Sie sind auf Seite 1von 3

Haiku - Zu Gast bei Ogawa Sensei - Kanji Time - Schnelligkeit im Karate - Training Bassaidai

Seite Inhalt 4 - 5 6 -7 8 -11 Tipps vom Trainer: Christian Grüner Haiku,

Seite

Inhalt

4 - 5

6 -7

8 -11

Tipps vom Trainer: Christian Grüner

Haiku, die besondere Gedichtform

Foto des Monats, das Weltmeister-Team Kumite 2006

12 - 14

Ein Karateverein stellt sich vor: Shotokan Dojo Bad Salzuflen

15 Ess-Stäbchen und seine Tücken

16 - 17

18 - 23

Ernährung: Haben Fette ihren schlechten Ruf zu Recht?

Zu Gast im Dojo Go-Me-Kan bei Ogawa Sensei

24

- 25 Faszinierende japanische Küche mit Rezept

Sensei 24 - 25 Faszinierende japanische Küche mit Rezept 24 27 30 34 37 38 -

24

27

30

34

37

38

- 29 Kata Bassai Dai

- 33 Ich mache Karate ….

- 35 Kanji Time

Ein Spiel für das Kindertraining

- 41 Portrait eines großen Karate-Lehrers:

Massimo Abate aus Italien

38

42 - 43

Für Trainer und Leistungssportler: Schnelligkeit, Teil I

44 Buchbesprechung: Berufe im Umfeld von Sport und Wellness

46 Tokio Funasako Sensei, 8. Dan

47 10jähriges Bestehen des International Goju-Kan-Karate Do Renmei e.V. (IGKR)

48 - 53

Kumite Landestrainerin von Hessen zu Gast im Tibetischen Kloster bei Birgit Schweiberer

54

- 55

Termine

57

Informationen zum Abo

von Hessen zu Gast im Tibetischen Kloster bei Birgit Schweiberer 54 - 55 Termine 57 Informationen

12

1 2 Editorial Konichiwa liebe Leserinnen und Leser! Jetzt ist sie da - die erste Ausgabe
1 2 Editorial Konichiwa liebe Leserinnen und Leser! Jetzt ist sie da - die erste Ausgabe

Editorial

Konichiwa liebe Leserinnen und Leser!

Jetzt ist sie da - die erste Ausgabe unseres Kampfkunst Magazins! Wir glauben, dass mit der Darstellung von Karate in allen Facetten und Randgebieten ein Bedürfnis vieler Karatesportler befriedigt werden kann. Karate ist eine faszi- nierende Kampfkunst und wir wollen helfen, die Wissenslücken in Bezug auf die alten und neuen Meister sowie die Entstehung und Entwicklung der Stilrichtungen zu schließen.

Dabei versuchen wir, die Fragen zum Bezug zwischen dem traditio- nellen Karate und dem modernen Sportkarate zu beantworten. Unser Interesse gilt den Menschen, den Trainierenden ebenso wie den Trainern. Wie trainieren die Menschen in den Dojos unseres Landes, was treibt sie an, wie gestalten unsere ausländischen Nach- barn ihr Training und vor allem, was tut sich in Japan? Wir werden Randgebiete des Karate wie andere Kampfsportarten, kulturelle und kulturgeschichtliche Aspekte Japans betrachten und natürlich aktuelle sportwissenschaftliche Erkenntnisse mitteilen.

In dieser Ausgabe stellen wir u.a. das Shotokan Karate-Dojo aus Bad Salzuflen vor, erhalten einen Einblick in die Persönlichkeit des italienischen Trainers Massimo Abate und lernen Wolfgang Kabjoll kennen, einen "spätberufenen" Karateka aus Siegen. Anette Christl entführt uns in ein tibetisches Buddhistenkloster in der Toskana, wo sie auf Birgit Schweiberer traf, eine der erfolgreichsten Karate- sportlerinnen Deutschlands aller Zeiten. Mit der Artikelserie zur 48 Schnelligkeit werden im 1. Teil einige Basis-Informationen ver- mittelt als Grundlage zu den im nächsten Magazin erscheinenden Trainertipps zur Trainierbarkeit der Schnelligkeit. In seinem Goju- Ryu Dojo in Düsseldorf besuchten wir Sensei Ogawa, der dort seit 38 Jahren lehrt. Wichtige Impulse zur Kata Bassai Dai stellt Michael Schölz dar, Kata Landestrainer in Bayern. Zusätzlich gibt es noch viele nützliche und unterhaltsame Informationen.

Allen Lesern wünsche ich eine angenehme Zeit mit diesem Magazin!

Yoroshiku onegai shimasu!

Marie Niino

toshiya