Sie sind auf Seite 1von 29

Verfasser Shaikh-ul-Arab Wal Ajam Arifbillah Hazrat Aqdas Maulana Shah Hakim Muhammad Akhtar Saheb (Damat Barakaatuhum)

Verfasser

Shaikh-ul-Arab Wal Ajam Arifbillah

Hazrat Aqdas Maulana Shah Hakim

Muhammad Akhtar Saheb

(Damat Barakaatuhum)

1

Inhaltsverzeichnis

Die Interpretation des Hadith

4

Diese Welt ist eine Täuschung

6

Zwei Parteien in der Welt und deren Schicksal

7

Diejenigen, deren Wünsche nicht in Erfüllung gehen, sind

bewundernswert

8

Die ganze Welt ist schmerzhaft und sucht die Heilung

9

Gehorsamkeit schenkt Freude im Leben und ungehorsam sein

macht das Leben bitter

10

Durch die Freude an der Ungehorsamkeit verliert man die

Freundschaft mit Allah

12

Beschützen Sie Ihren Glauben

12

Niemand kann helfen, wenn man wegen Sünde Strafe erhält

13

Ehefrauen gut behandeln

13

Frauen haben ein Recht

14

Mit Lächeln das Haus betreten

14

Wenn man seiner Frau vergibt, wird er dafür belohnt

15

Die Frauen haben auch Pflichten zu tun

16

Der hohe Rang der Ehemänner

16

Dem Ehemann gehorchen

16

Ärgernis, wenn der Ehemann verärgert ist

17

Strafe im Grab (eine Geschichte)

19

Bei fid dunya hasanatun sind Frauen auch eingeschlossen

20

Eine sehr gute Frau

20

2

Ein Witz

21

Heuchelei ist unwürdig

21

Vorschrift um Quran und Sunnah zu folgen

21

Fromme Taten sind Almosen, schlechte Taten sind Sünde

21

Geben Sie dem Schuldner Zeit

22

Die Menschen nicht verdammen

22

Der Ärmste in der Gemeinschaft

23

Die Eltern ehren und respektieren

23

Verwandten schlecht behandeln

23

Gute Taten gehen verloren

23

Die Nachbarn schlecht behandeln

24

Vorteile von guten Verhalten

24

Nachteile von schlechten Verhalten

24

Die Belohnung für das liebenwürdige Verhalten

26

Wenn man den Glauben beibringt, soll man barmherzig sein

26

3

FreudeFreudeFreudeFreude amamamam LebenLebenLebenLeben inininin derderderder

sterblichensterblichensterblichensterblichen WeltWeltWeltWelt

ﺪﺪﺪﺪﻌ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺎﺎ ﻣﻣﻣﻣ ﺍﺍﺍﺍ ﻢ

ﻢﻢ

ْ

ْ

ْ

ْ

ْْْْﺍﺍﺍﺍ

ﻨﻟﺍ

ﻨﻟﺍ

ﻨﻟﺍ

ﻨﻟﺍ

ٰ

ٰ

ٰ

ٰ

ﺳ ر

ﺳ ر

ﻟﻟﻟﻟﻮ ﺳ ر

ﺳ ر

ْ

ْ

ْ

ْ

و

و

و

و ہہہہﺪﺪﺪﺪ

ﻤ ﺤ ﺤ ﺤ ﻧﻧﻧﻧ

ﺤ ْ ْ

ْ

ْ

Die Interpretation des Hadith

ﺪﻟﺍ

ﺦﻟﺍﺦﻟﺍﺦﻟﺍﺦﻟﺍ ﺎﺎﺎﺎﻴ ْْْْﻧﻧﻧﻧﺪﻟﺍ

ﺪﻟﺍ

ﺪﻟﺍ

ﻌ ﺠ

ﻌ ﺠ ﺗ

ﻌ ﺠ ﺗ

ْ ْ ْ ْ

ﻌ ﺠ

ﺗﻻﻻﻻﻻ

ﻠﻟﻠﻟ ﻠﻟﻠﻟ ﺍﺍﺍﺍ

ﻢﻢﻢﻢ ﻬ

Freunde, alle Vergnügungen und Freude in dieser Welt sind

sterblich. Sie sind nicht mehr als Träume und Märchen. Geben

Sie wenig Acht auf sie. Der Dichter hat die Täuschung und

Realität mit Versen so dargestellt:

Allama Syed Slaiman Nadvi hat mit Versen folgendes gesagt:

Wir leben hier so oder so

Darüber erfahren wir dort

Wir führen dieses Leben so

Wie der Reisende irgendwie lebt

Sie können Freude am Haus, an Ihren Kindern und Frauen und

an Ihren Geschäften haben. Aber geben Sie nicht sehr viel Acht

auf weltliche Dinge. Es ist uns verboten worden. Hazrat

Muhammad (Sallallahu Alaihi Wasallam) hat ein Bittgebet

verrichtet:

4

ﻂ ﻠ ﺴ

ْ

ْ

ْ ْ

ﻻﻻﻻﻻ

و ﺎ

و

و

و

ﺎ ﻨ

ﺎ ﻨ ْﻏْﻏْﻏْﻏر

ر

ر

ر

ﺔﺔﺔﺔ ﻳﺎ

ﻳﺎ

ﻳﺎ ﻏﻏﻏ ﻻﻻﻻﻻ

ﻳﺎ ﻏ

و ﺎ

ﺎ ﻨ

ﺎ ﻨ ﻤﻤﻤﻤﻠﻠْْﻠﻠْْ

ﻋﻋﻋﻋ ﻎ ﻠﻠ

و

و

و

ﺒ ﻣ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻣ ﻻﻻﻻﻻ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻫﻫﻫ

و ﺎ

و

و

و

ﺎ ﻨ

ﺪﻟﺍ

ﺪﻟﺍ

ﺎﺎﺎﺎﻴ ْْْْﻧﻧﻧﻧﺪﻟﺍ

ﺪﻟﺍ

ﻨ ﻤ ﺣ

ﻤ ﺣ

ﺎﺎﺎﺎ ﻨﻤ ﺣ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻨ ﻤ ﺣ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻳ ﻻ ﻦ ﻣ ﺎ

ﻳ ﻻ ﻦ ﻣ ﺎ ﻨ

ﻳ ﻻ ﻦ ﻣ ﺎ

ﻳ ﻻ ﻦ ﻣ ﺎ ﻨ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻠﻠ

ﻠﻠ

ْْ ْْ

ﻌ ﺠ

ﻌ ﺠ ﺗ

ْ ْ ْ ْ

ﻌ ﺠ ﺗ

ﻌ ﺠ

ﺗﻻﻻﻻﻻ

ﻠﻟﻠﻟ

ﻠﻟﻠﻟ ﺍﺍﺍﺍ

ﻢﻢﻢﻢ

Allah, machen Sie diese Welt nicht das Zentrum unserer Sorgen.

