Sie sind auf Seite 1von 17
Lot 3346 Find similar lots Starting Price: 8000 CHF Price realized: 8000 CHF Share on

Lot 3346

Lot 3346 Find similar lots Starting Price: 8000 CHF Price realized: 8000 CHF Share on email

Find similar lots Starting Price: 8000 CHF Price realized: 8000 CHF

Europa

SCHWEIZ

Uri

Pistole o. J. (1635). Lilienkreuz über kleinem Urnerwappen. Rv. Der hl. Martin nach links reitend, teilt seinen Mantel mit dem Bettler. 6,42 g. D.T. 1192. HMZ 2-982b. Wie üblich unregelmässiger Schrötling, sonst weit überdurchschnittliches, prachtvolles Exemplar. Vorzüglich-FDC.

Wie üblich unregelmässiger Schrötling, sonst weit überdurchschnittliches, prachtvolles Exemplar. Vorzüglich-FDC.

CHF

Los: 6097

SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ Uri, Schwyz und Unterwalden Mezzo Soldo 1788. Probemünze von David Antons Städelin aus Schwyz. 1.88 g. Püntener 89. HMZ 2-965a. Sehr selten. Fast sehr schön. Das Projekt zur Herstellung von Münzen für das enet des Gotthards verwaltete Gebiet "Bellenz" scheiterte am Nein des Standes Uri im Januar 1789, nachdem sich Schwyz und Nidwalden bereits positiv dafür ausgesprochen hatten. Die wenigen erhaltenen Stücke, welche Städelin probeweise geschlagen hat, weisen interessanterweise Umlaufspuren auf.

|

Schätzpreis: -

|

Startpreis: 3'500 CHF

auf. | Schätzpreis: - | Startpreis: 3'500 CHF CHF Los: 6092 SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ Uri, Schwyz

CHF

Los: 6092

SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ Uri, Schwyz und Unterwalden Taler o. J., Münzstätte Altdorf. 27.84 g. Püntener 42,1a. HMZ 2-953a. Sehr selten. Revers mit interessantem Doppelschlag. Schön-sehr schön. Ex Leu 82/2001 (Sammlung Schweiz), Lot 88.

|

Schätzpreis: -

|

Startpreis: 3'200 CHF

Schön-sehr schön. Ex Leu 82/2001 (Sammlung Schweiz), Lot 88. | Schätzpreis: - | Startpreis: 3'200 CHF
CHF Los: 6087 SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ Uri, Schwyz und Unterwalden Halbdicken o. J., Münzstätte Altdorf.

CHF

Los: 6087

SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ Uri, Schwyz und Unterwalden Halbdicken o. J., Münzstätte Altdorf. Schwyzerwappen fein gepunktet. 5.06 g. Püntener 58,1. HMZ 2-956a. Von grosser Seltenheit. Fassungsspuren. Schön-sehr schön.

|

Schätzpreis: -

|

Startpreis: 3'000 CHF

schön. | Schätzpreis: - | Startpreis: 3'000 CHF CHF Los: 6084 SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ Uri, Schwyz

CHF

Los: 6084

SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ Uri, Schwyz und Unterwalden Angster o. J., Münzstätte Altdorf. 0.27 g. Püntener 71. HMZ 2-963a. Sehr selten. Prägebedingte Risse am Rand. Sehr schön.

|

Schätzpreis: -

|

Startpreis: 800 CHF

Rand. Sehr schön. | Schätzpreis: - | Startpreis: 800 CHF CHF Los: 6085 SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ
Rand. Sehr schön. | Schätzpreis: - | Startpreis: 800 CHF CHF Los: 6085 SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ

CHF

Los: 6085

SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ Uri, Schwyz und Unterwalden Lot. Doppelvierer o. J., Münzstätte Altdorf. Schwyzerwappen gepunktet. Püntener 69,2. HMZ 2-960a. Schön-sehr

schön.(3)

|

Schätzpreis: -

|

Startpreis: 250 CHF

SWISS CANTONS URI Ducat KM# 38

1736/20

1736/20

SWISS CANTONS URI Ducat KM# 38 1736/20 1736/20 Specifications Composition: Gold Fineness: 0.9859 Weight: 3.5g AGW:
SWISS CANTONS URI Ducat KM# 38 1736/20 1736/20 Specifications Composition: Gold Fineness: 0.9859 Weight: 3.5g AGW:

