Sie sind auf Seite 1von 27

1

07/2009
Neo: Ergonomisch optimiert

Moovida – Das freie


Mediacenter
Bildschirmfotos
mit Shutter
Yalm - Vorwort 2
Inhalt
Vorwort Yalm - Vorwort.....................................................2
Der Sommer ist da! Neben steigenden Temperatu- Doch wo wir schon bei den Artikel angelangt sind: Vorwort................................................................2
ren bringt er aber leider auch das berühmt-berüch- Wie ebenfalls mehrfach gefordert, kann man nun Yalm - Magazin....................................................3
tigte Sommerloch mit sich, weshalb sich die auch einzelne Artikel kommentieren; und das ohne Neo: Ergonomisch optimiert................................3
Anzahl der Artikel dieser Ausgabe bedauer- nennenswerten Aufwand! So findet sich am Ende Bildschirmfotos mit Shutter..................................6
licherweise im überschaubaren Rahmen bewegt. eines jeden Artikels der HTML-Ausgabe ab sofort
Urban Terror – das Q3A total conversion Spiel. 10
ein mit »Kommentieren« bezeichneter Button.
Moovida – Das freie Mediencenter....................15
Gleichwohl haben wir den letzten Monat nicht un- Mehr als die Eingabe eines Pseudonyms ist zur
Abgabe von Anregungen und Kritik nun nicht mehr Howto: Firefoxprofil in den Arbeitsspeicher
tätig verbracht, sondern selbstverständlich am Ma-
erforderlich. auslagern..........................................................21
gazin selbst und an anderen Annehmlichkeiten ge-
Yalm - Comic.....................................................24
werkelt. Beginnen wir daher mit unserer HTML-
Abschließend erfuhr auch unser Redaktions- Wo bleibt die neue Ausgabe?............................24
Ausgabe.
system signifikante Verbesserungen. Daher sind Unglück bei Nacht.............................................25
wir stolz verkünden zu können, dass »YalmDocs« Star Tux.............................................................26
Obschon letztere sehr gut aufgenommen und von
mittlerweile in Version 2 vorliegt. Zwar mag der ge-
vielen Seiten begrüßt wurde, gab – und gibt es Yalm - Schlussbemerkungen...........................27
neigte Leser dieser Ankündigung anfänglich eher
möglicherweise immer noch – weitere Verbesse- Schlussbemerkungen........................................27
nebensächliche Bedeutung beimessen, betrifft sie
rungsmöglichkeiten. Ein verhältnismäßig häufig
ihn doch nicht direkt, und doch können wir versi-
bemängelter Punkt waren die fehlenden Navigati-
chern, dass es die internen Abläufe noch einmal
onsmöglichkeiten. Wir haben uns dieses Problems
vereinfacht und damit unnötige beziehungsweise
angenommen, und infolgedessen findet ihr nun
zeitintensive Arbeit abnimmt. Da eine genauere
über jedem Artikel drei blaue, zentral platzierte Vorstellung an dieser Stelle allerdings den Rah-
Pfeile. Mit jenen, die nach links beziehungsweise men sprengen würde, werden wir uns in naher
rechts weisen, kann man durch die einzelnen Zukunft noch einmal eingehender mit YalmDocs
Artikel blättern, über den nach oben gerichteten beschäftigen.
Pfeil gelangt man zurück zur Übersichtsseite,
sozusagen dem Inhaltsverzeichnis. Durch diese Bis dahin wünschen wir viel Spaß beim Lesen
Verknüpfung sollte nun auch bei der HTML-Aus- dieser Ausgabe und erholsame Sommertage.
gabe das Gefühl entstehen, dass ein ganzes
Magazin und nicht nur einen Haufen wahllos StefanZaun
zusammengewürfelter Artikel vorliegt. Sciron@yalmagazine.org
Yalm - Magazin 3

Neo: Ergonomisch optimiert Glossar

Ein englisches Wort, das in


Yet another keyboard layout? Ja, und diesmal ein Layout mit Charakter. Schneller, ergonomi- Anglizismus eine andere Sprache über-
scher, Neo. Wir blicken hinter die Kulissen des FOSS-Projektes von Hanno Behrens und zeigen, nommen wurde
warum sich das Neo-Layout nicht vor der Konkurrenz verstecken muss.
Gruppen von zwei oder drei
Eine etwas längere Einführung: Neo 1.0 und 1.1 auch wichtig; so finden sich etwa alle Vokale auf Bi-/Trigramm Buchstaben die gemeinsam
Angefangen hat alles 2004, als Hanno Behrens der linken Hand und alle Umlaute in einer Zeile auftreten, z. B. qu, en, sch, ung
merkte, dass die verfügbaren Tastaturlayouts darunter.
Die Hände liegen entspannt auf
seinen Ansprüchen nicht genügten. Dvorak ent-
Hanno gab dann sein neues Layout auf der der Tastatur, mit den Zeigefin-
wickelte seine ergonomische Tastaturbelegung für
Mailingliste von de-ergo [1] bekannt, und stellte Grundhaltung gern auf den »Knubbel-
die englische Sprache; die deutsche Version wur-
auch gleich xkb-files für Linux zur Verfügung. Neo Tasten« (QWERTZ: f & j, Neo:
de nur leicht angepasst – so wie sich die Layouts
ist ein Layout für deutsche Standardtastaturen. e & n)
QWERTZ und QWERTY nur minimal unter-
scheiden. Die mittlere Reihe auf einer
Benjamin Kellermann wurde durch Hannos Nach-
richt auf der Mailinglist auf das Neo-Layout auf- Tastatur. Diese beginnt bei
Er überlegte sich also, wie ein Layout aussehen Grundreihe
merksam und bot seine Hilfe an. Ihn störte vor QWERTZ-Tastaturen mit
muss, das speziell für die deutsche Sprache opti- asdf..., bei Neo mit uiae...
miert ist. Aufbauend auf den Arbeiten von Dvorak, allem, dass beim Programmieren benötigte Son-
de-ergo und anderen optimierten Layouts, überleg- derzeichen im Neo-Layout bei der Häufigkeitsver- Der Bereich einer Tastatur, wo
teilung nicht berücksichtigt wurden. Daher wurden Hauptfeld
te er sich Paradigmen, die sein Layout erfüllen die Buchstaben zu finden sind.
soll. Bald war die erste Version des Neo-Layouts die häufigen Sonderzeichen wie Klammern im
geschaffen. Hauptfeld der Tastatur verteilt und über [Alt Gr] er-
reichbar gemacht. So wurde die Version Neo 1.1, an die Vollendung zu bringen. Hanno hat sich aus
Dazu legte Hanno Statistiken zu Bi- und Trigram- welche auch bei diversen Linuxdistributionen akutem Zeitmangel aus dem Projekt zurückgezo-
men an und ordnete die Buchstaben entsprechend schon seit längerem integriert war, wesentlich gen; die Betreuung hat die Neo-Entwicklergemein-
auf der Tastatur an. Um zeitgerecht zu bleiben, ergonomischer. de übernommen.
wurden die Statistiken noch um Anglizismen erwei-
tert. Falls derselbe Finger hintereinander benutzt Aktuell: Neo 2.0 Die Verteilung der Buchstaben wurde fast iden-
werden sollte, wurden die Buchstaben auf einen Neo bekam nun als eigenständiges Projekt auch tisch von Neo 1.1 übernommen. Größere Änderun-
neuen Platz verschoben. So entstand ein Layout, eine Mailingliste[2], um einen zentralen Punkt für gen entstanden jedoch durch zusätzliche Ebenen:
welches nicht nur durch den Computer berechnet, die Entwicklung zur Verfügung zu stellen. Dort wird Ebenso wie bei jedem anderen Tastaturlayout
sondern auch von einem Menschen getestet und seitdem durch eine Gruppe von Freiwilligen über lässt sich das Zeichen, das eine Taste beim
geprüft wurde. Eine gewisse Ästhetik war Hanno Neo diskutiert, um die Belegung ein Stück näher Drücken erzeugt, durch Modifier beliebig ändern.
Yalm - Magazin 4
So wird mit Shift ein »q« zu einem »Q«, mit [Alt Gr] Ebene 4 enthält einen Ziffern- und Navigations- rungszeichen ("), Apostroph (') und gar keine
wird aus einem »q« ein »@«. Dieses Konzept wur- block, was die Eingabe in Tabellenkalkulations- Taste für den Gedankenstrich bietet, ermöglicht
de durch Neo deutlich erweitert, so dass [Alt Gr] programmen wesentlich vereinfacht. Auch Note- Neo das Tippen vieler typographisch richtiger Zei-
als Modifier nicht mehr ausreichte, ein »zweites booknutzern wird so der oft fehlende Ziffernblock chen: deutsche (»«), englische (“”), französische
[Alt Gr]« musste her. zugänglich gemacht. Mod4 ist auf der [Alt Gr]-Tas- («») Anführungszeichen, Apostroph (’), Gedanken-
te und auf »<« verfügbar. striche – sogar das Versaleszett (großes ß) ist auf
Die beiden Modifier wurden als Mod3 und Mod4 einer Neo-Tastatur vorhanden.
benannt. Außerdem wurden die Modifier jeweils Ebene 5 und Ebene 6 enthalten griechische Klein-
auf beiden Seiten zur Verfügung gestellt, so wie buchstaben sowie Symbole aus Mathematik und Klingt vernünftig, soll ich mir das wirklich an-
eine normale Tastatur auch zwei Umschalttasten Naturwissenschaften. Sie werden durch gleich- tun?
aufweist. zeitiges Drücken von Mod3 + Shift bzw. Mod3 +
Viele Benutzer scheuen sich davor, ein neues
Mod4 aktiviert.
Tastaturlayout zu erlernen. Ein Grund ist wohl die
Als Ebene 3 wird die [Alt Gr]-Ebene von Neo 1.1 Angst, am Schluss kein Layout vernünftig zu be-
Mittlerweile wurde Neo auf viele Systeme portiert,
bezeichnet. Sie enthält neben dem @ auch viele herrschen. Auch überschätzen viele die Zeit, die
unter anderem Windows, Mac OS X, BSD. Für
für das Programmieren wichtige Zeichen, z. B. zum Lernen eines neuen Layouts benötigt wird. Im
Linux und Windows existieren Treiber, die die Nut-
{ } \ /. Statt über [Alt Gr] werden die Zeichen jedoch Durchschnitt reichen 100 Stunden aus und man
zung auch ohne Installation ermöglichen.
über Mod3 eingegeben, wobei als Mod3 die Caps- beherrscht das Neo-Layout (oder irgendein ande-
Lock-Taste und »#« verwendet werden. Die ersten Für wen ist Neo gedacht? res). Durch portable Treiber kann man seine Neo-
drei Ebenen sind inzwischen fixiert, und werden Prinzipiell ist Neo für jeden gedacht: Vielschreiber, Belegung immer dabei haben, aber auch wenn
grundsätzlich nicht mehr geändert – mit diesen Programmierer, Mathematiker, Naturwissenschaft- man trotzdem zwischendurch auf QWERTZ tippen
Ebenen sind auch alle Zeichen tippbar, die sich mit ler oder einfach Neugierige – die Liste ist lang. muss, dauert es im Normalfall nur wenige Minuten,
QWERTZ tippen lassen. Die Anordnung der Son-
um »geistig umzuschalten«.
derzeichen entspricht natürlich auch den Paradig- Auch für korrekte Typographie ist Neo geeignet:
men von Hanno. während QWERTZ nur Ersatzzeichen für Anfüh-
Eine kleine Statistik: mit QWERTZ lassen sich ca.
75 Wörter auf der Grundlinie tippen, bei Dvorak
und de-ergo bereits ca. 1500 und bei Neo unge-
fähr 3600. Zwar kann ein Tastaturlayout nicht nach
der Anzahl der Wörter auf der Grundlinie beurteilt
werden, nichtsdestotrotz sind diese Zahlen sehr
anschaulich. Durch das Tippen in der Grundlinie
werden die Hände weniger belastet, es gibt sogar
die Theorie, dass damit das Risiko für Sehnen-
scheidenentzündungen verringert wird.
Die erste Ebene
Yalm - Magazin 5
add Control = Control_L

