Sie sind auf Seite 1von 17

Peter Hess-

Klangexperte

Demenz

Peter Hess- Klangexperte Demenz eter hess institut Fortbildung für Pflegekräfte, Demenzbegleiter und Angehörige

eter hess institut

Peter Hess- Klangexperte Demenz eter hess institut Fortbildung für Pflegekräfte, Demenzbegleiter und Angehörige

Fortbildung

für Pflegekräfte, Demenzbegleiter und Angehörige

Demenz eter hess institut Fortbildung für Pflegekräfte, Demenzbegleiter und Angehörige www.peter-hess-institut.de

www.peter-hess-institut.de

Inhaltsverzeichnis

Peter Hess-Klangexperte Demenz

4

4

7

7

9

• Ziele der Fortbildung

• Inhalt, Umfang und Kosten der Fortbildung

• Abschluss/Zertifikat

• Entwicklung und Konzeption

• Seminar 1: Der Einsatz von Klangschalen bei Menschen mit Demenz I – Lebensqualität mit allen Sinnen fördern

10

• Seminar 2: Peter Hess-Klangmassage I - Die eigene Mitte stärken

12

• Seminar 3: Der Einsatz von Klangschalen bei Menschen mit Demenz II – „Wo Worte fehlen … Klang als Brücke“

14

• Weitere Fachseminare zum Thema Pflege und Demenz

16

• Berichte aus der Praxis

18

Das Peter Hess Institut (PHI)

20

• Unser Leitbild

20

• Unser Angebot - Einsatzmöglichkeiten

 

20

• Die Peter Hess-Klangmassage und die Peter Hess-Klangmethoden

 

22

• Ausbildungsstruktur der Klangmassage

 

24

• Fort- und Weiterbildung in den Klangmethoden

25

• Fortbildungspunkte, Fördermöglichkeiten und Inhouse-Schulung

26

• Forschungsprojekte

 

28

• Teilnahmebedingungen

 

30

• Seminar-Anmeldung

 

31

Impressum:

Peter Hess-Klangexperte Demenz Peter Hess Institut (PHI) Ortheide 29 · D-27305 Uenzen Telefon: +49 (0) 4252-9389114 · Fax: +49 (0) 4252-9389145 E-Mail: info@peter-hess-institut.de Internet: www.peter-hess-institut.de Herausgeber und verantwortlich i.S.d.P.: Peter Hess, Uenzen Redaktion: Dr. Christina Koller E-Mail: christina.koller@peter-hess-institut.de Grafik und Layout: Sandra Lorenz, Hannover Bildnachweise: Rosemarie Bleil, © Archiv Peter Hess Institut Satzkorrektur: Ursel Mathew, Schüttorf Druck: Erhardi Druck GmbH, Regensburg

„Peter Hess“ und KliKsind europaweit geschützte Marken.

Liebe Klanginteressierte, liebe Pflegekräfte, Demenzexperten und Angehörige von Demenz-Betroffenen!

Das Thema Demenz geht uns alle an, denn immer mehr Menschen sind davon betroffen. So gibt es heute eine Vielzahl therapeutischer Angebote. Mit unserer Fortbil- dung Peter Hess-Klangexperte Demenz geht es uns aller- dings nicht um Therapie, sondern darum, den betroffenen Menschen Momente des Wohlbefindens und der Lebens- qualität zu ermöglichen. Die Klangschalen mit ihren har- monischen Klängen und sanften Klangvibrationen können hier ein wunderbares Kontaktmedium sein, das eine Be- gegnung jenseits von Sprache ermöglicht – eine Begeg- nung von Mensch zu Mensch.

Das Besondere unserer Methode ist, dass sie einen viel- fältigen sinnlichen und emotionalen Zugang zu den Men- schen herstellt und immer auch dem Anwender - also Ihnen selbst - gut tut. Damit trägt der Einsatz der Klang- methoden nachweislich zur Gesundheitsprävention der Pflegekräfte bei.

Mit dieser Broschüre möchten wir Sie einladen zu erfah- ren, wie Sie Klangschalen in solch einer bereichernden Weise nutzen können.

Wir würden uns freuen, Sie in einem unserer Seminare begrüßen zu dürfen!

Klangvolle Grüße!

unserer Seminare begrüßen zu dürfen! Klangvolle Grüße! Peter Rosemarie Mathilde Gabriele Hess Bleil
unserer Seminare begrüßen zu dürfen! Klangvolle Grüße! Peter Rosemarie Mathilde Gabriele Hess Bleil
unserer Seminare begrüßen zu dürfen! Klangvolle Grüße! Peter Rosemarie Mathilde Gabriele Hess Bleil
unserer Seminare begrüßen zu dürfen! Klangvolle Grüße! Peter Rosemarie Mathilde Gabriele Hess Bleil

Peter

Rosemarie

Mathilde

Gabriele

Hess

Bleil

Tepper

Esser

Peter Hess-Klangexperte Demenz Ziele der Fortbildung

Peter Hess-Klangexperte Demenz Ein Fortbildungskonzept für Pflegekräfte, Demenzbegleiter und Angehörige

Ziel der Fortbildung

Die Fortbildung Peter Hess-Klangexperte Demenz bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Klangschalen und Klang- methoden für Senioren und Seniorinnen im Allgemeinen und ganz besonders für Menschen mit Demenz und bett- lägerig Pflegebedürftige anzubieten. Die Klangmethoden kommen als Form der Sinnesstimula- tion und in Palliativ Care zum Einsatz. Sie schenken den betroffenen Menschen ein Stück Lebensqualität.

Schon im Mutterleib ist der Hörsinn als erstes entwickelt und vollständig ausgebildet. Wenn der Mensch geboren wird, ist er im Hören von Klängen schon ein „alter Hase“. An seinem Lebensende nimmt der Mensch bis zuletzt mu- sikalische und akustische Reize wahr. Klang ist somit ein Medium, welches Gefühle anspricht und Emotionen weckt. Ebenso vertraut sind Schwingungen und Vibrationen und so erreichen Klang und Klangschalen den Menschen immer irgendwie.