Specifications Composition: Gold

Fineness: 0.9859

Weight: 3.5g

AGW: 0.1109oz

Melt Value: $147.13 (9/16/2013) Design Obverse: Ornate oval arms

Reverse: Equestrian left

Reverse Legend: SANCTUS MARTINUS

Lot 3347 Find similar lots Starting Price: 2500 CHF Price realized: 3300 CHF Share on

Lot 3347

Lot 3347 Find similar lots Starting Price: 2500 CHF Price realized: 3300 CHF Share on email

Find similar lots Starting Price: 2500 CHF Price realized: 3300 CHF

Europa

SCHWEIZ

Uri

Dukat 1736. Urnerwappen auf verzierter Kartusche. Rv. Der hl. Martin nach links reitend, teilt seinen Mantel mit dem Bettler. 3,43 g. D.T. 575b. HMZ 2-991d. Fr. 407. Gutes vorzüglich.

Lot 3352 Find similar lots Starting Price: 3000 CHF Price realized: 4500 CHF Share on

Lot 3352

Lot 3352 Find similar lots Starting Price: 3000 CHF Price realized: 4500 CHF Share on email

Find similar lots Starting Price: 3000 CHF Price realized: 4500 CHF

Europa SCHWEIZ Uri, Schwyz und Unterwalden

Taler 1563. Die Wappen der drei Kantone in Kleeblattstellung. Rv. Gekrönter, nimbierter Doppeladler. 28,09 g. HMZ 2-953j. Selten. Schön.

Lot 3354 Find similar lots Starting Price: 250 CHF Price realized: 375 CHF Share on

Lot 3354

Lot 3354 Find similar lots Starting Price: 250 CHF Price realized: 375 CHF Share on email

Find similar lots Starting Price: 250 CHF Price realized: 375 CHF

Europa SCHWEIZ Uri, Schwyz und Unterwalden

Groschen o. J. (16. Jh.). Die drei Wappen in Kleeblattform. Rv. Gekrönter, nimbierter Doppeladler mit Wertzahl auf der Brust. 2,15 g. HMZ 2-958a. Sehr schön-vorzüglich mit attraktiver Patina.

Lot 3345 Find similar lots Starting Price: 200 CHF Price realized: 225 CHF Share on

Lot 3345

Lot 3345 Find similar lots Starting Price: 200 CHF Price realized: 225 CHF Share on email

Find similar lots Starting Price: 200 CHF Price realized: 225 CHF

Europa

SCHWEIZ

Uri

Batzen 1624. Grosses Urner Wappen. Rv. Ankerkreuz, im Abschnitt die Jahreszahl. 2,30 g. D.T. 1209. HMZ 2 987h. Selten. Sehr schön.

Lot 3344 Find similar lots Starting Price: 150 CHF Price realized: 250 CHF Share on

Lot 3344

Lot 3344 Find similar lots Starting Price: 150 CHF Price realized: 250 CHF Share on email

Find similar lots Starting Price: 150 CHF Price realized: 250 CHF

Europa

SCHWEIZ

Uri

Schilling 1623. Gekrönter Doppeladler, im Abschnitt Wappen und geteilte Jahreszahl. Rv. Der heilige Martin von vorn. 1,40 g. D.T. 1213a. HMZ 2-989p. Gutes vorzüglich.

Lot 3343 Find similar lots Starting Price: 500 CHF Price realized: 500 CHF Share on

Lot 3343

Lot 3343 Find similar lots Starting Price: 500 CHF Price realized: 500 CHF Share on email

Find similar lots Starting Price: 500 CHF Price realized: 500 CHF

500 CHF Share on email Share on facebook Share on print CHF Los: 6110 SAMMLUNG ZUBERBÜHLER,

CHF

Los: 6110

SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ Uri Dicken 1610, Münzstätte Altdorf. 8.68 g. Püntener 103a. D.T. 1195b. HMZ 2-985b. Selten. Sehr schön.

|

Schätzpreis: -

|

Startpreis: 1'500 CHF

Europa

SCHWEIZ

Uri

Dicken 1616. Nimbierter Doppeladler mit Kreuz zwischen den Köpfen, unten kleines Urner Wappen. Rv. Der hl. Martin mit Mitra, Krummstab und Schwert nach rechts. 8,11 g. D.T. 1197. HMZ 2-985g. Gutes sehr schön.

rechts. 8,11 g. D.T. 1197. HMZ 2-985g. Gutes sehr schön. Sincona AG | Auction 16 |

Sincona AG | Auction 16 | 18 October 2013 Das Online-Bieten endet am: 17 October 2013 18:00 CEST

18 October 2013 Das Online-Bieten endet am: 17 October 2013 18:00 CEST << Vorheriges Los Nächstes

Los: 6109

|

Schätzpreis: -

|

Startpreis: 1'500 CHF

CHF

SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ Uri Batzen 1607, Münzstätte Altdorf. 2.80 g. Püntener 121. D.T. 1204. HMZ 2-987a. Sehr selten. Fast sehr schön.

