1

Pflanzen im Weltall
Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer
Wissen und Verstehen   Werden grüne Pflanzen beleuchtet, erfolgt die Photosynthese. Während der Photosynthese wird die Energie des Lichts durch das Chlorophyll, das in den Chloroplasten einiger Pflanzen enthalten ist, absorbiert. Diese Energie wird benutzt, um Kohlenstoffdioxid und Wasser in Zucker (Glucose) umzuwandeln. Als Abfallprodukt wird Sauerstoff freigesetzt. Die Photosyntheserate nimmt durch niedrige Temperaturen, Mangel an Kohlenstoffdioxid und Mangel an Licht ab. Für solides Wachstum brauchen Pflanzen verschiedene anorganische Ionen. Um gesund zu bleiben, ist eine ausgewogene Ernährung von großer Bedeutung. Je aktiver Menschen sind, umso höher muss die Energiezufuhr durch Kohlenhydrate und Fette sein.

     

Einführung In diesem Schüler-Forschungsthema übernehmen SchülerInnen die Rolle von ForschungswissenschaftlerInnen in der Fakultät für Bioastronomie einer Universität. Die SchülerInnen sollen für den Wettbewerb: „Gestaltung lebenserhaltender Anlagen für Marsmissionen“ vorbereitende Arbeiten durchführen. Dazu müssen Untersuchungen zu verschiedenen Aspekten der Photosynthese durchgeführt werden, um herauszufinden, welche Pflanzen am ehesten in der lebenserhaltenden Anlage verwendet werden können. Aber auch Untersuchungen zur menschlichen Physiologie müssen erfolgen, um zu erarbeiten, welchen Bedarf an Sauerstoff und Nahrung die Besatzung auf der Reise hätte.

2

Weg durch diesen Brief
E-Mail

Pressemitteilung

Hintergrunddokument Wettbewerb zu lebenserhaltenden Einheiten

Untersuchung

Bericht

Präsentation

Bezüge zu IBSE       Wissenschaftliche Ideen und Modelle benutzen, um Phänomene zu erklären; sie kreativ weiterentwickeln, um Theorien zu bilden und zu testen Ergebnisse von Beobachtungen und Experimenten kritisch analysieren und evaluieren Eine breites Feld wissenschaftlicher Methoden und Techniken verwenden, um Ideen und Erklärungen zu entwickeln und zu testen Gefahren einschätzen und mit Gefahrenstoffen und Arbeitsmaterialien sicher umgehen Praktische und untersuchende Aktivitäten planen und durchführen Daten aus einem breiten Feld primärer und sekundärer Quellen erhalten, aufzeichnen und analysieren; Ergebnisse nutzen um Belege für wissenschaftliche Erklärungen zu erbringen Angemessene Methoden, einschließlich IKT1, verwenden, um wissenschaftliche Methoden zu kommunizieren und zum Diskurs über wissenschaftliche Themen beizutragen.

Diese Tätigkeit gibt SchülerInnen außerdem die Möglichkeit:  Argumente zu hinterfragen, zu diskutieren und weiterzuentwickeln

1

Information‘s und Kommunikationstechnologien

3

Beispiele aus dem Leben zu verwenden, um mehr über Naturwissenschaft zu lernen

Vorwissen Bevor sie dieses Schüler-Forschungsthema angehen, sollten die SchülerInnen einige grundlegenden Unterrichtseinheiten zur Photosynthese und der Methoden zum Messen der Photosyntheserate erhalten haben. Allerdings kann dies ebenso in den Projektunterricht integriert werden. Die Aktivität durchführen A. SchülerInnen können während dieser Tätigkeit in verschiedenen Gruppen arbeiten. Vorschläge sind:
Anfängliche Instruktion, E-Mail und Pressemitteilung Hintergrunddokument Wettbewerb zu Lebenserhaltenden Einheiten Untersuchungen und weitere Nachforschungen durchführen Bericht Präsentation Gesamte Klasse; Lehrer führt Thema ein und setzt den Rahmen für die Aktivitäten Gesamte Klasse oder Kleingruppe Paare, Dreier- oder Vierergruppen (je nach Verfügbarkeit der Geräte) Einzelne oder Kleingruppen Jede Gruppe stellt ihre Ergebnisse der gesamten Klasse vor

