Sie sind auf Seite 1von 27

FE LI CITAS m u eHE

WIR LERNEN FrOTEN

DeR ANFANG AUF DER

B LO CKFL·O"T€

VERLAG FREIEAUSBILDUNG

Felicitas Muche Wir lernen Flöten - Der Anümg auf der Bloc1dlöte ISBN 978-3-927186-27-9 (0 2009 by Verlag Freie Ausbildung Alle Rechte vorbehalten Verlag Freie Ausbildung· Streunthaler Weg 12 . 83250 Marquartstein Telefon 08641-61669 . Fax 08641-63337 . mail(2iiJelicitasmuche.de

Vorwort der Herausgeberin

Der Musikpädagogin und Künstlerin Felieitas Muehe lag die zu entwickelnde Ausbildung eines qualitativen, also eines von der Erfahrung ausgehenden musikalischen Hörens am Herzen. Dies entspricht auch den Hinweisen von Rudolf Steiner, der für die Musikpädagogik fordert, dem Bedürfnis des Kindes zu entsprechen, Begriffe in Bildem zu empfangen, die es in sich empfinden kann. Die durchsichtige Einfachheit der Lieder sowie die Klarheit der Kompositionen Felieitas Muehes entsprechen diesem Bestreben, indem sie in Ton und Wort das musikalische Empfinden vertiefen.

Die Herausgabe des zukunftstragenden Lebenswerkes von Felieitas Muehe ist all jenen Menschen zu danken - Pädagogen, Eltem und Freunden- die sie durch ihren persönlichen Emsatz, stete Naehtl"age ul1d begeisterte Aufnahme ennögliehten. So ist der größte Teil ihrer Kompositionen und Schriften ersehienen,jedoeh nicht alles. Das Flötenwerk »Wir lemen Flöten« für den musikalischen Al1fangsunterrieht, welches bisher nur im einzelnen Gebrauch war, ist nun auf dringende Bitte von Lehrem und Eltem hin, ebenfalls druckreif bearbeitet worden Lmd jetzt für alle erhältlich.

Die Geschichte vom Flötenbaum, der sein Holz opfert für seine Sehnsucht nach einem makellos schönen Klang, mit dem Bild der Finger, die als kleine Vögelchen sich ungezwungen und freudig auf- und niedersetzen, wurde den Kindem zum festlichen Empfang ihrer Flöten erzählt

Nicht nur an der Waldorfschule ist die Blockflöte das universale und oftmals auch das erste Instrument vieler Kinder, ehe sie sich spätestens ab der dritten Klasse für ein mdividuelles Instrument entscheiden - sofem sie nicht das Flötcnsplel selbst ausbilden, was bis zur Virtuosit:'it führen kann.

Dieser, für den Anfangsunterricht gegebene Band, richtet sich gleichennaßen an Musiklehrer, Instrumentallehrer, an Klassenlehrer und an musizierende Eltem. Für den Gemeinschaftsuntemcht Ist es wichtig, erst m kIemen Gruppen zu beginnen, die damlnaeh und nach zusammengeführt werden, damit von Begiml an richtige Spielgewohnheiten entstehen.

Bei» Wir lernen Flöten« handelt es sich nicht um eine theoretische Methode, sondem um die Autzelchnung eITles lebendigen I,ehrweges, der zusammen mit den Kindern im Unterricht von Felicitas Muche entstanden ist. So wurden auf BasIs dieser Pädagogik alle Spiele, Übungen und Kompositionen mit viel Erfolg verwendet.

Dabci soll auch die cngc Verwandtschaft dcr Flöte zum Gcsang bctont werden, dessen Bedeutung für die MusikerziehLmg gerade in letzter Zeit erfreulicher Weise wieder stark in den Mittelpunkt gerückt ist. Mit dem qualitativen Hören als VoraussetzLmg schließt sich der Kreis, indem dieser Lehrweg weiter führt zu einem lebendigen Notenlernen einschließlich der Fähigkeit, das Gehörte selbst aufzuschreiben. Weiterführende Hinweise zu diesem Thema finden Sie am Ende dieses Hcftes.

In diesem Sinne wünsche ich allen Flötenschülern und ihren Lehrem viel Freude und Erfolg beIm MusIzIeren!

Ihre Dorothea Reinhold

VOM FLÖTENBAUM

Märchen von Felicitas Muche

Es stand einmal einBaum im Wald, ein groBer Baum. Der hatte viele Vogelnestchen. Einmal haben im Frühjahr sieben Vögelchen da genistet, - und das hat gesungen und gezwischtert! Und wenn der Wind durch den Baum wehte und die Äste leise schwankten, sah es aus, als vvollten sie tanzen. Manchmal flogen die Vögelein weit hinaus ins Somlenlicht und immer kehrten sie wieder zurück. Am Abend wenn der Mond kam, bauten Töne eine silberne Bahn bis hin zum Mond -und das waren die Nachtigallentöne.

Da dachte der Baum: »Ach, kömlt' ich doch auch so schön singen, lmd we= es nur wärc wic cins meiner Vögclcin, die hicr in dcn Ästen wohnen. Das wärc schön.« Diesen Wunsch hörte sein Engel, denn alle Wesen haben ihren SchutzgeIst in der Welt. Und er war bereit, dem Baum seinen Wunsch zu erfüllen. Er sagte zu dem Baum: »Dein Wunsch werde dir erfüllt. Dafür aber musst du ein großes Opfer bringen. Du wIrst deme Wurzeln nicht mehr in die Erde hineinsenken dürfen. Die Vöglein ~verdennicht mehr zu dir kommen kö=en. Aber dafür wird das Lied, das die Vögel gesungen haben, hineingehen in deinen Stamm.«

»Wenn ich auch meme Wurzeln nicht mehr hmeinsenken kann in die Erde, wenn ich auch die Käferlein, Ameisen und alle Wesen, die an der Erde bauen, mcht mehr walmlehmen ka=, welID ich auch meine Zweige nicht mehr in den Himmel hinausstrecken kann, wenn die Sonne die Luft durchgoldet, ich will das Opfer bringen.«

»Gut«, sagte der Engel des Ba umes. Und von dem Tag an wartete der Baum darauf, dass das Lied der Vögel in seinen Stamm hineinkommen sollte.

Eines Tages kam ein Mensch im Walde daher. Er schaute sich alle Bäume genau

bald an den, bald an einen anderen und immer

war er urJZufrieden. Da kam er auch an den Baum, der ein Opfer bringen wollte.

Kaum hatte er sanft angeklopft, da hörte er einen feinen, feinen Klang

an, er klopfte an jeden Stamm

Der

ganze Stamm erbebte von dem Klang, von unten bis oben hin erzitterte er. Da freute sich der Mensch und jubelte: »Dich suche ich allS' Von allen Bäumen des Waldes nehme ich dichk Und der Baum freute sich und dachte nur noch an sem Singen Lmd Tönen.

Eines Tages musste der Baum sein Leben lassen. Er wurde abgesägt Lmd umgelegt, kam auf einen großen Wagen und wurde weggefahren. Die Vöglell1 sangen ihm hinterher. Ihre Nester waren zerstört Sie kOlmten nun nicht mehr in ihrem Baum nisten. Das war für sie ein Schmerz. Vor einem großen Gebäude wurde der Baum abgeladen und hingelegt Viele Menschen kamen herzu und bcstaLmtcn ihn. Schließlich wurde er mit einer Sägeselmcidemasehine in schönc Bretter gesclmitten. Die Bretter kamen 111 ein anderes Haus, das 111 einer anderen I,andsehaft auf einem Hügel erbaut war. Aueh da freuten sich die Menschen über das schöne klingende Holz.

»Ja», die Arbeiter schlugen die Hände zusammen und sagten: »Wie werden sich die Kinder freuen, wenn sie eine Flöte aus einem so schönen Holz bekommen.» Dcnn dic Kinder in der Sehulc wollten nicht nur singen, sie wolltcn auch mit ihrcn feinen Händen Flöte spielen lernen.

Flöte um Flöte wurde gearbeitet Und stellt euch vor, es wurden ganz verschiedene Flöten! Der MeIster hat in manche nur em Loch hinemgebohrt, in andere nur zwei,

wieder in andere fünf, und wieder in andere

So wie der Baum immer einen Wächtervogel

hatte, gab es Jetzt auch das Nest vom WächtervogeL Der hütet immer die Flöte.

?? Wie viele Vogelnestchen wurden

denn bei euch hineingebohrt?

manchmal 11iegt er aber auch weg

Als die Flöte fertig war, hat der Meister sie gespielt Und das war wirklIch so, als ob alle Vögel, die in dem Baum gewohnt haben, ihr LIede erklingen ließen.

Da vvar der Wunseh des Baumes in Erfüllung gegangen. Und immer, wenn die Kinder die Flöten sehön spielen, können sie den BaLmI hören, der sieh opfern wollte, damit das LIed der Vögel überall in der Welt erklmgen dürfte.

Zum gemeinsamen Sprechen

War einst ein Baum gestanden im Wald, der hörte die Vögelein singen- Er war nieht mehr jung und auch noeh nieht alt und daehte: »Aeh, könnt' ieh doeh aueh so schön klingen.«

Da trat sein Schutzgeist zu ihm heran Lmd sprach: »Das kaml ich dir geben, doch muss ich ein großes Opfer empfah'n das Opfer von deinem Leben.«

Der Baum erstarb. Um lroh zu klingen gab er sich in der Menschen Hand. Nun darf er wie die Vöglein singen ist voller Töne bis zum Rand.

~

~

_

,-- '--~

~

,r-

~

~

~~

~

7-'-'

-'''<''-."

--~

.--;:;;---

;;.~ ::.= j.

,.