Peter Hess-Klangexperte Demenz Ziele der Fortbildung

Die Prinzipien der Peter Hess-Klangmethoden

Die Prinzipien, auf denen das hier vorgestellte Konzept be- ruht, bieten im Arbeitsfeld Pflege und Demenz genau das an, was dringend der Erhaltung, Förderung und weiteren Entwicklung bedarf. Zu diesen Prinzipien zählen:

• Achtsamkeit

• Wertschätzung

• Ganzheitlichkeit

• Lösungs- und Ressourcenorientierung

• und dialogisches Miteinander

Individuelle Bedürfnisse und Wohlgefühl stehen im Mittelpunkt

Sie erlernen Klangmethoden, mit denen Sie jeweils auf die individuellen Bedürfnisse der Menschen eingehen können. Veränderungen, die das fortschreitende Alter mit sich brin- gen, wie beispielsweise der Einzug ins Seniorenheim und Alterserkrankungen wie Demenz, Parkinson, Schlaganfall etc., führen bei den betroffenen Menschen zu Unsicher- heiten, Ängsten und einem ausgeprägten Wunsch nach Halt und Sicherheit. Der wertschätzende Grundsatz der Akzeptanz und des „So-sein-Dürfens“ innerhalb der Klang- arbeit und die Einfachheit der Klänge ermöglichen Ihnen einen direkten Zugang zu den betroffenen Menschen, der diese nicht überfordert, weil nicht das Denken, sondern das Hören und Spüren im Vordergrund stehen.

Im Sinne des Ressourcenorientierten Ansatzes liegt der Schwerpunkt nicht auf Heilung, sondern darauf, den Betroffenen eine schöne Zeit zu ermöglichen mit Wahrnehmungserfahrungen, Körpererleben, Entspan- nung und Wohlbefinden.

Peter Hess-Klangexperte Demenz Ziele der Fortbildung

Den Pflegealltag durch Klang erleichtern

Die Wirkungen, die die Klangmethoden erzielen, setzen sich auch im Pflegealltag fort. Dies zeigt sich z.B. darin, dass die betroffenen Menschen ruhiger werden, besser schlafen können oder die regelmäßig notwendige Lage- rung bettlägerig Pflegebedürftiger im entspannten Zu- stand behutsamer und angenehmer für alle Beteiligten erfolgen kann. Darüber hinaus stärkt die Arbeit mit Klang und Klangschalen die Möglichkeiten zur Selbstbestimmung und Kommunika- tion. So können Ängste und Unbehagen reduziert werden und Gefühle von Vertrauen, Sicherheit und Geborgenheit entstehen.

Ihre Möglichkeiten

Sie integrieren die Klangmethoden in Ihren Berufsalltag als Pflegekraft oder Demenzbegleiter. Die erlernten Klangelemente können sowohl als Angebot für Gruppen als auch für Einzelpersonen zum Einsatz kommen.

Als Peter Hess-Klangexperte Demenz bieten Sie Ihr profes- sionelles Klangangebot an für:

• Seniorenresidenzen

• Pflegeheime

• Seniorengruppen

• Einzelpersonen (zu Hause oder in eigener Praxis)

Peter Hess-Klangexperte Demenz Inhalt, Umfang und Kosten der Fortbildung

Inhalt der Fortbildung

Die Fortbildung setzt sich aus drei Seminaren zusammen:

Seminar 1

Der Einsatz der Klangschalen bei Menschen mit Demenz - Lebensqualität mit allen Sinnen fördern

18 Unterrichtsstunden (Fr.-So.)

Kursgebühr: E 220

Seminar 2 Klangmassage I - Die eigene Mitte stärken 17 Unterrichtsstunden (Sa./So.) Kursgebühr: E 200

Seminar 3 Der Einsatz von Klangschalen bei Menschen mit

Demenz II - „Wo Worte fehlen

18 Unterrichtsstunden (Fr.-So.)

Kursgebühr: E 220

Klang als Brücke“

Zwischen den Seminaren sammeln Sie praktische Erfah- rungen und vertiefen Ihr Wissen durch das Selbststudium der Unterrichtsmaterialien.

Zeitlicher Umfang und Kosten

Die Fortbildung umfasst insgesamt 53 Unterrichtsstunden (á 45 Minuten). Die Kosten betragen gesamt 640 E, inkl. umfangreichem Unterrichtsmaterial.

Eine Fortbildung für alle Menschen, die in Pflege und Demenzbegleitung eine neue, zukunftsweisende Be- treuungsform anwenden möchten, die nachweislich positive Veränderungen bewirkt.

Alle Seminare können auch einzeln besucht oder als Inhouse-Schulung gebucht werden.

Peter Hess-Klangexperte Demenz Abschluss / Zertifikat

Abschluss / Zertifikat

Am Ende der Fortbildung wird ein Abschlusszertifikat vom Peter Hess Institut verliehen, in dem alle belegten Seminare aufgeführt werden. Fachkräfte aus Heil- und Heilfachberufen sind nach Ab- schluss der Fortbildung autorisiert, folgende Zusatzbe- zeichnung zu nutzen:

• Peter Hess-Klangexpertin Demenz

• Peter Hess-Klangexperte Demenz

Teilnehmer ohne einschlägigen beruflichen Hintergrund er- halten eine Teilnahmebescheinigung.

Peter Hess-Klangexperte Demenz Entwicklung und Konzeption

Das Konzept der Fortbildung Peter Hess-Klangexperte Demenz wurde entwickelt von:

Peter Hess- Klangexperte Demenz wurde entwickelt von: Peter Hess Pädagoge, Diplom-Ingenieur (FH) für Phy-

Peter Hess

Pädagoge, Diplom-Ingenieur (FH) für Phy- sikalische Technik und Begründer der Peter Hess-Klangmassage. Leiter des Peter Hess Instituts, Seminartätigkeit im In- und Aus- land und Autor.

E-Mail: info@peter-hess-institut.de

und Aus- land und Autor. E-Mail: info@peter-hess-institut.de Rosemarie Bleil Examinierte Altenpflegerin, Sozial-

Rosemarie Bleil

Examinierte Altenpflegerin, Sozial- managerinmit E.D.E. Heimleiterausbildung, Palliativexpertin, Gerontofachkraft und -therapeutin, Peter Hess-Klangpädagogin. Seit 2012 autorisierte Ausbilderin in der Peter Hess-Klangmassage (Ausbildungs- seminar I in der Pflege).

E-Mail: rosemarie.bleil@klangschalen-in-der-pflege.de

E-Mail: rosemarie.bleil@klangschalen-in-der-pflege.de Mathilde Tepper Freiberuflich tätig als Dipl.-Sozialarbei-

Mathilde Tepper Freiberuflich tätig als Dipl.-Sozialarbei- terin/Sozialpädagogin, Musikgeragogin, Kreative Fachtherapeutin Geronto- psychiatrie (SMEI), ausgebildet in der Peter Hess-Klangmassage und -Klangtherapie.

