Sie sind auf Seite 1von 4

Theorie zum Beamerbau - diyBeamer.ch, die Beamerbau-Community!

Wichtige Infos zu den LCD-Panels

Zuerst sollte dir bewusst sein, dass diese Panels schon seit Jahren nicht mehr produziert werden, somit praktisch nur noch als Occassionsware zu haben sind und der Kauf auf Grund dessen ein gewisses Risiko beinhaltet. Du findest diese vorallem auf dem amerikanischen Markt ( eBay.

com

massiv zugenommen hat, werden vorallem auf dem deutschen Markt Rekordpreise mit Panels erzielt. Es kann somit von Vorteil sein, wenn du trotz hohen Versandkosten und (je nach Deklaration & Laune der Zollbeamten) Einfuhrzoll den Kauf in den Staaten nicht scheust.

Einfuhrzoll den Kauf in den Staaten nicht scheust. ) zu einem angemessenen Preis. Da die Zahl

) zu einem angemessenen Preis. Da die Zahl der Beamerbauer in Europa in letzter Zeit

Beachte dabei folgendes:

- Das Panel sollte auf unserer Panel-DB

- Frage den Verkäufer nach dem Lieferumfang (Netzgerät inkl.!).

- Die Versandkosten solltest du vor dem Bieten kennen.

- Lasse dir die Anzahl der "Toten Pixel" mitteilen.

- Auflösung unter 640x480 ist nicht zu empfehlen.

- Farbanzahl unter 1.4 Mio. ist ebenfalls nicht zu empfehlen.

- Sind die gewünschten Eingänge vorhanden (S-VHS, Composite, VGA)?

- Achte darauf, dass das Panel unbedingt Aktiv ist (Active Matrix).

- Beachte die Reaktionszeit. Zum Gamen besonders wichtig (<50ms).

- Der Kontrastwert sollte 100:1 nicht unterschreiten. Je höher umso besser!

sollte 100:1 nicht unterschreiten. Je höher umso besser! als "geeignet" aufgeführt sein. Wichtiges zu den

als "geeignet" aufgeführt sein.

Wichtiges zu den TFT-Displays

Als alternative zu den LCD-Panels bieten sich die "gewöhnlichen" TFT-Bildschirme an. Der Vorteil der TFT-Displays gegenüber den LCD-Panels liegt auf der Hand: sie werden heute noch hergestellt und sind durch den Massenmarkt zu einem vernünftigen Preis erhältlich. Die TFTs welche für unser Projekt zu gebrauchen sind, müssen jedoch einiges an Anforderungen erfüllen und dadurch sind nur wenige Geräte zu gebrauchen. Informiere dich in unserer TFT-Datenbank , ob das gewünschte Gerät schon einmal für den Beamerbau verwendet wurde. Für unser Vorhaben wird das Gerät komplett auseinandergenommen, wobei sehr vorsichtig gearbeitet

werden muss. Wie du einen Bildschirm zerlegst, kannst du in dieser Anleitung

empfielt sich ein Gerät zu beschaffen, welches bereits von anderen Usern für den Bau verwendet wurde, da es viele Geräte gibt welche sich nicht komplett zerlegen lassen. Oft sind die Flachbandkabel (FFC) zu kurz bemessen, so dass sich die Platinen nicht komplett zur Seite klappen lassen. Dadurch hättest du Platinen auf dem Display, wodurch das Lich natürlich nicht durchscheinen könnte und somit das Bild verdecken. Um deinen Bau möglichst günstig zu halten, kannst du dir (mit etwas Glück) auch ein Display mit defekter Hintergrundbeleuchtung (Inverter) zulegen.

mit defekter Hintergrundbeleuchtung (Inverter) zulegen. nachlesen. Es Beachte folgendes: - Das Display sollte auf
mit defekter Hintergrundbeleuchtung (Inverter) zulegen. nachlesen. Es Beachte folgendes: - Das Display sollte auf

nachlesen. Es

Beachte folgendes:

- Das Display sollte auf unserer TFT-DB

- Sind tote Pixel vorhanden? Können sich störend aufs Bild auswirken!

