Sie sind auf Seite 1von 100
bregenze rw ald
bregenze rw ald

SOMMER 2009

Anregungen & Adressen. Ihr Reisebegleiter durch den Bregenzerwald.

Herausgeber:

Bregenzerwald Tourismus GmbH,

Impulszentrum 1135, 6863 Egg

 
 

Fotos:

Druck:

Ludwig Berchtold (Titelbild, S. 71), Christoph Lingg

Druckhaus Gössler, Bezau

(S.

4/8/10/13/14/17/19/20/23/24/27/28/31/32/34/36/37/

Gestaltung:

40/42/44/52/54/57/60/61/66/68/73/76/78/80/81/83/

broger grafik, Andelsbuch

88/89/92/97), Dietmar Walser (S. 9/41), Christa Branz

Texte:

(S.

12/18/59), Kevin Artho (S. 12/15/21), Peter Mathis

Kinz Kommunikation

(S. 12/22/58/84), Sulzberg Tourismus (S. 16), Monika

Text und Planung Wanderrouten:

Albrecht (S. 25), Hittisau Tourismus (S. 26/63),

Dr. Rudolf Berchtel

Krumbach Tourismus (S. 29), Bregenzerwald Tourismus

Karthographie:

(S.

30/86/94), Armin Bischofberger (S. 45), Adolf

Aries Werbegrafik-Design

Bereuter (S. 46), Frank Broger (S. 50), SFH (S. 55), Frigesch

Felsschraffur:

Lampelmayer (S. 56), Robert Kalb (S. 64), Bregenzer

Festspiele (S. 69), kulturverein bahnhof (S. 70), VLM

Bregenz (S. 72 „Penelope von Eurykleia geweckt“),

Riefensberg Tourismus (S. 74), Bruno Klomfar (S. 77),

Roswitha Natter (S. 82), Franz Oberhauser (S. 90),

© BEV 2009, Vervielfältigt mit Genehmigung des

BEV – Bundesamtes für Eich- und Vermessungs-

wesen in Wien, T2009/54001

© Land Vorarlberg für Geodaten

Änderungen bei Daten und Preisen sowie Druck-

inhalt

land & lEutE

4

füR faMiliEn

52

Der Bregenzerwald

4

Wandern mit dem Kinderwagen

54

Zur Orientierung

6

Kinderprogramm

59

Bregenzerwald Gäste-Card

8

Museumsbahn

64

 

Ausflugstipps

65

wandERn

10

Wissenswertes

12

kultuR

66

Panorama-Wege

14

Hochkultur

68

Alpwanderungen

17

Kleinkunst & Dorfkultur

70

Hochgebirgstouren

20

Ausstellungen & Museen

72

Nordic Walking

23

Energie & Kunst

76

Kleinode in der Natur

25

Kulturausflüge

77

Erzählte Geschichte

28

 

baukunSt

78

OutdOOR

32

Architektur

80

Klettern

34

Handwerk & Design

82

Outdoorspezialisten

36

Rad & Bike

38

Paragleiten

41

ESSEn & tRinkEn

84

 

KäseStrasse

86

Ausgezeichnet

88

gOlf & tEnniS

42

Gesundes & Extravagantes

89

Golfpark Bregenzerwald

44

Tennisplätze & Hallen

45

 

wOhlgEfühl

90

Gesundheitshotels

92

fiSchEn

46

Wohlfühlhotels

93

Fischreviere

48

Wohlfühltage

94

 

Barfuß unterwegs

96

Kosmetik aus der Natur

97

Vorarlberg

98

land & lEutE

wandern

4 dER bREgEnzERwald

outdoor

golf & tennis

fischen

4 dER bREgEnzERwald outdoor golf & tennis fischen Herzlich willkommen im Bregenzerwald! Zum Einstieg dürfen

Herzlich willkommen im Bregenzerwald!

Zum Einstieg dürfen wir Ihnen den Bregenzerwald vorstellen. Rund 30.000 Menschen leben hier, in 22 Dörfern. Die „Wälder“ gelten als selbst- bewusste, eigenständige Menschen, die stolz sind auf ihre Wurzeln und offen für Neues.

Das gelungene, durchaus mutige Mit- einander von Tradition und Moderne wird Ihnen an der Architektur und im Handwerk auffallen. Beide Disziplinen sind eng verwoben und Symbol für das, worauf sich die Bregenzerwälder besonders gut verstehen: Nämlich Kunstsinniges, Schönes, Genussvolles zu schaffen, das gleichzeitig durch- dacht und sinnvoll ist. Dieses Wechselspiel ist vielerorts sichtbar und spürbar.

Feinsinnig Viele Hotels, Pensionen und Bauern- höfe kombinieren Altes und Neues oder wurden in den letzten Jahren ganz neu und mit Feingefühl gebaut. Holz spielt dabei eine wesentliche Rolle. In den gepflegten Wirtshäusern und Restaurants verstehen sich die Köchinnen und Köche gut darauf, regionale Spezialitäten kreativ zu ver- feinern. Die Produkte stammen meist von Bauernhöfen aus der Umgebung. Die sind durchwegs klein und werden mit viel Sorgfalt und Ideenreichtum von Familien geführt. Die bekannteste Bregenzerwälder Spezialität ist Käse – vor allem der würzige Bergkäse. Einblicke in die Käsekultur geben die informativ- genussvollen Stationen und Veranstaltungen der KäseStrasse Bregenzerwald.

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

dER bREgEnzERwald

5

baukunst essen & trinken wohlgefühl dER bREgEnzERwald 5 Inspiriert Für eine ländliche Region bietet der

Inspiriert Für eine ländliche Region bietet der Bregenzerwald ein überaus varian- tenreiches Kulturprogramm. Das größte Festival ist die Schubertiade Schwarzenberg. Viele Gäste kombi- nieren auch Besuche der Bregenzer Festspiele – bekannt für ihre spek- takulären Operninszenierungen auf der Seebühne – mit einem Urlaub im Bregenzerwald.

Wohltuend Eine Wohltat fürs Auge – und für die Seele – sind die Bregenzerwälder Landschaften. Eine wohlgeformte Kombination aus sanften Hügeln, wei- ten Ebenen, romantischen Flusstälern und imposanten Gipfeln. Ideal für Bewegungsfreudige und Naturgenie- ßer. Für den Erhalt und für die Pflege der Kulturlandschaft sorgen vorwie- gend die Bauern. Typisch für den Bregenzerwald ist die 3-stufige Bewirt- schaftung der Weiden (Tal – Mittelalpe „Vorsäß“ – Hochalpe).

Informativ Diese Broschüre begleitet Sie auf Ihren Entdeckungen im Bregenzerwald. Sie finden zahlreiche Adressen – von Sehenswürdigkeiten und Ausflugs- zielen – und viele Tipps für eine anre- gende Freizeitgestaltung: von ausge- wählten Themen-Wanderwegen über Outdoor- und Familien-Programme bis hin zu verwöhnenden Wohlfühl- tagen, die einige Hotels anbieten. Außerdem informieren wir Sie über die Höhepunkte im Kulturprogramm 2009, über die Besonderheiten von Architektur und Handwerk sowie über Wissenswertes rund um Kulinarik und die Bregenzerwälder Käsekultur.

land & lEutE wandern 6 zuR ORiEntiERung
land & lEutE
wandern
6 zuR ORiEntiERung

outdoor

golf & tennis fischen
golf & tennis
fischen
land & lEutE wandern 6 zuR ORiEntiERung outdoor golf & tennis fischen
land & lEutE wandern 6 zuR ORiEntiERung outdoor golf & tennis fischen

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

zuR ORiEntiERung

7

für familien kultur baukunst essen & trinken wohlgefühl zuR ORiEntiERung 7
für familien kultur baukunst essen & trinken wohlgefühl zuR ORiEntiERung 7
für familien kultur baukunst essen & trinken wohlgefühl zuR ORiEntiERung 7

land & lEutE

wandern

outdoor

8 bREgEnzERwald gäStE-caRd

golf & tennis

fischen

8 bREgEnzERwald gäStE-caRd golf & tennis fischen Ihre Eintrittskarte für Bergerlebnisse Die Bregenzerwälder

Ihre Eintrittskarte für Bergerlebnisse

Die Bregenzerwälder Berge sind reich an Entdeckenswertem. Wanderwege führen zu den schönsten Plätzen und erzählen Geschichten, Veranstaltun- gen finden statt. Die „Eintrittskarte“ zu diesen Bergerlebnissen ist die Bregenzerwald-Gäste-Card. Sie gilt für beliebig viele Ausflüge mit den Bergbahnen, für umweltfreundliche Fahrten mit den öffentlichen Bussen und für erfrischend-entspannende Stunden in den Freibädern. Die Bregenzerwald-Gäste-Card erhalten Sie, wenn Sie drei und mehr Nächte im Bregenzerwald wohnen. Sie ist im Übernachtungspreis inkludiert.

gültigkeit 1. Mai bis 31. Oktober 2009

partnergemeinden Alberschwende, Andelsbuch, Au, Bezau, Bizau, Damüls, Doren, Egg, Hittisau, Krumbach, Langenegg, Lingenau, Mellau, Riefensberg, Schnepfau, Schoppernau, Schröcken, Schwarzenberg, Sibratsgfäll, Sulzberg, Fontanella und Sonntag im Großen Walsertal

hier erhalten sie die bregenzerwald gäste-card Bregenzerwald Information Impulszentrum 1135, 6863 Egg, T +43 (0)5512 2365 Mo – Fr: 9 – 17 Uhr, Sa, So und Feiertage: 8 – 13 Uhr

Außerdem bei allen Bergbahnen und Tourismusbüros der Partner- gemeinden. Ihr Gastgeber berät Sie gerne.

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

bREgEnzERwald gäStE-caRd

9

essen & trinken wohlgefühl bREgEnzERwald gäStE-caRd 9 Inkludierte Leistungen fahrten mit öffentlichen bussen

Inkludierte Leistungen

fahrten mit öffentlichen bussen „Landbus Bregenzerwald” bis Bregenz und Dornbirn (ausgenommen Stadtbus), Lech, Raggal und Fontanella/ Sonntag im Großen Walsertal

fahrten mit bergbahnen

Sessellift Brüggelekopf Alberschwende

Bergbahnen Andelsbuch

Bergbahnen Bezau

Bergbahnen Mellau

Bergbahnen Diedamskopf Au-Schoppernau

Uga Express Damüls

Steffisalp Express Warth

Großwalsertaler Seilbahnen Sonntag

Panoramabahn Stafelalpe Seilbahnen Faschina

eintritt in schwimmbäder Au, Bezau, Egg, Hittisau, Mellau, Schoppernau, Schwarzenberg

Zusätzlich erhalten Sie zahlreiche Ermäßigungen bei unseren Partner- betrieben.

land & leute

wandERn

outdoor

golf & tennis

fischen

wandERn

Wandernd lassen sich die Schönheiten und Geheimnisse des Bregenzerwaldes besonders gut erkunden. Viele Kilometer einheitlich beschilderte Wege führen zu Käse-Alpen, über historische Holzbrücken, zu herrlichen Aus- sichtspunkten, in Kräutergärten.

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

land & leute

wandERn

outdoor

golf & tennis

fischen

12 wiSSEnSwERtES

    












 : .
     








 : .
      : .




 : .

Wanderkarte Bregenzerwald

Wander-Packages

Sämtliche Wanderrouten und wichtige Informationen über Bergbahnen, Hütten und Alpengasthöfe finden Sie im 3-teiligen Wanderkarten-Set. Das Wanderkarten-Set ist bei Bregen- zerwald Tourismus, in den Touris- musbüros und in einzelnen Hotels für Euro 7,50 erhältlich.

Respektiere deine Grenzen

Wälder und Wiesen, Flüsse und Seen sind wertvolle Freizeit- und Erholungs- räume. Gerade Wälder haben eine wichtige Schutzfunktion. Die Initiative „Wohngemeinschaft Natur” der Vorarl- berger Landesregierung informiert Bewohner und Besucher über einen respektvollen Umgang mit der Natur. In diesem Sinne ersuchen auch wir Sie, Schutz- und Schonregionen zu achten. Die wichtigsten Empfehlungen:

Bleiben Sie auf beschilderten Wegen und halten Sie die Natur sauber.

Ausgewählte Wander-Packages können Sie direkt bei Bregenzerwald Touris- mus buchen. Mehr dazu finden Sie auf www.bregenzerwald.at

Wanderwege Beschilderung

Alle Wanderwege sind nach dem Vorarlberger Wanderwegekonzept einheitlich markiert. Die Wanderwege sind in drei Schwierigkeitsgrade eingeteilt:

Die Wanderwege sind in drei Schwierigkeitsgrade eingeteilt: Spazier- oder Wanderweg Leicht begehbar Bergwanderweg

Spazier- oder Wanderweg Leicht begehbar

eingeteilt: Spazier- oder Wanderweg Leicht begehbar Bergwanderweg bergtaugliche Schuhe mit griffiger Sohle

Bergwanderweg bergtaugliche Schuhe mit griffiger Sohle empfohlen

bergtaugliche Schuhe mit griffiger Sohle empfohlen Alpiner Steig Bergerfahrung, Trittsicherheit,

Alpiner Steig Bergerfahrung, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit erforderlich

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

wiSSEnSwERtES

13

baukunst essen & trinken wohlgefühl wiSSEnSwERtES 13 Zu Ihrer Sicherheit • Die richtige Ausrüstung ist ein

Zu Ihrer Sicherheit

Die richtige Ausrüstung ist ein zentraler Sicherheitsfaktor: Dazu zählen wasserdichte Berg- oder Wanderschuhe, Bergbekleidung im Schichtenprinzip, Funktionsoberteil zum Wechseln, Sonnenbrille und Sonnenschutz.

Gehen Sie in Begleitung. Informie- ren Sie Dritte über Ihre Tour.

Gehen Sie nur mit guter körper- licher Kondition in die Berge.

Nehmen Sie (warme) Getränke und evtl. auch eine Jause mit.

Machen Sie sich so rechtzeitig auf den Weg, dass Sie bei Tageslicht wie- der zurückkommen. Im Herbst wird es z.B. schon relativ früh dämmrig.

Informieren Sie sich über die Wetterverhältnisse. Bleiben Sie bei Nebel im Tal. Kehren Sie bei Wet- terverschlechterung ins Tal zurück oder gehen Sie an einen sicheren Ort (z.B. Liftstation, Hütte).

Nehmen Sie Orientierungshilfen mit: eine Wanderkarte, ggf. auch einen Höhenmesser.

Bleiben Sie auf markierten Wegen.

Besonders für Touren im Hoch- gebirge: Nehmen Sie Biwacksack, Stirnlampe, Mobiltelefon und Erste- Hilfe-Paket mit.

Vorgehen im Notfall

1. Bergen der verletzten Person aus dem Gefahrenbereich (Steinschlag,

weiterer Absturz…)

2. Überprüfen der lebenswichtigen

Funktionen (Bewusstsein – Atmung – Kreislauf)

3. Alarmieren mit dem Mobiltelefon:

144 Alpine Notfälle Vorarlberg

112 Euro-Notruf – aus allen Netzen:

Mobiltelefon ausschalten, nach dem Einschalten statt PIN »112« wählen

4. Erste Hilfe leisten

Wanderwege im Internet

Auf www.vorarlberg.at/wanderwege finden Sie zahlreiche Wandertipps mit Routenverlauf.

land & leute

wandERn

14 panORaMa-wEgE

outdoor

golf & tennis

fischen

wandERn 14 panORaMa-wEgE outdoor golf & tennis fischen Andelsbuch – Wo Schmetterlinge schweben Der Andelsbucher

Andelsbuch – Wo Schmetterlinge schweben

Der Andelsbucher Hausberg „Niedere“ ist nicht nur für seine prachtvolle Aussicht vom Bodensee bis zu den Schweizer Bergen bekannt. Auch Gleit- schirmflieger schätzen den Berg für seine gute Thermik. Bei gutem Wetter schweben sie wie bunte Schmetter- linge um den Berg und übers Tal.

sie wie bunte Schmetter- linge um den Berg und übers Tal. ausgangspunkt Andelsbuch-Bergstation Bergbahn zielpunkt

ausgangspunkt Andelsbuch-Bergstation Bergbahn zielpunkt Andelsbuch-Bergstation Bergbahn routenführung Bergstation Bergbahn (1530 m) – Panoramarundweg (Baumgartner- höhe – Niedere Höhe, 1711 m – Berggasthof Niedere) – Bergstation Bergbahn einkehrmöglichkeiten Alpengasthof Niedere

Öffnungszeiten Bergbahnen T +43 (0)5512 2540

Höhenmeter (Differenz): 180 m Wegkategorie: weiß-rot-weiß Gesamtgehzeit: 1,5 Std.

