Sie sind auf Seite 1von 16
Fußballecho Ausgabe 117 In dieser Ausgabe ALLGEMEINES 1 „Regen, Regen, Regen“ ODDSET- Betriebsmannschaftenturnier in

Fußballecho

Ausgabe 117

In dieser Ausgabe

ALLGEMEINES 1

„Regen, Regen, Regen“

ODDSET-

Betriebsmannschaftenturnier in

1

Alterkülz

2

JG 2000 des Stützpunktes Hunsrück-Mosel überzeugt beim Sichtungsturnier

6

ÄNDERUNGEN

FUSSBALLINFO

7

OFFIZIELLES VOM VERBAND

7

F-Junioren Kreissparkassenpokal 7 Anmeldung von Sportfesten und Turnieren

8

Auf- und Abstiegsregeln zu den

A-Junioren Bezirksmeisterschaft 2012/13 8 Busservice zum Verbandstag 9 FV Rheinland sucht Fußball- AG-Leiter für die Rhein-Mosel Werkstatt für behinderte Menschen in Kastellaun Einladung zur

9

UND KREIS

Jugendleitertagung 2013

Kreisendspieltage Juniorinnen

10

und Junioren 2013

13

Aktuelle Termine

14

Aufstiegsinformation zur D- Juniorenbezirksliga 14

Nächste Ausgabe

Redaktionsschluss:

20. Juni 2013

Erscheinungstag:

28. Juni 2013

Juni 2013

20. Juni 2013 Erscheinungstag: 28. Juni 2013 Juni 2013 A L L G E M E

A L L G E M E I N E S

Regen, Regen, Regen

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

auf Schnee kommt Regen. Gab es bis zum Erscheinen der letzten Ausgabe Probleme wegen Schnee, dann war es eigentlich ein leichtes einen Text für das Vorwort dieser Ausgabe zu formulieren. Man brauchte eigentlich nur den Begriff Schnee durch Regen zu ersetzen. Das Wetter war in der Rück- runde einfach nur Katastrophal. Selbst heute am Erscheinungstag schüttet es wieder nur wie aus Eimern.

Das Top-Highlight in diesem Monat stellt der Verbandstag in Bitburg dar. Dazu möchte der Fußballkreis bei genü- gender Teilnehmer- meldung einen Bus einsetzen. Siehe dazu Seite 9.

Anzeige

meldung einen Bus einsetzen. Siehe dazu Seite 9. Anzeige Bitte beachten Sie auch die Informationen in
meldung einen Bus einsetzen. Siehe dazu Seite 9. Anzeige Bitte beachten Sie auch die Informationen in

Bitte beachten Sie auch die Informationen in der Rubrik „Offiziel- les vom Verband und Kreis“.

Ich wünsche Ihnen wieder viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe

Ihr

les vom Verband und Kreis“. Ich wünsche Ihnen wieder viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe Ihr

Klaus Müller

ODDSET-Betriebsmannschaftenturnier in Alterkülz Ein neues Format des Fußballs auf Minispielfel- dern: Im Fußballkreis

ODDSET-Betriebsmannschaftenturnier in Alterkülz

Ein neues Format des Fußballs auf Minispielfel- dern: Im Fußballkreis Hunsrück-Mosel wurde am vergangenen Montag erstmals das ODDSET Be- triebsmannschaften-Turnier in Alterkülz ausge- spielt. Sabine Christmann (F&B-Referentin im Kreis Hunsrück-Mosel) begrüßte zu Beginn die zehn teilnehmenden Betriebsmannschaften sowie alle Teilnehmer, Ehrengäste und Zuschauer und war danach wie alle anderen Beteiligten auch angetan von einer sehr harmonischen, sehr fairen und tor- reichen Veranstaltung auf dem DFB-Mini-Spielfeld.

Folgende Mannschaften nahmen daran teil: Tele- kom Koblenz I, FEG Simmern, Polizei Simmern, DFH Haus Simmern, KSK Rhein-Hunsrück, Tele- kom Koblenz II, Lotto RLP, Realschule Plus Ober- wesel, Volksbank Hunsrück-Nahe und die Spar- kasse Koblenz.

