zeugt. Alle Titel – inklusive dem Smash- www.girlsaloud.co.uk

Klassik Diego Pisador: „Si me llaman ...“ (Carpe Diem)


Die Vihuela ist eine Laute in Gitarren- mit der Vihuela begleitet. Einer der natürlichen Ansatz, dass dies ein ech-
form. Sie war in Spanien während der großen Vihuelistas war Diego Pisador. ter Gewinn ist. Die Begleitung von Ariel
❚❚❚❚❚❚

Renaissance das, was heute die E-Gi- Einige seiner Stücke hat das Duo El Abramovich auf der Vihuela zaubert
tarre in der Rockmusik ist. Mit dem In- Cortesano neu eingespielt. Noch viel dazu filigran gebaute Klangräume.
strument wurde improvisiert, ganze zu selten hört man diese Musik mit ei- Sehr atmosphärisch. ECKHARD WEBER
Chorwerke und Orgelstücke fing man nem Countertenor. José Hernández-
klanglich damit ein, und Lieder wurden Pastor zeigt mit seinem wunderbar www.carpediem-records.de

26 hinnerk 04/09
04_09_022-031_Kultur 24.03.2009 14:33 Uhr Seite 27

Foto: Pias Germany


Aufgebrezelt
Drei Hamburger Jungs machen Breitwandrock fürs Stadion: „The Glam“

h Ihr nennt euch The Glam, tragt hautenge h Eure Musik klingt sehr vertraut nach U2.
Hosen und werdet als „Hairspray-Addicts“ Warum macht ihr klassische Musik?
angekündigt. Würde eure Musik im Schlabber- Frederic: Weil Rock zeitlos schöne Musik ist! Unsere
Look nicht funktionieren? großen Vorbilder sind die großen Stadionrockbands.
Frederic: Ich laufe auch im normalen Leben so rum. Den Außerdem muss heute jede junge Band größer sein wol-
Kajal mache ich mir ja nicht ab, nur weil ich ins Fitnes- len als die Beatles, sonst funktioniert das nicht.
studio gehe. Spätestens 2009 sollten wir soweit sein, das
jeder tragen kann, was er will. h Ein Song von euch ist schon für die
Phil: Heute kannst du gar nicht mehr KEINE Aussage ma- BMW-Werbung eingekauft worden.
chen. Wenn du auf die Bühne gehst, musst du dir einen Frederic: Ich habe kein Problem mit BMW. Ich empfinde
Kopf machen, wie du aussiehst. Sonst sendest du unge- sogar eine klammheimliche Freude daran, dass sie sich
wollte Signale. ausgerechnet für „Join The Spectres” entschieden ha-
ben. In dem Song singe ich „I don‘t believe in science and
h Werdet ihr wegen eures Looks oft für schwul economy“. Vielleicht liegt das daran, dass darüber die
gehalten? Autobauer selbst entschieden haben und nicht ihre Mar-
Frederic: Ja, das ist immer noch so, dass Glamour nur ketingfirmen. So indie können wir also nicht mehr sein!
mit Schwulsein assoziiert wird. Man muss sich wundern, (lacht).
dass das die Leute noch aufregt. Sich schön anzuziehen
ist doch eine Kunstform. Die Deutschen sollten das viel h Wollt ihr nicht unabhängig sein?
öfter machen. Geh mal in London aus: Dort machen die Frederic: Wenn wir eines definitiv nicht sind, dann indie,
Männer einen Sport daraus, sich abends aufzubrezeln. auch wenn das viele zuerst denken. Das Label Indie steht
für so eine Verweigerungshaltung.
h Gleich der erste Song auf „Escapism“ beginnt Phil: Das sind Schranken, die man sich selbst setzt. Für
mit einer vollen Breitseite Glamrock – tragt ihr uns gibt es kein uncooles Publikum. Ich mag jeden, egal
nicht etwas dick auf? ob Hausfrau oder hipper Student.
Frederic: Hey, das ist unser Debütalbum! Da wollten wir INTERVIEW: PHILIP EICKER
alles reinpressen, was uns einfällt. Dank des Produzenten
Frank Plasa hatten wir die Möglichkeit, mit Bläsern, Strei-
chern und 1 000 Spuren zu arbeiten – also haben wir das The Glam: „Escapism“ (Pias),
ausgenutzt. Wenn wir ein Konzept haben, dann die Gren- Konzert: 31. Mai, 20 Uhr, Headcrash
zenlosigkeit! www.theglam.de
04_09_022-031_Kultur 24.03.2009 14:34 Uhr Seite 28
( )

kultur

DIE 1. OFFIZIELLE LIVE-DVD


DER MOTOWN-LEGENDE
AB 17. 04.
IM HANDEL

Foto: Männerschwarm Verlag


DAS LIVE SPEKTAKEL AUS DER
O2-ARENA LONDON, 2008

SEINE ERSTE EUROPA TOURNEE


SEIT JAHRZEHNTEN

27 WELT-HITS, JETZT IN ATEMBERAUBEN-


DER QUALITÄT LIVE ZU HAUSE ERLEBEN

Satirischer Überflieger
AUCH AUF BLU-RAY ERHÄLTLICH

BARBRA
STREISAND
T H E C O N C E R T S
Benny Ziffers Roman „Ziffer und die Seinen“: zwiespältig und streitbar
JETZT ENDLICH DEN
S U P E R S TA R H A U T N A H Manchmal hat man es als Rezensent eines Buches einfach. und Ziffer in Berlin leben, wird der Schriftsteller Christo-
ZU HAUSE ERLEBEN Statt mühsam selbst eine geschliffene Formulierung für pher Isherwood zum Gewährsmann.
seine Meinung zu suchen, zitiert man einfach aus dem Text: Immer wieder durchsetzen Assoziationen an Nazi-Ver-
„Das Problem ist, dass Ziffer die Neigung hat, sich selbst brechen und den Holocaust den Roman. Das geht von Hin-
zu ernst zu nehmen und zu glauben, was er sich ausdenkt.“ weisen auf brennende Bücher in den Straßen Tel Avivs über
Mit diesem Satz dürfte Glanz und Elend des Romans „Ziffer den Leichengeruch, der Ziffers Eltern (Überlebende des
und die Seinen“ des Literaturchefs der israelischen Tages- Nazi-Terrors) vorauseilt bis hin zu sprachlichen Geschmack-
zeitung „Haaretz“ treffend formuliert sein. Er stammt von losigkeiten wie der Gleichsetzung von Wäsche mit KZ-Op-
Jo, dem Lebensgefährten der Romanfigur Ziffer. Ein maso- fern: „Ich kann spüren, wie die ausgequetschten Wäsche-
chistisches Gemüt, das sich vom Schriftstellerfreund schika- stücke sich in ihrem Schmerz winden, (…) ineinander ver-
nieren lässt und ihm stets das vollgepinkelte Klo putzt. schlingen wie die Leichen, die aus den Gaskammern geholt
AB 17. 04.
IM HANDEL Wahrscheinlich ist es Jos „Schlichtheit“, die ihn die Dinge wurden.“ Man kann lange debattieren, ob solche Verglei-
Ziffer betreffend so klar sehen lässt. Ziffer selbst ist ein ar- che legitim sind, ob sie gelungene Beispiele sind, wie sehr
roganter Despot – in seinen Gedanken wie im alltäglichen der Holocaust heute noch Alltagswahrnehmungen prägt.
Verhalten. Und so gestaltet sich die Wahrnehmung des Das Ganze wird nur auch dann nicht besser, wenn man es
Lebens der beiden in Tel Aviv, später in Berlin, höchst un- unter das Etikett „mal schräge Satire, mal bitterer Ernst“
terschiedlich. Anfänglich bezieht der Roman aus dem Wech- (Verlagstext) packt. Letztlich
selspiel zwischen Jo und Ziffer seine Spannung. Hier der ist Benny Ziffers im Vorfeld
Ihre erste Tour seit über einer Dekade
praktisch denkende Hausmann, da der intellektuell-kultu- gepriesener Roman ein kopf-
Einzigartiges Deluxe Set relle Überflieger. lastiges Werk, das in seinem
mit 3DVDs inkl:
Immer wieder arbeitet sich Ziffer an der Homosexuellen- Hang zur eitlen Selbstgefäl-
· Die Florida-Show 2006
(Plus Duett mit IL Divo) feindlichkeit seines Landes wie der arabischen Welt ab. Das ligkeit verblüffend der Ro-
· Classic 1994 Show – das „Live at gipfelt gelegentlich in Äußerungen, der Homo sei der Jude manfigur Ziffer ähnelt.
Arrowhead Pond“ des Juden. Zum Kronzeugen macht Ziffer den Sexualfor- RAINER HÖRMANN
(Anaheim, Kalifornien) – Konzer t scher und Vorkämpfer Magnus Hirschfeld und entwirft die
· Exklusive Backstage Dokumentation: Fantasie, Hirschfeld habe sich vor den Nazis nach Palästina
Making Of the Broadway Album Benny Ziffer: „Ziffer und die
gerettet und dort versucht, sein Institut für Sexualforschung Seinen“. Aus dem Hebräischen
Alle Titel auf DVD & Blu-Ray von Markus Lemke, Männer-
weiterzuführen. Auszüge aus einem angeblichen Buch schwarm Verlag, 188 Seiten,
Hirschfelds werden in den Roman montiert. Später, wenn Jo 18 Euro.

www.motown50.com
04_09_022-031_Kultur 24.03.2009 14:34 Uhr Seite 29

Foto: Ursula Zeidler

Im Vorübergehen
Der erste Roman des Autorenpaares Hans Stempel und Martin Ripkens

Und wieder einmal leuchtet München. Diesmal im Roman konzentriert sich die Handlung ganz auf die beiden Pro-
„Liebe vielleicht“ des Autorenduos Hans Stempel (Jg. tagonisten und ihre Irrfahrt durch die sommerliche Bay-
1924) und Martin Ripkens (Jg. 1934). Der Titel ist Pro- ernmetropole, wo man wahlweise Espresso, Sherry oder
gramm: Robert, Immobilienmakler in den besten Jahren Cocktails trinkt, T-Shirts bei Konen kauft, Sex in der Sauna
– und damit aus schwuler Sicht eigentlich schon längst oder mit dem Ex im Hinterzimmer hat und ansonsten alte
über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus – verguckt Filme auf DVD anschaut. Die zahlreichen skurrilen (und oft
sich in der sommerlich heißen S-Bahn in den 20 Jahre amüsanten) Nebenfiguren sind für die Handlung nicht
jüngeren Boris, dem günstigerweise Gleichaltrige in Lie- wirklich von Bedeutung.
besdingen zu oberflächlich sind. Da jedoch keiner der bei- Manchmal erinnert das inhaltlich an jene Verkettung
den Männer den ersten Schritt wagt, bleibt es bei Blicken. verhängnisvoller Umstände wie sie heutige TV-Seifeno-
Im wirklichen Leben wäre es daher bei Erreichen des pern als genuine Erben der Schicksalsdramen des 19.
Fahrtziels mit dieser embryonalen Romanze auch schon Jahrhunderts in einem schier endlosen Reigen undurch-
wieder vorbei. Nicht so hier: Zweimal noch laufen Robert sichtiger Verwandtschaftsbeziehungen durchdeklinieren.
und Boris einander unabsichtlich (aber heiß ersehnt) über Man mag geneigt sein, die vorliegende Erzählung als
den Weg, bevor sie, zur großen Erleichterung des Lesers, (schwule) Parodie gängiger Klischees der heterosexuellen
endlich zueinander finden. Doch ist in dieser Geschichte Massenkultur aufzufassen, wobei auch vor einem Tabu-
der Zufall mitnichten ein Zufall. Nein, hier waltet, man bruch nicht zurückge-
merkt es bald, das Schicksal. Und das meint es gut mit schreckt wird. Und doch
den beiden, oder etwa doch nicht? muss zum Schluss die
Wie es sich für eine gute Liebesgeschichte gehört, be- Frage gestattet sein, ob
droht das Verhängnis in Form von Roberts (heterosexu- Robert nun ein romanti-
eller) Vergangenheit das junge Glück prompt, sodass ei- scher Ödipus ist oder viel-
gentlich fast schon wieder zu Ende ist, was noch gar nicht leicht doch nur ein post-
richtig begonnen hat. Und eine gemeinsame Zukunft der moderner Narziß.
beiden Männer bleibt zweifelhaft, auch wenn ein streu- DINO HEICKER
nendes Schoßhündchen die Liebenden schließlich wie-
der vereint. Hans Stempel & Martin
Ripkens: „Liebe vielleicht“,
In 25 Kapiteln, die abwechselnd als Ich-Erzählung (Bo- Querverlag, 114 Seiten,
ris) und in der dritten Person (Robert) daherkommen, 14.90 Euro
04_09_030-035_Auto 24.03.2009 16:25 Uhr Seite 30

special auto

Autofrühling
Jetzt beginnt der Fahrspaß, mit den neuen Modellen von Ford, Mazda, Honda und Seat

Schwache Hoffnung: Honda Insight II


Weniger für Fahrspaß und Styling, mehr für zur Schau getragenes
Umweltbewusstsein steht der neue Hybrid-Honda mit dem Namen
Insight II. Zu einem Preis von unter 20 000 Euro sendet Honda
seine Umweltbotschaft ab April aus. Leider nur halbherzig. Der mit
88 PS leicht untermotorisierte Fünftürer ist eine Mogelpackung.
Der Elektromotor ist zu schwach, um in der Stadt ein rein elektri-
sches Fahren zu ermöglichen und dient nur zur Unterstützung
des Benziners. Trotz Start-Stopp-Anlage liegt der Verbrauch bei
rund 5,5 Litern. Zuviel! Da hilft es nichts, wenn im Tacho digitale
Blumen als Belohnung für den zurückhaltenden Gasfuß blühen.
Zuviel Aufwand für zuwenig Erfolg.
ab 19 500 Euro, 88 PS zzgl. 14 PS (Elektromotor),
0-100 km/h in 12,4 sec, Spitze: 182 km/h

Muttis Beste: Ford KA und Fiesta


Die Neuauflage des Ford Ka (links) erfüllt dank geringer Außenmaße und kleiner Motoren
alle städtischen Mobilitätsbedürfnisse, ohne dem Fahrer den letzen Cent aus dem Geld-
beutel zu saugen. Vier Personen können geraume Zeit in der kugeligen Kapsel verbleiben,
ohne Schäden davonzutragen. Dank Servolenkung und Fünfganggetriebe eilt der Ka sprit-
zig durch den Straßendschungel. Für die große Reise eignet er sich aufgrund schwacher
Leistung und hüpfeliger Federung weniger. Dann lieber Fiesta: Ihn gibt es mit langstrecken-
tauglichen Motoren, Automatikgetriebe und fünf Türen. Vier Leute kommen auf dem kom-
fortablem Gestühl bequem unter, es gibt Platz für dies und das. Die Serienausstattung
lässt nichts Wichtiges vermissen. Wer es exklusiver mag, kann sich den Fiesta mit Sitzbe-
zügen und Außenfarben individuell zusammenstellen. Dann wird aus dem Kölner Klassi-
ker ein Schmuckstück, das Mutti so schnell nicht wiederbekommt
Ford Ka: ab 9 950 Euro, 69 PS (Benzin) oder 75 PS (Diesel), 0-100 km/h in 13,1 sec, Spitze:
159 km/h; Ford Fiesta: ab 11500 Euro, 60-120 PS, 0-100 km/h in 16,9 sec, Spitze: 152 km/h

30 hinnerk 04/09
04_09_030-035_Auto 24.03.2009 16:26 Uhr Seite 31


ˆÃÌÊ`iÀ
>VŽ
Ê>L ¶ Ê

CPUPY
Stadtgespräch: Kia Soul O

Mit Autos ist es wie mit Männern. Die hübschen sind heiß begehrt, aber unpraktisch. Hat man GBDFMJGU
ein Top-Exemplar ergattert, nerven die Allüren schneller, als einem lieb sein kann. Wer je mit einem O

Mini Cooper zum Shoppen fuhr, weiß worum es geht. Kia bereitet diesem Problem mit seinem
Soul genannten Cross-over-Flitzer ein Ende. Der Fünftürer glänzt nicht nur mit einem großen
IZBMVSPOTÊVSF
O
Innenraum und robusten Stoßstangen sondern auch mit viel Individualität. Hipster machen mit
Tattoos auf dem schwarzen Lack sowie einer 315 Watt starken Stereoanlage auf sich aufmerk- QPMZNJMDITÊVSF
sam. Die Top-Version Spirit spricht mit 18-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie Zierblenden in Aluminium- O
Optik sportliche Kunden an. Das straff abgestimmte Fahrwerk macht selbst Parkplatzsuchrun-
den in den Einkaufsstraßen zum Vergnügen. Am Ziel angelangt, unterstreicht der variable Rie- GBMUFOCFIBOEMVOH
senkofferraum, der 1140 Liter fasst, den Werbespruch des Herstellers: Kia – the power to surprise. O

ab 15000 Euro, 128 PS (Diesel) oder 126 PS (Benzin), 0-100 km/h in 11 sec, Spitze: 177 km/h,
CO2-Emission: 137 g/km (Diesel), 154 g/km (Benzin)
MJETUSBGGVOH
O

OBTFOLPSSFLUVS
O

PISLPSSFLUVS
O

GFUUBCTBVHVOHVB
CFJHZOÊLPNBTUJF
O

CBVDIEFDLFOTUSBGGVOH
O

HFTʕBVGCBVEVSDI
NBDSPMBOF

ESKàSHFOUBDLF
GBDIBS[UGàSQMBTUJTDIFVOE
ÊTUIFUJTDIFDIJSVSHJF
Endlich erwachsen: Mazda MX-5
À>ÌÕ ˜}Ê
ÀÃÌLi ÊÈä
Der MX-5 hat seinen Tussi-Look endgültig abgelegt, steht in seiner neuesten Fassung un-
geheuer männlich auf der Straße und lässt sein kindliches Ur-Design vergessen. Nach dem i
£Ê™ ™
Ê xÊä
Einsteigen bietet der Zweisitzer Genuss pur. Alles was man anfasst liegt gut in der Hand –
ä {äʇ Î
insbesondere der Schalthebel. Die optionalen Ledersportsitze passen perfekt, das Leder- IPIFCMFJDIFO
lenkrad grinst den Fahrer herausfordernd an. Die beiden überarbeiteten Vierzylindern bie- IBNCVSH
ten pflichtgemäßen
31 Fahrspaß, das gokart-ähnliche Fahrwerk ist die Kür – harmloses Aus-
schwenken des Hecks inklusive. Fällt dann die Hülle (wahlweise elektrisch als klappbares GPO
Hard-Top oder manuell gefaltet als Soft-Top), ist der Spaß perfekt. LPOUBLU!ESUBDLFDPN
ab 22 000 Euro, 126/160 PS, 0-100 km/h in 9,9 sec, Spitze: 194 km/h

XXXESUBDLFDPN
hinnerk 04/09 31
04_09_030-035_Auto 24.03.2009 14:40 Uhr Seite 32

special auto

Spar dir das


Zahlreiche Gimmicks helfen beim Spritsparen
Mobilität ja, aber mit Verantwortung für die Umwelt. Neben einem sparsamen
Auto ist dafür auch der Fahrer in der Pflicht. Viele Hersteller helfen dabei. Fiat
etwa bietet bei seinen Eco-Drive-Modellen eine USB-Schnittstelle an. Mit Hilfe ei-
ner aus dem Internet zu ladenden Software kann der eigene Fahrstil am heimi-
schen PC überwacht und verbessert werden. Das Programm speichert Daten zu
Beschleunigungs- und Bremsphasen sowie zu Gangwechseln und Durchschnitts-
verbrauch. Und weil der Computer dank der blauen Seiten eh den ganzen Tag
läuft, kann man die eigenen Werte gleich in der Online-Community der Eco-
Drive-Fahrer vergleichen. So wird sparsames Autofahren zum Sportvergnü-
gen.
Opels Beitrag zum Resourcensparen: Dank einer Schublade in
der hinteren Stoßstange des Opel Corsa kann der Fahrer pro-
blemlos zwei Fahrräder am Heck seines PKW befestigen.
Am Zielort angekommen, steigern diese nicht nur die
Mobilität der Besatzung, sondern auch deren Gesund-
heit. Denn am Ende läuft jeder Motor am wirtschaftlichs-
ten, wenn er nicht in Betrieb ist.
Dieser Erkenntnis folgen auch die für viele Autos ver-
fügbaren Start-Stopp-Anlagen. Ihre Arbeitsweise ist sim-
pel: Sobald der Wagen anhält, etwa vor einer roten Ampel,
geht der Motor von selbst aus, um beim Betätigen des
Kupplungspedals sofort wieder anzuspringen. Im Stadtver-
kehr spart diese Technik rund einen halben Liter Kraftstoff ein. Nach
einer kurzen Eingewöhnungsphase fragt man sich, warum da nicht schon viel
früher jemand drauf gekommen ist.
Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann durch den richtigen Luftdruck
der Reifen, das Abschalten der Klimaanlage und mit dem Entfernen der Skiträ-
ger vom Autodach im Hochsommer seinen Treibstoffverbrauch noch einmal
um den einen oder anderen Liter senken. SVEN JÜRISCH
04_09_030-035_Auto 24.03.2009 14:40 Uhr Seite 33

Drei Wege, Mini, aber bezahlbar!


ein Ziel
Auch wenn die Abwrackprämie lockt – der Kaufvertrag
ist nicht die einzige Möglichkeit, um mobilzumachen Hauspr
eis ab €
Mit dem Auto ist es wie mit dem Sex. Außergewöhnliches kostet meist extra, und
die Bedeutung wird oft überschätzt. Wer aber trotz allgemeiner Ebbe in der
8.790,-*
inkl. 1 J
Kasse nicht auf einen Bingo- oder Lottogewinn warten will, bis er etwas Flottes Swift Club 1.3i . Vers.
**
unter dem Hintern hat, muss sich mit den Finanzierungsmethoden der Her- 68 kW, Klima, ESP u.v.m.
steller auseinandersetzen. Der Klassiker ist wie Omas Sparstrumpf. Zahle je- Angebotspreis unter rechnerischer
12.700,- € UVP Einbeziehung der staatlichen
den Monat (12-72 Monate) eine feste Rate, und nach Ablauf gehört der Nobel-
hobel dir. Anzahlung erwünscht, aber kein Muss.
- 2.500,- € Umweltprämie Umweltprämie für die Verschrottung
eines Altautos (mind. 1 Jahr auf
Moderner ist die Drei-Wege-Finanzierung. Hierbei ist die monatliche Belastung 10.200,- € Halter zugelassen)
meist niedriger, und am Vertragsende kann man sich entscheiden, ob man das Kraftstoffverbrauch: innerorts 7,4l/100 km, außerorts: 4,9l/100 km,
kombiniert 5,8l/100 km, CO2-Ausstoß: kombiniert 140 g/km (80/1268/EWG)
Vehikel weiterfinanzieren möchte oder dem Händler vor die Tür stellt. Eine
Übernahme des Wagens zu einem vorher festgelegten Restwert ist möglich. * zzgl. 690,- Überführung ** Ein Angebot der Zurich Versicherung

Suzuki Vertragshändler
Ziethenstraße 16/16a · 22041 Hamburg
Telefon (040) 65 69 05-0
Hamburger Straße 125 · 22083 Hamburg
Telefon (040) 20 98 11 30
www.autohaus-pohl.de

Lancia erhöht die Umweltprämie


1
bis zu % 6.110,- „Lancia per te“!