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

panORaMa-wEgE

15

baukunst essen & trinken wohlgefühl panORaMa-wEgE 15 Mellau – Im Revier der Steinböcke Die Kanisfluh ist

Mellau – Im Revier der Steinböcke

Die Kanisfluh ist einer der markan- testen Berge im Bregenzerwald. Die felsige Nordflanke ist vom Tal aus sichtbar, die Südhänge sind grün und sonnenbeschienen. Der ideale Lebens- raum für Steinböcke und auch für 930 verschiedene Arten von Schmetter- lingen. Der erste Teil der Wanderung erfolgt gemütlich auf einem Güter- weg. Nach der Kanisalpe beginnt der Anstieg auf einem schmalen Pfad bis zum Gipfel der Kanisfluh. Beim Abstieg wählt man die Variante über die Wurz- achalpe zurück zur Bergstation.

Variante über die Wurz- achalpe zurück zur Bergstation. ausgangspunkt Mellau-Bergstation Bergbahn zielpunkt

ausgangspunkt Mellau-Bergstation Bergbahn zielpunkt Mellau-Bergstation Bergbahn routenführung Bergstation Bergbahn (Roßstelle, 1395 m) – Kanisalpe – Kanisfluh (2044 m) – Wurzachalpe – Kanisalpe – Roßstelle Bergbahn einkehrmöglichkeit Wurzachalpe (während der Alpzeit von Mitte/Ende Juni bis Mitte September), Gasthäuser bei der Bergstation

Öffnungszeiten Bergbahnen T +43 (0)5518 2222-0

Höhenmeter (Differenz): 650 m Wegkategorie: weiß-rot-weiß Gesamtgehzeit: 3,5 Std.

land & leute

wandERn

16 panORaMa-wEgE

outdoor

golf & tennis

fischen

wandERn 16 panORaMa-wEgE outdoor golf & tennis fischen Sulzberg – Im Schutze des St Laurentius Die

Sulzberg – Im Schutze des St Laurentius

Die gemütliche Panorama-Wande- rung auf über 1000 m führt entlang des Naturlehrpfades in die sanfte Hügellandschaft des vorderen Bre- genzerwaldes. Der Rückweg erfolgt in guter und angenehm kühler Waldluft. Sehenswert ist die von Alois Negrelli, dem Planer des Suezkanals, in den Jahren 1828/29 umgebaute Kirche am Dorfplatz. Die im Empire-Stil errich- tete Kirche ist St. Laurentius geweiht, dem Schutzpatron der Hirten, Herden und auch der Köche.

dem Schutzpatron der Hirten, Herden und auch der Köche. ausgangspunkt Sulzberg-Ortsmitte zielpunkt

ausgangspunkt Sulzberg-Ortsmitte zielpunkt Sulzberg-Ortsmitte routenführung Sulzberg-Ortsmitte (1013 m) – Hochsträß (1025 m) Naturlehrpfad – Sulzberg Waldweg einkehrmöglichkeiten Wandercafé Hochsträßstüble, Gasthäuser in Sulzberg

Höhenmeter (Differenz): 15 m Wegkategorie: gelb-weiß Gesamtgehzeit: 1,5 Std.

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

alpwandERungEn

17

baukunst essen & trinken wohlgefühl alpwandERungEn 17 Bezau – Vom schönsten Vorsäß auf die Alpe Schönenbach

Bezau – Vom schönsten Vorsäß auf die Alpe

Schönenbach ist nur von Juni bis September bewohnt und zählt zu den schönsten Vorsäßsiedlungen in Vorarl- berg. Die Ansiedlung liegt auf einem Plateau zwischen dem Hirschberg und dem Diedamskopf, durch das sich ein Bach schlängelt. Die Wanderung führt zur Almisguntenalpe, welche abge- schieden in einem Kar unterhalb des Diedamskopfes liegt. Kurz vor der neu erbauten Stoggertennalphütte erreicht man den höchsten Punkt der Wande- rung. Entlang des Osterguntenbaches führt der Weg abwärts zum Parkplatz.

des Osterguntenbaches führt der Weg abwärts zum Parkplatz. ausgangspunkt Parkplatz Schönenbach zielpunkt Parkplatz

ausgangspunkt Parkplatz Schönenbach zielpunkt Parkplatz Schönenbach routenführung Parkplatz Schönenbach – Schönenbach- vorsäß (1020 m) – Unterspitzalpe – Almisguntenalpe – Stoggertennalpe (1500 m) – Osterguntenalpe – Richtung Kretzbodenalpe bis zum Vorderen Hänslervorsäß – Parkplatz einkehrmöglichkeit Gasthof Egender und Sennalpen (während der Alpzeit von Mitte/Ende Juni bis Mitte September)

Höhenmeter (Differenz): 530 m Wegkategorie: weiß-rot-weiß Gesamtgehzeit: 3,5 Std.

land & leute

wandERn

18 alpwandERungEn

outdoor

golf & tennis

fischen

wandERn 18 alpwandERungEn outdoor golf & tennis fischen Hittisau – Im alpenreichsten Dorf Das Lecknertal liegt

Hittisau – Im alpenreichsten Dorf

Das Lecknertal liegt in Hittisau, der Gemeinde mit den meisten Alpen Österreichs. Auf einer Mautstraße gelangt man zum Wanderparkplatz. Die Wanderung führt auf den Sonnen- hang des Hochhäderich-Hochgrat- Höhenzuges bis hinauf zur Rohne- höhe (1639 m). Lohnenswert ist ein kurzer Abstecher zum nahen Leckner- see. Entlang dieses mit über 660 m Höhendifferenz doch anstrengenden Bergwanderweges liegen sechs Alpen, davon vier Sennalpen, wo die Milch vor Ort verarbeitet wird.

davon vier Sennalpen, wo die Milch vor Ort verarbeitet wird. ausgangspunkt Parkplatz Lecknertal zielpunkt Parkplatz

ausgangspunkt Parkplatz Lecknertal zielpunkt Parkplatz Lecknertal routenführung Parkplatz Lecknertal (980 m) – Julians- plattealpe – Schwarzenberger Platte- alpe – Plattentischalpe – Rohnehöhe (1639 m) – Rohnealpe – Glockenplatte- alpe – Parkplatz einkehrmöglichkeiten Sennalpen (während der Alpzeit von Mitte/Ende Juni bis Mitte September), Gasthof Höfle

Höhenmeter (Differenz): 660 m Wegkategorie: weiß-rot-weiß Gesamtgehzeit: 4,5 Std.

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

alpwandERungEn

19

baukunst essen & trinken wohlgefühl alpwandERungEn 19 Damüls – Rund um die Walsersiedlung Auf über 1800

Damüls – Rund um die Walsersiedlung

Auf über 1800 m beginnt die Damülser Rundtour mit zwei Gipfelüberschreit- ungen. Zuerst erreicht man nach ca. 1 1/4 Stunden Gehzeit den Hochblan- ken und wandert dann entlang des Berggrates auf knapp 2000 m in ca. 45 Minuten hinüber zum Gipfel des Ragazer Blankens. Von hier beginnt der Abstieg über das Sünser Joch zur Ober- damülser Alpe und weiter nach Damüls. Einen Besuch wert ist die Bergkirche von Damüls mit einer außerordent- lichen Freskenmalerei aus dem Jahre 1484, die die Armenbibel darstellt.

aus dem Jahre 1484, die die Armenbibel darstellt. ausgangspunkt Damüls-Bergstation Uga-Express zielpunkt

ausgangspunkt Damüls-Bergstation Uga-Express zielpunkt Damüls-Ortszentrum oder Talstation Uga-Express routenführung Bergstation Uga-Express (1800 m) – Uga- alpe – Hochblanken (2068 m) – Ragazer Blanken (2051 m) – Sünser Joch – Oberdamülser Alpe – Damüls (1430 m) einkehrmöglichkeit Berggasthof Elsenalpstube, Bergasthof Ugaalpe, Oberdamülseralpe (während der Alpzeit von Anfang Juli bis Ende September), Gasthäuser in Damüls

Öffnungszeiten Bergbahnen T +43 (0)5510 600

Höhenmeter (Differenz): 700 m Wegkategorie: weiß-rot-weiß Gesamtgehzeit: 4,5 Std.

land & leute

wandERn

20 hOchgEbiRgStOuREn

outdoor

golf & tennis

fischen

20 hOchgEbiRgStOuREn outdoor golf & tennis fischen Au – Kletternd auf den Zitterklapfen Der Zitterklapfen ist

Au – Kletternd auf den Zitterklapfen

Der Zitterklapfen ist einer der schönsten Berggipfel im Bregenzerwald mit einem beeindruckenden Panorama. Am Ende des idyllisch gelegenen Dürrenbachtals erhebt sich das felsige Gebirgsmassiv. Der erste Abschnitt verläuft auf einem Güterweg, der mit zahlreichen Kurven im Waldgebiet bis hinauf zur Annalperaualpe führt. Ab hier beginnt der Bergwanderweg. Der letzte Abschnitt im Fels zum Gipfel erfordert Trittsicher- heit und Schwindelfreiheit. Aufgrund der Länge und der Höhendifferenz eine sehr anstrengende Bergtour!

und der Höhendifferenz eine sehr anstrengende Bergtour! ausgangspunkt Au-Tourismusbüro zielpunkt

ausgangspunkt Au-Tourismusbüro zielpunkt Au-Tourismusbüro routenführung Au-Argenau (Tourismusbüro, 810 m) – Bodenvorsäß – Annalperaualpe – Zitterklapfen (2403 m) – retour auf demselben Weg nach Au einkehrmöglichkeiten Gasthäuser in Au, Bergkristallhütte (beim Bodenvorsäß)

Höhenmeter (Differenz): 1600 m Wegkategorie: weiß-blau-weiß Gesamtgehzeit: 9,5 Std.

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

hOchgEbiRgStOuREn

21

essen & trinken wohlgefühl hOchgEbiRgStOuREn 21 Schröcken – Zum höchsten Punkt Die Braunarlspitze ist

Schröcken – Zum höchsten Punkt

Die Braunarlspitze ist der höchste Berg im Bregenzerwald. Von Schröcken aus führt ein Güterweg zur Fellealpe. Dort beginnt der Berg- wanderweg zum Fürggele, einem Passübergang zum Großen Walser- tal. Ab hier verläuft der alpine Steig (Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich) im Felsgebiet hinauf zum Gipfel, weiter zum idyllischen Butzensee und über den Jägersteig zurück zum Gebiet der Fellealpe. Von hier wandert man auf demselben Weg zurück nach Schröcken.

hier wandert man auf demselben Weg zurück nach Schröcken. ausgangspunkt Schröcken-Ortsmitte zielpunkt

ausgangspunkt Schröcken-Ortsmitte zielpunkt Schröcken-Ortsmitte routenführung Schröcken-Ortsmitte (1250 m) – Fellealpe – Fürggele – Braunarlspitze (2649 m) – Butzensee – Jägersteig – Schröcken einkehrmöglichkeit Gasthäuser in Schröcken

Höhenmeter (Differenz): 1400 m Wegkategorie: weiß-blau-weiß Gesamtgehzeit: ca. 8,5 Std.

land & leute

wandERn

22 hOchgEbiRgStOuREn

outdoor

golf & tennis

fischen

22 hOchgEbiRgStOuREn outdoor golf & tennis fischen Warth – Walser Rundblick vom Widderstein Der Widderstein

Warth – Walser Rundblick vom Widderstein

Der Widderstein ist eine der markan- testen Bergspitzen im Bregenzerwald. Vom Hochtannbergpass führt der Weg gleich steil hinauf zur Widderstein Hütte. Bald danach beginnt der alpine Steig (Trittsicherheit und Schwindel- freiheit erforderlich) durch felsiges Gelände hinauf zum Gipfel.

erforderlich) durch felsiges Gelände hinauf zum Gipfel. ausgangspunkt Parkplatz-Hochtannbergpass zielpunkt

ausgangspunkt Parkplatz-Hochtannbergpass zielpunkt Parkplatz-Hochtannbergpass routenführung Parkplatz Hochtannbergpass (1675 m) – Widderstein Hütte – Widderstein (2533 m) – retour auf dem- selben Weg zum Hochtannbergpass einkehrmöglichkeiten Widderstein Hütte, Hotel Adler, Hotel Jägeralpe

Höhenmeter (Differenz): 860 m Wegkategorie: weiß-blau-weiß Gesamtgehzeit: 5,5 Std.

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

nORdic walking

23

baukunst essen & trinken wohlgefühl nORdic walking 23 Schoppernau – Unterwegs im Paradies Der Rundweg führt

Schoppernau – Unterwegs im Paradies

Der Rundweg führt vorbei an schönen Bauernhäuser in den Ortsteil „Paradies“ östlich von Schoppernau. Weiter geht es entlang der Bregenzer- ach zum Armengemachvorsäß. Auf einem breiten Fahrweg verläuft die Route zurück zur Ortsmitte von Schoppernau.

verläuft die Route zurück zur Ortsmitte von Schoppernau. ausgangspunkt Schoppernau-Ortsmitte zielpunkt

ausgangspunkt Schoppernau-Ortsmitte zielpunkt Schoppernau-Ortsmitte routenführung Schoppernau-Ortsmitte (850 m) – Paradiesrundweg (Richtung Bergvorsäß bis zum Achsteg) – Armengemach – Schoppernau einkehrmöglichkeiten Gasthäuser in Schoppernau

Leichte Strecke in meist ebenem Gelände auf gutem Untergrund

Höhenmeter (Differenz): 70 m Wegkategorie: gelb-weiß Gesamtgehzeit: 1,5 Std.

land & leute

wandERn

24 nORdic walking

outdoor

golf & tennis

fischen

wandERn 24 nORdic walking outdoor golf & tennis fischen Sibratsgfäll – Entlang der Subersach Sibratsgfäll

Sibratsgfäll – Entlang der Subersach

Sibratsgfäll verfügt über sechs beschilderte Trails unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade. Diese Tour führt durch ein Wald- und Alpgebiet entlang der Subersach. Vom Parkplatz führt der Fahrweg steil hinauf zu Bilgeris Krähenberg. Ein Güterweg verläuft dann über die Iferalpe bis zur Querung der Subersach. Der Rückweg führt zu den Auenalpen, ehe man danach wieder die Subersach überquert (Wasserfall). Über Nußbaumers Krähenbergalpe gelangt man auf einem Güterweg zurück zum Ausgangspunkt.

gelangt man auf einem Güterweg zurück zum Ausgangspunkt. ausgangspunkt Sibratsgfäll-Parkplatz Krähenberg

ausgangspunkt Sibratsgfäll-Parkplatz Krähenberg zielpunkt Sibratsgfäll-Parkplatz Krähenberg routenführung Parkplatz Krähenberg (843 m) – Richtung Schönenbach über Iferalpe bis zur Querung der Subersach – Auenalpe über Hengstig – Richtung Sibratsgfäll über Nußbaumers Krähenberg – Parkplatz Krähenberg einkehrmöglichkeit Gasthäuser in Sibratsgfäll, Jausen- station Bilgeris Krähenberg

Schwere Strecke mit teils steilen An- und Abstiegen auf teilweise schwierigem Untergrund Für Lauferfahrene und Trainierte

Höhenmeter (Differenz): 355 m Wegkategorie: weiß-rot-weiß Gesamtgehzeit: ca. 3 Std.

