You are on page 1of 12

SoftENGINE

Die Zeitschrift für Freunde und Anwender der BüroWARE® und der WEBWARE

UPDATE
2.2009

CeBIT in Hannover e-Commerce-Komfort Branchen im Fokus Wichtig zu wissen Termine 2009

Neuerungen und Neu bei BüroWARE: BüroWARE Event und Aktuelle gesetzliche BüroWARE auf Messen und
Trends 2009 PayPal, Afterbuy und BüroWARE Franchise im Änderungen im Businesstalk mit Ihnen.
xt:Commerce Detail Besuchen Sie uns!

Sehr geehrte SoftENGINE-Kunden und UPDATE-Leser,


allen gebremsten Erwartungen sorgten für großen Besucherandrang haben, gehen wir in dieser UPDATE-
entgegen, war die CeBIT 2009 für und einen zeitweise sogar „übervol- Ausgabe näher ein. Hierzu gehören
SoftENGINE und die mit ausstellen- len“ Messestand. Besonders positiv beispielsweise die e-Commerce-
den Partner ein Erfolg, wenngleich bei alledem war die Qualität der Ge- Lösungen BüroWARE PayPal,
die Ruhe auf den Gängen schon ins spräche. BüroWARE xt:Commerce, BüroWARE
Auge fiel. afterbuy, der WEBSALE Onlineshop
Die SoftENGINEPhilosophie, ERP oder auch die Branchenlösung
Grund für die erfreuliche Frequenz mit Zusatzlösungen wie POS oder BüroWARE Franchise.
und Resonanz am SoftENGINE Stand e-Commerce zu vernetzen und ent-
war sicherlich das große Paket an sprechende Komplettlösungen bereit-
Neuerungen, die wir zu präsentieren zustellen, greift und hat Kunden bis Viel Freude beim Lesen wünscht
hatten. in die höchste Ebene der Wirtschaft Ihnen
Die neue BüroWARE Generation 5.4, die erreicht. Das hat Hannover in erfreu-
zahlreichen Branchen- und AddOn- licher Weise bestätigt.
Lösungen, unsere innovative webba-
sierte ERP-Lösung WEBWARE - die Auf einige Produkte unserer Partner,
Menge und die Qualität der präsen- die mit uns auf der CeBIT ihre Produkte
tierten Produkte und Neuerungen und Dienstleistungen präsentiert Matthias Neumer, Geschäftsführer
SoftENGINE UPDATE 2.2009 Seite 2

Gut gelaufen –
SoftENGINE und die CeBIT 2009 ...
CeBIT in Hannover

Die CeBIT 2009 hat für SoftENGINE WEBWARE war ein echtes CeBIT- chenlösungen – Unternehmen finden
entgegen allgemeinen Erwartungen Highlight. Speziell hierzu hatten wir in unseren Lösungen BüroWARE und
einen positiven Verlauf genommen. zahlreiche konkrete Anfragen. Ein Zu- WEBWARE wirtschaftliche Komplett-
SoftENGINE selbst wie auch unse- kunftsthema par excellence, das hat lösungen, die den Anforderungen des
re Partner erlebten „zeitweise einen sich in Hannover mehr als deutlich Business jeder Branche flexibel und
beinahe schon übervollen Messe- herausgestellt.“ umfassend gewachsen sind. Und da-
stand und eine exzellente Reso- rauf legen Unternehmer größten Wert
nanz“, berichtet Corinna Müller.„Un- Universalität, Flexibilität, Vernet- – die durchgängige Optimierung der
sere Produkte rund um BüroWARE zung – die SoftENGINE-Philosophie gesamten Wertschöpfungskette. Ein
– und hier neben der neuesten kommt an Trend, der in unsere Richtung weist.“
BüroWARE-Generation vor allem Auch SoftENGINE-Geschäftsführer
unsere POS-, Business-Intelligence-, Matthias Neumer sieht die CeBIT Großes Teamwork
e-Commerce- und Branchenlösungen 2009 als eine Bestätigung der grund- Gemeinsam mit über 40 SoftENGINE-
– haben eine Vielzahl qualifizierter sätzlichen Ausrichtung auf Universa- Vertriebs- und Kooperationspartnern
Leads generiert. Gerade unsere Philo- lität und nahtlose Verzahnung aller aus Fachhandel, Entwicklung und
sophie der nahtlosen Verzahnung von Prozesse: „Ob Anbindung an die füh- Vertrieb hatte SoftENGINE einen 450
ERP mit beispielsweise e-Commerce renden Shopsysteme unserer Koope- qm großen Messestand in Halle 5/E04
und POS findet höchsten Anklang. rationspartner, ausgereifte Schnittstel- bezogen. Und hierhin strömten zu den
Insbesondere aber auch unsere neue, lenlösungen wie etwa zu PayPal und Spitzenzeiten wahre Besucherscha-
innovative webbasierte ERP-Lösung Afterbuy oder die zahlreichen Bran- ren.
SoftENGINE UPDATE 2.2009 Seite 3

Noch mehr eCommerce-Komfort:


BüroWARE integriert PayPal und schafft
eine Schnittstelle zu Afterbuy!
Unvermindert konsequent wird bei
e-Commerce-Komfort SoftENGINE die enge Zusammenar-
beit von ERP & e-Commerce vorange-
trieben – ob bei der Weiterentwicklung
von BüroWARE oder gleichermaßen
bei der innovativen webbasierten
ERP-Lösung WEBWARE. So enthält
BüroWARE ab Release 5.4 jetzt einen
integrierten Workflow für die direk-
te Verwaltung und Verarbeitung von
PayPal-Transaktionen.

