Sie sind auf Seite 1von 2

Strategieberatung für qualitätsorientiertes Datenmanagement

Die Prinzipien des Total Data Konzentration auf die Bedürf- durch die Hemmschwelle zur
Quality Managements (TDQM) nisse des Informationsnutzers Akzeptanz solcher Maßnahmen
sind wesentlich für die Umset- ungenügend, weil weitere Stake- eher noch erhöht, statt abgebaut
zung eines erfolgreichen Daten- holder direkt oder indirekt von der wird.
qualitätsmanagements (DQM). Qualität der Daten abhängig sind Aus der Perspektive solcher
Allerdings hat sich gezeigt, dass bzw. davon beeinflusst werden. Kritikpunkte bietet das neue
sie in verschiedenen Beziehun- Außerdem nimmt das TDQM zu St. Galler Management-Modell
gen zu kurz greifen. Zum einen wenig Rücksicht auf die jeweils eine geeignete Möglichkeit, den
wird besonders auf den operati- vorhandene Unternehmenskul- Ansatz eines nachhaltigen DQM
ven Prozess abgestellt, strategi- tur, so dass mit der Durchsetzung zu erweitern, ohne die zentralen
sche und normative Aspekte sind dieser Prinzipien tendenziell eine Prinzipien des TDQM aus den
zu wenig ausgeprägt. Darüber Überforderung der Mitarbeiter Augen zu verlieren.
hinaus ist die weitgehende herbeigeführt werden kann, wo-

Integriertes Datenqualitätsmanagement auf der Basis des St. Galler Management Modells

TIQ Solutions GmbH Geschäftsführer Telefon: +49 (0)341 355 903 00 Sparkasse Leipzig Handelsregister
Weißenfelser Str. 84 Jan Hüfner Telefax: +49 (0)341 355 903 25 BLZ: 86055592 Amtsgericht Leipzig
D-04229 Leipzig Ralf Becher www.tiq-solutions.de Konto: 1100860890 HRB 22398
Strategieberatung für qualitätsorientiertes Datenmanagement
Die zertifizierten Berater der TIQ Solutions GmbH arbeiten im Rahmen ihrer Projekt- bzw. Beratungsak-
tivitäten auf der Basis dieses Meta-Modells, deren wesentliche Merkmale folgendermaßen charakterisiert
werden können:
Standard zur flexiblen Anpassbarkeit an unterschiedliche Geschäftsprozesse und Methoden
anhand spezifischer Anforderungen.
Besondere Berücksichtigung der Umweltsphäre der relevanten Geschäftsprozesse, in die die
relevanten Stakeholder (Beteiligte, Betroffene, Interessierte) mit ihren jeweiligen ressourcen-,
normen- und personenspezifischen Interaktionsthemen eingeordnet werden.
Neben der Porterschen Geschäftsprozessstruktur enthält das Modell eine normativ-strategi-
sche Ebene als interdependent verbundenen Ordnungsrahmen, der den Prozessablauf aus
strategisch-struktureller sowie politisch-kultureller Perspektive wesentlich mitbestimmt.
Differenzierte Betrachtung von Anpassungsmaßnahmen im Rahmen vorhandener Strategien
gegenüber radikaleren Erneuerungsprozessen.

Der eigentliche Strategieprozess für qualitätsorientiertes Datenmanagement wird dabei im Sinne


eines standardisierten und kontinuierlich verbesserbaren Entwicklungsprozesses begriffen. Strategie-
Initiierung, -Analyse, -Design, -Umsetzung und -Controlling stellen die groben Projektschritte dar.

Prozess der Strategieentwicklung für qualitätsorientiertes Datenmanagement

Als Konkretisierung eines strategischen Ordnungsrahmens für das qualitätsorientierte Datenma-


nagement im Rahmen des neuen St. Galler Management-Modells kann beispielsweise die Business
Engineering-Landkarte oder aber auch die DAMA-Matrix dienen, welche die wesentlichen Handlungs-
felder mit den relevanten Kontextelementen in Beziehung setzt.

Die TIQ Solutions GmbH ent- senschaftlichen Know how. Einer Gesellschaft für Informations-
wickelt und realisiert nunmehr im unserer Gründer, Prof. Dr. Hin- und Datenqualität (DGIQ e.V.).
5. Jahr Konzeptionen zu einzel- richs, gilt als einer der ersten Herr Hüfner, einer der Geschäfts-
nen Projektanforderungen bis hin Experten für Datenqualitätsma- führer, ist ein beim MIT zertifizier-
zu komplexen unternehmenss- nagement in Deutschland. Dabei ter Experte für qualitätsorien-
pezifischen Strategien. Zu un- hat er sich im Rahmen seiner tiertes Datenmanagement und
seren Kunden zählen namhafte Forschungen intensiv mit Fragen gehört seit 2006 dem Vorstand
Unternehmen des Dienstleis- eines ganzheitlichen Datenquali- der DGIQ an.
tungssektors und der Industrie. tätsmanagements im Kontext
Unsere Kernkompetenzen liegen von Data Warehouse-Projekten
im qualitätsorientierten Daten- auseinandergesetzt. Er ist Mit-
Ihr Ansprechpartner
management und im Business begründer des Europäischen
Jan Hüfner
Intelligence-Umfeld, verbunden Instituts für Daten- und Informa-
Telefon: 0341 / 355 903 01
mit langjährigen praktischen Er- tionsqualität. Die TIQ Solutions E-Mail: jh@tiq-solutions.de
fahrungen sowie unserem wis- GmbH ist Mitglied der Deutschen

TIQ Solutions GmbH Geschäftsführer Telefon: +49 (0)341 355 903 00 Sparkasse Leipzig Handelsregister
Weißenfelser Str. 84 Jan Hüfner Telefax: +49 (0)341 355 903 25 BLZ: 86055592 Amtsgericht Leipzig
D-04229 Leipzig Ralf Becher www.tiq-solutions.de Konto: 1100860890 HRB 22398