Sie sind auf Seite 1von 52

REISEPROFIS

Winter 2009/2010 & Sommer 2010


www.montafon.at

HOTELS, PENSIONEN
SEHENSWÜRDIGKEITEN
INFORMATIONEN
MONTAFON TOURISMUS -
INCOMING ABTEILUNG
Montafonerstr. 21, A-6780 Schruns / Vorarlberg
Tel. +43 (0)5556 722530, Fax +43 (0)5556 74856
incoming@montafon.at, www.montafon.at
ALLGEMEINE INFORMATIONEN 4-7
 Serviceleistungen

INFORMATIONEN
 Zusatzprogramme

 Klassifizierung der Betriebe

 Anreise/Informationen

 Straßenbenützungs- und Mautentgelte

Angebotsschwerpunkte 8

Ideen von A-Z 9-15


 Alpine-Coaster-Golm

 Bergfrühstück

 Betriebsbesichtigungen

 Freilichtbühne Silbertal

 Lama-Trekking

 Schau- und Erlebnissennereien
 Schnapsverkostung

Silbertaler Waldschule

HOTEL-ANGEBOTE

 Wachswerkstatt

 Waldseilpark-Golm

Gruppenprogramme 16-17

FUSSBALL IM MONTAFON 18

Ausflugsfahrten 19

Veranstaltungen 20

Montafoner Bergbahnen 21

Hotel-Angebote 22-48
 Gaschurn-Partenen
22-26
WE RBE MIT T EL

 Vandans
28-31
 Bartholomäberg/Gantschier
32-33
 Silbertal
34-35
 St. Anton i. M.
36-37
 St. Gallenkirch-Gortipohl
38-39
 Schruns-Tschagguns
40-48

Reservierungszentrale 27

wichtige Adressen 49

Werbemittel/Anforderung 50-51
ALPENSZENE
INFORMATIONEN - LEISTUNGEN

MONTAFON
Das südlichste Alpental Vorarlbergs, die AlpenSZENE Mon-
tafon, mit seinen Dreitausendern, die an die Schweiz und
an Tirol grenzen, lädt zur hochalpinen Entdeckungsreise
ein. Auf jahrhundertealten historischen Wanderpfaden wird
Geschichte grenzüberschreitend erlebt. Die Silvretta-Hoch-
alpenstraße mit ihren markanten Serpentinen führt hinauf
zur Bielerhöhe, zum Silvretta-Stausee (Europas höchstge-
legenem See mit Motorbootbetrieb) am Fuße des Piz Buin
(3312 m), dem höchsten Gipfel Vorarlbergs.

Die Talschaft Montafon ist mit seinen 11 Orten eine vitale


Region mit vielfältigen Angeboten; zB Energiewege, Aqua-
wanderweg, historische Themenwanderungen u.a. Über 500 km
markierte Wanderwege führen über saftige Wiesen zu den
Gipfeln der Bergketten Rätikon, Silvretta und Verwall, zu
12 Alpenvereinshütten sowie zu einzigartigen Klettermög- in Schruns-Tschagguns, der Family-Fun-Club in Gargellen
lichkeiten. Dazu kommen 860 km Mountainbikerouten, sowie der Alpine-Coaster-Golm und der Waldseilpark-Golm
zwei Tennishallen mit Freiplätzen, zwei 9-Loch-Golfanlagen bieten der gesamten Familie attraktive Freizeitprogramme.
sowie zahlreiche Klettermöglichkeiten. Wer Erfrischung Das Kunstforum Montafon, die Montafoner Museums-
und Erholung sucht, findet diese in den fünf attraktiven landschaft sowie die Kirchen sind mehr als nur sehenswert,
Freibädern und Seen des Montafons. Der Aktivpark Montafon ebenso die Top-Events.

654


Montafon Tourismus bietet Ihnen als Partner
folgende Serviceleistungen
 Beratung bei der Planung von Arrangements

INFORMATIONEN - LEISTUNGEN
 Suche nach der passenden Unterkunft
 Angebots- und Reservierungsabwicklung
 Begrüßung der Reisegruppen sowie Organisation
des regionalen Veranstaltungsprogrammes
 Besorgung von Tickets (zB Silbertaler Sagenspiele,
Bregenzer Festspiele, Schubertiade etc.)
 Terminvorschläge für Individualgäste, Gruppen-,
Schüler-, Jugend-, Themen- und Seniorenreisen,
Kongresse, Seminare, Kuraufenthalte, Tennis-,
Golf-, Kletter- und Skipauschalen
 Ausflugsvorschläge für Vorarlberg, Liechtenstein,
Ostschweiz und Bodenseegebiet
 Organisation von Reiseführern bzw. -begleitern
(D, E, F, I, SP) stelle von Montafon Tourismus keine Gewähr übernommen
werden.
Unsere Stärken - Ihre Vorteile
sind individuelle Zusatzprogramme Klassifizierung der Betriebe
Die Mitarbeiter der Incoming-Abteilung bei Montafon Touris- Hotels/Gasthöfe/Pensionen: laut Wirtschaftskammer -
mus und die Montafoner Hoteliers beraten Sie gerne. Fachgruppe Hotellerie, Änderungen vorbehalten!

Auf Wunsch bieten alle Gastgeber individuelle ** Zweckmäßige und ausreichende Ausstattung
Zusatzprogramme: mit bescheidenem Komfort. Guter Erhaltungszu-
Abende mit Stimmungs- oder Tanzmusik, geführte Wan- stand.
derungen, Grill-, Kegel- oder Filmabende, örtliche und
überregionale Reiseleitung bei Ausflugsfahrten u.v.m. *** Gediegene, über die Zweckmäßigkeit hinausge-
hende Ausstattung in sehr gutem bis gutem
Zahlungsmodalitäten: Zustand.
Sind mit Ihrem Vertragspartner direkt zu vereinbaren.
Preisreduktionen: Bei längeren und häufigeren Aufenthalten **** Erstklassige und großzügige Ausstattung für
ist eine gesonderte Preisabsprache möglich (Turnusse). gehobene Ansprüche in sehr gutem Erhaltungs-
Stand bei Drucklegung im Mai 2009 – vorbehaltlich zustand. Unterschiedliche Preis- und Leistungs-
unvorhergesehene Kostensteigerungen. Änderungen angebote, entsprechend dem internationalen
vorbehalten! Hotelstandard.

Rechtsgrundlage für die Vermittlertätigkeit


sind die Bestimmungen der AGBH 2006 sowie die publizier-
ten Bedingungen der Kammer der gewerblichen Wirtschaft,
Sektion Fremdenverkehr, Fachgruppe Reisebüros. Der
rechtsgültige Preis kommt durch die Vereinbarung mit dem
Gastgeber zustande. Für die Preis- und Leistungserbringung
zeichnen die anbietenden Betriebe verantwortlich. Für die
Richtig- und Vollständigkeit kann seitens der Geschäfts-


Brenner-Autobahn (I/A) - Innsbruck - Landeck -
Arlberg-Straßentunnel oder -Pass
INFORMATIONEN - ANREISE

über den Arlberg


ebenfalls Abfahrt Montafon bei Bludenz - L188.

aus dem Osten


über die österreichische Autobahn
via Innsbruck - Landeck - Arlberg-Straßentunnel oder
-Pass
via Landeck - Paznauntal - Silvretta-Hochalpenstraße (nur
im Sommer befahrbar!)

Anreise nach Montafon


aus dem Norden
über die deutschen Autobahnen
via Stuttgart - Singen - Meersburg - Lindau
via Ulm - Memmingen - Lindau
via Augsburg oder München - Kempten - Lindau oder
via München - Memmingen - Lindau

Lindau - Pfändertunnel - Rheintalautobahn A14 - Amberg-


tunnel - Abfahrt Montafon bei Bludenz - L188.

aus dem Westen


über die Schweizer Autobahnen
via Zürich - Walensee - Sargans - Tisis (Feldkirch) Strassenbenützungs- und Mautentgelte
via Zürich - St. Gallen - St. Margrethen - Diepoldsau Alle Autobahnen und Schnellstraßen (in Vorarlberg die
(Hohenems) A14 Rheintalautobahn mit dem Pfändertunnel und die
S16 Arlberg Schnellstraße mit der Sondermautstrecke
Walgauautobahn A14 - Abfahrt Montafon bei Bludenz Arlberg Schnellstraßentunnel) im gesamten österreichi-
- L188. schen Bundesgebiet unterliegen ab der Einreisegrenze der
Mautpflicht.
Ihre Anfahrt aus Deutschland via Grenzübergang Lindau und
aus der Schweiz via Grenzübergang Feldkirch/Hohenems ist Zeitabhängige Maut (Autobahn-Vignette)
praktisch ohne Behinderungen auch im Winter möglich! Die Vignettenpflicht gilt auf dem gesamten hochrangigen
Keine Passüberfahrten! Straßennetz (A+S) für alle Fahrzeuge bis einschließlich 3,5 t
hzG bereits ab der Einreisegrenze.
aus dem Süden Preise (Stand 2009 inkl. 20 % USt.):
über die Strecken 10 Tage 2 Monate 1 Jahr
Como (I/CH) - San Bernardino - Thusis - Chur Motorrad 4,40 11,10 29,50
Reschenpass (I/A) - Landeck oder Kfz bis einschl. 3,5 t hzG 7,70 22,20 73,80


Sondermautstrecken
Für besondere Abschnitte – Strecken, deren Herstellung,
Erweiterung und bauliche bzw. betriebliche Erhaltung

INFORMATIONEN - ANREISE
überdurchschnittlich hohe Kosten verursachen – gelten
erhöhte Mauttarife pro Kilometer.
zB S 16 Arlberg (St. Anton – Langen 16 km)
Preise (Stand 2009 inkl. 20 % USt.):
Einzelfahrt f. PKW Euro 8,50
Jahreskarte f. PKW Euro 87,00
2 Achsen Euro 8,89
3 Achsen Euro 12,45
4 Achsen und mehr Euro 18,67
Informationen: Mautstelle St. Jakob, Betriebszentrale,
6580 St. Anton am Arlberg, Tel. +43 (0)50 108-38400,
info@asfinag.at, www.asfinag.at
Erwachsene Euro 3,20/Erw.
Fahrleistungsabhängige Maut (Go-Box) Kinder Euro 2,00/Kind
Die fahrleistungsabhängige Maut auf Österreichs Auto- Informationen: Illwerke Tourismus, 6780 Schruns-Rodund
bahnen und Schnellstraßen gilt für alle Fahrzeuge über 3,5 t Tel. +43 (0)5556 701-83167
hzG Gesamtgewicht. Die Mauteinhebung erfolgt mittels Einhebestelle Partenen, Tel. +43 (0)5558 8307
Mikrowellentechnologie, vollelektronisch und ohne Beein- Achtung: Reisegesellschaften, die mind. eine Nacht im Mon-
trächtigung des Verkehrsflusses. Mautpflichtige Fahrzeuge, tafon verbringen, kommen in den Genuss von Sondertarifen.
die das hochrangige Straßennetz in Österreich benutzen, Bei Vorlage einer Montafoner Gästekarte!
benötigen ein Fahrzeuggerät, die sogenannte „GO-Box“,
welche an rund 180 Verkaufsstellen zu beziehen ist. Der Pannenhilfsdienst
Fahrzeughalter kann wählen, ob er die Bezahlung der Maut- ÖAMTC-Pannenhilfe
120 (Kurzrufnummer ohne Vorwahl Tag und Nacht)
gebühr über ein zugelassenes Zahlungsmittel im Nachhinein
Stützpunkte: Hard, Dornbirn, Röthis, Rankweil, Tisis, Bürs
oder über im voraus gespeicherte Mautwerte abwickeln
Informationen: ÖAMTC Vorarlberg, 6850 Dornbirn,
möchte. Seit Jänner 2007 besteht auch die Möglichkeit, die
Untere Rossmähder 2, Tel. +43 (0)5572 2323-0
Mautabrechnung direkt mit ASFINAG abzuwickeln.
vatc@oeamtc.at,www.oeamtc.at
Preise (Stand 2009 inkl. 20 % USt.):
Kat. 2 (mit 2 Achsen) Euro 0,1580/km
ARBÖ-Pannendienst
Kat. 3 (mit 3 Achsen) Euro 0,2212/km
123 (Kurzrufnummer ohne Vorwahl Tag und Nacht)
Kat. 4 (mit 4 Achsen und mehr) Euro 0,3318/km
Stützpunkte: Bregenz, Dornbirn, Feldkirch, Bludenz-Bürs
Informationen: Prüfzentrum Bludenz, Hermann-Sander-
Silvretta-Hochalpenstraße
Str. 2a, 6700 Bludenz, Tel. +43 (0)50 123 2801
von Partenen im Montafon nach Galtür im Paznauntal/Tirol,
Fax +43 (0)5552 62773-3, vlbg@arboe.at, www.arboe.at
nur im Sommer befahrbar. Entlang der Silvretta-Hochal-
penstraße besteht ein Nachtparkverbot. Der Bustarif richtet
sich nach den tatsächlich beförderten Personen, wobei der
Lenker und ein Reiseleiter unberücksichtigt bleiben. Der Tarif
beinhaltet auch die Rückfahrt am gleichen Tag.
Busgruppentarife (Stand 2009):
Mindesttarif (auch für Leerfahrten) Euro 25,50
Höchsttarif Euro 170,00


ANGEBOTSSCHWERPUNKTE

Angebotsschwerpunkte
Landschaft, Kultur, Vielfalt - Starke Argumente  Im Winter ist das Montafon ein vielfältiges Skigebiet
sprechen für Ferien im Montafon mit ausreichend Alternativen wie Snowboarden,
Die Mitarbeiter der Incoming-Abteilung bei Montafon Tou- Carving, Langlaufen, Schneeschuh- und Winter-
rismus beraten Sie gerne. wandern, Nordic Walking, Eislaufen, Rodeln,
 Das Montafon kann auf ein Qualitätsniveau hinwei- Funsport, Nachtskilauf u.v.m.
sen, das - so unsere Partner - über dem österreichi-
schen Durchschnitt liegt. Das Preis-Leistungs-Ver-  Schneesicherheit - Beschneiungsanlagen, keine
hältnis in Hotellerie, Gastronomie und den touristi- Wartezeiten - 61 Bergbahnen und Skilifte -
schen Einrichtungen wird von den Gästen sehr 219 km präparierte Abfahrten, 20 gespurte Lang-
geschätzt. laufloipen mit über 100 km Länge, ca. 290 km
präparierte Winterwanderwege, mehrere Schnee-
 Im Montafon hat sich der Tourismus harmonisch schuhwandertouren und Naturrodelbahnen u.v.m.;
entwickelt, das Angebot passt zu Land und Leuten Die besten Bergrestaurants der Alpen - traditionelle
und setzt auf ein reizvolles Miteinander von Tradition Gastfreundschaft; Gratis Parkplätze & Skibusse.
und zeitgemäßem Komfort für den Gast.
 Ein Feuerwerk von Veranstaltungen (Ski- & Snow-
 Familienfreundlichkeit, Kultur, Wandern, Rad fahren, board- Events, Kinderveranstaltungen, Après-Ski-
Golf- und Bergsport im Sommer, Gesundheit und Partys, Funkensonntag, Silvretta Classic Rallye
kulinarische Highlights sind die Schwerpunkte, um Montafon, Mountainbike-Hillclimb, Marathons,
die sich die Angebote ranken. Pferdesporttage, Fußballevents, Konzerte u.v.m.)