add Mod1 = AltL

add Mod3 = ISO_Level5_Shift

Damit werden einige Tasten getauscht, um ein


angenehmes Tippen mit Neo selbst auf kleinen
Tastaturen zu ermöglichen, auf welchen manch-
mal Tasten aus Platzmangel fehlen.
Die dritte Ebene
FAQ: Ist noch etwas unklar?
Na, dann ran an den Speck: Installation Neo anpassen: Eee PC Als Anlaufstelle für Fragen (und auch Anregungen
Seit Xorg 1.6 liegt jeder Linux-Distribution Neo 2.0 Da der Eee PC von Asus keine deutsche Stan- – noch ist Neo nicht fertig) gibt es die Neo-Mailing-
(r1331) bei. Wer den aktuellsten Treiber benutzen dardtastatur verwendet, sondern eine modifizierte liste und #Neo im IRC [6].
will, lädt sich die Datei [3] herunter und entpackt amerikanische, ist es zu empfehlen, mit einer
sie mit folgendem Befehl: xmodmap einige Tasten umzumappen. Der IRC ist auch der perfekte Ort, um Neo gleich
»in freier Natur« zu erleben... oder einfach nur
$ sudo tar -xzf xkb.tar -C → Dazu wird am besten die Datei .Xmodmap im über Hanno und die Welt zu plaudern.
/usr/share/X11/ Home-Verzeichnis des Benutzers mit folgenden
Daniel Knittl-Frank
Zeilen gefüllt beziehungsweise ergänzt:
Wird nun Neo durch den Befehl daniel.knittl-frank@fh-hagenberg.at
keycode 64 = Control_L
$ setxkbmap de neo
Informationen
keycode 37 = ISO_Level5_Shift
oder über Auswählen im verwendeten Fenster- [1] http://lists.goebel-consult.de/pipermail/de-
manager bzw. Desktopumgebung als Layout aus- keycode 108 = Alt_L ergo/2004-July/000024.html
gewählt, kommt man in den Genuss der aktuellen [2] http://lists.neo-layout.org/pipermail/diskussion/
Version. keycode 135 = Alt_L
[3] http://neo-layout.org/xkb.tgz
keycode 111 = ISO_Level3_Shift [4] http://neo-layout.org/installiere_neo
Alternativ kann auch Pascals Installationskript
[5] http://wiki.neo-layout.org/wiki/Neo%20unter
benutzt werden [4]. clear Control %20Linux%20einrichten

clear Mod1 [6] irc://irc.freenode.net #neo


Zusätzliche Infos zur Installation und Lösungen zu
bekannten Problemen finden sich im Neo-Wiki [5].
clear Mod3
Yalm - Magazin 6

Bildschirmfotos mit Shutter


Shutter gehört unter den Anwendungen für Bildschirmfotos zu den besten seiner Klasse. Sowohl
bei der Bedienung als auch vom Funktionsumfang bleiben kaum Wünsche offen. Wer des öfteren
Aufnahmen seines Bildschirms erstellt, wird in Shutter ein Werkzeug finden, das man nicht mehr
missen möchte. Der Artikel gibt einen Überblick über Shutter, erklärt die Installation, seine Funk-
tionen und gibt den einen oder anderen Tipp.

Zugegeben, ein Programm, um Bildschirmfotos zu Shutter (und übrigens auch Gimp) haben beim
schießen, gehört nicht zu den Anwendungen, die Aufnehmen von einzelnen Fenstern kein Problem
einen ganzen Artikel in Yalm benötigen, bevor mit dem Fensterrand.
man damit arbeiten kann. Andererseits erspart ei-
nem die Kenntnis der Feinheiten unnötiges Aus- Zwei weitere Gründe sprechen für den Ersatz der
probieren und umständliche Arbeitsschritte. Man Standardanwendung »Bildschirm aufnehmen«
kennt das – da macht man fünf Schritte um zum durch Shutter. Oft möchte man die Aufnahme so-
Ergebnis zu kommen obwohl es dafür eine eigene fort aus der Zwischenablage in eine andere An-
Funktion im Programm gibt. wendung einfügen; Shutter kann das. Wer schon
Abb. 1: Das Hauptfenster von Shutter
mal mit der Nase auf dem Bildschirm versucht hat,
Es ist ja nicht so, als hätten die gängigen Linux- den Rahmen für eine Bereichsaufnahme pixel- Die Installation geht für Ubuntu 9.04 in vier Schrit-
Distribution nicht bereits ein Programm für Bild- genau zu positionieren, wird die kleinen Helferlein ten vonstatten:
schirmfotos im Bordwerkzeug. Bei Ubuntu zum von Shutter zu schätzen wissen. Mehr dazu im Ka-
Beispiel gibt es im Menü »Anwendungen – Zube- pitel über die Funktionen. 1. Hinzufügen der Paketquelle:
hör« den Eintrag »Bildschirm aufnehmen«. Damit deb http://ppa.launchpad.net/shutter/→
kann man den gesamten Bildschirm, ein einzelnes Installation ppa/ubuntu jaunty main
Fenster oder einen Ausschnitt des Bildschirms ein- Die Anwendung ist aus dem Werkzeug »GScrot« Einlesen des Signierungsschlüssels [3] (der kor-
fangen. Das Bild wird im Home-Verzeichnis abge- hervorgegangen und wurde vor einigen Monaten rekte Schlüssel kann beim angegebenen Link
legt. Das hört sich gut an, hat aber einige Nachtei- in Shutter umbenannt. Das Entwicklungsteam um nachgesehen werden):
le bzw. Fehler. Wer die Compiz-Desktopeffekte Mario Kemper pflegt Shutter im Launchpad [1] und
eingeschaltet hat und ein Fenster fotografieren stellt über diesen Weg auch das Installationspaket sudo apt-key adv --recv-keys →
möchte, wundert sich über den fehlenden Fenster- bereit. Leider ist Shutter noch nicht in den Reposi- --keyserver keyserver.ubuntu.com →
rand in der Aufnahme. Über diesen Makel wird seit tories enthalten, weshalb es aus einem Fremdpa- 009ED615
längerem diskutiert und man schiebt sich gegen- ket installiert werden muss. Wie immer warnen wir: 2. Aktualisieren der Pakete:
seitig die Schuld in die Schuhe. Tatsache ist, Fremdquellen [2] können das System gefährden.
sudo apt-get update
Yalm - Magazin 7
3. Wie gewohnt Shutter mit Synaptic installieren. man hat die Aufnahmen nicht gelöscht oder ver-
schoben. Die letzte Aufnahme wird auch in der
Nach der Installation befindet sich Shutter im
Zwischenablage gespeichert, so dass sie ohne
Menü »Anwendungen – Zubehör – Shutter-
den Umweg der Datei in einer anderen Anwen-
Screenshot Tool«. Im Artikel wird die Version
dung eingefügt werden kann. Möchte man eine an-
0.70.2 besprochen. Der Start von Shutter ist ge-
ringfügig langsamer als der des Bordwerkzeugs dere Aufnahme aus der Sitzung kopieren, so wählt
von Ubuntu, jedoch schnell genug um den Arbeits- man in Shutter den Reiter dieser Aufnahme und
fluss nicht unnötig zu verzögern. Danach erscheint aus dem Menü »Bearbeiten – Kopieren«.
die Anwendung wie in Abb. 1 zu sehen und legt
sich außerdem als Icon ins Panel. Modus: Auswahl
Möchte man einen Ausschnitt des Bildschirms fo-
Aufnahme und Sitzung tografieren, drückt man die Schaltfläche
Abb. 3: Erweitertes Auswahlwerkzeug mit
Die verschiedenen Aufnahmemodi sind in der »Auswahl«. Hierbei gibt es zwei verschiedene Ver-
fahren, die man in der Ausklappliste neben der
Rahmenanpassung
Werkzeugleiste von Shutter übersichtlich angeord-
net. Zur Verfügung stehen: Auswahl, Bildschirm, Schaltfläche einstellen kann. Das »Erweiterte Aus- kann die Rahmengröße nicht nachträglich korri-
Fenster, Bereich und Web. Diese Aufnahmearten wahlwerkzeug« erlaubt das Aufziehen eines Rah- giert werden. Das Non-plus-ultra wäre die Kombi-
können auch aus dem Panel-Icon von Shutter gest- mens, der anschließend in seiner Größe ange- nation der beiden Verfahren.
artet werden. Unterhalb der Werkzeugleiste befin- passt werden kann. So kann man zuerst grob den
det sich das Sitzungsfenster. Dort werden alle Fo- Bildausschnitt wählen und danach die genauen Modus: Bildschirm
tos, die während einer Sitzung geschossen wurden, Abmessungen einstellen. Die zweite Variante Selbstverständlich kann Shutter auch den gesam-
als Übersicht angezeigt. In den Reitern daneben »Einfaches Auswahlwerkzeug« bietet ebenfalls ten Bildschirm erfassen. Es werden auch Multimo-
kann jede Aufnahme einzeln betrachtet werden. einen Rahmen für den Ausschnitt sowie zusätzlich nitor-Systeme unterstützt, so dass das Bild mehre-
eine Lupe, in der die Ränder der Auswahl auf das rer Monitore auf einmal fotografiert werden kann.
Shutter speichert die Aufnahmen mit fortlaufender Pixel genau positioniert werden können. Hierbei
Nummer im Home-Verzeichnis Modus: Fenster
des Anwenders (sofern nicht In diesem Modus kann eines der geöffneten Fens-
anders eingestellt). Solange ter abgebildet werden. Als Komfortfunktion zeigt
diese Dateien bestehen, kön- Shutter im Menü unter der Schaltfläche »Fenster«
nen sie in der Shutter Sitzung eine Liste aller aktuellen Fenster an. Somit kann
angezeigt werden. Eine Sit- mit zwei Mausklicks das gewünschte Fenster er-
zung wird automatisch gespei- fasst werden.
chert und steht beim nächsten
Modus: Bereich
Öffnen von Shutter wieder zur
Verfügung – vorausgesetzt Hiermit werden Aufnahmen der Bereiche innerhalb
Abb. 2: Sitzungen eines Fensters erstellt.
Yalm - Magazin 8
den. Dadurch können Konfigurationen für unter-
schiedliche Zwecke geladen werden.