Wir sollten an den jüngsten Tag denken und dafür sorgen. Die

Gans frisst Perle und die Krähe frisst Schmutz. Die Sorge um

diese Welt haben auch die Ungläubigen. Wenn Sie Tag und

Nacht an Ihre Geschäfte denken, denken auch die Hindus, Juden

und Christen noch mehr an sie. Auf die Sorgen, die Ihre Feinde

haben, sollten Sie nicht stolz sein. Wir sollten nur dafür sorgen,

was Allah von uns verlangt und wofür Allah seine Gesandten

und die Heiligen bestimmt hat. Nämlich die Sorge um Rezitieren

des Qurans, um das Gebet, um sich von Sünden abzuhalten und

um die Strafe Allahs, sind die Sachen, die wir ernst nehmen

sollen, im Gegensatz zu den Sorgen um diese Welt und weltliche

Dinge. Unser Prophet (Sallallahu Alaihi Wasallam) sagt:

Allhumma la tajalid dunya akbar hammina, die weltliche Sorge soll

nicht das Zentrum unseres Lebens sein, und wa la mablagha

ilmina, und die Kenntnisse von der Welt soll nicht die Endgültige

sein. Nicht dass man Tag und Nacht denkt, wie man am besten

den Traktor fahren kann oder welche Düngemittel gut für den

Anbau Mangos sein kann. Während wir über die Welt nach

unserem Tod denken und in dieser Welt etwas erreichen, ist

schon gut.

Hazrat Muhammad (Sallallahu Alaihi Wasallam) sagt:

ٰٰٰٰ

ٰ

ٰ

ٰ

ٰ

ﻳ ﺎ ﻣ ﺍ و ﺮ

ْ

ْ

ْ

ْ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻳ ﺎ ﻣ ﺍ و

ﻳ ﺎ ﻣ ﺍ و ﺮ ﺛﺛﺛﺛٰٰٰٰ ﺎﺎﺎﺎﻓﻓﻓﻓ

ﻳ ﺎ ﻣ ﺍ و ﺮ

ہﺎ ﻴ

ہﺎہﺎہﺎﻴ ْْْْﻧﻧﻧﻧﺪﺪﺪﺪ

ﺑﺑﺑﺑ



ﺍﺍﺍﺍ

ﺐﺐﺐﺐ

ﺎﺎﺎﺎﻣ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻣ و

ﻣ و

ٖ

ٖ ٖ ٖ

ﺍﺍﺍﺍ ﻦ ﻣ و

ﻣ و ﺗﺗﺗ

ٰٰٰٰ ﺎﺎﺎﺎ

ﺑﺑ

ﺍﺍﺍﺍ ہﺎ ﻴ

ہﺎہﺎہﺎﻴ ْْْْﻧﻧﻧﻧ

دد

د

د

ٰٰٰٰ ﻔﻔﻔﻔْْْْ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺐﺐﺐﺐ ﺣ

ﺍﺍﺍﺍ ﻦ ﻣ

Einer, der diese Welt liebt, wird er in der jüngsten Welt Schande

erleben, und wenn er an das Leben nach dem Tod denkt, wird er

von dieser Welt nicht profitieren können. Das heißt, was ewig

bleiben wird, soll man dafür sorgen. Diese Welt und die Welt

nach dem Tod haben eine seltsame Beziehung. Es kann so erklärt

werden: wenn ein Mann zwei Ehefrauen hat, kann er beiden

Frauen gleichzeitig keine Freude schenken. Wenn er eine froh

5

macht, wird die andere unzufrieden sein. Genauso, wenn man für das Leben nach dem Tod sorgt, wird er keine Freude am

Leben in dieser Welt haben. Faa seroo ma yabqa ala ma yafna , was

ewig bleiben wird, soll man dafür sorgen.

Weiter sagt Hazrat Muhammad (Sallallahu Alaihi Wasallam), wa

la ghayata raghbatena, man soll die Welt nicht so lieben, dass man

Tag und Nacht an sie denkt, wa la tussallit alaina mal la ya hamona,

und bringen Sie uns nicht unter der Herrschaft der Menschen,

die nicht barmherzig sind.

Hier erhebt sich eine Frage, welche Beziehung la tajalid dunya

akbar hammina wa la mablagha ilmina wa la ghayata raghbatena mit

wa la tussallit alaina mal la yar hamona hat? Allah sagt, wenn diese

Welt euer Hauptziel und die letzte Stufe eurer Bildung und eurer

Liebe ist, werdet ihr mit Herrschern zu tun haben, die zu euch

nicht barmherzig sein werden.

Diese Welt ist eine Täuschung

Zusammengefasst ist es so, dass es zwei Ursachen gibt, eine, die

mit Weisheit, und andere anhand von Quran und Ahadith,

begründet werden können.

ﺮ ﻐﻐﻐﻐ ﻟﺍﻟﺍْْﻟﺍﻟﺍْْ

و ﺮ

ْ

ْ

ْ

ْ

و

ررررو ﺮ

و ﺮ

عﺎ

عﺎ

عﺎعﺎ

ﺘﺘﺘﺘ ﻣ

ﻣ ﻻ ﺍﺍﺍﺍﺎﺎﺎﺎﻴ ْْْْﻧﻧﻧﻧﺪﻟﺍ

ﺪﻟﺍ

ﺪﻟﺍ

ﺪﻟﺍ

ﻣ ﻻ

ةﻮةﻮ ﻴ ﺤ ﻟﺍﺎﻟﺍﺎْْﻟﺍﺎﻟﺍﺎْْ

ةﻮةﻮﻴ ﺤ

ٰ ٰ ٰ ٰ

ﻣ و و

و و

(Surah A-Imran, Ayah 185)

Diese Welt ist eine Täuschung. Das sagt Allah, der diese Welt

erschaffen hat, diese Welt ist eine Täuschung. Das kann man mit

dem folgenden Beispiel besser verstehen. Wenn die Autofirma

Toyota die Autos verkauft und Informationen, in denen steht,

dass das Auto bei Grüben gebremst werden muss, über das

Autofahren erteilt, soll man es ernst nehmen und nicht sagen,

dass die Firma umsonst diese Anweisung gegeben hat. Wenn

einer dieser Anweisung nicht folgt und sagt, dass die Autofirma

einfach so, wird das Auto kaputt gehen. Genauso werden wir

von dem Allmächtigen, der die Welt erschaffen hat, angewiesen,

wie man in dieser Welt leben muss. Allah sagt Wa ma al hayatud

duniyaa illa mataol ghuroor , die Welt ist eine Täuschung. Es gibt

Leute, die sagen, das ist meine Fabrik, das ist mein Auto, das ist

meine Firma, das ist mein Geld, das in der Bank ist, das ist meine

6

Frau, die jung ist, aber dann. Man verlässt die Welt und alle von ihm besessenen Sachen bleiben hier und er verweilt im Grab. Meine Verse:

Das Ende machte den bewussten unbewusst

Der Lärm im Leben ist still geworden

Es gibt Leute, die ständig das Leben dieser Welt planen, wie zum

Beispiel, wenn meine Tochter heiratet, werde ich so viel Geld

ausgeben, oder ich werde ein zweistöckiges Haus bauen, eine

Fabrik einrichten. Dann stirbt er plötzlich und die Planung für

das Leben ist auch am Ende.