 Kulturelle Höhepunkte im Land Vorarlberg sind die Umfassende Detailinformationen zu Veranstaltungen, Ski-
Bregenzer Festspiele am Bodensee, die Schubertiade pässen, Pauschalen, Aktivprogrammen, Wandervorschlägen,
in Schwarzenberg/Bregenzerwald, der Bregenzer Bergbahnen, Schutzhütten, Alpen etc. finden Sie im Internet
Frühling, der Montafoner Sommer, die Sagenfest- unter www.montafon.at
spiele auf der Freilichtbühne in Silbertal und die
Montafoner Volksmusiktage.

 Eine Stärke ist im Montafon die Gastronomie. Die


enge Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft
und Tourismus sorgt dafür, dass vorwiegend
heimische Qualitätsprodukte frisch und auf
kürzestem Wege auf den Tisch der Montafoner
Gastronomiebetriebe kommen.

IDEEN VON A-Z
Ideen von A - Z
„ALPINE-COASTER-GOLM“ - Noch mehr „Altes Handwerk“ am Bartholomäberg
Familienspass am Golm Jeden Donnerstag findet von Anfang Juli bis Anfang Sept. von
Die spektakuläre Erlebnisbahn im Montafon 14.00 bis 16.00 Uhr (nur bei guter Witterung) beim Alpen-
Seit Herbst 2008 gibt es am Golm eine weitere Attraktion: gasthaus Rellseck Vorführungen über altes Handwerk statt.
den 1. Alpine-Coaster in Vorarlberg! Bei dieser spektakulä- Es wird u.a. gezeigt, wie man Schindeln, Scheien, Zaunpfäh-
ren Erlebnisbahn zwischen Latschau und Vandans handelt le & Tüchel (Wasserleitungen) fertigt. Eintritt frei!
es sich um eine Mischung zwischen Achter- und Rodelbahn.
Mit Zweisitzer-Schlitten geht die Fahrt von Latschau talab- Bergfrühstück im Sommer
wärts nach Vandans. Das Tempo bestimmt dabei der Fahrer Voranmeldung notwendig!
selbst. Die 2,6 km lange Strecke überrascht durch rasante Berggasthof Rellseck, Bartholomäberg
Kurven, Kreisel und so genannte „Jumps“. Ein hoher Action- Tel. +43 (0)5556 73117, www.hotel-bergerhof.at
Faktor ist also garantiert. Die spektakuläre Erlebnisbahn ist Euro 10,50/Person
bei (fast) jeder Witterung sowohl im Sommer als auch im Jeden Mittwoch von 08.00-10.00 Uhr (Anf. Juli - Mitte Sept.)
Winter in Betrieb.
Länge: 2,6 km Höchste Stelle über Boden: 6 m Schafberghüsli, Gargellen (Bergstation
Höhendifferenz: 350 m Fahrzeit: ca. 8-10 Min. Schafbergbahn)
Für Gruppen: Beim Kauf von 10 Karten einer Kategorie Tel. +43 (0)5557 6310-400
gibt es eine GRATIS dazu! Jeden Dienstag im Juli & August. Individuelle Termine für
Informationen: www.golm.at Gruppen sind jederzeit möglich.

Altes Handwerk/Kunsthandwerk
Tradition und Brauchtum sind im Montafoner Handwerk
noch lebendig:
 bei der Herstellung der bekannten Montafoner
Tische mit Einlegearbeiten;
 in einer Schnitzstube, wo aus Edelholz Krippen,
Heiligenfiguren und moderne Holzobjekte
entstehen oder aus Wurzeln Waldgeister werden;
 in einer Kunstschmiede, wo exklusive Hand-
schmiedearbeiten nach Maß hergestellt werden;
 in einer Glasmalerei, wo Zier- und Gebrauchsgläser
in verschiedenen Techniken bemalt werden;
 in einer heimischen Krauthobel-Erzeugung.


Bergrestaurant Nova Stoba, Gaschurn (Bergstation
Silvretta Nova)
Tel. +43 (0)5557 6300-157
IDEEN VON A-Z

Euro 10,80/Erw, 6,00/Kind (Änderungen vorbehalten!)


Jeden Mittwoch; bei mind. 25 Personen individueller Termin
nach Voranmeldung möglich;

Alpstöbli Tafamunt, Partenen


Tel. +43 (0)664 9050670 Gasthaus Brunellawirt, St. Gallenkirch (Garfrescha)
Jeden Sonntag, täglich gegen Voranmeldung; Tel. +43 (0)5557 22210, info@brunellawirt.at,
www.brunellawirt.at
Bergrestaurant Kapell am Hochjoch, Silvretta Preis auf Anfrage
Montafon, Schruns Täglich ab 09.00 Uhr;
Tel. +43 (0)5556 72126, www.silvretta-montafon.at
Jeden Sonntag ab 09.00 Uhr erwarten Sie im Kapellre- Gasthaus Matschwitz, Mittelstation Golm,
staurant Live Musik und kulinarische Spezialitäten auf der Tschagguns
Sonnenterrasse (je nach Witterung auch Innen). Tel. +43 (0)5556 73700, www.matschwitz.at
Jeden Donnerstag von 08.30-11.00 Uhr, gegen Voranmeldung;
Gasthaus Kropfen, Mittelstation Hochjoch, Silvretta
Montafon, Schruns Heinrich-Hueter-Hütte ÖAV, Vandans
Tel. +43 (0)5556 72065, www.kropfen.at Tel. +43 (0)5556 76570
Jeden Freitag von 08.30-11.00 Uhr, Voranmeldung er- Euro 10,90/Person
wünscht; Täglich gegen Voranmeldung (Mitte Juni bis Mitte Okto-
ber);
Panoramagasthof Kristberg, Silbertal
Tel. +43 (0)5556 72290, www.kristberg.at Betriebsbesichtigungen
Euro 10,50/Erw, Euro 6,50/Kind (bis 4 Jahre gratis) Die Vorarlberger Illwerke AG ermöglicht Einblicke in die
täglich gegen Voranmeldung; Stromerzeugung bei einem Besuch der Schauräume des
Lünerseewerkes in Tschagguns/Latschau und des Illwerke-
Infozentrum „energie.raum“ in Partenen.
Informationen: Vorarlberger Illwerke AG
Tel. +43 (0)5574 601-88206, info@illwerke.at,
www.illwerke.at

Brauerei Fohrenburg – Bludenz


Traditionelles Sudhaus, moderne Flaschenabfüllerei, Kost-
probe im „Wirtshaus Nova Bräu“ usw.
Gruppenführungen nach telefonischer Vereinbarung (10-30
Pers.) und gegen einen Unkostenbeitrag von Euro 2,50 (inkl.
1 Fohrenburger 0,33 lt. & kl. Souvenir): Montag bis Mittwoch
12.00-14.00 Uhr, Donnerstag von 10.30-14.00 Uhr
Für Einzelgäste: Im Anschluss an die Stadtführung jeden
Donnerstag von Mai bis Oktober (Stadtführung: Beginn
10.00 Uhr beim Rathaus, Beginn Brauereibesichtigung ca.
11.30 Uhr).

10
Nur gegen Voranmeldung bei Frau Walch, Tel. +43 (0)5552
606-54 oder inge.walch@fohrenburg.at
Kinder unter 10 Jahren ist der Zutritt aus sicherheitstech-

IDEEN VON A-Z


nischen Gründen untersagt.
Treffpunkt: Fohrenburger Fan Shop

Bregenzer Festspiele
Ein Blick hinter die Kulissen der Bregenzer Festspiele, Füh-
rungen über die größte Seebühne der Welt, Operneinführun-
gen etc.; Gruppen ab 10 Personen gegen Voranmeldung.
Preise: bis 20 Pers. Euro 120,00, jede weitere Pers.
Euro 6,00
Informationen: +43 (0)5574 407-400 oder
www.bregenzerfestspiele.com

Casino
Im Casino Bregenz am See sorgt das internationale dem man praktisch fast mit dem Auto vorfahren kann über
Spielangebot für spannende Abwechslung. Das moderne Caches, die nur mit speziellem Equipment erreichbar sind
Jackpotcasino hat ab 12.00 Uhr geöffnet, das klassische (z.B. mit Bergsteiger- oder Schnorchelausrüstung) bis hin
Casino ab 15.00 Uhr. Neben Black Jack, Poker, Roulette und zu Rätselcaches, die vor Ort oder sogar schon im Vorfeld
Automatenspielen sind auch die Casino-Veranstaltungen Recherche und Knobelei erfordern. Aber eine Gemeinsam-
ein absolutes Muss. keit gibt es immer: Der mit dem Geocaching verbundene
Informationen: Casino Bregenz, Tel. +43 (0)5574 45127-0, Spaß. Spaß unterwegs zu sein, draußen zu sein. Spaß an
bregenz@casinos.at, www.casinos.at der Suche und der Knobelei. Spaß an der Herausforderung
und am Austausch mit anderen Geocachern - über die
Freilichtbühne/Sagenspiele Silbertal Logbucheinträge. NEU: Route in Partenen – Schwerpunkt
Jedes Jahr wird von Ende Juni bis Anfang September im „Energie und Wasser“
Silbertal auf der Freilichtbühne eine alte Sage aufgeführt. Informationen: Gaschurn-Partenen Tourismus, Büro
Erleben Sie ein beeindruckendes Spiel in einer einzigartigen Gaschurn Tel. +43 (0)5558 82010 oder Büro Partenen Tel.
Naturkulisse. Aufgrund der überdachten Tribüne finden die +43 (0)5558 83150, geocache@gaschurn-partenen.com
Spiele bei jeder Witterung statt.
Informationen/Kartenreservierung: Silbertal Tourismus, Golmi´s Forschungspfad
Tel. +43 (0)5556 74112, info@silbertal.at, Spass für die ganze Familie
www.freilichtspiele.at Das Murmeltier „Golmi“ führt auf einer Strecke von ca. 3 km
durch seinen Lebensraum und erklärt den kleinen und großen
Geocaching - eine Art elektronische Wanderern interessante Facetten der Tier- und Pflanzenwelt
Schatzsuche im Bergwald. Mehr als zwanzig Erlebnisstationen bringen
Ein Geocacher versteckt an einem interessanten Ort eine das spannende Thema Natur auf spielerische Art und Weise
Box mit Tauschgegenständen und einem Logbuch und näher. Nach einer kurzen Auffahrt mit der Golmerbahn,
veröffentlicht die GPS Koordinaten im Internet. Mittels der geht´s bei der Bergstation Grüneck los mit dem Abenteuer.
Koordinaten kann nun jeder die Box suchen, einen Gegen- Golmi´s Forschungspfad führt von der Bergstation Grüneck
stand tauschen, sich ins Logbuch eintragen und so auch (1893 m) talabwärts zur Mittelstation Matschwitz (1520 m).
zum Geocacher werden. Das sind soweit die Grundregeln. Der Weg ist ca. 1 m breit, in Serpentinen angelegt und für
Natürlich steckt viel mehr dahinter. Beispielsweise gibt es Kinder ab 6 Jahren gut begehbar.
unterschiedlichste Cache-Arten, vom einfachen Cache, bei Informationen: www.golm.at

11
Montafoner Krauthobel
Der letzte Krauthobelerzeuger Österreichs ist ein Familienun-
ternehmen im Ort Vandans, der noch heute rund 4.000 Hobel
IDEEN VON A-Z

in 12 verschiedenen Größen herstellt. Das Krautschneiden


im Spätherbst brachte früher vielen armen Montafonern
ein beliebtes Zubrot. Sie wanderten mit dem Krauthobel
auf dem Rücken weit in die Welt hinaus, um dort gegen
Entgelt den Hausfrauen das Weißkraut in die Bottiche zu
schneiden, damit daraus das begehrte Sauerkraut entstand.
Heute ist der Krauthobel speziell bei „Hobbygärtnern“ wieder
sehr gefragt.
Informationen: Gebrüder Dietrich, Innerbachstr. 17-19,
Vandans, Tel. +43 (0)5556 72722, www.krauthobel-diet-
rich.at

Lama-Trekking
Käsehaus-Montafon in Schruns Einen Hauch von südamerikanischem Anden-Feeling können
Eröffnung des Käsehaus-Montafon in Schruns im November Gäste im Montafon erleben. Vom erfolgreichen Lamazüchter
2009! Hofladen, Schausennerei und Gastronomie alles unter Horst Kuster werden Trekking-Touren mit Lamas im Montafon
einem Dach. Im Hofladen finden wir die Vielfalt der regio- durchgeführt, wobei die Lamas die Rucksäcke und andere
nalen Kleinproduzenten des Montafons (in Kooperation mit Ausrüstungsgegenstände tragen. Fünf junge Hengste
www.bewusstmontafon.at). Was früher nur auf dem eigenen kommen zum Einsatz. Nach alter Inka-Beladetechnik
Hof verkauft wurde, wird nun im Käsehaus dem breiteren werden ihnen Lasten bis zu 30 kg aufgebündelt. Was viele
Publikum zugänglich gemacht. Mit gruppengerechten Leute nicht wissen, Lamas sind Schwielensohler, d.h. im
Sennvorführungen wird gezeigt wie Käse produziert wird. schwierigen Gelände trittsicher und bestens einzusetzen. Die
In der urigen Gastwirtschaft gibt’s für den Hungrigen und Lamas, als sensible, saubere, pflegeleichte Tiere bekannt,
Durstigen alles um glücklich zu werden. Eine Region mit eignen sich für den touristischen Trekkingeinsatz - so Horst
dem Gaumen erleben und sich dann noch ein Stück mit Kuster - bestens. Sechs verschiedene Touren im Ortsgebiet
nach Hause nehmen. Das ist die Idee! von Bartholomäberg und Silbertal stehen zur Auswahl. Horst
Informationen: www.kaesehaus-montafon.at Kuster begleitet die Trekkingtouren persönlich und informiert

12
über Landschaft, Tradition, Brauchtum und die Bewohner. jährigen Geschichte eine rasante Entwicklung genommen
Informationen: Horst Kuster, Tel. +43 (0)664 342 6520 und ist damit ein Spiegel der Zeit. Die große Tradition wird
vor allem durch die von Helmut Marent über Jahrzehnte