B. Zeitplanung Dieses Schüler-Forschungsthema beinhaltet, dass SchülerInnen eine Reihe von Untersuchungen durchführen. Diese Arbeiten könnten 3 bis 5 Stunden Klassenzeit in Anspruch nehmen, je nachdem wie viele Untersuchungen und Nachforschungen durchgeführt werden. C. Aktivitäten Die Lehrkräfte sollten den SchülerInnen das Schülerarbeitsblatt aushändigen, welches eine Zusammenfassung dessen ist, was sie während ihrer Aktivität erarbeiten sollten. Die Checkliste ermöglicht es jeder/m SchülerIn, den eigenen Fortschritt zu überwachen. Der Direktor des Forschungsteams (die Lehrkraft) gibt den Forschern (den SchülerInnen) die E-Mail und die Pressemitteilung. Diese setzen den Rahmen für die Arbeit, die die SchülerInnen tun werden. Das Hintergrunddokument Wettbewerb zu Lebenserhaltenden Anlagen sollte anschließen ausgeteilt werden. Lehrkraft und

4

SchülerInnen gehen dieses Dokument durch, welches Einzelheiten zu der zu tätigenden Arbeit zur Entwicklung der lebenserhaltenden Anlagen für eine bemannte Marsmission liefert. Die handgeschriebenen Notizen am Rand des Dokuments liefern eine Reihe von Untersuchungen und anderen Aktivitäten, welche alle SchülerInnen der Reihe nach durchführen sollten. Diese Aktivität deckt mehrere Schlüsseluntersuchungen zum Thema Photosynthese ab, die zusammengenommen einen anregenden Weg bieten, dieses Thema anzupacken. Im Anschluss an ihre Untersuchung(en) müssen die Schülerinnen einen Bericht über ihre eigene Arbeit schreiben. Jeweils ein Mitglied einer Gruppe sollte in der Plenarsitzung der gesamten Klasse Bericht erstatten.

D. Einzelheiten zu den Untersuchungen Der Kern dieses Themas ist die Untersuchung der Faktoren, welche die Photosynthese beeinflussen. Das Hintergrunddokument erwähnt Forschungen, bei der die Nutzung blinkender LEDs zum Beleuchten von Pflanzen erforscht wird. SchülerInnen sollten die Wirkung von einfarbigem Licht (monochromatisch) auf die Photosyntheserate untersuchen. Da LEDs in rot, grün, blau und gelb verfügbar sind, sollten diese Farben für die Untersuchung gewählt werden. Die SchülerInnen müssen für ihre Arbeit aber nicht unbedingt LEDs verwenden. Sie könnten auch Laichkrautgewächs (Elodea canadensis) mit gefiltertem Licht beleuchten. Unterschiedliche Gruppen von Schülern könnten so unterschiedliche Farben untersuchen. Bevor die Experimente durchgeführt werden, sollten die SchülerInnen gemeinsam einen standardisierten Arbeitsablauf (Methode) entwickeln, damit die Arbeiten der verschiedenen Gruppen vergleichbar sind. Ein wichtiger zu kontrollierender Faktor ist die Lichtintensität des getesteten Lichts. Die weiter erwähnten Aufgaben und Untersuchungen sind:  Eine Analyse der Ernährung für acht Personen auf einer Raumfahrtmission . Dies erfordert eine Recherche in Sekundärquellen. Methoden zum Recyceln von Wasser. SchülerInnen könnten Wege zum Verdunsten und Kondensieren von Wasser untersuchen. Wenngleich es keine strikt biologische Untersuchung ist, liefert es einen kontextbasierten Zugang zum Wasserkreislauf. Wie die physische Aktivität den Sauerstoffverbrauch und die Kohlenstoffdioxidproduktion beeinflusst.