- Auflösung und Farbanzahl sind meist hoch genug. Versichere dich.

und Farbanzahl sind meist hoch genug. Versichere dich. als "geeignet" aufgeführt sein.

als "geeignet" aufgeführt sein.

file:///H|/beamer/www.diybeamer.ch/portal/theorie.html (1 von 4)18.08.2005 07:12:05

Theorie zum Beamerbau - diyBeamer.ch, die Beamerbau-Community!

- Kontrastwert sollte 300:1 nicht unterschreiten. Je mehr umso besser!

- Displays > 15" sind ungeeignet (regelm. Ausleuchtung schwierig)!

- Beachte die Reaktionszeit. Zum Gamen besonders wichtig (<50ms).

Kann ich auch ein Display eines Notebooks benutzen?

Jein, dies würd zwar in der Theorie funktionieren, du wirst aber mit grosser wahrscheinlichkeit daran scheitern, dass in einem Notebook kein separater Controller für die Steuerung des Displays verbaut ist. Du müsstest somit das ganze Innenleben des Notebooks einbauen, was mit einigen Problemen verbunden ist. Auf eBay werden auch häufig lose Notebook-Displays verkauft. Den passenden Controller wirst du nur mit sehr viel Glück finden und dieser wird wahrscheinlich einen astronomisch hohen Preis haben. Grundsätzlich lohnt sich also ein Notebook-Display für unseren Verwendungszweck nicht!

Was ist mit den TFT's für den Autoeinbau?

Diese Displays hast du bestimmt auch schon auf Auktionsseiten gesehen. Es handelt sich um sogenannte CAR-TFT's, welche für den Einbau im Auto (beispielsweise Kopfstütze) ausgerichtet sind. Die grosse Masse dieser Displays ist für unseren Verwendungszweck leider auch nicht geeignet. Beachte, dass sich die Auflösungen dieser Displays anders als die der herkömmlichen TFT's berechnen und dir eBay-Verkäufer damit gerne eine Falle stellen. Frage am besten zuerst im Forum nach ob das Display empfehlenswert ist und ob es eventuell schon von jemandem zum Beamerbau verwendet wurde. Einige gute Displays sind: 7" Lilliput, 6.4" Sharp und das 7" Yamakawa.

Was brauche ich nebst Display sonst noch?

Du brauchst noch eine Lichtquelle (HQI ist sehr empfehlenswert, dazu später mehr), einen Reflektor, eine oder zwei Fresnellinsen und ein Objektiv mit grosser Brennweite.

Wo kriege ich das alles her?

Am besten kaufst Du dir einen alten Hellraumprojektor. Diesen findest du am einfachsten bei eBay. Du kannst auch einige Grossfirmen (oder deinen Arbeitgeber) anfragen, ob diese ausrangierte Geräte zum Verkauf anbieten. Auch bei Schulen/Universitäten hast du eine grosse Chance zu einem kleinen Preis fündig zu werden. Es muss kein Top-Modell sein. Falls Du ein Eigenbau-Gehäuse basteln willst, wirst Du den Projektor sowieso total zerlegen. Auch die Lichtstärke kann dir egal sein, da du die Lichtquelle von Halogenlampe (welche im Normalfall verbaut ist), auf HQI (Metaldampflampe) umrüsten solltest.

Was muss ich bei der Lichtquelle beachten?

Wie bereits erwähnt, solltest Du dir eine HQI (Metalldampf-Lampe) besorgen. Diese erfüllt unsere Anforderungen nahezu perfekt. Sie bietet eine ideale Lichtfarbe zwischen 4000K und

file:///H|/beamer/www.diybeamer.ch/portal/theorie.html (2 von 4)18.08.2005 07:12:05

Theorie zum Beamerbau - diyBeamer.ch, die Beamerbau-Community!