IDEEN VON A-Z


Museen & ausstellungen zusammengetragene Sammlung deutlich. Wintersportgeräte
Altes Frühmesserhaus am Bartholomäberg verschiedenster Art und Entwicklungsstufen stehen neben
Im Sommer 2009 eröffnete ein neues Museum im Monta- den großen Namen Montafoner Rennläufer vergangener
fon seine Tore. Das aus dem Jahr 1651 stammende alte Zeiten. Der Wintersportverein Tschagguns und die von
Frühmesserhaus in Bartholomäberg gehört zu den heraus- ihm ausgetragenen Bewerbe werden ebenso dargestellt
ragenden Objekten und vor allem Standorten im Tal und wie die Errichtung früherer Aufstiegshilfen. Voranmeldung
soll künftig musealen Zwecken zur Verfügung stehen. Am erforderlich.
Anfang wird das Haus so gezeigt, wie es der letzte Besitzer Informationen: Tel. +43 (0)5556 72166
verlassen hat. Die Besucherinnen und Besucher haben
somit die Möglichkeit, in den nächsten Jahren an einem Montafoner Bergbaumuseum Silbertal
Museumsentstehungsprozess teilzuhaben. Im Bergbaumuseum befindet sich ein Schaustollen. Neben
historischen Fotos, Urkunden und Ortsbeschreibungen von
Historisches Bergwerk Bartholomäberg Bartholomäberg und Silbertal wird die Geschichte des
Am Bartholomäberg sind Sie nach einer herrlichen Wande- Montafoner Bergbaus bis in die Gegenwart gezeigt.
rung durch eine über mehr als ein Jahrtausend vom Bergbau Sonderausstellung: Kind und Kuh. Kleine Zeugnisse der
gefahrvollen Arbeiten der Bergleute in der ewigen Finsternis kargen Kultur des Berglebens.
und Tiefe des Berges. Umfangreiche Informationen über Informationen: Tel. +43 (0)5556 74112
die Vegetations-, Besiedlungs- und Kulturgeschichte des
Montafons, versetzen Sie in längst verflossene Zeiten zurück, Führungen in der „St. Agatha Bergknappenkapelle“
als die Bartholomäberger Erzknappen, Könige und Kaiser mit am Kristberg, der ältesten Kirche des Montafons.
Silber und Gold, Eisen und Kupfer belieferten. Sie sollten eine Führung durch die Zeit des Montafoner und
Informationen: Tel. +43 (0)5556 73101 oder +43 (0)664 Klostertaler Bergbaus, in der St. Agatha Kirche am Kristberg
3351 493 nicht versäumen. Wollen Sie mehr über die Geschichte des
Bergbaus und über das harte Leben der Bergknappen,
Montafoner Heimatmuseum Schruns vor über 1000 Jahren erleben? Adolf Zudrell begleitet
Das Heimatmuseum befindet sich am Kirchplatz in einem Sie durch diese Zeit mit einer Führung in der St. Agatha
über 500 Jahre alten rätoromanischen Haus, dem ehemali- Knappenkapelle.
gen Sitz der Bergrichter. Es beherbergt altes Kulturgut aus Informationen: Tel. +43 (0)5556 72290 oder 74112
dem ganzen Tal und informiert über die Lebensweise der
Montafoner. Das Montafoner Heimatmuseum besteht seit Wassererlebnisstollen Vermunt
1906. Wechselnde Sonderausstellungen! Im ehemaligen Transportstollen Trominier können sich Kinder
Informationen: Tel. +43 (0)5556 74723 und Erwachsene verzaubern lassen. Der Eingang befindet
sich bei der Bergstation der Vermuntbahn. Umgeben von
Montafoner Tourismusmuseum Gaschurn einer einmaligen Felskulisse werden hier auf 1,5 km die
Das Tourismusmuseum ist seit 1992 in einem alten Monta-
fonerhaus eingerichtet. Es liegt im Zentrum des Dorfes und
war einst das Haus des Frühmessers (Kaplan). Das Museum
informiert über die Entwicklung des Tourismus im Tal.
Informationen: Tel. +43 (0)5558 82010 oder 83150

Wintersportausstellung „Einst und Jetzt“ Tschagguns


Die Entwicklung des Wintersports hat in seiner knapp 100-

13
IDEEN VON A-Z

Bereiche Wasser und Geschichte der Wasserkraft in ein- in den genannten Museen und Sehenswürdigkeiten sowie in
drucksvoller und kurzatmiger Weise vermittelt. Multimediale den Landesmuseen, wie zB das Stadtmuseum in Bludenz,
Installationen sorgen dafür, dass auch die Fantasie nicht zu das Heimatmuseum in Feldkirch, das Jüdische Museum bzw.
kurz kommt und mit „Gustav“, der sprechenden Lokomotive, die Erlebnis Naturschau in Hohenems, das Landesmuseum
sowie einem Simulator zur Stollensprengung ist dies ein und das Kunsthaus in Bregenz.
ideales Ausflugsziel bei jeder Witterung.
Ziehen Sie sich warm an! Die gleich bleibend kühle Tempera- Schau- und Erlebnissennereien
tur des Stollenfels übt ihre schaurig-schöne Wirkung aus. Alpkäserei Vergalden
Informationen: Tel. +43 (0)5556 701-83167 Kostenlose Besichtigung der Alpkäserei Vergalden jeweils
dienstags und sonntags um 11.00 Uhr zeigt Ihnen der Senn
Illwerke-Infozentrum „energie.raum“ in Partenen Daniel Mangeng die Entstehung des Montafoner „Sura Kees“.
Der energie.raum informiert Interessierte über illwerke vkw, Gehzeit: von Gargellen aus 1,5 bis 2 Stunden
die Aspekte der Stromerzeugung und Stromversorgung Keine Anmeldung erforderlich!
sowie die Verbindung mit dem Natur- und Kulturraum
Montafon. Umfassende und detaillierte Inhalte werden auf Alpkäserei Innerkapell
spannende und unterhaltsame Weise vermittelt. Der energie. Fahrt mit der Hochjoch Bahn aufs Kapell (1850 m) und
raum ist die zeitgemäße Kombination von Ausstellung und geführte Wanderung zur Alpe Innerkapell, Herstellung der
Museum. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Programm anhand Montafoner Spezialität „Sura Kees“.
der angebotenen Informationsmodule selbst zu gestalten. Gehzeit: 2,5 Stunden
Interaktive Kommunikationsmittel bieten eine spannende Informationen & Anmeldung: Wanderführer BergAktiv
Aktionsplattform für Alt und Jung, Laien und Fachleute. Tel. +43 (0)664 9216810, bergaktiv-montafon@aon.at,
Der energie.raum ist das ganze Jahr über täglich geöffnet. www.bergaktiv.org
Die Besichtigung der Ausstellung ist kostenlos. Barriere-
frei für Rollstuhlfahrer!
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09.00-18.00 Uhr,
Samstag und Sonntag von 10.00-17.00 Uhr.

Die Mitarbeiter der Incoming-Abteilung von Montafon Tou-


rismus organisieren für Sie gerne gegen Entgelt Führungen

14
Schiffsfahrten auf dem Bodensee zu speziellen Themen wie „Schutzschild Bergwald“, „Die
Grenzenlos ist das Urlaubsvergnügen auf dem See. Von Farben des Waldes“ oder „Das große Krabbeln“ reichen die
April bis Oktober gibt es täglich Ausflugsfahrten zu den Inhalte der drei- bis vierstündigen geführten Wanderungen.

IDEEN VON A-Z


schönsten Zielen am Bodensee, während der Hochsaison Die Waldführungen werden von ausgebildeten Wald- und
auch Abendfahrten mit Musik und Tanz sowie Rundfahr- NaturpädagogInnen durchgeführt.
ten in der Bregenzer Bucht. Im Dezember Nikolaus- und Informationen: Silbertal Tourismus, Tel. +43 (0)5556
Silvesterkreuzfahrten. 74112, info@silbertal.at, www.silbertaler-waldschule.at
Gruppenpreise ab 6 Personen.
Informationen: Vorarlberg Lines - Bodenseeschifffahrt Wachswerkstatt Schruns
Seestr. 4, 6900 Bregenz, Tel. +43 (0)5574 42868, In Handarbeit werden von der Firma Hueber Kerzen und
info@vorarlberg-lines.at, www.vorarlberg-lines.at Wachswaren aus Naturwaren erzeugt. Honigwachskerzen
aus Bienenwachs in verschiedenen Ausführungen, die Ihre
Schnapsverkostung Umgebung mit gemütlichem Licht und angenehmen Duft
Jederzeit gegen Voranmeldung; verschönern. Das Erzeugungsprogramm in Wachs umfasst
Enzianhof, Silbertal neben Kerzen auch Bilder, Figuren und Reliefs in vielen
Tel. +43 (0)5556 74117 Farben und Größen. Gruppen können die Wachszieherei nach
max. 20 Personen - kostenlos! Voranmeldung besichtigen – max. 20 Personen. Wenn es
mehr Personen sind, kann die Gruppe aufgeteilt werden und
Toni Kostenzer, Vandans in Zusammenarbeit mit dem Heimatmuseum wechselweise
Tel. +43 (0)5556 75275 Museum und Werkstätte besichtigen.
max. 12 Personen Informationen: Hueber/Wachswerkstatt, Rätikonstr. 13,
Euro 4,00/Person (inkl. kleiner Jause) 6780 Schruns, Tel. +43 (0)5556 72237,
www.members.aon.at/kerzen-hueber
Ferdi Schapler, Vandans
Tel. +43 (0)5556 75570 VORARLBERGS GRÖssTER WALDSEILPARK AM GOLM
max. 30 Personen Ein Waldseilpark ist ein Kletterwald mit unterschiedlichen
Euro 4,50/Person (inkl. kleiner Jause) Übungen in einer Höhe von 1 bis 15 m. Der Besucher
überwindet diese Hindernisse kletternd und gelangt so von
Tanzlaube Gaschurn, Pfarrer Joe Egle Baum zu Baum. Mit 9 Parcours aller Schwierigkeitsgrade
Tel. +43 (0)5558 82010 oder 8240 und 69 Übungen wird der Waldseilpark-Golm der Größte in
max. 30 Personen Vorarlberg. Speziell für Kinder gibt es eigene Parcours mit
Preis nach Vereinbarung, Anmeldung erforderlich! einfachen Übungen in einer geringen Höhe. Spaß, Abenteuer
und Bewegung in der freien Natur sind allen Besuchern
Silbertaler Waldschule garantiert. Eröffnung Anfang Mai 2009.
... den Wald einmal anders erleben... Für Gruppen: Beim Kauf von 10 Karten einer Kategorie gibt
Auf dem Silbertaler Kristberg, eingebettet in eine wunderba- es eine GRATIS dazu!
re Natur- und Kulturlandschaft, steht die erste Waldschule Informationen: www.golm.at
Vorarlbergs. Mit allen Sinnen durch den Bergwald spazieren,
den Wald riechen und schmecken, fühlen und vor allem
erleben – das ist das Motto der Silbertaler Waldschule.
Ob jung oder alt, gemütlich oder sportlich – hier kann
jede und jeder den Wald von einer anderen Seite kennen
lernen. Die Silbertaler Waldschule beschäftigt sich mit
allen Facetten des Lebens im Wald. Von den allgemeinen
Funktionen des Bergwaldes über die Waldnutzung bis hin

15
GRUPPENPROGRAMME

Gruppenprogramme
Strom aus Wasserkraft die Käse-Spezialität “Sura Kees” bei einer exklusiven
Lünerseewerk/Schauraum Käseverkostung in Partenen und nutzen Sie die Möglichkeit,
Der frei zugängliche Schauraum des Lünerseewerkes in direkt von den Montafoner Bäuerinnen regionale Produkte
Latschau/Tschagguns ermöglicht einen Einblick in die zu kaufen. Nach einer beeindruckenden Fahrt über die
Funktionsweise des Pumpspeicherkraftwerkes. Hier sieht Silvretta-Hochalpenstraße erwartet Sie zu Mittag ein
man Teile der Verteilrohrleitung und die Maschinenhalle. Es zünftiges Keesspätzle-Essen im Restaurant Silvrettasee
gibt Schautafeln, ein Kraftwerkmodell und viele Infos. mit herrlichem Blick auf den Stausee und die umliegenden
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 09.00-18.00 Uhr, Berge. Anschließend geht’s weiter in das idyllische Bergdorf
Montag 13.00-18.00 Uhr Galtür. Dort erhalten Sie im Alpinarium, dem Galtürer
Ausstellungszentrum, eine exklusive Impulsführung.
energie.raum - Illwerke Informationszentrum Das Package beinhaltet:
Erfahren Sie im energie.raum in Partenen auf vielfältige Art  Verkostung “Sura Kees” in Partenen
und Weise Interessantes über die Erzeugung von Strom,  Fahrt über die Silvretta-Hochalpenstraße

den Naturraum Montafon und die Geschichte & Aufgaben  Original Montafoner Keesespätzle mit Salat

von illwerke vkw. Die Präsentation bietet informative und  Silvrettasee auf der Silvretta-Bielerhöhe

spannende Unterhaltung.  Eintritt Alpinarium Galtür mit exklusiver Führung

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 09.00-18.00 Uhr Kosten (Stand 2009): Euro 15,20 (statt Euro 18,80)
Samstag/Sonntag 10.00-17.00 Uhr Informationen: Illwerke Tourismus, Tel. +43 (0)5556 701
83167, tourismus@illwerke.at, www.illwerke-tourismus.at
energie.wege
Die energie.wege sind eine „bewanderbare Ausstellung“, in KURVENTOUR SILVRETTA-HOCHALPENSTRASSE
deren Mittelpunkt das Informationszentrum energie.raum & ALPINE-COASTER-GOLM
in Partenen steht. Ausgehend vom energie.raum geht es Bei diesem Ausflug wird es kurvenreich. Zunächst machen
mit der energie.wege-Wanderkarte auf Erkundungstour: wir einen Zwischenstopp bei der Golmerbahn in Vandans.
Entlang bestehender Wanderrouten im inneren Monta- Hier befindet sich der Alpine-Coaster-Golm, die neue
fon, im Silvretta- und Verwallgebiet sind verschiedene Erlebnisbahn im Montafon. Auf einer Strecke von 2,6 km
Informationsstationen installiert. Illustrierte Schautafeln geht’s von der Mittelstation Latschau auf 2-er Schlitten
liefern Details zu einer bestimmten Kraftwerksanlage oder talabwärts nach Vandans. Für Nervenkitzel sorgen 14
informieren über interessante technische Einrichtungen 180°-Kehren, etliche Jumps und ein 360°-Kreisel. Danach
und Maßnahmen. geht’s durch das schöne Montafon nach Partenen. Hier
Informationen: Vorarlberger Illwerke AG, Tel. +43 (0)5574 beginnt die Silvretta-Hochalpenstraße, die sich mit ihren
601-88218, info@illwerke.at, www.illwerke.at 34 Kehren sanft auf über 2000 m Seehöhe schlängelt. Am
Scheitelpunkt auf der Bielerhöhe angelangt, erwartet Sie
Käse-Genuss-Tour ein unvergleichbares Bergpanorama und der imposante
Die Silvretta-Hochalpenstraße verbindet das Montafon Stausee Silvretta. Nach den vielen Kurven hat man sich
(Vorarlberg) mit dem Paznaun (Tirol). Was die wenigsten eine Pause verdient. Im Restaurant Silvrettasee warten
wissen: Beide Täler haben eine lange Käsetradition, die auf Sie internationale und regionale Köstlichkeiten, den
Montafoner mit ihrem “Sura Kees”, die Paznauner mit Premiumplatz mit Seeblick gibt’s gratis dazu.
ihrem “Almkäse”. Seit kurzem sind beide Täler offiziell Das Package beinhaltet:
als Genussregion ausgezeichnet worden. Probieren Sie  1 Fahrt mit dem neuen Alpine-Coaster-Golm