5

Dies könnte durch ein Spirometer oder einen kalibrierten Ambu-Beutel erfolgen. Dabei kann die Atemrate und das Atemzugvolumen gemessen werden: einmal in Ruhe und bei verschiedenen Stufen von Aktivität.  Die für ein solides Pflanzenwachstum notwendigerweise zuzuführende Kombination von Nährstoffen. Dies liefert den Kontext zur Durchführung von Experimenten mit Hydrokulturen (anorganisches Substrat als Ersatz für Erde) Die Auswirkung von Lichtintensität auf die Photosyntheserate. Laichkrautgewächs unter verschiedenen Lichtverhältnissen. Die Auswirkung von Licht- und Dunkelperioden auf Pflanzenwachstum. Forschen in Sekundärquellen über den Bedarf an Licht- und Dunkelperioden für das Einsetzen der Blüte. Der Bedarf an Dunkelperioden beeinflusst die Möglichkeiten zur Sauerstoffproduktion. Die Auswirkunken der CO2-Konzentration und der Temperatur auf das Pflanzenwachstum. Laichkrautgewächse in Wasser werden mit unterschiedlichen Mengen Natriumhydrogencarbonat versetzt, welches die Pflanzen mit C02 versorgt. Die Temperatur kann durch Zusatz von Eis, oder Zusätzen von heißem Wasser variiert werden. Die Auswahl an Pflanzen für eine Balance zwischen Proteinproduktion und effizienter Photosynthese. Dies erfordert eine Analyse der Ernährung für lange Raumfahrten. Welche Pflanzen sind die geeignetsten um eine ausgewogene Ernährung auf der Maarsmission zu garantieren? Eine Recherche in Sekundärliteratur zur Darstellung von Ernährungsplänen ist erforderlich. Eine Notiz am Ende der Schüler-Arbeitsblätter fordert diese auf, Vorschläge für weitere sinnvolle Untersuchungen zu machen. Die SchülerInnen schlagen vielleicht das Testen eine Reihe von Lebensmittelpflanzen vor, um herauszufinden, welche am effizientesten Photosynthese betreiben. Das mag keine überzeugenden Resultate hervorbringen, könnte aber dennoch ein lohnendes Experiment darstellen - wenn auch nur um zu zeigen, dass Wissenschaftler nicht immer eindeutige Antworten erhalten. Ein möglicher Ansatz hierfür wäre verschiedene Lebensmittelpflanzenblätter (so frisch wie möglich) zusammen mit einem CO2-Indikator in einer geschlossenen Umgebung zu beleuchten.

6

E. Sicherheit Es ist sehr wichtig, dass Sie wie üblich Ihre eigene Gefahreneinschätzung für die praktischen Arbeiten in diesem Schüler-Forschungsthema vorbereiten. In diesem Schüler-Forschungsthema finden sich viele Vorschläge für eigenständige Untersuchungen der SchülerInnen. Alle Vorhaben von SchülerInnen sollten durch den Lehrer einer Prüfung und Gefahreneinschätzung unterzogen werden bevor sie grünes Licht bekommen.

