Sie sind auf Seite 1von 4

Schriftautorität.

re Beglaubigung, ereignet, wenn eine


Historische Schriftautorität ist: Salomo hat neue Art von Menschengruppe zum
700 Hauptfrauen gehabt. Der Arme—was ersten Mal zu Jesus findet. Mit anderen
hat der bloß mit denen allen gemacht oder Worten: Es punktuiert heilsgeschichtlich
vielmehr: Die Armen—was haben sie bloß einmalige Situationen. Falkenstrasse 1 8630 Rüti
das ganze Jahr ohne Salomo gemacht? So geschehen bei:
• Erster grosser Verkündigung in Jeru-
Er kann sie ja irgendwie höchstens einmal salem, direkt bei Pfingsten (Geburt der Predigt vom 30. November 2008
im Jahr besucht haben—oder hat er ab Gemeinde; 2, 1ff.)
und zu Teepartys abgehalten mit mehre- • Cornelius (erster Heide; 10, 44-46)
ren zusammen? Wie auch immer jeden-
falls ist es historisch richtig, dass er sie
• Johannesjünger (spezielle Übergangs-
gruppe, weil noch nicht das ganze
gehabt hat aber es ist nicht normativ, we-
Evangelium gehört; 19,6)
der damals noch für uns heute, dass man
Damit löst sich das Ganze ganz harmlos
es haben sollte und genauso verhält es
auf. Ein besonderes Schwellenereignis
sich mit einzelnen Ereignissen aus der
quasi, aber nicht mehr.
Apostelgeschichte. Ansonsten hätten die
Mormonen recht mit ihrer Vielweiberei.
Wird es jetzt langsam kompliziert? 1. Kor 12,28
Eigentlich nicht. Man muss nur unterschei-
Heilsgeschichtlich
den zwischen Geschichtsschreibung—in
einmalige Ereignisse
der Apg steht nur, dass es passiert ist. Es
Und dazu kommt noch, das selbst längst
heisst mit keinem Ton, es müsste immer Liebe Gemeinde falls Dinge ändern möchte daran, wie in
nicht alle Anweisungen, die irgendwann
so sein. Dafür wird in den Lehrbriefen unserer Gemeinde mit Geistesgaben um-
mal in der Bibel gegeben worden sind,
aber erklärt, wie es sich systematisch ver- Wir kommen zum Abschluss unserer Se- gegangen wird. Ihr erinnert Euch an das
heute noch gültig sind (oder haben Sie
hält: Manche reden in Zungen, andere rie über das Thema Geistesgaben. Wir große Flip-Chart wo wir die Umfrage ge-
kürzlich Tieropfer dargebracht?). Und das
eben nicht. Und das ist gut so. So einfach haben zusammen eine faszinierende Rei- macht haben.
gilt nicht nur für solche aus dem AT, son-
ist das. Es gibt ganze Bücher dazu, aber se gemacht und haben gesehen, dass die
dern es gibt durchaus auch Beispiele aus
das ist die Grundfigur der Argumentation Geistesgaben wie ein großes Ganzes Geistesgaben müssen zusammenwirken,
dem NT.
(es ist selbst auf einem doppelt so dicken sind, wie von Gott vorbereitete Bausteine, sie sind wie Steine in Gottes Tempel und
So befiehlt Jesus z.B. den ersten Jüngern:
Skript wie normal nicht möglich, auf jede die dafür da sind, dass die Gemeinde als es gibt, wie es im 1. Korinther 12, 28.31
„5 Diese Zwölf sandte Jesus aus, gebot
einzelne Stelle einzugehen.) lebendiger Tempel groß und stark errich- heißt, größere und kleinere Gaben. Ihr
ihnen und sprach: Geht nicht den Weg zu
den Heiden und zieht in keine Stadt der tet werden kann. erinnert Euch, die größte und wichtigste
Man muss sich also nicht irritieren lassen Geistesgabe ist naheliegenderweise der
Samariter, 6 sondern geht hin zu den ver-
und sie v.a. eine schöne Gabe nicht ver- Apostel, gefolgt vom Propheten, gefolgt
lorenen Schafen aus dem Hause Israel.“
miesen lassen: Zungenreden kann den vom Lehrer und ich habe das hier einge-
Mt 10, 5f.