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

klEinOdE in dER natuR

25

essen & trinken wohlgefühl klEinOdE in dER natuR 25 Au – Zarte Pflanzen und Holzhütten Der

Au – Zarte Pflanzen und Holzhütten

Der Weg führt zur Argenschlucht und ins Naturschutzgebiet Auer Ried. Die Kraft des Wassers, Geologie, Natur- schutz, alte Kulturlandschaften und die mächtige Kanisfluh bilden die Themen und Stationen der Wande- rung für Naturinteressierte. Über 50 seltene Pflanzen gedeihen im Auer Ried. Die feuchten Magerwiesen und Streuehänge mit ihren zahlreichen charakteristischen alten Heuhütten sind durchzogen von Wasserläufen, Galeriewäldern und Feuchtbiotopen.

von Wasserläufen, Galeriewäldern und Feuchtbiotopen. ausgangspunkt Au-Pfarrkirche zielpunkt Au-Pfarrkirche

ausgangspunkt Au-Pfarrkirche zielpunkt Au-Pfarrkirche routenführung Au-Jaghausen (Pfarrkirche, 791 m) – Auer Ried (1050 m) Lehrpfad (über Argenbachtal) – Jaghausen Pfarrkirche einkehrmöglichkeit Gasthäuser in Au

Eine ausführliche Wegbeschreibung ist im Tourismusbüro erhältlich

Höhenmeter (Differenz): 260 m Wegkategorie: weiß-rot-weiß Gesamtgehzeit: 2,5 Std.

land & leute

wandERn

26 klEinOdE in dER natuR

outdoor

golf & tennis

fischen

26 klEinOdE in dER natuR outdoor golf & tennis fischen Hittisau – Über Brücken und durch

Hittisau – Über Brücken und durch die Schlucht

Am Fuße des Hochhäderichs ent- stand am Ende der Eiszeit ein See. Die Bolgenach bahnte sich ihren Weg durch den Felsen, der die „Staumauer“ des Sees bildete. So entstand die Komma- schlucht. 15 Meter über dem Wasser überspannt seit fast 300 Jahren die Kommabrücke, die älteste gedeckte Holzbrücke des Landes, Ach und Schlucht. Der Bolgenach entlang führt die Wasserwanderung an einer Hänge- brücke vorbei in die wild-romantische Engenlochschlucht.

brücke vorbei in die wild-romantische Engenlochschlucht. ausgangspunkt Hittisau-Ortsmitte zielpunkt

ausgangspunkt Hittisau-Ortsmitte zielpunkt Hittisau-Ortsmitte routenführung Hittisau-Ortsmitte (790 m) – Känzele Aussicht (Häleisen, 820 m) – Kommabrücke (760 m) – Engenloch- schlucht – Hittisau einkehrmöglichkeit Gasthäuser in Hittisau

Eine ausführliche Wegbeschreibung ist im Tourismusbüro erhältlich

Höhenmeter (Differenz): 60 m Wegkategorie: gelb-weiß Gesamtgehzeit: 1,5 Std.

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

klEinOdE in dER natuR

27

essen & trinken wohlgefühl klEinOdE in dER natuR 27 Lingenau – Wenn aus Wasser Steine werden

Lingenau – Wenn aus Wasser Steine werden

Der Quelltuff in Lingenau zählt zu den einzigartigsten Kalksinterbildungen nördlich der Alpen und ist somit eine der herausragenden geologischen Erscheinungen in Vorarlberg. Das Wasser fließt über Felsen in kleinen Quellgerinnen bis ins Bachbett der Subersach und bildet dabei Balda- chine und Sintervorhänge. Fünf Informationstafeln beschreiben die Geologie und Vegetation dieses Naturschauspiels. Der Lehrpfad führt großteils über einen gut begehbaren Kiesweg mit Holzstegen und -treppen.

einen gut begehbaren Kiesweg mit Holzstegen und -treppen. ausgangspunkt Lingenau-Parkplatz Hallenbad zielpunkt

ausgangspunkt Lingenau-Parkplatz Hallenbad zielpunkt Lingenau-Parkplatz Hallenbad routenführung Lingenau-Parkplatz Hallenbad (680 m) – Lehrpfad Quelltuff (610 m) – Rain – St. Anna Kapelle – Parkplatz Hallenbad einkehrmöglichkeiten Gasthäuser in Lingenau

Eine ausführliche Wegbeschreibung ist im Tourismusbüro erhältlich Die Holzstege können bei Regenwetter rutschig sein

Höhenmeter (Differenz): 70 m Wegkategorie: weiß-rot-weiß Gesamtgehzeit: 1,5 Std.

land & leute

wandERn

28 ERzähltE gESchichtE

outdoor

golf & tennis

fischen

28 ERzähltE gESchichtE outdoor golf & tennis fischen Schoppernau – Reich und arm „Reich und arm“

Schoppernau – Reich und arm

„Reich und arm“ ist der Titel eines Buches von Franz Michael Felder. Der Sozialreformer, Schriftsteller und Bauer lebte in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Er war Gründer der ersten bäuerlichen Genossenschaft im Bregenzerwald und stand damit in krassem Widerspruch zur Familie Gallus Moosbrugger, dem reichen und mächtigen „Käsegrafen”. Auf dem Weg nach Hinterhopfreben erzählen Tafeln mit Zitaten aus dem Leben und dem Werk von Franz Michael Felder.

Zitaten aus dem Leben und dem Werk von Franz Michael Felder. ausgangspunkt Schoppernau-Ortsmitte zielpunkt

ausgangspunkt Schoppernau-Ortsmitte zielpunkt Schoppernau-Ortsmitte routenführung Schoppernau (850 m) – Hinterhopf- reben (1007 m) F. M. Felderweg – Schoppernau-Ortsmitte (der Rückweg erfolgt auf derselben Route oder per Bus) einkehrmöglichkeit Gasthäuser in Schoppernau

Eine ausführliche Wegbeschreibung ist im Tourismusbüro erhältlich Einen Besuch wert ist auch das Franz-Michael-Felder-Museum im Gemeindehaus in Schoppernau Öffnungszeiten:

T +43 (0)5515 2495

Höhenmeter (Differenz): 150 m Wegkategorie: weiß-rot-weiß Gesamtgehzeit: 3 Std.

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

ERzähltE gESchichtE

29

essen & trinken wohlgefühl ERzähltE gESchichtE 29 Krumbach – Durchs Tobel der Bären Von Krumbach wandert

Krumbach – Durchs Tobel der Bären

Von Krumbach wandert man hinab zur Bolgenach ins Bärentobel. Danach führt der Weg stetig ansteigend durch das Streusiedlungsgebiet von Riefensberg (vorbei an der Kapelle in der Parzelle Fischer) bis zur Ortsmitte. Einen Besuch wert ist hier die Juppen- werkstatt, in der die aufwendige Bregenzerwälder Frauentracht herge- stellt wird. In Riefensberg wendet sich die Route wieder abwärts und verläuft durch Wald und Feld bis zur Gießen- brücke. Zurück geht es mit einem leichtem Anstieg nach Krumbach.

Zurück geht es mit einem leichtem Anstieg nach Krumbach. ausgangspunkt Krumbach-Ortsmitte zielpunkt

ausgangspunkt Krumbach-Ortsmitte zielpunkt Krumbach-Ortsmitte routenführung Krumbach-Ortsmitte (732 m) – Bolgen- ach (640 m) Bärentobel – Riefensberg (780 m) – Gießenbrücke (600 m) – Zwing – Krumbach-Ortsmitte einkehrmöglichkeiten Gasthäuser in Krumbach und Riefensberg

Öffnungszeiten Juppenwerkstatt T +43 (0)5513 8356

Höhenmeter (Differenz): 180 m Wegkategorie: weiß-rot-weiß Gesamtgehzeit: 4 Std.

land & leute

wandERn

30 ERzähltE gESchichtE

outdoor

golf & tennis

fischen

30 ERzähltE gESchichtE outdoor golf & tennis fischen Schwarzenberg – Poetisch wandern Der bekannte Dichter

Schwarzenberg – Poetisch wandern

Der bekannte Dichter Eduard Mörike (1804 – 1875) weilte 1857 zusammen mit seiner Frau auf Sommerfrische in Schwarzenberg. Anlässlich seines 200. Geburtstages errichtete die Gemeinde Schwarzenberg den „Eduard-Mörike- Wanderweg“. Die Tageswanderung führt zum Hochälpele, das mit seiner traumhaften Aussicht schon damals das Ehepaar Mörike faszinierte. Der Weg ist mit poetischen Erinnerungs- tafeln beschildert.

Der Weg ist mit poetischen Erinnerungs- tafeln beschildert. ausgangspunkt Schwarzenberg-Ortsmitte zielpunkt

ausgangspunkt Schwarzenberg-Ortsmitte zielpunkt Schwarzenberg-Ortsmitte routenführung Schwarzenberg-Ortsmitte (696 m) – Hochälpele (1463 m, über Gmeind, Hütte) – Gschwendtsattel – Lustenauer Hütte – Klausbergvorsäß – Schwarzenberg einkehrmöglichkeit Gasthäuser in Schwarzenberg, Hochälpele Hütte, Lustenauer Hütte

Eine ausführliche Wegbeschreibung ist im Tourismusbüro erhältlich

Höhenmeter (Differenz): 770 m Wegkategorie: weiß-rot-weiß Gesamtgehzeit: 4,5 Std.

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

ERzähltE gESchichtE

31

essen & trinken wohlgefühl ERzähltE gESchichtE 31 Alberschwende – Die 3 seligen Geschwister Die Geschichte

Alberschwende – Die 3 seligen Geschwister

Die Geschichte von den 3 seligen Geschwistern Merbod, Diedo und Ilga zählt zu den bekanntesten - Sagen Vorarlbergs. Der Weg führt zu Schauplätzen der Sage und erzählt von den Wundertaten von Merbod, Diedo und Ilga. Auf Tafeln kann man die Geschichte nachlesen.

und Ilga. Auf Tafeln kann man die Geschichte nachlesen. ausgangspunkt Alberschwende-Ortsmitte zielpunkt

ausgangspunkt Alberschwende-Ortsmitte zielpunkt Andelsbuch-Ortsmitte routenführung Alberschwende-Ortsmitte (722 m) – Lorenapass (1045 m) – Richtung Bödele (über Unterer Geißkopf) – Gmeind – St. Ilga-Kapelle – Schwarzenberg (696 m) – Rain – Stausee Ach (550 m) Bregenzerach – Andelsbuch (613 m, über Wirth, die Retourfahrt erfolgt mit dem Bus) einkehrmöglichkeiten Gasthäuser in Alberschwende, Schwarzenberg und Andelsbuch

Eine ausführliche Wegbeschreibung ist im Tourismusbüro erhältlich

Höhenmeter (Differenz): 500 m Wegkategorie: weiß-rot-weiß Gesamtgehzeit: 5 Std.

land & leute

wandern

OutdOOR

golf & tennis

fischen

OutdOOR

Es gibt nur wenige Regionen auf der Welt, wo man auf so kleinem Raum so viele verschiedene Sportarten ausprobieren und perfektionieren kann. Sichere Begleitung bieten die Outdoor- spezialisten: Beim Rafting, Paragleiten, Caving, Canyoning und Klettern.

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

land & leute

34 klEttERn

wandern

OutdOOR

golf & tennis

fischen

leute 34 klEttERn wandern OutdOOR golf & tennis fischen Kletter- und Seilgärten Klettergarten am Weißenbach in

Kletter- und Seilgärten

Klettergarten am Weißenbach in Au-Schoppernau Schwierigkeitsgrad: 3 – 10 Sehr schöne Sonnenplatte, reizvoller Jurakalkturm

Klettergarten Schwarzenberg Länge/Höhe: ca. 30 m Schwierigkeitsgrad: 3 – 7 Das Klettern ist gratis und auf eigene Gefahr (Routen Topos, Ausrüstungs-Verleih bei Sport Fink T +43 (0)5512 2918)

Klettergarten Schrofenwies in Warth Länge/Höhe: 20 m Schwierigkeitsgrad: 4 – 8 Ausgangsort: Parkplatz Lechleiten (2 Min Gehzeit)

Mindelheimer Klettersteig in Warth Schwierigkeitsgrad: mittel Gehzeit: ca. 3 Std. bis zum Einstieg – ab Warth-Lechleiten Höhenunterschied: ca. 200 m

Klettersteig Karhorn Warth Länge/Höhe: 600 m Schwierigkeitsgrad: mittel Gehzeit: 1,5 bis 2 Std. Höhenunterschied: 250 m Ausgang/Ende: Auffahrt mit der Steffisalpbahn (Gehzeit bis zum Einstieg ca. 30 Min) – Karhorngipfel

K1 Kletterhalle Dornbirn 2.000 m 2 Kletterfläche Indoor, 400 m 2 Boulderfläche, 600 m 2 Außenfläche, Kletterkurse, Schnupperkurse, Wettkämpfe, Therapie-Programme Information: www.k1-dornbirn.at

für familien

kultur

baukunst

Hochseilgarten mit Klettersteig Der Aqua Hochseilgarten bei Andelsbuch-Bersbuch ist ein Natur- park, schön gelegen über der wild-

romantischen Bregenzerache, flankiert von Felswänden. Verschiedene Klettersteige und Hochseilelemente.

5 Hauptrouten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen, 170 m bis 750 m Länge, 2 m bis 30 m Höhe,

62 Abschnitte.

Termine: So, Mo, Fr 10 – 17 Uhr, letzter Einstieg 14 Uhr Tour: Klettersteig – geführte Tour mit

28 Abschnitten

Parkplatz: Gasthof Ritter Andelsbuch- Bersbuch Preis: ab 10 Jahre Euro 17,00. Ab 18 Jahre Euro 22,00 Ausrüstung: Sportschuhe Anmeldung: Am Vortag bis 17 Uhr, Gruppen ab 8 Personen mindestens

2 Tage vorher.

Touren für Gruppen: täglich von Mai bis Oktober (Anmeldung mindestens

2 Tage vorher). Bei der Gruppen-Tour

„Canyon Park“ können die Teilnehmer, mit Neopren ausgerüstet, baden, schwimmen und aus 2 m bis 10 m Höhe ins Wasser springen. information Aktiv Zentrum Bregenzerwald Gerhard Feuerstein T +43 (0)5514 3148 www.aktiv-zentrum.at

essen & trinken

wohlgefühl

klEttERn

35

Abenteuerpark Schröcken Für Einsteiger und Könner. Klettererlebnis über Wasser, im

Wald, am Fels. 30 Seilparcours, 2 Seil- rutschen, Übungsklettersteige und 1 Flying Foxbahn (150 m lang). information

Alpinschule Schröcken Josef Staggl

T +43 (0)664 2525200

www.alpinschule-schroecken.at

www.abenteuerpark.net

Waldseilgarten Damüls

Hier sind zwischen Bäumen in einer Höhe von 2 bis 10 Metern Seile gespannt und verschiedene Hinder- nisse aufgestellt, die es zu bewältigen gilt. Neu ist eine Flying Foxbahn (ca. 200 m lang). Der Parcours ist für alle Altersgruppen geeignet, für Einsteiger wie auch für Könner. Für

größere und kleinere Gruppen gibt es eigene Programme. information

Thomas Schäfer

T +43 (0)5510 322

www.das-seil.at

Flying-Fox Warth Auf der grenzüberschreitenden Flying Fox Bahn (200 m lang und 50 m hoch)

von Vorarlberg nach Tirol gleitet man mit entsprechender Sicherheitsaus- rüstung (Helm, Sitz- und Brustgurt- kombination, Sicherheitsschlinge, Rolle) ins Tal. information Alpinschule Widderstein &

Outdoorpoint-Warth

Christian und Gebhard Fritz

T +43 (0)660 2149207

www.alpinschulewidderstein.com

land & leute

wandern

36 OutdOORSpEzialiStEn

OutdOOR

golf & tennis

fischen

36 OutdOORSpEzialiStEn OutdOOR golf & tennis fischen Abenteuer mit Experten Aktiv Zentrum Bregenzerwald Gerhard

Abenteuer mit Experten

Aktiv Zentrum Bregenzerwald Gerhard Feuerstein

T +43 (0)5514 3148

www.aktiv-zentrum.at angebote Höhlentouren, Canyonpark, Hochseilgarten.

