You are on page 1of 74

Der Atego. Der Axor. Der Actros. 7,5 – 41 Tonnen.

Trucks you can trust

Für jeden Baueinsatz. Und für den Weg dorthin. Lkws von Mercedes-Benz.
Inhalt.
Produktportfolio Der Atego Fahrerhaus Wirtschaftlichkeit, Technik Typen-Übersicht Fahrerhaus-Typen Der Axor Fahrerhaus Wirtschaftlichkeit, Technik Typen-Übersicht, Fahrerhaus-Typen Der Actros Fahrerhaus Wirtschaftlichkeit, Technik Typen-Übersicht Fahrerhaus-Typen Atego, Axor, Actros Sicherheit Qualität, Umwelt Service, Dienstleistungen, Zubehör 4 – 5 6 – 21 8 – 11 12 – 17 18 – 19 20 – 21 22 – 35 24 – 27 28 – 33 34 – 35 36 – 57 38 – 43 44 – 49 50 – 55 56 – 57 58 – 73 58 – 61 62 – 67 68 – 73

Mit dem Atego, dem Axor und dem neuen Actros stellen wir Ihnen für nahezu jede Aufgabe im Baugewerbe ein optimales Fahrzeug zur Verfügung. Denn ganz gleich, welchen Mercedes-Benz Lkw Sie wählen – in jedem einzelnen steckt das gesamte Wissen, das unsere Ingenieure über die Jahre gesammelt und kontinuierlich weiterentwickelt haben. Für praktisch jede Anforderung im Bauhaupt- und im Baunebengewerbe. Und für die Robustheit, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit, die ein Lastwagen heute auf die Baustelle mitbringen muss. Überzeugen Sie sich selbst.

Bestes Beispiel: Der neue Actros Bau setzt erneut Maßstäbe – mit Ausstattungen wie der 12-Gang-Schaltauto­ matik Mercedes PowerShift 1) offroad .Drei Profis – und für jede Anforderung der richtige.5 bis 41 t und mit durchzugsstarken.und Allradvarianten von Atego. Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit. Zudem erhöhen Details wie etwa der optimierte Pendeleinstieg. Von Pritschenfahrzeugen über Betonmischer bis hin zu schweren Kippern – die Straßen. das optimal auf seine speziellen Aufgaben vorbereitet ist. Denn durch ihre Vielseitigkeit haben sie für nahezu jede Aufgabe und jedes Segment der Baubranche die passende Antwort. Axor und Actros sind echte Profis für den Bau. ob Atego. Sondern er bekommt auch ein Fahrzeug. 1)  Starkes Trio – mit zulässigen Gesamtgewichten von 7. Egal. halb­ befestigte Wege oder schweres Gelände zum Ziel führen. Dabei spielt es keine Rolle. In jedem Fahrzeug erleichtert robuste. sichert sich nicht nur Robustheit. der Axor und der neue Actros für praktisch alle erdenklichen Aufgaben im Bauhauptund Baunebengewerbe eine optimale Lösung. die auch in schwierigem Gelände für spürbar mehr Dynamik sorgt. erprobte Technik den Einsatz und trägt dazu bei. langlebigen und umweltfreundlichen BlueTec-Motoren von 115 kW (156 PS) bis 440 kW (598 PS) bieten der Atego. ­ Produktportfolio 4 . ob Straßen. dass der Job leichter von der Hand geht. Schutzgitter oder StahlSchutzplatten für verschiedene Fahrzeugkomponenten die Funktionalität und Robustheit zusätzlich. Axor oder neuer Actros – wer sich für ein Baufahrzeug von Mercedes-Benz entscheidet. Geplant ab 03/2009 in Abhängigkeit von der Fahrzeugkonfiguration erhältlich. Alle Triebstrang-Komponenten werden von Mercedes-Benz produziert und gewährleisten somit eine optimale Abstimmung.

Unterschiedliche Aufgaben erfordern unterschiedliches Werkzeug. Mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 7. Produktportfolio 5 . Zudem lässt seine Vielseitigkeit praktisch keine Wünsche offen. was wir mit dem Axor für Sie tun können. g Funktionalität. sondern für jeden das richtige: Der Atego wurde für die Anforderungen des Bauneben­ gewerbes entwickelt und überzeugt im leichten Baustellen­ einsatz durch sein gutes Handling und seine Wendig­ keit – im Gartenbau. Robustheit und Wirtschaftlichkeit. seine Wendigkeit und seine kompakte Bauweise. Er überzeugt in Schlamm und Morast ­ enauso wie auf der Straße: durch Geländegängigkeit. Im Bauhaupt. Ab Seite 22 sehen Sie. Der wesentliche Vorteil des Axor ist sein geringes Eigengewicht.5 bis 16 t überzeugt der Atego im Baunebengewerbe durch seine leistungsfähigen Motoren. Konsequent auf Nutzlast ausgerichtet. Überzeugen Sie sich selbst vom neuen Actros Bau ab Seite 36. Als Nutzlastspezialist wird er deshalb vorzugsweise zum Beispiel bei der Baustellenbelieferung mit Schüttgut sowie als Betonmischer eingesetzt. die der Actros täglich aufs Neue unter Beweis stellt. wo es besonders eng zugeht. Als Allrounder ist er auf alle Auf­ gaben im mittelschweren und schweren Einsatz bestens vorbereitet. Die Anforderungen im schweren Baustelleneinsatz sind nur mit extremer R ­ obustheit und Kraft zu meistern – Qualitäten. auf Stadtbaustellen und überall dort. Der Alleskönner in der Gewichtsklasse von 18 bis 41 t. was ein echtes Baufahrzeug ausmacht.und Baunebengewerbe bietet der Axor von 18 bis 32 t unzählige Einsatzmöglichkeiten und beweist. ­ dass hohe Belastbarkeit und niedriges Eigengewicht kein Gegensatz sind. Mehr über den Atego erfahren Sie ab Seite 6. Deshalb gibt es bei Mercedes-Benz nicht ein Baufahrzeug für alle. Der neue Actros zeigt einmal mehr.

­ Egal. auf Wunsch erhältliche Motor-Start-Stopp-Anlage trägt zu noch mehr Umweltfreundlichkeit und einem noch niedrigeren Verbrauch bei.oder Absetzkipper unterwegs ist – der Atego überzeugt in jeder Hinsicht: Denn mit zwei unter­ schiedlichen Fahrerhäusern. dann ist der Atego allererste Wahl. wo es auf jeden Zentimeter ankommt.und Landschaftsbau und überall dort. Die neue. Allrad. auf Stadtbaustellen. kleiner Wendekreis und praktisch keine offenen Wünsche – wenn es um Funktionalität und Zuverlässigkeit im Baunebengewerbe geht. die ab 2009 serienmäßig und schon heute auf Wunsch mit BlueTec 5 erhältlich sind. kompakte Abmessungen. 3-Seiten-Kipper. In engen Gassen.und 6-Zylinder-Reihenmotoren. Darüber hinaus machen sein gutes Handling und seine ausgezeichnete Wendigkeit den ­ Atego zum idealen Lastwagen für das Baunebengewerbe. Steigen Sie ein. Für hohe Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit stehen dabei die sparsamen 4.Eine Klasse für sich: der Atego. Niedrige Kosten. im Garten. Atego | Positionierung 6 . drei Cockpit-Varianten und einer Vielzahl von Ausstattungen lässt sich der Atego optimal für den jeweiligen Einsatz im Baunebengewerbe konfigurieren. ob er als Pritschenfahrzeug. Zudem erhöhen lange Wartungsintervalle sowie viele wartungsarme oder wartungsfreie Teile die Wirtschaftlichkeit.

.

.

sondern auch bei Komfort und Sicherheit.1) macht auch häufiges Ein. einstufige und serienmäßig beleuchtete Einstieg 2). Das serienmäßige Verteiler-Cockpit ist so dimensioniert. deshalb ist der Atego serienmäßig mit dem S-Fahrerhaus ausgestattet. = niedrige Rahmenhöhe. Es überzeugt durch kompakte Außenmaße und viel Bewegungsfreiheit im Inneren. Beim Atego bis 10. Noch mehr Platz bietet das ­ auf Wunsch erhältliche S-Fahrerhaus mit um 180 mm verlängerter Rückwand. deren Brüstungen über zusätzliche Ab­ lagen verfügen. n. R. Aber immer »Erste Wahl«.5 t und beim Atego 12 t n.5 t und beim Atego 12 t n. Erst einmal Platz genommen überzeugt das Cockpit mit zahlreichen Ablagen und einem bequemen Durchstieg zur Beifahrerseite. Der niedrige Einstieg beim Atego bis 10. ein geräumiger Arbeitsplatz mit zahlreichen praxis­ ­ gerechten Ablagen und die sehr gute Übersicht machen den Atego zu einem komfortablen. Optional ist auch eine Doppel­ kabine mit insgesamt fünf Sitzplätzen erhältlich.Zwei Fahrerhäuser. Die großen Front. Auf Wunsch sind zwei weitere CockpitVarianten erhältlich. Und dank besonders weit öffnender Türen sowie Einstiegsgriffen auf beiden Seiten auch besonders sicher. Der Arbeitsplatz im Atego erfüllt nicht nur bei Einsatzorientierung und Ergonomie hohe Ansprüche. Im Baunebengewerbe gelten eigene Gesetze. Atego | Fahrerhaus 9 . ­ 1) 2) Praxisorientiert und komfortabel: Der niedrige. R. dass es in Verbindung mit dem kurzen Motortunnel bei 4-Zylinder-Motoren einen besonders be­ quemen Durchstieg zur Beifahrerseite ermöglicht und gleichzeitig über viele praxisgerechte Ablagen verfügt. R.und Aussteigen leicht.und Seitenscheiben sowie die großflächige Spiegelanlage mit unten angebrachten Weitwinkelspiegeln sorgen in nahezu j ­ eder Situation für optimale Rundumsicht. sicheren und zuverlässigen Helfer im Baunebengewerbe.

Angenehmer Arbeiten – erst einmal eingestiegen und Platz genommen sorgt das stufenlos in Höhe und Neigung verstellbare Lenkrad in Verbindung mit dem komfortablen Fahrersitz für eine optimale Sitzposition. hohe Bedienfreundlichkeit und durch praxis­ gerechte Details. Ab 12 t ist der Atego serienmäßig mit dem luftgefederten Standard-Schwingsitz für den Fahrer 1) ausgestattet. Ein Mittelsitz für personalintensive Einsätze zum Beispiel im Straßenbau und Kommunalbereich ist auf Wunsch erhältlich. Auf Wunsch ist für die Fahrer. 1) Der serienmäßige Fahrersitz des Atego ermöglicht eine konditionserhaltende.und Getränkehalter für Fahrer und Beifahrer bis hin zum Nebenabtriebsschalter für Kipper und Krankipper – alles ist genau dort. dass der Job leichter geht – durch viel Platz.und Lüftungsanlage. die dafür sorgen. individuell einstellbare Heizungs. Alle Bedienelemente sind ergonomisch angeordnet und leicht zu erreichen – von der großen Ablage auf der Brüstung mit Becher. Weil sie »luft­ geregelt« ist. Atego | Fahrerhaus 10 . Auf Wunsch kann der Atego mit dem Geschwindigkeitsund Brems-Tempomat ausgestattet werden. Optional auch für den Beifahrer erhältlich. der über den rechten Lenkstockhebel bedient wird. rückenschonende Sitzposition.und Beifahrerseite der Komfort-Schwingsitz mit vielfältigen Einstellmöglichkeiten wie etwa Lendenwirbel­ unterstützung und Seitenkonturanpassung erhältlich. sorgt sie auch dann für Wärme. häufig einzusteigen. dass die Motivation nicht auf der Strecke bleibt. wenn das Kühlwasser seine Betriebstemperatur noch nicht erreicht hat. Der Atego trägt dazu bei.Ein Grund mehr. der noch ­ mehr Fahrkomfort bietet. wo Sie es brauchen. manuell regelbare Klimaanlage oder die Warmluft-Zusatzheizung ­ ­ erhöhen den Komfort zusätzlich. Für das richtige Arbeitsklima sorgt eine leistungsfähige. Die auf Wunsch erhältliche.

die Zentral­ verriegelung und die Komfort-Schließanlage. Im Türbedienfeld befinden sich die Schalter für Spiegelverstellung und -heizung sowie für die optional erhältlichen elektrischen Fensterheber. Die Kugel-Luftdüse ver­ hindert ein Beschlagen der Seitenscheiben. dass alles in Ordnung ist. –– Zwei Fahrerhaus. das neue. und es erleichtert den täglichen Kontrollgang.und Lüftungsanlage ­ –– Manuell regelbare Klimaanlage und Warmluft-Zusatzheizung auf Wunsch –– Zahlreiche praxisgerechte Ablagen und ­ Staufächer Die offene Türablage bietet Platz für vieles. auf Wunsch erhältliche Radio mit integrierter Bluetooth-Freisprecheinrichtung und das FleetBoard finden hier einen optimalen Platz.und drei Cockpit-Varianten für eine optimale Einsatzorientierung –– Niedriger Einstieg und gute Rundumsicht –– Ergonomisch geformte. Auch der digitale Tachograph. was immer griffbereit sein muss. Praktisch. vielfältig einstellbare Sitze zur Entlastung des Fahrers –– Hohe Bedienfreundlichkeit durch ergonomisch angeordnete Bedienelemente –– Neue Radiogeneration mit Bluetooth-­ Freisprecheinrichtung auf Wunsch –– Leistungsfähige. Atego | Fahrerhaus 11 . und im Sommer kann kühle Luft in den Innenraum geführt werden.Das auf Wunsch ab Werk erhältliche CB-Funkgerät ist über der Windschutzscheibe untergebracht und leicht zu bedienen. da sie vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sind. individuell einstellbare Heizungs. denn so sind Getränke stets griffbereit und bleiben länger frisch. ­ Vorteile im Überblick. Zudem ist auch ein Flaschenhalter für 1.5-l-Flaschen integriert. So weiß man immer. Kühlmittelstand und Bremsbelags­ verschleiß automatisch überprüft. ­ Das Kombiinstrument mit Funktionscheck: Vor Fahrtantritt werden wichtige Betriebszustände wie etwa Motorölstand.

.

