Sie sind auf Seite 1von 4

ROTE NASEN Clowndoctors bringen Fröhlichkeit und Lebensfreude in das Leben

kranker und leidender Menschen

Der Verein ROTE NASEN Clowndoctors ist seit 10 Jahren im Dienste des Humors und der
Fröhlichkeit unterwegs. In dieser Zeit konnten die Clowns das seelische Wohlbefinden
unzähliger kranker und leidender Menschen im Spital oder in Pflegeinstitutionen
verbessern.

Die Clowndoctors
Wer selbst schon einmal in der misslichen Lage war, mehrere Tage oder gar Wochen im
Krankenbett zu verbringen, weiß, wie sehr Ablenkung und Abwechslung hilft, für einige
Stunden den Schmerz zu vergessen. Besonders für Kinder ist der Spitalsaufenthalt oft
mit viel Leid verbunden. ROTE NASEN Clowndoctors können hier mit ihrer individuellen
Betreuung einen wertvollen Beitrag zum Genesungsprozess leisten.

ROTE NASEN Clowndoctors sind speziell ausgebildete Künstler, die mit Humor, Poesie,
Zauberei und Musik den Patienten Trost, Zuversicht und Lebensmut schenken. Ein Team
von 50 Humor-Künstlern führt regelmäßige Besuche in 115 Krankenstationen in 26
Spitälern in Wien, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark, Kärnten und Tirol durch. Die
Clowns absolvieren 1.500 Einsätze pro Jahr und besuchen rund 50.700 Krankenbetten.

Der Verein
"ROTE NASEN Clowndoctors", Verein zur Förderung der Lebensfreude für kranke oder
leidende Menschen, wurde am 10. November 1994 unter dem Vorsitz von
Univ.Prof.Dr.Max Friedrich, der Geschäftsführung von Monica Culen und der
künstlerischen Leitung von Giora Seeliger gegründet. Die Vereinsarbeit konzentrierte sich
vorerst auf die Betreuung kranker und leidender Kinder und wurde 1999 auf Senioren
und 2003 auf Rehabilitationspatienten erweitert.
Im Jahr 2003 wurde ausgehend von ROTE NASEN Österreich ROTE NASEN Clowndoctors
International ins Leben gerufen. Hinter der Gründung stand das Bestreben die wertvolle
Arbeit der Clowns über Österreichs Grenzen hinauszutragen und Clownvisite in Ländern
zu ermöglichen, die weder das dafür nötige Know-how noch die finanziellen Ressourcen
besitzen. Jede finanzielle Unterstützung für ROTE NASEN Clowndoctors International
fließt daher in den Aufbau von ländereigenen ROTE NASEN Organisationen und
Schulungen der dort tätigen Clowndoctors.

Die Arbeit
Die Arbeit von ROTE NASEN Clowndoctors unterteilt sich in vier Bereiche.

• Spitalsprogramme

Die Spitalsprogramme stellen den Schwerpunkt der Clownarbeit dar. Besucht werden
Kinder, Senioren und Rehabilitationspatienten. Zuverlässigkeit und Regelmäßigkeit ist ein
wichtiges Prinzip der Arbeit von ROTE NASEN Clowndoctors, denn: Nur regelmäßige
Besuche, die für die Patienten vorhersehbar sind, lassen die emotionale Beziehung
zwischen den Clowns und den kleinen und großen Patienten entstehen, die die
Lachvisiten so erfolgreich macht. Die Clowns arbeiten Hand in Hand mit dem
Pflegepersonal, von dem sie Hintergrundinformationen über den körperlichen und
seelischen Zustand der Patienten erhalten.