r,

-::=>

~

'?" "l.-

~ ~----:-:~

~

_

~~~-;'ERS-CES +lo-cEN

--'"

~

~~ ""

~

'"'3'>_

-=>

'=-_

_ ?:::>

~;'7EiN hÖl:zERN uJRm1eiN sie:h"C1ffi WAlb

.~

'"'-=-

V_

_bAS lieB<: Nich<: 116i/3

'IN S6iNEN

OA

<"'-! ~ ' -rß ' 4 •;- v '; f ""'''.'!''' t~~",
<"'-!
~
'
-rß
'
4
•;- v
'; f
""'''.'!''' t~~",

: ;,~~ UNO

=

ß

'?

LiEBe Nic:tn:: kALL,

RUNOEN

k;i(mmERlE.iN

WOhNEN S'I613EN VÜGE.LE'IN

UNb u.:€m:EiN SANftER wiNb hiNEiN

.,'Y BEG 'INNEN sie: zo kLiNG6N -TEiN,

EiN JEbEs SINGe: AuT.SEIN€ weis

zu GOu:;es 10'13 , O€R weL'C 7umPRE.'15,

ACh'CE.5 VÖGLEiN ABER wAche:

hiNLeR'l::<~RlEiN "CAG UND NAch-c _

, EIN

:~Am

--1, S1:ummE:

GRirruBuNG

~

'tA

~ &'h ,~ c&

t~

~

11

_

ir den Buc hhande l' Vorans icht fü r den Buchhand e l ' Vorans ich t für den Buc h ha nde l ' Vo ransicht fü r de n Buch han d

Felicitas Muche: Wir lernen Flöten , Der Anfang auf der Blockflöte , ISBN 978-3-927186-27-9 Verlag Freie Ausbildung, Streunthaler Weg 12 ' 83250 Marquartstein

:)fa ns icht für den Buc hhandel - Vo rans icht für den Buch handel ' Vo ransic h t für de n Buch hande l' Vo ra nsi c h t für der

2. TF--

b~

~

-

V

-

~

-

r-v' '"""" y.,A

J

-

J

1

hORCh UN'öS"t;Z\UNE:-

~ ~

<.UENN Sie SINGeN

"\.

vi6Le ih ReR NA<'DEN KL'INGSN

r--

-

; r EIS' ! F F F i r F F irr i r F 11

z€i - S€<lL , mei-S€RL,f-lOL-kehl-ch€N, ZÄONKÖNiO, leR-ehe. , SChcw.l'B€ _

+RJ\C€ :

8

WE:LchE: VOCLEiN KE:NNC ihR Noch G spiE:tc s i E: I

"

3, OA KO<nm C; OAS zWe i-r e vo c leiN B Alb

es hÄmmERt: hEli)J>./.l fROh es schAlte

snxnmE klopT- UEUNG : @ J

piNK

J

J

~

11

piNK piNK piNK

4 :ß610€ VOGl6iN SiNGCN NUN

um oiE. W€TI:E. ,

5, (:JAS cRS-Cc

'

VOClE:tN ILieGe zum WALb,

H

10'

)-S

bA Rufe DeR wkh"C€R,bAß

65 schAll'C , ---rr

~

r

t

,f", -fLieG Nich-c

r F

zu

u

>ei-c

I

i

r

E

flieG Nich-c

r

zu

~

F

we 'lt:

6, aAS

6RS"Cc VOGlEiN

'tmm6Rf'oR.1:::

.fo}.

spR'lm-c Lus-cic }>,us seiN vOG€lWORC, If' - .

65 hÜpfe e:m[)OR. , 65 lMt: siCh N i60eR,

hip.<; sn i <=, t,n.::.N

TQF.iRr P.S

irrYnFr.l ClliE'JiF,R ,

~

11

ir den Buchhandel· Vo rans icht fü r den Buchhandel' Vo ran sicht für den Buch hande l' Voransic ht für den Buchhand

FelicitasMuche: Wir lernen Flöten· DerAnfangaufder Blockflöte· ISBN978-3-927186-27-9 Verlag Freie Ausbildung· Streunthaler Weg 12 . 83250 Marquartstein

Jrans icht für den Buchhandel" Vo ransicht fü r den Buchhandel' Voransic ht für den Buchhandel' Vorans icht fü r der

WiE.

hE.i!K' bAS VOGElwoR'C

2

9

,

.

':l. WECIJse:LCESrJR,ACt) ZWiSCt)EN vocelchEN UND wkbcER

,

hi ~ Bi N ic h bANN suc:he.mich
hi
~
Bi
N
ic h
bANN suc:he.mich
vocelchEN UND wkbcER , hi ~ Bi N ic h bANN suc:he.mich im WAlbe KUCKOCK FelicitasMuche:
vocelchEN UND wkbcER , hi ~ Bi N ic h bANN suc:he.mich im WAlbe KUCKOCK FelicitasMuche:
vocelchEN UND wkbcER , hi ~ Bi N ic h bANN suc:he.mich im WAlbe KUCKOCK FelicitasMuche:

im WAlbe

im WAlbe KUCKOCK

KUCKOCK

, hi ~ Bi N ic h bANN suc:he.mich im WAlbe KUCKOCK FelicitasMuche: Wir lernen Flöten,

FelicitasMuche: Wir lernen Flöten, DerAnfangaufder Blockflöte,ISBN978-}-927186-27-9 Verlag Freie Ausbildung , Streunthaler Weg 12 ' 83250 Marquartstein

Jra ns icht für den Buc hh andel · Vo ra nsic ht für den Buchhandel - Vo ran s ic ht für den Buch han de l · Vora nsic ht für der

2. CeRNE. BLE.i13 "ch iN b€mLAL. liE.ÖE.R wiJ.l ',ch -cAU5ChE:N

UEßE. vOcLEiN ,S"NG'C EiNmAL, SEh-c

10

ich

wiLL NUN lAuschEN!

--10. EiNS ZWEi bR.Ei
--10. EiNS ZWEi bR.Ei
--10. EiNS ZWEi bR.Ei eiNS zwei bRei ;flieGe h€R-BEi , J.Jy3'(;'s im Wi'J.t) ER-kLiN - G€N
eiNS zwei bRei ;flieGe h€R-BEi , J.Jy3'(;'s im Wi'J.t) ER-kLiN - G€N .
eiNS zwei bRei ;flieGe h€R-BEi , J.Jy3'(;'s im Wi'J.t) ER-kLiN - G€N .
eiNS zwei bRei ;flieGe h€R-BEi , J.Jy3'(;'s im Wi'J.t) ER-kLiN - G€N .