Alpinschule Schröcken

Josef Staggl

T +43 (0)664 2525200

www.alpinschule-schroecken.at angebote

angebote

Canyoning, Rafting-Canadier

Wildwasser-Schwimmen, Kletter- kurse, Klettersteig-Touren

Alpin-Klettertouren, Themen- wanderungen, Abenteuerwoche

Flying Foxbahn

Berg auf – Berg ab Alpin- und Kletterschule Bergaufbergab

T +43 (0)664 5119003

www.bergaufbergab.com

Kinderklettern, Klettersteig-

angebote

führungen für Kinder

Hüttenwanderungen,

Abenteuertage für Kinder, Familien und Gruppen, Wildniscamp für Jugendliche

Kanisfluh anders erleben (Nordwand, Ost- oder Westgrat), Mountainbike- touren, Canyoning

Canyoningtouren, Mehrtagestouren

Abenteuerpark Schröcken

bewegend

Christoph Oberhauser

Alpinschule Widderstein &

T

+43(0)664 7670520

Outdoorpoint-Warth

www.bewegend.com

Christian und Gebhard Fritz

angebote

T +43 (0)660 2149207

www.alpinschulewidderstein.com

www.outdoorpoint-warth.com

Geführte Natur-Wanderungen,

Erlebnispädagogik

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

OutdOORSpEzialiStEn

37

essen & trinken wohlgefühl OutdOORSpEzialiStEn 37 outdoor input for life T +43 (0)5514 2043

outdoor input for life

T +43 (0)5514 2043

www.outdoorinput.com angebote Kanadier-Touren auf der Bregenzer-

ache, Fun(ka)jak, Canyoning Touren,

Mountainbike-Touren

High5 outdoor GmbH

T +43 (0)5513 4140

www.outdoor.at angebote Bungy – 106 Meter, Rafting, Canoe, Canyoning, Outdoorparcours

Holzschopf com – Outdoor and more

Jürgen Strolz T +43 (0)664 3801540 www.holzschopf.com angebote Canyoningtouren für Familien, Einsteiger und Profis; Abenteuertage für Kinder und Jugendliche, Gruppen- events, Wochenendpauschalen

Outdoor-Trophy – 15 August 2009

Die Outdoor-Trophy Lingenau ist ein anspruchsvoller Team-Wettbewerb in den Disziplinen Mountainbike, Berglauf, Paragleiten und Wildwasser- kajak. Zwischen Start und Ziel liegen 62 Kilometer und 2.800 Höhenmeter. Die Veranstaltung findet seit vielen Jahren statt und zählt mittlerweile zu den bestbesetzten Extrem-

Wettkämpfen in Europa. Unter den Teilnehmern finden sich Olympia- sieger, Weltmeister und natürlich Amateure. Begleitend wird ein buntes Rahmenprogramm geboten.

information

www.outdoortrophy.com

land & leute

38 Rad & bikE

wandern

OutdOOR

golf & tennis

fischen

land & leute 38 Rad & bikE wandern OutdOOR golf & tennis fischen

für familien

kultur

baukunst

Rollend unterwegs

Radweg Egg - Schoppernau Von Egg führt der Radweg Bregenzer- wald über die ehemalige Trasse der Bregenzerwaldbahn bis zum Stausee Andelsbuch und weiter durch den Ortsteil Bersbuch. Von dort führt ein Radweg parallel zur L 200 bis zum Ortseingang von Reuthe-Baien. Weiter geht es auf wenig befahrenen Seitenstraßen nach Bezau. Dort auf dem Radweg entlang der L 200 nach Mellau. Hier muss die L 200 gequert werden. In Mellau führt der Radwanderweg durch den Ort, zu den Bergbahnen Mellau, weiter bis Hirschau, wo die L 200 unterführt wird. In Schnepfau geht es über die Brücke wieder ans linke Ufer der Bregenzerache, wo der schönste Radwanderwegabschnitt entlang der Bregenzerache nach Au beginnt. Vom Ortsanfang Au bis Schoppernau verläuft der Radweg entlang der Bregenzerache. Für die Hin- und Rückfahrt benötigt man bei gemütlicher Fahrweise ca. 4 Stunden. Gesamtlänge: ca. 30 km

essen & trinken

wohlgefühl

Rad & bikE

39

Radweg Rohrmoostal Die landschaftlich sehr schöne Rad- tour startet bei der Kirche in Sibrats- gfäll in Richtung Rindberg. Nach dem Café Alpenrose fährt man ca. 1 km auf einer Naturstraße. Anschließend geht es auf asphaltierter, autofreier Straße vorbei an den imposanten Gottesackerwänden bis ins Natur- schutzgebiet. Radler mit weniger Kondition schieben ihr Fahrrad die 800 m lange Steigung hinauf. Flach geht es nun weiter zur bewirtschaf- teten Alpe Aibele (Mitte Juni – Mitte September). 2 km weiter passiert man die Wasserscheide zwischen Nordsee und Schwarzem Meer und nach einem weiteren Kilometer kommt man zur Parzelle Rohrmoos. Hier kann man die Älteste Holzkirche Deutschlands besichtigen. Der Rück- weg verläuft auf derselben Strecke, nur mit veränderten Aussichten. Die Fahrzeit beträgt ca. 2 Stunden, bis auf 1 km Naturstraße ist alles asphaltiert. Gesamtlänge: 26 km

land & leute

40 Rad & bikE

wandern

OutdOOR

golf & tennis

fischen

40 Rad & bikE wandern OutdOOR golf & tennis fischen Radweg Krumbach Der Radweg beginnt von

Radweg Krumbach Der Radweg beginnt von Langenegg kommend in der Parzelle Wolfbühl und führt über Salgenreuthe, Au und Halden ins Dorfzentrum. Von hier aus kann man weiter nach Hittisau oder Riefensberg fahren. Gesamtlänge: 5 km

Bike-Parcours Andelsbuch Auf dem Bike-Parcours beim Gast- hof Ritter lernen Mountainbiker spielerisch, ihre Fahrtechnik zu verbessern. Der Parcours eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Dazu gibt es Fahrtechnik-Trainings und geführte Bike-Touren mit Profis. information Andelsbuch Tourismus T +43 (0)5512 2565 www. www.tiscover.at/andelsbuch

Mountainbike-Touren

Geführte Tages - und Halbtagestouren. infomation Lion Events, Michael Breuss

T +43 (0)664 4035763

www.lion-events.at

Skyver-Touren Wanderführer Alfons Silgener bietet „Skyver-Touren“ an. Dabei wandert man mit dem Rucksack auf einen

Berg, zurück ins Tal geht es auf dem Skyver, einem zusammenklappbaren Mountainbike. Skyver-Touren richten sich an Erwachsene und Jugendliche. Die Teilnahme kostet Euro 55,00 bis 60,00 pro Person. information Alfons Silgener

T +43 (0)664 1335206

www.bregenzerwaldtouren.at

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

paRaglEitEn

41

baukunst essen & trinken wohlgefühl paRaglEitEn 41 Der Traum vom Fliegen Fluggebiet Das Fluggebiet

Der Traum vom Fliegen

Fluggebiet Das Fluggebiet Bregenzerwald (Niedere bei Bezau-Andelsbuch und Diedamskopf bei Au-Schoppernau) ist für seinen laminaren Hangaufwind und seine gutmütigen Thermikver-

Flugschule Schulung, Weiterbildung, Verkauf, Beratung, Checks Tandem-Passagierflug: Euro 100,00 Thermik-Passagierflug: Euro 125,00 Sonnenuntergang-Passagierflug:

hältnisse bekannt. Das Besondere ist, dass immer mehrere Flug-/Schulungs-

Euro 150,00 Schnupperkurse: ab Euro 90,00

gebiete mit jeder Wind-/Himmelsrich- tung innerhalb eines Radius von

information

10 km angeboten werden können. Diese ideale Lage macht eine flexible

Flugschule Bregenzerwald Jodok Moosbrugger

und schnelle Ausbildung möglich.

T

+43 (0)5514 3177

Am Diedamskopf kann in Richtung

T

+43 (0)664 5127765 (Tandemflug-

Süd, Südost und Ost über steile Wie-

Buchung)

sen gestartet werden. Der Startbereich geht von ca. 10 Grad im Aufziehbe- reich kontinuierlich in einen steilen Hang über. Für Drachenflieger stehen 2 Startrampen zur Verfügung.

www.gleitschirmschule.at

land & leute

wandern

outdoor

gOlf & tEnniS

fischen

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

gOlf & tEnniS

Ob Einsteiger oder Könner: Für Ballspiele mit Schwung bieten sich mehrere Möglichkeiten an. 18 zauberhaft gelegene Holes zählt der Golfpark Bregenzerwald. Tennisspieler können zwischen Plätzen im Freien oder in Hallen wählen.

land & leute

wandern

outdoor

44 gOlfpaRk bREgEnzERwald

gOlf & tEnniS

fischen

outdoor 44 gOlfpaRk bREgEnzERwald gOlf & tEnniS fischen Golfvergnügen mal drei Der international renommierte

Golfvergnügen mal drei

Der international renommierte Architekt Kurt Rossknecht hat zwischen Riefensberg und Sulzberg den seinerzeit ersten 18-Loch-Platz in Vorarlberg angelegt und gleich- zeitig eine seiner schönsten Anlagen behutsam in die Natur eingebettet. Das hügelige Gelände und die vielen kleinen Zuläufe zur Weißach wurden perfekt ins Spiel gebracht. Künstliche Seen und gezielt platzierte Bunker ergänzen die natürlichen Hinder- nisse. Zusammen mit den Hang- und Schräglagen, den Korridoren und der beeindruckenden Aussicht machen sie das Spiel in diesem Golfpark zu einem Erlebnis, das immer wieder begeistert.

Vorteilhaftes Greenfee Das „Grenzenlose Golfvergnügen“- Greenfee gewährt bis zu 30 Prozent Preisvorteil und gilt für drei 18-Loch- Plätze: den Golfpark Bregenzerwald in Riefensberg, den Golfclub Oberstau- fen-Steibis und das Golfzentrum Oberstaufen. Erhältlich ist das Green- fee bei den Gründer- und Partner- hotels der drei Golfanlagen.

Golfschule Bregenzerwald Golfen lernen mit Head Pro Walter Partel. Das Motto nach der neuesten Lehr- und Unterrichtsmethodik:

„The simple way to learn golf“. Mit wichtigen Tipps zu Schwung, Spiel- strategie, Taktik und Mentaltraining.

information Golfpark und Golfschule Bregenzerwald T +43 (0)5513 8400-0 www.golf-bregenzerwald.com

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

tEnniSplätzE & hallEn

45

& trinken wohlgefühl tEnniSplätzE & hallEn 45 Immer am Ball Tennis-Center Mellau Tennis im Hotel Post

Immer am Ball

Tennis-Center Mellau

Tennis im Hotel Post Bezau

5

Hallenplätze mit Granulatbelag

2

Hallenplätze

5

Trainingskanäle mit automatischer

2

Dachplätze

Balleinsammlung

2

Sandplätze

3 Frei-Sandplätze

Tenniskurse, Tennispackages

information Tennis-Center Mellau Tourismusbüro Mellau T +43 (0)5518 2203

Freies Spiel, Einzel-, Gruppen- und Mannschaftstraining nach der TULOT- Methode, Tennispackages

information Hotel Post Bezau T +43 (0)5514 2207-0 www.hotelpostbezau.com

land & leute

wandern

fiSchEn

outdoor

golf & tennis

fiSchEn

Bei Anglern und Fliegenfischern stehen die Bregenzerwälder Fischwässer hoch im Kurs. Die Angelplätze liegen ausgesucht schön, Fische gibt es reichlich und die Chancen, sich mit versierten Kollegen auszutauschen, sind ausgesprochen hoch.

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

land & leute

wandern

48 fiSchREviERE

outdoor

golf & tennis

fiSchEn

Orientierungsplan Fischereireviere: Alle Angaben ohne Gewähr. Detailpläne mit genauen Reviergrenzen sind bei den
Orientierungsplan Fischereireviere: Alle Angaben ohne Gewähr. Detailpläne mit genauen Reviergrenzen sind bei den Kartenausgabestellen erhältlich.

für familien

kultur

Äsche & Forelle

baukunst

Für alle angeführten Reviere sind Tageskarten erhältlich, die Preise bewegen sich zwischen ca. € 15.- bis ca. € 35.- Genaue Informationen über Fanglimits, Schonmaße, Reviergren- zen etc. erhalten Sie bei den jeweiligen Ausgabestellen. Die Gewässer des Bregenzerwaldes werden der Forellen- region zugeordnet. Leitfisch ist die Bachforelle, vereinzelt sind aber auch Regenbogenforellen und Äschen anzutreffen.

1: bregenzerach von kennelbach bis lingenau

Saison: 1. März – 30. September Fischereiverein: Bregenz,

T +43 (0)5574 62700

Kartenverkauf: Tourismusbüros Alberschwende, Doren, Krumbach, Langenegg, Lingenau, Riefensberg Besonderheiten: Verbot lebender Köder, Drillingshaken

2: rotach Saison: 1. Juni – 30. September

Fischereiverein: Gemeinde Doren

T +43 (0)5516 2018

Kartenverkauf: Gemeinde Doren

3: weissach 2

Saison: 1. März – 30. September Fischereiverein: Bregenz

T +43 (0)5574 62700

Kartenverkauf: Tourismusbüros Alberschwende, Doren, Krumbach, Langenegg, Lingenau, Riefensberg Besonderheiten: Verbot lebender Köder, Drillingshaken

essen & trinken

wohlgefühl

fiSchREviERE

49

4: bolgenach 2 (mit stausee)

Saison: 1. April – 30. September Fischereiverein: Hittisau

T +43 (0)5513 620914

Kartenverkauf: Gemeindeamt Hittisau Besonderheiten: Nur für Gäste aus

Hittisau

5: lecknerbach und lecknersee Saison: Mitte Mai – Mitte September Bewirtschafter: Hotel Das Schiff, Hittisau, T +43 (0)5513 6220 Kartenverkauf: Hotel Das Schiff Besonderheiten: Nur für Hotelgäste

6: subersach 1 Saison: 1. Mai – 30. September

Fischereiverein: Mittelbregenzerwald Kartenverkauf: Flyfisching Elmenreich, Egg, T +43 (0)664 4146482, Gemeindeamt Egg, Lingenau, Hittisau und Gasthof Nussbaumer Sibratsgfäll Besonderheiten: Fliegenfischen – im Abschnitt Sibratsgfäll auch Blinker mit einem Haken ohne Widerhaken erlaubt.