Proble-
matisch wird diese Finanzierung
immer dann, wenn die zuvor vereinbarte Laufleistung
überschritten wird oder sich der Wagen bei Rückgabe in einem schlechten Zu-
stand befindet. Dann heißt es meist nachzahlen. Dies blüht einem auch beim
Leasing (Langzeitmiete). Ein besonderes Augenmerk ist bei allen Finanzie-
rungsformen auf den Zinssatz zu richten. Dieser ist von Modell zu Modell un-
terschiedlich und kann bisweilen höher ausfallen als etwa ein vergleichbarer
Kredit bei der Hausbank.
Lancia Ypsilon
Wer hingegen in der Stadt wohnt und nur gelegentlich ein Auto braucht, kann Elefantino BLU Lancia Musa
über Carsharing nachdenken. Dabei greift man bei Bedarf auf einen Pool an ab 12.990,– % ab 15.250,– %
verschiedenen Orten der Stadt parkenden Fahrzeugen zurück, nutzt das näch- Bei Verschrottung Ihres Bei Verschrottung Ihres
Gebrauchten zahlen Sie Gebrauchten zahlen Sie
ste erreichbare Gefährt und stellt es dort wieder ab. Die Berechnung erfolgt
nur noch ab nur noch ab
neben einer geringen monatlichen Grundgebühr mit einer Kilometerpauschale,
in der die Betriebskosten des Autos enthalten sind. In Hamburg wird dieses Mo-
dell derzeit von www.greenwheels.de angeboten. Und wer weiß, möglicherweise teilt
% 8.490,- 2 % 9.975,- 2
1
Staatliche Umweltprämie in Höhe von 2.500,– % (Voraussetzung u.a.: Verschrottung eines mindestens neun Jahre vor Verschrottung erstmals
man dann schon bald nicht nur das Auto mit dem netten Herrn von nebenan. zugelassenen Altfahrzeugs, das für mindestens 1 Jahr auf den Halter in Deutschland zugelassen war) plus „Per Te“-Prämie von Lancia in Höhe
von bis zu 3.610,– % beim Lancia Musa bzw. bis zu 3.185,– % beim Lancia Ypsilon; Zuzüglich Überführungskosten in Höhe von 690,- %.
SVEN JÜRISCH Nachlass, keine Barauszahlung. Privatkundenangebot, gültig nur für Bestellungen vom 27.01.2009 bis 30.06.2009 von nicht bereits zugelas-
Foto: Renault Deutschland

senen Lancia Musa und Ypsilon Neufahrzeugen und Zulassung bis 31.12.2009. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen.
2 Barpreis inkl. staatlicher Umweltprämie und „Per Te“-Prämie von Lancia. Alle Abbildungen enthalten Sonderausstattungen.

City Süd Wandsbek


Kampfpreis: ab 7 500 Euro gibt’s 7ENDENSTRA¶Ep 3TORMARNER3TRA¶E
den neuen Dacia Sandero (Foto). (AMBURG (AMBURG
Doch es gibt noch andere Wege, www.sperling-sohn.de 4ELEFON  4ELEFON
günstig an ein Auto zu kommen.

hinnerk 04/09 33
04_09_030-035_Auto 24.03.2009 14:41 Uhr Seite 34

special auto

Wie sieht es aus – dein


Traumauto?

Toni (20), Assistent: VW Lupo oder


Beetle, die finde ich beide geil. Mir
gefällt ihre Form. Und innen sind sie
sehr viel größer, als man von außen
denkt.

Jochen (40), Referent/Jugendarbeit: Ein Auto, das


null CO2 produziert und trotzdem keine 100 000 Euro
kostet. Es muss auch keine 250 PS haben.

Ulf (43), TV-Moderator: Mein bisher


schönstes Auto: ein Mercedes Strich-
Acht mit weißem Lenkrad und Andreas (19), Schüler: Hauptsache, es ist ein BMW! Am
weißen Ledersitzen. Obwohl ich alle liebsten wäre mir ein schwarzer 3er, gerne als Touring.
100 Kilometer an die Tanke musste, Wie schnell er ist, finde ich dabei gar nicht so wichtig -
um Öl nachzufüllen. solange er mich überall hinbringt!
04_09_030-035_Auto 24.03.2009 14:42 Uhr Seite 35

TRENNEN SIE SICH,


BEVOR ES ZU SPÄT IST!

JETZT SCHN
UMWELTP ELL
VOM STAA RÄMIE
T SICHERN!

Sichern Sie sich den SEAT Ibiza günstig wie nie:


Zum Beispiel der
SEAT Ibiza Reference 1.2 12V, 51 kW (70 PS), 5-Gang, 5-trg.1
Fahrzeugpreis 11.790,– €
Staatliche Umweltprämie2 – 2.500,– €
Ihr neuer SEAT Ibiza = 9.290,– €
Und das Beste: Wir kümmern uns für Sie um alle Formalitäten – Sie
lassen Ihren Alten einfach bei uns stehen!
1) Kraftstoffverbrauch innerorts: 7,6 l/100 km, außerorts: 4,9 l/100 km, kom-
biniert: 5,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 139 g/km 2) Die Voraussetzungen
für die Gewährung der staatlichen Umweltprämie finden Sie unter www.seat.de oder
bei uns. Abb. zeigt Sonderausstattung gegen Mehrpreis.

Marc (23), Student: Ein alter Mini Cooper in British Racing Green. Bis vor SEAT Deutschland Niederlassung GmbH
kurzem hatte ich einen neuen Mini, aber den habe ich gerade verkauft. Niederlassung Hamburg
Zum Studieren brauche ich kein Auto mehr. Nedderfeld 12–14, 22529 Hamburg
IXP 392

Telefon (0 40) 5 56 16 60, Telefax: (0 40) 55 61 66 66


www.hamburg-seat.de

Andreas (28), Filialleiter/Beklei- Weil Sie sich Kontogebühren


einfach sparen möchten.
dung: Ein Porsche Boxster – der
wirkt schon im Stehen so spritzig
und rasant! Das kostenlose Girokonto*
mit Konto-Umzugsservice.
to
es Girokon
Kostenlos

mit u5th0abe€n
Startg

*Kostenlose Kontoführung, nur für private Nutzung bei einem monat-


lichen Geldeingang ab 1.200 Euro. Startguthaben von 50 Euro nur
einmalig pro Neukunde bei Neueröffnung. Auszahlung Startguthaben
3 Monate nach Kontoeröffnung. Stand 24.03.2009, freibleibend.

Helge (32), Produktionsmana- In Ihrer Commerzbank Filiale:


ger: Mein Traum ist ein 1976er Mer-
Commerzbank AG
cedes 230 SL. Außen dunkelblau,
Filiale Hamburg-St. Georg
innen schwarzes Leder. In Wirklich-
Lange Reihe 83
Fotos: Stephan Pflug

keit fahre ich einen BMW 1er. Telefon: 040/28407890

hinnerk 04/09 35
Anzeige-St. Georg_92x127.indd 1 24.03.2009 13:54:12 Uhr
04_09_036-037_Beautiful People 24.03.2009 15:04 Uhr Seite 36

beautiful people

Markus & Thomas @ Dare! Pat & Oliver @ Toom Peerstall

Franky & Gerome @ Gayvention Danny & Marvin @ Electric Circus Gerd & Heiko @ Slut

Stefan & Dirk @ Gayvention Claudia & Dotti @ Toom Peerstall Mario @ Gayvention

Arthur & Stefan @ Pink Inc

Ralf @ Dare! Steve & Matthias @ Electric Circus Jörg & Marco @ Slut

36 hinnerk 04⁄/09
04_09_036-037_Beautiful People 24.03.2009 15:04 Uhr Seite 37

 mehr partypics auf www.hinnerk.de

Bernd & Walter @ Slut Stefan, Simon & Mario @ Toom Peerstall Tim & Guido @ Pink Inc.

Robert & Kai @ Pink Inc. Frank & Fabian @ Gayvention Dennis & Timo @ Dare! Ian & Norbert @ Electric Circus

Fotos: Martin Stiewe (11) und www.karl-mai.de (11)

Markus @ Dare! Dion, Marvin & Lüder @ Electric Circus Thomas @ Slut

afé Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmidt s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay
Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory Ambulanzzentrum des UKE ICH Ham
s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dr
afé Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay
nzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Toms Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamb
s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dr
afé Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay
Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory Ambulanzzentrum des UKE ICH Ham
s Tivoli ICH Hamburg Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory Mystery Hall Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli
Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gn
L.U.T. Club Gay Factory Café Gnosa Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory
rum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmid
bar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Caf
L.U.T. Club Gay Factory Wunderbar Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory
rum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmid
bar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Wu
osa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory
rum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S.L.U.T. Club Gay Factory Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmid
bar Mystery Hall Dragon Sauna Café Gnosa Toms S L U T Club Gay Factory Ambulanzzentrum des UKE ICH Hamburg Schmidt`s Tivoli Wunderbar Mystery Hall Dragon Sauna Caf

an unsere Präventionspartner
Sie unterstützen das Projekt Hein & Fiete mit regelmäßigen Spenden.
Wenn Ihr Unternehmen auch Präventionspartner werden möchte,
für ihre starke Unterstützung
wenden Sie sich bitte an Marc Grenz: 040 / 240 440, marc@heinfiete.de. HEIN & FIETE
Spenden an Hein & Fiete sind steuerlich absetzbar! Der schwule Infoladen

hinnerk 04/09 37
04_09_038-043_Szene-Hamburg 24.03.2009 15:06 Uhr Seite 38

szene

Fotos: Lija Peter/ddp


Im Großstadtrevier
Wie sicher ist der Kiez? Mit massiver Präsenz will die Polizei auf St. Pauli das Waffenverbot durchsetzen

Natürlich sind die Türken schuld. „Die können sich Talstraße ein 20-Jähriger niedergestochen. Eine Not- aus Sicht der Kontrolleure unverdächtig zu wirken?
hier doch alles erlauben“, findet der Taxifahrer auf operation rettete ihm das Leben. Die Einladung an Am Nobistor und an der S-Bahn Reeperbahn wird
dem nächtlichen Heimweg. Wenn die Welt nur so ein- die Presse zur Polizeirazzia macht klar: Die Behör- öffentlich abgefischt. Wer durchsucht wird, darf sich
fach wäre. Die Türken stehen stellvertretend für die den stehen unter Druck. „Wir wollen die Gewaltkri- fühlen wie ein Schwerverbrecher: Beine auseinan-
wachsende Zahl bewaffneter Kiezbesucher. Deren minalität auf St. Pauli bekämpfen“, betont Polizei- der, Hände an die Wand. Kameras, Fotografen und
Nationalität ist unerheblich, weil sie die gleiche Spra- sprecher Andreas Schöpflin. Das scheint dringend zahllose Gaffer – die Reeperbahn stellt man sich
che sprechen: die der Gewalt. geboten. Denn eine Kieztour bereitet mittlerweile nachts um halb eins vergnüglicher vor.
„Seit zwei drei Wochen wird es mit bis zu 50 000 vielen Besuchern Bauchschmerzen. Allein in dieser Nacht werden 13 Messer, drei Reiz-
Besuchern wieder sehr voll auf dem Kiez“, erklärt „Du musst in den Augen mancher Leute nur gassprühgeräte, drei Teleskopschlagstöcke und ein
Polizeidirektor Kuhno Lehmann, der vor der Davidwa- schwul genug aussehen, schon wird gepöbelt“, klagt Schraubendreher sichergestellt. Hinzu kommen zwei
che Journalisten Rede und Antwort steht. Mit 430 etwa Oliver (33). „Eigentlich stehe ich da drüber. Aber Schlagringe, insgesamt stellen die Beamten 33 Ver-
Beamten sind Landes- und Bundespolizei in dieser wenn man hört, wie viele Waffen unterwegs sind, stöße gegen die Waffenverbotsordnung fest. 15 Kör-
Nacht im Einsatz, um das Waffenverbot rund um die hört der Spaß auf.“ Das sieht auch Pascal (28) ähn- perverletzungen kommen zur Anzeige. 14 Personen
Reeperbahn durchzusetzen. lich: „Kontrollen wie heute sollte es jedes Wochen- werden vorläufig festgenommen, 22 kommen in Ge-
Es ist Frühlingsanfang, der Dom hat begonnen. Zu ende geben.“ Gerade die Ecke um die Talstraße sei wahrsam.
Tausenden strömen Vergnügungswillige auf die ein neuralgischer Punkt: „Egal, ob ich aus der Mystery „Durch die Beschlagnahmung der Waffen haben
Meile: Vorstadtprolls, Schwule und Touristen – viele Hall komme oder ins 136 Grad will: ich habe keinen wir weitere mögliche Straftaten verhindert“, bilan-
haben schon vor Mitternacht gut getankt. Die S-Bahn Bock auf Stress.“ ziert der Polizeisprecher. 2 509 Personen wurden
Richtung Kiez ist eine rollende Theke. Beide sind in dieser Nacht nicht kontrolliert wor- durchsucht: rund fünf Prozent all derer, die in dieser
Erst zwei Wochen zuvor wurde an der Ecke zur den. Vielleicht, weil sie schwul genug aussahen, um Nacht unterwegs waren. STEFAN MIELCHEN

38 hinnerk 04/09
04_09_038-043_Szene-Hamburg 24.03.2009 15:06 Uhr Seite 39

Die Gewaltsau
136 Grad-Macher Axel Strehlitz (41) fühlt sich weiterhin
sicher auf dem Kiez und auf Homopartys

h Axel, im Uebel & Gefährlich persönlich, denen braucht er auch


wurde ein Gast niedergestochen. nicht mehr in die Taschen zu schauen.
Hast du nun Angst auf deinen
Partys? h Waffenverbot und Polizei-
Nein. Ich bin seit 17 Jahren Gastronom kontrollen sind also unnötig?
und habe noch keine einzige Schlä- Lass es mich so sagen: Die Sicherheit
gerei miterlebt. Toitoitoi, dass das so auf dem Kiez ist ein Thema, seit ich
bleibt! Schwule bauen ihre Aggressio- mich dort engagiere. In regelmäßigen
nen eher mit Tanz, Suff und Sex auf Abständen wird die Gewaltsau durchs
dem Klo ab. Dorf getrieben. Natürlich muss ich auf
mich achtgeben, wenn ich nachts un-
h Und böse Heteros? Mischen ter betrunkenen Männern bin. Aber
die manchmal eine schwule eine Welle der Gewalt sehe ich nicht.
Party auf?
Ein Laden, der voll ist, hat natürlich h Das 136 Grad ist mit dem
eine Reizwirkung, auch auf Idioten. Moondoo verbunden, Homos und
Aber sobald sie feststellen, dass sie Heteros feiern gemeinsam. Ist
auf einer schwulen Party gelandet das konfliktträchtiger als eine
sind, finden sie das uncool und gehen reine Homoparty?
freiwillig. Alle Türsteher, die für mich Überhaupt nicht. Die Frauen finden
arbeiten, sagen zum Abschied: Beim die Schwulen niedlich, und die Män-
nächsten Mal gerne wieder! Sie ge- ner kümmern sich nicht drum. Außer-
nießen es, dass es auf schwulen Partys dem tragen unsere Gäste eine Menge
so entspannt zugeht. dazu bei, dass die Partys friedlich blei-
ben. Sie sagen Bescheid, wenn ihnen
h Warum buchst du sie dann? etwas komisch vorkommt, oder wenn
Auf dem Kiez brauchst du Türsteher. jemand übel betrunken ist. Das ist
Im 136 Grad gucken sie zum Beispiel eine Art von Selbstkontrolle. Sie wol-
generell in die Rucksäcke. Dabei geht len sich ihren geschützten Raum er-
es uns weniger um Waffen als um mit- halten. Schwule haben einfach keine
gebrachten Alkohol. Unser Türsteher Lust, sich zu hauen. (lacht)
Philip kennt inzwischen viele Gäste INTERVIEW: PHILIP EICKER
Foto: Karl Mai

Ohne Türsteher geht es nicht: Axel Strehlitz (Mitte) bei Pink Inc.
04_09_038-043_Szene-Hamburg 24.03.2009 15:07 Uhr Seite 40

szene

Camp x Mo
mal
ry ein id-
A le Ne
lässt n. Im
so n ntag ie z fliege 23 Uh
r
r K
Am O
ste
a u f dem e gin nt um w ir k-
r die Kuh
e rb ahn b en Namen was
meh ep ies s,
er Re die d d alle
auf d acht, Js un l so
club ar ty n ü nf D a
fe tte P F loors, f u n d Minim en ja
ein e e i RnB hab
nt: dr lack, eicht
erdie se, B , viell ier ve
r-
lich v H o u e iß E
Elect
ro,
n d wer w v irtuelle te r
cht. U aa r Ea s
n ma ein p t ein
schö 0 5 VJs Fall komm roße
n

Bunny
ie 1 g
soga
rd
u f jeden
m it einem rn!
t? A ei – Eie
steck vorb icken
p ris e Act o n d ers d
Su r e s
und b
Sack Alle

77
Jahr
nur z e wie
u We der –
balle ihna das k
r von chte ann
vere Ham n sin man
in St burg gen. nicht
artsc s sch D enn
18. M h u w u die V
al ihr ss ve llesb
gehö belie rans ische olley-
rt se btes talte m Sp
lbstv Häsch n n un b ort-
Party erstä entu ereit
. DJ ndlic rnier s zum
Don h au .
lich,
wird
A. Zu ch ein Und zu d
dafü am O mmer, se e ord em
r sor sters lbst h entli
gen, onnt albw che
dass ag ab egs s
es w Bunn 23 U port-
erde ys un hr im
n wo d K ir
llen, solch

Ei
die T w e
anzf
läche ie wild au , die
hopp f
eln.

nnen
sc hmach
ten in
as g ilt
den
es zu
.
Dance
N o ern ! D steht
Wenn
die
is t Ost h eit be
an n eleg e n Toms
ern, d lich G twa in erbar
Klost e ich a g , e
n, wo
zu r Karfr
eit Wund
feier , der Sams
-
s ch on am & Unit6) ). Am
d a s b o y p o p s i
E
Und Beat ove sche
h a ll (DJ im Kir (L m u sikali ion
Danc
e
) ode
r
ann s
ein nerat
u H oppe ie dm n d d er Ge Eie r-
(Fra ky Fr illi‘s u b der
g legt Mic uch im W e n , als o n d
ta nd a äsch hre
6°, u anzh e, wä
im 13 ln die T ß en würd ll t.
e e a
opp en fli esch
Bar h S tröm n ce hall b
in Da
likör in die
X-Tra

Ei
04_09_038-043_Szene-Hamburg 24.03.2009 15:08 Uhr Seite 41

von stefan mielchen

the club

Arsch Every Saturday in 2009

April
bewegen!

Philippe Lemot | Foto: Ralf Rotterdam


So genannte Freunde braucht man eigentlich nicht.
So Called Friends indes kann man nicht genug ha-
ben, vor allem, wenn sie Scott heißen und so un-
schuldig dreinblicken wie unser Osterhäschen
rechts. Denn „S.Co“ ist nicht nur DJ des Jahres
2008 (Goldener hinnerk), sondern auch einer der
Jungs, die aus dem neuen Kukuun in der Talstraße 9
„Butt“ werden lassen. Am 24. April feiert der Club
seine Premiere unter dem Motto „irresistable club-
bing“. Und das heißt: Beweg deinen Arsch und freu dich an S.Co und seinem Londoner Kollegen DJ Per
QX sowie an Hamburgs beliebtem Apfelarsch DJ D-Mac. Oliver Thiesen verspricht: „Auf den Tischen
stehen duftende Blümchen, die Sofas zieren flauschige Kuschelkissen, geschmackvolle Musik treibt auf
sanften Wellen im Raum, ein Hauch von Sex liegt in der Luft.“ Nix wie hin…
en Mai:
Tanz in d
gen
Copenha
Calling09
s 20
Outgame
Pre arty
-P

SA 04.04.
DJ Philippe Lemot
Heroes Köln
www.philippelemot.de

SA 11.04.
DJ Micky Friedmann & Alex Kay
The week Sao Paulo
www.myspace.com/djmickyfriedmann
Madtizzy Productions New York

SA 18.04.
Tom Shark
German Club Dresden
www.myspace.com/djtomshark

SA 25.04.
De La Torre & So Called Friend
Gedeih & Verderb. An dieser Stelle sei einmal der Besuch des Tanzvergnügens „Gedeih
Matinee London
www.myspace.com/djdelatorre
& Verderb“ ans Herz gelegt. Denn „dort gibt es reale Menschen, die genau die Musik SPE
CIAL
spielen, die sie dann auch hören möchten“ – versprochen! Okay, das kann jeder behaup- DO 30.04. EVENT!
ten, aber wer einmal dort war weiß: hier gibt‘s guten, puren, treibenden und mit- Copenhagen Calling
reißenden Elektro. Die DJs Matt3000 und Martin Moritz gehen sogar soweit zu sa- DJ John Eltong & DJ Betty Bronx
gen, dass sie mit ihren Gästen fühlen und mit ihnen verschmelzen. Auch und gerade The Viking Boys (GoGo-Show) & Drags and Surprises from Denmark
musikalisch. Wenn das mal kein Versprechen ist! Die nächste Gelegenheit, selbiges Reise zu den Outgames 2009 zu gewinnen!
einzulösen, bietet sich am 3. April ab Mitternacht im Uebel & Gefährlich.

www.136grad.com · Reeperbahn 136 · Hamburg


23 Uhr (Eingang neben der Ritze)
04_09_038-043_Szene-Hamburg 24.03.2009 15:09 Uhr Seite 42

szene

Umzug
Ach ja, das Leben. Hält auch nicht immer, was es ver-
spricht. Denn im Grunde seines Herzens wäre Kult-DJ
Matthias lieber Handwerker geworden. Weil die Hand-
werkskammer aber leider keine Kult-Schreiner ausbil-
det, muss er seine geheime Leidenschaft anders aus-
leben. Und so legt er seit geraumer Zeit im Kreuzweg
6 selbst Hand an, um ein neues Daniels zu bauen. Was
derzeit noch unter Kult-DJs Baustelle firmiert, wird
am 17. April zur „Daniels Company“. Ab 16 Uhr kann
dann bestaunt werden, was aus dem ehemaligen Tu-
sculum (auch Kult) geworden ist. Matthias und seine
Crew ziehen aus dem Keller ins Parterre, ansonsten
aber ist Daniels drin, wo Daniels draufsteht.