Allgemein: Hier kann man den Dateityp und den


Kompressionsgrad für die gespeicherten Screens-
hot angeben. Außerdem kann das Muster für die
Dateinamen und das Zielverzeichnis eingestellt
werden.

Erweitert: Wer ein Bildschirmfoto mit GIMP öffnen


möchte oder die Größe der Vorschau einstellen
will, findet in diesem Reiter die nötigen Optionen.
Abb. 4: Einfaches Auswahlwerkzeug mit Lupe Daneben kann man auch noch die Aufnahmever-
zögerung justieren und einstellen, ob Fensterrah-
Das Beispiel in Abb. 5 zeigt wie Shutter die Einzel- men und Mauszeiger mit aufgenommen werden
teile eines Fensters selektiert (schwarzer Rahmen sollen.
um die Acht).
Verhalten: Neben anderen Einstellungen wird hier
Modus: Web bestimmt, ob der Screenshot automatisch in die
Dieser Modus ist besonders praktisch, da es mit Zwischenablage kopiert wird und mit welchen Hot-
den einfachen Screenshot-Programmen nicht keys Shutter aufgerufen werden kann. Abb. 5: Bereichsaufnahme
möglich ist, einen Bereich aufzunehmen, der nicht
komplett auf dem Bildschirm sichtbar ist. Dies ist Upload: Shutter unterstützt das Hochladen von Plugins
zum Beispiel bei Webseiten der Fall. Shutter fragt Bildschirmfotos zu den Diensten: Ein ganz besonderes Feature von Shutter ist die
bei der Web-Aufnahme nach der Adresse der Sei- Unterstützung von Plugins. Damit lassen sich die
● ubuntu-pics.de
te, um sie dann in ihrer gesamten Länge aufzu- Screenshots nachträglich verändern. Bei der Stan-
nehmen. Dies geschieht ohne weiteres Zutun des ● imagebanana.com und dardinstallation stehen folgende Effekte bzw.
Anwenders. ● imageshack.us Werkzeuge zur Verfügung:

Einstellungen Die Verbindungsdaten für diese Uploads werden in ● Shutter Branding (Weißer Rahmen, Schlag-
Shutter bietet eine Vielzahl von Einstellmöglichkei- diesem Reiter angegeben. Auf der Shutter Home- schatten, Shutter-Logo, schräg gestellt)
ten. Im Menü »Bearbeiten – Einstellungen« einen page findet man auch ein Anleitung wie Fotos zum ● Graustufen (Bild wird in schwarzweiß umge-
Dialog mit den fünf Reitern: Allgemein, Erweitert, Dienst »Flickr« hochgeladen werden können [4]. wandelt)
Verhalten, Upload und Plugins. Alle Einstellungen ● Puzzle Teil 1 (schneidet ein Puzzleteil aus der
in den Reitern können als Profile gespeichert wer- Plugins: Diesen Erweiterungen zu Shutter widmet
rechten unteren Ecke aus)
sich das folgende Kapitel.
Yalm - Magazin 9
● Polaroid (weißer Rahmen, Schlagschatten, Un- Das macht 99 von 100 Punkten für das wahr-
terschrift, schräg gestellt) scheinlich beste Screenshot-Tool im OpenSource-
● Skalieren (Bildgröße verändern) Universum.

● Sepia (Farben altern) Ralf Hersel


rhersel@yalmagazine.org
Das aktuelle Bild in Shutter kann über das Menü
»Bildschirmfoto – Plugin anwenden« verändert wer- Informationen
den. Achtung: es gibt leider keine Undo-Funktion für [1] Shutter im Launchpad:
die Plugin-Effekte. Besonders schön ist der »Pola- https://launchpad.net/shutter
roid« Effekt; ein Beispiel ist in der Abb. 1 zu sehen.
[2] Fremdquellen:
Mit ein wenig Gebastel ist es auch möglich, zu- http://wiki.ubuntuusers.de/Fremdquellen
sätzliche Plugins in Shutter einzubauen. Ein Bei- [3] Signierungsschlüssel:
spiel für ein Spiegeleffekt-Plugin [5] findet man https://launchpad.net/~shutter/+archive/ppa
beim angegebenen Link. Die Suche im Internet [4] Flickr Upload: http://shutter-project.org/faq-
zum Thema »Shutter Plugins« findet Quellen für help/upload-to-flickr/
weitere Plugins. [5] Spiegeleffekt-Plugin:
http://zefanjas.de/2009/05/12/spiegel-plugin-fur-
Abb. 6: Verhalten einstellen Fazit shutter-01/
Shutter ist in jeder Hinsicht gelungen. Komfort und
● Puzzle Teil 2 (schneidet ein Puzzleteil aus dem Ausstattung dieses Tools sind nahezu optimal.
Bild) Solch ein Programm wünscht man sich als Stan-
● Versatz (aufgehellte Kopie im Hintergrund) dard für Bildschirmfotos in den gängigen Linux-
Distributionen. Wer einmal in den Genuss von
● PDF Export (Bildschirmfoto wird als PDF Datei
Shutter gekommen ist, wird es nicht mehr deinstal-
exportiert)
lieren wollen. Nur wenige Schwächen fallen auf:
● Erhobener Rahmen
● fehlendes Undo bei Plugins
● Schlagschatten
● keine Unterstützung der Cursor-Tasten bei der
● Kanten abrunden
Bereichsauswahl
● Versunkener Rahmen
● relativ langsame Startzeit (nur beim Erststart;
● Zerfetztes Papier (Ränder werden ausgefranst, danach läuft Shutter dauerhaft im Panel)
Schlagschatten)
● keine »One Click« Installation von zusätzlichen
● Invertieren Plugins
Abb. 7: Plugin »Zerfetztes Papier«
Yalm - Magazin 10

Urban Terror – das Q3A total conversion Spiel


Obwohl sich UrT (so kürzen Fans den Spieltitel ab) sehr wohl mit Strategie Ego-Shooter Größen
wie Counter Strike oder Unreal Tournament messen kann, kennen es nach unseren Umfragen er-
staunlich wenige Linux-Nutzer. UrT basiert auf dem bekannten kommerziellen Spiel »Quake III
Arena« (abgekürzt Q3A) und ist kostenlos als Standalone-Version für Linux, Mac und Windows
verfügbar.