Betreffenden privat erbauen, und mit Aus- zeichnet in dieser symbolischen Wand
Mit anderen Worten: Jesus verbietet aus-
legung sogar die ganze Gemeinde. Und von Gottes Tempel als unterschiedlich
drücklich die Heidenmission—uns würde
das ist ebenfalls gut so. große Steine.
es alle garnicht geben, wenn das später
nicht wieder geändert worden wäre mit
Als solches erfüllt das Zungenreden mit Wir sehen uns das mal am Beispiel der
dem allgemeinen Missionsbefehl:
den anderen Geistesgaben zusammen die drei zuerst genannten Gaben an.
„Und er sprach zu ihnen: Gehet hin in alle
Funktion, uns die Gegenwart Gottes in
Welt und predigt das Evangelium aller
unserer Mitte mitzuteilen—und deswegen Ihr erinnert Euch auch an die Stelle, die
Kreatur.“ Mar 16, 15
leitet die Diskussion der Geistesgaben wir gelesen haben wo es heißt, dass die
uns auch in die Adventszeit über, in der Wir haben uns auf eine Reise gemacht Gemeinde Jesu Christi aufgebaut ist auf
Warum also das viele Zungenreden in
wir der Ankunft Gottes in unserer Mitte durch die verschiedenen Geistesgaben dem Fundament der Apostel und Prophe-
der Apostelgeschichte?
gedenken. Amen. und wir haben eine Umfrage gemacht und ten („erbaut auf den Grund der Apostel
Einen besonderen Sinn erfüllt es dort aber
trotzdem: Wenn wir nämlich genauer hin- festgestellt, dass sich die überwiegende und Propheten“, Eph 2,20). Seht Ihr, dar-
schauen, stellen wir fest, dass es sich Wolfgang v. Ungern-Sternberg Mehrzahl eigentlich einig ist darin, dass um sind die Apostel und die Propheten
Tel. 055 241 16 35 sie gerne mehr wissen und gegebenen- hier als ganz besonders große Steine drin.
immer dann, quasi als äusserlich sichtba-
wolfgang.vonungern@chrischona.ch
Und wenn man eine Wand aufbauen will, anschaut, dann seht Ihr hier dieses kleine- gen zeigen müssten
und dafür größere und kleinere Steine hat, re Steinchen. Das ist das Zungenreden. • Es Erdbeben bei richtigen Gebetsver-
dann ist eins ganz klar, jeder der es schon sammlungen gibt
mal versucht hat weiß, von den kleineren Warum ist es so klein eingezeichnet? • Alle christlichen Gefangenen von En-
Steinen gibt es mehr als von den größe- Deswegen, weil es in der Liste mit der geln befreit werden.
ren. Die größeren Steine werden zuerst Wichtigkeit der Gaben ganz unten steht. Ich bin überzeugt, dass Missionswerke
gelegt und die kleineren füllen dann die wie Open Dors und andere davon total
Zwischenräume. Es ist mithin also nach 1. Korinther 12 die begeistert wären, aber leider passiert das
Es kann logischerweise nicht eine unbe- einzige Gabe, bei der wir nicht dazu auf- heutzutage nicht mehr in der Form und
grenzte Anzahl von Aposteln geben, denn gefordert werden danach zu streben, denn das ist eine Tatsache, die wir ganz einfach
ansonsten würde die Gemeinde etwas es heißt in 1. Kor 12, 31: „Strebt aber akzeptieren müssen oder um es noch
merkwürdig aussehen, wenn sie aus lau- nach den größeren Gaben!“ und jetzt kann pointierter zu formulieren: Ich kann ja
ter Aposteln bestehen würde. Sie würde man natürlich prächtig diskutieren, wenn schließlich auch nicht sagen: „Hallo, ich
sich sofort auflösen, denn die würden sich man jetzt eine Liste von sieben Gaben
sofort auf den Weg machen und anfangen hat, welches jetzt die „Größeren“
herumzureisen und sich vielleicht noch für sind ,nach denen man streben soll, aber
eine jährliche Konferenz treffen. eines ist klar: Die unterste gehört nicht zu
den größeren, unabhängig davon ob man
Gleichermaßen heißt es ausdrücklich, unter „größere“ das obere Drittel, die obe-
dass sich gar nicht so viele Leute darum re Hälfte oder die oberen zwei Drittel oder
bemühen sollen es zu werden, deswegen was auch immer versteht, die unterste
weil das nämlich eine, wie es heißt, ver- gehört jedenfalls nicht dazu.
antwortungsvolle Tätigkeit ist da sie sich
„mühen im Wort und in der Lehre“ (1. Tim Korrekterweise muss man aber vermer- lade dich ein zur Hochzeit mit meiner 700.