7: subersach 2 Saison: 1. Mai – 30. September Fischereiverein: Mittelbregenzerwald Kartenverkauf: Flyfisching

Elmenreich, Egg, T +43 (0)664 4146482 Besonderheiten: Ausschließlich

Fliegenfischen

8: rubach Saison: 1. Juni – 15. September

Kartenverkauf: Gemeinde Sibratsgfäll

T +43 (0)5513 2112

land & leute

wandern

50 fiSchREviERE

outdoor

golf & tennis

fiSchEn

wandern 50 fiSchREviERE outdoor golf & tennis fiSchEn 9: bregenzerach in egg Saison: 1. Mai –

9: bregenzerach in egg Saison: 1. Mai – 31. August Bewirtschafter: Fischereiverein Egg Kartenverkauf: Gemeindeamt Egg, T +43 (0)5512 2216 Besonderheiten: Ausschließlich Fliegenfischen

10: bregenzerach von andelsbuch bis bezau Saison: 1. Mai – 30. September Fischereiverein: Mittelbregenzerwald Kartenverkauf: Flyfisching Elmenreich, Egg, T +43 (0)664 4146482 Besonderheiten: Ausschließlich Fliegenfischen

11: bezegg stausee andelsbuch Saison: 1. Juni – 30. September Bewirtschafter: T +43 (0)5512 2565 Kartenverkauf: Tourismusbüro Andelsbuch Besonderheiten: Kartenverkauf nur mit Fischerprüfung (Ausweis), Verbot lebender Köder

12: forellenteich an der bregenzerach Saison: 1. Mai – 30. September täglich ab 12 Uhr, sonntags ab 11 Uhr. Bewirtschafter: Familie Felder T +43 (0)664 9551652 Bei Familie Felder in Bersbuch, direkt an der Bregenzerach, finden Fami- lien ein kleines idyllisches Plätzchen mit Forellenteich, Imbissstube und Bademöglichkeit. Kinder und Eltern können frische Forellen direkt aus dem Teich fischen. Diese werden dann vor Ort geräuchert und mit Beilagen serviert.

13: bregenzerach in bezau/reuthe Saison: 1. Mai – 30. September Bewirtschafter: Fischereiverein Bezau/Reuthe Kartenverkauf: Tourismusbüro Bezau Besonderheiten: Nur für Gäste und Einheimische aus Bezau/ Reuthe und Mellau

für familien

kultur

baukunst

14: bizauer bach Saison: 1. Mai – 30. September

Bewirtschafter: Fischereiverein

Bezau/Reuthe

Kartenverkauf: Tourismusbüro Bizau,

T +43(0)5514 2129

Besonderheiten: nur Gäste in Bizau ab drei Übernachtungen

15: bregenzerach in mellau Saison: 1. Mai – 30. September

Fischereiaufseher: Bertram Haller

T +43 (0)5518 2875

Kartenverkauf: Tourismusbüro Mellau

16: bregenzerach in schnepfau Saison: April – September

Fischereiaufseher: Hubert Rüscher

T +43 (0)5518 2136

Kartenverkauf: nach Absprache mit dem Fischereiaufseher

17: bregenzerach/argenbach in au Saison: Anfang Mai – Mitte September Fischereiverein: Au, T +43 (0)5515 2288 Kartenverkauf: Tourismusbüro Au, Fischteich Au, Hotel Krone in Au

18: krumbach mit bregetzbach und argenbach in damüls

Saison: 16. Juni – 30. September Bewirtschafter: Gemeinde Damüls

T +43 (0)5510 6210

Kartenverkauf: Gemeinde Damüls Besonderheiten: Verkauf nur mit Gästekarte bzw. Bregenzerwald Card

essen & trinken

wohlgefühl

fiSchREviERE

51

19: bregenzerach in schoppernau

Saison: 15. Juni – 15. September Fischereiverein: Schoppernau

T +43 (0)5515 2495

Kartenverkauf: Tourismusbüro

Schoppernau

20: bregenzerach in schröcken Saison: Mai – Oktober Bewirtschafter: Fischerei

Interessenschaft

Kartenverkauf: Tourismusbüro

Schröcken, T +43 (0)5519 2670 Besonderheiten: Fischerei-

berechtigung

21: seebachsee – dorfsee warth

Saison: Mitte Juni – Ende September

Fischereiverein: Gemeinde Warth

T +43 (0)5583 3515

Kartenverkauf: Tourismusbüro Warth Besonderheiten: Tageskarte

land & leute

wandern

outdoor

golf & tennis

fischen

füR faMiliEn

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

füR faMiliEn

Klettern, Schluchten und Höhlen erforschen, mehr über Kräuter lernen, die Kühe am Bauernhof besuchen, mit dem „Wälderbähnle“ fahren, verschiedene Rollen ausprobieren – für Familien und Kinder gibt es viel zu unternehmen. Mit herzlicher Betreuung.

land & leute

wandern

outdoor

golf & tennis

54 wandERn Mit dEM kindERwagEn

fischen

golf & tennis 54 wandERn Mit dEM kindERwagEn fischen Au-Schoppernau – Im duftenden Kräutergarten Das

Au-Schoppernau – Im duftenden Kräutergarten

Das Natur-Erlebnis Holdamoos zeigt 400 Jahre Alpgeschichte. Inmitten der Kultur- und Naturlandschaft liegen eine 400 Jahre alte Vorsäßhütte im Originalzustand, eine Hängebrücke, ein kleiner See, eine Kneippanlage und ein Kräutergarten mit über 150 verschiedenen Kräutern. Leichte Wanderung auf durchgehend breiten Wegen entlang der Bregenzerach und durch das Siedlungsgebiet von Au.

der Bregenzerach und durch das Siedlungsgebiet von Au. ausgangspunkt Au-Tourismusbüro zielpunkt

ausgangspunkt Au-Tourismusbüro zielpunkt Au-Tourismusbüro routenführung Au-Argenau (Tourismusbüro, 810 m) – Rehmen – Richtung Schoppernau über Halde bis Holdamoos (890 m) – Lebernau – Lugen – Au Ortsmitte einkehrmöglichkeiten Gasthäuser in Au und Schoppernau rasten & spielen Haselnussplatz, kleiner See, Grill- platz, Wassertrete, Kräutergarten, alte Vorsäßhütte

Eine ausführliche Wegbeschreibung ist im Tourismusbüro erhältlich

Höhenmeter (Differenz): 90 m Wegkategorie: gelb-weiß Gesamtgehzeit: 2,5 Std.

füR faMiliEn

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

wandERn Mit dEM kindERwagEn

55

& trinken wohlgefühl wandERn Mit dEM kindERwagEn 55 Bizau – Rundwanderung mit Wildfütterung Die Wanderung

Bizau – Rundwanderung mit Wildfütterung

Die Wanderung führt in die Parzelle Brandegg, wo Damwild mit Brot gefüttert werden kann. Auf einem 3-minütigem Abstecher gelangt man zur Wetzsteinhöhle (Zugang zur Wetz- steinhöhle ist mit dem Kinderwagen nicht möglich).

Wetz- steinhöhle ist mit dem Kinderwagen nicht möglich). ausgangspunkt Bizau-Dorfzentrum zielpunkt

ausgangspunkt Bizau-Dorfzentrum zielpunkt Bizau-Dorfzentrum routenführung Bizau-Dorfzentrum (681 m) – Oberdorf – Brandegg – Wetzstein- höhle – Moosrundweg – Dorfzentrum einkehrmöglichkeiten Gasthäuser in Bizau rasten & spielen Wildgehege, Wetzsteinhöhle

Höhenmeter (Differenz): 20 m Wegkategorie: gelb-weiß Gesamtgehzeit: 1,5 Std.

land & leute

wandern

outdoor

golf & tennis

56 wandERn Mit dEM kindERwagEn

fischen

golf & tennis 56 wandERn Mit dEM kindERwagEn fischen Damüls – Unterwegs auf dem Alpenlehrpfad Liebevoll

Damüls – Unterwegs auf dem Alpenlehrpfad

Liebevoll gestaltet und für Kinder leicht verständlich befindet sich entlang dem Heitaweg der Alpenlehr- pfad für Kinder. Jede der 7 Lerntafeln enthält interessante Informationen. In der Kinderzeitung, die im Tourismusbüro erhältlich ist, gibt es ein Quiz, das nur mit Hilfe dieser Tafeln gelöst werden kann.

Quiz, das nur mit Hilfe dieser Tafeln gelöst werden kann. ausgangspunkt Hotel Alpenstern, Oberdamüls zielpunkt

ausgangspunkt Hotel Alpenstern, Oberdamüls zielpunkt Grillplatz „Stofel“ routenführung Hotel Alpenstern, Oberdamüls (1570 m) – Heitaweg – Alpe Oberdamüls (1670 m) – Grillplatz „Stofel“ – Hotel Alpenstern einkehrmöglichkeit Hotel Alpenstern, Alpe Oberdamüls rasten & spielen Alpe Oberdamüls (viele Tiere), Grillplatz „Stofel“

Höhenmeter (Differenz): 100 m Wegkategorie: gelb-weiß Gesamtgehzeit: 1 Std.

füR faMiliEn

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

wandERn Mit dEM kindERwagEn

57

& trinken wohlgefühl wandERn Mit dEM kindERwagEn 57 Mellau – Entlang des Mellenbachs Am Fuße der

Mellau – Entlang des Mellenbachs

Am Fuße der mächtigen Kanisfluh führt diese Wanderung immer wieder an sonnige Plätze zum Spielen, Verweilen und Picknicken. Der Mellauer Dorfrund- weg verläuft zuerst entlang des Mellen- baches. Vor dem neuen Feuerwehrhaus biegt man links ab, spaziert durch die Parzelle Unterrain und danach auf dem Feldweg in die Parzelle Oberfeld. Nach Querung des Dürrenbaches gelangt man in die Parzelle Bad und hier entlang des Alpbaches hinunter zur Bregenzerache. Von hier wandert man flussabwärts zurück zur Ortsmitte von Mellau.

wandert man flussabwärts zurück zur Ortsmitte von Mellau. ausgangspunkt Mellau-Ortsmitte zielpunkt Mellau-Ortsmitte

ausgangspunkt Mellau-Ortsmitte zielpunkt Mellau-Ortsmitte routenführung Mellau-Ortsmitte (688 m) – Dorfrundweg (Unterrain – Oberfeld, 730 m – Bad) – Mellau- Ortsmitte einkehrmöglichkeiten Gasthäuser in Mellau rasten & spielen Kinderspielplatz Hüslarbündt, Schwimmbad, Baden am Mellenbach, Ponyreiten am Ponyhof, Waldpicknick

Höhenmeter (Differenz): 40 m Wegkategorie: gelb-weiß Gesamtgehzeit: 2 Std.

land & leute

wandern

outdoor

golf & tennis

58 wandERn Mit dEM kindERwagEn

fischen

golf & tennis 58 wandERn Mit dEM kindERwagEn fischen Schröcken – Von See zu See Die

Schröcken – Von See zu See

Die zwei Seen am Hochtannberg sind die Begleiter dieser Wanderung. Die Batzenalpe ist eine bewirtschaftete Sennalpe. Heute erfährt man hier im Alpmuseum, wie das Leben zu früherer Zeit war. Vom Hochtannberg- pass führt ein gut ausgebauter, breiter Weg zum Körbersee, der ungefähr auf derselben Meereshöhe liegt wie der Hochtannbergpass. Von dort führt ebenfalls ein breiter Güterweg abwärts über die Batzenalpe nach Schröcken.

Güterweg abwärts über die Batzenalpe nach Schröcken. ausgangspunkt Schröcken-Hochtannbergpass zielpunkt

ausgangspunkt Schröcken-Hochtannbergpass zielpunkt Schröcken-Ortsmitte routenführung Hochtannbergpass (1675 m) – Kalbele- see – Körbersee (1670 m) – Batzenalpe – Schröcken-Ortsmitte (1250 m) einkehrmöglichkeit Hotel Körbersee, Batzenalpe (während der Alpzeit von Mitte/Ende Juni bis Mitte Sept.), Gasthäuser in Schröcken rasten & spielen kleine Ruderbootfahrt auf dem Körbersee, Bäche, Batzenalpe

Öffnungszeiten Alpmuseum T +43 (0)5519 2670

Höhenmeter (Differenz): 450 m Wegkategorie: gelb-weiß Gesamtgehzeit: 2 Std.

füR faMiliEn

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

kindERpROgRaMM

59

baukunst essen & trinken wohlgefühl kindERpROgRaMM 59 Kräuter & Kühe Hüttenzauber & Zauberkräuter Die

Kräuter & Kühe

Hüttenzauber & Zauberkräuter Die Kinder hören Geschichten über die uralte Vorsäßhütte und erfahren im Kräutergarten, welche Kräuter (Heil- pflanzen) einen Bienenstich lindern, welche bärenstark machen und welche auf dem Brot lecker schmecken.Danach gehts über die lustige Wackelbrücke zum geheimnisvollen Haselnussplatz. Ort: Au-Schoppernau Treffpunkt: Kirche in Au-Rehmen Termin: 23. Juli bis 27. August jeden Do um 9.30 Uhr Dauer: ca. 2 Stunden Preis pro Kind: mit der Bregenzerwald Gäste-Card gratis

information & anmeldung Au-Schoppernau Tourismus T +43 (0)5515 2288 www.au-schoppernau.at

Erlebnis Viehweide Auf der Viehweide Grunholz können Kinder zuschauen, wie der Bauer seine Kühe melkt und füttert. Die frische und „kuhwarme“ Milch kann gleich an Ort und Stelle probiert werden. Ort: Au-Schoppernau Treffpunkt: Tourismusbüro Au Termin: 7. Juli bis 25. August jeden Di um 18.15 Uhr Dauer: ca. 1 1/2 Stunden Preis pro Kind: mit der Bregenzerwald Gäste-Card gratis

information Au-Schoppernau Tourismus T +43 (0)5515 2288 www.au-schoppernau.at

land & leute

wandern

60 kindERpROgRaMM

outdoor

golf & tennis

fischen

wandern 60 kindERpROgRaMM outdoor golf & tennis fischen Abenteuer & Berg Abenteuertag Ein Tag voller

Abenteuer & Berg

Abenteuertag Ein Tag voller Erlebnisse: Lamas begleiten die Kinder, im Bergfluss suchen wir nach Gold, am Lagerfeuer beim Tipizelt wird gegrillt, an der Felswand abgeseilt, mit dem Flying Fox eine Schlucht überquert und am Schluss wartet eine Gorillarutsche. Orte: Au-Schoppernau und Warth-Schröcken Termine: 8. Juli bis 9. September jeden Mi Leistungen: Betreuter Abenteuertag (7 Std.) für Kinder von 7 bis 15 Jahre Treffpunkt: 8.30 Uhr Tourismus- büro Au, 8.45 Uhr Tourismusbüro Schoppernau, 9 Uhr Tourismusbüro Schröcken und Warth Rückkehr: ca. 16.30 Uhr Preis pro Kind: Euro 19,00 inkl. Leih- ausrüstung, Grillwürste und Transfer für Gästekinder aus Au-Schoppernau und Warth-Schröcken, Euro 30,00 für Kinder aus anderen Orten

Eigene Ausrüstung: kleiner Rucksack, volle Trinkflasche, Bergschuhe und Regenschutz anmeldung bis Di 12 Uhr in den Tourismusbüros Warth, T +43 (0)5583 35150, Schröcken, T +43 (0)5519 2670 und Au-Schoppernau, T +43 (0)5515 2288 www.au-schoppernau.at

Murmele-Programm Warth-Schröcken Den Murmele-Bergerlebnis-Pass gibt es für die Gästekinder von Warth und Schröcken um Euro 5,00 in den Tourismusbüros in Warth und Schröcken. Die *Programme sind mit dem Murmele-Pass gratis, die **Pro- gramme sind ermäßigt. Wer Stempel sammelt, bekommt für 4 Stempel ein Geschenk in den Tourismusbüros. Mo: Kinderklettern (ab 7 Jahren) * Di: Flying Fox (ab 7 Jahren) * Do: MiniCanyoning (ab 7 Jahren) * Neu am Donnerstag ist das Teenie- Canyoning. Aufpreis Euro 10,00

füR faMiliEn

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

kindERpROgRaMM

61

baukunst essen & trinken wohlgefühl kindERpROgRaMM 61 Mi: Abenteuertag für Kinder (ab 7 Jahren) &