Hazrat Muhammad (Sallallahu Alaihi Wasallam) hat erzählt:

ةةة ٰٰٰٰﻻﺍﻻﺍﻻﺍﻻﺍْْْْ

ة

ﺬﺬﺬﺬ

و

و

و

ﺗﺗو ﺎ ﻴ

ﺪﻟﺍ

ﺎ ﺎ ﻴ

ﺎ ﻴ ْْْْﻧﻧﻧﻧﺪﻟﺍ

ﺪﻟﺍ

ﺪﻟﺍ

ﺪﺪﺪﺪ ﻫ

ﺗﺗ ﺎﺎﺎﺎﻬ ﻧ

ﺗﺗ

ﻧ ﺎﺎﺎﺎ ﻓﻓﻓﻓ ﺎﺎﺎﺎ

ﻫﻫﻫووووْْْْر

ﺰﺰ ﻓﻓﻓﻓ

و و و ﺰ ﺰ

ْ

ْ

ْ

ْ

رر ر و

Um die Wahrheit kennen zu lernen, geht bitte zum Friedhof. Es

gibt manche, die im Friedhof rauchen und lachen. Sollte man im

Friedhof wirklich lachen? Geht zum Friedhof, dort findet ihr, ob

ein Minister oder Kapitalist, ob Junge oder Mädchen, die ihr

Leben bei Filmsehen im Kino verbracht haben, oder die Männer,

die sich nur mit Frauen beschäftigten, alle liegen in Gräbern. Das

ist Friedhof. Diese Welt ist nur ein Traum, von der man lernen

muss.

Zwei Parteien in der Welt und deren Schicksal

Wenn wir zwei Parteien in dieser Welt betrachten, gibt es eine,

deren Wünsche in dieser Welt nicht in Erfüllung gegangen sind,

und zweite, deren Wünsche in Erfüllung gegangen sind. Aber

beide Parteien finden keine Ruhe. Die zweite Partei, deren

Wünsche in Erfüllung gegangen sind, ist sehr froh. Diese Leute

gehen nicht zu den Heiligen und haben Freude am Leben dieser

Welt. Die erste Partei hat keine Freude am Leben. Beide sterben

am selben Tag. Nach drei Tagen werden beide gefragt, ihren

getöteten Körpern die weltlichen Wünsche zu zeigen. Da gibt es

nur Insekte.

7

Khawja Saheb Rehmatuulah Alaih erzählt diese Situation mit folgenden Versen:

Die Situation mit Freude und Betäubung

Sind nichts, macht eure Gedanken hoch

Da wo Leben ist, ist eigentlich die Wüste

Das ist die Realität der täuschenden Träume

Hier schließen die Augen, dort wird man Geschichte

Diejenigen, deren Wünsche nicht in Erfüllung

gehen, sind bewundernswert

Ja, diejenigen, deren Wünsche in dieser Welt nicht in Erfüllung

gehen, sind mit Gebet und Fasten beschäftigt und denken an den

jüngsten Tag, verbringen ihre Zeit mit Heiligen und spüren die

Ruhe in ihrem Herzen. Diese Ruhe fehlt den Königen, obwohl sie

alles in dieser Welt haben.

Heute gibt es einen Namenschild an dem Haus. Nach dem Tod

des Mannes wird der Namenschild geändert. So kann man

sehen, dass der Namenschild nicht ewig bleibt. Deshalb sollten

wir nicht sehr viel Acht auf diese Welt geben. Aber es ist

merkwürdig, dass man weiß, dass er eines Tages im Grab

verweilen wird, trotzdem denkt er an die Freude dieser Welt,

auch wenn Allah zornig wird und es ist ihm bewusst, dass

diejenigen, die verbotene Sachen machen, Strafe erwarten sollen.

8

Die ganze Welt ist schmerzhaft und sucht die Heilung

Khawaja Saheb erzählt die Welt mit folgenden Versen:

Einige waren Tag und Nacht mit Bitten beschäftigt

Einige waren Tag und Nacht mit Gedanken beschäftigt

Haben Sie schon einmal die Reichen gesehen, die ohne Sorgen

waren? Ich frage alle Reichen von Karachi und diejenigen, die

hier anwesend sind, ob sie keine Sorgen haben. Sie haben

bestimmt welche.

Die ganze Welt ist schmerzhaft und sucht Heilung

Der Bettler sucht Brot, der König sucht Hunger

Die Könige haben Probleme mit Verdauung. Die Bettler wollen

ihren Hunger stillen. Alle sind besorgt. Wenn man den König

fragt, sagt er, dass er an Blähung leidet und nicht essen kann. Der

Bettler läuft mit leerem Magen rum und sucht das Essen und

kann alles verdauen. Aber er findet es nicht. Also alle, die in

dieser Welt leben, sind besorgt. Gibt es einen, der keine Sorge

hat? Sofern ich weiß, habe ich viele reiche Leute getroffen, die

mich baten, für sie Bittgebete zu verrichten, so dass sie ihre

Sorgen loswerden könnten.