E-Mail: m.tepper@soziales-und-mehr.de

und -Klangtherapie. E-Mail: m.tepper@soziales-und-mehr.de Gabriele Esser Dipl. Sozialpädagogin, langjährige Leitung

Gabriele Esser Dipl. Sozialpädagogin, langjährige Leitung in einer teilstationären psychiatrischen Einrichtung, Entspannungspädagogin und Peter Hess-Klangpädagogin. Eigene Praxis in Unna. Seit 2009 autorisierte Ausbilderin in der Peter Hess-Klangmassage (Ausbil- dungsseminar I+II).

E-Mail: esser.gabriele@t-online.de

Peter Hess-Klangexperte Demenz Seminar 1

Seminar 1 Der Einsatz von Klangschalen bei Menschen mit Demenz I – Lebensqualität mit allen Sinnen fördern

Teilnahmevoraussetzungen: keine

Für alle Personen in Pflege, Demenzbetreuung sowie pflegende Angehörige, die kreativ und innovativ eine för- dernde Demenzbegleitung über Sinneszugänge praktizieren möchten.

Peter Hess-Klangexperte Demenz Seminar 1

Fakten

Termine und Seminarorte zur Auswahl:

·

08.-10.03.2013

Delbrück/NRW mit Mathilde Tepper

·

22.-24.03.2013

Schüttorf/Niedersachsen mit Mathilde Tepper

·

31.05.-02.06.2013

Rhön-Akademie, Gersfeld/Rhön mit Rosemarie Bleil

·

02.-04.08.2013

Obing/Bayern mit Rosemarie Bleil

Die Klänge und Schwingungen von Klangschalen fördern, begleiten und unterstützen den Zugang zu Menschen mit Demenz, indem die Sinne als Brücke genutzt werden. Dazu kommen die Klangschalen als auditive, taktil-haptische, vibratorische, visuelle, olfaktorische und sogar gusta- torische Wahrnehmungs-Angebote gezielt zum Einsatz.

vibratorische, visuelle, olfaktorische und sogar gusta- torische Wahrnehmungs-Angebote gezielt zum Einsatz.
vibratorische, visuelle, olfaktorische und sogar gusta- torische Wahrnehmungs-Angebote gezielt zum Einsatz.

Umfang:

Kursgebühr:

Seminarzeit:

18 Unterrichtsstunden (á 45 Min.) 220 E i.d.R. Freitagabend bis Sonntagmittag

18 Unterrichtsstunden (á 45 Min.) 220 E i.d.R. Freitagabend bis Sonntagmittag
18 Unterrichtsstunden (á 45 Min.) 220 E i.d.R. Freitagabend bis Sonntagmittag

Durch die wertschätzende, achtsame Methode werden po- sitive Erlebnisse bei Menschen mit Demenz erzeugt, das Selbstwertgefühl gefördert und die Lebensqualität gestei- gert.

Inhalte:

• Kennenlernen der Klangschalen

• Umgangsregeln bei Menschen mit Demenz

• Klangschalen erleben als Form der Stimulation der Sinne

· auditiv

· taktil-haptisch

· vibratorisch

· visuell

· olfaktorisch

· gustatorisch

• Praktische Übungen für Gruppen und Einzelaktivitäten

Peter Hess-Klangexperte Demenz Seminar 2

Seminar 2:

Klangmassage I – Die eigene Mitte stärken

Teilnahmevoraussetzungen: keine

In diesem Seminar erlernen Sie die Peter Hess-Basis- Klangmassage. Das (wieder) Wahrnehmen des eigenen Körpers, die (neu) entstehende Achtsamkeit sich selber gegenüber ist ein Geschenk an sich selbst! Zu spüren, wie vielleicht nach langer Zeit der Körper aufatmet, Sie den Atem wieder als Fluss wahrnehmen, der Ihre Lebens- energie transportiert, ist ein tiefes Erlebnis. Damit dient dieses Seminar auch Ihrer Erholung und trägt zur Stärkung Ihrer Gesundheit und zur Burn-out Prävention bei. Kennen- lernen und Erfahren der Methode stehen bei diesem ersten Ausbildungsseminar der Klangmassage im Vordergrund. Sie erhalten wertvolle Impulse, wie Sie das Gelernte für sich selbst und Ihr Umfeld nutzen können. Das Grund- lagenwissen über die Wirkung der Klänge sowie die Selbst- erfahrung aus diesem Seminar bilden für den achtsamen Einsatz der Klangmethoden bei Menschen mit Demenz eine wichtige Grundlage.

Ziel ist die Vermittlung der Peter Hess-Klangmassage als ganzheitliche Methode. In verschiedenen Übungen erfah- ren Sie die Wirkung der Klänge. Sie erhalten und geben eine einführende Klangmassage für:

• den Rücken

• die Füße

• die Hände

• den ganzen Körper

Diese können Sie nach dem Seminar mit einem Übungs- klienten zu Hause sicher anwenden. So erfahren Sie die Basis-Klangmassage selbst, bekommen erste Anleitungen für ihre Anwendung und geben selbstständig eine Klang- massage.

Peter Hess-Klangexperte Demenz Seminar 2

Inhalte sind:

• Klangspiele zur Kontaktaufnahme mit Klienten

• Entstehungsgeschichte der Klangmassage

• Wirkung der Klänge der Klangschalen auf dem Körper erfahren

• Unterschiedliche Charakteristika von Klangschalen mit den entsprechenden Schlägeln für die Basis-Klangmas- sage kennenlernen (3er Satz), Einsatz der unterschied- lichen Schlägel

• Demonstration der Basis-Klangmassage

• Angeleitete Durchführung der Basis-Klangmassage

• Selbstständige Durchführung der Basis-Klangmassage

• Klangmeditationen zur Entspannung und Integration des Gelernten

• Die Basis-Klangmassage an die Bedürfnisse des Klienten anpassen lernen

• Erfahrungsaustausch und Reflexion

• Anwendungsmöglichkeiten, Grenzen und Kontraindika- tionen

Fakten

Termine und Seminarorte:

Dieses Seminar wird in zahlreichen Städten Deutschlands angeboten. Alle Termine finden Sie im Internet unter:

www.peter-hess-institut.de

Gerne informieren wir Sie auch telefonisch unter:

Telefon: 04252-9389114

Kursgebühr:

200 E (inkl. MwSt., ohne Unterkunft und

Umfang:

Verpflegung) 17 Unterrichtsstunden (á 45 Min.)

