Sie sind auf Seite 1von 1

AUGUST 2007

REGION

KNIZER ZEITUNG DER SENSETALER

11

Motorendrhnen am Gurnigel
Das grosse Finale der Schweizer Bergmeisterschaft

GURNIGEL Am 8. und am 9. September wird Gas gegeben: Das Gurnigelrennen lockt Rennfahrer und fans auf und an die kurvenreiche Passstrasse.
Unter neuer Fhrung konnte das Bergrennen am Gurnigel im vergangenen Jahr schliesslich doch noch stattnden und die Rennfans verdankten die Rettung des Berner Tradi-

tionsanlasses mit zahlreichem Erscheinen. Mit Begeisterung verfolgten die Zuschauer das Knnen der Fahrer auf der kurvenreichen Piste. Weniger erfreut waren einige von ihnen allerdings ber den mhsamen Zugang zu den Zuschauerpltzen: Von weitem waren die drhnenden Motoren zu hren; die Autos jedoch erschienen erst nach einem lngeren Fussmarsch in steilem Gelnde im Blickfeld. Das soll dieses Jahr

anders sein: Der Organisator setzte daher alles daran, den gewohnten Hauptzugang ber den Startbereich zu reaktivieren und dem Publikum wieder den Blick auf die startenden Boliden zu ermglichen. Wer den Aufgang beim Start als mhsam empnden sollte, kann weiterhin den praktischen Shuttledienst mit PostautoBussen nutzen oder seinen bevorzugten Zuschauerplatz ber das Ziel im Gurnigelbad

erreichen. Das Gurnigelrennen bildet dieses Jahr das grosse Finale der Schweizer Bergmeisterschaft. Um den Anlass fr Fahrer und Zuschauer attraktiver zu gestalten, werden erstmals drei Rennlufe ausgetragen, wobei die beiden schnellsten Zeiten fr das Schlussklassement bercksichtigt werden. Durchwegs steigende Teilnehmerzahlen bei den bisherigen Lufen lassen auch am Gurnigel auf einen Grossaufmarsch der Aktiven schliessen. Wer in der Szene Rang und Namen hat, drfte sich die Gelegenheit kaum entgehen lassen, vor der eindrcklichen Zuschauerkulisse sein Knnen zu demonstrieren. Mit der MINI Challenge Switzerland geht berdies am Samstag eine neue Fahrzeugkategorie an den Start. Das Rahmenprogramm historische Motorrder, Taxifahrten mit Rennfahrzeugen und vieles mehr bietet wie blich Unterhaltung fr jeden Geschmack. BI
INFOS | www.gurnigelrennen.ch