Sincona AG | Auction 16 | 18 October 2013 Das Online-Bieten endet am: 17 October 2013 18:00 CEST

CEST << Vorheriges Los Nächstes Los >> Los: 6125 | Schätzpreis: - | Startpreis: 1'000 CHF

Los: 6125

|

Schätzpreis: -

|

Startpreis: 1'000 CHF

CHF

SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ Uri Schilling 1622, Münzstätte Altdorf. 0.81 g. Püntener 148. D.T. 1212. HMZ 2-989o. Von grosser Seltenheit. Schrötlingsriss. Schön. Von diesem seltenen Einzeltyp sind vielleicht noch 4 Exemplare bekannt.

Sincona AG | Auction 16 | 18 October 2013 Das Online-Bieten endet am: 17 October 2013 18:00 CEST

Los: 6126 | Schätzpreis: - | Startpreis: 100 CHF CHF SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ Uri Kreuzer

Los: 6126

|

Schätzpreis: -

|

Startpreis: 100 CHF

CHF

SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ Uri Kreuzer 1622, Münzstätte Altdorf. 1.09 g. Püntener 163. D.T. 1214a. HMZ 2-990a. Stempelausbruch über Wappen. Sehr schön.

Sincona AG | Auction 16 | 18 October 2013 Das Online-Bieten endet am: 17 October 2013 18:00 CEST

CEST << Vorheriges Los Nächstes Los >> Los: 6132 | Schätzpreis: - | Startpreis: 200 CHF

Los: 6132

|

Schätzpreis: -

|

Startpreis: 200 CHF

CHF

SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ Uri Lot. 4 Batzen 1811, Münzstätte Bern. 2 Batzen 1811. Beide schräg gerippter Rand. D.T. 75, 76. HMZ 2-992a, 2-993a. Sehr

schön-gutes sehr schön.(2)

schön-gutes sehr schön.(2) Los: 6133 | Schätzpreis: - | Startpreis: 100 CHF CHF SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ

Los: 6133

|

Schätzpreis: -

|

Startpreis: 100 CHF

Los: 6133 | Schätzpreis: - | Startpreis: 100 CHF CHF SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ Uri Batzen 1811,

CHF

SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ Uri Batzen 1811, Münzstätte Bern. 2.80 g. Püntener 72. D.T. 77. HMZ 2-994a. Gutes sehr schön.

g. Püntener 72. D.T. 77. HMZ 2-994a. Gutes sehr schön. Los: 6134 | Schätzpreis: - |

Los: 6134

|

Schätzpreis: -

|

Startpreis: 50 CHF

CHF

SAMMLUNG ZUBERBÜHLER, SCHWEIZ Uri Lot. Halbbatzen 1811, Münzstätte Bern (2). Rappen 1811. D.T. 78, 79. HMZ 2-995a, 2-996a. Schön-fast vorzüglich.(3)

Das Goldvreneli

Das 20-Fr.- Goldvreneli ist wohl die bekannteste Schweizer Goldmünze. Sie wurde erstmals im Jahre 1897 geprägt. Bis 1949, dem letzten Prägejahr, wurden insgesamt 58,6 Mio. Exemplare dieser beliebten Münze hergestellt. In den Jahren 1911 bis 1922 gelangten zudem 2,6 Mio. 10-Fr.-Vreneli und im Jahre 1925 fünftausend 100-Fr.- Vreneli zur Ausgabe. Während die

Vorderseite dieser Münzen praktisch eine Verkleinerung bzw. Vergrösserung des ursprünglichen Vrenelis darstellen, unterscheidet sich deren Rückseite deutlich von der früheren Prägung. Das eigentliche Vreneli bleibt aber das 20-Fr.-Stück.

Das eigentliche Vreneli bleibt aber das 20-Fr.-Stück. Beschreibung 20 Franken: Vorderseite: Frauenbüste nach

Beschreibung 20 Franken:

Vorderseite: Frauenbüste nach links, das reiche Haar in geflochtenem Zopf aufgebunden, das Kleid mit Edelweissen bestickt, vor einem Berghintergrund. Oben Schriftzug "HELVETIA", am Rand unten rechts vertieft der Name des Künstlers "F. LANDRY". Perlkreis.