eiNS zwei bRei ;flieGe h€R-BEi , J.Jy3'(;'s im Wi'J.t) ER-kLiN - G€N .
eiNS zwei bRei ;flieGe h€R-BEi , J.Jy3'(;'s im Wi'J.t) ER-kLiN - G€N .
eiNS zwei bRei ;flieGe h€R-BEi , J.Jy3'(;'s im Wi'J.t) ER-kLiN - G€N .
eiNS zwei bRei ;flieGe h€R-BEi , J.Jy3'(;'s im Wi'J.t) ER-kLiN - G€N .

eiNS zwei bRei ;flieGe h€R-BEi , J.Jy3'(;'s im Wi'J.t) ER-kLiN - G€N .

eiNS zwei bRei ;flieGe h€R-BEi , J.Jy3'(;'s im Wi'J.t) ER-kLiN - G€N .
eiNS zwei bRei ;flieGe h€R-BEi , J.Jy3'(;'s im Wi'J.t) ER-kLiN - G€N .

ir den Buchhandel · Vo ra·nsicht für den Buc h handel · Vorans icht für den Buchhandel· Vo rans ic h t fü r den Buch hand

Felicitas Muche: Wir lernen Flöten· Der Anfang auf der Blockflöte· ISBN 978-}-927186-27- 9 Verlag Freie Ausbildung · Streunthaler Weg 12 . 83250 Marquartstein

Jrans icht für den Buc h handel · Vo ra nsicht für den Buchhandel- Vo ra nsic ht für den Buch handel · Voransic ht für der

pu'C-z€t: sich eie U>.U - Be

pu'C-z€t: sich

eie

U>.U -

Be

den Buchhandel- Vo ra nsic ht für den Buch handel · Voransic ht für der pu'C-z€t:
den Buchhandel- Vo ra nsic ht für den Buch handel · Voransic ht für der pu'C-z€t:

11

. . -12. aAS UNCJ vieRTe VOGLEiN fiiEG"C heRAN WAS e5 KANN. rickTGAR lUSTiG %UER

.

.

-12. aAS

UNCJ

vieRTe VOGLEiN fiiEG"C heRAN

WAS e5 KANN.

rickTGAR lUSTiG

VOGLEiN fiiEG"C heRAN WAS e5 KANN. rickTGAR lUSTiG %UER St" AJ,.S STumme I<LOpf 08VNG . .

%UER St" AJ,.S STumme I<LOpf

08VNG

. .
.
.

pick rick pick pick

pick pick pick pick piek pick pick pick

rick pick pick pick pick pick pick piek pick pick pick J I d J I
rick pick pick pick pick pick pick piek pick pick pick J I d J I

J

I d

J I d

J I d. 11

hORch Auf me:i'N€N vo - GeL--roN, ich WAR-n"

JA

SO lAN- GE SChON

~3_

.

EI A

SAU S e:

ich WAR-n" JA SO lAN- GE SChON ~3_ . EI A SAU S e: EI -

EI

-

A

!5AU

-

se

I

KA:rz chEN Wi LL N i

ch 't. mA U - seN,

ir den Buc hhande l ' Vo rans icht für den Buchhande l' Vorans icht für den Buc hh andel· Vo ransicht für den Buc hh and

FelicitasMuche:WirlernenFlöten· DerAnfangaufder Blockflöte· ISBN978-}-927186-27-9 Verlag Freie Ausbildung· Streunthaler Weg 12 . 83250 Marquartstein

::lransicht für den Buc hhandel · Vora nsic h t für den Buchhandel· Vo ransic ht für de n Buch handel · Voransic ht für der

h UNOchEN Wi LL Niche h ·SEN jA'GEN,WOLlN WiR5 mAlbem VA-Tm SÄ - GeN. n
h
UNOchEN Wi LL Niche h
·SEN jA'GEN,WOLlN WiR5 mAlbem VA-Tm SÄ - GeN.
n
I~
n
Co'

ALS WiR', hAlleN O€m YA,ER GE- SAO'C

12

, hAl: OAS hUNb~N Ce", hAS"NOIjACiC.

f'io:lic:i'rJO.$ rnuc:h~
f'io:lic:i'rJO.$ rnuc:h~

BiR.N -

BAum

Afl-fe L- ß;Aom , NUß

-

BAum. T ANNEN-BAum .

3

l.ie- Ge. .50t.JNe, Lie-ae:Q R6- CieN I OA S EN U NS fRuchre AUf'ALLeN We-GeN
l.ie-
Ge.
.50t.JNe,
Lie-ae:Q
R6- CieN I OA S EN U NS fRuchre AUf'ALLeN We-GeN ~
3
~'F
cl
Irr
I I'
cj
Irr
J
d

ir den Buchhandel· Voransicht für den Buchhandel · Vorans icht für den Buchhandel· Voransicht für den Buch hand

Felicitas Muche: Wir lernen Flöten, Der Anfang auf der Blockflöte , ISBN978-}-927186-27-9 Verlag FreieAusbildung ,StreunthalerWeg12'83250Marquartstein

Jransicht für den Buc h handel · Vo ransicht für den Buchhandel· Voransic h t für den Buch handel· Voransic h t für der

- uNb oeR tie - B€ hO l leR - S't"RAuch~BLu hcjA.wie: Al- le bie
-
uNb oeR tie - B€
hO l leR -
S't"RAuch~BLu hcjA.wie: Al- le bie AN
:b€RN
Auch
ai R N _ BAUm Ap-fel - BAum, NUß - BAu m , TAN- NeN-BAo
ai R N _
BAUm
Ap-fel -
BAum,
NUß -
BAu m
, TAN- NeN-BAo m .

13

· ." 2 I 1 I 1 I I 1 I 1 . • 1

· ."

2

I

1

I

1

I

I

1

I

1

.

1

1

I

-F. m .

11

_

_

_

ir d e n Bu c h handel · Vo ransicht für den Buchhande l · Vo ransi c ht für den Buchhand e l- Vo ransic h t für den Buch han d