Zuhause
Heimat ist, wo Hi:Mat dransteht. Zumindest für die
Freunde von konsequenter elektronischer Musik, die
frei ist von Kompromissen, Schnörkeln und sonstigem
schwulem Getöse. Hierfür steht Alex Mory mit seiner
gleichnamigen Party, bei der am 25. April ab 23 Uhr
nicht nur Resident-DJ Preocoop die akustischen Mög-
lichkeiten ausloten wird. Auch Stanley Ipkiss (Schwanz-
halle) wird mal wieder auf dem Kiez vorbeischauen,
außerdem ergänzt DJ Chris Gruber das Booking. Das
ist allemal bequemer, als ins verranzte Berlin zu fahren
und vorm Berghain Schlange zu stehen. Denn da ist
man auch nur doofer Tourist. In Hamburg aber, im
Baalsaal auf der Reeperbahn – da ist die Heimat!

Places to be
✓ Mis-Shapes. Schwul, lesbisch, scheißegal: es ist mal wieder Mis-Shapes-Zeit. Am 3.
April legen Martha Hari und Johannes D. Täufer ab 23 Uhr im Molotow auf, was die
queere Indiepopplattenkiste hergibt.

✓ 1 Jahr Haralds. Hier bleibt vielleicht das Auge trocken, aber kein Höschen. Haralds
Bar in der Lincolnstraße feiert am 9. April ab 20 Uhr ersten Geburtstag. Ostern gibt‘s
Eierlikör for free…

✓ Bunte Lange Reihe. Die Outdoorsaison in St. Georg kann beginnen: Die Lange Reihe
feiert wieder ein Straßenfest, das nur inoffiziell schwul ist. Am 18. und 19. April, jeweils
ab 12 Uhr. Regenwahrscheinlichkeit: so wie jedes Jahr…

✓ Karaoke-Party. Die Generation-Bar mausert sich zum Hotspot derer, die bei DSDS
nicht im Recall landeten. Am 24. April ist ab 21 Uhr wieder Karaoke-Time mit Can.

✓ Café Bukarest. Tuntenpop und Bügelelektro in der Silbersackstraße: Monsieur Schnei-


der legt am 30. April ab 22 Uhr in der Hasenschaukel auf.
04_09_038-043_Szene-Hamburg 24.03.2009 15:10 Uhr Seite 43

 Die Ausgehtipps fürs Wochenende jeden Freitag unter www.hinnerk.de

Wikinger!
Wikingerjungs auf St. Pauli? Dazu die skandinavischen
DJ-Ikonen John Eltong und Betty Bronx – was ist denn
da nur wieder auf der Reeperbahn los? Keine
Frage: die Outgames 2009 werfen ihre
Schatten voraus: Anfang August
wird Kopenhagen zum Nabel
der schwulen Sportwelt. Und da
will sich das schwule Dänemark
schon mal bei den Hanseaten emp-
fehlen: mit zwei der bekanntesten
DJs Skandinaviens, einer Gogo-Truppe
names „The Viking Boys“ und Dänemarks
schrillsten Transen. Das dänische Clubkonzept
sorgte schon im Berliner GMF für Furore und besucht
nun auch das 136 Grad, wo am 30. April ab 23 Uhr so-
gar noch eine Reise für zwei Personen zu den Outga-
mes verlost wird.

Tanz den Mai


Gut, dass Schwule keine Hexen sind! Sonst bekämen sie im Rathaus Probleme mit den Besen,
denn dort wird es in der allseits beliebten Walpurgisnacht wieder bumsvoll! Denn es ist „Pulse“
im Parlament, und da wir in der Großstadt sind, läuft das Ganze nicht als Hexensabbat, sondern
als Tanz in den Mai, von dem Wikipedia weiß, das dieser wegen „der Gelegenheit zu Tanz und
Geselligkeit am Vorabend des Maifeiertags auch als urbanes, modernes Festereignis Eingang in
private und kommerzielle Veranstaltungen gefunden“ hat. Egal: Wir lieben Djana, D-Mac und die
DJs René Schwedler, Anna und Miss Bliss. Sie alle rocken ab 23 Uhr das Haus.
04_09_044-045-Pro-Aufmacher 24.03.2009 16:02 Uhr Seite 44

April
hinnerk Programm

Vier Wochen Programm in Hamburg

La Meneuse
Diana: Von Itzehoe über Paris ins Schmidt
Die Kessler-Zwillinge, Marlène Charell und Ute Lemper schrieben
hier Showgeschichte. Und auch eine Frau aus Itzehoe, die hierzu-
lande noch kaum jemand kennt: Diana eroberte im Pariser Lido die
Herzen des Publikums. „Ihre Stimme ist eine Mischung aus Céline
Dion und Edith Piaf. Kaum zu glauben, dass es sich um ein Fräulein
aus Deutschland handelt“, jubelte Paris Match. Über zwei Jahre
war Diana „La Meneuse“, die Anführerin der legendären Show-
truppe, diesem Traum aus Flitter, Strass und Federboas – und eben
ganz großer Unterhaltungskunst. Die in Itzehoe geborene und in
Hamburg ausgebildete Sängerin spielte in Starlight Express und im
Friedrichstadtpalast, bevor sie Paris begeisterte. Nach 1344 Vorstel-
lungen kehrte Diana nach Deutschland zurück. Hubertus Borck (Bo
Doerek) schrieb seiner Freundin ein Programm auf den Leib: In
„Itzehoe – Paris“ singt Diana Lieder von Charles Aznavour bis Jose-
phine Baker und verrät unter anderem, warum betrogene Männer
ihre Frauen umbringen, betrogene Frauen aber selten ihre Männer,
sondern meist sich selbst…

26. 4., 19 Uhr, 27. 4., 20 Uhr, Schmidt Theater


www.tivoli.de
www.myspace.com/dianaitzehoeparis

Am Limit Tour de Chante Tod in Venedig


Judy Garland kannte die Höhen und Tiefen des Le- Jaques Brel wäre am 8. April 80 Jahre alt gewor- Mit „Death in Venice“ führt Hamburgs Operninten-
bens: „Ich bin nicht tragisch, ich bin unverwüstlich“, den. Seine Musik ist bis heute lebendig. Alexander dantin Simone Young nach „Billy Budd“ ihren Benja-
glaubte sie. War ihre Welt so märchenhaft wie das Simon verkörpert den Belgier in einem Monolog, un- min-Britten-Zyklus fort. Die letzte Oper Brittens er-
Land Oz? Birgit Lünsmann führt uns im Sprechwerk terbrochen von Brels brillanten Bühnenchansons, zählt die altbekannte Geschichte Gustav Aschen-
über Judys musikalischen und biographischen Re- die Sänger Merlin und Pianist Kersten Kenan seinen bachs und seines jungen Schwarms Tadzio – tragi-
genbogen und präsentiert ein Leben am Limit. Gedanken entgegensetzen. sche Liebe, zum Sterben schön.

23.-25.4., 20 Uhr, www.hamburgersprechwerk.de 8. und 10. 4., 20.30 Uhr, Nachtasyl, www.pourbrel.de Premiere: 19.4., 18 Uhr, www.hamburgische-staatsoper.de

44 hinnerk 04/09
04_09_044-045-Pro-Aufmacher 24.03.2009 16:02 Uhr Seite 45

Das ist wie Fliegen


Wie erklärt man eine neue Form von Live-Entertainment, die es in dieser
Art noch nicht gab? „Glow – The Show“ in den Fliegenden Bauten steht vor
diesem Problem: Ist es ein Comic? Ein Film? Ein Theater? Zwei Jahre ha-
ben die Vorbereitungen und Proben für „Glow“ gedauert. Das Ergebnis ist
ein interaktives Theater in einer neuen Sprache, mit mitreißender Musik
und spektakulären Kostümen. Kurzum, eine Welt voller Tricks und Effekte,
die man sonst nur aus dem Kino kennt und in der Theaterkunst, Trickfilm
und die Bildsprache von Comics live auf einer Bühne kombiniert werden.
Hier fliegt der Zuschauer wie im Film über die Szene, kann einen Raum aus
der Vogelperspektive betrachten und gar die Gedanken und Träume der
Schauspieler sehen – ohne seinen Theatersitz zu verlassen…

7.4. bis 3.5., 20 Uhr, sonntags 19 Uhr, Fliegende Bauten


www.fliegende-bauten.de

TQSJOH

%426"3&% ]%(]+6*$:$06563& ]+"%&%#:,/*()5
&%)"3%:]536&3&-*(*0/]1314 ]13 "%"41035 ]:
450/&*4- "/%]- "."35*/"]4&7&/]%*033&4035
(6$$*]13 "%"]%0-$&("##"/"]&530]#0(-*0-*
#3*0/*]"*%"#"3/*]-03&/;*/*].130+&$5
&4$&/53*$.0-&$6-&4]#63#&33:]#055&("7&/&5"
,3*47"/"44$)&]%*03

Bedtime Stories
Die Fotografin Laura Honse hat einen hübschen Platz, um ihre Models
zu forografieren: ihr Bett. Es dient als intime Bühne, wo Menschen ganz
sie selbst sein können – oder jemand anderes. Ein Ort, der Geburt und
mientus /&6&3 8"--
Tod, Liebe, Leidenschaft und Träume kennt. Laura Honse fotografiert mit NjOOFSNPEFBVGESFJFUBHFO
einer Analog-Hasselblad und fängt sehr dichte Momente ein. Zu sehen
in der Gallery Atomic Salon, Glashüttenstraße 19.
mientus / & 6 & 3  8 " - - ÁNjOOFSNPEF BVG ESFJ FUBHFO Á OFVFSXBMM
Vernissage: 30.4., 19 Uhr, bis 31.8. www.laurahonse.com NPTB  ÁÁXXXNJFOUVTDPNÁOFVFSXBMM!NJFOUVTDPN

Programmadressen Seite 51 hinnerk 04/09 45


04_09_046-057_Programm 24.03.2009 15:43 Uhr Seite 46

Schlagerrevue Werkschau
hinnerk Programm

Karamba ist zurück! Die 70er-Jahre- Rastloser Nomade, unbekümmerter


Schlagerrevue von Martin Lingnau und Grenzgänger, charismatischer Selbst-
Mirko Bott heizt unter der Regie von darsteller: Michael Buthe (1944 - 1994)
Corny Littmann wieder im Schmidt- zählt zu den schillernden deutschen
Theater ein. Oder, um es mit anderen Künstlerpersönlichkeiten des ausgeh-
Worten zu sagen: Fiesta Mexicana, Ein enden 20. Jahrhunderts. Das Ernst-Bar-
Festival der Liebe, Paloma Blanca, Biene lach-Haus widmet dem vierfachen Do-
Maja, Im Wagen vor mir, Tanze Samba cumenta-Teilnehmer noch bis zum 1. Juni
mit mir, Es war Sommer, Akropolis Adieu, eine umfassende Werkschau. Im Zen-
Moskau, Du kannst nicht immer siebzehn trum stehen Zeichnungen, Collagen und
sein, Über den Wolken, Er gehört zu mir, Objekte der 1960er und 70er-Jahre, die
Und dabei liebe ich Euch beide oder nachvollziehbar werden lassen, wie sich
Spaniens Gitarren… Oder, wie die Mopo Buthes Bildwelten motivisch verästeln
meinte: „Ein Festival der guten Laune“. und räumlich entfalten..

Mittwoch 1 Community
1 Ab 1. April im Schmidt Theater
www.tivoli.de

Donnerstag 2
19.00 Lesbenverein Intervention
Politische Aktionsgruppe.
1
22.00 Tom’s Saloon
Bis 1. Juni im Ernst-Barlach-Haus
www.barlach-haus.de

Weekend-Starter
18.00 Deutsches Schauspiel-
haus Romy Schneider. Zwei
10.00 Ambulanzzentrum UKE
Party Regenbogencafé. Frühstück der Party Thema heute: „Erwartungen 22.00 Wunderbar Bauch, Beine, Po. Gesichter einer Frau – ihr
18.00 Generation Bar Happy Hour. 21.00 Generation Bar von Lesben an die Stadt Mit DJ Frau Hoppe Leben in Originaltexten
Aids-Seelsorge Hamburg“.
Jeder Cocktail für 4,70€ Blond am Donnerstag 22.00 Shake Back to the House- 19.30 Hamburgische Staatsoper
11.00 Aids-Hilfe Regenbogen- 19.30 Aids-Hilfe „Fühl Dich nicht Legends@Front. Houseparty
18.00 Bellini Bar Longdrinks Special 21.00 Strictly Men Nijinsky. Ballett von John
Kantine. Kochen und Essen in allein“. Selbsthilfegruppe für zum 26. Geburtstag des Front
Price (tgl. 18-21 Uhr außer am Small Talk & More Neumeier
Gemeinschaft (mit Voranmel- Menschen, die erst kürzlich von mit DJ Michael Braune und
Lange Reihe-Straßenfest) 22.00 Wunderbar 20.00 Schmidts Tivoli
dung, bis 13 Uhr). Ihrer Infektion erfahren haben DJ Martens (s. auch S. 82)
20.00 Slut Club Cheap and sexy Buzz – Das Quiz. Mit Jonas „Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical
Anschließend: NachTisch – 19.30 MHC Kulturbeutel. Schwule 22.00 Slut Club Stammtisch der
wednesday. Halbe Getränke- Kultur 20.00 Hamburger Engelsaal
preise bis 23 Uhr. Kein Nachmittagstreff. Unterneh- Theatergruppe Hanseatic Fetish Men. Kein „Das macht die Berliner Luft“.
mungen nach Lust, Laune und 20.00 Schmidts Tivoli 19.30 Café Gnosa Stammtisch Dresscode
dresscode „Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical Vergnügliche Berlin-Revue
22.00 Wunderbar Wetter schwuler Lehrer. 22.00 Strictly Men
20.00 B-Movie „Warnung vor einer Good evening for all 20.00 Schmidt Theater Karamba!
16.30 Lesbenverein Intervention
Midweek-Party. Mit Toni
Offener Arbeitskreis anders heiligen Nutte“. Film von Rainer Sonstiges 22.30 Toom Peerstall Philly-Sound. Die 70er Jahre Schlager-Revue
23.00 Kir Love Pop. Schwul-lesbische Werner Fassbinder um 16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV- 23.00 Kino 3001 The Wrestler.
Party mit DJ Sven Enzelmann altern Testsprechstunde (bis 18 Uhr) Soul und Popspezialitäten mit
desolates Filmset Radiomoderator Mr. Philly Porträt eines Verlierers, der
(Pop, Charts, Black, Indiepop 17.00 MHC Lesbenberatung. 20.00 Color Line Arena TV sein Leben in den Griff bekom-
und Rock) ✆2790049 (bis 19 Uhr) Pink. Konzert 21.00 Arte Themenabend: Doris Day. men möchte. Mit Mickey Rourke
Kultur 18.00 MHC Dancing Deerns. 20.00 Hamburger Engelsaal Mitternachtsspitzen (Spielfilm, (USA ‘08, OmU)
17.00 Kino 3001 The Wrestler. Susanne ✆(0172) 4167069 „Komm ein bißchen mit nach USA ‘60) 23.00 Thalia Theater Nachtasyl
Porträt eines Verlierers, der 19.00 MHC Schwulenberatung. Italien“. Heitere Musikrevue 22.45 Arte Themenabend: Doris Day. My Darkest Star. Eine Reise
sein Leben in den Griff bekom- ✆2790069 (bis 21 Uhr) der großen, alten Zeit des What a Difference a Day Made durch das Songmaterial von
men möchte. Mit Mickey Rourke 19.00 Cafee mit Herz Spieltreff für deutschen Schlagers (Dokumentation, D ‘09) Depeche Mode
(USA ‘08, OmU) Menschen mit HIV und Aids 20.00 Schmidt Theater Karamba! 00.35 WDR Die Gelegenheit 00.00 Schmidts Tivoli
19.30 Hamburgische Staatsoper Die 70er Jahre Schlager-Revue (Kurzfilm, D ‘03) Kay Ray Late Night
19.30 Kyti Voo
Nijinsky. Ballett von John 23.00 Kino 3001 The Wrestler. 00.45 Comedy Central South Park: 23.00 Molotow Mis-Shapes. Schwul, Lust
Neumeier Schwusos Stammtisch Porträt eines Verlierers, der Butters: Das bin ich! lesbisch, scheißegal – queere
20.00 Color Line Arena 19.30 Dementy sein Leben in den Griff bekom- (Zeichentrickserie, USA ‘97-‘07) Indie-Pop-Elektro-Party mit 13.00 Dragon Sauna Partnertag
Pink. Konzert FrauenLesben-Stammtisch men möchte. Mit Mickey Rourke DJ’s Martha Hari und Johannes
20.00 Schmidt Theater Karamba! Sonstiges (USA ‘08, OmU) D. Täufer
Freitag 3
Die 70er Jahre Schlager-Revue 20.00 Tanzsalon Schwullesbischer Lust QUEE
20.30 Planetarium „Le voyage Standardtanz. Infos bei Eike. 13.00 Dragon Sauna Mix-Tag. Party ELEKTRR
abstrait“ Eine abstrakte Reise RAVE!!O
✆(040) 30036686 Wellness und Erotik für gay, bi,
in den Kosmos mit Soundpilot hetero und Paare (bis 24 Uhr)
Raphael Marionneau TV 20.00 Slut Club „Sleazy and Easy“.
Lust 15.30 Viva Date oder Fake? (3) Naked Sex-Party bis 0 Uhr
13.00 Dragon Sauna „40 up“. (Dating-Show, D ‘09) (Einlass 20-22 Uhr, ab 0 Uhr 20.00 Sexplosion
Ermäßigter Eintritt für Gäste 16.05 RTL 2 Hinterm Sofa an der Barbetrieb) Naked-Sex-Party. Jubiläums-
über 40 Front: Um Kopf und Kragen Community party „2 Jahre Nackt“
geredet (Sitcom, USA ‘05-‘07) 10.30 Aids-Seelsorge
16.55 ZDF Theaterkanal Marianne Frauenfrühstück für Community
Hoppe im Gespräch mit Hajo HIV-positive Frauen 11.00 Kleiner Saal
Schedlich (1) (Interview, D ‘87) 16.30 Lesbenverein Intervention Veteranentreffen. Frühstück
Das Lesbentreff-Café. Klönen, 00.00 Uebel&Gefährlich der Aids-Seelsorge für
20.15 ProSieben Desperate Gedeih & Verderb. Electroparty langzeitpositive Männer
Housewives: Ungehorsam Kennen lernen und Infos bei
Kaffee, Tee und Keksen mit DJs Martin Moritz, Addicted 16.00 Lesbenverein Intervention
(Serie, USA ‘09) & Matt3000 Golden Girls. Salon für die
19.00 Cafe Hensel Schwuketten.
22.15 Tele5 Der große Partner- Schwul-lesbischer Abend 05.00 Location 1 Frühclub (mixed) Lesbe ab 50
20.00 Sexplosion tausch (Spielfilm, GB ‘97) 19.00 Hein&Fiete Schwule Kultur 17.00 MHC Boyfriends. Schwule
Horny! Die Underwear-Sexparty. 23.15 HR Rock Star Väter&Ehemänner 21.00 Generation Bar Wild Boys. 11.00 Haus für Kunst&Hand- Jugendgruppe für Jungs bis 19
Dresscode: Underwear, Jocks (Spielfilm, USA ‘01) 19.00 Kulturzentrum Rieckhof Singleparty mit Liebesbote werk (Koppel 66) Frühjahrs- 18.30 Lesbenverein Intervention
and SportsGear 00.40 Arte Der junge Törless Süd-Gays. Harburger 21.00 Baladin Tanz am Freitag. messe. Die Ateliers stellen ihre Golden Girls – Die Neuen.
20.00 Strictly Men Clubabend (Spielfilm D/F, ‘65) Freizeitgruppe Standard/Lateinabend Arbeiten aus (bis 19 Uhr) Lesbentreff

46 hinnerk 04/09
04_09_046-057_Programm 24.03.2009 15:43 Uhr Seite 47

programm@hinnerk.de
19.00 MHC „Belle Alliance“. Gesichter einer Frau – ihr 19.00 Schmidt Theater Forever