7

Pflanzen im Weltall
Schülerarbeitsblatt
Hintergrund Sie werden als Forscherinnen und Forscher in der Fakultät für Bioastronomie einer Universität arbeiten. Sie sind Teil eines Teams, das eine Bewerbung erstellt, um einen Vertrag zum Entwerfen einer lebenserhaltenden Einheit für eine Raumfahrt zum Mars zu gewinnen. Sie und Ihre Kollegen werden Forschung zu Photosynthese betreiben und weitere Informationen zu Nahrungs- Und Energiebedarf von Astronauten während ihrer Mission einholen. Anschließend werden Sie einen Bericht über Ihre Ergebnisse zur Präsentation in einem Seminar schreiben. Wissenschaft, über die Sie in dieser Aktivität lernen werden:   Werden grüne Pflanzen beleuchtet, erfolgt die Photosynthese Während der Photosynthese wird die Energie des Lichts durch das Chlorophyll, welches in den Chloroplasten einiger Pflanzen enthalten ist, absorbiert Diese Energie wird benutzt, um Kohlenstoffdioxid und Wasser in Zucker (Glucose) umzuwandeln Als Abfallprodukt wird Sauerstoff freigesetzt Die Photosyntheserate nimmt durch niedrige Temperaturen, Mangel an Kohlenstoffdioxid und Mangel an Licht ab Für solides Wachstum brauchen Pflanzen verschiedene anorganischer Ionen Um gesund zu bleiben ist eine ausgewogene Ernährung von großer Bedeutung Je aktiver Menschen sind, umso höher muss die Energiezufuhr durch Kohlenhydrate und Fette sein.

     

Ergebnis-Checkliste Sie werden eine oder mehr Untersuchungen oder schriftliche Aufgaben durchführen und einen schriftlichen Bericht ihrer Ergebnisse erstellen. Dieser wird dem Rest der Klasse präsentiert. Folgende Dinge müssen während des Projekts erstellt werden: Pressemitteilung und Hintergrunddokument  Einen Untersuchungsplan erstellen  Einen Untersuchungsbericht anfertigen  Präsentation erstellen

8

Fakultät für Bioastronomie
E-Mail von: An: Betreff:
Daphne Jefferson

Forschungsgruppen Ausschreibung der Raumfahrtbehörde zur Gestaltung lebenserhaltender

Anlagen für Marsmissionen

Ich erhielt soeben die Einzelheiten zu einem neuen Projekt der Raumfahrtbehörde zur Entwicklung von Plänen für eine lebenserhaltende Anlage für zukünftige Raumfahrt-Missionen. Es sieht danach aus, dass sich die Raumfahrtbehörde dazu entschlossen hat, einen weltweiten Wettbewerb zu starten. Dabei geht es darum, einen Entwurf einer lebenserhaltende Anlage für Marsmissionen, einzureichen. Astronauten benötigen für diese Flüge Essen, Trinkwasser und Sauerstoffvorräte für einen Zeitraum von zwei Jahren. Das Gewinnerteam wird den Zuschlag für diesen Auftrag erhalten, werden also das geplante System entwerfen können und die Finanzierung für die zugehörigen Technologien erhalten. Aus meiner Sicht wäre es sehr lohnenswert, dass wir uns daran versuchen sollten - wir haben gute, kreative Mitarbeiter, die bereit sind in ein solches Projekt zu investieren. Ich bin mir sicher, dass wir gute Chancen haben, den Wettbewerb zu gewinnen. Ihre Aufgabe wird es sein Ideen und Auskunft zu einigen der biologischen Fragestellungen zu erbringen, z.B. Maximierung der Sauerstoff- und Nahrungsproduktion der an Bord des Raumschiffs gebrachten Pflanzen und dies in Bezug zu den Bedürfnissen der Besatzung zu bringen. Das Projekt der Raumfahrtbehörde wurde durch eine Pressemitteilung im Internet bekanntgegeben. Ich habe diese gemeinsam mit weiteren Details über die Wettbewerber beigefügt. Auch habe ich ein Hintergrunddokument heruntergeladen (siehe Anhang). Ich bin das Dokument bereits sorgfältig durchgegangen und habe es am Rand mit einigen Notizen zu möglichen Untersuchungen und Hintergrundforschung, welche wir durchführen könnten, versehen. Diese Arbeit wird uns helfen einige der Probleme zu verstehen, denen wir begegnen werden wenn wir beginnen den Entwurf auszuarbeiten. Vielleicht können die Untersuchungen auf verschiedene Teams aufgeteilt werden.