16
 1 Benützung der Silvretta-Hochalpenstraße
 1 Speisegutschein im Restaurant Silvrettasee im
Wert von Euro 2,00
Kosten (Stand 2009): Erwachsene Euro 10,50 (statt Euro

GRUPPENPROGRAMME
14,00); Kinder Euro 8,20 (statt Euro 10,10)
Informationen: Illwerke Tourismus, Tel. +43 (0)5556 701
83167, tourismus@illwerke.at, www.illwerke-tourismus.at

Bootsfahrt & Wanderung zur Wiesbadener Hütte


Von Partenen fährt man auf der Silvretta-Hochalpenstraße,
der schönsten und beliebtesten Ausflugsstraße der Alpen
auf die Bielerhöhe. Von dort fährt man mit dem Motorboot
Silvrettasee zum anderen Ende des Silvrettasees. Eine  staatlich geprüfte Wanderführer: Euro 150,00/Tag
ca. 2stündige Wanderung führt durch die Hochgebirgs-  Sagenspiele: Euro 21,00; Gruppenermäßigung: je
landschaft der Silvretta zur Wiesbadener Hütte, welche auf 20 Karten 2 Freikarten, ab 40 Karten 5 Freikarten.
einer Terrasse vor dem Vermuntgletscher liegt.
Öffnungszeiten: Silvretta Hochalpenstraße: Anfang Juni bis Montafoner Kirchentour
Ende Oktober; Motorboot Silvretta: Rundfahrten von Anfang Die Montafoner Kirchentour führt Sie von St. Anton i. M.
Juli bis Ende September; Wiesbadener Hütte: Mitte Juni bis durch das gesamte Montafon bis auf die Bielerhöhe. Die
Anfang Oktober; Kirchen des Montafons lassen eine repräsentative kunst-
Kosten: Silvretta-Hochalpenstraße - Busgruppentarife* geschichtliche Zeitreise vom späten Mittelalter bis in das
(Stand Sommer 2009) ausgehende 19. Jhd. zu. St. Agatha auf dem Kristberg gehört
Mindesttarif (auch für Leerfahrten) Euro 25,50 zu den bedeutendsten spätgotischen Kirchen des Landes.
Höchsttarif Euro 170,00 Die Barockzeit wird vor allem durch die Pfarrkirchen in
Busgruppentarife pro Erwachsenem Euro 3,20 Bartholomäberg und St. Gallenkirch dokumentiert; beide
Busgruppentarife pro Kind Euro 2,00 Kirchen verfügen über herausragende Denkmäler Tiroler
* Die Tarife beinhalten auch die Rückfahrt am gleichen Tag. Der Bustarif
richtet sich nach den tatsächlich beförderten Personen, wobei der Lenker
Kunstschaffen in Vorarlberg. Das 19. Jhd. vermittelt schließ-
und ein Reiseleiter unberücksichtigt bleiben. Die Mindest- bzw. Höchst- lich das Wirken der bekannten Montafoner Künstlerfamilie
tarife kommen dann zur Anwendung, wenn sich durch die Multiplikation Bertle, wie es vor allem in den Pfarrkirchen von Schruns und
Personenanzahl X Personentarif eine Unter- bzw. Überschreitung dieser Gaschurn zu betrachten ist.
Tarifgrenzen ergibt. Informationen: Montafon Tourismus, Tel. +43 (0)5556
Motorboot Silvretta (Stand Sommer 2009) 72253-0, info@montafon.at, www.montafon.at
Übersetzen pro Erwachsenem Euro 3,10
Übersetzen pro Kind Euro 2,10 Der Bergknappentag
Rundfahrt pro Erwachsenem Euro 4,60 Nach Auffahrt mit der Kristbergbahn genießt man das Berg-
Rundfahrt pro Kind Euro 3,00 frühstück im Panoramagasthof Kristberg. Anschließend
Rundfahrt - Gruppen ab 20 Personen Euro 3,10/Pers. findet eine Führung in der Bergknappenkapelle
Rundfahrt - Gruppen ab 30 Personen Euro 2,60/Pers. St. Agatha mit dem Flötenspieler Adolf Zudrell, der über alles
Informationen: Illwerke Tourismus, Tel. +43 (0)5556 701 Wissenswerte zum Thema Bergbau und zum harten Leben
83167, tourismus@illwerke.at, www.illwerke-tourismus.at der Bergknappen erzählt. Die Führung ist äußerst beliebt
bei Gruppen und weit über die Lande hinaus bekannt. Der
Kultur & Genuss Bergknappentag kann noch mit einem Besuch im Bergbau-
Unter dem Motto „Kultur & Genuss“ gibt es in der Genuss- museum Silbertal abgerundet werden.
region Montafon ein vielfältiges Angebot. Den Tag beginnt Programmdauer: ca. 3 Stunden; inkl. Museum ca. 4 Std;
man mit einem ausgiebigen Bergfrühstück mit regionalen Kosten (Stand 2009):
Produkten in den Montafoner Bergen und einer anschlie-  Berg- und Talfahrt mit der Bahn: Euro 10,80/Erw.,
ßenden Themenwanderung. Am Nachmittag führt Sie die Euro 7,50/Sen., Euro 5,40/Kind (Preis ab 20 Pers.)
Montafoner Kirchen- und Museumstour durch die Talschaft  Bergfrühstück: Euro 10,50
Montafon und am Abend stehen die Silbertaler Sagenspiele  Führung: freiwillige Spenden
auf dem Programm.  Bergbaumuseum ab 10 Pers.: Euro 1,50
Kosten (Stand 2009): Informationen: Silbertal Tourismus, Tel. +43 (0)5556
 Bergfrühstück: ca. Euro 10,00/Pers. 74112, Fax 74001, info@silbertal.at, www.silbertal.at

17
FUSSBALL IM MONTAFON &
FUSSBALL

AUSFLUGSFAHRTEN
MONTAFON FUSSBALL CAMPS
Die AlpenSZENE Montafon hat sich aufgrund der optimalen Spezielle Informationen und Fakten für die Organisation
Fußballsportanlagen (2 Kunstrasenplätze, 4 Rasenplätze) eines Fußballcamps finden Sie unter www.montafon.at
für Fußballprofi-Mannschaften, Amateurmannschaften und
Jugendfußballcamps als Top-Adresse für Trainingscamps Informationen: www.fussballszene.at oder
etabliert. www.montafon.at

Speziell Profi-, Amateur- und Jugendmannschaften schätzen


die vielseitigen Trainingsmöglichkeiten im Montafon sowohl  2 Kunstrasenplätze
im Tal als auch am Berg für spezielles Höhentraining.
Zahlreiche Sport- und Freizeitaktivitäten, wie zB die Euro-  4 Rasenplätze
 Trainingslager von Top-
patreppe 4000, 860 km Mountainbiketouren sowie mehrere
Freibäder, ergänzen das Fußballtrainingslager optimal.
Mannschaften
Die österreichische Höhenstudie „AMAS“ bringt den wissen-
schaftlichen Beweis, dass bei Trainingscamps in alpinen  Fußball-Events im
Regionen neben der sportlichen Fitness auch positive
Montafon
Gesundheitseffekte gewährleistet sind.

18
AUSFLUGSFAHRTEN
Ausgangspunkt für Ausflugsfahrten
Halbtagesfahrten: Gesamt-km der jeweiligen Rundfahrt
Bludenz – Altstadt
Feldkirch – Wildpark Ardetzenberg oder Schattenburg
Bregenz – Pfänder/Wildpark und Adlerwarte
Dornbirn/Rappenloch- und Alplochschlucht – Bürs/Bürserschlucht
Buchs/Werdenberg – kleinste Stadt der Schweiz
Montafon – Bludenz – Brand – Lünersee und retour ca. 90 km
Montafon – Silvretta-Hochalpenstraße – Bielerhöhe (2032 m) – Galtür im Paznauntal –
Pians – St. Anton am Arlberg – Arlbergpass – Stuben – Bludenz – Montafon ca. 140 km
Montafon – Silvretta-Hochapenstraße – Bielerhöhe (2032 m) bis nach Kops und retour ca. 60 km
Montafon – Liechtenstein – Vaduz und retour ca. 130 km
Montafon – Liechtenstein – Vaduz – Maienfeld – Bad Ragaz und retour ca. 165 km
Montafon – Bludenz – Thüringen – Großes Walsertal – Faschinajoch – Damüls und retour ca. 115 km

Tagesfahrten:
Rund um’s Ländle
Montafon – Bludenz – Flexenpass – Zürs – Lech – Hochtannberg – Schröcken – Schwarzenberg –
Bödele – Dornbirn – Feldkirch – Bludenz – Montafon ca. 220 km
Bodensee Rundfahrt
Montafon – Feldkirch – Bregenz – Friedrichshafen – Meersburg (Fähre Konstanz) – Insel Mainau –
Konstanz – Rorschach – Feldkirch – Montafon ca. 320 km
Innsbruck
Montafon – Silvretta-Hochalpenstraße – Bielerhöhe (2032 m) – Landeck – Innsbruck –
Landeck – St. Anton a.A. – St. Christoph – Arlbergpass – Bludenz – Montafon ca. 345 km
Davos – Lenzerheide
Montafon – Liechtenstein – Davos – Lenzerheide – Chur – Sargans – Vaduz – Montafon ca. 320 km
St. Moritz – Pontresina
Montafon – Liechtenstein – Klosters – Davos – Flüelapass (2389 m) – Engadin –
Pontresina – Berninagruppe – St. Moritz – Julierpass (2284 m) – Lenzerheide –
Chur – Sargans – Vaduz – Montafon ca. 400 km
Schweizer Vierseenfahrt
Montafon – Wildhaus (1100 m) – Rapperswil am Zürichsee – Zug am Zugersee – Luzern am
Vierwaldstättersee – Küssnacht – Weggis – Vitznaus – Brunnen – Tellsplatte – Schwyz –
Bibergsattel – Pfäffikon – Walensee – Vaduz – Feldkirch – Montafon ca. 400 km
Meran
Montafon – Bludenz – Arlbergpass (1802 m) – Landeck – Reschenpass (1510 m) – Mals –
Meran – Reschenpass – Landeck – Silvretta-Hochalpenstraße – Bielerhöhe (2032 m) – Montafon ca. 425 km
Dreipässefahrt
Montafon – Bludenz – Arlbergpass – St. Christoph – St. Anton a. A. – Landeck – Imst – Fernpass –
Reutte – Hohenschwangau – Königschlösser – Reutte – Lechtal – Warth – Lech – Flexenpass –
Stuben – Langen – Bludenz – Montafon ca. 360 km
Lugano
Tagesfahrt über Liechtenstein – Chur – Viamala – San Bernadino Tunnel – Lugano – zurück ins Montafon ca. 480 km
Bizau Schneckenlochhöhle
19
EVENTS & BERGBAHNEN
VERANSTALTUNGEN

Winter 2009/10 & Sommer 2010


1. Jänner 2010 10.-25. Juli 2010
Neujahrs-Alpen-Klangfeuerwerk in St. Gallenkirch Montafoner Kultursommer

24. Jänner 2010 13.-17. juli 2010


Großer Montafoner Faschingsumzug in Vandans Montafoner Volksmusikseminar Familie Kraft in
St. Gallenkirch
21. Februar 2010
Traditionelles Funkenabbrennen im Montafon 31. juli 2010
M³ Montafon Mountainbike Marathon
14.-16. mai 2010
Montafoner Country- & Line dance Festival im Aktivpark 24./25. Juli 2010
Montafon Silvretta(wo)man; Treppencup auf der Europatreppe in
Partenen und Mountainbike Hillclimb in St. Gallenkirch
4.-6. Juni 2010
Montafon Alpine Trophy – Intern. Jugendfußballturnier 15. August 2010
Silvretta Gebirgsmarsch
17.-27. Juni 2010
Milchkalbgenusswochen 27.-29. August 2010
Montafoner Volksmusiktage
1.-4. Juli 2010
Silvretta Classic Rallye Montafon 29. August 2010
Weisenblasen am Rellseck mit Bergmesse bei der Kapelle
Ende Juni bis Ende August 2010 Rellseck um 12 Uhr
Aufführungen der Sagenspiele Silbertal
23. September-3. Oktober 2010
3. Juli 2010 Herbst-Genusswochen
8. Montafon-Arlberg-Sparkasse-Marathon & 5. Kinderlauf
im Silbertal
Weitere Veranstaltungen finden Sie auf
10.-25. Juli 2010
Sura Kees Genusswochen
www.montafon.at

20
MONTAFONER BERGBAHNEN
Montafoner Bergbahnen
MONTAFON-Silvretta-CARD 3. Umsatzbedingte Staffelprovision
- die Sommerkarte bis 7.250,— 5%
Die 1. grenzüberschreitende Regional-Card in den Alpen 14.550,— 6%
ermöglicht die uneingeschränkte Benützung an 3, 5, 7, 21.800,— 7%
10 und 14 aufeinanderfolgenden Tagen zahlreicher Frei- 29.050,— 8%
zeitleistungen. 36.350,— 9%
ab 36.350,— 10%
Leistungen der MONTAFON-Silvretta-CARD
 Seilbahnen/Sessellifte im Montafon, in Bludenz- 4. Sondertarife
Nüziders, im Brandner- und Klostertal, in Schnifis, im Für die Inanspruchnahme von Sondertarifen (Senioren/Kin-
Paznaun und Samnaun der) besteht Ausweispflicht!
 Öffentliche Frei- und Hallenbäder
 Museen 5. Vorbestellung
 Öffentliche Verkehrsmittel gem. gültigem Fahrplan Möchten Sie den Service der Skipassvorbereitung in An-
im Montafon und Paznaun inkl. Personenmaut für spruch nehmen (Gruppen), so bitten wir Sie, mit dem Büro
die Silvretta-Hochalpenstraße der Montafoner Bergbahnen direkt Kontakt aufzunehmen.
 sowie zahlreiche Ermäßigungen z.B. auf die
Vorarlberg Lines - Bodenseeschifffahrt, den 6. Reiseleiter
Mountainbikeverleih, die Kinderanimation, u.v.m. Falls ein Reiseleiter Ihre Gäste im Tal betreut, dann erhält
im Montafon und im Paznaun. der Reiseleiter einen Freipass.