Im Endspiel standen sich die beiden Erstplatzierten der Gruppenphase gegenüber: DFH Haus Simmern und Lotto Rheinland-Pfalz zeigten ein spannendes

Anzeige

Tel.: 06762-950930
Tel.: 06762-950930

Spiel, das durch ein Zehnmeterschießen entschie- den werden musste.

durch ein Zehnmeterschießen entschie- den werden musste. Impressum Fußballecho-online Herausgeber: Kreisvorstand

Impressum Fußballecho-online

Herausgeber:

Kreisvorstand des Fußballkreises Hunsrück-Mosel im

Zitat

 
 

Fußballverband Rheinland; Kreisvorsitzender Hans Christmann, Hasselbacherstr. 28,

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräf- tig an - und handelt.

56288

Kastellaun, Tel. 06762 5333,

Redaktion:

email: hans.christmann@muekla.onmicrosoft.com Fußballecho-online, Gartenstraße 1a,

55469

Holzbach, Tel. 06761 13075,

email: klaus.mueller@muekla.onmicrosoft.com erscheinungsweise monatlich

(Dante Alighieri)

- 3 -
- 3 -
Am Ende sicherte sich Lotto Rheinland-Pfalz den Sieg; auf Platz drei kam die Sparkasse Koblenz,
Am Ende sicherte sich Lotto Rheinland-Pfalz den Sieg; auf Platz drei kam die Sparkasse Koblenz,

Am Ende sicherte sich Lotto Rheinland-Pfalz den Sieg; auf Platz drei kam die Sparkasse Koblenz, die das Zehnmeterschießen gegen die Kreissparkasse Rhein-Hunsrück für sich entschied. Neben Pokalen für die ersten vier Plätze erhielt der Erstplatzierte, Lotto Rheinland-Pfalz, im Rahmen der von FVR- Präsident Walter Desch und Schirmherr Dr. Marlon Bröhr vorgenommenen Siegerehrung 200 Euro stiftete diese aber gleich für die diesjährige Initiative der Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz „Kinderglück“. Für Platz zwei gab es 150 Euro, für Platz drei 100 Euro und für Platz vier 50 Euro, die Mannschaften der Plätze fünf bis zehn erhielten jeweils ein Fünf-Liter- Fass Bitburger. Die Pokale und Preisgelder wurden von den Sponsoren Voba Simmern, Kreissparkasse Simmern, Lotto RLP, Sportkreis Rhein-Hunsrück und Fußballkreis Hunsrück-Mosel gestellt auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön dafür!

Das erste ODDSET Betriebsmannschaften-Turnier in Alterkülz war also ein in jeder Hinsicht gelungenes Turnier das Ziel des FVR sind viele weitere Turnie-

Turnier – das Ziel des FVR sind viele weitere Turnie- Anzeige re auf den 38 Minispielfeldern

Anzeige

– das Ziel des FVR sind viele weitere Turnie- Anzeige re auf den 38 Minispielfeldern im

re auf den 38 Minispielfeldern im Verbandsgebiet und eine Endrunde zur Ermittlung eines Rheinland- Meisters.

Anzeige re auf den 38 Minispielfeldern im Verbandsgebiet und eine Endrunde zur Ermittlung eines Rheinland- Meisters.
Anzeige re auf den 38 Minispielfeldern im Verbandsgebiet und eine Endrunde zur Ermittlung eines Rheinland- Meisters.
A n z e i g e E c h o - L e s

A n z e i g e

E c h o - L e s e r sind immer am
E
c
h
o
-
L
e
s
e
r
sind
immer
am

Anzeige

A n z e i g e E c h o - L e s e
A n z e i g e E c h o - L e s e
JG 2000 des Stützpunktes Hunsrück- Mosel überzeugt beim Sichtungsturnier Beim diesjährigen Sichtungsturnier für die

JG 2000 des Stützpunktes Hunsrück- Mosel überzeugt beim Sichtungsturnier

Beim diesjährigen Sichtungsturnier für die Rhein- landauswahl war es der Jahrgang 2000, der in Kob- lenz zu einem 2-tägigen Lehrgang weilte.