Khawaja Saheb hat es mit Versen so dargestellt:

9

Manche fand ich, ganze Zeit um etwas bitten

Manche fand ich, ganze Zeit besorgt zu sein

Niemand fand ich unter dem Himmel ohne Sorgen

Nur derjenige, der im Gedanken Allah

versunken war, war froh

um die Sorgen loszuwerden, soll man Allah lieben

Gehorsamkeit schenkt Freude im Leben und

ungehorsam sein macht das Leben bitter

Ich sage immer, dass die innere Ruhe nur dann erreicht werden

kann, wenn man seine Zeit mit Heiligen, beim Rezitieren des

Qurans und beim Erzählen von Allah verbringt. Sie können es

selber erfahren. Wenn Sie auf einer Seite der Waage das haben,

was oben erwähnt worden ist und auf der anderen Seite die

Sorgen wegen der Sünden und Freude von dieser Welt, dann

erfahren Sie, was eigentlich innere Ruhe ist. Alle drei Zeiten

verbreiten Sorgen, wenn man Sünde begeht, ob es

Vergangenheit, Gegenwart oder die Zukunft ist. Wenn man

vorhat, Sünde zu begehen, spürt er Unruhe, schon bevor er es

getan hat. Wenn einer in dieser Welt vorhat etwas zu tun,

können andere davon nichts wissen. Aber Allah ist allwissend

und weiss, was die Menschen vorhaben. Das kann man auch so

verstehen: einer hat vor, zu stehlen oder einen Blick mit Lust zu

werfen, wird der König des Körpers, also das Herz, unruhig. Alle

anderen Organe sind die Sklaven des Herzens. Ferner können

wir es auch so erläutern: zunächst hat der König Absicht, ein

anderes Land anzugreifen. Das Volk hat kein Recht, von sich aus

ein anderes Land zu attackieren. Auf ähnlicherweise hat das

Herz die Absicht, die Sünde zu begehen. Dann gehorchen alle

Organe der Absicht des Herzens. Danach bewegen sich die

Augen, Ohren, Hände und die Füße. Alles funktioniert auf

Befehl des Herzens. Das heißt, Intention haben und planen um

die Sünde zu begehen ist die Vergangenheit der Sünde. Und

10

wenn die körperlichen Organe daran beteiligt sind, ist es die Gegenwart der Sünde. Aber in dem Augenblick, wenn der König

des Körpers, nämlich das Herz, vorhat, gegen Allahs Befehl

etwas zu unternehmen, greift Allah Talal sein Herz an. Das kann

man so verstehen: es gibt manche Länder, die so wachsam sind,

dass sie schon vor dem Angriff von anderen Ländern Bescheid

wissen und sie angreifen und ihre Radarsysteme zerstören.

Genauso greift Allah das Herz an, wenn es vorhat zu sündigen.

Das Herz wird unruhig und das Leben wird bitter. Bei Leuten,

die angewöhnt sind, zu sündigen, ist das Herz vielleicht nicht

unruhig. Aber einst ist sicher, dass jeder Sünder im Herzen die

Unruhe spürt.

Bei frommen Menschen ist die Situation anders. Sie werden von

Allah geliebt und Allah nimmt sie unter Schutz. Sie spüren

Abneigung gegen die Sünde. Bei Sündern ist es anders. Da sie

von Allah nicht beschützt werden, spüren sie auch keine

Abneigung gegen die Sünde. Das ist ein gefährliches Symptom.

Wenn das Gift verdaut wird, verursacht es den Tod. Die Unruhe

im Herzen spüren heißt, dass man von Allah belohnt ist. Also die

Intention haben, zu sündigen, ist die Vergangenheit und

sündigen ist die Gegenwart. Wenn die menschliche Schwäche

jemanden beeinflusst, wird er auch in der Gegenwart der Sünde

unruhig. Gehorcht man nicht Allah, bleibt er immer unruhig,

auch in der Zukunft. Denn nach dem Begehen der Sünde denkt

er, wenn es bekannt wird, wird er Schwierigkeiten erleben. Sie

können bei Sündern ihre Gesichter betrachten und die Unruhe

bei ihnen spüren. Die Sünder haben Unruhe in der

Vergangenheit, in der Gegenwart sowie auch in der Zukunft. Sie

bleiben immer unruhig. Allah nicht gehorchen verursacht

Unruhe und schadet auch der Gesundheit. Wenn zwei sich

einigen, um Sünde zu begehen, verlieren sie ihre Würde

voreinander. Das ist auch eine Strafe Gottes, dass sie voreinander

ihr Respekt verlieren. Beiden Personen betrachten einander mit

Gehässigkeit. Es ist genauso, wenn zwei Diebe zusammen etwas

stehlen, denken sie, dass der andere Dieb ist. Zwei Diebe stehlen

zusammen und schimpfen einander. Beide verlieren Respekt

voreinander. Also diese Welt ist nicht die richtige Welt. An die

Welt nach dem Tod soll man denken.

11

Durch die Freude an der Ungehorsamkeit verliert man die Freundschaft mit Allah

Man soll mit Ungehorsamkeit nicht einverstanden sein und sich

darüber nicht freuen. Wenn darüber geredet wird, hört nicht.

Einer redet gegen seinen Freund und freut sich dabei und sein

Freund erfährt davon, wäre er mit ihm befreundet oder würde er

mit ihm seine Freundschaft beenden? Auf ähnlicher Weise soll

man sich nicht freuen, wenn er sieht, dass jemand Allah nicht

gehorcht. Mein Gelehrter, Maulana Shah Abdul Ghani saheb

Phulpuri rahmatullah alaih, hat einmal erzählt: Ein Heiliger ging

auf eine Reise und sah jemanden sündigen. Er war geschockt

und kam nach Hause zurück und legte sich hin. Später als er

urinierte, kam das Blut heraus. Man kann sehen, dass er starken

Glauben hatte und aus Angst vor der Sünde passierte es so.

Allah ist der Allergrößte.

Beschützen Sie Ihren Glauben

Fürchten Sie Allah und halten Sie sich fern von Sünden, auch

wenn Sie die Gelegenheit haben, sie zu begehen. Jemand hat

Hakimul Ummat Antimon gegeben. Er fragt nach Zutaten. Der

Mann erwiderte, was habe es mit Zutaten zu tun, ich würde

dafür kein Geld verlangen. Hazrat Hakimul Ummat sagte, wenn

ich Medikamente nehme, zeige ich sie zuerst meinem Arzt. Er

kennt mich, und wenn er sagt, dass das Medikament gut für

mich ist, nehme ich es. Nach dem ich von meinem Arzt erfahren

habe, dass dieses Antimon gut für meine Augen ist, nehme ich

es. Der Mann sagte, ich verlange kein Geld dafür, das ist ein

Geschenk. Hazrat erwiderte, ja es ist kostenlos aber meine Augen

sind nicht umsonst. Ähnlicherweise, wenn jemand umsonst die

Sünde verteilt, sagen Sie, dass die Sünde umsonst ist, aber mein

Glaube ist nicht umsonst. Sagen Sie ihm, er kann Sie vor Allahs

Zorn nicht schützen. Wenn man Strafe erhält, wird ihm von

niemandem geholfen.