9

Folgende Aufgaben müssen dazu erledigt werden:     Pressemitteilung und Hintergrunddokument lesen eine oder mehr der von mir hervorgehobenen Fragestellungen auswählen und die notwendigen Untersuchungen oder Nachforschungen anstellen einen Bericht über Ihre Ergebnisse verfassen das Meeting besuchen, wo die Ergebnisse der unterschiedlichen Untersuchungen besprochen werden. Bei einem gemeinsamen Treffen werden wir dann beginnen, unsere Ideen für den Entwurf einer lebenserhaltenden Anlage zusammenzustellen.

10

Pressemitteilung:

Raumfahrtbehörde
Die Raumfahrtbehörde Deutschland, startet die Ausschreibung zur Gestaltung lebenserhaltender Anlagen für bemannte Marsmissionen.
Die Raumfahrtbehörde freut sich den für alle Forschungs-Institutionen offenen Wettbewerb: „Gestaltung lebenserhaltender Anlagen für bemannte Marsmissionen mit eine Länge von mehr als zwei Jahren “, anzukündigen. Ziel des Wettbewerbes ist es, zehn Entwürfe zu erhalten, welche im Rahmen der öffentlichen Ausstellung: „Die Zukunft der Raumfahrt“ im Jahre 2015 dargestellt werden sollen. Dort soll der breiten Öffentlichkeit, die Vorstellungskraft, Kreativität und das Knowhow der Wissenschaftler aufgezeigt werden. Der Gewinner-Entwurf wird von einem Komitee internationaler Wissenschaftler und Ingenieure ausgewählt und auf einer öffentlichen Pressekonferenz am Ende der Ausstellung bekannt gegeben. Dieses Team erhält den Zuschlag und somit die finanziellen Mittel zum Bau eines funktionierenden Prototyps der lebenserhaltenden Anlage und darüber hinaus für weitere notwendige Forschungen. Das Entwerfen der optimalen lebenserhaltenden Anlage wird der erste Schritt hin zu einer bemannten Marsmission sein. Nach dem ersten bemannten Raumflug im Jahre 1958, der anschließenden bemannten Mondlandung 1969, der Beginn der internationalen Raumstation ISS und der erfolgreichen Marslandung von Rover Curiosity 2012 wäre eine Reise zum Mars ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der menschlichen Erkundung des Weltraums.

11

Raumfahrtbehörde
Wettbewerb zur Gestaltung lebenserhaltender Anlagen für Marsmissionen
Ich habe ein paar Ideen auf dieses Dokument geschrieben, auf welche Sie aufbauen könnten

Erstellen des effektivsten Entwurfs für eine lebenserhaltende Anlage für bemannte Marsmissionen und darüber hinaus. Im Moment sind Marsmissionen in der Planungsphase. Sie beinhalten die Vision der ESA (europäische Weltraumbehörde) im Jahr 2033 eine bemannte Mission auf den Mars zu senden und die Pläne der NASA für 2037.
Dieses kurze Dokument stellte eine Übersicht der Kernbereiche einer lebenserhaltenden Anlage dar.

Entwerfen einer lebenserhaltenden Anlage für Astronauten auf einer Marsmission. Wir brauchen eine komplette Analyse
1. Einführung
des Nahrungsbedarfs für 8 Personen auf einer 800-tägigen reise im Weltall alle benötigten Nährstoffe, Kalorien etc. Listen Sie alle Faktoren auf, die darauf Einfluss nehmen und WIE sie das tun.