Gegner im dortigen Vorrundenturnier waren die Stützpunkte Mosel und Rhein-Ahr.

Im ersten Spiel des Tages ging es bei vorsommerli- chen Temperaturen auf dem Koblenzer Karl-Adam Platz gegen den Stützpunkt Rhein-Ahr. In einer hochintensiven Partie lagen die Feldvorteile bei den Hunsrück-Mosel Jungs. So schaffte es das Team immer wieder Diagonalbälle auf die Außen zu spie-

somit

len

und

kam

Diagonalbälle auf die Außen zu spie- somit len und kam Marcel Schultheis, Janik Otto, Silas Bast,

Marcel

Schultheis, Janik Otto, Silas Bast, Nicolas Bruchmann, Paul- Jordan Michels, Aaron Windhäuser, Trainer Martin Mattern

Hinten

von

links:

Trainer

Achim

Casper,

Erik

Milz,

Vorne von links: Marcel Held, Lars Oster, Leandro Zimny, Leon Roth, Maurice Geisen, Julian Vogt, O’Neal David

in der ersten Halbzeit auch zu zwei Treffern durch Nicolas Bruchmann und Erik Milz. In der zweiten Halbzeit ging der Spielfluss etwas verloren, aber die Zweikampfintensität blieb hoch und jeder setzte sich vorbildlich ein. Am Ende stand ein verdienter 2:0- Erfolg gegen einen sehr starken Stützpunkt aus Rhein-Ahr.

Nach einem Spiel Pause hieß der Gegner Stütz- punkt Mosel. Von Beginn an drückten die Jungs den Gegner in die eigene Hälfte und das Team hätte bereits nach 5 Minuten deutlich führen müssen. In der Folgezeit verflachte das Spiel jedoch immer mehr und ein zu kurz gespielter Rückpass ermög- lichte den Moselanern sogar die 1:0-Führung. Mit Wut im Bauch erhöhte die Mannschaft nun das Tempo, kombinierte wieder flüssiger über die Au- ßenbahnen und kam durch Janik Otto zunächst zu einem Pfostenschuss und dann zum 1:1-Ausgleich durch Lars Oster. Im Übereifer liefen kurz darauf nahezu alle Spieler zum Pressing nach vorne und vergaßen den freien Spieler im Rücken. Die zweite

zwingende Chance bedeutete zugleich den 1:2- Rückstand, der auch bis zum Ende Bestand hatte.

Somit hatte nach dem ersten Turniertag jedes Team ein Spiel gewonnen und eins verloren. Wie fast im- mer musste der zweite Turniertag die Entscheidung bringen.

Im ersten Spiel ging es erneut gegen den Stützpunkt Mosel. Nach dem unglücklichen 1:2 vom Vortag hieß die Devise Wiedergutmachung. Der „Match- plan“ war diesmal etwas anders konzipiert. Denn der Gegner, der im ersten Spiel nur mit langen Bällen agierte, sollte nun erst in der eigenen Hälfte atta- ckiert und sozusagen zum Spielaufbau gezwungen werden. Die Taktik ging auf und dem auf die 10er- Position gerückten Janik Otto gelang bereits früh im Spiel ein Doppelpack zur 2:0-Führung. Weitere Chancen blieben ungenutzt. Nach dem Wechsel erhöhte der eingewechselte Marcel Held nach feiner Linksflanke von Erik Milz auf 3:0. Doch fast im Ge- genzug stimmte die Abstimmung zwischen den In- nenverteidigern nicht und Mosel verkürzte auf 1:3. Dabei blieb es bis zum Ende.

Nachdem auch Rhein-Ahr gegen Mosel gewonnen hatte, musste das letzte Aufeinandertreffen die Ent- scheidung bringen.