5,17) und „nicht jeder von euch soll ein ken, dass in 1. Kor 14,1 die allgemeinere Hauptfrau oder mit meiner 300. Neben-
Lehrer werden; und wißt, daß wir ein des- Aufforderung steht, die sich auf alle Ga- frau“ — bloß deswegen, weil das in der
to strengeres Urteil empfangen wer- ben bezieht: hauptung, dass Zungenreden zusammen Bibel steht, dass es das bei Salomo mal
den.“ (Jak 3,1), was soviel bedeutet wie: mit der Geistestaufe quasi eine zweite
Sie müssen aufpassen, was sie erzählen Verschobene Perspektive zusätzlich Erfahrung im Christenleben
weil von ihnen erwartet wird, dass sie das Aber warum ist das diejenige Gabe, über bilden würde? Die Antwort ist ganz ein-
gut machen und dass das dann auch wirk- die eigentlich mit am meisten gesprochen fach die, dass man gewisse Stellen aus
lich stimmt, was sie erzählen und dass wird, wenn es um Geistesgaben geht und der Apostelgeschichte genommen hat, in
Gott bei einem Lehrer mehr drauf schaut, um den Platz der verschiedenen Gaben in denen der Zungenrede tatsächliche eine
ob das jetzt inhaltlich alles stimmt, was er der Gemeinde? Ich denke, das hängt mit besondere zeichenhafte Bedeutung zu-
gesagt hat als bei jemand anderen - aus unserer verschobenen Perspektive zu- kommt und dabei nicht verstanden hat,
dem einfachen Grund, weil der Lehrer sammen. Aus Gottes Perspektive ist, wie dass die Bibel uns sehr wohl außerge-
dafür verantwortlich ist, dass er sich damit gesagt, der Apostel der Wichtigste, weil er wöhnliche Ereignisse aus der Geschichte
beschäftigt. die überregionale Verantwortung hat, der berichtet, ohne dabei aber zu behaupten,
Prophet, weil er Gottes Wort ausspricht, dass diese immer auftreten müssten.
Aufmerksamerweise habt Ihr unsere Rei- sei es im Vorhersagen der Zukunft oder gegeben hat. Das ist allen klar, oder?
se mitverfolgt und dabei festgestellt, dass im Gott gegebenen Analysieren der Ge- Beispielsweise ist in der Apostelgeschich-
eine sonst oft diskutierte Gabe noch fehlt genwart, im Anwenden von Gottes Wort te auch die Rede davon, dass die Erde „Berichten“ und „fordern“
und das ist, wenn man den biblischen auf die Gegenwart usw. aber der Trick, gebebt hat bei einem Gebetstreffen und ist nicht dasselbe
Zusammenhang würdigt, eben nicht die der Haken an der Sache ist, dass wir den interessanterweise erwartet kein Mensch Mit anderen Worten: Wir müssen unter-
krönende Abschlussgabe, die alles andere Apostel nicht ständig sehen! heute, dass das ständig geschehen müss- scheiden zwischen Dingen, die uns die
überragt, sondern sie ist mehr das Tüpfel- Das liegt in der Natur der Sache, wenn es te. Mit demselben Recht, mit dem manche Bibel berichtet, dass sie gewesen sind
chen auf dem i. Es ist eine schöne Gabe, nämlich einen gibt, dann ist er meistens aus dem Auftreten von Zungenreden in und Dingen, von denen sie fordert, dass
eine Gabe, über die immer wieder sehr am Herumreisen und ist naturgemäß in der Apostelgeschichte folgern, es müsse wir sie als Regel einhalten sollen.