Mi: Abenteuertag für Kinder (ab 7 Jahren) & Jugendliche ** Mi: Murmele Nachmittag für kleine Bergfans (ca. 3 bis 6 Jahre) beim Hotel Jägeralpe (nur bei Schönwetter). Auf die Teilnehmer wartet ein abwechs- lungsreiches Programm mit Würst- chen grillen, Staudamm bauen, Spiel und Spaß am Spielplatz. Es gibt Enten, Gänse und die größte Attraktion sind die kleinsten Pferde Österreichs! Preis: Euro 7,00 pro Kind information Warth-Schröcken Tourismus T +43 (0)5519 2670 www.warth-schroecken.com

Durch die Schneckenlochhöhle Das Programm macht auch bei schlechtem Wetter Spaß. Mit Gerhard wird die größte Höhle Vorarlbergs erforscht, das Naturdenkmal Schne- ckenloch. Im Inneren des Berges wan- dern, klettern und kriechen die Höh- lenforscher durch atemberaubende Gänge und Hallen. Eine spannende

Exkursion! Mindestalter 10 Jahre, ab 8 Jahren in Begleitung der Erziehungs- berechtigten möglich. Ort: Bezau-Schönenbach Termin: laut Anmeldung Leistungen: ca. 6 Std. Führung, davon Wanderung zur Höhle ca. 1 1/4 Std. (250 Höhenmeter), ca. 2 Std. in der Höhle. Fitness und Trittsicherheit sind beim Anmarsch und bei der Höhlen- tour Voraussetzung. Preis pro Kind: Euro 33,00 inkl. Höhlenausrüstung Preis pro Erwachsener: Euro 48,00 inkl. Höhlenausrüstung, Familienkar- ten erhältlich information & anmeldung Aktiv Zentrum Bregenzerwald T +43 (0)5514 3148 www.aktiv-zentrum.at

land & leute

wandern

62 kindERpROgRaMM

outdoor

golf & tennis

fischen

Kinderklettern Bei Josef lernen Kinder die ersten Klet- terübungen, einige Knoten und das Abseilen von der Felswand. Ort: Au-Schoppernau Treffpunkt: 9.15 Uhr Tourismusbüro Schoppernau und 9.30 Uhr Tourismus- büro Au Termin: 6. Juli – 7. September jeden Mo von 9.30 – 13 Uhr Programm: Betreutes Klettern (3 1/2 Std.) für Kinder ab 6 Jahren Preis: Euro 10,00 für Gästekinder aus Au-Schoppernau, für Kinder aus anderen Orten Euro 22,00. Im Preis inkludiert sind die Leihausrüstung zum Klettern und ein Knotenseil zum Mitnehmen. Eigene Ausrüstung: Bergschuhe oder Turnschuhe mit Profilsohle, volle Trinkflasche und Jause anmeldung Alpinschule Schröcken am Vortag bis 21 Uhr T +43 (0)5519 271 www. au-schoppernau.at

Canyoning für Familien, Kids und Teenies Das beste Abenteuer für die ganze Familie. Mit einem mutigen Sprung geht es los ins kristallklare Wasser, weiter über Rutschen und mitten durch einen Wasserfall. Ort: Au-Schoppernau Treffpunkt: Restaurant – Bar Holz- schopf in Schröcken-Neßlegg Termin: 7. Juli – 8. September jeden Di (Die Zeit wird bei der Anmeldung angegeben) Programm: Betreutes Canyoning (3 Std.), für „Minis“ ab 7 und „Teenies“ ab 12

Preis: „Mini“ Canyoning Euro 10,00 für Gästekinder aus Au-Schoppernau, für Kinder aus anderen Orten Euro

20,00. „Teenie“ Canyoning Euro 20,00 für Gästekinder aus Au-Schoppernau, für Kinder aus anderen Orten Euro 30,00. Im Preis inkludiert ist die Leihausrüstung (Neoprenanzug, Helm, Canyoninggurt) Eigene Ausrüstung: Badesachen, Handtuch, Turnschuhe, die nass werden dürfen anmeldung am Vortag

T +43 (0)664 3801540

www.holzschopf.com

Sommerrodelbahn Bizau Mit dem Sessellift hinauf, mit der Sommerrodelbahn ins Tal hinunter. Die Sommerrodelbahn ist 1.850 m lang und hat 80 Kurven. Betrieb nur

bei trockener Witterung von 9 – 17 Uhr (Mai – Oktober). information

T +43 (0)5572 25079

www.hirschberg.at

Didis Kinder-Erlebnisland In der Bergstation der Bergbahnen Diedamskopf ist ein betreutes Kinder- Erlebnisland auf 300 m 2 eingerichtet.

Öffnungszeiten: bei Fahrbetrieb täg- lich von 11. Juli bis 6. September von 10 – 15.30 Uhr für Kinder von 3 bis 8, Eltern-Kind-Bereich für Kinder von 0 bis 3 Jahren. Preis pro Kind: Euro 1,50/Std., Gästekinder von Au-Schoppernau gratis. Mittagessen Euro 5,00 information Bergbahnen Diedamskopf,

T +43 (0)5515 4110-0

www.diedamskopf.at

füR faMiliEn

kultur

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

kindERpROgRaMM

63

baukunst essen & trinken wohlgefühl kindERpROgRaMM 63 „Stark sein, glücklich sein“ Pädagogisch fundiert,

„Stark sein, glücklich sein“

Pädagogisch fundiert, informativ und vor allem sehr lustig sind die Kinder- vormittage im Frauenmuseum in Hit- tisau, die noch als Geheimtipp gelten. Unter dem Motto „Stark sein, glücklich sein“ begleitet das Team des Frauen- museums Kinder auf eine spielerische Entdeckungsreise über sich selbst. Die Kinder können in verschiedene Rollen schlüpfen und ihre eigenen Stärken und Neigungen entdecken.

Ort: Frauenmuseum in Hittisau Termin: 9. Juli bis 3. September, jeden Do von 9 –11 Uhr Programm: 2 Stunden kreatives Programm und Betreuung Preis pro Kind: Euro 4,50

information & anmeldung Hittisau Tourismus T +43 (0)5513 6209-50 www.frauenmuseum.com

land & leute

wandern

64 MuSEuMSbahn

outdoor

golf & tennis

fischen

wandern 64 MuSEuMSbahn outdoor golf & tennis fischen Das „Wälderbähnle“ Das „Wälderbähnle“ ist eine

Das „Wälderbähnle“

Das „Wälderbähnle“ ist eine sorgsam gepflegte Nostalgiebahn, die zwischen Andelsbuch-Bersbuch und Bezau fährt. Im Einsatz ist das Bähnle mit historischen Diesel- oder Dampf- lokomotiven zwischen 30. Mai und 11. Oktober an Wochenenden und Feiertagen, vom 23. Juli bis 27. August auch an Donnerstagen.

Abfahrt: in Bezau jeweils um 10.45, 13.45 und 15.45 Uhr. Fahrzeit: hin und retour: ca. 1 Std. information & buchung Verein Bregenzerwaldbahn T +43 (0)664 4662330 www.waelderbaehnle.at

füR faMiliEn

kultur

baukunst

Rund um den Bodensee

Von Vorarlberg aus ist man in kürzes- ter Zeit bei den schönsten Familien- Ausflugszielen im benachbarten Drei-Länder-Eck.

Vorarlberg inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn

Angreifen, reinkriechen, ausprobieren, spielen und experimentieren. information

T +43 (0)5572 23235-0

www.inatura.at

Bodensee-Schifffahrt in Bregenz Eine Ausfahrt mit dem Schiff. information

T +43 (0)5574 42868

www.bodenseeschifffahrt.at

Schattenburg in Feldkirch

Die mittelalterliche Burg zeigt das Leben in der Ritterszeit. information

T +43 (0)5522 71982

www.schattenburg.at

Spielzeug-Museum in Wolfurt Die schönsten Spielsachen von Oma

und Opa sind hier liebevoll präsentiert. information

T +43 (0)650 5000681

www.spielzeugmuseum-wolfurt.at

Bodensee-Region Pfahlbaumuseum Unteruhldingen (D) Das nachgebaute Pfahlbaudorf zeigt

den Alltag in der Stein- und Bronzezeit. information

T +49 (0)7556 92890-0

www.pfahlbauten.de

essen & trinken

wohlgefühl

auSflugStippS

65

Minimundus in Meckenbeuren (D) Die kleine Welt der großen Attraktionen. information

T +49 (0)7542 9466-0

www.minimundus-bodensee.de

Ravensburger Spieleland in Meckenbeuren (D)

Das größte Spielzimmer der Welt.

information

T +49 (0)7542 400-0

www.spieleland.com

Legoland in Günzburg (D)

Erbaut aus 50 Millionen Legosteinen.

information

T +49 (0)180 5700 75701

www.legoland.de

Sea Life Center in Konstanz (D) Auf den Spuren der Wasserwelt am Rhein.

information www.sealifeeurope.com

Zeppelin-Museum in Friedrichshafen (D) Geschichte und Technik der Luftschifffahrt. information

T +49 (0)7541 3801-0

www.zeppelin-museum.de

Freizeitpark Conny-Land in Lipperswil (CH)

Delfinarien mit Seelöwen und Delfinen, Streichelzoo, Piratenschiff etc. information

T +41 (0)52 7627272

www.connyland.ch

land & leute

wandern

outdoor

golf & tennis

fischen

füR faMiliEn

kultur

baukunst

essen & trinken

kultuR

wohlgefühl

Traditionelles, Klassisches, Modernes. Musik, Theater, Ausstellungen – für eine ländliche Region ist der Veranstaltungskalender überraschend unprovinziell. Die Schauplätze sind stimmungsvoll und angenehm persönlich. Auf ihre Weise spielt die umgebende Natur immer mit.

land & leute

wandern

68 hOchkultuR

outdoor

golf & tennis

fischen

wandern 68 hOchkultuR outdoor golf & tennis fischen Schubertiade Schwarzenberg 17 – 27 Juni und 29

Schubertiade Schwarzenberg

17

– 27 Juni und

29

August – 8 September 2009

information & kartenverkauf

T

+43 (0)5576 72091

Die ländliche Bregenzerwälder Atmosphäre harmoniert auf einzig-

Schubertiade GmbH

artige Weise mit der Musik Schuberts und seiner Zeitgenossen. Rund 70 Veranstaltungen stehen auf dem Programm: Kammerkonzerte, Lieder- abende, Klavierkonzerte, Orchester-

www.schubertiade.at Für Besucher der Schubertiade hat Bregenzerwald Tourismus attraktive Arrangements (Hotel + 3 Tickets pro Person) zusammengestellt.

konzerte, Lesungen und Meisterkurse. Jahr für Jahr sind herausragende Künstler und Ensembles zu Gast im Angelika-Kauffmann-Saal, von dem aus der Blick über Wiesen und Berge

information & arrangements & zimmerreservierung Bregenzerwald Tourismus GmbH Impulszentrum 1135, 6863 Egg

reicht. Von vielen Orten fahren eigene

T

+43 (0)5512 2365

Schubertiade-Busse zu den Konzerten

F

+43 (0)5512 3010

nach Schwarzenberg.

www.bregenzerwald.at

für familien

kultuR

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

hOchkultuR

69

baukunst essen & trinken wohlgefühl hOchkultuR 69 Bregenzer Festspiele 22 Juli – 23 August 2009 Die

Bregenzer Festspiele

22

Juli – 23 August 2009

Die Bregenzer Festspiele besuchen und im Bregenzerwald wohnen: Das lässt

information & kartenverkauf Bregenzer Festspiele

sich gut kombinieren, denn zwischen

T

+43 (0)5574 407-6

dem Bregenzerwald und Bregenz

www.bregenzerfestspiele.com

liegen gerade einmal 1/2 bis 1 Stunde Autofahrt. Auf der größten Seebühne der Welt spielen die Bregenzer Fest- spiele 2009 die Wüstenoper „Aida“, ein Meisterwerk des italienischen Komponisten Giuseppe Verdi. Die unglückliche Liebesgeschichte zwi-

Über Details informiert das Pro- gramm, das Sie auch bei Bregenzer- wald Tourismus bestellen können. Für Interessierte hat Bregenzerwald Tourismus attraktive Packages zusam- mengestellt.

schen der äthiopischen Prinzessin Aida — einst als Sklavin an den Nil verschleppt — und dem ägyptischen Feldherrn Radames begeisterte schon

information & arrangements & zimmerreservierung Bregenzerwald Tourismus GmbH

bei ihrer Uraufführung 1871 in Kairo

Impulszentrum 1135, 6863 Egg

das Publikum und ist seitdem zu

T

+43 (0)5512 2365

einem der beliebtesten und meist-

F

+43 (0)5512 3010

gespielten Werke der Opernliteratur avanciert. Festspielorchester sind – schon seit über 60 Jahren – die Wiener Symphoniker.

www.bregenzerwald.at

land & leute

wandern

outdoor

70 klEinkunSt & dORfkultuR

golf & tennis

fischen

70 klEinkunSt & dORfkultuR golf & tennis fischen Musik und Theater Kulturverein Bahnhof Andelsbuch Der

Musik und Theater

Kulturverein Bahnhof Andelsbuch Der Bahnhof Andelsbuch wurde vor mehr als 100 Jahren erbaut. Er ist eines der letzten bestehenden histo- rischen Bahnhofsgebäude der ehe- maligen Bregenzerwälder Bahn. Seit 1999 ist hier der Kulturverein Bahnhof Andelsbuch tätig. 2003 wurde die Fassade originalgetreu restauriert. Der Bahnhof steht für „Ankommen, Aufenthalt und Begegnung“. Jedes Jahr finden rund 40 Veranstaltungen statt. Im Jahr 2006 wurde der Kulturverein Bahnhof für seine Arbeit mit dem österreichischen Staatspreis für kultu- relle Innovation im ländlichen Raum ausgezeichnet.

information Kulturverein Bahnhof T +43 (0)5512 4947 www.bahnhof.cc

Bizauer Kulturtage Vor 135 Jahren gründete Gebhard Wölfle mit dem Theaterverein Bizau die erste Laienspielgruppe Vorarl- bergs. Seit dieser Zeit gilt Bizau als Theaterhochburg im Bregenzerwald. Jedes Frühjahr präsentiert der Thea- terverein ein neues Stück. Zweite große Veranstaltung sind die „Bizauer Gespräche“, die über die Region hinaus Impulse setzen. Die Bizauer Gespräche 2009 finden von 2. bis 4. Juli statt, das Thema lautet „Die Macht der Sprache – Gewalt durch die Sprache“.

information & kartenverkauf Bizau Tourismus T +43 (0)5514 2129 www.bizau.co.at

für familien

kultuR

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

klEinkunSt & dORfkultuR

71

& trinken wohlgefühl klEinkunSt & dORfkultuR 71 Bezau Beatz – Musik aus allen Richtungen 21. Juli

Bezau Beatz – Musik aus allen Richtungen 21. Juli – 1. September 2009 Immer am Dienstag ab 20.30 Uhr. Bezau Beatz ist eine Konzertreihe mit Open Air Konzerten, von Jazz über Pop bis zu Klassik. Bezau Beatz wird heuer von MEMO GONZALES and the Bluescasters eröffnet. Weiters zu sehen und hören: Jean Paul-Bourelly, Cyminology, Alexa Rodrian und KDR- Society. Schauplatz ist der Bezauer Dorfplatz. Die Konzerte finden bei jeder Witterung statt – Bewirtung gibt es direkt am Dorfplatz.

information

www.bezau.at/bezaubeatz

44 Bregenzerwälder Bezirksmusikfest

in Alberschwende 25. – 28. Juni 2009 Beim Bezirksmusikfest 2009 findet nicht nur das traditionelle Wertungs- spiel der Blasmusikvereine statt, sondern auch ein internationaler Kompositionswettbewerb für Blas- musikorchester. Auf dem Programm:

KulturKäsKlatsch, Schützenparade, Unterhaltung mit Volksmusik-, Blas- musik- und Schlagermusikgruppen. Sehenswert: der Festumzug am Sonntag.

information

www.200jahremusik.at

land & leute

wandern

outdoor

72 auSStEllungEn & MuSEEn

golf & tennis

fischen

72 auSStEllungEn & MuSEEn golf & tennis fischen Angelika-Kauffmann Museum Schwarzenberg 11 Juni – 26

Angelika-Kauffmann Museum Schwarzenberg

11 Juni – 26 Oktober 2009

„Heldinnen“ Das Angelika Kauffmann Museum in Schwarzenberg, mit dem Österrei- chischen Museumsgütesiegel ausge- zeichnet, ist ein historisches Haus aus dem 16. Jahrhundert mit modernen Schauräumen, die 2007 neu gestaltet wurden. 2009 zeigt das Museum die erste Folge seiner Ausstellungstrilogie. Unter dem Titel „Angelika Kauffmann:

Der Traum vom Glück“ finden von

2009 bis 2011 die Ausstellungen „Heldinnen“ (2009), „Wahlverwandte“ (2010) und „Liebende“ (2011) statt. Die Sommerausstellung vom 11. Juni bis 26. Oktober 2009 befasst sich mit den von Angelika Kauffmann gemalten Heldinnen aus der antiken Mythologie sowie aus der englischen und germanischen Historien- und Sagenwelt. Neben Gemälden und sel- tenen Kupferstichen zeigt die Ausstel- lung auch Ziergegenstände, die mit Motiven nach Angelika Kauffmann dekoriert wurden.