Wieder war es eine Begegnung auf Augenhöhe, in der die Hunsrück-Mosel Jungs zu Beginn die klare- ren Aktionen hatten und auch verdient durch Paul- Jordan Michels in Führung gingen. Doch im Laufe der Partie gingen die Kräfte gegen körperlich domi- nante Rhein-Ahrer immer mehr verloren (diesmal hatte man kein Spiel Pause dazwischen). Das Team bekam im Mittelfeld kaum mehr Zugriff und Entlas- tungsangriffe waren selten. Folgerichtig erzielte Rhein-Ahr zunächst den Ausgleich, um dann noch zwei weitere Tore zum 3:1-Sieg nachzulegen. Den- noch probierten die Jungs bis zum Ende alles und gaben sich nicht auf. Auch das bleibt positiv festzu- halten.

Fazit: Insgesamt ein mehr als ordentlicher Auftritt des Jahrgangs 2000. Gegen einen starken Kontra- henten des Kreises Rhein-Ahr zog man zwar knapp den Kürzeren, dennoch überzeugten die Jungs mit ihrem konsequenten Aufbau- und Kombinations- spiel. Die Belohnung durch Stützpunktkoordinator Jan Siewert folgte prompt: Janik Otto, Leon Roth, Paul-Jordan Michels und Nicolas Bruchmann wur- den in den vorläufigen Kader der Rheinlandauswahl berufen. Aber auch allen anderen Spielern gebührt ein Lob für die gezeigte Leistung. Jetzt gilt es, diese Entwicklung konsequent fortzusetzen und sich kon- tinuierlich weiter zu verbessern!

Ä N D E R U N G E N F U S S B
Ä N D E R U N G E N F U S S B

Ä N D E R U N G E N

F U S S B A L L I N F O

Bitte berichtigen Sie:

SV Laudert-Wiebelsheim e.V.

Neuer 1. Vorsitzender:

Martin Schinköthe, Schloßstr. 23, 56291 Wiebelsheim Tel. 06766 545, Mobil: 0171 3647928 E-Mail 1.Vorsitzender@SV-Laudert-Wiebelsheim.de Neuer Abteilungsleiter Fußball:

Kenan Calik, Kreuzgartenstr. 9, 56291 Wiebelsheim Mobil: 015116942539; E-Mail: Fussball@SV-Laudert-Wiebelsheim.de Neuer E-Mailadresse des Jugendleiters Mario Leidig:

Joachim Schneider

Fehlerteufel korrigiert! Die Telefonnummer lautet richtig:

56826 Lutzerath, Römerstraße 7, Tel.: 02677 9527588

T r a i n e r

g e s u c h t

Die SG Lieg / Lütz (B-Klasse Nord / Hunsrück-Mosel) sucht zur Bestreitung der neuen Sai- son einen Spielertrainer.

Interessensbekundungen wer- den an Jürgen Adams (02672 / 8890) erbeten, bzw. per Email an sv-lieg@gmx.de.

(02672 / 8890) erbeten, bzw. per Email an sv-lieg@gmx.de . O F F I Z I
(02672 / 8890) erbeten, bzw. per Email an sv-lieg@gmx.de . O F F I Z I
O F F I Z I E L L E S U N D V

O F F I Z I E L L E S U N D

V O M K R E I S

V E R B A N D

F-Junioren Kreissparkassenpokal

Sehr geehrte Fußballfreunde,

folgende wichtige weiteren Hinweise zu ihrer Kenntnis:

1. Es wird in F5er-Mannschaften ge- spielt.

2. Anmeldungen ab sofort bitte bei:

Klaus Müller, Tel.: 0171 6405012 E-Mail:

om

Udo

Blaser;

Tel.:

0170

3830008

E-Mail:

Anzeige

om Udo Blaser; Tel.: 0170 3830008 E-Mail: udo.blaser@muekla.onmicfrosoft.com Anzeige - 7 -
Anzeige Anmeldung von Sportfesten und Turnieren Die Turnieranmeldung erfolgt rechtzeitig formlos an den
Anzeige Anmeldung von Sportfesten und Turnieren Die Turnieranmeldung erfolgt rechtzeitig formlos an den
Anzeige
Anmeldung von Sportfesten
und Turnieren
Die Turnieranmeldung erfolgt rechtzeitig formlos
an den Kreisvorsitzenden. Die jeweilige Turnier-
gebühr wird je nach Programm dem Verein tele-
fonisch oder per E-Mail mitgeteilt.
Die Turniergebühr muss der Verein auf das Kon-
to des Fußballverbandes Konto-Nr. 142 000, BLZ
570 501 20 überweisen. Eine Kopie des Über-
weisungsträgers erhält der Kreisvorsitzende. Auf
dem Überweisungsträger muss unbedingt der
Grund der Überweisung stehen und die Vereins-
nummer. Danach wird die Genehmigung per E-
Mail erteilt

Auf- und Abstiegsregeln zu den A-Junioren Bezirksmeisterschaft 2012/13

1. Der Verbandsjugendausschuss hat die Durchführung des folgenden Pilotprojektes beschlossen:Die drei Bezirksligen der A-Jugend in der bisherigen Form werden aufgelöst. Stattdessen wird in den drei Bezir- ken Ost, Mitte und West jeweils eine Bezirksmeisterschaft ausgespielt. An dieser nehmen im Spieljahr 2012/13 die eigentlich für die Bezirksliga qualifizierten Mannschaften teil. Der Bezirksmeister wird in einer Spielrunde „Jeder gegen Jeden“ mit Hin- und Rückspiel ermittelt.

2. Der Bezirksmeister qualifiziert sich für die A-Jugend Rheinlandliga 2013/14. Verzichtet dieser, kann der Zweitplatzierte, bei dessen Verzicht der Drittplatzierte die Qualifikation für die Rheinlandliga wahrneh- men.Entsprechendes gilt, wenn eine Mannschaft die Qualifikation für die Rheinlandliga nicht wahrneh- men kann (z.B. weil eine obere Mannschaft des selben Vereins/JSG bereits in der Rheinlandliga spielt).Wenn zusätzliche freie Plätze in der A-Jugend Rheinlandliga entstehen, werden diese in einer Re- legationsrunde zwischen dem

1. besten Absteiger der A-Jugend Rheinlandliga

2. den Vizemeistern der drei Bezirke(bei Verzicht den Drittplatzierten)

3. dem B-Jugend Rheinlandmeister (bei dessen Verzicht oder Verhinderung, weil eine Mannschaft

des Vereins/JSG bereits in der A-Jugend Rheinlandliga spielt der jeweils Zweit oder Drittplazierte der B-Jugend Rheinlandliga).

3. Alle Mannschaften, die sich nicht zur A-Jugend Rheinlandliga qualifizieren (einschließlich der aus der A- Jugend Rheinlandliga abgestiegenen Mannschaften), müssen sich für eine Teilnahme an der Bezirks- meisterschaft im darauffolgenden Spieljahr neu qualifizieren. Diese Qualifikationsrunden werden in den jeweiligen Fußballkreisen ausgespielt. Die Qualifikationsrunden werden in dem Zeitraum zwischen Ende

der Sommerferien und dem Beginn der Herbstferien ausgespielt. An dieser Qualifikationsrunde nehmen alle im jeweiligen Fußballkreis für das neue Spieljahr gemeldeten A-Jugendmannschaften (die nicht in der Rheinlandliga oder einer höheren Klasse spielen) teil. Dabei wird eine einfache Runde „Jeder gegen jeden“ gespielt. Die Anzahl der Qualifikanten richtet sich nach der Zahl der in den einzelnen Kreisen zur neuen Saison gemeldeten A-Jugendmannschaften (die nicht in der A-Jugend Rheinlandliga, Regionalliga oder Bundesliga spielen) und wird vor Beginn der Qualifikation vom Verbandsjugendausschuss festgelegt und veröffentlicht. Dabei zählen 9er Mannschaften mit. Die Qualifikationsstaffelstärke besteht entweder aus fünf, sechs oder sieben Mannschaften. Obere Mannschaften werden in andere Qualifikationsgruppen als untere Mannschaften eingeteilt. Bei der Ermitt- lung der Qualifikanten wird das Torverhältnis nicht herangezogen, ggfls. muss zwischen den punktglei- chen Mannschaften ein Entscheidungsspiel /Entscheidungsturnier stattfinden.Untere Mannschaften kön- nen sich nicht für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren.

