Sie sind auf Seite 1von 24

Kochbuch

© Günter Haviena/Pixelio
www.pixelio.de

Das Kochbuch der K


lasse 7a
der Realschule Bonla
nden
Inhaltsverzeichnis
Pizza, Pasta und Co
Pizza (Viola)
Pizza (Sindy)
Pizza (Melanie)
Rigatoni Verde (Nick+Maron)
Spagetti a la Fantastica (Yannik S.)
Eiernudeln (Dominik)
Schinkennudeln (Florian)
Kräuterspätzle (Axel)
Maultaschen (Simon)

Salziges
Hawaiitoast (Felix)
Knusprige Kräuterkringel (Yannic L.)

Kuchen und Süßes


Erbeerkuchen (Christop)
Apfelkuchen (Francesco)
Fantaschnitten (Marc)
Brownies (Anna)
Marmor-Muffins (Isabel)
Marmorwaffeln (Natascha)
Waffeln (Julian)
Müsli (Kerstin)
Tiramisu (Nick+Maron)
Schoko-Cornies (Lucas)
Ausstecherle (Patrick)
PIZZA
Für 2 Personen

Hefeteig:
Mehl/Hefe/Wasser/Olivenöl/Salz
Nach Belieben:
Tomatenmark/Schinken/Salami/Pilze/Käse....

¼ Mehl, ½ Hefe, 0,03 Liter Olivenöl und 1 Teelöffel Salz werden in eine
Schüssel gegeben.
1/8 Liter Lauwarmes Wasser wird nach und nach dazugegeben.
Der Teig wird mit dem Knethacken gut durchgeknetet.
Der Teig wird mit dem Nudelholz in eine dünne, runde Form gerollt.
Nach Belieben werden 125g Tomatenmark, 50g Schinken, 37g Salami,
Tomaten, 75g Champignons, Rucola und 100g Käse daraufgelegt.

Von Viola Koblitz


Rigatoni Verde

1 Zwiebel
2 El Öl
1/2 Knoblauchzehe
100 g TK-Erbsen
150 ml Gemüsebrühe
100 ml Schlagsahne
200 g Rigatoni
Salz
50 g TK-Erbsen
Zitronensaft
Pfeffer
1/2 Bund Kerbel
50 g zerbröselter Gorgonzola

1. Zwiebeln werden fein gewürfelt und in heißem Öl glasig gedünstet.


Knoblauchzehe werden dazu gepresst und kurz mit gedünstet. Erbsen
werden dazu gegeben, werden zu gedeckt auf gekocht und werden
bei schwacher Hitze gekocht.
2. Inzwischen werden Rigatoni in reichlich kochendem Salzwasser
nach Packungsanweisungen gegart, Erbsen werden 3 Min. mit
gegart. Erbsensauce werden püriert und mit einem spitzer Zitronen
Saft, Salz und Pfeffer abgeschmeckt. etersilie fein hacken und unter
die Sauce rühren.
3. Nudeln werden mit der Erbsensauce gemischt und mit Gorgonzola
bestreut.

Guten Appetit wünschen euch Nick und Maron


Spagetti a la Fantastica
Für vier Personen:
500 ml passierte Tomaten Halber Liter Wasser

Nach Gefühl Sahne (flüssig) eine Packung Spaghetti 500gr

ein Esslöffel Traubenzucker Salz

halber Brühwürfel (zerkleinert)

2 Esslöffel Butter

Ein Stück Butter wird in einen Topf geschmolzen und die passierten Tomaten
dazugegeben.
Ein Schuss Sahne dazu und einen Esslöffel Traubenzucker, danach den zerkleinerten
Brühwürfel. Gut umrühren und dann 15 Minuten kochen lassen aber immer mal
wieder umrühren.
Nebenbei wird das Nudelwasser aufsetzen Salz, dazu und wenn es kocht die Spagetti
dazugegeben.
Länge: 6-8min (siehe Packung)

!
!

Zubereitung
Mehl, Eier, Salz, Wasser werden
zu einem Spätzlesteig verarbeitet.
Die Spätzle werden nach dem
Grundrezept zubereitet.
Danach wird Petersilie fein gehackt und
Schnittlauch in kleine Röllchen
geschnitten.
Kräuter, Sahne, Käse werden unter die
fertigen Spätzle gemischt und gut
gewürzt.
Alles wird in eine gefettete Auflaufs-
form gefüllt.
Im vorgeheizten Backofen wird bei 180°
Ca. 25 Minuten gebacken.