hinnerk Programm
Schwullesbischer Chor Leben in Originaltexten Alive – 100 Jahre gute Laune.
19.00 MHC Romeo & Julian. 20.30 Kulturhaus III&70 Mit Emmi und Herr Willnowsky
Schwule Jugendgruppe für Sex – von Spass war nie die 22.00 B-Movie „Warnung vor einer
Jungs bis 26 Rede. Leseshow von 40 Auto- heiligen Nutte“. Film von
20.00 Willi‘s am Rathaus Gay rinnen und Autoren: „Nie war Rainer Werner Fassbinder um
Trekking. Stammtisch schlechter Sex so unterhalt- desolates Filmset
sam“ (mixed) 23.00 Kino 3001 The Wrestler.
Sonstiges
20.00 Tanzsalon Schwullesbischer 22.30 B-Movie Berlin Calling. Porträt eines Verlierers, der
Standardtanz. Infos bei Eike. Erfundenes Musikerporträt im sein Leben in den Griff bekom-
✆30036686 Berlin von heute über Kunst men möchte. Mit Mickey
und Wahnsinn, Rausch und Rourke (USA ‘08, OmU)
20.00 Frauencafé endlich Ekstase, Musik und die Lust am
Singletresen Leben Lust
TV 23.00 Kino 3001 The Wrestler.
14.00 3sat Monte Carlo Story Porträt eines Verlierers, der
(Spielfilm, I ‘56) sein Leben in den Griff bekom-
20.15 Tele5 Enter the Phoenix men möchte. Mit Mickey
(Spielfilm, HK ‘04) Rourke (USA ‘08, OmU)
21.15 Sat.1 Happy Birthday, Hella! 23.00 Thalia Theater Nachtasyl
(Show, D ‘09) My Darkest Star. Eine Reise
22.10 Comedy Central South durch das Songmaterial von
Park: Butters: Das bin ich! Depeche Mode
(Zeichentrickserie, USA ‘97-‘07) 00.00 Schmidt Theater Schmidt 18.00 Slut Club
23.00 ZDF Theaterkanal Tracks Mitternachtsshow Cocksucker Club. Dresscode:
(Lifestyle-Magazin, D ‘08) Nackt. (Ab 22 Uhr Barbetrieb)
Lust 19.00 Strictly Men
21.30 Strictly Men FFisten mit Klasse
Samstag 4 The Fetisch Night
05.00 Slut Club Community
Alle Termine FrühFickClub. Kein Dresscode 13.00 MHC Queer Salsa. Ein Work-
06.00 Dragon Sauna Kostenloses shop für Einsteiger/innen die
für Hamburg und Frühstück (bis 8 Uhr) zur Salsa tanzen. Anmeldung
Norddeutschland bei Kathrin ✆43099379
Community 18.00 Basisgemeinde MCC
auch unter 14.00 MHC Queer Salsa. Ein Work- Gottesdienst
shop für Einsteiger/innen die
www.hinnerk.de zur Salsa tanzen. Anmeldung Sonstiges
09.00 Frauencafé endlich
bei Kathrin ✆43099379
Party 16.00 Hein&Fiete Frühstücksbuffet. Bis 14 Uhr
21.00 Generation Bar Big City Offener Samstags-Treff.
Beats. Das Beste aus Rock, Für Schwule jeden Alters
Pop, und R’n’B mit DJ Arno von
Dannen Sonstiges
22.00 Slut Club Slut Club Non Stop. 16.00 Kyti Voo Rathaus-Kaffeetreff.
Die Gay Fetish-Party Gedankenaustausch zu
22.00 Wunderbar Alles, ausser (stadtteil-)politischen Fragen
gewöhnlich. Mit DJ Ron mit Farid Müller (GAL)
22.00 Toom Peerstall Frische TV
Brise. Rock, Pop, Black und 11.35 ZDF Theaterkanal Marianne
Charts mit DJane MaE Hoppe im Gespräch mit Hajo
22.00 Tom’s Saloon Cruise&Fun Schedlich (1) (Interview, D ‘87)
22.00 Roadhouse (Osterstr. 33) 16.00 Viva Date oder Fake? (3)
Tanzen und Zocken. Billard, (Dating-Show, D ‘09) 13.00 Empire of sins Sunday
Kicker, Flipper, Dart und Tanzen 17.15 Timm Gender Rebels – Shopping. 10 % Rabatt auf
bei IndiePopElectro mit DJ Zwischen den Geschlechtern alles. (bis 17 Uhr)
Yvette und DJ Daisy (mixed) (Dokumentation, USA ‘06)
20.15 Timm Mein Leben in Rosarot
(Spielfilm, F/B/GB ‘97)
21.45 Timm Felix (Spielfilm, F ‘99)
22.15 EinsFestival Dummer Junge
(Spielfilm, CH/F ‘04)
00.00 WDR Aus heiterem Himmel
(Spielfilm, ARG ‘02)
00.00 rbb Helga Hahnemann? Die
Henne (Porträt, D ‘08)
00.25 Arte What a Difference a Day
Made (Dokumentation, D ‘09)
04.30 Sat.1 Will & Grace: Der
kosmische Warteraum (Sitcom, 14.00 Mr. Chaps Sonntagsverkauf.
22.00 Catonium Boomtastic. USA ‘01) (bis 18 Uhr)
Nordish Clubbing mit sechs 04.55 Sat.1 Will & Grace: Künstliche
Areas Befruchtung (1) (Sitcom, USA TV
22.30 La Strada Musik ist Trumpf. ‘01) 10.10 Vox BBC Exklusiv: Amerika
Schlager und mehr mit Mister Extrem – Die meistgehasste
Philly Familie der USA (Dokumen-
23.00 Tom’s Dancehall Sonntag 5 tation, GB ‘07)
Houseparty. Mit DJ Alex M.S. Party 11.55 ZDF Theaterkanal Marianne
(Resident) Hoppe im Gespräch mit Hajo
Schedlich (2) (Interview, D ‘87)
16.20 Das Vierte Ein Käfig voller
Narren III ? Jetzt wird
geheiratet (Spielfilm, F ‘85)
18.50 Das Erste Lindenstraße:
Herzschlag (Serie, D ‘09)
19.15 Timm Ruby (Magazin, D ‘09)
19.15 Vox Top Cut (4) (Casting-Show,
16.00 Tom‘s Dancehall Fallout. D ‘09)
The New Sunday-Club 20.15 Arte Das Hochzeitsbankett
(Barbetrieb) (Spielfilm, VR China/USA ‘93)
18.00 Notorious Weekend-Chill(i)- 21.40 Comedy Central
Out@Notorious. Chillen und Little Britain (9+10) (Comedy,
23.00 Reeperbahn 136 abhängen bei Chilli Con Carne, GB ‘03-‘07)
136° – The Club. Schwule Bier und Housemusik 22.55 Comedy Central
Houseparty mit DJ Philippe 19.00 Baladin Tango Café. Mit Tango The Sarah Silverman Program:
Lemot Argentino, Milonga und Vals Officer Jay (Sitcom, USA ‘07)
05.00 Location 1 Frühclub (mixed) 22.00 Wunderbar 23.05 RTL 2 Der Knast ?
05.00 Astoria Frühclub (mixed) Love is in the Air. Mit Markus Schwerverbrecher am Limit
Kultur Kultur (Dokumentation, USA ‘07)
11.00 Haus für Kunst&Hand- 11.00 Haus für Kunst&Hand- 01.00 Comedy Central Little
werk (Koppel 66) Frühjahrs- werk (Koppel 66) Britain (9+10) (Comedy, GB
messe. Die Ateliers stellen ihre Frühjahrsmesse. Die Ateliers ‘03-‘07)
Arbeiten aus (bis 19 Uhr). Um stellen ihre Arbeiten aus (bis
17 Uhr Frühlingsmusik 19 Uhr). Ab 12 Uhr Kunst- Montag 6
15.00 Schmidts Tivoli Design-Tombola
„Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical 12.00 Hamburger Kunsthalle Party
20.00 Schmidts Tivoli Edgar Degas. Öffentliche 18.00 Generation Bar Happy Hour.
„Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical Führung: Intimität und Posen Jeder Cocktail für 4,70€
20.00 Schmidt Theater Karamba! 15.00 Hamburger Engelsaal 21.00 Strictly Men
Die 70er Jahre Schlager-Revue „Die Haifischbar“. Maritime Small Talk & More
20.30 Deutsches Schauspiel- Melodien und Geschichten aus 22.00 Wunderbar
haus Romy Schneider. Zwei Hamburg und der weiten Welt Saurer macht lustig. Mit Toni

Programmadressen Hamburg Seite 57 • Programm Norddeutschland: www.hinnerk.de hinnerk 04/09 47


04_09_046-057_Programm 24.03.2009 15:53 Uhr Seite 48

Selbstbespiegelung
hinnerk Programm

',1 Während der Vorbereitungen zu einer


4$031*0
KONZERTPRODUKTIONEN
Spielfilmproduktion entfalten sich ver-
schiedenartige Beziehungen zwischen
Schauspielern und Technikern. Es ent-
wickelt sich eine gereizte Stimmung, in
der sich Antipathien, Langeweile, neu-
rotische Konkurrenzängste und eitle
Selbstgefälligkeit mischen. Der Regis-
seur, ein genialischer Despot, nützt das
organisatorische wie zwischenmensch-
liche Chaos rücksichtslos aus. Fassbin-
ders Film „Warnung vor einer heiligen
Nutte“ ist eine sarkastische Selbstspie-
SILBERMOND gelung der Branche.

:E&-$&+$&/#9EBEHB?D;7H;D7

HE8?D=?88 Kultur
20.00 Schmidt Theater Forever
9 2./5./9. April, B-Movie, Brigittenstraße 5
www.b-movie.de
Thönnes liest aus seinem
neuem Buch über den
05.45 Kabel1 Roseanne:
Damenwahl (Sitcom, USA ‘92)
Alive – 100 Jahre gute Laune. Alltagswahnsinn
Mit Emmi und Herr Willnowsky 20.00 Fliegende Bauten Glow – Mittwoch 8
I7)&$&+$&/IFEHJ>7BB; 23.00 Kino 3001 The Wrestler.
Porträt eines Verlierers, der
The Show. Theaterkunst mit
Elementen aus dem Trickstudio Party
sein Leben in den Griff bekom- 23.00 Kino 3001 The Wrestler. 20.00 Slut Club Cheap and sexy

I?B8;HCED: men möchte. Mit Mickey Porträt eines Verlierers, der wednesday. Halbe Getränke-
Rourke (USA ‘08, OmU) sein Leben in den Griff bekom- preise bis 23 Uhr. Kein
!=uIJ; Lust
men möchte. Mit Mickey
Rourke (USA ‘08, OmU)
dresscode
22.00 Wunderbar
19.00 Dragon Sauna Kostenloses Midweek-Party. Mit Toni
Pastabuffett (bis 21 Uhr) Lust
4" 6&#&-(&')3-*$) .0 $0-03-*/&"3&/" Community
13.00 Dragon Sauna Single-Tag 23.00 Kir Love Pop. Schwul-lesbische
Party mit DJ Sven Enzelmann
10.00 AK St. Georg Community (Pop, Charts, Black, Indiepop

4*" ##,*/( Treffpunkt für Positive


10.00 Kleiner Saal Offenes
Frühstück der Aids-Seelsorge
19.00 LAB Schwule Alkohol- &
Kultur
und Rock)

19.00 Schmidt Theater Karamba!


Die 70er Jahre Schlager-Revue
Medikamentenabhängige 20.00 Fliegende Bauten Glow –
L;JE:E"&/$&*$&/#FH?DP;D87H%8;J7I7J7D<H"'-$&*$&/AKAKKD 19.00 Aids-Hilfe Selbsthilfegruppe The Show. Theaterkunst mit
„Schwul und Positiv“ Elementen aus dem Trickstudio
TICKET-HOTLINES: 01805 853 653 01805 570 000 19.00 MHC Die Kunstgruppe.
Florian ✆42913755
20.30 Thalia Theater Nachtasyl
P(o)ur Brel! Hommage an
(14 CENT/MIN, MOBILFUNKPREISE KÖNNEN ABWEICHEN) WWW.FKPSCORPIO.COM WWW.EVENTIM.DE 19.00 MHC Schwulenberatung.
18.30 Frauencafé endlich
Lesben über 40. Stammtisch Jacques Brel. Eine Tour de
✆2790069 (bis 21 Uhr) 18.30 Aids-Hilfe Chant wird zum Kammerspiel
19.30 MHC Gruppe für Schwule und Informationsabend für 23.00 Kino 3001 The Wrestler.
Lesben mit Kinderwunsch Freiwilligen-Engagement Porträt eines Verlierers, der
19.30 MHC Die Warmleuchter. 19.30 Sternchance sein Leben in den Griff bekom-
Freizeitgruppe für Schwule ab Stammtisch der Motorboys men möchte. Mit Mickey
30. Constantin ✆55583694 20.00 Cafe Koppel Cerçle francais. Rourke (USA ‘08, OmU)
19.30 MHC Schola Cantorosa. Französischstammtisch Lust
Männerchorprobe 20.00 MHC Gayandgray. Gruppen- 13.00 Dragon Sauna
19.30 MHC Selbsthilfegruppe treff für Schwule über 40. „40 up“. Ermäßigter Eintritt für
schwuler Alkoholiker Gäste über 40
19.30 MHC Schachgruppe Sonstiges
16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV- 20.00 Strictly Men Clubabend
20.00 Oase Leder Positiv. Offener
Stammtisch für Schwule aus Testsprechstunde (bis 18 Uhr) Community
der Lederszene 19.00 Universität Wiwi-Bunker 11.00 Aids-Hilfe Regenbogen-
(Raum 0079) AG Queer Studies. Kantine. Kochen und Essen in
TV Vorstellung der AG Queer Gemeinschaft (mit Voranmel-
16.05 RTL 2 Studies und des Semester- dung, bis 13 Uhr)
Hinterm Sofa an der Front: programms 17.00 MHC Lesbenberatung.
Alles nervt (Sitcom, USA ‘05- 20.00 Kultwerk West ✆2790049 (bis 19 Uhr)
‘07) St. Pauli. Amüsiermeile, Wohn- 18.00 MHC Andersrum. Gruppe für
20.15 Timm Footballers Wives quartier, Straßenstrich, Arbeits- schwule Männer mit
(Serie, GB ‘02) platz, Künstlerenklave, Verbre- psychischen Themen
21.00 Arte Ein Pyjama für zwei cherviertel, Kurort. Ein Ge- 18.00 MHC Dancing Deerns.
(Komödie, USA ‘61) spräch zur Situation des Stadt- Susanne ✆4167069
21.15 EinsFestival Club Las teils mit verschiedenen St. 18.30 Lesbenverein Intervention
Piranjas (Komödie, D ‘95) Paulianern. Dialog der Generation –
22.15 Viva Date oder Fake? (3) TV Coming Out am Arbeitsplatz.
(Dating-Show, D ‘09) 11.40 Vox Die Nanny: Entzweite 19.00 MHC Schwulenberatung.
01.00 EinsFestival Berlin Trauergemeinde (Sitcom, USA ✆2790069 (bis 21 Uhr)
Alexanderplatz: Die Strafe ‘93-‘99) 19.00 Cafee mit Herz Spieltreff für
beginnt (1/14) (Serie, D ‘80) 14.45 Arte Ein Pyjama für zwei Menschen mit HIV und Aids
02.20 EinsFestival Club Las (Komödie, USA ‘61) 19.30 M+V Gaststätte Queer GAL.
Piranjas (Komödie, D ‘95) 15.30 EinsFestival Mama, ich bin Treffen der schwul-lesbischen
schwul – Jugendliche und ihr AG der Hamburger Grünen
Dienstag 7 Coming-Out (Dokumentation, D 19.30 Dementy
‘08) FrauenLesben-Stammtisch
Alle Termine 16.35 ZDF Theaterkanal Marianne 20.00 Willi‘s am Rathaus Cafe-
Hoppe im Gespräch mit Hajo First. Der Ehemaligen-
für Hamburg und Schedlich (2) (Interview, D ‘87) Stammtisch
Norddeutschland 20.15 Timm Clara Sheller – Verliebt Sonstiges
in Paris (Serie, F ‘05)
auch unter 21.15 Viva Date oder Fake? (4) 20.00 Tanzsalon Schwullesbischer
(Dating-Show, D ‘09) Standardtanz. Infos bei Eike.
www.hinnerk.de 22.15 Timm Exes & Ohs (Serie,
✆30036686
Party USA/CDN ‘06) TV
08.45 Vox Die Nanny: Entzweite
18.00 Generation Bar Happy Hour. 22.45 Timm Exes & Ohs (Serie, Trauergemeinde (Sitcom, USA
Jeder Cocktail für 4,70€ USA/CDN ‘06)
00.25 NDR ‘93-‘99)
21.00 Strictly Men
Ohlenhoff 1 · Norderstedt Small Talk & More Rock Star (Spielfilm, USA ‘01) 14.45 Arte Das Hochzeitsbankett
(Spielfilm, VR China/USA ‘93)
22.00 Wunderbar 01.00 EinsFestival Berlin
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10 - 18, Sa. 10 - 14 Uhr, Wunschmusik. Mit Alex Alexanderplatz: Wie soll man 15.30 Viva Date oder Fake? (4)
leben, wenn man nicht sterben (Dating-Show, D ‘09)
Besichtigung auch Sa. 14 - 18 Uhr, So. 11 - 17 Uhr Kultur will (2/14) (Serie, D ‘80) 16.05 RTL 2 Hinterm Sofa an der
20.00 Schmidt Theater Karamba! 02.00 EinsFestival Berlin Front: Ich bin nicht schwul!
Die 70er Jahre Schlager-Revue Alexanderplatz: Ein Hammer (Sitcom, USA ‘05-‘07)
20.00 Café Heile Welt Anleitung auf dem Kopf kann die Seele 20.15 ProSieben Desperate
zur Frühdemenz. Volker verletzen (3/14) (Serie, D ‘80) Housewives: Der beste

48 hinnerk 04/09 Programminfos bitte an: programm@hinnerk.de


04_09_046-057_Programm 24.03.2009 15:58 Uhr Seite 49

Klassiker

hinnerk Programm
Tom Wingfield lebt mit Mutter Amanda
und Schwester Laura in St. Louis. Der
Vater hat die Familie vor Jahren verlas-
sen. Amanda verwendet all ihre Energie
darauf, ihren Kindern eine bessere Zu-
kunft zu bieten, während Laura sich in
ihre versponnene Welt kleiner Glastier-
chen zurückzieht. Als Tom seinen Ar-
beitskollegen Jim mit heim bringt,
scheint für Laura plötzlich alles möglich
– doch Autor Tennessee Williams lässt
den Abend in seinem Klassiker „Die Glas-
menagerie“ anders enden… Annette
Pullen inszenierte am Thalia in der Gauß-
straße..

Handwerker aller Zeiten (Serie,


USA ‘09)
10 10. April, 20 Uhr, Thalia in der Gaußstraße
www.thalia-theater.de
20.00 B-Movie „Warnung vor einer
heiligen Nutte“. Film von
22.00 Wunderbar
OHRale Höhepunkte. Mit DJ
20.15 Timm Lady Di‘s letzte Stunden Rainer Werner Fassbinder um Frau Hoppe
(Porträt, GB ‘07) desolates Filmset 22.00 Toom Peerstall Feel the
22.15 Timm Ganz in Schwarz – Die 20.00 Theater N.N. Music. Das Schönste aus 3
Wahl zum German Mr. Leather Divendämmerung. Eine Generationen mit DJ Silvano
(Dokumentation, D ‘09) Hysterie in drei Akten von 22.00 Tom‘s Saloon Karfreitag.
22.50 rbb Schick mir keine Blumen Martin Rubin Eier suchen im Toms
(Komödie, USA ‘64) 20.00 Schmidt Theater Karamba! 22.00 Slut Club Easter Special –
23.00 ZDF Theaterkanal Tracks Die 70er Jahre Schlager-Revue Biker Fetish Night. Stammtisch
(Lifestyle-Magazin, D ‘08) 20.00 Fliegende Bauten Glow – der Hamburg Gay Biker
23.30 Timm Menmaniacs – The The Show. Theaterkunst mit 22.00 Strictly Men
Legacy of Leather (Dokumen- Elementen aus dem Trickstudio Good evening for all
tation, OmU, D ‘94) 23.00 Kino 3001 Captain Berlin vs. 23.00 Kir Love Pop Weekend.
01.00 EinsFestival Berlin Hitler. Verfilmung der Theater- Lesbisch-schwule Party. Pop,
Alexanderplatz: Eine handvoll geschichte von Hitlers Leib- Rock, Dance, Classics mit DJs
Menschen in der Tiefe der Stille ärztin, die den Führer 1973 Sven Enzelmann und Nils
(4/14) (Serie, D ‘80) wieder zum Leben erweckt. Grundmann
02.00 EinsFestival Berlin Lust 23.00 Tom‘s Dancehall Easter
Alexanderplatz: Ein Schnitter Dance Part 2. Mit DJ Beatboy
mit der Gewalt vom lieben Gott 13.00 Dragon Sauna Mix-Tag. und DJ Unit 6 (Vocal-Electro-
(5/14) (Serie, D ‘80) Wellness und Erotik für gay, bi, Progressive-House)
hetero und Paare (bis 24 Uhr)
05.00 Location 1 Frühclub (mixed)
Donnerstag 9 Kultur
15.00 St. Georgskirche Musik zur
Sterbestunde. Mit Stücken von
César Frank, Heinrich Schütz
u.a.
16.15 Kino 3001 The Wrestler.
Porträt eines Verlierers, der
sein Leben in den Griff bekom-
20.00 Slut Club „Sleazy and Easy“. men möchte. Mit Mickey
Naked Sex-Party bis 0 Uhr Rourke (USA ‘08, OmU)
(Einlass 20-22 Uhr, ab 0 Uhr 20.00 Schmidts Tivoli
Barbetrieb) „Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical
Community 20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er Jahre Schlager-Revue
16.30 Lesbenverein Intervention
Party Das Lesbentreff-Café. Klönen, 20.00 Fliegende Bauten Glow –
The Show. Theaterkunst mit
20.00 Haralds Geburtstagsparty. Kennen lernen und Infosbei
Elementen aus dem Trickstudio
1 Jahr Haralds Kaffee, Tee und Keksen
20.30 Thalia Theater Nachtasyl
21.00 Generation Bar Blond am 19.00 Kulturzentrum Rieckhof P(o)ur Brel! Hommage an
Donnerstag. Das Blond-Special Süd-Gays. Harburger Freizeit- Jacques Brel. Eine Tour de
am Gründonnerstag gruppe Chant wird zum Kammerspiel
21.00 Strictly Men 19.30 MHC Kulturbeutel. Schwule 23.00 Kino 3001 Captain Berlin vs.
Small Talk & More Theatergruppe Hitler. Verfilmung der Theater-
22.00 Wunderbar Gut aufgelegt. 19.30 Lesbenverein Intervention geschichte von Hitlers Leib-
Mit DJ Frau Hoppe Thanatea. Ein Treffen für ärztin, die den Führer 1973
22.00 Tom‘s Saloon Lesben und Frauen, die sich mit wieder zum Leben erweckt.
Gründonnerstag: Weekend- Sterben, Tod und Trauer
Starter beschäftigen Lust
20.00 MHC Bi-Stammtisch 13.00 Dragon Sauna Partnertag
Sonstiges
16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV-
Testsprechstunde (bis 18 Uhr)
TV
11.35 ZDF Theaterkanal Marianne
Hoppe im Gespräch mit Hajo
Schedlich (1) (Interview, D ‘87)
23.00 Tom’s Dancehall Easter 13.50 Kabel1 Two and a Half Men:
Dance Part 1. Mit DJ Smot. Pamela und Purzelchen 20.00 Sexplosion
International Top 100 (Sitcom, USA ‘04) Nackt! Naked-Sex-Party
Kultur 15.30 EinsFestival Richard will Community
16.15 Kino 3001 The Wrestler. tanzen (Dokumentation, D ‘08) 11.00 Kleiner Saal
Porträt eines Verlierers, der 01.00 EinsFestival Berlin Veteranentreffen. Frühstück
sein Leben in den Griff bekom- Alexanderplatz: Eine Liebe, das der Aids-Seelsorge für
men möchte. Mit Mickey kostet immer viel (6/14) (Serie, langzeitpositive Männer
Rourke (USA ‘08, OmU) D ‘80) 17.00 MHC Boyfriends. Schwule
18.30 Hamburgische Staatsoper 02.00 EinsFestival Berlin Jugendgruppe für Jungs bis 19
Matthäus-Passion. Ballett von Alexanderplatz: Einen Schwur 21.00 Willi‘s am Rathaus
John Neumeier kann man amputieren (7/14) Clubabend des Spike e. V.
19.00 Hamburger Kunsthalle (Serie, D ‘80)
Szenen des Heiligen. Pop- und
Sonstiges
Massenkultur. Vortragsreihe 20.00 Tanzsalon Schwullesbischer
Freitag 10 Standardtanz. Infos bei Eike.
19.30 Joghurteria Houffouet ✆30036686
Fotologie der Liebe. Petra Party
Sorge dos Santos mit Fotos und 21.00 Generation Bar The long 20.00 Frauencafé endlich
humorvollen Texten und der Way to Hell! Karfreitags-Disco Singletresen
brasilianische Musiker Watutsi mit DJ Arno von Dannen TV
20.00 Schmidts Tivoli 21.00 Baladin Tango Fatal. Queer 10.50 rbb Buddenbrooks (Spielfilm,
„Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical Tango Argentinoabend D ‘59)

Programmadressen Hamburg Seite 57 • Programm Norddeutschland: www.hinnerk.de hinnerk 04/09 49


