Sie sind auf Seite 1von 4

Fenster

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Wechseln zu: Navigation, Suche

Fenster (Deutsch) [Bearbeiten]

Substantiv, n [Bearbeiten]

[1] ein Fenster mit Vorhängen

[2] ein Spielzeugfenster


[4] Fenster auf dem Desktop
Kasus Singular Plural
Nominativ das Fenster die Fenster
Genitiv des Fensters der Fenster
Dativ dem Fenster den Fenstern
Akkusativ das Fenster die Fenster
Silbentrennung:

Neue Rechtschreibung: Fens·ter, Plural: Fens·ter


Alte Rechtschreibung: Fen·ster, Plural: Fen·ster

Aussprache:

IPA: ['fɛnstɐ], Plural: ['fɛnstɐ]


Hörbeispiele: Fenster (Österr.), Plural: Fenster (Österr.)

Bedeutungen:

[1] eine baulich verschieden ausgestaltete verglaste Öffnung in einem Bauwerk, deren
hauptsächliche Funktion darin besteht, Licht in das Bauwerk zu führen und dieses zu belüften
[2] das gerahmte Glas, das in eine Fensteröffnung eingesetzt wird
[3] übertragen: eine temporäre Öffnung in einem (mitunter häufig auch abstrakten) Medium
(wie zum Beipiel die Fenster der Planetenexkursionen)
[4] ein Bildschirmelement in der Informationstechnologie

Herkunft:

Fenster geht über die althochdeutschen Wörter fenstar und das vereinzelt vorkommende
finestra sowie das mittelhochdeutsche venster (Lichtluke, Fensternische) ebenso wie das
niederländische venster → nl und das altenglische fenester → ang auf das lateinische
fenestra → la (Öffnung, Luke zum Erhellen eines Raumes) zurück, das wahrscheinlich
etruskische Wurzeln hat.[1]
Das im Gegensatz zum femininen lateinischen Ursprungswort neutrale Genus des deutschen
Wortes Fenster stammt wahrscheinlich vom älteren ougatora (Tür, die die Form eines Auges
hat).[2]

Gegenwörter:

[1] Wand, Mauer

Oberbegriffe:

[1] Bauelement

Unterbegriffe:

[1] Autofenster, Balkonfenster, Bleiglasfenster, Blindfenster, Bogenfenster, Dachfenster,


Doppelfenster, Hinterfenster, Kellerfenster, Kirchenfenster, Mansardenfenster,
Maßwerkfenster, Nordfenster, Oberlicht, Ostfenster, Schaufenster, Scheinfenster,
Seitenfenster, Sprossenfenster, Südfenster, Vorderfenster, Westfenster, Wagenfenster,
Zwischenfenster

Beispiele:

[1] Schließe bitte das Fenster, wenn du den Raum verlässt.


[1] Das Fenster bitte nicht öffnen!
[1] Das Fenster ist nach Arbeitsende unbedingt zu schließen.
[1] Schluss! Das Fenster wird jetzt zugemacht, du hast dich genug mit den Straßenpassanten
unterhalten.
[2] Um Energie zu sparen, werden häufig neue Fenster eingebaut.
[2] Lukas hat heute im Baumarkt ein neues Fenster gekauft.
[3] Und nun öffnet sich das Fenster in die Vergangenheit.
[4] Das Schließen eines Fensters auf dem Bildschirm wird meist mit dem Klicken eines
Kreuzsymbols erreicht.

Redewendungen:

[1] Geld zum Fenster hinaus werfen - Geld verschwenden


[1] sich zu weit aus dem Fenster lehnen - sich zu weit vorwagen
[1] weg vom Fenster sein - nicht aktuell, nicht im Gespräch, nicht wichtig sein; außer Gefecht
gesetzt sein

Abgeleitete Begriffe:

[1] Fensterangel, fensterartig, Fensterausschnitt, Fensterbank, Fensterbeschlag, Fensterbogen,


Fensterbord, Fensterbreite, Fensterbrett, Fensterbriefumschlag, Fensterbrüstung, Fensterecke,
Fensterflügel, Fensterfront, Fenstergesims, Fenstergips, Fenstergitter, Fensterglas,
Fenstergriff, Fensterhöhle, Fensterkitt, Fensterkreuz, Fensterkurbel, Fensterladen,
Fensterleder, fensterln, Fensterloch, fensterlos, Fensterluke, fenstern, Fensternische,
Fensteröffnung, Fensterplatz, Fensterputz, Fensterputzer, Fensterrahmen, Fensterrede,
Fensterreihe, Fensterriegel, Fensterritze, Fensterrose, Fensterscheibe, Fensterschlitz,
Fensterschnalle, Fenstersims, Fenstersitz, Fensterstock, Fenstersturz, Fenstertisch, Fenstertür,
Fensterverband, Fensterverglasung, Fensterverkleidung, Fenstervorhang, Fensterwand,
Fensterwirbel, Fensterzarge, zweifenstrig
[3] Zeitfenster
[4] Fensterkopf, Fensterrahmen, Fenstertitelzeile

Übersetzungen [Bearbeiten]

Einklappen ▲

• Arabisch: [1] ‫ → نافذة‬ar, ‫ → شباك‬ar • Lateinisch: [1] fenestra → la


• Dänisch: [1] vindue → da n • Litauisch: [1] langas → lt
• Englisch: [1, 3, 4] window → en • Niederländisch: [?] raam → nl
• Esperanto: [1] fenestro → eo • Norwegisch: [1] vindu → no
• Estnisch: [?] aken → et • Okzitanisch: [1] fenèstra → oc
• Färöisch: [?] vindeyga → fo • Russisch: [1, 3, 4] окно (okno) → ru n
• Finnisch: [1, 3, 4] ikkuna → fi • Polnisch: [1, 3, 4] okno → pl n
• Französisch: [1, 3, 4] fenêtre → fr f • Portugiesisch: [1, 3, 4] janela → pt f
• Griechisch (Neu-): [1] • Schwedisch: [1, 3, 4] fönster → sv
παράθυρο (paráthiro) → el • Serbisch: [1, 3, 4] прозор (prozor) → sr
• Indonesisch: [?] jendela → id • Slowenisch: [?] okno → sl
• Irisch: [1] fuinneog → ga f • Spanisch: [?] ventana → es f
• Isländisch: [?] gluggi → is • Tschechisch: [1, 3, 4] okno → cs n
• Italienisch: [1,4] finestra → it f • Türkisch: [?] pencere → tr
• Japanisch: [1, 4] 窓 (まど, mado) → ja • Ungarisch: [1] ablak → hu
• Katalanisch: [1] finestra → ca f • Venezianisch: [1] balcon m
→ ko • Walisisch: [?] ffenster → cy
• Koreanisch: [1] 창문 (changmun, 窓
門)

Dialektausdrücke:

• Berlinerisch: Fensta • Erzgebirgisch: Fansder


• Luxemburgisch: Fënster • Schwäbisch: Fenschdr, Feaschter
• Niedersächsisch: Finster • Schweizerdeutsch: Feischter
• Pfälzisch: Fenschder • Thüringisch-Obersächsisch: Fensdor
• Badisch: Fenschda

[1, 3, 4] canoo.net „Fenster“


[1, 3, 4] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon „Fenster“

Quellen:

1. ↑ Pfeifer8Wiktionary:Literaturliste, „Fenster“, S. 336


2. ↑ Kluge24Wiktionary:Literaturliste, „Fenster“, S. 286

Ähnliche Wörter:

finster, feister

Das könnte Ihnen auch gefallen