4. Die Qualifikationsrunde und die Bezirksmeisterschaft gelten für die Feststellung der Stammspielereigen- schaft als getrennte Spielrunde (siehe § 14 Z.2c JO).

5. Den weiteren Spielmodus für die nicht zur Bezirksmeisterschaft qualifizierten Mannschaften legt der je- weilige Kreisjugendausschuss fest.Spielen nach Abschluss der Qualifikationsrunde mindestens 14 Mann- schaften auf Kreisebene, so sind in dem betreffenden Kreis eine Leistungs- und eine Standardklasse zu bilden.

6. Gruppenköpfe bei der Relegation zur Bezirksmeisterschaft a) Die Absteiger aus der Rheinlandliga b) Die

6. Gruppenköpfe bei der Relegation zur Bezirksmeisterschaft

a)

Die Absteiger aus der Rheinlandliga

b)

Die Mannschaften die in den Bezirksmeisterschaften in Ihrem Bezirk, mindestens den 9. Ta- bellenplatz erreicht haben, werden in den Qualifikationsgruppen als Gruppenköpfe gesetzt.

c)

Übersteigt die Anzahl dieser Mannschaften die Anzahl der Qualifikationsgruppen, wird die Einteilung in das Ermessen des jeweiligen Kreisjugendausschusses übertragen, wobei in jeder Qualifikationsgruppe ein entsprechender Gruppenkopf (nach Ziffer a).und b.) gesetzt werden muss.

d)

Busservice zum Verbandstag

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Fußballfreunde,

zu dem am 15.06. stattfindenden Verbandstag in Bitburg, setzt unser Fußballkreis wieder einen Bus (bei Bedarf mehrere Busse) ein. Um eine genaue Planung durchführen zu können, benötigen wir von Euch die Namen der Teilnehmer, die mit dem Bus mitfahren möchten. Bitte auch die Kontaktdaten (Telefon und Email) durchgeben.

Abfahrtsorte und -zeiten:

Kirchberg, 06:15 Uhr; Simmern, 06:45 Uhr; Rheinböllen, 07:00 Uhr; Kastellaun, 07:30 Uhr; Treis/Karden 08:00 Uhr; Kaisersesch, 08:30 Uhr

Ankunft in Bitburg: ca. 09:45 Uhr

Rückfahrtort und -zeit: Bitburg 15.00 Uhr

Da auf dem Verbandstag in Bitburg u.a. wieder wichtige Personalentscheidungen getroffen werden, bitten wir um eine rege Teilnahme. So sollen folgende Personen unseres Fußballkreises wieder gewählt werden:

Präsident: Walter Desch Vorsitzender Spielausschuss: Hans Christmann Verbandslehrwart: Heiko Kreutz Stellv. Vorsitzende Frauenausschuss: Gabi Bornschein

Meldung bitte bis spätestens: 07.06. an Klaus Müller, Holzbach, E-Mail: klaus.mueller@muekla.onmicrosoft.com

a)

FV Rheinland sucht Fußball-AG-Leiter für die Rhein-Mosel Werkstatt für be- hinderte Menschen in Kastellaun