Gruppen 7. Bus-Chauffeure
Gruppen erhalten ab 20 zahlenden Personen einen Freipass in erhalten von der jeweiligen Seilbahngesellschaft bei Anfahrt
der gleichen Gültigkeitsdauer wie die Gruppe (Teilnehmerli- mit dem Bus eine Tagesfreikarte gegen Vorlage des Führer-
ste mit Namen und Jahrgang erforderlich). und Zulassungsscheines.

Montafoner Skipässe Winter 2009/2010 8. Öffnungszeiten des Büros der Montafoner


- Information für Reisebüros Bergbahnen in der Wintersaison 2009/2010
1. Ausgabestellen Montag - Freitag 08.00-12.00 + 14.00-17.00 Uhr
 Büro der Montafoner Bergbahnen in Schruns Samstag 09.00-12.00 Uhr
 Bergbahnkassen der einzelnen Skigebiete Sonn-/Feiertag geschlossen!

2. Abwicklung (3-21 Tage) Informationen:


Reisebüros beziehen die Skipässe vorerst zum vollen Tarif. Montafoner Bergbahnen
Bitte verlangen Sie beim Kauf von Skipässen eine vom Montafonerstr. 21, 6780 Schruns
Kassier bestätigte Rechnung. Nur mit dieser erfolgt am Tel. +43 (0)5556 754400, Fax 74856
Ende der Saison im Büro der Montafoner Bergbahnen die bergbahnen@montafon.at
Provisionsabrechnung bzw. die Provisionsauszahlung. www.montafon.at

21
GASCHURN-PARTENEN
www.gaschurn-partenen.com

Informationen Angebot / Besonderheiten


Gaschurn 1000 m Umrahmt von einer imposanten und einzigartigen Bergkulis-
Partenen 1050 m se, liegt Gaschurn-Partenen im südlichsten Teil Vorarlbergs
Einwohnerzahl 1.840 und ist mit über 177 km² die größte Gemeinde im „Ländle“.
Bettenanzahl 4.500 Über die Silvretta-Hochalpenstraße - eine der schönsten
Alpenstraßen Europas - gelangt man auf die mitten in der
Infrastruktur Silvretta liegende Bielerhöhe. Die bizarren, klaren Weiten
 Silvretta Montafon Nova - 114 Pistenkilometer & der Silvretta Gebirgskette, die Ernest Hemingway als „mein
26 Liftanlagen Paradies“ bezeichnete, sind hier zu bestaunen. Der höchste
 Silvretta Bielerhöhe - die höchstgelegenen Langlauf-
und wohl bekannteste Berg Vorarlbergs, der Piz Buin (3312 m)
loipen im Montafon (2040 m) & idealer Ausgangspunkt
ragt hier in den Himmel empor.
für Skitouren
 gekennzeichnete Schneeschuhrouten und Winterwan- Aktivitäten
GASCHURN-PARTENEN

derwege In Gaschurn und Partenen kommt Ihr Körper in Schwung.


Ein Urlaub bei uns strotzt nur so vor Möglichkeiten, Action,
 90 km gekennzeichnete Lauf- & Nordic Walkingrouten
Vergnügen und unvergesslichen Erlebnissen. Genießen Sie
 Freizeitpark Mountain Beach (Naturbadeseen,
Beachvolleyball, ...) fantastische Urlaubstage voller Abwechslung und sportli-
 Europatreppe 4000 (Europas längste gerade Treppe, cher Highlights.
700 m Höhendifferenz) Ein vielseitiges Angebot an sanften und rasanten Aktivitä-
 9-Loch-Golfplatz, Driving Range, Putting Green ten steht zur Auswahl: Skifahren, Snowboarden, Skitouren
 Silvretta-Hochalpenstraße gehen, Winter- und Schneeschuhwandern; Golfen auf dem
 Tourismusmuseum höchstgelegenen Platz in Vorarlberg (1100 m), schwimmen
 Wassererlebnisstollen Vermunt und sonnen im Mountain Beach, Nordic Walken auf markier-
 Energie.raum Vallülahaus ten Walkingrouten, u.v.m. Ob Sommer oder Winter, ob Action
 Wallfahrtskapelle Maria Schnee oder meditative Ruhe - Gaschurn-Partenen bietet immer die
Bühne für einen einzigartigen und unvergesslichen Urlaub.
 Platzkonzerte, Heimatabende, Konzertabende Alles was das Gebirge als Sportarena bereithält, kann in
und Diavorträge Gaschurn-Partenen erlebt werden.

22
Hotel Sonnblick
Infrastruktur
Innere Gosta 16
6793 Gaschurn Hallenbad 6x12 m mit Gegenstromanlage, klassische
Tel. +43 (0)5558 8212-0 finnische Sauna, schonende Biosauna mit Lichttherapie,
Fax +43 (0)5558 8212-60 Dampfbad mit Sternenhimmel, Ruheraum, Infrarotkabine,
hotel@sonnblick.co.at Solarium, Fitnessraum, Wellnessabteilung, Spielraum,
www.sonnblick.co.at Tischtennis- & Billardraum, W-Lan in der Hotelhalle.

GASCHURN-PARTENEN
Ansprechpartner Restaurant
Dominique Rodriguez Frühstück im Wintergarten, Restaurant, Montafoner
Stube, Sonnenterrasse.

Zimmerausstattung Veranstaltungen / Leistungen


Bettenzahl EZ DZ MBZ APP  5-Gang-Menüs mit Salatbuffet und Käseauswahl
70 4 30 - 2  1 x wöchentlich Galadinner
 auf Wunsch Diät- und vegetarische Küche
Alle Zimmer sind mit Kabel-TV, Radio, Safe, Haarfön und
Direktwahl-Telefon ausgestattet. Teilweise mit separater  1 x wöchentlich Live Musik (nach Absprache)
Sitzecke oder separatem Wohnraum, Süd- oder Ostbalkon,  Skibustransfer
Familienzimmer, Zusatzbetten möglich.

Preise pro Pers./Tag in Euro


W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison Hauptsaison Nebensaison Hauptsaison
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
a u f A n f r a g e a u f A n f r a g e

Einzelzimmerzuschlag: 7
Freiplätze: 20 zahlende Gäste, 1 Freiplatz

23
Hotel Zerres ***
Infrastruktur
Montafonerstr. 53
6794 Partenen Sauna, Solarium.
Tel. +43 (0)5558 8301
Fax +43 (0)5558 8301 4
info@ferienmacher.com
www.ferienmacher.com
GASCHURN-PARTENEN

Ansprechpartner Restaurant
Herr Günter Pfeifer À-la-carte-Restaurant mit Wintergarten, Montafoner
Stube, Sonnenterrasse.

Zimmerausstattung Veranstaltungen / Leistungen


Bettenzahl EZ DZ MBZ APP  HP mit 4-Gang-Menü
60 2 20 - 5  Begrüßungsdrink
 1x Montafoner Bauernbuffet
 1x Bergfrühstück (Sommer)
 1x Dia-Vortrag
 Geführte Wanderungen
 Geführte Biketouren
 Abschiedsgeschenk

Preise pro Pers./Tag in Euro


W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison Hauptsaison Nebensaison Hauptsaison
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
a u f A n f r a g e a u f A n f r a g e

Einzelzimmerzuschlag: 8
Freiplätze: 20 zahlende Gäste, 1 Freiplatz

24
Hotel-Pension Hubertusklause
Infrastruktur
Silvrettastr. 55b
6794 Partenen Direkt am Fuße der Silvretta-Hochalpenstraße, sehr gute
Tel. +43 (0)5558 8280 Erreichbarkeit von Wander- und Skigebieten.
Fax +43 (0)5558 8280-3
hubertusklause@montafon.com
www.hubertusklause.at

GASCHURN-PARTENEN
Ansprechpartner Restaurant
Frau Heidi Schöpf oder Frau Dajana Wittwer Restaurant mit 80 Sitzplätzen, Gastgarten mit
80 Sitzplätzen, à-la-carte-Restaurant.

Zimmerausstattung Veranstaltungen / Leistungen


Bettenzahl EZ DZ MBZ APP  Begrüßungsdrink
78 2 18 - 4  Busparkplatz
 Geführte Wanderungen
Alle Zimmer sind mit Dusche/WC, Radio, Telefon, TV, Kühl-  Attraktive Gruppen- und Pauschalangebote
schrank, Safe und teilweise mit Balkon ausgestattet. 8 DZ
sind auch als 3-Bettzi. bzw. 1x als 4-Bettzi. verfügbar.
Hotel-Pension Hubertusklause: 45 Pers.; Landhaus Heidi: 10
Pers. (1 App.); Landhaus Dajana (www.dajana.at): 23 Pers.
(3 App.); Verpflegung im Hotel-Pension Hubertusklause!

Preise pro Pers./Tag in Euro


W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison Hauptsaison Nebensaison Hauptsaison
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
36- 46- 36- 46- 23- 30- 23- 30-
50 65 50 65 33 44 33 44
Einzelzimmerzuschlag: 4
Freiplätze: 20 zahlende Gäste, 1 Freiplatz

Preise pro Pers./Tag in Euro

25
Berggasthof Piz Buin **
6794 Partenen
(Postanschrift 6563 Galtür)
Tel. +43 (0)5558 4231
Fax +43 (0)5558 4238
info@buin.at
www.buin.at
GASCHURN-PARTENEN

Ansprechpartner Restaurant
Herr oder Frau Oberschmid Restaurant mit 140 Sitzplätzen, Terrasse mit
120 Sitzplätzen, Panoramaterrasse.

Zimmerausstattung Veranstaltungen / Leistungen


Bettenzahl EZ DZ MBZ APP  Spezialpreis für Busfahrer, Reiseleiter und
56 6 25 - - Bergführer
 Direkt am Silvrettastausee
36 Betten sind mit Dusche/WC, TV und Telefon ausge-  Ausflugsziel
stattet.  Sonnenterrasse mit Bedienung
 Busparkplatz beim Haus
 günstige Menüs
 Seminarraum

Preise pro Pers./Tag in Euro


W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison Hauptsaison Nebensaison Hauptsaison
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
46-66 51-66 32-44 44-51 32-44 44-51

Einzelzimmerzuschlag: 6
Freiplätze: 15 zahlende Gäste, 1 Freiplatz

Preise pro Pers./Tag in Euro

26
RESERVIERUNGSZENTRALE MONTAFON
Einige Montafoner Unterkünfte sind direkt über die Reservierungszentrale Montafon buchbar.

Gerne reservieren wir Ihre Unterkunft (nach Verfügbar-


keit) und beraten Sie in Sachen Urlaubsplanung.

Um Ihnen ein detailliertes Angebot unterbreiten zu KONTAKT:

RESERVIERUNGSZENTRALE
können, bitten wir Sie um folgende Angaben:
Montafon Tourismus - Incoming
Urlaubsdaten: Montafonerstr. 21
 Urlaubstermin (eventueller Alternativtermin) A-6780 Schruns
 konkrete Personenanzahl (bei Kindern bitte auch
Tel. +43 (0)5556 72253-0
das Alter angeben)
 Unterkunftsart Fax +43 (0)5556 74856
 Zimmeraufteilung incoming@montafon.at
 Verpflegung
www.montafon.at
Persönliche Daten:
 Ihren Namen und Anschrift
 E-Mailadresse
 Telefonnummer (für Rückfragen)

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Hotel-


lerie können Sie auf www.montafon.at einsehen.

27
VANDANS
www.vandans.net

Informationen Angebot / Besonderheiten


Höhenmeter 654 m Vandans liegt eingebettet in die bezaubernde Landschaft
Einwohnerzahl 2.870 des Rätikon, zentral und ruhig zugleich. Dreimal gab es be-
Bettenanzahl 1.350 reits das Prädikat: Schönste Blumengemeinde Vorarlbergs“
und einmal sogar „Schönstes Blumendorf Europas“.

Infrastruktur SOMMER
 Rätikonbad – Freibad mit 2 Beachvolleyballplätzen
 Permanente Halbmarathonstrecke Über 100 km markierte Wander- und Tourenwege - über-
 Mountainbikestrecken wiegend in Naturschutzgebieten - führen über saftige
 Fitnessparcour Bergwiesen vorbei an romantischen Seen, atemberaubenden
 Sagenwanderweg Bergkulissen sowie imposanten Gipfeln, wie die legendäre
 2 Klettersteige Zimba (2643 m), auch das „Vorarlberger Matterhorn“
genannt.
VANDANS

 Schießstand
 Kegelbahn, Billard
 6 Tennisplätze, 2 Sportplätze WINTER
 Eis- bzw. Asphaltstockschießen Der GOLM, Hausberg von Vandans hat mit der Weitläufigkeit
 Golmerbahn (Winter- und Sommerbetrieb) des Skigebietes und seiner weißen Schneepracht etwas von
 Über 100 km markierte Wander- und Spazierwege Unendlichkeit. 9 Liftanlagen und 32 km bestens präparierte
 Mineralienkeller Abfahrten sorgen für grenzenloses Skivergnügen.
 Venser Kapelle - berühmtes Wallfahrtsziel
 Bergfrühstück, Tanzveranstaltungen
 Besichtigungs- und Wanderprogramme Veranstaltungen
 Platzkonzerte, Heimat- & Konzertabende & Diavorträge
24.01.2010 Großer Montafoner Faschingsumzug in
 Skigebiet Golm – 9 Liftanlagen und 32 Pistenkilometer Vandans
 Nachtrodeln bei Flutlicht 06.02.2010 Vandanser Fasnatparty in der Rätikon-
 Höhenloipe (3 km) halle
 Alpine-Coaster-Golm 21.02.2010 Funkenabbrennen mit Klangfeuerwerk

28
Zentral Sporthotel Kasper ****
Infrastruktur
Dorfstraße 16
6773 Vandans Frühstücksbuffet, Salatbuffet, Hallenbad, Sauna auf
Tel. +43 (0)5556 72050 Anfrage, Solarium, Fitnessraum, Kosemtikstudio, Taxi,
Fax +43 (0)5556 72050-6 Liegewiese, Tennisanlage, Personenlift.
info@sporthotel-kasper.at
www.sporthotel-kasper.at

VANDANS
Ansprechpartner Restaurant
Herr Elmar Kasper Restaurant mit 100 Sitzplätzen und Terrasse mit
60 Sitzplätzen.

Zimmerausstattung Veranstaltungen / Leistungen


Bettenzahl EZ DZ MBZ APP  Begrüßungsdrink
68 - 26 - 9  Geführte Wanderungen

Alle Zimmer sind mit Dusche oder Bad/WC, TV, Radio,


Durchwahl-Telefon, Haarföhn, Kühlschrank und Safe
gegen Gebühr sowie Balkon ausgestattet. Nichtrau-
cherzimmer.