Seminarzeit: i.d.R. Samstag und Sonntag

Eine

Peter Hess-Klangmassagepraktiker/in finden Sie auf S. 24.

gesamten

zum/zur

Übersicht

zur

Ausbildung

Peter Hess-Klangexperte Demenz Seminar 3

Seminar 3:

Der Einsatz der Klangschalen bei Menschen mit Demenz II - „Wo Worte fehlen… Klang als Brücke“

Teilnahmevoraussetzung: Klangmassage I, Der Einsatz von Klangschalen bei Menschen mit Demenz I und praktische Erfahrungen in der Demenzbetreuung

Klang und Klangmassage können als klingende Kommuni- kation mit an Demenz erkrankten und/oder bettlägerigen Menschen verstanden werden. Durch Achtsamkeit und Zugang über verbale und nonverbale Kommunikation in Verbindung mit Klangschalen, unter Berücksichtigung von Ressourcen und Biografie sowie das „Andocken“ mittels Gefühle, Subtext und Resonanz, werden in diesem Seminar Methoden vermittelt, Wahrnehmungserfahrungen und an- genehmes Körpererleben, Entspannung und Wohlbefinden weitergegeben. In einem Erlaubnisklima ohne Ängste, Scham, Verletztheit können so für Menschen mit Demenz und Bettlägerige eine Zeit der Geborgenheit, des Vertrau- ens sowie der Sicherheit hergestellt und Raum für Förde- rung und neue positive Erfahrungen erzeugt werden.

Inhalte:

• Achtsamkeit

• Zugang und Klang-Kommunikation unter Berücksichtigung von Ressourcen und Biografie

• „Andocken“ über Gefühle, Subtext und Resonanz

• Förderung des kinästhetischen/basalen Körperbewusst- seins

Peter Hess-Klangexperte Demenz Seminar 3

Fakten

Termine und Seminarorte zur Auswahl:

· 05.-07.07.2013

Delbrück/NRW mit Mathilde Tepper

· 12.-14.07.2013

Rhön-Akademie, Gersfeld/Rhön mit Rosemarie Bleil

· 09.-11.08.2013

Obing/Bayern mit Rosemarie Bleil

· 27.-29.09.2013

Peter Hess Zentrum, Schweringen/Niedersachsen mit Rosemarie Bleil

· 29.11.-01.12.2013

Schüttorf/Niedersachsen mit Mathilde Tepper

Umfang:

Kursgebühr: 220 E Seminarzeit: Freitagabend bis Sonntagmittag

18 Unterrichtsstunden (á 45 Min.)

Anzeige

Altenpflegemesse KUKO

Demenz geht uns alle an

Fachmesse für Pflege, Angehörige und Betroffene

vom 21.-22. September 2013 in Rosenheim Hier erfahren Sie:

Kreatives ∙ Innovatives ∙ Neues rund um das Thema Demenz.

Information und Anmeldung bei Rosemarie Bleil:

www.altenpflegemesse-rosenheim.de

Weitere Fachseminare zum Thema Pflege und Demenz

Folgende Seminare aus unserem umfangreichen Angebot aus mehr als 70 Fachseminaren könnten Sie auch interes- sieren:

• Klangschalen am Pflegebett. Sturzprävention mit Becken- und XXL-Schale

• Klangschale in der Pflege – für Pflegekräfte, soziale Betreuung und Betreuungsassistenten

• Klang in der Sterbebegleitung

• Palliativbegleitung und „Natur- und Heimat- snoezelen“ mit Klangschalen

• Psychohygiene mit Klang für Menschen aus Pflege- berufen, für pflegende Angehörige und „Demenz- begleiter“

• Selbsthilfe mit Klang – „im Handumdrehen“ Ein Wochenende für Menschen mit neurologischen Erkrankungen, ihre Angehörigen und Interessierte

• Stress, Stressbewältigung und Klang Ein Seminar für Ärzte, Psychologen und Vertreter medi- zinischer Fachberufe

Bitte beachten Sie die jeweiligen Teilnahmevoraussetzungen.

Gerne senden wir Ihnen kostenlos unser umfang- reiches Programmheft 2013 zu.

Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gerne!

2013 zu. Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gerne! Peter Hess Institut (PHI) Telefon: +49

Peter Hess Institut (PHI) Telefon: +49 (0) 4252 – 9389114 E-Mail: info@peter-hess-institut.de www.peter-hess-institut.de

Berichte aus der Praxis

Klangbegleitung von Menschen mit Demenz

von Mathilde Tepper

„Davon wird das Herz warm“, sagte eine liebenswerte alte Dame zu mir, als ich ihr wieder einmal ihre Lieblingsklang- schale auf die Handflächen stellte. Das Besondere an der beschriebenen Situation zeichnet sich dadurch aus, dass die liebenswerte alte Frau, nennen wir sie Frau Moll, von einer fortgeschrittenen Demenzer- krankung betroffen ist. Frau Moll ist eine dieser körperlich zarten und feinen alten Damen, die wenig auffallen und sich still verhalten. Sie sitzt meistens ganz in sich ver- sunken in ihrem Sessel, spricht so gut wie gar nicht mehr und wenn, dann redet sie, nach Auffassung ihrer Umge- bung, wirres Zeug. Wird sie angesprochen, wendet sie einem ihre großen braunen Augen zu, aber schaut einen eigentlich nicht wirklich an. Mit den Klangschalen ist das anders. Wenn ich damit zu ihr komme, strahlt sie, sobald sie die Schalen sieht, und nimmt wirklichen Blickkontakt mit mir auf. Sie genießt es sehr, die Klangschale auf ihren Handflächen stehen zu haben. Da- bei wird die Schale von mir sanft angeklungen und so zum Klingen und Schwingen gebracht. In vielen unserer Begeg- nungen sitzt Frau Moll dann einfach nur da, lächelt ganz versonnen, sagt „schön“, schließt die Augen und genießt ganz offensichtlich. In einem der Kontakte war es dann an- ders. Da sagte sie nicht nur „schön“, sondern auch: „Davon wird das Herz warm. Das mag ich viel lieber als den Krach, der hier immer ist. Ich mochte es noch nie, wenn es so laut ist und die Menschen sich streiten.“ Wir führten dann ein Gespräch über das, was einem so alles gut tut, während ich weiter die Klangschale anschlug. Frau Moll ist ein Beispiel von vielen, bei denen mir der Ein- satz der Klangschalen und der Klangmassage einen Zugang zum „Unerreichbaren“ ermöglicht hat.