Über den Atego freuen sich beide: Fahrer und Buchhalter. auf Wunsch erhältliche Motor-Start-Stopp-Anlage macht den Atego noch umweltfreundlicher und sparsamer. Das Telligent-Motorsystem optimiert ­ den Kraftstoffeinsatz und einsatzorientierte Getriebeund Achskombinationen unterstützen verbrauchsgünstiges Fahren. Technik 13 . zuverlässigen 4. Sie verringert den Kraftstoff-­ Verbrauch und senkt die CO2-Emissionen zusätzlich. Der Atego bietet die besten Voraussetzungen. Durch erprobte. sondern auch wirtschaftlich zu e ­ rledigen. robuste Technik. ­ Auch beim Wiederverkauf kann der Atego damit punkten. die zudem den Fahrer entlastet. sobald es weitergeht. Genauso wie die optional erhältliche TelligentSchaltautomatik. Sie schaltet den Motor zum Beispiel an roten Ampeln oder im Stop-and-go-Verkehr automatisch ab und startet ihn automatisch wieder. Kurz: Beim Atego trägt jedes Detail dazu bei. Und mit der ganzen Erfahrung von Mercedes-Benz. als Sonderausstattung erhältliche Motor-Start-Stopp-­ Anlage macht den Atego noch sparsamer und umweltfreundlicher. den Job im Baunebengewerbe nicht nur besonders zuverlässig.und 6-Zylinder-Reihenmotoren. Zahlreiche Faktoren unterstützen die Wirtschaftlichkeit des Atego: Dazu gehören seine sparsamen. Atego | Wirtschaftlichkeit. Die neue. dass der Job leichter von der Hand geht. Mit BlueTec ist der Atego auch in Zukunft wirtschaftlich unterwegs und Einfahrverbote in Innenstädte und Umweltzonen sind für ihn kein Thema. Auch in der Buchhaltung. Hinzu kommen besonders lange Wartungsintervalle und die sehr robuste Bauweise und Auslegung aller wesentlichen Fahrzeugteile. die schon heute auf Wunsch und ab 01/2009 serienmäßig mit BlueTec 5 erhältlich sind. Die neue.

einsatzorientierte Getriebe und Schaltungen liefern beim Atego die Basis für einen wirtschaftlichen Einsatz im Bauverkehr.8 l Hubraum und 160 kW (218 PS) verfügt über ein Leistungsangebot. Bei den Motorvarianten mit 188 kW (256 PS) und 210 kW (286 PS) übernimmt ein mechanisch-­ hydraulisch geschaltetes 9-Gang-Direktgang-Getriebe diese Aufgabe. 1)  Serienmäßig ab 01/2009 erhältlich. wie man es eigentlich erst von 6-Zylindern erwartet.Fachkräfte für die Bauwirtschaft.und Feinstaubemissionen sowie ein konkurrenzlos niedriger CO2 -Ausstoß – das sind die wesentlichen Vorteile der zuverlässigen BlueTec 4. gewichtsoptimierte und optimal ausgelegte 6-Gang-­ ­ Getriebe. Zuverlässige. indem es die Kraftstoffmenge für jeden einzelnen Zylinder in Abhängigkeit von der Fahrsituation und den relevanten Motordaten steuert.und BlueTec 5-Motoren 1) des ­ Atego. Der 4-Zylinder-Reihenmotor mit 4. Technik 14 . Dafür dass die Motorleistung möglichst verlustfrei auf die Straße kommt. Ein ­ weiterer Vorteil dieses Motors: Er bringt gut 100 kg weniger als ein 6-Zylinder-Motor mit vergleichbarer Leistung auf die Straße. sorgen im Atego serienmäßig drei leistungs­ f ähige. Niedriger Verbrauch und dadurch niedrige Partikel. Atego | Wirtschaftlichkeit. Das Telligent-Motorsystem optimiert den Kraftstoffverbrauch. durchzugsstarke Motoren und fein aufeinander abgestimmte.

Für eine vorausschauende Fahrweise kann aber jederzeit ­ manuell eingegriffen werden. niedrigen Drehzahlbereich zur Verfügung – in der Praxis bedeutet das eine Kraftentfaltung.37 l Hubraum 1400 Drehmoment (Nm) 1200 1000  800  600  400  200 1000 1400 1800 2200 2600 Drehzahl (1/min) kW/PS bei 2200 1/min 175/238 188/256 210/286 Nm bei 1200 –1600 1/min  850    970 1120 Drehzahl (1/min) Die Motoren des Atego sind in sechs Leistungsstufen von 115 kW (156 PS) bis 210 kW (286 PS) erhältlich und stellen ihr maximales Drehmoment schon im ­ verbrauchsgünstigen.Das beim Atego ab 188 kW (256 PS) serienmäßige 9-Gang-Direktgang-Getriebe (acht Gänge. –– Leistungsstarke 4.und 6-Zylinder-Reihen­ motoren in sechs Leistungsstufen –– SCR-Diesel-Technologie BlueTec für einen konkurrenzlos niedrigen CO2-Ausstoß und wirt­ schaftliche Erfüllung von Euro 4 und Euro 51) –– Telligent-Motorsystem für niedrigen Verbrauch und hohe Leistungsausbeute ­ –– Auf Wunsch Motor-Start-Stopp-Anlage für ­ reduzierten Verbrauch und mehr Umweltverträglichkeit –– Einsatzorientierte Getriebe und Schaltungen –– Auf Wunsch Telligent-Schaltautomatik 2) für verbrauchsgünstiges Fahren und zur Ent­ ­ lastung des Fahrers 1)  2)  R6  6. ­ Die auf Wunsch erhältliche Telligent-Schaltauto­ matik 2) entlastet den Fahrer im Atego. Serienmäßig ab 01/2009 erhältlich.und Rückwärtsgang präzises Rangieren. Zudem lässt es sich besonders leicht schalten und bietet in Verbindung mit den ­ Hypoidachsen HL 2 und HL 4 praktisch immer eine optimale Antriebskonfiguration.80 l Hubraum kW/PS bei 2200 1/min 160/218 Nm bei 1400 –1600 1/min 810 Nm bei 1200 –1600 1/min 610 675 Vorteile im Überblick. Für Atego mit 6-Gang-­ Getriebe und Motorisierungen von 115 kW (156 PS) bis 175 kW (238 PS). Atego | Wirtschaftlichkeit. ein Kriechgang) ermöglicht aufgrund der optimierten Übersetzungsverhältnisse im Kriech. Technik 15 . 4-Zylinder-Reihenmotoren 200 180 160 140 Leistung (kW) Leistung (kW) 120 100 80 60 40 20 0 900 Drehmoment (Nm) 800 700 600 500 400 300 1000 1400 1800 2200 2600 220 200 180 160 140 120 100 80 60 40 20 6-Zylinder-Reihenmotoren R4  4.25 l Hubraum kW/PS bei 2200 1/min 115/156 130/177 R4  4. die auch erfahrene Fahrer begeistert.

dass er auf der Baustelle eine gute Figur macht. Und im Stadtverkehr auch. Die Anforderungen an Rahmen.und Verwindungssteifigkeit gewährleistet ist.Hart im Nehmen. dass eine sehr hohe Biege. Je nach Fahrzeugtyp beträgt die Materialstärke des Rahmens 5. Der Atego verfügt über eine robuste Rahmenkonstruk­ tion. ­ Das spart Zeit und Kosten und vereinfacht die »Kommunikation« zwischen Fahrzeug und Aufbau. Technik 16 . Das stellt sicher. Ob Stahl.0 mm.0 oder 7. Stahl und Luft oder Vollluft – der Atego hat immer die richtige Lösung für Ihre Transportauf­ gaben im Baunebengewerbe. Kipper und Allradfahrzeuge verfügen zusätzlich über Hinterachsstabilisatoren. ­ Durch ihre geringen Reibungsverluste und die hohe Laufruhe unterstützt die einstufig übersetzte Hypoid-Hinterachse HL 4 ein kraftstoffsparendes Fahren. sofern diese nicht im Serien­ S umfang enthalten sind. Fahrwerk und Federung sind im Baunebengewerbe nicht nur hart. stehen baumusterabhängig verstärkte ­ tabilisatoren zur Wahl. Deshalb haben wir den Atego so gebaut. Atego | Wirtschaftlichkeit. Auch bei der Federung lässt der Atego keine Wünsche offen. Zudem e ­ rmöglichen zahlreiche Achsübersetzungen die individuelle Anpassung an die Transportaufgabe. Die Aufbauhersteller-Schnittstelle ermöglicht Aufbauherstellern einen schnellen. Auf Wunsch ist der Atego auch mit luftgefederter Hinterachse und ab 12 t auch mit Vollluftfederung erhältlich. unkomplizierten Zugriff auf die elektrischen Systeme des Atego. die im Einsatz auch hohen einseitigen Belastungen aus­ gesetzt sind. die alle Erfordernisse der täglichen Praxis berücksichtigt. sondern auch sehr unterschiedlich. Für Kipper und Kranfahrzeuge. Serienmäßig ist der Atego mit wartungsfreien Parabel­ federn und Vorderachsstabilisatoren ausgerüstet.

verletzt wird. die kathodische Tauchgrundierung.und Fahrkomfort. Technik 17 .Stahlgefederte Atego sind serienmäßig mit gewichtsoptimierten Ein .und Mehrblatt-Parabelfedern und wartungsfreien Gummi-Molekularlagern aus­ gerüstet. aufbaufreundlicher Rahmen mit 50-mm-Lochbild-Raster ­ –– Leistungsfähige Stahlfederung für Kipper und Allradfahrzeuge –– Vorder. –– Gewichtsoptimierter. Vorteile im Überblick. Das spart Wartungskosten und sorgt auch abseits geteerter Straßen für optimalen Federungs. Atego | Wirtschaftlichkeit. wartungsarme und verbrauchs­ reduzierende Antriebsachsen Der Rahmen des Atego ist gewichtsoptimiert und vereint Robustheit mit hoher Aufbaufreundlichkeit. Die Hochlaststabilisatoren reduzieren bei Fahrzeugen mit hohen Aufbauten und hohem Schwerpunkt das Wankverhalten des Fahrzeugs und erhöhen so Fahrkomfort und Fahrsicherheit.und Hinterfedern mit unterschiedlicher Traglast zur individuellen Anpassung an die Transportaufgabe –– Aufbauhersteller-Schnittstelle für niedrige Aufbaukosten und einfachen Anschluss aller elektrischen Systeme –– Robuste. Dank durchgängigem 50-mm-Lochbild-Raster können Anbauteile und Zusatzausrüstungen schnell und kostengünstig angebaut beziehungsweise versetzt werden – ohne dass sein hervorragender Korrosionsschutz.

Drehmoment (1/min) Getriebe G56 - 6 (6 Gänge) G60 - 6 (6 Gänge) G85 - 6 (6 Gänge) G131 - 9 (8 + Crawler) Fahrerhaus Radstand in mm S S verlängert Kipper (K) Krankipper (KK) Allradkipper (AK) Zulässige Achslasten und Gewichte in kg Zulässige Vorderachslast Zulässige Hinterachslast Zulässiges Gesamtgewicht Zulässiges Lastzuggesamtgewicht 918 R4 3) 130/177 2200 675 1200 –1600 • x – – • x 3020 3320 – 3800 6200 9500 22 000 4) 922 R4 3) 160/218 2200 810 1200 –1600 – – • – • x 3020 3320 – 3800 6200 9500 22 000 924 R6 3) 175/238 2200 850 1200 –1600 – – • – • x 3020 3320 – 3800 6200 9500 22 000 1016 R4 3) 115/156 2200 610 1200 –1600 • x – – • x 3020 3320 – 4000 7000 10 500 18 000 1018 R4 3) 130/177 2200 675 1200 –1600 – • – – • x 3020 3320 3260 4000 7000 10 500 21 000 1022 R4 3) 160/218 2200 810 1200 –1600 – – • – • x 3020 3320 3260 4000 7000 10 500 22 000 1024 R6 3) 175/238 2200 850 1200 –1600 – – • x • x 3020 3320 3260 4000 7000 10 500 24 000 1216 R4 3) 115/156 2200 610 1200 –1600 • – – – • x 3260 – – 4400 8100 11 990 15 500 • serienmäßig x auf Wunsch lieferbar – nicht lieferbar 1) 7.Typen-Übersicht Atego Motor Zylinderzahl kW/PS (BlueTec® 4/BlueTec® 5) max. Leistung (1/min) Nm max. Leistung (1/min) Nm max. Drehmoment (1/min) Getriebe G56 - 6 (6 Gänge) G60 - 6 (6 Gänge) G85 - 6 (6 Gänge) G131 - 9 (8 + Crawler) Fahrerhaus Radstand in mm S S verlängert Kipper (K) Krankipper (KK) Allradkipper (AK) Zulässige Achslasten und Gewichte in kg Zulässige Vorderachslast Zulässige Hinterachslast Zulässiges Gesamtgewicht Zulässiges Lastzuggesamtgewicht 816 1) R4  3) 818 1) R4  3) 822 1) R4  3) 816 2) R4  3) 818 2) R4  3) 822 2) R4 3) 160/218 2200 810 1200 –1600 – – • – • x 3020 3320 – 3400 5000 8000 18 500 824 R6 3) 175/238 2200 850 1200 –1600 – – • – • x 3020 3320 – 3400 5000 8000 18 500 916 R4 3) 115/156 2200 610 1200 –1600 • x – – • x 3020 3320 – 3800 6200 9500 18 000 115/156 2200 610 1200 –1600 • x – – • x 3020 3320 – 3200 4600 7490 18 000 130/177 2200 675 1200 –1600 • x – – • x 3020 3320 – 3200 4600 7490 18 000 4) 160/218 2200 810 1200 –1600 – – • – • x 3020 3320 – 3200 4600 7490 18 000 115/156 2200 610 1200 –1600 • x – – • x 3020 3320 – 3400 5000 8000 18 000 130/177 2200 675 1200 –1600 • x – – • x 3020 3320 – 3400 5000 8000 18 500 4) Typen-Übersicht Atego Motor Zylinderzahl kW/PS (BlueTec® 4/BlueTec® 5) max.49 t 2) 8 t 3) R: Reihenmotor 4) bei Getriebe G60 Atego | Typen-Übersicht 18 .

Drehmoment (1/min) Getriebe G56 - 6 (6 Gänge) G60 - 6 (6 Gänge) G85 - 6 (6 Gänge) G131 - 9 (8 + Crawler) Fahrerhaus Radstand in mm S S verlängert Kipper (K) Krankipper (KK) Allradkipper (AK) Zulässige Achslasten und Gewichte in kg Zulässige Vorderachslast Zulässige Hinterachslast Zulässiges Gesamtgewicht Zulässiges Lastzuggesamtgewicht Atego | Typen-Übersicht 19 . Leistung (1/min) Nm max. Drehmoment (1/min) Getriebe G56 - 6 (6 Gänge) G60 - 6 (6 Gänge) G85 - 6 (6 Gänge) G131 - 9 (8 + Crawler) Fahrerhaus Radstand in mm S S verlängert Kipper (K) Krankipper (KK) Allradkipper (AK) Zulässige Achslasten und Gewichte in kg Zulässige Vorderachslast Zulässige Hinterachslast Zulässiges Gesamtgewicht Zulässiges Lastzuggesamtgewicht 1218 R4 3) 130/177 2200 675 1200 –1600 – • – – • x 3260 3560 – 4400 8100 11 990 22 000 1222 R4 3) 160/218 2200 810 1200 –1600 – – • – • x 3260 3560 – 4400 8100 11 990 22 000 1224 R6 3) 175/238 2200 850 1200 –1600 – – • x • x 3260 3560 – 4400 8100 11 990 28 000 1318 R4 3) 130/177 2200 675 1200 –1600 – • – – • x 3260 – 3260 4700 9300 13 500 22 000 1322 R4 3) 160/218 2200 810 1200 –1600 – – • – • x 3260 – 3260 4700 9300 13 500 22 000 1324 R6 3) 175/238 2200 850 1200 –1600 – – • x • x 3260 – 3260 4700 9300 13 500 28 000 AK 24 000 1518 R4 3) 130/177 2200 675 1200 –1600 – • – – • x 3260 – – 5100 10 500 15 000 22 000 1522 R4 3) 160/218 2200 810 1200 –1600 – – • – • x 3260 – – 5100 10 500 15 000 22 000 Typen-Übersicht Atego Motor Zylinderzahl kW/PS (BlueTec 4/BlueTec 5) ® ® 1524 R6 3) 175/238 2200 850 1200 –1600 – – • x • x 3260 – 3260 5100 10 500 15 000 28 000 AK 24 000 1526 R6 3) 188/256 2200 970 1200 –1600 – – – • • x 3260 – 3260 5100 10 500 15 000 – 1529 R6 3) 210/286 2200 1120 1200 –1600 – – – • • x 3260 – 3260 5100 10 500 15 000 32 000 AK 30 000 max. Leistung (1/min) Nm max.Typen-Übersicht Atego Motor Zylinderzahl kW/PS (BlueTec® 4/BlueTec® 5) max.