Preise pro Pers./Tag in Euro


W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison * Hauptsaison * Nebensaison * Hauptsaison*
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
ab 60 ab 70 ab 50 ab 50

Einzelzimmerzuschlag: 15
Freiplätze: 25 zahlende Gäste, 1 Freiplatz
* NS/Winter: 27.11.-19.12., 10.-30.1., 14.-27.3., 5.-11.4.2010
* HS/Winter: 19.12.-10.1., 30.1.-14.3., 27.3.-5.4.2010
* NS/Sommer: bis 3.7., 28.8.-23.10.2010
* HS/Sommer: 3.7.-28.8.2010
Preise pro Pers./Tag in Euro

29
Hotel brunella ***
Infrastruktur
Dorfstraße 71
6773 Vandans Hotel-Bar, Billard, Dart, behindertengerechte Einrichtungen,
Tel. +43 (0)5556 72724 Busparkplatz, Minigolf (13 Bahnen, abends beleuchtet),
Fax +43 (0)5556 72724-88 beheiztes Freibad, Tennisplätze, Sport- und Fußballplatz
hotel@brunella.at nebenan. 200 m bis zur Gondelbahn.
www.brunella.at
VANDANS

Ansprechpartner Restaurant
Herr Tschabrun Restaurant mit 200 Sitzplätzen, Gastgarten, Sonnenter-
rasse mit 80 Sitzplätzen, Vier-Gang-Wahlmenü, täglich
Salatbuffet.
Zimmerausstattung
Bettenzahl EZ DZ MBZ APP Veranstaltungen / Leistungen
100 12 30 10 -
 Winter: wöchentlich Fondue-Abend
Alles neuwertige Komfortzimmer mit Bad oder Dusche,  Sommer: Bergfrühstück, Grillabend
WC, Fön, Safe, TV, Radio, Telefon, Anrufbeantworter, High-  Sommer/Winter: Begrüßungsdrink, wöchentlich 1x
Speed-Internetanschluss (DSL oder Wireless) und Balkon Live Musik
ausgestattet.

Preise pro Pers./Tag in Euro


W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison Hauptsaison Nebensaison * Hauptsaison*
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
49 60 51 62 30 40 32 42

Einzelzimmerzuschlag: 8
Freiplätze: 20 zahlende Gäste, 1 Freiplatz
* Nebensaison: Mai/Juni/Sept./Oktober
* Hauptsaison: Juli/August

Preise pro Pers./Tag in Euro

30
Hotel Klein tirol ***
Infrastruktur
Dielstr. 22
6773 Vandans Terrasse, Sauna, Solarium.
Tel. +43 (0)5556 72063
Fax +43 (0)5556 72063-65
kl.tirol@vol.at
www.tiscover.com/klein.tirol

VANDANS
Ansprechpartner Restaurant
Familie Broger Restaurant und Café. Spezialitäten der heimischen und
internationalen Küche. Früchstücks- & Salatbuffet.

Zimmerausstattung Veranstaltungen / Leistungen


Bettenzahl EZ DZ MBZ APP Urgemütlicher, rustikaler Gasthof am Eingang des Rells-
50 1 22 2 - tales, in herrlicher ruhiger Lage am Waldrand.
Pauschalangebote für Sommer und Winter.
Alle Zimmer sind mit Dusche/WC, Balkon und Farb-TV
ausgestattet.

Preise pro Pers./Tag in Euro


W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison * Hauptsaison * Nebensaison * Hauptsaison*
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
55 60-70 40 45

Einzelzimmerzuschlag: 11
Freiplätze: 20 zahlende Gäste, 1 Freiplatz

Preise pro Pers./Tag in Euro

31
BARTHOLOMÄBERG
www.bartholomaeberg.at

Informationen Bartholomäberg ist ein Eldorado für Erlebnis- und Erho-


Höhenmeter 670 m bis 1280 m lungssuchende während des ganzen Jahres:
Einwohnerzahl 2300
Bettenanzahl 1200 WINTER
 In unmittelbarer Nähe von Bartholomäberg befinden

Angebot / Besonderheiten sich die Ski- und Wintersportgebiete: Golm, Silvretta
Bartholomäberg zählt mit seinen Ortsteilen Innerberg und Montafon Hochjoch und Kristberg. In ca. 10-20 Auto-
Gantschier wahrlich zu den schönsten und sonnigsten minuten erreichen Sie die Skigebiete Silvretta Montafon
Urlaubsregionen in unseren Alpen! Nova & Gargellen.
Langlaufen: 12 km St. Anton - Gantschier - Schruns

Jeder Erholungs- und Ruhesuchende findet in unserer Winterwandern: über 60 km präparierte Winterwan-

Berggemeinde Bartholomäberg erstklassige Hotels, Gast- derwege in Bartholomäberg/Silbertal
BARTHOLOMÄBERG

höfe, Pensionen, Ferienwohnungen oder alternativ die sehr Schneeschuhwandern: über 100 km markierte

beliebten idyllischen „Maisäßhäuschen“. Schneeschuhrouten - Bartholomäberg/Silbertal das
Schneeschuheldorado im Montafon
Rellseck in 1500 m Seehöhe als besonderer Aussichtspunkt
ist ein beliebtes und leicht erreichbares Ausflugsziel im SOMMER
Sommer wie im Winter.  200 km gut markierte, besonders für Familien geeig-

nete Spazier- und Wanderweg
Mit sieben Stunden Sonnenscheindauer am kürzesten Tage  herrliche Gipfeltouren und Themenwanderwege:
wie
lädt Bartholomäberg als „Sonnenbalkon“ zu ausgedehnten zB Geologischer Lehrwanderweg
Spaziergängen, ansprechenden Wander-, Nordic Walking  Wanderbus Rellseck und Bergfrühstück am Rellseck

oder Mountainbiketouren in unser neu beschildertes Wan-  100 km bestens beschilderte Mountainbikerouten

derparadies bei herrlichem Panormarundblick ein.  Vorführungen „Altes Handwerk“

 Barocke Pfarrkirche Bartholomäberg

32
pension wilma ***
Infrastruktur
Gantschierstr. 112
6780 Schruns/Gantschier Gemütliche Gaststube, Aufenthaltsraum, TV-Raum, Skiraum,
Tel./Fax +43 (0)5556 72397 Skitrockner, Tischtennisraum, Kinderspielecke, Liegewiese,
Mobil +43 (0)664 1617832 Kinderspielplatz und ausreichend Parkplätze ...
info@pension-wilma.com
www.pension-wilma.com

SCHRUNS-GANTSCHIER
Ansprechpartner Restaurant
Familie Sandra & Arno Bailoni Übernachtung mit Frühstück, Halbpension und Vollpension
möglich.

Zimmerausstattung Veranstaltungen / Leistungen


Bettenzahl EZ DZ MBZ APP  Hauseigener Ski-Bus-Transfer zum Skigebiet Golm
33 - 4 7 - und Hochjoch
 Die Skigebiete zu unserer Pension sind zentral gelegen:
Alle Zimmer sind mit Dusche/WC, TV, Radio, Haarföhn, Zamang/Hochjoch 1,5 km, Golm 1,0 km, Silvretta
Safe, Internet und Balkon ausgestattet. Nova 7,0 km und die nächste Bahnhaltestelle 200 m
* Nichtraucher Zimmer  Bei Buchung von 8 Tagen 1x Eisstockschießen gratis!
* Einzelbettzimmer auf Anfrage  Grillabend einmal in der Woche (je nach Witterung)
* Kinderermäßigung im elterlichen Schlafzimmer  idealer Ausgangspunkt für Wander- & Biketouren
* im MBZ Ermäßigungen  Gruppenermäßigungen
Preise pro Pers./Tag in Euro
W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison Hauptsaison Nebensaison Hauptsaison
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
ab 37 ab 50 ab 47 ab 60 ab 29 ab 39 ab 30 ab 42

Einzelzimmerzuschlag: ab 5
Freiplätze: 20 zahlende Gäste, 1 Freiplatz (Winter)
15 zahlende Gäste, 1 Freiplatz (Sommer)

Preise pro Pers./Tag in Euro

33
SILBERTAL
www.silbertal.at

Informationen  Freilichtbühne Silbertal / Prädikat sehenswert -


Höhenmeter 890 m erleben Sie in einer beeindruckenden Naturkulisse
Einwohnerzahl 920 die Aufführung einer „mytischen Sage“.
Bettenanzahl 900  Neben der Bergstation der Kristbergbahn befindet
sich die Silbertaler Waldschule und ein Besuch
Neuigkeiten dort, lohnt sich. Lernen Sie bei waldpädagogischen
 Beleuchtete Litzpromenade im Zentrum (= im Führungen (Sommer und Winter) alles über den
Winter: beleuchtete Langlaufloipe) Montafoner Schutzwald, die Tierarten, Arbeitplatz
 Sonderausstellung im Bergbaumuseum „Kind und Kuh. Wald u.v.m.
Kleine Zeugnisse der kargen Kultur des Berglebens“  Wanderbus ins hintere Silbertal (Natura2000 Gebiet)
 Silbertaler Waldschule: Arbeitsplatz Wald.  Eisstockschießen auch bei Flutlicht
 Themenwanderweg Kultur und Bergbaugeschichte  Naturkneippanlage „Siebabrünnele“
 Wander mit GPS-System - der Bergknappenweg
 Platzkonzerte, Dia-Vorträge, Heimatabende, ge-
SILBERTAL

Angebot / Besonderheiten führte Wanderungen, Bergfrühstück, Ausstellungen.


5 km von Schruns entfernt, dem Hauptort des Montafons,
erstreckt sich das 22 km lange Silbertal. Egal ob Wandern, Und im Winter
Bergsteigen, Trekking, Mountainbiken - im Silbertal rufen Im Silbertal befinden sich zwei Wintersportgebiete. Das
die Berge mit einer Vielzahl an Möglichkeiten. 200 km gut Skigebiet Hochjoch erreichen Sie über die Zubringerbahn
markierte Wanderwege, 40 km bestens beschilderte Moun- Kapell aus dem Silbertal. Im Winter haben Sie die Mög-
tainbikerouten. Besonders für Gruppenreisen gibt es eine lichkeit bequem über die Talabfahrt Hochjoch-Silbertal
Vielzahl an Möglichkeiten im Silbertal: zum Ausgangspunkt der Kapell Bahn zurück zu kehren.
 Der Bergknappentag: Der Tag beginnt mit der Als Familienskigebiet prädestiniert ist der Kristberg, mit
Besichtigung des Bergbaumuseums Silbertal, leichten bis mittleren Abfahrten. Besonders beliebt sind
Auffahrt mit der Kristbergbahn, Führung in der auch Skitouren und Tiefschneeabfahrten im Silbertal. Der
Bergknappenkapelle mit dem Flötenspieler Adolf Kristberg ist auch ein Eldorado für Langläufer (11 km Pan-
oramaloipe), Winterwanderer (60 km präparierte Wege) und
Zudrell, Wanderung zum historischen Schauberg-
Schneeschuhläufern (100 km markierte Routen).
werk

34
Hotel Silbertal ***
Infrastruktur
Nr. 170
6780 Silbertal Wohlfühloase mit Sauna, Dampfbad, Massage,
Tel. +43 (0)5556 74195 Whirlwanne und ...
Fax +43 (0)5556 74195-5
office@hotel-silbertal.at
www.hotel-silbertal.at

SILBERTAL
Ansprechpartner Restaurant
Familie Zudrell à la carte Restaurant, Gastgarten, Wintergarten =
Nichtraucherbereich.

Zimmerausstattung Veranstaltungen / Leistungen


Bettenzahl EZ DZ MBZ APP  1xwöchentlich Fondue- oder Österreichabend
40 1 17 2 -  im Winter: wöchentlich Live Musik

Alle Zimmer sind mit Dusche oder Bad und WC, Haarfön,
Telefon, TV und Balkon ausgestattet.

Preise pro Pers./Tag in Euro


W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison * Hauptsaison * Nebensaison * Hauptsaison*
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
44 54 50 60 30 40 32 44

Einzelzimmerzuschlag: 6
Freiplätze: 20 zahlende Gäste, 1 Freiplatz
* NS/Winter: 10.12.-20.12., 10.-31.01., 21.03.-11.04.
* HS/Winter: 20.12.-10.01., 31.01.-21.03.
* NS/Sommer: bis 04.07., 29.08.-11.10.
* HS/Sommer: 04.07.-29.08.
Preise pro Pers./Tag in Euro

35
ST. ANTON i. M.
www.sankt-anton-im-montafon.at

Informationen  Von St. Anton i. M. bis nach Partenen und Bregenz


Höhenmeter 650 m ist ein erschlossenes Radwegenetz vorhanden.
Einwohnerzahl 728  In unmittelbarer Nähe von St. Anton i. M. befinden
Bettenanzahl 200 sich die Ski- und Wintersportgebiete „GOLM“ und
Infrastruktur „SILVRETTA MONTAFON HOCHJOCH“, welche mit dem
 Großer Beauty- und Vitalbereich (1000 m²) im Gratis-Skibus oder der Montafonerbahn in kürzester
Relax- und Vitalhotel Adler Zeit erreichbar sind. Die Skigebiete „SILVRETTA MON-
 Diavorträge
TAFON NOVA“ und „GARGELLEN“ sind in ca. 15 - 20
 Moonlightkegelbahnen
Autominuten gratis und bequem mit den öffentlichen
Verkehrsmitteln erreichbar.
Angebot / Besonderheiten
 Je nach Schneelage finden Sie unterhalb des Bahn-
St. Anton i. M. ist die geographische Nummer eins der Alpen- hofs die Langlaufloipe, welche entlang der Ill bis
szene Montafon. Wegen seiner südlichen Lage ist im ruhigen
ST. ANTON i. M.

zum Bahnhof Vandans verläuft und mit einer Schleife


Familienurlaubsort die Sonne ein häufig gesehener Gast. zurück nach St. Anton im Montafon führt (Länge ca.
 Unser Ort befindet sich in waldreicher Umgebung 2 km). Anschluss an die Loipe nach Schruns
mit gesunder Luft. Weitläufige Blumenwiesen, möglich (Gesamtlänge der Loipe St. Anton -
schattige Laub- und Nadelwälder und romantische Vandans - Gantschier - Schruns 10,5 km).
Auwege entlang der Ill laden zu gesunder, aufbau-  Abseits von den Skipisten können Sie neue Energie
ender Bewegung ein. Der Montafoner Hauptort auf den Winterwanderwegen in St. Anton tanken
Schruns und die Altstadt Bludenz sind in jeweils (Illwanderweg nach Schruns und retour - 12 km
einer Entfernung von ca. 6 km leicht und in oder Wanderung zum Aussichtspunkt Jetzmunt -
kürzester Zeit zu erreichen. Länge ca. 3 km).
 St. Anton i. M. ist idealer Ausgangspunkt für ver-
schiedene Wanderungen jeden Schwierigkeitsgra- Besonders zu empfehlen ist unser Ort für Familien. Im
des. Der als Naturdenkmal eingetragene Wasserfall Umkreis von 2 – 6 km gibt es praktisch alles, was zum
am Gravesertobel mit ca. 30 m Fallhöhe kann in Aktivurlaub im Winter wie auch im Sommer anregt.
einer halbstündigen Wanderung gut erreicht werden.