UrT ist nach dem Download direkt spielbar. Der verabredet, so genügt die Eingabe des Nicknames
Code ist zwar unfrei, doch das Spiel kann wegen des Freundes und schon durchsucht das Spiel alle
der schönen Grafik, Fangemeinde und dem aus- registrierten Server innerhalb weniger Sekunden
geklügeltem Taktikprinzip durchaus Vergnügen be- nach eben jenem. Ein Login auf den Server ist
reiten. Im Vergleich zu den übrigen Online Ego- dann direkt über die Suchfunktion möglich. Negativ
Shootern für Linux, wie z. B. AssaultCube (wir be- war beim Test, dass die passwortgeschützten
richteten darüber [1]), ist das Spiel in Sachen Gra- Server nicht explizit angezeigt wurden. Auch das Bei UrT geht man im Zuge von modernen Anti-
fik und Realitätssinn anspruchsvoller. Filtern einer Map war nicht möglich. Scrollen ist da Terror Streitkräften offen mit geschlechtlicher
angesagt. So kann es sein, dass man sich vergeb- Gleichberechtigung um.
Gutes Reaktions- und Orientierungsvermögen lich auf mehrere Server einzuloggen versucht, bis
werden gefordert man endlich zu spielen beginnt. Doch auch spät vergleichbaren Spielen kauft man sich seine Aus-
Nach dem ersten Start von UrT wird man zur Ein- nachts findet man gut gefüllte Server mit einem rüstung nicht, sondern stellt sich diese frei zusam-
gabe des Nicknames aufgefordert. Dieses kann niedrigen Ping. men. Nur die Anzahl der Gegenstände ist be-
beliebig sein, das Vorhandensein eines solchen grenzt. Holt man sich ein Medipack, so sehen das
wird nirgends abgefragt. Optional kann man im Mit einer DSL-Verbindung ist man auch auf die anderen Spieler auf der Map und rufen einen
selben Bildschirm ein Tutorial auswählen, in dem spielerlastigen Servern schnell im Geschehen. Wie regelmäßig über die realistisch wirkenden Funk-
man zum fähigen Spieler rekrutiert wird. Möchte im Genre üblich, zählt schneller Reaktionssinn und nachrichten zu sich her.
man direkt online spielen, gelangt man durch das das Anvisieren der richtigen Körperstellen. So be-
Bestätigen zum Hauptmenü. Durch dieses kann deutet realistischerweise ein Treffer in den Kopf Die verschiedenen Bildschirm-Fenster und die
man sich entweder direkt auf einem Spielserver deutlich mehr, als z. B. in den Fuß. Ist der Ping Tastenbelegung lassen sich auch direkt im Spiel
einloggen oder Einstellungen an den Tasten- (Zeit, die das Routing zum Server und von diesem verändern. Gut gefallen hat auch der Laserpointer,
belegungen, dem Fadenkreuz, der Grafik- sowie zurück beträgt) hoch, so erleidet man in techni- durch den das Zielen intuitiver geht. Der Nachteil
Soundausgabe etc. vornehmen. Der Server-Aus- scher Hinsicht Abstriche bei der Reaktionszeit. Bei ist dabei, dass die Gegner einen deutlicher lokali-
wahlbildschirm ist bedienerfreundlich gehalten. Hat den Grundeinstellungen der Spielfenster-Anzeige, sieren können. Wenn man keinen Helm zu seiner
man sich mit einem Freund auf eine UrT-Session ist der Ping immer einsehbar. Im Gegensatz zu Ausrüstung hinzufügt, so trägt man auch keinen.
Yalm - Magazin 11
einen wegen der guten Unterscheidung mögen
und die anderen wegen der Realitätsferne bemän-
geln. Wer genügend Begeisterung mitbringt, kann
die Skins der Figuren nachträglich jedoch ändern.

Spielmodi
Die folgenden Spielmodi werden geboten:

4. Free for All (FFA, DM)

5. Team Deathmatch (TDM)

6. Team Survivor (TS)

7. Capture the Flag (CTF)

8. Capture and Hold (CAH)

9. Follow the Leader (FTL)

10. Bomb-Mode (BM)

Blutige total conversion


Als sogenannte »total conversion« werden Spiele
bezeichnet, die eine umfangreiche Computerspiel
Die Simpsons waren so nett und stellten Ihre Nachbarschaft als Kriegsschauplatz zur Verfügung. Modifikation darstellen. Das ist bei Urban Terror
der Fall. Waren bei Q3A (Abkz. für Quake 3
Arena) noch hauptsächlich Science-Fiction Figu-
Auch das hat gut gefallen. Auf Servern mit vielen muss man sich nicht wundern, wenn einem ein ren und Monster spielbar, so sieht man sich bei
Spielern kann schnell die Munition ausgehen. vermeintlicher »Freund« plötzlich scharf gemachte UrT mit modernen Anti-Terror Gefechten konfron-
Dann heißt es die Waffe davonwerfen und eine ge- Granaten zuwirft. Nichtsdestotrotz ist bei UrT das tiert. Im Gegensatz zu Counter-Strike [2] kann man
brauchte sammeln. Nach einiger Spielerfahrung Verstecken nicht einfach, da die Uniformen der andere heilen und sich selbst bandagieren, anson-
kennt man so langsam Schutz bietende Wege und beiden Teams an die Napoleonischen Kriege erin- sten blutet man zu Tode. Auch spritzt das Blut be-
Stellen, an welchen man dem Gegner auflauern nern, als man noch knallig bunte Farben trug und reits ohne Mods. Gemeinsam mit Q3A hat das
kann. Doch wer zu lange an ein und derselben Tarnung ein Fremdwort war. Das eine Team hat Spiel, die im Vergleich zu Counter-Strike, etwas
Stelle steht, wird selbst von seinen Teamkamera- eine tintenblaue und das andere eine knallig klobigere Grafik und ein leichtes »Spielautomaten-
den als sogenannter »Camper« beschimpft. Dann orangefarbene Uniform. Insofern werden das die Feeling«.
Yalm - Magazin 12
Unterschiede zu Q3A Die Spielfigur ist, solange nicht akut verletzt (z. B. Ryan« inspiriert. Diese nennt sich »ut4_ramelle«.
UrT erweitert die Spielmechanik von Q3A um die nach einem Sturz), in der Lage zu sprinten. Der Dort kämpft man in der Stadt, welche am Schluss
Komponenten Ausdauer (geht mit Erschöpfung Einsatz dieser Fähigkeit kostet Ausdauer (Er- des Films vorkam. Viele Details wurden beachtet –
einher) und Treffsicherheit. Diese hängen mit der schöpfung) und ist auf diese Weise zeitlich be- selbst der Plattenspieler mit dem Nostalgiehit von
Gesundheit der Spielfigur in UrT eng zusammen. grenzt. Bewegt man sich mit normaler Geschwin- Edith Piaf. Auf »simpsons_q3« führt man Gefechte
Sinkt die Gesundheit, zum Beispiel durch einen digkeit stellt sich die Ausdauer wieder bis auf ihr in der ganzen Nachbarschaft der Simpsons. Auch
durch die Gesundheit begrenztes Maximum her. dem Zimmer von Bart Simpson kann man einen
Weiterhin besteht in UrT die Möglichkeit, sich an Besuch abstatten.
Vorsprüngen festzuhalten und hochzuziehen. Dies
ist ebenfalls eine Bewegung, die in Q3A nicht im- Anti-Cheat
plementiert ist. Doch im Feuer des Gefechts ver- Ursprünglich nutzte Urban Terror die in Quake III
gisst man schnell die körperlichen Einschränkun- Arena integrierte Punkbuster Anti-Cheating-Tech-
gen. Mit den Modifikationen gibt es auch einen nologie. Punkbuster unterstützt jedoch keine modi-
Modus, mit dem man Spielevideos direkt im Spiel fizierten Versionen der Quake III Arena-Engine,
aufnehmen kann. (Absatz-Quelle: Wikipedia [3]) wie die Stand-alone-Version von Urban Terror 4.0.
Eine kurze Kooperation mit BattleEye endete am
Stetige Erweiterungen – trotz ausbleibenden 4. August 2007. Das Entwicklerteam ist derzeit auf
Neuerungen am Grundspiel der Suche nach einer anderen Anti-Cheating-
Obwohl das Spiel an sich seit etwa zwei Jahren Technologie. Glücklicherweise kommt das Chea-
keinerlei Updates erhalten hat, veröffentlicht die ten selten vor. Sobald ein Cheater auffällt, wird er
Fangemeinde [4] regelmäßig neue Maps, Waffen manuell von den Admins des Servers verwiesen.
UrT ist ein blutiges Unterfangen.
und Figurskins. Urban Terror 4.1 läuft stabil, solan-
ge man Compiz deaktiviert hat. Andernfalls kann
Treffer oder Sturz, nimmt auch die maximale Aus- es mitten im Spiel zu Abstürzen kommen. Bei un-
dauer ab. Bei einem schwerwiegenden Treffer seren Tests war zwischenzeitlich UrT und das
(oder Sturz) wird die Bewegungsgeschwindigkeit Gnome-Panel bei eingestelltem Vollbildmodus zu
der Spielfigur eingeschränkt. Darüber hinaus kann sehen, wobei die Maus und auch die Tastatur nicht
die Spielfigur auch bluten, wodurch in regelmäßi- reagierten. Der Rechner musste komplett neu ge-
gen Abständen die Gesundheit weiter sinkt und startet werden. Wenn aber Compiz aus ist, läuft
und das Zielen erschwert wird. Die Spielfigur ver- UrT einwandfrei (unser Testsystem war Ubuntu
fügt jedoch über die Möglichkeit sich zu verbinden 9.04 64-Bit [6]). Wie bei Counter Strike sind die
und so die Bewegungsfähigkeit wiederherzustellen Maps oft grafisch, von der Atmosphäre als auch
oder den weiteren regelmäßigen Verlust von von der Detailtreue her, mit viel Liebe gestaltet.
Die Fangemeinde bringt stetig neue Maps und
Lebensenergie (Gesundheit) zu vermeiden. Eine Map ist z. B. vom Film »Der Soldat James
Waffen ins Spiel.
Yalm - Magazin 13
Hardwareanforderungen und Installation für die 32-Bit Version.
Die Hardwareanforderungen sind im Hinblick auf
die aktuellen Systeme gering. Ein Rechner mit Da auf einigen Servern Maps verwendet werden,
einem 1,2 GHz Prozessor, einer Grafikkarte mit welche nicht in der Standalone-Version enthalten
128 MB Video-RAM, 1 GB Festplattenspeicher sind, versucht das Spiel diese über cURL (Client
und 1 GB Arbeitsspeicher sollte für einen flüssigen for URLs) herunterzuladen. cURL ist ein Pro-
Spiel-ablauf genügen. Je höher die Grafikleistung gramm zum browserlosen Transferieren von Inter-
in den Optionen gestellt wird, desto mehr Anfor- net-Dateien. Unter Ubuntu und anderen Linux-
derungen muss die Hardware selbstredend erfül- Distributionen findet man es unter der Bezeich-
len. Das Spiel kam auch mit einem Widescreen- nung curl im Paketmanager. Nach der Installation
Bildschirm problemlos zurecht. Der Download [6] funktioniert der Download der Maps innerhalb des
des Zip-Archivs (Größe: ca. 720 MB) erfolgt von Spiels. Die Maps werden heruntergeladen, wenn
der Urban Terror Homepage [7], wo einige Down- der Server auf eine nicht vorhandene Map wech-
loadquellen angeboten werden. Nach dem Ent- seln will und man den Abfrage-Dialog bestätigt hat.
UrT spornt das räumliche Auffassungsvermögen
packen macht man im Terminal die Startdatei mit
Screenshots an.
dem Befehl
Die Drucktaste und die Tastenkombis des
chmod +x ioUrbanTerror.x86_64 Screenshot-Programms Shutter sind im Spiel ge-
nen über jedes Medium verteilt werden. Die kom-
sperrt. Um einen Screenshot zu machen, muss
für die 64-Bit Version bzw. plette Lizenz wird beim Installieren angezeigt.
man die F11-Taste drücken. Anschließend steht
chmod +x ioUrbanTerror.i386 im Spielbildschirm »Screenshot taken«. Der
Entstehung
Screenshot liegt dann im Verzeichnis /home/
für die 32-Bit Version ausführbar. Da bei unseren Im Jahr 1999 war Urban Terror ein Mappack
user/.q3a/q3ut4/. Dort werden auch die herunter-
Tests Compiz Probleme bereitete, sollte es vor (Sammlung verschiedener Szenerien) für Quake III
geladenen Maps gesichert.
dem Spielstart deaktiviert werden. Unter Gnome Arena. Das internationale Entwickler-Team (zu
geht das über »System – Einstellungen – Erschei- diesem Zeitpunkt noch Silicon Ice Development)
Lizenz
nungsbild«. Dort deaktiviert man die visuellen bildete sich im Frühjahr 2000. Die erste offizielle
Urban Terror kann als Quake 3 Mod über das
Effekte. Der Start erfolgt z. B. wieder über das Ter- Version (Beta 1) wurde während der QuakeCon im
minal, nach dem Wechsel ins Spielverzeichnis, mit Internet verteilt werden, sofern es nicht modifiziert
August 2000 vorgestellt. Das Entwicklungs-Team
wird. Als Lizenz wird die Quake 3 SDK Lizenz ver-
dem Befehl hatte in den folgenden Jahren eine Größe von ca.
wendet. Das bedeutet, der Programmcode des
20-30 Mitgliedern und arbeitete an der nächsten
./ioUrbanTerror.x86_64 Spiels (.qvm Dateien in zpak000.pk3) ist Closed Version des Spiels (Beta 2). Die Beta 2 wurde im
Source und kann nur über das Internet verteilt wer- Juni 2001 veröffentlicht. Die Veröffentlichung der
für die 64-Bit Version und
den, nicht über CD oder DVD. Die eigentlichen kommenden Version (Beta3), verzögerte sich
./ioUrbanTerror.i386 Urban Terror Dateien (zpack000-assets.pk3), kön- hauptsächlich dadurch, dass viele der an der
Yalm - Magazin 14
Beta 2 Version beteiligten Entwickler in vollem Informationen
Umfang für Firmen der Computerspiele-Industrie [1] Unser Artikel über den Online Ego-Shooter
tätig waren. 2003 wurde die Beta 3 auf der Quake- AssaultCube: http://www.yalmagazine.org/
Con der Öffentlichkeit präsentiert. Mit der Verfüg- homepage/docs/AssaultCube
barkeit von Quake3 als Open-Source Engine er- [2] Offizielle Homepage des bekanntesten Taktik-
schien Version 4 (auf die Bezeichnung Beta Shooters Counter-Strike: http://www.counter-
verzichtete man) von Urban Terror im Frühjahr strike.de/
2007. Seitdem ist UrT als Standalone Version [3] UrT-Artikel bei Wikipedia: https://secure.wikimedia.
»ohne« Q3A für Linux, Windows und Mac verfüg- org/wikipedia/de/wiki/ Urban_Terror
bar. Und das ohne eine Wine-Laufzeitumgebung. [4] Deutsche UrT Community:
(Absatz-Quelle: Wikipedia [3]) http://www.iourbanterror.de/
[5] UrT im Ubuntuusers-Wiki: http://wiki.ubuntuusers.
Über das Entwicklerteam Frozen Sand (ehem. de/Spiele/UrbanTerror
Silicon Ice Development) [6] Downloadseite von UrT: http://www.urbanterror.net/
Nach unserer Onlinerecherche erfuhren wir über Die Grafikengine unterliegt einer beachtlichen page.php?6
Frozen Sand, dass es ein offenbar nicht- Komplexität.
[7] Offizielle UrT Homepage:
kommerzielles, weltweites Entwicklerteam ist. http://www.urbanterror.net/
Doch das Team hält sich bedeckt. Noch im Juli Maps und Waffen) seit etwa zwei Jahren nicht [8] Meldung über die Verstärkungssuche von Frozen
2005 suchte das Team Verstärkung [8]. Auf der mehr weiterentwickelt wurde, man in der Server- Sand: http://www.iourbanterror.de/2005/07/15/
Frozensand-Webseite [9] ist nur das Teamlogo auf Auswahlliste nicht den Passwortschutz explizit er- frozen-sand-sucht-verstarkung/
schwarzem Hintergrund sowie eine kanadische kennen und keine Map herausfiltern kann. Frozen [9] Webseite des Entwicklerteams Frozen Sand:
E-Mail-Adresse zu sehen. Bei der offiziellen UrT Sand hat sich immerhin nicht offiziell von der Mod- http://www.frozensand.com
Website gibt es in regelmäßigen Abständen neue entwicklung verabschiedet. Somit kann auf Neue-
Waffen-, Figurskin- und Mapveröffentlichungen. rungen gehofft werden. Es gab auch beim Refe-
Ansonsten ist es um Frozen Sand ruhig geworden. renzspiel Counter-Strike ebenso seit Jahren keine
grundlegenden Veränderungen. Was gut ist und
Fazit
Spaß macht, muss man auch nicht unbedingt
UrT 4.1 ist einer der absolut besten derzeit für ändern. Wer mehr UrT will, kann sich bei einem
Linux erhältlichen Online Ego-Shooter. Die Instal- der Clans melden oder an Turnieren teilnehmen.
lation ist einfach und selbst Einsteiger sollten diese Informationen hierzu gibt es auf der deutschen
schnell bewältigen können. Durch die große An- UrT-Communitywebsite [4].
zahl der Maps und ein ausgeklügeltes Taktik-
System, macht das Spiel auf Dauer Spaß und ist Peter Majmesku
eine gute Abwechslung für Zwischendurch. pe@yalmagazine.org
Schade nur, dass UrT (im Gegensatz zu neuen
Yalm - Magazin 15
de mit der englischen Variante gearbeitet, um ge-
Moovida – Das freie Mediencenter mischte Bezeichnungen zu vermeiden.