„Durch die jüngst vereinbarte Ko-


operation mit PayPal haben wir ei-
nen weiteren wichtigen Baustein in
BüroWARE integriert, der insbeson-
dere den Onlinehandel, zum Beispiel
über eBay, ProMarkt, Blume2000 und
Edeka, denkbar komfortabel gestal-
tet“, berichtet SoftENGINE-Entwick-
lungsleiter Dirk Winter. „BüroWARE
bietet jetzt eine nahtlose Verbindung
zum PayPal-Konto und dem Verkäu-
fer somit die Möglichkeit zur direkten
Transaktionsverwaltung von PayPal-
Zahlungen.“

PayPal hat sich bekanntlich zu einem


der wichtigsten Zahlungssysteme im
Onlinehandel entwickelt. Nicht wenige
Onlinekäufer machen den Kauf einer
Ware davon abhängig, ob eine beque-
me Bezahlung über PayPal möglich
ist. Entsprechende Bedeutung hat
PayPal für e-Commerce-betreibende tomatische Import sämtlicher PayPal- falls eine Afterbuy-Schnittstelle erstellt.
Unternehmen. „Wer die Zahlungsopti- Zahlungstransaktionen sowie das Damit können BüroWARE-Anwender
on PayPal anbieten kann, verbessert vollintegrierte PayPal-Retourenmana- Artikel und Daten über Afterbuy auf
seine Chancen im Onlineverkauf“, gement inkl. Gebührenrückerstattung den gewünschten Plattformen bereit-
betont Corinna Müller. „Von daher bei Teilrückzahlungen oder Vollrück- stellen, Verkaufs- und Käuferdaten
stellt die Integration von PayPal in zahlungen an den Käufer. importieren, alle Belege automatisiert
BüroWARE für Anwender unserer erstellen u.v.m. (siehe auch Bericht in
Software einen konkreten Vorteil im Und auch „Afterbuy“ ist mit an Bord UPDATE 2/2008, S. 7).
Online-Verkaufsbusiness dar.“ High- Apropos „noch mehr e-Commerce-
lights der Integration sind z.B. der au- Komfort“: SoftENGINE hat jetzt eben-

Information:
www.paypal.de/haendler
www.afterbuy.de
www.bueroware-afterbuy.de
SoftENGINE UPDATE 2.2009 Seite 4

„xt:rem“ gutes Teamwork für den Onlinehandel –


BüroWARE & xt:Commerce
Einkaufen im Internet wird immer beliebter. Verkaufen ebenso. Laut Statistik gab es 2008 über 31 Mio. Online-
e-Commerce-Komfort käufer in Deutschland, Tendenz steigend. Für ca. 13,4 Mrd. Euro wurde online „geshoppt“. Ca. 50% des Versand-
handelsumsatzes entfallen heute bereits auf den Onlineversand. Entsprechend sinnvoll ist für Unternehmen die
professionelle Ausrichtung auf dieses Geschäftssegment.

BüroWARE xt:Commerce - Versandkontrolle

Mit steigendem Onlinehandel und Warenwirtschaft importieren. Online- eingang über die Zahlungsabwicklung
„Multi Channel“-Vertrieb stellt sich für Aufträge und -Bestellungen können so bis hin zum Versand.
Unternehmen die Frage: Wie bewältigt direkt weiterverarbeitet werden. Der Da-
man die damit verbundenen Anforde- tenaustausch zwischen den Systemen Starke Ausstattung
rungen hinsichtlich Vertriebsmanage- erfolgt reibungslos und automatisiert. Die Shopsoftware xt:Commerce
ment und Technik? Wie bringt man BüroWARE xt:Commerce steuert den VEYTON 4.0 Enterprise enthält bereits
die komplexen Prozesse unter einen gesamten Prozessablauf – vom Bestell- Fortsetzung auf Seite 5
Hut? Dies kann nur eine entsprechend
umfassende Komplettlösung schaffen,
die eine Vernetzung aller relevanten
Bereiche bietet und durch weitreichen-
de Automation die Prozesse rund um
Online-Versandhandel und Vertrieb mit
höchster Effizienz steuert. Die profes-
sionelle Shopsoftware xt:Commerce in
Kombination mit der kaufmännischen
Information: Softwarelösung BüroWARE ist eine sol-
ComPass Systemhaus GmbH che umfassende e-Commerce-Lösung,
Hohe Geest 219 die insbesondere auf mittelständische
48165 Münster Handelsunternehmen zugeschnitten
www.compass-ms.de ist.

xt:Commerce GmbH Vorteil Vernetzung
Bachweg 1 Mit xt:Commerce & BüroWARE lassen
6091 Götzens/AUSTRIA sich sämtliche Belegdaten über leis-
www.xt-commerce.de tungsfähige Belegschnittstellen in die BüroWARE xt:Commerce - Adressauswahl/Paketdaten
SoftENGINE UPDATE 2.2009 Seite 5

Fortsetzung von Seite 4


e-Commerce-Komfort in der Grundversion zahlreiche wichtige
Module, Plug-Ins und Features, die der
moderne, gewinnorientierte Kaufmann für
IT-Business im Web 2.0 benötigt. Dazu
zählen die wichtigsten Bezahllösungen,
Versandkostenmodule und Marketing-
Features, die durch die Features der
BüroWARE rund um Warenwirtschaft,
CRM, Finanzbuchhaltung, Lagerwesen,
Mailsystem, Versandanbindung und wei-
tere optimal ergänzt werden.