Berichte aus der Praxis

Weitere Aussagen von Klienten, die mich sehr berührt haben:

„Jetzt bin ich froh wie der Mops im Paleto.“ „Heimat - Sie bringen ein Stück Heimat.“ „Das geht so schön durch den Körper, da kann ich sogar meine Schmerzen vergessen.“ „Jetzt ist mein Herz wieder hell.“

1818

Berichte aus der Praxis

Klangschalen in der Pflege

von Rosemarie Bleil

Als Pflegedienstleitung führe ich regelmäßig Pflegevisiten durch. So kam ich eines Tages zu Frau G., die von einer leich- ten Demenz betroffen ist. Sie ist bettlägerig und kann nur noch im Rollstuhl teilweise mobilisiert werden. Als ich nach der Grundpflege durch eine Mitarbeiterin alleine mit der Dame sprach, hat sie mich ganz fest in den Arm genommen. Ich erkundigte mich, warum sie das jetzt gemacht habe. „Liebe Frau Bleil, Sie sind ein so guter Mensch, ich hatte im- mer ganz viel Angst vor dem Waschen bei den Mitarbeitern aus der Pflege. Aber seit ich immer vor dem Waschen die goldene Schüssel für meine Hände und für meine Ohren be- komme, geht es mir so gut. Ich schließe die Augen und höre die schöne Musik, die ich so genieße, und ich fühle mich so wohl und sicher. Und auch die Mitarbeiter sind alle so nett geworden, so leise und achtsam. Was haben Sie mit denen allen gemacht?“ Ich antwortete, dass die Mitarbei- ter selbst die schönen Klänge genießen, bevor sie mit der Pflege beginnen und dadurch wohl mehr Ruhe haben. Die sonst leicht verwirrte Dame war in diesem Augenblick so klar wie schon lange nicht mehr und einige Tränen rollten über ihr Gesicht, als sie sagte: „Bitte hören Sie nie auf mit dieser schönen Musik, wie Engel so sanft und warm und die Pfleger sind so nett.“

Hinweis – Seminarausblick für 2014:

Aktuell entwickeln Rosemarie Bleil, Mathilde Tepper und Gabriele Esser weitere Fachseminare und Fortbildungen für den Bereich Pflege, Demenz sowie Hospitzbegleitung. Nähere Informationen werden ab Mitte Mai 2013 bekannt gegeben.

1919

Das Peter Hess Institut (PHI) Unser Leitbild

Wer sind wir?

Wir sind die Entwickler und die Profis in der effektiven An- wendung von Klangmethoden in den Bereichen:

Entspannung

Beratung

Pädagogik

Lebensbegleitung

Therapie

Pflege

Unser Angebot richtet sich an

Menschen, die ihre beruflichen Qualifikationen erweitern und/oder sich etwas Gutes tun möchten.

erweitern und/oder sich etwas Gutes tun möchten. Die Ausbilder in der Peter Hess -Klangmassage Was haben

Die Ausbilder in der Peter Hess-Klangmassage

Was haben die Menschen davon, die zu uns kommen?

Mit unseren Klangmethoden unterstützen wir Selbstfin- dungs- und Entscheidungsprozesse auf persönlicher und beruflicher Ebene. Wir ermöglichen den Erwerb einer neuen, hochwirksamen und kreativen Methode. Damit tragen wir dazu bei, die persönliche Wettbewerbsfähigkeit durch Zu- satzqualifikationen zu erweitern oder einen beruflichen Neuanfang zu ermöglichen. Wir vermitteln Entspannung - mit Klang - als Voraussetzung für Neuorientierung.

20

Das Peter Hess Institut (PHI) Unser Angebot - Einsatzmöglichkeiten

Wir vermitteln die Peter Hess-Klangmassage und -Klang- methoden auf Grundlage einer klaren Theorie und beginnen sofort mit der Praxis. Erfahrungslernen ist eine sehr effek- tive Methode, denn ihre Wirkung wird unmittelbar erlebt und schnell werden die vielen Einsatzmöglichkeiten deut- lich, wie zum Beispiel:

Selbstanwendung und Einsatz in der Familie

Entspannung und Stressabbau

Gesundheitsprävention

Begleitung auf dem Weg von Krankheit zur Gesundheit

Arbeit in Kindertagesstätten und Schulen sowie Pflege- und Behinderteneinrichtungen

Lebensberatung in Krisen und Lebensübergängen

Begleitung von Eltern

Unterstützung für spirituelles Wachstum

Coaching

Geburtsvorbereitung

Sterbebegleitung

Viele Teilnehmer setzen die Klangmethoden zusätzlich und erweiternd in ihrem bestehenden Berufsfeld ein. Besonders interessant können unsere Aus-, Fort- und Weiterbil- dungen aber auch für diejenigen sein, die sich ein völlig neues und sie selbst bereicherndes Berufsbild schaffen möchten.

21

Die Peter Hess-Klangmassage und die Peter Hess-Klangmethoden

Entstehungshintergrund

Peter Hess hat die Klangmassage seit 1984 entwickelt. In Indien, Nepal und Tibet hat er die Klangschalen kennenge- lernt und erkannt, dass sie ein ideales Medium sind, um die heilsame Wirkung der Klänge für die Menschen im Westen erfahrbar zu machen. Die Erkenntnis fand schnell Realisie- rung und die positiven Ergebnisse führten zu einer raschen Weiterentwicklung seiner Methode. So hat sich der Begriff Peter Hess-Klangmethoden für die Klangmassage und alle auf ihr aufbauenden Methoden etabliert. Die Klangmethoden stellen eine Spezialisierung des Einsatzes der Klangmassage und gezielter Klangele- menten in verschiedenen Arbeitsfeldern dar, wie z.B. in der Fortbildung Peter Hess-Klangexperte Demenz.

Was ist eine Klangmassage?