FelicitasMuche:Wir lernen Flöten· DerAnfangaufder Blockflöte· ISBN978-}-927186-27-9 Verlag Freie Ausbildung· Streunthaler Weg 12 . 83250 Marquartstein

Jra nsicht für de n Bu c hh andel · Vo ransicht für den Buchhandel- Vo rans ic h t für d e n Buchhandel - Vora nsi c h t für d er

-110. KommT

ce h eNb

Ei N 5ChW.Zl-.N

GEZOGEN

fe.LiciTAS muche.

k
k

o m m t'e i NSmW.AN c; e'ZoGe"" ~ AUs'b~hjmmcls ~ lANb,

,IN bA.$ E:ROeN _

L ANb.

bURch b&N Rea~N~ so. QW

$ 1: s:ur.ich f'l. A L1:fi R

SONNe m O Nb UN~ S~eANE

1: s:ur.ich f'l. A L 1:fi R SONNe m O Nb UN~ S~eANE s CheNK€N ihREN
1: s:ur.ich f'l. A L 1:fi R SONNe m O Nb UN~ S~eANE s CheNK€N ihREN
1: s:ur.ich f'l. A L 1:fi R SONNe m O Nb UN~ S~eANE s CheNK€N ihREN
1: s:ur.ich f'l. A L 1:fi R SONNe m O Nb UN~ S~eANE s CheNK€N ihREN

s CheNK€N ihREN

.

-------

s ch ei",

,

bRo e eN

iN.

be:R fe R -

N e

SiNCEN E:NCe. -

LeiN .

ihREN . ------- s ch ei", , bRo e eN iN. be:R fe R - N
ihREN . ------- s ch ei", , bRo e eN iN. be:R fe R - N

14

--11.

OAS fUN{,e vÖGLeiN

. v !J

--11. OAS fUN{,e vÖGLeiN . v ! J 1 1 ' o J I J J

11

'oJIJ JIJ J!J

;J

J !J

J ! J

I j

J

! cJ

OAS f"ÜN-f:."f:6 VOCi-l&iN AUS Oem

2

,

,

.5

!

,

~ANN , f~NG'C GANZ feiN zu DiT~-rEN AN :

I

1

I

-P., m .

I

ir de n Buc hha nde l ' Vo rans icht für den Buchhandel · Vo rans icht für den Buc hh ande l· Vo ransicht für den Buch hand

Felicitas Muche: Wir lernen Flöten· Der Anfang auf der Blockflöte · ISBN 978-3-927186-27-9 Verlag Freie Ausbildung· Streunthaler Weg 12 . 83250 Marquartstein

:Jransicht für den Buchha ndel· Vora nsicht für den Buchh andel- Vo rans ic ht für den Buch handel· Voransic ht für der

v

für den Buchha ndel· Vora nsicht für den Buchh andel- Vo rans ic ht für den

15

K€NNST bu ()iESE LiEbER 19. '?- @JJJJIJJ d 1 J J J J 1 J

K€NNST bu ()iESE LiEbER

19.

'?-

@JJJJIJJ

d

1 J

J

J

J 1 J J ,J IJJJJIJ d 11 1 J J d J 1 J
J
1 J
J
,J
IJJJJIJ
d
11
1 J
J
d
J
1 J
J
d
J
11

21. schwiNG€SChWENG€L SChWiNGE

j

I

I

I

I

I

1

I

I

I

I

I

I

.

.

ir de n Buchhande l· Voransicht für den Buchhande l· Vo rans icht für den Buchhandel - Voransic h t für den Buch hand

Felicitas Muche:Wir lernen Flöten· Der Anfang auf der Blockflöte · ISBN 978-}-927186-27-9 Verlag Freie Ausbildung · Streunthaler Weg 12 . 83250 Marquartstein

Jra n s icht für den Buc h handel · Vo ra n sicht fü r den Buchhandel· Vo ra n sic h t für den Buch handel· Voransic h t für der

lAU-"te

Glocke

!Äu - "Ce., EiN .schO~NeR ~AQ

ist:

he.u -

TE

.

22. KLeiNe meLobie

: nWiR fjNOEN

eiNEN

NEueN 'tON

f'. m.

@J!3JJ!JJJ

! J.lJ J J

. 22. KLeiNe meLobie : nWiR fjNOEN eiNEN NEueN 'tON f'. m. @J!3JJ!JJJ ! J. lJ

d

! J

J

11
11

16

23.KleiNE mELoOiE :.W iR LERNEN

bEN

23.KleiNE mELoOiE :.W iR LERNEN bEN J' 'r J J TiEfsrE.N "(ON " 1 J fJ

J' 'r J

J

TiEfsrE.N "(ON "

1 J fJ

f".

j:

CTl .

11

J J TiEfsrE.N "(ON " 1 J fJ f". j: CTl . 11 irden n ,

irden

n

,

-t. Si immt

 

.ffe -

bEl - hANS-ch€N GEie' «;iN- mAL kleiN m.A·Rle: wiLL

'"(AN

-

zeN

,

ll.Sti mm t.

 

uuc,,,,

! • Vora,

 

für den uuc "

I

.

,

co,

 
 

mdel' VOC,",;C 1t für len Buch hand

Felicitas Muche:Wir lernen Flöten· Der Anfang auf der Blockflöte · ISBN 978-}-927186-27-9

Verlag Freie Ausbildung · Streunthaler Weg 12

. 83250 Marquartstein

Jra ns icht für de n Buc hhandel · Vo ra nsic ht fü r den Bu c hha ndel- Vo ra nsic ht für de n Buch handel· Voransic ht für der

~@

1

P J ' J 1 j

n d

1 1

J3 J J 1

d

.J

25. LAJn:

KAN OH

y

••

J

lAßT

i

J

lA"'r

UNS

J

UNS

J

UNS

s i NGeN

,.

1 d

si '"

J

-

GeN

1 1

TAN-

J

J

SiN

-

GeN

,

J

f Röh -

J

z e ",

J

li ch

IAI

spRiN -

J

CE'N J

:J;-

sei N

11

11

17

:7TONe siNb bel< welt oe"eaeN

~ 7.Ö>le WOLLEN fRoh 6Rl<liNOe.,.

uom 6e

Acht"e i~ eiN KÖNiGS50hN

TRÄCT bes meNscnetl-wiAKeNs EioNE SCh6pfeAI<~ON

