Sie sind auf Seite 1von 1
I ~ Die Freizeit-Beschäftigung ~ der Aquarianer hieß früher Aquarienkunde. W ie die Erd- kunde

I

~ Die Freizeit-Beschäftigung

~ der Aquarianer hieß früher

Aquarienkunde. W ie die Erd-

kunde die lehre von der Erde ist,

so wäre dann die Aquarie nkunde

die l ehre von den Aquarien . Heute heißt die Aquarienkunde mod erner: A qua ristik. So w ie die Publizistik die W issenschaft von den M edien und Publikationen ist,

wäre dann die Aquaristik die Wi s-

Die En-

senschaft vo m Wa sser.

dung en - kunde, - lehre, - ik und 10-

gie weisen stets darauf hin, daß man sich hier dem Begriff einer

W issenschaft gegenübersieht. In

de r französisch sprechenden Welt

gibt es sogar den Begriff der Aquariologie, de r die W issen-

schaft vo n den Aquarien meint, so

wi e die Biolog ie die Wis senschaft

de r lebenden Systeme ist.

I Wa s ist überhaup t eine Wi ssen-

schaft? W issenschaft ist ein Sy-

stem von Aussagen eindeutig de-

finierter Begriff e, die sich logi sch

zueinander verhalt en und deren inha ltliche Au ssage intersubjektiv überprüft wer den kann. N atur- w issenschaften untersuchen nur die reale W elt, also die W irklich- keit, deren Existenz vo rgesetzt wird und die nicht bewiesen zu wer den bra ucht. Die Biolog ie als N aturwissen- schaft befaß t sich mit lebenden Systemen dieser W elt. Die grund- legend en Method en biologischer Forschung sind di e Beobachtung und Beschreibung dieser Sy- steme, da s Experiment als Au s- schnitt von Untersystemen de s Gesamtsystems und die M odell- bildun g oder Theorienbildung, die die Fähigkeit zur Vorhersage einschließen. Theorien sind - im kritisch-ratio- nalen Verständnis - niemals rich- tig, sie sind immer nur noch nicht

wi

nicht w iderlegt ist, ist ak tuell gültig

derlegt. Eine Theorie, d ie noch

rung gewonnen w urden, einge- halten we rden.

und ist allgem ein anzuerkennen.

W

enn die Aquaristik so betrieben

Stellt sich dur ch den Erkenntnis-

wi

rd, da nn ist sie eine Wi ssen-

pra zeß heraus, daß die Theorie

schaft. Die Titelfrage ist also ein-

M

ängel hat , so w ird sie verworfen

deut ig zu bej ahen. Da sich Aqua -

und durch eine neue modifiziert

ristik mit lebenden Systemen be-

oder ersetzt. Dadurch wird der

Bildung von unumstößlichen und

unfehlbaren Dogmen, w ie sie in

Ideologien und Religionen üblich sind, vorgeb eugt . Der Weg zur naturwi ssenschaftli -

chen biologischen theoretischen

Aussage führt über objektive Da -

ten, also überp rüfbare und nach -

faßt ist sie ein Teil der Biolo gie. Da sie sich ab er au ch mit nicht -leben- den Systemen befaßt ist sie zu- gleich Teil der Physik und Chemie. Auf [eden Fall ist Aquari stik oder Aquarienkund e od er Aquariolo- gie eine Naturwissenschaft , auch

w enn man keine universitäre Au s-

bildung dafür benötigt .

vo

llziehbare Beoba chtungen und

Aquarianer und Aqu arianerinnen

Versuche zu vorläufigen hyp othe-

rfen sich also - wenn sie die ge -

tischen A ussage n, d ie in einem

na

nnten Prinzipien wissensc haftli-

theoretischen Modell zusammen-

gefaßt werden, mit der Fähigkeit,

chen Arbeitens und Publizierens einhalten - im G egen satz zu den

zukünftige Ereignisse unter den

in

der Regel akademisch au sge-

gegebenen Rahmenb edingun-

bildeten Biologen Amateurbiolo-

gen vorhersagen und wi ederhol -

gen nennen. Das Wort Am ateur

bar machen zu können.

hat nur be i unkundigen und

un-

Also, noch einmal die Kernfrage:

wi

ssenden M enschen einen

ne-

Ist Aq uaristik eine Naturwissen- schaft? Die Aq uarian er beobach-

ten als

Objekte - z. B. die Fische oder

da s System A quarium - und ma-

chen ihre Beoba chtungen durch Publikation be kannt und dam it durch andere nachvollziehbar. Im Prazeß der Nachzucht bei spiels-

wei se oder be i Kulturversuchen von Pflanzen unter verschiedenen Beleuchtungsverhältni ssen macht er Experimente. Zusammen mit den rein beschreibenden Beob - achtungen ergeben sich au s die- sen Versuchen Hypothesen, vor - läufige Vermutungen , die sich

zu einem gesamten Gedan -

bald

ken- und Aussageng ebäude ve r- dichten können. Eine Theorie ist entstanden.

Eine klassische aquaristische

Theorie war die Al twa sser-Theo-

als falsch

rie, di e sich weit gehend

herau sgestellt hat. Eine dogmati- sche Au ssage w ie »Der Neon-

salmler

kann nur in weich em Wass er nachgezogen werden « hat in die-

ser Aquaristik keinen Platz. Anlei - tungen zur Na chzucht von Fi- schen - es gab mal ein Buch »Fi-

sche züchten nach Rezept « -

for schend e Subjekte ihre

Paracheiradon

innesii

sind

Vorhersagen über zukünftig ein - tretende Erscheinungen, we nn die bestimmten und mitg eteilten Rah- menbedingungen, die aus Beob- achtung, Experiment und Erfah-

gativen Beigeschmack . Amateur kommt von amabile. Da s heißt soviel wie liebenswer t, hinge- bung svoll, leidenschaftlich . Und

so sollte Aq uaristik au ch betrie -

ben we rden. senschaftlich

bietet die Chan ce der Integration

vieler Wi ssenschaften bis hin zu

de n Sozial- od er G esellschafts-

issenschaften. Aq uaristik als

Amateurbiologie tut not! 0

w

Zugleich naturwis- korrekt. A quaristik

Preiserhöhung

~ Die Herstellungskosten für

~ Aq uarium Heute sind in den

letzten beiden Jahren erheblich gestiegen . Die letzte Preiserhö- hung fand vo r zwei Jahre n sta tt. leider sehen wi r uns g ezwungen, a b Au sgab e 1/1992 die Preise pra Heft um 50 Pfg. anzuheben, so daß das Einzelheft nunmehr DM 5,00 kostet. Die Abonnem entsgebühren im Inland betrag en incl. Porto da nn DM 27,60 für das ga nze Jahr ; Ausland sbezieher zahlen DM

29,20.

A b der

heutigen Au sgab e dru k-

ken wi r üb rigens A quarium Heute

chlorfrei geb leichtem Papier,

um damit einen umweltfreundli- chen Beitrag zu leisten.

auf

W ir danken für Ihr Verständnis Verlag und Reda ktion

um damit einen umweltfreundli- chen Beitrag zu leisten. auf W ir danken für Ihr Verständnis Verlag

3