04_09_046-057_Programm 24.03.2009 15:49 Uhr Seite 50

11.55 ZDF Theaterkanal Marianne Lust 19.00 Strictly Men


hinnerk Programm

Hoppe im Gespräch mit Hajo 21.30 Strictly Men Feet, Socks & Sneaker‘s
Schedlich (2) (Interview, D ‘87) The Fetisch Night Community
14.30 SWR Neuschwanstein und die 14.00 MHC Oster Special. Aktionen
Bergwelt des Märchenkönigs rund ums Schoko-Ei. Mit Eier-
(Dokumentation, D ‘02) lauf, Eierpaartanz, Handta-
15.35 ZDF Ben Hur (Spielfilm, USA schenweitwurf und vieles mehr
‘59) 18.00 Basisgemeinde MCC
Gottesdienst
23.00 Tom’s Dancehall Easter
Samstag 11 Dance Part 4. Mit DJ Worldboys Sonstiges
23.00 Kir Bunny-Dance. Schwul- 09.00 Frauencafé endlich
Alle Termine 22.00 Sexplosion Code 23. lesbische Osterparty von Frühstücksbuffet. Bis 14 Uhr
für Hamburg und Fetischparty mit striktem Startschuss zum Volleyball- TV
Dresscode (Leather, Rubber, Häschen-Turnier mit DJ Don A. 05.30 RTL 2
Norddeutschland Uniform, BLUF, Workers) Zummer (Dance-/Pop-Classic Mexican (Spielfilm, USA ‘01)
auch unter 05.00 Slut Club und House) 17.15 Das Erste Tim Mälzer –
FrühFickClub. Kein Dresscode Kochgipfel mit Alfred Biolek
www.hinnerk.de 06.00 Dragon Sauna Kostenloses (Kochshow, D ‘09)
Frühstück (bis 8 Uhr) 19.15 Vox Top Cut (5)
Party (Casting-Show, D ‘09)
19.00 Haralds Ostermarathon. Community
16.00 Hein&Fiete 20.15 EinsFestival
Eierlikör for free Total normal (1) – mit Hape
20.00 Willi‘s am Rathaus Oster- Offener Samstags-Treff. Für
Schwule jeden Alters Kerkeling (Comedyserie, D ‘89)
Eier-Party! Mit den besten Hits 20.45 EinsFestival Total normal (2)
der 80er, 90er und 2000er 18.00 Willi‘s am Rathaus
LCH-Fahrrad-Stammtisch – mit Hape Kerkeling
Jahre! (Comedyserie, D ‘89)
21.00 Generation Bar Bunny- TV 21.15 EinsFestival Total normal (3)
Dance. Mit DJ Arno von Dannen 07.35 HR Zu neuen Ufern – mit Hape Kerkeling
22.00 Wunderbar Never Stop the (Spielfilm, D ‘37) (Comedyserie, D ‘89)
Music. Mit DJ Sunshine 14.00 RTL 2 Mexican 21.40 Comedy Central Little
22.00 Tom’s Saloon Ostersamstag (Spielfilm, USA ‘01) Britain (11+12) (Comedy, GB
im Toms. Mit den traditionellen 16.00 Viva Date oder Fake? (4) ‘03-‘07)
gefüllten Eiern à la „Tom of (Dating-Show, D ‘09) 21.45 EinsFestival Die Oma ist tot
Finnland„ 18.00 RTL 2 (Komödie, D ‘98)
22.00 Slut Club Easter Special Das A-Team: George, der 00.00 Timm Menmaniacs – The
Mega Slut Party. Strict Cowboy (Serie, USA ‘82-‘87) Legacy of Leather (Dokumen-
Dresscode 20.15 Timm Antonias Welt (Spielfilm, 23.00 Neidclub Camp 77 tation, OmU, D ‘94)
22.30 Toom Peerstall Sündhaft NL ‘95) Glücksmodul – Easter Camp. 01.00 Comedy Central Little
gute Popmusik. Mit DJ DaMichi 20.15 EinsFestival Gefährliche Schwule Party mit 3 Dance- Britain (11+12) (Comedy, GB
Liebschaften (1) (Spielfilm, F floors und 5 DJs: Mainfloor ‘03-‘07)
‘02) DJane Ellen und Kilian aka 01.30 Timm Brüder – Comme un
21.45 EinsFestival Gefährliche Stampede und Partner Davide frère (Spielfilm, F ‘05)
Liebschaften (2) (Spielfilm, F (Nu Rave, Electro, House). 02.50 EinsFestival Die Oma ist tot
‘02) Baalsaal: DJ Preocoop und die (Komödie, D ‘98)
23.20 EinsFestival Intimacy Dirt Crew. Lounge floor: Arno 04.10 EinsFestival Total normal (1)
(Spielfilm, F ‘01) von Dannen (R’n’B, Black). – mit Hape Kerkeling
00.00 Timm Ganz in Schwarz – Die Corporate Live Visuals von 105 (Comedyserie, D ‘89)
Wahl zum German Mr. Leather VJs. Frühlingsumtrunck auf der 04.40 EinsFestival Total normal (2)
23.00 Tom‘s Dancehall Easter (Dokumentation, D ‘09) Terasse und Hein & Fiete mit – mit Hape Kerkeling
Dance Part 3. Mit DJ X-Train 03.20 3sat Queen: Live at Wembley einem Osterhasen (Comedyserie, D ‘89)
Stadium (Konzert, GB ‘86) Kultur 05.10 EinsFestival Total normal (3)
03.30 EinsFestival Intimacy 12.00 Hamburger Kunsthalle – mit Hape Kerkeling
(Spielfilm, F ‘01) (Comedyserie, D ‘89)
Edgar Degas. Öffentliche
04.30 Sat.1 Will & Grace: Künstliche Führung: Intimität und Posen
Befruchtung (2) (Sitcom, USA
‘01) 15.00 Kino 3001 The Wrestler. Montag 13
Porträt eines Verlierers, der
04.50 Sat.1 Will & Grace: Reiter in sein Leben in den Griff bekom- Party
der Not (Sitcom, USA ‘02-‘03) men möchte. Mit Mickey Rourke 18.00 Generation Bar Happy Hour.
(USA ‘08, OmU) Jeder Cocktail für 4,70€
Sonntag 12 18.00 Hamburgische Staatsoper 19.00 Haralds Ostermarathon.
Matthäus-Passion. Ballett von Eierlikör for free
John Neumeier 21.00 Strictly Men
19.00 Schmidts Tivoli Small Talk & More
23.00 Reeperbahn 136 „Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical 22.00 Wunderbar
136° – The Club. Schwule 19.00 Schmidt Theater Karamba! Saurer macht lustig. Mit Toni
Houseparty mit DJ Micky Die 70er Jahre Schlager-Revue 22.00 Tom‘s Saloon Ostermontag.
Friedmann – The Easter-Bunny
05.00 Location 1 Frühclub (mixed)
05.00 Astoria Frühclub (mixed)
Frohe 20.00 Altonaer Theater
Herr Lehmann. Sympathischer Kultur
Eierlikör für die Kerle

Loser taumelt durch das West- 19.30 Planetarium „Der kleine


Kultur
15.00 Schmidts Tivoli
„Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical
Ostern! Berlin der 80er. Nach dem
Roman von Sven Wegener
20.00 B-Movie Berlin Calling.
Prinz“ Märchen für Erwachsene
von Antoine de Saint-Exupéry
mit Rudolf H. Herget
Erfundenes Musikerporträt im 20.00 Altonaer Theater
15.00 Kino 3001 The Wrestler. Berlin von heute über Kunst und Herr Lehmann. Sympathischer
Porträt eines Verlierers, der Wahnsinn, Rausch und Ekstase, Loser taumelt durch das West-
sein Leben in den Griff bekom- Musik und die Lust am Leben Berlin der 80er. Nach dem
men möchte. Mit Mickey Rourke (auch 22 Uhr) Roman von Sven Wegener
(USA ‘08, OmU) 20.00 Polittbüro Weihnachten und 20.00 Polittbüro Weihnachten und
19.00 Altonaer Theater Ostern zusammen legen. Best Ostern zusammen legen. Best
Herr Lehmann. Sympathischer of Herrchens Frauchen der of Herrchens Frauchen der
Loser taumelt durch das West- letzten 24 Jahre. Mit Lisa Politt letzten 24 Jahre. Mit Lisa Politt
Berlin der 80er. Nach dem und Gunter Schmidt und Gunter Schmidt
Roman von Sven Wegener 20.00 Theater N.N. 23.00 Kino 3001 Captain Berlin vs.
20.00 Schmidts Tivoli Divendämmerung. Eine Hitler. Verfilmung der Theater-
„Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical Hysterie in drei Akten von geschichte von Hitlers Leib-
20.00 Polittbüro Weihnachten und Party Martin Rubin ärztin, die den Führer 1973
Ostern zusammen legen. Best 15.00 Willi‘s am Rathaus Ostern 20.00 Opernloft Eilbek wieder zum Leben erweckt.
of Herrchens Frauchen der im Willi’s. The Party goes on Der schönste Tag im Leben? Lust
letzten 24 Jahre. Mit Lisa Politt 18.00 Notorious Weekend-Chill(i)- Zwei Opern übers Heiraten. 19.00 Dragon Sauna Kostenloses
und Gunter Schmidt Out@Notorious. Chillen und Gastspiel des Antares Pastabuffett (bis 21 Uhr)
20.00 Theater N.N. abhängen bei Chilli Con Carne, Musiktheater
Divendämmerung. Eine Bier und Housemusik 23.00 Kino 3001 Captain Berlin vs. Community
Hysterie in drei Akten von 19.00 Haralds Ostermarathon. Hitler. Verfilmung der Theater- 10.00 AK St.Georg (IfI-Zentrum,
Martin Rubin geschichte von Hitlers Leib- Haus K) Frühstück für Positive
Eierlikör for free
20.00 Schmidt Theater Karamba! 21.00 Generation Bar ärztin, die den Führer 1973 10.00 Kleiner Saal Offenes Früh-
Die 70er Jahre Schlager-Revue Chill Out & Listening Music. wieder zum Leben erweckt. stück der Aids-Seelsorge
20.00 Fliegende Bauten Glow – Lust 15.00 Willi‘s am Rathaus
The Show. Theaterkunst mit Wir vernaschen die letzten Eier
Elementen aus dem Trickstudio 20.00 Oase Leder Positiv. Offener
20.15 Mathilde-Bar Lesebühne Stammtisch für Schwule aus
Längs. Live-Literatur, Satire, der Lederszene
Comedy und Spoken Word TV
23.00 Kino 3001 Captain Berlin vs. 08.00 Kabel1 Manche mögen‘s heiß
Hitler. Verfilmung der Theater- (Spielfilm, USA ‘59)
geschichte von Hitlers Leib- 15.05 3sat Super Troupers –
ärztin, die den Führer 1973 22.00 Wunderbar 30 Jahre ABBA (Dokumen-
wieder zum Leben erweckt. Hasencharts. Mit DJane Alex B. 18.00 Slut Club Easter Special – tation, GB ‘04)
00.00 Schmidt Theater 22.00 Tom‘s Saloon Hasenjagd im Sloppy Hole. Fist & Fuck Party 22.15 Viva Date oder Fake? (4)
Schmidt Mitternachtsshow Toms. Mit Mitternachtssnack (Ab 22 Uhr Barbetrieb) (Dating-Show, D ‘09)

50 hinnerk 04/09 Programminfos bitte an: programm@hinnerk.de


04_09_046-057_Programm 24.03.2009 15:49 Uhr Seite 51

Huldigung

hinnerk Programm
Personal
Der niederländische Liedermacher Ro- Training
Rocco Kenc
bert Long prägte eine ganze Generation
von schwulen Männern. Ein Musiker, der
ohne jede Dramatik von seinem schwu- Sie wollen in kurzer
len Leben sang, das war in den späten Zeit eine sichtbar bes-
70ern erfrischend neu – und für viele sere Figur erreichen
auch ermutigend. Dazu kam seine groß- und dabei gesund und
artige Stimme, die in Holland jedes Kind fit sein?
kannte: Als Ende der 80er „Die Gummi-
bärenbande“ synchronisiert wurde, sang Mein Trainingskonzept für Sie, abgestimmt auf Ihre
indivduelle Befindlichkeit: Systematische Trainingsvor-
Long den Titelsong ein. 2006 starb er
bereitung, Fettverbrennung, Stretching, effektives
im Alter von nur 63 Jahren. Das Nord-
Krafttraining, begleitende Ernährungsberatung. Auch
gayradio widmet Long nun den zweiten
für Gruppen möglich.
Teil seiner Sendung.
Ich freue mich auf Ihren Anruf. (0172) 428 34 76

22.45 Das Erste Der Wolf – Tote


Hunde beißen nicht (Spielfilm,
13 22.45 EinsFestival
13. April, 20 Uhr, 23. April, 19 Uhr, TIDE 96,0
www.nordgayradio.net

Höchstpersönlich: Alfred Biolek


Was tun, wenn nicht alle das
Gleiche wollen? Schwierigkei-
oder Mail an: personaltrainer_hh@yahoo.de

Mario Marquitan and Crew


DK/N/D ‘08) (Dokumentation, D ‘07) ten in der Aushandlung nicht-
00.10 HR Super Troupers – 30 Jahre 01.00 EinsFestival Berlin Alexan- monogamer Lebensweisen und FRISEUR
ABBA (Dokumentation, GB ‘04) derplatz: Die Sonne wärmt die die Grenzen des Konsens-
(cut ‘n cruise)
01.20 HR Muriels Hochzeit Haut, die sie manchmal modelles
verbrennt (8/14) (Serie, D ‘80) 20.00 Tanzsalon Schwullesbischer M E N
(Spielfilm, AUS ‘94)
03.00 HR ABBA – Der Film 02.00 EinsFestival Berlin Alexan- Standardtanz. Infos bei Eike.
(Konzertfilm, AUS/S ‘77) derplatz: Von den Ewigkeiten ✆30036686 WOMEN
zwischen den Vielen und den TV
Wenigen (9/14) (Serie, D ‘80)
23.40 BR Alles Lüge – Auf der Suche K I D S
Dienstag 14 04.30 EinsFestival nach Rio Reiser (Fernsehfilm, D
Höchstpersönlich: Alfred Biolek ‘07) FON 41 92 44 40

Heute
(Dokumentation, D ‘07)
01.00 EinsFestival Berlin
Alexanderplatz: Einsamkeit KOPPEL 29
Mittwoch 15 reißt auch in Mauern Risse des 20099 HAMBURG
Irrsinns (10/14) (Serie, D ‘80)
ist Redaktionsschluss für Party 02.00 EinsFestival Berlin Alexan-
20.00 Slut Club Cheap and sexy ÖFFNUNGSZEITEN
die Mai-Termine! wednesday. Halbe Getränke- derplatz: Wissen ist Macht und
preise bis 23 Uhr. Kein Morgenstund hat Gold im Mund
programm@hinnerk.de (11/14) (Serie, D ‘80) DI,MI,FR: 10 -19 UHR
dresscode
DO: 10 -22 UHR
Fax: (040) 28 41 15 80 22.00 Wunderbar
Midweek-Party. Mit Toni Donnerstag 16 SA: 10-16 UHR
Tel.: (040) 28 41 15 20 23.00 Kir Love Pop. Schwul-lesbische MO: GESCHLOSSEN
Party mit DJ Sven Enzelmann Party
Party (Pop, Charts, Black, Indiepop 21.00 Generation Bar
18.00 Generation Bar Happy Hour. und Rock) Blond am Donnerstag
Jeder Cocktail für 4,70€ 21.00 Strictly Men
21.00 Strictly Men Kultur Small Talk & More
Small Talk & More 19.00 Schmidts Tivoli 22.00 Wunderbar
„Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical Buzz – Das Quiz. Mit Jonas
22.00 Wunderbar
Wunschmusik. Mit Alex 19.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er Jahre Schlager-Revue Kultur
Kultur 20.00 Polittbüro Weihnachten und 19.00 Hamburger Kunsthalle
19.00 Hamburger Engelsaal Ostern zusammen legen. Best Degas lebt. Ballettinspirationen
„Die Haifischbar“. Maritime of Herrchens Frauchen der aus dem 19. Jahrhundert. U.a.
Melodien und Geschichten aus letzten 24 Jahre. Mit Lisa Politt mit John Neumeier
Hamburg und der weiten Welt und Gunter Schmidt 20.00 Schmidts Tivoli
20.00 Schmidts Tivoli 20.00 Thalia Theater „Happiness“. „Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical
„Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical Von John von Düffel nach dem 20.00 Cafe Keese Club Mix.
20.00 Altonaer Theater gleichnamigen Film von Todd Stand-Up-Comedy-Show u.a.
Herr Lehmann. Sympathischer Solondz mit Käthe Lachmann
Loser taumelt durch das West- 20.00 Fliegende Bauten Glow – 20.00 Polittbüro Weihnachten und
Berlin der 80er. Nach dem The Show. Theaterkunst mit Ostern zusammen legen. Best
Roman von Sven Wegener Elementen aus dem Trickstudio of Herrchens Frauchen der
20.00 Polittbüro Weihnachten und 23.00 Kino 3001 Captain Berlin vs. letzten 24 Jahre. Mit Lisa Politt
Hitler. Verfilmung der Theater- und Gunter Schmidt
Ostern zusammen legen. Best
of Herrchens Frauchen der geschichte von Hitlers Leib- 20.00 Theater N.N.
ärztin, die den Führer 1973 Divendämmerung. Eine
letzten 24 Jahre. Mit Lisa Politt wieder zum Leben erweckt.
und Gunter Schmidt Hysterie in drei Akten von
Martin Rubin
20.00 Schmidt Theater Karamba! Lust 20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er Jahre Schlager-Revue 13.00 Dragon Sauna „40 up“. Die 70er Jahre Schlager-Revue
20.00 Fliegende Bauten Glow – Ermäßigter Eintritt für Gäste
über 40 20.00 Laeiszhalle Die große Welt
The Show. Theaterkunst mit der Filmmusik. Das Klassik
Elementen aus dem Trickstudio 20.00 Strictly Men Clubabend Radio Pops Ochestra spielt
23.00 Kino 3001 Captain Berlin vs. Community prämierte Filmmusik-Hits aus
Hitler. Verfilmung der Theater- 10.00 Ambulanzzentrum UKE Batman, Fluch der Karibik 3,
geschichte von Hitlers Leib- Regenbogencafé. Frühstück E.T. u.v.m
ärztin, die den Führer 1973 der Aids-Seelsorge 20.00 Fliegende Bauten Glow –
wieder zum Leben erweckt. 11.00 Aids-Hilfe Regenbogen- The Show. Theaterkunst mit
Lust Kantine. Kochen und Essen in Elementen aus dem Trickstudio
Gemeinschaft (mit Voranmel-
13.00 Dragon Sauna Single-Tag dung, bis 13 Uhr). Anschlie- Lust
Community ßend: NachTisch – Nachmit- 13.00 Dragon Sauna Mix-Tag.
16.00 Lesbenverein Intervention tagstreff. Unternehmungen Wellness und Erotik für gay, bi,
Offener Junglesbentreff. nach Lust, Laune und Wetter hetero und Paare (bis 24 Uhr)
Abhängen, Klönen und Kickern 17.00 MHC Lesbenberatung. 20.00 Slut Club „Sleazy and Easy“.
19.00 MHC Switch. TS-Gruppe ✆2790049 (bis 19 Uhr) Naked Sex-Party bis 0 Uhr
18.00 MHC Dancing Deerns. (Einlass 20-22 Uhr, ab 0 Uhr
20.00 MHC Gayandgray. Gruppen-
treff für Schwule über 40. Susanne ✆4167069 Barbetrieb)
20.00 MHC Single-Tanzkurs 19.00 Hein&Fiete Community
Standard und Latein. Mehrere Schwule Väter&Ehemänner 10.30 Aids-Seelsorge
Abende. Anmeldung bei 19.00 MHC Schwulenberatung. Frauenfrühstück für HIV-
uta.grafelmann@gmx.de ✆2790069 (bis 21 Uhr) positive Frauen
19.00 Cafee mit Herz Spieltreff für 16.30 Lesbenverein Intervention
Sonstiges Menschen mit HIV und Aids Das Lesbentreff-Café. Klönen,
16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV- 19.30 Dementy Kennen lernen und Infos bei
Testsprechstunde (bis 18 Uhr) FrauenLesben-Stammtisch Kaffee, Tee und Keksen
TV Sonstiges 18.00 MHC Gay Cops. Schwule und
21.15 Viva Date oder Fake? (5) 19.00 Universität Wiwi-Bunker Lesben bei der Polizei. Torsten
(Dating-Show, D ‘09) (Raum 0079) AG Queer Studies. ✆(0173) 1358553

Programmadressen Hamburg Seite 57 • Programm Norddeutschland: www.hinnerk.de hinnerk 04/09 51


04_09_046-057_Programm 24.03.2009 15:50 Uhr Seite 52

Polit(t)kabarett
hinnerk Programm

OPTIC Seit nunmehr 24 Jahren stehen Lisa


Politt und Gunter Schmitt erfolgreich als
Kabarett „Herrchens Frauchen“ auf der
Bühne. Ihre Programme zählen bundes-
weit zu den Hits der Szene, ausgezeich-

OPTIC
net unter anderem mit dem Deutschen
Kleinkunstpreis. Sprachliche Schärfe und
intellektueller Witz zeichnen die beiden
aus, so dass für Fans des Genres längst
klar ist: Ein Abend mit Lisa und Gunter ist
wie Weihnachten und Ostern zusam-

OPTIC
men. Was liegt da also näher ein Best Of
zu machen, das fordert: „Weihnachten
und Ostern zusammenlegen!“?