viel geredet wird, es ist das Zungenreden! verschiedenen Gemeinden. Der Prophet sich heute immer bei der Wiedergeburt Und für die, die es gerne mit dem Fach-
ist schon ein sehr viel besserer Kandidat ereignen, könnte man fordern, dass wort haben, wir müssen unterscheiden
Wenn Ihr Euch das mal hier in dem Bild dafür, öffentlich wirksam wahrgenommen • Sich bei ernsthaftem Beten Feuerzun- zwischen „historischer“ und „normativer“
und Weise, so dass jemand, der es von lautet im Sinne der langen vorausgehen- zu werden, weil er nämlich an einem Ort jemand, der still und liebevoll im Ver-
außen hört, es nicht verstehen kann. den Passage eindeutig „Nein“. in einer bestimmten Gemeinde sein kann. borgenen hilft oder organisiert?

Die Idee dabei besteht darin, dass Men- Ist die Zungenrede ein notwendiges Aus irgendeinem Grund ist das aber in Trotzdem nimmt das Sprachengebet ei-
schen, die Gott schon im Vorhinein unge- Zeichen der Wiedergeburt? den heutigen Gemeinden nicht so stark nen ganz prominenten Platz in der Diskus-
horsam gewesen sind und seine Stimme Diese Frage ist damit bereits beantwortet, entwickelt obwohl es nach biblischem sion um Geistesgaben ein und es ist meis-
nicht hören wollten, wie beispielsweise die denn wenn nicht jeder diese Gabe hat, Muster eigentlich sehr verbreitet sein soll- tens diese, an der sich die Gemüter an-
Zuhörer der Verkündigung Jesu, von Gott kann sie auch nicht von jedem verlangt te, denn es heißt „Wenn ihr zusammen- fangen zu erhitzen—was vielleicht ganz
anschließend für ihren Ungehorsam be- werden. kommt, so hat ein jeder einen Psalm, er einfach damit zusammenhängt, dass es
straft werden. Das ist ähnlich wie im Alten hat eine Lehre, er hat eine Offenbarung, eine der sichtbarsten ist.
Testament, wo es beim Auszug der Israe- Es ist definitiv nicht so, dass jeder, der er hat eine Zungenrede, er hat eine Ausle- Und es gibt dazu eine Fülle von Fragen.
liten aus Ägypten heißt, dass zum einen wiedergeboren ist, deswegen oder gar gung. Laßt es alles geschehen zur Erbau-
der Pharao selbst sein Herz verstockte speziell gerade im Moment der Wiederge- ung!“ (1. Kor 14,26) „Zungenreden“ - Was ist das und wa-
und zum anderen, dass Gott es war, der burt in neuen Sprachen reden können rum heisst das so?
es verstockte. Wenn ein Mensch (oder müsste, denn es heißt ausdrücklich, dass So ist es eigentlich gemeint, aber aus Als erstes: Zungenreden - woher kommt
eine Gruppe von Menschen) Gott lange nicht alle Christen alle Gaben haben und irgendeinem Grund weicht unsere heutige der komische Name? Und was ist das
genug widersteht, kann es in der Bibel dabei ist direkt auch das Zungenreden Gemeinde in Wirklichkeit landauf landab eigentlich?
geschehen, dass anschliessend ein Got- genannt in 1. Kor. 12. meistens von diesem biblischen Vorbild
tes gegenüber diesem Menschen erfolgt - Falls also mal jemand kommt und findet, ab. Was den Lehrer angeht, so ist er zwar Die erste Frage ist ganz leicht erklärt: Im
und dieses vollzieht sich hier im bewusst alle Christen müssten in Zungen reden eine Geistesgabe, wird aber meistens Griechischen, das neue Testament ist auf
unverständlichen Reden. können, hat er ganz einfach seine Bibel mehr als Amt der Gemeinde, denn als griechisch geschrieben, ist es eben so,
Ein meist im Gespräch unerwähnter Ge- nicht so genau gelesen, das muss man Geistesgabe wahrgenommen, und was dass die Worte für Zunge und Sprache
danke, der hier aber trotzdem festgehalten leider ganz drastisch so sagen. die Gaben der Heilung angeht, so sind sie genau dieselben sind. Wenn man sagt
ist. wiederum nicht weit genug verbreitet, als „Ich lerne eine andere Sprache“, zum Bei-
Ist die Zungenrede ein notwendiges dass sie öffentlich so stark in Erscheinung spiel portugiesisch, dann würde man im
Wie wichtig ist Zungenreden? Zeichen der Taufe im Heiligen Geist? treten könnten. Helfen geschieht meistens Griechischen sagen: „Ich lerne eine ande-
Wir haben uns eine ganze Weile damit Diese Frage beantwortet sich, wenn wir naturgemäss eher im Hintergrund und bei re Zunge“. Die Worte „Zunge“ und
beschäftigt, warum Zungenreden nicht die zunächst das dahinterliegende Thema Leitung haben wir wieder dasselbe Prob- „Sprache“ sind im Griechischen gleich.