b€RKONiGSW€G

r

o

EioNE SCh6pfeAI<~ON b€R KONiGSW€G r o o o o o o o 1 1 11 Aufuu'rt.

o

EioNE SCh6pfeAI<~ON b€R KONiGSW€G r o o o o o o o 1 1 11 Aufuu'rt.

o

o

o

o

o

11

11

Aufuu'rt. {üht"tun. d.~It0f1'9swtt9./ndjednStu,k tt:kUnql ein.Ton.,bisz:um S"ben~~n.

Ein •• p"nnu"lJIl'IicheAUh.fo~l.Von Oben komm" derach+eTol'l es ist~k'6niq8ton.

Liedeinführung

ir den Buchhandel ' Vorans icht für den Buchhandel· Voransicht für den Buchhandel - Voransic ht für den Buch hand

Felicitas Muche:Wir lernen Flöten, Der Anfang auf der Blockflöte , ISBN 978-3-927186-27-9 Verlag Freie Ausbildung, Streunthaler Weg 12 ' 83250 Marquartstein

Jransicht für den Buchhandel· Voransicht für den Buchhandel- Voransicht für den Buchhandel· Voransicht für der

,, ~

6

~

'

J

l)

v

~v"

li

Y

-.3O.Jllo.n

: II)ICIl

n "II.II\UIIKI;II

Ilcr '<lUt

UIIU

ICIst:, flan

unQ .ern cr-

klangen, und der Kn:abe wiederum mit pochendem Herzen und glühenden Wangen auf den König war- tete, fiel dessen Blick im Vorübardren auf dc:n Sohn seines Försters. Er hielt sein Pferd an, winkte den Knaben herbei, der zierlich sein Knie vor dem König beugte. Mit Wohlgefallen ruhte dessen Blick auf dem seidigen braunen Gc:lock des Knaben. «Steh ' auf», sagte der König lächelnd. (tOft schon ~h ich dich unter dem Eichbaum ste hen, wenn wir zur

Jagd ritten , S2ge mir, lieber Knabe, was i5t es, was dich :tn diesen Platz fiihn, ist es das Jagdhorn, si nd es die Pferde, sind e5 d ie Ritter ?» lli stieg eine tiefe Röte in den Wangen des Knaben auf. Mit leuchtenden Augen sah er den König an . Leise sagte er:

.Wohl sind die Hörner schön zu hö«n, wohl sind die Ritter fröhlich und der Anblick der Pferde erfreut. Aber - 0 Herr König - Ihr allein seid es, den mein Hen sucht , Ihr, mein Herr und mein König !»

Der König sah die Zuneigung des Knaben zu ihm, und er sprach:

«Ich danke dir, lieber Knabe! Kann ich dir cinen Wunsch erfiillen? Auch ich möchte dir etwas schenken dürfen. Freude fur Freude, Treue um Treue - das ist :so Königsbrauch!1I

Wieder thmmte das liebliche Rot über die Wangen des Knaben . Und dann bnch es wie Glocken- und Sturmgeläut aus seinem Henen über seine Lippcn, ' \lnd es war die holdeste Huldigung, welche der König in seinem ganzen Leben ge~ört hatte: «l-lerr König!» IlWär' ich ein wilder Falke .•

18

• '-" '--" • wÄR ich ej N w;lOeR +ÄL- KE ich woLLr m ich
• '-" '--" • wÄR ich ej N w;lOeR +ÄL- KE ich woLLr m ich
• '-" '--" • wÄR ich ej N w;lOeR +ÄL- KE ich woLLr m ich
'-"
'--"
wÄR
ich
ej N
w;lOeR
+ÄL- KE
ich
woLLr m ich sc.hwiNGEl\.6 Auf
I

ir den Buchhandel · Voransicht für den Buchhandel· Voransicht für den Buchhandel - Voransicht für den Buchhand

Felicitas Muche: Wir lernen Flöten, Der Anfang auf der Blockflöte , ISBN978-}-927186-27-9 Verlag FreieAusbildung ,StreunthalerWeg12'83250Marquartstein

Jransicht für denv Buchhandel_ · Voransicht für den Buchhandel - Voransicht_ für den- Buchhandel·'- ,;"
Jransicht für denv
Buchhandel_
· Voransicht für den Buchhandel - Voransicht_ für den-
Buchhandel·'-
,;"
Voransic ht für der
uNb
(.0011'1' mich N;e-aE.R-lAS- S~N
Auf
mEi - NG5
I<Ö Nios
hAUS ,

," , UNO waNN OA. JAohhoRN eA5chALle"t"~

Al.l~ RiT't."'t!R

%ÖGEN

'NS

LANO ,

bANN liEfs Ich fRei mich N;eoeR

Auf'meiNes KONiG.5 h,,,,,

o.

a . i ch "R~chT)ihm ebels't'e: Bt:.O<rE. ,

6"R"f'dllT ihm AU seiN

9€GE.hR,

jA .f<'~iHe möh ' ich

w

'" ich

.scnEu"'tE. ,

WÄR .

ser." I<NA,PPC.

~ . 0 vNcebuLb'GE~ KNABE ,

baiN Io<ONi G N;mfTlT bich A.N.

UNb SiNb VORBEi

ORei ,AhRe.

Bisr bo seiN c:ti"'t"'t"eR.SmANN •

19

OeR ALTE NAChnJ,jÄchT€J:l RUF
OeR ALTE
NAChnJ,jÄchT€J:l
RUF

'N 4 J= :t ;

J I;

;

:l

4

f1

h ÖQTihR heRRN

UNÖ LASST e uch SAGEN ,

l:l :l ;

UNS

-

Re

GLOC K

J

hl\-r-

