Sie sind auf Seite 1von 2

Ötztal Tourismus www.oetztal.com Achensee www.achensee.info Osttirol www.osttirol.com PillerseeTal www.pillerseetal.

at

Kletter- 01./02.05.09 Boulder Weltcup in Hall


9 11 13 14

Europa-Weltcupauftakt. Qualifikation der


In keinem anderen Tal Tirols liegen traumhafte Klettergebiete und Traumhaft über dem Achensee gelegen bietet das Rofangebirge Osttirol, das vor allem durch seinen Reichtum an erstklassigem Als beliebtes Skigebiet ist die Steinplatte allgemein ein Begriff. Im 140 besten Kletterer/innen.

events
Klettersteige so nah beisammen wie im Ötztal. eine Hochfläche, auf der sich mittlerweile einige der besten Klet- Felspotenzial besticht, ist ein Paradies für Kletterer. Hier hat sich Sommer bringt die Gondelbahn Kletterer und Aspiranten für Klet-
Das Tal ist eines DER Granitklettergebiete in Tirol und hält mit sei- tergebiete Tirols entwickelt haben. Der Kalkfels erinnert teilweise eine eigene Kletterszene entwickelt und mit dem Falkenstein, dem tersteige auf das sonnige Hochplateau. Das einstige Korallenriff 23./24.05.09 Jugendeuropaserie in der Kletterhalle Imst
nen über 300 Routen in verschiedenen Klettergärten eine reichhal- an Kletterei wie in Südfrankreich und bietet sowohl Ein- als auch Klettergebiet um die Dolomitenhütte, und den alpin angehauchten gilt heute als eines DER Kalkklettergebiete und bietet hunderte Vorstiegsbewerb für Jugend B, A und Junioren.
tige Palette für jeden bereit. Hier wurde durch Reinhard Schiestl Mehrseillängenrouten (3 bis 8, franz.). In den letzten Jahren wur- Routen um die Karlsbader Hütte verfügt Osttirol über ein Angebot Routen, vom Baseclimb bis zu 250 Meter hohen Klettereien. Vor al-
Klettergeschichte geschrieben, der Anfang der 80er Jahre die ers- den einige neue, kleine Klettergärten eingebohrt, die vor allem für auf international höchstem Niveau. 15 Klettersteige und unzählige lem die Mehrseillängenrouten an der Wand genießen einen exzel- 30./31.05.09 Youth Color Climbing Festival
ten „Neuner“ in Tirol eröffnete. Ob Kinder oder Hardmover, hier Kinder hervorragend geeignet sind. Plaisirrouten runden das breite Kletterangebot ab. lenten Ruf in der Kletterszene. in der Kletterhalle Imst
kommt jeder voll auf seine Kosten. Es sind die Tiroler Kletterprofis wie Angela Eiter Vorstiegsbewerb für Kinder und Schüler.
oder David Lama, die nicht nur die Tiroler Kletter-
szene international bekannt machen, sondern 19.–21.06.09 Rock Total – Längenfeld (Ötztal)
Klettergarten Oberried Klettergarten Klobenjoch Klettergarten Falkenstein Klettergebiet Steinplatte auch die Massen zu den Wettkämpfen im eigenen Kletterfestival mit viel Infos, Material,
Land locken. Kletter- und Boulderkunst auf Tipps und Cracks.
Routen: 77 Routen: 60 Routen: 86 Routen: ca. 200 höchster Ebene kann man unter anderem bei den
Bis 5c: 23 Bis 5c: 3 Bis 5c: 3 Bis 5c: ca. 20 Weltcups in Imst und Hall oder beim Blocmaster 23.-26.08.09
