Sie sind auf Seite 1von 6

Euroforum Verlag GmbH, Postfach 11 12 34, 40512 Düsseldorf

Schrif tlicher Management-Lehrgang in 7 Lek tionen


[Kenn-Nummer]

Wir überzeugen! –
Beste Gründe für Ihre Teilnahme
Speziell für Sie gemacht!
... Neu ...
Dieser Lehrgang ist branchenübergreifend

Competitive Intelligence
Dieser Lehrgang bietet Ihnen und richtet sich insbesondere an

C o mp e t i t i ve I n t e l l i g e n c e ko mp a k t : Umfangreiche Entscheider in Unternehmen, vor allem in


Informationen rund um das Thema Competitive Intelligence: folgenden Abteilungen und Funktionen:
grundsätzlicher Ablauf der Wettbewerbsbeobachtung, rechtliche • Geschäftsleitung/Assistenz der ­Geschäftsleitung
und ethische Rahmenbedingungen, Aufbau eines Competitive
Intelligence Center, Recherche und Analyse.
• Strategieentwicklung
• Business Development
Systematische und professionelle Wettbewerbs-
P r a x i s n a h e We i t e r b i l d u n g : Durch die Bearbeitung einer
• Competitive Intelligence
• Marktforschung
und Marktbeobachtung auf den Punkt gebracht!
Fallstudie mit Feedback des Autors erlangen Sie Sicherheit für • Marketing
Ihre tägliche Arbeit. Die Anwendung der Recherchedatenbank • Produktmanagement
Lexis Nexis und der Such- und Collaboration Plattform Qitera mit • Konkurrenzanalyse
jeweiliger Schulung bildet eine optimale Ergänzung. • Forschung und Entwicklung Competitive Intelligence Ja, ich melde mich/wir melden uns an für den schriftlichen
Management-Lehrgang „Competitive Intelligence“ Start: Oktober 2009 • www.euroforum-verlag.de/ci
• M&A Systematische und professionelle Wettbewerbs- zum Preis von € 1.899,– zzgl. MwSt. p.P.  [P6100525M780]
G r ö ß t m ö gl i c he F l e x i b i l i t ä t : Wann und wo Sie sich die • Recht und Marktbeobachtung auf den Punkt gebracht!
Inhalte erarbeiten liegt ganz bei Ihnen. Alle Lektionen und die Ich möchte meine Adresse wie angegeben korrigieren lassen.
lehrgangsbegleitende CD-ROM stellen ein jederzeit greifbares Außerdem sind Agenturen und Beratungen Schrif tlicher Management-Lehrgang in 7 Lek tionen [Wir nehmen Ihre Adressänderung auch gerne telefonisch auf: 02 11/96 86–33 33.]
Ihr exklusiver Extranutzen!
Nachschlagewerk für Sie dar. angesprochen, die in diesem Gebiet tätig sind.
Name 1: Als Teilnehmer erhalten Sie kostenlos
Information und Anmeldung
M o d u l a r t i g e r A u f b a u : Der Aufbau der in dieser Form
Position:
einmaligen Weiterbildung bietet Ihnen die Möglichkeit, die Petra Koenen einen zweiwöchigen Probezugang zu der Recherchedatenbank
E-Mail: petra.koenen@euroforum.com
für Ihre Position und Ihr Unternehmen wichtigen Lektionen Wir sind für Sie da, Telefon: 02 11/96 86–31 81, Fax: 02 11/96 86 –41 50
Abteilung:
besonders intensiv zu bearbeiten. sprechen Sie uns an! die Nutzung der Such- und Collaboration Plattform für die Dauer des Lehrgangs
Schriftlich: E uroforum Verlag GmbH E-Mail:
Postfach 11 12 34, 40512 Düsseldorf
www.euroforum-verlag.de/ci
d ie Möglichkeit der Bearbeitung einer
I n d i v i d u e l l e Un t e r s t ü t z u n g : Während und auch nach Ab- Name 2:
umfangreichen Recherche-Fallstudie
lauf des Lehrgangs stehen Ihnen die fachlich und didaktisch aus-
Position:
gezeichneten Autoren bei Fragen zu den Lektionen zur Verfügung. Organisation Zeitplan
e ine einjährige Mitgliedschaft im DCIF
Petra Koenen Start: 9. Oktober 2009 mit Zusendung der ersten Lektion Abteilung:
Senior-Lehrgangskoordinatorin Ende: 20. November 2009 mit Zusendung der letzten Lektion
E-Mail:
E-Mail: petra.koenen@euroforum.com
Telefon: 02 11/96 86 – 31 81 Firma:
Ihre Qualitätsgarantie: Zertifizierung durch das
Wir bieten Ihnen
Mit Praxisbeispielen und Fallstudien
Lehrgangsmaterial in 7 umfangreichen Lektionen plus Fallstudie
Deutsche Competitive ­Intelligence Forum (DCIF)! Übungsaufgaben und Musterlösungen zu jeder Lektion
Ansprechpartner im Sekretariat:
aus verschiedenen Industrien!
Konzeption und Inhalt Kostenlose Probezugänge zu der Recherchedatenbank Lexis Nexis Straße:
Dieser Lehrgang bereitet Sie in hohem Maße auf die praktische Dipl.-Ing. Andrea von Horn und der Such- und Collaboration Plattform Qitera
Individuelle Betreuung auch nach Abschluss des Lehrgangs PLZ/Ort:
Umsetzung der hier erlernten Methoden und Konzepte im Unter- Senior-Produktmanagerin
Ihr persönliches Teilnahmezertifikat von Euroforum und dem DCIF
nehmensalltag vor. Damit Sie in der Praxis im Rahmen einer ethisch Lehrgänge CD-ROM mit Suchfunktion über den gesamten Lehrgangsstoff Telefon:
und rechtlich einwandfreien Recherche bleiben, hat unser Koope- Fax:
rationspartner DCIF die Inhalte des Lehrgangs sorgfältig geprüft Te i l n a h m e b e d i n g u n g e n . Der Preis für diesen Lehrgang beträgt € 1.899,– zzgl. MwSt. Dieser Lehrgang ist durch das
und bescheinigt den Teilnehmern, dass diese Inhalte den ethischen Sie stehen bei uns im ­Mittelpunkt! pro Person und ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Rechnung an (Name): Deutsche Competitive Intelligence Forum (DCIF) zertifiziert.
Sie eine Bestätigung. Sie können Ihre Bestellung innerhalb von 14 Tagen nach Eingang
Richtlinien des internationalen Berufsverbandes SCIP entsprechen. schriftlich widerrufen. Abteilung:
Darüber hinaus erhalten Sie als Teilnehmer des Lehrgangs die Aufgrund Ihrer beruflichen Einbindung haben Sie
I h r e D a t e n . Ihre Daten werden von der Euroforum Verlag GmbH und Partner­
Möglichkeit, über eine kostenlose DCIF-Jahresmitgliedschaft Ihr sich mit diesem Lehrgang für eine äußerst flexible unternehmen zur Organisation verwendet. Wir werden Sie gerne künftig über unsere Lieferung an (Anschrift):
erworbenes Wissen im Networking und im Erfahrungsaustausch mit Form der Weiterbildung entschieden, die Sie nicht Produkte informieren. Mit Ihrer Unterschrift geben Sie Ihre Einwilligung, dass wir Sie auch
per Fax, E-Mail oder Telefon kontak­tieren sowie Ihre Daten mit anderen Unternehmen (insb.
Praktikern weiterzuentwickeln. Das Deutsche Competitive Intelli- an festgelegte Termine bindet. Sie können sich Ihre der Informa plc) in Deutschland und international zu ­ Zwecken der Werbung austauschen
gence Forum e. V. (DCIF) ist ein Zusammenschluss von Markt- und Zeit völlig frei einteilen und das Lerntempo selbst dürfen. Sollten Sie die Einwilligung nicht in dieser Form geben wollen,
Datum: Unterschrift:
so streichen Sie bitte entsprechende Satzteile oder setzen sich mit uns in Verbindung
Wettbewerbsforschern aus dem deutschsprachigen Raum und die bestimmen. Bei Fragen zum Ablauf des Lehrgangs [Telefon: 02 11/96 86 – 33 33]. Diese Einwilligung kann jederzeit wider­rufen werden. Sie
zentrale Anlaufstelle des internationalen Berufsverbandes Society of stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Inhaltliche können der Verwendung Ihrer Daten zu den genannten Zwecken jederzeit widersprechen.

Competitive Intelligence Professionals (SCIP) in Deutschland. Fragen zu den einzelnen Lektionen beantworten
Weitere Informationen zum DCIF finden Sie unter www.dcif.de unsere Autoren umfassend und zeitnah. Wer entscheidet über Ihre Teilnahme? Ich selbst oder Name: Position:

Faxantwor t an Petra Koenen: 02 11 / 96 86 – 41 50 Wissen für Entscheider – aktuell. kompakt. praxisnah.


Kosten sparen und erfolgreich sein – Der exklusive Mehrwert für Sie als Teilnehmer:
gehen Sie Ihre ­Wettbewerbsbeobachtung aktiv und Kostenlose Probezugänge zu der Recherchedatenbank Lexis Nexis
­systematisch an und sichern Sie so Ihre Marktposition! Die Inhalte dieses Lehrgangs und der Such- und Collaboration Plattform Qitera

Grußwort des fachlichen Leiters L e kti o n 1 Wir bringen Sie weiter: Ihr Lernerfolg! L e kti o n 6 Unser Wissen bringt Sie weiter –
Die Kunst der Erkenntnis Programmatischer Auf- und Ausbau Ihr Expertenteam
Wie reagieren Sie auf Krisen? • Anwendungszwecke und Nutzenpotenzial Sie bearbeiten im Rahmen der Lektion 3 selbstständig eine einer Wettbewerbsbeobachtungs- und
– Vermeidung von Überraschungen Fallstudie, die die wesentlichen Lehrgangsinhalte in der praktischen Analysefunktion
– Erweiterung des Antwortspektrums, Umsetzung zusammenfassend übt. Der Einsatz Ihrer neu • Einführung in akademisches CI-Modell: Fachliche Leitung:
Viele halten still und warten, bis der Sturm vorüber ist. Andere reagieren verschreckt systemische Sichtweise/Trends erworbenen Fähigkeiten bei Ihrer Tätigkeit im Unternehmen wird operative Standardelemente einer CI-Funktion Andreas Romppel
und werfen Ballast ab, um schneller reagieren zu können. Und einige nutzen die – Markt- und Umfeldanalyse, Frühwarnung und so unter „echten Bedingungen“ erlernt. Die bearbeitete Fallstudie • Generieren einer Evolutionsmatrix: von der Feuerwehrübung Deutsches Competitive Intelligence
Gelegenheit einer Umbruchsituation, um eingefahrene Denk- und Verhaltensweisen ­Wettbewerbsanalyse erhalten Sie von unserem Autor mit Kommentaren versehen zu integrierten Entscheidungslösungen Forum e. V. (DCIF), ZfU International
auf den Prüfstand zu stellen, neue Wege zu beschreiten und damit ihre Wettbewerber • Voraussetzungen im Unternehmen zurück – Ihr Lernerfolg wird direkt messbar. • Problemerfassung: Anwendung der Evolutionsmatrix ­Business School Thalwil/Zürich
hinter sich zu lassen. Genau dazu möchten wir Sie mit diesem Lehrgang einladen. – Erkenntnisprozesse, Struktur und Anbindung im eigenen Unternehmen
– Budgetierung, Personal • Lückenanalyse: Erarbeiten von Lösungsansätzen
Competitive Intelligence (CI) – also die systematische und professionelle • Informationsprozesse • Mandatprozess: Aktionspläne, Ressourcenplanung,
Beobachtung der Wettbewerber, des Marktes und seiner Rahmenbedingungen – – Information als Machtinstrument, Informationsfluss Managementunterstützung
ist eine Managementdisziplin, die für eine zunehmende Zahl an Unternehmen so – Aufarbeitung L e kti o n 4 • Praktisches CI-Modell: Programmatischer Aufbau Eduardo Flores Bermudez
selbstverständlich ist wie PR oder Controlling. Es geht im Kern darum, möglichst • Ablauf des Competitive-Intelligence-Prozesses Recherche 2.0 – Frühe Signale, Trends und Muster der integrierten CI-Funktion SCIP, Bayer Schering Pharma AG
frühzeitig Bewegungen im Markt zu erkennen, um rechtzeitig agieren und so den – Marktdefinition (Systemgrenzen, Roter und Blauer Ocean) aus dem Social Web Jens Thieme, Global Head of Market and Competitive Intelligence,
eigenen Wettbewerbsvorsprung erhalten und ausbauen zu können. – Disruptive Elemente (neue Produkte/Technologien/­ • Grundlagen Ciba – Teil der BASF Gruppe, Vorstandsmitglied, Swiss CI Association
Dienstleistungen, veränderte Ausgangslagen) – Schwarmintelligenz und SCIP
– Wettbewerber und solche die es werden können – Digitale Kommunikation
Competitive Intelligence – – Kennzahlen und Benchmarks – Einstieg: The Shampoo Case Kai Goerlich
Frühwarnsystem und Strategieinstrument – M&A • Analysebereiche SAP AG
– Rahmenbedingungen (gesetzlich, ökonomisch, politisch) – Informationssuche (quantitativ) L e kti o n 7
Aber: Erschreckend viele Unternehmen nutzen dieses Frühwarnsystem weder für den Ihre Weiterbildung – – Im Haus oder Dienstleister – Inhaltserschließung (qualitativ) Counter-Intelligence – Die Abwehr legaler
operativen Betrieb noch zur Vorbereitung ihrer strategischen Entscheidungen. So können flexibel und praxisnah Kai Goerlich, Markt- und Trendanalyst, SAP AG – Social Network Analysis und illegaler Wettbewerbsangriffe Prof. Dr. Mar tin Grothe
Sie die Möglichkeiten der Competitive Intelligence unter anderem zur Vorbereitung • Anwendungsszenarien • Anspruch und Wirklichkeit – The perfect defence? complexium GmbH und Universität der
Ihrer eigenen M&A-Aktivitäten nutzen, oder sich im Gegenzug schon frühzeitig vor einer Das flexible Selbststudium ermög- – Fokus: Erschließen von Zielgruppen und Themenfeldern • Risikoanalytische Betrachtung – Know your blindspots! Künste Berlin sowie Institute for Competitive
Übernahme schützen. Weit verbreitet sind dagegen die selbstzufriedene Gewissheit des licht Ihnen ein Maximum an Unab- – Monitor: Erkennen von Veränderungen im Zeitablauf • Moral, Ethik, Grauzonen – Know the game! Intelligence (ICI)
Mittelständlers, die sich in dem oft gehörten Satz „Ich kenne meinen Markt“ spiegelt, hängigkeit: Sie lernen im wöchent­ L e kti o n 2 – Sonar: (Frühes) Entdecken von Risiken • CI-Professionals und die Abwehr – Know your enemy!
die oft halbherzigen Versuche, sich einen Überblick über die Wettbewerbssituation zu lichen Versandrhythmus, jede Recht und Ethik in der Praxis der • Handlungsempfehlungen • Progressive Reaktionspotenziale – Play the game!
verschaffen, und die Ahnungslosigkeit, mit der sowohl lange bewährte als auch neueste Woche erhalten Sie eine Lektion per Wettbewerbsanalyse – Umgang mit Kritik und Kontrollverlust Christian Muth, Seniorberater für Fraud Investigation and
Methoden und Tools der Konkurrenzanalyse ignoriert werden. Post. So fallen nicht nur keine Reise­ • Rechtliche Rahmenbedingungen – Vom Beobachten zum Social Media Management Dispute Services, Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ­ Christian Muth
kosten an – Sie sparen auch den • Legale Datenbeschaffung und Nutzung von sekundären Prof. Dr. Mar tin Grothe, Geschäftsführer, complexium GmbH und Steuerberatungsgesellschaft Ernst & Young Wirtschaftsprüfungs­
Ich freue mich sehr, dass wir für diesen Lehrgang eine Reihe von erfahrenen Experten Aufwand der Informationssuche. So und primären Quellen Gastprofessor im Masterstudiengang Leadership in Digitaler Kommunikation, ­ gesellschaft ­Steuerberatungsgesellschaft
gewinnen konnten, die die Disziplin Competitive Intelligence von innen kennen. In sind Sie nicht nur unabhängig von • Abgrenzung gegenüber der Wirtschaftsspionage Universität der Künste Berlin in Kooperation mit der Universität St. Gallen
sieben Lektionen lernen Sie die wesentlichen Grundlagen von Competitive Intelligence Zeit und Ort, Sie haben auch die • Trade Show Intelligence: Recherchieren auf Messen sowie Dozent am Institute for Competitive Intelligence (ICI)
kennen, deren ethische und rechtliche Rahmenbedingungen, spezielle Methoden und Möglichkeit, selbstständig über die • Ethik und Elicitation: Was darf ich wen wie fragen?
Tools der klassischen CI-Recherche sowie die Recherche im Umfeld der neuen Medien im Intensität der Lektions­bearbeitung Andreas Romppel
Web 2.0. Sie bekommen einen Überblick über die wichtigsten Analysemethoden, lernen, zu entscheiden. Jörg Praetorius
wie man ein CI-Center aufbaut und leitet und erfahren, mit welchen Maßnahmen Sie Ihr L e kti o n 5 Praetorius Unternehmensberatung
Unternehmen effektiv vor Ausspähung schützen können. Die vielen Praxisbeispiele und Analyse und Hochrechnung
Übungsaufgaben mit Lösungs- L e kti o n 3 • Sinn und Zweck analytischer Methodik
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und versprechen Ihnen vorschlägen ermöglichen Ihnen Recherche 1.0 – Informationsgewinnung aus • Daten, Quellen und Gegenprobe
eine spannende und informative Lehrgangszeit. eine unmittelbare Anwendung der primären und sekundären Informationsquellen • Effiziente Analyse von Branchen und Wettbewerbern Umfangreiches Wissen, Jens Thieme
­Inhalte. Zum Abschluss des Lehr- • KIT/KIQ • Darstellung einfacher und weiterführender Analysemethoden überschaubarer Zeitplan! Ciba – Teil der BASF Gruppe,
gangs erhalten Sie eine CD‑ROM • Primäre Informationsquellen • Prozess: von der Annahme über (Teil-)Ergebnis bis hin zur Swiss CI Association, SCIP
mit lektionsübergreifendem • Informationsdatenbanken ­Entscheidung Start: 9. Oktober 2009
Suchindex. Abgerundet wird Ihre • Weitere Sekundärquellen • Die Kunst der Interpretation mit Zusendung der ersten Lektion
Andreas Romppel Weiterbildung durch ein persön- • Innovative Informationsmöglichkeiten Eduardo Flores Bermudez, Vice President,
Vorsitzender des Deutschen Competitive Intelligence Forums e. V. (DCIF) liches Teilnahmezertifikat und das • Bewertung der Informationsqualität Society of Competitive Intelligence Professionals (SCIP) und Ende: 20. November 2009 Die Lebensläufe der Autoren finden Sie im Internet unter
Inhaber, www.konkurrenzberater.de Zertifikat des DCIF. Jörg Praetorius, Geschäftsführer, Praetorius Unternehmensberatung Global Competitive Intelligence, Bayer Schering Pharma AG mit Zusendung der letzten Lektion www.euroforum-verlag.de/ci
Kosten sparen und erfolgreich sein – Der exklusive Mehrwert für Sie als Teilnehmer:
gehen Sie Ihre ­Wettbewerbsbeobachtung aktiv und Kostenlose Probezugänge zu der Recherchedatenbank Lexis Nexis
­systematisch an und sichern Sie so Ihre Marktposition! Die Inhalte dieses Lehrgangs und der Such- und Collaboration Plattform Qitera

Grußwort des fachlichen Leiters L e kti o n 1 Wir bringen Sie weiter: Ihr Lernerfolg! L e kti o n 6 Unser Wissen bringt Sie weiter –
Die Kunst der Erkenntnis Programmatischer Auf- und Ausbau Ihr Expertenteam
Wie reagieren Sie auf Krisen? • Anwendungszwecke und Nutzenpotenzial Sie bearbeiten im Rahmen der Lektion 3 selbstständig eine einer Wettbewerbsbeobachtungs- und
– Vermeidung von Überraschungen Fallstudie, die die wesentlichen Lehrgangsinhalte in der praktischen Analysefunktion
– Erweiterung des Antwortspektrums, Umsetzung zusammenfassend übt. Der Einsatz Ihrer neu • Einführung in akademisches CI-Modell: Fachliche Leitung:
Viele halten still und warten, bis der Sturm vorüber ist. Andere reagieren verschreckt systemische Sichtweise/Trends erworbenen Fähigkeiten bei Ihrer Tätigkeit im Unternehmen wird operative Standardelemente einer CI-Funktion Andreas Romppel
und werfen Ballast ab, um schneller reagieren zu können. Und einige nutzen die – Markt- und Umfeldanalyse, Frühwarnung und so unter „echten Bedingungen“ erlernt. Die bearbeitete Fallstudie • Generieren einer Evolutionsmatrix: von der Feuerwehrübung Deutsches Competitive Intelligence
Gelegenheit einer Umbruchsituation, um eingefahrene Denk- und Verhaltensweisen ­Wettbewerbsanalyse erhalten Sie von unserem Autor mit Kommentaren versehen zu integrierten Entscheidungslösungen Forum e. V. (DCIF), ZfU International
auf den Prüfstand zu stellen, neue Wege zu beschreiten und damit ihre Wettbewerber • Voraussetzungen im Unternehmen zurück – Ihr Lernerfolg wird direkt messbar. • Problemerfassung: Anwendung der Evolutionsmatrix ­Business School Thalwil/Zürich
hinter sich zu lassen. Genau dazu möchten wir Sie mit diesem Lehrgang einladen. – Erkenntnisprozesse, Struktur und Anbindung im eigenen Unternehmen
– Budgetierung, Personal • Lückenanalyse: Erarbeiten von Lösungsansätzen
Competitive Intelligence (CI) – also die systematische und professionelle • Informationsprozesse • Mandatprozess: Aktionspläne, Ressourcenplanung,
Beobachtung der Wettbewerber, des Marktes und seiner Rahmenbedingungen – – Information als Machtinstrument, Informationsfluss Managementunterstützung
ist eine Managementdisziplin, die für eine zunehmende Zahl an Unternehmen so – Aufarbeitung L e kti o n 4 • Praktisches CI-Modell: Programmatischer Aufbau Eduardo Flores Bermudez
selbstverständlich ist wie PR oder Controlling. Es geht im Kern darum, möglichst • Ablauf des Competitive-Intelligence-Prozesses Recherche 2.0 – Frühe Signale, Trends und Muster der integrierten CI-Funktion SCIP, Bayer Schering Pharma AG
frühzeitig Bewegungen im Markt zu erkennen, um rechtzeitig agieren und so den – Marktdefinition (Systemgrenzen, Roter und Blauer Ocean) aus dem Social Web Jens Thieme, Global Head of Market and Competitive Intelligence,
eigenen Wettbewerbsvorsprung erhalten und ausbauen zu können. – Disruptive Elemente (neue Produkte/Technologien/­ • Grundlagen Ciba – Teil der BASF Gruppe, Vorstandsmitglied, Swiss CI Association
Dienstleistungen, veränderte Ausgangslagen) – Schwarmintelligenz und SCIP
– Wettbewerber und solche die es werden können – Digitale Kommunikation
Competitive Intelligence – – Kennzahlen und Benchmarks – Einstieg: The Shampoo Case Kai Goerlich
Frühwarnsystem und Strategieinstrument – M&A • Analysebereiche SAP AG
– Rahmenbedingungen (gesetzlich, ökonomisch, politisch) – Informationssuche (quantitativ) L e kti o n 7
Aber: Erschreckend viele Unternehmen nutzen dieses Frühwarnsystem weder für den Ihre Weiterbildung – – Im Haus oder Dienstleister – Inhaltserschließung (qualitativ) Counter-Intelligence – Die Abwehr legaler
operativen Betrieb noch zur Vorbereitung ihrer strategischen Entscheidungen. So können flexibel und praxisnah Kai Goerlich, Markt- und Trendanalyst, SAP AG – Social Network Analysis und illegaler Wettbewerbsangriffe Prof. Dr. Mar tin Grothe
Sie die Möglichkeiten der Competitive Intelligence unter anderem zur Vorbereitung • Anwendungsszenarien • Anspruch und Wirklichkeit – The perfect defence? complexium GmbH und Universität der
Ihrer eigenen M&A-Aktivitäten nutzen, oder sich im Gegenzug schon frühzeitig vor einer Das flexible Selbststudium ermög- – Fokus: Erschließen von Zielgruppen und Themenfeldern • Risikoanalytische Betrachtung – Know your blindspots! Künste Berlin sowie Institute for Competitive
Übernahme schützen. Weit verbreitet sind dagegen die selbstzufriedene Gewissheit des licht Ihnen ein Maximum an Unab- – Monitor: Erkennen von Veränderungen im Zeitablauf • Moral, Ethik, Grauzonen – Know the game! Intelligence (ICI)
Mittelständlers, die sich in dem oft gehörten Satz „Ich kenne meinen Markt“ spiegelt, hängigkeit: Sie lernen im wöchent­ L e kti o n 2 – Sonar: (Frühes) Entdecken von Risiken • CI-Professionals und die Abwehr – Know your enemy!
die oft halbherzigen Versuche, sich einen Überblick über die Wettbewerbssituation zu lichen Versandrhythmus, jede Recht und Ethik in der Praxis der • Handlungsempfehlungen • Progressive Reaktionspotenziale – Play the game!
verschaffen, und die Ahnungslosigkeit, mit der sowohl lange bewährte als auch neueste Woche erhalten Sie eine Lektion per Wettbewerbsanalyse – Umgang mit Kritik und Kontrollverlust Christian Muth, Seniorberater für Fraud Investigation and
Methoden und Tools der Konkurrenzanalyse ignoriert werden. Post. So fallen nicht nur keine Reise­ • Rechtliche Rahmenbedingungen – Vom Beobachten zum Social Media Management Dispute Services, Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ­ Christian Muth
kosten an – Sie sparen auch den • Legale Datenbeschaffung und Nutzung von sekundären Prof. Dr. Mar tin Grothe, Geschäftsführer, complexium GmbH und Steuerberatungsgesellschaft Ernst & Young Wirtschaftsprüfungs­
Ich freue mich sehr, dass wir für diesen Lehrgang eine Reihe von erfahrenen Experten Aufwand der Informationssuche. So und primären Quellen Gastprofessor im Masterstudiengang Leadership in Digitaler Kommunikation, ­ gesellschaft ­Steuerberatungsgesellschaft
gewinnen konnten, die die Disziplin Competitive Intelligence von innen kennen. In sind Sie nicht nur unabhängig von • Abgrenzung gegenüber der Wirtschaftsspionage Universität der Künste Berlin in Kooperation mit der Universität St. Gallen
sieben Lektionen lernen Sie die wesentlichen Grundlagen von Competitive Intelligence Zeit und Ort, Sie haben auch die • Trade Show Intelligence: Recherchieren auf Messen sowie Dozent am Institute for Competitive Intelligence (ICI)
kennen, deren ethische und rechtliche Rahmenbedingungen, spezielle Methoden und Möglichkeit, selbstständig über die • Ethik und Elicitation: Was darf ich wen wie fragen?
Tools der klassischen CI-Recherche sowie die Recherche im Umfeld der neuen Medien im Intensität der Lektions­bearbeitung Andreas Romppel
Web 2.0. Sie bekommen einen Überblick über die wichtigsten Analysemethoden, lernen, zu entscheiden. Jörg Praetorius
wie man ein CI-Center aufbaut und leitet und erfahren, mit welchen Maßnahmen Sie Ihr L e kti o n 5 Praetorius Unternehmensberatung
Unternehmen effektiv vor Ausspähung schützen können. Die vielen Praxisbeispiele und Analyse und Hochrechnung
Übungsaufgaben mit Lösungs- L e kti o n 3 • Sinn und Zweck analytischer Methodik
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und versprechen Ihnen vorschlägen ermöglichen Ihnen Recherche 1.0 – Informationsgewinnung aus • Daten, Quellen und Gegenprobe
eine spannende und informative Lehrgangszeit. eine unmittelbare Anwendung der primären und sekundären Informationsquellen • Effiziente Analyse von Branchen und Wettbewerbern Umfangreiches Wissen, Jens Thieme
­Inhalte. Zum Abschluss des Lehr- • KIT/KIQ • Darstellung einfacher und weiterführender Analysemethoden überschaubarer Zeitplan! Ciba – Teil der BASF Gruppe,
gangs erhalten Sie eine CD‑ROM • Primäre Informationsquellen • Prozess: von der Annahme über (Teil-)Ergebnis bis hin zur Swiss CI Association, SCIP
mit lektionsübergreifendem • Informationsdatenbanken ­Entscheidung Start: 9. Oktober 2009
Suchindex. Abgerundet wird Ihre • Weitere Sekundärquellen • Die Kunst der Interpretation mit Zusendung der ersten Lektion
Andreas Romppel Weiterbildung durch ein persön- • Innovative Informationsmöglichkeiten Eduardo Flores Bermudez, Vice President,
Vorsitzender des Deutschen Competitive Intelligence Forums e. V. (DCIF) liches Teilnahmezertifikat und das • Bewertung der Informationsqualität Society of Competitive Intelligence Professionals (SCIP) und Ende: 20. November 2009 Die Lebensläufe der Autoren finden Sie im Internet unter
Inhaber, www.konkurrenzberater.de Zertifikat des DCIF. Jörg Praetorius, Geschäftsführer, Praetorius Unternehmensberatung Global Competitive Intelligence, Bayer Schering Pharma AG mit Zusendung der letzten Lektion www.euroforum-verlag.de/ci
Kosten sparen und erfolgreich sein – Der exklusive Mehrwert für Sie als Teilnehmer:
gehen Sie Ihre ­Wettbewerbsbeobachtung aktiv und Kostenlose Probezugänge zu der Recherchedatenbank Lexis Nexis
­systematisch an und sichern Sie so Ihre Marktposition! Die Inhalte dieses Lehrgangs und der Such- und Collaboration Plattform Qitera

Grußwort des fachlichen Leiters L e kti o n 1 Wir bringen Sie weiter: Ihr Lernerfolg! L e kti o n 6 Unser Wissen bringt Sie weiter –
Die Kunst der Erkenntnis Programmatischer Auf- und Ausbau Ihr Expertenteam
Wie reagieren Sie auf Krisen? • Anwendungszwecke und Nutzenpotenzial Sie bearbeiten im Rahmen der Lektion 3 selbstständig eine einer Wettbewerbsbeobachtungs- und
– Vermeidung von Überraschungen Fallstudie, die die wesentlichen Lehrgangsinhalte in der praktischen Analysefunktion
– Erweiterung des Antwortspektrums, Umsetzung zusammenfassend übt. Der Einsatz Ihrer neu • Einführung in akademisches CI-Modell: Fachliche Leitung:
Viele halten still und warten, bis der Sturm vorüber ist. Andere reagieren verschreckt systemische Sichtweise/Trends erworbenen Fähigkeiten bei Ihrer Tätigkeit im Unternehmen wird operative Standardelemente einer CI-Funktion Andreas Romppel
und werfen Ballast ab, um schneller reagieren zu können. Und einige nutzen die – Markt- und Umfeldanalyse, Frühwarnung und so unter „echten Bedingungen“ erlernt. Die bearbeitete Fallstudie • Generieren einer Evolutionsmatrix: von der Feuerwehrübung Deutsches Competitive Intelligence
Gelegenheit einer Umbruchsituation, um eingefahrene Denk- und Verhaltensweisen ­Wettbewerbsanalyse erhalten Sie von unserem Autor mit Kommentaren versehen zu integrierten Entscheidungslösungen Forum e. V. (DCIF), ZfU International
auf den Prüfstand zu stellen, neue Wege zu beschreiten und damit ihre Wettbewerber • Voraussetzungen im Unternehmen zurück – Ihr Lernerfolg wird direkt messbar. • Problemerfassung: Anwendung der Evolutionsmatrix ­Business School Thalwil/Zürich
hinter sich zu lassen. Genau dazu möchten wir Sie mit diesem Lehrgang einladen. – Erkenntnisprozesse, Struktur und Anbindung im eigenen Unternehmen
– Budgetierung, Personal • Lückenanalyse: Erarbeiten von Lösungsansätzen
Competitive Intelligence (CI) – also die systematische und professionelle • Informationsprozesse • Mandatprozess: Aktionspläne, Ressourcenplanung,
Beobachtung der Wettbewerber, des Marktes und seiner Rahmenbedingungen – – Information als Machtinstrument, Informationsfluss Managementunterstützung
ist eine Managementdisziplin, die für eine zunehmende Zahl an Unternehmen so – Aufarbeitung L e kti o n 4 • Praktisches CI-Modell: Programmatischer Aufbau Eduardo Flores Bermudez
selbstverständlich ist wie PR oder Controlling. Es geht im Kern darum, möglichst • Ablauf des Competitive-Intelligence-Prozesses Recherche 2.0 – Frühe Signale, Trends und Muster der integrierten CI-Funktion SCIP, Bayer Schering Pharma AG
frühzeitig Bewegungen im Markt zu erkennen, um rechtzeitig agieren und so den – Marktdefinition (Systemgrenzen, Roter und Blauer Ocean) aus dem Social Web Jens Thieme, Global Head of Market and Competitive Intelligence,
eigenen Wettbewerbsvorsprung erhalten und ausbauen zu können. – Disruptive Elemente (neue Produkte/Technologien/­ • Grundlagen Ciba – Teil der BASF Gruppe, Vorstandsmitglied, Swiss CI Association
Dienstleistungen, veränderte Ausgangslagen) – Schwarmintelligenz und SCIP
– Wettbewerber und solche die es werden können – Digitale Kommunikation
Competitive Intelligence – – Kennzahlen und Benchmarks – Einstieg: The Shampoo Case Kai Goerlich
Frühwarnsystem und Strategieinstrument – M&A • Analysebereiche SAP AG
– Rahmenbedingungen (gesetzlich, ökonomisch, politisch) – Informationssuche (quantitativ) L e kti o n 7
Aber: Erschreckend viele Unternehmen nutzen dieses Frühwarnsystem weder für den Ihre Weiterbildung – – Im Haus oder Dienstleister – Inhaltserschließung (qualitativ) Counter-Intelligence – Die Abwehr legaler
operativen Betrieb noch zur Vorbereitung ihrer strategischen Entscheidungen. So können flexibel und praxisnah Kai Goerlich, Markt- und Trendanalyst, SAP AG – Social Network Analysis und illegaler Wettbewerbsangriffe Prof. Dr. Mar tin Grothe
Sie die Möglichkeiten der Competitive Intelligence unter anderem zur Vorbereitung • Anwendungsszenarien • Anspruch und Wirklichkeit – The perfect defence? complexium GmbH und Universität der
Ihrer eigenen M&A-Aktivitäten nutzen, oder sich im Gegenzug schon frühzeitig vor einer Das flexible Selbststudium ermög- – Fokus: Erschließen von Zielgruppen und Themenfeldern • Risikoanalytische Betrachtung – Know your blindspots! Künste Berlin sowie Institute for Competitive
Übernahme schützen. Weit verbreitet sind dagegen die selbstzufriedene Gewissheit des licht Ihnen ein Maximum an Unab- – Monitor: Erkennen von Veränderungen im Zeitablauf • Moral, Ethik, Grauzonen – Know the game! Intelligence (ICI)
Mittelständlers, die sich in dem oft gehörten Satz „Ich kenne meinen Markt“ spiegelt, hängigkeit: Sie lernen im wöchent­ L e kti o n 2 – Sonar: (Frühes) Entdecken von Risiken • CI-Professionals und die Abwehr – Know your enemy!
die oft halbherzigen Versuche, sich einen Überblick über die Wettbewerbssituation zu lichen Versandrhythmus, jede Recht und Ethik in der Praxis der • Handlungsempfehlungen • Progressive Reaktionspotenziale – Play the game!
verschaffen, und die Ahnungslosigkeit, mit der sowohl lange bewährte als auch neueste Woche erhalten Sie eine Lektion per Wettbewerbsanalyse – Umgang mit Kritik und Kontrollverlust Christian Muth, Seniorberater für Fraud Investigation and
Methoden und Tools der Konkurrenzanalyse ignoriert werden. Post. So fallen nicht nur keine Reise­ • Rechtliche Rahmenbedingungen – Vom Beobachten zum Social Media Management Dispute Services, Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ­ Christian Muth
kosten an – Sie sparen auch den • Legale Datenbeschaffung und Nutzung von sekundären Prof. Dr. Mar tin Grothe, Geschäftsführer, complexium GmbH und Steuerberatungsgesellschaft Ernst & Young Wirtschaftsprüfungs­
Ich freue mich sehr, dass wir für diesen Lehrgang eine Reihe von erfahrenen Experten Aufwand der Informationssuche. So und primären Quellen Gastprofessor im Masterstudiengang Leadership in Digitaler Kommunikation, ­ gesellschaft ­Steuerberatungsgesellschaft
gewinnen konnten, die die Disziplin Competitive Intelligence von innen kennen. In sind Sie nicht nur unabhängig von • Abgrenzung gegenüber der Wirtschaftsspionage Universität der Künste Berlin in Kooperation mit der Universität St. Gallen
sieben Lektionen lernen Sie die wesentlichen Grundlagen von Competitive Intelligence Zeit und Ort, Sie haben auch die • Trade Show Intelligence: Recherchieren auf Messen sowie Dozent am Institute for Competitive Intelligence (ICI)
kennen, deren ethische und rechtliche Rahmenbedingungen, spezielle Methoden und Möglichkeit, selbstständig über die • Ethik und Elicitation: Was darf ich wen wie fragen?
Tools der klassischen CI-Recherche sowie die Recherche im Umfeld der neuen Medien im Intensität der Lektions­bearbeitung Andreas Romppel
Web 2.0. Sie bekommen einen Überblick über die wichtigsten Analysemethoden, lernen, zu entscheiden. Jörg Praetorius
wie man ein CI-Center aufbaut und leitet und erfahren, mit welchen Maßnahmen Sie Ihr L e kti o n 5 Praetorius Unternehmensberatung
Unternehmen effektiv vor Ausspähung schützen können. Die vielen Praxisbeispiele und Analyse und Hochrechnung
Übungsaufgaben mit Lösungs- L e kti o n 3 • Sinn und Zweck analytischer Methodik
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und versprechen Ihnen vorschlägen ermöglichen Ihnen Recherche 1.0 – Informationsgewinnung aus • Daten, Quellen und Gegenprobe
eine spannende und informative Lehrgangszeit. eine unmittelbare Anwendung der primären und sekundären Informationsquellen • Effiziente Analyse von Branchen und Wettbewerbern Umfangreiches Wissen, Jens Thieme
­Inhalte. Zum Abschluss des Lehr- • KIT/KIQ • Darstellung einfacher und weiterführender Analysemethoden überschaubarer Zeitplan! Ciba – Teil der BASF Gruppe,
gangs erhalten Sie eine CD‑ROM • Primäre Informationsquellen • Prozess: von der Annahme über (Teil-)Ergebnis bis hin zur Swiss CI Association, SCIP
mit lektionsübergreifendem • Informationsdatenbanken ­Entscheidung Start: 9. Oktober 2009
Suchindex. Abgerundet wird Ihre • Weitere Sekundärquellen • Die Kunst der Interpretation mit Zusendung der ersten Lektion
Andreas Romppel Weiterbildung durch ein persön- • Innovative Informationsmöglichkeiten Eduardo Flores Bermudez, Vice President,
Vorsitzender des Deutschen Competitive Intelligence Forums e. V. (DCIF) liches Teilnahmezertifikat und das • Bewertung der Informationsqualität Society of Competitive Intelligence Professionals (SCIP) und Ende: 20. November 2009 Die Lebensläufe der Autoren finden Sie im Internet unter
Inhaber, www.konkurrenzberater.de Zertifikat des DCIF. Jörg Praetorius, Geschäftsführer, Praetorius Unternehmensberatung Global Competitive Intelligence, Bayer Schering Pharma AG mit Zusendung der letzten Lektion www.euroforum-verlag.de/ci
Euroforum Verlag GmbH, Postfach 11 12 34, 40512 Düsseldorf

Schrif tlicher Management-Lehrgang in 7 Lek tionen


[Kenn-Nummer]

Wir überzeugen! –
Beste Gründe für Ihre Teilnahme
Speziell für Sie gemacht!
... Neu ...
Dieser Lehrgang ist branchenübergreifend

Competitive Intelligence
Dieser Lehrgang bietet Ihnen und richtet sich insbesondere an

C o mp e t i t i ve I n t e l l i g e n c e ko mp a k t : Umfangreiche Entscheider in Unternehmen, vor allem in


Informationen rund um das Thema Competitive Intelligence: folgenden Abteilungen und Funktionen:
grundsätzlicher Ablauf der Wettbewerbsbeobachtung, rechtliche • Geschäftsleitung/Assistenz der ­Geschäftsleitung
und ethische Rahmenbedingungen, Aufbau eines Competitive
Intelligence Center, Recherche und Analyse.
• Strategieentwicklung
• Business Development
Systematische und professionelle Wettbewerbs-
P r a x i s n a h e We i t e r b i l d u n g : Durch die Bearbeitung einer
• Competitive Intelligence
• Marktforschung
und Marktbeobachtung auf den Punkt gebracht!
Fallstudie mit Feedback des Autors erlangen Sie Sicherheit für • Marketing
Ihre tägliche Arbeit. Die Anwendung der Recherchedatenbank • Produktmanagement
Lexis Nexis und der Such- und Collaboration Plattform Qitera mit • Konkurrenzanalyse
jeweiliger Schulung bildet eine optimale Ergänzung. • Forschung und Entwicklung Competitive Intelligence Ja, ich melde mich/wir melden uns an für den schriftlichen
Management-Lehrgang „Competitive Intelligence“ Start: Oktober 2009 • www.euroforum-verlag.de/ci
• M&A Systematische und professionelle Wettbewerbs- zum Preis von € 1.899,– zzgl. MwSt. p.P.  [P6100525M780]
G r ö ß t m ö gl i c he F l e x i b i l i t ä t : Wann und wo Sie sich die • Recht und Marktbeobachtung auf den Punkt gebracht!
Inhalte erarbeiten liegt ganz bei Ihnen. Alle Lektionen und die Ich möchte meine Adresse wie angegeben korrigieren lassen.
lehrgangsbegleitende CD-ROM stellen ein jederzeit greifbares Außerdem sind Agenturen und Beratungen Schrif tlicher Management-Lehrgang in 7 Lek tionen [Wir nehmen Ihre Adressänderung auch gerne telefonisch auf: 02 11/96 86–33 33.]
Ihr exklusiver Extranutzen!
Nachschlagewerk für Sie dar. angesprochen, die in diesem Gebiet tätig sind.
Name 1: Als Teilnehmer erhalten Sie kostenlos
Information und Anmeldung
M o d u l a r t i g e r A u f b a u : Der Aufbau der in dieser Form
Position:
einmaligen Weiterbildung bietet Ihnen die Möglichkeit, die Petra Koenen einen zweiwöchigen Probezugang zu der Recherchedatenbank
E-Mail: petra.koenen@euroforum.com
für Ihre Position und Ihr Unternehmen wichtigen Lektionen Wir sind für Sie da, Telefon: 02 11/96 86–31 81, Fax: 02 11/96 86 –41 50
Abteilung:
besonders intensiv zu bearbeiten. sprechen Sie uns an! die Nutzung der Such- und Collaboration Plattform für die Dauer des Lehrgangs
Schriftlich: E uroforum Verlag GmbH E-Mail:
Postfach 11 12 34, 40512 Düsseldorf
www.euroforum-verlag.de/ci
d ie Möglichkeit der Bearbeitung einer
I n d i v i d u e l l e Un t e r s t ü t z u n g : Während und auch nach Ab- Name 2:
umfangreichen Recherche-Fallstudie
lauf des Lehrgangs stehen Ihnen die fachlich und didaktisch aus-
Position:
gezeichneten Autoren bei Fragen zu den Lektionen zur Verfügung. Organisation Zeitplan
e ine einjährige Mitgliedschaft im DCIF
Petra Koenen Start: 9. Oktober 2009 mit Zusendung der ersten Lektion Abteilung:
Senior-Lehrgangskoordinatorin Ende: 20. November 2009 mit Zusendung der letzten Lektion
E-Mail:
E-Mail: petra.koenen@euroforum.com
Telefon: 02 11/96 86 – 31 81 Firma:
Ihre Qualitätsgarantie: Zertifizierung durch das
Wir bieten Ihnen
Mit Praxisbeispielen und Fallstudien
Lehrgangsmaterial in 7 umfangreichen Lektionen plus Fallstudie
Deutsche Competitive ­Intelligence Forum (DCIF)! Übungsaufgaben und Musterlösungen zu jeder Lektion
Ansprechpartner im Sekretariat:
aus verschiedenen Industrien!
Konzeption und Inhalt Kostenlose Probezugänge zu der Recherchedatenbank Lexis Nexis Straße:
Dieser Lehrgang bereitet Sie in hohem Maße auf die praktische Dipl.-Ing. Andrea von Horn und der Such- und Collaboration Plattform Qitera
Individuelle Betreuung auch nach Abschluss des Lehrgangs PLZ/Ort:
Umsetzung der hier erlernten Methoden und Konzepte im Unter- Senior-Produktmanagerin
Ihr persönliches Teilnahmezertifikat von Euroforum und dem DCIF
nehmensalltag vor. Damit Sie in der Praxis im Rahmen einer ethisch Lehrgänge CD-ROM mit Suchfunktion über den gesamten Lehrgangsstoff Telefon:
und rechtlich einwandfreien Recherche bleiben, hat unser Koope- Fax:
rationspartner DCIF die Inhalte des Lehrgangs sorgfältig geprüft Te i l n a h m e b e d i n g u n g e n . Der Preis für diesen Lehrgang beträgt € 1.899,– zzgl. MwSt. Dieser Lehrgang ist durch das
und bescheinigt den Teilnehmern, dass diese Inhalte den ethischen Sie stehen bei uns im ­Mittelpunkt! pro Person und ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Rechnung an (Name): Deutsche Competitive Intelligence Forum (DCIF) zertifiziert.
Sie eine Bestätigung. Sie können Ihre Bestellung innerhalb von 14 Tagen nach Eingang
Richtlinien des internationalen Berufsverbandes SCIP entsprechen. schriftlich widerrufen. Abteilung:
Darüber hinaus erhalten Sie als Teilnehmer des Lehrgangs die Aufgrund Ihrer beruflichen Einbindung haben Sie
I h r e D a t e n . Ihre Daten werden von der Euroforum Verlag GmbH und Partner­
Möglichkeit, über eine kostenlose DCIF-Jahresmitgliedschaft Ihr sich mit diesem Lehrgang für eine äußerst flexible unternehmen zur Organisation verwendet. Wir werden Sie gerne künftig über unsere Lieferung an (Anschrift):
erworbenes Wissen im Networking und im Erfahrungsaustausch mit Form der Weiterbildung entschieden, die Sie nicht Produkte informieren. Mit Ihrer Unterschrift geben Sie Ihre Einwilligung, dass wir Sie auch
per Fax, E-Mail oder Telefon kontak­tieren sowie Ihre Daten mit anderen Unternehmen (insb.
Praktikern weiterzuentwickeln. Das Deutsche Competitive Intelli- an festgelegte Termine bindet. Sie können sich Ihre der Informa plc) in Deutschland und international zu ­ Zwecken der Werbung austauschen
gence Forum e. V. (DCIF) ist ein Zusammenschluss von Markt- und Zeit völlig frei einteilen und das Lerntempo selbst dürfen. Sollten Sie die Einwilligung nicht in dieser Form geben wollen,
Datum: Unterschrift:
so streichen Sie bitte entsprechende Satzteile oder setzen sich mit uns in Verbindung
Wettbewerbsforschern aus dem deutschsprachigen Raum und die bestimmen. Bei Fragen zum Ablauf des Lehrgangs [Telefon: 02 11/96 86 – 33 33]. Diese Einwilligung kann jederzeit wider­rufen werden. Sie
zentrale Anlaufstelle des internationalen Berufsverbandes Society of stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Inhaltliche können der Verwendung Ihrer Daten zu den genannten Zwecken jederzeit widersprechen.

Competitive Intelligence Professionals (SCIP) in Deutschland. Fragen zu den einzelnen Lektionen beantworten
Weitere Informationen zum DCIF finden Sie unter www.dcif.de unsere Autoren umfassend und zeitnah. Wer entscheidet über Ihre Teilnahme? Ich selbst oder Name: Position:

Faxantwor t an Petra Koenen: 02 11 / 96 86 – 41 50 Wissen für Entscheider – aktuell. kompakt. praxisnah.


Euroforum Verlag GmbH, Postfach 11 12 34, 40512 Düsseldorf

Schrif tlicher Management-Lehrgang in 7 Lek tionen


[Kenn-Nummer]

Wir überzeugen! –
Beste Gründe für Ihre Teilnahme
Speziell für Sie gemacht! PDFQitera
... Neu ...
Dieser Lehrgang ist branchenübergreifend

Competitive Intelligence
Dieser Lehrgang bietet Ihnen und richtet sich insbesondere an

C o mp e t i t i ve I n t e l l i g e n c e ko mp a k t : Umfangreiche Entscheider in Unternehmen, vor allem in


Informationen rund um das Thema Competitive Intelligence: folgenden Abteilungen und Funktionen:
grundsätzlicher Ablauf der Wettbewerbsbeobachtung, rechtliche • Geschäftsleitung/Assistenz der ­Geschäftsleitung
und ethische Rahmenbedingungen, Aufbau eines Competitive
Intelligence Center, Recherche und Analyse.
• Strategieentwicklung
• Business Development
Systematische und professionelle Wettbewerbs-
P r a x i s n a h e We i t e r b i l d u n g : Durch die Bearbeitung einer
• Competitive Intelligence
• Marktforschung
und Marktbeobachtung auf den Punkt gebracht!
Fallstudie mit Feedback des Autors erlangen Sie Sicherheit für • Marketing
Ihre tägliche Arbeit. Die Anwendung der Recherchedatenbank • Produktmanagement
Lexis Nexis und der Such- und Collaboration Plattform Qitera mit • Konkurrenzanalyse
jeweiliger Schulung bildet eine optimale Ergänzung. • Forschung und Entwicklung Competitive Intelligence Ja, ich melde mich/wir melden uns an für den schriftlichen
Management-Lehrgang „Competitive Intelligence“ Start: Oktober 2009 • www.euroforum-verlag.de/ci
• M&A Systematische und professionelle Wettbewerbs- zum Preis von € 1.899,– zzgl. MwSt. p.P.  [P6100525M780]
G r ö ß t m ö gl i c he F l e x i b i l i t ä t : Wann und wo Sie sich die • Recht und Marktbeobachtung auf den Punkt gebracht!
Inhalte erarbeiten liegt ganz bei Ihnen. Alle Lektionen und die Ich möchte meine Adresse wie angegeben korrigieren lassen.
lehrgangsbegleitende CD-ROM stellen ein jederzeit greifbares Außerdem sind Agenturen und Beratungen Schrif tlicher Management-Lehrgang in 7 Lek tionen [Wir nehmen Ihre Adressänderung auch gerne telefonisch auf: 02 11/96 86–33 33.]
Ihr exklusiver Extranutzen!
Nachschlagewerk für Sie dar. angesprochen, die in diesem Gebiet tätig sind.
Name 1: Als Teilnehmer erhalten Sie kostenlos
Information und Anmeldung
M o d u l a r t i g e r A u f b a u : Der Aufbau der in dieser Form
Position:
einmaligen Weiterbildung bietet Ihnen die Möglichkeit, die Petra Koenen einen zweiwöchigen Probezugang zu der Recherchedatenbank
E-Mail: petra.koenen@euroforum.com
für Ihre Position und Ihr Unternehmen wichtigen Lektionen Wir sind für Sie da, Telefon: 02 11/96 86–31 81, Fax: 02 11/96 86 –41 50
Abteilung:
besonders intensiv zu bearbeiten. sprechen Sie uns an! die Nutzung der Such- und Collaboration Plattform für die Dauer des Lehrgangs
Schriftlich: E uroforum Verlag GmbH E-Mail:
Postfach 11 12 34, 40512 Düsseldorf
www.euroforum-verlag.de/ci
d ie Möglichkeit der Bearbeitung einer
I n d i v i d u e l l e Un t e r s t ü t z u n g : Während und auch nach Ab- Name 2:
umfangreichen Recherche-Fallstudie
lauf des Lehrgangs stehen Ihnen die fachlich und didaktisch aus-
Position:
gezeichneten Autoren bei Fragen zu den Lektionen zur Verfügung. Organisation Zeitplan
e ine einjährige Mitgliedschaft im DCIF
Petra Koenen Start: 9. Oktober 2009 mit Zusendung der ersten Lektion Abteilung:
Senior-Lehrgangskoordinatorin Ende: 20. November 2009 mit Zusendung der letzten Lektion
E-Mail:
E-Mail: petra.koenen@euroforum.com
Telefon: 02 11/96 86 – 31 81 Firma:
Ihre Qualitätsgarantie: Zertifizierung durch das
Wir bieten Ihnen
Mit Praxisbeispielen und Fallstudien
Lehrgangsmaterial in 7 umfangreichen Lektionen plus Fallstudie
Deutsche Competitive ­Intelligence Forum (DCIF)! Übungsaufgaben und Musterlösungen zu jeder Lektion
Ansprechpartner im Sekretariat:
aus verschiedenen Industrien!
Konzeption und Inhalt Kostenlose Probezugänge zu der Recherchedatenbank Lexis Nexis Straße:
Dieser Lehrgang bereitet Sie in hohem Maße auf die praktische Dipl.-Ing. Andrea von Horn und der Such- und Collaboration Plattform Qitera
Individuelle Betreuung auch nach Abschluss des Lehrgangs PLZ/Ort:
Umsetzung der hier erlernten Methoden und Konzepte im Unter- Senior-Produktmanagerin
Ihr persönliches Teilnahmezertifikat von Euroforum und dem DCIF
nehmensalltag vor. Damit Sie in der Praxis im Rahmen einer ethisch Lehrgänge CD-ROM mit Suchfunktion über den gesamten Lehrgangsstoff Telefon:
und rechtlich einwandfreien Recherche bleiben, hat unser Koope- Fax:
rationspartner DCIF die Inhalte des Lehrgangs sorgfältig geprüft Te i l n a h m e b e d i n g u n g e n . Der Preis für diesen Lehrgang beträgt € 1.899,– zzgl. MwSt. Dieser Lehrgang ist durch das
und bescheinigt den Teilnehmern, dass diese Inhalte den ethischen Sie stehen bei uns im ­Mittelpunkt! pro Person und ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Rechnung an (Name): Deutsche Competitive Intelligence Forum (DCIF) zertifiziert.
Sie eine Bestätigung. Sie können Ihre Bestellung innerhalb von 14 Tagen nach Eingang
Richtlinien des internationalen Berufsverbandes SCIP entsprechen. schriftlich widerrufen. Abteilung:
Darüber hinaus erhalten Sie als Teilnehmer des Lehrgangs die Aufgrund Ihrer beruflichen Einbindung haben Sie
I h r e D a t e n . Ihre Daten werden von der Euroforum Verlag GmbH und Partner­
Möglichkeit, über eine kostenlose DCIF-Jahresmitgliedschaft Ihr sich mit diesem Lehrgang für eine äußerst flexible unternehmen zur Organisation verwendet. Wir werden Sie gerne künftig über unsere Lieferung an (Anschrift):
erworbenes Wissen im Networking und im Erfahrungsaustausch mit Form der Weiterbildung entschieden, die Sie nicht Produkte informieren. Mit Ihrer Unterschrift geben Sie Ihre Einwilligung, dass wir Sie auch
per Fax, E-Mail oder Telefon kontak­tieren sowie Ihre Daten mit anderen Unternehmen (insb.
Praktikern weiterzuentwickeln. Das Deutsche Competitive Intelli- an festgelegte Termine bindet. Sie können sich Ihre der Informa plc) in Deutschland und international zu ­ Zwecken der Werbung austauschen
gence Forum e. V. (DCIF) ist ein Zusammenschluss von Markt- und Zeit völlig frei einteilen und das Lerntempo selbst dürfen. Sollten Sie die Einwilligung nicht in dieser Form geben wollen,
Datum: Unterschrift:
so streichen Sie bitte entsprechende Satzteile oder setzen sich mit uns in Verbindung
Wettbewerbsforschern aus dem deutschsprachigen Raum und die bestimmen. Bei Fragen zum Ablauf des Lehrgangs [Telefon: 02 11/96 86 – 33 33]. Diese Einwilligung kann jederzeit wider­rufen werden. Sie
zentrale Anlaufstelle des internationalen Berufsverbandes Society of stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Inhaltliche können der Verwendung Ihrer Daten zu den genannten Zwecken jederzeit widersprechen.

Competitive Intelligence Professionals (SCIP) in Deutschland. Fragen zu den einzelnen Lektionen beantworten
Weitere Informationen zum DCIF finden Sie unter www.dcif.de unsere Autoren umfassend und zeitnah. Wer entscheidet über Ihre Teilnahme? Ich selbst oder Name: Position:

Faxantwor t an Petra Koenen: 02 11 / 96 86 – 41 50 Wissen für Entscheider – aktuell. kompakt. praxisnah.