Sie sind auf Seite 1von 3

Materialien zu unseren Lehrwerken

Ja genau! Band 1, Einheit 6

Deutsch als Fremdsprache

Jahreszeiten und Wetter


1 Welcher Monat? Welche Jahreszeit? a) Ergnzen Sie.

2009 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

A Monat: im Jahreszeit: im

B Monat: Jahreszeit:

C Monat: Jahreszeit: b) Vergleichen Sie im Kurs. Foto A: Das ist vielleicht im Juli.

D Monat: Jahreszeit:

Ja, das ist im Sommer.

Nein, das ist im April, im Frhling.

c) Vergleichen Sie mit dem Lsungsschlssel.

Autorin: Dagmar Giersberg www.cornelsen.de/daf

Seite 1 von 3

Materialien zu unseren Lehrwerken


Ja genau! Band 1, Einheit 6

Deutsch als Fremdsprache

2 Wie ist das Wetter? Beschreiben Sie ein Foto aus Aufgabe 1. Schreiben Sie drei Stze.

Das Wetter ist

3 Wetterwrter. Lsen Sie das Rtsel. 9. 1.


2009 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

2.

3. 4. 5. 6. 7. 8.

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9.

Das Wetter fr morgen: die Gestern hat es . Alles war nass. Die Sonne scheint: Es ist Gestern hat es . Alles war wei. nicht nass: Wei wie Der ist blau. hei kalt Oh nein! Ich habe keinen

4 Was fr ein Wetter! Ergnzen Sie das Partizip. Gestern bin ich spazieren (gehen). Pltzlich hat es (regnen). (fahren).

Aber wie! Ich war in fnf Minuten nass! Ich bin schnell nach Hause Es war sehr windig. Es hat hat

(strmen). Dann war es pltzlich ganz kalt. Und es

(schneien) fnf Stunden lang. So viel Schnee! Ich bin zu Hause (bleiben) und ich habe (telefonieren).

Autorin: Dagmar Giersberg www.cornelsen.de/daf

Seite 2 von 3

Materialien zu unseren Lehrwerken


Ja genau! Band 1, Einheit 6

Deutsch als Fremdsprache

Lsungen
1 Foto A: im Juni, im Sommer (in Deutschland) Foto B: im Dezember, im Winter (in der Schweiz) Foto C: im Dezember, im Sommer (in Sdafrika) Foto D: im Oktober, im Herbst (in Deutschland) 2 (mgliche Stze) Das Wetter ist schn / sehr schn / gut. Der Himmel ist blau. Die Sonne scheint. / Es ist sonnig.
2009 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Es ist warm. Es ist windig. Es ist kalt. Es hat geschneit. Es regnet nicht. 3 9. 1. W E T T E R E 2. G E R E G E 3. S 4. 5. T 6. O G R S 7. 8. W N E O C H A N S C H I R M 4 Gestern bin ich spazieren gegangen. Pltzlich hat es geregnet. Aber wie! Ich war in fnf Minuten nass! Ich bin schnell nach Hause gefahren. Es war sehr windig. Es hat gestrmt. Dann war es pltzlich ganz kalt. Und es hat geschneit fnf Stunden lang. So viel Schnee! Ich bin zu Hause geblieben und ich habe telefoniert. I C K N M M G H E E M N N E E L E I T N E T V O R H E R S A G E

Autorin: Dagmar Giersberg www.cornelsen.de/daf

Seite 3 von 3