12

Niemand kann helfen, wenn man wegen Sünde Strafe erhält

Als ich Schüler war, sah ich einen Mann, der sündigte und einige

Leute hatten ihm dabei geholfen. Eines Tages litt er an Cholera

und seine Freunde konnten ihm nicht helfen. Als er im Sterbebett

lag, sahen ihn seine Freunde von Staunen ergriffen an und waren

hilflos. Keiner kann jemanden vor Allahs Strafe schützen. Wenn

einer an Krebs leidet oder Nierensteine hat, kann jemand ihm

helfen? Freunde, denken Sie immer an Allah und bitten Sie Ihm

um Vergebung. Man weiss nicht, was geschieht. Ein Imam der

Moschee in der Fabrik von Tandojam war kern gesund. Eines

Tages fuhr er mit dem Bus. Beim Aussteigen an einer Haltestelle

ist er mit einem Rickshaw zusammengestoßen und litt an

Beinbruch. Er lag im Krankenhaus und sein verletztes Bein

wurde amputiert. Aber es ging ihm schlecht und starb nach sechs

Monaten. Als er in Hyderabad aus dem Bus ausstieg, wusste er

nicht, dass der Tod ihm begegnen wird. Deshalb soll man immer

Allah fürchten. Wir wissen nicht, wann was geschieht. Es ist der

schlechten Moment, in dem man Pläne macht, die zur

Ungehorsamkeit führen. Es ist ein schlechter Weg, der zur Sünde

führt. Es ist schlecht, dass sich die Körperteile an Sünden

beteiligen. Ob es Hände oder Augen sind. Allah möge uns alle

schützen.

Ehefrauen gut behandeln

Ich wollte eigentlich drei Aufsätze lesen. Einen habe ich bereits

vorgetragen. Der zweite Aufsatz ist über die Frauen. Allah Taala

hat ein Ayah über die Frauen herabgesandt:

ففففو ﺮ ﻌ ﻤ

و ﺮ ﻌ ﻤ

و ﺮ ﻌ ﻤ

ْ

ْ

ْ

ْ

و

ﻌ ﻤ ﻟﺎﻟﺎْْﻟﺎﻟﺎْْ

ْ

ْ

ْ

ْ

و

ﺑﺑ ﻦﻦﻦﻦ ﻫﻫﻫﻫو

و

و

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺎ ﻋ و

ﺎ ﻋ و

ﺎ ﻋ و

ﺎ ﻋ و

(Surah An-nisa, Ayah 19)

Frauen sind unsere gehorsamen Personen, behandeln sie mit

Liebenswürdigkeit. Hazrat Thanvi rahmatullah alaihe schreibt:

Eine Frau des Polizisten hatte immer mit ihrem Mann gestritten.

Er schrieb an Hazrat, dass er diese Situation nicht mehr ertragen

konnte, und sein Haus eine Hölle geworden war. Denn seine

Frau hatte immer Streit mit ihm. Sie hatte immer geschimpft.

13

Hazrat hatte auf den Brief geantwortet und schrieb: Du sollst denken, dass sie ein Vogel von Satan ist und ganze Zeit spricht.

Du sollst ihre Stimme hören und genießen. Danach schrieb der

Polizist, dass es ihm jetzt gut gehe. Wenn meine Frau spricht,

denke ich an Zoo. Sie können sehen, wenn der Heilige etwas

schreibt, hat es auch eine Wirkung.

Frauen haben ein Recht

Die Frauen haben Recht, wenn ihnen etwas nicht gefällt, zeigen

sie ihre Gefühle, in dem sie schweigen. Hazrat Muhammad

(Sallallahu Alaihi Wasallam) sagt:

ْْﻨﻨْْﻨﻨﻛ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻏﻏﻏ

ﻀﻀﻀﻀ ﻏ

ﻋ ﺖﺖﺖﺖ

ذذذذ ﺍﺍﺍﺍو ﺔﺔﺔﺔًًًً

ﺍ ﺍ

و

و

و

ﻴ ﺿﺍﺿﺍﺿﺍﺿﺍ ر

ر

ر

ر

ﻋ ﺖﺖﺖﺖ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻛ ﺍ ذذ

ﺍ ﺍ ﺍ ذذ

ﻨﻨْْﻨﻨْْ

ﺍﺍﺍﺍ

ﻢ ﻢ ﻠﻠ

ﻠﻠ

ْ

ْ

ْ

ﻋْﻋ ﻻﻻﻻﻻ ﺍﺍﺍ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻦﻫﺪﺟوو ،ءﺎﺴﻨﻟﺍة ﺏﺎﺑ ،حﺎ ﻨﻟﺍ ﺏﺎﺘﻛ ،یرﺎﺨﺒﻟﺍ ﺢﻴﺤﺻ

O Ayesha, wenn du nichts sprichst, erfahre ich. Hazrat Ayesha

sagte: Meine Eltern opfern ihr Leben für Sie. Wie erfahren Sie

das? Hazrat Muhammad erwiderte: wenn du nicht sprechen

willst, sagst du wa rabbe ibrahima, ich schwöre auf Gott von

Ibrahim. Dann weiss ich, dass du sauer bist. Wenn du aber mit

mir glücklich bist, sagst du wa rabbe muhammadin ich schwöre auf

Gott von Muhammad (Sallallahu Alaihi Wasallam). Sie können

sehen, dass der Ehemann nicht die volle Macht hat. Hazrat

Muhammad (Sallallahu Alaihi Wasallam) hat den Frauen das

Recht gegeben, dass sie sich auch, wenn ihnen etwas nicht

gefällt, ausdrücken können.

Mit Lächeln das Haus betreten

Das ist auch eine Pflicht, dass Sie Ihr Haus mit lächelndem

Gesicht betreten. Das ist Sunnah. Betreten Sie das Haus nicht wie

Bayazid Bistami. Er betrat das Haus mit ernstem Gesicht und

geschlossen Augen und Perlenkette in der Hand. Man dachte,

dass er nie lächelt und Schwierigkeiten hat, vom Himmel

herunterzukommen. Hazrat Ayesha Siddiqa Radi Allah Taala

Anha sagt: Hazrat Muhammad (Sallallahu Alaihi Wasallam)

betrat das Haus immer mit lächelndem Gesicht.

14

Wenn Sie bei Allah sind, können Sie auch mit geschlossenen Augen beten. Aber es gibt Pflichten zu erfüllen, wenn man mit anderen Menschen zusammen ist.