ir den Buc hha nde l ' Vo rans icht für den Buchhandel · Vora n s icht für den Buc hh andel- Voransicht für den Buch hand

Felicitas Muche: Wir lernen Flöten, Der Anfang auf der Blockflöte, ISBN 978-}-927186-27-9 Verlag Freie Ausbildung , Streunthaler Weg 12 ' 83250 Marquartstein

:Jransicht für den Buchhandel · Voransicht für den Buchhandel- Vorans icht für den Buch handel · Voransicht für der

- ---

--

~

---

UNS - R6R S't"AOt" !<eiN lEib Ge · schiehT. lO - Bec

----

Gon Oe,

u

hERRN.

b€R pos-tilloN

&! 1 J J 1r J

J

t hÖR, wi<O beR poS't"illoN

11 J

BIAS, sei,

J

I r J

J V I J

J J I

,RA - RA ,RA- RA . ER BRiN6t UNS

~

v

~

~

r

J

llR i dE

J 1 J

J J 1 r-

VO N fERNe

U Nb

N Ah

"'--.J

I J J

f E: RNE:

J 1

UNb

:J.

N Ah r--

J

11

20

oie zwiniNGSTONE

oie zwiniNGSTONE fÜRWAhR hmN.Im , WENN sie SiNGEN ! - ,WiE Gle i ch bie TONE
oie zwiniNGSTONE fÜRWAhR hmN.Im , WENN sie SiNGEN ! - ,WiE Gle i ch bie TONE

fÜRWAhR

hmN.Im , WENN sie SiNGEN ! - ,WiE Gle i ch bie TONE KLiNGeN!

zwei'toNEsINO Ei,uwilLiNGSPMI> -

si

GLeichEr< volliG sich

Ei,uwilLiNGSPMI> - si GLeichEr< volliG sich hiER im spielEN uNb im llefN WEROEr $im€R BALO i

hiER im spielEN uNb im llefN WEROEr $im€R BALO i hR O.ANN

Seh€NUlASbASslol' OAS ANORE

zwilllNGsTöNmeN ~5Sa! KANN,

boAS ERST'E,OANNOAS zweiTE 't'()Nd'lEN

spiELT eiNE KLeiNE me,LoOi E UNh WENN ihR AufihR spieLEN LAUschEl:

fuhlTihR bA WAS ejNjebes UJill~

-Ip A

I

I

I

I

EFl

FA

=-

11

'l ' O,

7-::

-==- r.-

iI

~

ir den Buc hhandel· Voransicht für den Buchhandel - Voransicht fur den Buchhande l · Voransicht für den Buc h hand

Felicitas Muche: Wi r lernen Flöten, Der Anfang auf der Blockflöte , ISBN 978-3-927186-2 7-9 Verlag Freie Ausbildung' Streunthaler Weg 12 ' 83250 Marquartstein

:>ransicht für den Buchhande l· Voransicht für den Buchhandel · Voransicht für den Buc hhandel · Voransicht für der

W4J I

'"

'"

F

öl

I

M,

M

M

öl

IM. öl

F la

J

I

f'FtühmORoe.NS

WEN.N bie 5.0NN ' AufGehT,

, J'1 J cl r' c r r J I J ;J eQ OB I

bi~ KLeiNE'NVoeleiNsiNGEt-tb i e.

J n 11: 'B aE15 & CB 111

l.Rch".~icn z.um himmel Aur.LA.ftrGotr'~, tDa"RJCliNGe4 •Ti"iliRillROtLiTiRiliRi Li .••

21

bER LichTES-rON WENN OiE VÖGLeiN Alle fliEGEN , sdasr()€RwÄchl:"€R GANZ eNt"Schi€b€N LÄßTOie
bER LichTES-rON WENN OiE VÖGLeiN Alle fliEGEN , sdasr()€RwÄchl:"€R GANZ eNt"Schi€b€N LÄßTOie

bER LichTES-rON

WENN OiE VÖGLeiN Alle fliEGEN ,

sdasr()€RwÄchl:"€R GANZ eNt"Schi€b€N

LÄßTOie hiNTERTÜR ALLeiN, KommT ZUR flÖTe lich-r- heREiN.

ASERAUfO€R flOTE: OllEN

sinrbAs zweiTE vÖGleiN fes-r-. wÄRmeNd BR€iTET ' S S~'IN GEfiec>eR

hÜr€NO Auf o€m VOG€lN€S'L.

~

Jrr Cr

r Frell

v~

6€R wÄdlreR spRichr ~s wERoe lieh"!"!

VÖGLEiN im hohEN BAum

0"\

I

11I

111

1.1

I

k

ir den Buchhandel· Vorans icht für den Buchhandel· Vorans icht für den Buchhandel - Vo ransic h t für den Buch h and

,

~

FelicitasMuche:Wir lernen Flöten· DerAnfangaufder Blockflöte, ISBN978-}-927186-27-9 Verlag Freie Ausbildung, Streunthaler Weg 12 ' 83250 Marquartstein

:Iransicht für den Buchhandel· Vora nsicht für den Buchhandel " Voransicht für den Buchhandel · Voransic ht für der

2)'.

I

I

--

I

I

!

I

""-'

-

I'

1

-

,

-1. SiNGT bach

~!.'t"AU- SENO

so sCh6N, ÖAß wohl VON NAh UNO feRN Al-Le oie

zUGLe i ch . WENN ihR VO - RÜ- 8ER GEhT,WENN i hR bie

, r D j I j

J

j

I d.

I r Cf 8

I

E'

11

• .

LEU -TE

GERN hORcheN uNb

STEhN ,

hORChEN

U N O

sTehllI.

fARBEN 'EhT,fREUEt:

ihR

euch

,

fREueT

i hR

EUch •

22

WIR LERJ\EJ\ NOTEN· ISBJ\978-3927186125' IROOe