Rückseite:

20 FR., dazwischen das Schweizerwappen in ausgeschnittenem Schilde auf üppigem Eichenzweig. Über der Schildmitte, an einem Zweigende Bandknoten mit je zwei flatternden Enden auf jeder Seite, unten Jahrzahl, rechts davon das Münzeichen B. Perlkreis.

Randprägung erhaben:

22 Sterne (für Kantone, 7/7/8). Die Nachkriegsprägungen des Jahrganges "1935" haben zusätzlich ein "L" links von der Jahrzahl. Diejenigen mit den Jahrzahlen 1947 und 1949 tragen anstelle von Sternen die Randschrift "AD LEGEM ANNI MCMXXXI".

Wichtig : Es gibt bei diesem Typ diverse Jahrgänge, die bei entsprechender Qualität einen erfreulichen Mehrerlös erzielen. Es sind dies die Jahre 1903, 1904, 1905, 1906 & 1935 ohne L. Der Wert dieser Jahrgänge liegt bei entsprechend guter Qualität ca. 10 - 20 Franken über dem Normalkurs. Der Jahrgang 1926 darf ebenfalls nicht ausser Acht gelassen werden. Der Wert dieses Jahrganges, entsprechend gute Qualität vorausgesetzt, liegt etwa 30 - 100 Franken über dem Normalkurs.

Sincona AG, Auction 4, 5833 EUROPÄISCHE MÜNZEN SCHWEIZ Schützentaler, Schützenmedaillen und Schützenvaria Uri .
Sincona AG, Auction 4, 5833
EUROPÄISCHE MÜNZEN SCHWEIZ Schützentaler,
Schützenmedaillen und Schützenvaria Uri . Urnerisches
Kantonalschiessen in Altdorf 1903, Gold. 12,27 g.
Richter 1525a. Selten. Kleine Randkerbe, sonst
vorzüglich.
Preis: 1697 USD
Die Gotthardpost Lange Zeit bildete die Schöllenenschlucht ein unüberwindbares Hindernis auf dem Weg über den

Die Gotthardpost

Lange Zeit bildete die Schöllenenschlucht ein unüberwindbares Hindernis auf dem Weg über den Gotthard. Die Begehbarmachung der Schöllenen durch die Twärrenbrücke einen der senkrechten Felswand entlanglaufenden Steg sowie die Errichtung der ersten hölzernen Brücke über die Reuss (Teufelsbrücke) und der bis zu drei Meter breite, gekieste oder mit Granitplatten gepflasterte Saumweg verhalfen dem Gotthardpass im 13. Jahrhundert zu einem raschen Aufschwung. Der alte Saumpfad aus dem Mittelalter wurde nach seiner Entstehung abschnittsweise ausgebaut, so dass er ab Ende des 18. Jahrhunderts auch streckenweise von den Kutschen der Gotthardpost genutzt werden konnte.

von den Kutschen der Gotthardpost genutzt werden konnte. 1830 wurde die neue Gotthardstrasse eröffnet und bereits

1830 wurde die neue Gotthardstrasse eröffnet und bereits

1831 rollten 900 Postkutschen über den Pass. Dreimal

wöchentlich verkehrte ein Kurswagen in beiden Richtung zwischen Flüelen und Chiasso. Zum Einsatz kamen kleine Einspännerkutschen mit zwei bis drei Plätzen. Die grosse Zeit der Gotthardpost begann jedoch erst 1842, als täglich

ein fünfspänniger, zehnplätziger Wagen in beiden Richtungen fuhr. Die Fahrt von Como nach Flüelen dauerte knapp 23 Stunden. Gab es 1835 noch zwei Postverbindungen wöchentlich, fuhr ab 1849 schon ein Doppelkurs täglich. Als 1882 die Gotthardbahn eröffnet wurde, verlor die Gotthardpost über Nacht ihre Bedeutung. Reisende und Güter wurden fortan mit der Bahn durch den neugebauten Gotthardtunnel befördert, so dass die beschwerlichen und gefährlichen Fahrten über den Pass dahinfielen.

Quelle: Wikipedia

Die Goldmünze "Gotthardpost"

----------------------------------------

Ausgabetag: 19. Juni 2013 Gestaltung: nach Rudolf Koller Sujet Gotthardpost Nennwert 50 Fr. Legierung Gold 0,900 Gewicht 11,29 g Durchmesser 25 mm Polierte Platte max. 6'000 Stück

625,00 CHF