Bei einer Klangmassage werden Klangschalen auf den be- kleideten Körper sowie in dessen Umfeld aufgestellt und behutsam angeklungen. Die sanften und harmonischen Klänge werden über Gehör und Körper aufgenommen und führen schnell in eine tiefe Entspannung. Die rhythmischen Klangschwingungen erzeugen eine feine Vibration, die oft wie eine Art „Massage“ beschrieben wird. Während einer Klangmassage entsteht eine Atmosphäre von Sicherheit und Geborgenheit, in der es möglich ist los- zulassen - loszulassen von Stress, Ängsten, Sorgen, Zwei- feln und ähnlichen Gefühlen, die sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken. In dieser wohltuenden Atmosphäre können die oft kreisenden Gedanken zur Ruhe kommen und unsere Seele erfährt Raum zur Entfaltung. Dies sind Voraussetzungen für Gesundheit im ganzheit- lichen Sinne und sind Basis für die Gestaltung eines freu- digen, selbstbestimmten und kreativen Lebens.

22

Die Peter Hess-Klangmassage und die Peter Hess-Klangmethoden

Die Peter Hess-Klangmethoden fördern stets das Gesunde

Die starke Lösungs- und Ressourcenorientierung der Klangmethoden richtet den Fokus immer auf den ganzen Menschen mit all seinen Fähigkeiten und seinem Wissen - auch wenn ihm diese Ressourcen in manchen Lebenslagen nicht zugänglich sind. Tempo, Intensität und Verlauf in den Klangsitzungen ergeben sich immer in Abstimmung auf die Bedürfnisse der Klienten – sie wissen (im Innersten) am besten, was für sie gut ist (vgl. Menschenbild der Humanis- tischen Psychologie).

Unser Motto lautet dabei: Weniger ist mehr!

Es geht weniger um ein zielgerichtetes Handeln als viel- mehr um die achtsame und liebevolle Begleitung der Klienten auf ihrem individuellen Weg der Persönlichkeits- entwicklung, des Wachstums oder der Genesung.

23

Ausbildungsstruktur der Klangmassage

Die Ausbildungsseminare werden von langjährigen Mitar- beitern von Peter Hess bzw. von ihm selbst geleitet. Hier können Sie in entspannter und lockerer Atmosphäre Ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit der Klangmassage machen und haben Gelegenheit zum intensiven Austausch mit den anderen Teilnehmern. Die Seminarleiter werden Sie bei jedem Lernschritt qualifiziert anleiten und unterstützen.

Wir bieten verschiedene Ausbildungswege an.

Sie können die Ausbildung ganz nach Ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten gestalten:

1
1
       
 

KM I

 

KM II

KM III+IV

Grundaus-

17 U’Std.

 

17 U’Std.

34

U’Std.

 

Abschluss-

bildung

in der

  seminar
  seminar
 

seminar

     

Peter Hess-

Klangmassage

2
2

KM I + II

KM III+IV

18

U’Std.

   

34 U’Std.

34

U’Std.

   
  ab 2014: 86 U’Std.
 

ab 2014:

86 U’Std.

3
3
 

22

U’Std.

ab 2014:

 

Intensivausbildung 68 U’Std.

 

90 U’Std.

1
1

Bei der Ausbildung in 4 Schritten besuchen Sie die ver-

 

schiedenen Ausbildungsseminare Klangmassage I, II, III+IV und das Abschlussseminar (mit Supervision) einzeln.

2
2

Bei der Ausbildung in 3 Schritten besuchen Sie Klang-

 

massage I+II, III+IV und das dazugehörige Abschlusssemi- nar als Block.

3
3

Bei der Ausbildung in 2 Schritten besuchen Sie Klang-

massage I-IV als Intensivausbildung mit dem dazugehö- rigen Abschlussseminar.

Voraussetzung für die Zertifizierung als „Peter Hess-Klang- massagepraktiker/in“ ist der Nachweis von drei Ausbil- dungsklangmassagen, die bis zum Abschlussseminar bei dafür autorisierten Peter Hess-Klangmassagepraktikern genommen wurden. Hierbei entstehen weitere Kosten von 40-60 E pro Klangmassage.

24

Fort- und Weiterbildung in den Klangmethoden

Ein wichtiges Qualitätsmerkmal des Peter Hess Instituts sind die vielfältigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in den Peter Hess-Klangmethoden. Mit mehr als 70 Fachseminaren bieten wir Ihnen vielfäl- tige Möglichkeiten der Spezialisierung ganz nach Ihren Interessen, Zielen und dem beruflichen Kontext, in dem Sie tätig sind. Unser flexibles Bausteinsystem ermöglicht eine individuelle, stetige Kompetenzerweiterung – bis hin zum Aufbau eines neuen Berufsfeldes. Unser Angebot gliedert sich in drei Fachbereiche und kann in folgende Abschlüsse münden:

Fachbereich Wellness und Prävention

Weiterbildung Peter Hess-Gruppenleitung

Weiterbildung Peter Hess-Klangentspannungscoaching

Fachbereich Pädagogik und Beratung

Fortbildung zum/zur KliK-Experten/in /-Praktiker/in – Klang in Kindergruppen

Weiterbildung Kinder-KLANGentspannungscoaching (KliK)

Weiterbildung Peter Hess-Lebensberatung (KliK)

Weiterbildung Peter Hess-Klangpädagogik (KliK)

Fachbereich Therapie und Heilwesen

(u.a. für Angehörige aus Heil-/Heilfachberufen)

Fortbildung zum/zur Peter Hess-Klangexperte/in Demenz

Weiterbildung Peter Hess-Klangtherapie

In Zusammenarbeit mit unseren Kooperations- partnern:

HP Psych – als „Webinar“ (modernes Fernstudium mit Online-Präsenzunterricht)

Bachelor of Science Komplementärtherapie/ Klang-Resonanz-Therapie (Steinbeis-Hochschule Berlin)

25

Fortbildungspunkte, Fördermöglich- keiten und Inhouse-Schulung

Fortbildungspunkte

keiten und Inhouse-Schulung Fortbildungspunkte Am Peter Hess Institut erhalten Sie für folgende

Am Peter Hess Institut erhalten Sie für folgende Abschlüsse

Fortbildungspunkte

bei der Registrierung® beruflich

Pflegender:

• Ausbildung Peter Hess-Klangmassage

• Fortbildung Peter Hess-Klangexperte Demenz

• Weiterbildung Peter Hess-Gruppenleiter

Dies gilt auch für folgende Fachseminare:

• Der Einsatz von Klangschalen bei Menschen mit Demenz I und II

• Fantasiereisen I und II

• Klang in der Sterbebegleitung

• Klangschalen am Pflegebett

• Klangschalen in der Pflege

• Klang und Klangmassage in der Gruppenarbeit

• Lösungsfokussierte Gesprächsführung I

• Palliativbegleitung und „Natur- und Heimatsnoezelen“ mit Klangschalen

• Psychohygiene mit Klang für Menschen aus Pflegebe- rufen, für pflegende Angehörige und „Demenzbegleiter

Weitere Fördermöglichkeiten

Gerne beraten wir Sie über weitere Fördermöglichkeiten und Zuschüsse. Informationen hierzu finden Sie auch auf unserer Website.