36
relax- und vitalHotel Adler ****
Infrastruktur
Hauptstraße 21
6771 St. Anton im Montafon 1000 m² Wellness-Oase Montawell. Sanarium, Finnische
Tel. +43 (0)5552 67118 Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine, Wasserbetten mit
Fax +43 (0)5552 67118-5 Panoramablick, Hallenbad, Kosmetiksalon, Massagen,
office@adler-montafon.com medizinische Bäder, Liegewiese mit natürlichem Was-
www.adler-montafon.com serfall, Wassergymnastik und idyllischer Gastgarten.
2 Kegelbahnen

ST. ANTON i. M.
Ansprechpartner
Frau Lore Battlogg & Anja Latzer Restaurant
À-la-carte-Restaurant, Montafoner Stube, Sonnen-
terrasse.
Zimmerausstattung Veranstaltungen / Leistungen
Bettenzahl EZ DZ MBZ APP  Diashow über Berglandschaft des Montafon*
100 - 30 10 -  Tanzabende*
 Geführte Wanderungen und Nordic Walking Touren*
Alle Zimmer sind mit Bad/Dusche/WC, teilweise Balkon, TV,  Aquajogging mit Musik*
Radio, Wireless-Lan gegen Gebühr, Telefon, Haarfön, Safe
und Sitzecke ausgestattet. Vollkommen rollstuhlgerechtes * je nach Möglichkeit
Hotel, sowie zwei dementsprechende Zimmer buchbar. Alle
Doppelzimmer sind auch als Einzel- bzw. Mehrbettzimmer
erhältlich.
Preise pro Pers./Tag in Euro
W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison Hauptsaison Nebensaison Hauptsaison
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
62 72 67 77 51 61 56 66

Einzelzimmerzuschlag: 14
Freiplätze: 22 zahlende Gäste, 1 Freiplatz

Preise pro Pers./Tag in Euro

37
ST. GALLENKIRCH-GORTIPOHL
www.stgallenkirch.at / www.gortipohl.at

Informationen Angebot / Besonderheiten


St. Gallenkirch 900 m Lieblingsorte sucht man nicht - man findet Sie.
Gortipohl 950 m St. Gallenkirch und Gortipohl haben das Gewisse etwas um
Einwohnerzahl 2.200 Ihre Urlaubsträume zu erfüllen.
Bettenanzahl 3.300
Sommer:
Die gepflegten und markierten Spazier- & Wanderwege
Infrastruktur führen durch blühende Wiesen und schattige Wälder, vorbei
 Bergbahnen Silvretta Montafon 158 km Piste & an den typischen Montafonerhäusern und barocken Kirchen
38 Lifte (Silvretta Nova 114 km / Hochjoch 44 km) zu traumhaften Aussichtsplätzen. Bei uns finden sich die
 9 Bergrestaurants meisten Maisäße des Montafons. Diese romantischen und
 NovaPark: Halfpipe, Boardercross, Kicks, Rails u.s.w. idyllischen Bergsiedlungen entführen Sie in die Geschichte
 Rodelbahn (3x wöchentlich Di/Do/Sa Nachtrodeln)
ST. GALLENKIRCH-GORTIPOHL

des Montafons. Auf den noch höher gelegenen Almen erwarten


 Winterwanderweg und Langlaufloipe - abend teils Sie duftende Kräuterwiesen und frische Sennereiprodukte.
beleuchtet
Winter:
 Allwetterbad Aquarena: Schwimmhalle, 2 beheizte Silvretta Montafon ... überwältigendes Skivergnügen auf 158 km
Außenbecken, Beachvolleyballplatz bestens präparierten Pisten und endlosen Tiefschneeab-
 Kneippanlage fahrten. „NovaPark“ - SnowPark mit 110m Halfpipe-Run,
 4 Tennisplätze Kicks, Rails, Chillarea
 Rad- und Mountainbikewege

 Bergbahn: Garfrescha Bahn
 Kinderanimationsprogramm, Spielplatz Veranstaltungen
 Tägl. kostenlos geführte Wanderungen, Heimat- 01.01.2010 Neujahrs-Alpen-Klangfeuerwerk
abende und Diavorträge 24./25.07.2010 Silvretta(wo)man = Treppencup und
Mountainbike Hillclimb
15.08.2010 Silvretta Gebirgsmarsch

38
Hotel-Gasthof Adler ****
Infrastruktur
Silvrettastraße 277
6791 St. Gallenkirch Sauna- und Fitness-Landschaft (Finnische Sauna, Biosau-
Tel. +43 (0)5557 62060 na, Dampfbad, Whirlpools etc.), Solarium, Massage, Tisch-
Fax +43 (0)5557 62066 tennis, Kinderspielzimmer, Hotelbar, Skikeller, Seminarraum,
hotel@deradler.at Kaminzimmer, Parkplatz.
www.deradler.at

ST. GALLENKIRCH-GORTIPOHL
Ansprechpartner Restaurant
Frau Rosemarie Boden Speisesaal für Hausgäste, à-la-carte-Restaurant mit Origi-
nal-Montafoner-Stube, Jägerstube, Garten/Terrasse.

Zimmerausstattung Veranstaltungen / Leistungen


Bettenzahl EZ DZ MBZ APP Sommer:
81 5 25 13 -  geführte Wanderungen
 je nach Wetterlage einmal in der Woche Grillabend
Alle Zimmer sind mit Dusche oder Bad/WC, Kabel-TV, Telefon, auf der Terrasse oder Montafoner Bauernbuffet
Minibar, teilweise mit Balkon, Haarfön, Bademäntel und  Gruppen bis 20 Leute: gemütlicher Hüttenabend
separatem WC ausgestattet. Nichtraucherzimmer. auf einem Maisäß mit Buffet

Winter:
 1x wöchentlich Schmankerlpartie, Live Musik mit Tanz
am Abend sowie Montafoner Bauern- & Dessertbuffet
Preise pro Pers./Tag in Euro
W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison * Hauptsaison * Nebensaison * Hauptsaison*
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
70 85 80 95 45 55 50 65

Einzelzimmerzuschlag: 15
Freiplätze: 25 zahlende Gäste, 1 Freiplatz
* NS/Winter: März-April
* HS/Winter: Dez.-Feb.
* NS/Sommer: Mai/Juni/August/Oktober
* HS/Sommer: Juli/September
Preise pro Pers./Tag in Euro

39
SCHRUNS-TSCHAGGUNS
www.schruns-tschagguns.at

Informationen und im Winter:


Schruns 700 m sind die beiden Orte der ideale Ausgangspunkt für alle
Tschagguns 700 m Skigebiete im Montafon! und nicht nur das – zahlreiche
Einwohnerzahl 6.500 Winterwanderwege, tief verscheite Schneeschuhrouten,
Bettenanzahl 7.036 Rodelbahnen (3x wöchentlich Nachtrodeln), Eislaufplatz,
Eisstockbahn, Pferdeschlittenfahrten... und Vieles mehr
Entdecken auch Sie Schruns-Tschagguns, deren grandioses wartet auf Sie!
Gebirgspanorama im duftenden Frühling, im blühenden  Skigebiete Silvretta Montafon und Golm bis auf über
Sommer, im farbenprächtigen Herbst und im glitzernden 2300 m (21 Liftanlagen, 75 Pistenkilometer),
Winter fasziniert. 2 Skischulen mit Kinderland, Bergrestaurants...
 16 km Langlaufloipen und 6 km Skaterloipen
NEUIGKEITEN
 ALPINE-COASTER-GOLM (Erlebnisbahn - Mischung Aber auch kulturell wird im Sommer und Winter mit zahl-
aus Achter- & Rodelbahn, Sommer- & Winterbetrieb) reichen Veranstaltungen, Heimatabenden, Platzkonzerten
SCHRUNS-TSCHAGGUNS

 größter WALDSEILPARK Vorarlbergs (Sommer), Diavorträgen, Museen, Ausstellungen und Kursen


 großzügig angelegter NATURBADETEICH, 50-m- des Kunstforum Montafons so Einiges geboten.
Schwimmbahnen, Sprungfelsen… im Alpenbad
 KÄSEHAUS Montafon (Eröffnung: November 2009) ANGEBOT
 ELEKTROBIKE-Verleih im Aktivpark Montafon 3. Montafoner Country- und Linedancefestival vom 14. - 16.
Mai 2010 im Aktivpark Montafon
BESONDERHEITEN Eventpaket:  Mehrtages-Eintrittskarte
im Sommer:  zwei Getränke nach Wahl
Sportlichen Gästen bietet Schruns-Tschagguns eine große  reservierte Plätze
Fülle von Aktivitäten, wie z. B.  Teilnahme an einem Linedance-Workshop
 Aktivpark Montafon: Freizeitpark, Erlebnisfreibad, nach Wahl
Animation, moderne Bikebasis, Nordic Walking,  Unterkunft lt. Arrangement des gewähl-
 geführte Wanderungen und Mountainbiketouren ten Betriebes
 Erlebniswanderungen: Aquawanderweg, Naturerleb-
nispfad, Klettergärten Informationen zu den Unterkünften und Preisen unter
 9-Loch Golfplatz, Minigolf, Tennisplätze, Paragleiten www.schruns-tschagguns.at

40
Löwen Hotel ****S
Infrastruktur
Silvrettastraße 8
6780 Schruns Wellness-Welt auf 3.000 m² mit Saunen, Sanarium, Whirl-
Tel. +43 (0)5556 7141 pool, Dampfbad, Kosmetiksalon, Massage und medizini-
Fax +43 (0)5556 73553 schen Bädern; Tiefgarage, Liegewiese.
info@loewen-hotel.com
www.loewen-hotel.at

SCHRUNS-TSCHAGGUNS
Ansprechpartner Restaurant
Frau Sachs-Ritter Gourmet-Restaurant Edel-Weiss 1 Michelin-Stern &
2 Hauben lt. Gault millau; Montafoner-Stube 1 Haube
Gault millau; Vital-Restaurant Barga.
Zimmerausstattung Veranstaltungen / Leistungen
Bettenzahl EZ DZ MBZ APP  Alleinunterhalter bei der Kaminbar
162 - 77 - 7  Animationsprogramm, Kinderbetreuung
Alle Zimmer sind mit Bad und separatem WC, TV, Radio,  Wellnesstrainer
Telefon, Minibar, Haarfön, Sitzecke und Balkon ausgestattet.  Welnnesspauschalen
Alle Doppelzimmer sind auch als Einzel- bzw. Dreibettzimmer  Golfpauschalen
erhältlich.  Tennispauschalen
 Wanderpauschalen
 Bikepauschalen

Preise pro Pers./Tag in Euro


W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison Hauptsaison Nebensaison Hauptsaison
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
a u f A n f r a g e a u f A n f r a g e

Einzelzimmerzuschlag: 20
Freiplätze: 20 zahlende Gäste, 1 Freiplatz

41
Aktiv & Spa Hotel Alpenrose **S**
Infrastruktur
Silvrettastraße 45
6780 Schruns Spa & Beauty Bereich, Hallenbad mit Whirlpool, Sauna-
Tel. +43 (0)5556 72655 landschaft, Panoramafitnessraum, hauseigener Tennisplatz
Fax +43 (0)5556 72655-77 & Mountainbike Verleih, 7.000 m² Natur Pavillon zum
info@spa-alpenrose.at Relaxen.
www.spa-alpenrose.at
SCHRUNS-TSCHAGGUNS

Ansprechpartner Restaurant
Herr Karl Mäser 2 Restaurants ( 1 Raucher, 1 Nichtraucher), Sonnenter-
rasse.

Zimmerausstattung Veranstaltungen / Leistungen


Bettenzahl EZ DZ MBZ APP Sommer
100 8 28 6 4  Hüttenabend auf unserer Fellimännlealm
Alle Zimmer sind mit Dusche bzw. Bad/WC, TV, Radio,  Sportprogramm
Telefon, Minibar, Haarfön und Balkon bzw. Terrasse aus-  Tanzabend
gestattet.  Wanderungen, Mountainbiketouren

Gruppenermäßigung auf Anfrage! Winter


 Tägliches Aktivprogramm gegen Aufpreis
 Tanzabend

Preise pro Pers./Tag in Euro


W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison * Hauptsaison * Nebensaison * Hauptsaison*
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
94 105 101 112 70 81 78 89

Einzelzimmerzuschlag: 15-25
Freiplätze: 20 zahlende Gäste, 1 Freiplatz
* NS/Winter: 11.-19.12., 10.-30.1., 14.-27.3., 5.-11.4.2010
* HS/Winter: 19.12.-10.1., 30.1.-14.3., 27.3.-5.4.2010
* NS/Sommer: 13.05.-25.07., 17.-31.10.2010
* HS/Sommer: 25.07.-17.10.2010
Preise pro Pers./Tag in Euro

42
Hotel montjola-nova ****
Infrastruktur
Montjolastr. 31
6780 Schruns Sauna, Solarium, Fitness-Center, Spiele-Lounge, Personen-
Tel. +43 (0)5556 73374-0 lift, Liegewiese.
Fax +43 (0)5556 73374-44
office@hotel-montjola-nova.at
www.hotel-montjola-nova.at

SCHRUNS-TSCHAGGUNS
Ansprechpartner Restaurant
Frau Carmen Meßmer Restaurant „Drei Türme“, Blumenzimmer, Panorama-
Sonnenterrasse.

Zimmerausstattung Veranstaltungen / Leistungen


Bettenzahl EZ DZ MBZ APP  Diavortrag
44 - 22 - -  Golfpauschalen
 Wanderpauschalen
Alle Zimmer sind als Einzel- oder Mehrbettzimmer  Mountain Beach-Partnerhotel
erhältlich und mit Dusche bzw. Bad/WC, Radio, Telefon,
Kabel-TV, Safe , Haarfön, Kosmetikspiegel, Sitzecke, teils
Kühlschrank und Südbalkon/Terrasse ausgestattet.

