Sie sind auf Seite 1von 1

Was ich von religiösen Eiferern halte…

…lässt sich in einem einzigen Satz festhalten: Religiöse Eife- rer sind Zeitgenossen, die nicht einsehen, dass es Menschen gibt, die das Denken dem Glau- ben vorziehen. Denn eigentlich sollte es sich jedem erschlies- sen, dass es nicht in Ordnung ist,dass,nurweilvieleanetwas glauben, jeder dafür bezahlen muss.Dennglaubenkannjeder was er will, diese Freiheit darf niemandem genommen wer- den, nur soll jeder selber dafür

bezahlenunddiesnichtderAll-

gemeinheit anlasten. Da Herr Zimmermann die Walliser Frei-

denker Vereinigung nicht mit- finanzieren muss, erscheint es mir logisch, dass auch ein Frei- denker nicht für das Bistum in Sitten aufzukommen hat. Zu- mal sich die historische Legiti- mation, welche hierfür gerne herangezogen wird, längst er- schöpft hat. Die Welt braucht wieder mehr Menschenver- trauen denn nur WIR selbst können uns ein menschenwür- diges Leben schaffen. «Habe Mut, dich deines eigenen Ver- standes zu bedienen» – Imma- nuel Kant.

Daniel Theler,Visp