Inhouse-Schulung

Alle unsere Seminare können auch als Inhouse-Schulung gebucht werden. Gerne stimmen wir unsere Konzepte auf Ihre Bedürfnisse ab!

Peter Hess Institut Telefon: +49 (0) 1252-9389114 E-Mail: info@peter-hess-institut.de

www.peter-hess-institut.de

26

Anzeige

Peter Hess Zentrum

Seminarhaus & Entwicklungswerkstatt

Peter Hess Zentrum Seminarhaus & Entwicklungswerkstatt Peter Hess Zentrum Seminarhaus & Entwicklungswerkstatt
Peter Hess Zentrum Seminarhaus & Entwicklungswerkstatt Peter Hess Zentrum Seminarhaus & Entwicklungswerkstatt
Peter Hess Zentrum Seminarhaus & Entwicklungswerkstatt Peter Hess Zentrum Seminarhaus & Entwicklungswerkstatt
Peter Hess Zentrum Seminarhaus & Entwicklungswerkstatt Peter Hess Zentrum Seminarhaus & Entwicklungswerkstatt
Peter Hess Zentrum Seminarhaus & Entwicklungswerkstatt Peter Hess Zentrum Seminarhaus & Entwicklungswerkstatt

Peter Hess Zentrum

Seminarhaus & Entwicklungswerkstatt

Dorfstraße 7 · D-27333 Schweringen Tel.: 0 42 52 - 93 89 114 · Fax: - 93 89 145

E-Mail: info@peter-hess-institut.de

Schweringen Tel.: 0 42 52 - 93 89 114 · Fax: - 93 89 145 E-Mail:

27

www.peter-hess-zentrum.de

Anzeige

Forschungsprojekte

Das Peter Hess Institut (PHI) unterstützt, initiiert und reali- siert seit 2002 verschiedene Forschungsprojekte. Allen voran ist das Forschungsprojekt Peter Hess-Klang- massage als Methode der Stressbewältigung und Aus- wirkungen auf das Körperbild“ zu nennen. 2007 wurden im Rahmen dieser Studie mehr als 200 Probanden befragt. Es konnte belegt werden, dass die Klangmassage die Be- wältigung von Stress sowie das Wohlbefinden in und mit dem eigenen Körper verbessert. Damit kann sie einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung leisten.

Dass Kinder wie Erwachsene vom gezielten und syste- matischen Einsatz von Klangschalen und Klangmethoden profitieren können, zeigen verschiedene Untersuchungen von Prof. Dr. Hella Erler und Prof. Dr. Luis Erler zur „Klang- Pause TM – einer Kurz-Intervention mit Klangschalen von nur 2-5 Minuten.

Darüber hinaus gibt es viele weitere Forschungsprojekte sowie zahlreiche Erfahrungsberichte, die die positive Wir- kung der Klänge bestätigen.

Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in den Veröffentlichungen des Verlag Peter Hess, in der Fachzeitschrift Klang- Massage-Therapie oder in unserer Presse- und Informationsmappe, die Sie kostenlos im Bereich PRESSE auf unserer Website herunterladen können:

www.peter-hess-institut.de

Website herunterladen können: www.peter-hess-institut.de Tagung des Europäischen Fachverbandes

Tagung des Europäischen Fachverbandes Klang-Massage-Therapie e.V.

8.-10. November 2013 in der Rhön-Akademie, Gersfeld

e.V. 8.-10. November 2013 in der Rhön-Akademie, Gersfeld Am Tiggelhoff 13 48465 Schüttorf Tel.: 05923-969627 Fax:
e.V. 8.-10. November 2013 in der Rhön-Akademie, Gersfeld Am Tiggelhoff 13 48465 Schüttorf Tel.: 05923-969627 Fax:

Am Tiggelhoff 13 48465 Schüttorf Tel.: 05923-969627 Fax: 05923-969629 klaus.zurek@fachverband-klang.de

www.fachverband-klang.de

Der Europäische Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V. ist ein

28

weltweit aktiver Berufsverband für alle Ausgebildeten in der Peter Hess- Klangmassage mit über 2200 Mitgliedern. Geschäftsführer ist Klaus Zurek.

über 2200 Mitgliedern. Geschäftsführer ist Klaus Zurek. Anzeige Verlag Peter Hess Klangmethoden in der

Anzeige

Verlag Peter Hess

Geschäftsführer ist Klaus Zurek. Anzeige Verlag Peter Hess Klangmethoden in der therapeutischen Praxis (Hrsg.)

Klangmethoden in der therapeutischen Praxis

(Hrsg.) Hess/Koller ISBN 978-3-938263-24-2 Seiten: 304, Broschur Preis: E 19,90

In diesem wichtigen Werk zum Thema Klang und Klangmassage kommen Ärzte und Therapeuten zu Wort, die in ihrer täglichen Praxis Klangmethoden anwenden und ihre Wirkungsweisen anhand von zahlreichen Praxisbeispielen aufzeigen. Ein Buch von unschätzbaren Wert für alle Klanginteressierten und Klangerfahrenen.

Wert für alle Klanginteressierten und Klangerfahrenen. Peter Hess- Klangmethoden im Kontext von Forschung und

Peter Hess-Klangmethoden

im Kontext von Forschung und Wissenschaft

Hess/Koller (Hrsg.) ISBN 978-3-938263-19-8 Verlag Peter Hess 2010 Preis: E 19,90 Für die Praxis bieten die hier vorgestellten Ergeb- nisse eine gute Gesprachsgrundlage, um gezielt mit pädagogischen, therapeutischen oder medizinischen Fachkräften hinsichtlich einer Zusammenarbeit ins Gesprach zu kommen. Die Peter Hess-Klangmassage kann mit ihrer ent- spannenden Wirkung begleitend Prozesse wie Ler- nen, Persönlichkeitsentwicklung, Therapie oder me- dizinische Behandlung unterstützen.