Preise pro Pers./Tag in Euro


W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison Hauptsaison Nebensaison * Hauptsaison*
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
a u f A n f r a g e 38 45 43 50

Einzelzimmerzuschlag: 15
Freiplätze: 20 zahlende Gäste, 1 Freiplatz
* NS/Sommer: 01.06.-03.07.2010
* HS/Sommer: 03.07.-18.09.2010

Preise pro Pers./Tag in Euro

43
Hotel Zimba ***
Infrastruktur
Veltlinerweg 2
6780 Schruns Hallenbad, Wellnessbereich, Liegewiese, Spielplatz, Spiel-
Tel. +43 (0)5556 72630 zimmer, Dart, Tischfußball, Hotelhalle mit Bar, Tanzlokal
Fax +43 (0)5556 72630-45 Zimba-Alm Freitag und Samstag Live Musik, Mitgliedsbe-
info@hotel-zimba.at trieb im Aktivpark Montafon und bei 50+ Hotels.
www.hotel-zimba.at
SCHRUNS-TSCHAGGUNS

Ansprechpartner Restaurant
Frau Heike Ladurner-Strolz gegen Voranmeldung: 30 Plätze in der Montafoner Stube,
Gastgarten, gesamt 200 Plätze.
Menü und à la carte!
Zimmerausstattung Veranstaltungen / Leistungen
Bettenzahl EZ DZ MBZ APP  Begrüßungscocktail, Gepäckservice
124 18 38 28 -  Frühstücksbuffet
 5-Gang Verwöhnhalbpension mit Buffet
Alle Zimmer sind mit Dusche/Bad und WC, Haarfön, Telefon,  Bergfrühstück mit geführter Wanderung
TV, Safe und Balkon ausgestattet.  Besuch im Heimatmuseum
 Diavortrag über das Wanderparadies Montafon
 Reiseleitung bei einer Vorarlberg-Rundfahrt
inkl. Jause
 Musikabend

Preise pro Pers./Tag in Euro


W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison Hauptsaison Nebensaison * Hauptsaison*
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
45 55 49 59

Einzelzimmerzuschlag: 4
Freiplätze: 20 zahlende Gäste, 1 Freiplatz
* NS/Sommer: Mai/Juni/Oktober
* HS/Sommer: Juli bis September

Preise pro Pers./Tag in Euro

44
Sporthotel Sonne ***
Infrastruktur
Kreuzgasse 10
6774 Tschagguns Hallenbad, Liegewiese, Solarium, Sauna, Infrarotkabine,
Tel. +43 (0)5556 72333 Lift, Spielzimmer, Hotelhalle. Lage direkt im Zentrum.
Fax +43 (0)5556 74982
info@sporthotel-sonne.com
www.sporthotel-sonne.com

SCHRUNS-TSCHAGGUNS
Ansprechpartner Restaurant
Frau Schöpf 4 Stüberl, im Sommer schöner Biergarten.

Zimmerausstattung Veranstaltungen / Leistungen


Bettenzahl EZ DZ MBZ APP Begrüßungsgetränk
75 4 24 8 3

Alle Zimmer sind mit Bad/Dusche/WC, Radio, Telefon, Safe,


BEMERKUNGEN
SAT-TV und Haarfön ausgestattet.
Der Kurzaufenthaltszuschlag beträgt 10 %.

Preise pro Pers./Tag in Euro


W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison Hauptsaison Nebensaison Hauptsaison
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
48- 55- 58- 65- 35- 39- 38- 42-
68 75 78 89 45 49 48 52
Einzelzimmerzuschlag: 7
Freiplätze: 20 zahlende Gäste, 1 Freiplatz

Preise pro Pers./Tag in Euro

45
Hotel Chesa Platina ***
Infrastruktur
Flurstraße 19
6780 Schruns Aufenthaltsräume, Tagesbar, Hausbar mit Klavier, Sauna,
Tel. +43 (0)5556 72323 Dampfbad, Solarium, Massagen, Sonnenterrasse, Liegewie-
Fax +43 (0)5556 72323-8 se, Parkplatz. Gemütliches Familienhotel in ruhiger, sonniger
info@hotel-chesa-platina.at Lage. 5-7 Gehminuten vom Ortszentrum entfernt.
www.hotel-chesa-platina.at
SCHRUNS-TSCHAGGUNS

Ansprechpartner Restaurant
Sylvia Trunsperger Frühstücksbuffet mit Bio-Ecke. 4-Gang-Abendmenü für
Hausgäste.

Zimmerausstattung
Bettenzahl EZ DZ MBZ APP
35 5 11 3 -

Alle Zimmer sind mit Bad/Dusche/WC, Radio, Telefon, Kabel-


TV, Haarfön und teilweise mit Balkon ausgestattet.

Preise pro Pers./Tag in Euro


W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison * Hauptsaison * Nebensaison * Hauptsaison*
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
46 66 50 70 36 51 39 57

Kurzaufenthaltszuschlag: 5
Freiplätze: 25 zahlende Gäste, 1 Freiplatz
* NS/Winter: 11.-19.12., 10.-30.1., 14.-27.3., 5.-11.4.2010
* HS/Winter: 19.12.-10.1., 30.1.-14.3., 27.3.-5.4.2010
* NS/Sommer: Mai/Juni/Okt - 11.12.2010
* HS/Sommer: Juli - September
Preise pro Pers./Tag in Euro

46
Hotel Auhof ***
Infrastruktur
Auweg 14
6780 Schruns Sauna, Kaminzimmer, Tischtennis, Liegewiese und Garten-
Tel. +43 (0)5556 72269 terrasse, Busparkplatz, Golf-Mitgliedshotel; Frühstücks-
Fax +43 (0)5556 72269-5 buffet, Salatbuffet.
auhof@montafon.com
www.hotel-auhof.at

SCHRUNS-TSCHAGGUNS
Ansprechpartner Restaurant
Frau Gabi Auerbach Restaurant mit 70 Sitzplätzen, Speisesaal mit
55 Sitzplätzen.

Zimmerausstattung Veranstaltungen / Leistungen


Bettenzahl EZ DZ MBZ APP  Sommer: Geführte Wanderungen, Berg-
44 1 15 2 2 frühstück, Grillabend, Musikabend
 Winter: Galamenü und Fondue-Abend
Alle Zimmer sind mit Dusche/WC, Radio, Telefon, Kabel-TV
und Südbalkon ausgestattet.
(Mit Nebenhaus für 60 Personen)

Preise pro Pers./Tag in Euro


W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison * Hauptsaison * Nebensaison * Hauptsaison*
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
59 66 44 46

Einzelzimmerzuschlag: 5
Freiplätze: 20 zahlende Gäste, 1 Freiplatz
* NS/Winter: 11.-19.12., 10.-30.1., 14.-27.3., 5.-11.4.2010
* HS/Winter: 19.12.-10.1., 30.1.-14.3., 27.3.-5.4.2010
* NS/Sommer: 13.5.-25.7., 17.-31.10.2010
* HS/Sommer: 25.7.-17.10.2010
Preise pro Pers./Tag in Euro

47
Pension montiel
Infrastruktur
Latschaustr. 6
6774 Tschagguns Die Pension Montiel ist im Montafoner Stil erbaut und gilt
Tel./Fax +43 (0)5556 72478 als idealer Ausgangspunkt zu den Schi- und Wanderge-
pension.montiel@aon.at bieten. Im Zentrum gelegen bietet Ihnen unser Haus alles,
www.pension-montiel.at was Ihnen ein Familienbetrieb bieten kann.
Im Winter: Sportgeschäft und Schischulbüro im Haus.
Absperrbarer Skiraum mit Schuhtrockner.
SCHRUNS-TSCHAGGUNS

Ansprechpartner Im Sommer: Absperrbarer Fahrradkeller, Sonnenterrasse,


Familie Tyro Wasserkneippbecken.

Zimmerausstattung Veranstaltungen / Leistungen


Bettenzahl EZ DZ MBZ APP  Aktivpark-Mitgliedsbetrieb
24 2 5 3 -  Raclettabende

Alle Zimmer sind mit Dusche/WC, Sitzecke, SAT-TV und


teilweise mit Balkon ausgestattet.

Preise pro Pers./Tag in Euro


W i n t e r 2 0 0 9 / 2 0 1 0 S o m m e r 2 0 10
Nebensaison Hauptsaison Nebensaison Hauptsaison
ÜF HP ÜF HP ÜF HP ÜF HP
a u f A n f r a g e a u f A n f r a g e

Einzelzimmerzuschlag: 5

48
Adressen der Bergbahnen & TOurismusbüros
Silvretta Montafon Nova Gaschurn Tourismus, Dorfstr. 2, 6793 Gaschurn
6791 St. Gallenkirch-Gaschurn Tel. +43 (0)5558 82010, Fax 8138
Tel. +43 (0)5557 6300-0, Fax 6300-171 info@gaschurn-partenen.com, www.gaschurn-partenen.com
info@silvretta-montafon.at, www.silvretta-montafon.at
Silvretta Partenen Tourismus, Silvrettastr. 8, 6794 Partenen
Tel. +43 (0)5558 83150, Fax 8881
Silvretta Montafon Hochjoch partenen@gaschurn-partenen.com, www.gaschurn-par-
6780 Schruns-Silbertal tenen.com

WICHTIGE ADRESSEN
Tel. +43 (0)5556 72126-0, Fax 72126-130
info@silvretta-montafon.at, www.silvretta-montafon.at Vandans Tourismus, Dorfstr. 29, 6773 Vandans
Tel. +43 (0)5556 72660, Fax 74921
Golm – Illwerke Tourismus info@vandans.net, www.vandans.net
6780 Schruns - Rodund
Tel. +43 (0)5556 701 83167, Fax 701-83370 Bartholomäberg Tourismus, Dorf 16, 6780 Bartholomäberg
Tel. +43 (0)5556 73101, Fax 74969
tourismus@illwerke.at, www.golm.at
info.sonnenbalkon@aon.at, www.bartholomaeberg.at
Bergbahnen Gargellen Silbertal Tourismus, Zentrum 256, 6780 Silbertal
6787 Gargellen Tel. +43 (0)5556 74112, Fax 74001
Tel. +43 (0)5557 6310, Fax 6310-200 info@silbertal.at, www.silbertal.at
info@traumschnee.at, www.gargellen.at
St. Anton i. M. Tourismus, Hnr. 124, 6771 St. Anton i. M.
Montafoner Kristbergbahn Tel. +43 (0)5552 67192, Fax 67191-9
6780 Silbertal tourismus@st.anton.i.m.cnv.at, www.sankt-anton-im-
montafon.at
Tel. +43 (0)5556 74119, Fax 74119-2
info@kristbergbahn.at, www.kristbergbahn.at St. Gallenkirch Tourismus, 6791 St. Gallenkirch
Tel. +43 (0)5557 6600 0, Fax 6659
Tafamuntbahn - Illwerke Tourismus info@stgallenkirch.at, www.stgallenkirch.at
6780 Schruns - Rodund
Tel. +43 (0)5556 701-85247, Fax 701-83370 Gortipohl Tourismus, 6791 Gortipohl
tourismus@illwerke.at, www.tafamuntbahn.at Tel. +43 (0)5557 6711, Fax 2100
info@gortipohl.at, www.gortipohl.at
Vermuntbahn - Illwerke Tourismus
Schruns-Tschagguns Tourismus
6780 Schruns - Rodund Zentrale Schruns, Silvrettastr. 6, 6780 Schruns
Tel. +43 (0)5556 701-85231, Fax 701-83370 Tel. +43 (0)5556 721660, Fax 72166-19
tourismus@illwerke.at, www.vermuntbahn.at
Büro Tschagguns, Latschaustr. 1, 6774 Tschagguns
Silvretta Hochalpenstraße - Illwerke Tourismus Tel. +43 (0)5556 72166 DW 30/31, Fax 73940
6780 Schruns – Rodund info@schruns-tschagguns.at, www.schruns-tschagguns.at
Fax +43 (0)5556 701-83370
Einhebestelle Partenen: Tel. +43 (0)5558 8307 Gargellen Tourismus, 6787 Gargellen
Einhebestelle Galtür: Tel. +43 (0)5443 8218 Tel. +43 (0)5557 6303, Fax 6690
info@gargellen.at, www.gargellen.at
tourismus@illwerke.at, www.silvretta-bielerhoehe.at
49
WERBEMITTEL

Folgende Kataloge, Broschüren, Plakate und Foto-CD stellen wir Ihnen zu Ihrer werblichen
Unterstützung kostenlos zur Verfügung

Montafoner Gastgeberkatalog Infofolder der Montafoner Berg-


darin werden alle bahnen Sommer
11 Montafoner Orte und über alles über die MONTAFON-Silvret-
1.100 Gastgeber präsentiert; ta-CARD mit Preisen, Altersgren-
Sprachen: deutsch/englisch zen, Gültigkeitsbereich, Panora-
(zweisprachig) makarte etc.;
auch unter www.montafon.at Sprachen: deutsch/englisch
(zweisprachig)

NEU! Lifeststylemagazin Infofolder der Montafoner Berg-


Montafon bahnen Winter
56-seitiges Magazin - Mischung Preise, Saisonzeiten, Panorama-
aus redaktionellen Storys und karte etc.;
einem übersichtlich aufbereiteten Sprachen: deutsch/englisch
Informationsteil (zweisprachig)
Sprachen: deutsch, englisch,
französisch und italienisch

Foto-CD Sommer- & Winterpanoramaplakate (A1 quer, 59x84 cm)


1 CD mit insagesamt 245 Sommer- und Winterplakate (A1 quer, 59x84 cm)
WERBEMITTEL

Sommer- und Wintermotiven


und Logos; Aqua-Plakate mit attraktiven Wassermotiven
(A1 hoch, 59x84 cm)

Impressum
Herausgeber: Montafon Tourismus GmbH, Montafonerstr. 21, A-6780 Schruns, Tel. +43 (0)5556 72253-0, info@montafon.at, www.montafon.at
Bilder: Montafon Tourismus, Montafoner Tourismusbüros und Bergbahnen, Vorarlberg Tourismus, E. Gröger, A. Künk, G. Alfare, T. Wenzler und
A. Rochau - Lithografie: Mayr Record Scan, Wolfurt
Druck: Vorarlberger Verlagsanstalt, Dornbirn / Mai 2009
Angaben trotz sorgfältiger Bearbeitung ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit. Änderungen vorbehalten!

50
Montafon Tourismus
Montafonerstr. 21
6780 Schruns
ÖSTERREICH

Fax +43 (0) 5556 74856

WERBEMITTELBESTELLUNG
Absender: .............................................................................................................

Straße: ..................................................................................................................

PLZ/Ort: ................................................................................................................

Tel.: ......................................................... Fax: .....................................................

eMail: ....................................................................................................................

HIERMIT BESTELLEN WIR


Imagekatalog Montafon ................ Stk. Sprache: .................................

Gastgeberkatalog Montafon ................. Stk.

Lifestylemagazin Montafon NEU!!! ................. Stk. Sprache: .................................

Montafoner Bergbahnen-Infofolder Sommer ................. Stk.


WERBEMITTEL

Montafoner Bergbahnen-Infofolder Winter ................. Stk.

Panoramaplakate ................. Stk. Sommer ...................... Stk. Winter

Emotionplakate ................. Stk. Sommer ...................... Stk. Winter

Aqua-Plakatserie ................. Stk.

......................................................... ..........................................................
Datum Stempel/Unterschrift

51
REISEPROFIS
Winter 2009/2010 & Sommer 2010
www.montafon.at

HOTELS, PENSIONEN
SEHENSWÜRDIGKEITEN
INFORMATIONEN