You are on page 1of 4

vorwärts

N I EDERSAC HSEN

M A I 2 0 0 9 | W W W. S P D - N I E D E R S A C H S E N . D E

EDITORIAL
VOR DEN MÄRKTEN
KOMMEN DIE MENSCHEN
Maikundgebungen des DGB fordern »Arbeit für alle bei fairem Lohn«.
Von Eberhard Brandt

»
Wer heute gegen
Lohndumping
kämpft, stemmt
sich gegen die
Altersarmut von
morgen. «
Eberhard Brandt
LIEBE GENOSSINNEN,
LIEBE GENOSSEN,
entscheidend ist der 2. Mai, und die Zeit
bis zum 30. April. Am Tag der Arbeit
zeigen wir Stärke, Entschlossenheit und
Mut – gemeinsam mit den Gewerk-
schaften. Aber dann kommt es darauf
an, was unsere Worte wert sind. Mir ist
nicht bange, dass die Menschen beson- Am 1. Mai 2009 steht auf den Kundge- schen. Dazu braucht es eine solidarische
ders uns Sozialdemokraten in den bungen des DGB ein Grundrecht im Mit- Ordnung für Wirtschaft und Gesell-
Zeiten einer weltweiten Krise vertrauen te lp u n k t , d a s i n Nie de r s a c h s e n , schaft, die Arbeitsplätze erhält und
und dies demnächst mit ihrem Kreuz Deutschland, Europa und der Welt nach Mindestlöhne einführt und sichert.
bei den Europa- und Bundestagswahlen wie vor nicht realisiert ist: Gute Arbeit Ohne einen handlungsfähigen Staat,
auch dokumentieren. »Arbeit für alle für alle bei fairem Lohn. Immer mehr der auch morgen in der Lage ist, seine
bei fairem Lohn« heißt die Losung des Menschen verdienen trotz Vollzeitar- Aufgaben wahrzunehmen, kann es kei-
1.Mai. Die Gewerkschaften haben sie beit zu wenig für ein menschenwürdi- ne soziale Marktwirtschaft geben, die
nicht zufällig gewählt, denn Arbeit für ges Leben. Auch in Niedersachsen dem Wohle aller Menschen dient und
alle ist nicht selbstverständlich und wächst die Zahl der Menschen, die zu nicht den Reichtum weniger fördert.
fairer Lohn schon lange nicht. Die Krise Niedrig- oder Hungerlöhnen arbeiten. Arbeit für alle bei fairem Lohn bleibt
verschärft das Problem. Im Moment Das ist riskant, denn allein in Nieders- das wichtigste gewerkschaftliche Ziel.
gilt es, alles für den Erhalt der Jobs zu achsen werden Dumpinglöhne über Wer heute gegen Lohndumping kämpft,
tun – nicht nur, aber auch bei Opel.
Wir Sozialdemokraten haben erreicht,
Hartz IV monatlich mit über 35 Millio-
nen Euro aufgestockt. Das ist nichts
stemmt sich gegen die Altersarmut von
morgen. Davon sind besonders häufig
»
Der Erhalt des
das Kurzarbeitergeld zu verlängern. anderes als die staatliche Subventionie- Frauen betroffen. Deshalb ist die Forde- VW-Gesetzes
Ohne uns gäbe es die erfolgreiche Ab- rung von Billiglohnbranchen. rung »Gleicher Lohn für gleiche Arbeit« so muss garantiert
wrackprämie nicht. Wir kämpfen
weiter für das VW-Gesetz und für einen
Riskant ist es vor allem für die Betrof-
fenen, die trotz harter Vollzeitarbeit stän-
aktuell wie je. Für uns Gewerkschaften
ist eines klar: Neben verlässlichen Tarif-
werden. «
Bernd Lange (S. II)
gesetzlichen Mindestlohn. Wenn dig an der Armutsgrenze leben müssen. verträgen und der Ausweitung des Ent-
wir dies den Menschen nahe bringen,
werden sie uns auch ihre Stimmen
Vor allem das Wachgewerbe, das Bäcker-
handwerk, aber auch einige Fahrdienste
sendegesetzes auf alle Branchen braucht
diese Gesellschaft als untere Haltegrenze
»
Gleicher Lohn für
geben. und Gaststätten sind dafür bekannt, dass den gesetzlichen Mindestlohn von min- gleiche Arbeit. «
sie nicht bereit sind, ihren Beschäftigten destens 7,50 Euro pro Stunde. AsF (Seite III)
Euer anständige Löhne zu zahlen. Die deutschen Gewerkschaften geben
Gerade in der aktuellen Krise stehen
die deutschen Gewerkschaften für das
den Betroffenen ein Forum gegen Hun-
gerlöhne und verleihen ihrer Stimme
»
Ein moralischer
Prinzip »Gute Arbeit gegen gutes Geld«. Gewicht gegenüber der Politik. Am 1. Mai Sozialist. «
Wer die Krise zur Lohndrückerei miss- und den anderen 364 Tagen des Jahres. ■ Alfred Kubel zum
Garrelt Duin braucht, handelt menschenverachtend. Eberhard Brandt ist Vorsitzender der 100. Geburtstag (S. IV)
Landesvorsitzender Vor den Märkten kommen die Men- GEW Niedersachsen.
II NIEDERSACHSEN 05/2009 vorwärts