Ein großes und zukunftsträchtiges Projekt des Fußballverbandes Rheinland hat zu Beginn des Schuljahres 2012/2013 begonnen. Der Fußballverband Rheinland bietet in Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Vereinen Fußball-AGs in Ganztagsschulen/Behinderteneinrichtungen an. Zur Durchführung dieser zusätzlichen Sportangebote in den Schu- len/Behinderteneinrichtungenn suchte der Fußballverband Rheinland im gesamten Verbandsgebiet Mitarbeiter als AG- Leiterinnen bzw. AG-Leiter in Ganztagsschulen/Behinderteneinrichtungen und erreichte dabei einen nicht erwarteten Bewerbungsansturm: Insgesamt 156 Kandidatinnen und Kandidaten reichten ihre Bewerbung ein. Somit konnte der Bedarf fast aller Schulen/Behinderteneinrichtungen gedeckt werden. Für die Rhein-Mosel Werkstatt für behinderte Menschen in Kastellaun sucht der Fußballverband Rheinland ab sofort noch je eine(n) AG-Leiter(in) für eine Fußball- AG für Montags 13:30 bis 15:30 Uhr.

Die Rahmenbedingungen: Erwünscht ist, dass die Kandidatinnen und Kandidaten die DFB-Trainer-C-Lizenz Breitenfuß- ball oder eine vergleichbare oder höhere Übungsleiterlizenz und/oder ein sportwissenschaftliches Studium bzw. eine pädagogische Ausbildung vorweisen können. Bei fehlender Qualifikation bietet der Fußballverband Rheinland allerdings eine spezielle Ausbildung zur AG-Leiterin bzw. zum AG-Leiter an. Zu den Kernaufgaben der AG-Leiterinnen und -Leiter zählt die regelmäßige Durchführung einer Fußball-AG in der Rhein-Mosel Werkstatt für behinderte Menschen in Kastellaun wie auch die Zusammenarbeit mit der Kommissionen Schule & Fußball und mit dem Lehrstab des Fußball- verbandes Rheinland. Darüber hinaus sind die Leiterinnen und Leiter Ansprechpartner für Vereine vor Ort. Die Bewerbe- rinnen und Bewerber sollten volljährig sein, über eine PKW-Fahrerlaubnis sowie PC-Kenntnisse verfügen, teamfähig und flexibel sein - und natürlich Spaß am sportlichen Umgang mit behinderten Menschen haben.

Die Bewerbungsschreiben und Qualifizierungsnachweise sind umgehend zu richten an:

Fußballverband Rheinland e.V. Herrn Michael Hilpisch Lortzingstraße 3 56075 Koblenz Tel.: 0261/135-138 E-Mail:

Fußballverband Rheinland e.V. Herrn Michael Hilpisch Lortzingstraße 3 56075 Koblenz Tel.: 0261/135-138 E-Mail: michael.hilpisch@fv-rheinland.de

Mit freundlichen Grüßen

Alois Stroh

Vizepräsident Fußballverband Rheinland

Neugierig auf unsere Ruanda Aktion? dann anklicken:

Ruanda-Kinderheim der Moselfußballer- Achtung !!! Alle Infos-Neuigkeiten und die neuesten Newsletter von unserem Kinderheim mit neuen Bildern !!

a)
a)

Einladung zur Jugendleitertagung 2013

am 21. Juni 2013, 19.00 Uhr

in Buch, Gaststätte Balduinseck

Tagesordnung

1.

Eröffnung und Begrüßung durch den Kreisjugendleiter

2.

Grußworte

3.

Bericht des Kreisjugendleiters

4.

Ehrung der Kreismeister und Staffelsieger

5.

Dialog mit den Staffelleitern zur vergangenen und zur kommenden Saison

6.

Anträge*

*Anträge müssen spätestens zwei Wochen vorher schriftlich mit Begründung beim Kreisju- gendleiter eingegangen sein.

7.