Der dritte Ratschlag von Hazrat Muhammad (Sallallahu Alaihi

Wasallam) ist:

ج

ج

جٌ

ٌ

ٌ

ٌ

ج

ﻮ ﻮ

ﻋﻋﻋﻋ ﺎﺎﺎﺎﻬ ﻴ ﻴ

ْ ْ ْ ْ

ﻴ ﻓﻓﻓﻓو

و ﺎ ﻬ ﺑ

ﻬ ﺑ

و

و

ﻬ ﺑﺑ ﺖﺖﺖﺖ ﻌ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺘﺘﺘﺘ ﻤ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻤ ﺘﺘﺘﺘ ﺳﺍ ﺎ ﻬ ﺑ

ﺳﺍ ﺎ ﻬ ﺑ

ﺳﺍ ﺎ ﻬ

ﺳﺍ ﺎ ﻬ ﺑﺑ ﺖﺖﺖﺖ ﻌ

ْ

ْ

ْ

ْ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻌ ﺘﺘﺘﺘ ﻤ ﻤ

ﺳﺍ

ﻤ ﺘﺘﺘﺘ ﺳﺍ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺳﺍ

ﺳﺍ

ْ

ْ

ْ

ْ

و

نننن ﺍﺍﺍﺍو

و

و

ﻬ ﺗ

ﻬ ﺗ

ﻛ ﺎ ﻬ ﺘﺘﺘﺘ ﻤ

ْ

ْ

ﻛ ﺎ ﻬ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺎ ﻬ

ﺎ ﻬ

ﻤ ﻤ ﻗﻗﻗﻗ

ْ

ْ

ﺍﺍﺍﺍن ﺍﺍﺍﺍ ﻊﻊﻊﻊ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻠﻠْْﻠﻠْْ

ﻀﻟﺎ

ﻀﻟﺎ

ﻀﻟﺎ

ﻀﻟﺎ

ةة

ةة ﺍﺍﺍﺍﺮ ﻤ

ﻤ ﻟﻟْْﻟﻟْْ

ﺍﺍﺍﺍ

ن

ن

ن

ْ

ْ

ْ

ْ

(Bukhari, Vol. 2, Seite 779)

Die Frau ist von der krummen Rippe geschaffen. Wenn sie

manchmal unnötiges erzählt, sollst du es ertragen. Wenn du die

krumme Rippe gerade machen willst, wird sie gebrochen.

Allama Qastalani Rahmatullah Alaihe sagt: durch dieses Hadith

wird hingewiesen, dass man Frauen gut behandeln und ihre

unnötiges Sprechen dulden soll.

Allama Qastalani sagt: in dem Hadith

ﻬ ﻬ ﺑ ﺑ

ﻬ ﺑﺑ ﻖ ﻓﻓﻓﻓْْْْ

ﻦﻦﻦﻦ ﻬ

ﺮﻟﺍﺮﻟﺍ ﺮﻟﺍﺮﻟﺍ

و ءﺎ ﺴ ﻨﻟﺎ ﺑ

و

و

و

ءﺎ ﺴ ﻨﻟﺎ

ءﺎ

ﺴ ﻨﻟﺎ

ءﺎ ﺴ ﻨﻟﺎ

ﻻﺍ

ﺣ ﻻﺍْْْْ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺑﺑ نﺎنﺎنﺎنﺎ ﺴ ﺣ

ﺍﺍﺍﺍ ءﺎ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻤ ﻳ

ﻤ ﻳ

ءﺎ ﻤ ﻳ ﺍﺍﺍﺍ

ٌ

ٌ

ٌ ٌ

ءﺎ

ءﺎ

ﻤ ﻳ

ﻴ ﻴ ﻓﻓﻓﻓ

ْ

ْ

ْ

ْ

wird darauf hingewiesen, dass man Frauen gut behandeln soll.

Wenn sie unnötiges sprechen, sollte man dulden. Denn sie von

der krummen Rippe geschaffen sind. Wenn man versucht,

krumme Rippe gerade zu machen, wird sie gebrochen. Inis tamoo

taata biha wenn ihr von ihnen Vorteile habt, ist gut. Aber sie

bleiben krumm. Hazrat Muhammad (Sallallahu Alaihi

Wasallam) hat befohlen, gegenüber Frauen höflich zu sein.

Ferner sagt Allama Qastalani

ﻦﻦﻦﻦ

ﻗﻗﻗﻗﻼﻼﻼﻼ

ﺍﺍﺍﺍ جججج

ﺧﺧﺧﺧْْْْ

ﻋﻋﻋﻋ

ٰ

ٰ

ٰ

ٰ

ْْْْ ﺼﻟﺍﺼﻟﺍﺼﻟﺍﺼﻟﺍ

و

و

و

و

Man soll diesen Fehler von Frauen dulden. Warum?

ﻟﻟﻟﻟﻮ ﻘ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻦﻦﻦﻦ

ﻋﻋ ﻋﻋ ﻒﻒﻒﻒ ﻌ ﻌ

ﻌ ﺿﺿﺿﺿ لﺎ ﻤ

ْ

ْ

ْ

ْ

لﺎ ﻤ

لﺎ ﻤ ﺘﺘﺘﺘﺣ

لﺎ ﻤ

ﺣ ﻻ

ْ

ْ

ْ

ْ

weil Frauen weniger weise sind.

Wenn man seiner Frau vergibt, wird er dafür

belohnt

Hakimul Ummat hat einmal erzählt: Ein Mann starb und der

andere Mann, der bei Allah einen hohen Rang hatte, sah ihn im

15

Traum und fragte, was mit ihm los war. Der Mann erwiderte, dass er hart gearbeitet und eines Tages ein Hähnchen gekauft

hat. Seine Frau kochte es, aber aus Versehen hatte sie mehr Salz

reingetan. Aber der Mann sagte gar nicht und vergab seiner

Frau. Nach seinem Tod sagte Allah Taala, weil du deiner Frau

vergeben hast, so vergebe ich dir. Wir können sehen, dass die

Höflichkeit gegenüber Frauen Belohnung im Jenseits wird.

Die Frauen haben auch Pflichten zu tun

Bisher haben Sie über die Rechte der Frauen gehört. Aber die

Ehemänner haben auch Rechte. Es ist nicht einseitig. Die Frauen

sollen wissen, welche Pflichten sie zu tun haben. Hakimul

Ummat Maulan Ashraf Ali saheb sagt, dass Allah den

Ehemännern große Rechte erteilt hat. Die Ehemänner froh

machen ist ein Gebet, und wenn sie nicht froh sind, ist es eine

Sünde.