Kinderprogramm
Das Ziel von ROTE NASEN Clowndoctors ist es, dass jedes Kind ein- bis zweimal pro
Woche seine ganz persönliche Clownvisite im Spital erleben kann. Den kleinen Patienten
soll damit der Spitalsaufenthalt erleichtert werden. Die Clowndoctors versuchen durch
einen unbeschwerten Umgang mit dem Thema Spital und Krankheit die Angst vor
Operationen, Untersuchungen und medizinischen Geräten zu nehmen, ihre Einsamkeit zu
vertreiben und ihnen Lebensmut und Kraft für das Gesundwerden zu geben.

Seniorenprogramm
Die „Lachtherapien“ finden auch im Bereich der geriatrischen Stationen großen Anklang.
Die Clownbetreuung hilft der Mobilisierung dementer und chronisch kranker alter
Patienten. Der monotone Tagesablauf im Spital wird durch die anregenden Besuche
aufgebrochen und bereichert. Den speziellen seelischen und physischen Bedürfnissen der
Patienten wird liebevolle Aufmerksamkeit geschenkt. Dabei sind eine besonders sensible
Zugangsweise und die Wertschätzung alter Menschen und deren Gebrechen notwendig.

Rehabilitationsprogramm
Menschen, die nach schweren Unfällen erst wieder den Einstieg in ein normales Leben
erlernen müssen, sind oft besonders verzweifelt. Die regelmäßigen Besuche der
Clowndoctors stellen dabei eine wertvolle Ablenkung dar. Die Fröhlichkeit beim Auftritt
der Clowndoctors hilft wieder neue Lebensenergie und seelische Kraft für den harten
Kampf um die Wiedererlangung der motorischen Fähigkeiten zu tanken. Die Patienten
werden dabei auch in die Therapie begleitet.

• Clown-Ambulanz

Wird akute Hilfe gebraucht, dann rückt die Clown-Ambulanz aus. Dabei handelt es sich
um punktuelle Visiten in Einrichtungen wie Mutter–Kind–Heimen, Frauenhäusern,
Flüchtlings- oder Obdachlosenheimen. Gerade auch die Menschen in diesen Einrichtungen
haben Aufmunterung und Trost bitter nötig.

• I s H Internationale Schule für Humor

Die I s H Internationale Schule für Humor versteht sich als spezialisierte Werkstatt für
Humor und Komik. TeilnehmerInnen lernen ihre eigene „komische Seite“ zu entdecken
und zu entfalten. Erfahrene und international namhafte KünstlerInnen sowie LehrerInnen
aus den Reihen der Clowndoktoren leiten die Kurse und geben ihr persönliches Handwerk
weiter. Sie zeigen, wie Humor und Komik – als Mittel der Kommunikation – in der
täglichen Arbeit, in der Therapie und der Darstellung einsetzbar sind. Die I s H richtet
sich mit ihrem breit gefächerten Programm gleichermaßen an professionelle Künstler,
Amateure und Menschen in lehrenden oder pflegenden Berufen.

• schoolsCare

Das ROTE NASEN Dialogprogamm „schoolsCare“ verfolgt das Ziel Kinder und Jugendliche
zu sozialem Engagement zu animieren. „schoolsCare” will an den Teamgeist von Kindern
und Jugendlichen appellieren und ihren Ehrgeiz, für eine karikative Sache aktiv zu
werden, wecken. Die Idee, Organisation und Umsetzung der Projekte soll ganz alleine
von den Schülern ausgehen, wobei „schoolsCare” unterstützend zur Seite steht. Die
durch die verschiedensten Schulprojekte eingenommenen Spenden kommen ROTE
NASEN Clowndoctors International zu Gute kommen.

Für Rückfragen wenden sie sich an:

ROTE NASEN Clowndoctors planetsociety Kommunikationsagentur


Karin Slamanig Elisabeth Muth
A-1190 Wien, Muthgasse 27 A-1040 Wien, Weyringergasse 1
Tel. +43 (1) 318 03 13-14 Tel. 01/274 00 50/41
Fax +43 (1) 318 03 14 Fax 01/274 00 50/50
Mailto: karin.slamanig@rotenasen.at Mailto: e.muth@planetsociety.at