Fahrerhaus-Typen Atego 1650 270 620 2295 Ø4 392 1510 1591 50 545 – 200 392 630 S-Fahrerhaus Außenbreite: Außenlänge: Innenbreite: Innenhöhe: 2295 mm 1650 mm 2000 mm  1510 mm 620 2000 Atego | Fahrerhaus-Typen 20 .

1830 450 620 2295 392 Ø4 50 1510 1591 545 – 200 630 S-Fahrerhaus mit Rückwandverlängerung Außenbreite: Außenlänge: Innenbreite: Innenhöhe: 2295 mm 1830 mm 2000 mm  1510 mm 392 620 2000 Atego | Fahrerhaus-Typen 20 21 .

Mit hoher Nutzlast. 1) Serienmäßig ab 01/2009 erhältlich. Ob schwere Baustofftransporte auf der Straße oder Einsätze mit Traktionsbedarf in leichtem und mittlerem Gelände: Die maßgeschneiderten Antriebsstränge sorgen für die hohe Wirtschaftlichkeit des Axor – zum Beispiel mit durchzugsstarken. Stahl und Ideen – die leichte. zuver­ lässigen und sparsamen BlueTec 4. Axor | Positionierung 22 .Leichtes Schwergewicht: der Axor. Ganz gleich. Und auch was Kraft.und BlueTec 5-Motoren 1) und mit langen Wartungsintervallen. robuste Konstruktion des Axor zeigt. Zudem ist der Axor natürlich in vielen Varianten erhältlich: Neben Kippern und Beton­ mischern beweisen auch Pritschenwagen und Allrad-Kipper. drei oder vier Achsen.und Baunebengewerbe erfolgreich zu bewältigen. zwei einsatzorientierten Fahrerhaus-Varianten und robuster zuverlässiger Technik macht er in der Gewichtsklasse von 18 bis 32 t keine Kompromisse. lässt er im täglichen Einsatz keine Wünsche offen. auch die schweren Herausforderungen im Bauhaupt. Einsatzorientierung und Variantenvielfalt betrifft. dass hohe Belastbarkeit und niedriges Eigengewicht kein Widerspruch sind. ­ ob auf zwei. was der Axor in der Baubranche alles bewegen kann. Der Axor macht es Ihnen leicht.

.

.

sondern auch das Einbrennen von Schmutzpartikeln. Das S-Fahrerhaus mit Rückwandverlängerung ist auf Wunsch auch für Axor bis 240 kW (326 PS) erhältlich. Dabei sorgen die großen Fensterflächen und die Spiegelanlage für optimale Rundumsicht. Für Betonmischer und Kipper ab 265 kW (360 PS) gehört das S-Fahrerhaus mit 180 mm Rückwandverlängerung 1) zum Serienumfang und bietet zusätzlichen Stauraum hinter den Sitzen. 1)  Axor bis 240 kW (326 PS) sind serienmäßig mit dem S-Fahrerhaus aus­ gestattet. ob S. von denen die ­ unterste bei Kippern und Betonmischern beweglich gelagert ist. Und die manuell schaltbare Spiegelheizung für Rück. Im Inneren überzeugen die Fahrerhäuser des Axor zum Beispiel durch das übersichtliche Kombiinstrument. Alle Bedienelemente sind rund um den Fahrer angeordnet. mühelos erreichbar und unterstützen entspanntes sicheres Fahren. ­ Kurz: Der Axor zeigt. wie das Fahrzeugeigengewicht gesenkt und somit die Nutzlast erhöht ­ werden kann. Axor | Fahrerhaus 25 . Hier passt alles – den ergonomischen Arbeitsplatz erreicht man über rutschfeste Trittstufen. Der Stoßfänger ist dreiteilig aufgebaut und dadurch besonders reparaturfreundlich.und Frontspiegel verhindert nicht nur das Beschlagen und Vereisen der Spiegel. Äußerst praktisch ist auch der seitliche Auf­ tritt mit Haltegriff zur Kontrolle der Mulde. Steigen Sie ein.oder S-Fahrerhaus mit Rückwandverlängerung – beide Fahrerhäuser des Axor sind von vorne bis hinten durchdacht und lassen sich optimal auf den jeweiligen Einsatz und die Bedürfnisse des Fahrers abstimmen. Egal.Wie angegossen: die Fahrerhäuser. Der serienmäßige Kunststoff-Stoßfänger des Axor ist ein weiteres Beispiel dafür. Stahl-Stoßfänger sind auf Wunsch erhältlich. wie ein durchdachtes Arbeits­ umfeld den Fahrer unterstützt und motiviert.

um Beschädi­ gungen zu vermeiden. Beim Kontakt mit einem Hindernis schwenkt sie weg. hohe Bedienfreundlichkeit und einsatzorientierte Details – willkommen im Axor.Für alle. Und das neue Sonnen­ rollo 1) schützt den Fahrer an heißen Tagen vor grellem Sonnenlicht und verringert die Wärmeeinstrahlung. ­ Geplant ab 01/2009. ­ Mit konditionserhaltender Formgebung. Axor | Fahrerhaus 26 . indem sie im Winter das Beschlagen der Seitenscheiben verhindert und den Fahrer im Sommer mit kühler Luft anströmt.5 l Volumen integriert ist.und Beifahrerseite erhältliche Komfort-Schwingsitz erhöht den Sitzkomfort und unterstützt entspanntes. luftgeregelte ­ Heizung. Der Einstieg ist bei allen Axor beleuchtet. sicheres Fahren. Der optional für Fahrer. 1) Bei Kippern. die gern leichter arbeiten. verfügt der Axor über eine leistungsfähige. Entlastender Komfort. in die ein Flaschenhalter für Getränkeflaschen mit bis zu 1. Betonmischern und Allradfahrzeugen ist die unterste Trittstufe flexibel gelagert. Über das Türbedienfeld werden die Spiegelverstellung und -heizung. geht über das übersichtliche Kombiinstrument und das serienmäßige FernverkehrsCockpit bis hin zu den Ablagen in den Türen. Auf Wunsch sind eine manuell regelbare Klimaanlage und eine leise arbeitende Warmluft-Zusatz­ heizung erhältlich. dimmbare Leuchten und eine Arbeitsfeldbeleuchtung mit einem hellen Lesespot. Und damit immer ein gutes Arbeitsklima herrscht. integrierter gepolsterter Kopfstütze sowie Lendenwirbelunterstützung und Seitenkonturanpassung. Die Kugel-Luftdüse ­ erhöht Sicherheit und Komfort. Für optimale Licht­ verhältnisse sorgen im Axor zwei blendfreie. die Fensterheber sowie die optional erhältliche Zentralverriegelung und ­ Komfort-Schließanlage gesteuert. Der Axor macht vieles leichter – das beginnt mit dem komfortablen Fahrersitz und dem in Höhe und Neigung verstellbaren Lenkrad.

Auf Wunsch sind zwei weitere CockpitVarianten e ­ rhältlich. Navigationsgerät. –– Drei einsatzorientierte Cockpit-Varianten –– Stufenlose pneumatische Lenkradverstellung für optimale Sitzposition sowie bequemen Ein. Auf Wunsch kann die Motorsteuerung so parame­ triert werden.Freisprecheinrichtung. Egal. dass die ­ Motordrehzahl automatisch erhöht wird. dass der Axor innerhalb einer bestimmten Toleranz mit nahezu gleicher Geschwindigkeit unterwegs ist. ob Kipper oder Betonmischer – der Schalter für den Nebenabtrieb lässt sich mühelos bedienen.und Durchstieg –– Ergonomischer. Axor | Fahrerhaus 27 . die viele großzügige Ablagemöglichkeiten bietet. Vorteile im Überblick.und Brems-Tempomat lässt sich ganz einfach über den rechten Lenkstockhebel bedienen und sorgt ­ dafür.und Lüftungsanlage –– Auf Wunsch Klimaanlage sowie Warmluft-­ Zusatzheizung –– Sonnenrollo 1) für die Fahrer. auf Wunsch Komfort-Schwingsitz –– Neue Radiogeneration mit Bluetooth-­ Freisprecheinrichtung auf Wunsch –– Beleuchtetes Türbedienfeld mit Schaltern für unterschiedliche Einstellungen –– Leistungsfähige Heizungs. CBFunk oder FleetBoard sind über der Frontscheibe untergebracht.Das serienmäßige Cockpit im Axor: Neben der harmonischen Grundform und den ergonomisch angeordneten Bedien­ elementen zeichnet sich dieses Cockpit zum Beispiel auch durch die vorgezogene Brüstung aus. luftgefederter StandardSchwingsitz für den Fahrer serienmäßig.und Beifahrer­ seite erhältlich Der digitale Tachograph und die auf Wunsch erhältlichen Komponenten wie das neue Radio mit Bluetooth . 1) Geplant ab 01/2009. Der serienmäßige Geschwindig­ keits. Außerdem bieten zwei offene Ablagefächer auf der Beifahrerseite zusätzlichen Stauraum.

.

3)  Axor | Wirtschaftlichkeit. weniger verbrauchen – dafür stehen beim Axor die gewichtsoptimierte. robuste Konstruk­ tion und seine sparsamen BlueTec 4. Technik 29 . Die neue. die den Axor im Bauverkehr so wirtschaftlich machen. die die Nutzlast optimieren – der Axor vereint wesentliche Vorteile.Hervorragende Ergebnisse – nicht nur bei der Nutzlast. Telligent-Bremssystem erhältlich. zuverlässige Technik für erstklassige Ergebnisse – vom gewichtsoptimierten Rahmen über unterschiedliche Getriebe.und BlueTec 5Motoren 1). 1)  2)  Auf Wunsch sind zum Beispiel für Kipper und Betonmischer. die sich im Bauverkehr Tag für Tag auszahlen. das Telligent®-Wartungssystem 3) und spezielle Antriebsstrangkonfigurationen – etwa für den Einsatz mit hohem Straßenanteil – erhöhen die Wirtschaftlichkeit zusätzlich. Mehr draufpacken. auf Wunsch erhältliche Motor-StartStopp-Anlage 2).m. Leichtmetall-Felgen erhältlich.und Druckluft­ behältern aus Aluminium. niedrige Kosten und robuste. die überwiegend auf befestigten Straßen unterwegs sind. Zudem sorgt die robuste. darüber optional i. Erhältlich bei allen Fahrzeugen mit Motorgeneration 900 bis 240 kW (326 PS). Serienmäßig ab 01/2009 erhältlich. Für Kipper und Betonmischer stehen dabei bis zu 315 kW (428 PS) Leistung zur Ver­ fügung. Niedriges Eigengewicht.und Achskombinationen und verschiedene Federungsvarianten bis hin zu optional erhältlichen Kraftstoff. zuverlässige Technik – das sind die Eigenschaften. Bis 240 kW (326 PS) Serie.V.

fertig. Jede Menge Leistung für 3. Axor | Wirtschaftlichkeit. Für einsatzorientierte Antriebsstrangkonfigurationen sind Axor mit 175 kW (238 PS) mit einem 6-Gang-Getriebe ausgestattet. optional erhältliche Motor-Start-Stopp-­ Anlage spart bei Fahrzeugen bis 240 kW (326 PS) zusätzlich Kraftstoff und CO2-Emissionen. der Axor sorgt dafür. weil sie den Motor des Axor zum Beispiel an Ampeln automatisch aus. langlebiger Technik. Die sparsamen. 265 kW (360 PS) und 315 kW (428 PS) zur Verfügung. Und die neue. Mit einsatzorientierter. zuverlässigen 6-Zylinder-Reihenmotoren des Axor werden praktisch allen Anforderungen im Bauverkehr gerecht. mehr rausholen. Für die Baustelle heißt das: viel Kraft dort. wo sie gebraucht wird.und wieder einschaltet. Die BlueTec 5-Motoren1) erfüllen ­ schon jetzt die erst nächstes Jahr in Kraft tretende Abgasnorm Euro 5. Was immer Sie auch transportieren müssen. Technik 30 . kuppeln.Weniger reinstecken. dass Sie es besonders sparsam tun können. Und mit bis zu 428 PS. Und in Verbindung ­ mit ­ einem 16-Gang-Schnellgang-Getriebe und der besonders robusten Außenplanetenachse HL 7 ist der Axor auf Wunsch auch mit Telligent-Schaltung erhältlich: Schalthebel antippen. So komfortabel und souverän lassen sich damit die Gänge wechseln.und 4-achsige Kipper und Betonmischer: Die 6-Zylinder-Reihenmotoren mit 12 l Hubraum stellen je nach Aus­ führung zwischen 1)  BlueTec 5-Motoren ab 01/2009 serienmäßig. Bei allen Motoren sorgt das TelligentMotorsystem für einen effizienten Verbrennungsvorgang.

ein Kriechgang) zum Einsatz. Axor | Wirtschaftlichkeit.Mit 210 kW (286 PS) und 240 kW (326 PS) kommt im Axor ein 9-Gang-Direktgang-Getriebe (acht Gänge. zuverlässige 6-Zylinder-Reihen­ motoren mit hohem Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen –– BlueTec zur wirtschaftlichen Erfüllung von Euro 4 und Euro 51) –– Optional Motor-Start-Stopp-Anlage für niedrigeren Verbrauch und geringere CO2-Emissionen –– Telligent-Motorsystem für niedrigen Verbrauch und geringe Schadstoffemissionen ­ –– Leicht schaltbare 6. Technik 31 . 7 l oder 12 l Hubraum und in sieben Leistungsstufen von 175 kW (238 PS) bis 315 kW (428 PS) erhältlich und bieten so die wirtschaftlliche Grundlage für jeden Einsatz und jede Anwendung im Bauverkehr. BlueTec 5-Motoren ab 01/2009 serienmäßig. Exakte Schaltwege und eine hydraulisch betätigte Einscheibenkupplung ermöglichen einen schnellen Kraftschluss und hohen Schaltkomfort. –– Sparsame.oder 9-Gang-Getriebe mit optimierter Zugkraftumsetzung –– Auf Wunsch Telligent-Schaltung für kom­ fortables und materialschonendes Fahren 1)  Die BlueTec® 4 und BlueTec® 5-Motoren 1) des Axor sind mit 6 l.2 l Hubraum kW/PS bei 2200 1/min 240/326 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 1250 1500 1750 2000 Drehzahl (1/min) Drehmoment (Nm) R6 11.37 l Hubraum kW/PS bei 2200 1/min 175/238 188/256 210/286 R6  7. Die einsatzorientierte Gangabstufung sorgt für eine optimale Zugkraftumsetzung – auf der Straße genauso wie im Gelände und beim Rangieren. 6-Zylinder-Reihenmotoren (6 – 7 l Hubraum) 260 240 220 200 Leistung (kW) 180 160 140 120 100 80 60 1400 Drehmoment (Nm) 1200 1000  800  600  400 1000 1400 1800 2200 2600 Drehzahl (1/min) Leistung (kW) 340 320 300 280 260 240 220 200 180 6-Zylinder-Reihenmotoren (12 l Hubraum) R6  6.97 l Hubraum kW/PS bei 1900 1/min 265/360 295/401 315/428 Nm bei 1100 1/min 1850 2000 2100 Nm bei 1200 –1600 1/min 1300 Nm bei 1200 –1600 1/min  850    970 1120 Vorteile im Überblick.