Klettercamp mit David Lama und
6a-6c+: 40 6a-6c+: 27 6a-6c+: 18 6a-6c+: ca. 150 in Innsbruck bestaunen. Neben den großen inter- Barbara Bacher im Ötztal
7a-7c: 14 7a-8c+: 30 7a-8c: 65 7a-8a+: ca. 30 nationalen Wettbewerben zeugen aber auch viele Lernen von den Profis – Klettern für Anfänger und
Wandhöhe: 7- 25 Meter Wandhöhe: bis 100 Meter Wandhöhe: 30 – 80 Meter Wandhöhe: bis 250 Meter nationale Events vom hohen Niveau der einheimi- Fortgeschrittene.
Absicherung: sehr gut Absicherung: sehr gut Absicherung: sehr gut Absicherung: gut bis alpin schen Kletterer.
Zustieg: 5 Minuten Zustieg: 45 Minuten + Seilbahnfahrt Zustieg: 15 – 30 Minuten Zustieg: 15-30 Minuten 15.08.09 Austria Cup im Vorstieg – Kletterturm Imst
Exposition: O Exposition: S, N, W Exposition: S Exposition: SW Jugend, Junioren und Allgemeine Klasse.
Beste Jahreszeit: Frühling bis Herbst Beste Jahreszeit: Frühling bis Herbst Beste Jahreszeit: Frühjahr bis Herbst Beste Jahreszeit: Frühling bis Herbst
21./22.08.09 Weltcup im Vorstieg – Kletterturm Imst
Allgemeine Klasse
Rosenheim
München A8
Regionen: 25.-29.08.09 Bergfilmfest in St. Anton am Arlberg
Boulderprobleme und Kletterabenteuer auf
Kufstein
Paznaun-Ischgl
1 Film gebannt.
3 4 D 2 St. Anton am Arlberg
Reutte 7 A12 14 Tannheimer
3 Tal 28./29.08.09 Blocmaster Boulder Festival Innsbruck
8 Kitzbühel 4 Ferienregion Reutte Boulderjam und Kletterfest der Extraklasse.
Imst 5
Innsbruck Imst-Gurgltal
5
10 tirol mitte www.tirolmitte.at 12 Wilder Kaiser www.wilderkaiser.info A12
Schwaz Salzburg Tiroler
6 Oberland
Vorarlberg
2 Tiroler
7 Zugspitz Arena
Luzern A13
Im Oktober 2008 wurde nach nur 3-monatiger Bauzeit der neu an- Die Wände im Wilden Kaiser waren immer schon ein Prüfstein der St. Gallen Landeck Mieminger
8 Plateau & Fernpass-Seen
Zürich A1 A13
gelegte Adlerweg-Klettersteig am Karkopf eröffnet. An der Südsei- Kletterelite. Klingende Namen wie Mauk-Westwand, Fleischbank- 9 9 Ötztal Tourismus
te und am Ostgrat führen nun 900 m Stahlseil auf das Gipfelplateau verschneidung und Pumprisse jagen auch heute noch so manchem 1 Tirol
10 Mitte
6 Kärnten
in berauschende 2.469 m Höhe, wo die Anstrengung der Besteigung ambitionierten Alpinkletterer eine leichte Gänsehaut über den Rü- CH I 13 Achensee
11
A22 Bozen/Verona
mit einem faszinierenden Ausblick belohnt wird. Als absolutes cken. Am Fuße des Wilden Kaisers befinden sich zwei der besten Lienz 12 Wilder Kaiser
Highlight in der Region gilt auch der Klettergarten „In der Hex“. Der Sportklettergebiete Tirols, der Schleierwasserfall und Achleiten. Osttirol
13
mittelschwere bis Hardcore-Klettergarten nahe Telfs ist bekannt In beiden Gebieten findet man eine Fülle an Sportklettermöglich- Pillerseetal
14
für kurze, eher boulderlastige Touren im kompakten Kalkfels. keiten vom Schwierigkeitsgrad 5a (franz.) aufwärts. Viele Routen
zählen zu den schwierigsten der Welt.