größte und wichtigste Frage ist und wa- klären: lem wie beim Lehrer: Es wird meist nicht
rum man es ganz sicherlich nicht zur Be- speziell im engeren Sinn als Geistesgabe Deswegen kann man anstatt
urteilung des geistlichen Zustandes eines Was ist eigentlich die Taufe im Heiligen wahrgenommen. „Zungenrede“ auch „Sprachenrede“ sagen
Christen verwenden sollte. Geist? und liegt damit ganz genau richtig im
In 1. Kor. 12, 13 heißt es, dass wir durch Und damit kommen wir, paradox wie es Deutschen.
Können alle in Zungen reden? den Heiligen Geist hineingetauft sind in ist, dabei an, dass die Sprachenrede ver-
Nein! den Leib Christi und daraus folgt ganz blüffenderweise eine der wenigen Gaben Der Ausdruck „Sprachenrede“ bringt unds
In 1. Kor 12 schildern die Verse 8—10, einfach, dass jeder, der ein Glied am Leib ist, die auch dem Kern auch schon einen ent-
dass „dem einen“ diese, „dem andern“ Christ ist, im Heiligen Geist getauft wor- 1.) Wirklich als Geistesgaben wahrgenom- scheidenden Schritt näher, er erklärt uns
jene Gabe zugeteilt wird vom Heiligen den sein muss, denn durch den ist er ja men werden und sich nämlich, worum es dabei eigentlich geht,
Geist und: erst reingekommen. 2.) Öfters im Licht der Öffentlichkeit ab- denn es handelt sich um die Fähigkeit,
„ 11 Dies alles aber wirkt derselbe eine spielen. eine fremde Sprache zu sprechen.
Geist und teilt einem jeden das Seine Die unabdingbare logische Folge dieser
zu, wie er will.“ Stelle ist also: Wenn man jemandem ab- Wir sollten uns also eigentlich eher zuerst Wenn wir die Apostelgeschichte aufschla-
Die Glieder sind verschieden, und die die spricht, im Geist getauft zu sein, spricht einmal fragen: gen, dann finden wir im Pfingstbericht als
Antwort auf die von Paulus gestellte Frage man ihm per biblischer Aussage ab, Teil • Haben wir eigentlich einen Apostel? allererstes die verblüffte Verwunderung
des Leibes Christi zu sein. Mit anderen (Einen gemeindeunabhängigen Bera- der versammelten Menschenmenge in
„29 Sind alle Apostel? Sind alle Prophe- Worten, man spricht ihm das Heil ab. ter, der uns mit der Perspektive von Jerusalem, die ausrufen:
ten? Sind alle Lehrer? Sind alle Wundertä- aussen bereichert)
ter? Und was ist mit „7 Sie entsetzten sich aber, verwunderten
• Haben wir eigentlich Propheten?
30 Haben alle die Gabe, gesund zu ma- der Apostelgeschichte? sich und sprachen: Siehe, sind nicht diese
chen? Reden alle in Zungen? Können alle Wenn das nun biblisch so klar ist, warum
• Wie steht es mit dem Lehrer, haben alle, die da reden, aus Galiläa?