und 4-Achsern im Tandemaggregat zusammen mit der Durchtriebsachse HD 4 zum Einsatz. Er vereint wesentliche Vorteile und bietet so die Grundvoraussetzung für die hohe Nutzlast des Axor. Axor | Wirtschaftlichkeit. Die wartungsarme. Er trägt zu einem niedrigen Eigengewicht bei und sorgt durch die Stabilisierung der Seitenneigung und die Achsführung gleichzeitig für optimale Fahr­ eigenschaften. wie das geht: mit Fahrzeugkomponenten.oder Heckaufbauten sind optional verstärkte Federn erhältlich. Sie ermöglicht den Datenaustausch zwischen der Fahrzeugelektronik und Aufbauten sowie die externe Steuerung von Fahrzeugfunktionen.Leicht – und trotzdem hoch belastbar. robuste und durch Umformtechnik besonders leichte Hypoidachse HL 4 kommt bei 3. die mehr leisten und weniger wiegen. Technik 32 . der beim luftge­ federten Axor mit HL 6-Hypoid-Hinterachse verbaut wird. Für Fahrzeuge mit schweren Front. dass im Axor das praktische Wissen der Baubranche steckt – der leichte und robuste Parallel-Rahmen ist in den zwei Längsträgerstärken 8 mm und 9. Das parametrierbare Sondermodul (PSM) ist eine Schnittstelle für Aufbau­ hersteller. Zahlreiche Details zeigen. Die Hinter­ achse ist – in Abhängigkeit von der Tonnage – mit Federblatt-Paketen von zwei bis vier Federblättern bestückt.5 mm erhältlich. Ein weiteres Beispiel: Der Stabilenker. Das sorgt für minimales Eigengewicht bei maximaler Ladefähigkeit. Und mit der ganzen Erfahrung von Mercedes-Benz. Alle Axor Baufahrzeuge sind an der Vorderachse serienmäßig mit 2-Blatt-Parabelfedern ausgestattet. Niedriges Eigengewicht und gleichzeitig hohe Robustheit? Der Axor zeigt.

bestimmt das Öl – und nicht der Kilometerzähler. ­ Vorteile im Überblick.und Gummilager Stöße und Vibrationen. darüber optional i. Technik 33 . –– Gewichtsoptimierter. muss.Das durchgängige 50-mm-Lochbild-Raster am Rahmen dient dem schnellen.m. Dabei vermindern zusätzliche Längs. kraftstoffsparende. die zum Beispiel durch Fahrbahnunebenheiten verursacht werden. robuster. einsatzoptimierte Wartungsintervalle –– Telligent-Niveauregelung zum Anheben und Absenken des Rahmens –– Auf Wunsch Leichtbau-Komponenten für weniger Eigengewicht und höhere Nutzlast ­ –– Aufbauhersteller-Schnittstelle für kosten­ günstige Aufbauten Für den optimalen Wartungszeitpunkt ermittelt das Telligent-Wartungs­ system den tatsächlichen Verschleiß. kostengünstigen Befestigen bzw. Versetzen von Anbauten. Und weil keine zusätzlichen Bohrungen erforderlich sind. wird auch der ausgezeichnete Korrosionsschutz – die kathodische Tauchgrundierung – nicht verletzt. aufbaufreund­ licher Rahmen mit 50-mm-Lochbild-Raster –– Robuste und langlebige Stahlfederung mit ­ Korrosionsschutz –– Leichte. einstufig über­ setzte Hypoid-Hinterachse HL 4 serienmäßig –– Telligent-Wartungssystem 1) ermöglicht lange. Wann das Öl gewechselt werden 1) Die auf Wunsch erhältliche Komfort-Fahrerhaus-Lagerung erhöht den Fahr­ komfort. ­ 1)  Bis 240 kW (326 PS) Serie. Axor | Wirtschaftlichkeit.V. Telligent-Bremssystem erhältlich.

Typen-Übersicht Axor Motor Zylinderzahl kW/PS (BlueTec 4/BlueTec 5)
® ®

1824 R6 1) 175/238 2200 850 1200 –1600 • x – • x – 3600 3900 Allrad-Pritschenwagen (A) Allrad-Kipper (AK) Betonmischer (B) – 3600 3900 – 7100 11 500 18 000 32 000 2) 2636 Zylinderzahl kW/PS (BlueTec® 4/BlueTec® 5) max. Leistung (1/min) Nm max. Drehmoment (1/min) R6 1) 265/360 1900 1850 1100 • • 3300 3600 3900 Betonmischer (B) 3300 3600 3900

1826 R6 1) 188/256 2200 970 1200 –1600 – • – • x – 3600 3900 – 3600 3900 – 7100 11 500 18 000 32 000 2640 R6 1) 295/401 1900 2000 1100 • • 3300 3600 3900 3300 3600 3900 7100 2 x 9500 26 000 40 000

1829 R6 1) 210/286 2200 1120 1200 –1600 – • Kx • x – 3600 3900 4200 4500 3600 3900 – 7100 11 500 18 000 40 000 2643 R6 1) 315/428 1900 2100 1100 • • 3300 3600 3900 3300 3600 3900 7100 2 x 9500 26 000 40 000

1833 R6 1) 240/326 2200 1300 1200 –1500 – • Kx • x – 3600 3900 4200 4500 3600 3900 – 7100 11 500 18 000 40 000 3236 R6 1) 265/360 1900 1850 1100 • • 4200 4500 5100 4200 4500 2 x 7100 2 x 9500 32 000 40 000

2629 R6 1) 210/286 2200 1120 1200 –1600 – • x • x 3300 3600 3900 – – 3300 3900 7100 2 x 9500 26 000 40 000 3240 R6 1) 295/401 1900 2000 1100 • • 4200 4500 5100 4200 4500 2 x 7100 2 x 9500 32 000 40 000

2633 R6 1) 240/326 2200 1300 1200 –1600 – • x • x 3300 3600 3900 – – 3300 3900 7100 2 x 9500 26 000 40 000 3243 R6 1) 315/428 1900 2100 1100 • • 4200 4500 5100 4200 4500 2 x 7100 2 x 9500 32 000 40 000

max. Leistung (1/min) Nm max. Drehmoment (1/min) Getriebe G85 - 6 (6 Gänge) G131 - 9 (8 + Crawler) G211 - 16 (16 Gänge) Fahrerhaus Radstand in mm S S verlängert Kipper (K)

Zulässige Achslasten und Gewichte in kg

Zulässige Vorderachslast Zulässige Hinterachslast Zulässiges Gesamtgewicht Zulässiges Lastzuggesamtgewicht

Typen-Übersicht Axor Motor

Getriebe Fahrerhaus Radstand in mm

G210 - 16 (16 Gänge) S verlängert Kipper (K)

Zulässige Achslasten und Gewichte in kg

Zulässige Vorderachslast Zulässige Hinterachslast Zulässiges Gesamtgewicht Zulässiges Lastzuggesamtgewicht

7100 2 x 9500 26 000 40 000
2)

• serienmäßig

x auf Wunsch lieferbar

– nicht lieferbar

1)

R: Reihenmotor

bei Getriebe G131

Axor | Typen-Übersicht

34

Fahrerhaus-Typen Axor

1650

S-Fahrerhaus Außenbreite: Außenlänge: Innenbreite: Innenhöhe: 2490 mm 1650 mm 2000 mm  1510 mm
Ø4 50

210 1591 1830

1510

630

2490

50

1510

263

284

545 – 200 630

277

286

S-Fahrerhaus mit Rückwandverlängerung Außenbreite: Außenlänge: Innenbreite: Innenhöhe: 2490 mm 1830 mm 2000 mm  1510 mm

1830

2490

1591

620

390
Ø4 50

1510

630

620

545 – 200

620

2000

277

286

263

284 2490 620

620

277

286

263

284

Axor | Fahrerhaus-Typen

35

2000

2000

Ø4

1591

620

545 – 200

2

390

Mehr als robust: der neue Actros Bau.
Der neue Actros knüpft nahtlos an die Actros-Erfolgsgeschichte an und setzt einmal mehr Maßstäbe im schweren Baustelleneinsatz – mit Robustheit, Geländegängigkeit und Vielseitigkeit, mit beeindruckender Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit.

Willkommen im neuen Actros Bau: vom optimierten Pendeleinstieg über das neu gestaltete Kombiinstrument und die direktere Lenkung bis hin zum optional erhältlichen Regen- und Lichtsensor – der Actros zeigt, was ein Fahrerhaus dazu beitragen kann, den Anforderungen im schweren Einsatz noch besser gerecht zu werden. ­ Mit seinen sparsamen, zuverlässigen und durchzugsstarken BlueTec-Motoren und perfekt auf die jeweilige Transportaufgabe abgestimmten Antriebsstrang­ konfigurationen lässt der Actros auch bei der Wirtschaftlichkeit keine Wünsche offen. Besonders lange Wartungsintervalle, BlueTec® 5-Motoren 1) und die speziell für den Baustelleneinsatz optimierte Schaltautomatik Mercedes PowerShift offroad 2) erhöhen die Wirtschaftlichkeit zusätzlich. Für mehr Robustheit sorgen ­ neben den bewährten Komponenten zum Beispiel die auf Wunsch erhältlichen, optimierten Stahlschutzgitter für Scheinwerfer und Heckleuchten und die bei Kippern serienmäßige Edelstahl-Schutzplatte für Kühler und Motor. Kurz: Egal, ­ ob mit Pritschenfahrzeug, Betonmischer oder Kipper und egal, ob auf zwei, drei oder vier Achsen – mit dem Actros sind Sie allen Aufgaben im schweren Einsatz gewachsen.
1)

Ab 01/2009 serienmäßig. Geplant ab 03/2009 in Abhängigkeit von der Fahrzeug­ konfiguration erhältlich.

2) 

Actros | Positionierung

36

.

.

oder L-Fahrerhaus entschieden haben. Egal. optional für alle Fahrerhaus-Varianten erhältliche Handlauf für das Fahrerhaus-Dach macht die Kontrolle der Mulde nicht nur komfortabler. Ein weiteres eindeutiges Merkmal: Die neu gestaltete Vorbauklappe. für alles. für maximale Aufbaulängen optimierten S-Fahrerhaus unterwegs sind oder sich für das auf Wunsch erhältliche M. hinterleuchtete Mercedes Stern integriert ist. in die auf Wunsch der neue. Von außen erkennt man den neuen Actros Bau zum Beispiel an der ­ besonders kratzfesten. Der neue. Denn alle Actros Fahrerhäuser stellen eine auf die Anfor­ derungen von Fahrer und Einsatz abgestimmte Lösung dar. sondern auch sicherer. Hier steigt man nur ungern wieder aus. geriffelten Außenspiegelblende und an der 3 mm starken Edelstahl-Schutzplatte für Kühler und Motor. ob Sie mit dem serienmäßigen. Zudem verringern die neuen Eckbeplankungen den Luftwiderstand und die Verschmutzung der Fahrzeugseiten. Die Fahrerhäuser des neuen Actros vereinen Funktionalität und Komfort auf einzigartige Weise – durch vorbildliche Ergonomie und durch viele neue und praktische Details. Durch praxisgerechte Ausstattungen und durch viele neue Details: Dazu gehört beispielsweise das neu gestaltete Kombiinstrument. was auf der Baustelle griffbereit ­ sein muss. der serienmäßige Druckluftanschluss mit Luftpistole am Fahrersitz und das neue Sonnenrollo für die Fahrerseite. Das auf Wunsch erhältliche mittellange M-Fahrerhaus bietet jede Menge Bewegungsfreiheit und viel Platz. Und erholsame Pausen. Je nach Fahrerhaus-Variante ist die zugehörige Tritt­ stufe dann in der Seitenwand integriert oder an der Fahrerhaus-Rückwand platziert. Auf Wunsch kann es zum Beispiel mit einem an der Rückwand befestigten.Für anstrengende Jobs. klappbaren Bett und einem Mittelsitz ausgestattet werden. ­ Actros | Fahrerhaus 39 .

mit dem der Actros per Knopfdruck bis zur Normallage angehoben ­ werden kann. Bei Kippern. Der neue ­ Actros zeigt wie. Zudem erhöht der auf Wunsch erhältliche Regen. Hoher Fahrkomfort: vom serienmäßig luftgefederten Schwingsitz bis zum auf Wunsch erhältlichen KomfortSchwingsitz – alle Fahrersitze ermöglichen in Verbindung mit dem stufenlos verstellbaren MultifunktionsLenkrad eine optimale Sitzposition. Betonmischern und Allradfahrzeugen ist der bewegliche Pendel­ einstieg ab sofort mit Gummielementen befestigt. beleuchtete Bedienpanel der Telligent-Niveau­ regelung sowie ein Schalter im Cockpit. die für mehr Ergonomie. geriffelte Außenspiegelblende 2) des Actros sieht nicht nur gut aus – dank ihrer robusten Oberfläche verhindert sie Beschädigungen und trägt so zu mehr Sicherheit bei. die der Job gerade erfordert. alles dabei. Die neue.und Lichtsensor Bedienkomfort und Sicherheit. Auch besonders praktisch: Die Funktionen der Dauerbremse und des ­ serienmäßigen Geschwindigkeits. Er weicht jetzt zum Beispiel bei Berührung mit Erdreich oder Gestein nicht mehr nur in Längs-. Auf der Baustelle genauso wie auf der Straße.und Brems-Tempomats werden am rechten Lenkstockhebel geregelt. Er aktiviert bei Regen auto­ matisch den Scheibenwischer und schaltet für Sie bei einsetzender Dunkelheit das Abblendlicht ein. sondern auch in Querrichtung aus und verhindert Beschädigungen so noch besser. Actros | Fahrerhaus 40 . Es sind nicht immer nur große Ideen. Die analogen und digitalen Anzeigen des neu gestalteten und mit Chrom­ ringen veredelten Kombiinstruments lassen sich durch die Verwendung neuer Schriften und Farben sowie durch die optimierten Skalierungen noch besser ablesen. Komfort oder Sicherheit sorgen. Und die Innenbeleuchtung sorgt zum Beispiel durch die Arbeits­ feldbeleuchtung mit Lesespot auch frühmorgens oder spätabends für genau die Lichtverhältnisse. Und das neue. Denn auch intelligente Kleinigkeiten erleichtern die tägliche Arbeit. tragen bei luftgefederten Fahrzeugen ebenfalls zu mehr Arbeitskomfort bei.Nichts vergessen.

