Sie sind auf Seite 1von 2

Ich Spreche Euch an

... durch Bertha Dudde - 6.2.1939

0769 Umgeformtes Wort .... Grad des Wohlbehagens .... Erkenntnis der Wahrheit
....

So wisset, daß ihr alle des gleichen Geistes seid, wisset, daß euch die Hand des
Vaters führt und daß Sich der Vater einem jeden zuneigt, der Ihn zu hören begehrt.
Es werden sich daher auch mancherlei Offenbarungen finden, die alle das gleiche
bekunden und dem gleichen Ziel zuführen sollen.

Wenn nun der Vater die Kinder auf Erden verschieden bedenkt, so ist dennoch der
gleiche Wille zu erkennen, denn Er gibt immer nur die reine Wahrheit, so der
Empfänger die Wahrheit begehrt und sich der Offenbarung würdig erzeigt. Es ist wie
ein Leuchten in verschiedener Lichtstärke ....

Die Gaben von oben können geboten werden in leicht verständlicher Form und können
doch nicht recht erkannt werden, wenn der Empfänger die Worte des Herrn in anderer
Gestaltung wiedergibt. Es sind so viele Beispiele dafür vorhanden, daß sich der
Mensch in möglichst komplizierter Redeweise gefällt und so ein in aller
Schlichtheit und Klarheit empfangenes geistiges Bild in verschnörkelter Form
wiedergibt ....

Es suchen sich die Menschen mit Gelehrsamkeit zu schmücken und bringen alle ihre
Weisheit zum Vorschein, wo das empfangene Wort von oben doch alles präzise
ausdrückt und keiner Verbesserung bedarf. Lehnt nun der Mensch die ihm
unbegreiflich erscheinenden Lehren ab, so ist dies nur zu gut verständlich ....

Es empfindet der Mensch ja oft das zusätzliche Menschenwerk und bringt ihm Abwehr
entgegen, wogegen das reine Wort Gottes durch seine schlichte Art oft Eingang
findet in den anfänglich widerstrebenden Menschenherzen, weil diesem Wort auch die
Kraft Gottes innewohnt.

Die Lehren sind stets in gleicher Wahrheit geboten worden, doch die Wahrheit
sollte auf die Menschen noch eindringlicher wirken und wurde zu diesem Zweck mit
menschlichem Beiwerk versehen, was aber nur der Sache an sich schadet, jedoch
niemals nützen kann. Lasset euch sagen: Wendet dem schlichten, einfachen Wort eure
Aufmerksamkeit zu, ihr müsset alles mit dem Herzen und mit dem Verstand erfassen
können, ihr müßt euch auch wohl fühlen, wenn die Worte des Herrn in euren Ohren
ertönen ....

Ihr werdet an dem Grad des Wohlbehagens auch auf die Wahrheit des Vernommenen
schließen können, denn es will der Herr ja durch Sein Wort eindringen in die
Menschenherzen, so wird Er nimmer Sich einer Form bedienen, die an sich schon
Widerstand hervorruft und die dem Erdenkind unannehmbar erscheint.

Wer Wahrheit begehrt, der wird diese auch erkennen, und zwar wird die Wahrheit
immer in der Form von oben geboten werden, daß das Erdenkind nicht Anstoß daran
nehmen kann, sondern es dieselbe jederzeit angenehm berührt. Gebet acht auf die
Stimme im Herzens, diese wird genau zu unterscheiden wissen das rechte Wort Gottes
von einem nachträglich umgeformten, dem Menschen schwer verständlichen Wort, das
gleichfalls aus derselben Quelle sein soll.

Gott schützet allzeit, die in der Wahrheit bleiben wollen, und gibt ihnen
Erkenntnis in jeder Streitfrage .... Er schärft ihre Urteilskraft und ihren
Gerechtigkeitssinn, und sonach wird das Erdenkind immer den rechten Weg finden, so
es in die Lage kommt, von mehreren Wegen sich entscheiden zu müssen. Denn Gottes
Schutz ist jedem zugesichert, der Ihn und die Wahrheit begehrt ....
Amen

— Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung —


Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte
usw.
im Internet unter: www.bertha-dudde.info