Der hohe Rang der Ehemänner

Hazrat Muhammad (Sallallahu Alaihi Wasallam) sagt;

ﺟﺟ و

ﺎﺎﺎﺎﻬ ﺟﺟ و

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻟﻟﻟﻟ ﺪﺪﺪﺪ ﺠ ﺴ

ْ

ْ

ْ

ْ

ن

ن

ن

ن ﺍﺍﺍﺍ

ْ

ْ

ْ

ْ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺮ ﻤ

ﺮ ﻤ

ةﺃ

ة

ة

ة

ﺃ ﺮ ﺮ ﻤ ﻤ ﻟﺍﻟﺍْْﻟﺍﻟﺍْْ

و

و ﺰ

ﺕﺕﺕﺕ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺮ ﻣ

ٍﺪٍﺪٍﺪٍﺪﺣ

ﺣ ﻻﻻﻻﻻ

ﺠ ﺴ ننننْْْْ

ﺠ ﺴ

ﺠ ﺴ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺍﺍﺍﺍﺍﺍﺍﺍﺪﺪﺪﺪًًًً

ﺣﺣْْﺣﺣْْ ﺍﺍﺍﺍ

ﺮﺮﺮﺮﻣ

ﺖﺖﺖﺖ ْْﻨﻨْْﻨﻨﻛ ﻮ ﻟ

ﻣﻣ

ﻮ ﻟ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺪﺪﺪﺪ ﺠ ﺴ

(mishkatul masabih, kitabul nikah, Seite 281)

Wenn ich erlaubt hätte, sich außer vor Allah niederzuwerfen,

wäre es der Ehemann gewesen. Hier steht „wenn“. Das heisst,

wenn die Niederwerfung erlaubt wäre, würde ich Frauen

befehlen, sich vor ihren Ehemännern niederzuwerfen. Aber in

Islam ist es nicht erlaubt. In Islam wirft man sich nur vor Allah.

Deshalb sollen sich die Frauen nicht vor ihren Ehemännern

niederwerfen.

Dem Ehemann gehorchen

Hazrat Muhammad (Sallallahu Alaihi Wasallam) sagt:

ﺎﺎﺎﺎﻬ ﻠﻠ

ﻠﻠ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺖﺖﺖﺖْْْْ

و

ﻋﺎ

ﻋﺎ ﻃﻃﻃﻃ ﺍﺍﺍﺍو

ﻋﺎ

و

و

ﻋﺎ

ﻬ ﺟ

ﻬ ﺟ

ﻬ ﺟ

ﻬ ﺟ ْ

ﺕﺕﺕﺕْْْْ

ْ ء

ْ

ْ

ﺖﺖﺖﺖْْْْ

و

ﻨ ﺼ ﺣ ﺍﺍﺍﺍو

و

و

ﻨ ﻨﺼ ﺼ ﺣ ﺣ

ْ ْ ْ ْ

ﻠ ﺻ ﺍ ذذذذ

ﻠ ﺻ ﺍ

ﻠ ﺻ ﺍ

ﻠ ﺻ ﺍ

ﺎ ﻫﻫﻫﺮ ﻬ

ﺎ ﺎ ﺎ

ﺮ ﻬ

ﺮ ﻬ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺮ ﻬ ﺷﺷﺷﺷ

ﺖﺖﺖﺖْْْْ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻣﺎ ﺻ و ﺎ ﻬ ﺴ ﻤ

ﻣﺎ

ﻣﺎ

ﺻ و ﺎ ﻬ ﺴ ﻤ

ﻣﺎ

ﺻ و ﺎ ﻬ ﺴ ﻤ ﺧﺧﺧﺧ ﺖﺖﺖﺖْْْْ

ﺻ و ﺎ ﻬ ﺴ ﻤ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺍﺍﺍﺍ

ﺎﺎﺎﺎٓٓٓٓﺷﺷﺷﺷ

ء

ء

ء

ﺼ ﺣ

ﺔ ﻨ ﺠ

ﺔ ﻨ ﺠ ﻟﺍﻟﺍْْﻟﺍﻟﺍْْ

ﺔ ﻨ ﺠ

ﺔﻨ ﺠ

ﺏﺍ ﻮ ﺑ

ﺏﺍ ﻮ ﺑ

ْ ْ ْ ْ

ﺏﺍ ﻮ ﺑ

ﺏﺍ ﻮ ﺑ ﺍﺍﺍﺍ یییی

ﺍﺍﺍﺍ ﻦ ﻣﻣ

ﻣﻣ

ْ

ْ

ْ ْ

ﻞ ﺧﺧﺧﺧ ﺪﺪﺪﺪْْْْ

ﻠﻠْْﻠﻠْْ

ﺘﺘﺘﺘ

ﻓﻓﻓﻓ

16

ةةﺃ

ةة

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺍﺍﺍﺍ

ﻤ ﻟﻟْْﻟﻟْْ

(mashkatul masabih, kitabul nikah, Seite 281)

Eine Frau, die fünfmal am Tag betet und während Ramadan

fastet und ihrem Ehemann gehorcht, kann ins Paradies durch

jede Tür hineingehen. Das heisst, es gibt acht Türe im Paradies,

sie kann selber wählen, durch welche Tür sie hineingehen will.

Hier hat Hazrat Muhammad (Sallallahu Alaihi Wasallam) auch

von Gehorsamkeit gesprochen. Nur beten und fasten genügt

nicht. Die Frau soll ihrem Mann gehorchen. Nur dann kann sie

das Paradies betreten. Falls sie Fehler macht, soll sie um

Vergebung bitten.

In dem zweiten Hadith ist es gesagt worden: wenn der Ehemann

seiner Frau befiehlt, die Steine von einem Berg zu dem anderen

Berg zu schleppen und wieder zu dem dritten Berg, soll sie es

tun, wenn sie Kraft haben, das zu tun. Das heisst nicht, dass sie

beim Schleppen der Steine ihr Leben verliert.

Hazrat Muhammad (Sallallahu Alaihi Wasallam) sagt:

ن

ﻧﺎﻧﺎﻧﺎﻧﺎ ن

ن

ن

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻟﺍ

ررﻮ ﻨ ﻟﺍ

رر

ﻟﺍ

ﻟﺍ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻋ ﺖﺖﺖﺖْْْْ

و

ﺍﺍﺍﺍو

و

و

ْ

ْ

ٖ ٖ ٖ ﺗﺗﺗﺗﺎ ﺎ ﺎ ﺘﺘﺘﺘ ﻠﻠﻠﻠْْْْ

ْ

ْ

ﻓﻓﻓﻓ

ٖ

ﺘﺘﺘﺘﺟﺎ ﺤ

ﺟﺎ

ﺟﺎ

ﺟﺎ

ﺤ ﻟﻟﻟﻟ

ﺘﺘﺘﺘ ﺟ و زززز

ْ

ْ

ْ

ْ

و

و و

ٖ

ٖ ٖ ٖ

ﺎﺎﺎﺎﻋ د

د د

د ﻞ ﺟ

ﺮﻟﺍﺮﻟﺍ

ﺮﻟﺍﺮﻟﺍﺍﺍﺍﺍ ذذ

ذذ

ﺍﺍﺍ ﺍ

(mashkatul masabih, kitabul nikah, Seite 281)

Wenn der Ehemann seine Frau ruft, soll sie umgehend zu ihm

gehen, auch wenn sie in der Küche beim Kochen ist. Das heisst,

sie soll ihm gehorchen, auch wenn sie mit anderen Arbeiten

beschäftigt ist.