Ein pädagogisches Lehrbuch für die erste. zweite und dritte Klasse mit vielen lebendigen Bei- spielen aus der Praxis. lUS Ergänzung zu »Wir lernen Flöten« ein zielvoll aufgebauter Weg, das qualitative Hören zu erlangen. Das Notenlemen beginnt dabei zunächst mit dem Töne-Hören. Anfang der dritten Klasse sind die musikalischen Grundelemente so weit erarbeitet, dass die Kinder beginnen können, gehöl1e \lelodien selbst auizusehreiben, so dass ihnen bei weiterer Cbung ein geschriebenes Notenbild entgegen klingt.

JARULA, Dl\S KIND DER SILBERNEN SIADT . ISBN 978-3927186033' 16,00€

Gefülut aus der Sternenwelt, setzt das silberne Schift1ein in der Erdenwelt anfund Jarula durch- läuft seinen Schicksalsweg. Er findet die liebliche Prinzessin der Roseninsel und kehrt mit ihr

als Königssohn heim in die Silbeme Stadt

Der Lese- und Vorlese-Klassiker für alle Kinder

von 6 bis 106. Mit Liedern, die jeden Schicksalsschritt Jamlas begleiten.

TÖNENDE TAGE DER \VOCHE· ISBN 978-3927186026 . 8,SOe

Diese Sammlung von Liedern und Liedsätzen zu »Jarula, das Kind der silbernen Stadt« geleitet die Kinder durch die Verschiedenheit der 7 Tage der Woche. Zum Singen und Musizieren für Familien und den Musikunterricht ab der dritten oder vierten Klasse.

DIE GOLDENE HARFE· ISBN 978-3927186057' l3.50 (

Die Legende vom Königskind auf der Suche nach den verlorenen sieben Saiten der wunderbaren goldenen lIarfe aus dem Sternensaal des Königs. Lieder und Glockenmotive begleiten die

Erzählung und führen zur Begründung eines qualitativen lIörens. Mit dieser Erzählung erwecken

Sie Aufmerksamkeit und Lemfreude ihrer Kinder ersten oder zweiten Klasse.

zu Hause oder im Musikunterreicht der

KOMMT EIN SCHWAN GEZOGEJ\ . ISBN 978-3927186002' 14,00e

Lieder zum Singen und Mnsizieren in Familie, Kindergarten und Schule. \fit stimmungsvollen Erzählnngen zur Einfühnmg. Ein unentbehrlicher Schatz auch für den instrumentalen Anfangsunterricht.

ZWÖLF WIEGEJ\· ISBN 978-3927186019 . 15,00e

Reigen und Märchenspiele zum Singen, Musizieren, zur eurythmischen Gestaltung oder zum Vorlesen. Besonders das "Jahres-Spiel" bereichert das festliche Geschehen bei Monatsfeiern, im Kinderkarten, in den ersten Schuljahren sowie bei Feiern im Familienkreis.

Sämtliche Titel sind über den regulären Buchhandel erhältlich oder direkt ab Verlag:

VERI,AG FREIE AUSBTT,DUNG Streunthaler Weg 12 D-83250 Manpartstein Telefon 0864161669 Fax 0864163337 mail@felicitasmuche.de

Gerne senden wir Ihnen auch unseren ausführlichen Gesamtprospekt zu.

Felicitas Muche: Wir lernen Flöten – Der Anfang auf der Blockflöte ISBN 978-3-927186-27-9 · Preis: 12,00 €

Beim Flötenlernen im Familienkreis, im Einzelunterricht oder in Gruppen ist dieses zielvoll aufgebaute Lehrwerk ein guter Begleiter für alle Kinder, Schulpädagogen, Instrumentallehrer und musizierende Eltern.

Weiters von Felicitas Muche im Verlag Freie Ausbildung erschienen:

JARULA, DAS KIND DER SILBERNEN STADT · ISBN 978-3927186033

TÖNENDE TAGE DER WOCHE · ISBN 978-3927186026

DIE GOLDENE HARFE · ISBN 978-3927186057

DAS SONNENKIND · ISBN 978-3927186040

FRANCOIS DE LA SOURCE · ISBN 978-3927186064

MÄRCHEN UND ERZÄHLUNGEN Band 1 · ISBN 978-3927186071 Band 2 · ISBN 978-3927186088 Band 3 · ISBN 978-3927186095

KOMMT EIN SCHWAN GEZOGEN · ISBN 978-3927186002

ZWÖLF WIEGEN · ISBN 978-3927186019

DIE DREI REITER – LIEDER UND LIEDSÄTZE · ISBN 978-3927186118

LIEDER UND KOMPOSITIONEN · ISBN 978-3927186101

GEIGENWERK Band 1 · ISBN 978-3927186200 Band 2 · ISBN 978-3927186217 Band 3 · ISBN 978-3927186224

WIR LERNEN NOTEN · ISBN 978-3927186125

INTERVALLSTUDIEN · ISBN 978-3927186132

MUSIZIERTE MUSIKTHEORIA · ISBN 978-3927186149

DER TONARTENKREIS · ISBN 978-3927186156

DIE KUNST – THERAPIE UNSERER ZEIT · ISBN 978-3927186163

DIE QUINT IST DER MENSCH Das Auge · ISBN 978-3927186170 Das Ohr · ISBN 978-3927186187 Das Herz · ISBN 978-3927186194

Verlag Freie Ausbildung · Streunthaler Weg 12 · D-83250 Marquartstein Telefon (0)8641-61669 · Fax (0)8641-63337 · mail@felicitasmuche.de