wir jemand mit der Gabe der Heilung, 8 Wie hören wir denn jeder seine eigene
auslegen?“ gibt es dann aber gelegentlich die Be-
Muttersprache? haben. Meistens denkt man, wenn man de tatsächlich verständlich sind. Euch schon lange mal sagen, dass Ihr
9 Parther und Meder und Elamiter und die von Sprachenrede spricht, aber an Die einfachste Art, diesem Sachverhalt zu endlich … solltet“) ist es garantiert falsch,
wir wohnen in Mesopotamien und Judäa, menschlich gänzlich unbekannte Spra- begegnen besteht in dem, was Paulus im denn der biblischen Erklärung nach wer-
Kappadozien, Pontus und der Provinz Asien, chen eben der Sprache der Engel hier. 1. Korinther 14 Vers 13 schreibt. Darum den solche Dinge nicht per Zungenrede,
10 Phrygien und Pamphylien, Ägypten und derjenige der in Zungen redet der soll sondern direkt verständlich als propheti-
der Gegend von Kyrene in Libyen und Ein- Sprachenrede—wie funktioniert das im beten, dass er es auch auslegen kann. sches Wort mitgeteilt.
wanderer aus Rom, Gottesdienst? Das ist das Allereinfachste: Dieselbe Per-
11 Juden und Judengenossen, Kreter und
Und hier kommen wir auch schon zu ei- son hat beide Gaben, da muss sich der Eine überraschende Bedeutung
Araber: wir hören sie in unsern Sprachen
nem wichtigen Punkt dabei, nämlich, dass Gottesdienst leider sich schon mal nicht Außerdem wird im Kapitel 14 eine verblüf-
von den großen Taten Gottes reden.“
Apg 2, 7—11 die Gabe der Sprachenrede naturgemäß darum bemühen sicherzustellen, dass fende Feststellung gemacht hinsichtlich
der Gemeinde erst dann dienen kann, anschließend die Auslegung auch gege- des Sinns, des Zwecks des Zungenre-
Hierbei handelt es sich offensichtlich um wenn der Gemeinde auch verständlich ben werde kann. dens: Zum einen kann es zur Erbauung
die geistgewirkte, Gott gegebene Fähig- gemacht wird, was denn dort nun eigent- des Einzelnen dienen, der es privat zu-
keit, dass die Jünger plötzlich in ganz an- lich gesagt worden ist. Deswegen wird sie Wenn wir 1. Kor 14 aufschlagen, fällt au- hause ausübt, zum anderen ist es aber im
deren Sprachen, die ihnen menschlich auch in der Liste in 1. Kor 12, 28 ergänzt ßerdem eines ziemlich stark auf: Und das speziellen Sinn ein, wie es in Vers 21 und
sonst eigentlich gar nicht bekannt waren, durch die Gabe der Auslegung, sprich ist, wie viel Zeit sich Paulus für die Diskus- 22 heißt, ein Zeichen für die Ungläubigen!
sprechen konnten. Ich bin mir dessen Übersetzung. sion des Zungenredens nimmt. Warum? Es ist verblüffenderweise ein
bewusst, dass es ab und zu auch die Aus- Man bedenke, im ersten Korinther 14 sind Gerichtszeichen.
legung gibt, es wäre eigentlich gar kein Und in den Ablaufbestimmungen für den es sage und schreibe voll 28 Verse, die
Sprach- sondern ein Hörwunder gewesen, Gottesdienst erklärt Paulus: Paulus der Frage widmet, wie das Zun- Das mag sehr überraschen, wenn man
das heißt die Jünger hätten weiterhin ara- „27 Wenn jemand in Zungen redet, so genreden im Gottesdienst wahrgenom- bedenkt, in welchem Zusammenhang wir
mäisch/jüdisch gesprochen und die Ande- seien es zwei oder höchstens drei, und men werden soll, was seine Bedeutung ist normalerweise das Zungenreden auffas-
ren hätten auf wundersame Art und Weise einer nach dem andern; und einer lege und worum es sich dabei eigentlich han- sen. Sehen wir es doch meistens als pri-
andere Sprachen vernommen, als gespro- es aus. 28 Ist aber kein Ausleger da, delt. Das zeigt, dass wir nicht alleine ste- vate, heimelige Gabe für die persönliche
chen worden sind. Es ist unverständlich, so schweige er in der Gemeinde und hen damit, dass wir zu diesen Dingen eine Erbauung, was durchaus auch richtig ist,
warum jemand das behaupten sollte, denn rede für sich selber und für Gott.“ ganze Reihe von Fragen haben. (Darum aber es hat für uns ganz sicher nichts mit
es heisst ausdrücklich: 1. Kor 14, 27f. ist dieses Predigtskript auch länger als Gericht und Verurteilung zu tun, in der
„und sie wurden alle erfüllt von dem heili- alle anderen bisher…) Bibel aber schon.