Verschiedenes

Mit sportlichen Grüßen

Udo Blaeser

Kreisjugendleiter

Auf der Eichhöh 5

56291 Kisselbach

Tel. 06766 960640

Mobil 0170 383 000 8

E-Mail: Kreisjugendleiter-HM@t-online.de

- 11 -
- 11 -
- 11 -
- 12 -
- 12 -
- 12 -
Kreisendspieltage Juniorinnen und Junioren 2013 - 13 -
Kreisendspieltage Juniorinnen und Junioren 2013 - 13 -

Kreisendspieltage Juniorinnen und Junioren 2013

Kreisendspieltage Juniorinnen und Junioren 2013 - 13 -
Aktuelle Termine Datum Uhrzeit Veranstaltung / Information zuständig 04.06.13   Sitzung

Aktuelle Termine

Datum

Uhrzeit

Veranstaltung / Information

zuständig

04.06.13

 

Sitzung Verbandsjugendausschuss Koblenz

VJA

15.06.13

 

Kreispokalendspieltag 1 JuniorInnen in Kisselbach

KJA

15.06.13

 

Verbandstag - Bitburg

KV / FVR

16.06.13

 

Kreispokalendspieltag 2 JuniorInnen in Kisselbach

KJA

16.06.13

11:30

F-Jugend Sparkassenpokal in Faid

KJA

16.06.13

 

F-Jugend Sparkassenpokal in Kastellaun

KJA

21.06.13

 

Jugendleitertreffen in Buch

KJA

16.-21.07.13

 

Fußballferiencamp in Morshausen

KJA/SV M.

19.07.13

 

Vereinsvertretertag - Büchenbeuren

KV

06.-11.08.13

 

Fußballferiencamp in Nörtershausen

KJA/SV M.

13.08.13

 

Sitzung Verbandsjugendausschuss Koblenz

VJA

17.08.13

 

Tag der Qualifizierung in Macken

KV /Bildb

15.09.13

 

Kreisbambinitag Bremm

KJA

01.10.13

 

Sitzung Verbandsjugendausschuss Koblenz

KJL

08.-11.10.13

 

4

Tage Fußballtagescamp in Holzbach

KJL /SV H.

14.-17.10.13

 

4

Tage Fußballtagescamp in Cochem

KJL/S.C.

30.11.13

 

Sitzung Verbandsjugendausschuss & KJL

VJ / KJL

KJA Kreisjugendausschuss

KJL

Kreisjugendleiter

KV

Kreisvorsitzender

Sl

Staffelleiter

Bildb. Bildungsbeauftragter Ges.

KV

FVR

Gesamter Kreisvorstand

Fußball Verband Rheinland

Aufstiegsinformation zur D-Juniorenbezirksliga

Hallo Fußballfreunde,

entgegen unserer Aufstiegsinformation zur D-Junioren Bezirksliga im Fußball-Info Heft 2012/2013 vom Kreis Hunsrück Mosel hier die aktualisierte Aufstiegsregelungen vom Fußball Verband Rheinland nach dem Spiel- jahr 2012/2013 gültig für alle Fußballkreise zur D-Junioren Bezirksliga

a) der Kreismeister der D-Junioren

b) der Kreismeister der E-Junioren

ermitteln durch Qualifikationsspiele mit dem neuen D-Juniorenaltersstichtag den Aufsteiger in die D-Junioren Bezirksliga. Verzichtet eine qualifizierte Mannschaft oder wenn diese kein Aufstiegsrecht hat, weil eine obere Mannschaft des Vereins/JSG dort eingegliedert ist, steht das Recht der jeweils nächstplatzierten Mannschaft zu, sofern sie den erforderlichen Tabellenplatz erreicht hatte. Bei Kreismeistern gilt dieser Satz für die Kreismeister bzw. Vizemeister oder Drittplatzierte. Bewirbt sich in einer Altersklasse keiner der qualifizierten Mannschaften zu den Relegationsspielen, entscheidet der jeweilige Kreisjugendausschuss über den Auf- steiger des jeweiligen Fußballkreises. Der Austragungsmodus der Relegationsspiele wird vor Beginn der Spiele durch den jeweiligen Kreisjugendleiter mitgeteilt.

Sollten Sie hierzu Fragen haben, können Sie sich gerne an mich wenden.

Vielen Dank

Michael Melzer

- 15 -
- 15 -
- 16 -
- 16 -