oder L-Fahrerhaus: Durch die ergonomische Anordnung der Bedienelemente und das praxisgerechte Ablagenkonzept mit der vorgezogenen Brüstung bietet das Cockpit des Actros für praktisch alle Einsätze und Anforderungen optimale Arbeitsbedingungen.und Querrichtung flexibler Pendeleinstieg 2) –– Auf Wunsch hinterleuchteter Mercedes Stern –– Optional Komfort-Schwingsitz für Fahrerund Beifahrerseite –– Weiterentwickeltes Kombiinstrument mit großem Matrix-Display –– Sonnenrollo für Fahrer. Für maximalen Sitzkomfort ist optional der Klima-Schwingsitz aus solidem Velour und Alcantara erhältlich. Bei Kippern und Betonmischern serienmäßig. –– Einsatzorientierte Fahrerhaus-Varianten –– Hochwertige Interieur-Ausstattung –– 3 mm starke Edelstahl-Schutzplatte für Kühler/Motor 1) –– Stahl-Schutzplatte für den Haupttank auf Wunsch –– Geriffelte Außenspiegelblende 2) für mehr Robustheit –– Optimierter. Es ist stufenlos verstellbar und lässt die Sicht auf den Weitwinkelspiegel und Teile des Rückspiegels frei. 3)  Actros | Fahrerhaus 41 .und Beifahrerseite 3) 1) 2) Egal. Der auf Wunsch erhältliche Komfort-Schwingsitz bietet viele Einstellmöglichkeiten wie Lendenwirbelunterstützung und Seitenkontur­ anpassung. für Fahrer. der Sitzwärme und Feuchtigkeit gezielt abführt.Vorteile im Überblick.und Beifahrerseite erhältliche Sonnenrollo 3) sorgt für weniger Wärmeeinstrahlung und Blendwirkung durch Sonnenlicht. Für L-Fahrerhaus serienmäßig. in Längs. M. ob S-. Bei Kippern serienmäßig. Das neue.

und Lüftungsanlage mit serienmäßigem Baustellenfilter für eine optimale Luft­ verteilung und angenehme Temperaturen. Der hält wohlverdiente Snacks frisch und Getränke schön kühl. Die Druckluft kann beispielsweise zur einfachen und schnellen Reinigung des Fahrerhauses genutzt werden. ­ esonders praktisch: der neue. praxisgerechten Extras. Im S. Im L-Fahrerhaus übernehmen diese Aufgabe die zwei unter dem neuen Komfort-Bett befindlichen. Auf Wunsch ist für alle Fahrerhäuser ein Kühlschrank mit 25 l Volumen erhältlich. die den Job auf der Baustelle angenehmer machen: Zum Beispiel neue Radios mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Alternativ können auf dem Motortunnel auch unterschiedlich große Stau­ fächer oder ein Mittelsitz montiert werden. viel Platz und individuell wählbaren. serienmäßige DruckluftB anschluss mit Luftpistole am Fahrersitz.und M-Fahrerhaus sorgt eine leistungs­ fähige. Der hinter den Sitzen im S-Fahrerhaus angebrachte Werkzeugkasten sorgt für mehr Ordnung – und dafür. in die bequem eine Getränkekiste passt. Ebenfalls an Bord: Ablagen und Stauraum im großen Maßstab – beispielsweise die zwei auch von innen zugänglichen Außenstaufächer des L-Fahrerhauses. Dazu kommen weitere ­ funktionale Sonderausstattungen. dass alles seinen festen Platz hat und jederzeit griffbereit ist. Mit fahrerorientierten Ausstattungen.Mehr Komfort. eine spezielle Trucknavigation von Mercedes-Benz. die optimal an die Bodenform des jeweiligen Fahrerhauses angepasst sind. mehr Spaß am Job. geräumigen und auch von innen zugänglichen Außenstaufächer. Wohlfühlen beginnt im neuen Actros schon beim Arbeits­ klima. mit noch mehr Komfort. ­ Darüber hinaus ist für alle Fahrerhäuser eine Klimaautomatik und eine Warmluft-Zusatzheizung lieferbar. Im M-Fahrerhaus bieten die Staukästen hinter den Sitzen viel Platz für alles. Der neue Actros macht den Job noch angenehmer. ein Klapptisch für die Beifahrerseite und ab Werk erhältliche Gummi­ fußmatten. was man auf der Baustelle dabei haben sollte. luftgeregelte Heizungs. Actros | Fahrerhaus 42 . Auf Wunsch ist eine manuell regelbare Klimaanlage erhältlich.

Ein Beschlagen der Seitenscheiben verhindern die Kugel-Luftdüsen. Klimaanlage1) oder Klimaautomatik –– Beleuchtetes Schalterbedienfeld für Fenster­ heber. 2. –– Serienmäßig Druckluftanschluss an der Rückseite des Fahrersitzes –– Druckluftpistole mit Wendelschlauch bei Kippern. die den Transport von Materialien und Maschinen beeinflussen können. optimierte. abwaschbare Oberfläche und kann schnell und einfach auf. Betonmischern und Allradfahr­ zeugen serienmäßig –– Auf Wunsch schnell auf. Im L-Fahrerhaus serienmäßig.1. Das Türbedienfeld mit Schaltern für die Spiegelverstellung und -heizung. auf Wunsch erhältliche Radio mit integrierter Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Actros | Fahrerhaus 43 .und abbaubarer Klapptisch für die Beifahrerseite –– Optional Trucknavigation von Mercedes-Benz –– Viele praxisorientierte Ablagen und Staufächer –– Kühlschrank mit 25 l Volumen auf Wunsch –– Leistungsstarkes. Der neue. Er hat eine strapazier­ fähige. 1. Spiegeleinstellung und -heizung. Es berücksichtigt unter anderem Durchfahrts­ höhen und Gewichtsbeschränkungen.und ab­ gebaut werden. temperaturgeregelte Standklima­ anlage. CD-Player und Schnittstelle für MP3-Player sowie CD-Wechsler. ein Festeinbautelefon. die elektrischen Fensterheber sowie für die optionale Zentralverriegelung und Komfort-Schließanlage. Über der Frontscheibe bieten genormte DIN-Schächte Platz für den digitalen Tachographen. Der neue. Zentralverriegelung ­ –– Auf Wunsch neue Radiogeneration mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung 1) Neu und auf Wunsch: Trucknavigation von Mercedes-Benz ist auf die Belange der Baubranche abgestimmt. Vorteile im Überblick. Betonmischern und Allradfahrzeugen serienmäßigen Druckluftpistole mit Wendelschlauch zum Beispiel bei der Reinigung des Fahrerhauses als sehr nützlich. das ab Werk erhältliche CB-Funkgerät. luftgeregeltes Heizungsund Lüftungssystem –– Auf Wunsch Warmluft-Zusatzheizung. auf Wunsch erhältliche Klapptisch für die Beifahrerseite macht Pausen oder Schreibarbeiten einfach angenehmer. 2. ­ FleetBoard und das neue. serienmäßige Druckluftanschluss an der Rückseite des Fahrer­ sitzes erweist sich in Verbindung mit der bei Kippern.

.

die optimierte Druckluftsteuerung. direkt von 1 nach R zu schalten. trägt Mercedes PowerShift offroad 3) zu mehr Fahrkomfort. zweistufig geregelte Wasserpumpe. Und im Controlling. die sich am Zustand aller Betriebsstoffe orientieren – und nicht am Kilometerstand. Mit gezielt zuschaltbaren Programmen wie zum Beispiel dem Power offroadModus. individuelle Wartungsintervalle. die sich rechnet – dafür stehen zum Beispiel die durchzugsstarken. was Sie sich von ihr versprechen. So können ungeplante Standzeiten vermieden werden. ­ Actros | Wirtschaftlichkeit. serienmäßige Batteriestatusanzeige 2) ermöglicht eine ständige Kontrolle des Batterieladezustandes und der verbleibenden Startfähigkeit. Sicherheit und Wirtschaftlichkeit bei. Technik 45 . Serienmäßig ab 01/2009 erhältlich. kraftstoffsparende A-Säulenverkleidung. Es ermöglicht besonders lange. die mit fünf zuschalt­ baren Programmen und einsatzorientierten Zusatzfunktionen für mehr Dynamik. Geplant ab 12/2008. spar­ samen BlueTec-Motoren mit Euro 5 1) und das serien­ mäßige Telligent-Wartungssystem. Auch bei Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit setzt der neue Actros einmal mehr Maßstäbe und sorgt für entspannte Gesichter. ein besseres Fahrzeughandling und einen niedrigen Verbrauch sorgt. einsatzorientierte Technik. Robuste. die hält.Endlich eine Kapitalanlage. Auf der Baustelle. Geplant ab 03/2009 in Abhängigkeit von der Fahrzeugkonfiguration erhältlich. Ebenfalls auf Wunsch und in jeder Hinsicht überzeugend: die 12-Gang-Schaltautomatik ­ Mercedes PowerShift offroad 3). 1)  2)  3)  Die neue. dem Rangier-Modus und dem Freischaukel-Modus sowie einsatz­ orientierten Zusatzfunktionen wie der Möglichkeit. Für niedrige Kosten stehen auch die neue. die neue Batteriestatus­ anzeige 2) und eine optional erhältliche.

und V8-Motoren.Leistungsträger für den schweren Einsatz. Sperrung der angetriebenen Hinterachsen und – sofern vorhanden – Sperrung der angetriebenen Vorderachsen. Schaltungen. was den schweren Einsatz leichter macht: kraftvolle V6. die Sie von ihm erwarten. niedrigen Verbrauch sowie geringe Schadstoff. Außerdem kann direkt von 1 nach R geschaltet werden – das spart Zeit und Nerven. Sie sehen. Achsen und viele technische Details. Mercedes ­ PowerShift offroad hat praktisch alles. 1)  Geplant ab 03/2009 in Abhängigkeit von der Fahrzeugkonfiguration erhältlich. von denen zwei schnell übersetzt sind. haben wir ihn praktisch mit allem ausgestattet. lang­ lebigen V6. Technik 46 . ­ Egal. Und vier Rückwärtsgänge. Auf Wunsch ist die 12-Gang-Schaltautomatik Mercedes PowerShift offroad 1) erhältlich. Damit der Actros die Leistung bringt. Actros | Wirtschaftlichkeit. der Offroad-Modus und der RangierModus. die sich auf jeder Baustelle bezahlt machen. ob V6 oder V8 – die BlueTec 4. Fünf unterschiedlich übersetzte 16-Gang-Getriebe sorgen in Verbindung mit den einsatzorientierten Antriebs­ achsen dafür. einsatzorientierte Getriebe.und 5-Motoren des Actros überzeugen beim schweren Baustelleneinsatz in jeder Hinsicht – durch hohe Leistung und Zuverlässigkeit.und V8-Motoren mit BlueTec 5. bieten bei längeren Rückwärtsstrecken und Zufahrten ohne Wendemöglichkeit Vorteile. dass die bereitgestellte Kraft möglichst verlustfrei an die Räder kommt – geschaltet wird serienmäßig mit der Telligent-Schaltung. Der Actros überzeugt mit neun leistungsstarken.und Partikel­ emissionen. was Fahrer und Unternehmer von einer Schaltung erwarten können. Für ein optimales Fahr­ zeughandling stehen gezielt zuschaltbare Programme und Zusatzfunktionen zur Verfügung – zum Beispiel der Freischaukel-Modus. Die Bedienung der serienmäßigen Differenzialsperre erfolgt über einen Drehschalter mit einer einfachen Logik: Die Sperrung erfolgt immer in der Reihen­ folge Längssperrung. die für Baufahr­ zeuge über einen speziellen Bau-Modus verfügt.

–– Neue Schaltautomatik Mercedes PowerShift offroad 1) mit 12 Gängen und gezielt zuschalt­ baren Programmen und Zusatzfunktionen –– Zuverlässige V6. V6-Motoren 360 340 320 300 Leistung (kW) 280 260 240 220 200 180 160 2500 Drehmoment (Nm) 2200 1900 1600 1300 1000 700 1000 1250 1500 1750 2000 1000 Leistung (kW) 450 430 410 390 370 350 330 310 290 270 250 V8-Motoren V6 12 l Hubraum kW/PS bei 1800 1/min 235/320 265/360 300/408 320/435 335/456 350/476 Nm bei 1080 1/min 1650 1850 2000 2100 2200 2300 Vorteile im Überblick. ­ Actros | Wirtschaftlichkeit.Die auf Wunsch erhältliche 12-Gang-Schaltautomatik Mercedes PowerShift offroad 1) wurde speziell für den schweren Baustelleneinsatz entwickelt. Geplant ab 03/2009 in Abhängigkeit von der Fahrzeugkonfiguration erhältlich. ­ Durch verkürzte Schaltkraftunterbrechungen schont sie den Antriebsstrang und sorgt auch in schwierigem Gelände für spürbar mehr Dynamik und ein ausgezeichnetes Fahrzeughandling.und V8-Motoren mit ­ niedrigem Verbrauch –– BlueTec zur wirtschaftlichen Erfüllung von Euro 4 und Euro 5 –– Telligent-Motorsystem für hohen Wirkungsgrad und schadstoffarme Verbrennung –– Telligent-Wartungssystem für besonders lange. Technik 47 . Bei allen Mo­ toren sorgt das Telligent-Motorsystem und bis zu 2200 bar Einspritzdruck für eine besonders effiziente und schadstoffarme Verbrennung. individuelle Wartungsintervalle ­ –– Serienmäßig Differenzialsperre und ASR für maximale Traktion 1)  V8 16 l Hubraum 3000 Drehmoment (Nm) 2700 2400 2100 1800 1500 1200 1250 1500 1750 2000 Drehzahl (1/min) kW/PS bei 1800 1/min 375/510 405/551 440/598 Nm bei 1080 1/min 2400 2600 2800 Drehzahl (1/min) Das Leistungsspektrum der Actros-Motoren reicht von 235 kW (320 PS) bis 440 kW (598 PS).

die mit wartungsfreien Gummi-Molekularlagern verbaut werden. opti­ mierten Pendeleinstieg und den Frontunter­ fahrschutz. kostengünstige Aufbauten und die kathodische Tauch­ grundierung sorgt für einen hervorragenden Korrosionsschutz. reduziert den Verschleiß an Achsaufhängung.5 mm mit Verstärkungen. 8 mm.oder 4-Blatt-Federpaketen ausgerüstet. Lenkung und Reifen und erhöht den Fahrkomfort.Für den Grenzbereich. Das verhindert Schäden durch Überlastung.5 mm oder 9. Der neue Actros verfügt serienmäßig über eine Stahl­ federung mit Parabelfedern. den neuen.und Hinterachse lieferbar. ob Rahmen. Die Ausstattung beinhaltet eine ­ Stahl-Stoßstange ohne Bugschürze. die Hinterachse wird – je nach Achslast – mit 3. Egal. beträgt die Materialstärke des Rahmens – je nach Fahrzeugtyp – 7 mm. Und zur exakten Hinter­ ­ achsführung werden 3- und 4-Achser mit Dreieckslenkern ausgerüstet. Ein weiterer Vorteil: Weil beim Rahmenkopf alle Teile verschraubt sind. ­ Actros | Wirtschaftlichkeit. Die Vorderachse erhält 2-Blatt-Federpakete. Achsen oder Federung .durch die kompromisslos robuste und langlebige Konstruktion setzt der Actros Maßstäbe. Der bei allen 4-Achsern serienmäßige Achslastausgleich verteilt die Belastung beim Überfahren von Unebenheiten und Hindernissen nahezu gleichmäßig auf beide Vorderachsen. Für Straßenfahrzeuge im Bauzulieferverkehr. Bei der Belastbarkeit genauso wie bei Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit. Das 50-mm-Lochbild-Raster ermöglicht schnelle. die auch unbefestigte Wege fahren müssen. Für schwere Bedingungen: Damit das Rückgrat des Actros auch extremen Belastungen standhält. ist auf Wunsch der ­ Offroad-Bug erhältlich. Technik 48 . Härtere Federvarianten sowie verstärkte ­ Stabilisatoren sind für die Vorder. 9. können sie im Falle einer R ­ eparatur schnell und kostengünstig ausgetauscht werden.