Mediencenter rücken in Zeiten von immer größer werdenden Mengen an Fotos, Videos und Bil- Beim Start von Moovida sticht an erster Stelle die
dern zunehmend ins Blickfeld der Öffentlichkeit, ermöglichen sie doch die zentrale Verwaltung ansprechende Optik in die Augen des Nutzers. Sie
und Organisation der eigenen Informationsträger. Daher soll in diesem Artikel Moovida, ein frei- hält sich, von ansehnlichen Icons unterstützt,
es, unter der GNU General Public License stehendes Mediencenter, vorgestellt und dessen Featu- schlicht und simpel, und weiß gerade hierdurch zu
res genauer beleuchtet werden. gefallen. Dem Anwender begegnen im erscheinen-
den Übersichtsfenster die Menüpunkte »Settings«,
Die erste Version des Programms erblickte im Juli für Nutzer von schon etwas in die Jahre gekomme- »Devices & Shares«, »Music«, »Movies«, »Pictu-
2006 unter dem mittlerweile nicht mehr gebräuchli- nen Computern sicherlich hilfreich gewesen. res«, »TV-Shows«, »Internet Media« und »Plug-
chen Namen Elisa das Licht der Welt. Das Privat- ins«. Sie alle besitzen diverse Unterpunkte, auf die
unternehmen Fluendo [1] begann die Entwicklung Die Installation im Verlauf dieses Artikel gesondert eingegangen
mit dem Ziel, ein auf mehreren Plattformen verfüg- Versionen für Windows und Linux stehen auf der wird.
bares Mediencenter zu kreieren, das sowohl für offiziellen Website zum Download bereit; eine Por-
die Nutzung auf HTPCs (Home Theater Personal tierung für Apple Macintosh ist in Planung. Möchte Die Menüs selbst sind klar voneinander abge-
Computer) als auch auf "normalen" Rechnern ge- man als Linux-Anwender das Ganze nicht selbst trennt, die Navigation gestaltet sich über die Pfeil-
eignet sein sollte. Die mittlerweile in Version 1.04 aus dem ebenfalls bereitstehenden Quellcode tasten, die Maus oder, sofern vorhanden, eine ent-
vorliegende Software basiert auf dem GStreamer kompilieren, bleibt als Ubuntu-Nutzer das offizielle sprechende Fernbedienung auch ohne gesonderte
Framework und ist unter der GPL in Version 3 PPA [4], um an die neuste Version zu gelangen. Einweisung recht einfach. Bei der Steuerung über
lizenziert, wohingegen die verfügbaren Plugins der Aber Achtung: Fremde Paketquellen können das die Tastatur werden Untermenüs mit [Enter] aufge-
MIT-Lizenz [2] unterliegen. gesamte System gefährden! Für Nutzer anderer rufen und mit [Backspace] geschlossen.
Distributionen oder Ubuntu-Nutzer, die auf die In-
Zur Grafikdarstellung nutzt Moovida die OpenGL anspruchnahme des PPAs verzichten möchten, Moovida selbst wird standardmäßig im Vollbildmo-
APIs und zieht somit auch Vorteile aus der Hard- liegen Versionen – wenn auch in der Regel stets dus gestartet. Zur Fensterdarstellung kann wahl-
warebeschleunigung moderner Grafikkarten. [3] leicht veraltet – in den jeweiligen Repositories vor. weise mit [ESC], [ALT]+[ENTER] oder aber
Entsprechende Installationsanweisungen finden [STRG]+[F] gewechselt werden.
Obwohl diese technischen Details bekannt sind, sich auf einer Seite des offiziellen Wikis. [5]
scheinen keine offiziellen Systemvoraussetzungen Zur Darstellung von Ordnern und Dateien stehen
zu existieren. Zwar sollte es keine bemerkens- Das Menü zwei verschiedene Ansichten zur Verfügung: Die
werten Probleme mit halbwegs aktuellen Rechnern Hinweis: Da die deutsche Version zu Redaktions- eine gleicht mehr einer Liste und ermöglicht einen
geben, eine grobe Orientierung wäre aber gerade schluss noch nicht vollständig lokalisiert war, wur- schnelleren Überblick, die andere ordnet die Datei-
en kachelförmig an und zeigt neben dem eigentli-
Yalm - Magazin 16
chen Namen auch eine kleine Vorschau. Dies ge-
schieht bei allen drei Medienarten; während bei
Bildern logischerweise eine Miniaturversion des
Bildes erscheint, wird bei Filmen und Videos ein
Standbild, bei Musik, sofern vorhanden, das ent-
sprechende Cover angezeigt.

