Sie sind auf Seite 1von 1

lange reihe

Mahlzeit!
Hat die olle Jones beim Promidinner derart zugelegt?
Zumindest hat Olivia ihre Gäste nicht nur daheim, son-
dern auch in ihrer Kneipe bewirtet – und zwar so er-

Foto: Arne Weychardt (VOX)


folgreich, dass sie am Ende 1700 Euro Preisgeld kas-
sierte! Den Gewinn spendete die Drag Queen der Ob-
dachloseninitiative „Café mit Herz“ auf St. Pauli. Mit
dabei: Kai Havaii, Carolin Fortenbacher, Christiane
Leuchtmann und Hans-Peter Korff (von links).

Der TOP!-Tipp im Juli von RICARDO M. „Ich bin so schwul,


dass ich Glitzer
Sehr verehrtes Publikum! Ein Thema – so meine jahrelange Szene-Recherche
vor, auf und hinter der Bühne – ist männlichen Homosexuellen gar nicht so schwitze!“
wichtig, wie oft behauptet wird: Sex. Im Vordergrund stehen, und das macht
Bryanboy, international einer der wichtigsten
sie so menschlich, ganz andere Dinge. Ich habe für Sie einmal ganz genau hin- Fashion-Blogger, beschreibt sich selbst
gesehen: der Homosexuelle ist kulturinteressiert! Seien es die regelmäßigen www.bryanboy.com
Kinobesuche oder das Interesse an immer wieder neuen Filmen, rund um die
Themen Miteinander und Nähe. Auch in Punkto Kreativität setzen sie ein-

2
fach Maßstäbe! Das ganze Jahr hindurch ist Fasching: vom witzi-
gen Lederkäppchen bis hin zur Bundeswehr-Persiflage! Sehr
schrill, witzig und oft zu sehen: Schwule in Hetero-Kostümen!
Auffallend ist ihre Kommunikationsfreude und das Aufeinan- Kinder hat der Transmann Tho-
derzugehen: die einen verabreden sich spontan mit zuvor mas Beatie (35) aus Oregon in-
noch Wildfremden, die anderen winken sich sogar noch nachts zwischen unter großer Anteil-
per Computer-Kamera zu. Ganz oben auch das Thema Well- nahme der Öffentlichkeit zur Welt
ness: Saunen laden 24 Stunden zum Relaxen ein, noch nach gebracht. Am 9. Juni wurde sein Sohn ge-
Foto: rubenundcaroline.com
dem Sport trifft man sich zum lockeren Beisammensein in der sund und ohne Kaiserschnitt geboren, vier
Herrenumkleide, in Badeanstalten gibt es regelrechte Thementage. Meine Herren – bei allem Miteinan- Wochen vor dem errechneten Termin. Bea-
der – mein TOP!-Tipp an Sie: vergessen Sie den Sex nicht! Ihr RICARDO M. tis Frau wolle das Neugeborene Stillen, be-
www.ricardo-m.com richtete der US-Sender ABC.

Was den schwulen Hamburger bewegte


hinnerk, Juli 1998. „Wir planen das größte schwul-lesbische Er- und Lesben zu interessieren. So auch in Hamburg, wo der CSD ge-
eignis des Jahrhunderts“ lautete die ehrgeizige Ansage der Orga- rade vorüber war und einen neuen Rekord an Veranstaltungen, Teil-
nisatoren der Gay Games in Amsterdam. Mit fast 15 000 Teilneh- nehmern und Besuchern aufgestellt hatte.
mern und 250 000 lesbischen und schwulen Besuchern aus aller Die Dynamik dieser Entwicklung charakterisierte die Zeit zwi-
Welt erreichten die Spiele 1998 eine neue Dimension schwul-lesbi- schen den Gay Games in New York 1994 und Sydney 2002. Seitdem
scher Großevents. Eine Woche lang prägte schwul-lesbisches Le- ist die Luft raus. Neue politische Forderungen sind kaum mehr er-
ben das Amsterdamer Straßenbild, die Unterstützung der Bevölke- kennbar, schwul-lesbisches Lebensgefühl muss nur noch punktuell
rung, der Behörden und Sponsoren erreichte ein bisher nicht ge- verteidigt werden. Und so wundert es zum Beispiel auch nicht, dass
kanntes Ausmaß. Schwul-lesbisches Selbstbewusstsein entwickelte die Veranstalter der Gay Games 2010 in Köln in ihrer Community
seit Mitte der Neunziger eine beachtliche Dynamik, politische For- und bei Sponsoren bisher so wenig Begeisterung für das kommende
derungen wurden umgesetzt. Heteros begannen, sich für Schwule Event wecken können. PEGE

82 hinnerk 07/09