und 4-Achser serienmäßig) –– Optional für 2. Das vermeidet nachträgliche Umbauten und spart somit unnötige ­ Kosten. 3. Actros | Wirtschaftlichkeit. Bei 3.und 4-Achsern kommt im Tandemaggregat zusätzlich die bewährte Durchtriebsachse HD 7 zum Einsatz.und 3-Achsern mit einem vari­ ­ abel in Höhe und Ausblasrichtung verstellbaren Edelstahl-Abgasrohr erhältlich. Technik 49 . Eine spezielle Zinkstaubfarbe schützt die Parabelfedern vor Korrosion und macht ­ das Federungssystem besonders robust und langlebig.und 3-Achser in Höhe und Ausblas­ richtung einstellbarer Auspuff hinter dem ­ Fahrerhaus Stahlgefederte Actros sind mit gewichtsoptimierten Parabelfedern und präzise darauf abgestimmten Stoßdämpfern und Stabilisatoren ausgerüstet. robuster. –– Gewichtsoptimierter. Auf Wunsch ist die Abgasanlage von Actros 2. die wie die HL 7 für eine Achslast von bis zu 16 t ausgelegt ist.Vorteile im Überblick. Für maximale Bodenfreiheit ist der Actros auf Wunsch mit der bewährten und besonders robusten Außenplanetenachse HL 7 erhältlich. aufbaufreund­ licher Rahmen mit 50-mm-Lochbild-Raster –– Robuste und langlebige Stahlfederung mit ­ Korrosionsschutz –– Serienmäßiger Achslastausgleich für alle 4-Achser –– 4-Balg-Luftfederung für Pritschenfahrzeuge und luftgefederte Kipper –– Aufbauhersteller-Schnittstelle für schnelle und einfache A ­ nbindung von Aufbaukomponenten an die Fahrzeugelektrik lieferbar –– Auf Wunsch Außenplanetenachse HL 7 mit maximaler Bodenfreiheit (bei 2-.

Drehmoment (1/min) 2032 V6 235/320 1800 1650 1080 x • x – 4500 4800 5400 2036 V6 265/360 1800 1850 1080 x • x – 4500 4800 5400 3900 3600 3900 4500 3900 3600 2041 V6 300/408 1800 2000 1080 x • x – 4500 4800 5400 3900 3600 3900 – 3900 3600 2044 V6 320/435 1800 2100 1080 x • x – 4500 4800 5400 3900 3600 3900 – 3900 3600 2046 V6 335/456 1800 2200 1080 x • x – 4500 4800 5400 3900 3600 3900 – 3900 3600 2048 V6 350/476 1800 2300 1080 x • x – 4500 4800 5400 3900 3600 3900 – 3900 3600 2051 V8 375/510 1800 2400 1080 x • x – – 2055 V8 405/551 1800 2600 1080 x • x – – Fahrerhaus Kurz (S) Mittellang (M) Lang (L) Megaspace Radstand in mm Pritschenwagen Kipper Sattelzugmaschine 3900 3600 3900 – 3600 3900 – – 3600 – 3600 3900 – – – Allrad-Pritschenwagen Allrad-Kipper Allrad-Sattelzugmaschine • serienmäßig x auf Wunsch lieferbar – nicht lieferbar 4500 3900 3600 Actros | Typen-Übersicht 50 .Typen-Übersicht Actros Motor 2-Achser Zylinderzahl kW/PS (BlueTec® 4/BlueTec® 5) max. Leistung (1/min) Nm max.

Typen-Übersicht Actros Motor 4-Achser Zylinderzahl kW/PS (BlueTec® 4/BlueTec® 5) max. Drehmoment (1/min) 3232 V6 235/320 1800 1650 1080 x • – – – 3236 V6 265/360 1800 1850 1080 x • – – – 3241 V6 300/408 1800 2000 1080 x • – – 8 x 4/4 5400 3244 V6 320/435 1800 2100 1080 x • – – 8 x 4/4 5400 8 x 4/4 4200 4500 5100 – 3246 V6 335/456 1800 2200 1080 x • – – 8 x 4/4 5400 8 x 4/4 4200 4500 5100 – 3248 V6 350/476 1800 2300 1080 x • – – 8 x 4/4 5400 8 x 4/4 4200 4500 5100 – 4141 V6 300/408 1800 2000 1080 x • – – – 4144 V6 320/435 1800 2100 1080 x • – – – 4146 V6 335/456 1800 2200 1080 x • – – – 4148 V6 350/476 1800 2300 1080 x • – – – 4151 V8 375/510 1800 2400 1080 x • – – – Fahrerhaus Kurz (S) Mittellang (M) Lang (L) Megaspace Radstand in mm Pritschenwagen Kipper 8 x 4/4 4200 4500 5100 – 8 x 4/4 4200 4500 5100 – 8 x 4/4 4200 4500 5100 – 8 x 4/4 4200 4500 5100 8 x 6/4 4500 8 x 4/4 4200 4500 5100 8 x 6/4 4500 8 x 4/4 4200 5100 5400 8 x 8/4 4800 8 x 4/4 4200 4500 5100 8 x 6/4 4500 8 x 4/4 4200 5100 5400 8 x 8/4 4800 8 x 4/4 4200 4500 5100 8 x 6/4 4500 8 x 4/4 4200 5100 5400 8 x 8/4 4800 8 x 4/4 4200 4500 8 x 6/4 4500 – Betonmischer 8 x 4/4 4200 4500 5400 8 x 4/4 4200 4500 5400 – 8 x 4/4 4200 4500 5400 – 8 x 4/4 4200 4500 5400 – 8 x 4/4 4200 4500 5400 – 8 x 4/4 4200 4500 5400 – 8 x 4/4 4200 5100 5400 8 x 8/4 4800 Allrad-Kipper – 8 x 8/4 4800 Actros | Typen-Übersicht 51 . Leistung (1/min) Nm max.

Drehmoment (1/min) 2532 V6 235/320 1800 1650 1080 x • x – 6 x 2 – 4500  1)  1) 2536 V6 265/360 1800 1850 1080 x • x – 6 x 2 – 4500 4800  1)  1) 2541 V6 300/408 1800 2000 1080 x • x – 6 x 2 – 4500 4800  1)  1) 2544 V6 320/435 1800 2100 1080 x • x – 6 x 2 – 4500 4800  1)  1) 2546 V6 335/456 1800 2200 1080 x • x – 6 x 2 – 4500 4800  1)  1) 2548 V6 350/476 1800 2300 1080 x • x – 6 x 2 – 4500 4800  1)  1) 2551 V8 375/510 1800 2400 1080 x • x x 6 x 2 – 4500 1) 4800 1) Fahrerhaus Kurz (S) Mittellang (M) Lang (L) Megaspace Radstand in mm Pritschenwagen 4800 Kipper – – – – – – – Betonmischer – – – – – – – Sattelzugmaschine – – – – – – – Luftgefederter Pritschenwagen 6 x 2 4200 4500 4800 5100 6000 6 x 2 4200 4500 4800 5100 6000 – 6 x 2 4200 4500 4800 5100 6000 – 6 x 2 4200 4500 4800 5100 6000 – 6 x 2 4200 4500 4800 5100 6000 – 6 x 2 4200 4500 4800 5100 6000 – 6 x 2 4200 4500 4800 5100 Luftgefederter Kipper – – Luftgefederte Sattelzugmaschine 6 x 2/4 2550 6 x 2/4 2550 6 x 2/4 2550 6 x 2/4 2550 6 x 2/4 2550 – 6 x 2/4 2550 • serienmäßig x auf Wunsch lieferbar – nicht lieferbar 1) mit doppelt bereifter Nachlaufachse 2) Megaspace-Fahrerhaus erhältlich 3) kein Megaspace-Fahrerhaus erhältlich Actros | Typen-Übersicht 52 .Typen-Übersicht Actros Motor 3-Achser Zylinderzahl kW/PS (BlueTec® 4/BlueTec® 5) max. Leistung (1/min) Nm max.

Leistung (1/min) Nm max. Drehmoment (1/min) 2555 V8 405/551 1800 2600 1080 x • x x 6 x 2 – 4500  1) 2560 V8 440/598 1800 2800 1080 x • x x – 2632 V6 235/320 1800 1650 1080 x • x – 6 x 4 4200 4500 – 5100 2636 V6 265/360 1800 1850 1080 x • x – 6 x 4 4200 4500 – 5100 6 x 4 3300 3600 3900 4500 6 x 4 3300 – 2641 V6 300/408 1800 2000 1080 x • x – 6 x 4 4200 4500 – 5100 6 x 4 3300 3600 3900 4500 6 x 4 3300 6 x 4 3300 2644 V6 320/435 1800 2100 1080 x • x – 6 x 4 4200 4500 – 5100 6 x 4 3300 3600 3900 4500 6 x 4 3300 6 x 4 3300 6 x 4 4200 4500 4800  2) 2646 V6 335/456 1800 2200 1080 x • x – 6 x 4 4200 4500 – 5100 6 x 4 3300 3600 3900 4500 6 x 4 3300 6 x 4 3300 6 x 4 4200 4500 4800 2) Fahrerhaus Kurz (S) Mittellang (M) Lang (L) Megaspace Radstand in mm Pritschenwagen 4800 1) Kipper – – 6 x 4 3300 3600 3900 4500 Betonmischer – – 6 x 4 3300 Sattelzugmaschine – – – Luftgefederter Pritschenwagen 6 x 2 4200 4500 4800 5100 6 x 2 – 4500 6 x 4 4200 4500 4800 6 x 4 4200 4500 4800 6 x 4 4200 4500 4800 Luftgefederter Kipper – – 6 x 4 3300 6 x 4 3300 6 x 4 – 3300 6 x 4 3300  2) 6 x 4 3300  2) 6 x 4 3300 6 x 4 – 3300 2) Luftgefederte Sattelzugmaschine 6 x 2/4 2550 – 6 x 4 – 3300 6 x 4 – 3300 6 x 4 – 3300 Actros | Typen-Übersicht 53 .Typen-Übersicht Actros Motor 3-Achser Zylinderzahl kW/PS (BlueTec® 4/BlueTec® 5) max.

Typen-Übersicht Actros Motor 3-Achser Zylinderzahl kW/PS (BlueTec® 4/BlueTec® 5) max. Leistung (1/min) Nm max. Drehmoment (1/min) 2648 V6 350/476 1800 2300 1080 x • x – 6 x 4 4200 4500 5100 2651 V8 375/510 1800 2400 1080 x • x – 6 x 4 – 4500 6 x 4 3300 – 3900 4500 – 2655 V8 405/551 1800 2600 1080 x • x – 6 x 4 – 4500 2) 6 x 4 3300 – 3900 4500 – 2660 V8 440/598 1800 2800 1080 x • x x – 3332 V6 235/320 1800 1650 1080 x • x – 6 x 4 4200 4500 3336 V6 265/360 1800 1850 1080 x • x – 6 x 4 4200 4500 6 x 4 3300 3600 3900 6 x 4 3300 3600 3900 6 x 4 3300 6 x 6 4200 4500 6 x 6 3600 3900 6 x 6 3600 – 3341 V6 300/408 1800 2000 1080 x • x – 6 x 4 4200 4500 6 x 4 3300 3600 3900 6 x 4 3300 3600 3900 6 x 4 3300 6 x 6 4200 4500 6 x 6 3600 3900 6 x 6 3600 – Fahrerhaus Kurz (S) Mittellang (M) Lang (L) Megaspace Radstand in mm Pritschenwagen Kipper 6 x 4 3300 3600 3900 4500 – 6 x 4 3300 3600 3900 Betonmischer 6 x 4 3300 – 6 x 4 3300 3600 3900 Sattelzugmaschine Allrad-Pritschenwagen 6 x 4 3300 – 6 x 4 3300 – 6 x 4 3300 – – – 6 x 4 3300 6 x 6 4200 4500 Allrad-Kipper – – – – 6 x 6 3600 3900 Allrad-Sattelzugmaschine Luftgefederter Pritschenwagen – 6 x 4 4200 4500 4800 2) – 6 x 4 – 4500 4800 6 x 4 3300 6 x 4 3300 2) Megaspace-Fahrerhaus erhältlich – 6 x 4 – 4500 2) 6 x 4 3300 6 x 4 3300 2) 3) – 6 x 4 – 4500 – – 6 x 6 3600 – Luftgefederter Kipper Luftgefederte Sattelzugmaschine 6 x 4 3300 6 x 4 3300 2) – – – – – – • serienmäßig x auf Wunsch lieferbar – nicht lieferbar 1) mit doppelt bereifter Nachlaufachse 2) kein Megaspace-Fahrerhaus erhältlich Actros | Typen-Übersicht 54 .

Leistung (1/min) Nm max. Drehmoment (1/min) 3344 V6 320/435 1800 2100 1080 x • x – 6 x 4 4200 4500 3346 V6 335/456 1800 2200 1080 x • x – 6 x 4 4200 4500 6 x 4 3300 3600 3900 6 x 4 3300 3600 3900 6 x 4 3300 6 x 6 4200 4500 6 x 6 3600 3900 6 x 6 3600 – 3348 V6 350/476 1800 2300 1080 x • x – 6 x 4 4200 4500 6 x 4 3300 3600 3900 6 x 4 3300 3600 3900 6 x 4 3300 6 x 6 4200 4500 6 x 6 3600 3900 6 x 6 3600 – 3351 V8 375/510 1800 2400 1080 x • x – 6 x 4 4200 4500 6 x 4 3300 – 3900 – 3355 V8 405/551 1800 2600 1080 x • x x 6 x 4 4200 4500 – 3360 V8 440/598 1800 2800 1080 x • x x 6 x 4 4200 Fahrerhaus Kurz (S) Mittellang (M) Lang (L) Megaspace Radstand in mm Pritschenwagen Kipper 6 x 4 3300 3600 3900 – Betonmischer 6 x 4 3300 3600 3900 – – Sattelzugmaschine Allrad-Pritschenwagen 6 x 4 3300 6 x 6 4200 4500 6 x 4 3300 2) – 6 x 4 3300 – – – Allrad-Kipper 6 x 6 3600 3900 6 x 6 3600 6 x 6 3600 – – – Allrad-Sattelzugmaschine Luftgefederter Pritschenwagen 6 x 6 3600 – 6 x 6 3600 3) – – – Luftgefederter Kipper Luftgefederte Sattelzugmaschine – – – – – – – – – – – – Actros | Typen-Übersicht 55 .Typen-Übersicht Actros Motor 3-Achser Zylinderzahl kW/PS (BlueTec® 4/BlueTec® 5) max.