öffnungszeiten Di – So 10 – 17 Uhr Öffentliche Führungen: Di 16 Uhr, Sonn- und Feiertag 10.30 Uhr

information Schwarzenberg Tourismus T +43 (0)5512 3570 www.schwarzenberg.at www.angelika-kauffmann.com

für familien

kultuR

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

auSStEllungEn & MuSEEn

73

& trinken wohlgefühl auSStEllungEn & MuSEEn 73 Frauenmuseum Hittisau 2 Mai – 31 Oktober 2009

Frauenmuseum Hittisau

2 Mai – 31 Oktober 2009

öffnungszeiten

„Weiblichkeiten: Passt mir meine Rolle?“ Das Frauenmuseum in Hittisau, ein

Do 18 – 20 Uhr, Fr, Sa 15 – 17 Uhr, So 14 – 17 Uhr und jederzeit nach telefonischer Vereinbarung:

schönes Beispiel moderner Architek-

T

+43 (0)664 88431964 und

tur, ist das einzige Frauenmuseum in

T

+43 (0)5513 6209-50

Österreich. Seine attraktiv gestalteten Ausstellungen werfen einen Blick auf

information

die Welt der Frauen in der Vergangen-

T

+43 (0)5513 6209-50

heit und in der Gegenwart. Die Ausstellung 2009 zeigt in drei- zehn Kapiteln mythologische, arche-

www.frauenmuseum.com

typische und historische Frauenrollen und macht sie erlebbar. Das Angebot an Lebensentwürfen regt zur Refle- xion der eigenen Rollen an.

land & leute

wandern

outdoor

74 auSStEllungEn & MuSEEn

golf & tennis

fischen

74 auSStEllungEn & MuSEEn golf & tennis fischen Juppenwerkstatt Wie die höchst aufwendige Tracht der

Juppenwerkstatt

Wie die höchst aufwendige Tracht der Bregenzerwälderinnen entsteht, erfahren Interessierte in der Juppen- werkstatt Riefensberg. In einem spezi- ellen Verfahren wird zum Beispiel das schwarze Kleid in bis zu 500 Falten plissiert. Das Haus – ein ehemaliges Wirtschaftsgebäude des Gasthaus Krone mit einer neuen Glasfront, die über drei Stockwerke reicht – ist auch architektonisch überaus sehenswert.

öffnungszeiten Mai bis Oktober Di und Fr 10 – 12 Uhr und auf Anfrage, Führungen nach Vereinbarung

information Riefensberg Tourismus T +43 (0)5513 8356-15 www.juppenwerkstatt.at

Galerie 365 in Schnepfau

Die Galerie 365 in Schnepfau ist ein neuer, an Stahlseilen aufgehängter Kunstraum. Wie der Name schon sagt, soll die Galerie 365 Tage im Jahr und 24 Stunden hindurch frei zugäng- lich sein. Angedacht ist, wechselnde Ausstellungen internationaler und ambitionierter junger Kunst zu prä- sentieren.

Heimatmuseen

Heimatmuseum Bezau Typisches, im alten Stil erhaltenes Wohnhaus. Trachten, Einblick in die Wohnkultur vergangener Zeiten, wert- volle Sammlung sakraler Kunst. öffnungszeiten mit führungen

Oktober bis Juni: Di 14 Uhr, Juli bis September: Di, Do und Sa 15.30 Uhr, Mi 10 Uhr. Weitere Führungen und Gruppen bitte um Anmeldung unter

T +43 (0)5514 3239

information

Bezau Tourismus

T +43 (0)5514 2295

für familien

kultuR

baukunst

Heimatmuseum Alberschwende

Wohnkultur des Bregenzerwaldes, „Vom Flachs zum Leinen”. öffnungszeiten

auf Anfrage

information

Alberschwende Tourismus

T +43 (0)5579 4233

Mesmers Stall in Alberschwende Landwirtschaftliches Museum. öffnungszeiten

auf Anfrage

information

Alberschwende Tourismus

T +43 (0)5579 4233

Heimatmuseum Egg Ältestes Museum der Talschaft

(gegründet 1904). Trachten, Landschaft, Bräuche und Wohnkultur. öffnungszeiten Juni bis Oktober Mi und Sa 15 – 17 Uhr information

T +43 (0)5512 2216-0

Alpsennereimuseum Hittisau Historische Alpsennküche. öffnungszeiten

Mi 10 Uhr mit Führung (Anmeldung

nötig) und jederzeit auf Anfrage information Hittisau Tourismus

T +43 (0)5513 6209-50

essen & trinken

wohlgefühl

auSStEllungEn & MuSEEn

75

Angelika-Kauffmann-Museum in Schwarzenberg Bregenzerwälder Wohnkultur des 19. Jahrhunderts, Angelika-Kauffmann-

Ausstellung im neuen Trakt (siehe S. 72). öffnungszeiten

Di – So: 10 – 17 Uhr

Öffentliche Führungen: Di 16 Uhr, So- und Feiertags 10.30 Uhr information Schwarzenberg Tourismus

T +43 (0)5512 3570

www.schwarzenberg.at

Franz-Michael-Felder-Museum

in Schoppernau Franz Michael Felder war Bauer, Literat und Sozialreformer und ist eine der bedeutendsten historischen Persön- lichkeiten des Bregenzerwaldes. Die Ausstellung ist ein Streifzug durch sein Leben und Werk mit Originalschriftstü- cken, Hörstationen, Zitaten und Bildern. öffnungszeiten

Mo 16 – 18 Uhr, Do 9 – 11 Uhr, Fr 17 – 19 Uhr, So 9.30 – 11.30 Uhr Gruppen bitte um Anmeldung. information Schoppernau Tourismus

T +43 (0)5515 2495

Hittisauer Lebensbilder aus dem 19 Jahrhundert

Dargestellt wird das Leben und Werk von fünf außergewöhnlichen Persön-

Alpmuseum „uf m Tannberg“ in Schröcken

Leben auf der Alpe in alten Zeiten.

lichkeiten, die alle um 1800 in Hittisau geboren wurden. öffnungszeiten

öffnungszeiten

Fr

17 – 18 Uhr und nach telefonischer

Mitte Juni bis Mitte Oktober jeden

Vereinbarung.

Do

und So von 14 bis 17 Uhr.

information

information

Hittisau Tourismus

Schröcken Tourismus

T

+43 (0)5513 6209-50

T +43 (0)5519 2670

land & leute

wandern

76 EnERgiE & kunSt

outdoor

golf & tennis

fischen

76 EnERgiE & kunSt outdoor golf & tennis fischen Langenegg: Energie-Kunstportale-Wanderung Das Dorf Langenegg

Langenegg: Energie-Kunstportale-Wanderung

Das Dorf Langenegg engagiert sich seit Jahren für Nachhaltigkeit, Energie- und Klimaschutz. Der „Energieweg“ macht Energie begreifbar und erlebbar. In den Weg integriert ist ein künstlerisch gestalteter Skulpturenweg. Beim Gemeindeamt beginnt der Weg. Durch die roten Portale führt er zur Sonnen- uhr und durchs Wind- und Wasser- portal mit seinen Energiespielen. Beim Hotel Krone überquert der Weg die Landesstraße und führt weiter, den Portaleschildern folgend, zum Portal Sagenhaftes. Einem kleinen Kolosseum

folgend, zum Portal Sagenhaftes. Einem kleinen Kolosseum nachempfunden bietet der Waldplatz Raum für Sagen und

nachempfunden bietet der Waldplatz Raum für Sagen und Überlieferungen. Weiter geht es durch den Waldweg zum Portal Ruhe mit seiner Barfußspirale aus Naturmaterialien. Von hier führt der Weg der weiß-rot-weißen Markie- rung folgend auf dem Güterweg/Wald- pfad hinunter zur Weißachmündung. Nun geht es dem schönen Achtal ent- lang zu den Kunstportalen, die neun Künstler aus neun Bäumen geschaffen haben. Vom alten Bahnhofsareal führt der Weg zurück auf die Gemeinde- straße und ins Ortszentrum. einkehrmöglichkeiten Gasthäuser in Langenegg information Tourismusbüro Langenegg T +43 (0)5513 4101-14 www.langenegg.at

Höhenmeter (Differenz): 230 m Wegkategorie: gelb-weiß und weiß-rot-weiß Gesamtgehzeit: 3 Std.

für familien

kultuR

baukunst

essen & trinken

wohlgefühl

kultuRauSflügE

77

baukunst essen & trinken wohlgefühl kultuRauSflügE 77 Besuchenswert in vorarlberg • Bregenz: Die Hauptstadt von

Besuchenswert

in vorarlberg

Bregenz: Die Hauptstadt von Vor- arlberg profitiert von ihrer zauber- haften Lage am Bodensee. Kulturelle Höhepunkte sind das Kunsthaus Bregenz (Ausstellungshaus für zeitge- nössische Kunst im architektonisch mehrfach ausgezeichneten transpa- renten Würfel), das Festspielhaus mit der größten Seebühne der Welt, das Vorarlberger Landesmuseum und die Oberstadt, die Bregenzer Altstadt.

Dornbirn: Mit 45.000 Einwohnern ist Dornbirn Vorarlbergs größte Stadt. Besuchenswert sind das Rolls-Royce- Museum, das interak- tive Naturmuseum inatura oder die Rappenlochschlucht.

Rankweil: Sehenswerte Basilika

Feldkirch: Die mittelalterliche Stadt mit Laubengängen, gepflasterten Straßen und der trutzigen Schat- tenburg, einst Sitz der Grafen von Montfort.

Montafon: Silvretta-Hochalpenstraße

Großes Walsertal: Der Biosphären- park, die Propstei in St. Gerold

in deutschland

malerisches Inselstädtchen Lindau

Friedrichshafen mit dem Zeppelin- museum

mittelalterliche Weinstadt Meersburg

Blumeninsel Mainau

Kloster Birnau, ein Werk eines Bregenzerwälder Barock-Baumeisters

Konzilstadt Konstanz am anderen Ende des Bodensees

Insel Reichenau mit romanischen Kirchen (UNESCO Weltkulturerbe)

in der schweiz

Die Stadt St. Gallen mit dem Stift und der eindrucksvollen Bibliothek. Die barocke Stiftskirche ist ein Werk eines Bregenzerwälder Barock-Bau-

meisters. (UNESCO Weltkulturerbe)

Das eindrucksvoll barocke Kloster Einsiedeln, ein Werk eines Bregenzer- wälder Barockbaumeisters.

im fürstentum liechtenstein

Vaduz, die Hauptstadt des

Fürstentums, mit dem Kunst- museum.

land & leute

wandern

outdoor

golf & tennis

fischen

für familien

kultur

baukunSt

essen & trinken

wohlgefühl

baukunSt

Vorarlberg baut anders. Und der eigenständige Bregenzerwald sowieso. Architekten und Handwerker gestalten überraschend Modernes. Werke von schlichter Eleganz, mit besonderen sinnlichen Qualitäten.

land & leute

wandern

80 aRchitEktuR

outdoor

golf & tennis

fischen

wandern 80 aRchitEktuR outdoor golf & tennis fischen Aus Holz gebaut Das stimmige Miteinander von alter

Aus Holz gebaut

Das stimmige Miteinander von alter und neuer Architektur im Bregenzer- wald überrascht, weckt Aufmerksam- keit. Spannend ist die Tatsache, dass der Baustil von heute auf traditio- nellem Wissen und Können basiert, das ständig weiterentwickelt wird. Ob alt oder neu, ein Bregenzerwälder Haus ist zumeist aus Holz gebaut. Weil in der Region viel Holz wächst und Holz ein nachhaltiger Baustoff ist. Es ist ein aus Sonnenenergie erzeugtes Material, das bei der Verarbeitung wenig Energie benötigt, bei richtiger Anwendung gut entsorgbar und sogar recycelbar ist. Holz ist ein vielseitig verwendbares und gleichzeitig ein disziplinierendes Material. Man muss profundes Wissen um seine Gesetzmäßigkeiten haben, um damit arbeiten zu können. Diese Fertigkeit haben sich die Bregenzer- wälder Baukünstler und Handwerker von heute erworben. Einst wie jetzt wird darauf geachtet, das Holz beim richtigen Zeichen zu schlagen und es langsam trocknen zu lassen, um es

dann entsprechend seiner Natur zu verarbeiten. Bregenzerwälder Häuser sind traditi- onell Energiesparhäuser. Das alte Bre- genzerwälder Haus ist eine kompakte „Schachtel“ mit Satteldach, ohne Balkone, ohne Erker. Die klaren Linien und die schützende Fassade aus Holz- schindeln verleihen den Häusern eine eigene Eleganz. Dieselbe Idee verfolgen die neuen Häu- ser – vom Privathaus bis zum Hotel. Sie zeigen sich schnörkellos, mitunter fast provokant, mit einem erstaunlichen Reichtum an räumlichen und funktio- nellen Qualitäten. Genau so hoch wie der Anspruch an die Ästhetik ist jener an Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Zum Heizen und zur Warmwasserauf- bereitung kommt vielfach erneuerbare Energie zum Einsatz: Solarzellen, Photovoltaik-Anlagen, Erdwärme und Holz. Die ökologisch wert- und sinnvollen Baumaterialien sowie der bewusste Umgang mit Energie machen sich zum Beispiel am Raumklima sehr angenehm bemerkbar.

für familien

kultur

baukunSt

essen & trinken

wohlgefühl

für familien kultur baukunSt essen & trinken wohlgefühl aRchitEktuR 81 Typisch alt Das traditionelle
für familien kultur baukunSt essen & trinken wohlgefühl aRchitEktuR 81 Typisch alt Das traditionelle

aRchitEktuR

81

baukunSt essen & trinken wohlgefühl aRchitEktuR 81 Typisch alt Das traditionelle Bregenzerwälder Haus –
baukunSt essen & trinken wohlgefühl aRchitEktuR 81 Typisch alt Das traditionelle Bregenzerwälder Haus –

Typisch alt Das traditionelle Bregenzerwälder Haus – meist ein Bauernhaus – ist ein Einheitshaus: Der Stall und das üblicherweise zweistöckige Wohn- haus befinden sich unter einem Dach. Auffallend ist die holzgeschindelte Fassade. Eine architektonische Beson- derheit ist auch der „Schopf“, eine Art Loggia vor dem Eingang. Besonders schöne Häuser sind zum Beispiel in folgenden Orten zu sehen:

Au-Rehmen, Bizau, Nazes Hus (Wirts- haus in Mellau), Schnepfau-Ortsmitte, Schoppernau-Ortskern und Schwar- zenberg-Dorfplatz.