In jeder bisherigen Raumfahrtmission wurden alle zur Versorgung der Astronauten nötigen Materialien (Essen, Wasser, Sauerstoff) der Mannschaft mit auf den Weg gegeben. Große Massen (z.B. eine Rakete) aus dem Anziehungsbereich der Erde zu befördern ist sehr teuer. Je länger die Mission, desto sperriger die Ladung. Irgendwann kommt der Punkt, bei dem die Kosten für den Transport der gesamten Nahrungsmittel und des Sauerstoffs (Wasser wird recycelt) die Kosten für eine selbsterhaltendes biologisches Versorgungssystem übersteigen. Dieser Punkt wird gemäß unseren Berechnungen ab zwei Jahren Reisezeit erreicht. Für kürzere Flüge ist es günstiger ein vollständiges Nahrungspaket und ausreichend Sauerstoff einzupacken. Längere Flüge erfordern ein integriertes Versorgungssystem.

Sie können unterschiedliche Methoden zum Recyceln von Wasser ersinnen und testen.

12

Da Raumfahrtmissionen zum Mars diese Zwei-Jahres-Grenze überschreiten, erwägt die Raumfahrtbehörde die Möglichkeit ein ausgewogenes Ökosystem in ein Raumschiff einzubauen, um die Mannschaft mit allen Nahrungsmitteln und Sauerstoff zu versorgen, die die während der Reise benötigt werden. Es ist lebenswichtig ein solches Ökosystem genau zu kontrollieren, Energie in genau abgemessenen Mengen zuzuführen, damit so wenig wie möglich verschwendet wird, und Pflanzen zu verwenden, die die höchstmögliche Ausbeute an Nahrung und Sauerstoff be i minimalem Verbrauch an Licht und Nährstoffen liefern. 2. Pflanzen im Weltall anbauen a. Mittleres Wachstum Ein Erwachsener Mensch braucht im Schnitt 602 Liter Sauerstoff pro Tag. Also müssen die Pflanzen im Raumschiff so effizient wie möglich Photosynthese betreiben, um den von der Mannschaft benötigten Sauerstoff zu liefern. Die Pflanzen werden nicht in Erde wachsen, stattdessen wird ein Erdersatz (Hydrokultur) verwendet werden. Das Material enthält all die Nährstoffe, welche Pflanzen benötigen und setzt sie in kontrollierten Mengen frei, ist somit effizienter in der Mineralienversorgung als herkömmliche Erde. b. Licht
Welche Zusammensetzung von Nährstoffen brauchen Pflanzen zum Gedeihen? Sie könnten außerdem die verschiedenen Typen Erdersatz betrachten. Können wir Daten darüber vorbringen wie physische Aktivität Sauerstoffverbrauch und CO2-Prodktion beeinflusst – was außerdem beeinflusst diese Werte?

Das größte technische Problem ist die Versorgung von Pflanzen mit ausreichend Licht. Die lebenserhaltene Anlage wird durch Photovoltaik betrieben. Ein Teil der Energie wird für die Beleuchtung der Pflanzen benötigt. Die Pflanzen werden die Licht-Energie zur Photosynthese verwenden und sowohl Nahrung als auch Sauerstoff für die Astronauten bereitstellen. Jedes zusätzliche Teil in dieser Energie-Kette ist ineffizient. Licht wird zunächst durch die Photovoltaikanlagen in Elektrizität umgewandelt. Dann wird es durch die Lampen wieder in Licht umgewandelt. Schließlich wird durch die Pflanzen mittels Photosynthese Licht in chemische Energie umgewandelt. Sogar zu Gewächshausbedingungen werden nur etwa 7% des Lichts, das auf Pflanzenblätter trifft, zur Photosynthese verwendet. Das liegt zum Teil daran, dass Chlorophyllmoleküle in den Blätterzellen immer nur ein Photon gleichzeitig verarbeiten können. Alle weiteren Photonen, die auf ein Chlorophyllmolekül treffen, während es gerade das letzte Photon verarbeitet, gehen verloren. Wissenschaftler an der ESA schlugen Licht vor, das sehr schnell blinkt, nämlich zwischen 2000 und 12000 Mal pro Sekunde. Dies lässt eine Pause zwischen den Ankünften der Photonen am Chlorophyllmolekül und lässt letzterem genügend Zeit, um für den Empfang des nächsten Energiepakets bereit zu sein. Eine Lichtquelle, die sich ausreichend schnell an- und ausschalten lässt, sind lichtemittierende Dioden (light emitting diode, LED). LEDs haben den Vorteil, lange zu halten und geringe Mengen elektrischer Energie zu benötigen. LEDs emittieren rotes, blaues, grünes oder gelbes Licht, abhängig von dem bei der Herstellung verwendeten Material.