Optimale Connection –
die Schnittstelle
Damit sich alle Vorteile von xt:Commerce
und BüroWARE in optimaler Vernetzung
nutzen lassen, hat BüroWARE premi-
um Partner EMS Datensysteme aus
BüroWARE xt:Commerce - Arbeitsplatz
Oberkochen die spezielle BüroWARE-
Schnittstelle geschaffen, die über den 20 Jahre reichende Erfahrung in Sa- • Flexibler Produktexport
BüroWARE premium Partner Com- chen ERP. Dies macht sich in der Aus- • Kundengruppen
Pass Systemhaus GmbH aus Münster gereiftheit der Lösung entsprechend • Suchmaschinen-optimiert
vertrieben wird. Seit zwei Jahren sind bemerkbar: Toplösungen in perfektem • B2B / B2C über ein System
die Münsteraner nun schon erfolgrei- Teamwork. • Einfache Bedienung
cher SoftENGINE-Vertriebspartner und • Layout vollständig anpassbar
kümmern sich um die Vermarktung und Die Vorteile der BüroWARE • Staffelpreise, Mengenrabatte
gemeinsam mit EMS um die Weiterent- xt:Commerce im Überblick: • Sonderangebote
wicklung der Schnittstelle. Ein großer • Vollautomatischer Datenaustausch • Downloadprodukte
Vorteil kommt den eCommerce-Spezia- • Mandanten (Multishop) • Abbilden von Varianten/Dimensio-
listen dabei zugute – eine bereits über • Modulares System nen (Größe, Farbe …)
Anzeige
SoftENGINE UPDATE 2.2009 Seite 6

Beim KSC ist jeder Klick ein Treffer.


Mit BüroWARE & WEBSALE-Technologie bietet der
Fußballbundesligist seinen Fans echtes Shopping-Vergnügen.
e-Commerce-Komfort

Ihr Ansprechpartner beim KSC:


Herr Markus Schüle

BüroWARE + WEBSALE - Fanshop

Auch wenn der aktuelle Tabellenplatz los-Paket verlassen, das ERP, CRM, ihrer Liga. „In Sachen Zuverlässigkeit
etwas anderes besagt – Fußballbun- POS-Kassenlösungen, Onlineshop- und Betreuung ist WEBSALE nahezu
desligist Karlsruher SC ist ein erst- Aufbau, Shop- und Produktdesign, unschlagbar“, zeigt sich Höfler nicht
klassiger Player. Das beweist ein Blick Kreativservice, Stadionleinwand-Mar- nur von den Softwareprodukten aus
auf die Homepage des KSC. Denn in keting, Newsletter-Marketing sowie dem Hause WEBSALE hochzufrieden.
Sachen Merchandising spielen die Ba- Produktberatung umfasst. Markus Schüle, beim KSC verantwort-
dener dauerhaft in der ersten Liga. Der lich für den Geschäftsbereich Merchan-
leistungsstarke Onlineshop in Zusam- Erfolgreiche e-Commerce-Offensive dising, kann das Höfler-Kompliment
menarbeit mit der BüroWARE bedient dank BüroWARE und WEBSALE an WEBSALE nur unterstreichen:„Mit
den KSC-Fan schnell, modern und Für Michael Höfler, Geschäftsführer der Empfehlung der neuen Shopsoft-
passgenau – Eigenschaften, die jedes der Agentur eComX, zählt die Shop- ware können wir unseren Fans nicht
Trainerherz glücklich machen. Den software von WEBSALE zu den besten Fortsetzung auf Seite 7
Karlsruhern steht hierfür die erfahrene
Agentur eComX sowie BüroWARE-
Partner Standardsoftware WNC GmbH
zur Seite. eComX betreut neben dem
KSC auch Teams wie Hertha BSC, VfB
Stuttgart und Zweitligist MSV Duis-
burg shopseitig. Der Erfolgsgarant im
Information: Shopumfeld hinter der effizienten, treff-
Standardsoftware WNC GmbH sicheren Technologie ist SoftENGINE-
Messplatz 14 Kooperationspartner WEBSALE AG,
76855 Annweiler ein Shop-Anbieter, der hochleistungs-
www.standardsw.com fähigen e-Commerce ermöglicht.
Während Trainer Ede Becker in die-
WEBSALE AG ser Saison schon manche schlaflose
Bei der Gerasmühle 12 Nacht erlebt haben dürfte, können sich
90453 Nürnberg die Verantwortlichen für das Merchan-
www.websale-ag.de dising beim KSC auf ein Rundum-sorg-
SoftENGINE UPDATE 2.2009 Seite 7

Fortsetzung von Seite 6 Viel Routine und Hochleistung – die Web 2.0 und Social Commerce High-
e-Commerce-Komfort nur eine innovative und sehr sichere WEBSALE AG lights zur Verfügung. Ein weiteres Plus,
Shopsoftware anbieten, auch haben Bereits seit 1996 befassen sich die das auch eComX-Chef Höfler überzeugt
wir WEBSALE in der Kürze der Zeit Innovativen bei WEBSALE mit funktio- hat, ist die große Zahl an Schnittstellen.
als einen sehr leistungsstarken und nierendem, alltagstauglichem und effi- Dadurch werden sichere und komplexe
zuverlässigen Partner kennen gelernt. zientem e-Commerce. Die Onlineshop- Verbindungen zu Affiliate-Partner-Netz-
Im Bereich der Bestandsverwaltung, in Systeme werden seitdem konsequent werken, Preissuchmaschinen, Web-
unserem Fanshop im Stadion Karlsru- und erfolgreich weiterentwickelt. Als Controlling, externen Suchspezialisten,
he und auch bei der Adressverwaltung First Mover im Bereich Software as a Logistik-Dienstleistern, Fulfillment-An-
unterstützt uns darüber hinaus die Service (SaaS) in Deutschland betreibt bietern, Direktmarketing-Dienstleistern
BüroWARE hervorragend. Unser Soft- die WEBSALE AG die in unterschiedli- und Payment-Providern mit sicheren
wareteam BüroWARE & WEBSALE ist che Leistungsstufen skalierbare Shop- und innovativen Zahlungsmethoden so-
für unser Merchandising die bundesli- software auf sicheren Hochleistungs- wie ERP-Herstellern möglich.
gareife Komplettlösung.“ Shopservern – on Demand. Von alledem merkt der Fan natürlich
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: nichts. Er bekommt dafür einen attrak-
Unter „http://www.kscfanshop.de“ wer- Das modulare Konzept der WEBSALE- tiven, schnell und gut funktionierenden
den etwa 250 Fanartikel angeboten. Onlineshop-Software erlaubt ebenso die Fanartikel-Shop geboten und kann
Dort finden KSC-Fans das richtige Anwendung auf B2C- und B2B-Plattfor- sich voll und ganz aufs nächste Spiel
Outfit oder ein passendes Geschenk men. WEBSALE-Shopbetreibern steht konzentrieren. WEBSALE, eComX
für jeden Anlass. Klar und übersichtlich eine Fülle an verkaufsfördernden und und SoftENGINE drücken fürs nächste
präsentiert, leicht und sicher bedienbar. umsatzsteigernden Leistungen sowie Match die Daumen!

Für alle EVENTualitäten –


die neue BüroWARE-Branchenlösung „Event Hallen“
und der Korrespondenz mit dem Kun-
Branchen im Fokus den werden alle wichtigen Informa-
tionen in „BüroWARE Event Hallen“
schnell und übersichtlich, einfach und
über wenige Seiten ohne Querverweise
erfasst. Großen Wert wurde auch auf
die Auswertungsmöglichkeiten gelegt
– ob Raumbelegungs-, Veranstaltungs-
und Besucherstatistik oder Umsatzaus-
wertungen, die auf Gebäude, Räume
oder das Mietequipment bezogen sind.
BüroWARE Event lässt sich zudem
maßgeschneidert individualisieren und
an die jeweiligen Anforderungen der
Anwender anpassen, so dass Veran-
Erneut bekommt die Palette der den tatsächlichen Bedürfnissen des stalter für alle EVENTualitäten bestens
BüroWARE-Branchenlösungen Zu- Eventmarktes orientiert“, berichtet der gerüstet sind.
wachs. Voraussichtlich bereits ab Som- Geschäftsführer der Standardsoftware, In der Pipeline sind neben der
mer 2009 wird es die neue „BüroWARE Reinhard Coenen. „BüroWARE Event Hallen“ auch die wei-
Event Hallen“ geben, ein Softwaresys- Von der Terminierung und Raumbu- teren BüroWARE-Spezialpakete „Event
tem, das speziell auf Veranstaltungshäu- chung über die Angabe der wichtigsten Industrie und Agentur“ und „Event Ver-
ser wie Stadthallen, Messe-, Kongress- Daten und Phasenplanung des Events leih“.
und Mehrzweckhallen zugeschnitten bis hin zur Disposition des Equipments
ist. Ein Ausbau auf eine Lösung für
Eventorganisatoren wie Industrieunter-
nehmen mit eigener Veranstaltungsab-
teilung, Verbände, Schulungszentren,
Eventagenturen und -dienstleister ist
ebenfalls noch in diesem Jahr geplant.

Profi-Werk mit allem Drum und Dran


„Dank der Einbeziehung professionel-
Information: ler Anwender aus der Eventbranche
Standardsoftware WNC GmbH während der Entwicklungsphase, ist
Messplatz 14 es der Standardsoftware WNC GmbH
76855 Annweiler gelungen, eine leistungsfähige Bran-
www.standardsw.com chenlösung zu entwickeln, die sich an
SoftENGINE UPDATE 2.2009 Seite 8

Das Franchiseleben ist ein Geben und Nehmen -


mit BüroWARE Franchise geht’s reibungslos
Man muss ja nicht alles nachmachen,
Branchen im Fokus aber manches lohnt sich, wie die Er-
fahrung zeigt. Zum Beispiel das legale
Kopieren erfolgreicher Geschäftsmo-
delle, so wie es beim Thema Franchise
landauf, landab der Fall ist. Franchising
ist und bleibt wohl auch zukünftig ein
Trend. Grund dafür sind die zahlreichen
guten Erfahrungen, die etablierte Ge-
schäftsleute und Existenzgründer mit
dem Franchising gemacht haben.

Erfolgreiches Franchising besteht in ei-


ner Win-Win-Situation für Franchisege-
ber und Franchisenehmer. Die schnelle,
standardisierte Multiplikation eines
Geschäftskonzepts und die zahlreichen
Synergieeffekte im finanziellen, fach-
lichen und sozialen Bereich sind gern
wahrgenommene Erfolgsgaranten im
Franchisebusiness. Für Unternehmer
und Existenzgründer ist es vor allem die
Perspektive, auf einen erfolgreich fah-
renden „Geschäftszug“ im Expresstem-
po aufspringen zu können. Darin liegt ja
auch die Attraktivität des Franchisings.

Wenn’s losgeht, sollte es auch rei-


bungslos laufen
Wenn Geschäftsmodell und Partner
stimmen, bleibt noch die Frage der Ei-
genorganisation bzw. die der möglichst
perfekten Zusammenarbeit mit dem
Franchisepartner. Dies gilt wieder für
beide Seiten – für den Franchisenehmer
wie für den Franchisegeber. Die einfa-
che und effiziente Datenverwaltung und
Datenkommunikation mit dem Franchise- bezogenheit zum konkreten Mittelpunkt Highlights der Kommunikation zwischen
partner ist einer der grundlegenden Er- der gesamten Entwicklungsarbeit. So Franchisegeber und -nehmer sind
folgsgaranten im Businessalltag. Wer ermöglicht BüroWARE Franchise eine • Automatische Datenübermittlung
sich auf sein Kerngeschäft konzent- ganzheitliche Zusammenarbeit von zum Franchisenehmer
rieren kann, weil im Backend alles rei- Franchisenehmern und Franchisege- • Automatische Umsatz- und Statistik-
bungslos läuft, der sichert damit zugleich bern. In der Praxis hat sich das System meldungen vom Franchisenehmer
seinen geschäftlichen Erfolg. Systema- bei der Zapf GmbH, die zurzeit mit 12 zum Franchisegeber
tisch geht dies mit der Branchenlösung Franchisenehmern kooperiert, bereits • Automatische Beleggenerierung
BüroWARE Franchise. bestens bewährt. Gelobt wird von den • Belegübermittlung optional über
Anwendern neben der umfassenden Online-Rechnungsportal
Betont praxisbezogen Funktionalität vor allem der anwender- • Vertragsverwaltung
Die Softwareentwickler von SoftENGINE- freundliche Bedienkomfort mit schnell • Kundenspezifische Preise und Artikel
Partner cci wölfel haben die Branchen- erlernbarem Handling auch für Nicht-
lösung BüroWARE Franchise entwi- Computerprofis“, freut sich Holger Wöl- Umfangreiche Vertriebsunterstüt-
ckelt. „Dies geschah in Kooperation mit fel über das erste Feedback. zung für den Franchisegeber
Information: bestehenden Franchisepartnern sowie • Kampagnenmanagement mit Erfolgs-
computer & communication vor allem in enger Anwendungsabstim- BüroWARE Franchise berücksichtigt kontrolle
it-vertrieb wölfel mung mit unserem Pilotkunden und alle Anforderungen moderner Fran- • Call-Center-Unterstützung
St.-Rupertus-Str. 12 Franchisegeber, der ZAPF GmbH aus chisesysteme • Aufgabenverwaltung und Delegie-
95490 Mistelgau Bayreuth, Spezialist für Garagenmo- • Skalierbarkeit rung von Aufgaben mit Statusprüfung
Herr Holger Wölfel dernisierung und -renovierung“, berich- • Modularer Aufbau (CRM, ERP, Fibu, • Wiedervorlagen
www.cci-woelfel.de tet cci-Geschäftsführer Holger Wölfel. Lohn, KoRe, Anbu) • Integrierter Mailserver
www.bueroware-franchise.de „Hierdurch wurde die absolute Praxis- • Individuelle Designanpassungen • Terminverwaltung
SoftENGINE UPDATE 2.2009 Seite 9

Die Praxis im Fokus –


Siebert SoftTRADE und das Erfolgsduo
BüroWARE & INOXISION
Praxisgerecht

Die Siebert SoftTRADE Hocke & Kotsch (bei Fulda) weithin ein Begriff. TRADE seinen Kunden empfiehlt und
Information: OHG hat sich „aus der Praxis“ heraus im Fullservice anbietet. Und hier gehört
Siebert SoftTRADE auf die Konfiguration von Warenwirt- Die „Mutter“ als Kunde das erfolgreiche Produktduo BüroWARE
Hocke & Kotsch OHG schaftssystemen spezialisiert. „Aus der Seit 1997 nutzt man im Mutterhaus des & INOXISION zum Kernprogramm im
Wellastr. 16 Praxis heraus“ hat dabei seinen ganz heute selbstständigen IT-Unternehmens Portfolio. Wolfgang Hocke: „Die Flexibi-
36088 Hünfeld konkreten unternehmensgeschichtli- Siebert SoftTRADE die ERP-Lösung lität des ERP-Systems BüroWARE, das
Herr Wolfgang Hocke chen Hintergrund. Denn entstanden ist BüroWARE, die durch eigene Anpassun- durch das DESIGNER-Tool in fast allen
www.siebert-softtrade.de das heutige Systemhaus im Jahr 2002 gen zur Branchenlösung HoBaS ausge- Bereichen anpassbar ist, ermöglicht die
aus der IT-Abteilung eines großen baut wurde. Praxisgerechte Lösungen Realisierung maßgeschneiderter Lösun-
INOXISION GmbH Traditions-Handelshauses, der Siebert stehen bei den IT-Kreativen rund um die gen, welche die Abläufe in Unternehmen
Neue Siedlung 44 GmbH & Co. KG. Die große Mutter ist Geschäftsführer Wolfgang Hocke und entsprechend den konkreten Anforderun-
95339 Neuenmarkt als Baumarkt und Fachmarkt in den Be- Thorsten Kotsch also seit jeher im Mittel- gen abbilden. Die modernen Workflow-
info@inoxision.de reichen Holzhandel/Stahlhandel in der punkt. So auch bei der Auswahl der ERP- Skripts und individuellen Datenbanken,
www.inoxision.de Region rund um den Stammsitz Hünfeld und Zusatzprodukte, die Siebert Soft- Fortsetzung auf Seite 10

Anzeige

Wirtschaftlicher Erfolg durch hochperformante


Lösungen zur Unternehmenssteuerung
Sie benötigen für Ihr Management und Die Produkte von PantaSol basieren auf
Controlling ein individuelles Berichtswe- den marktführenden Technologien von
sen, interaktive Analysen oder eine inte- IBM Cognos. So haben PantaSol Kunden
grierte Planungslösung? immer die Sicherheit einer erprobten und
PantaSol bietet Ihnen die Möglichkeit, zukunftssicheren Lösung. Unternehmenssteuerung out of the box
sich „out of the box“ eine komplette Lö-
sung zur Unternehmenssteuerung aufzu- Besonderes Augenmerk wurde bei der • Unternehmenssteuerung
bauen. Vordefinierte Schnittstellen sowie Entwicklung der Lösungen auf Datenqua- • Business Intelligence
vorgefertigte Analysen und Standardbe- lität, Abfragegeschwindigkeit und Bedie- • Planungslösungen
richte reduzieren nungskomfort gelegt. Die reibungslose • Controllingsysteme
• Kennzahlensysteme
die Einführungs- und einfache Integration von Daten aus
• Interaktives Berichtswesen
kosten und füh- allen marktüblichen Vorsystemen (auch
• Management Cockpits
ren zu einem Excel) liefert die Basis für fundierte Ent- • Datenkonsolidierung
schnellen ROI. scheidungen und somit für Ihren Ge- • Data Warehouse / ETL
schäftserfolg.

PantaSol GmbH • Liststraße 7 • 73760 Ostfildern • Tel.: +49 (0) 7158 / 986 99 - 150 • Fax: +49 (0) 7158 / 986 99 - 199 • www.PantaSol.de • info@PantaSol.de
SoftENGINE UPDATE 2.2009 Seite 10

Fortsetzung von Seite 9 ganz einfach kontextbezogen direkt aus SoftTRADE, wo die Kombination von
die BüroWARE heute bietet, machen der BüroWARE starten lässt. Zugehöri- BüroWARE HoBaS & INOXISION bereits
es möglich, ganze Funktionsabläufe ge archivierte Dokumente können direkt seit Juni 2008 läuft, kommt viel positives
von A bis Z umzusetzen.“ von den Belegen in der Warenwirtschaft und konstruktives Feedback. „Es macht
aufgerufen werden.“ Spaß, mit diesem Produkt zu arbeiten
Einfache Integration des Archivie- und schnell Vorgänge wiederzufinden“,
rungssystems INOXISION Nicht zuletzt fällt für Wolfgang Hocke sagt ein Mitarbeiter aus dem Baumarkt.
Insbesondere auch die Flexibilität in auch der Punkt der langfristigen Pla- Die Nähe und Verbundenheit zum Mut-
puncto Integrationsmöglichkeiten exter- nungssicherheit ins Gewicht. terhaus Siebert als Kunde und Anwen-
ner Softwarekomponenten spielt für den „Der Vorteil der ERP-Lösung BüroWARE der beschert Siebert SoftTRADE einen
SoftENGINE-Branchen- und INOXISION- in Verbindung mit INOXISION besteht wahrlich „praktischen“ Vorteil: „Bei der
Fachhandelspartner eine entscheidende für uns darin, dass unsere Kunden und Programmierung und Weiterentwicklung
Rolle. Thorsten Kotsch: „BüroWARE ist wir auf Jahre hinaus immer optimierter bekommen wir direkt und ungefiltert das
sehr offen und unkompliziert. Zahlreiche mit dieser Programmkombination ar- unmittelbare Feedback von den Anwen-
Schnittstellen zu Standardprodukten des beiten können und die Grundinvestition dern. Und somit sind alle Optimierungen
Marktes sind bereits geschaffen. So lässt nicht in Frage stellen müssen.“ stets darauf bezogen, worum es wirklich
sich nun auch das hochwertige und ver- geht: die möglichst effiziente und einfa-
breitete Archivierungssystem INOXISION Feedback und Lob aus der Praxis che Anwendung in der Praxis“, unter-
mit BüroWARE nahtlos verknüpfen, bis vom Kunden streichen die Geschäftsführer der Siebert
zu dem Punkt, dass sich INOXISION Aus dem Mutterhaus von Siebert SoftTRADE.

Gut zu wissen …wichtig zu wissen


cherungspflichtige Entgelte und zuzuord-
Wichtig zu wissen nende Gefahrtarifstellen erweitert. Mel-
dungen werden auch nach Mitarbeiterab-
meldungen oder Krankenkassenwechseln
fällig. Welche Gefahrtarifstelle relevant ist,
ist künftig dem Veranlagungsbescheid der
UV zu entnehmen.

Stechuhr für alle? Nein!


Im Kontext des neuen UVMG kam vieler-
orts die Frage auf, ob fortan die Arbeitszei-
ten jedes einzelnen Mitarbeiters elektro-
nisch zu erfassen seien. Dem ist nicht so!
Eine „Stechuhr-Pflicht“ für Unternehmen
wird es nicht geben. Unabhängig davon
Gesetzliche Unfallversicherung re- zige Unternehmen, wird es geben, für die empfiehlt sich eine solche elektronische
formiert! eine Befreiung von der Finanzierung des Erfassung – sowohl aus Effizienzgründen,
Das neue Unfallversicherungsmodernisie- Solidartopfs (Überaltlast) vorgesehen ist. um auf Knopfdruck erforderliche Melde-
rungsgesetz (UVMG) bringt wesentliche daten bequem und schnell zu generieren,
Änderungen mit sich. So wird der bisheri- Statt Lohnnachweis ab 2010 erweiter- wie auch aus Planungs- und Transpa-
ge Lastenausgleich der Berufsgenossen- tes Meldeverfahren renzgründen. Bewährte Zeiterfassungs-
schaften durch das neue System des so Auf Arbeitgeber kommt in Sachen Un- lösungen, die sich nahtlos in BüroWARE
genannten „Überaltlastausgleichs“ ersetzt. fallversicherungs-Datenmeldung an die integrieren lassen, sind beispielsweise
Insbesondere durch den Strukturwandel Berufsgenossenschaft mehr Bürokratie unter www.tempit.de zu finden.
bedingte Altlasten (Überaltlast) werden zu. Statt der bisherigen jährlichen Über-
nunmehr von der Solidargemeinschaft mittlung der Lohnnachweise gemäß Lohn- Insolvenzgeld zieht zukünftig die Kran-
aller Berufsgenossenschaften getragen. summen, Beschäftigten, Arbeitsstunden kenkasse ein!
Heißt in der Praxis: Jede Berufsgenos- und Gefahrtarifstellen wird ab kommen- Gemäß UVMG wird Insolvenzgeld künftig
senschaft bringt zunächst Rentenlasten dem Jahr das erweiterte Meldeverfahren auf anderem Wege von den Arbeitgebern
ca. in Höhe ihrer „Strukturlast“ auf. Der Pflicht. Der alte Lohnnachweis entfällt ab eingezogen. Der Beitrag wird auf das
Übergang vom alten auf das neue System 2012. rentenversicherungspflichtige Entgelt er-
ist stufenweise bis 2013 geplant. Neu ist: Statt der jährlichen Meldung für hoben und ist seit Beginn des Jahres an
Bedeutet für Unternehmer: Der Beitrag zur das gesamte Unternehmen sind die Daten die Einzugsstellen der Krankenkassen zu
Berufsgenossenschaft kann sich ändern! zur Unfallversicherung zukünftig mit der überweisen. Der Beitragssatz wird von der
In schrumpfenden Branchen wie vielfach Jahresentgeltmeldung zum Gesamtsozi- Bundesregierung festgelegt.
im produzierenden Gewerbe ist mit sin- alversicherungsbeitrag zu melden – d.h. Für Unternehmer bedeutet dies, dass der
kenden Beiträgen zu rechnen, in wach- gesondert für jeden Beschäftigten. Die Beitrag zum Insolvenzgeld bereits jetzt mit
senden Branchen (z.B. Dienstleistung) Entgeltmeldung wird hierzu um sechs dem Gesamtsozialversicherungsbeitrag
eher mit steigenden. Aber auch Sonder- Felder für die erforderlichen Angaben wie an die Einzugsstellen der Krankenkassen
regelungen, beispielsweise für gemeinnüt- geleistete Arbeitsstunden, gezahlte versi- zu überweisen ist.
SoftENGINE UPDATE 2.2009 Seite 11

Businesstalk-Termine: Juli – Dezember


In 2009 bietet die SoftENGINE GmbH eine breite Palette an Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen für Inte-
Businesstalk 2009
ressenten, Anwender und Fachhändler. Branchenspezifische und aktuelle Themen rund um IT-Lösungen für Unterneh-
in Fulda
men sowie Wirtschaft generell stehen dabei im Fokus. Bis Dezember verteilt werden Businesstalk-Informations-Termine
jeweils in Fulda stattfinden und am Vormittag und am Nachmittag ein Schwerpunktthema in den Mittelpunkt rücken.
Nach den thematischen Einführungen und Präsentationen sowie in den Pausen besteht ausgiebig Gelegenheit zur
Diskussion und zum Informationsaustausch. Besuchen Sie uns und erleben Sie Neuerungen, Schnittstellen, Zusatzpro-
dukte und Branchenlösungen für Ihr Unternehmen.
Reservierung: 02.07.2009 SoftENGINE – Kaufmännische Software mit Wachstumskonzepten für Fachhändler Hotel Holiday Inn
www.softengine.de/business- BüroWARE helpDESK – Flexible Komplettlösung für Service und Support
talk2009 14.07.2009 Shopware – Onlineshop-Systeme zum Durchstarten Hotel Holiday Inn
BüroWARE Franchise – Kaufmännische Komplettlösung für Franchisenehmer
Reservieren Sie sich am Besten 18.08.2009 BüroWARE Tools – Die Zukunft in der Werkzeugfertigung und variantenreichen Hotel Esperanto
gleich einen Platz. Auf dieser Komponentenfertigung
BüroWARE Blech – Die Basis für Blechver- und Blechbearbeiter
Webseite finden Sie alle Termi- 25.08.2009 TempIT – Personalzeit- und Betriebsdatenerfassung Hotel Esperanto
ne noch einmal im monatlichen infozoom für BüroWARE – Werten Sie Ad hoc Ihre BüroWARE Daten aus
Überblick und können sich di- 02.09.2009 INOXISION – Archivierung auf den Punkt gebracht City Partner Hotel Lenz
rekt anmelden. 08.09.2009 ELO – Dokumentenmanagement in Verbindung mit BüroWARE Hotel Esperanto
BüroWARE MEDICAL – Mehr Leistung durch gute Organisation im medizin-
technischen Fachhandel
15.09.2009 Liquiditätsplanung – Unternehmensplanung im Fokus Hotel Esperanto
BüroWARE Finanzwesen – die Kommandozentrale Ihres Unternehmens
22.09.2009 BüroWARE VET – Kaufmännische Software für das Veterinärwesen City Partner Hotel Lenz
BüroWARE Factory – Für die auftragsbezogene Fertigung
29.09.2009 Business Intelligence – Analysesysteme für Ihr Unternehmen Hotel Holiday Inn
BüroWARE Handwerk – Abdeckung des kaufmännischen Bereiches in
Handwerksunternehmen
13.10.2009 Connect to BüroWARE – DocuWare – Dokumentenmanagement Hotel Esperanto
BüroWARE Holzhandel – Komplettlösung für Unternehmen im Holzhandel
20.10.2009 BüroWARE Drinks – Für Getränkehandel und -industrie City Partner Hotel Lenz
BüroWARE Vending – Für Automatenwirtschaft
27.10.2009 BüroWARE Event – Für Ihr Eventmanagement City Partner Hotel Lenz
Quad – POS-Kassensysteme
03.11.2009 Multidata Wedemann / Telecash – ECR-Kassen- und Paymentsysteme City Partner Hotel Lenz
BüroWARE Green – Für Floristen und Gartencenter
05.11.2009 Websale – Onlinehandel der neuesten Generation City Partner Hotel Lenz
BüroWARE Wein – Die kaufmännische Softwarelösung speziell für Weinhändler
17.11.2009 BüroWARE move – Kaufmännische Software für Speditionen und City Partner Hotel Lenz
Umzugsunternehmen
BüroWARE media + print – Für Druckereien und die Medienbranche
25.11.2009 BüroWARE Toys – Für den Spielwarenhandel City Partner Hotel Lenz
01.12.2009 Oxid eShop – Shopsysteme der besonderen Art Hotel Holiday Inn
BüroWARE Versandhandel – Nicht nur für den Online-Versandhandel
Änderungen vorbehalten
Anzeige
SoftENGINE UPDATE 2.2009 Seite 12

Leseranschrift:

SoftENGINE GmbH
Alte Bundesstraße 10,16
76846 Hauenstein
Telefon 0 63 92. 9 95 - 0
Telefax 0 63 92. 9 95 - 5 99
E-Mail info@softengine.de
www.softengine.de

SoftENGINE GmbH • Alte Bundesstraße 10,16 • 76846 Hauenstein

Jetzt neu für Ihren Browser:


der SoftENGINE „Nachrichten-Blog“
softengine.de/blog

Ab sofort können Sie Neuigkeiten aus den Bereichen Vertrieb, Entwick- Reader des SoftENGINE-Blogs. Hier
und Aktuelles rund um SoftENGINE lung und Support. haben Sie die Möglichkeit über den
immer ganz bequem im Auge behal- Menüpunkt „Jetzt abbonieren“ den
ten. Denn dafür gibt’s jetzt im Inter- Und so funktioniert es: Blog als Lesezeichen im Browser zu
net den SoftENGINE Blog! Abonnie- Auf der rechten Seite der Blog-Home- installieren (ähnlich der Favoriten).
ren Sie einfach die RSS-Feeds von page http://www.softengine.de/blog/ Der RSS-Feed liefert Ihnen nun au-
SoftENGINE in Ihren Browser und finden Sie den Menüpunkt „Feed tomatisch neue Einträge. Nutzbar ist
informieren Sie sich so regelmäßig Entries“. Mit einem Klick auf diesen der RSSFeed ab Browser IE7 oder
über das Neueste bei SoftENGINE Menüpunkt öffnet sich der RSS-Feed- Firefox.

Messen im Herbst 2009


Besuchen Sie uns und unsere Branchen- und
e-Commerce-Partner auf folgenden Messen:
10.09.–12.09.2009 EUVend, Köln Branchenpartner BITSoft
Messen 2009
14.09.–19.09.2009 drinktec, München Branchenpartner MS Solutions
14.09.–19.09.2009 Schweißen & Schneiden, Essen Branchenpartner KB Solutions + EST Integrata
29.09.–01.10.2009 Mail Order World, Wiesbaden SoftENGINE + eCommerce-Partner
27.10.–30.10.2009 Entsorga, Köln Branchenpartner MS Solutions
01.12.–04.12.2009 Blechexpo, Stuttgart Branchenpartner KB Solutions + EST Integrata