VOLKER JOHANNSEN OHG

19.00 Cafe Koppel


Stammtisch für junge Bis &
18 11. und 18. April, 20 Uhr, Polittbüro
www.politt-buero.de

20.00 Cafe Keese Club Mix.


Stand-Up-Comedy-Show u.a.
18.30 Lesbenverein Intervention
Golden Girls – Die Neuen.
Friends in Hamburg mit Käthe Lachmann Lesbentreff
19.00 Kulturzentrum Rieckhof 20.00 Hamburger Engelsaal 19.00 MHC Romeo & Julian.
Süd-Gays. Harburger Freizeit- „Die Liebe ist ein seltsames Schwule Jugendgruppe für
gruppe Spiel“. Die einzigartige Jungs bis 26
19.30 Aids-Hilfe „Fühl Dich nicht Schlagerparade 20.00 Willi‘s am Rathaus
allein“. Selbsthilfegruppe für 20.00 Polittbüro Weihnachten und Nordbären-Stammtisch
Menschen, die erst kürzlich von Ostern zusammen legen. Best 20.00 Kaktus
Ihrer Infektion erfahren haben of Herrchens Frauchen der Stammtisch für junge Bis
19.30 MHC Kulturbeutel. Schwule letzten 24 Jahre. Mit Lisa Politt 22.00 Tom‘s Saloon
Theatergruppe und Gunter Schmidt Clubabend des Spike e. V.
20.00 Theater N.N.
Sonstiges Divendämmerung. Eine Sonstiges
16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV- Hysterie in drei Akten von
Testsprechstunde (bis 18 Uhr) Martin Rubin Alle Termine
19.00 Goldbekhaus TS-Treff 20.00 Thalia in der Gaußstraße für Hamburg und
TV Hikikomori. Ein-Personen-Stück Norddeutschland
01.00 EinsFestival Berlin Alexan- über die selbstgewählte
derplatz: Die Schlange in der Isolation und Abkapselung auch unter
Seele der Schlange (12/14) Jugendlicher in Japan
(Serie, D ‘80) 20.00 Schmidt Theater Karamba! www.hinnerk.de
01.15 RTL 2 Dead Zone: Rassenhass Die 70er Jahre Schlager-Revue
DAS FACHGESCHÄFT (Serie, USA ‘02-‘06) 20.00 Fliegende Bauten Glow –
20.00 Tanzsalon Schwullesbischer
Standardtanz. Infos bei Eike.
02.00 EinsFestival Berlin Alexan- The Show. Theaterkunst mit ✆(040) 30036686
IN PÖSELDORF derplatz: Das Äußere und das Elementen aus dem Trickstudio
20.00 Frauencafé endlich
Innere und das Geheimnis der 21.00 MHC Die Martinis. Konzert
FÜR BRILLEN UND Angst ? (13/14) (Serie, D ‘80) zum Thema „Geld und wie man
TV
Singletresen
es bekommt“. Anmeldung:
KONTAKTLINSEN Freitag 17 22.45 jugend@mhc-hamburg.de
Planetarium „The Dark Side
11.10 Vox Die Nanny: Die unglaub-
liche Versteigerung der ver-
Party of the Moon“. Hommage an rückten Miss Fine (Sitcom, USA
Pink Floyd: „Money“, „Us and ‘93-’99)
Them“ u.a. mit dreidimensio- 14.45 Arte Das Hochzeitsbankett
nalen Visionen in der Sternen- (Spielfilm, VR China/USA ‘93)
kuppel 20.15 EinsFestival Willi und die
22.45 Kino 3001 Captain Berlin vs. Windzors (Spielfilm, D ‘96)
Hitler. Verfilmung der Theater- 21.45 Sat.1
geschichte von Hitlers Leib- Einfach Bach! (Comedy, D ‘09)
ärztin, die den Führer 1973 22.45 EinsFestival Club Las
wieder zum Leben erweckt. Piranjas (Komödie, D ‘95)
16.00 Daniel‘s Offizielle Eröffnung Lust 01.00 EinsFestival Berlin Alexan-
des neuen Daniels Company. 13.00 Dragon Sauna Partnertag derplatz: Mein Traum vom
Mit Kult-DJ Matthias Traum des Franz Biberkopf
20.00 Toom Peerstall Freestyle. (14/14) (Serie, D ‘80)
21.00 Generation Bar Big City
Beats. Das Beste aus Rock,
Pop, und R’n’B mit DJ Arno von Samstag 18
Dannen Party
21.00 Baladin Tanz am Freitag. 12.00 Lange Reihe Bunte Lange
Standard/Lateinabend Reihe. Straßenfest (bis 23 Uhr)
22.00 Wunderbar Hits & 21.00 Café Sittsam Men Only-
Happiness. Mit DJ Ron 20.00 Sexplosion Spankingparty. Party in ver-
22.00 Tom‘s Saloon Nackt! Naked-Sex-Party schieden ausgestatteten
Weekend-Starter Community Spielräumen für Lust und
22.00 Slut Club Black Leather 11.00 Kleiner Saal Leidenschaft
Night. Stammtisch des LCH. Die Veteranentreffen. Frühstück 21.00 Generation Bar Disco Night.
Nacht für alle Freunde des der Aids-Seelsorge für Mit DJ Arno von Dannen
schwarzen Leders langzeitpositive Männer 22.00 Daniel‘s Dance-Party. Mit
22.00 Strictly Men 16.00 Lesbenverein Intervention Kult-DJ Matthias
Good evening for all Golden Girls. Salon für die 22.00 Slut Club Slut Club Non Stop.
Lesbe ab 50 Die Gay Fetish-Party
16.00 Lesbenverein Intervention 22.00 Wunderbar Musik Queer-
Treffen zur Mitfrauenkampagne Beats. Mit DJ Sunshine
17.00 MHC Boyfriends. Schwule 22.00 Toom Peerstall Feel the
Jugendgruppe für Jungs bis 19 Music. Das Schönste aus 3
18.00 MHC SBH: Schwul und behin- Generationen mit DJ Silvano
dert Hamburg. Selbsthilfegrup- 22.00 Tom‘s Saloon Cruise&Fun
INH. ROLF BOLDT pe für Schwule mit Behinde-
& STEFAN SCHMEIDLER 23.00 Uebel&Gefährlich
rung, deren Partner und Freun-
de. Kontakt: Reto ✆(04321)
Mis-Shapes. Schwul, lesbisch,
MITTELWEG 121A 69128
scheißegal – queere Indie-Pop-
Elektro-Party mit DJs Martha 18.15 Lesbenverein Intervention
20148 HAMBURG Mitbestimmungsgremium. „Ich
Hari und Johannes. Visuals:
TELEFON + FAX 040/45 10 47 Maria Madalena will was tun“. Eine Diskussion
über Verbesserung der Öffent-
www.optic-johannsen.de 05.00 Location 1 Frühclub (mixed) lichkeitsarbeit und um den CSD
Kultur 2009 23.00 Tom‘s Dancehall
20.00 Schmidts Tivoli 18.30 MHC „Belle Alliance“. Houseparty. Mit DJ Alex M.S.
„Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical Schwullesbischer Chor (Resident)

52 hinnerk 04/09 Programminfos bitte an: programm@hinnerk.de


04_09_046-057_Programm 24.03.2009 15:50 Uhr Seite 53

16.00 Tom‘s Dancehall Fallout. Kultur

hinnerk Programm
The New Sunday-Club 22.45 Kino 3001 Captain Berlin vs.
(Barbetrieb) Hitler. Verfilmung der Theater-
18.00 Notorious Weekend-Chill(i)- geschichte von Hitlers Leib-
Out@Notorious. Chillen und ärztin, die den Führer 1973
abhängen bei Chilli Con Carne, wieder zum Leben erweckt.
Bier und Housemusik
19.00 Baladin Tango Café. Mit Tango Lust
Argentino, Milonga und Vals 19.00 Dragon Sauna Kostenloses
22.00 Wunderbar Pastabuffett (bis 21 Uhr)
Love is in the Air. Mit Markus Community
Kultur 10.00 Kleiner Saal Offenes
12.00 Hamburger Kunsthalle Frühstück der Aids-Seelsorge
23.00 Reeperbahn 136 Edgar Degas. Öffentliche 19.00 LAB Schwule Alkohol- und
136° – The Club. Schwule Führung: Intimität und Posen Medikamentenabhängige
Houseparty mit DJ Tom Shark 18.00 Hamburgische Staatsoper 19.00 Aids-Hilfe Selbsthilfegruppe
05.00 Location 1 Frühclub (mixed) Death in Venice. Oper von „Schwul und Positiv“
05.00 Astoria Frühclub (mixed) Benjamin Britten über die 19.00 AK St. Georg
Kultur Inspiration durch die Jugend, Treffpunkt für Positive
15.00 Schmidts Tivoli apollinische Unschuld und 19.00 MHC Die Kunstgruppe. Florian
„Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical dionysisches Begehren. ✆42913755
15.00 Hamburger Kunsthalle (Premiere) 19.00 MHC Schwulenberatung.
Edgar Degas. Öffentliche 19.00 MHC Die Martinis. Konzert ✆2790069 (bis 21 Uhr)
Führung: Intimität und Posen zum Thema „Geld und wie man 19.30 MHC Schola Cantorosa.
18.00 Cafe Keese Club Mix. es bekommt“. Anmeldung: Männerchorprobe
Stand-Up-Comedy-Show u.a. jugend@mhc-hamburg.de 19.30 MHC Die Warmleuchter.
mit Käthe Lachmann 19.00 Schmidts Tivoli Freizeitgruppe für Schwule ab
19.30 Hamburgische Staatsoper „Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical 30. Constantin ✆55583694
Die kleine Meerjungfrau. Ballett 19.00 Schmidt Theater Karamba! 19.30 MHC Selbsthilfegruppe
von John Neumeier frei nach Die 70er Jahre Schlager-Revue schwuler Alkoholiker
Hans Christian Andersen 19.00 Fliegende Bauten Glow – 19.30 MHC Schachgruppe
20.00 Schmidts Tivoli The Show. Theaterkunst mit 20.00 Oase Leder Positiv. Offener
„Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical Elementen aus dem Trickstudio Stammtisch für Schwule aus
20.00 Polittbüro Weihnachten und 19.30 Planetarium „The Dark Side der Lederszene
Ostern zusammen legen. Best of the Moon“. Hommage an
of Herrchens Frauchen der Pink Floyd: „Money“, „Us and Dienstag 21
letzten 24 Jahre. Mit Lisa Politt Them“ u.a. mit dreidimensio-
und Gunter Schmidt nalen Visionen in der Sternen- Party
20.00 Theater N.N. Divendäm- kuppel 18.00 Generation Bar Happy Hour.
merung. Eine Hysterie in drei 20.00 Theater N.N. Jeder Cocktail für 4,70€
Akten von Martin Rubin Divendämmerung. Eine 21.00 Strictly Men
20.00 Schmidt Theater Karamba! Hysterie in drei Akten von Small Talk & More
Die 70er Jahre Schlager-Revue Martin Rubin 22.00 Wunderbar
21.00 Cafe Keese Club Mix. 20.00 Thalia Theater P(o)ur Brel! Wunschmusik. Mit Alex
Stand-Up-Comedy-Show u.a. Hommage an Jacques Brel.
mit Käthe Lachmann Eine Tour de Chant wird zum
Kultur
22.00 B-Movie Berlin Calling. Kammerspiel 20.00 MHC Lesung & Buchvorstel-
Erfundenes Musikerporträt im lung. Volker Wuttke stellt
22.45 Kino 3001 Captain Berlin vs. schwule und lesbische Krimi-
Berlin von heute über Kunst Hitler. Verfilmung der Theater-
und Wahnsinn, Rausch und und Thrillerneuerscheinungen
geschichte von Hitlers Leib-
Ekstase, Musik und die Lust am ärztin, die den Führer 1973 vor
Leben wieder zum Leben erweckt. 20.00 Schmidts Tivoli
22.45 Kino 3001 Captain Berlin vs. Lust „Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical
Hitler. Verfilmung der Theater- 20.00 Schmidt Theater Karamba!
geschichte von Hitlers Leib- Die 70er Jahre Schlager-Revue
ärztin, die den Führer 1973 20.00 Fliegende Bauten Glow –
wieder zum Leben erweckt. The Show. Theaterkunst mit
00.00 Schmidt Theater Schmidt Elementen aus dem Trickstudio
Mitternachtsshow 20.15 Deutsches Schauspiel-
haus Federn Lassen. Bilanz
Lust der Identitätssuche dreier
21.00 Catonium Love Bites. Frauen, 30 Jahre nach ihrer
Erotische Nacht mit Musik, Revolte.
Performance, Lesungen und 18.00 Slut Club All You Can Fuck.
Tanz (mixed) 22.45 Kino 3001 Captain Berlin vs.
Alles geht und ist erlaubt, von Hitler. Verfilmung der Theater-
21.30 Strictly Men Nackt bis voll in Leder. (Ab 0 geschichte von Hitlers Leib-
The Fetisch Night Uhr Barbetrieb) ärztin, die den Führer 1973
05.00 Slut Club 19.00 Strictly Men Street-Cruising wieder zum Leben erweckt.
FrühFickClub. Kein Dresscode
06.00 Dragon Sauna Kostenloses Community Lust
Frühstück (bis 8 Uhr) 11.00 MHC Walzerbrunch. 13.00 Dragon Sauna Single-Tag
Brunchbuffet mit Janina
Community (Walzer, Tango, Foxtrott) Community
16.00 Hein&Fiete 16.00 Lesbenverein Intervention
Offener Samstags-Treff. Für Offener Junglesbentreff (bis 20
Schwule jeden Alters Uhr). Zum Abhängen, Klönen,
Verabreden und Kickern
18.30 Frauencafé endlich Lesben
über 40. Stammtisch
19.30 Kulturladen St.Georg
Treff der schwulen Eisen-
bahnfreunde
19.30 Schwusos Hamburg
Mitgliedertreff
20.00 Cafe Koppel Cerçle francais,
16.00 Hein&Fiete Französischstammtisch
Golden Boys. Thema heute: 20.00 Dementy
„Ei lei ju“ – Asiaten und ältere 18.00 Basisgemeinde MCC
Gottesdienst HanseGays. Freizeittreff
schwule Männer 20.00 MHC Single-Tanzkurs
TV Sonstiges Standard und Latein. Mehrere
20.15 Timm Mond über Parador 09.00 Frauencafé endlich Abende. Anmeldung bei
(Spielfilm, USA ‘98) Frühstücksbuffet. Bis 14 Uhr uta.grafelmann@gmx.de
22.00 Timm Magere Zeiten 10.00 Hauptbahnhof (Wandelhalle
Ausgang Kirchenallee) Rosa Sonstiges
(Spielfilm, GB ‘85) 16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV-
22.00 Timm Die Pforten des Radler. Wanderung von Neu-
wiedenthal zum Kiekeberg und Testsprechstunde (bis 18 Uhr)
Paradieses (Historiendrama, 18.00 Lesbenverein Intervention
GB ‘67) zurück
15.00 Straßenfest Lange Reihe Fußball. Die Junglesben
Rathaus Kaffeetreff. Farid trainieren für das ElbLesben-
Sonntag 19 Müllers Bürgertreff auf dem spektakel
Lange Reihe-Straßenfest am TV
GAL-Bistrotisch 19.00 Arte Tiergeschichten: Das
Kaninchen (Dokumentation,
Montag 20 F ‘06)
Party
18.00 Generation Bar Happy Hour. Mittwoch 22
Jeder Cocktail für 4,70€ Party
21.00 Strictly Men 20.00 Slut Club Cheap and sexy
Party Small Talk & More wednesday. Halbe Getränke-
12.00 Lange Reihe Bunte Lange 22.00 Wunderbar preise bis 23 Uhr. Kein dress-
Reihe. Straßenfest (bis 22 Uhr) Saurer macht lustig. Mit Toni code

Programmadressen Hamburg Seite 57 • Programm Norddeutschland: www.hinnerk.de hinnerk 04/09 53


04_09_046-057_Programm 25.03.2009 10:23 Uhr Seite 54

Gay-Filmnacht
hinnerk Programm

Sonne, Wind und hohe Wellen: im be-


schaulichen San Pedro in Kalifornien ist
Surfen erste Bürgerpflicht. Nicht so für
zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 Zach, der sich um den Sohn seiner un-
steten Schwester Jeannie kümmern und
an der Imbussbude jobben muss. Doch
Praxisqualifizierung zum: dann lernt er den attraktiven Surfer
Systemische/r Familien- Shaun kennen und stürzt sich mit ihm
in eine leidenschaftliche Affäre. Doch
und Sozialberater ausgerechnet jetzt will seine Schwester
03.06.09 – 01.04.2010 Shauns Coming-out nicht akzeptieren
und konfrontiert ihn mit schweren Vor-
Coaching/Mediation/ würfen… „Shelter“ von Jonah Markowitz
läuft im Rahmen der Gay-Filmnacht.
Supervision
17.06.09 – 16.04.2010
Projektmanager/in
Geoinformationssysteme 22.00 Wunderbar
Midweek-Party. Mit Toni
24 Donnerstag
24. April, 21.30 Uhr, CinemaxX Dammtor
www.gay-filmnacht.de

23
22.00 Tom‘s Saloon
Weekend-Starter
13.05.09 – 12.03.2010 23.00 Kir Love Pop. Schwul-lesbische Party
Party mit DJ Sven Enzelmann 21.00 Generation Bar
Baumanagement und (Pop, Charts, Black, Indiepop
und Rock)
Blond am Donnerstag
21.00 Strictly Men
Bauleitung Kultur
19.00 Schmidts Tivoli
Small Talk & More
22.00 Wunderbar
06.05.09 – 03.04.2010 „Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical Buzz – Das Quiz. Mit Jonas
19.00 Hamburger Engelsaal Kultur
„Das macht die Berliner Luft“. 20.00 Schmidts Tivoli
Alle Kurse werden von der Arbeitsagentur/ Vergnügliche Berlin-Revue „Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical
19.00 Schmidt Theater Karamba! 20.00 Hamburger Sprechwerk
Arge voll gefördert. Gerne informieren wir Die 70er Jahre Schlager-Revue Das Leben der Judy Garland.
Sie in einem persönlichen Gespräch. 19.30 Hamburgische Staatsoper Musikalisches Porträt mit
Death in Venice. Oper von Liedern, Zitaten und 22.00 Kukuun Butt! Beweg deinen
Benjamin Britten über die Perfomance Arsch! Schwule Party mit zwei
Kontakt: Inspiration durch die Jugend, 20.00 Schmidt Theater Karamba! Dancefloors, Flashy Videos und
sexual installations. Mit DJs So
apollinische Unschuld und Die 70er Jahre Schlager-Revue
Gotenstr. 14 - 20097 Hamburg dionysisches Begehren 20.00 Fliegende Bauten Glow –
Called Friend und Per QX
(House, Elektro) und DJ D-Mac
Tel.: 040/303931-23 20.00 Cinemaxx L-Filmnacht. The Show. Theaterkunst mit (RnB, Soul, Urban Stuff)
Ghosted. Liebesgeschichte Elementen aus dem Trickstudio 22.00 Slut Club
Mail:bundschuh@grieseler-gmbh.de zwischen zwei Kulturen und 20.30 Planetarium „The Dark Side Stammtisch der Gayromeo
www.grieseler-gmbh.de zwei Städten. Ein Film von of the Moon“. Hommage an Community. Kein Dresscode
Monika Treut (D/Taiwan, ‘09, Pink Floyd: „Money“, „Us and 22.30 Toom Peerstall
OFmdtU) Them“ u.a. mit dreidimensio- Pop-Hits und Indie-Perlen der
20.00 Fliegende Bauten Glow – nalen Visionen in der Sternen- 80er. Mit DJ Syd
The Show. Theaterkunst mit kuppel
05.00 Location 1 Frühclub (mixed)
Elementen aus dem Trickstudio Lust
22.00 Kampnagel Girl Monster #4. 13.00 Dragon Sauna Mix-Tag. Kultur
Are you a Boy or a Girl?. Wellness und Erotik für gay, bi, 19.30 Joghurteria Houffouet
Konzert und Performance der hetero und Paare (bis 24 Uhr) Liederabend. Metronomicha
New Yorker DJ-Band 20.00 Slut Club „Sleazy and Easy“. mit vertonten Texten von Erich
22.45 Kino 3001 Captain Berlin vs. Naked Sex-Party bis 0 Uhr Fried
Hitler. Verfilmung der Theater- (Einlass 20-22 Uhr, ab 0 Uhr 20.00 Schmidts Tivoli
geschichte von Hitlers Leib- Barbetrieb) „Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical
ärztin, die den Führer 1973 20.00 Hamburger Sprechwerk
wieder zum Leben erweckt.
Community Das Leben der Judy Garland.
16.30 Lesbenverein Intervention Musikalisches Porträt mit
Lust Das Lesbentreff-Café. Klönen, Liedern, Zitaten und
13.00 Dragon Sauna „40 up“. Kennen lernen und Infos bei Perfomance
Ermäßigter Eintritt für Gäste Kaffee, Tee und Keksen 20.00 Schmidt Theater Karamba!
über 40 19.00 Kulturzentrum Rieckhof Die 70er Jahre Schlager-Revue
20.00 Strictly Men Clubabend Süd-Gays. Harburger Freizeit- 20.00 Fliegende Bauten Glow –
gruppe The Show. Theaterkunst mit
Community 19.30 Bellini Gay Bankers Network.
11.00 Aids-Hilfe Regenbogen- Elementen aus dem Trickstudio
Stammtisch 21.30 Cinemaxx Shelter. Gay-Film-
Kantine. Kochen und Essen in 19.30 MHC Kulturbeutel. Schwule
Gemeinschaft (mit nacht: Coming-Out-Film mit
Theatergruppe tollen Bildern, klasse Sound-
Voranmeldung, bis 13 Uhr)
track und zwei sexy Haupt-
16.30 Lesbenverein Intervention Sonstiges darstellern in der
Offener Arbeitskreis anders 16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV-
Testsprechstunde (bis 18 Uhr) kalifornischen Surferszene
altern (englOmdtU)
18.00 MHC „andersrum“ Gruppe für
schwule Männer mit Freitag 24 Lust
psychischen Themen 13.00 Dragon Sauna Partnertag
19.00 Aids-Hilfe Veranstaltungs- Party
reihe „Gesundheit ist mehr...“.
Thema heute: „Die Bedeutung
des Immunsystems bei der
HIV-Infektion“ mit HIV-
Schwerpunktarzt Dr. Stefan
Hansen
19.00 Cafee mit Herz Spieltreff für
Menschen mit HIV und Aids
19.30 Dementy 20.00 Sexplosion
FrauenLesben-Stammtisch Nackt! Naked-Sex-Party
22.00 Strictly Men Special SM-
Sonstiges Night – The Dark Side of SM
19.00 Universität Wiwi-Bunker
(Raum 0079) AG Queer Studies. Community
Queer sisters of Color – 11.00 Kleiner Saal
Intersektionalität in der Arbeit Veteranentreffen. Frühstück
von LesMigraS der Aids-Seelsorge für
20.00 Tanzsalon Schwullesbischer langzeitpositive Männer
Standardtanz. Infos bei Eike. 21.00 Generation Bar 16.00 Lesbenverein Intervention
✆30036686 Karaokeparty. Mit Can und Golden Girls. Salon für die
Prämierung der besten Sänger Lesbe ab 50
TV 22.00 Daniel‘s Dance-Party. Mit 17.00 MHC Boyfriends. Schwule
20.15 Timm Dianas Männer (1) Kult-DJ Matthias Jugendgruppe für Jungs bis 19
(Porträt, GB ‘04) 22.00 Wunderbar 18.30 Lesbenverein Intervention
21.15 Timm Dianas Männer (2) OHRale Höhepunkte. Mit DJ Golden Girls – Die Neuen.
(Porträt, GB ‘04) Sunshine Lesbentreff

54 hinnerk 04/09 Programmadressen Hamburg Seite 57 • Programm Norddeutschland: www.hinnerk.de


04_09_046-057_Programm 25.03.2009 10:23 Uhr Seite 55

Hör- und Songbuch  -l94(3,9(9),0;,5<5+


Über Rio Reiser ist alles gesagt? Mag
sein, doch nun erscheint erstmals ein
Hör- und Songbuch auf vier CDs. Gele-
sen und gesungen wird es vom Front-
mann der Band Flut, dem Schauspieler
Carsten Andörfer, produziert von Rios
Bruder Gerd Möbius. Die Band hat die
Reiser-Songs neu und ungewöhnlich
interpretiert, unter anderem mit Streich- *9,(;0=,.,:;(3;<5.,5
quartett und Schlagwerk. Musikalische
Lesung, literarisches Konzert – die CD-
Release bietet von beidem ein Stück und
die Gelegenheit, Band und Songs live
und nicht aus der Konserve zu genießen.