6000K (Kelvin), was Dir eine möglichst unverfälschte Projektion des Bildes ermöglicht. Ein weisses Licht entspricht 4000K bis 4600K. Ein Tageslichtähnliches Licht (mehr Blauanteile) schwankt zwischen 5600K und 6000K. Die Nachteile gegenüber einer Halogenlampe mit viel Gelbanteil und einer hohen Wärmeabgabe liegen somit auf der Hand. Die Stärke der HQI sollte bei mindesten 150W liegen. Für die meisten Projektoren sind HQI's mit 250W geeignet. Solltest Du ein wirklich sehr grosses Bild projezieren wollen, kannst du die Wattzahl bis zu 500W erhöhen.

Wo kann ich eine HQI kaufen?

Es ist empfehlenswert und meist am günstigsten, wenn du dir ein Komplettset kaufst. Dieses beinhaltet alle benötigten Komponenten wie HQI-Lampe, Zündtrafo, Steuergerät und entsprechende Fassung(en). Diese Sets erhälst du bei eBay oder alternativ auch häufig in Aquarienfachgeschäften, da diese auch häufig in Auquarien und Terrarien eingesetzt werden. Achte auf einen UV-Schutz der Lampe! Durch die UV-Strahlung kann dein Display ausgebleicht werden!

Welchen Reflektor brauche ich?

Hier kann leider keine generelle Lösung angeboten werden, zu unterschiedlich sind die verschiedenen Projektore. Du brauchst einen Reflektor, welcher das Licht optimale spiegelt und sich mit der Form deiner Lichtquelle optimal verträgt. Was sich jedoch definitiv sagen lässt ist, dass Du dir nach Möglichkeit Kaltlichtspiegel besorgst. Er besitzt nicht nur hervorragende Reflexionseigenschaften, sondert filtert mit seiner Spezialbeschichtung sogar noch die unerwünschte Infrarotstrahlung aus dem eintreffenden Licht. Die dabei entstehende Wärme wird somit vom Reflektor abgeleitet, sammelt sich nicht an deinem Display und sorgt damit für eine längere Lebensdauer deines Displays!

Kann ich an meinem DIY-Beamer auch TV schauen?

Aber klar doch! Zugegeben: etwas ungewohnt sich die Nachrichten auf 3m Diagonale schon. Aber stell dir doch die nächste WM auf dieser Diagonale in deinem eigenen Wohnzimmer vor! ;-) Du hast mehrere Möglichkeiten. Am besten besorgst Du dir eine TV-Box (z.B. von AVerMedia für rund CHF 150.-), welche über einen integrierten TV-Tuner verfügt und das Signal auf VGA, S-VHS und Cinch ausgibt. Eventuell hast Du aber auch schon eine eingebaute TV-Karte im PC, welche Du selbstverständlich auch benutzen kannst. Falls Dein Display nebst VGA auch noch S-VHS oder Cinch-Eingänge bietet, kannst Du auch deinen Videorecorder als TV-Tuner benutzen.

kannst Du auch deinen Videorecorder als TV-Tuner benutzen. Wie schliesse ich meinen DVD-Player an? Falls Dein

Wie schliesse ich meinen DVD-Player an?

Falls Dein Display nur einen VGA-Eingang hat, kannst du die obengenannte TV-Box benutzen. Diese bietet nebst TV-Tuner auch die Möglichkeit von anderen Eingangssignalen. Somit kannst

file:///H|/beamer/www.diybeamer.ch/portal/theorie.html (3 von 4)18.08.2005 07:12:05

Theorie zum Beamerbau - diyBeamer.ch, die Beamerbau-Community!

du damit auch deinen Gamecube, deine Xbox oder Playstation anschliessen. Falls du auf den TV- Tuner verzichten möchtest, findest du auf eBay auch einfach Linedoubler, welche ausschliesslich das Eingangsignal auf VGA umrechnen.

file:///H|/beamer/www.diybeamer.ch/portal/theorie.html (4 von 4)18.08.2005 07:12:05