Klettergarten Hex Klettergarten SchleierWasserfall

Routen: 38 Routen: 137


Bis 5c: 5 Bis 5c: 1
6a-6c+: 10 6a–6c+: 21
7a-8a+: 23 7a–9a: 115 Tirol Info
Wandhöhe: 12 – 20 Meter Wandhöhe: 20 bis 50 Meter Maria-Theresien-Str. 55

Climbers Paradise Tirol


Absicherung: gut Absicherung: sehr gut 6010 Innsbruck, Austria
Tel +43.512.7272-0
Zustieg: 10 – 30 Minuten Zustieg: 40 Minuten
Fax +43.512.7272-7
Exposition: O, S, W Exposition: S
Beste Jahreszeit: Frühjahr, Herbst Beste Jahreszeit: ganzjährig
info@tirol.at
www.climbers-paradise.com Sommer 2009

www.climbers-paradise.com www.climbers-paradise.com
Kletterhighlights in Tirol
Auf den folgenden Seiten stellen wir Dir ei- Das komplette Kletterangebot der jeweili-
nige Highlights der 14 Top-Kletterregionen gen Regionen sowie tolle Kletterpackages
Tirols vor. für Profis und Anfänger findest Du auf
www.climbers-paradise.com

Im Westen Paznaun-Ischgl www.paznaun-ischgl.com Tannheimer Tal www.tannheimertal.com Imst-Gurgltal www.imst.at Tiroler Zugspitz ArenA www.zugspitzarena.com
1 3 5 7

Mitten im Skigebiet Galtür auf 2.000 Meter gelegen befindet sich Rote Flüh, Hochwiesler und Gimpel sind die beherrschenden Gipfel Vor allem in den letzten Jahren hat die Region Imst ihre Klettergebiete Am Fuße der Zugspitze entstand in letzter Zeit einiges an neuen

viel Neues
wohl eines der besten Bouldergebiete Tirols und darüber hinaus. oberhalb des Tannheimer Tales. An den bis zu 200 Meter hohen Süd- um ein Vielfaches an Routen erweitert und saniert. In landschaftlich Klettergärten in allen Graden. Für den alpinen Sportkletterer gibt
Vor allem in den Sommermonaten, wo es in vielen Gebieten schon wänden wurden schon um die Jahrhundertwende Anstiege eröffnet, wunderschön gelegenen, teils auch alpinen Klettergebieten rund um es unzählige Kletterrouten und Klettergärten im talnahen, aber
sehr heiß ist, herrschen hier in traumhafter Lage angenehme Tem- viele der alten Routen sind mittlerweile saniert. Dennoch herrscht die Muttekopfhütte und auf dem etwas unterhalb der Hütte stehenden doch schon alpinen Gelände, welche innerhalb von ca. 50 Minuten
peraturen. Hier findet man über 100 Boulder in allen Graden, mit hier Kletterei mit alpinem Flair und Klemmkeile sowie „Friend“ Latschenturm befinden sich Routen für Anfänger und Könner. Bei zu erreichen sind. Bei diesen Routen befindet man sich bereits in
Anam Kara (8c) auch den schwierigsten Boulder Tirols. Aber auch gehören hier auf den Klettergurt. In den letzten Jahren schlechtem Wetter lockt die Kletterhalle in Imst, die zu den Besten einer vollkommenen alpinen Umgebung. Von mehreren bewirt-
Klettersteigfreunde kommen in diesem hochalpinen Tal voll auf entstanden aber auch einige gut abgesicherte Baseclimbs. zählt, die Tirol im Indoor-Bereich zu bieten hat. schafteten Hüttenstützpunkten sind Klettergärten innerhalb von
