Sie sind auf Seite 1von 15

www.ifm.com

www.ifm.com Highlights 2012/2013
www.ifm.com Highlights 2012/2013

Highlights 2012/2013

Der Name ifm electronic steht für eine breite Palette an unterschiedlichsten Sensoren und Systemen für die Automati- sierungstechnik. Seit über vierzig Jahren forscht, entwickelt und produziert das familiengeführte Unternehmen mit dem Ziel, technische Abläufe zu optimieren.

Mit Branchenkenntnis und Applikations- wissen schafft ifm electronic erfolgreich Systemlösungen, die ebenso innovativ wie wirtschaftlich sind. Ein Angebotsspektrum von mittlerweile über 7.800 Artikeln bie- tet die nötige Flexibilität, um Kundenan- forderungen zu erfüllen: Angefangen beim einzelnen Sensor über das entspre- chende Zubehör bis hin zur kompletten Systemlösung.

Mit mehr als 4.300 Beschäftigten in über 70 Ländern präsent, betreut die ifm- Unternehmensgruppe heute über 100.000 Kunden aus unterschiedlichsten Industrien. Kundennähe wird dabei groß geschrieben: Servicebesuche bei Fragen oder Anforderungen, Unterstützung bei Installationen oder Inbetriebnahmen zählen bei uns zum Standard. Ihre Zufrie- denheit ist unser Antrieb.

ifm electronic – ein verlässlicher Partner bei der Realisierung Ihrer Projekte.

Automatisierung gestalten.

Für jede Applikation. Robuste Typen mit wahren Werten. Induktive und magnetische Ganzmetallsensoren.

Seite 4-5
Seite 4-5

Der „elektronische Laufzettel“ für die Fördertechnik und Produktion. RFID-System mit Profibus-DP-Schnittstelle.

Seite 8-9

RFID-System mit Profibus-DP-Schnittstelle. Seite 8-9 Online-Schwingungs- überwachung – einfach intelligent.
RFID-System mit Profibus-DP-Schnittstelle. Seite 8-9 Online-Schwingungs- überwachung – einfach intelligent.

Online-Schwingungs-

überwachung – einfach intelligent.

mit Profibus-DP-Schnittstelle. Seite 8-9 Online-Schwingungs- überwachung – einfach intelligent. Seite 12-13 2

Seite 12-13

Die Produkt-Highlights 2012/2013.

Seite 6-7
Seite 6-7

Der Vision-Sensor für die Objektinspektion. Variable Merkmale von Objekten optisch bewerten.

Variable Merkmale von Objekten optisch bewerten. Durchflusssensor für exaktes Messen von Flüssigkeiten

Durchflusssensor für exaktes Messen von Flüssigkeiten bis 600 l/min.

Seite 10-11

von Objekten optisch bewerten. Durchflusssensor für exaktes Messen von Flüssigkeiten bis 600 l/min. Seite 10-11 3
Für den Hygiene- Für industrielle Für Öle und und Nassbereich Anwendungen Kühlschmiermittel

Für den Hygiene-

Für den Hygiene- Für industrielle Für Öle und

Für industrielle

Für den Hygiene- Für industrielle Für Öle und

Für Öle und

und Nassbereich

Anwendungen

Kühlschmiermittel

Für jede Applikation. Robuste Typen mit wahren Werten.

Für jede Applikation. Robuste Typen mit wahren Werten. Ganzmetallsensoren T-, R-, C- und S-Serie Ganzmetallsensor

Ganzmetallsensoren T-, R-, C- und S-Serie

mit wahren Werten. Ganzmetallsensoren T-, R-, C- und S-Serie Ganzmetallsensor der C-Serie – speziell entwickelt für

Ganzmetallsensor der C-Serie – speziell entwickelt für den Einsatz unter extre- men Einflüssen wie Ölen, Kühlschmier- mitteln und Vibrationen. Die Applika- tionstauglichkeit wird durch ein hartes Testprogramm überprüft. Dazu werden die Sensoren extremen mechanischen Schocks und Vibrationen ausgesetzt.

Induktive

Ganzmetallsensoren.

Jede Applikation stellt eigene Anforderungen an die Sensorik. ifm hat daher drei Serien von induk- tiven Ganzmetall-

sensoren entwi- ckelt, die für die Anforderungen unterschiedlicher

Umgebungsbedin-

gungen optimiert

sind.