Zutaten:
350g Mehl, 4Eier, etwas Salz, ca.1/8 L Wasser, 1 Bund Petersilie,
1 Bund Schnittlauch,
1Becher süße Sahne,150g geriebener Hartkäse, etwas Salz
Hawaiitoast

Zutaten für 5 Personen:

o 5 Toastbrot Scheiben
o 5 Scheiben Kochschinken
o 5 Scheiben Ananas
o 5 Scheiben Scheibelettenkäse
o Butter
o Paprikagewürz

Zubereitung:

1. Als Erstes wird der Backofen auf Umluft und ca. 180°C vorgeheizt.
2. Dann werden die Toastbrote leicht angeröstet.
3. Die Toastbrote werden dann leicht mit Butter bestrichen.
4. Auf die gebutterten Toastscheiben wird zuerst der Schinken, dann
die Ananas und dann der Käse gelegt. Nach Belieben wird mit
Paprikapulver gewürzt.
5. Nun werden die Toastbrote in den Backofen geschoben.
6. Es bleibt solange im Backofen bis der Käse leicht geschmolzen und
goldbraun ist.

Guten Appetit wünscht euch Felix !


Apfelkuchen
Zutaten :

200g weiches Fett


6 Eier (Eigelb von Eiweiß entfernen)
250g Zucker
Saft und Schale
einer Zitrone
300g Mehl
2 Prisen Salz
½ Päckchen Backpulver
5-6 große Äpfel

Zubereitung:
Das Fett wird in einem Topf zerlassen. Eigelb und Zucker werden
schaumig gerührt. Das geschmolzene Fett wird langsam eingerührt. Der
Saft und die Schale der Zitrone wird hinzugefügt. Danach wird das mit
Backpulver und Salz vermischte Mehl untergemischt. Zum Schluss wird
das steifgeschlagene Eiweiß untergehoben. Alles wird in eine gefettete und
bemehlte Springform (26cm) gefüllt und glatt gestrichen. Die Äpfel
werden geschält, entkernt, geviertelt und die obere Seite wird dünn
eingeschnitten. Die Äpfel werden auf den Teig gesetzt und etwas
eingedrückt. Die Äpfel werden mit dem restlichen Zucker bestreut. Im
vorgeheizten Backofen wird der Kuchen bei 200°C ca. 40 Min. gebacken.

Tipp: Dazu schmeckt Schlagsahne am besten.

Guten Appetit! Wünscht euch Francesco Ingrassia


Fantaschnitten mit Pfirsichschmand

Zutaten:
Für den Teig: Ober-/Unterhitze
4 Eier 160°C
250g Zucker Umluft
1 Pck. Vanillin-Zucker 180°C
125ml Speiseöl
150ml Fanta
3 gestr. Tl Backpulver

Für den Belag:


2 Dosen Pfirsiche
(a 470g Abtropfgewicht)
600ml Schlagsahne
3 Pck. Sahnesteif
5 Pck. Vanillin-Zucker
500g Schmand
Zimtzucker

Das Rezept
1.Für den Teig werden Eier, Zucker und Vanillin-Zucker mit dem Handrührgerät auf
höchster Stufe schaumig geschlagen. Öl und Fanta werden dazugerührt.

2.Mehl und Backpulver werden gemischt, gesiebt und portionsweise auf mittlerer
Stufe untergerührt. Der Teig wird auf ein eingefettetes Backblech gestrichen. Das
Bachblech wird in den Ofen geschoben.

3.Danach den Kuchen auf dem Backblech auskühlen lassen.

4.Für den Belag werden Pfirsiche in einem Sieb abgetropft und in kleine Stücke
geschnitten. Sahne wird mit Sahnesteif und drei Päckchen Vanillin-Zucker steif
geschlagen.

5.Schmand wird mit restlichem Vanillin-Zucker verrührt. Pfirsichstücke werden


unter den Schmand gerührt und Sahne wird locker untergehoben. Die Masse wird
gleichmäßig auf den Kuchen gestrichen und mit Zucker bestreut.
Brownies

Zutaten:
100g Zartbitterschokolade
50g Vollmilchschokolade
1 TL Backpulver
½ TL Salz
4 Eier
200g Mehl
250g Zucker
250g Butter
für die Glasur:
250 ml Sahne
50g Zartbitterschokolade
100g Vollmilchschokolade
100g weiße Schokolade
40g Butter

Zubereitung:
Zuerst wird Schokolade zerbrökelt und im Wasserbad geschmolzen.
Dann wird Butter und Zucker mit dem Handmixer zu einer cremigen, hellgelben
Masse aufschlagen.
Zu der geschmolzenen Schokolade wird 1 Ei dazugegeben.
Der Backofen wird auf 180°C vorgeheizt.
Das Mehl wird mit Backpulver und Salz vermischt und unter die Creme gerührt.
Dann wird der Kakao untergerührt.
Eine Springform wird mit Backpapier ausgelegt, in die der Teig eingefüllt wird.
Im Backofen wird der Teig 35 Minuten gebacken.
Danach werden die Brownies herausgeholt und kurz abgekühlt.
Für die Glasur wird Bitterschokolade im Wasserbad geschmolzen.
Die Butter wird untergerührt.
Die weisse Schokolade wird zerbrökelt und in einem Plastikbeutel gefüllt.
Dieser Plastikbeutel wird dann im leicht siedenden Wasser geschmolzen.
Die Brownies werden mit der Schokoglasur gleichmäßig bestrichen.
Von der Plastiktüte wird eine kleine Ecke abgeschnitten.
Danach werden die Brownies mit der geschmolzen weißen Schokolade dekoriert und in
handliche Stücke geschnitten.
Guten Appetit!!!
Von Anna Ioannidou
!

