mai 2009 

Gemeinde Köniz

Könizer zeitung Der Sensetaler

17

Turbulentes Begräbnis eines Dorftyrannen
Theater-Tanz-Musik-Spektakel bei der Thomaskirche
LIEBEFELD –  Auf der Bühne im grossen Saal der Thomaskirche im Liebefeld zeigen Jugendliche das Theater-Tanz-MusikSpektakel «Tequila Sunrise». Umrahmt und unterstützt durch das «Duo Papillon» und einem Chor entführt das komödiantische Spiel um Liebe, Tod und Vergebung in ein abgelegenes Dorf in Mexiko.
Don Carlos Del Refugio, ein mächtiger Grossgrundbesitzer, lässt ein mexikanisches Dorf nach seiner Pfeife tanzen. Alle Bewohner haben Schulden bei ihm oder sind von ihm abhängig. Er verliebt sich in die viel jüngere Dorfschönheit Alicia, obwohl diese den attraktiven Luis liebt und diesem versprochen ist. Don Carlos ist jedes Mittel recht um Alicia zu bekommen. Er bringt ihren Geliebten ins Gefängnis und übt Druck auf die Familie und die Dorfgemeinschaft aus. Da endlich regt sich Widerstand. Die Tierärztin Helena Fernandez bringt den üblen Tyrannen dazu, dass er glaubt, eine unheilbare Krankheit habe ihn befallen. Ein starkes Schlafmittel, das ihm verabreicht wird, verschafft der Bevölkerung die Möglichkeit, die Beerdigung von Don Carlos eindrücklich in Szene zu setzen. Als dieser im Sarg erwacht und ihm entsteigt, wird
ANZEIGE

Mit der Realität konfrontiert: Don Carlos muss als vermeintlicher Geist erfahren, was die Dorfbewohner von ihm denken.

Foto: zvg

er von niemandem beachtet oder gehört. Don Carlos glaubt, er sei ein Geist und erlebt einige schreckliche Stunden, in denen er im Nachthemd durch das Dorf wandelt und hören muss, was man wirklich über ihn denkt. Neu gewonnene Freiheit Verschiedene liebenswerte und schräge Gestalten können nun ihre neu gewonnene Freiheit auskosten: die resolute Bäckerin Lucia, der geschäftstüchtige Totengräber Pancho, der schlitzohrige Diener Santos, die listige Zofe Margarita und die hilfsbereite Gefängniswärterin Peppina. Inmitten dieser sich überstürzender Ereignisse ist der sehr ungelenke und etwas verwirrte Priester eher überfordert, obwohl seine Haushälterin

Cristina ihn vor Schlimmerem bewahren will. Gesang, Musik und Tanz Dreissig Jugendliche im Alter zwischen elf und vierzehn Jahren haben in ihrer Freizeit ein Theater-Tanz-Musik-Spektakel einstudiert. «Artepassage» – ein Team von Theater-, Tanz- und Musikpädagogen – inszeniert mit den Schülerinnen und Schülern aus vier verschiedenen Schulen das Stück «Tequila Sunrise» von Hape Köhli. Diese turbulente, berndeutsche Komödie wird bereichert mit Tänzen zu Welthits von Ricky Martin, Christina Aguilera und Nat King Cole. Die Choreografien hat Simona Babst geschaffen und mit der Tanzgruppe

eingeübt. Christian Schraner, der musikalische Leiter, hat verschiedene Melodien aus den Musicals Anatevka, Miss Saigon, Elisabeth, Joseph und der West Side Story für Chor und Instrumente arrangiert. Das Duo Papillon unterstützt und verstärkt mit instrumentalen Perlen die Stimmungen des Stückes und begleitet auch teilweise den Chor. Regie führt Hape Köhli. BI Aufführungen
Mittwoch, 10. Juni bis Samstag, 13. Juni jeweils um 19.30 Uhr im grossen Saal der Thomaskirche Liebefeld Eintritt frei (Kollekte)

Wann dann? | We n n n i c h t j e t z t ! | P r ä v e n t i o n | S t a b i l i s i e r u n g i n d e r a k t u e l l e n W i r tschaftssituation
Peter Gerber Spiegelstrasse 24 · 3095 Spiegel b. Bern Telefon 079 693 29 64 www.spiegelsicht.ch

BETRIEBS – UND GESUNDHEITSBERATUNGEN AUS EINER ANDEREN SICHT–WEISE für alle Klein - Mittelbetriebe und Grossunternehmen

ICH MACHE ES MIT IHNEN SICHT – UND ERLEBBAR

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful