Sie sind auf Seite 1von 2

ES PASST EH ALLES !!! file:///N:/B%C3%BCcher%20&%20Texte/sonn%20stiges/1.

html

Kapitel 1

Kann das Gehirn Bewusstsein produzieren?

Die am meisten verbreitete Vorstellung ist, dass Wahrnehmung durch ein Gehirn
verursacht wird, welches Sinnesreize verarbeitet. Also stellt sich die Frage „Woraus
besteht das Gehirn?“, “Wie arbeitet es?“ und „Hat es die Fähigkeit Wahrnehmung zu
erzeugen?“

Das Gehirn besteht zum größten Teil aus Nervenzellen, Neuronen, welche die
Fähigkeit haben Information in Form von elektrischen Impulsen weiterzuleiten. Es
gibt keine Schaltzentrale im Gehirn, kein Zentrum, welches diese Informationen
verarbeitet, sondern nur ein Netzwerk dieser Neuronen.

Wie gesagt die einzige Fähigkeit, die Neuronen haben ist es elektrische Ladungen
weiterzuleiten, zu kombinieren und umzuwandeln. Neuronen können nur wiederum
Daten in Form von elektrischen Ladungen produzieren. Sie können weder ein Bild
erzeugen, noch einen Ton, noch irgendeine andere Form von Wahrnehmung!

Jetzt stellt sich die Frage, ob sich da doch noch irgendein geheimnisvoller
Mechanismus im Gehirn befindet, den die Wissenschaft noch nicht entdeckt hat. Das
ist nicht der Fall! Alle sich im Gehirn befindlichen Zellen sind einfache Bauteile einer
biologischen Maschine und erklären das Verhalten des Körpers, nicht jedoch die
Existenz von Wahrnehmung, Bewusstsein.

Die Gehirnforschung hat festgestellt, dass das Bewusstsein keine Möglichkeit hat in
das Geschehen einzugreifen und dass der Körper genau gleich funktionieren und
handeln würde wenn es keine Wahrnehmung gäbe. Informationen würden von den
Sinnen ans Gehirn weitergeleitet und lösten wiederum irgendwelche Reaktionen aus,
aber da wäre niemand der es mitkriegt.

Im Grunde genommen kannst du nicht wissen, ob irgend jemand außer dir etwas
mitkriegt. Du kannst vom Verhalten eines Menschen nicht darauf schließen, ob er ein
Bewusstsein hat oder nicht.

Da das Gehirn nicht die Fähigkeit hat, Wahrnehmung, Bewusstsein zu erzeugen, kann
die Theorie dass Wahrnehmung vom Gehirn erzeugt wird, nicht wahr sein !

Ich veranschauliche das noch einmal am Beispiel eines Computers. Das Auge und das
Ohr im menschlichen Körper ist vergleichbar mit einer Kamera, die an den Computer
angeschlossen wird und einem Mikrofon.

Ebenso wie beim Computer wo das Bild der Kamera und der Ton des Mikrofons in
digitale Daten umgewandelt wird und über Datenleitungen an den Prozessor
weitergeleitet werden, wird das Bild des Auges und der Ton des Ohres in Daten in
Form von elektrische Impulsen umgewandelt und über die Nerven an das Gehirn
weitergeleitet. Das Auge selbst ist nicht anders als ein optisches Gerät und kriegt
selbst nichts davon mit, vergleichbar zum Beispiel mit einem Fernrohr. Das sieht auch
nicht die Bilder, sondern nur der, der durch das Fernrohr durchschaut.

1 von 2 25.07.2009 10:17


ES PASST EH ALLES !!! file:///N:/B%C3%BCcher%20&%20Texte/sonn%20stiges/1.html

Im Prozessor werden die Daten verarbeitet, das heißt kombiniert und entsprechend
bestimmter Regeln umgewandelt ebenso wie die Daten im Gehirn von den Neuronen
kombiniert und umgewandelt werden. Die Neuronen sind nur Datenleiter wie
Computerkabel und kriegen von dem Vorgang selbst nichts mit. Jetzt liegen in beiden
Fällen, im Computer und im Gehirn, nur einfache Daten vor.

Das war ein rein mechanischer Ablauf von dem bisher niemand etwas mitbekommen
hat. Damit etwas wahrgenommen werden kann werden die Daten im Computer
mittels einer Grafikkarte und einem Monitor, mittels einer Soundkarte und
Lautsprechern wieder in ein Bild bzw. einen Ton umgewandelt. Im Gehirn fehlen
jedoch entsprechende Instrumentarien! Es wird kein Bild und kein Ton, keine
Wahrnehmung erzeugt, sondern die Daten werden nur an Muskeln, Drüsen und
andere Organe weitergeleitet um diese zu Aktionen zu bewegen.

Und selbst wenn es im Kopf solche Organe geben würde, wie einen kleinen
Bildschirm, was nicht der Fall ist, und ein Bild darauf projiziert würde, gäbe es immer
noch keine Wahrnehmung. Dazu müsste vom Gehirn eine Art Geist oder Bewusstsein
erzeugt werden, welcher das Bild dann sieht. Auch dafür gibt es im Gehirn kein
Organ, ja es gibt ja nicht einmal eine Vorstellung, was dieser Geist oder Bewusstsein
sein könnte und wie er produziert werden könnte.

Es gibt eine Theorie in der Gehirnforschung die besagt, dass das sogenannte
„Binding“ Bewusstsein erzeugt. Beim „Binding“ passiert nichts anderes als dass
mehre Neuronen gleichzeitig in gewissen Zeitabständen elektrische Impulse
übertragen. Das ist vergleichbar mit der Taktfrequenz eines Computers. Es gibt aber
überhaupt keine Erklärung wie eine gleichzeitige Datenübertragung Bewusstsein
erzeugen könnte.

Und wo ist der geheimnisvolle Geist, der etwas mitkriegt. Das Auge kriegt nichts mit,
die Neuronen kriegen nicht mit, die elektrischen Entladungen kriegen nichts mit und
sonst ist da nichts anderes im Körper. Es ist somit zweifelsfrei bewiesen,
Wahrnehmung, Bewusstsein, kann nicht von einem menschlichen Körper produziert
werden !

Und doch ist da Wahrnehmung, immer. Das ist unsere Erfahrung. Wir können uns an
keinen einzigen Augenblick erinnern, an dem keine Wahrnehmung war. So etwas wie
keine Wahrnehmung ist nicht erfahrbar. Die Theorie mit dem Gehirn und dem Körper
ist nicht haltbar. Also muss es eine andere Erklärung für die Existenz von Bewusstsein
geben.

Kapitel 2

Zurück zur Inhaltsangabe

2 von 2 25.07.2009 10:17