Zutaten:

- 100g weiche Butter


- 75g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 2 Eier
- 150g Mehl
- ½ TL Backpulver
- 300ml Milch
- 50g gemahlene Mandeln
- 3 gestrichene Löffel Kakaopulver
- 30g Schokoraspel
- Für das Waffeleisen: Öl
- Zum Bestäuben: Puderzucker
- Zubereitungszeit: ca. 1 1/4 Stunden
- Ruhezeit: ca. 15min.

Zubereitung:

Die Butter wird mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier werden
einzeln untergerührt. Das Mehl wird mit dem Backpulver vermischt und abwechselnd mit der
Milch und dem Quirl des Handrührgerätes nach und nach unter die Buttermischung gerührt. Alles
wird zu einem glatten Teig verarbeitet. Der Teig wird etwa 15 Minuten stehen gelassen. Der Teig
wird halbiert. Unter die eine Hälfte werden die Mandeln gerührt, unter die andere wird der
Kakao und die Schokoraspeln gemischt. Das Waffeleisen wird auf mittlerer Stufe vorgeheizt.
Beide Backflächen werden mit Öl bestrichen. Je 2 EL vom hellen und dunklen Teig werden auf
der unteren Backplatte verteilt und werden rasch mit einem Löffel ineinandergezogen. Das
Waffeleisen wird geschlossen. Die Waffeln werden in je 3-5 min goldbraun gebacken. Dann
werden sie mit Puderzucker bestreut und serviert.

Guten Appetit!!!!!
Herstellung eines Müslis

Menge: Zutaten: Zubereitung: Geräte:


250g Quark und werden zusammengerührt. Große Schüssel
-1/8L Milch Schneebesen
1EL Zucker wird dazugegeben.
1 Apfel wird gewaschen, geschält, Kartoffelschäler
geviertelt und das Kernhaus Brett, Messer,
wird entfernt. Danach wird er Bircherreibe
noch gerieben.
1 Banane wird geschält, halbiert und Brett, Messer
in Scheiben geschnitten.
1 Nektarine wird gewaschen, halbiert und Brett, Messer
in Scheiben geschnitten.
50g Trauben werden gut gewaschen und Brett, Messer
halbiert.
1 Kiwi wird geschält und zerkleinert. Brett, Messer
Das vorbereitete Obst wird Rührlöffel
unter die Quarkmasse
gemischt, einige Teile sollten
Dekoration sein.
5El Müslimischung, werden vermischt und vor- Rührlöffel
3EL Cornflakes und sichtig unter die Quarkmasse Glasschüssel
1EL Mandelsplitter gehoben. Das Ganze wird in
eine Glasschüssel gefüllt und
mit dem restlichen Obst
dekoriert.

Guten Appetit wünscht euch Kerstin Volz


Tiram!u
! Zutaten:
• 200g Vollmilchschokolade
• 300g dunkle Schokolade
• 1 Päckchen Vanillezucker
• 25g Kokosfett
• 200g Cornflakes

Zubereitung:
Zuerst wird Schokolade im Wasserbad geschmolzen.
Dann wird nach und nach das Kokosfett und der
Vanillezucker dazugegeben.
Dann werden die Cornflakes untergerührt.
Nun wird ein Backblech mit Backpapier ausgelegt.
Dann werden mit einem Teelöffel kleine Häufchen
auf das Backblech gesetzt.
Danach im Kühlschrank erstarren lassen.

Gutes Gelingen

!
!

Zutaten:
250g Mehl
125g Butter
125g Zucker
1 großes Ei
Eine abgeriebene Zitronenschale

Zubereitung:

1. Es wird aus allen Zutaten ein Teig gemacht. Er wird dünn ausgerollt.
Dazu wird am besten gekühlter Teig benutzt.
2. Der Teig wird mit verschiedenen Ausstecherle ausgestochen und mit
verquirltem Ei bestrichen.
3. Dann werden die Ausstecherle mit grobem Zucker oder mit
Liebesperlen verziert:
4. Die Ausstecherle werden bei 160°C für ca. 25 Min. gebacken
5. Nach dem Backen werden die Ausstecherle entweder gleich verzehrt
oder in einen Behälter gegeben, damit sie nicht austrocknen.

Guten Appetit!
Von Patrick L.V.