Anlegen einer Library


Im Deutschen besser als Bibliotheken bekannt,
stellt eine Library die eigene Bilder-, Musik- und Vi-
deosammlung dar. Anders ausgedrückt lassen
sich über die Library alle Mediendaten, wenn er-
fasst, abrufen. Moovida muss zuvor aber erst ein-
mal mitgeteilt werden, wo sich besagte Medienda-
ten finden. Standardmäßig werden der Bilder-
sowie die Musik- und Video-Ordner des eigenen
Benutzerverzeichnisses indiziert; man kann aber,
sofern die eigenen Medien sich an anderer Stelle
befinden, andere Verzeichnisse ebenfalls in die
Library aufnehmen. Hierzu navigiert man zum
Menüpunkt »Devices & Shares«.

Finden sich die gesuchten Dateien auf der lokalen


Festplatte, wählt man nun den Unterpunkt »This Ausschnitt aus dem Menü
Computer«. Mit Hilfe des Menüpunkts »Other
Computer« kann man auf andere, im Netzwerk be- Hat man sich für eine Quelle entschieden, sollte dann kann der Inhalt des Ordners indiziert werden.
findliche Computer und, sofern die entsprechen- man nun zum gewünschten Verzeichnis navigie- Schade, dass nicht einfach ein Ordner ausgewählt
den Freigaben vorhanden sind, auch auf deren ren. Ist der gesuchte Ordner erreicht, kann dieser und die enthaltenen Medien automatisch erkannt
Mediendaten zugreifen. Über die Auswahl von über die Auswahl des auf der rechten Seite auf- werden können; das sollte in der heutigen Zeit ei-
»Attached Devices« kann man schließlich auf ex- klappenden, von einem Kreis umrandeten Plus der gentlich im Rahmen des Möglichen liegen.
terne Medien zugreifen, die zu einem großen Teil Bibliothek hinzugefügt werden. Im daraufhin er-
auch ohne Zutun des Nutzers erkannt werden sol- scheinenden Fenster muss nun noch ausgewählt Jedenfalls werden die auf diese Weise eingelese-
len. Im Falle einer externen Festplatte und einer werden, ob es sich bei den hinzuzufügenden Me- nen Medien nun in den jeweiligen Libraries sowie
Digitalkamera kann der Autor dies bestätigen. dien um Bilder, Musik oder Videos handelt. Erst unter dem Menüpunkt »Permanent Sources« vor-
Yalm - Magazin 17
handen sein. Letzterer ist ebenfalls ein Unterpunkt durch ein erster Überblick ermöglicht wird. Ein
von »Devices & Shares« und ermöglicht ferner, einfacher Klick auf eines der Bilder macht es – zu-
bestehende Verzeichnisse aus einer Library zu mindest für die jeweilige Sitzung – zum Hinter-
entfernen. grund des gesamten Mediencenters.

Weiterhin ist es interessant zu wissen, das Moovi- Ein doppelter Klick auf ein Bild oder den Play-But-
da lokal auf der Festplatte liegende Dateien nicht ton in der oberen, rechten Ecke hingegen startet
direkt verändert. Soll heißen, wenn ein Ordner in eine Slideshow, die Bilder wandern also in voller
Moovida gelöscht, also aus einer Library entfernt Größe und in bestimmten Intervallen über den
wird, bleibt die eigentliche Quelle auf der Festplat- Bildschirm. Wie von anderen Bildbetrachtern ge-
te erhalten. Infolgedessen können indizierte Ord- wohnt, kann durch Bewegen der Maus eine Menü-
ner aber auch nicht umbenannt, verschoben oder leiste eingeblendet werden, durch welche das
Ordner aus Moovida heraus angelegt werden. Ob Ganze unter anderem pausiert und gestoppt wer-
man dies nun als Plus- oder Minuspunkt betrach- den kann. Ferner besteht die Möglichkeit, einen
tet, muss jeder für sich selbst entscheiden. sogenannten »Slideshow Effect« auszuwählen.
Dieser legt fest, wie der Wechsel von zwei Bildern
Verwaltung der eigenen Musik visuell dargestellt wird. Man kann also selbst be-
Moovida unterstützt die gängigsten Audio-Codecs, stimmen, ob Bilder ein- und ausgeblendet, dre-
weshalb es nur in den seltensten Fällen zu Proble- Nähere Bestimmung der in einem Ordner hend ins Bild kommen oder in einer einer Post-
men bei der Wiedergabe von Musiktiteln kommen enthaltenen Medien karte ähnelnden Ansicht dargestellt werden sollen.
sollte. Für bekannte Alben werden die Cover auto- Mit der Menüleiste werden im Übrigen weitere In-
matisch über das Internet heruntergeladen, die Au- formationen zum Bild, wie etwa der Name oder die
ge. Links findet sich ferner eine überaus prakti-
dio-Wiedergabe wird visualisiert. Über den Menü- Nummer innerhalb der dargestellten Auswahl
sche, alle Buchstaben des Alphabets beinhaltende
punkt »Search« wird die Möglichkeit geboten, (z. B. Bild 4 von 10) angezeigt. Zusammen mit der
Seitenleiste. Klickt man auf einen Buchstaben,
gezielt nach bestimmten Tracks zu suchen. Zur Funktion, Bilder selbst während einer solchen
werden sofort alle mit diesem Buchstaben begin-
Suche kann jeder im Tag des gesuchten Stückes Slideshow zu drehen, ist das Ganze zwar keine
nenden Stücke aufgelistet, was unnötiges und zeit-
vorkommender Begriff verwendet werden. Die Su- Notwendigkeit, aber bei Bedarf ein recht angeneh-
raubendes Scrollen erspart.
chergebnisse werden übersichtlich, wahlweise mes Feature.
nach Interpret, Album oder einzelnen Titeln geord-
Organisieren der eigenen Bilder
net, präsentiert. Bei der Auswahl von »Artist«, wer- Zurück im Hauptmenü kann man über den Button
Moovida erlaubt die Betrachtung eigener Bilder »Albums« sich die Namen seiner, wie der Titel be-
den alle indizierten Interpreten und, durch einen
und Fotografien. Über den Unterpunkt »Library« reits vermuten lässt, Alben anzeigen und diese auf
Klick auf dieselben, deren Alben angezeigt.
werden Thumbnails (eine Miniaturvorschau) sowie Wunsch auch aufrufen. Die »Urlaubsfotos 2009«
»Tracks« hingegen führt den Nutzer zu einer Auf-
die Namen aller enthaltenen Bilder angezeigt, wo- sind somit nur wenige Klicks entfernt. Moovida
listung aller Musiktitel in alphabetischer Reihenfol-
Yalm - Magazin 18
schlüsselt alternativ auch über den Button »Date« sondert aufgerufen, angesehen und erst dann zu- stehende Möglichkeiten. Ist beispielsweise das
Bilder nach den Zeiträumen ihrer Entstehung auf. geordnet werden muss. Plugin für YouTube installiert, kann man über Moo-
vida, wer hätte es gedacht, einzelne YouTube-Vi-
Von Filmen und Serien Ferner werden automatisch Playlisten von noch deos abrufen. Die vorhandene Suchfunktion sowie
Wie eigentlich jedes Mediencenter ermöglicht auch ungesehenen, meistgesehenen, zuletzt gesehe- die Möglichkeit, nur Videos anzuzeigen, die be-
Moovida die Verwaltung sowie das Abspielen von nen und von erst kürzlich der Library hinzugefüg- stimmte Kriterien erfüllen, kommen dem Nutzer
Filmen, Serien und anderen Videos. Laut der offi- ten Videos angelegt, was sich gerade bei vielen hier sehr entgegen.
ziellen Website [6] werden alle Videoformate un- verwalteten Videos als nützlich herausstellt.
terstützt (»Support for all video formats«). Der Au- Aber leider können nicht alle Plugins durch derarti-
tor dieses Artikels, welcher einer solchen Aussage Plugins gen Komfort überzeugen. Zieht man zum Ver-
nicht ohne eine Spur von Skepsis begegnet ist, Moovida kann durch Plugins erweitert werden. gleich das Plugin für die Bilder unterschiedlichster
kann bestätigen, dass zumindest gebräuchliche Letztere bringen aber nicht direkt neue Funktionen Art bereitstellende Online-Community deviantART
Formate ohne Probleme erkannt und abgespielt mit sich, sondern vergrößern vielmehr bereits be- [7] heran, kommt sich der Anwender ein wenig ver-
werden. Untertitel werden ebenfalls unterstützt, so-
fern sie als SRT- beziehungsweise SSA-Datei vor-
liegen oder in einen entsprechenden Video-
container (beispielsweise AVI, MOV, OGG)
eingebettet sind.