Wie beeinflusst Lichtintensität die Photosyntheserate?

Welche Farbe des Spektrums erzeugt am meisten Photosynthese? Könnten Pflanzen auf dem Mars, wo das Licht hauptsächlich im roten Ende des Spektrums ist, überleben? Brauchen Pflanzen für das Wachstum alle 24 Stunden eine Dunkelperiode? Falls ja, was bedeutet das für die Sauerstoffversorgung der Besatzung?

13

c. Pflanzenarten

Welche Pflanzen produzieren bei gleicher Menge Licht und Wärme am meisten Sauerstoff und Nahrung?

Die Pflanzen in der lebenserhaltenden Einheit müssen sowohl nahrhaft sein, die richtigen Nährstoffe liefern, damit die Besatzung gesund bleibt, und effizient in der Photosynthese, damit maximale Nahrungsproduktion stattfindet. Ein Quadratmeter Vegetation liefert pro Tag 30 – 31 Liter Sauerstoff. Wissenschaftler müssen die besten Wachstumsbedingungen herausfinden, zu denen Pflanzen auf dem langen Weg zum Mars gedeihen können, um sicherzustellen, dass die Sauerstoffproduktionsrate erhalten bleibt oder sich verbessert. Die optimale Temperatur und der Kohlenstoffdioxidgehalt müssen ebenso studiert werden, damit die maximale Wachstumsrate der Pflanzen erreicht wird.

Was ist das optimale CO2-Gehalt und die optimale Temperatur für Pflanzenwachstum?

Wahrscheinlich kann nur eine begrenzte Auswahl an Pflanzen an Bord angebaut werden, was wiederum zu Ernährungs-Problemen für die Besatzung zur Folge hätte. Die Aussicht auf nur drei oder vier verschiedene Gemüsearten als alleinige Nahrung für über zwei Jahre wäre wenig reizvoll. Daher versuchen Nahrungswissenschaftler ein Gerät zu entwickeln, das Lebensmittel mit verschiedener Beschaffenheit, z.B. Farben und Aromen, herstellen kann. Das sollte dabei helfen zu verhindern, dass die Ernährung zu monoton wird.

Fazit

Da nur eine kleine Auswahl an Pflanzen angebaut werden kann, ist es wichtig eine Balance zwischen effizienten Photosynthesepflanzen und Pflanzen, welche viele Proteine erzeugen, zu finden. Welche Auswahl an Pflanzen ist ihrer Meinung nach erforderlich?

Die Probleme bei der Entwicklung einer lebenserhaltenden Anlage für eine Besatzung von bis zu acht Astronauten auf einer Mission zum Mars und wieder zurück s ind beachtlich. Die Alternative, einen Vorrat an konzentrierten Nahrungsmittel und Flaschensauerstoff für bis zu zwei Jahre (oder mehr) mitzugeben, bleibt. Die Kosten hierfür wären jedoch enorm. Es ist überaus wichtig, dass eine Studie bezüglich der effektivsten Methode zum Anbauen der benötigten Pflanzen, durchgeführt wird. Ein selbsterhaltendes Ökosystem wird es Menschen möglich machen den einzigen anderen Planeten in unserem Sonnensystem, auf welchem wir sicher landen könne n, zu besuchen - den Mars.