gen Geist und fingen an, zu predigen in Lasst also zwei oder drei in Sprachen
andern Sprachen, wie der Geist ihnen gab sprechen, und nur dann, wenn eine Ausle- Hat Sprachenrede einen bestimmten Im Vers 21f. heißt es: „Im Gesetz steht
auszusprechen.“ (Apg 2,4) gung dabei ist - und daraus ergibt sich Inhalt? geschrieben: Ich will in anderen Zungen
bereits ein interessantes Detail dafür, wie Eine der häufig überlesenen Erklärungen und mit anderen Lippen reden zu diesem
In 1. Kor 13, 1 schreibt Paulus: „Wenn ich das konkret gehandhabt werden soll im von Paulus in diesem Kapitel bezieht sich Volk und sie werden mich auch so nicht
mit Menschen- und mit Engelzungen rede- Gottesdienst: Der Sprachenredner soll auf den Inhalt des Sprachengebets: hören, spricht der Herr. Darum dient die
te“ — der Text ist nicht 100% klar darin, nämlich nur dann auftreten, wenn vorher Zungenrede zum Zeichen nicht den Gläu-
ob das hier als besondere Art von Spra- bereits gesichert ist, dass auch jemand „2 Denn wer in Zungen redet, der redet bigen sondern den Ungläubigen“ und im
chenrede gemeint ist oder einfach eine mit der Gabe der Auslegung vorhanden nicht für Menschen, sondern für Gott; Vers 23: „Wenn nun die ganze Gemeinde
generelle Unmöglichkeit darstellt, wie an- ist. denn niemand versteht ihn, vielmehr zusammen käme an einen Ort und alle
dere Elemente der Aufzählung in V.2 redet er im Geist von Geheimnissen. redeten in Zungen, es kämen aber Unkun-
(„und wüßte alle Geheimnisse und alle Denn es würde ja nichts bringen, wenn 3 Wer aber prophetisch redet, der re- dige oder Ungläubige hinein würden sie
Erkenntnis und hätte allen Glauben“). man den betreffenden nach vorne kom- det den Menschen zur Erbauung und nicht sagen ihr wäret von Sinnen?“
Selbst wenn, würde der Nettoertrag gleich men lässt, er präsentiert sein Sprachenge- zur Ermahnung und zur Tröstung.
bleiben: Eine fremde Sprache, die über- bet und anschließend stellt man fest, dass 4 Wer in Zungen redet, der erbaut sich Ähnlich wie Jesus an anderer Stelle in den
setzt werden muss. kein Ausleger da ist—und demzufolge selbst; wer aber prophetisch redet, der Evangelien erklärt, dass sich das Gericht
Interessanterweise finden sich immer wie- hätte er gar nicht reden dürfen. Alles klar? erbaut die Gemeinde.“ 1. Kor 14, 2 über die Zuhörer darin vollzieht, dass Gott
der Zeugnisse von Menschen, die fremde Fantastisch. den Ungehorsam ihrer Herzen dadurch
Sprachen per wunderhafter Gabe urplötz- Das ist auch genau der Hauptpunkt, den D.h. konkret in der Praxis: Aufgepasst! bestraft, dass er in einer Form zu ihnen
lich erlernt haben beispielsweise wie man- Paulus im bekannten Kapitel im 1. Korin- Wenn jemand eine Sprachenrede präsen- spricht, die sie nicht verstehen können
che schon gehört haben William Lerrick, ther 14 hierzu macht: Es ist immens wich- tiert und anschliessend kommt eine Ausle- (nämlich durch ohne spezielle Erklärung
der aus Indonesien kommt und auf diese tig, dass die Dinge, die im Gottesdienst gung, die etwa „Ermahnung und Tröstung“ unverständliche Gleichnisse), spricht auch
Art und Weise erklärt, Deutsch gelernt zu laut gesagt werden, auch für die Gemein- enthält („Liebe Gemeinde, Gott wollte hier Gott bewusst in unverständlicher Art