Therapie oder me- dizinische Behandlung unterstützen. ADHVANIKA – eine Reise in die Welt der Klänge von

ADHVANIKA – eine Reise in die Welt der Klänge

von Peter Gabis Audio-CD Spielzeit 50 Min. Preis: E 19,50 Verlag Peter Hess 2009

Als studierter Musiker und Musikpädagoge war Peter Gabis jahrelang als Schlagzeuger diverser Bands auf dem Globus unterwegs. Als ihm dann - Zitat Peter Gabis:

die Peter Hess-Klangmassage über den Weg gelaufen ist…– wurde Gabis selbst sehr bald Ausbilder am Peter Hess Institut.

Weitere Veröffentlichungen und Informationen finden Sie unter:

www.verlag-peter-hess.de

Verlag Peter Hess · Am Tiggelhoff 13 · D-48465 Schüttorf Tel.: +49 (0) 5923-96 96 28 · Fax: +49 (0) 5923-96 96 29 E-Mail: verlag-peterhess@online.de

29
29

Teilnahmebedingungen

Anmeldung und Informationen:

Peter Hess Institut (PHI) · Ortheide 29 · D-27305 Uenzen Telefon: 0 42 52 - 93 89 114 · Fax: 0 42 52 - 93 89 145 E-Mail: info@peter-hess-institut.de

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich in schriftlicher Form. Mit der Anmeldebestätigung durch das PHI erhalten Sie eine Rechnung über die Seminargebühren mit Angabe des Zahlungszeitraumes zugesandt. Um Ihren Platz zu sichern, müssen rechtzeitig innerhalb des Zahlungszeitraumes die Seminargebühren auf folgendes Konto überwiesen werden:

Konto Nr.: 1510150038 bei der Kreissparkasse Syke, BLZ 291 517 00 Sie können uns auch eine Einzugsermächtigung erteilen.

Stornoregeln:

Tritt der Teilnehmer mindestens vier Wochen vor Seminarbeginn von seiner Anmeldung zurück, berechnen wir eine Verwaltungsgebühr in Höhe von E 30. Bei einer späteren Absage stellen wir 50 Prozent der Kursgebühr in Rechnung; kann eine Ersatzperson gefunden werden, so fallen nur Verwaltungsgebühren in Höhe von E 50 an. Die Teilnahme an einem Seminar ohne vorherige Bezahlung der Seminargebühren ist ausgeschlossen. Muss ein Seminartermin seitens des Peter Hess Instituts abgesagt werden (z.B. mangels Teilnehmern oder aufgrund der Erkrankung der Seminarleiterin/ des Seminarleiters), so erfolgt die unverzügliche Rückerstattung der Kursgebühren; weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

Verantwortung:

Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen inner- und außerhalb der Gruppe und muss für verursachte Schäden selbst aufkommen. Wir weisen darauf hin, dass in unseren Seminaren keine Heilbehandlungen erfolgen. Die Teilnehmer verpflichten sich, körperliche oder psychische Erkrankungen, die ein Risiko für die Seminarteilnahme bedeuten könnten, mit dem eigenen Arzt/Therapeuten zu besprechen und die Seminarleitung davon in Kenntnis zu setzen. In den ersten drei Schwangerschaftsmonaten kann die Ausbildung nicht begonnen werden. Die Seminarleitung kann Teilnehmer für die Fortsetzung eines Seminars ausschließen, wenn die weitere Teilnahme eine nicht zu verantwortende Überforderung dieser Person, anderer Gruppenmitglieder oder der Leitung bedeuten könnte. Ein Anspruch auf Rückzahlung der Seminargebühren besteht in diesem Falle nicht.

Teilnahmebestätigung und Zertifizierung:

Die Bestätigung der erfolgreichen Teilnahme an einer Seminarveranstaltung des PHI hat die Anwesenheit bei allen Unterrichtsstunden zur Voraussetzung. In der Klangmassage-Ausbildung ist erst nach erfolgreich absolviertem Seminar Klangmassage III+IV bzw. dem Intensivseminar die Zulassung zum Abschlussseminar möglich. Für die Zertifizierung zur Peter Hess- Klangmassagepraktikerin bzw. zum Peter Hess-Klangmassagepraktiker muss der Nachweis von drei Ausbildungsklangmassagen bei frei von einer Liste zu wählenden autorisierten Anbietern erbracht werden.

Übernachtung und Verpflegung:

Wenn Veranstaltungen des Peter Hess Instituts in Bildungsstätten oder Hotels stattfinden, sind die Seminarteilnehmer verpflichtet, dort zu über- nachten und an der Verpflegung teilzunehmen. Soweit nicht anders angege- ben, erfolgt die Bezahlung dieser Kosten durch die Teilnehmer selbst vor Ort.

30

Seminar-Anmeldung

Bitte per Briefpost oder Fax an das:

Peter Hess Institut · Ortheide 29 D-27305 Uenzen · Fax: +49 (0) 42 52 - 93 89 145

Titel des Seminars

Datum und Ort des Seminars

Name, Vorname

Straße und Hausnummer

PLZ, Wohnort

Telefon, Fax, E-Mail

ausgeübter Beruf

Hiermit melde ich mich zum o.g. Seminar an. Die Teilnahme- und Zahlungsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Datum und Unterschrift

Einzugsermächtigung: Hiermit erteile/n ich/wir bis auf Wider- ruf dem Peter Hess Institut, Ortheide 29, D-27305 Uenzen, die Genehmigung, fällige Seminar- und Warenrechnungen von mei- nem/unserem Konto abzubuchen. Meine/unsere Bankverbindung lautet:

Konto-Inhaber:

 

Bank:

BLZ:

Konto-Nr.:

Die Einzugsermächtigung ist freiwillig.

31

Klangschalen und Klang- methoden kennenlernen

eter hess institut
eter hess institut

Mit Klangmethoden sanft und effektiv:

• Entspannung und Wohlfühlen ermöglichen

• Regeneration und Vitalität unterstützen

• Selbst- und Körperwahrnehmung stärken

• Ängste und Schmerzen reduzieren

• Lebensfreude gewinnen

Ängste und Schmerzen reduzieren • Lebensfreude gewinnen Peter Hess Institut Ortheide 29 · D-27305 Uenzen Telefon:

Peter Hess Institut

Ortheide 29 · D-27305 Uenzen Telefon: +49 (0) 42 52 - 93 89 114 · Fax: -93 89 145 E-Mail: info@peter-hess-institut.de

www.peter-hess-institut.de

Telefon: +49 (0) 42 52 - 93 89 114 · Fax: -93 89 145 E-Mail: info@peter-hess-institut.de