Die neuen nicht bündigen Ganz- metallsensoren von ifm glänzen durch hohe Schaltab- stände von 6 bis 25 mm – und das

nicht nur auf Stahl, sondern auch auf Edelstahl, selbst bei kleinen Schalt- fahnen. Weitere herausragende Eigenschaften sind ein extrem hoher Temperaturbereich bis 100 °C, Schutz- art IP 69K, eine spezielle Antihaft- beschichtung oder ein Korrekturfak- tor von K = 0.

Die Steckverbinder der ecolink-Serie bilden mit den induktiven Ganz- metallsensoren ein optimal aufeinan- der abgestimmtes, dichtes System.

ein optimal aufeinan- der abgestimmtes, dichtes System. Ein Ganzmetallsensor der T-Serie über- wacht die

Ein Ganzmetallsensor der T-Serie über- wacht die Ventilstellung in einer Molkerei. Erfolgreich durchgeführte Temperaturschocktests belegen die Zuverlässigkeit der Sensoren in diesem Industriebereich. Weitere Tests über- prüfen u. a. die Alterungs- und Mate- rialbeständigkeit.

prüfen u. a. die Alterungs- und Mate- rialbeständigkeit. 4 Eingesetzt im Schweißbereich detek- tiert der Sensor

4

Eingesetzt im Schweißbereich detek- tiert der Sensor der R-Serie die Stellung der Metallfahne. Seine Antihaftbe- schichtung macht ihn resistent gegen Schweißspritzer. Bereits in der Entwick- lungsphase dem Schlagtest unterzo- gen, hält er den rauen Bedingung der

metallverarbeitenden Industrie stand.

Induktive und magnetische Ganzmetallsensoren.

Induktive und magnetische Ganzmetallsensoren. T-Serie: Absolut dicht im Hygiene- und Nassbereich – die Ganzmetall-

T-Serie:

Absolut dicht im Hygiene- und Nassbereich – die Ganzmetall- sensoren der T-Serie sind speziell für den Einsatz in der Lebens- mittelindustrie konzipiert. Die Steckverbindung ecolink EVT bildet hier mit dem Sensor ein dichtes System.

R-Serie:

Widerstandsfähig und robust bei mechanischen Beanspruchungen – die Ganzmetallsensoren der R-Serie sind ausgelegt für die metallverarbeitende und Auto- mobilindustrie. Die aktive Fläche mit Spezialbeschichtung lässt Schweißspritzer abperlen. Schweißperlenfeste Muttern und Kabel machen ecolink EVW zum perfekten Partner der Sensorik.

C-Serie:

Resistent gegen Öle und Kühl- schmiermittel – die Ganzmetall- sensoren der C-Serie sind optimal einsetzbar in der metallverarbei- tenden Industrie. Für eine höhere Betriebssicher- heit durch Vibrationsschutz mit Festanschlag sorgt hier die ölresistente Steckverbindung ecolink EVC.

S-Serie:

Die Standard-Magnetsensoren für industrielle Applikationen. Dank Ganzmetallgehäuse und Schutzart IP 67 sind die Sensoren auch in rauen Umgebungen ein- setzbar.

Magnetische

Ganzmetallsensoren.

Magnetsensoren von ifm electronic werden zur berüh- rungslosen Abfra- ge von Positionen, z. B. von
Magnetsensoren
von ifm electronic
werden zur berüh-
rungslosen Abfra-
ge von Positionen,
z. B. von Magne-
ten und Molchen,
eingesetzt. Die
Sensoren können
Magnete durch
Materialien wie
Edelstahl, Bunt-
metall, Aluminium,
Kunststoff und
Glas hindurch de-
tektieren.
Aufgrund der
GMR-Technik
haben die Mag-
netsensoren sehr
hohe Schaltab-
stände und Schalt-
frequenzen.
Deshalb sind sie in
besonders an-
spruchsvollen
Applikationen ein-
setzbar.
Die Sensoren sind
in zylindrischen
Gehäusen der Bau-
formen M12 und
M18 mit Stecker-
anschluss lieferbar.
S
N
Magnetsensor in der Lebensmittel-
industrie: Der Sensor detektiert durch
ein Edelstahlrohr hindurch den
Magneten in einem Silikonmolch.
Bau-
Steck-
T-Serie
R-Serie
C-Serie
C-Serie K = 0
form
verbin-
Schaltabstand
Schaltabstand
Schaltabstand
Schaltabstand
dung
[mm]
[mm]
[mm]
[mm]
Induktive Ganzmetallsensoren IE, IF, IG und II · 3-Leiter PNP / NPN
M8
M8
2 b*
2 b
M8
M12
2 b*
2 b
M12
M12
3 b, 6 nb
4 b*
3 b
2,5 b
M18 M12 5 b, 12 nb 6 b* 5 b 4,5 b M30 M12 10
M18
M12
5 b, 12 nb
6 b*
5 b
4,5 b
M30
M12
10 b, 25 nb
12 b*
10 b
Bau- Steck- form verbin- dung
Bau-
Steck-
form
verbin-
dung