19.00 MHC „Belle Alliance“.


Schwullesbischer Chor
24 24. April, 20 Uhr, Polittbüro
www.f-l-u-t.de
Preocoop aka Nomad
(Hamburg, London): Deep
Kultur
-LPUW\[aL :WHJO[LS[LJOUPRLU
-HYISHZ\YLU >HUKILSpNL

21.00 Willi‘s am Rathaus Gay- Techno, Minimal, Electronica Alle Termine


Bikers-Stammtisch und special guest-DJ Stanley
Ipkiss (Schwanzhalle) für Hamburg und
Sonstiges 05.00 Location 1 Frühclub (mixed)
14.00 Apollo Sauna Norddeutschland
Nordbärensauna 05.00 Astoria Frühclub (mixed)
auch unter
20.00 Tanzsalon Schwullesbischer Kultur -HZZHKLUHUZ[YPJOL 3HJRPLYHYILP[LU
Standardtanz. Infos bei Eike. 15.00 Schmidts Tivoli www.hinnerk.de 0UULUHUZ[YPJOL 9LWLYH[\YHYILP[LU
✆30036686 „Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical
20.00 Frauencafé endlich 15.00 Hamburger Kunsthalle 11.00 Hamburgische Staatsoper
Singletresen Edgar Degas. Öffentliche Ballett-Werkstatt.
Führung: Intimität und Posen 12.00 Hamburger Kunsthalle
TV Edgar Degas. Öffentliche
20.15 Timm RuPauls‘s Drag Race 20.00 MHC Theaterpremiere der 4HSLYTLPZ[LY2HSSL.L^HSK
Kulturbeutel Hamburg. „Erben Führung: Intimität und Posen
(Castingshow, Voice- 19.00 Schmidts Tivoli „Heiße
over/OmU, USA ‘08-’09) ist nicht leicht“. Eine Kriminal- Z[HH[SNLWY…M[LY-HYI\3HJR[LJOUPRLY
komödie mit etlichen Ecke“. Das Kiez-Musical
21.15 Timm
Gay Army (Porträt, DK ‘06) Überraschungen
20.00 Schmidts Tivoli
19.00 Hamburger Engelsaal
„Komm ein bißchen mit nach 
 TVIPS 
„Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical Italien“. Heitere Musikrevue THSLYNL^HSK'MYLLUL[KL
Samstag 25 20.00 Hamburger Engelsaal der großen, alten Zeit des
Party „Heimweh nach St. Pauli“. deutschen Schlagers
21.00 Generation Bar Big City Operette von Lotar Elias mit 19.00 Schmidt Theater Diana. La
Hamburg-Liedern chanteuse du Lido de Paris. ;p[PNPU/HTI\YN\UK/HUUV]LY
Beats. Das Beste aus Rock,
Pop, und R’n’B mit DJ Arno von 20.00 Hamburger Sprechwerk 19.00 Fliegende Bauten Glow –
Dannen Das Leben der Judy Garland. The Show. Theaterkunst mit
22.00 Daniel‘s Dance-Party. Mit Musikalisches Porträt mit Elementen aus dem Trickstudio
Kult-DJ Matthias Liedern, Zitaten und 19.30 Hamburgische Staatsoper
22.00 Slut Club Slut Club Non Stop. Perfomance Death in Venice. Oper von
Die Gay Fetish-Party 20.00 Schmidt Theater Karamba! Benjamin Britten über die
22.00 Wunderbar Die 70er Jahre Schlager-Revue Inspiration durch die Jugend,
DJ Ron’s Mastermix 20.00 Fliegende Bauten Glow – apollinische Unschuld und
22.00 Tom‘s Saloon Cruise&Fun The Show. Theaterkunst mit dionysisches Begehren
22.30 Toom Peerstall Sündhaft Elementen aus dem Trickstudio 19.30 Planetarium „The Dark Side
gute Popmusik. Mit DJ DaMichi 00.00 Schmidt Theater of the Moon“. Hommage an
Schmidt Mitternachtsshow Pink Floyd: „Money“, „Us and
Them“ u.a. mit dreidimensio-
Lust nalen Visionen in der Sternen-
21.30 Strictly Men kuppel
The Fetisch Night
20.00 MHC Theaterpremiere der
05.00 Slut Club Kulturbeutel Hamburg. „Erben
FrühFickClub. Kein Dresscode ist nicht leicht“. Eine Kriminal-
06.00 Dragon Sauna Kostenloses komödie mit etlichen Über-
Frühstück (bis 8 Uhr) raschungen
23.00 Tom‘s Dancehall Community 20.15 Mathilde-Bar Poetry Jam.
Houseparty. Mit DJ Dajimm 16.00 Hein&Fiete Kurzgeschichten und Spoken
(Discofamily) Offener Samstags-Treff. Für Word von Slam Autoren
Schwule jeden Alters Lust
20.00 MHC Kulturbeutel. Schwule
Theatergruppe
TV
20.15 Timm Die Pforten des
Paradieses (Spielfilm, GB ‘67)
20.15 Timm Magere Zeiten
(Spielfilm, GB ‘85)
22.00 Timm Cold Blooded
(Thriller, USA ‘95)
18.00 Slut Club Pitch Black Party.
Naked Sex-Party im Dunklen.
Sonntag 26 Grubenlampen werden gestellt.
23.00 Reeperbahn 136 Party (Einlass bis 20 Uhr, ab 0 Uhr
136° – The Club. Schwule Barbetrieb)
Houseparty mit DJ De la Torre 19.00 Strictly Men Golden Shower.
(London, Ibiza) (Ab 0 Uhr Barbetrieb)
Community
18.00 MHC Kulturbeutel. Schwule
Theatergruppe
18.00 Basisgemeinde MCC
Gottesdienst
16.00 Tom‘s Dancehall Fallout. Sonstiges
The New Sunday-Club 09.00 Frauencafé endlich
(Barbetrieb) Frühstücksbuffet. Bis 14 Uhr
18.00 Notorious Weekend-Chill(i)-
Out@Notorious. Chillen und Montag 27
abhängen bei Chilli Con Carne,
Bier und Housemusik Party
00.00 Baalsaal Hi:Mat. 21.00 Baladin Tanzschwoof. Queer 18.00 Generation Bar Happy Hour.
Kompromisslose Minimal- und Standard/Lateinabend Jeder Cocktail für 4,70€
Electroparty für Schwule und 22.00 Wunderbar 21.00 Strictly Men
Freunde mit 2 Floors. Mit DJ Love is in the Air. Mit Markus Small Talk & More

hinnerk 04/09 55
04_09_046-057_Programm 24.03.2009 15:51 Uhr Seite 56

Dinner-Lesung
hinnerk Programm

Im exklusiven Penthouse Elb-Panorama


von Nord Event, liest die Schauspielerin
und Bestseller-Autorin Desirée Nick aus
ihrem neuen Buch „Liebling, ich komm
später“ und enthüllt dabei die ganze
Wahrheit über Seitensprünge und noto-
rische Fremdgänger. Parallel serviert
Küchenchef Frank Crivellari das Sieger-
menü der Schauspielerin aus dem „Pro-
mi-Dinner“: „Wowi“ im Schlafrock zur
Vorspeise, „Laubenpiepers Sonntags-
braten“ im Hauptgang und zum Dessert
eine Portion „Berliner Luft“. Tickets: 89
Euro inkl. Menü und Drinks.

22.00 Wunderbar
Saurer macht lustig. Mit Toni
31 30. April, 19.30 Uhr,
Bernhard-Nocht-Str. 113/Ecke Zirkusweg
www.nordevent-shop.de
zufriedene Abstinenz leben
wollen Donnerstag 30
Kultur 20.00 MHC Single-Tanzkurs Party
20.00 Schmidt Theater Diana. La Standard und Latein. Mehrere
chanteuse du Lido de Paris. Abende. Anmeldung bei
20.00 Theater am Hafen Living uta.grafelmann@gmx.de
next door to Alice. Smokie to Sonstiges
Solo Years-Tour. Chris Norman 16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV-
und Band Testsprechstunde (bis 18 Uhr)
20.15 Mathilde-Bar
Die Feuerbrüder-Lesung. 3
Männer, 3 Bücher, 3 Stimmen: Mittwoch 29
Akustische Allroundshow Party
Lust 18.00 Generation Bar Happy Hour.
19.00 Dragon Sauna Kostenloses Jeder Cocktail für 4,70€
Pastabuffett (bis 21 Uhr) 20.00 Slut Club Cheap and sexy
wednesday. Halbe Getränke- 20.00 Café Gnosa
Community preise bis 23 Uhr. Kein Koniginnendag mit Valery
10.00 AK St.Georg (IfI-Zentrum, dresscode 20.00 Willi‘s am Rathaus
Haus K) Frühstück für Positive Tanz in den Mai!
23.00 Kir Love Pop. Schwul-lesbische
10.00 Kleiner Saal Offenes
Party mit DJ Sven Enzelmann
Frühstück der Aids-Seelsorge
(Pop, Charts, Black, Indiepop
16.00 Lesbenverein Intervention und Rock)
Offener Ü-20 Treff. Politische
Diskussionen zu verschiedenen 23.00 Wunderbar
Themen Midweek-Party. Mit Toni
19.00 MHC Die Kunstgruppe. Kultur
Florian ✆42913755 19.00 Schmidts Tivoli
19.00 MHC Schwulenberatung. „Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical
✆2790069 (bis 21 Uhr) 19.00 Altonaer Theater 21.00 Daniel‘s
19.30 MHC Schola Cantorosa. Herr Lehmann. Sympathischer Tanz in den Mai. mit Kult-DJ
Männerchorprobe Loser taumelt durch das West- Matthias
19.30 MHC Selbsthilfegruppe Berlin der 80er. Nach dem 21.00 Generation Bar
schwuler Alkoholiker Roman von Sven Wegener Blond am Donnerstag
19.30 MHC Schachgruppe 19.00 Schmidt Theater Karamba! 21.00 Baladin Tanz in den Mai.
20.00 Oase Leder Positiv. Offener Die 70er Jahre Schlager-Revue Musik: Standard, Tango
Stammtisch für Schwule aus 19.30 Hamburgische Staatsoper Argentino und Salsa
der Lederszene Death in Venice. Oper von 21.00 Strictly Men
Benjamin Britten über die Small Talk & More
Dienstag 28 Inspiration durch die Jugend, 22.00 Toom Peerstall Gay in May.
apollinische Unschuld und Ab in den Sommer mit DJ Dotti
Alle Termine dionysisches Begehren 22.00 Hasenschaukel Café
20.00 Fliegende Bauten Glow – Bukarest. Tanz in den Mai mit
für Hamburg und The Show. Theaterkunst mit Monsieur Schneider und seinen
Norddeutschland Elementen aus dem Trickstudio Gästen! Tanz bei Croonerpop,
Neodisco, Lofitracks, Queerfolk
auch unter Lust & Schwofen nach dem 3. Bier
13.00 Dragon Sauna „40 up“. 22.00 Shake Mystery Pool@Shake.
www.hinnerk.de Ermäßigter Eintritt für Gäste Trance-Progressive-House-
über 40 Party mit DJ Arek und DJ
Party 20.00 Strictly Men Clubabend Martink (mixed)
21.00 Strictly Men
Small Talk & More Community
22.00 Wunderbar 17.00 Aids-Hilfe „Für sie“. Ein
Wunschmusik. Mit Alex Angebot für HIV-positive
Frauen
Kultur 17.00 MHC Lesbenberatung.
20.00 Schmidts Tivoli ✆2790049 (bis 19 Uhr)
„Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical
18.00 MHC Dancing Deerns.
20.00 Altonaer Theater Susanne ✆(0172) 4167069
Herr Lehmann. Sympathischer
Loser taumelt durch das West- 19.00 MHC Schwulenberatung. 23.00 Tom’s Dancehall Tanz in
Berlin der 80er. Nach dem ✆2790069 (bis 21 Uhr) den Mai. Mit DJ Matrix Weaver
Roman von Sven Wegener 19.00 Cafee mit Herz Spieltreff für und DJ Unit 6. (Vocal-Electro-
20.00 Schmidt Theater Karamba! Menschen mit HIV und Aids Progressive-House)
Die 70er Jahre Schlager-Revue 19.30 Dementy
20.00 Fliegende Bauten Glow – FrauenLesben-Stammtisch
The Show. Theaterkunst mit Sonstiges
Elementen aus dem Trickstudio 19.00 Universität Wiwi-Bunker
Lust (Raum 0079) AG Queer Studies.
13.00 Dragon Sauna Single-Tag Post/Porno und feministische
post/queer Interventionen:
Community Sexualität interpendent?
16.00 Lesbenverein Intervention 20.00 Tanzsalon Schwullesbischer
Offener Junglesbentreff (bis 20 Standardtanz. Infos bei Eike.
Uhr). Zum Abhängen, Klönen
und Kickern ✆30036686
18.30 Lesbenverein Intervention TV
Mitbestimmungsplenum. 20.15 Timm Die Brian Epstein Story 23.00 Parlament Parlament of
19.00 Hein&Fiete – Das Leben des Beatles- Music präsentiert: Pulse Vol.
„No Alk“. Selbsthilfegruppe für Managers (Porträt, OmU, IV. Im historischen Rathaus-
alkoholabhängige Schwule, die GB/USA ‘98) keller. 2 Dancefloors mit DJs

56 hinnerk 04/09 Programminfos bitte an: programm@hinnerk.de


04_09_046-057_Programm 24.03.2009 15:51 Uhr Seite 57

Rene Schwedler, Djana, A-N-N- Eltong und Betty Bronx sowie 20.00 Fliegende Bauten Glow –

hinnerk Programm
A und Miss Bliss (House, den dänischen GoGos The The Show. Theaterkunst mit
Electro) sowie DJ D-Mac (R’n’B, Viking Boys auf Promotour für Elementen aus dem Trickstudio
Urban Sound). Visuals:SAS21 die Outgames Kopenhagen Lust
13.00 Dragon Sauna Mix-Tag.
Wellness und Erotik für gay, bi,
hetero und Paare (bis 24 Uhr)
120.00 Slut Club „Sleazy and
Easy“. Naked Sex-Party bis 0
Uhr (Einlass 20-22 Uhr, ab 0
Uhr Barbetrieb)
Community
00.00 Wunderbar Tanz in den Mai. 16.30 Lesbenverein Intervention
Mit Muschipop und DJane Shari Das Lesbentreff-Café. Klönen,
Kennen lernen und Infos bei
Kultur Kaffee, Tee und Keksen
19.30 Elbpanorama Liebling, ich 19.00 Kulturzentrum Rieckhof
komm später. Dschungel-Queen Süd-Gays. Harburger Freizeit-
Desirée Nick liest aus ihrem gruppe
neuen Buch und kocht 19.30 Aids-Hilfe „Fühl Dich nicht
20.00 Schmidts Tivoli allein“. Selbsthilfegruppe für
„Heiße Ecke“. Das Kiez-Musical Menschen, die erst kürzlich von
20.00 Altonaer Theater Ihrer Infektion erfahren haben
Herr Lehmann. Sympathischer 19.30 MHC Kulturbeutel. Schwule
Loser taumelt durch das West- Theatergruppe
Berlin der 80er. Nach dem
Roman von Sven Wegener Sonstiges
20.00 Theater N.N. 16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV-
Divendämmerung. Eine Testsprechstunde (bis 18 Uhr)
23.00 Reeperbahn 136 Hysterie in drei Akten von TV
136° – The Club. Tanz in den Martin Rubin 23.50 Arte Durch die Nacht mit ...
Mai: Schwule Houseparty mit 20.00 Schmidt Theater Karamba! Rosa von Praunheim und Todd
den skandinavischen DJs John Die 70er Jahre Schlager-Revue Verow (Magazin, OmU, D ‘07)

programmadressen hamburg
13. Stock Max Brauer Allee 277 • 16 Mon-
keys Seilerstraße 16 • 3001 Kino Schan-
zenstr. 75 • Ackermanns Klosterallee 100
Moorfurthweg 9 • Golden Cut Holzdamm
61 • Große Freiheit Gr. Freiheit 7 • Große
Freiheit 36 Gr. Freiheit 36 • Grüner Jäger
weg 8 • Mövenpick Hotel Sternschanze 6
• Monsun Theater Friedensallee 10
•Mr. Chaps Greifswalder Straße 23 • Mu-
Abo-Prämie
• Aids-Hilfe Lange Reihe 30-32 • Aids- Neuer Pferdemarkt 36 • Hafenklang-Exil seum für Kunst und Gewerbe Stein-
Seelsorge Spadenteich 1 • Abaton Allen-
deplatz • AK St. Georg Lohmühlenstr. 5 •
Altonaer Museum Museumsstr. 23 • Alto-
naer Theater Museumsstr. 17 • Apollo-
Große Bergstraße 178 • Hamburg
Leuchtfeuer Bahrenfelder Str. 244 •
Hamburger Engelsaal Valentinskamp 40-
42 • Hamburger Frauenzimmer Drago-
torplatz • Musikschule Poppenbüttel
Heegbarg 81a • M & V Gaststätte Lange
Reihe 22 • Neidklub Reeperbahn 25 •
Neue Flora Stresemannstr. 159a • Neues
im April
Sauna Max-Brauer-Allee 277 • AStA Von- nerstall 11 • Hamburger Kammerspiele Broadway Hachmannplatz 2 • Notorious
Melle-Park 5 • Astoria Silbersackstr. 27 • Hartungstr. 9-11 • Hamburger Sprech- Borselstr. 20 • Oase Ecke Knorrestr./Bü-
Audimax Von-Melle-Park 6 • B-Movie Bri- werk Klaus-Groth-Str. 23 • Hamburgi- laustr. • Olivia Jones Bar Große Freiheit
gittenstr. 5 • Baalsaal Reeperbahn 25 • sche Staatsoper Große Theaterstr. 34 • 35 • Opera Stabile Kleine Theaterstr. •
Baladin Stresemannstr. 374 • Bellini Dan- Haralds Lincolnstr. 6 • Hasenschaukel Operettenhaus Spielbudenplatz 1 •
ziger Str. 63 • BIB Gefionstr. 3 • Bucerius Silbersackstr. 17 • Hein& Fiete Pulver- Opernloft Eilbek Conventstr. 8-10 • Par-
Kunst Forum Rathausmarkt 2 • Buch- teich 21 • Hochschule f. Musik & Theater lament Rathausmarkt 1 • Piccolo Para-
laden Männerschwarm Lange Reihe 102 Harvestehuder Weg 12 • Hörsaal Spiel- diso Brüderstr. 27 • Planet Pauli Spielbu- Wer jetzt hinnerk – das schwule Stadtmagazin – für ein Jahr
• Bunker Wendenstr. 339 • Café Eistraum budenplatz 7 • Holi Kino Schlankreye 69 denplatz 7-11 • Planetarium Hindenburg-
abonniert, bekommt nicht nur jeden Monat alle wichtigen
Neue Straße 58/Lämmertwiete • Café • Hühnerposten Hühnerposten 1 • Impe- str. 1b • Polittbüro Steindamm 45 • Rote
Flamingo Carl-Petersen-Str. 48 • Café rial Theater Reeperbahn 5 • Joghurteria Flora Schulterblatt • Schmidts Tivoli Geschichten und Termine rund um das schwule Leben in
Gnosa Lange Reihe 93 • Café Heile Welt Houffouet Wexstr. 31 • Juice-Club Strese- Spielbudenplatz 27-29 • Schule für Hamburg und Norddeutschland in seinen Briefkasten gesteckt.
Weidenallee 10b • Café Keese Reeper- mannstr. 206 • Kampnagel Jarrestr. 20 Schauspiel Oelkersallee 29a • Seelsor- Als Prämie gibt es in diesem Monat eine Durex-Kulturtasche.
bahn 19-21 • Café Koppel Koppel 66 • • Kaktus Behringstr. 2 • Kir Barnerstr. 16 gezentrum St. Petri Kreuslerstr. 6-8 • Die Tasche ist nicht im Handel erhältlich und hat einen
Café mit Herz Seewartenstr. 20 • Café • Kirchengemeinde St. Georg Stiftstr. 15 Sexplosion Kl. Pulverteich 23 • Shake Produktwert von 60 Euro.
Schöne Aussichten Gorch-Foch-Wall 2 • • Kiss Gaußstr. 25 • Kleiner Saal St. Ge- Heidenkampsweg 32 • Slut Rostocker Str.
Café Sittsam Wexstr. 42 • Café Uhrlaub orgskirchhof 19 • Knust Neuer Kamp 30 • 20 • Sonntags Schmilinskystr. 19 •
Lange Reihe 63 • Café Unter den Linden
Juliusstr. 16 • Catonium Försterweg 163 •
Kukuun Spielbudenplatz 22 • Kultur-
bühne Bugenhagen Biedermannplatz 19
Staats- und Universitätsbibliothek Von-
Melle-Park 3 • Sternchance Schröder- Ja, ich will 12 Monate hinnerk abonnieren!
China Lounge Nobistor 14 • Color-Line- • Kulturhaus III&70 Schulterblatt 73 • stiftstr. 7 • St. Georgskirche St. Georgs
Arena Sylvesterallee 10 • CVJM An der Kulturhaus Eppendorf Martinistr. 40 • Kirchhof • St. Johanniskirche Bei der Im Inland kostet das Abo 45 Euro.
Alster 40 • Daniel‘s Kreuzweg 6 • De- Kulturladen Lange Reihe 111 • Kulturwerk Johanniskirche 16 • St. Katharinenkirche Einfach Coupon ausschneiden und unterschrieben an das
menty Borgweg 8 • Deutsches Schau- West Große Bergstr. 162 • Kulturzentrum Katharinenkirchhof 1 • St. Pauli Theater hinnerk-Büro, Steindamm 11, 20099 Hamburg schicken.
spielhaus Kirchenallee 39 • Die Schwä- Rieckhoff Rieckhoffstraße 12 • Kunst- Spielbudenplatz 79 • Strictly Men Dan-
bin Große Brunnenstr. 41 • Docks Spiel- raum HosenStall Ellmenreichstr. 28 • ziger Str. 51 • Tanzsalon Lerchenstr. 16b • Bankverbindung:
budenplatz 19 • Dragon Sauna Pulver- Kurhotel Gr. Freiheit 35 • Kurt-Schuma- Thalia in der Gaußstraße Gaußstr. 190 • Konto 1251 124 671, BLZ 200 505 50, Hamburger Sparkasse
teich 37 • Edelfettwerk Schnackenburg- cher-Haus Kurt-Schumacher-Allee 10 • Thalia Theater Alstertor 1 • Thalia Thea- Nach Zahlungseingang gilt die Abo-Bestellung.
allee 202 • Elbpanorama Bernhard- LAB Hansaplatz 10 • Laeiszhalle Johan- ter Nachtasyl Alstertor 1 • Theater am
Nocht-Str. 113 • Elbwerk Bernhard- nes-Brahms-Platz • La Luna Lounge Tal- Hafen Norderelbstr. 6 • Theaterfabrik
Nochstr. 68 • Ernst-Deutsch-Theater str. 10 • La Strada Rostocker Str. 8 • Les- Wiesendamm 24 • Theater an der Mar-
Friedrich-Schütter-Platz 1 • Erotic Art benverein Intervention e.V. Glashüt- schnerstr. Marschnerstr. 46 • Theater- Name
Museum Bernhard-Nocht-Str. 69 • Ess- tenstr. 2 • Lichthoftheater Mendels- haus im Park Gräpelweg 8 • Theater
kultur Trommelstr. 4 • Espresso Lounge sohnstr. 15 • Lichtmeß-Kino Gaußstr. 25 N.N. Hellkamp 68 • Toom Peerstall Cle-
Große Bleichen 35 • Ex-Karstadt Große • Literaturhaus Schwanenwik 38 • Loca- mens-Schultz-Str. 44 • Tom‘s Saloon und Straße
Bergstr. 172 • Extratour Zimmerpforte 1 • tion 1 Große Freiheit 27 • Logo Grindel- Tom’s Dancehall Pulverteich 17 • Uebel &
Fabrik Barnerstr. 36 • Festplatz Nord allee 5 • Lola Lohbrügger Landstraße 8 • Gefährlich Bunker Feldstr. • ver.di center PLZ Ort
Wandalenweg 7• Fleetstreet Admirali- Lounge Gerhardstr. 16 • Love Gr. Freiheit Besenbinderhof 56 • Voglia di Vino Lange
tätsstr. 71 • Flickenschildt Mundsburger 4 • Malersaal im Schauspielhaus Kir- Reihe 82 • Waagenbau Max-Brauer-Allee
Damm 63 • Fliegende Bauten Glacis- chenallee 39 • Mandalay Neuer Pferde- 204 • Wäscherei Jarrestr. 58 • West- Telefon
chaussee 4 • Frauencafé Endlich Drago- markt 12 • Mandarin Kasino Reeperbahn Coast Lounge Alsterglacis 21 • Willi‘s am
nerstall 11 • Fundbureau Stresemannstr. 1 • Markthalle Klosterwall 9 • Mathilde Rathaus Rathausstr. 12 • White House
114 • G3Gallery Mittelweg 41 • Genera- Bar Bornstr, 16 • MCC Steindamm 87 • Lounge Bunker Feldstr. • Wunderbar Tal- Datum Unterschrift
tion Bar Lange Reihe 81 • Goldbekhaus Metropolis Steindamm 54 • MHC Borg- str. 14 • Zeise-Kinos Friedensallee 7-9