Das ist auch eine Pflicht, dass die Frau nicht extra fastet, bis der

Ehemann ihr erlaubt hat. Wenn sie extra fasten will, soll sie um

Erlaubnis bitten. Wenn der Ehemann es erlaubt, soll sie fasten. Es

gilt auch für Nafil-Gebete. In dem Buch Bahishti Zevar steht alles.

Die Frau soll gut angekleidet sein und soll auf ihr Aussehen

achten. Wenn ihr Ehemann will, dass sie sich gut ankleiden soll

und sie es nicht macht, darf der Ehemann sie auch schlagen. sie

soll nicht ausgehen, dis ihr Ehemann ihr erlaubt hat.

Ärgernis, wenn der Ehemann verärgert ist

Hazrat Muhammad (Sallallahu Alaihi Wasallam) sagt:

17

ﺣ ﺔﺔﺔﺔ

ﻠﻠﻠﻠٓٓٓٓﻤ ﻟﺍﻟﺍْْﻟﺍﻟﺍْْ

ﺎﺎﺎﺎﻬ ﺘﺘﺘﺘْْْْ

ﻨﻌ

ﻨ ﻌ ﻟ

ﻨ ﻌ ﻟ

نﺎ ﺒ

نﺎ

نﺎ

نﺎ

ﺒ ﻀﻀﻀﻀْْْْ

ﺒ ﺒ

ﻏﻏﻏ ﺕﺎﺕﺎﺕﺎﺕﺎ

ﺒ ﻓﻓﻓﻓ

ﺖﺖﺖﺖْْْْ

ﺑ ﺎ

ﺑ ﺎ ﻓﻓﻓﻓ

ﺑ ﺎ

ﺢﺢﺢﺢ ﺒ ﺼ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺗﺃ ﺃ

ﺷﺍﺷﺍﺷﺍﺷﺍ

ٖ

ٖ ٖ ٖ

ٰ ٰ ٰ

ٰ

ﺍﺍﺍﺍ

ﺮ ﻣﺍ

ﺮ ﻣﺍ

ﺮ ﻣﺍ

ﺮ ﻣﺍ

ْ

ْ ْ

ْ

ﺮﻟﺍﺮﻟﺍﺮﻟﺍﺮﻟﺍ ﺎﺎﺎﺎﻋ د ﺍ ذذ

د ﺍ ذذ

د ﺍ

د ﺍ

ﺍﺍﺍ ﺍ

(mashkatul masabih, kitabul nikah, Seite 280)

Wenn der Ehemann seine Frau ruft und sie nicht kommt und der

Ehemann liegt mit Zorn hin, werde die Engel bis Morgen sie

verdammen. Hatzrat Muhammad sagt:

ْ

ْ

ْ

ْ

ذذذذﺆﺆﺆﺆْْْْ ﺗﺗ

ﺗﺗﻻﻻﻻﻻ ْْْْ ﻌﻌ ﻟﺍﻟﺍْْﻟﺍﻟﺍْْ

ﺎﺎﺎﺎ

ﺍﺍﺍﺍ

ْْ ْْ

ررﻮ ﺤ

رر

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺤ ﻟﺍﻟﺍْْﻟﺍﻟﺍْْ

ﻦ ﻣﻣ

ﻣﻣ

ن

ن

ن

ن ﺍﺍﺍﺍ

ْ

ْ

ْ

ْ



ﺟ و زززز

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺖﺖﺖﺖْْْْ ﻟﺎ ﻟﺎ

ﻮ ﻳ ﻳ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﻮ ﻳ ﻞ ﻴ

ٌ

ٌ ٌ

ٌ

ْ

ْ

ْ ْ

د

ﺧﺧﺧﺧد

د

د

ﺘﺘﺘﺘ ﺟ و

و و

ﻟﺎ

ﻟﺎﻗﻗﻗﻗ

ﺍﺍﺍﺍ ﺎﺎﺎﺎﻴ ْْْْﻧﻧﻧﻧﺪﻟﺍ

ﺪﻟﺍ

ﺪﻟﺍ

ﺪﻟﺍ

ﺎﺎﺎﺎﻬ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﷲﺍ

ﷲﺍ

ﷲﺍ

ﷲﺍ

ﺟ و

ﺟ و

ﺟ و زززز

ﺟ و

ةةةٌةٌٌٌﺃ

ﺮ ﻣ ﻣ ﻣ ﺍﺍﺍﺍ

ْ ْ

ْ

ْ

ی

ی ی ذذذذﺆﺆﺆﺆْْْْ ﺗﺗ

ی ْ

ْ

ْ

ْ

ﺗ ﻻﻻﻻﻻ

ﻗﻗﻗﻗ رﺎرﺎرﺎرﺎﻔﻔﻔﻔ

کککک ﺪﺪﺪﺪ ﻨﻨْْﻨﻨْْ

ﻋﻋﻋﻋ ﻮ ﻫﻫﻫﻫ ﺎﺎﺎﺎﻤ ﻧ

ﻧ ﺎﺎﺎﺎﻓﻓﻓﻓ

ﻠﻠ

ﻠﻠ

ﺗﺎ

ﺗﺎﻗﻗﻗﻗ

ﺗﺎ ﺗﺎ

(mashkatul masabih, kitabul nikah, Seite 281)

Wenn eine Frau in dieser Welt ihren Ehemann ärgert, wird die

Huri im Paradies, die die Ehefrau deren Mannes wird, sagen,

dass Allah dich verdammt, warum ärgerst du deinen Mann? Er

ist ja nur Gast in dieser Welt. Dann kommt er zu mir und bleibt

ewig bei mir.

Hazrat Muhammat sagt:

ٰ

ٰ ٰ ٰ

ْ

ْ

ْ

ْ

ﺟﺟ ﺮ ﻳ

ﺮ ﻳ

نﺍنﺍنﺍ

ﺣنﺍ

ْ ْ ْ ْ

ﺴﻟﺍﺴﻟﺍﺴﻟﺍﺴﻟﺍ

<