Typisch neu Modern gebaute Privathäuser und Hotels finden sich in jedem Ort. Sehenswerte Kommunalbauten stehen zum Beispiel in Andelsbuch (Gemeindehaus), in Bizau (Gemein- schaftsgebäude), in Hittisau (Feuer- wehr- und Kulturhaus), in Lingenau (Käsekeller), in Schwarzenberg (Umbau Angelika Kauffmann Saal

und Angelika-Kauffmann-Museum), in Schoppernau (Kulturhaus mit Franz-Michael-Felder-Museum) und in Sulzberg (Gemeindehaus).

Literaturtipps

Baukunst in Vorarlberg seit 1980, ein Führer zu 260 sehenswerten Bauten, verfasst von Otto Kapfinger

Eigen + sinnig, Der Werkraum Bregenzerwald als ein Modell für ein neues Handwerk, verfasst von Florian Aicher und Renate Breuss

land & leute

wandern

82 handwERk & dESign

outdoor

golf & tennis

fischen

82 handwERk & dESign outdoor golf & tennis fischen werkraum Bregenzerwald Im Bregenzerwald hat sich parallel

werkraum Bregenzerwald

Im Bregenzerwald hat sich parallel zur neuen Architektur eine eigenständige, design-orientierte Handwerkerszene entwickelt, deren Werke im In- und Ausland gefragt sind. Rund 100 der innovativsten Handwerker – von Tischlern bis zu Textildesignern – haben sich im Werkraum Bregenzer- wald zusammengeschlossen. Als gemeinsame Plattform organisiert der Werkraum Ausstellungen, Wettbe- werbe, Vorträge und widmet sich der Forschung und Entwicklung.

Werkraum Depot Das Werkraum Depot in Schwarzen- berg ist eine Informationsplattform für Wohnkultur und zeigt ausgewählte Möbel und Werkstücke. öffnungszeiten Do 17 – 19.30 Uhr Während der Schubertiade (Juni, August, September): Täglich 17 – 19.30 Uhr und jederzeit nach telefonischer Anmeldung. Führungen für Gruppen mit Anmeldung.

Handwerk + form 2009 Handwerk + form, eine Kombination aus Wettbewerb und Ausstellung, fin- det alle drei Jahre in Andelsbuch statt. Im Herbst 2009 geht handwerk + form in die fünfte Runde. Zum Wettbewerb reichen Bregenzerwälder Handwerker Werkstücke ein, die sie mit in- und ausländischen Designern und Architekten entworfen haben. Eine hochkarätige Jury wählt die besten Werke aus. Was zählt, ist das durch- dachte Produkt, ausgeführt in hoher handwerklicher Qualität, gemacht für den guten Gebrauch und nicht fürs Museum. Alle zum Wettbewerb zugelassenen Werkstücke werden anschließend an außergewöhnlichen Orten ausgestellt. Termin: 10. – 11. und 16. – 18. Oktober 2009

information werkraum Bregenzerwald T +43 (0)5512 26386 www.werkraum.at

für familien

kultur

baukunSt

essen & trinken

wohlgefühl

handwERk & dESign

83

essen & trinken wohlgefühl handwERk & dESign 83 HolzKultur Hittisau Holz spielte und spielt im Bregenzer-

HolzKultur Hittisau

Holz spielte und spielt im Bregenzer- wald als Roh- und Werkstoff eine tragende Rolle im Gestalten von Lebensräumen und Alltags- funktionen. Während das Holz im Zuge der Industrialisierung an Bedeutung verlor, erlebt es heute eine Renaissance. Besonders im Bregenzer- wald und besonders in Hittisau. Bei Wanderungen oder im Rahmen von Führungen erfahren Interessierte mehr über das Holz als Teil der Lebenskultur.

Zu sehen sind:

drei Holzbrücken, darunter die älteste Vorarlbergs

drei Sägewerksbetriebe – vom denk- malgeschützten Ensemble bis zum exportorientierten Großbetrieb

Handwerksbetriebe, darunter der einzige gewerblich arbeitende Küfer- meister weitum

Kultur- und Feuerwehrhaus – Holzbauarchitektur

ein Biomasseheizkraftwerk, das über 50 Objekte im Ort mit Wärme versorgt.

broschüre, führungen & information Hittisau Tourismus T +43 (0)5513 6209-50 www.hittisau.at

land & leute

wandern

outdoor

golf & tennis

fischen

für familien

kultur

baukunst

ESSEn & tRinkEn

wohlgefühl

ESSEn & tRinkEn

In Sachen Käse und Käsekultur sind die Bregenzerwälder große Meister. Dem Käse widmet sich die KäseStrasse Bregenzerwald mit ihren vielen genussvollen Stationen. Meisterlich gut kochen die Köchinnen und Köche in den vielfach ausgezeichneten Wirtshäusern und Restaurants.

land & leute

wandern

86 käSEStRaSSE

outdoor

golf & tennis

fischen

wandern 86 käSEStRaSSE outdoor golf & tennis fischen Erlebniswelt KäseStrasse Die KäseStrasse ist keine Straße

Erlebniswelt KäseStrasse

Die KäseStrasse ist keine Straße im herkömmlichen Sinn, sondern ein Zusammenschluss von Experten unterschiedlichster Disziplinen. Die Mitglieder – unter anderem Senne- reien, Käsewirte, Bauernhöfe mit Ab- Hof-Verkauf – organisieren das ganze Jahr hindurch Veranstaltungen, laden zu Verkostungen und weihen in die Geheimnisse der Käseproduktion ein. Im Jahr 2008 feierte die KäseStrasse Bregenzerwald ihr 10-jähriges Beste- hen, unter anderem mit dem Rekord der „längsten KäseTafel der Welt“. 1.700 Gäste fanden an der 479 Meter langen Tafel Platz. Stationen an der KäseStrasse sind neben Wirtshäusern und Sennereien zum Beispiel: der moderne Käsekeller in Lingenau, in dem viele tausend Laibe Bergkäse reifen; das Käsehaus in Andelsbuch, das an sieben Tagen in der Woche geöffnet ist und die ganze Bandbreite an Bregenzerwälder Käsen und Köstlichkeiten zum Verkauf anbietet; die Sennschule in Egg, wo man in einem Kurzkurs seinen eige-

nen Frischkäse herstellen kann. Eine eigene Broschüre, erhältlich bei Bregenzerwald Tourismus, informiert über die Stationen der Erlebniswelt KäseStrasse und über das Veranstal- tungsprogramm.

Käse-Herbst Von Mitte September bis Ende Oktober feiert der Bregenzerwald den Käse- Herbst. Auftakt sind der Alpabtrieb und Käsemarkt in Schwarzenberg Mitte September. Auf dem Programm stehen KäseHerbstwochen mit Köstlichkeiten vom Alp- und Vorsäßkäse bei den KäseStrassenwirten, Käse- und Weinde- gustationen an verschiedenen Orten, Käsewanderungen, Vorführungen in Schausennereien, Musikalisches und Kulturelles in Zusammenarbeit mit den Museen des Bregenzerwaldes.

information T +43 (0)5512 2365 www.kaesestrasse.at

für familien

kultur

baukunst

Bregenzerwälder Genusstage

2 – 5 Juli Wenn die Bregenzerwälder sagen „reos hea“, meinen sie „miteinander reden“. Gelegenheiten zum miteinander Reden und Philosophieren werden auch die Besucher der Genusstage haben, die vom 2. bis 5. Juli 2009 zum ersten Mal im Bregenzerwald stattfinden. Köche, Winzer, Künstler, Journalisten und Genussfreudige erläutern Praktisches und Philoso- phisches rund um das Thema „Vom wahren Wert der guten Dinge“. Dazu gibt es viele Möglichkeiten, Erlesenes zu verkosten. Dabei sein werden unter anderem Jörg Wörther – der Koch des Jahrzehnts, Roland Velich – Spitzen- Winzer aus dem Burgenland, Christian Seiler – Journalist und Buchautor sowie der Musiker und Autor Willi Resetarits. Auch die Skisprunglegende Toni Innauer, er ist im Bregenzerwald aufgewachsen, wird mit dabei sein.

Das Programm im Überblick donnerstag, 2. juli 19:30 Uhr Villa Maund, Schoppernau. Jörg Wörther kocht – Moric schenkt ein! Essen und Trinken in 5 Gängen.

freitag, 3. juli 17 – 19:00 Uhr: Käsekeller Lingenau. „Cool Wine“ - Weingespräche & Verkostung mit Top-Winzern aus Deutschland, Schweiz und Österreich.

20 Uhr: Dorfplatz, Alberschwende. (bei schlechter Witterung: Hermann- Gemeiner-Saal). Stubnblues Konzert mit Willi Resetarits & Band. Essen und Trinken unter dem Motto „Käsknöpfle & Risotto“ mit den Bregenzerwälder „Mundart“ Betrieben.

ESSEn & tRinkEn

wohlgefühl

käSEStRaSSE

87

samstag, 4. juli

10 – 14 Uhr: Ritter v. Bergmann Saal,

Hittisau. Symposium „Reos hea“ mit Vorträgen und Diskussion zu den Themen: „Vom wahren Wert der guten Dinge“, „Kochen ohne Tabus“, „From nose to tail eating“, „Das Märchen vom empfohlenen Ablaufdatum“, „Einfüh- rung in das kulinarische Selbstver- trauen“, „Future Food“, „Warum ein guter Wein nicht teuer sein muss“

19:30 Uhr: Foyer Wirtschaftsschulen, Bezau. Jörg Wörthers „Gala vom ganzen Kalb“ unter Mitwirkung der SchülerInnen der Tourismus- schule und der Milchkälber aus dem Bregenzerwald.

23:55 Uhr: Foyer Wirtschaftsschulen, Bezau. „Durst“ von Flann O’Brien. Sperrstund von und mit den „Gebrü- dern“ Willi und Lukas Resetarits, Toni Innauer und Christian Seiler. Szenische Aufführung!

sonntag, 5. juli

10 Uhr: Angelika-Kauffmann Saal,

Schwarzenberg. Frühschoppen und regionaler Marktplatz.

package Bregenzerwald Tourismus www.bregenzerwald.at information T +43 (0)5512 2365 www.genusstage.com www.kaesestrasse.at

land & leute

wandern

88 auSgEzEichnEt

outdoor

golf & tennis

fischen

wandern 88 auSgEzEichnEt outdoor golf & tennis fischen MundArt „MundArt“ hat im Bregenzerwald zwei Gasthof

MundArt

„MundArt“ hat im Bregenzerwald zwei

Gasthof Gams in Bezau

Bedeutungen. Zum einen bezieht es sich auf die besonderen Dialekte, die

(Von 1. März bis 14. Juni 2009 wegen Umbau geschlossen.)

hier gepflegt und oft nicht einmal von

T

+43 (0)5514 2220

Vorarlbergern ganz verstanden werden.

www.hotel-gams.at

Zum anderen steht „MundArt“ für die Kreativität der Bregenzerwälder Gastro-

Hotel Krone in Au

nomie. Für sie gehört es zum guten Ton,

T

+43 (0)5515 2201

vorwiegend Produkte aus heimischer

www.krone-au.at

Erzeugung in ihren Küchen zu verwen- den: Fleisch, Gemüse, Kräuter und eben

Hotel Post in Bezau

Milchprodukte. „MundArt“ haben sich folgende

(Von 25. Mai bis 30. Juli 2009 wegen Umbau geschlossen.)

Bregenzerwälder Gasthäuser und

T

+43 (0)5514 2207-0

Restaurants, die meisten von ihnen sind haubengekrönt, zum Motto gemacht.

www.hotelpostbezau.com

Gasthof Adler in Schwarzenberg

T +43 (0)5512 2966

Gasthof Hirschen in Schwarzenberg

T +43 (0)5512 2944-0

www.hirschenschwarzenberg.at

Gasthof Krone in Hittisau

T +43 (0)5513 6201

www.krone-hittisau.at

Hotel Das Schiff in Hittisau

T +43 (0)5513 6220

www.schiff-hittisau.com

Restaurant ‘s Schulhus in Krumbach

T +43 (0)5513 83 89

www.schulhus.com

information

www.mundart-restaurants.at

für familien

kultur

baukunst

ESSEn & tRinkEn

wohlgefühl

gESundES & ExtRavagantES

89

& tRinkEn wohlgefühl gESundES & ExtRavagantES 89 G’sund & Vital Restaurants Die „G‘sund & Vital

G’sund & Vital Restaurants

Die „G‘sund & Vital Restaurants“ bieten kreative und schmackhafte Vitalgerichte fürs Wohlgefühl.

Erlebnisgasthof Uralp in Au

T +43 (0)5515 25192

Gasthof Ochsen in Sulzberg

T +43 (0)5516 2114

Restaurant im Hotel Quellengarten in Lingenau

T +43 (0)5513 6461-0

Gasthaus Adler im Großdorf, Egg

T +43 (0)650 7222105

information

www.gsund.com

Extravagantes: Villa Maund

Die Villa Maund bei Schoppernau ist ein historisches Kleinod. Einst wurde sie als Jagdvilla für einen englischen Bankier erbaut. Heute gehört sie zum „Wirtshaus Gämsle“ in Schoppernau

und wird für kulinarische Abende und exquisite Veranstaltungen genutzt.

information

Wirtshaus zum Gämsle

T +43 (0)5515 30062

www.villamaund.com

Genießen mit Hildegard von Bingen

Die Küche im Hotel Schwanen in Bizau orientiert sich an den Lehren der Äbtissin Hildegard von Bingen. Liebevoll wird Frisches aus der Region und dem eigenen Garten zubereitet.

information

Gasthof Schwanen

T +43 (0)5514 2133

www.schwanen.at

land & leute

wandern

outdoor

golf & tennis

fischen

wOhlgEfühl

Wer sehnt sich nicht hin und wieder nach einem Rückzugsort, nach einem gemächlicheren Tempo, nach verwöhnenden Impulsen für Körper und Seele? Der Bregenzerwald ist so ein Rückzugsort. Mit einer gut sortierten Auswahl an spezialisierten Hotels und Angeboten fürs Wohlgefühl.

für familien

kultur

baukunst

essen & trinken

wOhlgEfühl

land & leute

wandern

92 gESundhEitShOtElS

outdoor

golf & tennis

fischen

92 gESundhEitShOtElS outdoor golf & tennis fischen Gesundheit und Kur Flair Kur- und Gesundheitshotel

Gesundheit und Kur

Flair Kur- und

Gesundheitshotel Rossbad*** Heilfasten, Vitalwochen, Vollwertküche.

Krumbach

T +43 (0)5513 5110

Gesundhotel Bad Reuthe**** Anwendungen mit Moor, Arrangements für Schönheit und Wohlbefinden. Sehr schönes Badehaus

mit Sauna-Wellness-Welt und Garten-

pool (öffentlich zugänglich).

www.rossbad.com

Reuthe

T +43 (0)5514 2265-0

Vitalhotel Quellengarten***

www.badreuthe.at

Aktivhotel für Sport und Entspan- nung. Große Bade- und Saunawelt