GEMEINSAM FÜR EIN


SOZIALES EUROPA
Niedersachsen braucht ein starkes Europäisches Parlament
Von Bernd Lange
Arbeitszeitrichtlinie – und dafür sorgen,
dass marktradikale Vorhaben aufgehal-
ten wurden.
In Zukunft muss es darum gehen, die
Menschen für Europa wieder mehr zu
gewinnen. Das gelingt nur, wenn die
soziale Dimension Europas deutlicher
wird. Für mich ist ganz klar, dass wir hier
in Niedersachsen ein starkes, arbeitneh-
merfreundliches Europäisches Parla-
ment dazu brauchen:
Der soziale Schutz der Arbeitneh-
merInnen muss mehr im Vordergrund
stehen, die Arbeits- und Lebensbedin-
gungen müssen verbessert und die sozi-
alen Grundrechte wie Streikrecht und
Tarifautonomie garantiert werden.
Gerade hier in Niedersachsen, nach
den Angriffen gegen das niedersächsi-
28. März 2009: Kleiner Europäischer Gipfel in Petit Couronne (Haut Normandie). Bernd Lange besucht sche Tariftreuegesetz, brauchen wir
mir dem SPD-OV Hannover-Ahlem die Europa-Konferenz der nordfranzösischen Sozialisten Regeln, um die Abwärtsspirale bei den
sozialen Rechten und Löhnen zu stoppen.
Europa wird immer wichtiger, rund 60 die Mehrheit, Deregulierung soll alleror- Vor allem muss in der EU eindeutig klar-
Prozent aller niedersächsischen Gesetze ten greifen. Sozialdemokraten im EP gestellt werden, dass das Prinzip »glei-
haben ihren Ursprung in Brüssel. Die EU konnten die Funktion des sozialen cher Lohn für gleiche Arbeit am gleichen
wird zur Zeit schlecht regiert: Konservati- Gewissens wahrnehmen – etwa bei der Ort« gilt.
ve und marktradikale Positionen haben Dienstleistungsrichtlinie oder der Wir brauchen ein europäisches
Gesellschaftsrecht, dass nicht den Inter-
essen kurzfristiger Börsengewinne ent-
spricht, sondern auf eine solide unter-