*auch als Kabelgeräte 2-Leiter PNP / NPN erhältlich

T-Serie, IP 68 / 69K Schaltabstand

[mm]

S-Serie, IP 65 / 67 Schaltabstand

[mm]

Magnetische Ganzmetallsensoren MG , MF · 3-Leiter PNP / NPN

M12

M12

60

bezogen auf Magnet M4.0

60

bezogen auf Magnet M4.0

M18
M18
M12
M12

70

bezogen auf Magnet M4.0

70

bezogen auf Magnet M4.0

Weitere Informationen unter www.ifm.com/de/full-metal-sensor

Für industrielle Anwendungen

Für industrielle

Anwendungen

Der „elektronische Laufzettel“ für die Fördertechnik und Produktion.

RFID-System mit Auswerteeinheit, Antennen und Transponder.

Speziell für die Produktion und Fördertechnik hat ifm electronic ein neues RFID-System entwickelt.

Die robuste Aus- werteeinheit ist mit einer Profibus- DP-Schnittstelle ausgestattet. Der integrierte Web- server erlaubt eine einfache Parame- trierung per Web- browser.

Die Anforderun- gen rauer Indus- trieumgebungen werden durch ein stabiles Metall- gehäuse, einen

breiten Tempera- turbereich und die hohe Schutzart IP 67 erfüllt.

Die neue RFID- Auswerteeinheit DTE100 verfügt über vier Anten- nenanschlüsse, die alternativ als digi- tale I/O’s genutzt werden können. Der Anschluss der Antennen erfolgt über standardisier- te M12-Steckver- bindungen.

Die Standard-Pin- Belegung der I/O- Anschlüsse sorgt dafür, dass übliche Sensoren oder

Aktoren direkt angeschlossen und aus der RFID-Aus- werteeinheit mit Spannung versorgt werden.

Das Produktport- folio von ifm electronic bietet neben LF-Trans-

pondern mit bis zu 2 KBit Speicher- größe auch HF- Transponder mit 16 KBit als FRAM- Variante an, wel- che unbegrenzt

wiederbeschreib-

bar sind.

Variante an, wel- che unbegrenzt wiederbeschreib- bar sind. Die LF- oder HF-Schreib-/Leseantennen im
Variante an, wel- che unbegrenzt wiederbeschreib- bar sind. Die LF- oder HF-Schreib-/Leseantennen im

Die LF- oder HF-Schreib-/Leseantennen im industrietauglichen Gehäuse wer- den einfach über eine Standard-M12- Steckverbindung mit der Auswerteein- heit verbunden.

6

RFID-System mit Profibus-DP-Schnittstelle

über eine Standard-M12- Steckverbindung mit der Auswerteein- heit verbunden. 6 RFID-System mit Profibus-DP-Schnittstelle
Das neue flexible RFID-System mit integrierter Profibus-DP-Schnittstelle. Übersichtlich: Statusanzeige per LED und

Das neue flexible RFID-System mit integrierter Profibus-DP-Schnittstelle.

Übersichtlich:

Statusanzeige per LED und integriertem Web-Server.

Flexibel:

Anschluss von RFID-Antennen oder digitalen Ein-/Ausgängen. Antennen- und Transponder- Kombinationen von wenigen Bits bis zu mehreren KBytes.

Einfach:

Anschluss der Antennen mit ungeschirmten Standardver- bindungsleitungen von 0,3 m bis zu 20 m.

Integrierbar:

Programmbausteine ermöglichen die einfache Integration in die Automatisierungs- oder Prozess- leitstelle.

Zertifiziert:

Die Profibus-DP-Zertifizierung garantiert eine Interoperabilität in der Automatisierungstechnik.

Robust:

Die Schutzart IP 67 erfüllt alle Anforderungen an raue Industrieumgebungen.

Praktisch:

Umfangreiches Zubehör macht den Systemaufbau noch einfacher.

Applikationsaufgaben präzise lösen.

Die RFID-System- plattform findet breite Anwendun- gen in der Produk- tion zur Kenn- zeichnung von
Die RFID-System-
plattform findet
breite Anwendun-
gen in der Produk-
tion zur Kenn-
zeichnung von
Werkzeugen oder
zur Überwachung
von Produktions-
schritten.
in der Qualitäts-
sicherung, der
Automobilindus-
trie sowie in der
Automatisierungs-
und Fördertech-
nik.
Wie auf einem
elektronischen
Laufzettel lassen
sich Daten im
Transponder spei-
chern und ausle-
sen.
Einfach bei der
Handhabung, fle-
xibel in der Para-
metrierung – so
kann der Anwen-
der jede Identifi-
kationsaufgabe
problemlos und
präzise lösen.
Alle Anschlüsse sind für Standard-
M12-Steckverbindungen ausgeführt.
Auch die Stromversorgung erfolgt
direkt über einen M12-Anschluss. Das
umfangreiche Zubehör wie Profibus-
Verbindungsleitungen und Abschluss-
widerstände machen den Systemauf-
bau ganz einfach.
Weitere Einsatzbe-
reiche bieten sich
SPS
RFID-Auswerte-
einheit
Web-Browser
Auswertung
Antenne/
Transponder/
Reichweite
Frequenzbereich
Speichergröße
[mm]
RFID-System mit Profibus-DP-Schnittstelle
ID-TAG 256 Bit
RFID-Auswerteeinheit
RFID-Antenne 125 KHz
60,
ID-TAG 2048 Bit
Profibus-DP EU/ETSI,
TAG
wahlweise 4
ID-TAG 16 Kbit-FRAM
abhängig
Schaltein-/ausgänge
RFID-Antenne 13,56 MHz
ID-TAG 896 Bit

Weitere Informationen unter www.ifm.com/de/dte100

Für industrielle Anwendungen

Für industrielle

Anwendungen

Variable Merkmale von Objekten und Szenarien bewerten.

Objekte auf Anwesenheit, Größe, Position oder Vollständigkeit prüfen.

Während die üblichen Vision- Sensoren Bauteile anhand fester Konturen überprü- fen (wie etwa der efector dualis Kon- tursensor O2D), bietet der neue Pixelzähler O2V den Vergleich anhand variabler Merkmale.

Statt einer starren Kontur legt der Benutzer relative Merkmale fest, anhand derer der Sensor ein Objekt oder eine Szenerie bewertet. Inner-

halb frei einstell- barer Toleranzen ermittelt der Sen-

In der Voll-/Leer- kontrolle von Transport- und

sor Eigenschaften

Produktionsbehäl-

wie zum Beispiel

tern kommt der

die Fläche eines Objektes (Anzahl der Pixel), die innere und äußere Objektgröße einer

Vision-Sensor O2V zuverlässig zum Einsatz. Das Bild rechts zeigt bei- spielsweise eine

unregelmäßigen

100-%-Leerkon-

Objektgeometrie, die Rundheit oder Kompaktheit oder die Anzahl vor- handener Löcher. Darüber hinaus lassen sich auch die Grauwerte zur Bewertung nutzen.

trolle einer Scho- koladenform.

zur Bewertung nutzen. trolle einer Scho- koladenform. Der Vision-Sensor überprüft das Vor- handensein von
zur Bewertung nutzen. trolle einer Scho- koladenform. Der Vision-Sensor überprüft das Vor- handensein von

Der Vision-Sensor überprüft das Vor- handensein von Klebeetiketten oder Aufdrucken, wie z. B. das Produktions- oder Mindesthaltbarkeitsdatum. Auch Farbkennzeichnungen wie Montage- punkte oder Fehlermarkierungen – maschinell oder von Hand aufgebracht – erkennt der Sensor.

8

Vision-Sensor efector dualis Typ O2V

Objektinspektion für die Verpackungs-, Fertigungs- und Qualitätskontrolle.

für die Verpackungs-, Fertigungs- und Qualitätskontrolle. Doppelblecherkennung bei automati- sierten Greifersystemen,

Doppelblecherkennung bei automati- sierten Greifersystemen, wie sie häufig in der Automobilindustrie eingesetzt wird, ist ebenso möglich wie das Zäh- len der Bleche oder auch von Befesti- gungsclips. Durch ihre variierenden Reflexionen können diese schlecht durch eine Kontur abgebildet werden.

können diese schlecht durch eine Kontur abgebildet werden. Der Pixelzähler prüft das Vorhanden- sein oder die

Der Pixelzähler prüft das Vorhanden- sein oder die Position von Schweiß- nähten, Schweißpunkten oder Berei- chen, die durch die hohe Temperatur beim Schweißen unterschiedlich blau angelaufen sind. Auch ungleichmäßig aufgebrachte Materialien wie Kleb- stoffe oder Fette werden erkannt.

Der Vision-Sensor für die optische Inspektion von Objekten. Robust: Kompaktes Metallgehäuse mit Schutzart IP 67
Der Vision-Sensor für die optische Inspektion von Objekten. Robust: Kompaktes Metallgehäuse mit Schutzart IP 67

Der Vision-Sensor für die optische Inspektion von Objekten.

Robust:

Kompaktes Metallgehäuse mit Schutzart IP 67 und einem Tem- peraturbereich von -10…60 °C für raue Einsatzbedingungen.

Flexibel:

Umfangreiche Bewertungs- parameter für ein breites Einsatz- spektrum. 32 Szenarien mit bis zu 24 verschiedenen Objekten sind im Gerät hinterlegbar.

Vernetzt:

Ethernet-Prozess-Schnittstelle (TCP/IP, Ethernet IP) für Bildüber- tragung und Anschluss an die Steuerung.

Standalone:

Kamera, Beleuchtung und Auswertung in einem Gerät.

Benutzerfreundlich:

Über die menügeführte Para- metriersoftware lassen sich alle Parameter bequem anpassen.

metriersoftware lassen sich alle Parameter bequem anpassen. Größe Äußere und innere Breite und Höhe Kombinierbare

Größe

lassen sich alle Parameter bequem anpassen. Größe Äußere und innere Breite und Höhe Kombinierbare

Äußere und

innere Breite

und Höhe

Kombinierbare Bewertungsmerkmale zur optischen Objektinspektion.

Außen- und Innenradius Fläche in Anzahl der Pixel
Außen- und
Innenradius
Fläche in Anzahl
der Pixel

Horizontale und vertikale Koordi- nate des Objekt- schwerpunkts schwerpunkts

Grauwert Anzahl
Grauwert
Anzahl

Form

Koordi- nate des Objekt- schwerpunkts Grauwert Anzahl Form Position Drehlage in Grad Rundheit, Rechteckigkeit,
Koordi- nate des Objekt- schwerpunkts Grauwert Anzahl Form Position Drehlage in Grad Rundheit, Rechteckigkeit,

Position

Drehlage in Grad Rundheit, Rechteckigkeit, Kompaktheit
Drehlage in
Grad
Rundheit,
Rechteckigkeit,
Kompaktheit
Drehlage in Grad Rundheit, Rechteckigkeit, Kompaktheit Homogenität, minimaler, mittlerer und maximaler Grauwert

Homogenität, minimaler, mittlerer und maximaler Grauwert

Objekte

Löcher im

Objekt

Arbeitsabstand /

Bildfeldgröße

[mm]

Vision-Sensor O2V

50 75 100 200 400 1000 2000 20 x 14 28 x 20 36 x
50
75
100
200
400
1000
2000
20 x 14
28 x 20
36 x 26
68 x 50
130 x 100
320 x 240
640 x 480
46 x 32
61 x 44
77 x 56
140 x 100
270 x 200
640 x 480
1280 x 960
15 x 11
20 x 14
40 x 30
80 x 60
200 x 150
400 x 300

Weitere Informationen unter www.ifm.com/de/objektinspektion

Für industrielle Anwendungen

Für industrielle

Anwendungen

Drei Funktionen – kompakt in einem Gerät.

efector mid – der derzeit kompaktes- te magnetisch- induktive Durch- flusssensor, der Elektronik und Auswertung in einem Gehäuse untergebracht hat.

Mit nur einem Gerät überwacht der Anwender neben dem Durch- fluss auch Gesamt- menge und Tem- peratur.

Der efector mid punktet bei der Inbetriebnahme durch eine einfa- che, intuitive Bedienung, die direkt am Gerät über drei Tasten erfolgt. Damit ist der Sensor im Feldeinsatz sofort einsatzbereit.

Analog-, Binär-,

Impuls- und

Frequenzausgang

bieten vielfältige

Die Produktfamilie.

Möglichkeiten zur

Weiterverarbei-

tung der Messda- ten, ebenso die

IO-Link-Schnitt-

stelle.

Damit eignet sich der Durchfluss-

sensor optimal für den Einsatz in der

Werkzeugmaschi-

nen-, Solar- und Wasserindustrie.

Der efector mid

sensoren mit Mess-

umfasst derzeit 16 unterschiedliche

bereichen von 25, 50, 100, 300 und

Durchfluss-

600 l/min.

von 25, 50, 100, 300 und Durchfluss- 600 l/min. Der Memory Plug ist ein „Speicher- stecker“.

Der Memory Plug ist ein „Speicher- stecker“. In Verbindung mit IO-Link- fähigen Sensoren wie dem efector mid, liest er Daten bzw. Parameter aus und speichert sie. Der Anlagenbetreiber hat hierbei erstmalig die Möglichkeit, seine Sensordaten einfach und schnell zu verwalten.

Der Quantensprung in der Durchflussmesstechnik.

verwalten. Der Quantensprung in der Durchflussmesstechnik. Durchflusssensor efector mid Typ SM Marktübliche

Durchflusssensor efector mid Typ SM

Marktübliche magnetisch- induktive Messgeräte Kompaktheit
Marktübliche
magnetisch-
induktive
Messgeräte
Kompaktheit

Preis

Im Vergleich zu marktüblichen magnetisch-induktiven Messge- räten überzeugt der efector mid durch seine kompakte Bauform, die intuitive und damit einfache Drei-Tasten-Bedienung zur Einstellung der Parameter und ein unschlagbares Preis- / Leistungs- verhältnis.

Durchflusssensor für exaktes Messen von Flüssigkeiten bis 600 l/min. Einsatzbereit: efector mid misst Flüssigkeiten

Durchflusssensor für exaktes Messen von Flüssigkeiten bis 600 l/min.

Einsatzbereit:

efector mid misst Flüssigkeiten bis 600 l/min mit einer Leitfähig- keit ab 20 μS/cm.

Vibrationsfest:

Im platzsparenden Gehäuse sind sowohl Elektronik als auch Anzeige integriert.

Variabel:

Anwendbar für unterschiedliche Durchflussrichtungen.

Vielseitig:

Mit Durchfluss-, Gesamtmengen- und Temperaturanzeige sowie integrierter Leerrohrerkennung und Simulationsmodus.

Zugelassen:

KTW-konform, daher einsetzbar für Applikationen mit Trinkwasser.

Einfach:

Werksseitiger Nassabgleich mit Wasser für eine sofortige Inbe- triebnahme. Alternativ: einfache, intuitive Bedienung über drei Tasten.

Eindeutig:

Gelaserte Seriennummer für eine einwandfreie Rückverfolgbarkeit des einzelnen Sensors.

Das Adapterkonzept.

Zur Anbindung an den Prozess stellt ifm electronic unterschiedliche Adapterkonzepte bereit: Victaulic, G-, R- und NPT- Gewinde.

1
1

Victaulic Über-

wurfadapter

2
2

Adapter

G2-R2 A

3
3

Adapter

G2-2" NPT

4
4

Adapter

G2-1 1/2"

5
5

Adapter G2-1 1/2" NPT

Messbereich

Durchfluss

[l/min]

Prozess-

anschluss

NPT Messbereich Durchfluss [l/min] Prozess- anschluss 1 2 3 Genauigkeit Durchfluss Durchflusssensor SM · DC
1 2
1
2
3
3
Durchfluss [l/min] Prozess- anschluss 1 2 3 Genauigkeit Durchfluss Durchflusssensor SM · DC PNP/NPN
Durchfluss [l/min] Prozess- anschluss 1 2 3 Genauigkeit Durchfluss Durchflusssensor SM · DC PNP/NPN

Genauigkeit

Durchfluss

Durchflusssensor SM · DC PNP/NPN · Steckverbindung M12 · Dichtung FKM oder EPDM

15

300

G2

± (2 % MW + 0,5 % MEW)

15

600

G2

± (2 % MW + 0,5 % MEW)

Weitere Informationen unter www.ifm.com/de/mid

Für industrielle Anwendungen

Für industrielle

Anwendungen

Online-Schwingungsüberwachung – einfach intelligent.

Schwingwerte überwachen, anzeigen und aufzeichnen.

Der Schwingungs-

bewährten efector

sensor VNB001 ist

octavis-MEMS-

das erste Mitglied

Technologie

einer neuen,

(micro-electro-

innovativen Serie von kompakten

mechanical systems) und misst

Schwingungssen-

die effektive

soren mit alpha-

Gesamtschwin-

Schwinggeschwin-

numerischem Display. Er überwacht den

digkeit in mm/s oder in/s. Mess- wert und Schaltzu- stand werden am

gungszustand von Maschinen und Anlagen nach ISO 10816 und

LED-Display ange- zeigt. Kritische Zustände lassen sich über 2 Schalt-

zeichnet sich durch eine einfache Para- metrierung aus. Eine zusätzliche

ausgänge oder 1 Schaltausgang und 1 Analogeingang signalisieren. Der

Konfigurations-

Sensor kann mit-

software ist nicht erforderlich. Das Sensorprinzip basiert auf der

tels USB-Schnitt- stelle spannungs- versorgt werden.

Alternativ lässt er sich über die USB- Schnittstelle als Handmessgerät verwenden.

Ein weiterer Vor- teil: Über den Analogeingang des Schwingungs- sensors lässt sich ein zusätzlicher Sensor zur Über- wachung einer weiteren Messgrö- ße wie der Tempe- ratur anschließen.

Daneben verfügt das Gerät über einen integrierten Historienspeicher mit Echtzeituhr sowie Datenlogger und Trending.

mit Echtzeituhr sowie Datenlogger und Trending. Über die USB-Schnittstelle des Sensors wird ein einfacher
mit Echtzeituhr sowie Datenlogger und Trending. Über die USB-Schnittstelle des Sensors wird ein einfacher

Über die USB-Schnittstelle des Sensors wird ein einfacher Tablet-PC zu einem portablen Datenrecorder, der die rohen Schwingungsdaten aufzeichnet. Alter- nativ verwandelt sich der VN aufgrund seiner USB-Schnittstelle im Handum- drehen in ein mobiles Messgerät mit direkter Anzeige des Messwerts.

12

Schwingungssensor efector octavis Typ VN

des Messwerts. 12 Schwingungssensor efector octavis Typ VN Aufgrund von Unwuchten oder Fehlausrichtungen überschreiten

Aufgrund von Unwuchten oder Fehlausrichtungen überschreiten Maschinenschwingungen schnell ein zulässiges Maß. Die Folge: unerwarte- te Ausfälle und geringere Standzeiten. Mit dem Sensor VN lassen sich Schwin- gungen ab 120 U/min kontinuierlich erfassen, anzeigen und dokumentieren.

U/min kontinuierlich erfassen, anzeigen und dokumentieren. Maschinen, die prozessbedingt schwin- gen, müssen in einem

Maschinen, die prozessbedingt schwin- gen, müssen in einem bestimmten Arbeitsbereich betrieben werden, der sich über die Gesamtschwingung dar- stellen lässt. Der VN nimmt zuverlässig Schwingungen bis 500 mm/s auf und überträgt sie an die Steuerung.

Kompakter Schwingungssensor mit efector octavis -Technologie. Einsatzbereit: Kompakter Schwingungssensor für den

Kompakter Schwingungssensor mit efector octavis-Technologie.

Schwingungssensor mit efector octavis -Technologie. Einsatzbereit: Kompakter Schwingungssensor für den

Einsatzbereit:

Kompakter Schwingungssensor für den Feldeinsatz zum Online- Monitoring der Gesamtschwin- gung von Maschinen und Anlagen.

Flexibel:

Je nach Anwendung einstellbarer Schaltpunkt für Vor- und Haupt- alarm. Alternativ: ein Analogaus- gang als Transmitter (4…20 mA).

Erweiterbar:

Temperatur- oder Schwingungs- transmitter über den Analogein- gang als weitere Messgröße anschließbar.

Visualisierend:

Alphanumerische Anzeige für schnelles Ablesen des aktuellen Schwingwertes und Schalt- zustands. Display mit Farb- umschlag in Ampelfarben zur Anzeige des Toleranzzustands der Schwingungswerte.

Merkfähig:

Der integrierte Historienspeicher zeichnet Kennwerte mit Echtzeit- stempel auf. Die Daten werden 3 Jahre im Ringspeicher gehalten. Auslesen der Daten erfolgt über integrierte USB-Schnittstelle.

Online-Monitoring in kompakter Form.

Einfache und schnelle Montage mit nur einer Schraube

Form. Einfache und schnelle Montage mit nur einer Schraube Historienspeicher mit batteriegepufferter Echtzeituhr

Historienspeicher mit

batteriegepufferter

Echtzeituhr

Originalgröße
Originalgröße

Verschleißfreier Beschleunigungssensor auf MEMS-Basis, selbsttestfähig und kalibrierfrei

Kompaktes Gehäuse mit Schutzart IP 67

4-stellige, alpha- numerische Segment- anzeige mit LEDs und Farbumschlag

numerische Segment- anzeige mit LEDs und Farbumschlag Bedientasten zur Ein- stellung der Parameter und zum Wechsel
numerische Segment- anzeige mit LEDs und Farbumschlag Bedientasten zur Ein- stellung der Parameter und zum Wechsel