Climbers Paradise Tirol Bei dieser geballten Fülle von Topkräften kommt es natür- ihre Kosten. 15 Minuten zu erreichen. Die südseitig gelegenen Routen sind
lich zu einem Schub von Neutouren in den oberen Graden. schon sehr früh im Sommer kletterbar.
Vor allem wagen es die Erstbegeher auch, diese dement- Klettergebiete Muttekopfhütte & Latschenturm
Für Bergsteiger und Kletterer war Tirol immer schon ein Paradies. sprechend zu bewerten, im Gegensatz zu den früher oft Bouldergebiet Silvapark Klettergebiet Rote Flüh, Hochwiesler, Gimpel
Hier wurde in den großen Wänden des Wettersteins, des Karwen- üblichen „Tiefstapeleien“. Routen: 94, teils auch alpine Sportklettereien Klettergarten Hanger
dels und des Wilden Kaisers alpine Geschichte geschrieben. Boulder: ca. 150 Routen: ca. 180 teils auch alpine Routen, Bis 5c: 30
Wo findet man schon im Umkreis von 80 Kilometern 20 bis 5c: ca. 30 teils auch mit technischer Kletterei, 6a-6c+: 37 Routen: 23
Die schwersten Touren waren, wie sich später herausstellte, auch Kletter- und einige Bouldergebiete in allen Schwierig- 6a–6c+: ca. 50 A0 bis A2 7a- 8a+: 27 Bis 5c: 4
unter den schwersten Touren der Zeit anzusiedeln. Touren wie keitsgraden – egal ob Kalk, Granit oder Konglomerat. 7a-8c: ca. 70 Bis UIAA 5+: ca. 60 Wandhöhe: 15 bis 150 Meter 6a-6c+: 7
Hyperfreiflug 8a im Dschungelbuch, Mercy Street 8c am Schleier Mittlerweile entstehen landauf, landab viele neue Gebie- Wandhöhe: bis 5 Meter UIAA 6- bis 7+: ca. 100 Absicherung: sehr gut bis gut 7a-8a+: 12
oder Wagnis Orange 8c an der Geisterschmiedwand blieben aber te, vor allem in den mittleren Schwierigkeitsgraden tut Zustieg: 15-30 Minuten UIAA 8- bis 8: ca. 20 Zustieg: 25 Minuten + Seilbahnfahrt Wandhöhe: bis 25 Meter
leider – wenn überhaupt – nur Randvermerke in der internationa- sich was. Aber auch in die Sanierung der klassischen Ge- Exposition: alle Wandhöhe: bis 200 Meter Exposition: alle Absicherung: sehr gut
len Fachliteratur. Das änderte sich auch nicht, als Alex Huber am biete wird viel Geld gesteckt. Beste Jahreszeit: Sommer, Herbst Absicherung: teils saniert, teils klassisch Beste Jahreszeit: Mitte Juni bis Herbst Zustieg: 5-10 Minuten
Schleierwasserfall Anfang der 90er Jahre den Schwierigkeitsgrad Zustieg: bis zu 45 Minuten vom Gimpelhaus oder Exposition: S
auf 9a hochschraubte, obwohl seine Touren mit zu den schwierigs- Auf der Plattform www.climbers-paradise.com wird man der Tannheimer Hütte Beste Jahreszeit: ganzjährig
ten des Kontinents gehörten. stets über alle Neuerschließungen und Sanierungen top- 2 St. Anton am Arlberg www.stantonamarlberg.com Exposition: S 6 Tiroler Oberland www.tiroleroberland.at