FREIHEIT, GERECHTIGKEIT, nehmerische Perspektive ausgerichtet


ist. Die Mitbestimmung der Arbeitneh-

SOLIDARITÄT UND VIELFALT merInnen muss verankert und ausge-


baut werden.
Nur mit der SPD ist eine offene und tolerante Gesellschaft möglich Das VW-Gesetz ist ein besonders
Modell für die Beteiligung der Arbeit-
Von Detlef Gerberding
nehmerInnen und zur Sicherung von
Für die SPD in Deutschland ist es gesell- eine Gleichstellung von eingetragener Standorten. Der Erhalt des VW-Gesetzes
schaftlichen Realität, dass Menschen Lebenspartnerschaft und Ehe den durch muss garantiert werden.
Die drei Plakatmotive zur sich zu ihrer sexuellen Identität beken- das Grundgesetz garantierten Schutz Wir brauchen einen neuen Ord-
desaströsen Bildungspolitik nen. Die Rechtslage von Lesben und der Ehe nicht in Frage stellt, hat auch das nungsrahmen für den Finanzsektor,
der CDU/FDP-Landesregie- Schwulen hat sich in den vergangenen Bundesverfassungsgericht in seinem damit der Kasinokapitalismus gestoppt
rung. Jahren erheblich verbessert. Dennoch Urteil vom 1. Juli 2002 klargestellt. wird.
Mehr Infos beim SPD-Landes- besteht weiterhin Ungleichheit gegen- Insofern sind die Ergänzung des Wir brauchen eine aktive Industrie-
verband Niedersachsen über Heterosexuellen. Gleichgeschlecht- Artikels 3 Abs. 3 des Grundgesetzes politik, die Arbeitsplätze in der für Nie-
Telefon 0511.1674-212 liche Paare müssen mit den gleichen durch das Merkmal »sexuelle Identität« dersachsen so wichtigen Automobilin-
Rechten und Pflichten Verantwortung nur folgerichtig. dustrie müssen fit für die Zukunft
füreinander übernehmen können, wie Vor allem aber sind die Bildungsein- gemacht werden.
es heterosexuellen Paaren mit der Insti- richtungen Erziehungsraum für die Wir brauchen Regeln für und Investi-
tution der Ehe möglich ist. SchülerInnen/StudentInnen. Nicht nur tionen in Klimaschutz. Dies ist ein wich-
Durch die unter der rot-grünen Bun- die sexuelle Aufklärung, sondern auch tiger Motor für die Modernisierung und
Impressum
Herausgeber: SPD Niedersachsen
desregierung 2001 in Kraft getretene die Erziehung zu Respekt und Akzeptanz Schaffung neuer Arbeitsplätze.
Verantwortlich: Michael Rüter eingetragene Lebenspartnerschaft ist gegenüber unterschiedlichen sexuellen Alle müssen Zugang zu einer guten
Redaktion: Lothar Pollähne,
Katrin Reich
insofern ein großer Fortschritt erzielt Individualitäten gehören zum Bildungs- Grundversorgung haben und deshalb
Anschrift: Odeonstraße 15/16 worden. Gleiche Rechte wie Ehepartne- auftrag von Schulen und Universitäten. darf es in den Bereichen Sparkassen,
30159 Hannover
E-Mail: lopo.vorwaerts@gmx.de
rInnen haben eingetragene Lebenspart- Dadurch kann der in jüngster Zeit ver- Stadtwerke, ÖPNV sowie Wasserversor-
Layout & Satz: Anette Gilke nerInnen, auf Grund der Blockade von mehrt auftretenden Homophobie Ein- gung keine Zwangsliberalisierung
mail@AnetteGilke.de
CDU und CSU jedoch noch nicht. Dass halt geboten werden. ■ geben. ■
05/2009 vorwärts NIEDERSACHSEN III

GLEICHER LOHN FÜR


GLEICHE ARBEIT
AsF-Landeskonferenz berät frauenpolitische Eckpunkte für das Bundeswahlprogramm

Die Osnabrücker Landtagsabgeordnete


Ulla Groskurt , die seit 2005 die ASF Nieder-
sachsen führt, wurde auf der Landeskonfe-
renz der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemo-
kratischer Frauen (ASF) mit 93 Prozent
erneut eindrucksvoll in ihrem Amt als Lan-
desvorsitzende der ASF bestätigt.
Die Gleichstellung der Frauen war
Hauptthema ihres Berichts auf der Lan-
deskonferenz. Als Schwerpunkte zukünf-
tiger frauenpolitischen Arbeit nannte
Groskurt unter anderem Themen wie
gleiches Geld für gleiche Arbeit und eine
Erhöhung des Frauenanteils in den Chefe-
tagen. Auch das Thema Altersarmut bei
Frauen und die Verhinderung eines wei-
teren Anstiegs sieht Groskurt als kom-
mende große politische Aufgabe und Her-
nen von Ulla Groskurt sind Ulla Bergen
(Cuxhaven), Brigitte Franke (Hannover)
Pogrell, Annika Protze, Conny Stenzel-
Rhinow, Frauke Machmeyer-Pühl und
»
Gesellschaftliche
ausforderung in der Frauenpolitik. und Annegret Ihbe (Braunschweig). Als Sophia Ulferts-Dirksen. Der Schwer- Zukunftsaufgabe:
Neben der Beratung von Anträgen Beisitzerinnen wählte die Versamm- punkt der Anträge lag bei frauenpoliti- Verhinderung von
wurden weitere Mitglieder in den Lan- lung Kerstin Hunger, Monika Kreibich, schen Eckpunkten für das Bundestags- Altersarmut bei
desvorstand gewählt. Stellvertreterin- Waltraud Friedemann, Annette von wahlprogramm. ■ eb. Frauen.«
IV NIEDERSACHSEN 05/2009 vorwärts