Fahrerhaus-Typen Actros 1700 S-Fahrerhaus 260 665 Außenbreite: Außenlänge: Innenbreite: Innenhöhe: 2500 mm 1700 mm 2260 mm 1560 mm 1560 1950 730 510 730 730 730 577 – 160 1700 Ø 45 0 2500 1560 577 – 160 665 M-Fahrerhaus Außenbreite: Außenlänge: Innenbreite: Innenhöhe: 2500 mm 1950 mm 2260 mm 1560 mm 1950 2500 1560 577 – 160 665 730 1700 2260 Ø 45 0 730 510 2500 Actros | Fahrerhaus-Typen 56 2260 1700 Ø 45 0 2260 .

1950 M-Fahrerhaus (mit niedrigem Dach) Außenbreite: Außenlänge: Innenbreite: Innenhöhe: 2500 mm 1950 mm 2260 mm 1400 mm Ø 45 1400 510 0 578 – 160 1530 665 2277 2500 730 837 730 730 730 2260 1560 577 – 160 665 L-Fahrerhaus mit niedrigem Dach 2500 mm 2277 mm 2260 mm 1560 mm mit Single Cab 2500 mm 2277 mm 2260 mm 1920 mm 2277 Außenbreite: Außenlänge: Innenbreite: Innenhöhe: 2500 1560 577 – 160 665 730 2260 1700 Ø 45 0 730 837 2500 Actros | Fahrerhaus-Typen 57 1700 Ø 45 0 2260 .

.

Sicherheit heißt für uns ­ aber auch. Und die großzügige Windschutzscheibe sowie die tief heruntergezogenen Seitenfenster sorgen in Verbindung mit der Spiegelanlage mit Frontspiegel und optimal angeordnetem Weitwinkelspiegel für eine gute Rundumsicht. im Gelände. Auch abseits der Straße. Atego. Und dafür ist uns so gut wie jedes Mittel recht. Auf geteerten Straßen. Unfälle zu verhindern. Ein sicherer. bei der aktiven Sicherheit genauso wie bei der passiven Sicherheit. Zur Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer tragen beispielsweise der Frontunterfahrschutz und der Sprühschutz in den Kotflügeln bei.Jede Menge Sicherheit. Fahrzeug und Fahrer vor ungebetenen Gästen zu schützen – deshalb sind optional eine KomfortSchließanlage und eine Diebstahlwarnanlage erhältlich. schwer entflammbaren Materialien im Innenraum. Überzeugen Sie sich selbst. Für Atego und Axor sind auf Wunsch ebenfalls Stahl-Schutzgitter erhältlich. bequemer Einstieg mit Haltegriffen an beiden Seiten gehört ebenso zur Sicherheitsausstattung von Atego. Axor. Actros | Sicherheit 59 . Das Wichtigste ist. Auf Wunsch sind für die Scheinwerfer und die Rückleuchten des neuen Actros optimierte Stahl-Schutzgitter erhältlich. der den Sprühnebel bei nasser Fahrbahn minimiert. Sie verhindern Beschädigungen durch Steinschlag oder Schüttgut und tragen so zu niedrigeren Reparaturkosten und mehr Sicherheit bei. Axor und Actros wie die splitterfreien. Ein auf Wunsch erhältlicher Fahrer-Airbag mit Gurtstraffer erhöht die Sicherheit zusätzlich.

Damit die Bremsscheiben unserer Lkw im Ernstfall optimale Sicherheit bieten. ABS. Bei Atego. Eine auf Wunsch erhältliche Scheinwerfer-Reinigungsanlage erhöht die Sicherheit zusätzlich. Für eine bessere Fahrbahnausleuchtung und noch mehr Leuchtstärke sind je nach Fahrzeug und Ausstattung optional Xenon. Und die inte­ grierte Rollsperre 2) verhindert ungewolltes Vor. Denn bei einsetzendem Regen aktiviert er auto­ ­ matisch die Scheibenwischer. ­ Atego. Axor. Deshalb werden Atego. Actros | Sicherheit 60 . Und mit vielen weiteren Details. Und wenn Sie zum Beispiel in einen Tunnel hineinfahren. Axor und Actros optimal auf den Fall der Fälle vorbereitet: mit einem besonders kurzen Bremsweg. müssen sie unter anderem die extremen Belastungen auf dem Schwung­ massen-Reibungsprüfstand tadellos überstehen.und Lichtsensor erhöht Komfort und Sicherheit. die die Sicherheit zusätzlich erhöhen. Für einen noch kür­ zeren Bremsweg ist das Telligent-Bremssystem1) erhältlich. ASR und 10 bar konstantem Betriebsdruck. Axor und Actros serienmäßig i.oder Bi-­ Xenon-Scheinwerfer erhältlich. Der auf Wunsch für den Actros erhältliche Regen.Mit Sicherheit ein Schritt voraus.oder Zurückrollen und macht so etwa das Anfahren einfacher. Optional kann auch der Haupt­ tank mit einer Stahl-Schutzplatte ausgerüstet werden. dem Telligent-Bremssystem. ­ Für optimale Sicht bei Dunkelheit und damit für mehr Sicherheit sorgen die serienmäßigen Klarglas-Schein­ werfer unserer Lkw. Bei Kippern serienmäßig. Das Ergebnis: Auch bei hoher Beanspruchung ist die Bremswirkung nahezu unverändert. schaltet er automatisch das Fahrlicht ein. Zudem werden – außer bei Vollbremsungen – auch die verschleißfreien Bremsen in den Bremsvorgang mit einbezogen. Gute Bremsen allein genügen heute längst nicht mehr.m. Das verhindert teure Schäden und trägt zu niedrigeren Reparaturkosten bei.V. Sicherheit geht vor. 1) 2) 3) Bei Atego und Axor als Sonderausstattung erhältlich. Axor und Actros über ein leistungsfähiges Bremssystem mit innen rundum belüfteten Scheibenbremsen. Deshalb verfügen Atego. Der integrierte Bremsassistent reagiert in brenz­ ligen Situationen blitzschnell und stellt sofort die volle Bremswirkung zur Verfügung. Zum Schutz von Kühler und Motor kann der Actros 3) mit einer 3 mm starken Schutzplatte aus Edelstahl ausgerüstet werden.

Verfügbarkeit in Abhängigkeit der Fahrzeugvariante. Die im Telligent-Bremssystem 1) integrierte Rollsperre 2) erhöht Fahrkomfort und Sicherheit. je nach Fahrzeug ­ mit Bremsassistent und Rollsperre 2) –– Abschaltbares ABS –– 3 mm starke Edelstahl-­ Schutzplatte für Kühler/Motor bei Kippern serienmäßig 4) –– Auf Wunsch Stahl-Schutzplatte für den Haupttank 4) –– Für mehr Fahrkomfort und Sicherheit auf Wunsch Regen. Vorteile im Überblick. Atego.und Lichtsensor 4) –– Großzügige Verglasung. –– Leistungsfähiges Bremssystem für einen kurzen Bremsweg.m. ­ Alle drei Baureihen verfügen serienmäßig über eine manuell ein. dem Telligent-Bremssystem.oder Zurückrollen und macht so zum Beispiel das Anfahren am Berg zum Kinderspiel. schwer entflammbaren Materialien –– Xenon. Das ermöglicht beim Bremsen das situationsbedingt erwünschte Blockieren der Räder im schweren Geländeeinsatz. gute Rundumsicht und manuell beheizbare Spiegel –– Innenraum mit splitterfreien.oder Bi-Xenon-Scheinwerfer 5) für bessere Fahrbahnausleuchtung und erhöhte Sicherheit Geringe Seitenverschmutzung und optimale Aerodynamik – die ausgefeilte Form der Eckbeplankung erfüllt gleichzeitig höchste Ansprüche an Komfort.V. Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Bei Atego. Denn sie verhindert ungewolltes Vor. Bei Kippern serienmäßig. Axor. Axor und Actros serienmäßig i. Das befreit beschlagene oder vereiste Spiegel schnell von Feuchtigkeit oder Eis und unterstützt so in praktisch jeder Fahrsituation eine optimale Rundumsicht.Das Telligent-Bremssystem 1) sorgt für einen besonders kurzen Bremsweg und kann um das abschaltbare ABS erweitert werden. Actros | Sicherheit 61 .und ausschaltbare Spiegelheizung. 1) 2) 3) 4) 5) Bei Atego und Axor als Sonderausstattung erhältlich. Nur für den Actros.

.

Bei der Qualität überlassen wir nichts dem Zufall.Qualität macht keine Kompromisse. Und auf dem Weg dorthin. Zudem fließen auch die Erfahrungen aus der Kundenfahrerprobung und aus unseren Service-Stützpunkten in diesen kontinuierlichen Qualitätsprozess mit ein. Robustheit. Nicht nur einmal. gebaut und immer wieder aufs Neue getestet werden. nach denen Atego. werden sie einem aufwendigen Testprogramm unterzogen. Denn nur ein Lkw. sondern in regelmäßigen Abständen immer wieder. Actros | Qualität. Denn nur wer bereit ist. Zuverlässigkeit. Bevor unsere Lkw auf die Baustelle dürfen. Neben Robustheit und Zuverlässigkeit kommt dabei auch die Aerodynamik auf den Prüfstand. sich selbst stetig zu verbessern. Von der Konstruktion mit moderner CAD-Technologie und Digital Mock-up über virtuelle. Auf der Baustelle. Atego. erreicht die Qualität. Axor und Actros ihren Job auch unter extremen Bedingungen zuverlässig und sicher erledigen. Langlebigkeit. Axor und Actros konstruiert. Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit – das sind die Kriterien. Umwelt 63 . Axor. durch die Atego. bietet die Grundvoraussetzung für einen wirtschaftlichen Einsatz. computersimulierte Tests ­ bis hin zu einem äußerst umfangreichen und aufwen­ digen Programm an Praxistests – jedes Bauteil und jede Baureihe muss die Alltagstauglichkeit in extremen Tests demonstrieren. der auch hier erstklassige Werte zeigt.

und Wartungsfreundlichkeit ­ zu erhöhen. Witterungsbelastung im Zeitraffer: Beim dynamischen Korrosionstest wird der Lastwagen in der Salznebelkammer und in der Klimakammer monatelang extremen klimatischen Bedingungen ausgesetzt. Actros | Qualität 64 . Die Qualität eines Fahrzeugs wird schon bei der Entwicklung festgelegt. was Sie von ihnen erwarten. Und für das. was Sie und wir von ihnen erwarten. Für vorbildliche Robustheit und Zuverlässigkeit. Unerbittlich. Schotter. Autobahnen. Axor und Actros im Bauverkehr das erfüllen. testen wir sie. Axor. wird mit Digital Mock-up anhand eines digitalen Rechnergesamtmodells geprüft. Um die Reparatur.Man lernt nie aus. ob ein Teil ein­ fach oder nur mit großem Aufwand auszutauschen ist. Von Anfang an und ohne Ende. zu handeln und die Alltagserfahrungen mit in die Kons­ truktion einzubeziehen. Und wenn ein Fahrzeug all unsere harten Praxistests erfolgreich absolviert hat – von sämtlichen Prüfstands­ läufen bis hin zur Sommer. Atego. Damit Atego.und Schmutzstrecken. Durch die CAD-gestützte Konstruktion und durch Simulationen am Computer kann schon lange vor dem ersten Prototyp die Zuverlässigkeit jedes einzelnen Bauteils und des gesamten Lkw getestet werden. was man unter Mercedes-Benz Qualität versteht. Damit unsere Lkw das halten.und Wintererprobung – dann steht noch eine weitere und entscheidende Prüfung an: die Kundenfahrerprobung. Durch die regelmäßige technische Kontrolle der Fahrzeuge und die Befragung der Fahrer und Unternehmer haben wir vor Serienanlauf die Möglichkeit. Denn nichts deckt Schwächen so rücksichtslos auf wie der Alltag. absolviert er zusätzlich im Wechsel kilometerlange Fahrprogramme auf »Schlechtwegstrecken«. Um die Korrosionsschutz-Qualität des Gesamtfahrzeugs zu prüfen.

Axor. –– Kontinuierliche Weiterentwicklung sämtlicher Fahrzeugkomponenten –– Hohe Robustheit aller Bauteile. ­ Vorteile im Überblick. Prüfstandsläufe. Aber auch unterschiedliche Fahrmanöver auf befestigten Straßen. verlangen den Gelenkwellen alles ab. Actros | Qualität 65 . Dabei simulieren Hydraulikzylinder zum Beispiel die Kräfte. Denn nur so kann sichergestellt werden. dass sie d ­ iesen Härtetest unbeschadet überstanden haben und die hohen Anforderungen im Bauverkehr erfüllen. bervor er seinen Dienst im Bauverkehr antreten darf. die bei der Fahrt über Schlaglöcher. Die Motoren von Atego. die einer Laufleistung von gut 450 000 gefahrenen Kilometern entsprechen. Kopfsteinpflaster und über Bordsteinkanten gehören zum Testprogramm. Axor und Actros müssen Prüfstandsdauerläufe durchstehen. Schotterwege und Bodenwellen auf den Rahmen wirken. Atego. langlebige Motoren –– Optimierte Aerodynamik und Aeroakustik –– Regelmäßige Qualitätstests auf Prüfständen und in der Fahrerprobung –– Ergonomische.Die Auswirkungen extremer Belastungen. werden die Wellen und Gelenke anschließend geröntgt. komfortable Fahrerhäuser –– Wirtschaftlicher Fahrzeugeinsatz Auf dem Gelenkwellenprüfstand zeigt sich einmal mehr.6 Millionen gefahrenen ­ Kilometern vergleichbar sind. Um auch kleinste Schäden und Risse feststellen zu können. werden am sogenannten Hydropuls-Prüfstand untersucht. die mit einer Laufleistung von gut 3. der so lange und ­ zuverlässig arbeitet. Denn nur ein Motor. optimaler ­ Korrosionsschutz –– Zuverlässige. welchen Belastungen der Antriebsstrang unserer Lastwagen ausgesetzt wird. ist optimal auf die Praxis vorbereitet. die im Bauverkehr häufig vorkommen.

Axor und Actros. der ab Oktober 2008 unter realen Einsatzbedingungen getestet wird. Sondern auch das Ergebnis einer Haltung. sondern auch zu den umweltfreundlichsten.Schon allein der Umwelt zuliebe: Atego. auf Wunsch erhältliche Motor-Start-Stopp-Anlage die Umweltverträg­ lichkeit zusätzlich. der Einsatz von FleetBoard und die Mercedes-Benz ProfiTrainings aktiv zum Umweltschutz bei. Axor und Actros können rund 85 % aller verwendeten Materialien zurückgewonnen werden. Axor und Actros dank BlueTec heute nicht nur zu den wirtschaftlichsten Lastwagen im Bauverkehr. geht über die recyclingfreundliche Konstruktion bis hin zur umweltfreundlichen. Die Entwicklung umweltgerechter Lkw beginnt bei uns mit der Auswahl geeigneter Rohstoffe und Mate­ rialien. die nächste Generation des Biodiesels. Nach BlueTec könnte damit auch die Hybrid-Technologie bei Lkw die Basis für einen weiteren Technologiesprung bei Emissionen und Klimaschutz werden. Das Ergebnis: Bei Atego. sind weitere Kraftstoffeinsparungen möglich. fortschrittlicher Technik. Atego. ressourcenschonenden Produktion. Umweltfreundlich niedriger Verbrauch und geringe Schadstoffemissionen – das ist nicht nur das Ergebnis innovativer. Darüber beschäftigen wir uns schon heute mit dem Antrieb von morgen – dazu gehören zum Beispiel der Hybrid-Antrieb und alternative Kraftstoffe wie etwa BTL (Biomass to Liquid). Aber nicht nur umweltfreundliche Antriebstechniken und niedrige Schadstoffemissionen dokumentieren das Unternehmensziel Umweltschutz auf eindrucksvolle Weise. Und bei Atego und Axor erhöht die neue. Bei unseren Lkw wird von Anfang an auf die Wiederverwertbarkeit der ver­ wendeten Materialien und auf eine recyclingfreundliche Konstruktion besonders viel Wert gelegt. Actros | Umwelt 66 . Als erster Lkw-Hersteller mit Euro 5 ab dem 04/2009 in Serie gehören Atego. Darüber hinaus tragen zum Beispiel die stetige Weiter­ entwicklung unserer Fahrerassistenzsysteme. Axor. die das Bekenntnis zu mehr Umweltverträglichkeit von Produkten und Produktion Schritt für Schritt in die Tat umsetzt. ­ Mit dem Atego 1222 BlueTec-Hybrid.