Über die Auswahl von »Unclassified Videos«, ein


Unterpunkt von »Movies« und »TV-Shows« lässt
sich ein noch unkategorisiertes Video entweder als
Film oder TV-Serie kennzeichnen. Wird die letzte-
re der beiden Auswahlen getroffen, ist eine weitere
Unterteilung in Staffeln (»Seasons«) und Episoden
möglich. Für Leute, die tatsächlich auch TV-Serien
über ihren Computer verwalten und ansehen, ist
das ein sehr begrüßenswertes Feature. Vor der ei-
gentlichen Einteilung kann auf Wunsch auch ein
»Video-Preview« angesehen werden. Falls man
vergessen haben sollte, welcher Film sich hinter
welcher kryptischen Bezeichnung verbirgt, ist die-
ses Feature sehr praktisch, da das Video nicht ge- Kachelförmige Ansicht der offiziellen Hintergrundbilder der GNOME-Desktopumgebung
Yalm - Magazin 19
loren vor: Zwar kann man eine Kategorie wie bei-
spielsweise »Traditional Art« oder »Digital Art«
festlegen, dann aber ist es mit dem Entgegen-
kommen von Seiten des Programms auch schon
vorbei. Je nach gewählter Kategorie werden dem
Nutzer zwischen 60 und 100 Bildern präsentiert.
Es wird aber weder klar, unter welchen Gesichts-
punkten die Bilder ausgewählt wurden (beste
Bewertung, meiste Aufrufe, et cetera), noch lassen
sich diese selbst bestimmen. Die Suchfunktion
glänzt hier lediglich durch ihre Abwesenheit. Fer-
ner vermisst man eine Option zum Download der
Bilder oder, falls dies nicht möglich sein sollte, zu-
mindest einen entsprechenden Verweis auf die
Klassifizieren eines Videos
Produktseite, von wo aus das Bild dann bezogen
werden könnte. Im gegenwärtigen Zustand hat Es sei an dieser Stelle angemerkt, dass viele Plug- ge« Einstellungen sucht man leider vergebens.
man von diesem Plugin allerdings nicht mehr als ins für bekannte Plattformen bereits vorinstalliert Warum kann man keine Standardansicht für die
eine willkürlich zusammengewürfelte Bildergalerie. sind und der Nutzer hier nur noch bei spezielleren Bildbetrachtung festlegen? Warum kann man die
Wünschen nachrüsten muss; was sich als schwie- gesonderte Einteilung in Filme und TV-Serien nicht
Obgleich einige Plugins noch ein paar Funktionen rig gestalten könnte, denn die Auswahl ist zwar be- abschalten? Warum ist es nicht möglich, den auto-
vermissen lassen, gestaltet sich deren Installation achtlich, aber nicht übermäßig groß. Man darf al- matischen Download von Alben-Covern zu unter-
denkbar einfach: Unter dem Menüpunkt »Available lerdings darauf hoffen, dass sowohl von Seiten der binden? Gewiss, es handelt sich hier, im Verhält-
Plugins« präsentiert sich eine Liste zum Download Entwickler, als auch von Seiten der Community nis gesehen, nur um Kleinigkeiten. Aber wenn man
bereitstehender Plugins. Wählt man eines aus, so weitere Plugins nachgereicht werden. einen Menüpunkt »Einstellungen« anbietet, warum
erhält man eine, meist aber leider nur einen Satz kann man dann nichts einstellen?
umfassende, Beschreibung des Plugins und die Die Einstellungen
Möglichkeit, es durch die Auswahl von »Download Somit offenbart sich auch der einzige, wirklich stö-
Es wurde lange überlegt, diesem Menüpunkt über-
Plugin« herunterzuladen und automatisch zu rende Krtikpunkt: Die fehlenden Konfigurations-
haupt einen gesonderten Abschnitt zu widmen.
installieren. Damit findet der ganze Zauber auch möglichkeiten. Zwar sind bei einem Mediencenter
Denn diese Bezeichnung ist eigentlich völlig unan-
schon ein Ende; das heruntergeladene Plugin nicht unbedingt viele Einstellungen notwendig; der
gebracht: Die einzige Auswahlmöglichkeit, auch
kann nun über den jeweiligen Menüpunkt eigentliche Sinn ist ja sogar, es ohne besonderes
hier wieder »Plugins« genannt, ermöglicht ledig-
(»Videos«, »Images« oder »Music«, je nach Art Eingreifen des Nutzers verwenden zu können. Ein
lich, sich mit dem eigenen Flickr- beziehungsweise
des Plugins) unter »Internet Media« aufgerufen paar Individualisierungsmöglichkeiten würden je-
Grooveshark-Account einzuloggen. Doch »richti-
werden. doch sicherlich nicht schaden.
Yalm - Magazin 20
Informationen
[1] Internetpräsenz der Firma Fluendo:
http://www.fluendo.com/
[2] Artikel zur MIT-Lizenz in der deutschsprachigen
Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/MIT-Lizenz
[3] Details auf telemetricsfreedom.com:
http://www.telematicsfreedom.org/en/project/14/
floss-media-center-state-art
[4] Personal Package Archive auf launchpad.net:
https://launchpad.net/~moovida-packagers/
+archive/ppa
[5] Informationsseite des projektbezogenen Wikis:
http://www.moovida.com/wiki/Distribution/
LinuxPackages
[6] Offzielle Website des Projekts:
http://www.moovida.com/
[7] Offzielle DeviantArt-Website:
http://browse.deviantart.com

Installation eines Plugins

Fazit Zwar wird es kaum jemanden, der Mediencenter


Moovida macht einen soliden Eindruck. Es bietet als überflüssig und unnütz erachtet, zu einem
die für ein Mediencenter üblichen Features und Wechsel überzeugen können, Personen, die aber
sticht ferner durch einen optisch sehr ansprechen- auf der Suche nach einem solchen sind oder ein-
den Auftritt aus der Menge hervor. Es läuft schnell fach etwas Neues ausprobieren möchten, sollten
und stabil, unterstützt nativ eine Vielzahl von For- definitiv einmal einen Blick riskieren.
maten und ist frei verfügbar. Zwar vermisst man
derzeit noch tiefergreifende Konfigurationsmöglich- Stefan Zaun
keiten und wird von manchem Plugin schwer ent- Sciron@yalmagazine.org
täuscht, nichtsdestotrotz kann Moovida überzeu-
gen und muss sich vor der Konkurrenz nicht
verstecken.
Yalm - Magazin 21
Anlegen der Verzeichnisstruktur
Howto: Firefoxprofil in den Arbeitsspeicher Nach diesen Schritten wird im Verzeichnis
».mozilla/firefox« (bzw. bei der neuesten Version
auslagern ».mozilla/firefox-3.5«) ein Ordner namens »profile«
erstellt. Da das ».mozilla« Verzeichnis versteckt
In diesem Artikel wird erklärt, wie man zugunsten der Geschwindigkeit den Firefox Profilordner in ist, muss im Dateimanager [Strg]+[H] gedrückt
den RAM verlegt. werden, um es anzuzeigen. Nun wird der Inhalt im
»xxxxxx.default« Verzeichnis (xxxxxxx steht für
Benutzer von SSDs [1] werden von diesem Artikel ● Besuch einer regelmäßig aufgerufenen Seite Zufallszahlen und -buchstaben, als Beispiel
am meisten profitieren, da Firefox ständig Daten »vkuuxfit.default«) in den zuvor erstellten »profile«
● Reaktionszeit der Awesomebar [2] Ordner kopiert. Wenn nur ein kleiner Anteil des Ar-
auf der Festplatte ablegt. Dieser Vorgang ver-
hindert jedoch schnelles Browsen und verursacht ● Überprüfen der Suchgeschwindigkeit in der beitsspeichers genutzt werden soll, ist es ratsam,
eine hohe Plattenlast, was insbesondere bei einer »about:config« [3] vorher den Cache-Ordner zu leeren. Es empfiehlt
lärmenden Festplatte stören kann. sich, eine Sicherungskopie des xxxxxx.default-
Diverse Einstellungen Ordners anzulegen, falls etwas wider Erwarten
Wenn nun aber der Bereich, Nach den Tests werden als erstes einige Ände- schiefgehen sollte. »profile« wird im Folgenden
in den Firefox die Daten rungen in den Einstellungen des Browsers getätigt: dazu genutzt, die Änderungen des Firefoxprofils
speichert, im Arbeitsspeicher aus dem flüchtigen Speicher zu sichern, damit
liegt, verringert das die Zu- Dazu wird »about:config« in der Eingabezeile auf- später keine Daten beim Herunterfahren verloren
griffszeit und sorgt damit für gerufen und der Wert »browser.cache.disk. gehen.
mehr Tempo beim Surfen. enable«, falls nicht schon geschehen, durch einen
Die Menge des benötigten Doppelklick auf »True« gestellt. Daten aus dem Arbeitsspeicher auf die Fest-
Speichers ist übrigens varia- platte sichern lassen
bel, mindestens sollten aber 50 MB dafür verfüg- Als nächstes wird die Variable »browser.cache. Nun wird an irgendeinem Platz (das /home Ver-
bar sein. Meine persönliche Einstellung ist mit 4 disk.capacity« mit Doppelklick auf beispielsweise zeichnis bietet sich an) via Rechtsklick – »Doku-
GB verfügbarem Arbeitsspeicher 128 MB für das 131072 [128 MB] gesetzt. Hiermit wird die Größe ment anlegen – Leere Datei« ein Shellskript mit
Firefoxprofil. des nachher verwendeten Speichers eingestellt. dem Namen »tmpfs_firefox.sh« angelegt. Als
Inhalt der Datei wird folgender Code eingetragen:
Tests für spätere Vergleiche Die Zahl sollte zwischen 50 und 200 MB liegen, ist
Um einen Eindruck zu gewinnen, inwiefern sich die aber frei wählbar. Wichtig ist, dass die Zahl später #!/bin/bash
Änderungen auswirken, empfiehlt es sich einige noch gebraucht wird, daher sollte sie entweder
# Change this to match your correct →
Tests durchzuführen: aufgeschrieben oder sonstwie notiert werden.
profile
Yalm - Magazin 22
PROFILE="xxxxxxxx.default" Im Fenster »Eigenschaften« wird nun im Reiter »profile« Ordner kopiert wurde. Um zu testen, ob
»Zugriffsrechte« ein Haken bei »Datei als alles funktioniert hat, sollte man sich den Wert,
cd "${HOME}/.mozilla/firefox"
Programm ausführen« gesetzt. Durch Eingabe von welcher in Nautilus in der unteren linken Ecke im
if test -z "$(mount | grep -F "${HOME}→ ».mozilla/firefox/xxxxxx.default« Verzeichnis ange-
/.mozilla/firefox/${PROFILE}" )" gksudo gedit /etc/fstab zeigt wird, merken.