Climbers Paradise Tirol


aktuell informiert. Beste Jahreszeit: Frühjahr bis Herbst
Manchmal sieht man eben den Wald vor lauter Bäumen nicht. Zag- St. Anton hat auch im Sommer einiges zu bieten. Sei es der Arlber- Die Region Tiroler Oberland hat zwar nicht die Masse an Kletterge-
haft kamen die ersten Berichte vom Schleierwasserfall, den Ewi- ger Klettersteig, der hoch über dem Stanzertal über einige Lechta- bieten wie andere Regionen Tirols, besticht aber durch die Vielsei- 8 Mieminger Plateau & www.mieminger-plateau.at
gen Jagdgründen und der Chinesischen Mauer in die Fachliteratur ler Gipfel führt, oder das neu errichtete Kletterzentrum Arl.rock mit tigkeit des Angebotes im Outdoorbereich. Kleine, aber feine Granit- Fernpass-Seen
und damit auch immer mehr Besucher in die Klettergebiete. Der seinen 920 m2 Gesamtkletterfläche mit über 100 Routen. Weiters 4 Naturparkregion Reutte www.reutte.com klettergärten in den unteren Schwierigkeitsgraden und hochalpine
Stein war ins Rollen gebracht worden. gibt es noch in der Umgebung um St. Anton einige Klettergärten in Sportkletterrouten (Mehrseillängenrouten) locken genauso wie Die bestehenden 149 Routen in den Klettergärten Nassereith wer-
Tirol entdeckt eine der ältesten Sportarten neu gemäßigten Schwierigkeitsgraden von 3 bis 7a (französisch). Zweifelsohne verbergen sich um Reutte einige Klettergebiete, die wunderschöne Klettersteige (z. B. Anton Renk-Klettersteig) oder den heuer um zusätzliche 150 für Anfänger und Profis (3-8c+, franz.)
Inzwischen sind mehr als 10 Jahre vergangen. Heimische Topklet- insbesondere für Kletterfreaks das perfekte Terrain bieten. Vor al- an Rasttagen ein Hochseilparcours. Im Winter gilt das Tiroler Ober- erweitert. Auch der Mieminger Schoßkopf soll 15 neue Routen von
Hightech bei der Ausrüstung, internationale Events mit den Top- Die Online-Plattform www.climbers-paradise.com bietet alle terer wie David Lama, Angela Eiter usw. strahlen neben den Ski- lem die Klettergebiete „Kraftwerkwand“ sowie „Weiss´wand“ bie- land als Eisfall-Klettereldorado. Schwierigkeitsgrad 4 bis 8 dazu bekommen. Die Klettergebiete
stars der Szene, Klettern als Lifestyle und nicht zuletzt die riesigen Informationen rund um das Thema Klettern in Tirol und versorgt fahrern aus den Zeitungen. War Klettern früher eine Randsportart, Arlberger Klettersteig ten Kalkkletterei von 6a aufwärts auf internationalem Niveau. Wer Sparchet, Leite und Tieftal bei Nassereith bieten vor allem in den
Kletterhallen in den Städten und Ballungszentren haben dem Klet- Interessierte umfassend wie laufend mit neu erschlossenen so wird es jetzt mehr und mehr zum Breitensport. Internationale es etwas gemäßigter haben will, dem sei der Klettergarten in Rie- unteren Schwierigkeitsgraden tolle Kletterei und sind nach
tersport in den letzten Jahren einen wahren Boom beschert. Klettermöglichkeiten, den aktuellsten Topos, exakten Zugangsbe- Topkletterer wie Cody Roth, Daniel Woods oder Jörg Verhoeven ka- Charakter: Gratklettersteig mit herrlichen den empfohlen, der auch für Kinder bestens geeignet ist. Klettergarten Fernergries Regenfällen wieder sehr schnell trocken.
schreibungen und Parkmöglichkeiten sowie Tipps zu Sicherheit, men nach Tirol und blieben. Kilian Fischhuber und viele andere Tiefblicken in die benachbarten Täler
In Tirol hat Klettern eine lange Tradition und mit über 6.000 Sport- Infos zu Neuheiten und interessanten Veranstaltungshinweisen. verlegten ihren Wohnsitz nach Innsbruck, weil sie von dort aus Länge: 2800 Meter Klettergarten Kraftwerkwand Routen: 45 Klettergarten Nassereith
kletterrouten, mindestens genauso vielen alpinen Klettertouren einfach geniale Möglichkeiten zum Klettern vorfinden. Schwierigkeit: schwierig Bis 5c: 44
sowie 1.500 Bouldermöglichkeiten in allen Schwierigkeitsgraden Maßgeschneiderte Urlaubsangebote für den Anfänger bis hin zum Gehzeit: 4-6 Std. Routen: 82 6a-6c+: 1 Routen: 97
und zahlreichen Klettersteigen gehört Tirol zu den größten  Klet- Hardcore-Kletterer sowie viele nützliche Informationen zu Zustieg: von der Seilbahnstation Valluga, Bis 5c: 1 Wandhöhe: bis 50 Meter Bis 5c: 55
tergebieten der Welt. alternativen Freizeitangeboten in der jeweiligen Region runden ca. 20 Minuten 6a-6c+: 19 Absicherung: gut 6a-6c+: 27
das Angebot auf www.climbers-paradise.com ab.   7a-8b+: 62 Zustieg: 5 Minuten 7a-7c+: 15
Zudem werden laufend neue Gebiete erschlossen und dem Sport Wandhöhe: bis 30 Meter Exposition: O Wandhöhe: 20-100 Meter
mit Hochseilgärten oder Kletter-Fun-Parks neue aufregende Kom- Absicherung: sehr gut Beste Jahreszeit: Sommer, Herbst Absicherung: sehr gut
ponenten hinzugefügt. Impressum Zustieg: 5 Minuten Zustieg: 15 Minuten
Herausgeber und Medieninhaber: Tirol Marketing Service. Design und Konzept: © medialounge.
Fotos: Tirol Werbung, Climbers-Paradise-Partner; Tirol Werbung GmbH alle Rechte vorbehalten. Alle
Exposition: NW Exposition: S
Informationen wurden mit größter Sorgfalt zusammengetragen, jedoch kann für den Inhalt und die Beste Jahreszeit: Frühjahr bis Herbst Beste Jahreszeit: ganzjährig
www.climbers-paradise.com www.climbers-paradise.com Richtigkeit keinerlei Gewähr übernommen werden. Druck: Alpinadruck.com. www.climbers-paradise.com www.climbers-paradise.com
Stand: Innsbruck, April 09