Deshalb umfassen die Maßnahmen für eine umweltgerechte Produktion unserer Lkw den gesamten Produktionsprozess: Die Einsparung von Primärenergie und CO2 -Emissionen durch Wärmerückgewinnung gehört dabei genauso dazu wie die Verwendung wasserlöslicher Lacke. sondern übertrifft. Aber zum Beispiel auch die Reduzierung der Abwassermengen. Die BlueTec-Technologie ist ein weiterer Beweis. die wesentlich zur Reduzierung von Lösemittelemissionen beitragen. Axor.Umweltschutz gehört zu unseren wesentlichen Unternehmenszielen. die Vermeidung von Abfall und konsequentes Recycling tragen heute und in Zukunft aktiv zu einer positiven Umweltbilanz bei. umweltgerechte Produktion –– Fortschrittliche Motorentechnologie für niedrigen Kraftstoffverbrauch und geringe Schadstoffemissionen –– BlueTec zur wirtschaftlichen Erfüllung von Euro 4 und Euro 5 –– Motor-Start-Stopp-Anlage für mehr Umweltverträglichkeit ­ –– Zukunftsorientierte Antriebstechniken. in dem auch Actros. Axor und Atego gefertigt werden. Actros | Umwelt 67 . besonders niedrige Partikel. das regelmäßig von unabhängigen Umwelt­ gutachtern überprüft wird und alle Anforderungen der beiden Umweltnormen EMAS und ISO 14001 nicht nur erfüllt.und Feinstaubemissionen sowie ein wesentlich geringerer Verbrauch gegenüber Euro 3 bestätigen dies auf eindrucksvolle Weise. Atego. –– Umweltorientierte Forschung und Entwicklung –– Ressourcenschonende. Das Werk Wörth. Vorteile im Überblick. alternative Kraftstoffe für mehr Umwelt­ verträglichkeit –– Recyclingfreundliche Konstruktion: bis zu 85 % Wiederverwertbarkeit –– Umweltmanagementsystem im Werk Wörth –– Erfüllung der Umweltnormen EMAS und ISO14001 Umweltorientierte Forschung – neben der Entwicklung alternativer Antriebe für die Zukunft werden auch unsere Fahrerassistenzsysteme und FleetBoard kontinuierlich optimiert – denn auch hier sind die Potenziale für niedrigeren Verbrauch und geringere Schadstoffemissionen noch nicht ausgeschöpft. verfügt über ein Umweltmanagementsystem. dass Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit sich nicht gegenseitig ausschließen: Ein konkurrenzlos niedriger CO2 -Ausstoß.

.

Zubehör 69 . ein umfangreiches Zubehörprogramm und jede Menge Menschen. Dienstleistungen. Actros | Service.und Dienstleistungsnetzwerk. Zu Leasing-. Axor oder Actros entscheiden. das ebenfalls zu mehr Wirtschaftlichkeit beiträgt. auf welcher Baustelle Sie gerade Ihr Bestes geben – auf unseren Service können Sie sich genauso verlassen wie auf unsere Lkw. Mit dem kostenlosen Mercedes-Benz OnRoadService geben wir Ihrem Axor und Ihrem Actros ein einzigartiges Mobilitätsversprechen mit auf den Weg. Sondern auch ein Service. Service 24h. Egal. Im Ernstfall stehen Ihnen euro­ paweit gut 1800 ServiceStützpunkte zur Verfügung – von denen viele bis 22 Uhr oder sogar bis 24 Uhr ge­ öffnet haben. Und in Notfällen hilft rund um die Uhr ­ unser Service 24h.und Transportmanagement­ system. Atego. Damit im Bauverkehr alles reibungslos läuft: ein dichtes. Und mit FleetBoard ein m ­ odernes Fuhrpark-. die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. steht Ihnen nicht nur ein äußerst zuverlässiger Lastwagen zur Verfügung. auf das Sie sich immer verlassen können. Axor. Wenn Sie sich für einen Atego. Flotten. Immer. die die Wirtschaftlichkeit erhöhen.und Versicherungsfragen stehen Ihnen die Mercedes-Benz Bank und Mercedes-Benz CharterWay zur Verfügung. europaweites Netzwerk von Service-Stützpunkten.Wir helfen Ihnen weiter. Dienstleistungen. Finanzierungs.

und Versicherungslösungen stehen Ihnen die Mercedes-Benz Bank und Mercedes-Benz CharterWay zur Verfügung.oder Nachtzeit. ­ Pannen-Service – ganz egal.de * Bei Mobiltelefonen sind die Kosten abhängig vom Service-Provider. ein Anruf bei unserer europaweit kostenlosen Service-Hotline 00800 1 777 7777* genügt: Dann machen sich die Service 24h-Kollegen umgehend auf den Weg zu Ihnen. Mehr Infos erhalten Sie bei Ihrem Mercedes-Benz Partner. Mit anderen Worten: Wenn Ihr Lkw in einem unserer Service-Stützpunkte steht. Wählen Sie aus den nicht angeschlossenen europäischen Ländern bitte die jeweilige nationale Notrufnummer. Ohne Wenn und Aber.charterway. Dienstleistungen 70 . Atego. können rund 80 % aller Pannen direkt vor Ort behoben werden.mercedes-benz-bank. kurze Reparaturzeiten und eine effiziente Teilelogistik. CharterWay oder den Finanzlösungen – wir sind für Sie da. Finanzierungs. Als Spezialisten für Service-. zu welcher Tages. 400 bis 22 Uhr und immer mehr sogar bis 24 Uhr geöffnet. Vom Werkstatt-Service bis zu Dienstleistungen wie FleetBoard. dann nur so lange wie unbedingt nötig. unter www. Actros | Service.Wir wollen. dass Ihr Lkw so schnell wie möglich wieder im Einsatz ist. Dafür sorgen unsere geschulten Mitarbeiter. dass Sie zufrieden sind. Axor. Mit den wichtigsten Original-Teilen und dem STAR-Diagnosegerät im Gepäck. Und insgesamt zehn ­ europäische Logistik-Zentren. Lange Werkstattöffnungszeiten: Von den europaweit rund 1800 Mercedes-Benz Werkstätten haben ca. So können auch größere Reparaturen binnen eines Arbeitstages durchgeführt werden. Damit Ihr Lkw so schnell wie möglich wieder im Einsatz ist.de und unter www. Werkstatt-Service – darunter verstehen wir zum Beispiel verlängerte Öffnungszeiten. Leasing-. Denn das Wich- tigste ist.

charterway. Mehr über Service-Verträge. FleetBoard. wie Gefahrensituationen besser zu meistern sind.und Transportmanagement. für die schnelle Hilfe im Notfall und auf Wunsch auch beim Tanken und für die Abwicklung sämtlicher Mauten.fleetboard. durch MercedesService Card.de Besser wie Bargeld – die MercedesService Card wird europaweit akzeptiert: für Werkstattleistungen bei Mercedes-Benz.FleetBoard – modernes Fahrzeug-.com Das Mercedes-Benz ProfiTraining zeigt auch erfahrenen Truckern. Axor. ­ -Leasing und -Miete erfahren Sie unter www. Mercedes-Benz CharterWay. Fahrzeug und Zentrale über vereinfachte Auftragsabwicklung und optimale Kapazitäts­ ausnutzung bis zur Einsatzanalyse – FleetBoard sorgt für mehr Flexibilität und weniger Kosten. Axor und Actros noch besser nutzen können. B. Vom ständigen Informationsaustausch zwischen Fahrer. Der wesentliche Vorteil: Sie wissen schon vorher wie viel Cent Sie ein Fahrzeug pro gefahrenem Kilometer kostet. Und beim Fahr­ sicherheitstraining wird vermittelt. Vorteile im Überblick. Mercedes-Benz Bank und Mercedes-Benz ProfiTraining ­ Mercedes-Benz CharterWay bietet Ihnen maßgeschneiderte Service-Lösungen. Atego. Dienstleistungen 71 . Mehr Informationen: www. zum Teil bis 22 oder 24 Uhr –– Hohe Ersatzteilverfügbarkeit durch zehn ­ europäische Logistik-Zentren –– Service 24h – mit europaweit kostenloser Service-Hotline 00800  ­ 1 777 7777* –– Umfangreiches Dienstleistungsangebot für mehr Wirtschaftlichkeit: z. Actros | Service. Flotten. Bis zu 10 % weniger Verbrauch ist beim Eco-Fahrertraining das Ergebnis. –– Dichtes Werkstattnetz mit europaweit gut 1800 Service-Stützpunkten –– Lange Werkstattöffnungszeiten. wie sie das Potenzial von Atego.

Deshalb kann ein bisschen Extra-Komfort hier und da nicht schaden. ­ Sicherheit geht vor: Das Frontkamerasystem macht den »toten Winkel« vor und seitlich des Fahrerhauses einsehbar. Atego. Axor. erhöht so die Sicherheit beim Anfahren und Rangieren und kann den Frontspiegel ersetzen. wie Sie Atego. Actros | Zubehör 72 . Mehr Informationen erhalten Sie in unseren aktuellen Zubehörkatalogen oder direkt bei Ihrem ­ Mercedes-Benz Partner. Das modulare Einbau­ konzept ermöglicht den kombinierten Einsatz von Front. praktisch. Der Job auf der Baustelle ist hart. ein. Darüber hinaus bietet unser umfangreiches Original-­ Zubehörprogramm viele weitere Anregungen.Man gönnt sich ja sonst nichts. Von der innen beleuchteten Kühlbox mit 23 l Volumen und heraus­ nehmbarem Drahtkorb über die einfach auf der Brüstung zu befestigende große Ablageschale und Sitzbezüge im Seriendesign bis zu den dampfstrahlfesten Gummifußmatten aus Naturkautschuk – alles trägt dazu bei. Praktisch zum Beispiel beim Rangieren. komfortabel – das Mercedes-Benz Original-Zubehör bietet die unterschiedlichsten Möglichkeiten.und ausgeschaltet.und Rückfahrkamera­ system. garantiert eine blendfreie. Axor und Actros durch individuelle Ausstattungen optimal auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche einrichten können. denn es erhöht die Sicherheit und schützt vor Unfällen. unverzerrte Bildwiedergabe auf dem im Lieferumfang enthaltenen Monitor und ist dank eines integrierten Heizmoduls ganzjährig funktionsfähig. Es wird beim Einlegen des Rückwärtsganges automatisch aktiviert und macht den Bereich direkt hinter dem Fahrzeug einsehbar. abhängig von der Geschwindigkeit. den Arbeitsplatz in Atego. den Job im Bauverkehr noch a ­ ngenehmer zu machen. Axor und Actros nach Ihren ganz persönlichen Wünschen einzurichten – viel Vergnügen. Zudem ist auch ein Rückfahrkamerasystem erhältlich. Das Front­ kamerasystem wird automatisch. Motivierend.

Nokia 6300 –– Geprüfte Mercedes-Benz Qualität –– Anpassung an persönliche Bedürfnisse und Wünsche –– Individuelle Gestaltung von Interieur und Exterieur Die Mobiltelefonaufnahmeschalen eignen sich für Sony Ericsson K 800i. Nokia 6233/6234. Zum Beispiel Sonnenbrille.und Rückfahrkamerasystem für mehr Sicherheit und verbesserten Unfallschutz ­ –– Seitenfensterwindabweiser zum Schutz vor Zugluft und Regen –– Praktische. –– Front. Die Aufnahmeschale lässt sich einfach auf die Basisplatte aufclipsen – fertig. Mit großer Einstecköffnung für einfachen und sicheren Zugriff. wodurch im Fahrerhaus ein stetiger. Klebe. Axor. Das verhindert insbesondere bei Regenwetter das gefährliche Beschlagen der Scheiben. Nokia 6233/6234 und Nokia 6300. zusätzliche Ablageschale für die Brüstung –– Mobiltelefonaufnahmeschale für Sony Ericsson K 800i. angenehmer Luftaustausch stattfindet. die immer griffbereit sein sollten. Straßenkarte oder Schreibblock und Stifte. Besser aufgeräumt für schnellen Durchblick – das Brillenetui. Ein weiterer Vorteil: Beim Wechsel des Mobiltelefons wird nur die Aufnahmeschale getauscht. Das Seitenfenster kann jederzeit ein Stück geöffnet bleiben.Die zusätzliche Ablageschale für die Brüstung beendet die lästige Suche nach Dingen. Atego. ­ Vorteile im Überblick. Der Seitenfensterwindabweiser bietet idealen Schutz vor Zugluft und Regen. Actros | Zubehör 73 .oder Klettbefestigung zum Beispiel an der A-Säule.

Fragen Sie daher zu den in Ihrem Land geltenden Vorschriften und Auswirkungen und zum verbindlichen letzten Stand dieser Vorschriften und deren Auswirkungen bitte Ihren Mercedes-Benz Lkw-Verkäufer. FleetBoard.mercedes-benz. sofern die Änderungen oder Abweichungen unter Berücksichtigung der Interessen des Verkäufers für den Käufer zumutbar sind. Stuttgart TE/SM 4500 · 0912 · 00 -00/0908 Printed in Germany/Imprimé en Allemagne . Konstruktionsund Formänderungen. Aussagen über gesetzliche. 2008. www.Zu den Angaben in diesem Katalog: Nach Redaktionsschluss dieser Druckschrift. Farbabweichungen sind drucktechnisch bedingt. 17. Die Abbildungen und Texte können auch Zubehör und Sonderausstattungen enthalten. Telligent. Diese Druckschrift kann ebenso Typen und Betreuungsleistungen enthalten. Dieser K ­ atalog wird international eingesetzt. Sofern der Verkäufer oder der Hersteller zur Bezeichnung der Bestellung oder des bestellten Kaufgegenstandes Zeichen oder Nummern gebraucht. die in einzelnen Ländern nicht angeboten werden. Abweichungen im Farbton sowie Änderungen des Lieferumfangs seitens des Herstellers bleiben während der Lieferzeit vorbehalten. BlueTec sind eingetragene Marken der Daimler AG. rechtliche und steuerliche Vorschriften und Auswirkungen haben jedoch nur für die Bundesrepublik Deutschland zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses dieses Kataloges Gültigkeit. können allein hieraus keine Rechte abgeleitet werden. 07. können sich am Produkt Änderungen ergeben haben.de/lkw Daimler AG. die nicht zum serienmäßigen Lieferumfang gehören.