then im Terminal öffnet sich gedit und am Ende des Ausführen des Skripts
Dokuments wird
mount "${HOME}/.mozilla/firefox/→ Die Datei »tmpfs_firefox.sh« wird nun zweimal via
${PROFILE}" Doppelklick und Klick auf »Im Terminal ausführen«
firefox /home/USERNAME/.mozilla/firefox/→
ausgeführt. Wenn nun der xxxxxx.default-Ordner
xxxxxxx.default tmpfs →
fi wieder gefüllt ist und in der linken Ecke der unge-
size=AMOUNT_OF_RAM_TO_USE,→
noauto,user,exec,uid=1000,gid=1000 0 0 fähre Betrag, welcher in der fstab angeben wurde
if test -f "${PROFILE}/.unpacked"
erscheint, hat alles funktioniert.
then eingefügt.
Firefox kann jetzt wieder gestartet werden und alle
rsync -av --delete --exclude → Wichtig: Anstelle von USERNAME muss der eige- Tests, die schon vor der Auslagerung des Profil-
.unpacked ./"$PROFILE"/ ./profile/ ordners in den Arbeitsspeicher durchgeführt wur-
ne Benutzername eingetragen werden. AMOUNT_
OF_RAM_TO_USE wird in die Zahl geändert, die den, werden wiederholt. Die gewonnene Ge-
else
bei »browser.cache.disk.enable« angeben wurde, schwindigkeit sollte spürbar sein.
rsync -av ./profile/ ./"$PROFILE"/ plus 70 MB. Bei beispielsweise 128 MB muss statt
Profilordner automatisch auf die Festplatte
AMOUNT_OF_RAM_TO_USE size=200M ein-
touch "${PROFILE}/.unpacked" sichern
gefügt werden. Nachdem die Datei gespeichert
wurde, kann der Editor geschlossen werden. Nun Via
fi
muss das ».mozilla/firefox/xxxxxx.default« Ver-
exit sudo apt-get install gnome-schedule
zeichnis geleert und Firefox geschlossen werden,
damit der Browser es nicht wieder erneut füllt. Be- wird die Anwendung »gnome-schedule« installiert.
Wichtig: Der Abschnitt »PROFILE="xxxxxxxx.
vor der Ordnerinhalt gelöscht wird, sollte überprüft Die Anwendung wird nach der Installation gestartet
default"« muss entsprechend angepasst werden.
werden, ob der Inhalt tatsächlich in den erstellten und folgende Schritte werden durchgeführt:
Nachdem die Änderungen gespeichert wurden,
muss die Datei noch ausführbar gemacht werden.
Dazu benötigt es einen Rechtsklick auf die Datei
»tmpfs_firefox.sh«.

Einige Einstellungen müssen in der about:config geändert werden


Yalm - Magazin 23
In der linken oberen Ecke des Programms wird Nun wird der Ort, an dem sich das Shellskript be- Informationen
»Neu« angeklickt, und im sich öffnenden Fenster findet, aufgesucht und vor »tmpfs_firefox.sh« ein [1] http://de.wikipedia.org/wiki/Solid_State_Drive
wird »A task that launches recurrently« ausge- ».« gestellt, um die Datei zu verstecken. Um das [2] http://www.firefox-
wählt. Als Beschreibung wird beispielsweise »Fire- Programm automatisch beim Hochfahren zu star- browser.de/wiki/Intelligente_Adressleiste
foxprofil snychronisieren« eingetragen; der Befehl ten, wird im Sitzungsmanager (System – Einstel- [3] http://www.firefox-browser.de/wiki/about:config
lautet lungen – Sitzungen) ein neuer Autostartbefehl an- [4] http://ubuntuforums.org/showthread.php?
gelegt. t=1120475
$HOME/.tmpfs_firefox.sh.
Als Name kann wieder »Firefoxprofil snychronisie-
Unter »Erweitert« werden als Wiederholungszeit ren« benutzt werden, als Befehl wird
etwa »*/3 Minuten« gewählt, um einzustellen wie- »/home/USERNAME/.tmpfs_firefox.sh« (bitte Ver-
viele Minuten vor dem Erneuten ausführen des zeichnis anpassen) genutzt. Nach dem Abspei-
Skripts vergehen sollen. In den restlichen Feldern chern des Eintrags ist diese Anleitung beendet,
wird der »*« als Voreinstellung gelassen. Die Ein- und nachdem der Rechner neu gestartet wurde,
stellungen werden gespeichert und das Fenster kann mit »mount« überprüft werden, ob der unters-
kann geschlossen werden. te Eintrag etwa

firefox on /home/USERNAME/.mozilla/→
firefox/xxxxxxxx.default type tmpfs →
(rw,nosuid,nodev,size=200M,uid=1000,→
gid=1000,user=USERNAME)

entspricht.

Anmerkung: Diese Anleitung ist eine Übersetzung eines


Threads auf ubuntuforums.org [4] und unterliegt der CC
BY Lizenz. Urheber der englischen Fassung ist Bossie-
man. Der Autor des Artikels übernimmt keinerlei Ge-
währ für die Korrektheit, Vollständigkeit und Aktualität
der angebotenen Informationen und haftet daher nicht
für entstandene Schäden.

Chris Neuner
ucn@yalmagazine.org
Mit gnome-schedule wird der Profilordner synchro-
nisiert
Yalm - Comic 24

Wo bleibt die neue Ausgabe?


Ein Comic von Patrick Middelhoff
Yalm - Comic 25

Unglück bei Nacht


Ein Comic von Patrick Middelhoff
Yalm - Comic 26

Star Tux
Ein Comic von Patrick Middelhoff – von rechts nach links
zu lesen.
Yalm - Schlussbemerkungen 27
sowohl der Autor als auch Yalm genannt werden
Schlussbemerkungen und die Weitergabe unter den gleichen Lizenzbe-
dingungen erfolgt.
Yalm ist ein privates, nichtkommerzielles Projekt. Weiterführende Informationen, Listings und
Die Zeitschrift erscheint am dritten Sonntag eines Dateien zu einzelnen Artikeln werden bei Bedarf in Redaktion und Homepage
Monats. der Rubrik »Extras« der Yalm-Homepage zum Kontakt: redaktion@yalmagazine.org
Download angeboten. Yalm-Homepage: http://www.yalmagazine.org
Rückmeldungen zu unserem Magazin – seien es V.i.S.d.P.: Tobias Kündig
Artikelwünsche, Verbesserungsvorschläge, Lob Sagenblickweg 6
An dieser Ausgabe haben mitgewirkt:
oder auch Kritik – sind herzlich willkommen. CH-6030 Ebikon
Schreibt einfach an redaktion@yalmagazine.org Bernhard Posselt (Admin, Korrektur)
tobias@yalmagazine.org
oder postet in unserem Forum auf http://www. Chris Neuner (Autor, Korrektur)
yalmagazine.org/forum (Login: »Leser01« bis »Le- Daniel Knittl-Frank (Autor) Bildquellen
ser05«, Passwort: yalmleser). Ein Bugmenot- Daniel Vigano (Korrektur) Die Inhaber der Bildrechte werden in den Bild-
Account ist ebenfalls verfügbar. unterschriften oder in den Artikelinformationen ge-
Frank Brungräber (Layout, Korrektur)
nannt. Für den Fall, dass die Verwendung eines
Wir suchen engagierte und zuverlässige Helfer, die Heiko Andresen (Korrektur)
Bildes nicht zulässig oder gewünscht ist, bitten wir
bei unserem Magazin mitarbeiten wollen. Nicht nur Jürgen Weidner (Autor, Korrektur) um eine kurze Information; wir werden es dann
Layouter mit guten OpenOffice-Kenntnissen und
Maximilian Trescher (Korrektur) umgehend entfernen. Quellen der auf der Titelsei-
natürlich Autoren sind gerne gesehen, sondern
Patrick Middelhoff (Zeichner) te verwendeten Grafiken folgen:
auch Programmierer und Entwickler sind herzlich
eingeladen, bei Yalm mitzumachen. Schreibt uns Peter Majmesku (Autor, Korrektur) Die Grafiken für Moovida und Neo wurden dem
bei Interesse bitte eine E-Mail an redaktion@ Ralf Hersel (Autor) von perfectska04 erstellten Iconset »GNOME-
yalmagazine.org oder seht euch für weitere Details Stefan Zaun (Autor, Korrektur) colors« entnommen und sind unter der GPL v2 li-
die Rubrik »Mitmachen« auf unserer Homepage an. zenziert.
Lizenz
Layout Für Shutter fand das offizielle Logo Verwendung,
Yalm wird unter der
Die PDF-Ausgabe von Yalm wird mit OpenOffice Creative Commons Na- dass der GPL v3 unterliegt.
3.0.1 erstellt; als Redaktionssystem und für die mensnennung – Weiter-
HTML-Ausgabe verwenden wir Dokuwiki. Die jeweils gabe unter gleichen Be-
gültige Dokumentvorlage kann von der Yalm-Home-
dingungen 3.0 Deutschland Lizenz veröffentlicht. Yalm 08/2009 erscheint
page (Rubrik »Extras«) heruntergeladen werden.
Kurz: Yalm-Ausgaben oder einzelne Artikel dürfen am 16. August 2009
Listings und weiterführene Informationen
kopiert, verbreitet und öffentlich zugänglich ge-
Layoutbedingte Zeilenumbrüche werden mit einem
macht werden; die Inhalte dürfen abgewandelt und
Pfeil → dargestellt. Eventuell notwendige Leerzei-
bearbeitet werden. Voraussetzung hierfür ist, dass
chen stehen vor diesem Pfeil. Yalmagazine.org wird von NETzor.de gehostet.