VORWÄRTS
RÄTSEL
DER MORALISCHE TERMINE
SOZIALIST 9. MAI | HANNOVER
Kundgebung für neue Gesamtschu-
Alfred Kubel zum 100. Geburtstag
len der Gewerkschaft Erziehung
und Wissenschaft.
lisch sozialistischen Rigorismus nie
Opernplatz Hannover, 11.00 Uhr.
gelliebt hat.
Nähere Informationen:
Als er 1981 mit den Crusaders Als junger Mann engagierte sich Alf-
www.gew-nds.de
sein Comeback mit dem mit- red Kubel im Internationalen Sozialisti-
telprächtigen Hit »I’m So Glad schen Kampfbund (ISK), für den er auch 16. MAI | CELLE
I’m Standing Here Today« fei- während der Nazizeit illegal tätig war. Landesvertreterversammlung der
ert, ist er schon 20 Jahre lang Wegen »Vorbereitung zum Hochverrat« niedersächsischen SPD zur Aufstel-
auf den großen und kleinen musste er deshalb eine einjährige Haft- lung der Landesliste für die Bundes-
Bühnen der Welt »durch die strafe absitzen. Im Nach-Nazi-Deutsch- tagswahl mit Franz Müntefering.
Mangel gedreht worden«. Be- land wurde Kubel SPD-Mitglied. Seine Congress Union, Celle, 10.00–15.00 Uhr.
reits 1961 ist er als Frontman bei politische Tätigkeit reicht vom Amt des Nähere Informationen:
Vance Arnold & The Avengers Braunschweiger Ministerpräsidenten www.spdnds.de
Anheizer für die Hollies. Einzig (1946) über viele Jahre als Landesminister
Steve Winwood verfügt in Old bis zum Amt des niedersächsischen Mini-
17. MAI | HANNOVER
Landeshauptversammlung der Les-
England über eine vergleichba- sterpräsidenten (1970–1976). Dass weder
ben und Schwulen in der SPD Nie-
re erdige Stimme. 1965 grün- In Standardwerken zur demokrati- Helmut Kasimier noch Karl Ravens seine
dersachsen.
det er die Grease Band, die 1968 schen deutschen Ku ltur feh lt sein Nachfolge antreten konnten, sondern
Kurt Schumacher-Haus, Odeon-
mit Hilfe des Ex-Yardbirds Jim- Name. Zu Unrecht. Denn seine politi- unter bis heute nicht geklärten Umstän-
straße 15/16, Hannover, 16.00 Uhr.
my Page einen Beatles-Song sche Arbeit wirkt bis heute nachhaltig. den der Christdemokrat Ernst Albrecht,
Kontakt:
einspielt, der bis heute als eine Als Vater des Länderfinanzausgleichs verärgerte Kubel dermaßen, dass er jahre-
www.schwusos-niedersachsen.de
der besten Cover-Versionen al- hätte Alfred Kubel Anspruch auf einen lang den Landtag nicht mehr betrat.
ler Zeiten gilt. Eine halbe Million angemessenen Platz in den Geschichts- Sein letzter öffentlicher Auftritt war 25. MAI | ILSEDE
Menschen hören diesen Titel büchern des demokratischen Deutsch- für ihn eine Genugtuung. Alfred Kubel Zukunft in Arbeit. Veranstaltung
auf dem legendären Woodstock land. Die Person Alfred Kubel verblasst war einer der ersten, die Gerhard Schrö- der Friedrich Ebert-Stiftung zur
Festival und staunen über einen neben der politischen Persönlichkeit. der 1990 zum Wahlsieg gratulierten. Industriepolitik für Deutschland