Bedientasten zur Ein- stellung der Parameter und zum Wechsel der Anzeige für einen externen Sensor

USB-Schnittstelle zum Auslesen des Historien- speichers und als alter- native Stromversorgung

M12-Anschluss

Ausgänge

Eingang

Messbereich

Messgröße

Historienspeicher

[mA]

[mm/s]

IO-Link Memory Plug

2 Schaltausgänge

8 MB

 

1 Analogausgang

max. 500

v-peak oder v-rms /

bzw.

oder 1 Schaltausgang und 1 Analogausgang

4

20

mA

4

20

konfigurierbar

2

1000

Hz oder

342.534 Einträge,

10

1000

Hz

Speicherintervall

(konfigurierbar)

5 Minuten

Weitere Informationen unter www.ifm.com/de/vn

ifm article no. 7511508 · Technische Änderungen behalten wir uns ohne vorherige Ankündigung vor. · Gedruckt in Deutschland auf chlorfrei gebleichtem Papier. 10/12

www.ifm.com ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4

Kostenfrei direkt zu Ihrem ifm-Service-Center

Über 70 Standorte weltweit – auf einen Blick unter www.ifm.com

Deutschland

ifm electronic gmbh Vertrieb Deutschland Niederlassung Nord

ifm electronic gmbh Vertrieb Deutschland Niederlassung West

31135 Hildesheim

45128 Essen

Tel. 0 51 21 / 76 67-0

Tel. 02 01 / 3 64 75-0

Fax 0 51 21 / 76 67 12

Fax

02 01 / 34 13 25

ifm electronic gmbh Vertrieb Deutschland

ifm electronic gmbh Vertrieb Deutschland

Niederlassung Mitte-West

Niederlassung Süd-West

58511 Lüdenscheid

64646 Heppenheim

Tel. 0 23 51 / 43 01-0

Tel. 0 62 52 / 79 05-0

Fax 0 23 51 / 43 01 39

Fax

0 62 52 / 7 77 57

ifm electronic gmbh Vertrieb Deutschland

ifm electronic gmbh Vertrieb Deutschland

Niederlassung Baden-Württ.

Niederlassung Bayern

73230 Kirchheim

82178 Puchheim

Tel. 0 70 21 / 80 86-0

Tel. 0 89 / 8 00 91-0

Fax 0 70 21 / 80 86 21

Fax

0 89 / 8 00 91 11

ifm electronic gmbh Vertrieb Deutschland Niederlassung Ost

07639 Tautenhain

Tel. 03 66 01 / 7 71-0 Fax 03 66 01 / 7 71 14

E-Mail info@ifm.com

66 01 / 7 71-0 Fax 03 66 01 / 7 71 14 E-Mail info@ifm.com Übersicht
66 01 / 7 71-0 Fax 03 66 01 / 7 71 14 E-Mail info@ifm.com Übersicht

Übersicht ifm- Produktprogramm:

Positionssensoren 71 14 E-Mail info@ifm.com Übersicht ifm- Produktprogramm: Sensoren für Industrielle Sicherheitstechnik

Sensoren für Übersicht ifm- Produktprogramm: Positionssensoren Industrielle Sicherheitstechnik Prozesssensoren Industrielle

Industrielle ifm- Produktprogramm: Positionssensoren Sensoren für Sicherheitstechnik Prozesssensoren Industrielle

Sicherheitstechnik Positionssensoren Sensoren für Industrielle Prozesssensoren Industrielle Identifikationssysteme Systeme

Prozesssensoren Sensoren für Industrielle Sicherheitstechnik Industrielle Identifikationssysteme Systeme zur

Industrielle für Industrielle Sicherheitstechnik Prozesssensoren Identifikationssysteme Systeme zur Zustandsüberwachung

Identifikationssysteme Industrielle Sicherheitstechnik Prozesssensoren Industrielle Systeme zur Zustandsüberwachung von Maschinen Motion

Systeme zur Zustandsüberwachung von Maschinen Zustandsüberwachung von Maschinen

Motion Control

Bildverarbeitung

Kommunikation

Systeme für mobile Arbeitsmaschinen Arbeitsmaschinen

Verbindungstechnik von Maschinen Motion Control Bildverarbeitung Kommunikation Systeme für mobile Arbeitsmaschinen Zubehör

Zubehör von Maschinen Motion Control Bildverarbeitung Kommunikation Systeme für mobile Arbeitsmaschinen Verbindungstechnik