Sie sind auf Seite 1von 3

Titel:

Empirische Untersuchung des Einflusses von Expertenbewertungen auf den Aktienkurs der Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG.

1. Einleitung

2. Warum Air Berlin

- Turbulente Entwicklungen im letzten Geschäftsjahr > Viele Expertenbewertungen

- Angemessene Komplexität und Größe für Rahmen der Untersuchung gewährleistet Umsetzung

3. Erhebungszeitraum: Vergangenes Geschäftsjahr

- Einfluss von ergebnisverzerrenden Einzelfällen wird minimiert

- Passende Größe für Rahmen der Untersuchung gewährleistet Umsetzung

4. Forschungshypothesen

1. Wenn ein Experte in einer Pressemeldung eine Einschätzung gibt, dann steigt das Handelsvolumen

2. Wenn ein Experte in einer Pressemeldung eine Einschätzung gibt, dann verändert sich der Aktienkurs dementsprechend.

3. Der Einfluss, die Effektstärke, der verschiedenen Experteneinschätzungen variiert.

Alle Forschungshypothesen sind falsifizierbar.

5. Art der Untersuchung

- Systematische, empirische und deduktive Untersuchung

- Nicht experimentelle Methodik, da nur historische Daten erhoben werden

- Entwicklung und Veränderung von Daten wird untersucht, daher quantitative Forschung

- Ein tagesakuteller Artikel wird einem tagesaktuellen (historischen) Börsenkurs zugeordnet. Pro erhobenen Artikel kann mehr als ein Experte erhoben werden, insofern mehr als ein Experte im Text vorkommt (Basis).

6. Erhebung der Finanzdaten

- Historische Daten sind tagesaktuell zu erheben (z.B. über Google Finance)

7. Erhebung der Nachrichten

- Reuters als größte internationale und dpa als größte nationale Datenbank werden als Quelle gewählt.

- Filterung der Nachrichten nach: Zeitraum, Sprache (Deutsch), Duplikationsausschluss und Keywords (“Experten”, “Analyst”, “Einschätzung”, “Empfehlung”, “Bewertung”, “Buy - Hold - Sell“)

8. Codebuch

8.1 Katalogisierung und Quantifizierung der Artikel

- nach formalen Variablen (Datum, Quelle etc.)

8.2 Erhebung der Expertenempfehlungen (Hier wird jede Variable mit einer Basis versehen)

- Variablen „Buy“, „Hold“, „Sell“

- Auswertung des Inhalts der Artikel nach „positiv (1)“, „negativ (2)“ und „neutral (3)“.

- Die Erhebung von Expertenempfehlungen erfolgt in unabhängigen Variablen

8.3 Erhebung der Börsendaten

- Schlusskurs des Vortags, sowie Schlusskurs des Tages der Empfehlung, aus diesen Variablen wird die Kursentwicklung als abhängige Variable erhoben.

- Kategorisierung der Kursentwicklung als weitere, abhängige Variable in 7 Kategorien (sehr stark gesunken über neutral bis sehr stark gestiegen)

- Erhebung und Skalierung des Handelsvolumens nach dem gleichen Schema, hierbei sind lediglich 4 Kategorien zu vergeben (Kaum Anstieg bis sehr starker Anstieg)

- Die Erhebung von Börsendaten erfolgt in unabhängigen Variablen.

9. Durchführung und Auswertung

Vor der tatsächlichen Auswertung der Datenerhebung sollten die ausgewählten Variablen in einem Pretest überprüft werden.

- Alle Daten werden in MS Office Excel erfasst und bearbeitet

- Um die drei Hypothesen überprüfen zu können, werden Pivot Tabellen erstellt.

- Zu Hypothese 1: Die Variable der Experteneinschätzung und die Variable der Bewertung des Handelsvolumens werden in Bezug gesetzt.

- Zu Hypothese 2: Die Variable der Experteneinschätzung und die Variable der Bewertung der Kursentwicklung werden in Bezug gesetzt.

- Zu Hypothese 3: Jeder Experte wird individuell auf den Aktienkurseinfluss seiner Empfehlung geprüft. Eine Ranking wäre denkbar.

10. Ausblick und zu erwartende Ergebnisse:

- Hypothese 1 sollte bestätigt werden

- Hypothese 2 ist streitbar, da bewusst gegenläufige Reaktionen von Händlern denkbar sind (+Beispiel)

- Hypothese 3 sollte bestätigt werden. Es ist anzunehmen, dass nicht jeder Experte den gleichen Einfluss auf den Aktienkurs hat, sondern dass es stark vom jeweiligen Renommee abhängt.

- Die Untersuchung ist anschlussfähig und erweiterbar

- Verlängerter Erhebungszeitraum minimiert Störvariablen

- Problemlos mögliche Anwendung auf andere Airline schließt Eigenart von Air Berlin aus

- Problemlos mögliche Anwendung auf andere Branchen schließt Eigenart der Branche aus und verallgemeinert das Ergebnis