Programm Norddeutschland: www.hinnerk.de hinnerk 04//09 57


04_09_058-067_CityGuide 24.03.2009 16:42 Uhr Seite 58

City Guide Der schwule Stadtführer für Hamburg


K

h
O
Hudtwalcker 126Winterhuder

Hin
Plan A (A1-A9) Straße
STADT- PARK

e
Str. Markt

Tarpenbekstaß

den
150 87 Lud ker
olf alc

bu
str w
Eppendorfer aße
dt 96

rgs
Hu 130

Lokstedter Stein
Sehenswürdigkeiten Hagenbecks Tierpark

tr.

tr. Bo
Markt 13 Barm

usens
b ek

Sier
er

aße
ße

rgweg
Borgweg

ic
Kellingh
148

aße
dstr

h-
A Alter Elbtunnel, St. Pauli

Julius-Vosseler-Stra

Str
Wiese

Lan
Sierichstraße ndamm
e
B Chilehaus, City str
aß 357

damm
ini Kellinghusenstraße
art 121

St
C Deichstr., City

r aß
M

Gef
fe r
Str.
101

n-

e
or

fcke

se
D Fernsehturm er

nd

ui
eld Lo uf
er

pe

nst
ek

Ep
ldb ße

Do
E St. Pauli-Fischmarkt

r.
Go tra
ers

Heilwig

roth
398
Lenzweg

a- m p 224

n-
ari Se

een
aße
F Hafen, St. Pauli Eppendorfer Baum

te
i estr
Bre eg Ep M Jarr

-
Fa W pe 220
lke nd tr. 303

Ho
Hagenbecks Tierpark nr
ied
or 151
fe dic
t-S

he
rB ne
.Be

l uf
G Krameramtsstuben, City au

Frauenthal
Eide t

str.
126 m S


tch
lsted
te rW Weidestra

au
eg ße

hle
Lutterothstraße r Klosterstern
H St. Pauli-Landungsbrücken ht

ße
fe

ss e
Lutt nsic

n
Geller 293
e roth or er

tra
tstr

stra

kam
g
e
str.
nd
hinnerk City Guide

Hoch-

F

we
129 165

e rs
e e

el
I Museum für Hamburgische p

Herderstr.
ße
pp
hm
Ep

p
Ha

r tn

o
A1 A2 rve
A3

gk
Le
Geschichte, Neustadt

Rothenbaum-
ste

Kru
h ud 133
M er

H er
J Museum für Kunst und an
s te
W
Bellevue
202 ndorfstr.

ber
in

eg
Gewerbe, St. Georg Schenke

Mittelweg
str
aß Hoheluftbrücke

W
ölz

t-
e

int
Hofweg
Geh

Grin

er
Osterstraße 180
g

K Planetarium, Winterhude Oste


We

hu
rstra
ße
Im

delberg

de
allee

r
L Rathaus Hamburg, City

We
249

Bo
eg

ich
ge
M Speicherstadt, City 159

ns
ulw

214

Harve
Eimsbüttler

ma
tra
Hallerstraße Hallerstraße 230

ße
Marktplatz
S ch

er

Fru

nn-
N St. Katharinen-Kirche Emilienstr.
o rf

ch

stehud
t- Bu fstraße
end

nd Averhof
g

es 135
O St. Michaelis-Kirche, City 302 Mundsburg
we

-
Epp

er

Stra
Grin
p 307

m
alle Christuskirche m

Weg
P St. Nikolai Mahnmal, City r Weg

am
e horste
lu

ße
Uhlen

dela
28
h

Pap

rD
Schäfer

of
Sc
E im

ka Schlump im
-

tr. s tr 400

elh
ns

Q St. Petri-Kirche, City

e
llee
ces m 106

en
Weid

rg
Be aß
sb ü
an

ian ps 500m

nd

bu
i
eall

hud
all e Gr 321 benstr.

chauss
o rm

La
Bell

ds
t te

ee Alte Ra
Tourist Information Haupt- n
enalle

ge

Schwan

un
er S
r
le r

nf 250 Sc
Do

ufe
Johnsallee
e ld h rö r.
AUSSEN-

M
bahnhof, St. Georg, Plan C 340 er d

tr.
lst

ter
e rs

e
e

tze

tift 204

Als

enwik
str 399
R en

St
Tourist Information Landungs- . Fontenay
Ch

ra
ße
Str. Uhlandstr.
au
ße

brücken, St. Pauli, Plan A8 341 aer A.d.Verbindungsb. E 248 weg


S .Si
sse

lton
r.

nns
ALSTER
nstra

lst

em

Mühle
k
245 ma

eg
90 A
ie

wi
D er au
nk

Stresem Sternschanze Gr

lw

en
s- 113
Ar

134 annst PLANTEN


Alse

Al
ee

itte
raße

an
str.

lee
ll

320 37
rsa

Lagerstraße

ndamm
304

hw
UN

M
lke

66 124
tr.

Ju 300 Dammtor

Sc
S
Oe

ng ec
ens

ius BLOMEN S Plan B St. Georg Seite 60


A4 .
A5 A6
Sch

S 44

fer
str -
CCH hs
lin
anz

teru
Stre
us
ulte

Holstenstr. sem gs
Juli

e Grabenstr. pf
Sch

aß an n Messe-
Karolinen-

Als
le e 161 or
rbla

str str. Al te te Lübecker Str.


ba
ch
Al 162 gelände s rg er
au Vorwerkstr. lac lst
tt

Stern

10 Stephanspl. 95
Wohlersallee

H is rA
Str.

Messehallen Ken de Wa
81 Wall Esp An Lohmühlen- llstr
Bahrenfelder

ock- ned
ße

.
st

lanade
torstr

e
ybrü
- F
tra

straße

ih
raße

Lom

e
13 cke
er-

Re
rch w al l
rts

id
bard
Hols

255
st.

au Neuer 111
Caffamach
rko

15 Go

rwe
Br 370 s

e
ern

309 112
mm

166 -

ng
Thadenstr Pferdemarkt Feldst r brü
Ha

63 rstraße tr. . raße to


ten-

cke
ng f

245 adens Musik- mm

La
m

Bürge
146
Da

rne Gl m
Budapester

halle a 132mp
r Ju

Feldstraße oc da
Ba - Th
D

ax Valentins- ka BINNEN- ke ein


ue

ng -Str. St
M str.
Plan C St. Pauli Seite 62 erck tr.
errei

Julius-Leber-S
Ne

Ka ieß er S
Str.

-
tr. Chemnitz Gänsemarkt er E.M feld
Ju

ALSTER
e

is e org
w. S
ng
sse

r-W Hbf. Nord us B Berliner


Poolstr. Ko

Esmarch- Heiligengeist- 173


f

str. s 186 a
er
hau

h
raße

395 155 ilh Hauptbhf. oh


da
Stra
Konzeption und Kartografie: Andreas Penno

all

98 .Str
ns

Billrothstra Hanse- 120 Tor


tra

e lm
llin

ße feld
S
nw

B
tie

Stein
cisc

Bahnhof viertel
Thedest

207S Altona S
ße

177
ß

Ba
Ba

-S Hbf. Süd
g
Unzerstr.

lste

Schom
119
hre

tr. 124 Jung-


Gla

burg-
hlhöfe

Heid
ee
torw er-All
n-

Allee

S-Bhf. J
Ho

straße
Stadtha

Hauptstr
. Simon- fernstieg a ch ße

e nk
r. von-Utre Stadthausbr. ch u m stra nweg
Marku

ner Große -St


n

Ottense Bergstraß cht-Straße Mönckebergstr. Kurt-S


all
Luise-S röder Reeperbahn I L 154 Q 356

am
e 358 ale
felder

Groß- ße205 l-
144 145 enstr
. S Rathaus peersort Steinstr. stra kana
nd

psw
ch St.Pauli

Ha
180 neumarkt 390 Steinstr. Wa ße
sstr.

usb
Brauer-

Jess S 16 ing rd stra

m
S

e
Eulenstraße 109 ld No t en
He

e
Klosterw

g
me
Ehrenbergstr. Reeperbahn Spa Go
r

Ludwig-Erha ß
üc

60 rd-Str. k str.
k

rb r
lgo

Mörken en
a
Str.

nbe

nk
str

straße B Meßberg e

oo
O Rödingsmarkt Hammerbrook ra ra ß
länd

F
n st
m

105

k-
t

G P 54 Höge nde
ark
hle

Do

S 123
Max-

We

str.

Na
195 Ost-West-Straße et tr.
er

S Königstraße nfle rda


ann
ens

sm

straße 330

ge
s
ove mm h
König Sac

lsw
ltm
11
ing

D
S aus
er-

Altonaer

eg
Wo

N
Alle

23 uli Hafenst pelh


ll Röd

Rathaus C
kt St. Pa
P ep

Klopstockstr raße ip Am
B.St.

Elbchaussee Breite Straße schmar Baumwall nZ M


e

. Fi Landungsbrücken
St.Pauli A 341 ühre sin
wa

Kajen ck-
Joha Bei den M
Ann

H
um

E nnis
bollw 284 straß
Ba

A7 ELBE A8 A9
en

Große Elbstraße erk Vorsetzen e


F Maßstab: 1 : 36000

Hafen City

Die Hochzeitsplaner 135 291 Werben Sie im


GAY WEDDING hinnerk City Guide
www.gay-wedding.de Koppel 32 · ✆ 28 05 30 05 ✆ (040)28 41 15-33

Der hinnerk City Guide ist der schwule Wegweiser und Bran-
chenführer für Hamburg. Hier können sich Einheimische
■ Szene Seite 60
und Touristen schnell im Angebot der schwulen Infrastruk- Der aktuelle Überblick zum Ausgehen:
tur zurecht finden. schwule Cafés und Bars, Partylocations und
Restaurants, Saunen und Treffpunkte
Der hinnerk City Guide ist nach den Rubriken ■ Szene, ■
Gay Business, ■ Kultur und ■ Rat&Tat sortiert. Einträge in
den Rubriken ■ Szene, ■ Kultur und ■ Rat& Tat sind ein ■ Gay Business Seite 61
kostenfreier Service für den hinnerk-Leser. Geschäftliche Empfehlungen für die Gay Community –
Einträge in der Rubrik ■ Gay Business sind geschäftli- der schwule Branchenführer von A bis Z
che Empfehlungen für die Community, kosten monatlich 16
Euro und sind im Voraus für ein Jahr zu bezahlen. Für An- ■ Kultur Seite 66
zeigenkunden, die mindestens einmal im Jahr eine Anzeige
im hinnerk schalten, ist der Eintrag in der Rubrik ■ Gay Eine Auswahl der wichtigsten Bühnen, Kinos
Business kostenfrei. und Ausstellungsräume für schwule und
schwul-lesbische Kultur in Hamburg
Der Vorteil für den Inserenten wie für den Leser: Der hin-
nerk City Guide wird Monat für Monat aktualisiert und ist
deshalb wesentlich aktueller als halbjährlich erscheinende ■ Rat &Tat Seite 66
Publikationen. Wenn Sie Fragen zu Einträgen im hinnerk City Beratungsstellen auf einen Blick,
Guide haben, wenden Sie sich an die hinnerk-Anzeigenab- Selbsthilfeorganisationen, Freizeitgruppen und
teilung, ✆ (040) 284115-30 oder anzeigen@hinnerk.de. andere Initiativen sortiert nach Themen

58 hinnerk 04/09
04_09_058-067_CityGuide 24.03.2009 16:43 Uhr Seite 59

■ Apotheken

Apotheken
werben im

hinnerk … für Ihre Gesundheit


sind wir da! IN -E N
City-Guide D

-IS
zer
tifi

O
zie

900
rt
1-
2000
E. Kölln · St.Georg
Die hinnerk-Mediadaten und Lange Reihe 58 · 20099 HH

hinnerk City Guide


weitere Informationen erhalten Busstop Gurlittstraße
Sie unter ✆ (040) 28 41 15 - 33 Telefon 24 56 64 · Fax 24 44 26
anzeigen@hinnerk.de epes.apotheke@t-online.de

Gute Gesundheit zu gesunden Preisen –


DocMorris freut sich auf Ihren Besuch!
• rezeptfreie Medikamente bis zu 40% günstiger
(gegenüber UVP des Herstellers)  
 
• Ilker Iskin hat Erfahrung mit HIV-Patienen und ist bekannt
aus der Apotheke Lange Reihe
• spezialisierte Beratung auf Homöopathie und
Mineralstofftherapie
• mehrsprachige Beratung in Englisch, Arabisch und Türkisch "#!!!#!

$!
Inhaber: Ilker Iskin   
&  

! #
Steindamm 105 ·20099 Hamburg %%% #!
Telefon 280 04 849 · Fax 280 04 181
 

 
Öffnungszeiten:Mo. bis Fr. 8.30 bis 18.30 Uhr· Sa. 9.00 bis 13.00 Uhr  
!  

st-georg@docmorris-apotheke.de   

E. Manfred Wocker e. Kfm.


Steindamm 81 (Ecke Stiftstraße) ¦ 20099 Hamburg
Telefon (040) 28 00 99 22 ¦ Fax (040) 28 00 99 44
Öffnungszeiten Montag-Freitag 8:00-18:30 Uhr
www.alexander-apotheke.eu

hinnerk 04/09 59
04_09_058-067_CityGuide 24.03.2009 15:42 Uhr Seite 60

■ Apotheken City Guide Der schwule Stadtführer für Hamburg


170
143 Bü
Sc 172
lau
hm str
ilin 06 .
ALSTER t er 200 sky
Als

.
str
53 12 141

re
or
r

el
de

Kn
Gu

pp
rlit 254 292

Ko
t- 83 20
An 58 165 str

17 129 e
str 18
. 160

D
126

an
Al 107

zig
127

ß
ste 291 08 64

ra
er
St. 352 104
rtw Ge 125

St
org 49 32
iet sK

ße
irch 110 50 05

tr.
e

e
hinnerk City Guide

244 h

ra
Sp

eih
of

rS
Ho ad

St
Carl-von 233

te
lzd e

St
nt

eR
Ossietzky-

es
am eic

r.
St Platz
h

er
So
351 175

ng
.G

ck
247 eo

er
235 350

m
71

La
rg

sto
ald
St 45
r. 163 eg 25 46

Ro
enw

sw
149
Kirch

eif

Zimm
153 r-
ne

Gr
40
Ba 01 en
Br

erpf.
um
eist
St
erst
rckstr. 77 r.
Hansa-
E. Me Schauspiel-
platz164 323
net.
haus ße
Sie geöff stra
0 Uhr für

Kirche
eich
331 301
e
enr Rei
h
7:00 - 2 0:0 El l m er 41
211

-Samstag
m

lve
322
Bre
Montag
50

Pu
nallee

Kl.
271

Kreuzweg
g
Pu 31

torwe
lv
U2 35 190 ert
E. Manfred Wocker e. Kfm. Haupt- Hbf Nord 22 210
m 283
am 288
ind

Stein
bahnhof
Beim Strohhause 2 (Ecke Hammerbrookstraße 1) Ste275
Stei

S 193
Im real Markt ¦ 20097 Hamburg U1/U3 122
ererallee
.
Str Hbf Süd
Adenau
n

Telefon (040) 97 07 88 11 ¦ Fax (040) 97 07 88 44 ler


tor-

a
pit
S or
www.koala-apo.de
Steint Zentraler
Omnibus-
Museum
gstr.
keber für Kunst bahnhof
Mönc
U1 und Gewerbe Kurt- 371
370
wall

Borgweg 8, Winterhude, ✆ 27877801, Plan A3,


Szene Hamburg siehe 357
■ Bars & Cafés 25 Extratour
Zimmerpforte 1, St. Georg, ✆ 240184, Plan B
02 Angie’s Nightclub (mixed) 83 Generation Bar
Spielbudenplatz 28, St. Pauli, ✆ 31778800, Plan C Lange Reihe 81, St. Georg, ✆ 28004690, Plan B
… Cafe Galeria (mixed) 53 Geel Haus
Müggenkampstr. 7 ✆ 43214217 Koppel 76, St. Georg, ✆ 2803660, Plan B
64 Aztec Cafe Stubbenhuk 38, (Am Baumwall) 04 Haralds Lincolstr. 6, St. Pauli, Plan C
✆ 23765554 43 Hasenschaukel
Silbersackstr. 17, St. Pauli, Plan C
23 Hensel (mixed)
Antonistr. 4, St. Pauli, Plan A7
24 Herzblut (mixed)
Reeperbahn 50 ✆ 33396933, St. Pauli, Plan C
13 Klimperkiste (mixed)
Esplanade 18, ✆346350, Plan A
26 Kukuun (mixed)Talstr. 9, St. Pauli, Plan C
49 Café Bom Dia 58 Kyti Voo (mixed)
Lange Reihe 51, St. Georg, Plan B Lange Reihe 8, St. Georg, ✆28055565, Plan B
08 Café Central (mixed) Lange Reihe 50, St. Georg 19 La Luna Talstr. 12, St. Pauli, Plan C
✆ 28053704, Plan B 01 La Strada Rostocker Straße, St. Georg, Plan B
… Cafe Contrast 45 M & V Gaststätte
Fuhlsbüttler Straße 172a ✆ 65795503 (Barmbek) Lange Reihe 22, St. Georg, Plan B
… Cafe Eistraum Lämmertwiete (mixed) 54 Mutterland (mixed)
Neue Straße 58 ✆ 772115 (Harburg) Ernst-Merck-Str, 9, St. Georg,✆ 28407978, Plan B
… Cafe Galeria (mixed) 30 Orange Cafe (mixed)
Osterstr. 146 ✆ 43281651 (Eimsbüttel), Plan A4
Müggenkampstr. 7 ✆ 43214217
38 Piccadilly
… Café Ellmenreich (mixed) Silbersacktwiete 1, St. Pauli, ✆ 3192474, Plan C
Kirchenallee 39, St. Georg, ✆ 41924671, Plan B, 39 Purgatory (mixed)
siehe 301 Friedrichstr. 8, St. Pauli, ✆ 315807, Plan C
11 Café Geyer (mixed) Hein-Köllisch-Pl., St. Pauli, 40 Romeos
✆ 310313, Plan A7 Zimmerpforte 2, St. Georg, ✆ 2801738, Plan B
12 Café Gnosa 41 Rudi‘s Nightclub
Lange Reihe 93, St. Georg, ✆ 243034, Plan B Steindamm 58, St. Georg, ✆ 247274, Plan B
… Café - Bistro Osito 71 S.L.U.T. Rostocker Str. 20, St. Georg, Plan B
Kanalstr. 9, ✆ 32963191, www.cafe-osito.de 05 Strictly Men
16 Café Spund Danziger Str. 51, St. Georg, ✆ 2802512, Plan B
Mohlenhofstr. 3, City, ✆ 326577, Plan A9 46 Thomaskeller
17 Café Uhrlaub (mixed) Rostocker Str. 14, St. Georg, Plan B
Lange Reihe 63, St. Georg, ✆ 2802624, Plan B 31 Toms Saloon
21 Crazy Horst (mixed) Pulverteich 17, St. Georg, ✆ 2803056, Plan B
Hein-Hoyer-Str. 62, St. Pauli, ✆ 3192633, Plan 29 Toom Peerstall
20 Cube Clemens-Schultz-Str. 43, St. Pauli, Plan C
Lange Reihe 88, St. Georg, ✆ 24870707, Plan B 50 Twist (mixed)
… Dementy Carl-von-Ossietzky Platz, St. Georg, ✆ 2801739

60 hinnerk 04/09
04_09_058-067_CityGuide 24.03.2009 15:35 Uhr Seite 61

■ Dienstleiser
102
BerufsCoaching

Adelante
ZUG

lau
AK St. Georg
St. Georg M
Coaching mit entdeckender

S
str Gesprächsführung gibt Ihren beruflichen
.
Plan B Fragen Raum, eigene Gedanken zu

KO

IV
r.

L entwickeln und zu reflektieren.


LEKT
-Stadt-, nah-, und
Bewerbungstraining
fernumzüge Ihr Spezialist für schwierige
-Büroumzüge berufliche Situationen.
e 353 -Klaviertransporte
-Beiladungen Dierk Rommel
-Packservice
Sti

228 Große Bleichen 21


fts

-Behördenabrechnungen
.
tr

U1 Lohmühlenstr. -Umzugskartons 20354 Hamburg


ße
ra

-entrümpelungen
Tel 040. 75 36 20 25
St

114 starke Männer ziehen euch aus dr@dierk rommel.de


dr@dierk-rommel.de
100

hinnerk City Guide


e Telefon&FAX www.dierk-rommel.de

str 040/ 43251617 Mitglied des DVCT, Forum Werte-
360 Bernstorffstr. 117
. orientierung in der Weiterbildung e.V.
str 22767 Hamburg-Altona
Sti

115
r- m r-
fts

a m de
nst
r.
tr.

an
ind
e
e A lex Min Vieles verändert sich.
St .
Str Gut, dass manche Dinge
Lin

-
eit
d-B
de

119 n so bleiben, wie sie sind.


n-
ck

211 ina 291


Individuelle Raumgestaltung
m

rd
rt.

41 202
Fe
an
lve

293 Starke Leistungen, hohe


ns

26 Fassadenbeschichtung
Pu

tr
Kl.

Finanzkraft und umfassender


Pu 31 Koppel 32 · ✆ 28 05 30 05