Sie sind auf Seite 1von 3

Stochastische Unabhngigkeit

Aufgaben
Aufgabe 1 Ein fairer Wrfel wird dreimal hintereinander geworfen. Es seien die folgenden Ergebnisse gegeben: A = { der Wurf ist eine 6 } B = { die Summe der Augenzahlen der ersten beiden Wrfe ist gerade} C = { mindestens eine der gewrfelten Augenzahlen ist eine 3} berprfen Sie, ob die folgenden Mengen von Ereignissen unabhngig sind: (a) A und B (b) A und C (c) B und C (d) A, B und C Aufgabe 2 Ein Wrfel wird zweimal geworfen. Sind die folgenden Ereignisse stochastisch unabhngig, bzw. paarweise stochastisch unabhngig ? A: Die Augenzahl beim ersten Wurf ist gerade. B: Die Summe der beiden Augenzahlen ist gerade. C: Beim zweiten Wurf fllt eine Primzahl.

Lsungen
Lsung zu Aufgabe 1 Das dreimalige Werfen eines fairen Wrfels entspricht der Gleichverteilung auf dem Ergebnisraum = {1, 2, ..., 6}3 .

(a) Wir berprfen die Ereignisse A und B auf Unabhngigkeit. 2 66=6 P (A) = 1 6 6 6 63 P (B ) =
6 6

3 6

6 6

636 63

P (A B ) = P ({(6, 1 , 2 )|2 , 3 {1, 2, ..., 6}, 2 gerade}) 6 1 P (A B ) = 3 = 12 63 2 1 1 = 12 P (A) P (B ) = 6 66336 = 1 63 6 2 Die Ereignisse A und B sind unabhngig. (b) Wir berprfen die Ereignisse A und C auf Unabhngigkeit. P (A C ) = P ({(6, 2 , 3 )|2 , 3 {1, 2, ..., 6}, 2 = 3 3 = 3}) P (A C ) = P (A) P ({(1 , 2 , 3 )|1 , 2 , 3 {1, 2, ..., 6}, 2 = 3 3 = 3}) P (A C ) = P (A) (1 P ({(1 , 2 , 3 )|1 {1, 2, ..., 6}, 2 , 3 {1, 2, 4, 5, 6}})) 652 1 25 11 62 P (A C ) = 6 3 (1 63 ) = 6 (1 36 ) = 216 Da die beiden Ergebnisse nicht gleich sind, sind die Ereignisse A und C nicht unabhngig. (c) Wir berprfen die Ereignisse B und C auf Unabhngigkeit. P (B C ) = P ({(1 , 2 , 3 )|1 , 2 , 3 {1, 2, ..., 6}, 1 + 2 gerade , 1 = 3 2 = 3 3 = 3}) P (B C ) = P (C |B ) P (B ) = (1 P (C c |B )) P (B ) = (1 P (B C ) = P (B ) P (B C c ) =
1 2 P (C c B ) ) P (B ) 43 216

P (B )

(22+33)5 216
3

1 2

65 216

5 1 91 91 P (B ) P (C ) = P (B ) (1 P (C c )) = 18 (1 6 3 ) = 2 216 = 432 62 Da die beiden Ergebnisse nicht gleich sind, sind die Ereignisse B und C nicht unabhngig.

(d) Wenn A,B und C unabhngig wren, msste die Produktformel fr alle Teilmengen gelten, dies ist jedoch nach den Teilaufgaben b) bzw. c) nicht der Fall. Damit sind die Ereignisse A,B, und C abhngig.

Lsung zu Aufgabe 2 P ( i Ai ) = i P (Ai ) = {1, ..., 6}2


1 i N} A = { : 2 1 B = { : 2 (1 + 2 N}

C = { : 2 {2, 3, 5} | A |= 18 =| B |=| C | P (A) = P (B ) = P (C ) = P (A | B ) = P (A | C ) = P (B | C ) =


P (AB ) P (B ) P (AC ) P (C ) 1 2

1 2

= =

1 4 1 2

1 2

1 2

= P (A)

= P (B )

A,B,C paarweise stochastisch unabhngig P (A B C ) = P(A)P(B)P(C)


1 12

1 8

A,B,C stochastisch abhngig

Quelle: Stochastikaufgaben mit Lsungen Mit freundlicher Untersttzung von: Teekanne mit Stvchen und Wimpernverlngerung Freiburg