staksigen jungen Mann, der Die ist gekennzeichnet durch sein Gestorben ist er wenige Tage vor seinem mit Gerhard Schröder.
reichlich ungelenk auf der Bühne Bekenntnis: »Die Frage ob ich beliebt 90. Geburtstag. Am 25. Mai jährt sich der Altes Hüttengelände, Ilsede, 18.00 Uhr
herumtorkelt. Seine Darbie- bin, habe ich mir nie gestellt.« Das gilt Geburtstag des großen, zu Unrecht in Nähere Informationen:
tung wird von Rockologen als bis heute auch für die SPD, die Kubel Vergessenheit geratenen Sozialdemo- www.fes.de
»Erfindung der Luftgitarre« zwar respektiert, aber ob seines mora- kraten zum 100. Mal. ■ Lothar Pollähne
bezeichnet. Mit Hilfe einiger
Freunde, die sich alsbald als
Wegelagerer erweisen sollen,
liefert er 1970 in nur zwei Mo-
vorwärts HERAUS ZUM
naten 60 Konzerte ab. Völlig
ausgelaugt und von seinem
PERSONALABTEILUNG 1. MAI
maßlosen Bierkonsum sicht- Die Hauptkundgebung der Gewerk-
lich gezeichnet, bleiben ihm schaften findet in diesem Jahr in Bremen
nach der Konzert-Tortur gerade statt. Dort spricht der DGB-Bundesvor-
mal 1.000 Dollar an Gage übrig. sitzende Michael Sommer. Auf Norder-
Den Rest verbuchen andere ney redet der Bundesvorsitzende der IG
verrückten Hunde und Englän- BAU, Klaus Wiesehügel. Der GEW-Lan-
der. Obwohl er 1973 mit Unter- desvorsitzende Eberhard ist Hauptred-
stützung von Randy Newman ner der Mai-Kundgebung in Emden und
behauptet »I Can Stand A Litte ver.di-Landesleiter Siegfried Sauer ist zu
Rain«, taucht er kurz darauf ab Gast in Osnabrück. Auf der schönsten
und erst 1984 als »Civilized Maikundgebung der Republik, in Hanno-
Man« wieder auf. Seither ist er ver, die in diesem Jahr wegen angekün-
»Up Where We Belong«. Wer digter Nazi-Aufmärsche unter dem Mot-
ist der schwarze Weiße, der am to »Bunt statt Braun« steht, spricht
20. Mai 1944 in Sheffield ge- Michael Vassiliades von Hauptvorstand
boren wurde? Zu gewinnen der IG BCE. Hauptredner in Wolfsburg ist
gibt es das Doppel-Album von der VW-Gesamtbetriebsrats-Vorsitzende
seiner Chaos-Tour. ■ lopo Bernd Osterloh. Der niedersächsische
Stark verjüngt und mit annähernd 50 Prozent weiblichen Kandidaten zieht die nie- SPD-Spitzenkandidat für die Europawahl
vorwärts, Odeonstraße 15/16
dersächsische SPD in die Bundestagswahl. Acht der 30 DirektkandidatInnen sind Bernd Lange tritt im heimischen Lehrte
30159 Hannover
unter 40, 13 sind weiblich. Dies soll sich auch in der Landesliste widerspiegelt, die auf, der SPD-Bundestagsabgeordnete
Auflösung April-vorwärts: am 16. Mai aufgestellt wird. Der Landesvorsitzende Garrelt Duin aus Hinte (2.v. Matthias Miersch in Sehnde und die SPD-
Nikita Chrutschtschow. Das links) mit den »jungen Kandidaten«: Thurid Küber (28) aus Cuxhaven, Keno Borde Landtagsabgeordneten Ronald Schmin-
Tauwetter bricht bei Gerhard (27) aus Rhauderfehn und Lars Klingbeil (31) aus Munster. Foto: lopo ke in Münden und Klaus Schneck in Wit-
Ströhlein in Göttingen an. tingen. ■